Sanierungsgebiet Südliche Friedrichstadt

© De-Okin

Das Gebiet der Südlichen Friedrichstadt wurde mit Rechtsverordnung vom 15. März 2011 (Rechtskraft am 1. April 2011) förmlich als Sanierungsgebiet festgesetzt.

Die Sitzungen des Sanierungsbeirates sind öffentlich. Nähere Informationen über das Sanierungsgebiet, die Ergebnisse des landschaftsplanerischen Wettbewerbes Mehringplatz sowie die aktuellen Termine des Sanierungsbeirates finden Sie auf der Website www.sanierung-südliche-friedrichstadt.de.

Weitere Infos und die Termine der Sitzungen finden Sie hier.

______________________________

Sprechstunden der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet
Sprechstunden zum Sanierungsgebiet in der Kiezstube, Mehringplatz 7, an, in denen sich Anwohner, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können:

Sprechzeiten

Montags: 10:00 – 13:00 Uhr
Mittwochs: 14:00 – 17:00 Uhr

_____________________________

Die ASUM GmbH bietet montags von 16-18 Uhr in der Kiezstube, Mehringplatz 7, eine mietrechtliche Beratung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Um Anmeldung unter der Rufnummer 293 4310 wird gebeten. Zusätzlich gibt es noch eine offene Sprechstunde ohne Anwältin bzw. Anwalt. Die Sprechstunde kann ohne Terminvereinbarung wahrgenommen werden. Sie findet montags von 17-19 Uhr im Interkulturellen Familienzentrum tam, Wilhelmstraße 116/117, statt.

Gebietsvertretung im Sanierungsgebiet Südliche Friedrichstadt

Die Gebietsvertretung ist ein öffentliches und unabhängiges Gremium und soll die Sanierungsbetroffenen vertreten. Die Gebietsvertretung kann nach eigenem Ermessen Beschlüsse zu Sanierungsthemen fassen. Dies kann in ihren vorbereitenden Sitzungen oder während einer Sitzungen des Sanierungsbeirates erfolgen. Beschlüsse der Gebietsvertretung haben empfehlenden Charakter für die Verwaltung. Sie sind abwägungsrelevant. Die Gebietsvertretung kann somit auf Entscheidungen der Verwaltung einwirken.

Die Gebietsvertretung besteht aus zwei wichtigen Akteuren im Sanierungsgebiet als gesetzte Vertreter (Mieterbeirat der Gewobag, Kreuzberger Musikalische Aktion) und gewählten Vertretern. Zu den gewählten Mitgliedern zählen fünf Vertreter*innen wichtiger Einrichtungen und Interessengruppen (Familieneinrichtungen, Bildungseinrichtungen, Kultureinrichtungen, Eigentümer*innen, Gewerbetreibende und Arbeitnehmer*innen) und die Vertreter*innen der Wohnungsmieter. Die Gruppe der Wohnungsmieter*innen wird durch sieben gewählte Mieter*innen und den Mieterbeirat der Gewobag vertreten, um ihr hinreichend Gewicht zu geben.

Die Wahl der amtierenden Gebietsvertretung erfolgte vom 3. bis 8. Juli 2017 für einen Zeitraum von 2 Jahren.

(Angaben und weitere Infos unter http://www.sanierung-suedliche-friedrichstadt.de/die-gebietsvertretung/ )

Umgestaltung der Freiflächen am Gitschiner Ufer

Neben der Umgestaltung des Mehringplatzes soll auch die Neugestaltung der Grünflächen am Gitschiner und Halleschen Ufer einen Beitrag dazu leisten, das Wohnumfeld rund um den Mehringplatz aufzuwerten. Die BewohnerInnen und Akteure des Quartiers werden bei der Ausarbeitung der zukünftigen Nutzungen und Grundzüge der Gestaltung beteiligt. Die Vorstellung des finalen Entwurfs erfolgte am 23. Mai 2018.

Lesen Sie hier das Protokoll zur Planungswerkstatt mit den BewohnerInnen und Akteuren.

Mehr Informationen finden Sie hier: http://www.sanierung-suedliche-friedrichstadt.de/

"So kann Freiraumplanung ablaufen" - Feierliche Eröffnung des Spielplatzes im Theodor-Wolff-Park

© M. Hühn

Am Freitag, 07. Juli wurde der neugestaltete Spielplatz im Theodor Wolff-Park von Bezirksstadtrat Florian Schmidt und von der Tanz-AG der Galilei-Grundschule feierlich eröffnet. In die Planungen flossen auch Vorschläge von Kindern ein.

weiterlesen

Ausstellung auf dem Bauzaun der BVG in der Friedrichstraße

Bild: Stadtkontor

Um den Bauzaun der BVG-Baustelle in der Friedrichstraße für Anwohnerinnen, Anwohner und Vorbeilaufende attraktiver zu gestalten, werden dort demnächst Bildtafeln montiert, auf denen Einrichtungen und Menschen aus dem Kiez vorgestellt werden.

Die Eröffnung der Ausstellung findet am Donnerstag, 24. August 2017, 17:30-18:30 Uhr, an der Baustelle in der Fußgängerzone der Friedrichstraße statt.

weiterlesen

Der aktuelle Stand der Neugestaltung des Mehringplatzes

© ARGE Lavaland/Treibhaus

Am 07. Juni 2016 hat die Arbeitsgemeinschaft Lavaland/Treibhaus den überarbeiteten Entwurf für die Neugestaltung des Mehringplatzes vorgestellt. Die Grundideen des Wettbewerbsbeitrages, den überarbeiteten Plan und viele weitere Details können Sie der folgenden Präsentation entnehmen. 

Dokumentation zur Bürgerbeteiligung für die Umgestaltung des Gebietes Mehringplatz

Im Auftrag des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg führte die asum GmbH von März bis Mai 2015 eine Bürgerbeteiligung zum landschaftsplanerischen „Wettbewerb Mehringplatz“ durch. Ziel war es, die Nutzungswünsche der NutzerInnen bereits für die Aufgabenstellungen an die Planungsbüros zu ermitteln. Damit können sich die Planenden bereits in der Entwurfsphase mit den Anforderungen an die Umgestaltung aus Nutzersicht auseinanderzusetzen. Um eine breite Beteiligung zu erreichen, standen den Interessierten verschiedene Beteiligungsangebote zur Verfügung.

Mit der vorliegenden Arbeit dokumentiert die asum das Beteiligungsverfahren und dessen Ergebnisse.

Er ist wieder da...

© Tanja Lieschke

Sieben Jahre lang mussten BewohnerInnen des Mehringplatzes auf ihren Engel warten. Über Sanierungsmittel wurden die notwendigen 700.000 EUR für die Restaurierung der Statue und des dazugehörigen Brunnens zur Verfügung gestellt, damit die morschen Flügel der bronzenen Victoria wieder in neuem Glanz erstrahlen können. Weiterlesen...