Quartiersrat

Diese Jury setzt sich zu mindestens 51% aus BewohnerInnen des Gebietes zusammen, die in das Gremium gewählt wurden.

Die Wahl erfolgte am 25. November 2019. Jede/r Kandidat/in musste mindestens 20% der WählerInnen für sich gewinnen und deren Stimme erhalten. In das Gremium wurden somit gewählt:

Lars Conrad, Nuren El-Sheikh, Najah El-Yafi, Daniela Glowka, Nora Gräbner, Erika Grothe, Yvonne Kevin, Carsten Luck, Detlef Minsberg, Ilona Sommerlad, Bernd Surkau, Hans Rudolf Tosch, Friederike Volmer, Tatjana Zimmer-Brockschneider sowie als Nachrückerin Karin Wicke-Kaya.

Darüber hinaus haben auch die sogenannten "Partner der Gebietsentwicklung" einen Sitz im Quartiersrat. Die Vertreter dieser Gruppe werden benannt. Als Vertreter der Kinder und Jugendlichen sitzt die KMA e.V. im Gremium, für die Kitaeinrichtungen die Kita Wilhelmstraße 14a, für die Wohnungsunternehmen die GEWOBAG MB, für die Schule die Galilei-Grundschule und seit der aktuellen Amtsperiode auch die Kurt-Schumacher-Grundschule und ebenfalls neu dabei ist für die kulturellen Einrichtungen das Hebbel am Ufer. Das Gremium tagt in der Regel einmal im Monat, am 2. Montag des jeweiligen Monats. Der Quartiersrat diskutiert über die Herausforderungen und Handlungsnotwendigkeiten im Kiez und bringt Projekte auf den Weg, die gemeinsam mit QM und VertreterInnen aus Senat und Bezirk entwickelt werden.

Die Sitzungen sind i.d.R. öffentlich. Über die Sitzungstermine und Tagesordnungen können Sie sich hier informieren. Wenn Sie an der Sitzung teilnehmen und ggf. einen Redebeitrag zu einem Tagesordnungspunkt einbringen wollen, melden Sie sich bitte bis zum Mittwoch vor der jeweiligen Sitzung, bis 12:00 Uhr persönlich im Vor-Ort-Büro des QM (Friedrichstraße 1), telefonisch 030 -399 332 43 oder per Email an: info@qm-mehringplatz.de.

Die Termine in 2019

Die Treffen finden jeweils im Vor-Ort-Büro, Friedrichstr. 1, statt.

  • Die konstituierende Sitzung des Quartiersrates der Amtsperiode 2020/2021 findet am Montag, den 9. Dezember 2019 statt.

 

 

Zusammen etwas bewegen - Die Arbeit des Quartiersrates

Weitere Protokolle aus den Vorjahren finden Sie hier im Archiv

Hohe Beteiligung bei der Wahl zum Quartiersrat und zur Aktionsfondsjury

Der Platz in der Kiezstube reichte kaum aus: Über 100 Bewohnerinnen und Bewohner beteiligten sich am Montag, den 27.11.2017 an der Wahl des Quartiersrates und der Aktionsfondsjury. Zur Wahl standen insgesamt 28 Kandidatinnen und Kandidaten, 18 für den Quartiersrat und zehn für die Aktionsfondsjury. Bezirksstadtrat Florian Schmidt hob in seiner Begrüßungsrede die Bedeutung der lokalen Mitbestimmung hervor. Die Mitwirkung der Bürger an öffentlichen Entscheidungen, wie sie in Quartiersmanagementgebieten praktiziert würde, sei wünschenswert für alle Stadtquartiere in Berlin.

weiterlesen / Ergebnisse der Wahl

Speed-Dating beim Quartiersrat

© M. Hühn

Der große Tisch in der Kiezstube war fein gedeckt, es gab Rotkohl mit Klößen und Gulasch. Das Quartiersmanagement hatte die Mitglieder des scheidenden Quartiersrates eingeladen, um gemeinsam zu feiern und über die Arbeit der vergangenen zwei Jahre zu reden. Aber nicht einfach nur reden. Das QM-Team hatte sich etwas Besonderes ausgedacht: das Gespräch fand im Speed-Dating-Format statt.

weiterlesen

Danksagungsfeier der Kreuzberger Quartiersmanagements

Bild: Regine Schütz

Ehrenamtliches Engagament ist die Stütze vieler Projekte in den Quartiersmanagementgebieten. Um sich bei den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer aus den fünf Kreuzberger Quartiersmanagements zu bedanken, organisieren die Kreuzberger Quartiersmanagements einmal im Jahr ein großes Danke-Fest. Ausrichter der diesjährigen Danksagungsfeier war das Quartiersmanagement Mariannenplatz.

Weitere Infos und Bilder von der Veranstaltung finden Sie auf der Webseite des QM Mariannplatz und auf dem Dachportal der Berliner Quartiersmanagementgebiete.

Austausch auf dem 8. Berliner Quartiersrätekongress im Berliner Abgeordnetenhaus

(c) Alexander Schippel

Unter dem Motto „Verbesserung des Kiezlebens - Solidarische Nachbarschaften nachhaltig gestalten“ trafen sich am 04. März 2016 Quartiersräte, Mitglieder der Aktionsfondsjurys und Quartiersmanagement-Teams aller Berliner QM-Gebiete im Abgeordnetenhaus zum 8. Berliner Quartiersrätekongress.

Alljährlich folgen die Akteur_innen der Quartiere der Einladung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt. Im Mittelpunkt stand wie immer der Erfahrungsaustausch. Neben der offiziellen Sitzung im Plenarsaal bot der „Markt der Möglichkeiten“ im Foyer des Abgeordnetenhauses den Quartiersmanagement-Teams beispielsweise den Raum, ihre Aktionen vorzustellen, einen Ausblick für Zukünftiges zu geben und in Gesprächen viele Themen anzusprechen.

Die Quartiere werden durch das Städtebauförderungsprogramm Soziale Stadt gefördert. Auch für 2016 stehen neue Mittel in Höhe von 23 Mio. € für die Projekte und Maßnahmen des Programms zur Verfügung.  

Weiteres zum 8. Quartiersrätekongress

Eine visuelle Zusammenfassung des Kongresses durch „Graphic Recording“: 

Impressionen vom 8. Quartiersrätekongress des Berliner Quartiersmanagements am 04.03.2016: