Möchten Sie den Infobrief des Quartiersmanagements regelmäßig zugeschickt bekommen?

Der Infobrief des Quartiersmanagements Mehringplatz wird wöchentlich auch per Mail verschickt. Falls Sie den Infobrief erhalten möchten, schicken Sie uns bitte eine kurze Mail.

Infobrief 51/2020

Infos des Quartiersmanagements
............................

 

Weihnachtsaktion von Quartiersmanagement, Gewobag und Globale e.V.
Das QM verteilt auf der kleinen gemeinsamen Weihnachtsaktion seinen druckfrischen Tischkalender für 2021 mit tollen Aufnahmen aus dem Mehringkiez. Zudem gibt es von der Gewobag - als coronakonforme Alternative zur traditionellen Knusperhausaktion in der Kiezstube - winterliche Häuschen-Bastelsets zum Mitnehmen. Die Bastelsets können alternativ auch am Freitag, 11.12.2020, zwischen 15 und 17 Uhr in der Kiezstube am Mehringplatz 7 abgeholt werden. Wir freuen uns, Sie nächsten Donnerstag am schönen Stand von Kunst&Küche, an dem auch Glühwein, Gebäck und Kunst erworben werden kann, begrüßen zu dürfen!
Datum: Do, 10.12.2020, 14-16 Uhr
Ort: Stand von Kunst&Küche auf dem Wochenmarkt, Friedrichstr. / Mehringplatz, 10969 Berlin

Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus weiterhin zu verlangsamen, sollten soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an info@qm-mehringplatz.de erreichbar.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung.
Datum: Jeden Sa, 12-18 Uhr
Ort: Bauhütte Kreuzberg, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin

 


Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................

 

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags kocht Nachbar Carsten Luck für Senior*innen aus dem Kiez. Das gemeinsame Essen muss momentan coronabedingt entfallen; die Speisen können aber in der Kiezstube abgeholt und ggf. nach Hause geliefert werden. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Lieferservice des Café MadaMe
Das Café MadaMe bietet für alle Bewohnerinnen und Bewohner, die sich momentan nicht selbst versorgen können, einen kostenlosen Lieferservice von Speisen und Getränken an. Die selbst gemachten Gerichte wechseln täglich und sind mit Preisen telefonisch zu erfragen. Geliefert wird werktags zwischen 12 und 17 Uhr im Umkreis des Cafés (Mehringplatz, Lindenstraße, Wilhelmstraße). Der Lieferservice ist unter (030) 548 619 80 oder (030) 250 176 86 erreichbar. Die aktuelle Speisekarte ist über die Webseite
https://www.madame.berlin oder bei facebook abrufbar.

Maske auf! – Neue Masken erhältlich
Das feldfünf-Projekt "Maske auf!" geht in eine neue Runde mit neuen feldfünf-Modellen für die Mund-Nasen-Bedeckung von Britta Eppinger (bolsos berlin). Die Masken sind gegen einen Kostenbeitrag zwischen 7,50 und 15 Euro zunächst in der Bäckerei Beumer & Lutum erhältlich, weitere Orte folgen später.
Datum: Mo bis Fr, 8-18 Uhr, Sa und So, 8-15 Uhr
Ort: Beumer & Lutum, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 9, 10969 Berlin

Nachbarschaftshilfe des Nachbarschaftshauses Urbanstraße
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße hat eine Initiative zur Unterstützung von Nachbarinnen und Nachbarn in Kreuzberg gestartet. Wer Hilfe beim Einkaufen oder dem Besorgen sonstiger Dinge benötigt, telefonieren möchte oder anderweitig Hilfe benötigt, kann sich unter der Telefonnummer (030) 690 497 - 50 oder -51 an das Nachbarschaftshaus wenden. Die Telefonnummer ist Mo - Fr von 10-17 Uhr erreichbar.

Informationen des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg zum Schutz vor dem Corona-Virus und den Änderungen bei Angeboten des Bezirksamts
Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat das Bezirksamt seine Öffnungszeiten eingeschränkt. Ziel ist aber, die Handlungsfähigkeit des Bezirksamts zu erhalten, die gesetzlichen Aufträge in der Leistungsorganisation zu erfüllen wie auch die öffentliche Ordnung und Sicherheit unter diesen schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Trotz eingeschränkter Öffnung der Ämter stehen Ihnen alle grundlegenden Leistungen zur Verfügung. Für Absprachen werden vorrangig Telefon oder E-Mail genutzt.

Investitionsbank Berlin: Coronahilfen und Unterstützung für Berliner Unternehmen in der Corona-Krise
Als Reaktion auf die dynamische Ausbreitung des Coronavirus und die damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen unterstützt das Land Berlin die Berliner Wirtschaft mit verschiedenen Maßnahmen. Auf der Webseite der IBB finden Sie eine Zusammenstellung dieser Maßnahmen sowie unsere Antworten auf dringliche Fragen rund um das Thema Coronahilfe in Berlin.

Coronavirus: Berlin hilft!
Auf der Webseite "bürgeraktiv" (
http://www.berlin.de/bürgeraktiv) hat das Büro von Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, für alle engagierten Berlinerinnen und Berliner Informationen zu freiwilligem Engagement in Zeiten von Corona zusammengetragen und aufbereitet. Sie finden dort zum Beispiel Hinweise zum Gesundheitsschutz der Freiwilligen, Angebote für die Nachbarschaftshilfe, Informationen über Spenden und digitale Engagementgelegenheiten oder Tipps für Ihre Arbeit im Homeoffice.

 



Angebote für Kinder und Jugendliche
............................


 

Hinweis: Aufgrund der Corona-Einschränkungen fallen zurzeit viele Veranstaltungen aus. Dazu gehören auch die kompletten Angebote für Kinder in der Amerika Gedenkbibliothek (AGB). Allerdings gibt es zahlreiche digitale Angebote, die ihr nutzen könnt. Infos dazu findet ihr unter https://www.zlb.de/digital.html

Gesucht: Themen für das jugendFORUM
Beim jugendFORUM 2021 können junge Menschen mit Berliner Politiker*innen über ihre Themen sprechen und ihnen sagen, was sie bewegt und was für Kinder und Jugendliche in Berlin verändert werden muss. In Vorbereitung auf das jugendFORUM 2021 ruft jup! Berlin Kinder und Jugendliche dazu auf, online unter
https://jup.berlin/say-what ihre Themen für das jugendFORUM einzubringen.

THEO – Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur
Du schreibst gerne Geschichten und Gedichte? Dann bist du hier richtig: THEO ist ein Literaturpreis für Kinder und Jugendliche aus Deutschland und der ganzen Welt. - „Auf der anderen Seite“ lautet das diesjährige Thema. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Berlin-Brandenburg e. V. ruft gemeinsam mit dem wortbau e.V. jährlich alle Schülerinnen und Schüler bis 20 Jahre zur Teilnahme am THEO-Schreibwettbewerb auf. Infos unter: https://www.theo-schreibwettbewerb.de/
Einsendeschluss: Di, 15.12.2020,

EU-Kommission vergibt Schülerzeitungspreis zu Europa
Mit dieser Auszeichnung würdigt die Kommission Schülerzeitungen, die sich mit Europa im Alltag ihrer jugendlichen Leser beschäftigen. Sie bittet junge Medienmacherinnen und Medienmacher an deutschen Schulen aller Schulkategorien, die über aktuelle europäische Themen schreiben, Podcasts oder Videos über europäische Projekte machen oder über Erfahrungen mit Europa an ihrer Schule bloggen. Infos unter: https://ec.europa.eu/germany/news/20201106-schuelerzeitungspreis_de.
Einsendeschluss: Fr, 15.01.2021

Bands, Jugendrat, Graffiti und vieles mehr - Angebote der KMAntenne
Die
KMAntenne ist die größte Jugendeinrichtung im Mehring-Kiez. Träger ist die Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. Der Schwerpunkt liegt auf kreativen Angeboten wie Musik, Tanzen, Graffiti usw. WICHTIG: Corona-bedingt kann sich das Angebot kurzfristig ändern. Seit Oktober läuft das Projekt "Sound am Halleschen", hier könnt Ihr mit Künstler*innen Sounds um euch herum aufnehmen. Bitte informiert euch unter Tel.: 030 505 85 429, Mail: info@kma-antenne.de
Kinder- & Jugendbands
Datum: Mo, Di, Do und Fr, 15-19 Uhr
Offener Bereich (Samstag finden teilweise Ausflüge statt)
Datum: Di bis Sa, 15-21 Uhr
Jugendrat
Datum: Di, 17-19 Uhr
Jamsession / Graffiti
Datum: Mi, 15-18 Uhr
Rappen
Datum: Do, 18.30-21 Uhr
Ort: KMAntenne, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten die gleichen Regeln wie für alle anderen Spielplätze in Friedrichshain-Kreuzberg. Kontakt: Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de. Übrigens: die Robinie ist der Baum des Jahres 2020!
Öffnungszeiten: Tägl. 8-19 Uhr (Öffnungszeit) | 15-17 Uhr (betreute Freispielzeit)
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers ¨Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

 

 


Treffen
............................

 

 

Aktuell: Weihnachten auf dem Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz
Am Freitag wird der Weihnachtsbaum vor der Bäckerei Beumer & Lutum geschmückt. Das Kreativstudio Zuckerwattenkrawatten hfat dafür mit den Kindern in ihren Kursen Schmuck hergestellt.
Datum: Fr, 04.12.2020, 16 Uhr
Ort: Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 9, 10969 Berlin

Online-Konferenz "Shared History: 1700 Jahre Jüdisches Leben im deutschsprachigen Raum"
2021 feiert Deutschland 1700 Jahre jüdischen Lebens im deutschsprachigen Raum. Doch inwieweit handelt es sich bei den vergangenen 17 Jahrhunderten tatsächlich um gemeinsam erlebte Geschichte? Die in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung geplante internationale Konferenz des Leo Baeck Instituts New York | Berlin will diesen Fragen in mehreren interdisziplinären Panels nachgehen. Zum Auftakt sprechen Mitarbeiter*innen aus der Sammlung und dem Archiv des Jüdischen Museums Berlin über Bilder und Objekte der geteilten Geschichte. Um Anmeldung wird gebeten. Auf dem YouTube-Kanal des LBI können Sie allen Veranstaltungen im Livestream folgen. Hier finden Sie die Links zu
Programm | Anmeldung | Livestream
Datum: Mo, 07.12. bis Mi, 09.12.2020

Zuckerwattenkrawatten: Künstlerische und Kreative Workshops in der Vorweihnachtszeit
Bei Zuckerwattenkrawatten finden bis zu den Weihnachtsferien weiterhin Kurse statt. Da es eine begrenzte Teilnehmeranzahl und strenge Hygieneregelungen gibt, wird um eine Anmeldung vorab gebeten unter Tel.: 0174 7028083 oder per Mail an zuckerwattenkrawatten@gmail.com. Für weitere Kursinformationen
bitte hier klicken
Datum: Unterschiedliche Zeiten
Ort: Zuckerwattenkrawatten bei feldfünf, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Angebote der Begegnungsstätte Mehring-Kiez pausieren / für Einzelbesucher*innen geöffnet
Aufgrund der aktuellen Corona-Einschränkungen machen die Angebote der Begegnungsstätte eine Pause. Für Einzelbesucher*innen bleibt die Einrichtung aber von 12 bis 15 Uhr geöffnet. Infos und Kontakt: Tel.: 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Dinge reparieren in der "Klinik für kaputte Dinge - Repair Café"
Nach der Corona-Pause können im Repair Café wieder kaputte Dinge repariert werden. Wie gewohnt werden ehrenamtliche Helfer*innen anwesend sein, die beim Reparieren helfen. Das Repair Café wird durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements gefördert. Wichtig: Interessierte Nachbarinnen und Nachbarn müssen sich vorher anmelden! Kontakt: Bernd Schellenberg, Tel. 0160 5134126.
Datum: Jeden Mo und Fr, 15 - 17 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Interkulturelles Familienzentrum tam
Das Interkulturelle Familienzentrum tam ist geöffnet. Es gibt zahlreiche Angebote und Kurse für Familien. Infos und Anmeldung bitte bei Karina Rechkemmer und Andrea Zeier unter Tel 030 26119 92, per Mail an familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de oder auf der Website
www.tam-familienzentrum.de
Öffnungszeiten: siehe Webseite
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

IntoDance – ein digitales Angebot
Das inklusive Tanz-Angebot richtet sich bewusst an Menschen mit körperlichen Einschränkungen. Egal ob sitzend, stehend oder im Rollstuhl. Der kostenlose Kurs findet in Form eines Zoom-Meetings statt ( Zoom ist eine Form der Video-Telefonie über das Internet). Interessierte bekommen nach der Anmeldung einen Link, um das Zoom-Meeting zu starten. Anmeldung und weitere Informationen bei Tim Ünsal vom Nachbarschaftshaus Urbanstraße: Mail: t.uensal@nachbarschaftshaus.de, Tel. 0178 31 12 803. Wie Sie an einem Zoom-Meeting teilnehmen können, erfahren Sie hier:
https://vimeo.com/458186288 (deutsch) | https://vimeo.com/458197118 (türkisch) | https://vimeo.com/458212859 (russisch) | https://vimeo.com/458331519 (arabisch)
Datum: Mi, 25.11. und Mi, 09.12.2020, 17.30 Uhr

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news



Beratungsangebote

............................


Aktuell: Online-Workshop für Frauen: „Umgang mit Stress in der Corona-Pandemie“ Der Workshop des Dachverbandes der Migrantinnenorganisationen DaMigra e.V. soll insbesondere migrantischen Frauen in Begleitung einer Psychologin* aufzeigen, welche körperlichen Auswirkungen Stress hat, welche Ausnahmesituation dabei die Corona-Pandemie für die psychische Gesundheit darstellt und welche Resilienzfaktoren für mehr Wohlbefinden im Leben sorgen können. Bei Resilienzfaktoren handelt es sich um Faktoren, die die menschliche Widerstandskraft gegenüber Stress stärken (z.B. feste Bezugsperson, Kontrolle über eigene Emotionen, soziale Unterstützung). Anmeldungen sind an berlin@damigra.de erbeten. Sie bekommen den Zugangslink zur Veranstaltung dann zugeschickt. Infos und Kontakt per Mail an yilmaz@damigra.de oder Tel.: 030 285 013 36.
Datum: Di, 01.12.2020, 18.30 Uhr
Ort: Online

Angebot der KMA: Beratung für Eltern im Intihaus
Naheda Al-Hourani, Sozialarbeiterin in der Erziehungs- und Familienberatung, bietet ab sofort eine Beratung für Eltern und Familien an. Dabei geht es u.a. um Erziehungsberatung, Familienberatung, Paarberatung, psychologische Beratung bei Trennung und Scheidung, Beratung in Fragen des Umgangs- und Sorgerechtes, Krisenberatung, beraterische und therapeutische Einzelarbeit mit Kindern, jungen Erwachsenen und Eltern. Anmeldung bitte per Mail an mareike@kma-antenne.de.
Datum: Jeden Fr, 13-15 Uhr
Ort: KMAntenne, Intihaus, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Neue Broschüre: Kriseneinrichtungen für Frauen und Mädchen
Die Frauenhauskoordinierung hat eine Informationsbroschüre zu häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll Frauen mit Lernschwierigkeiten den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern und Mitarbeiterinnen von Frauenunterstützungseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Infos auf der
Webseite des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Und hier geht's zum Download der Broschüre.

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg ist nach wie vor besetzt! Sie können Kontakt zu den Mitarbeiter*innen aufnehmen, allerdings gibt es keine offene Sprechstunde. Es wird empfohlen, zu klingeln oder vorher anzurufen.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter
https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/



Kulturveranstaltungen
............................

 

 

 

 

 

 

Hinweis: Aufgrund der Corona-Einschränkungen müssen alle Theater und Museen bis voraussichtlich 30. November schließen. Das betrifft im Kiez das Theater Hebbel am Ufer (HAU), das Jüdische Museum Berlin und die Berlinische Galerie. Nutzen Sie im Einzelfall auch die Online-Angebote der Einrichtungen und unterstützen Sie dadurch die Berliner Kultur!

Ricardo de Paula “MIMIMI Space: Racism in Dance Between Life and Stage”
“MIMIMI Space” ist ein experimentelles, interdisziplinäres Format, das einen Raum schafft für künstlerische Auseinandersetzung mit Rassismus, Selbstreflexion und Heilung. Der Schwarze Körper mit der in ihn eingeschriebenen Geschichte, seinen Erinnerungen und Erfahrungen steht im Mittelpunkt des Projekts. Das Wissen um die historischen Ursprünge rassistischer Strukturen sowie der sie bedingenden Philosophien und Denkweisen schafft die Grundlage, nach vorne zu blicken. Mit dem Bewusstsein für die Vergangenheit und der Vision für die Zukunft befragt die neue Arbeit von Ricardo de Paula die Gegenwart.
Datum: Sa, 05.12. bis Mo, 07.12.2020, 19 Uhr
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

feldfünf Schaufensterausstellung: Welt, gute Nacht
Es ist die letzte Ausstellung von Art Claims Impulse des Jahres. Ein Jahr, welches stark von Corona beeinflusst war. Die Ausstellung "Welt, gute Nacht" präsentiert die Werke "Rezitative" von Shir Handelsman und "Heilung" von Marc Aschenbrenner. Auch wenn nicht alle Werke in dieser Zeit entstanden sind, so verkörpern sie doch einige Facetten des Zeitgeistes dieser Epoche, die eine Zäsur darstellt, die ihre Leichtigkeit verloren hat. Die Werke verkörpern einerseits den Ernst dieser Situation und andererseits das Absurde, das Exzentrische, das mehr oder weniger unser ganzes Leben prägt. Sie sind Trost und Warnung zugleich. Was bleibt, ist die Hoffnung, dass nach der Nacht ein heller Tag anbricht und die Alpträume verschwunden sind.
Datum: Sa, 05.12. bis Mo, 21.12.2020, täglich 16-22 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Save the Date: "Deutsches Museum für Schwarze Unterhaltung und Black Music”
Das “Deutsche Museum für Schwarze Unterhaltung und Black Music (DMSUBM)” ist Deutschlands führendes Museum für Schwarze Kultur, Popularmusik und Geschichte. Es beherbergt ein umfassendes Archiv an Schallplatten, Magazinen, Autogrammen und Erinnerungsstücken, die an einem lebendigen Ort der Vermittlung und Diskussion von Schwarzer Geschichte ausgestellt werden. Joana Tischkau, Anta Helena Recke, Elisabeth Hampe und Frieder Blume kehren zurück ans HAU Hebbel am Ufer und präsentieren zur Ausstellung ein für Berlin neu entwickeltes, diskursives sowie performatives Online-Programm mit lokalen Gästen.
Datum: Fr. 11.12. bis Mi, 16.12.2020
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

Café Nullpunkt: die Songband spielt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Kiez-Literatur online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/


Ausschreibungen
............................

 

Open Call: Arbeitsplatz-Stipendium für Gestalter*innen
feldfünf, Projekträume im Metropolenhaus, bietet für 3 Monate eine*r Gestalter*in die Projekträume als einen Ort an, an dem neue gestalterische Ansätze weiterentwickelt werden können oder bereits begonnenes realisiert werden kann. Bewerbung: Bitte sendet ein kurzes Anschreiben an
opencall@feldfuenf.berlin mit einer Skizze des Arbeitsvorhabens sowie einem Portfolio mit Arbeitsbeispielen (max. 10 Seiten, max. 2 GB)
Bewerbungsschluss: So, 13.12.2020

Bundesumweltministerium unterstützt soziale Einrichtungen im Einsatz gegen den Klimawandel
Das Bundesumweltministerium startet die neuen Förderprogramme „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen“ und „Sozial & Mobil“. Ab sofort können Kommunen, gemeinnützige Vereinigungen sowie Organisationen und Unternehmen im Gesundheits- und Sozialwesen Anträge stellen. Gefördert werden u.a. Dach- und Fassadenbegrünungen, Speicherkapazitäten für Regenwasser bis hin zu Sonnensegeln oder Trinkbrunnen. Sozialen Einrichtungen, die ihre Fahrzeugflotte auf rein batterieelektrische Neufahrzeuge umrüsten möchten, stehen bis 2022 weitere 200 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Infos und Online-Anträge unter Förderprogramm „Sozial und Mobil“ und Förderpgrogramm „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen"
Antragsfrist: Mi, 30.06.2021

 

 



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

 

 

 

Miteinander reden. Einander verstehen.“ - Fortbildung für transkulturellen Austausch und gesellschaftliche Teilhabe für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund
Die Fortbildung befähigt Sie einen Einstieg in verschiedene Bereiche des gesellschaftlichen Lebens in Deutschlands zu finden und Ihre eigenen Kompetenzen zu stärken. Durch die interaktiven Formate erhalten Sie bereits während der Fortbildung verstärkt die Möglichkeit, sich am sozialen Leben zu beteiligen. Die diverse Ausrichtung der Teilnehmer*innen trägt zusätzlich zu neuen Begegnungen und Austausch bei. Gleichzeitig werden durch Exkursionen Zugänge zum städtischen Raum ermöglicht. Die Fortbildung richtet sich an Langzeitarbeitslose und Nicht-Erwerbstätige, in jeglichem Alter.Weitere Infos und Anmeldung unter https://culturecoaches.de/fortbildung/
Zeitraum Fortbildung: Januar bis Juni 2021, jeweils Sa und So, 8-16.30 Uhr (optional auch wochentags)
Bewerbungsschluss: Do, 31.12.2020
Ort: bitte erfragen

FrauenComputerZentrumBerlin (FCZB): Weiterbildungskurse für Frauen
Mit einer Kombination aus Präsenz- und Online-Lernen bietet das FCZB mehrere Weiterbildungskurse an: Fit für den Job mit MS Office und Internet-Know-how (Start: 23.11.2020), Digital Empowerment: Medienkompetenzen für geflüchtete Frauen (Start: 13.01.2021), Porta-Medienkompetenz: Blogwerkstatt (Start: 13.01.2021), IT-Know-how für den Wiedereinstieg (Start: 18.01.2021), Porta-Medienkompetenz: Aufbaumodul MS Office (Start: 25.01.2021), Porta-Medienkompetenz: Einstieg in die Computerarbeit (Start: 08.02.2021), Berufliche Orientierung und berufsbezogenes Deutsch für Migrantinnen (Start: 15.02.2021), Content- und Social-Media-Management (Start: 15.02.2021). Die Angebote sind nur für Frauen. Die Lernsettings werden jeweils an die aktuelle Pandemie-Entwicklung in Berlin angepasst. Nach telefonischer Voranmeldung können Einzelgespräche auch online durchgeführt werden. Um besser planen zu können, bittet das FCZB um Anmeldung telefonisch unter 030 617 970-0 oder per E-Mail an info@fczb.de. Details finden Sie unter
https://www.fczb.de/.
Datum: verschiedene Starttermine, siehe oben
Ort: FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB), Cuvrystr. 1, 10997 Berlin (Seitenflügel, 2. Etage)

Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg bietet offline-Beratung an

Die Jobassistenz freut sich, Beratungssuchende vor Ort begrüßen zu können. Es gelten auch hier besondere Hygieneregeln: Beratung hinter Plexiglasscheiben, getrennte Teams, veränderte Öffnungszeiten. Eine Beratung ist aber auch weiterhin telefonisch, per Mail und im Videochat möglich. Gemeinsam können Fragen zur eventuell anstehenden beruflichen Neuorientierung oder zu nötigen Weiterbildungen besprochen werden. Außerdem bietet die Jobassistenz Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Job, z.B. durch einen Bewerbungscheck. Ein besonderes Angebot ist die Beratung zu Online-Deutschkursen. Beraten wird umfassend über alle Themen zu Bildung und Beruf per Telefon, Mail oder Videochat. Die Beratungen sind individuell, kostenfrei und bei Bedarf auch mehrsprachig (Englisch, Farsi, Französisch, Spanisch). Kontakt: Tel: (030) 5367999-50, Mail:
fk@jobassistenz-berlin.de. Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter www.dqg-berlin.de
Datum: Mo bis Fr, 10-16 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.). Ab Juli: Mo bis Fr, 10-18 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.)
Ort: Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg, Rudi-Dutschke-Str. 5, 10969 Berlin

10. JOBMEDI Berlin – Berufsinformationsmesse für Gesundheit und Soziales
Erhalten Sie Informationen zu Berufsperspektiven und treten Sie mit Personalentscheidern aus einer Vielzahl von Kliniken, Pflegeeinrichtungen und Bildungsträgern in Kontakt. Infos unter www.jobmedi.de/index.php/standorte/berlin
Datum: Fr, 27.11.2020, 9-14 Uhr und Sa, 28.11.2020, 10-16 Uhr
Ort: Palais am Funkturm (Messe Berlin), Hammarskjöldplatz, 14055 Berlin

Online Infoabend Duales Studium
Neben Kurzportraits der beteiligten Hochschulen (Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, Technische Hochschule Wildau und Technische Hochschule Brandenburg) stehen Informationen zum Dualen Studium im Fokus. Link zum Video-Meeting: https://b-tu.webex.com/b-tu/j.php?MTID=mb07e370e4965f1e41ec3c86c76a7caf6
Datum: Mo, 07.12.2020, 18-19.30 Uhr

Jour Variable an der UdK Berlin – Visuelle Kommunikation
online
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Visuelle Kommunikation. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter: www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/#c34399 Datum: Mo, 07.12.2020, 14 Uhr

Jour Variable an der UdK Berlin – Bildende Kunst einschließlich Lehramt
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Bildende Kunst. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter: www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum: Mo, 07.12.2020, 16 Uhr

Bildung und Erziehung in der Kindheit studieren – Online-Workshop
Saskia und Gorden, Studierende der Fachhochschule Potsdam und Campusspezialist:innen, haben einen kostenlosen Online-Workshop in Zoom vorbereitet. Beide wollen euch gemeinsam einen Einblick in ihr Studium geben, berichten, wie es ist an der Fachhochschule Potsdam zu studieren und wie sie zum Studium gekommen sind und freuen sich auf Ihre Fragen. Infos unter: https://netzwerk-studienorientierung.de/?angebote=digitale-angebote-zur-studienorientierung
Datum: Di, 08.12.2020, 17-18 Uhr

Studieren: neue Herausforderung oder Schule 2.0
live @deine.stubb mit Sarah und Juliane! Im Fokus steht diesmal die Frage, was sich eigentlich beim Übergang von der Schule an die Uni oder FH alles verändert. Ist das Studium wirklich eine komplett neue Welt oder ähnelt es in einigen Aspekten deinem bisherigen Schulalltag? Auf welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten kannst du dich einstellen? Wie verändert sich das Lehren und Lernen? Stell deine Fragen live im Chat oder schon vorab als Direktnachricht auf unserem Instagramkanal @deine.stubb. Infos unter: https://netzwerk-studienorientierung.de/?angebote=digitale-angebote-zur-studienorientierung
Datum: Mi, 09.12.2020, 18.30-19 Uhr

FU Berlin – Uni im Gespräch digital
Lehramt: Die Dahlem School of Education informiert über das Studium mit Ziel: Lehrkraft. Studiengänge: Grundschulpädagogik, Lehramt an Gymnasien & Integrierten Sekundarstufen, Sonderpädagogik. Anmeldung & Infos unter: www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/UiG_digital
Datum: Mi, 09.12.2020, 18 Uhr

Neue Wege in der Biomedizin - Aktuelle Forschungsthemen vom Campus Berlin-Buch – online
Das Vorlesungsformat „Neue Wege in der Biomedizin“ präsentiert einen direkten Einblick in die aktuelle Life Science Forschung am Campus Berlin-Buch: SARS-Cov-2-Forschung: SARS-Cov-2-Forschung: Zellveränderungen bei Infektionen und daraus entstehende unterschiedliche Krankheitsverläufe, Dr. Emanuel Wyler. Anmeldung: siehe Infos im Netz. Infos unter: www.planetarium.berlin/veranstaltungen/neue-wege-der-biomedizin
Datum: Do, 09.12.2020, 16 Uhr

Studienorientierung Digital an der BTU Cottbus
Die Informations-Runde für Studieninteressierte gibt Antworten auf alle Fragen rund um ein Studium an der BTU. Neben grundlegenden Informationen über die Inhalte der Studiengänge der BTU werden u.a. folgende Themen behandelt: •Studienwahl und Studienentscheidung •Bewerbung, Studienvorbereitung und Studienbeginn •Studienbedingungen und Studienablauf •Hochschulzugang ohne allgemeine Hochschulreife.
Link zum Video-Meeting:
https://meet.b-tu.de/Studienberatung. Infos unter: www.b-tu.de/studium/informationen-beratung/studienorientierung-digital
Datum: Fr, 10.12.2020, 15-16 Uhr

Architektur und Städtebau studieren – Online-Workshop
Marie Rochina und Natacha Goyetche, Studierende der Fachhochschule Potsdam und Campusspezialistinnen, haben einen Online-Workshop in Zoom vorbereitet. Beide studieren Architektur und Städtebau – Natacha im Bachelor und Marie im Master – und geben einen Einblick in ihren Studienalltag, wie es ist an der Fachhochschule Potsdam zu studieren und wie sie zum Studium gekommen sind. Infos unter: https://netzwerk-studienorientierung.de/?angebote=digitale-angebote-zur-studienorientierung
Datum: Fr, 10.12.2020, 17-18 Uhr

Jour Variable an der UdK Berlin – Visuelle Kommunikation online
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Visuelle Kommunikation. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter: www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum: Mo, 14.12.2020, 14 Uhr

Was kommt nach dem Abitur? Wege in Studium und Beruf - Informationen für Schüler/innen und Eltern – online
Informationen für Schüler*innen und Eltern zu den verschiedenen Bildungswegen nach dem Abitur: Studienmöglichkeiten an Universitäten, Hochschulen, Kunsthochschulen / das duale Studium in Unternehmen und im öffentlichen Dienst / Berufsausbildungen in Betrieben und an Schulen / Bewerbungsmodalitäten und Fristen. Online-Event, bitte melden Sie sich unter berlin-mitte.biz-anmeldung@arbeitsagentur.de an.
Datum: Di, 15.12.2020, 15 Uhr

Weiterbringer“ – Ausbildung und duales Studium bei der Bundesagentur für Arbeit – online
Die Skypeveranstaltung informiert über die Ausbildung zum/r Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen sowie über die dualen Studiengänge Arbeitsmarktmanagement B.A. und Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung B.A.. Es werden die Themen Bewerbungsprozess, Ausbildungs- und Studieninhalte sowie Aufstiegsmöglichkeiten erläutert. Fragen können in diesem Rahmen sofort beantwortet werden. Anmeldung erforderlich bis Di, 15.12.2020 mit gültiger E-Mail-Adresse unter Berlin-Mitte.Nachwuchskraefterekrutierung@arbeitsagentur.de. Infos unter: https://www.arbeitsagentur.de/ba-karriere
Datum: Mi, 16.12.2020, 14 Uhr (Ausbildungsinteressierte) | 15.30 Uhr (Studieninteressierte)

FU Berlin – Uni im Gespräch digital
Medizin, Psychologie und andere "Gesundheitsstudiengänge": Informationen über die Zulassungschancen und mögliche Alternativen. Anmeldung & Infos unter: www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/UiG_digital
Datum:
Mi, 16.12.2020, 18 Uhr

Jour Variable an der UdK Berlin – Bildende Kunst einschließlich Lehramt online
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Bildende Kunst. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter: www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum: Do, 17.12.2020, 16 Uhr

PRECOLLEGES an der UdK Berlin - Kurs zur Einführung und Vorstellung der Lehramtsstudiengänge an der Fakultät Bildende Kunst

In Kleingruppen werden die künstlerischen Arbeiten besprochen und Kurzführungen durch Fachklassen und Werkstätten der Fakultät Bildende Kunst angeboten. Hierbei informieren Professor*innen sowie Studierende über die künstlerische Lehre und führen an die Qualitätserwartungen für Studienbewerber*innen heran. Es wird ein Überblick über das künstlerische Spektrum und das Studienangebot der Fakultät Bildende Kunst gegeben sowie die Anforderungen der Grundlehre, das Bachelor- und Mastersystem und das Profil der Fachklassen erläutert. Anmeldung erforderlich ab 01.12.2020 unter precolleges.bk@udk-berlin.de. Infos unter: www.udk-berlin.de/universitaet/fakultaet-bildende-kunst/precolleges/
Datum: Di, 05.01.2021 (Webex Beratung / nur Medieninteressierte) | Fr, 05.02. und Fr, 12.02.2021 (Lehramt an Integrierten Sekundarschulen und Gymnasien) | Fr, 19.02.2021 (Lehramt an Grundschulen)

Test für medizinische Studiengänge
Fast alle medizinischen, zahnmedizinischen und tiermedizinischen Fakultäten setzen im Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH) das Ergebnis des spezifischen Studierfähigkeitstests (Test für Medizinische Studiengänge = TMS) als Auswahlkriterium ein. Der Test wird durch die Firma ITB-Consulting GmbH, Bonn entwickelt und ausgewertet. Die Teilnahme am TMS ist für die Zulassung nicht verbindlich. Das Testergebnis kann allerdings an den am TMS beteiligten Fakultäten die Chance auf einen Studienplatz in den Quote "Auswahlverfahren der Hochschulen" AdH und/oder "Zusätzliche Eignungsquote“ ZEQ erhöhen. Eine Verschlechterung ist durch die Teilnahme am Test ausgeschlossen. Die Anmeldefrist zum TMS 2021 beginnt am Di, 01.12.2020 und endet am Fr, 15.01.2021. Der Test findet bundesweit an vier Terminen im Mai 2021 statt. Die Teilnahmegebühr beträgt Euro 100,00. Zahlungsfristende ist der 21.01.2021. Infos unter: www.tms-info.org/

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter
team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Die Projekte stehen auch Migrant*innen und Geflüchteten mit Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltsgestattung oder Duldung offen. Kontakt: A&QUA gGmbH, Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung, Tel. 030 616 57 26, Email: aqua@a-qua.de. Infos zu den Angeboten finden Sie unter http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiedene Standorte in Berlin

EnterTechnik-Technisches Jahr für junge Frauen
Technisch interessierte Schulabgängerinnen mit MSA oder Abitur können während des Technischen Jahres vier verschiedene spannende Unternehmen kennenlernen und anschließend eine Ausbildung oder ein Duales Studium in den beteiligten Unternehmen beginnen. Bewerbung ab sofort möglich. Infos unter www.entertechnik.de (Unternehmen stellen sich vor) Weitere Anfragen können unter Tel.  030 308798 37 oder per Mail an entertechnik@life-online.de gestellt werden.
Datum (Starttermin): Di, 01.12.2020 (mit 9 Monaten Dauer) 

Become-A-Teacher-Programm
Das Programm informiert interessierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab Klasse 10 über das Lehramtsstudium an den Berliner Universitäten und den Beruf Lehrerin oder Lehrer. Wir begleiten ein Jahr lang auf dem Weg zum Lehramtsstudium. Im Rahmen des Programms erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit an Workshops teilzunehmen: Bewerbung an der Universität und mögliche Fächerkombinationen, Einblicke in das Lehramtsstudium, Mein Auftritt als Lehrkraft – Stimm- und Präsenztraining, Vielfalt in der Berliner Schule, Hinter den Kulissen – Praxisnahe Einblicke durch Schulbesuche, Direkter Austausch mit Lehrkräften.
Anmeldung zum Programm: vielfalt-bildet-berlin@senbjf.berlin.de, Infos unter https://www.berlin.de/sen/bildung/fachkraefte/lehrerausbildung/vielfalt-bildet-berlin/

Wissenschaftsjahr der Bioökonomie 2020
Was hat ein Virus mit Ökonomie zu tun? Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie haben wir es wohl oder übel alle verstanden. An Bord der MS Wissenschaft gibt es zum jeweiligen Thema des Wissenschaftsjahres eine Ausstellung. Die Anlegestellen in Berlin veröffentlichen wir immer in diesem Newsletter. Coronabedingt können nun auch Landratten digital an Bord gehen und sich mit dem Stand der Wissenschaft vertraut machen. Infos unter
https://ms-wissenschaft.de/digitale-ausstellung/

Ausbildung und duales Studium 2020

In der Corona-Zeit eine Ausbildung oder duales Studium starten? Ja das geht!
Lassen Sie sich wegen Corona nicht davon abhalten, Betriebe zu kontaktieren und Bewerbungen zu versenden! Die meisten Betriebe sind optimistisch und weiterhin auf der Suche nach AZUBIS und STUDIS! Überlegen Sie, Ihre Bewerbung eher Online z.B. über die Internetseiten der Betriebe oder per E-Mail zu versenden – viele Mitarbeiter arbeiten derzeit im HomeOffice und können ggf. nicht täglich die Briefpost sichten. Einige nutzen für Bewerbungsgespräche nun Skype. Eine gute Gelegenheit in der Bewerbung ein Kennenlerngespräch über Skype aktiv von sich aus anzubieten!
Ausbildungsplätze finden: App „Azubiwelt“ oder
www.jobboerse.arbeitsagentur.de
Duale Studienplätze finden: www.jobboerse.arbeitsagentur.de, Unternehmensdatenbank der HWR Berlin.Fragen dazu? Unterstützung bei der Bewerbung gewünscht? Sie erreichen die Berufsberatung online oder über 0800 4 5555 00.

Freiwilligendienste und Gap Year 2020
Die Träger bieten für den Herbst viele Plätze in Berlin und Deutschland an. Bewerben Sie sich am besten sofort. Noch gibt es freie Stellen. Ob Auslandsplätze angeboten werden können, ist derzeit fraglich.
Die Liste der Berliner Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres finden Sie
hier.
Hier ist Einsatzstellensuche für den
Bundesfreiwilligendienst.
In Berlin gibt es
3 Träger des Freiwilligen Ökologischen Jahres mit vielen Einsatzstellen.
Entertechnik bietet ähnliche Bedingungen wie ein Freiwilligendienst und ermöglicht jungen Frauen erste Berufserfahrung in Technologieunternehmen.
Oh ja! – Orientierungsjahr Ausbildung und Studium – hier sammeln Sie Erfahrungen in einem technischen Ausbildungsberuf und im Studium. Was liegt mir mehr? Finden Sie es heraus.
Fragen zu Freiwilligendiensten? Kontaktieren Sie die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit Berlin:
Hier klicken oder Tel. 0800 4 5555 00

Dein Weg zu Ausbildung und Studium mit Check-U
Du bist auf der Suche nach einer passenden Ausbildung oder einem passenden Studium? Check-U – das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit hilft dir, deinen beruflichen Weg zu finden: www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt

Die Online-Angebote der Akademie der Künste
Was sind die gesellschaftspolitischen Folgen der Pandemie? Welche Verantwortung kann hier die Kultur übernehmen und worin besteht das Potential künstlerischen Handelns? In einer neuen Gesprächsreihe werden Akademie-Mitglieder um ihre persönliche Wahrnehmung und Einschätzung gebeten. Ein Teil der Gespräche entsteht in Zusammenarbeit mit rbbKultur. Unter dem Titel „Kosmos Heartfieldzeigt eine virtuelle Ausstellung Fotos, Dokumente und audio-visuelle Zeugnisse aus dem Leben und Wirken John Heartfields, die in der Auseinandersetzung mit dem politischen Künstler neue Impulse setzt.
Infos unter:
www.adk.de/de/programm/


Universitäten und Hochschulen
Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon.
Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „
Mitlaufenauf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht
hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung



Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum Reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infobrief 50/2020

Infos des Quartiersmanagements
............................

Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus weiterhin zu verlangsamen, sollten soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an info@qm-mehringplatz.de erreichbar.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung.
Datum: Jeden Sa, 12-18 Uhr
Ort: Bauhütte Kreuzberg, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin


Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................

 

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags kocht Nachbar Carsten Luck für Senior*innen aus dem Kiez. Das gemeinsame Essen muss momentan coronabedingt entfallen; die Speisen können aber in der Kiezstube abgeholt und ggf. nach Hause geliefert werden. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Lieferservice des Café MadaMe
Das Café MadaMe bietet für alle Bewohnerinnen und Bewohner, die sich momentan nicht selbst versorgen können, einen kostenlosen Lieferservice von Speisen und Getränken an. Die selbst gemachten Gerichte wechseln täglich und sind mit Preisen telefonisch zu erfragen. Geliefert wird werktags zwischen 12 und 17 Uhr im Umkreis des Cafés (Mehringplatz, Lindenstraße, Wilhelmstraße). Der Lieferservice ist unter (030) 548 619 80 oder (030) 250 176 86 erreichbar. Die aktuelle Speisekarte ist über die Webseite
https://www.madame.berlin oder bei facebook abrufbar.

Maske auf! – Neue Masken erhältlich
Das feldfünf-Projekt "Maske auf!" geht in eine neue Runde mit neuen feldfünf-Modellen für die Mund-Nasen-Bedeckung von Britta Eppinger (bolsos berlin). Die Masken sind gegen einen Kostenbeitrag zwischen 7,50 und 15 Euro zunächst in der Bäckerei Beumer & Lutum erhältlich, weitere Orte folgen später.
Datum: Mo bis Fr, 8-18 Uhr, Sa und So, 8-15 Uhr
Ort: Beumer & Lutum, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 9, 10969 Berlin

Nachbarschaftshilfe des Nachbarschaftshauses Urbanstraße
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße hat eine Initiative zur Unterstützung von Nachbarinnen und Nachbarn in Kreuzberg gestartet. Wer Hilfe beim Einkaufen oder dem Besorgen sonstiger Dinge benötigt, telefonieren möchte oder anderweitig Hilfe benötigt, kann sich unter der Telefonnummer (030) 690 497 - 50 oder -51 an das Nachbarschaftshaus wenden. Die Telefonnummer ist Mo - Fr von 10-17 Uhr erreichbar.

Informationen des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg zum Schutz vor dem Corona-Virus und den Änderungen bei Angeboten des Bezirksamts
Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat das Bezirksamt seine Öffnungszeiten eingeschränkt. Ziel ist aber, die Handlungsfähigkeit des Bezirksamts zu erhalten, die gesetzlichen Aufträge in der Leistungsorganisation zu erfüllen wie auch die öffentliche Ordnung und Sicherheit unter diesen schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Trotz eingeschränkter Öffnung der Ämter stehen Ihnen alle grundlegenden Leistungen zur Verfügung. Für Absprachen werden vorrangig Telefon oder E-Mail genutzt.

Investitionsbank Berlin: Coronahilfen und Unterstützung für Berliner Unternehmen in der Corona-Krise
Als Reaktion auf die dynamische Ausbreitung des Coronavirus und die damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen unterstützt das Land Berlin die Berliner Wirtschaft mit verschiedenen Maßnahmen. Auf der Webseite der IBB finden Sie eine Zusammenstellung dieser Maßnahmen sowie unsere Antworten auf dringliche Fragen rund um das Thema Coronahilfe in Berlin.

Coronavirus: Berlin hilft!
Auf der Webseite "bürgeraktiv" (
http://www.berlin.de/bürgeraktiv) hat das Büro von Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, für alle engagierten Berlinerinnen und Berliner Informationen zu freiwilligem Engagement in Zeiten von Corona zusammengetragen und aufbereitet. Sie finden dort zum Beispiel Hinweise zum Gesundheitsschutz der Freiwilligen, Angebote für die Nachbarschaftshilfe, Informationen über Spenden und digitale Engagementgelegenheiten oder Tipps für Ihre Arbeit im Homeoffice.

 



Angebote für Kinder und Jugendliche
............................


Hinweis: Aufgrund der Corona-Einschränkungen fallen zurzeit viele Veranstaltungen aus. Dazu gehören auch die kompletten Angebote für Kinder in der Amerika Gedenkbibliothek (AGB). Allerdings gibt es zahlreiche digitale Angebote, die ihr nutzen könnt. Infos dazu findet ihr unter https://www.zlb.de/digital.html

Gesucht: Themen für das jugendFORUM
Beim jugendFORUM 2021 können junge Menschen mit Berliner Politiker*innen über ihre Themen sprechen und ihnen sagen, was sie bewegt und was für Kinder und Jugendliche in Berlin verändert werden muss. In Vorbereitung auf das jugendFORUM 2021 ruft jup! Berlin Kinder und Jugendliche dazu auf, online unter
https://jup.berlin/say-what ihre Themen für das jugendFORUM einzubringen.

Bands, Jugendrat, Graffiti und vieles mehr - Angebote der KMAntenne
Die
KMAntenne ist die größte Jugendeinrichtung im Mehring-Kiez. Träger ist die Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. Der Schwerpunkt liegt auf kreativen Angeboten wie Musik, Tanzen, Graffiti usw. WICHTIG: Corona-bedingt kann sich das Angebot kurzfristig ändern. Seit Oktober läuft das Projekt "Sound am Halleschen", hier könnt Ihr mit Künstler*innen Sounds um euch herum aufnehmen. Bitte informiert euch unter Tel.: 030 505 85 429, Mail: info@kma-antenne.de
Kinder- & Jugendbands
Datum: Mo, Di, Do und Fr, 15-19 Uhr
Offener Bereich (Samstag finden teilweise Ausflüge statt)
Datum: Di bis Sa, 15-21 Uhr
Jugendrat
Datum: Di, 17-19 Uhr
Jamsession / Graffiti
Datum: Mi, 15-18 Uhr
Rappen
Datum: Do, 18.30-21 Uhr
Ort: KMAntenne, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten die gleichen Regeln wie für alle anderen Spielplätze in Friedrichshain-Kreuzberg. Kontakt: Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de. Übrigens: die Robinie ist der Baum des Jahres 2020!
Öffnungszeiten: Tägl. 15-17 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers ¨Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

 


Treffen
............................

 

Angebote der Begegnungsstätte Mehring-Kiez pausieren / für Einzelbesucher*innen geöffnet
Aufgrund der aktuellen Corona-Einschränkungen machen die Angebote der Begegnungsstätte eine Pause. Für Einzelbesucher*innen bleibt die Einrichtung aber von 12 bis 15 Uhr geöffnet. Infos und Kontakt: Tel.: 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Dinge reparieren in der "Klinik für alle kaputten Dinge -  Repair Café"
Nach der Corona-Pause können im Repair Café wieder kaputte Dinge repariert werden. Wie gewohnt werden ehrenamtliche Helfer*innen anwesend sein, die beim Reparieren helfen. Das Repair Café wird durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements gefördert. Wichtig: Interessierte Nachbarinnen und Nachbarn müssen sich vorher anmelden! Kontakt: Bernd Schellenberg, Tel. 0160 5134126.
Datum: Jeden Mo und Fr, 15 - 17 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Interkulturelles Familienzentrum tam
Das Interkulturelle Familienzentrum tam ist geöffnet. Es gibt zahlreiche Angebote und Kurse für Familien. Infos und Anmeldung bitte bei Karina Rechkemmer und Andrea Zeier unter Tel 030 26119 92, per Mail an familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de oder auf der Website
www.tam-familienzentrum.de
Öffnungszeiten: siehe Hompage oder telefonisch erfragen
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

IntoDance – ein digitales Angebot
Das inklusive Tanz-Angebot richtet sich bewusst an Menschen mit körperlichen Einschränkungen. Egal ob sitzend, stehend oder im Rollstuhl. Der kostenlose Kurs findet in Form eines Zoom-Meetings statt ( Zoom ist eine Form der Video-Telefonie über das Internet). Interessierte bekommen nach der Anmeldung einen Link, um das Zoom-Meeting zu starten. Anmeldung und weitere Informationen bei Tim Ünsal vom Nachbarschaftshaus Urbanstraße: Mail: t.uensal@nachbarschaftshaus.de, Tel. 0178 31 12 803. Wie Sie an einem Zoom-Meeting teilnehmen können, erfahren Sie hier:
https://vimeo.com/458186288 (deutsch) | https://vimeo.com/458197118 (türkisch) | https://vimeo.com/458212859 (russisch) | https://vimeo.com/458331519 (arabisch)
Datum: Mi, 25.11. und Mi, 09.12.2020, 17.30 Uhr

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news



Beratungsangebote

............................


Aktuell: Online-Workshop für Frauen: „Umgang mit Stress in der Corona-Pandemie“ Der Workshop des Dachverbandes der Migrantinnenorganisationen DaMigra e.V. soll insbesondere migrantischen Frauen in Begleitung einer Psychologin* aufzeigen, welche körperlichen Auswirkungen Stress hat, welche Ausnahmesituation dabei die Corona-Pandemie für die psychische Gesundheit darstellt und welche Resilienzfaktoren für mehr Wohlbefinden im Leben sorgen können. Bei Resilienzfaktoren handelt es sich um Faktoren, die die menschliche Widerstandskraft gegenüber Stress stärken (z.B. feste Bezugsperson, Kontrolle über eigene Emotionen, soziale Unterstützung). Anmeldungen sind an berlin@damigra.de erbeten. Sie bekommen den Zugangslink zur Veranstaltung dann zugeschickt. Infos und Kontakt per Mail an yilmaz@damigra.de oder Tel.: 030 285 013 36.
Datum: Di, 01.12.2020, 18.30 Uhr
Ort: Online

Angebot der KMA: Beratung für Eltern im Intihaus
Naheda Al-Hourani, Sozialarbeiterin in der Erziehungs- und Familienberatung, bietet ab sofort eine Beratung für Eltern und Familien an. Dabei geht es u.a. um Erziehungsberatung, Familienberatung, Paarberatung, psychologische Beratung bei Trennung und Scheidung, Beratung in Fragen des Umgangs- und Sorgerechtes, Krisenberatung, beraterische und therapeutische Einzelarbeit mit Kindern, jungen Erwachsenen und Eltern. Anmeldung bitte per Mail an mareike@kma-antenne.de.
Datum: Jeden Fr, 13-15 Uhr
Ort: KMAntenne, Intihaus, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Neue Broschüre: Kriseneinrichtungen für Frauen und Mädchen
Die Frauenhauskoordinierung hat eine Informationsbroschüre zu häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll Frauen mit Lernschwierigkeiten den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern und Mitarbeiterinnen von Frauenunterstützungseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Infos auf der
Webseite des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Und hier geht's zum Download der Broschüre.

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg ist nach wie vor besetzt! Sie können Kontakt zu den Mitarbeiter*innen aufnehmen, allerdings gibt es keine offene Sprechstunde. Es wird empfohlen, zu klingeln oder vorher anzurufen.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter
https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/




Kulturveranstaltungen
............................

 

 

 

 

 

Hinweis: Aufgrund der Corona-Einschränkungen müssen alle Theater und Museen bis voraussichtlich 30. November schließen. Das betrifft im Kiez das Theater Hebbel am Ufer (HAU), das Jüdische Museum Berlin und die Berlinische Galerie. Nutzen Sie im Einzelfall auch die Online-Angebote der Einrichtungen und unterstützen Sie dadurch die Berliner Kultur!

Ausstellung Josephine Riemann: Memento mori oder die Sterblichkeitsrate. Installationen und Objekte
„Memento mori“ – „Bedenke, dass du sterblich bist“ – so haben sich die Mönche im Mittelalter an die Vergänglichkeit allen Seins zu ermahnen versucht. Heutzutage, in einer Epoche hoher Lebenserwartungen und guter medizinischer Versorgung, hat der Gedanke an die Begrenzung von Lebenszeit allgemein und an die eigene Endlichkeit seinen Schrecken weitgehend verloren. Doch in der Phase von COVID-19 rückt er nun unvermittelt wieder ins Bewusstsein. Die Hybridobjekte von Josephine Riemann transferieren aus verschiedenen, sich verbindenden Alltagsgegenständen das (kunst)geschichtliche „Bedenken des Endes“ in die Jetztzeit.
Datum: Ausstellungsdauer bis So, 29.11.2020
Ort: Punkt.Raum II (im FRIZZ am Besselpark), Friedrichstr. 23 A , 10969 Berlin

Schaufensterausstellung: New Nature Vitrines
New Nature Vitrines ist eine Untersuchung all dessen, was jenseits der menschlichen Vorstellung von "Natur" liegt – unfassbar, ehrfurchtslos, monströs. Das Programm versammelt audiovisuelle und Sound-Arbeiten zeitgenössischer Künstler*innen, Filmschaffender, Technolog*innen und Wissenschaftler*innen, wobei Geschichten und Perspektiven im Vordergrund stehen, die den inhärenten Anthropozentrismus von Bildern hinterfragen, häufig indem sie die Codes und Konventionen von Naturfilmen aufgreifen oder sie ganz untergraben.
Datum: Ausstellungsdauer bis So, 29.11.2020, 16-22 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Gob Squad "Show Me A Good Time"
Das Jetzt ist alles, was uns bleibt. In diesem Moment des Innehaltens hängt die Gegenwart fest und die Zukunft scheint ungewisser denn je. Im vergangenen Juni, zur Zeit des kulturellen Lockdowns, als in Berlin die Theaterhäuser geschlossen waren, zeigten Gob Squad “Show Me A Good Time” als ambitionierte 12-stündige Live-Stream-Performance. Weitere Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/gob-squad-show-me-a-good-time/
Datum: Fr, 27.11.2020, 21 Uhr | Sa, 28.11.2020, 15 Uhr
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

feldfünf Schaufensterausstellung: Welt, gute Nacht
Es ist die letzte Ausstellung von Art Claims Impulse des Jahres. Ein Jahr, welches stark von Corona beeinflusst war. Die Ausstellung "Welt, gute Nacht" präsentiert die Werke "Rezitative" von Shir Handelsman und "Heilung" von Marc Aschenbrenner. Auch wenn nicht alle Werke in dieser Zeit entstanden sind, so verkörpern sie doch einige Facetten des Zeitgeistes dieser Epoche, die eine Zäsur darstellt, die ihre Leichtigkeit verloren hat. Die Werke verkörpern einerseits den Ernst dieser Situation und andererseits das Absurde, das Exzentrische, das mehr oder weniger unser ganzes Leben prägt. Sie sind Trost und Warnung zugleich. Was bleibt, ist die Hoffnung, dass nach der Nacht ein heller Tag anbricht und die Alpträume verschwunden sind.
Datum: Sa, 05.12. bis Mo, 21.12.2020, täglich 16-22 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Café Nullpunkt: die Songband spielt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Kiez-Literatur online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/


Ausschreibungen
............................

 

Open Call: Arbeitsplatz-Stipendium für Gestalter*innen
feldfünf, Projekträume im Metropolenhaus, bietet für 3 Monate eine*r Gestalter*in die Projekträume als einen Ort an, an dem neue gestalterische Ansätze weiterentwickelt werden können oder bereits begonnenes realisiert werden kann. Bewerbung: Bitte sendet ein kurzes Anschreiben an
opencall@feldfuenf.berlin mit einer Skizze des Arbeitsvorhabens sowie einem Portfolio mit Arbeitsbeispielen (max. 10 Seiten, max. 2 GB)
Bewerbungsschluss: So, 13.12.2020

Bundesumweltministerium unterstützt soziale Einrichtungen im Einsatz gegen den Klimawandel
Das Bundesumweltministerium startet die neuen Förderprogramme „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen“ und „Sozial & Mobil“. Ab sofort können Kommunen, gemeinnützige Vereinigungen sowie Organisationen und Unternehmen im Gesundheits- und Sozialwesen Anträge stellen. Gefördert werden u.a. Dach- und Fassadenbegrünungen, Speicherkapazitäten für Regenwasser bis hin zu Sonnensegeln oder Trinkbrunnen. Sozialen Einrichtungen, die ihre Fahrzeugflotte auf rein batterieelektrische Neufahrzeuge umrüsten möchten, stehen bis 2022 weitere 200 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Infos und Online-Anträge unter Förderprogramm „Sozial und Mobil“ und Förderpgrogramm „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen"
Antragsfrist: Mi, 30.06.2021

 

 



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

 

 

Miteinander reden. Einander verstehen.“ - Fortbildung für transkulturellen Austausch und gesellschaftliche Teilhabe für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund
Die Fortbildung befähigt Sie einen Einstieg in verschiedene Bereiche des gesellschaftlichen Lebens in Deutschlands zu finden und Ihre eigenen Kompetenzen zu stärken. Durch die interaktiven Formate erhalten Sie bereits während der Fortbildung verstärkt die Möglichkeit, sich am sozialen Leben zu beteiligen. Die diverse Ausrichtung der Teilnehmer*innen trägt zusätzlich zu neuen Begegnungen und Austausch bei. Gleichzeitig werden durch Exkursionen Zugänge zum städtischen Raum ermöglicht. Die Fortbildung richtet sich an Langzeitarbeitslose und Nicht-Erwerbstätige, in jeglichem Alter.Weitere Infos und Anmeldung unter https://culturecoaches.de/fortbildung/
Zeitraum Fortbildung: Januar bis Juni 2021, jeweils Sa und So, 8-16.30 Uhr (optional auch wochentags)
Bewerbungsschluss: Do, 31.12.2020
Ort: bitte erfragen

FrauenComputerZentrumBerlin (FCZB): Weiterbildungskurse für Frauen
Mit einer Kombination aus Präsenz- und Online-Lernen bietet das FCZB mehrere Weiterbildungskurse an: Fit für den Job mit MS Office und Internet-Know-how (Start: 23.11.2020), Digital Empowerment: Medienkompetenzen für geflüchtete Frauen (Start: 13.01.2021), Porta-Medienkompetenz: Blogwerkstatt (Start: 13.01.2021), IT-Know-how für den Wiedereinstieg (Start: 18.01.2021), Porta-Medienkompetenz: Aufbaumodul MS Office (Start: 25.01.2021), Porta-Medienkompetenz: Einstieg in die Computerarbeit (Start: 08.02.2021), Berufliche Orientierung und berufsbezogenes Deutsch für Migrantinnen (Start: 15.02.2021), Content- und Social-Media-Management (Start: 15.02.2021). Die Angebote sind nur für Frauen. Die Lernsettings werden jeweils an die aktuelle Pandemie-Entwicklung in Berlin angepasst. Nach telefonischer Voranmeldung können Einzelgespräche auch online durchgeführt werden. Um besser planen zu können, bittet das FCZB um Anmeldung telefonisch unter 030 617 970-0 oder per E-Mail an info@fczb.de. Details finden Sie unter
https://www.fczb.de/.
Datum: verschiedene Starttermine, siehe oben
Ort: FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB), Cuvrystr. 1, 10997 Berlin (Seitenflügel, 2. Etage)

Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg bietet offline-Beratung an

Die Jobassistenz freut sich, Beratungssuchende vor Ort begrüßen zu können. Es gelten auch hier besondere Hygieneregeln: Beratung hinter Plexiglasscheiben, getrennte Teams, veränderte Öffnungszeiten. Eine Beratung ist aber auch weiterhin telefonisch, per Mail und im Videochat möglich. Gemeinsam können Fragen zur eventuell anstehenden beruflichen Neuorientierung oder zu nötigen Weiterbildungen besprochen werden. Außerdem bietet die Jobassistenz Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Job, z.B. durch einen Bewerbungscheck. Ein besonderes Angebot ist die Beratung zu Online-Deutschkursen. Beraten wird umfassend über alle Themen zu Bildung und Beruf per Telefon, Mail oder Videochat. Die Beratungen sind individuell, kostenfrei und bei Bedarf auch mehrsprachig (Englisch, Farsi, Französisch, Spanisch). Kontakt: Tel: (030) 5367999-50, Mail:
fk@jobassistenz-berlin.de. Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter www.dqg-berlin.de
Datum: Mo bis Fr, 10-16 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.). Ab Juli: Mo bis Fr, 10-18 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.)
Ort: Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg, Rudi-Dutschke-Str. 5, 10969 Berlin

Parentum Potsdam - Eltern + Schülertag für die Berufswahl – online
Die neue parentum online führt regionale und überregionale Unternehmen, Hochschulen und Beratungsinstitutionen mit interessierten Schüler*innen und ihren Eltern zusammen. Eingeladen zum Online-Austausch sind alle Interessierten, für die das Thema Berufswahl wichtig ist und die sich über die Vielfalt der Berufsmöglichkeiten beraten lassen möchten. Infos unter www.parentum.de/onlinemessen/parentumonline-potsdam-2020
Datum: Sa, 21.11.2020, 14-18 Uhr

Berufsperspektive Öffentlicher Dienst – Online-Infosession
In dieser Online-Infoveranstaltung werden die verwaltungs- und rechtswissenschaftlichen Studiengänge der HWR Berlin vorgestellt. Sie erhalten einen Überblick über Studieninhalte und Studienablauf, Berufsperspektiven, Bewerbung und Zulassung. Sie haben die Möglichkeit, während der Veranstaltung im Chat Fragen zu stellen und können im Anschluss auch einen individuellen Beratungstermin vereinbaren. Infos unter www.hwr-berlin.de/aktuelles/veranstaltungen/veranstaltung-detail/65-berufsperspektive-oeffentlicher-dienst/
Datum: Mo, 23.11.2020, 16.30–17.30 Uhr

Jour Variable an der UdK Berlin – Bildende Kunst einschließlich Lehramt
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Bildende Kunst. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum: Mo, 23.11.2020, 16 Uhr

Jour Variable an der UdK Berlin – Visuelle Kommunikation
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Visuelle Kommunikation. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum: Di, 24.11.2020, 14 Uhr

abi>> Chat - „Lehramt studieren“
Check-U ist ein umfangreicher Onlinetest für Fähigkeiten, Interessen, Stärken und schlägt passende Studien- und Berufsfelder vor. Vertreterinnen und Vertreter von den Agenturen für Arbeit, ausgewählte Expertinnen und Experten und die abi>> Redaktion stehen mit fachkundigen Tipps zur Seite. Am Tag der Veranstaltung wird der Chat kurz vor 16 Uhr auf dieser Seite freigeschaltet und man kann sich direkt einloggen. Der Chat funktioniert mit allen gängigen Browsern. Infos unter www.abi.de/interaktiv/chat.htm 
Datum: Mi, 25.11.2020, 16-17.30 Uhr

10. JOBMEDI Berlin – Berufsinformationsmesse für Gesundheit und Soziales
Erhalten Sie Informationen zu Berufsperspektiven und treten Sie mit Personalentscheidern aus einer Vielzahl von Kliniken, Pflegeeinrichtungen und Bildungsträgern in Kontakt. Infos unter www.jobmedi.de/index.php/standorte/berlin
Datum: Fr, 27.11.2020, 9-14 Uhr und Sa, 28.11.2020, 10-16 Uhr
Ort: Palais am Funkturm (Messe Berlin), Hammarskjöldplatz, 14055 Berlin

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter
team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Die Projekte stehen auch Migrant*innen und Geflüchteten mit Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltsgestattung oder Duldung offen. Kontakt: A&QUA gGmbH, Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung, Tel. 030 616 57 26, Email: aqua@a-qua.de. Infos zu den Angeboten finden Sie unter http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiedene Standorte in Berlin

EnterTechnik-Technisches Jahr für junge Frauen
Technisch interessierte Schulabgängerinnen mit MSA oder Abitur können während des Technischen Jahres vier verschiedene spannende Unternehmen kennenlernen und anschließend eine Ausbildung oder ein Duales Studium in den beteiligten Unternehmen beginnen. Bewerbung ab sofort möglich. Infos unter www.entertechnik.de (Unternehmen stellen sich vor) Weitere Anfragen können unter Tel.  030 308798 37 oder per Mail an entertechnik@life-online.de gestellt werden.
Datum (Starttermin): Di, 01.12.2020 (mit 9 Monaten Dauer) 

Become-A-Teacher-Programm
Das Programm informiert interessierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab Klasse 10 über das Lehramtsstudium an den Berliner Universitäten und den Beruf Lehrerin oder Lehrer. Wir begleiten ein Jahr lang auf dem Weg zum Lehramtsstudium. Im Rahmen des Programms erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit an Workshops teilzunehmen: Bewerbung an der Universität und mögliche Fächerkombinationen, Einblicke in das Lehramtsstudium, Mein Auftritt als Lehrkraft – Stimm- und Präsenztraining, Vielfalt in der Berliner Schule, Hinter den Kulissen – Praxisnahe Einblicke durch Schulbesuche, Direkter Austausch mit Lehrkräften.
Anmeldung zum Programm: vielfalt-bildet-berlin@senbjf.berlin.de, Infos unter https://www.berlin.de/sen/bildung/fachkraefte/lehrerausbildung/vielfalt-bildet-berlin/

Wissenschaftsjahr der Bioökonomie 2020
Was hat ein Virus mit Ökonomie zu tun? Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie haben wir es wohl oder übel alle verstanden. An Bord der MS Wissenschaft gibt es zum jeweiligen Thema des Wissenschaftsjahres eine Ausstellung. Die Anlegestellen in Berlin veröffentlichen wir immer in diesem Newsletter. Coronabedingt können nun auch Landratten digital an Bord gehen und sich mit dem Stand der Wissenschaft vertraut machen. Infos unter
https://ms-wissenschaft.de/digitale-ausstellung/

Ausbildung und duales Studium 2020

In der Corona-Zeit eine Ausbildung oder duales Studium starten? Ja das geht!
Lassen Sie sich wegen Corona nicht davon abhalten, Betriebe zu kontaktieren und Bewerbungen zu versenden! Die meisten Betriebe sind optimistisch und weiterhin auf der Suche nach AZUBIS und STUDIS! Überlegen Sie, Ihre Bewerbung eher Online z.B. über die Internetseiten der Betriebe oder per E-Mail zu versenden – viele Mitarbeiter arbeiten derzeit im HomeOffice und können ggf. nicht täglich die Briefpost sichten. Einige nutzen für Bewerbungsgespräche nun Skype. Eine gute Gelegenheit in der Bewerbung ein Kennenlerngespräch über Skype aktiv von sich aus anzubieten!
Ausbildungsplätze finden: App „Azubiwelt“ oder
www.jobboerse.arbeitsagentur.de
Duale Studienplätze finden: www.jobboerse.arbeitsagentur.de, Unternehmensdatenbank der HWR Berlin.Fragen dazu? Unterstützung bei der Bewerbung gewünscht? Sie erreichen die Berufsberatung online oder über 0800 4 5555 00.

Freiwilligendienste und Gap Year 2020
Die Träger bieten für den Herbst viele Plätze in Berlin und Deutschland an. Bewerben Sie sich am besten sofort. Noch gibt es freie Stellen. Ob Auslandsplätze angeboten werden können, ist derzeit fraglich.
Die Liste der Berliner Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres finden Sie
hier.
Hier ist Einsatzstellensuche für den
Bundesfreiwilligendienst.
In Berlin gibt es
3 Träger des Freiwilligen Ökologischen Jahres mit vielen Einsatzstellen.
Entertechnik bietet ähnliche Bedingungen wie ein Freiwilligendienst und ermöglicht jungen Frauen erste Berufserfahrung in Technologieunternehmen.
Oh ja! – Orientierungsjahr Ausbildung und Studium – hier sammeln Sie Erfahrungen in einem technischen Ausbildungsberuf und im Studium. Was liegt mir mehr? Finden Sie es heraus.
Fragen zu Freiwilligendiensten? Kontaktieren Sie die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit Berlin:
Hier klicken oder Tel. 0800 4 5555 00

Dein Weg zu Ausbildung und Studium mit Check-U
Du bist auf der Suche nach einer passenden Ausbildung oder einem passenden Studium? Check-U – das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit hilft dir, deinen beruflichen Weg zu finden: www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt

Die Online-Angebote der Akademie der Künste
Was sind die gesellschaftspolitischen Folgen der Pandemie? Welche Verantwortung kann hier die Kultur übernehmen und worin besteht das Potential künstlerischen Handelns? In einer neuen Gesprächsreihe werden Akademie-Mitglieder um ihre persönliche Wahrnehmung und Einschätzung gebeten. Ein Teil der Gespräche entsteht in Zusammenarbeit mit rbbKultur. Unter dem Titel „Kosmos Heartfieldzeigt eine virtuelle Ausstellung Fotos, Dokumente und audio-visuelle Zeugnisse aus dem Leben und Wirken John Heartfields, die in der Auseinandersetzung mit dem politischen Künstler neue Impulse setzt.
Infos unter:
www.adk.de/de/programm/


Universitäten und Hochschulen
Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon.
Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „
Mitlaufenauf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht
hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung



Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infobrief 49/2020

Infos des Quartiersmanagements
............................

Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus weiterhin zu verlangsamen, sollten soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an info@qm-mehringplatz.de erreichbar.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung.
Datum: Jeden Sa, 12-18 Uhr
Ort: Bauhütte Kreuzberg, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin


Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags kocht Nachbar Carsten Luck für Senior*innen aus dem Kiez. Das gemeinsame Essen muss momentan wieder Corona bedingt entfallen; die Speisen können aber in der Kiezstube abgeholt und ggf. nach Hause geliefert werden. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Lieferservice des Café MadaMe
Das Café MadaMe bietet für alle Bewohnerinnen und Bewohner, die sich momentan nicht selbst versorgen können, einen kostenlosen Lieferservice von Speisen und Getränken an. Die selbst gemachten Gerichte wechseln täglich und sind mit Preisen telefonisch zu erfragen. Geliefert wird werktags zwischen 12 und 17 Uhr im Umkreis des Cafés (Mehringplatz, Lindenstraße, Wilhelmstraße). Der Lieferservice ist unter (030) 548 619 80 oder (030) 250 176 86 erreichbar. Die aktuelle Speisekarte ist über die web-seite
https://www.madame.berlin oder bei facebook abrufbar.

Nicht einsam! Gemeinsam. Friedrichshain-Kreuzberg hilft! Hotline des Sozialamtes
Das Amt für Soziales Friedrichshain-Kreuzberg hat seit Freitag, den 27.03.2020 eine neue Hotline für Bürger*innen eingerichtet:
Tel.: (030) 90298 - 2352. Die Hotline ist Montag bis Freitag von 9-12 Uhr und 13-15 Uhr erreichbar.
Hinter der Initiative steht ein Netzwerk aus bezirklichen Stadtteileinrichtungen und der Freiwilligenagentur Friedrichshain-Kreuzberg. Menschen, die Fragen und Sorgen zur Bewältigung des Alltages haben und Freiwillige, die Menschen bei der Bewältigung des Alltags helfen wollen, können sich an das Nachbarschaftshaus Urbanstraße für den Ortsteil Kreuzberg wenden, Tel.: (030) 690 49 70

Nachbarschaftshilfe des Nachbarschaftshauses Urbanstraße
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße hat eine Initiative zur Unterstützung von Nachbarinnen und Nachbarn in Kreuzberg gestartet. Wer Hilfe beim Einkaufen oder dem Besorgen sonstiger Dinge benötigt, telefonieren möchte oder anderweitig Hilfe benötigt, kann sich unter der Telefonnummer (030) 690 497 - 50 oder -51 an das Nachbarschaftshaus wenden. Die Telefonnummer ist Mo-Fr von 10-17 Uhr erreichbar.

Informationen des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg zum Schutz vor dem Corona-Virus und den Änderungen bei Angeboten des Bezirksamts
Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat das Bezirksamt seine Öffnungszeiten eingeschränkt. Ziel ist aber, die Handlungsfähigkeit des Bezirksamts zu erhalten, die gesetzlichen Aufträge in der Leistungsorganisation zu erfüllen wie auch die öffentliche Ordnung und Sicherheit unter diesen schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Trotz eingeschränkter Öffnung der Ämter stehen Ihnen alle grundlegenden Leistungen zur Verfügung. Für Absprachen werden vorrangig Telefon oder E-Mail genutzt.

Coronavirus: Berlin hilft!
Auf der Webseite "bürgeraktiv" (
http://www.berlin.de/bürgeraktiv) hat das Büro von Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, für alle engagierten Berlinerinnen und Berliner Informationen zu freiwilligem Engagement in Zeiten von Corona zusammengetragen und aufbereitet. Sie finden dort zum Beispiel Hinweise zum Gesundheitsschutz der Freiwilligen, Angebote für die Nachbarschaftshilfe, Informationen über Spenden und digitale Engagementgelegenheiten oder Tipps für Ihre Arbeit im Homeoffice.



Angebote für Kinder und Jugendliche
............................


Hinweis: Aufgrund der Corona-Einschränkungen fallen im November viele Veranstaltungen aus. Dazu gehören auch die kompletten Angebote für Kinder in der Amerika Gedenkbibliothek (AGB). Allerdings gibt es zahlreiche digitale Angebote, die ihr nutzen könnt. Infos dazu findet ihr unter https://www.zlb.de/digital.html

Gesucht: Themen für das jugendFORUM
Beim jugendFORUM 2021 können junge Menschen mit Berliner Politiker*innen über ihre Themen sprechen und ihnen sagen, was sie bewegt und was für Kinder und Jugendliche in Berlin verändert werden muss. In Vorbereitung auf das jugendFORUM 2021 ruft jup! Berlin Kinder und Jugendliche dazu auf, online unter
https://jup.berlin/say-what ihre Themen für das jugendFORUM einzubringen.

Bands, Jugendrat, Graffiti und vieles mehr - Angebote der KMAntenne
Die
KMAntenne ist die größte Jugendeinrichtung im Mehring-Kiez. Träger ist die Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. Der Schwerpunkt liegt auf kreativen Angeboten wie Musik, Tanzen, Graffiti usw. WICHTIG: Corona-bedingt kann sich das Angebot kurzfristig ändern. Seit Oktober läuft das Projekt "Sound am Halleschen", hier könnt Ihr mit Künstler*innen Sounds um euch herum aufnehmen. Bitte informiert euch unter Tel.: 030 505 85 429, Mail: info@kma-antenne.de
Kinder- & Jugendbands
Datum: Mo, Di, Do und Fr, 15-19 Uhr
Offener Bereich (Samstag finden teilweise Ausflüge statt)
Datum: Di bis Sa, 15-21 Uhr
Jugendrat
Datum: Di, 17-19 Uhr
Jamsession / Graffiti
Datum: Mi, 15-18 Uhr
Rappen
Datum: Do, 18.30-21 Uhr
Ort: KMAntenne, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten die gleichen Regeln wie für alle anderen Spielplätze in Friedrichshain-Kreuzberg: vorher Hände waschen, Sicherheitsabstand 1,5 m, Husten und Niesen in die Armbeuge. Wenn es zu voll ist, um den Sicherheitsabstand zu wahren, wird darum gebeten, einen anderen Spielplatz aufzusuchen. Es wird darum gebeten, sich vor dem Besuch anzumelden. Kontakt: Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de. Übrigens: die Robinie ist der Baum des Jahres 2020!
Öffnungszeiten: Tägl. 8-20 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers ¨Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK


Treffen
............................

 

Angebote der Begegnungsstätte Mehring-Kiez pausieren / für Einzelbesucher*innen geöffnet
Aufgrund der aktuellen Corona-Einschränkungen machen die Angebote der Begegnungsstätte eine Pause. Für Einzelbesucher*innen bleibt die Einrichtung aber von 12 bis 15 Uhr geöffnet. Infos und Kontakt: Tel.: 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Dinge reparieren in der "Klinik für kaputte Dinge -  Repair Café"
Nach der Corona-Pause können im Repair Café wieder kaputte Dinge repariert werden. Wie gewohnt werden ehrenamtliche Helfer*innen anwesend sein, die beim Reparieren helfen. Das Repair Café wird durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements gefördert. Wichtig: Interessierte Nachbarinnen und Nachbarn müssen sich vorher anmelden! Kontakt: Bernd Schellenberg, Tel. 0160 5134126.
Datum: Jeden Mo und Fr, 15 - 17 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Interkulturelles Familienzentrum tam
Das Interkulturelle Familienzentrum tam ist geöffnet. Es gibt zahlreiche Angebote und Kurse für Familien. Infos und Anmeldung bitte bei Karina Rechkemmer und Andrea Zeier unter Tel 030 26119 92, per Mail an familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de oder auf der Website
www.tam-familienzentrum.de
Öffnungszeiten: siehe Hompage oder telefonisch erfragen
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

IntoDance – ein digitales Angebot
Das inklusive Tanz-Angebot richtet sich bewusst an Menschen mit körperlichen Einschränkungen. Egal ob sitzend, stehend oder im Rollstuhl. Der kostenlose Kurs findet in Form eines Zoom-Meetings statt ( Zoom ist eine Form der Video-Telefonie über das Internet). Interessierte bekommen nach der Anmeldung einen Link, um das Zoom-Meeting zu starten. Anmeldung und weitere Informationen bei Tim Ünsal vom Nachbarschaftshaus Urbanstraße: Mail: t.uensal@nachbarschaftshaus.de, Tel. 0178 31 12 803. Wie Sie an einem Zoom-Meeting teilnehmen können, erfahren Sie hier:
https://vimeo.com/458186288 (deutsch) | https://vimeo.com/458197118 (türkisch) | https://vimeo.com/458212859 (russisch) | https://vimeo.com/458331519 (arabisch)
Datum: Mi, 25.11. und Mi, 09.12.2020, 17.30 Uhr

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news



Beratungsangebote

............................


Angebot der KMA: Beratung für Eltern im Intihaus

Naheda Al-Hourani, Sozialarbeiterin in der Erziehungs- und Familienberatung, bietet ab sofort eine Beratung für Eltern und Familien an. Dabei geht es u.a. um Erziehungsberatung, Familienberatung, Paarberatung, psychologische Beratung bei Trennung und Scheidung, Beratung in Fragen des Umgangs- und Sorgerechtes, Krisenberatung, beraterische und therapeutische Einzelarbeit mit Kindern, jungen Erwachsenen und Eltern. Anmeldung bitte per Mail an mareike@kma-antenne.de.
Datum: Jeden Fr, 13-15 Uhr
Ort: KMAntenne, Intihaus, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Info-Broschüre: Kriseneinrichtungen für Frauen und Mädchen
Die Frauenhauskoordinierung hat eine Informationsbroschüre zu häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll Frauen mit Lernschwierigkeiten den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern und Mitarbeiterinnen von Frauenunterstützungseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Infos auf der
Webseite des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Und hier geht's zum Download der Broschüre.

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg nimmt nach der Corona-Pause seine persönliche Beratung wieder auf. Zu beachten sind dabei die aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften. Außerdem wird zwingend ein Beratungstermin benötigt, da es nach wie vor keine offene Sprechstunde gibt.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter
https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/



Kulturveranstaltungen
............................

 

 

 

 

Hinweis: Aufgrund der Corona-Einschränkungen müssen alle Theater und Museen bis voraussichtlich 30. November schließen. Das betrifft im Kiez das Theater Hebbel am Ufer (HAU), das Jüdische Museum Berlin und die Berlinische Galerie. Nutzen Sie im Einzelfall auch die Online-Angebote der Einrichtungen und unterstützen Sie dadurch die Berliner Kultur!

Ausstellung Josephine Riemann: Memento mori oder die Sterblichkeitsrate. Installationen und Objekte
„Memento mori“ – „Bedenke, dass du sterblich bist“ – so haben sich die Mönche im Mittelalter an die Vergänglichkeit allen Seins zu ermahnen versucht. Heutzutage, in einer Epoche hoher Lebenserwartungen und guter medizinischer Versorgung, hat der Gedanke an die Begrenzung von Lebenszeit allgemein und an die eigene Endlichkeit seinen Schrecken weitgehend verloren. Doch in der Phase von COVID-19 rückt er nun unvermittelt wieder ins Bewusstsein. Die Hybridobjekte von Josephine Riemann transferieren aus verschiedenen, sich verbindenden Alltagsgegenständen das (kunst)geschichtliche „Bedenken des Endes“ in die Jetztzeit.
Datum: Ausstellungsdauer bis So, 29.11.2020
Ort: Punkt.Raum II (im FRIZZ am Besselpark), Friedrichstr. 23 A , 10969 Berlin

Feministisches Kunstfestival "Who Cares?"
feldfünf lädt zum Festival "Who Cares?" ein, mit Workshops und Performances rund um eine Ausstellung zum Thema Care-Arbeit aus feministischer Perspektive. Die Pandemie brachte 2020 neue Diskussionen über Fürsorgearbeit und Pflege auf, die noch immer vor allem von Frauen ausgeübt wird. Care-Arbeit hat viele Gesichter. Who Cares? gibt mit einer großen Bandbreite künstlerischer Positionen einen vielgestaltigen Beitrag zur aktuellen Diskussion. Die Ausstellung wird Corona-bedingt in der Fensterfront gezeigt, so dass sie, ohne die Räume zu betreten, rund um die Uhr gesehen werden kann. Die Workshops und Performances finden online statt. Mehr zum Programm
gibt es hier.
Datum: Bis So, 15.11.2020
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Online-Performance Adela Bravo Sauras: Pleasure is Served, Madam
PLEASURE IS SERVED, MADAM ist ein Experiment, das nach der Fähigkeit des und der Einzelnen fragt, gemeinsam mit anderen eine Gemeinschaft der Körper und der Ideale zu bilden. Das Projekt beschäftigt sich mit dem Thema Sexualität aus weiblicher Sicht. Frauen werden oft nach männlichen Begierden gewertet und auch bedroht. Daher konfrontiert PLEASURE IS SERVED, MADAM mit Belästigung, Angst und Vergewaltigung, aber auch mit Vergnügen. Die Besucher*innen können sich entscheiden, Teil der Performance zu werden oder alles von außen zu betrachten. Hier können Sie sich für ein virtuelles Ein-Personen-Meeting mit der Künstlerin anmelden.
Datum: Fr, 13.11.2020, 18-22 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus / https://whocares-berlin.org/de/portfolio/adela-bravo-sauras-2/

Online-Podiumsdiskussion: Visionen einer fürsorglichen Gesellschaft
Das Who Cares? Feminist Art Festival lädt vier Festivalteilnehmer*innen ein, sich über „Visionen für eine fürsorgliche Gesellschaft“ auszutauschen. Wie sieht eine fürsorgliche Gesellschaft aus? Welche Erfahrungen haben die Sprecher*innen gemacht, welche Utopien haben sie? Welche Ideale gibt es, die Lösungen für unsere gegenwärtigen Probleme sein könnten? Mit Yildiz Akgün, Vertreterin des Inklusions-Vereins Mina, der Künstlerin Valentina Karga, der Künstlerin Magdalena Kallenberger und Johanna Fröhlich Zapata, Gründerin von "Alltagsfeminismus". Bei der Podiumsdiskussion treffen theoretische und kontextbasierte Ansätze aufeinander, während Utopie und Realität gemeinsam Veränderungen bewirken sollen. Für die Online-Podiumsdiskussion können Sie sich noch bis Samstag hier (info@icollective-berlin.com) anmelden oder sie anschließend im We Care-Podcast der taz hören.
Datum: Sa, 14.11.2020, 17 Uhr

Schaufensterausstellung: New Nature Vitrines
New Nature Vitrines ist eine Untersuchung all dessen, was jenseits der menschlichen Vorstellung von "Natur" liegt – unfassbar, ehrfurchtslos, monströs. Das Programm versammelt audiovisuelle und Sound-Arbeiten zeitgenössischer Künstler*innen, Filmschaffender, Technolog*innen und Wissenschaftler*innen, wobei Geschichten und Perspektiven im Vordergrund stehen, die den inhärenten Anthropozentrismus von Bildern hinterfragen, häufig indem sie die Codes und Konventionen von Naturfilmen aufgreifen oder sie ganz untergraben.
Datum: Mo, 23.11. bis So, 29.11.2020, 16-22 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Gob Squad "Show Me A Good Time"
Das Jetzt ist alles, was uns bleibt. In diesem Moment des Innehaltens hängt die Gegenwart fest und die Zukunft scheint ungewisser denn je. Im vergangenen Juni, zur Zeit des kulturellen Lockdowns, als in Berlin die Theaterhäuser geschlossen waren, zeigten Gob Squad “Show Me A Good Time” als ambitionierte 12-stündige Live-Stream-Performance. Weitere Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/gob-squad-show-me-a-good-time/
Datum: Do, 26.11.2020, 18 Uhr | Fr, 27.11.2020, 21 Uhr | Sa, 28.11.2020, 15 Uhr
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

dgtl fmnsm "FACE your Filter"
Workshop-Reihe & Desktop-Show für Menschen ab 16 Jahren. Für diesem Instagram-Filter Workshop für Beginner*innen lädt das dgtl fmnsm-Kollektiv eine langjährige Kollaborateur*in die Performerin und Medienkünstlerin Alla Popp in das HAU Workshop-Studio ein. Gemeinsam mit Philisha Kraatz vom dgtl fmnsm-Kollektiv wird Alla Popp in die politischen ästhetischen und technischen Fragen von Instagram-Filtern einführen. Anmeldung unter HAUtoconnect@hebbel-am-ufer.de. Für eine begrenzte Teilnehmer*innen Zahl gibt es die Möglichkeit, vor Ort im HAU am Workshop teilzunehmen. Der Workshop wird in DGS übersetzt. Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/dgtl-fmnsm-face-3/
Datum: Do, 26.11.2020, 18 Uhr
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

Ausstellung: wild and connected plus
Eine kooperative Ausstellung des Vereins Berliner Künstler zum Thema Anthropozän (Zeitalter, in dem der Mensch zum geologischen Faktor geworden ist). Mit den Künstler*innen Jutta Barth, Birgit Borggrebe, Marilyn Green, Maria Korporal, Christiane Rath, Hartmut Ahlers, Axel Naß, Tilman Schmitten, Peter Stauder, Klaus Stecher Klasté. Kuratorinnen: Jutta Barth, Christiane Rath. Der Beginn der Ausstellung ist ohne Eröffnungszeremonie, doch die KünstlerInnen sind anwesend und freuen sich über Besuch und Gespräche. Es gilt die Corona-Schutzverordnung: Maskenpflicht und Abstandswahrung. Infos unter
www.vbk-art.de.
Datum: Bis So, 01.11.2020 (Dauer d. Ausstellung) | Di bis Fr, 15-19 Uhr sowie Sa und So, 14-18 Uhr (Öffnungszeiten)
Ort: Galerie Verein Berliner Künstler, Schöneberger Ufer 57, 10785 Berlin

Ausstellung: "Jeferson d’Andrade: Noise Vivarium"
Die Ausstellung ist das Ergebnis des Projekts Noise Vivarium, das von Jeferson d'Andrade ins Leben gerufen wurde. Im Rahmen einer Workshopreihe wurde über mehrere Monate mit Klängen experimentiert und das Zusammenleben in einem idealen Lebensraum, dem Vivarium, diskutiert. Diesen Ideen folgend, haben die Teilnehmenden verschiedene Aspekte von Stille und Lärm entwickelt, gemeinsam geforscht und über Möglichkeiten nachgedacht, die Stimme als politisches Werkzeug einzusetzen. Das dabei entstandene Vivarium aus einem Audio-Archiv und Klanginstallationen wird bei feldfünf präsentiert.
Datum: Bis So, 01.11.2020 (Ausstellungsdauer) | Di bis Fr, 14-19 Uhr, Do, 14-20 Uhr (Öffnungszeiten)
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Café Nullpunkt: die Songband spielt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Kiez-Literatur online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/


Ausschreibungen
............................

 

Open Call: Arbeitsplatz-Stipendium für Gestalter*innen
feldfünf, Projekträume im Metropolenhaus, bietet für 3 Monate eine*r Gestalter*in die Projekträume als einen Ort an, an dem neue gestalterische Ansätze weiterentwickelt werden können oder bereits begonnenes realisiert werden kann. Bewerbung: Bitte sendet ein kurzes Anschreiben an
opencall@feldfuenf.berlin mit einer Skizze des Arbeitsvorhabens sowie einem Portfolio mit Arbeitsbeispielen (max. 10 Seiten, max. 2 GB)
Bewerbungsschluss: So, 13.12.2020

Bundesumweltministerium unterstützt soziale Einrichtungen im Einsatz gegen den Klimawandel
Das Bundesumweltministerium startet die neuen Förderprogramme „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen“ und „Sozial & Mobil“. Ab sofort können Kommunen, gemeinnützige Vereinigungen sowie Organisationen und Unternehmen im Gesundheits- und Sozialwesen Anträge stellen. Gefördert werden u.a. Dach- und Fassadenbegrünungen, Speicherkapazitäten für Regenwasser bis hin zu Sonnensegeln oder Trinkbrunnen. Sozialen Einrichtungen, die ihre Fahrzeugflotte auf rein batterieelektrische Neufahrzeuge umrüsten möchten, stehen bis 2022 weitere 200 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Infos und Online-Anträge unter Förderprogramm „Sozial und Mobil“ und Förderpgrogramm „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen"
Antragsfrist: Mi, 30.06.2021

 

 



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

 

FrauenComputerZentrumBerlin (FCZB): Weiterbildungskurse für Frauen
Mit einer Kombination aus Präsenz- und Online-Lernen bietet das FCZB mehrere Weiterbildungskurse an: Fit für den Job mit MS Office und Internet-Know-how (Start: 23.11.2020), Digital Empowerment: Medienkompetenzen für geflüchtete Frauen (Start: 13.01.2021), Porta-Medienkompetenz: Blogwerkstatt (Start: 13.01.2021), IT-Know-how für den Wiedereinstieg (Start: 18.01.2021), Porta-Medienkompetenz: Aufbaumodul MS Office (Start: 25.01.2021), Porta-Medienkompetenz: Einstieg in die Computerarbeit (Start: 08.02.2021), Berufliche Orientierung und berufsbezogenes Deutsch für Migrantinnen (Start: 15.02.2021), Content- und Social-Media-Management (Start: 15.02.2021). Die Angebote sind nur für Frauen. Die Lernsettings werden jeweils an die aktuelle Pandemie-Entwicklung in Berlin angepasst. Nach telefonischer Voranmeldung können Einzelgespräche auch online durchgeführt werden. Um besser planen zu können, bittet das FCZB um Anmeldung telefonisch unter 030 617 970-0 oder per E-Mail an info@fczb.de. Details finden Sie unter
https://www.fczb.de/.
Datum: verschiedene Starttermine, siehe oben
Ort: FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB), Cuvrystr. 1, 10997 Berlin (Seitenflügel, 2. Etage)

Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg bietet offline-Beratung an

Die Jobassistenz freut sich, Beratungssuchende vor Ort begrüßen zu können. Es gelten auch hier besondere Hygieneregeln: Beratung hinter Plexiglasscheiben, getrennte Teams, veränderte Öffnungszeiten. Eine Beratung ist aber auch weiterhin telefonisch, per Mail und im Videochat möglich. Gemeinsam können Fragen zur eventuell anstehenden beruflichen Neuorientierung oder zu nötigen Weiterbildungen besprochen werden. Außerdem bietet die Jobassistenz Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Job, z.B. durch einen Bewerbungscheck. Ein besonderes Angebot ist die Beratung zu Online-Deutschkursen. Beraten wird umfassend über alle Themen zu Bildung und Beruf per Telefon, Mail oder Videochat. Die Beratungen sind individuell, kostenfrei und bei Bedarf auch mehrsprachig (Englisch, Farsi, Französisch, Spanisch). Kontakt: Tel: (030) 5367999-50, Mail:
fk@jobassistenz-berlin.de. Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter www.dqg-berlin.de
Datum: Mo bis Fr, 10-16 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.). Ab Juli: Mo bis Fr, 10-18 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.)
Ort: Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg, Rudi-Dutschke-Str. 5, 10969 Berlin

Parentum Potsdam - Eltern + Schülertag für die Berufswahl – online
Die neue parentum online führt regionale und überregionale Unternehmen, Hochschulen und Beratungsinstitutionen mit interessierten Schüler*innen und ihren Eltern zusammen. Eingeladen zum Online-Austausch sind alle Interessierten, für die das Thema Berufswahl wichtig ist und die sich über die Vielfalt der Berufsmöglichkeiten beraten lassen möchten. Infos unter www.parentum.de/onlinemessen/parentumonline-potsdam-2020
Datum: Sa, 21.11.2020, 14-18 Uhr

Berufsperspektive Öffentlicher Dienst – Online-Infosession
In dieser Online-Infoveranstaltung werden die verwaltungs- und rechtswissenschaftlichen Studiengänge der HWR Berlin vorgestellt. Sie erhalten einen Überblick über Studieninhalte und Studienablauf, Berufsperspektiven, Bewerbung und Zulassung. Sie haben die Möglichkeit, während der Veranstaltung im Chat Fragen zu stellen und können im Anschluss auch einen individuellen Beratungstermin vereinbaren. Infos unter www.hwr-berlin.de/aktuelles/veranstaltungen/veranstaltung-detail/65-berufsperspektive-oeffentlicher-dienst/
Datum: Mo, 23.11.2020, 16.30–17.30 Uhr

Jour Variable an der UdK Berlin – Bildende Kunst einschließlich Lehramt
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Bildende Kunst. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum: Mo, 23.11.2020, 16 Uhr

Jour Variable an der UdK Berlin – Visuelle Kommunikation
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Visuelle Kommunikation. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum: Di, 24.11.2020, 14 Uhr

abi>> Chat - „Lehramt studieren“
Check-U ist ein umfangreicher Onlinetest für Fähigkeiten, Interessen, Stärken und schlägt passende Studien- und Berufsfelder vor. Vertreterinnen und Vertreter von den Agenturen für Arbeit, ausgewählte Expertinnen und Experten und die abi>> Redaktion stehen mit fachkundigen Tipps zur Seite. Am Tag der Veranstaltung wird der Chat kurz vor 16 Uhr auf dieser Seite freigeschaltet und man kann sich direkt einloggen. Der Chat funktioniert mit allen gängigen Browsern. Infos unter www.abi.de/interaktiv/chat.htm 
Datum: Mi, 25.11.2020, 16-17.30 Uhr

10. JOBMEDI Berlin – Berufsinformationsmesse für Gesundheit und Soziales
Erhalten Sie Informationen zu Berufsperspektiven und treten Sie mit Personalentscheidern aus einer Vielzahl von Kliniken, Pflegeeinrichtungen und Bildungsträgern in Kontakt. Infos unter www.jobmedi.de/index.php/standorte/berlin
Datum: Fr, 27.11.2020, 9-14 Uhr und Sa, 28.11.2020, 10-16 Uhr
Ort: Palais am Funkturm (Messe Berlin), Hammarskjöldplatz, 14055 Berlin

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter
team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Die Projekte stehen auch Migrant*innen und Geflüchteten mit Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltsgestattung oder Duldung offen. Kontakt: A&QUA gGmbH, Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung, Tel. 030 616 57 26, Email: aqua@a-qua.de. Infos zu den Angeboten finden Sie unter http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiedene Standorte in Berlin

EnterTechnik-Technisches Jahr für junge Frauen
Technisch interessierte Schulabgängerinnen mit MSA oder Abitur können während des Technischen Jahres vier verschiedene spannende Unternehmen kennenlernen und anschließend eine Ausbildung oder ein Duales Studium in den beteiligten Unternehmen beginnen. Bewerbung ab sofort möglich. Infos unter www.entertechnik.de (Unternehmen stellen sich vor) Weitere Anfragen können unter Tel.  030 308798 37 oder per Mail an entertechnik@life-online.de gestellt werden.
Datum (Starttermin): Di, 01.12.2020 (mit 9 Monaten Dauer) 

Become-A-Teacher-Programm
Das Programm informiert interessierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab Klasse 10 über das Lehramtsstudium an den Berliner Universitäten und den Beruf Lehrerin oder Lehrer. Wir begleiten ein Jahr lang auf dem Weg zum Lehramtsstudium. Im Rahmen des Programms erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit an Workshops teilzunehmen: Bewerbung an der Universität und mögliche Fächerkombinationen, Einblicke in das Lehramtsstudium, Mein Auftritt als Lehrkraft – Stimm- und Präsenztraining, Vielfalt in der Berliner Schule, Hinter den Kulissen – Praxisnahe Einblicke durch Schulbesuche, Direkter Austausch mit Lehrkräften.
Anmeldung zum Programm: vielfalt-bildet-berlin@senbjf.berlin.de, Infos unter https://www.berlin.de/sen/bildung/fachkraefte/lehrerausbildung/vielfalt-bildet-berlin/

Wissenschaftsjahr der Bioökonomie 2020
Was hat ein Virus mit Ökonomie zu tun? Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie haben wir es wohl oder übel alle verstanden. An Bord der MS Wissenschaft gibt es zum jeweiligen Thema des Wissenschaftsjahres eine Ausstellung. Die Anlegestellen in Berlin veröffentlichen wir immer in diesem Newsletter. Coronabedingt können nun auch Landratten digital an Bord gehen und sich mit dem Stand der Wissenschaft vertraut machen. Infos unter
https://ms-wissenschaft.de/digitale-ausstellung/

Ausbildung und duales Studium 2020

In der Corona-Zeit eine Ausbildung oder duales Studium starten? Ja das geht!
Lassen Sie sich wegen Corona nicht davon abhalten, Betriebe zu kontaktieren und Bewerbungen zu versenden! Die meisten Betriebe sind optimistisch und weiterhin auf der Suche nach AZUBIS und STUDIS! Überlegen Sie, Ihre Bewerbung eher Online z.B. über die Internetseiten der Betriebe oder per E-Mail zu versenden – viele Mitarbeiter arbeiten derzeit im HomeOffice und können ggf. nicht täglich die Briefpost sichten. Einige nutzen für Bewerbungsgespräche nun Skype. Eine gute Gelegenheit in der Bewerbung ein Kennenlerngespräch über Skype aktiv von sich aus anzubieten!
Ausbildungsplätze finden: App „Azubiwelt“ oder
www.jobboerse.arbeitsagentur.de
Duale Studienplätze finden: www.jobboerse.arbeitsagentur.de, Unternehmensdatenbank der HWR Berlin.Fragen dazu? Unterstützung bei der Bewerbung gewünscht? Sie erreichen die Berufsberatung online oder über 0800 4 5555 00.

Freiwilligendienste und Gap Year 2020
Die Träger bieten für den Herbst viele Plätze in Berlin und Deutschland an. Bewerben Sie sich am besten sofort. Noch gibt es freie Stellen. Ob Auslandsplätze angeboten werden können, ist derzeit fraglich.
Die Liste der Berliner Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres finden Sie
hier.
Hier ist Einsatzstellensuche für den
Bundesfreiwilligendienst.
In Berlin gibt es
3 Träger des Freiwilligen Ökologischen Jahres mit vielen Einsatzstellen.
Entertechnik bietet ähnliche Bedingungen wie ein Freiwilligendienst und ermöglicht jungen Frauen erste Berufserfahrung in Technologieunternehmen.
Oh ja! – Orientierungsjahr Ausbildung und Studium – hier sammeln Sie Erfahrungen in einem technischen Ausbildungsberuf und im Studium. Was liegt mir mehr? Finden Sie es heraus.
Fragen zu Freiwilligendiensten? Kontaktieren Sie die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit Berlin:
Hier klicken oder Tel. 0800 4 5555 00

Dein Weg zu Ausbildung und Studium mit Check-U
Du bist auf der Suche nach einer passenden Ausbildung oder einem passenden Studium? Check-U – das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit hilft dir, deinen beruflichen Weg zu finden: www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt

Die Online-Angebote der Akademie der Künste
Was sind die gesellschaftspolitischen Folgen der Pandemie? Welche Verantwortung kann hier die Kultur übernehmen und worin besteht das Potential künstlerischen Handelns? In einer neuen Gesprächsreihe werden Akademie-Mitglieder um ihre persönliche Wahrnehmung und Einschätzung gebeten. Ein Teil der Gespräche entsteht in Zusammenarbeit mit rbbKultur. Unter dem Titel „Kosmos Heartfieldzeigt eine virtuelle Ausstellung Fotos, Dokumente und audio-visuelle Zeugnisse aus dem Leben und Wirken John Heartfields, die in der Auseinandersetzung mit dem politischen Künstler neue Impulse setzt.
Infos unter:
www.adk.de/de/programm/


Universitäten und Hochschulen
Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon.
Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „
Mitlaufenauf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht
hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung



Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infobrief 48/2020

Infos des Quartiersmanagements
............................

Sperrmülltag am Mehringplatz
Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg organisiert als eines der Ergbnisse des über das Programm Sozialer Zusammenhalt finanzierten Projektes "Aufbruch Mehringplatz" einen zentralen Sperrmülltag. Anwohner*innen können die Gelegenheit nutzen, Dinge kostenlos zu entsorgen, die normalerweise auf einen Wertstoffhof gebracht werden müssen, z.B. Möbel, Teppiche, Matratzen, Schrott, Kunststoffteile, Elektrogeräte und Alttextilien. Nicht abgeholt werden Bauabfälle, Gussbadewannen, Autoreifen und Autobatterien sowie Schadstoffe (Farben, Lacke). Vor Ort wird ein BSR-Sammelfahrzeug zur Verfügung stehen, bitte bringen Sie Ihren Sperrmüll zu diesem Fahrzeug und stellen keinen Sperrmüll auf die Straße! Bitte achten Sie dabei auf die Einhaltung des nötigen Sicherheitsabstands und das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung!
Datum: Sa, 14.11.2020, 8-13 Uhr
Standort: Friedrichstr 11-12 (Straßenseite Theodor-Wolf Park), 10969 Berlin

Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus weiterhin zu verlangsamen, sollten soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an info@qm-mehringplatz.de erreichbar.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung.
Datum: Jeden Sa, 12-18 Uhr
Ort: Bauhütte Kreuzberg, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin


Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags kocht Nachbar Carsten Luck für Senior*innen aus dem Kiez. Das gemeinsame Essen muss momentan wieder Corona bedingt entfallen; die Speisen können aber in der Kiezstube abgeholt und ggf. nach Hause geliefert werden. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Lieferservice des Café MadaMe
Das Café MadaMe bietet für alle Bewohnerinnen und Bewohner, die sich momentan nicht selbst versorgen können, einen kostenlosen Lieferservice von Speisen und Getränken an. Die selbst gemachten Gerichte wechseln täglich und sind mit Preisen telefonisch zu erfragen. Geliefert wird werktags zwischen 12 und 17 Uhr im Umkreis des Cafés (Mehringplatz, Lindenstraße, Wilhelmstraße). Der Lieferservice ist unter (030) 548 619 80 oder (030) 250 176 86 erreichbar. Die aktuelle Speisekarte ist über die web-seite
https://www.madame.berlin oder bei facebook abrufbar.

Nicht einsam! Gemeinsam. Friedrichshain-Kreuzberg hilft! Hotline des Sozialamtes
Das Amt für Soziales Friedrichshain-Kreuzberg hat seit Freitag, den 27.03.2020 eine neue Hotline für Bürger*innen eingerichtet:
Tel.: (030) 90298 - 2352. Die Hotline ist Montag bis Freitag von 9-12 Uhr und 13-15 Uhr erreichbar.
Hinter der Initiative steht ein Netzwerk aus bezirklichen Stadtteileinrichtungen und der Freiwilligenagentur Friedrichshain-Kreuzberg. Menschen, die Fragen und Sorgen zur Bewältigung des Alltages haben und Freiwillige, die Menschen bei der Bewältigung des Alltags helfen wollen, können sich an das Nachbarschaftshaus Urbanstraße für den Ortsteil Kreuzberg wenden, Tel.: (030) 690 49 70

Nachbarschaftshilfe des Nachbarschaftshauses Urbanstraße
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße hat eine Initiative zur Unterstützung von Nachbarinnen und Nachbarn in Kreuzberg gestartet. Wer Hilfe beim Einkaufen oder dem Besorgen sonstiger Dinge benötigt, telefonieren möchte oder anderweitig Hilfe benötigt, kann sich unter der Telefonnummer (030) 690 497 - 50 oder -51 an das Nachbarschaftshaus wenden. Die Telefonnummer ist Mo-Fr von 10-17 Uhr erreichbar.

Informationen des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg zum Schutz vor dem Corona-Virus und den Änderungen bei Angeboten des Bezirksamts
Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat das Bezirksamt seine Öffnungszeiten eingeschränkt. Ziel ist aber, die Handlungsfähigkeit des Bezirksamts zu erhalten, die gesetzlichen Aufträge in der Leistungsorganisation zu erfüllen wie auch die öffentliche Ordnung und Sicherheit unter diesen schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Trotz eingeschränkter Öffnung der Ämter stehen Ihnen alle grundlegenden Leistungen zur Verfügung. Für Absprachen werden vorrangig Telefon oder E-Mail genutzt.

Coronavirus: Berlin hilft!
Auf der Webseite "bürgeraktiv" (
http://www.berlin.de/bürgeraktiv) hat das Büro von Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, für alle engagierten Berlinerinnen und Berliner Informationen zu freiwilligem Engagement in Zeiten von Corona zusammengetragen und aufbereitet. Sie finden dort zum Beispiel Hinweise zum Gesundheitsschutz der Freiwilligen, Angebote für die Nachbarschaftshilfe, Informationen über Spenden und digitale Engagementgelegenheiten oder Tipps für Ihre Arbeit im Homeoffice.



Angebote für Kinder und Jugendliche
............................


Hinweis: Aufgrund der Corona-Einschränkungen fallen im November viele Veranstaltungen aus. Dazu gehören auch die kompletten Angebote für Kinder in der Amerika Gedenkbibliothek (AGB). Allerdings gibt es zahlreiche digitale Angebote, die ihr nutzen könnt. Infos dazu findet ihr unter https://www.zlb.de/digital.html

Gesucht: Themen für das jugendFORUM
Beim jugendFORUM 2021 können junge Menschen mit Berliner Politiker*innen über ihre Themen sprechen und ihnen sagen, was sie bewegt und was für Kinder und Jugendliche in Berlin verändert werden muss. In Vorbereitung auf das jugendFORUM 2021 ruft jup! Berlin Kinder und Jugendliche dazu auf, online unter
https://jup.berlin/say-what ihre Themen für das jugendFORUM einzubringen.

Bands, Jugendrat, Graffiti und vieles mehr - Angebote der KMAntenne
Die
KMAntenne ist die größte Jugendeinrichtung im Mehring-Kiez. Träger ist die Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. Der Schwerpunkt liegt auf kreativen Angeboten wie Musik, Tanzen, Graffiti usw. WICHTIG: Corona-bedingt kann sich das Angebot kurzfristig ändern. Seit Oktober läuft das Projekt "Sound am Halleschen", hier könnt Ihr mit Künstler*innen Sounds um euch herum aufnehmen. Bitte informiert euch unter Tel.: 030 505 85 429, Mail: info@kma-antenne.de
Kinder- & Jugendbands
Datum: Mo, Di, Do und Fr, 15-19 Uhr
Offener Bereich (Samstag finden teilweise Ausflüge statt)
Datum: Di bis Sa, 15-21 Uhr
Jugendrat
Datum: Di, 17-19 Uhr
Jamsession / Graffiti
Datum: Mi, 15-18 Uhr
Rappen
Datum: Do, 18.30-21 Uhr
Ort: KMAntenne, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten die gleichen Regeln wie für alle anderen Spielplätze in Friedrichshain-Kreuzberg: vorher Hände waschen, Sicherheitsabstand 1,5 m, Husten und Niesen in die Armbeuge. Wenn es zu voll ist, um den Sicherheitsabstand zu wahren, wird darum gebeten, einen anderen Spielplatz aufzusuchen. Es wird darum gebeten, sich vor dem Besuch anzumelden. Kontakt: Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de. Übrigens: die Robinie ist der Baum des Jahres 2020!
Öffnungszeiten: Tägl. 8-20 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers ¨Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK


Treffen
............................

 

Angebote der Begegnungsstätte Mehring-Kiez pausieren / für Einzelbesucher*innen geöffnet
Aufgrund der aktuellen Corona-Einschränkungen machen die Angebote der Begegnungsstätte eine Pause. Für Einzelbesucher*innen bleibt die Einrichtung aber von 12 bis 15 Uhr geöffnet. Infos und Kontakt: Tel.: 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Dinge reparieren im Repair Café
Nach der Corona-Pause können im Repair Café wieder kaputte Dinge repariert werden. Wie gewohnt werden ehrenamtliche Helfer*innen anwesend sein, die beim Reparieren helfen. Das Repair Café wird durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements gefördert. Wichtig: Interessierte Nachbarinnen und Nachbarn müssen sich vorher anmelden! Kontakt: Bernd Schellenberg, Tel. 0160 5134126.
Datum: Jeden Mo und Fr, 15 - 17 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Interkulturelles Familienzentrum tam
Das Interkulturelle Familienzentrum tam ist geöffnet. Es gibt zahlreiche Angebote und Kurse für Familien. Infos und Anmeldung bitte bei Karina Rechkemmer und Andrea Zeier unter Tel 030 26119 92, per Mail an familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de oder auf der Website
www.tam-familienzentrum.de
Öffnungszeiten: siehe Hompage oder telefonisch erfragen
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags kocht Nachbar Carsten Luck für Senior*innen aus dem Kiez. Das gemeinsame Essen muss momentan wieder Corona bedingt entfallen; die Speisen können aber in der Kiezstaube abgeholt und ggf. nach Hause geliefert werden. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

IntoDance – ein digitales Angebot
Das inklusive Tanz-Angebot richtet sich bewusst an Menschen mit körperlichen Einschränkungen. Egal ob sitzend, stehend oder im Rollstuhl. Der kostenlose Kurs findet in Form eines Zoom-Meetings statt ( Zoom ist eine Form der Video-Telefonie über das Internet). Interessierte bekommen nach der Anmeldung einen Link, um das Zoom-Meeting zu starten. Anmeldung und weitere Informationen bei Tim Ünsal vom Nachbarschaftshaus Urbanstraße: Mail: t.uensal@nachbarschaftshaus.de, Tel. 0178 31 12 803. Wie Sie an einem Zoom-Meeting teilnehmen können, erfahren Sie hier:
https://vimeo.com/458186288 (deutsch) | https://vimeo.com/458197118 (türkisch) | https://vimeo.com/458212859 (russisch) | https://vimeo.com/458331519 (arabisch)
Datum: Mi, 25.11. und Mi, 09.12.2020, 17.30 Uhr

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news



Beratungsangebote

............................


Angebot der KMA: Beratung für Eltern im Intihaus

Naheda Al-Hourani, Sozialarbeiterin in der Erziehungs- und Familienberatung, bietet ab sofort eine Beratung für Eltern und Familien an. Dabei geht es u.a. um Erziehungsberatung, Familienberatung, Paarberatung, psychologische Beratung bei Trennung und Scheidung, Beratung in Fragen des Umgangs- und Sorgerechtes, Krisenberatung, beraterische und therapeutische Einzelarbeit mit Kindern, jungen Erwachsenen und Eltern. Anmeldung bitte per Mail an mareike@kma-antenne.de.
Datum: Jeden Fr, 13-15 Uhr
Ort: KMAntenne, Intihaus, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Neue Broschüre: Kriseneinrichtungen für Frauen und Mädchen
Die Frauenhauskoordinierung hat eine Informationsbroschüre zu häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll Frauen mit Lernschwierigkeiten den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern und Mitarbeiterinnen von Frauenunterstützungseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Infos auf der
Webseite des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Und hier geht's zum Download der Broschüre.

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg nimmt nach der Corona-Pause seine persönliche Beratung wieder auf. Zu beachten sind dabei die aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften. Außerdem wird zwingend ein Beratungstermin benötigt, da es nach wie vor keine offene Sprechstunde gibt.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter
https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/



Kulturveranstaltungen
............................

 

 

 

Hinweis: Aufgrund der Corona-Einschränkungen müssen alle Theater und Museen bis voraussichtlich 30. November schließen. Das betrifft im Kiez das Theater Hebbel am Ufer (HAU), das Jüdische Museum Berlin und die Berlinische Galerie. Nutzen Sie im Einzelfall auch die Online-Angebote der Einrichtungen und unterstützen Sie dadurch die Berliner Kultur!

Ausstellung Josephine Riemann: Memento mori oder die Sterblichkeitsrate. Installationen und Objekte
„Memento mori“ – „Bedenke, dass du sterblich bist“ – so haben sich die Mönche im Mittelalter an die Vergänglichkeit allen Seins zu ermahnen versucht. Heutzutage, in einer Epoche hoher Lebenserwartungen und guter medizinischer Versorgung, hat der Gedanke an die Begrenzung von Lebenszeit allgemein und an die eigene Endlichkeit seinen Schrecken weitgehend verloren. Doch in der Phase von COVID-19 rückt er nun unvermittelt wieder ins Bewusstsein. Die Hybridobjekte von Josephine Riemann transferieren aus verschiedenen, sich verbindenden Alltagsgegenständen das (kunst)geschichtliche „Bedenken des Endes“ in die Jetztzeit.
Datum: Ausstellungsdauer bis So, 29.11.2020
Ort: Punkt.Raum II (im FRIZZ am Besselpark), Friedrichstr. 23 A , 10969 Berlin

Feministisches Kunstfestival "Who Cares?"
feldfünf lädt zum Festival "Who Cares?" ein, mit Workshops und Performances rund um eine Ausstellung zum Thema Care-Arbeit aus feministischer Perspektive. Die Pandemie brachte 2020 neue Diskussionen über Fürsorgearbeit und Pflege auf, die noch immer vor allem von Frauen ausgeübt wird. Care-Arbeit hat viele Gesichter. Who Cares? gibt mit einer großen Bandbreite künstlerischer Positionen einen vielgestaltigen Beitrag zur aktuellen Diskussion. Die Ausstellung wird Corona-bedingt in der Fensterfront gezeigt, so dass sie, ohne die Räume zu betreten, rund um die Uhr gesehen werden kann. Die Workshops und Performances finden online statt. Mehr zum Programm
gibt es hier.
Datum: Bis So, 15.11.2020
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Online-Performance Adela Bravo Sauras: Pleasure is Served, Madam
PLEASURE IS SERVED, MADAM ist ein Experiment, das nach der Fähigkeit des und der Einzelnen fragt, gemeinsam mit anderen eine Gemeinschaft der Körper und der Ideale zu bilden. Das Projekt beschäftigt sich mit dem Thema Sexualität aus weiblicher Sicht. Frauen werden oft nach männlichen Begierden gewertet und auch bedroht. Daher konfrontiert PLEASURE IS SERVED, MADAM mit Belästigung, Angst und Vergewaltigung, aber auch mit Vergnügen. Die Besucher*innen können sich entscheiden, Teil der Performance zu werden oder alles von außen zu betrachten. Hier können Sie sich für ein virtuelles Ein-Personen-Meeting mit der Künstlerin anmelden.
Datum: Fr, 13.11.2020, 18-22 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus / https://whocares-berlin.org/de/portfolio/adela-bravo-sauras-2/

Online-Podiumsdiskussion: Visionen einer fürsorglichen Gesellschaft
Das Who Cares? Feminist Art Festival lädt vier Festivalteilnehmer*innen ein, sich über „Visionen für eine fürsorgliche Gesellschaft“ auszutauschen. Wie sieht eine fürsorgliche Gesellschaft aus? Welche Erfahrungen haben die Sprecher*innen gemacht, welche Utopien haben sie? Welche Ideale gibt es, die Lösungen für unsere gegenwärtigen Probleme sein könnten? Mit Yildiz Akgün, Vertreterin des Inklusions-Vereins Mina, der Künstlerin Valentina Karga, der Künstlerin Magdalena Kallenberger und Johanna Fröhlich Zapata, Gründerin von "Alltagsfeminismus". Bei der Podiumsdiskussion treffen theoretische und kontextbasierte Ansätze aufeinander, während Utopie und Realität gemeinsam Veränderungen bewirken sollen. Für die Online-Podiumsdiskussion können Sie sich noch bis Samstag hier (info@icollective-berlin.com) anmelden oder sie anschließend im We Care-Podcast der taz hören.
Datum: Sa, 14.11.2020, 17 Uhr

Schaufensterausstellung: New Nature Vitrines
New Nature Vitrines ist eine Untersuchung all dessen, was jenseits der menschlichen Vorstellung von "Natur" liegt – unfassbar, ehrfurchtslos, monströs. Das Programm versammelt audiovisuelle und Sound-Arbeiten zeitgenössischer Künstler*innen, Filmschaffender, Technolog*innen und Wissenschaftler*innen, wobei Geschichten und Perspektiven im Vordergrund stehen, die den inhärenten Anthropozentrismus von Bildern hinterfragen, häufig indem sie die Codes und Konventionen von Naturfilmen aufgreifen oder sie ganz untergraben.
Datum: Mo, 23.11. bis So, 29.11.2020, 16-22 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Gob Squad "Show Me A Good Time"
Das Jetzt ist alles, was uns bleibt. In diesem Moment des Innehaltens hängt die Gegenwart fest und die Zukunft scheint ungewisser denn je. Im vergangenen Juni, zur Zeit des kulturellen Lockdowns, als in Berlin die Theaterhäuser geschlossen waren, zeigten Gob Squad “Show Me A Good Time” als ambitionierte 12-stündige Live-Stream-Performance. Weitere Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/gob-squad-show-me-a-good-time/
Datum: Do, 26.11.2020, 18 Uhr | Fr, 27.11.2020, 21 Uhr | Sa, 28.11.2020, 15 Uhr
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

dgtl fmnsm "FACE your Filter"
Workshop-Reihe & Desktop-Show für Menschen ab 16 Jahren. Für diesem Instagram-Filter Workshop für Beginner*innen lädt das dgtl fmnsm-Kollektiv eine langjährige Kollaborateur*in die Performerin und Medienkünstlerin Alla Popp in das HAU Workshop-Studio ein. Gemeinsam mit Philisha Kraatz vom dgtl fmnsm-Kollektiv wird Alla Popp in die politischen ästhetischen und technischen Fragen von Instagram-Filtern einführen. Anmeldung unter HAUtoconnect@hebbel-am-ufer.de. Für eine begrenzte Teilnehmer*innen Zahl gibt es die Möglichkeit, vor Ort im HAU am Workshop teilzunehmen. Der Workshop wird in DGS übersetzt. Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/dgtl-fmnsm-face-3/
Datum: Do, 26.11.2020, 18 Uhr
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

Ausstellung: wild and connected plus
Eine kooperative Ausstellung des Vereins Berliner Künstler zum Thema Anthropozän (Zeitalter, in dem der Mensch zum geologischen Faktor geworden ist). Mit den Künstler*innen Jutta Barth, Birgit Borggrebe, Marilyn Green, Maria Korporal, Christiane Rath, Hartmut Ahlers, Axel Naß, Tilman Schmitten, Peter Stauder, Klaus Stecher Klasté. Kuratorinnen: Jutta Barth, Christiane Rath. Der Beginn der Ausstellung ist ohne Eröffnungszeremonie, doch die KünstlerInnen sind anwesend und freuen sich über Besuch und Gespräche. Es gilt die Corona-Schutzverordnung: Maskenpflicht und Abstandswahrung. Infos unter
www.vbk-art.de.
Datum: Bis So, 01.11.2020 (Dauer d. Ausstellung) | Di bis Fr, 15-19 Uhr sowie Sa und So, 14-18 Uhr (Öffnungszeiten)
Ort: Galerie Verein Berliner Künstler, Schöneberger Ufer 57, 10785 Berlin

Ausstellung: "Jeferson d’Andrade: Noise Vivarium"
Die Ausstellung ist das Ergebnis des Projekts Noise Vivarium, das von Jeferson d'Andrade ins Leben gerufen wurde. Im Rahmen einer Workshopreihe wurde über mehrere Monate mit Klängen experimentiert und das Zusammenleben in einem idealen Lebensraum, dem Vivarium, diskutiert. Diesen Ideen folgend, haben die Teilnehmenden verschiedene Aspekte von Stille und Lärm entwickelt, gemeinsam geforscht und über Möglichkeiten nachgedacht, die Stimme als politisches Werkzeug einzusetzen. Das dabei entstandene Vivarium aus einem Audio-Archiv und Klanginstallationen wird bei feldfünf präsentiert.
Datum: Bis So, 01.11.2020 (Ausstellungsdauer) | Di bis Fr, 14-19 Uhr, Do, 14-20 Uhr (Öffnungszeiten)
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Café Nullpunkt: die Songband spielt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Kiez-Literatur online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/


Ausschreibungen
............................

 

Webredakteur*in für das QM am Mehringplatz gesucht
In Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und dem Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg sucht das Quartiersmanagement am Mehringplatz eine/n qualifizierte/n Dienstleister*in, Träger*in oder Privatperson für die Webredaktion des Internetauftritts www.qm-mehringplatz.de zur Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit im Quartiersmanagementgebiet Mehringplatz. Weitere Infos in der vollständigen Ausschreibung (PDF)
Bewerbungsschluss: Fr, 13.11.2020

Bundesumweltministerium unterstützt soziale Einrichtungen im Einsatz gegen den Klimawandel
Das Bundesumweltministerium startet die neuen Förderprogramme „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen“ und „Sozial & Mobil“. Ab sofort können Kommunen, gemeinnützige Vereinigungen sowie Organisationen und Unternehmen im Gesundheits- und Sozialwesen Anträge stellen. Gefördert werden u.a. Dach- und Fassadenbegrünungen, Speicherkapazitäten für Regenwasser bis hin zu Sonnensegeln oder Trinkbrunnen. Sozialen Einrichtungen, die ihre Fahrzeugflotte auf rein batterieelektrische Neufahrzeuge umrüsten möchten, stehen bis 2022 weitere 200 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Infos und Online-Anträge unter Förderprogramm „Sozial und Mobil“ und Förderpgrogramm „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen"
Antragsfrist: Mi, 30.06.2021

 



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

 

FrauenComputerZentrumBerlin (FCZB): Weiterbildungskurse für Frauen
Mit einer Kombination aus Präsenz- und Online-Lernen bietet das FCZB mehrere Weiterbildungskurse an: Fit für den Job mit MS Office und Internet-Know-how (Start: 23.11.2020), Digital Empowerment: Medienkompetenzen für geflüchtete Frauen (Start: 13.01.2021), Porta-Medienkompetenz: Blogwerkstatt (Start: 13.01.2021), IT-Know-how für den Wiedereinstieg (Start: 18.01.2021), Porta-Medienkompetenz: Aufbaumodul MS Office (Start: 25.01.2021), Porta-Medienkompetenz: Einstieg in die Computerarbeit (Start: 08.02.2021), Berufliche Orientierung und berufsbezogenes Deutsch für Migrantinnen (Start: 15.02.2021), Content- und Social-Media-Management (Start: 15.02.2021). Die Angebote sind nur für Frauen. Die Lernsettings werden jeweils an die aktuelle Pandemie-Entwicklung in Berlin angepasst. Nach telefonischer Voranmeldung können Einzelgespräche auch online durchgeführt werden. Um besser planen zu können, bittet das FCZB um Anmeldung telefonisch unter 030 617 970-0 oder per E-Mail an info@fczb.de. Details finden Sie unter
https://www.fczb.de/.
Datum: verschiedene Starttermine, siehe oben
Ort: FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB), Cuvrystr. 1, 10997 Berlin (Seitenflügel, 2. Etage)

Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg bietet offline-Beratung an

Die Jobassistenz freut sich, Beratungssuchende vor Ort begrüßen zu können. Es gelten auch hier besondere Hygieneregeln: Beratung hinter Plexiglasscheiben, getrennte Teams, veränderte Öffnungszeiten. Eine Beratung ist aber auch weiterhin telefonisch, per Mail und im Videochat möglich. Gemeinsam können Fragen zur eventuell anstehenden beruflichen Neuorientierung oder zu nötigen Weiterbildungen besprochen werden. Außerdem bietet die Jobassistenz Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Job, z.B. durch einen Bewerbungscheck. Ein besonderes Angebot ist die Beratung zu Online-Deutschkursen. Beraten wird umfassend über alle Themen zu Bildung und Beruf per Telefon, Mail oder Videochat. Die Beratungen sind individuell, kostenfrei und bei Bedarf auch mehrsprachig (Englisch, Farsi, Französisch, Spanisch). Kontakt: Tel: (030) 5367999-50, Mail:
fk@jobassistenz-berlin.de. Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter www.dqg-berlin.de
Datum: Mo bis Fr, 10-16 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.). Ab Juli: Mo bis Fr, 10-18 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.)
Ort: Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg, Rudi-Dutschke-Str. 5, 10969 Berlin

Studieren mit Stipendium – digital
Die Zentrale Studienberatung informiert über die Begabtenförderungswerke: Was versteht man unter Begabtenförderung? Vorstellung der größten Werke, Voraussetzungen und Bewerbungsmöglichkeiten, Aufstiegsstipendien für Studierende mit Berufsausbildung. Infos unter  www.beuth-hochschule.de/3350/cal/event/detail/2020/11/16/1163?cHash=31b39216471013e7355d9f33e9a784f5
Datum: Mo, 16.11.2020, 15.30–17 Uhr

Neue Wege in der Biomedizin - Aktuelle Forschungsthemen vom Campus Berlin-Buch
Das Vorlesungsformat „Neue Wege in der Biomedizin“ präsentiert einen direkten Einblick in die aktuelle Life Science Forschung am Campus Berlin-Buch: Der Einfluss von Covid-19 auf körperliche und seelische Gesundheit, Prof. Dr. Christoph Correll sowie Neue Nervenzellen, Individualität und die Frage, wie Lebensstil auf unser Gehirn wirkt, Prof. Dr. Gerd Kempermann. Anmeldung: info@planetarium.berlin. Infos unter www.planetarium.berlin/veranstaltungen/neue-wege-der-biomedizin
Datum: Di, 17.11.2020, 15 Uhr
Ort: Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin, Robert-Rössle-Str. 10, 13125 Berlin

O ja! — das Orientierungsjahr Ausbildung Studium (online) an der HTW Berlin
Ausbildung in einem technischen Beruf oder ein Ingenieur- bzw. Informatik-Studium — was liegt mir mehr? Die Veranstaltung informiert zum Orientierungsjahr Ausbildung Studium, einem gemeinsamen Angebot der Handwerkskammer Berlin und der HTW. Was ist O ja! genau und was brauche ich dafür? Wie läuft das Orientierungsjahr ab und was kann ich anschließend damit machen? Anmeldung: Bitte melden Sie sich für die Präsenztermine vorher an, da nur begrenzte Kapazitäten vorhanden sind: o-ja@hwk-berlin.de. Infos unter www.htw-berlin.de/studium/o-ja-orientierungsjahr-ausbildung-studium/
Datum: Di, 17.11.2020, 16.45 Uhr
Ort: Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Berlin, Mehringdamm 14, 10961 Berlin

EXPOLINGUA 2020 - Messe für Sprachen und Kulturen – online
Eintauchen in die grenzenlose Welt des Online-Lernens: Interaktive Sprachkurse von erfahrenen Online-Lehrer*innen, Inspiration und Motivation für Sprachlerner*innen, Youtube, VR und hybrid classroom: die Zukunft des Sprachenlernens. Going Abroad 2021: Sprachreisen, Austausch, Auslandsaufenthalte in Zeiten von Corona. Infos unter http://expolingua.com/
Datum: Mi, 18.11. bis Sa, 21.11.2020

FU Berlin – Uni im Gespräch digital
Gelassener in der Prüfung - Tipps zur guten Vorbereitung auf Prüfungssituationen von unserer Psychologischen Beratung. Anmeldung & Infos unter https://www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/UiG_digital
Datum: Mi, 18.11.2020, 18 Uhr

Die digitale Brandenburger MINT-Ausbildungsmesse
Die digitale MINT-Ausbildungsmesse richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft oder Technik einmal anders kennenlernen möchten – von der beruflichen Seite. Neben dem spannenden Life-Programm kann man mit vielen Betrieben Kontakt zu Praktikums- und Ausbildungsplätzen aufnehmen. Infos unter
https://brandenburg-mintgestalten.de/
Datum: Do, 19.11.2020, 10 bis 18 Uhr

Parentum Potsdam - Eltern + Schülertag für die Berufswahl – online
Die neue parentum online führt regionale und überregionale Unternehmen, Hochschulen und Beratungsinstitutionen mit interessierten Schüler*innen und ihren Eltern zusammen. Eingeladen zum Online-Austausch sind alle Interessierten, für die das Thema Berufswahl wichtig ist und die sich über die Vielfalt der Berufsmöglichkeiten beraten lassen möchten. Infos unter www.parentum.de/onlinemessen/parentumonline-potsdam-2020
Datum: Sa, 21.11.2020, 14-18 Uhr

Berufsperspektive Öffentlicher Dienst – Online-Infosession
In dieser Online-Infoveranstaltung werden die verwaltungs- und rechtswissenschaftlichen Studiengänge der HWR Berlin vorgestellt. Sie erhalten einen Überblick über Studieninhalte und Studienablauf, Berufsperspektiven, Bewerbung und Zulassung. Sie haben die Möglichkeit, während der Veranstaltung im Chat Fragen zu stellen und können im Anschluss auch einen individuellen Beratungstermin vereinbaren. Infos unter www.hwr-berlin.de/aktuelles/veranstaltungen/veranstaltung-detail/65-berufsperspektive-oeffentlicher-dienst/
Datum: Mo, 23.11.2020, 16.30–17.30 Uhr

Jour Variable an der UdK Berlin – Bildende Kunst einschließlich Lehramt
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Bildende Kunst. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum: Mo, 23.11.2020, 16 Uhr

Jour Variable an der UdK Berlin – Visuelle Kommunikation
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de  Betreff: Jour Variable Visuelle Kommunikation. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum: Di, 24.11.2020, 14 Uhr

abi>> Chat - „Lehramt studieren“
Check-U ist ein umfangreicher Onlinetest für Fähigkeiten, Interessen, Stärken und schlägt passende Studien- und Berufsfelder vor. Vertreterinnen und Vertreter von den Agenturen für Arbeit, ausgewählte Expertinnen und Experten und die abi>> Redaktion stehen mit fachkundigen Tipps zur Seite. Am Tag der Veranstaltung wird der Chat kurz vor 16 Uhr auf dieser Seite freigeschaltet und man kann sich direkt einloggen. Der Chat funktioniert mit allen gängigen Browsern. Infos unter www.abi.de/interaktiv/chat.htm 
Datum: Mi, 25.11.2020, 16-17.30 Uhr

10. JOBMEDI Berlin – Berufsinformationsmesse für Gesundheit und Soziales
Erhalten Sie Informationen zu Berufsperspektiven und treten Sie mit Personalentscheidern aus einer Vielzahl von Kliniken, Pflegeeinrichtungen und Bildungsträgern in Kontakt. Infos unter www.jobmedi.de/index.php/standorte/berlin
Datum: Fr, 27.11.2020, 9-14 Uhr und Sa, 28.11.2020, 10-16 Uhr
Ort: Palais am Funkturm (Messe Berlin), Hammarskjöldplatz, 14055 Berlin

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter
team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Die Projekte stehen auch Migrant*innen und Geflüchteten mit Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltsgestattung oder Duldung offen. Kontakt: A&QUA gGmbH, Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung, Tel. 030 616 57 26, Email: aqua@a-qua.de. Infos zu den Angeboten finden Sie unter http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiedene Standorte in Berlin

EnterTechnik-Technisches Jahr für junge Frauen
Technisch interessierte Schulabgängerinnen mit MSA oder Abitur können während des Technischen Jahres vier verschiedene spannende Unternehmen kennenlernen und anschließend eine Ausbildung oder ein Duales Studium in den beteiligten Unternehmen beginnen. Bewerbung ab sofort möglich. Infos unter www.entertechnik.de (Unternehmen stellen sich vor) Weitere Anfragen können unter Tel.  030 308798 37 oder per Mail an entertechnik@life-online.de gestellt werden.
Datum (Starttermin): Di, 01.12.2020 (mit 9 Monaten Dauer) 

Become-A-Teacher-Programm
Das Programm informiert interessierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab Klasse 10 über das Lehramtsstudium an den Berliner Universitäten und den Beruf Lehrerin oder Lehrer. Wir begleiten ein Jahr lang auf dem Weg zum Lehramtsstudium. Im Rahmen des Programms erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit an Workshops teilzunehmen: Bewerbung an der Universität und mögliche Fächerkombinationen, Einblicke in das Lehramtsstudium, Mein Auftritt als Lehrkraft – Stimm- und Präsenztraining, Vielfalt in der Berliner Schule, Hinter den Kulissen – Praxisnahe Einblicke durch Schulbesuche, Direkter Austausch mit Lehrkräften.
Anmeldung zum Programm: vielfalt-bildet-berlin@senbjf.berlin.de, Infos unter https://www.berlin.de/sen/bildung/fachkraefte/lehrerausbildung/vielfalt-bildet-berlin/

Wissenschaftsjahr der Bioökonomie 2020
Was hat ein Virus mit Ökonomie zu tun? Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie haben wir es wohl oder übel alle verstanden. An Bord der MS Wissenschaft gibt es zum jeweiligen Thema des Wissenschaftsjahres eine Ausstellung. Die Anlegestellen in Berlin veröffentlichen wir immer in diesem Newsletter. Coronabedingt können nun auch Landratten digital an Bord gehen und sich mit dem Stand der Wissenschaft vertraut machen. Infos unter
https://ms-wissenschaft.de/digitale-ausstellung/

Ausbildung und duales Studium 2020

In der Corona-Zeit eine Ausbildung oder duales Studium starten? Ja das geht!
Lassen Sie sich wegen Corona nicht davon abhalten, Betriebe zu kontaktieren und Bewerbungen zu versenden! Die meisten Betriebe sind optimistisch und weiterhin auf der Suche nach AZUBIS und STUDIS! Überlegen Sie, Ihre Bewerbung eher Online z.B. über die Internetseiten der Betriebe oder per E-Mail zu versenden – viele Mitarbeiter arbeiten derzeit im HomeOffice und können ggf. nicht täglich die Briefpost sichten. Einige nutzen für Bewerbungsgespräche nun Skype. Eine gute Gelegenheit in der Bewerbung ein Kennenlerngespräch über Skype aktiv von sich aus anzubieten!
Ausbildungsplätze finden: App „Azubiwelt“ oder
www.jobboerse.arbeitsagentur.de
Duale Studienplätze finden: www.jobboerse.arbeitsagentur.de, Unternehmensdatenbank der HWR Berlin.Fragen dazu? Unterstützung bei der Bewerbung gewünscht? Sie erreichen die Berufsberatung online oder über 0800 4 5555 00.

Freiwilligendienste und Gap Year 2020
Die Träger bieten für den Herbst viele Plätze in Berlin und Deutschland an. Bewerben Sie sich am besten sofort. Noch gibt es freie Stellen. Ob Auslandsplätze angeboten werden können, ist derzeit fraglich.
Die Liste der Berliner Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres finden Sie
hier.
Hier ist Einsatzstellensuche für den
Bundesfreiwilligendienst.
In Berlin gibt es
3 Träger des Freiwilligen Ökologischen Jahres mit vielen Einsatzstellen.
Entertechnik bietet ähnliche Bedingungen wie ein Freiwilligendienst und ermöglicht jungen Frauen erste Berufserfahrung in Technologieunternehmen.
Oh ja! – Orientierungsjahr Ausbildung und Studium – hier sammeln Sie Erfahrungen in einem technischen Ausbildungsberuf und im Studium. Was liegt mir mehr? Finden Sie es heraus.
Fragen zu Freiwilligendiensten? Kontaktieren Sie die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit Berlin:
Hier klicken oder Tel. 0800 4 5555 00

Dein Weg zu Ausbildung und Studium mit Check-U
Du bist auf der Suche nach einer passenden Ausbildung oder einem passenden Studium? Check-U – das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit hilft dir, deinen beruflichen Weg zu finden: www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt

Die Online-Angebote der Akademie der Künste
Was sind die gesellschaftspolitischen Folgen der Pandemie? Welche Verantwortung kann hier die Kultur übernehmen und worin besteht das Potential künstlerischen Handelns? In einer neuen Gesprächsreihe werden Akademie-Mitglieder um ihre persönliche Wahrnehmung und Einschätzung gebeten. Ein Teil der Gespräche entsteht in Zusammenarbeit mit rbbKultur. Unter dem Titel „Kosmos Heartfieldzeigt eine virtuelle Ausstellung Fotos, Dokumente und audio-visuelle Zeugnisse aus dem Leben und Wirken John Heartfields, die in der Auseinandersetzung mit dem politischen Künstler neue Impulse setzt.
Infos unter:
www.adk.de/de/programm/


Universitäten und Hochschulen
Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon.
Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „
Mitlaufenauf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht
hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung



Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/


IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infobrief 47/2020

Infos des Quartiersmanagements
............................

Sperrmülltag am Mehringplatz
Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg organisiert als eines der Ergbnisse des über das Programm Sozialer Zusammenhalt finanzierten Projektes "Aufbruch Mehringplatz" einen zentralen Sperrmülltag. Anwohner*innen können die Gelegenheit nutzen, Dinge kostenlos zu entsorgen, die normalerweise auf einen Wertstoffhof gebracht werden müssen, z.B. Möbel, Teppiche, Matratzen, Schrott, Kunststoffteile, Elektrogeräte und Alttextilien. Nicht abgeholt werden Bauabfälle, Gussbadewannen, Autoreifen und Autobatterien sowie Schadstoffe (Farben, Lacke). Vor Ort wird ein BSR-Sammelfahrzeug zur Verfügung stehen, bitte bringen Sie Ihren Sperrmüll zu diesem Fahrzeug und stellen keinen Sperrmüll auf die Straße! Bitte achten Sie dabei auf die Einhaltung des nötigen Sicherheitsabstands und das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung!
Datum: Sa, 14.11.2020, 8-13 Uhr
Standort: Friedrichstr 11-12 (Straßenseite Theodor-Wolf Park), 10969 Berlin

Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus weiterhin zu verlangsamen, sollten soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an info@qm-mehringplatz.de erreichbar.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung.
Datum: Jeden Sa, 12-18 Uhr
Ort: Bauhütte Südliche Friedrichstadt, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin


Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................


Lieferservice des Café MadaMe
Das Café MadaMe bietet für alle Bewohnerinnen und Bewohner, die sich momentan nicht selbst versorgen können, einen kostenlosen Lieferservice von Speisen und Getränken an. Die selbst gemachten Gerichte wechseln täglich und sind mit Preisen telefonisch zu erfragen. Geliefert wird werktags zwischen 12 und 17 Uhr im Umkreis des Cafés (Mehringplatz, Lindenstraße, Wilhelmstraße). Der Lieferservice ist unter (030) 548 619 80 oder (030) 250 176 86 erreichbar. Die aktuelle Speisekarte ist über die web-seite
https://www.madame.berlin oder bei facebook abrufbar.

Nicht einsam! Gemeinsam. Friedrichshain-Kreuzberg hilft! Hotline des Sozialamtes
Das Amt für Soziales Friedrichshain-Kreuzberg hat seit Freitag, den 27.03.2020 eine neue Hotline für Bürger*innen eingerichtet:
Tel.: (030) 90298 - 2352. Die Hotline ist Montag bis Freitag von 9-12 Uhr und 13-15 Uhr erreichbar.
Hinter der Initiative steht ein Netzwerk aus bezirklichen Stadtteileinrichtungen und der Freiwilligenagentur Friedrichshain-Kreuzberg. Menschen, die Fragen und Sorgen zur Bewältigung des Alltages haben und Freiwillige, die Menschen bei der Bewältigung des Alltags helfen wollen, können sich an das Nachbarschaftshaus Urbanstraße für den Ortsteil Kreuzberg wenden, Tel.: (030) 690 49 70

Nachbarschaftshilfe des Nachbarschaftshauses Urbanstraße
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße hat eine Initiative zur Unterstützung von Nachbarinnen und Nachbarn in Kreuzberg gestartet. Wer Hilfe beim Einkaufen oder dem Besorgen sonstiger Dinge benötigt, telefonieren möchte oder anderweitig Hilfe benötigt, kann sich unter der Telefonnummer (030) 690 497 - 50 oder -51 an das Nachbarschaftshaus wenden. Die Telefonnummer ist Mo-Fr von 10-17 Uhr erreichbar.

Informationen des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg zum Schutz vor dem Corona-Virus und den Änderungen bei Angeboten des Bezirksamts
Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat das Bezirksamt seine Öffnungszeiten eingeschränkt. Ziel ist aber, die Handlungsfähigkeit des Bezirksamts zu erhalten, die gesetzlichen Aufträge in der Leistungsorganisation zu erfüllen wie auch die öffentliche Ordnung und Sicherheit unter diesen schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Trotz eingeschränkter Öffnung der Ämter stehen Ihnen alle grundlegenden Leistungen zur Verfügung. Für Absprachen werden vorrangig Telefon oder E-Mail genutzt.

Coronavirus: Berlin hilft!
Auf der Webseite "bürgeraktiv" (
http://www.berlin.de/bürgeraktiv) hat das Büro von Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, für alle engagierten Berlinerinnen und Berliner Informationen zu freiwilligem Engagement in Zeiten von Corona zusammengetragen und aufbereitet. Sie finden dort zum Beispiel Hinweise zum Gesundheitsschutz der Freiwilligen, Angebote für die Nachbarschaftshilfe, Informationen über Spenden und digitale Engagementgelegenheiten oder Tipps für Ihre Arbeit im Homeoffice.



Angebote für Kinder und Jugendliche
............................


Hinweis: Aufgrund der Corona-Einschränkungen fallen im November viele Veranstaltungen aus. Dazu gehören auch die kompletten Angebote für Kinder in der Amerika Gedenkbibliothek (AGB). Allerdings gibt es zahlreiche digitale Angebote, die ihr nutzen könnt. Infos dazu findet ihr unter https://www.zlb.de/digital.html

Gesucht: Themen für das jugendFORUM
Beim jugendFORUM 2021 können junge Menschen mit Berliner Politiker*innen über ihre Themen sprechen und ihnen sagen, was sie bewegt und was für Kinder und Jugendliche in Berlin verändert werden muss. In Vorbereitung auf das jugendFORUM 2021 ruft jup! Berlin Kinder und Jugendliche dazu auf, online unter
https://jup.berlin/say-what ihre Themen für das jugendFORUM einzubringen.

Bands, Jugendrat, Graffiti und vieles mehr - Angebote der KMAntenne
Die
KMAntenne ist die größte Jugendeinrichtung im Mehring-Kiez. Träger ist die Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. Der Schwerpunkt liegt auf kreativen Angeboten wie Musik, Tanzen, Graffiti usw. WICHTIG: Corona-bedingt kann sich das Angebot kurzfristig ändern. Seit Oktober läuft das Projekt "Sound am Halleschen", hier könnt Ihr mit Künstler*innen Sounds um euch herum aufnehmen. Bitte informiert euch unter Tel.: 030 505 85 429, Mail: info@kma-antenne.de
Kinder- & Jugendbands
Datum: Mo, Di, Do und Fr, 15-19 Uhr
Offener Bereich (Samstag finden teilweise Ausflüge statt)
Datum: Di bis Sa, 15-21 Uhr
Jugendrat
Datum: Di, 17-19 Uhr
Jamsession / Graffiti
Datum: Mi, 15-18 Uhr
Rappen
Datum: Do, 18.30-21 Uhr
Ort: KMAntenne, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten die gleichen Regeln wie für alle anderen Spielplätze in Friedrichshain-Kreuzberg: vorher Hände waschen, Sicherheitsabstand 1,5 m, Husten und Niesen in die Armbeuge. Wenn es zu voll ist, um den Sicherheitsabstand zu wahren, wird darum gebeten, einen anderen Spielplatz aufzusuchen. Es wird darum gebeten, sich vor dem Besuch anzumelden. Kontakt: Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de. Übrigens: die Robinie ist der Baum des Jahres 2020!
Öffnungszeiten: Tägl. 8-20 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers ¨Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK


Treffen
............................

 

Angebote der Begegnungsstätte Mehring-Kiez pausieren / für Einzelbesucher*innen geöffnet
Aufgrund der aktuellen Corona-Einschränkungen machen die Angebote der Begegnungsstätte eine Pause. Für Einzelbesucher*innen bleibt die Einrichtung aber von 12 bis 15 Uhr geöffnet. Infos und Kontakt: Tel.: 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Dinge reparieren im Repair Café
Nach der Corona-Pause können im Repair Café wieder kaputte Dinge repariert werden. Wie gewohnt werden ehrenamtliche Helfer*innen anwesend sein, die beim Reparieren helfen. Das Repair Café wird durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements gefördert. Wichtig: Interessierte Nachbarinnen und Nachbarn müssen sich vorher anmelden! Kontakt: Bernd Schellenberg, Tel. 0160 5134126.
Datum: Jeden Mo und Fr, 15 - 17 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Interkulturelles Familienzentrum tam
Das Interkulturelle Familienzentrum tam ist geöffnet. Es gibt zahlreiche Angebote und Kurse für Familien. Infos und Anmeldung bitte bei Karina Rechkemmer und Andrea Zeier unter Tel 030 26119 92, per Mail an familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de oder auf der Website
www.tam-familienzentrum.de
Öffnungszeiten: Mo bis Do, 9-13 Uhr (Familiencafé) | Mo bis Fr, 15-18 Uhr (Hof)
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags kocht Nachbar Carsten Luck für Senior*innen aus dem Kiez. Das gemeinsame Essen muss momentan wieder Corona bedingt entfallen; die Speisen können aber in der Kiezstaube abgeholt und ggf. nach Hause geliefert werden. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

IntoDance – ein digitales Angebot
Das inklusive Tanz-Angebot richtet sich bewusst an Menschen mit körperlichen Einschränkungen. Egal ob sitzend, stehend oder im Rollstuhl. Der kostenlose Kurs findet in Form eines Zoom-Meetings statt ( Zoom ist eine Form der Video-Telefonie über das Internet). Interessierte bekommen nach der Anmeldung einen Link, um das Zoom-Meeting zu starten. Anmeldung und weitere Informationen bei Tim Ünsal vom Nachbarschaftshaus Urbanstraße: Mail: t.uensal@nachbarschaftshaus.de, Tel. 0178 31 12 803. Wie Sie an einem Zoom-Meeting teilnehmen können, erfahren Sie hier:
https://vimeo.com/458186288 (deutsch) | https://vimeo.com/458197118 (türkisch) | https://vimeo.com/458212859 (russisch) | https://vimeo.com/458331519 (arabisch)
Datum: Mi, 25.11. und Mi, 09.12.2020, 17.30 Uhr

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news



Beratungsangebote

............................


Neues Angebot der KMA:
Beratung für Eltern im Intihaus
Naheda Al-Hourani, Sozialarbeiterin in der Erziehungs- und Familienberatung, bietet ab sofort eine Beratung für Eltern und Familien an. Dabei geht es u.a. um Erziehungsberatung, Familienberatung, Paarberatung, psychologische Beratung bei Trennung und Scheidung, Beratung in Fragen des Umgangs- und Sorgerechtes, Krisenberatung, beraterische und therapeutische Einzelarbeit mit Kindern, jungen Erwachsenen und Eltern. Anmeldung bitte per Mail an mareike@kma-antenne.de.
Datum: Jeden Fr, 13-15 Uhr
Ort: KMAntenne, Intihaus, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Neue Broschüre: Kriseneinrichtungen für Frauen und Mädchen
Die Frauenhauskoordinierung hat eine Informationsbroschüre zu häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll Frauen mit Lernschwierigkeiten den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern und Mitarbeiterinnen von Frauenunterstützungseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Infos auf der
Webseite des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Und hier geht's zum Download der Broschüre.

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg nimmt nach der Corona-Pause seine persönliche Beratung wieder auf. Zu beachten sind dabei die aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften. Außerdem wird zwingend ein Beratungstermin benötigt, da es nach wie vor keine offene Sprechstunde gibt.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter
https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/



Kulturveranstaltungen
............................

 

 

Hinweis: Aufgrund der Corona-Einschränkungen müssen alle Theater und Museen bis voraussichtlich 30. November schließen. Das betrifft im Kiez das Theater Hebbel am Ufer (HAU), das Jüdische Museum Berlin und die Berlinische Galerie. Nutzen Sie im Einzelfall auch die Online-Angebote der Einrichtungen und unterstützen Sie dadurch die Berliner Kultur!

Ausstellung Josephine Riemann: Memento mori oder die Sterblichkeitsrate. Installationen und Objekte
„Memento mori“ – „Bedenke, dass du sterblich bist“ – so haben sich die Mönche im Mittelalter an die Vergänglichkeit allen Seins zu ermahnen versucht. Heutzutage, in einer Epoche hoher Lebenserwartungen und guter medizinischer Versorgung, hat der Gedanke an die Begrenzung von Lebenszeit allgemein und an die eigene Endlichkeit seinen Schrecken weitgehend verloren. Doch in der Phase von COVID-19 rückt er nun unvermittelt wieder ins Bewusstsein. Die Hybridobjekte von Josephine Riemann transferieren aus verschiedenen, sich verbindenden Alltagsgegenständen das (kunst)geschichtliche „Bedenken des Endes“ in die Jetztzeit.
Datum: Ausstellungsdauer bis So, 29.11.2020
Ort: Punkt.Raum II (im FRIZZ am Besselpark), Friedrichstr. 23 A , 10969 Berlin

Feministisches Kunstfestival "Who Cares?"
feldfünf lädt zum Festival "Who Cares?" ein, mit Workshops und Performances rund um eine Ausstellung zum Thema Care-Arbeit aus feministischer Perspektive. Die Pandemie brachte 2020 neue Diskussionen über Fürsorgearbeit und Pflege auf, die noch immer vor allem von Frauen ausgeübt wird. Care-Arbeit hat viele Gesichter. Who Cares? gibt mit einer großen Bandbreite künstlerischer Positionen einen vielgestaltigen Beitrag zur aktuellen Diskussion. Die Ausstellung wird Corona-bedingt in der Fensterfront gezeigt, so dass sie, ohne die Räume zu betreten, rund um die Uhr gesehen werden kann. Die Workshops und Performances finden online statt. Mehr zum Programm
gibt es hier.
Datum: Fr, 06.11.2020, 18 Uhr (Festivaleröffnung) bis So, 15.11.2020
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Houseclub präsentiert: Kareth Schaffer und Dan Lancea "Emojiland!"
Sind Emojis die Sprache der Zukunft? Welche Art von Geschichten können sie erzählen? Und was sollen wir mit dem Raum fu?r Interpretation anfangen? “Emojiland” erforscht neue Wege, um die gleichen alten Geschichten zu erzählen, von Liebe und Krieg, Außerirdischen und Feen, dem Digitalen und Analogen. Eine Performance von und mit Schüler*innen der Hector-Peterson-Schule.
Datum: Mi, 04.11.2020, 18 Uhr
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

machina eX "Homecoming”
Ein neues Wohnzimmer-Game von machina eX! Es ist Herbst geworden im langen Jahr der Pandemie. Eine junge Frau kehrt in ihr Heimatdorf zurück, weil sie sich die Miete in der Großstadt nicht mehr leisten kann. Eine Behörde verschickt dicke Briefe, um die Krisenfestigkeit der Bevölkerung zu evaluieren. Und im Netz bildet sich eine Community, die freiwilligen Verzicht als Lifestyle-Alternative zur Sehnsucht nach Lockerungen feiert. In “Homecoming” machen sich die Zuschauer*innen auf, um an prominenten und abgelegenen Orten des Internets, in Live-Performances und Chat-Verläufen eine Geschichte zu erkunden.
Datum: Do, 05.11. bis So, 08.11.2020 jeweils 17 und 20 Uhr
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

Creamcake: 3hd 2020 "UNHUMANITY"
In der nunmehr sechsten Festivalausgabe wird 3hd zum queer-feministischen Biotop. “UNHUMANITY“ befasst sich mit einem System menschlicher und nichtmenschlicher Kräfte rund um einen vernetzten Lebensraum aus Kunst, Musik, Performance und Digitalkultur und dessen Verhältnis zur eher unklaren Vorstellung von der Natur selbst. Weitere Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/3hd-2020/
Datum: Fr, 06.11 und Sa, 07.11.2020, verschiedene Uhrzeiten
Orte: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

Gob Squad "Show Me A Good Time"
Das Jetzt ist alles, was uns bleibt. In diesem Moment des Innehaltens hängt die Gegenwart fest und die Zukunft scheint ungewisser denn je. Im vergangenen Juni, zur Zeit des kulturellen Lockdowns, als in Berlin die Theaterhäuser geschlossen waren, zeigten Gob Squad “Show Me A Good Time” als ambitionierte 12-stündige Live-Stream-Performance. Weitere Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/gob-squad-show-me-a-good-time/
Datum: Do, 26.11.2020, 18 Uhr | Fr, 27.11.2020, 21 Uhr | Sa, 28.11.2020, 15 Uhr
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

dgtl fmnsm "FACE your Filter"
Workshop-Reihe & Desktop-Show für Menschen ab 16 Jahren. Für diesem Instagram-Filter Workshop für Beginner*innen lädt das dgtl fmnsm-Kollektiv eine langjährige Kollaborateur*in die Performerin und Medienkünstlerin Alla Popp in das HAU Workshop-Studio ein. Gemeinsam mit Philisha Kraatz vom dgtl fmnsm-Kollektiv wird Alla Popp in die politischen ästhetischen und technischen Fragen von Instagram-Filtern einführen. Anmeldung unter HAUtoconnect@hebbel-am-ufer.de. Für eine begrenzte Teilnehmer*innen Zahl gibt es die Möglichkeit, vor Ort im HAU am Workshop teilzunehmen. Der Workshop wird in DGS übersetzt. Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/dgtl-fmnsm-face-3/
Datum: Do, 26.11.2020, 18 Uhr
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

Ausstellung: wild and connected plus
Eine kooperative Ausstellung des Vereins Berliner Künstler zum Thema Anthropozän (Zeitalter, in dem der Mensch zum geologischen Faktor geworden ist). Mit den Künstler*innen Jutta Barth, Birgit Borggrebe, Marilyn Green, Maria Korporal, Christiane Rath, Hartmut Ahlers, Axel Naß, Tilman Schmitten, Peter Stauder, Klaus Stecher Klasté. Kuratorinnen: Jutta Barth, Christiane Rath. Der Beginn der Ausstellung ist ohne Eröffnungszeremonie, doch die KünstlerInnen sind anwesend und freuen sich über Besuch und Gespräche. Es gilt die Corona-Schutzverordnung: Maskenpflicht und Abstandswahrung. Infos unter
www.vbk-art.de.
Datum: Bis So, 01.11.2020 (Dauer d. Ausstellung) | Di bis Fr, 15-19 Uhr sowie Sa und So, 14-18 Uhr (Öffnungszeiten)
Ort: Galerie Verein Berliner Künstler, Schöneberger Ufer 57, 10785 Berlin

Ausstellung: "Jeferson d’Andrade: Noise Vivarium"
Die Ausstellung ist das Ergebnis des Projekts Noise Vivarium, das von Jeferson d'Andrade ins Leben gerufen wurde. Im Rahmen einer Workshopreihe wurde über mehrere Monate mit Klängen experimentiert und das Zusammenleben in einem idealen Lebensraum, dem Vivarium, diskutiert. Diesen Ideen folgend, haben die Teilnehmenden verschiedene Aspekte von Stille und Lärm entwickelt, gemeinsam geforscht und über Möglichkeiten nachgedacht, die Stimme als politisches Werkzeug einzusetzen. Das dabei entstandene Vivarium aus einem Audio-Archiv und Klanginstallationen wird bei feldfünf präsentiert.
Datum: Bis So, 01.11.2020 (Ausstellungsdauer) | Di bis Fr, 14-19 Uhr, Do, 14-20 Uhr (Öffnungszeiten)
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Café Nullpunkt: die Songband spielt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Kiez-Literatur online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/


Ausschreibungen
............................

 

Webredakteur*in für das QM am Mehringplatz gesucht
In Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und dem Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg sucht das Quartiersmanagement am Mehringplatz eine/n qualifizierte/n Dienstleister*in, Träger*in oder Privatperson für die Webredaktion des Internetauftritts www.qm-mehringplatz.de zur Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit im Quartiersmanagementgebiet Mehringplatz. Weitere Infos in der vollständigen Ausschreibung (PDF)
Bewerbungsschluss: Fr, 13.11.2020

Bundesumweltministerium unterstützt soziale Einrichtungen im Einsatz gegen den Klimawandel
Das Bundesumweltministerium startet die neuen Förderprogramme „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen“ und „Sozial & Mobil“. Ab sofort können Kommunen, gemeinnützige Vereinigungen sowie Organisationen und Unternehmen im Gesundheits- und Sozialwesen Anträge stellen. Gefördert werden u.a. Dach- und Fassadenbegrünungen, Speicherkapazitäten für Regenwasser bis hin zu Sonnensegeln oder Trinkbrunnen. Sozialen Einrichtungen, die ihre Fahrzeugflotte auf rein batterieelektrische Neufahrzeuge umrüsten möchten, stehen bis 2022 weitere 200 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Infos und Online-Anträge unter Förderprogramm „Sozial und Mobil“ und Förderpgrogramm „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen"
Antragsfrist: Mi, 30.06.2021

 



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

JuBi Berlin - JugendBildungsmesse für Auslandsaufenthalte
Die Messe JuBi Berlin ist die JugendBildungsmesse und Messe für Schüleraustausch, Highschool, Sprachreisen, Praktika, Au-Pair, Work & Travel und Freiwilligendienste. Zahlreiche Bildungsexperten, Agenturen und Veranstalter aus der ganzen Republik geben auf der JuBi Messe Berlin einen Überblick über Programme wie Schüleraustausch, Highschool-Aufenthalte, Sprachreisen, Au-Pair, Work & Travel, Freiwilligendienste sowie Praktika im Ausland. Infos unter https://jugendbildungsmesse.de/jubi-berlin-november
Datum: Sa, 07.11.2020, 10-16 Uhr
Ort: Max-Taut-Aula, Fischerstraße/Schlichtallee, 10317 Berlin,

Tag der offenen Tür an der Filmuniversität Babelsberg – überwiegend online
Gezeigt wird, wie in modern eingerichteten Studios, Ateliers, Werkstätten und Lehrkabinetten mit hochwertiger neuester Technik studiert und geforscht wird. Lehrende und Studierende aller Studiengänge erklären, wie in kreativen Teams fächerübergreifend das Gesamtkunstwerk Film gestaltet wird und wie unter realen Bedingungen produziert wird. Infos unter www.filmuniversitaet.de/filmuni/aktuelles/veranstaltungen/tag-der-offenen-tuer-2020
Datum: Sa, 07.11.2020

Neue Wege in der Biomedizin - Aktuelle Forschungsthemen vom Campus Berlin-Buch
Das Vorlesungsformat „Neue Wege in der Biomedizin“ präsentiert einen direkten Einblick in die aktuelle Life Science Forschung am Campus Berlin-Buch: SARS-Cov-2-Forschung: Zellveränderungen bei Infektionen und daraus entstehende unterschiedliche Krankheitsverläufe, Dr. Emanuel Wyler. Anmeldung: info@planetarium.berlin. Infos unter www.planetarium.berlin/veranstaltungen/neue-wege-der-biomedizin
Datum: Mo, 09.11.2020, 16 Uhr
Ort: Zeiss-Großplanetarium, Prenzlauer Allee 80, 10405 Berlin

ARD-Jugendmedientag 2020 – online
Wie arbeiten Journalist*innen? Wie geht Insta? Was kann ich noch glauben? Beim ARD-Jugendmedientag gibt es Web-Talks und Web-Workshops. Die Veranstaltungen in der Region Berlin-Brandenburg finden dieses Mal online statt. Projektgruppen, Kurse und Einzelpersonen können sich anmelden. Infos und Anmeldung: www.rbb-online.de/unternehmen/presse/presseinformationen/unternehmen/2020/20200914_rbb_beim_ARD_Jugendmedientag_2020.html
Datum: Di, 10.11.2020, 8– 13 Uhr

Jour Variable an der UdK Berlin – Visuelle Kommunikation
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de  Betreff: Jour Variable Visuelle Kommunikation. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum: Di, 10.11.2020, 14 Uhr

FU Berlin – Uni im Gespräch digital
Finanzen - Das Studierendenwerk Berlin informiert über BAföG, Jobmöglichkeiten und Stipendien. Anmeldung & Infos unter www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/UiG_digital
Datum: Mi, 11.11.2020, 18 Uhr

Studienausstieg überlegt - geplant oder vollzogen?
Die Studien- und Berufsberatung der Agentur für Arbeit Berlin Mitte bietet eine gemeinsame Informationsveranstaltung mit der Studienberatung der Humboldt Universität zu Berlin an. Sie erhalten Informationen aus erster Hand rund um das Thema z.B. Berufsausbildung? weiteres Studium? duales Studium? und vieles mehr. Bitte melden Sie sich am Empfang, Sie werden zum Veranstaltungsraum geleitet. Anmeldung: Um die coronabedingten Abstandsregeln einzuhalten, wird nur eine begrenzte Personenzahl zur Veranstaltung zugelassen. Bitte melden Sie sich vorab unter 030 555599 2626 an. Infos unter www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/veranst_html
Datum: Mi, 11.11.2020, 10–12 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Der Zugang zum BiZ erfolgt über die Charlottenstraße 87 – 90, 10969 Berlin.

Mein Studienplatz an der HWR Berlin – richtig bewerben – Online-Infosession
Themen werden sein: Vielfältige Studienmöglichkeiten und Studienformate (Vollzeit, berufsbegleitend), Bewerbung und Zulassung mit oder ohne Abitur, DoSV, Online Bewerbung, duales Studium, interne Studiengänge. Sie haben die Möglichkeit, während der Veranstaltung im Chat Fragen zu stellen und können im Anschluss auch einen individuellen Beratungstermin vereinbaren. Infos unter www.hwr-berlin.de/aktuelles/veranstaltungen/veranstaltung-detail/472-mein-studienplatz-an-der-hwr-berlin-richtig-bewerben/
Datum: Mi, 11.11.2020, 16-17 Uhr

Beratung zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten bei der Polizei Berlin
Anmeldung: Um die coronabedingten Abstandsregeln einzuhalten, wird nur eine begrenzte Personenzahl zur Veranstaltung zugelassen. Bitte melden Sie sich vorab unter 030 555599 2626 oder per E-Mail unter
Berlin-Mitte.BiZ-Anmeldung@arbeitsagentur.de an.
Datum: Do, 12.11.2020, 13.30–15.30 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin (Zugang zum BiZ über Charlottenstr. 87-90. Bitte melden Sie sich am Empfang, Sie werden zum Veranstaltungsraum geleitet)

Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg bietet offline-Beratung an

Die Jobassistenz freut sich, Beratungssuchende vor Ort begrüßen zu können. Es gelten auch hier besondere Hygieneregeln: Beratung hinter Plexiglasscheiben, getrennte Teams, veränderte Öffnungszeiten. Eine Beratung ist aber auch weiterhin telefonisch, per Mail und im Videochat möglich. Gemeinsam können Fragen zur eventuell anstehenden beruflichen Neuorientierung oder zu nötigen Weiterbildungen besprochen werden. Außerdem bietet die Jobassistenz Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Job, z.B. durch einen Bewerbungscheck. Ein besonderes Angebot ist die Beratung zu Online-Deutschkursen. Beraten wird umfassend über alle Themen zu Bildung und Beruf per Telefon, Mail oder Videochat. Die Beratungen sind individuell, kostenfrei und bei Bedarf auch mehrsprachig (Englisch, Farsi, Französisch, Spanisch). Kontakt: Tel: (030) 5367999-50, Mail:
fk@jobassistenz-berlin.de. Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter www.dqg-berlin.de
Datum: Mo bis Fr, 10-16 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.). Ab Juli: Mo bis Fr, 10-18 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.)
Ort: Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg, Rudi-Dutschke-Str. 5, 10969 Berlin

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter
team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Die Projekte stehen auch Migrant*innen und Geflüchteten mit Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltsgestattung oder Duldung offen. Kontakt: A&QUA gGmbH, Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung, Tel. 030 616 57 26, Email: aqua@a-qua.de. Infos zu den Angeboten finden Sie unter http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiedene Standorte in Berlin

EnterTechnik-Technisches Jahr für junge Frauen
Technisch interessierte Schulabgängerinnen mit MSA oder Abitur können während des Technischen Jahres vier verschiedene spannende Unternehmen kennenlernen und anschließend eine Ausbildung oder ein Duales Studium in den beteiligten Unternehmen beginnen. Bewerbung ab sofort möglich. Infos unter www.entertechnik.de (Unternehmen stellen sich vor) Weitere Anfragen können unter Tel.  030 308798 37 oder per Mail an entertechnik@life-online.de gestellt werden.
Datum (Starttermin): Di, 01.12.2020 (mit 9 Monaten Dauer) 

Become-A-Teacher-Programm
Das Programm informiert interessierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab Klasse 10 über das Lehramtsstudium an den Berliner Universitäten und den Beruf Lehrerin oder Lehrer. Wir begleiten ein Jahr lang auf dem Weg zum Lehramtsstudium. Im Rahmen des Programms erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit an Workshops teilzunehmen: Bewerbung an der Universität und mögliche Fächerkombinationen, Einblicke in das Lehramtsstudium, Mein Auftritt als Lehrkraft – Stimm- und Präsenztraining, Vielfalt in der Berliner Schule, Hinter den Kulissen – Praxisnahe Einblicke durch Schulbesuche, Direkter Austausch mit Lehrkräften.
Anmeldung zum Programm: vielfalt-bildet-berlin@senbjf.berlin.de, Infos unter https://www.berlin.de/sen/bildung/fachkraefte/lehrerausbildung/vielfalt-bildet-berlin/

Wissenschaftsjahr der Bioökonomie 2020
Was hat ein Virus mit Ökonomie zu tun? Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie haben wir es wohl oder übel alle verstanden. An Bord der MS Wissenschaft gibt es zum jeweiligen Thema des Wissenschaftsjahres eine Ausstellung. Die Anlegestellen in Berlin veröffentlichen wir immer in diesem Newsletter. Coronabedingt können nun auch Landratten digital an Bord gehen und sich mit dem Stand der Wissenschaft vertraut machen. Infos unter
https://ms-wissenschaft.de/digitale-ausstellung/

Ausbildung und duales Studium 2020

In der Corona-Zeit eine Ausbildung oder duales Studium starten? Ja das geht!
Lassen Sie sich wegen Corona nicht davon abhalten, Betriebe zu kontaktieren und Bewerbungen zu versenden! Die meisten Betriebe sind optimistisch und weiterhin auf der Suche nach AZUBIS und STUDIS! Überlegen Sie, Ihre Bewerbung eher Online z.B. über die Internetseiten der Betriebe oder per E-Mail zu versenden – viele Mitarbeiter arbeiten derzeit im HomeOffice und können ggf. nicht täglich die Briefpost sichten. Einige nutzen für Bewerbungsgespräche nun Skype. Eine gute Gelegenheit in der Bewerbung ein Kennenlerngespräch über Skype aktiv von sich aus anzubieten!
Ausbildungsplätze finden: App „Azubiwelt“ oder
www.jobboerse.arbeitsagentur.de
Duale Studienplätze finden: www.jobboerse.arbeitsagentur.de, Unternehmensdatenbank der HWR Berlin.Fragen dazu? Unterstützung bei der Bewerbung gewünscht? Sie erreichen die Berufsberatung online oder über 0800 4 5555 00.

Freiwilligendienste und Gap Year 2020
Die Träger bieten für den Herbst viele Plätze in Berlin und Deutschland an. Bewerben Sie sich am besten sofort. Noch gibt es freie Stellen. Ob Auslandsplätze angeboten werden können, ist derzeit fraglich.
Die Liste der Berliner Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres finden Sie
hier.
Hier ist Einsatzstellensuche für den
Bundesfreiwilligendienst.
In Berlin gibt es
3 Träger des Freiwilligen Ökologischen Jahres mit vielen Einsatzstellen.
Entertechnik bietet ähnliche Bedingungen wie ein Freiwilligendienst und ermöglicht jungen Frauen erste Berufserfahrung in Technologieunternehmen.
Oh ja! – Orientierungsjahr Ausbildung und Studium – hier sammeln Sie Erfahrungen in einem technischen Ausbildungsberuf und im Studium. Was liegt mir mehr? Finden Sie es heraus.
Fragen zu Freiwilligendiensten? Kontaktieren Sie die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit Berlin:
Hier klicken oder Tel. 0800 4 5555 00

Dein Weg zu Ausbildung und Studium mit Check-U
Du bist auf der Suche nach einer passenden Ausbildung oder einem passenden Studium? Check-U – das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit hilft dir, deinen beruflichen Weg zu finden: www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt

Die Online-Angebote der Akademie der Künste
Was sind die gesellschaftspolitischen Folgen der Pandemie? Welche Verantwortung kann hier die Kultur übernehmen und worin besteht das Potential künstlerischen Handelns? In einer neuen Gesprächsreihe werden Akademie-Mitglieder um ihre persönliche Wahrnehmung und Einschätzung gebeten. Ein Teil der Gespräche entsteht in Zusammenarbeit mit rbbKultur. Unter dem Titel „Kosmos Heartfieldzeigt eine virtuelle Ausstellung Fotos, Dokumente und audio-visuelle Zeugnisse aus dem Leben und Wirken John Heartfields, die in der Auseinandersetzung mit dem politischen Künstler neue Impulse setzt.
Infos unter:
www.adk.de/de/programm/


Universitäten und Hochschulen
Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“
Studiengänge und Bewerbungsinfos: https://www.filmuniversitaet.de/
Tag der offenen Tür
Datum: Sa, 07.11.2020

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon.
Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „
Mitlaufenauf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht
hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung



Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infobrief 46/2020

Infos des Quartiersmanagements
............................

Feministisches Kunstfestival "Who Cares?" / Inklsiver Workshop "Circle #2 A Resting Infrastructure"
feldfünf lädt zum Festival "Who Cares?" ein, mit Workshops und Performances rund um eine Ausstellung zum Thema Care-Arbeit aus feministischer Perspektive. Den Auftakt bildet der inklusive Workshop "Circle #2 A Resting Infrastructure" zu textilen Techniken von Valentina Karga in Zusammenarbeit mit Mina e.V. Die Künstlerin Valentina Karga und der Inklusionsverein Mina e.V. schaffen gemeinsam mit den Teilnehmer*innen eine Infrastruktur der Ruhe für die Raumgestaltung des Festivals. Valentina Karga leitet die Teilnehmenden an, wie man aus Erdpigmenten Farbe herstellt, mit der man Baumwolle färben und bemalen kann. Die Aktionsfondsjury Mehringplatz hat mit Fördermitteln des Programms Soziale Stadt die Anschaffung der Sachmittel für den Workshop ermöglicht. Anmeldung ist ab jetzt möglich unter
info@icollective-berlin.com
Datum: Fr, 30.10.2020, 15-18 Uhr (Workshop) | Fr, 06.11.2020, 18 Uhr (Festivaleröffnung) bis So, 15.11.2020
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus weiterhin zu verlangsamen, sollten soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an info@qm-mehringplatz.de erreichbar.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung.
Datum: Jeden Sa, 12-18 Uhr
Ort: Bauhütte Südliche Friedrichstadt, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin



Angebote für Kinder und Jugendliche
............................

 

Medienbasar: Suchen, stöbern, Schätze finden
Gegen eine kleine Spende werden aussortierte Bilderbücher, Kinder- und Jugendromane, Comics, Gesellschaftsspiele, CDs und CD-ROMs abgegeben. Der Erlös kommt dem Freundeskreis der ZLB zugute, der regelmäßig Projekte der Bibliothek unterstützt.
Datum: Sa, 31.10.2020, 10-18 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Junge Weltlesebühne mit Übersetzerin Heike Brandt
Die Autorin Elisabeth Honey entführt in „Ein wilder Sommer am Fluss“ in die australische Wildnis - Heike Brandt hat die Geschichte aus dem australischen Englisch übersetzt. Sie spricht mit Kindern über das Buch und den Beruf einer Übersetzerin. Für Kinder ab 10 Jahre. Anmeldung erforderlich unter
jubi@zlb.de.
Datum: Mo, 02.11.2020, 10-11.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Märchentage: Marion-Etten-Theater mit "Hexen müsste man können"
An einem absolut geheimen Ort will eine schon in die Jahre gekommene Alchimistin einen noch nie dagewesenen Zaubertrank entwickeln. Ihr Kater soll bei diesem Experiment wieder die Testperson sein. Doch diesmal weigert er sich! Zur Strafe hext seine Herrin ihm den Kopf weg - doch der kopflose Körper ist zu nichts zu gebrauchen. Gelingt es den Zuschauern, einen passenden Ersatz für den verlorenen Kopf zu finden? Ab 5 Jahre, Dauer ca. 45 Minuten. Anmeldung erforderlich unter
jubi@zlb.de
Datum: Do, 05.11.2020, 10-11 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Märchentage: Puppentheater Parthier "Das Rübchen" und andere Geschichten zum Großwerden
Wenn Hildegard zu Besuch kommt, bringt sie Betty immer etwas mit. Diesmal hat sie selbstgenähte Topflappenhandschuhe und eine riesengroße Rübe dabei und erzählt die Geschichte von dem tief in der Erde verwurzelten Rübchen. Diese und noch zwei weitere Geschichten zaubert Monika Parthier aus ihrem Geschichtenkoffer hervor...Von 3-6 Jahre, Dauer ca. 50 Minuten. Anmeldung erforderlich unter jubi@zlb.de
Datum: Mo, 09.11.2020, 10-11 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Vortrag: Lese-Rechtschreibschwäche
Was bietet die Bibliothek für Kinder und Jugendliche mit Lese-Rechtschreibschwäche? Es werden geeignete Bücher und andere Medien für Kinder im Grundschulalter und für Jugendliche vorgestellt und die spezielle Suchfunktion dafür im Verbundkatalog der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (www.voebb.de) erklärt. In Zusammenarbeit mit dem Landesverband Legasthenie & Dyskalkulie Berlin Brandenburg e.V. (LVL). Anmeldung erforderlich unter
jubi@zlb.de, begrenzte Platzzahl.
Datum: Di, 10.11.2020, 19-20.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Märchentage: puppen.etc Theater mit Figuren "Hans im Glück"
Hans hat seine sieben Lehrjahre absolviert und ist glücklich! Heute zieht er los, sein Glück zu finden. Auf seiner Reise tauscht er seinen Lohn – einen Klumpen Gold – gegen ein Pferd. Jetzt geht es schneller voran – doch leider ist es unbeherrschbar, dieses Pferd und wird kurzerhand gegen eine Milchkuh eingetauscht – Milch satt! … unbeirrt ist Hans auf dem Weg in Richtung Glück. Das Stück wird gespielt von Christiane Klatt. Von 4-8 Jahre, Dauer ca. 45 Minuten. Anmeldung erforderlich unter jubi@zlb.de
Datum: Mi, 11.11.2020, 10-11 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Märchentage: Himmel und Erde - Märchen von oben und unten
Märchen von Oben und Unten können Geschichten von Gegensätzen sein – arm oder reich, gut oder böse, schlau oder dumm aber auch von Himmel und Hölle, von tief in der Erde oder hoch über den Wolken erzählen. Ab 1. Klasse, Dauer ca. 60 Minuten. Anmeldung erforderlich unter
jubi@zlb.de
Datum: Fr, 13.11.2020, 10-11 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Die Globale e.V.: Offene Lernwerkstatt für Kinder von 6 – 12
Die Lernwerkstatt öffnet ihrer Türen für interessierte Kinder im Alter von 6-12 Jahren, um gemeinsam zu entdecken und zu forschen. Die Kinder können ihren eigenen Fragen nachgehen und werden dabei vom Team der Lernwerkstatt begleitet. Macht mit! Das Team der Lernwerkstatt freut sich auf Euch! Hier findet Ihr ein Anmeldeformular. Kontakt: Tel. 030 817 223 41, Mail:
info@dieglobale.org
Datum: Mo bis Fr, 9.30-13.30 Uhr (Angebote für Schulen und Kitas) | Di und Fr, 13.30-15.30 Uhr (zusätzliche Angebote für Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren, mit Anmeldung!)
Ort: Die Globale e.V. Lernwerkstatt, Neuenburger Str. 9, 10969 Berlin

Bands, Jugendrat, Graffiti und vieles mehr - Angebote der KMAntenne
Die
KMAntenne ist die größte Jugendeinrichtung im Mehring-Kiez. Träger ist die Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. Der Schwerpunkt liegt auf kreativen Angeboten wie Musik, Tanzen, Graffiti usw. WICHTIG: Corona-bedingt kann sich das Angebot kurzfristig ändern. Ab Oktober startet das Projekt "Sound am Halleschen", hier könnt Ihr mit Künstlern Sounds um euch herum aufnehmen. Bitte informiert euch unter Tel.: 030 505 85 429, Mail: info@kma-antenne.de
Kinder- & Jugendbands
Datum: Mo, Di, Do und Fr, 15-19 Uhr
Offener Bereich (Samstag finden teilweise Ausflüge statt)
Datum: Di bis Sa, 15-21 Uhr
Jugendrat
Datum: Di, 17-19 Uhr
Jamsession / Graffiti
Datum: Mi, 15-18 Uhr
Rappen
Datum: Do, 18.30-21 Uhr
Ort: KMAntenne, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Wortschätze. Erzählstunde für die Kleinsten (ab 3J.)
Für Kinder ab 3 Jahre und ihre Eltern. Die Platzzahl ist begrenzt, daher werden um 16.45 Uhr vor Ort Platzkarten verteilt. Bitte kommen Sie rechtzeitig. Es wird um Verständnis gebeten, dass nur so viele Besucher an der Veranstaltung teilnehmen können, wie Karten verfügbar sind. Ein verspäteter Einlass ist nicht möglich. Eine Veranstaltung in Kooperation mit ErzählZeit e.V.. Zwei Erzählstunden (17 Uhr und 17.45 Uhr, je 30 Minuten). Der Eintrit ist frei aber eine Anmeldung erforderlich, Online Tickets eine Woche vorher über
reservierung.zlb.de
Datum: Jeden Mi, 17-18 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek Innenhof der Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Wortschätze: Erzählstunde mit Kaliko & Co (für Kinder ab 5J.)
"Geschichten für die ganze Familie". Für Kinder ab 5 Jahre. Mit Kaliko & Co. Zwei Erzählstunden (15 Uhr und 15.45 Uhr, je 30 Minuten). Der Eintritt ist frei aber eine Anmeldung erforderlich, Online Tickets eine Woche vorher über
reservierung.zlb.de. Die Platzzahl ist begrenzt. Bitte kommen Sie rechtzeitig. Die ZLB bittet um Verständnis, dass nur so viele Besucher an der Veranstaltung teilnehmen können, wie Plätze verfügbar sind. Ein verspäteter Einlass ist nicht möglich.
Datum: Jeden Sa, 15-16.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek Innenhof der Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten die gleichen Regeln wie für alle anderen Spielplätze in Friedrichshain-Kreuzberg: vorher Hände waschen, Sicherheitsabstand 1,5 m, Husten und Niesen in die Armbeuge. Wenn es zu voll ist, um den Sicherheitsabstand zu wahren, wird darum gebeten, einen anderen Spielplatz aufzusuchen. Es wird darum gebeten, sich vor dem Besuch anzumelden. Kontakt: Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de. Übrigens: die Robinie ist der Baum des Jahres 2020!
Öffnungszeiten: Tägl. 8-20 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers ¨Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

Die digitale Zeitung des Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüros ist erschienen!
Im April 2020 startete das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro Friedrichshain-Kreuzberg einen Aufruf an Kinder aus dem Bezirk, Texte und Bilder über ihre Corona-Zeit zuhause zu senden, um daraus eine digitale Zeitung zu machen. Es wurden wirklich viele tolle Beiträge von Kindern erreicht, die nun in einer digitalen Zeitung zusammengefasst wurden. Hier findet ihr die digitale Zeitung. Die beteiligten Kinder freuen sich sicherlich riesig, wenn ihr dem Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro ein kurzes Feedback zu ihren Beiträgen sendet an:
fratini@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de. Alle Rückmeldungen werden gesammelt und an die Kinder weitergeleitet.
Die Digitale Zeitung zum Lesen (PDF)



Treffen
............................

Offene Gartensprechstunde
Gemeinsam mit dem Team der Prinzessinnengärten wird alle drei Wochen in den Beeten vor der Berlinischen Galerie gegärtnert und geerntet. Eigene Ideen und Fragen sind willkommen! Die Teilnahme ist kostenlos und erfolgt ohne Anmeldung.
Datum: Mi, 04.11. und Mi, 25.11.2020, 15-17 Uhr
Ort: Vorplatz vor der Berlinischen Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Mit - Lesen – Teilen
Gemeinsam Texte lesen und darüber reden. Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen. "Shared Reading" heißt die Leseart aus Liverpool, die auch in der ZLB den Nutzer*innen angeboten wird. Begrenzte Platzzahl. Anmeldung möglich unter
https://reservierung.zlb.de/wptq7/
Datum: Jeden So, 12-13.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Lesesaal, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Von Spielen bis Nordic Walking: Angebote der Begegnungsstätte Mehring-Kiez
Die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bietet einzelne Angebote unter Einhaltung der erforderlichen Hygiene- und Abstandsregeln mit einer begrenzten Teilnehmerzahl an. Eine Voranmeldung ist für alle Angebote, außer „Offener Treff“, erforderlich. Die max. Zahl gleichzeitig Anwesender beträgt für den „Offenen Treff“ derzeit sechs Personen. Die Mitarbeiter*innen der Begegnungsstätte müssen sich daher leider vorbehalten, dass Gäste nicht in die Räumlichkeiten können, wenn diese bereits ausgelastet sind. Von Montag bis Freitag können Einzelgespräche vereinbart werden. Es wird eine Anweseheitsdokumentation geführt! Speisen und Getränke können mitgebracht werden. Kontakt: Tel.: 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Spielegruppen (z.B. Bingo, Stadt, Land Fluss usw.)
Datum: Mo ab 13 Uhr
Offener Treff
Datum: Mo bis Fr, 13-16 Uhr
Kiezkrähen-Kabarett
Datum: Mo, 18 Uhr
Gymnastik mit Kraft- und Balanceübungen
Datum: Di und Fr, 10-12 Uhr
Gymnastik für Frauen
Datum: Mi, 19 Uhr (Termin bitte vorher im Begegnungszentrum erfragen)
Nähgruppe
Datum: Do, 18 Uhr
Offener Treff schwuler Männer über 50
Datum: Fr, 02.10. und Fr, 16.10.2020, 17-20 Uhr
Offener Treff lesbischer Frauen über 50
Datum: Fr, 25.09., Fr, 09.10. und Fr, 23.10.2020, 18-21 Uhr
Wechselndes Programm mit Bagdad e.V.
Datum: Sa ab 15 Uhr (Termin bitte vorher im Begegnungszentrum erfragen, Infos per Mail unter inf@dan4media.de)
Gemeinsam gärtnern und austauschen
Datum: Jeden 2. und 4. So, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Seniorenberatung in der Begegnungsstätte
Herr Rainer Witzel, Mitglied der Seniorenvertretung, berät kompetent bei Fragen rund ums Alter und unterstützt bei Problemen und speziellen Nöten in besonderen Lebenslagen oder hinsichtlich einer selbständigen Lebensführung. Info (auch zu Terminen) und Anmeldung unter Tel. 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de.
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Zuckerwattenkrawatten in feldfünf: Kreativstudio für Kinder und Erwachsene
Es finden wieder vermehrt Kurse im Kreativstudio Zuckerwattenkrawatten statt. Auf dem aktuellen Stundenplan stehen z.B. "Kreatives Werken" für Kinder ab 3 Jahren und "Keramik" für Erwachsene. Weitere Infos unter
https://www.zuckerwattenkrawatten.de/. Kontakt: 0174 702 80 83, Mail: zuckerwattenkrawatten@gmail.com.
Datum: Mo bis Sa, verschiedene Uhrzeiten
Ort: Zuckerwattenkrawatten, feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Tai Chi & Qi Gong
Nach der Corona-Pause lädt die AGB wieder zu Tai Chi und Qi Gong ein. Die Veranstaltung fällt aus, falls es regnet oder stürmt. Entsprechende Infos gibt es kurz vorher unter www.zlb.de ab 8.45 Uhr. Bitte bis zum Kursstart und direkt nach Kursende Mund-Nase-Schutz tragen. Zwingend ist der Mindestabstand von 2 m zwischen den Teilnehmenden während des gesamten Kurses einzuhalten.
Datum: Di bis Fr, 9.45-10.25 Uhr
Ort: Auf der Wiese vor der ZLB, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Dinge reparieren im Repair Café
Nach der Corona-Pause können im Repair Café wieder kaputte Dinge repariert werden. Wie gewohnt werden ehrenamtliche Helfer*innen anwesend sein, die beim Reparieren helfen. Das Repair Café wird durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements gefördert. Wichtig: Interessierte Nachbarinnen und Nachbarn müssen sich vorher anmelden! Kontakt: Bernd Schellenberg, Tel. 0160 5134126.
Datum: Jeden Mo und Fr, 15 - 17 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Interkulturelles Familienzentrums tam
Das Interkulturelle Familienzentrum tam ist geöffnet. Es gibt zahlreiche Angebote und Kurse für Familien. Infos und Anmeldung bitte bei Karina Rechkemmer und Andrea Zeier unter Tel 030 26119 92, per Mail an familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de oder auf der Website
www.tam-familienzentrum.de
Öffnungszeiten: Mo bis Do, 9-13 Uhr (Familiencafé) | Mo bis Fr, 15-18 Uhr (Hof)
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags kocht Nachbar Carsten Luck für Senior*innen aus dem Kiez. Das gemeinsame Essen muss momentan wieder Corona bedingt entfallen; die Speisen können aber in der Kiezstaube abgeholt und ggf.  nach Hause geliefert werden.  Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news



Beratungsangebote

............................


Neues Angebot der KMA:
Beratung für Eltern im Intihaus
Naheda Al-Hourani, Sozialarbeiterin in der Erziehungs- und Familienberatung, bietet ab sofort eine Beratung für Eltern und Familien an. Dabei geht es u.a. um Erziehungsberatung, Familienberatung, Paarberatung, psychologische Beratung bei Trennung und Scheidung, Beratung in Fragen des Umgangs- und Sorgerechtes, Krisenberatung, beraterische und therapeutische Einzelarbeit mit Kindern, jungen Erwachsenen und Eltern. Anmeldung bitte per Mail an mareike@kma-antenne.de.
Datum: Jeden Fr, 13-15 Uhr
Ort: KMAntenne, Intihaus, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Neue Broschüre: Kriseneinrichtungen für Frauen und Mädchen
Die Frauenhauskoordinierung hat eine Informationsbroschüre zu häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll Frauen mit Lernschwierigkeiten den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern und Mitarbeiterinnen von Frauenunterstützungseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Infos auf der
Webseite des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Und hier geht's zum Download der Broschüre.

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg nimmt nach der Corona-Pause seine persönliche Beratung wieder auf. Zu beachten sind dabei die aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften. Außerdem wird zwingend ein Beratungstermin benötigt, da es nach wie vor keine offene Sprechstunde gibt.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter
https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/



Kulturveranstaltungen
............................

 

Ausstellung Josephine Riemann: Memento mori oder die Sterblichkeitsrate. Installationen und Objekte
„Memento mori“ – „Bedenke, dass du sterblich bist“ – so haben sich die Mönche im Mittelalter an die Vergänglichkeit allen Seins zu ermahnen versucht. Heutzutage, in einer Epoche hoher Lebenserwartungen und guter medizinischer Versorgung, hat der Gedanke an die Begrenzung von Lebenszeit allgemein und an die eigene Endlichkeit seinen Schrecken weitgehend verloren. Doch in der Phase von COVID-19 rückt er nun unvermittelt wieder ins Bewusstsein. Die Hybridobjekte von Josephine Riemann transferieren aus verschiedenen, sich verbindenden Alltagsgegenständen das (kunst)geschichtliche „Bedenken des Endes“ in die Jetztzeit.
Datum: Fr, 30.10.2020, 19 Uhr (Vernissage) | Ausstellungsdauer bis So, 29.11.2020
Ort: Punkt.Raum II (im FRIZZ am Besselpark), Friedrichstr. 23 A , 10969 Berlin

Dragana Bulut "Future Fortune"
Wie wird unsere Zukunft aussehen, die genau jetzt, in dieser Gegenwart, beginnt? In einer Zeit anhaltender Ungewissheit widmet sich Dragana Bulut in ihrer neuen HAU-Koproduktion der Frage, was für Strategien Menschen nutzen, um in die eigene Zukunft vorauszuschauen und sie zu gestalten. Begleitet von einem semi-humanoiden Roboter erkundet Bulut das Spannungsverhältnis zwischen Determinismus, freiem Willen und Entscheidungsprozessen. Infos unter https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/dragana-bulut-future-fortune/
Datum: Mi, 28.10. bis Sa, 31.10.2020, jeweils 17.30 Uhr und 21 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

Buchvorstellung mit Uli Hannemann: Oh nee, Boomer!
In „Oh nee, Boomer!" versammelt taz-Kolumnist Uli Hannemann neue Texte aus der Sicht des Mannes im angeblich „besten Alter". Mit misanthropischem Staunen bewegt sich der Mittfünfziger durch eine schnelllebige Welt, die ihm immer fremder wird. Und solange er die Existenz seiner unsichtbaren Privilegien weiter leugnet, bleiben ihm noch nicht mal die. Anmeldung per Mail erforderlich an buchung@taz.de mit Namen und Anzahl der gewünschten Tickets. Die Teilnahme ist nur mit einem im Voraus gebuchten Ticket möglich. Der Eintritt ist frei.
Datum: Fr, 30.10.2020, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Workshop: Bunte Vielfalt im Quadrat
Wie wohnt es sich in Berlin? Wo und wie leben wir hier? Kinder mit und ohne Beeinträchtigung erfahren in den zweitägigen Kursen mehr über Stadt und Lebensraum. Selbstständig erkunden sie die Ausstellung "Gezeichnete Stadt" und nehmen die Kunstwerke über verschiedene Sinne wahr. Wie haben die Künstler*innen Berlin erlebt, gesehen und dargestellt? Davon angeregt wird gemeinsam und mit verschiedenen Materialien an einem dreidimensionalen (Wand-)Teppich in Form einer Stadt-Karte gearbeitet. Kostenfrei Dank Förderung der GASAG. Anmeldung unter
https://www.jugend-im-museum.de/kursprogramm/kurssuche/?no_cache=1&kathaupt=11&knr=2020-061&kursname=BUNTE+VIELFALT+IM+QUADRAT
Datum: Sa, 31.10. und Sa, 07.11.2020, 10-15 Uhr | Sa, 21.11. und Sa, 28.11.2020, 10-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Feministisches Kunstfestival "Who Cares?" / Inklsiver Workshop "Circle #2 A Resting Infrastructure"
feldfünf lädt zum Festival "Who Cares?" ein, mit Workshops und Performances rund um eine Ausstellung zum Thema Care-Arbeit aus feministischer Perspektive. Mehr zum Programm hier. Den Auftakt bildet der inklusive Workshop "Circle #2 A Resting Infrastructure" zu textilen Techniken von Valentina Karga in Zusammenarbeit mit Mina e.V. Die Künstlerin Valentina Karga und der Inklusionsverein Mina e.V. schaffen gemeinsam mit den Teilnehmer*innen eine Infrastruktur der Ruhe für die Raumgestaltung des Festivals. Valentina Karga leitet die Teilnehmenden an, wie man aus Erdpigmenten Farbe herstellt, mit der man Baumwolle färben und bemalen kann. Die Aktionsfondsjury Mehringplatz hat mit Fördermitteln des Programms Soziale Stadt die Anschaffung der Sachmittel für den Workshop ermöglicht. Anmeldung ist ab jetzt möglich unter
info@icollective-berlin.com
Datum: Fr, 30.10.2020, 15-18 Uhr (Workshop) | Fr, 06.11.2020, 18 Uhr (Festivaleröffnung) bis So, 15.11.2020
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Happy Monday
Jeden ersten Montag im Monat zahlen alle Besucher*innen der Berlinischen Galerie nur 4 Euro Eintritt. Zu ausgewählten Sonderausstellungen steigt der Eintritt auf 6 Euro. Freier Eintritt bis 18 Jahre.
Datum: Mo, 02.11.2020, 10-18 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Kurator*innenführung: Ästhetik der Bewegung in der Dauerausstellung "Kunst in Berlin 1880–1980"
Von Eugen Spiros „Tänzerin Baladine Klossowska“ über Naum Gabos „Stehende Schwingung“ bis hin zu Hann Triers tanzenden Pinseln werden die unterschiedlichen künstlerischen Darstellungsformen von Tanz und Bewegung in der Bildenden Kunst erkundet. Mit Rebecca Kruppert, Wissenschaftliche Volontärin, Bildende Kunst.
Datum: Mo, 02.11.20, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Houseclub präsentiert: Kareth Schaffer und Dan Lancea "Emojiland!"
Sind Emojis die Sprache der Zukunft? Welche Art von Geschichten können sie erzählen? Und was sollen wir mit dem Raum fu?r Interpretation anfangen? “Emojiland” erforscht neue Wege, um die gleichen alten Geschichten zu erzählen, von Liebe und Krieg, Außerirdischen und Feen, dem Digitalen und Analogen. Eine Performance von und mit Schüler*innen der Hector-Peterson-Schule.
Datum: Mi, 04.11.2020, 18 Uhr
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

machina eX "Homecoming”
Ein neues Wohnzimmer-Game von machina eX! Es ist Herbst geworden im langen Jahr der Pandemie. Eine junge Frau kehrt in ihr Heimatdorf zurück, weil sie sich die Miete in der Großstadt nicht mehr leisten kann. Eine Behörde verschickt dicke Briefe, um die Krisenfestigkeit der Bevölkerung zu evaluieren. Und im Netz bildet sich eine Community, die freiwilligen Verzicht als Lifestyle-Alternative zur Sehnsucht nach Lockerungen feiert. In “Homecoming” machen sich die Zuschauer*innen auf, um an prominenten und abgelegenen Orten des Internets, in Live-Performances und Chat-Verläufen eine Geschichte zu erkunden.
Datum: Do, 05.11. bis So, 08.11.2020 jeweils 17 und 20 Uhr
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

Creamcake: 3hd 2020 "UNHUMANITY"
In der nunmehr sechsten Festivalausgabe wird 3hd zum queer-feministischen Biotop. “UNHUMANITY“ befasst sich mit einem System menschlicher und nichtmenschlicher Kräfte rund um einen vernetzten Lebensraum aus Kunst, Musik, Performance und Digitalkultur und dessen Verhältnis zur eher unklaren Vorstellung von der Natur selbst. Weitere Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/3hd-2020/
Datum: Fr, 06.11 und Sa, 07.11.2020, verschiedene Uhrzeiten
Orte: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin | HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

Kunstgespräch in Deutscher Gebärdensprache (DGS): "Gezeichnete Stadt"
Berlin ist gezeichnet von seiner Geschichte, von Erfolgen und Niederlagen, von Feudalismus, Pragmatismus, Liberalismus, Demokratien und Diktaturen. Aber auch gezeichnet und gemalt von vielen Künstler*innen. Die Berlinische Galerie verfügt über eine der größten und wichtigsten Kunstsammlungen zur Stadt Berlin. Eine besondere Auswahl wird seit dem 14. August teilweise erstmals präsentiert. Die Veranstaltung richtet sich vorrangig an taube und hörbeeinträchtigte Menschen. Bitte melden Sie sich vor Beginn der Führung an der Kasse an. Reservierungen vorab sind nicht möglich.
Datum: Sa, 07.11.2020, 14-15.30 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Kurator*innenführung: "Gezeichnete Stadt"
Führung mit Annelie Lütgens, Leiterin der Grafischen Sammlung und Kuratorin der Ausstellung sowie Julia Miriam Strauß, wissenschaftliche Volontärin. Infos siehe vorhergehenden Termin oder unter https://berlinischegalerie.de/veranstaltung/kuratorinnenfuehrung-gezeichnete-stadt/63627/
Datum: Mo, 09.11.2020, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Tucké Royale & Johannes Maria Schmit "Neubau ? ein Heimatfilm"
Sommer in der Uckermark: Markus ist hin- und hergerissen zwischen der Liebe zu seinen pflegebedürftigen Omas und der Sehnsucht nach einem anderen Leben in Berlin. In Tagträumen erscheint ihm eine Schar schillernder Dämonen als Vorboten einer queeren urbanen Wahlfamilie, die ihn aus seiner Einsamkeit befreit. Als er sich in Duc verliebt, wird alles noch komplizierter. Denn eigentlich stehen in Markus’ Neubauwohnung schon die gepackten Kisten für den Umzug in die große Stadt. Der Heimatfilm ist eine Kooperation zwischen dem Schauspieler und Autor Tucké Royale, dem Regisseur Johannes M. Schmit, Schuldenberg Films und dem HAU Hebbel am Ufer und hat im letzten Jahr mit dem Filmdreh begonnen.
Datum: Di, 10.11.2020, 20 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

Simone Aughterlony "Remaining Strangers"
Als Höhepunkt ihrer langjährigen Beschäftigung mit historischen und zeitgenössischen Vorstellungen vom “Fremden” wendet sich Simone Aughterlony nunmehr den spezifischen sozialen Praktiken und Phänomenen bei der Aufnahme des*der Fremden zu. Ihr konzeptueller und emotionaler Blickwinkel bei der Performance “Remaining Strangers” wird bestimmt durch das antike griechische Konzept der Xenia, in dem es um das Verhältnis Fremde*r/Gastgeber*in geht, sowie dessen stets gesuchtes Gegenstück, die Xenophilie, das heißt die Liebe zum Unbekannten.
Datum: Fr, 13.11. bis So, 15.11.2020, 19 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

Stadtführung mit Ausstellungsbesuch: "Gezeichnete Stadt" – Schuhe, Pelze und Pensionen - Impressionen am Rande des Ku’damms
Im Rahmen der Ausstellung "Gezeichnete Stadt. Arbeiten auf Papier 1945 bis heute" finden in Kooperation von Berlinischer Galerie mit StattReisen Berlin an mehreren Terminen Stadtführungen mit Ausstellungsbesuch statt. Informationen und Anmeldung unter https://www.stattreisenberlin.de/stadtfuehrungen/gezeichnete-stadt/
Datum: So, 15.11.2020, 11-13 Uhr
Ort/Treffpunkt: Lietzenburger Str. / Ecke Uhlandstr., 10719 Berlin

Material-Bar
Ein offenes Angebot an Materialien und Techniken im "207 m2. Raum für Aktion und Kooperation". Schneiden, Bauen, Fädeln, Zeichnen, Knicken, Lochen, Kleben - Mach mit! Offen für alle, Einstieg jederzeit möglich, ohne Anmeldung. "207 m2. Raum für Aktion und Kooperation" ist ein neuer Raum der Berlinischen Galerie speziell für Kulturelle Bildung. Auf über 200 m² gibt es Platz für Workshops, Kooperationsprojekte und künstlerisches Arbeiten. Eine raumfüllende Sitzplattform lädt alle Besucher*innen zum Austausch und Verweilen ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich (max. 16 Tein.). Weitere Infos unter
https://www.berlinischegalerie.de/bildung/207m2/
Datum: Jeden 2. Sa, 14-17 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Projektraum 207 m², Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Zirkeltraining:Kunst
Die Berlinische Galerie startet eine neue Runde des beliebten Formats „Zirkeltraining:Kunst“. Der sportlich-diskursive Parcours verbindet dieses Mal Werke aus der Dauerausstellung mit Arbeiten der aktuellen Sonderausstellung „Gezeichnete Stadt“. Besucher*innen sind eingeladen zu einem lebendigen Dialog über Kunstwerke, die das Zirkeltraining Station für Station beleuchtet. 11 € pro Termin, max. 10 Teilnehmer*innen. Teilnahme nur mit Online–Ticket möglich unter
https://berlinischegalerie.seetickets.com/promoter/berlinische-galerie/3781/calendar
Datum: Jeden Fr bis 23.10.2020, 16-17.30 Uhr (ab Fr, 02.10.2020)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Workshop: Vom Körper aufs Papier
Die Berlinische Galerie lädt zum Aktzeichnen mit Vessela Grigorieva und Susanne Knaack ein. Die Teilnahme ist sowohl zum gelegentlichen Schnuppern möglich als auch in regelmäßiger Abfolge. Erfahrene Künstler*innen wie auch interessierte Laien können jeden Sonntag zu Stift und Papier greifen und sich im Aktzeichnen ausprobieren oder weiterentwickeln. Für die Teilnahme ist ein Online-Ticket notwendig:
https://berlinischegalerie.seetickets.com/promoter/berlinische-galerie/3781/calendar
Datum: Jeden So bis 22.11.2020, 11-13 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Ausstellung: wild and connected plus
Eine kooperative Ausstellung des Vereins Berliner Künstler zum Thema Anthropozän (Zeitalter, in dem der Mensch zum geologischen Faktor geworden ist). Mit den Künstler*innen Jutta Barth, Birgit Borggrebe, Marilyn Green, Maria Korporal, Christiane Rath, Hartmut Ahlers, Axel Naß, Tilman Schmitten, Peter Stauder, Klaus Stecher Klasté. Kuratorinnen: Jutta Barth, Christiane Rath. Der Beginn der Ausstellung ist ohne Eröffnungszeremonie, doch die KünstlerInnen sind anwesend und freuen sich über Besuch und Gespräche. Es gilt die Corona-Schutzverordnung: Maskenpflicht und Abstandswahrung. Infos unter
www.vbk-art.de.
Datum: Bis So, 01.11.2020 (Dauer d. Ausstellung) | Di bis Fr, 15-19 Uhr sowie Sa und So, 14-18 Uhr (Öffnungszeiten)
Ort: Galerie Verein Berliner Künstler, Schöneberger Ufer 57, 10785 Berlin

Ausstellung: "Jeferson d’Andrade: Noise Vivarium"
Die Ausstellung ist das Ergebnis des Projekts Noise Vivarium, das von Jeferson d'Andrade ins Leben gerufen wurde. Im Rahmen einer Workshopreihe wurde über mehrere Monate mit Klängen experimentiert und das Zusammenleben in einem idealen Lebensraum, dem Vivarium, diskutiert. Diesen Ideen folgend, haben die Teilnehmenden verschiedene Aspekte von Stille und Lärm entwickelt, gemeinsam geforscht und über Möglichkeiten nachgedacht, die Stimme als politisches Werkzeug einzusetzen. Das dabei entstandene Vivarium aus einem Audio-Archiv und Klanginstallationen wird bei feldfünf präsentiert.
Datum: Bis So, 01.11.2020 (Ausstellungsdauer) | Di bis Fr, 14-19 Uhr, Do, 14-20 Uhr (Öffnungszeiten)
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Heart. 100 Artists. 1 Mission
Ende November ist die UNO-Flüchtlingshilfe mit der Initiative "Heart. 100 Artists. 1 Mission" zu Gast in der Berlinischen Galerie. Im Auditorium des Museums werden Arbeiten von 100 Künstler*innen präsentiert, die der Kunstlotterie gespendet wurden. Mit der bundesweiten, staatlich genehmigten Kunstlotterie, in dieser Form eine Premiere in Deutschland, soll der Erlös von 25.000 Losen an den UNHCR (United Nations High Commissioner for Refugees) gehen. Mehr Informationen zur Teilnahme unter
https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/kunst/
Datum: Mi, 18.11. bis Do, 26.11.2020 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Gezeichnete Stadt - Arbeiten auf Papier 1945 bis heute
Berlin ist gezeichnet von seiner Geschichte, von Erfolgen und Niederlagen, von Feudalismus, Prag­matismus, Liberalismus, Demokratien und Diktatu­ren. Aber auch gezeichnet und gemalt von vielen Künstler*innen. Die Berlinische Galerie verfügt über eine der größten und wichtigsten Kunstsammlungen zur Stadt Berlin. Eine besondere Auswahl wird nun ab dem 14. August teilweise erstmals präsentiert. Es werden über 175 Werke von 22 Künstlerinnen und 47 Künstlern ausgestellt: über­wiegend Zeichnungen in großen, mittleren, kleinen Formaten, viel Buntes und Schwarzweißes in sehr unterschiedlichen Techniken sowie ein facettenrei­cher Stilmix aus Gegenständlichkeit, Fotorealismus, Surrealismus, Spätexpressionismus, Abstraktion, Illustrationen und Comic.
Datum: Bis Mo, 04.01.2021 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Marc Bauer - The Blow-Up Regime
Marc Bauer (* 1975 in Genf, Schweiz) erhält den GASAG Kunstpreis 2020. Mit dem Medium der Zeichnung bearbeitet er Themen wie Migration, Identität und Gender, Kritik an den neuen Medien oder die Verbindung von Religion und Gewalt. Für die Ausstellung in der Berlinischen Galerie plant Marc Bauer eine breit angelegte Untersuchung zur Geschichte des Internets und zu den Auswirkungen auf Gesellschaft und Individuum.
Datum: Bis Mo, 05.04.2021 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Café Nullpunkt: die Songband spielt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Kiez-Literatur online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/


Ausschreibungen
............................

Förderprogramm „Engagement fördern. Ehrenamt stärken. Gemeinsam wirken.“
Durch die Corona-Pandemie waren und sind wir vor besondere Herausforderungen gestellt. Wie kann der Erhalt zivilgesellschaftlicher Strukturen dauerhaft gewährleistet werden? Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt legt ihr erstes Förderprogramm auf, um gemeinnützige Organisationen, Engagement und Ehrenamt in der Corona-Pandemie zu unterstützen. Einzelprojekte können mit jeweils bis zu 100.000 Euro gefördert werden. Weitere Infos und Förderbedingungen
Antragsfrist: So, 01.11.2020

Webredakteur*in für das QM am Mehringplatz gesucht
In Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und dem Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg sucht das Quartiersmanagement am Mehringplatz eine/n qualifizierte/n Dienstleister*in, Träger*in oder Privatperson für die Webredaktion des Internetauftritts www.qm-mehringplatz.de zur Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit im Quartiersmanagementgebiet Mehringplatz. Weitere Infos in der vollständigen Ausschreibung (PDF)
Bewerbungsschluss: Fr, 13.11.2020



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Karrieremesse Stuzubi BerlinKarrieremesse mit Hochschulen, Universitäten, Akademien, öffentliche Institutionen sowie Konzernen und mittelständischen Unternehmen aus der Region Berlin-Brandenburg, Deutschland und Europa. Anmeldung: Eintritt nur mit Ticket möglich, Infos im Netz: stuzubi.de/messen/berlin/Datum: Sa, 31.10.2020, 10-16 UhrOrt: Hotel MOA Berlin, Stephanstr. 41, 10559 Berlin

Fluglotse werden
Die Deutsche Flugsicherung (DFS) nimmt bis 31.10.2020 Ihre Bewerbung entgegen. Diese interessante Arbeitgeberin bietet aber nicht nur die Ausbildung zum Fluglotsen an, sondern weitere Ausbildungen und auch duale Studiengänge z.B. Flugsicherungsingenieur*in, Informatiker*in, Luftverkehrsmanager*in. Im Berufsreport lernen Sie den Betrieb kennen und finden alle Kontaktdaten für Ihre Bewerbung. unter
www.berufsreport.com/dfs-deutsche-flugsicherung-gmbh-cleared-for-take-off/ und www.dfs.de > Karriere

Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg bietet offline-Beratung an

Die Jobassistenz freut sich, Beratungssuchende vor Ort begrüßen zu können. Es gelten auch hier besondere Hygieneregeln: Beratung hinter Plexiglasscheiben, getrennte Teams, veränderte Öffnungszeiten. Eine Beratung ist aber auch weiterhin telefonisch, per Mail und im Videochat möglich. Gemeinsam können Fragen zur eventuell anstehenden beruflichen Neuorientierung oder zu nötigen Weiterbildungen besprochen werden. Außerdem bietet die Jobassistenz Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Job, z.B. durch einen Bewerbungscheck. Ein besonderes Angebot ist die Beratung zu Online-Deutschkursen. Beraten wird umfassend über alle Themen zu Bildung und Beruf per Telefon, Mail oder Videochat. Die Beratungen sind individuell, kostenfrei und bei Bedarf auch mehrsprachig (Englisch, Farsi, Französisch, Spanisch). Kontakt: Tel: (030) 5367999-50, Mail:
fk@jobassistenz-berlin.de. Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter www.dqg-berlin.de
Datum: Mo bis Fr, 10-16 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.). Ab Juli: Mo bis Fr, 10-18 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.)
Ort: Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg, Rudi-Dutschke-Str. 5, 10969 Berlin

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter
team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

EnterTechnik-Technisches Jahr für junge Frauen
Technisch interessierte Schulabgängerinnen mit MSA oder Abitur können während des Technischen Jahres vier verschiedene spannende Unternehmen kennenlernen und anschließend eine Ausbildung oder ein Duales Studium in den beteiligten Unternehmen beginnen. Bewerbung ab sofort möglich. Infos unter www.entertechnik.de (Unternehmen stellen sich vor) Weitere Anfragen können unter Tel.  030 308798 37 oder per Mail an entertechnik@life-online.de gestellt werden.
Datum (Starttermin): Di, 01.12.2020 (mit 9 Monaten Dauer) 

Become-A-Teacher-Programm
Das Programm informiert interessierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab Klasse 10 über das Lehramtsstudium an den Berliner Universitäten und den Beruf Lehrerin oder Lehrer. Wir begleiten ein Jahr lang auf dem Weg zum Lehramtsstudium. Im Rahmen des Programms erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit an Workshops teilzunehmen: Bewerbung an der Universität und mögliche Fächerkombinationen, Einblicke in das Lehramtsstudium, Mein Auftritt als Lehrkraft – Stimm- und Präsenztraining, Vielfalt in der Berliner Schule, Hinter den Kulissen – Praxisnahe Einblicke durch Schulbesuche, Direkter Austausch mit Lehrkräften.
Anmeldung zum Programm: vielfalt-bildet-berlin@senbjf.berlin.de, Infos unter https://www.berlin.de/sen/bildung/fachkraefte/lehrerausbildung/vielfalt-bildet-berlin/

Wissenschaftsjahr der Bioökonomie 2020
Was hat ein Virus mit Ökonomie zu tun? Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie haben wir es wohl oder übel alle verstanden. An Bord der MS Wissenschaft gibt es zum jeweiligen Thema des Wissenschaftsjahres eine Ausstellung. Die Anlegestellen in Berlin veröffentlichen wir immer in diesem Newsletter. Coronabedingt können nun auch Landratten digital an Bord gehen und sich mit dem Stand der Wissenschaft vertraut machen. Infos unter
https://ms-wissenschaft.de/digitale-ausstellung/

Ausbildung und duales Studium 2020

In der Corona-Zeit eine Ausbildung oder duales Studium starten? Ja das geht!
Lassen Sie sich wegen Corona nicht davon abhalten, Betriebe zu kontaktieren und Bewerbungen zu versenden! Die meisten Betriebe sind optimistisch und weiterhin auf der Suche nach AZUBIS und STUDIS! Überlegen Sie, Ihre Bewerbung eher Online z.B. über die Internetseiten der Betriebe oder per E-Mail zu versenden – viele Mitarbeiter arbeiten derzeit im HomeOffice und können ggf. nicht täglich die Briefpost sichten. Einige nutzen für Bewerbungsgespräche nun Skype. Eine gute Gelegenheit in der Bewerbung ein Kennenlerngespräch über Skype aktiv von sich aus anzubieten!
Ausbildungsplätze finden: App „Azubiwelt“ oder
www.jobboerse.arbeitsagentur.de
Duale Studienplätze finden: www.jobboerse.arbeitsagentur.de, Unternehmensdatenbank der HWR Berlin.Fragen dazu? Unterstützung bei der Bewerbung gewünscht? Sie erreichen die Berufsberatung online oder über 0800 4 5555 00.

Freiwilligendienste und Gap Year 2020
Die Träger bieten für den Herbst viele Plätze in Berlin und Deutschland an. Bewerben Sie sich am besten sofort. Noch gibt es freie Stellen. Ob Auslandsplätze angeboten werden können, ist derzeit fraglich.
Die Liste der Berliner Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres finden Sie
hier.
Hier ist Einsatzstellensuche für den
Bundesfreiwilligendienst.
In Berlin gibt es
3 Träger des Freiwilligen Ökologischen Jahres mit vielen Einsatzstellen.
Entertechnik bietet ähnliche Bedingungen wie ein Freiwilligendienst und ermöglicht jungen Frauen erste Berufserfahrung in Technologieunternehmen.
Oh ja! – Orientierungsjahr Ausbildung und Studium – hier sammeln Sie Erfahrungen in einem technischen Ausbildungsberuf und im Studium. Was liegt mir mehr? Finden Sie es heraus.
Fragen zu Freiwilligendiensten? Kontaktieren Sie die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit Berlin:
Hier klicken oder Tel. 0800 4 5555 00

Dein Weg zu Ausbildung und Studium mit Check-U
Du bist auf der Suche nach einer passenden Ausbildung oder einem passenden Studium? Check-U – das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit hilft dir, deinen beruflichen Weg zu finden: www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt

Die Online-Angebote der Akademie der Künste
Was sind die gesellschaftspolitischen Folgen der Pandemie? Welche Verantwortung kann hier die Kultur übernehmen und worin besteht das Potential künstlerischen Handelns? In einer neuen Gesprächsreihe werden Akademie-Mitglieder um ihre persönliche Wahrnehmung und Einschätzung gebeten. Ein Teil der Gespräche entsteht in Zusammenarbeit mit rbbKultur. Unter dem Titel „Kosmos Heartfieldzeigt eine virtuelle Ausstellung Fotos, Dokumente und audio-visuelle Zeugnisse aus dem Leben und Wirken John Heartfields, die in der Auseinandersetzung mit dem politischen Künstler neue Impulse setzt.
Infos unter:
www.adk.de/de/programm/


Universitäten und Hochschulen
Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“
Studiengänge und Bewerbungsinfos: https://www.filmuniversitaet.de/
Tag der offenen Tür
Datum: Sa, 07.11.2020

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon.
Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „
Mitlaufenauf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht
hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung



Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infobrief 45/2020

Infos des Quartiersmanagements
............................


Feministisches Kunstfestival "Who Cares?" / Inklsiver Workshop "Circle #2 A Resting Infrastructure"
feldfünf lädt zum Festival "Who Cares?" ein, mit Workshops und Performances rund um eine Ausstellung zum Thema Care-Arbeit aus feministischer Perspektive. Den Auftakt bildet der inklusive Workshop "Circle #2 A Resting Infrastructure" zu textilen Techniken von Valentina Karga in Zusammenarbeit mit Mina e.V. Die Künstlerin Valentina Karga und der Inklusionsverein Mina e.V. schaffen gemeinsam mit den Teilnehmer*innen eine Infrastruktur der Ruhe für die Raumgestaltung des Festivals. Valentina Karga leitet die Teilnehmenden an, wie man aus Erdpigmenten Farbe herstellt, mit der man Baumwolle färben und bemalen kann. Die Aktionsfondsjury Mehringplatz hat mit Fördermitteln des Programms Soziale Stadt die Anschaffung der Sachmittel für den Workshop ermöglicht. Anmeldung ist ab jetzt möglich unter
info@icollective-berlin.com
Datum: Fr, 30.10.2020, 15-18 Uhr (Workshop) | Fr, 06.11.2020, 18 Uhr (Festivaleröffnung) bis So, 15.11.2020
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus weiterhin zu verlangsamen, sollten soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an info@qm-mehringplatz.de erreichbar.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung.
Datum: Jeden Sa, 12-18 Uhr
Ort: Bauhütte Südliche Friedrichstadt, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin



Angebote für Kinder und Jugendliche
............................


Theater-Workshop für Kinder
Die Organisatorinnen möchten einen Workshop gestalten, in dem die Kinder auf spielerische Weise die vielen Ausdrucksmöglichkeiten kennenlernen, die der Mensch besitzt. Mithilfe von verschiedenen Übungen in den Bereichen Sprache, Körperwahrnehmung und diverser Improvisationstechniken werden sogar ganz nebenbei wichtige Fertigkeiten erlernt. Dabei verbringen die Kinder einen gemeinsame Zeit voller Spaß und Bewegung. Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Bitte anmelden unter
https://reservierung.zlb.de/9789m
Datum: So, 25.10.2020, 14-16 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Mitmachen: Auserlesenes
Spielerisch-interaktiv geht es zu an diesem Nachmittag. Frank Kurt Schulz von LesArt, Berliner Zentrum für Kinder- und Jugendliteratur, stellt in 3 x 30 Minuten AUSERLESENES vor, das digitale Programm von LesArt, dem Berliner Zentrum für Kinder- und Jugendliteratur. Er freut sich auf neugierige Kinder ab 6 Jahren mit Lust auf geheimnisvolle Bilder, rätselhafte Laute und märchenhafte Geschichten, die es gemeinsam zu erkunden gilt. Ab 6 Jahre. Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Bitte anmelden unter
https://reservierung.zlb.de/3cxgz
Datum: Mi, 28.10.2020, 16-17.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Medienbasar: Suchen, stöbern, Schätze finden
Gegen eine kleine Spende werden aussortierte Bilderbücher, Kinder- und Jugendromane, Comics, Gesellschaftsspiele, CDs und CD-ROMs abgegeben. Der Erlös kommt dem Freundeskreis der ZLB zugute, der regelmäßig Projekte der Bibliothek unterstützt.
Datum: Sa, 31.10.2020, 10-18 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Junge Weltlesebühne mit Übersetzerin Heike Brandt
Die Autorin Elisabeth Honey entführt in „Ein wilder Sommer am Fluss“ in die australische Wildnis - Heike Brandt hat die Geschichte aus dem australischen Englisch übersetzt. Sie spricht mit Kindern über das Buch und den Beruf einer Übersetzerin. Für Kinder ab 10 Jahre. Anmeldung erforderlich unter
jubi@zlb.de.
Datum: Mo, 02.11.2020, 10-11.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Märchentage: Marion-Etten-Theater mit "Hexen müsste man können"
An einem absolut geheimen Ort will eine schon in die Jahre gekommene Alchimistin einen noch nie dagewesenen Zaubertrank entwickeln. Ihr Kater soll bei diesem Experiment wieder die Testperson sein. Doch diesmal weigert er sich! Zur Strafe hext seine Herrin ihm den Kopf weg - doch der kopflose Körper ist zu nichts zu gebrauchen. Gelingt es den Zuschauern, einen passenden Ersatz für den verlorenen Kopf zu finden? Ab 5 Jahre, Dauer ca. 45 Minuten. Anmeldung erforderlich unter
jubi@zlb.de
Datum: Do, 05.11.2020, 10-11 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Märchentage: Puppentheater Parthier "Das Rübchen" und andere Geschichten zum Großwerden
Wenn Hildegard zu Besuch kommt, bringt sie Betty immer etwas mit. Diesmal hat sie selbstgenähte Topflappenhandschuhe und eine riesengroße Rübe dabei und erzählt die Geschichte von dem tief in der Erde verwurzelten Rübchen. Diese und noch zwei weitere Geschichten zaubert Monika Parthier aus ihrem Geschichtenkoffer hervor...Von 3-6 Jahre, Dauer ca. 50 Minuten. Anmeldung erforderlich unter jubi@zlb.de
Datum: Mo, 09.11.2020, 10-11 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Vortrag: Lese-Rechtschreibschwäche
Was bietet die Bibliothek für Kinder und Jugendliche mit Lese-Rechtschreibschwäche? Es werden geeignete Bücher und andere Medien für Kinder im Grundschulalter und für Jugendliche vorgestellt und die spezielle Suchfunktion dafür im Verbundkatalog der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (www.voebb.de) erklärt. In Zusammenarbeit mit dem Landesverband Legasthenie & Dyskalkulie Berlin Brandenburg e.V. (LVL). Anmeldung erforderlich unter jubi@zlb.de, begrenzte Platzzahl.
Datum: Di, 10.11.2020, 19-20.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Märchentage: puppen.etc Theater mit Figuren "Hans im Glück"
Hans hat seine sieben Lehrjahre absolviert und ist glücklich! Heute zieht er los, sein Glück zu finden. Auf seiner Reise tauscht er seinen Lohn – einen Klumpen Gold – gegen ein Pferd. Jetzt geht es schneller voran – doch leider ist es unbeherrschbar, dieses Pferd und wird kurzerhand gegen eine Milchkuh eingetauscht – Milch satt! … unbeirrt ist Hans auf dem Weg in Richtung Glück. Das Stück wird gespielt von Christiane Klatt. Von 4-8 Jahre, Dauer ca. 45 Minuten. Anmeldung erforderlich unter jubi@zlb.de
Datum: Mi, 11.11.2020, 10-11 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Märchentage: Himmel und Erde - Märchen von oben und unten
Märchen von Oben und Unten können Geschichten von Gegensätzen sein – arm oder reich, gut oder böse, schlau oder dumm aber auch von Himmel und Hölle, von tief in der Erde oder hoch über den Wolken erzählen. Ab 1. Klasse, Dauer ca. 60 Minuten. Anmeldung erforderlich unter
jubi@zlb.de
Datum: Fr, 13.11.2020, 10-11 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Die Globale e.V.: Offene Lernwerkstatt für Kinder von 6 – 12
Die Lernwerkstatt öffnet ihrer Türen für interessierte Kinder im Alter von 6-12 Jahren, um gemeinsam zu entdecken und zu forschen. Die Kinder können ihren eigenen Fragen nachgehen und werden dabei vom Team der Lernwerkstatt begleitet. Macht mit! Das Team der Lernwerkstatt freut sich auf Euch! Hier findet Ihr ein Anmeldeformular. Kontakt: Tel. 030 817 223 41, Mail:
info@dieglobale.org
Datum: Mo bis Fr, 9.30-13.30 Uhr (Angebote für Schulen und Kitas) | Di und Fr, 13.30-15.30 Uhr (zusätzliche Angebote für Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren, mit Anmeldung!)
Ort: Die Globale e.V. Lernwerkstatt, Neuenburger Str. 9, 10969 Berlin

Bands, Jugendrat, Graffiti und vieles mehr - Angebote der KMAntenne
Die
KMAntenne ist die größte Jugendeinrichtung im Mehring-Kiez. Träger ist die Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. Der Schwerpunkt liegt auf kreativen Angeboten wie Musik, Tanzen, Graffiti usw. WICHTIG: Corona-bedingt kann sich das Angebot kurzfristig ändern. Ab Oktober startet das Projekt "Sound am Halleschen", hier könnt Ihr mit Künstlern Sounds um euch herum aufnehmen. Bitte informiert euch unter Tel.: 030 505 85 429, Mail: info@kma-antenne.de
Kinder- & Jugendbands
Datum: Mo, Di, Do und Fr, 15-19 Uhr
Offener Bereich (Samstag finden teilweise Ausflüge statt)
Datum: Di bis Sa, 15-21 Uhr
Jugendrat
Datum: Di, 17-19 Uhr
Jamsession / Graffiti
Datum: Mi, 15-18 Uhr
Rappen
Datum: Do, 18.30-21 Uhr
Ort: KMAntenne, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Wortschätze. Erzählstunde für die Kleinsten (ab 3J.)
Für Kinder ab 3 Jahre und ihre Eltern. Die Platzzahl ist begrenzt, daher werden um 16.45 Uhr vor Ort Platzkarten verteilt. Bitte kommen Sie rechtzeitig. Es wird um Verständnis gebeten, dass nur so viele Besucher an der Veranstaltung teilnehmen können, wie Karten verfügbar sind. Ein verspäteter Einlass ist nicht möglich. Eine Veranstaltung in Kooperation mit ErzählZeit e.V.. Zwei Erzählstunden (17 Uhr und 17.45 Uhr, je 30 Minuten). Der Eintrit ist frei aber eine Anmeldung erforderlich, Online Tickets eine Woche vorher über
reservierung.zlb.de
Datum: Jeden Mi, 17-18 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek Innenhof der Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Wortschätze: Erzählstunde mit Kaliko & Co (für Kinder ab 5J.)
"Geschichten für die ganze Familie". Für Kinder ab 5 Jahre. Mit Kaliko & Co. Zwei Erzählstunden (15 Uhr und 15.45 Uhr, je 30 Minuten). Der Eintritt ist frei aber eine Anmeldung erforderlich, Online Tickets eine Woche vorher über
reservierung.zlb.de. Die Platzzahl ist begrenzt. Bitte kommen Sie rechtzeitig. Die ZLB bittet um Verständnis, dass nur so viele Besucher an der Veranstaltung teilnehmen können, wie Plätze verfügbar sind. Ein verspäteter Einlass ist nicht möglich.
Datum: Jeden Sa, 15-16.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek Innenhof der Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten die gleichen Regeln wie für alle anderen Spielplätze in Friedrichshain-Kreuzberg: vorher Hände waschen, Sicherheitsabstand 1,5 m, Husten und Niesen in die Armbeuge. Wenn es zu voll ist, um den Sicherheitsabstand zu wahren, wird darum gebeten, einen anderen Spielplatz aufzusuchen. Es wird darum gebeten, sich vor dem Besuch anzumelden. Kontakt: Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de. Übrigens: die Robinie ist der Baum des Jahres 2020!
Öffnungszeiten: Tägl. 8-20 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers ¨Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

Die digitale Zeitung des Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüros ist erschienen!
Im April 2020 startete das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro Friedrichshain-Kreuzberg einen Aufruf an Kinder aus dem Bezirk, Texte und Bilder über ihre Corona-Zeit zuhause zu senden, um daraus eine digitale Zeitung zu machen. Es wurden wirklich viele tolle Beiträge von Kindern erreicht, die nun in einer digitalen Zeitung zusammengefasst wurden. Hier findet ihr die digitale Zeitung. Die beteiligten Kinder freuen sich sicherlich riesig, wenn ihr dem Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro ein kurzes Feedback zu ihren Beiträgen sendet an:
fratini@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de. Alle Rückmeldungen werden gesammelt und an die Kinder weitergeleitet.
Die Digitale Zeitung zum Lesen (PDF)



Treffen
............................

Filmvorführung: "What It Takes to Make a Home"
Die Projekträume feldfünf zeigen den neuen Dokumentarfilm des Candian Centre of Architecture über einen verantwortungsvollen und inklusiven Umgang mit Stadtraum.
Datum: Fr, 23.10.2020, 12-18 Uhr (innen) und 18-22 Uhr (außen)
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Diskussion: Mehr Demokratie durch Volksentscheide und Bürger*innenräte am Beispiel der Initiative Klimaneustart
Am Beispiel der Anfang August gestarteten Volksinitiative Klimaneustart, die einen Klimabürger*innenrat für Berlin fordert, soll die Initiative und das Instrument vorgestellt sowie mit den Anwesenden diskutiert werden, inwiefern ein Bürger:innenrat einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz in Berlin leisten kann. Begrenzte Platzzahl. Anmeldung unter
https://reservierung.zlb.de/gxzlr
Datum: So, 25.10.2020, 11.30-13 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Wirtschaftssalon: "Nach Corona: zurück zur "Normalität". Aber wollen wir das?"
Gemeinsam mit dem Wirtschaftsjournalisten Nicolas Lieven – bekannt durch seine Kolumne bei RadioEins „Gut & Börse“ - und Gästen, werden gemeinsam mit den Besucher*innen der ZLB aktuelle Themen aus der Wirtschaft beleuchtet, einordnet, über Auswirkungen auf den Alltag gesprochen und natürlich Fragen beantwortet. Zu Gast ist Marcel Fratzscher, Präsident des DIW in Berlin.
Datum: So, 25.10.2020, 14 Uhr
Ort: Wiese vor der Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin (bei Regen im Salon. Begrenzte Platzzahl. Anmeldung unter https://reservierung.zlb.de/c7h7k)

IntoDance – ein digitales Angebot
Das inklusive Tanz-Angebot richtet sich bewusst an Menschen mit körperlichen Einschränkungen. Egal ob sitzend, stehend oder im Rollstuhl. Der kostenlose Kurs findet in Form eines Zoom-Meetings statt ( Zoom ist eine Form der Video-Telefonie über das Internet). Interessierte bekommen nach der Anmeldung einen Link, um das Zoom-Meeting zu starten. Anmeldung und weitere Informationen bei Tim Ünsal vom Nachbarschaftshaus Urbanstraße: Mail: t.uensal@nachbarschaftshaus.de, Tel. 0178 31 12 803. Wie Sie an einem Zoom-Meeting teilnehmen können, erfahren Sie hier:
https://vimeo.com/458186288 (deutsch) | https://vimeo.com/458197118 (türkisch) | https://vimeo.com/458212859 (russisch) | https://vimeo.com/458331519 (arabisch)
Datum: Mi, 28.10.2020, 17.30 Uhr

Radikaler Universalismus: Israel und die progressiven Kräfte
In seinem Buch “Israel – eine Utopie” spricht der israelische Philosoph Omri Boehm über liberale Demokratie, Erinnerungspolitik, und ethnischen Nationalismus. Er fordert eine Bindung an den Universalismus zur ethnisch unabhängigen Ausweitung der Staatsbürgerschaft auf alle Bürger der Region. Aus diesem Anlass diskutiert er gemeinsam mit der Soziologin Eva Illouz und der Direktorin des Einstein Forums, Susan Neiman, über alternative Zukunftsvorstellungen für Israel und die Notwendigkeit eines radikalen Universalismus als Leitidee für progressive Politik. Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/mit-omri-boehm-eva-illouz-und-susan-neiman/
Datum: Do, 29.10.2020, 20 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin und HAU4 (digitale Bühne)

Offene Gartensprechstunde
Gemeinsam mit dem Team der Prinzessinnengärten wird alle drei Wochen in den Beeten vor der Berlinischen Galerie gegärtnert und geerntet. Eigene Ideen und Fragen sind willkommen! Die Teilnahme ist kostenlos und erfolgt ohne Anmeldung.
Datum: Mi, 04.11. und Mi, 25.11.2020, 15-17 Uhr
Ort: Vorplatz vor der Berlinischen Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Mit - Lesen – Teilen
Gemeinsam Texte lesen und darüber reden. Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen. "Shared Reading" heißt die Leseart aus Liverpool, die auch in der ZLB den Nutzer*innen angeboten wird. Begrenzte Platzzahl. Anmeldung möglich unter
https://reservierung.zlb.de/wptq7/
Datum: Jeden So, 12-13.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Lesesaal, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Von Spielen bis Nordic Walking: Angebote der Begegnungsstätte Mehring-Kiez
Die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bietet einzelne Angebote unter Einhaltung der erforderlichen Hygiene- und Abstandsregeln mit einer begrenzten Teilnehmerzahl an. Eine Voranmeldung ist für alle Angebote, außer „Offener Treff“, erforderlich. Die max. Zahl gleichzeitig Anwesender beträgt für den „Offenen Treff“ derzeit sechs Personen. Die Mitarbeiter*innen der Begegnungsstätte müssen sich daher leider vorbehalten, dass Gäste nicht in die Räumlichkeiten können, wenn diese bereits ausgelastet sind. Von Montag bis Freitag können Einzelgespräche vereinbart werden. Es wird eine Anweseheitsdokumentation geführt! Speisen und Getränke können mitgebracht werden. Kontakt: Tel.: 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Spielegruppen (z.B. Bingo, Stadt, Land Fluss usw.)
Datum: Mo ab 13 Uhr
Offener Treff
Datum: Mo bis Fr, 13-16 Uhr
Kiezkrähen-Kabarett
Datum: Mo, 18 Uhr
Gymnastik mit Kraft- und Balanceübungen
Datum: Di und Fr, 10-12 Uhr
Gymnastik für Frauen
Datum: Mi, 19 Uhr (Termin bitte vorher im Begegnungszentrum erfragen)
Nähgruppe
Datum: Do, 18 Uhr
Offener Treff schwuler Männer über 50
Datum: Fr, 02.10. und Fr, 16.10.2020, 17-20 Uhr
Offener Treff lesbischer Frauen über 50
Datum: Fr, 25.09., Fr, 09.10. und Fr, 23.10.2020, 18-21 Uhr
Wechselndes Programm mit Bagdad e.V.
Datum: Sa ab 15 Uhr (Termin bitte vorher im Begegnungszentrum erfragen, Infos per Mail unter inf@dan4media.de)
Gemeinsam gärtnern und austauschen
Datum: Jeden 2. und 4. So, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Seniorenberatung in der Begegnungsstätte
Herr Rainer Witzel, Mitglied der Seniorenvertretung, berät kompetent bei Fragen rund ums Alter und unterstützt bei Problemen und speziellen Nöten in besonderen Lebenslagen oder hinsichtlich einer selbständigen Lebensführung. Info (auch zu Terminen) und Anmeldung unter Tel. 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de.
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Zuckerwattenkrawatten in feldfünf: Kreativstudio für Kinder und Erwachsene
Es finden wieder vermehrt Kurse im Kreativstudio Zuckerwattenkrawatten statt. Auf dem aktuellen Stundenplan stehen z.B. "Kreatives Werken" für Kinder ab 3 Jahren und "Keramik" für Erwachsene. Weitere Infos unter
https://www.zuckerwattenkrawatten.de/. Kontakt: 0174 702 80 83, Mail: zuckerwattenkrawatten@gmail.com.
Datum: Mo bis Sa, verschiedene Uhrzeiten
Ort: Zuckerwattenkrawatten, feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Tai Chi & Qi Gong
Nach der Corona-Pause lädt die AGB wieder zu Tai Chi und Qi Gong ein. Die Veranstaltung fällt aus, falls es regnet oder stürmt. Entsprechende Infos gibt es kurz vorher unter www.zlb.de ab 8.45 Uhr. Bitte bis zum Kursstart und direkt nach Kursende Mund-Nase-Schutz tragen. Zwingend ist der Mindestabstand von 2 m zwischen den Teilnehmenden während des gesamten Kurses einzuhalten.
Datum: Di bis Fr, 9.45-10.25 Uhr
Ort: Auf der Wiese vor der ZLB, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Dinge reparieren im Repair Café
Nach der Corona-Pause können im Repair Café wieder kaputte Dinge repariert werden. Wie gewohnt werden ehrenamtliche Helfer*innen anwesend sein, die beim Reparieren helfen. Das Repair Café wird durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements gefördert. Wichtig: Interessierte Nachbarinnen und Nachbarn müssen sich vorher anmelden! Kontakt: Bernd Schellenberg, Tel. 0160 5134126.
Datum: Jeden Mo und Fr, 15 - 17 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Interkulturelles Familienzentrums tam
Das Interkulturelle Familienzentrum tam ist geöffnet. Es gibt zahlreiche Angebote und Kurse für Familien. Infos und Anmeldung bitte bei Karina Rechkemmer und Andrea Zeier unter Tel 030 26119 92, per Mail an familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de oder auf der Website
www.tam-familienzentrum.de
Öffnungszeiten: Mo bis Do, 9-13 Uhr (Familiencafé) | Mo bis Fr, 15-18 Uhr (Hof)
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags kocht Nachbar Carsten Luck für Senior*innen aus dem Kiez. Das gemeinsame Essen muss momentan wieder Corona bedingt entfallen; die Speisen können aber in der Kiezstaube abgeholt und ggf.  nach Hause geliefert werden.  Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news



Beratungsangebote

............................


Neues Angebot der KMA:
Beratung für Eltern im Intihaus
Naheda Al-Hourani, Sozialarbeiterin in der Erziehungs- und Familienberatung, bietet ab sofort eine Beratung für Eltern und Familien an. Dabei geht es u.a. um Erziehungsberatung, Familienberatung, Paarberatung, psychologische Beratung bei Trennung und Scheidung, Beratung in Fragen des Umgangs- und Sorgerechtes, Krisenberatung, beraterische und therapeutische Einzelarbeit mit Kindern, jungen Erwachsenen und Eltern. Anmeldung bitte per Mail an mareike@kma-antenne.de.
Datum: Jeden Fr, 13-15 Uhr
Ort: KMAntenne, Intihaus, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Neue Broschüre: Kriseneinrichtungen für Frauen und Mädchen
Die Frauenhauskoordinierung hat eine Informationsbroschüre zu häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll Frauen mit Lernschwierigkeiten den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern und Mitarbeiterinnen von Frauenunterstützungseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Infos auf der
Webseite des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Und hier geht's zum Download der Broschüre.

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg nimmt nach der Corona-Pause seine persönliche Beratung wieder auf. Zu beachten sind dabei die aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften. Außerdem wird zwingend ein Beratungstermin benötigt, da es nach wie vor keine offene Sprechstunde gibt.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter
https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/



Kulturveranstaltungen
............................

machina eX "Homecoming”
Ein neues Wohnzimmer-Game von machina eX! Es ist Herbst geworden im langen Jahr der Pandemie. Eine junge Frau kehrt in ihr Heimatdorf zurück, weil sie sich die Miete in der Großstadt nicht mehr leisten kann. Eine Behörde verschickt dicke Briefe, um die Krisenfestigkeit der Bevölkerung zu evaluieren. Und im Netz bildet sich eine Community, die freiwilligen Verzicht als Lifestyle-Alternative zur Sehnsucht nach Lockerungen feiert. In “Homecoming” machen sich die Zuschauer*innen auf, um an prominenten und abgelegenen Orten des Internets, in Live-Performances und Chat-Verläufen eine Geschichte zu erkunden.
Datum: Fr, 23.10.2020 | Do, 05.11. bis So, 08.11.2020 jeweils 17 und 20 Uhr
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

Jeremy Wade: Technologies for Impossible Repair
Exzess und Hyperverletzlichkeit: Jeremy Wade hat sich international mit seinen verstörenden und anregenden Performances und soziokulturellen Plattformen einen Namen gemacht. “Technologies of Impossible Repair” präsentiert sein Schaffen auf dreierlei Weise: Auf der Bühne des HAU1 ist noch einmal sein jüngstes Stück “The Clearing” (2019) zu sehen, eine Science-Fiction-Soloperformance in drei Akten zur Livemusik von Marc Lohr und Quentin Tolimeri. Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/jeremy-wade-technologies-for-impossible-repair
Datum: Do, 22.10. bis Sa, 24.10.2020, 19 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin und HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

Ausstellungseröffnung: K36 – Kotti auf den zweiten Blick
Das Kottbusser Tor in Kreuzberg 36 - für die einen ein Stadtteil, um den man einen großen Bogen macht, doch für viele andere ein Ort der Akzeptanz, an dem Kultur, Religion und Individualität zusammenlaufen. Die Ausstellung “K36 – Kotti auf den zweiten Blick” zeigt den Stadtraum aus Sicht von Jugendlichen und stellt verschiedene Ansätze vor, den Kotti neu kennenzulernen und Vorurteile aufzulösen. Wir, das Jugendgremium Schattenmuseum, haben im letzten Jahr Stadtforschung rund um den Kotti betrieben. Und wir haben hingeschaut: Die Ausstellung ist also wie ein "zweiter genauerer Blick". Die Ausstellung wurde vom Jugendgremium Schattenmuseum in Zusammenarbeit mit sideviews kuratiert. Bitte melden Sie sich bei Silke Ballath für eine Freikarte und für eins der folgenden Zeitfenster 12 Uhr, 13.30 Uhr, 15 Uhr an:
sballath@gmx.net
Datum: So, 25.10.2020, 12-16 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Performance: Tamera Bak "Ecoa-se"
Im Rahmen der aktuellen Ausstellung Noise Vivarium findet eine Live-Performance statt, in der sich Tamera Bak dem Echo ihrer eignen Stimme widmet, um dabei eigene Wünsche, Träume und Zweifel zu erforschen. Aufgrund von COVID-19 ist eine Anmeldung erforderlich und die Plätze sind begrenzt. Anmeldung an
jefersoncsandrade@gmail.com
Datum: Di, 27.10.2020, 18 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Dragana Bulut "Future Fortune"
Wie wird unsere Zukunft aussehen, die genau jetzt, in dieser Gegenwart, beginnt? In einer Zeit anhaltender Ungewissheit widmet sich Dragana Bulut in ihrer neuen HAU-Koproduktion der Frage, was für Strategien Menschen nutzen, um in die eigene Zukunft vorauszuschauen und sie zu gestalten. Begleitet von einem semi-humanoiden Roboter erkundet Bulut das Spannungsverhältnis zwischen Determinismus, freiem Willen und Entscheidungsprozessen. Infos unter https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/dragana-bulut-future-fortune/
Datum: Mi, 28.10. bis Sa, 31.10.2020, jeweils 17.30 Uhr und 21 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

dgtl fmnsm "FACE your Filter"
Workshop-Reihe & Desktop-Show für Menschen ab 16 Jahren. Für diesem Instagram-Filter Workshop für Beginner*innen lädt das dgtl fmnsm-Kollektiv eine langjährige Kollaborateur*in die Performerin und Medienkünstlerin Alla Popp in das HAU Workshop-Studio ein. Gemeinsam mit Philisha Kraatz vom dgtl fmnsm-Kollektiv wird Alla Popp in die politischen ästhetischen und technischen Fragen von Instagram-Filtern einführen. Fragen und Anmeldung bis Di, 27.10. unter HAUtoconnect@hebbel-am-ufer.de. Für eine begrenzte Teilnehmer*innen Zahl gibt es die Möglichkeit, vor Ort im HAU am Workshop teilzunehmen. Der Workshop wird in DGS übersetzt. Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/dgtl-fmnsm-face-2/
Datum: Mi, 28.10.2020, 18 Uhr
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

Buchvorstellung mit Uli Hannemann: Oh nee, Boomer!
In „Oh nee, Boomer!" versammelt taz-Kolumnist Uli Hannemann neue Texte aus der Sicht des Mannes im angeblich „besten Alter". Mit misanthropischem Staunen bewegt sich der Mittfünfziger durch eine schnelllebige Welt, die ihm immer fremder wird. Und solange er die Existenz seiner unsichtbaren Privilegien weiter leugnet, bleiben ihm noch nicht mal die. Anmeldung per Mail erforderlich an buchung@taz.de mit Namen und Anzahl der gewünschten Tickets. Die Teilnahme ist nur mit einem im Voraus gebuchten Ticket möglich. Der Eintritt ist frei.
Datum: Fr, 30.10.2020, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Workshop: Bunte Vielfalt im Quadrat
Wie wohnt es sich in Berlin? Wo und wie leben wir hier? Kinder mit und ohne Beeinträchtigung erfahren in den zweitägigen Kursen mehr über Stadt und Lebensraum. Selbstständig erkunden sie die Ausstellung "Gezeichnete Stadt" und nehmen die Kunstwerke über verschiedene Sinne wahr. Wie haben die Künstler*innen Berlin erlebt, gesehen und dargestellt? Davon angeregt wird gemeinsam und mit verschiedenen Materialien an einem dreidimensionalen (Wand-)Teppich in Form einer Stadt-Karte gearbeitet. Kostenfrei Dank Förderung der GASAG. Anmeldung unter
https://www.jugend-im-museum.de/kursprogramm/kurssuche/?no_cache=1&kathaupt=11&knr=2020-061&kursname=BUNTE+VIELFALT+IM+QUADRAT
Datum: Sa, 31.10. und Sa, 07.11.2020, 10-15 Uhr | Sa, 21.11. und Sa, 28.11.2020, 10-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Feministisches Kunstfestival "Who Cares?" / Inklsiver Workshop "Circle #2 A Resting Infrastructure"
feldfünf lädt zum Festival "Who Cares?" ein, mit Workshops und Performances rund um eine Ausstellung zum Thema Care-Arbeit aus feministischer Perspektive. Mehr zum Programm hier. Den Auftakt bildet der inklusive Workshop "Circle #2 A Resting Infrastructure" zu textilen Techniken von Valentina Karga in Zusammenarbeit mit Mina e.V. Die Künstlerin Valentina Karga und der Inklusionsverein Mina e.V. schaffen gemeinsam mit den Teilnehmer*innen eine Infrastruktur der Ruhe für die Raumgestaltung des Festivals. Valentina Karga leitet die Teilnehmenden an, wie man aus Erdpigmenten Farbe herstellt, mit der man Baumwolle färben und bemalen kann. Die Aktionsfondsjury Mehringplatz hat mit Fördermitteln des Programms Soziale Stadt die Anschaffung der Sachmittel für den Workshop ermöglicht. Anmeldung ist ab jetzt möglich unter
info@icollective-berlin.com
Datum: Fr, 30.10.2020, 15-18 Uhr (Workshop) | Fr, 06.11.2020, 18 Uhr (Festivaleröffnung) bis So, 15.11.2020
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Happy Monday
Jeden ersten Montag im Monat zahlen alle Besucher*innen der Berlinischen Galerie nur 4 Euro Eintritt. Zu ausgewählten Sonderausstellungen steigt der Eintritt auf 6 Euro. Freier Eintritt bis 18 Jahre.
Datum: Mo, 02.11.2020, 10-18 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Kurator*innenführung: Ästhetik der Bewegung in der Dauerausstellung "Kunst in Berlin 1880–1980"
Von Eugen Spiros „Tänzerin Baladine Klossowska“ über Naum Gabos „Stehende Schwingung“ bis hin zu Hann Triers tanzenden Pinseln werden die unterschiedlichen künstlerischen Darstellungsformen von Tanz und Bewegung in der Bildenden Kunst erkundet. Mit Rebecca Kruppert, Wissenschaftliche Volontärin, Bildende Kunst.
Datum: Mo, 02.11.20, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Houseclub präsentiert: Kareth Schaffer und Dan Lancea "Emojiland!"
Sind Emojis die Sprache der Zukunft? Welche Art von Geschichten können sie erzählen? Und was sollen wir mit dem Raum fu?r Interpretation anfangen? “Emojiland” erforscht neue Wege, um die gleichen alten Geschichten zu erzählen, von Liebe und Krieg, Außerirdischen und Feen, dem Digitalen und Analogen. Eine Performance von und mit Schüler*innen der Hector-Peterson-Schule.
Datum: Mi, 04.11.2020, 18 Uhr
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

Creamcake: 3hd 2020 "UNHUMANITY"
In der nunmehr sechsten Festivalausgabe wird 3hd zum queer-feministischen Biotop. “UNHUMANITY“ befasst sich mit einem System menschlicher und nichtmenschlicher Kräfte rund um einen vernetzten Lebensraum aus Kunst, Musik, Performance und Digitalkultur und dessen Verhältnis zur eher unklaren Vorstellung von der Natur selbst. Weitere Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/3hd-2020/
Datum: Fr, 06.11 und Sa, 07.11.2020, verschiedene Uhrzeiten
Orte: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin | HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

Kunstgespräch in Deutscher Gebärdensprache (DGS): "Gezeichnete Stadt"
Berlin ist gezeichnet von seiner Geschichte, von Erfolgen und Niederlagen, von Feudalismus, Pragmatismus, Liberalismus, Demokratien und Diktaturen. Aber auch gezeichnet und gemalt von vielen Künstler*innen. Die Berlinische Galerie verfügt über eine der größten und wichtigsten Kunstsammlungen zur Stadt Berlin. Eine besondere Auswahl wird seit dem 14. August teilweise erstmals präsentiert. Die Veranstaltung richtet sich vorrangig an taube und hörbeeinträchtigte Menschen. Bitte melden Sie sich vor Beginn der Führung an der Kasse an. Reservierungen vorab sind nicht möglich.
Datum: Sa, 07.11.2020, 14-15.30 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Kurator*innenführung: "Gezeichnete Stadt"
Führung mit Annelie Lütgens, Leiterin der Grafischen Sammlung und Kuratorin der Ausstellung sowie Julia Miriam Strauß, wissenschaftliche Volontärin. Infos siehe vorhergehenden Termin oder unter https://berlinischegalerie.de/veranstaltung/kuratorinnenfuehrung-gezeichnete-stadt/63627/
Datum: Mo, 09.11.2020, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Tucké Royale & Johannes Maria Schmit "Neubau ? ein Heimatfilm"
Sommer in der Uckermark: Markus ist hin- und hergerissen zwischen der Liebe zu seinen pflegebedürftigen Omas und der Sehnsucht nach einem anderen Leben in Berlin. In Tagträumen erscheint ihm eine Schar schillernder Dämonen als Vorboten einer queeren urbanen Wahlfamilie, die ihn aus seiner Einsamkeit befreit. Als er sich in Duc verliebt, wird alles noch komplizierter. Denn eigentlich stehen in Markus’ Neubauwohnung schon die gepackten Kisten für den Umzug in die große Stadt. Der Heimatfilm ist eine Kooperation zwischen dem Schauspieler und Autor Tucké Royale, dem Regisseur Johannes M. Schmit, Schuldenberg Films und dem HAU Hebbel am Ufer und hat im letzten Jahr mit dem Filmdreh begonnen.
Datum: Di, 10.11.2020, 20 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

Simone Aughterlony "Remaining Strangers"
Als Höhepunkt ihrer langjährigen Beschäftigung mit historischen und zeitgenössischen Vorstellungen vom “Fremden” wendet sich Simone Aughterlony nunmehr den spezifischen sozialen Praktiken und Phänomenen bei der Aufnahme des*der Fremden zu. Ihr konzeptueller und emotionaler Blickwinkel bei der Performance “Remaining Strangers” wird bestimmt durch das antike griechische Konzept der Xenia, in dem es um das Verhältnis Fremde*r/Gastgeber*in geht, sowie dessen stets gesuchtes Gegenstück, die Xenophilie, das heißt die Liebe zum Unbekannten.
Datum: Fr, 13.11. bis So, 15.11.2020, 19 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

Stadtführung mit Ausstellungsbesuch: "Gezeichnete Stadt" – Schuhe, Pelze und Pensionen - Impressionen am Rande des Ku’damms
Im Rahmen der Ausstellung "Gezeichnete Stadt. Arbeiten auf Papier 1945 bis heute" finden in Kooperation von Berlinischer Galerie mit StattReisen Berlin an mehreren Terminen Stadtführungen mit Ausstellungsbesuch statt. Informationen und Anmeldung unter https://www.stattreisenberlin.de/stadtfuehrungen/gezeichnete-stadt/
Datum: So, 15.11.2020, 11-13 Uhr
Ort/Treffpunkt: Lietzenburger Str. / Ecke Uhlandstr., 10719 Berlin

Material-Bar
Ein offenes Angebot an Materialien und Techniken im "207 m2. Raum für Aktion und Kooperation". Schneiden, Bauen, Fädeln, Zeichnen, Knicken, Lochen, Kleben - Mach mit! Offen für alle, Einstieg jederzeit möglich, ohne Anmeldung. "207 m2. Raum für Aktion und Kooperation" ist ein neuer Raum der Berlinischen Galerie speziell für Kulturelle Bildung. Auf über 200 m² gibt es Platz für Workshops, Kooperationsprojekte und künstlerisches Arbeiten. Eine raumfüllende Sitzplattform lädt alle Besucher*innen zum Austausch und Verweilen ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich (max. 16 Tein.). Weitere Infos unter
https://www.berlinischegalerie.de/bildung/207m2/
Datum: Jeden 2. Sa, 14-17 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Projektraum 207 m², Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Zirkeltraining:Kunst
Die Berlinische Galerie startet eine neue Runde des beliebten Formats „Zirkeltraining:Kunst“. Der sportlich-diskursive Parcours verbindet dieses Mal Werke aus der Dauerausstellung mit Arbeiten der aktuellen Sonderausstellung „Gezeichnete Stadt“. Besucher*innen sind eingeladen zu einem lebendigen Dialog über Kunstwerke, die das Zirkeltraining Station für Station beleuchtet. 11 € pro Termin, max. 10 Teilnehmer*innen. Teilnahme nur mit Online–Ticket möglich unter
https://berlinischegalerie.seetickets.com/promoter/berlinische-galerie/3781/calendar
Datum: Jeden Fr bis 23.10.2020, 16-17.30 Uhr (ab Fr, 02.10.2020)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Workshop: Vom Körper aufs Papier
Die Berlinische Galerie lädt zum Aktzeichnen mit Vessela Grigorieva und Susanne Knaack ein. Die Teilnahme ist sowohl zum gelegentlichen Schnuppern möglich als auch in regelmäßiger Abfolge. Erfahrene Künstler*innen wie auch interessierte Laien können jeden Sonntag zu Stift und Papier greifen und sich im Aktzeichnen ausprobieren oder weiterentwickeln. Für die Teilnahme ist ein Online-Ticket notwendig:
https://berlinischegalerie.seetickets.com/promoter/berlinische-galerie/3781/calendar
Datum: Jeden So bis 22.11.2020, 11-13 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Ausstellung: wild and connected plus
Eine kooperative Ausstellung des Vereins Berliner Künstler zum Thema Anthropozän (Zeitalter, in dem der Mensch zum geologischen Faktor geworden ist). Mit den Künstler*innen Jutta Barth, Birgit Borggrebe, Marilyn Green, Maria Korporal, Christiane Rath, Hartmut Ahlers, Axel Naß, Tilman Schmitten, Peter Stauder, Klaus Stecher Klasté. Kuratorinnen: Jutta Barth, Christiane Rath. Der Beginn der Ausstellung ist ohne Eröffnungszeremonie, doch die KünstlerInnen sind anwesend und freuen sich über Besuch und Gespräche. Es gilt die Corona-Schutzverordnung: Maskenpflicht und Abstandswahrung. Infos unter
www.vbk-art.de.
Datum: Bis So, 01.11.2020 (Dauer d. Ausstellung) | Di bis Fr, 15-19 Uhr sowie Sa und So, 14-18 Uhr (Öffnungszeiten)
Ort: Galerie Verein Berliner Künstler, Schöneberger Ufer 57, 10785 Berlin

Ausstellung: "Jeferson d’Andrade: Noise Vivarium"
Die Ausstellung ist das Ergebnis des Projekts Noise Vivarium, das von Jeferson d'Andrade ins Leben gerufen wurde. Im Rahmen einer Workshopreihe wurde über mehrere Monate mit Klängen experimentiert und das Zusammenleben in einem idealen Lebensraum, dem Vivarium, diskutiert. Diesen Ideen folgend, haben die Teilnehmenden verschiedene Aspekte von Stille und Lärm entwickelt, gemeinsam geforscht und über Möglichkeiten nachgedacht, die Stimme als politisches Werkzeug einzusetzen. Das dabei entstandene Vivarium aus einem Audio-Archiv und Klanginstallationen wird bei feldfünf präsentiert.
Datum: Bis So, 01.11.2020 (Ausstellungsdauer) | Di bis Fr, 14-19 Uhr, Do, 14-20 Uhr (Öffnungszeiten)
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Heart. 100 Artists. 1 Mission
Ende November ist die UNO-Flüchtlingshilfe mit der Initiative "Heart. 100 Artists. 1 Mission" zu Gast in der Berlinischen Galerie. Im Auditorium des Museums werden Arbeiten von 100 Künstler*innen präsentiert, die der Kunstlotterie gespendet wurden. Mit der bundesweiten, staatlich genehmigten Kunstlotterie, in dieser Form eine Premiere in Deutschland, soll der Erlös von 25.000 Losen an den UNHCR (United Nations High Commissioner for Refugees) gehen. Mehr Informationen zur Teilnahme unter
https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/kunst/
Datum: Mi, 18.11. bis Do, 26.11.2020 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Gezeichnete Stadt - Arbeiten auf Papier 1945 bis heute
Berlin ist gezeichnet von seiner Geschichte, von Erfolgen und Niederlagen, von Feudalismus, Prag­matismus, Liberalismus, Demokratien und Diktatu­ren. Aber auch gezeichnet und gemalt von vielen Künstler*innen. Die Berlinische Galerie verfügt über eine der größten und wichtigsten Kunstsammlungen zur Stadt Berlin. Eine besondere Auswahl wird nun ab dem 14. August teilweise erstmals präsentiert. Es werden über 175 Werke von 22 Künstlerinnen und 47 Künstlern ausgestellt: über­wiegend Zeichnungen in großen, mittleren, kleinen Formaten, viel Buntes und Schwarzweißes in sehr unterschiedlichen Techniken sowie ein facettenrei­cher Stilmix aus Gegenständlichkeit, Fotorealismus, Surrealismus, Spätexpressionismus, Abstraktion, Illustrationen und Comic.
Datum: Bis Mo, 04.01.2021 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Marc Bauer - The Blow-Up Regime
Marc Bauer (* 1975 in Genf, Schweiz) erhält den GASAG Kunstpreis 2020. Mit dem Medium der Zeichnung bearbeitet er Themen wie Migration, Identität und Gender, Kritik an den neuen Medien oder die Verbindung von Religion und Gewalt. Für die Ausstellung in der Berlinischen Galerie plant Marc Bauer eine breit angelegte Untersuchung zur Geschichte des Internets und zu den Auswirkungen auf Gesellschaft und Individuum.
Datum: Bis Mo, 05.04.2021 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Café Nullpunkt: die Songband spielt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Kiez-Literatur online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/


Ausschreibungen
............................

Corona-Pandemie: Soforthilfe für Berliner Zivilgesellschaft
Die Corona-Pandemie stellt die Berliner Zivilgesellschaft vor große Herausforderungen. Mit einem neuen Programm, den „Ehrenamts- und Vereinshilfen“, möchte der Senat die gemeinnützigen Strukturen in Berlin sichern und finanzielle Hilfe für diejenigen bereitstellen, die unverschuldet in eine existenzbedrohende Notlage geraten sind. Gemeinnützige Vereine und Organisationen können vom 1. bis 25. Oktober 2020 „Ehrenamts- und Vereinshilfen zur Bewältigung der Folgen der Corona-Pandemie“ (Soforthilfe X) beantragen. Eine Förderung ist in der Regel bis zu einer Höhe von 20.000 Euro möglich. Sie wird als Zuschuss gewährt, der nicht zurückgezahlt werden muss. Dafür stellt der Senat Mittel in Höhe von insgesamt 4,9 Mio. Euro zur Verfügung. Weitere Infos unter
https://www.ibb.de/de/foerderprogramme/ehrenamts-und-vereinshilfen.html
Antragsfrist: So, 25.10.2020

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung - Erste Ausschreibung der Fördersäule 1 für 2021
Die erste Ausschreibungsrunde der Fördersäule 1 des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung für das Jahr 2021 hat begonnen. Ab sofort können wieder Anträge auf Förderung künstlerischer Bildungsprojekte von 5.001 bis 23.000 Euro gestellt werden. Bis zu 12 Monate lang können Projekte gefördert werden, in denen sich Berliner Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (bis 27 Jahre) aktiv künstlerisch und inhaltlich beteiligen. Der Projektfonds unterstützt künstlerische Aktivitäten, die engen Bezug auf die Lebenswelten und Themen der jungen Teilnehmenden nehmen. Aus dem Konzept sollte hervorgehen, wie die tatsächlichen Bedarfe von Kindern, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen berücksichtigt werden. Anträge für die Fördersäule 1 werden über das Online-System des Projektfonds gestellt. Geförderte Vorhaben beginnen frühestens im Januar und spätestens im Juni 2021. Detaillierte Förderbestimmungen, das Online-Antragsformular und weitere Informationen sind auf der Internetseite www.projektfonds-kulturelle-bildung.de zu finden.
Antragsfrist: Mi, 28.10.2020

Förderprogramm „Engagement fördern. Ehrenamt stärken. Gemeinsam wirken.“
Durch die Corona-Pandemie waren und sind wir vor besondere Herausforderungen gestellt. Wie kann der Erhalt zivilgesellschaftlicher Strukturen dauerhaft gewährleistet werden? Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt legt ihr erstes Förderprogramm auf, um gemeinnützige Organisationen, Engagement und Ehrenamt in der Corona-Pandemie zu unterstützen. Einzelprojekte können mit jeweils bis zu 100.000 Euro gefördert werden. Weitere Infos und Förderbedingungen
Antragsfrist: So, 01.11.2020



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Ich kann mich nicht entscheiden!" - Studiengänge miteinander vergleichen (online)
Du weißt mittlerweile was du studieren willst, hast aber keine Ahnung an welcher Hochschule? Die Studiengangbeschreibungen und Modulangaben verwirren dich? Dann laden wir dich herzlich dazu ein mit uns, zwei Studentinnen der Universität Potsdam, das Vergleichen von Studienangeboten zu erkunden. Wir wollen dir anhand von beispielhaften Studiengängen Tipps geben, worauf man bei der Auswahl der Hochschule in Bezug auf den Studiengang achten sollte. Zugangsdaten: https://uni-potsdam.zoom.us/j/98720282678 (Meeting-ID: 987 2028 2678), Kenncode: 45042641
Datum: Mo, 26.10.2020, 16-17 Uhr

Jour Variable an der UdK Berlin – Visuelle Kommunikation
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter
beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Visuelle Kommunikation. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos im Netz: www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum: Mi, 28.10.2020, 14 Uhr

vocatium Uckermark - Fachmesse für Ausbildung + Studium
45 Ausbildungsbetriebe, Behörden und Beratungsinstitutionen bieten Informationen zu Ausbildung und (dualem) Studium. Ein umfassendes Vortragsprogramm wird geboten. Anmeldung: Aufgrund der COVID-19-Verordnungen ist der Einlass nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Infos im Netz: www.vocatium.de/fachmessen/vocatium-prenzlau-2020
Datum: Do, 29.10.2020, 8.30-15 Uhr
Ort: Uckerseehalle Prenzlau, Paul-Glöde-Str. 4, 17291 Prenzlau

Beratung zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten bei der Bundespolizei
Anmeldung: Um die coronabedingten Abstandsregeln einzuhalten, wird nur eine begrenzte Personenzahl zur Veranstaltung zugelassen. Bitte melden Sie sich vorab unter 030 555599 2626 oder per E-Mail unter
Berlin-Mitte.BiZ-Anmeldung@arbeitsagentur.de an.
Datum: Do, 29.10.2020, 13.30-15.30 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626 (Zugang über Charlottenstr. 87 – 90, 10969 Berlin. Bitte melden Sie sich am Empfang, Sie werden zum Veranstaltungsraum geleitet)

Karrieremesse Stuzubi Berlin
Karrieremesse mit Hochschulen, Universitäten, Akademien, öffentliche Institutionen sowie Konzernen und mittelständischen Unternehmen aus der Region Berlin-Brandenburg, Deutschland und Europa. Anmeldung: Eintritt nur mit Ticket möglich, Infos im Netz: https://stuzubi.de/messen/berlin/
Datum: Sa, 31.10.2020, 10-16 Uhr
Ort: Hotel MOA Berlin, Stephanstr. 41, 10559 Berlin

Fluglotse werden
Die Deutsche Flugsicherung (DFS) nimmt bis 31.10.2020 Ihre Bewerbung entgegen. Diese interessante Arbeitgeberin bietet aber nicht nur die Ausbildung zum Fluglotsen an, sondern weitere Ausbildungen und auch duale Studiengänge z.B. Flugsicherungsingenieur*in, Informatiker*in, Luftverkehrsmanager*in. Im Berufsreport lernen Sie den Betrieb kennen und finden alle Kontaktdaten für Ihre Bewerbung. unter
www.berufsreport.com/dfs-deutsche-flugsicherung-gmbh-cleared-for-take-off/ und www.dfs.de > Karriere

Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg bietet offline-Beratung an

Die Jobassistenz freut sich, Beratungssuchende vor Ort begrüßen zu können. Es gelten auch hier besondere Hygieneregeln: Beratung hinter Plexiglasscheiben, getrennte Teams, veränderte Öffnungszeiten. Eine Beratung ist aber auch weiterhin telefonisch, per Mail und im Videochat möglich. Gemeinsam können Fragen zur eventuell anstehenden beruflichen Neuorientierung oder zu nötigen Weiterbildungen besprochen werden. Außerdem bietet die Jobassistenz Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Job, z.B. durch einen Bewerbungscheck. Ein besonderes Angebot ist die Beratung zu Online-Deutschkursen. Beraten wird umfassend über alle Themen zu Bildung und Beruf per Telefon, Mail oder Videochat. Die Beratungen sind individuell, kostenfrei und bei Bedarf auch mehrsprachig (Englisch, Farsi, Französisch, Spanisch). Kontakt: Tel: (030) 5367999-50, Mail:
fk@jobassistenz-berlin.de. Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter www.dqg-berlin.de
Datum: Mo bis Fr, 10-16 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.). Ab Juli: Mo bis Fr, 10-18 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.)
Ort: Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg, Rudi-Dutschke-Str. 5, 10969 Berlin

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter
team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

EnterTechnik-Technisches Jahr für junge Frauen
Technisch interessierte Schulabgängerinnen mit MSA oder Abitur können während des Technischen Jahres vier verschiedene spannende Unternehmen kennenlernen und anschließend eine Ausbildung oder ein Duales Studium in den beteiligten Unternehmen beginnen. Bewerbung ab sofort möglich. Infos unter www.entertechnik.de (Unternehmen stellen sich vor) Weitere Anfragen können unter Tel.  030 308798 37 oder per Mail an entertechnik@life-online.de gestellt werden.
Datum (Starttermin): Di, 01.12.2020 (mit 9 Monaten Dauer) 

Become-A-Teacher-Programm
Das Programm informiert interessierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab Klasse 10 über das Lehramtsstudium an den Berliner Universitäten und den Beruf Lehrerin oder Lehrer. Wir begleiten ein Jahr lang auf dem Weg zum Lehramtsstudium. Im Rahmen des Programms erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit an Workshops teilzunehmen: Bewerbung an der Universität und mögliche Fächerkombinationen, Einblicke in das Lehramtsstudium, Mein Auftritt als Lehrkraft – Stimm- und Präsenztraining, Vielfalt in der Berliner Schule, Hinter den Kulissen – Praxisnahe Einblicke durch Schulbesuche, Direkter Austausch mit Lehrkräften.
Anmeldung zum Programm: vielfalt-bildet-berlin@senbjf.berlin.de, Infos unter https://www.berlin.de/sen/bildung/fachkraefte/lehrerausbildung/vielfalt-bildet-berlin/

Wissenschaftsjahr der Bioökonomie 2020
Was hat ein Virus mit Ökonomie zu tun? Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie haben wir es wohl oder übel alle verstanden. An Bord der MS Wissenschaft gibt es zum jeweiligen Thema des Wissenschaftsjahres eine Ausstellung. Die Anlegestellen in Berlin veröffentlichen wir immer in diesem Newsletter. Coronabedingt können nun auch Landratten digital an Bord gehen und sich mit dem Stand der Wissenschaft vertraut machen. Infos unter
https://ms-wissenschaft.de/digitale-ausstellung/

Ausbildung und duales Studium 2020

In der Corona-Zeit eine Ausbildung oder duales Studium starten? Ja das geht!
Lassen Sie sich wegen Corona nicht davon abhalten, Betriebe zu kontaktieren und Bewerbungen zu versenden! Die meisten Betriebe sind optimistisch und weiterhin auf der Suche nach AZUBIS und STUDIS! Überlegen Sie, Ihre Bewerbung eher Online z.B. über die Internetseiten der Betriebe oder per E-Mail zu versenden – viele Mitarbeiter arbeiten derzeit im HomeOffice und können ggf. nicht täglich die Briefpost sichten. Einige nutzen für Bewerbungsgespräche nun Skype. Eine gute Gelegenheit in der Bewerbung ein Kennenlerngespräch über Skype aktiv von sich aus anzubieten!
Ausbildungsplätze finden: App „Azubiwelt“ oder
www.jobboerse.arbeitsagentur.de
Duale Studienplätze finden: www.jobboerse.arbeitsagentur.de, Unternehmensdatenbank der HWR Berlin.Fragen dazu? Unterstützung bei der Bewerbung gewünscht? Sie erreichen die Berufsberatung online oder über 0800 4 5555 00.

Freiwilligendienste und Gap Year 2020
Die Träger bieten für den Herbst viele Plätze in Berlin und Deutschland an. Bewerben Sie sich am besten sofort. Noch gibt es freie Stellen. Ob Auslandsplätze angeboten werden können, ist derzeit fraglich.
Die Liste der Berliner Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres finden Sie
hier.
Hier ist Einsatzstellensuche für den
Bundesfreiwilligendienst.
In Berlin gibt es
3 Träger des Freiwilligen Ökologischen Jahres mit vielen Einsatzstellen.
Entertechnik bietet ähnliche Bedingungen wie ein Freiwilligendienst und ermöglicht jungen Frauen erste Berufserfahrung in Technologieunternehmen.
Oh ja! – Orientierungsjahr Ausbildung und Studium – hier sammeln Sie Erfahrungen in einem technischen Ausbildungsberuf und im Studium. Was liegt mir mehr? Finden Sie es heraus.
Fragen zu Freiwilligendiensten? Kontaktieren Sie die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit Berlin:
Hier klicken oder Tel. 0800 4 5555 00

Dein Weg zu Ausbildung und Studium mit Check-U
Du bist auf der Suche nach einer passenden Ausbildung oder einem passenden Studium? Check-U – das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit hilft dir, deinen beruflichen Weg zu finden: www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt

Die Online-Angebote der Akademie der Künste
Was sind die gesellschaftspolitischen Folgen der Pandemie? Welche Verantwortung kann hier die Kultur übernehmen und worin besteht das Potential künstlerischen Handelns? In einer neuen Gesprächsreihe werden Akademie-Mitglieder um ihre persönliche Wahrnehmung und Einschätzung gebeten. Ein Teil der Gespräche entsteht in Zusammenarbeit mit rbbKultur. Unter dem Titel „Kosmos Heartfieldzeigt eine virtuelle Ausstellung Fotos, Dokumente und audio-visuelle Zeugnisse aus dem Leben und Wirken John Heartfields, die in der Auseinandersetzung mit dem politischen Künstler neue Impulse setzt.
Infos unter:
www.adk.de/de/programm/


Universitäten und Hochschulen
Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“
Studiengänge und Bewerbungsinfos: https://www.filmuniversitaet.de/
Tag der offenen Tür
Datum: Sa, 07.11.2020

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon.
Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „
Mitlaufenauf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht
hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung



Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infobrief 43 und 44/2020

Infos des Quartiersmanagements
............................


Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus weiterhin zu verlangsamen, sollten soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an info@qm-mehringplatz.de erreichbar.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung.
Datum: Jeden Sa, 12-18 Uhr
Ort: Bauhütte Südliche Friedrichstadt, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin



Aufrufe
............................

Bewerbung für den Beteiligungsbeirat
Der Berliner Senat will Beteiligung fördern! Ein Instrument für mehr Bürgerbeteiligung ist der neue Beteiligungsbeirat, der mit 24 Personen besetzt werden soll. Aufgerufen zur Bewerbung für den Beteiligungsrat sind sowohl Berliner Bürgerinnen und Bürger ab 14 Jahren als auch die an Stadtentwicklung interessierte Zivilgesellschaft. Eine Bewerbung ist sowohl direkt online als auch über ein Papierformular möglich. Weitere Informationen zum Beteiligungsbeirat und den Zugang zur Online Bewerbung finden Sie im Internet unter
www.stadtentwicklung.berlin.de/beteiligungsbeirat
Bewerbungsschluss: Sa, 10.10.2020



Angebote für Kinder und Jugendliche
............................


KMAntenne: Foto-Entdeckungstour in den Herbstferien
In den Herbstferien geht die KMAntenne auf Foto-Entdeckungstour - welches sind Eure Lieblingsplätze im Kiez und wo gruselt man sich vielleicht ein wenig? Die fertigen Fotos werden in der BVV vorgestellt. Ihr trefft unsere Bezirks-Stadträte und lernt die Bürgermeisterin Monika Herrmann kennen. Kommt vorbei und informiert Euch! Oder ruft an, Tel.: 030 505 854 29, Mail:
team@kma-antenne.de. Bitte mit Voranmeldung kommen und die Maske nicht vergessen)
Datum: Mo, 12.10. bis Fr, 23.10.2020
Ort: KMAntenne, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Herbstcamp für Jugendliche: Mobilität in deiner grünen Zukunft
Der Bildungsträger LIFE e.V. bietet für Jugendliche zw. 14 und 17 Jahren in den Herbstferien ein kostenloses Herbstcamp an. Es sind noch Plätze frei! Thema ist die "Mobilität in deiner grünen Zukunft": Verkehr verursacht viele Treibhausgas-Emissionen. Welche klimafreundlichen Lösungen habt ihr? Entwickelt Ideen und setzt sie handwerklich um. Ihr könnt viele praktische Erfahrungen sammeln und Kontakte zu Berliner Betrieben knüpfen. Anmeldung und weitere Infos unter
https://machgruen.de/camp-zukunft-mobilitaet-2/
Datum: Mo, 12.10 bis Fr, 17.10.2020

Ferienworkshop: Lärmlabor
Wir machen das Lernlabor zum Lärmlabor! Probiere dich in unserem Workshop an Keyboards und Drum Machines, kreiere deine eigenen Beats und Remixes! Ein gemeinsames Angebot mit der Musikbibliothek der ZLB. Für Kinder und Jugendliche ab 9 Jahren. Anmeldung erforderlich unter
jubi@zlb.de.
Datum: Mo, 12.10. und Di, 13.10.2020, 10-13 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

green days for future - neue Veranstaltungen für Jugendliche ab 14 Jahren
Das Projekt Perspektive Bleiben, bietet wieder mehrtägige Veranstaltungen für Jugendliche ab 14 Jahren in der DGB-Jugendbildungsstätte Flecken Zechlin an! Anmelden können sich Jugendliche ab 14 Jahren. Alle Veranstaltungen werden in der DGB-Jugendbildungsstätte Flecken Zechlin durchgeführt. Die Unterbringung erfolgt in Zimmern mit eigenem Bad. Unterkunft, Verpflegung und Betreuung sind inklusive. Infos und Anmeldung unter
www.perspektive-bleiben.de oder per Mail an annette.zimmermann@dgb-jbs.de. Tel.: 0159 0684 0602
„Klimacamp“
Ein sechstägiges Herbstcamp für geflüchtete und einheimische Jugendliche. Hier dreht sich alles um Zukunftsfragen, Klima und Ernährung. Wir erfahren viel über den Klimawandel, Politik in Deutschland und was junge Menschen bewegt. Dabei lernen wir uns untereinander kennen, setzen uns mit unseren Vorstellungswelten und Erfahrungen auseinander. Praktische Workshops und Exkursionen sorgen für Abwechslung und Spaß. (Teilnahmebeitrag: 40,-)
Datum: Mo, 19.10. bis Sa, 24.10.2020
Ort: DGB-Jugendbildungsstätte Flecken Zechlin, Kirschallee 1, 16837 Rheinsberg

Ferienworkshop: Manga-Mania
Im Workshop „Manga-Mania“ der Amerika-Gedenkbibliothek erlernst du Schritt für Schritt die Basics des Manga-Zeichnens. Der Kurs wird geleitet von Antonio Cimino, Zeichner und Manga-Künstler. Max. Teilnehmerzahl 6 Personen. Der Kurs ist für Zeichen-Anfänger ohne Vorkenntnisse konzipiert. Alle Materialien werden bereitgestellt. Für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahre. Anmeldung erforderlich unter jubi@zlb.de.
Datum: Do, 22.10. und Fr, 23.10.2020 , 10-13 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Medienbasar: Suchen, stöbern, Schätze finden
Gegen eine kleine Spende werden aussortierte Bilderbücher, Kinder- und Jugendromane, Comics, Gesellschaftsspiele, CDs und CD-ROMs abgegeben. Der Erlös kommt dem Freundeskreis der ZLB zugute, der regelmäßig Projekte der Bibliothek unterstützt.
Datum: Sa, 31.10.2020, 10-18 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Die Globale e.V.: Offene Lernwerkstatt für Kinder von 6 – 12
Die Lernwerkstatt öffnet ihrer Türen für interessierte Kinder im Alter von 6-12 Jahren, um gemeinsam zu entdecken und zu forschen. Die Kinder können ihren eigenen Fragen nachgehen und werden dabei vom Team der Lernwerkstatt begleitet. Macht mit! Das Team der Lernwerkstatt freut sich auf Euch! Hier findet Ihr ein Anmeldeformular. Kontakt: Tel. 030 817 223 41, Mail:
info@dieglobale.org
Datum: Mo bis Fr, 9.30-13.30 Uhr (Angebote für Schulen und Kitas) | Di und Fr, 13.30-15.30 Uhr (zusätzliche Angebote für Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren, mit Anmeldung!)
Ort: Die Globale e.V. Lernwerkstatt, Neuenburger Str. 9, 10969 Berlin

Bands, Jugendrat, Graffiti und vieles mehr - Angebote der KMAntenne
Die
KMAntenne ist die größte Jugendeinrichtung im Mehring-Kiez. Träger ist die Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. Der Schwerpunkt liegt auf kreativen Angeboten wie Musik, Tanzen, Graffiti usw. WICHTIG: Corona-bedingt kann sich das Angebot kurzfristig ändern. Ab Oktober startet das Projekt "Sound am Halleschen", hier könnt Ihr mit Künstlern Sounds um euch herum aufnehmen. Bitte informiert euch unter Tel.: 030 505 85 429, Mail: info@kma-antenne.de
Kinder- & Jugendbands
Datum: Mo, Di, Do und Fr, 15-19 Uhr
Offener Bereich (Samstag finden teilweise Ausflüge statt)
Datum: Di bis Sa, 15-21 Uhr
Jugendrat
Datum: Di, 17-19 Uhr
Jamsession / Graffiti
Datum: Mi, 15-18 Uhr
Rappen
Datum: Do, 18.30-21 Uhr
Ort: KMAntenne, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Bücherbabys - Spielen, singen und Bücher anschauen
Gemeinsam erkunden Kinder von 0-3 Jahren und ihre Eltern die Welt der Bücher für die Allerkleinsten: Welche Medien sind für welches Alter geeignet? Woran erkenne ich eine gute Bilderbuch-App? Welche Bilderbücher gibt es, die meinem Kind gefallen könnten? Dabei kommen das Vorlesen, Spiel und Spaß nicht zu kurz, und es bleibt auch Zeit für den anregenden Austausch untereinander. Der Kurs besteht aus fünf Terminen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten. Die Teilnahme an einzelnen Terminen ist nicht möglich. Der Eintritt ist frei. ACHTUNG: Begrenzte Teilnehmerzahl (6 Eltern + Kind). Anmeldungen für den kompletten Kurs unter jubi@zlb.de.
Datum: Jeden Di bis 06.10.2020, 9.45 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Wortschätze. Erzählstunde für die Kleinsten (ab 3J.)
Für Kinder ab 3 Jahre und ihre Eltern. Die Platzzahl ist begrenzt, daher werden um 16.45 Uhr vor Ort Platzkarten verteilt. Bitte kommen Sie rechtzeitig. Es wird um Verständnis gebeten, dass nur so viele Besucher an der Veranstaltung teilnehmen können, wie Karten verfügbar sind. Ein verspäteter Einlass ist nicht möglich. Eine Veranstaltung in Kooperation mit ErzählZeit e.V.. Zwei Erzählstunden (17 Uhr und 17.45 Uhr, je 30 Minuten). Der Eintrit ist frei aber eine Anmeldung erforderlich, Online Tickets eine Woche vorher über
reservierung.zlb.de
Datum: Jeden Mi, 17-18 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek Innenhof der Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Wortschätze: Erzählstunde mit Kaliko & Co (für Kinder ab 5J.)
"Geschichten für die ganze Familie". Für Kinder ab 5 Jahre. Mit Kaliko & Co. Zwei Erzählstunden (15 Uhr und 15.45 Uhr, je 30 Minuten). Der Eintritt ist frei aber eine Anmeldung erforderlich, Online Tickets eine Woche vorher über
reservierung.zlb.de. Die Platzzahl ist begrenzt. Bitte kommen Sie rechtzeitig. Die ZLB bittet um Verständnis, dass nur so viele Besucher an der Veranstaltung teilnehmen können, wie Plätze verfügbar sind. Ein verspäteter Einlass ist nicht möglich.
Datum: Jeden Sa, 15-16.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek Innenhof der Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten die gleichen Regeln wie für alle anderen Spielplätze in Friedrichshain-Kreuzberg: vorher Hände waschen, Sicherheitsabstand 1,5 m, Husten und Niesen in die Armbeuge. Wenn es zu voll ist, um den Sicherheitsabstand zu wahren, wird darum gebeten, einen anderen Spielplatz aufzusuchen. Es wird darum gebeten, sich vor dem Besuch anzumelden. Kontakt: Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de. Übrigens: die Robinie ist der Baum des Jahres 2020!
Öffnungszeiten: Tägl. 8-20 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers ¨Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

Die digitale Zeitung des Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüros ist erschienen!
Im April 2020 startete das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro Friedrichshain-Kreuzberg einen Aufruf an Kinder aus dem Bezirk, Texte und Bilder über ihre Corona-Zeit zuhause zu senden, um daraus eine digitale Zeitung zu machen. Es wurden wirklich viele tolle Beiträge von Kindern erreicht, die nun in einer digitalen Zeitung zusammengefasst wurden. Hier findet ihr die digitale Zeitung. Die beteiligten Kinder freuen sich sicherlich riesig, wenn ihr dem Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro ein kurzes Feedback zu ihren Beiträgen sendet an:
fratini@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de. Alle Rückmeldungen werden gesammelt und an die Kinder weitergeleitet.
Die Digitale Zeitung zum Lesen (PDF)



Treffen
............................


taz Buchmessen Talk
Die Frankfurter Buchmesse 2020 findet leider nicht statt. Dafür hat sich die taz etwas Besonderes ausgedacht, und zwar: „taz Buchmessen Talks", bei denen mehrere Autor*innen lesen und diskutieren. Bitte per Mail anmelden@taz.de unter Angabe des Datums, des Veranstaltungstitels und der Teilnehmernamen. Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der Hygieneregeln beschränkt. Weitere Infos auf taz.de/talk . Eintritt gegen Spende.
taz Talk #54: Jakob Hein "Leben Hypochonder wirklich länger?"
Datum: Mo, 12.10.2020, 19 Uhr
taz Talk #55: Anna Prizkau "Immer eine Fremde bleiben"
Datum: Di, 13.10.2020, 19 Uhr
taz Talk #56: Ronya Othmann "Die Sommer"
Datum: Mi, 14.10.2020, 19 Uhr
taz Talk #58: Ijoma Mangold und Marko Martin "Wieviel Stammtisch darf sein?"
Datum: Do, 15.10.2020, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Offene Gartensprechstunde
Gemeinsam mit dem Team der Prinzessinnengärten wird alle drei Wochen in den Beeten vor der Berlinischen Galerie gegärtnert und geerntet. Eigene Ideen und Fragen sind willkommen! Die Teilnahme ist kostenlos und erfolgt ohne Anmeldung.
Datum: Mi, 14.10.2020, 15-17 Uhr
Ort: Vorplatz vor der Berlinischen Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

IntoDance – ein digitales Angebot
Das inklusive Tanz-Angebot richtet sich bewusst an Menschen mit körperlichen Einschränkungen. Egal ob sitzend, stehend oder im Rollstuhl. Der kostenlose Kurs findet in Form eines Zoom-Meetings statt ( Zoom ist eine Form der Video-Telefonie über das Internet). Interessierte bekommen nach der Anmeldung einen Link, um das Zoom-Meeting zu starten. Anmeldung und weitere Informationen bei Tim Ünsal vom Nachbarschaftshaus Urbanstraße: Mail: t.uensal@nachbarschaftshaus.de, Tel. 0178 31 12 803. Wie Sie an einem Zoom-Meeting teilnehmen können, erfahren Sie hier:
https://vimeo.com/458186288 (deutsch) | https://vimeo.com/458197118 (türkisch) | https://vimeo.com/458212859 (russisch) | https://vimeo.com/458331519 (arabisch)
Datum: Mi, 14.10. und Mi, 28.10.2020, 17.30 Uhr

Mit - Lesen – Teilen
Gemeinsam Texte lesen und darüber reden. Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen. "Shared Reading" heißt die Leseart aus Liverpool, die auch in der ZLB den Nutzer*innen angeboten wird. Begrenzte Platzzahl. Anmeldung möglich unter
https://reservierung.zlb.de/wptq7/
Datum: Jeden So, 12-13.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Lesesaal, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Von Spielen bis Nordic Walking: Angebote der Begegnungsstätte Mehring-Kiez
Die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bietet einzelne Angebote unter Einhaltung der erforderlichen Hygiene- und Abstandsregeln mit einer begrenzten Teilnehmerzahl an. Eine Voranmeldung ist für alle Angebote, außer „Offener Treff“, erforderlich. Die max. Zahl gleichzeitig Anwesender beträgt für den „Offenen Treff“ derzeit sechs Personen. Die Mitarbeiter*innen der Begegnungsstätte müssen sich daher leider vorbehalten, dass Gäste nicht in die Räumlichkeiten können, wenn diese bereits ausgelastet sind. Von Montag bis Freitag können Einzelgespräche vereinbart werden. Es wird eine Anweseheitsdokumentation geführt! Speisen und Getränke können mitgebracht werden. Kontakt: Tel.: 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Spielegruppen (z.B. Bingo, Stadt, Land Fluss usw.)
Datum: Mo ab 13 Uhr
Offener Treff
Datum: Mo bis Fr, 13-16 Uhr
Kiezkrähen-Kabarett
Datum: Mo, 18 Uhr
Gymnastik mit Kraft- und Balanceübungen
Datum: Di und Fr, 10-12 Uhr
Gymnastik für Frauen
Datum: Mi, 19 Uhr (Termin bitte vorher im Begegnungszentrum erfragen)
Nähgruppe
Datum: Do, 18 Uhr
Offener Treff schwuler Männer über 50
Datum: Fr, 02.10. und Fr, 16.10.2020, 17-20 Uhr
Offener Treff lesbischer Frauen über 50
Datum: Fr, 25.09., Fr, 09.10. und Fr, 23.10.2020, 18-21 Uhr
Wechselndes Programm mit Bagdad e.V.
Datum: Sa ab 15 Uhr (Termin bitte vorher im Begegnungszentrum erfragen, Infos per Mail unter inf@dan4media.de)
Gemeinsam gärtnern und austauschen
Datum: Jeden 2. und 4. So, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Seniorenberatung in der Begegnungsstätte
Herr Rainer Witzel, Mitglied der Seniorenvertretung, berät kompetent bei Fragen rund ums Alter und unterstützt bei Problemen und speziellen Nöten in besonderen Lebenslagen oder hinsichtlich einer selbständigen Lebensführung. Info (auch zu Terminen) und Anmeldung unter Tel. 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de.
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Zuckerwattenkrawatten in feldfünf: Kreativstudio für Kinder und Erwachsene
Es finden wieder vermehrt Kurse im Kreativstudio Zuckerwattenkrawatten statt. Auf dem aktuellen Stundenplan stehen z.B. "Kreatives Werken" für Kinder ab 3 Jahren und "Keramik" für Erwachsene. Weitere Infos unter
https://www.zuckerwattenkrawatten.de/. Kontakt: 0174 702 80 83, Mail: zuckerwattenkrawatten@gmail.com.
Datum: Mo bis Sa, verschiedene Uhrzeiten
Ort: Zuckerwattenkrawatten, feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Tai Chi & Qi Gong
Nach der Corona-Pause lädt die AGB wieder zu Tai Chi und Qi Gong ein. Die Veranstaltung fällt aus, falls es regnet oder stürmt. Entsprechende Infos gibt es kurz vorher unter www.zlb.de ab 8.45 Uhr. Bitte bis zum Kursstart und direkt nach Kursende Mund-Nase-Schutz tragen. Zwingend ist der Mindestabstand von 2 m zwischen den Teilnehmenden während des gesamten Kurses einzuhalten.
Datum: Di bis Fr, 9.45-10.25 Uhr
Ort: Auf der Wiese vor der ZLB, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Dinge reparieren im Repair Café
Nach der Corona-Pause können im Repair Café wieder kaputte Dinge repariert werden. Wie gewohnt werden ehrenamtliche Helfer*innen anwesend sein, die beim Reparieren helfen. Das Repair Café wird durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements gefördert. Wichtig: Interessierte Nachbarinnen und Nachbarn müssen sich vorher anmelden! Kontakt: Bernd Schellenberg, Tel. 0160 5134126.
Datum: Jeden Mo und Fr, 15 - 17 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Interkulturelles Familienzentrums tam
Das Interkulturelle Familienzentrum tam ist geöffnet. Es gibt zahlreiche Angebote und Kurse für Familien. Infos und Anmeldung bitte bei Karina Rechkemmer und Andrea Zeier unter Tel 030 26119 92, per Mail an familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de oder auf der Website
www.tam-familienzentrum.de
Öffnungszeiten: Mo bis Do, 9-13 Uhr (Familiencafé) | Mo bis Fr, 15-18 Uhr (Hof)
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Kochen für Senior*innen und - jetzt wieder - gemeinsam essen
Immer donnerstags wird unter ehrenamtlicher Anleitung des Bewohners und Kochs Carsten Luck für und mit Senior*innen aus dem Kiez gekocht und anschließend gemeinsam gegessen. Corona bedingt entfiel lange Zeit das gemeinsame Essen, findet jetzt aber unter Auflagen wieder statt. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Es kann auch abgeholt oder auch geliefert werden. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news



Beratungsangebote

............................


Neues Angebot der KMA:
Beratung für Eltern im Intihaus
Naheda Al-Hourani, Sozialarbeiterin in der Erziehungs- und Familienberatung, bietet ab sofort eine Beratung für Eltern und Familien an. Dabei geht es u.a. um Erziehungsberatung, Familienberatung, Paarberatung, psychologische Beratung bei Trennung und Scheidung, Beratung in Fragen des Umgangs- und Sorgerechtes, Krisenberatung, beraterische und therapeutische Einzelarbeit mit Kindern, jungen Erwachsenen und Eltern. Anmeldung bitte per Mail an mareike@kma-antenne.de.
Datum: Jeden Fr, 13-15 Uhr
Ort: KMAntenne, Intihaus, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Neue Broschüre: Kriseneinrichtungen für Frauen und Mädchen
Die Frauenhauskoordinierung hat eine Informationsbroschüre zu häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll Frauen mit Lernschwierigkeiten den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern und Mitarbeiterinnen von Frauenunterstützungseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Infos auf der
Webseite des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Und hier geht's zum Download der Broschüre.

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg nimmt nach der Corona-Pause seine persönliche Beratung wieder auf. Zu beachten sind dabei die aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften. Außerdem wird zwingend ein Beratungstermin benötigt, da es nach wie vor keine offene Sprechstunde gibt.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter
https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/



Kulturveranstaltungen
............................

Kurator*innenführung: "Gezeichnete Stadt"
Die Faszination internationaler Künstler*innen für die moderne Großstadt ist in der Kunst, die seit 1945 in Berlin entsteht, stets lebendig und gegenwärtig. Berlin ist gezeichnet von seiner Geschichte, von Erfolgen und Niederlagen, von Feudalismus, Prag­matismus, Liberalismus, Demokratien und Diktatu­ren. Es werden über 175 Werke von 22 Künstlerinnen und 47 Künstlern ausgestellt: über­wiegend Zeichnungen, viel Buntes und Schwarzweißes in sehr unterschiedlichen Techniken sowie ein facettenreicher Stilmix. Führung mit Annelie Lütgens, Leiterin der Grafischen Sammlung und Kuratorin der Ausstellung und Julia Miriam Strauß, wissenschaftliche Volontärin. Bitte melden Sie sich vor Beginn der Führung an der Kasse an. Reservierungen vorab sind nicht möglich (max. 10 Teiln.)
Datum: Mo, 12.10.2020, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Ausstellung: wild and connected plus
Eine kooperative Ausstellung des Vereins Berliner Künstler zum Thema Anthropozän (Zeitalter, in dem der Mensch zum geologischen Faktor geworden ist). Mit den Künstler*innen Jutta Barth, Birgit Borggrebe, Marilyn Green, Maria Korporal, Christiane Rath, Hartmut Ahlers, Axel Naß, Tilman Schmitten, Peter Stauder, Klaus Stecher Klasté. Kuratorinnen: Jutta Barth, Christiane Rath. Der Beginn der Ausstellung ist ohne Eröffnungszeremonie, doch die KünstlerInnen sind anwesend und freuen sich über Besuch und Gespräche. Es gilt die Corona-Schutzverordnung: Maskenpflicht und Abstandswahrung. Infos unter
www.vbk-art.de.
Datum: Fr, 09.10.2020, 19 Uhr (Eröffnung) | Sa, 10.10. bis So, 01.11.2020 (Dauer d. Ausstellung) | Di bis Fr, 15-19 Uhr sowie Sa und So, 14-18 Uhr (Öffnungszeiten)
Ort: Galerie Verein Berliner Künstler, Schöneberger Ufer 57, 10785 Berlin

Konzert: Liz Kosack / snakesoda
Im Juni erschien auf dem neugegründeten Label fluessig das Album “Hidden Links” von snakesoda. Darin mündet der zehnjährige Austausch zwischen der Pianistin Rahel Hutter und dem Multiinstrumentalisten Niklas Kraft in einem Sammelsurium aus elektronischen wie analogen Soundtexturen, die um Textfragmente kreisen. Liz Kosacks Projekte wurzeln in Jazz und improvisierter Musik. In ihrem Solo-Projekt erschafft die Komponistin und Pianistin an Synthesizern und Keyboard Klangwelten, die typische Genreparameter in Frage stellen und die Bandbreite ihres Instrumentariums neu zu definieren scheinen.
Datum: Sa, 10.10.2020, 20 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

machina eX "Homecoming”
Ein neues Wohnzimmer-Game von machina eX! Es ist Herbst geworden im langen Jahr der Pandemie. Eine junge Frau kehrt in ihr Heimatdorf zurück, weil sie sich die Miete in der Großstadt nicht mehr leisten kann. Eine Behörde verschickt dicke Briefe, um die Krisenfestigkeit der Bevölkerung zu evaluieren. Und im Netz bildet sich eine Community, die freiwilligen Verzicht als Lifestyle-Alternative zur Sehnsucht nach Lockerungen feiert. In “Homecoming” machen sich die Zuschauer*innen auf, um an prominenten und abgelegenen Orten des Internets, in Live-Performances und Chat-Verläufen eine Geschichte zu erkunden.
Datum: Sa, 10.10. und So, 11.10.2020 | Do, 15.10. bis Sa, 17.10.2020 | Do, 22.10. und Fr, 23.10.2020 | Do, 05.11. bis So, 08.11.2020 jeweils 17 und 20 Uhr
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

 

 

Kurator*innenführung: Robert Petschow
Seit 2014 gibt es an der Berlinischen Galerie das Thomas Friedrich-Stipendium für Fotografieforschung. Der Stipendiat Michael Kempf arbeitete 2019 zu Robert Petschow (1888-1945), dessen oft fremdartig anmutende Luftaufnahmen der 1920er bis 1930er Jahre in der Fotogeschichte immer größere Beachtung finden. In der Dauerausstellung werden etwa dreißig seiner Bilder in einem eigenen Raum gezeigt. Führung mit Ulrich Domröse, Leiter der Fotografischen Sammlung.
Datum: Mi, 14.10.2020, 16-17 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Kollabo – das Konzert: Houseclub präsentiert: Sisterqueens / ongoing project
“Sisterhood, das sind wir!” heißt es in einem der neuen Rap-Songs der Mädchen aus dem Wedding, die als Sisterqueens bereits seit mehreren Jahren ihre eigenen Texte schreiben und ihre Belange lautstark durch Rap artikulieren. Ihre neuen Songs handeln von Zusammenhalt, der Hood, Freundinnenschaft und vom Recht von Mädchen und Frauen auf Rap, eine immer noch männlich dominierte Musik-Branche. Sisterqueens wurde 2018 als Plattform für Rap von Mädchen aus Berlin von ongoing project ins Leben gerufen. Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/houseclub-sisterqueens/
Datum: Mi, 14.10.2020, 19
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

Ausstellung: "Jeferson d’Andrade: Noise Vivarium"
Die Ausstellung ist das Ergebnis des Projekts Noise Vivarium, das von Jeferson d'Andrade ins Leben gerufen wurde. Im Rahmen einer Workshopreihe wurde über mehrere Monate mit Klängen experimentiert und das Zusammenleben in einem idealen Lebensraum, dem Vivarium, diskutiert. Diesen Ideen folgend, haben die Teilnehmenden verschiedene Aspekte von Stille und Lärm entwickelt, gemeinsam geforscht und über Möglichkeiten nachgedacht, die Stimme als politisches Werkzeug einzusetzen. Das dabei entstandene Vivarium aus einem Audio-Archiv und Klanginstallationen wird bei feldfünf präsentiert.
Datum: Fr, 16.10. bis So, 01.11.2020 (Ausstellungsdauer) | Di bis Fr, 14-19 Uhr, Do, 14-20 Uhr (Öffnungszeiten)
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

andcompany&Co. feat. Arbeiter*innentheater "Neue Horizonte: Eternity für alle!"
Schwedt, “Stadt der Zukunft”, Silicon Valley der DDR: 1968 proben die Arbeiter*innen des Petrochemischen Kombinats die Revolution – die WTR (wissenschaftlich-technische Revolution). Hier werden zum ersten Mal Rechner miteinander vernetzt. Computer sollen in Echtzeit die Produktion steuern. “Genossen – lasst es uns optimieren!” lautet das Motto. Doch schon bald übernimmt der Markt das Ruder. Jeder optimiert nur noch sich selbst. Zusammen mit ehemaligen Mitgliedern des Arbeiter*innentheaters aus Schwedt widmen sich andcompany&Co. den Auswirkungen der digitalen Revolution. Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/eternity-fuer-alle/
Datum: Fr, 16.10. und Sa, 17.10.2020, 19 Uhr | So, 18.10.2020, 17 Uhr | Mo, 19.10.2020, 19 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

Stadtführung mit Ausstellungsbesuch: "Gezeichnete Stadt" – Sicht der Mauer
Im Rahmen der Ausstellung "Gezeichnete Stadt. Arbeiten auf Papier 1945 bis heute" finden in Kooperation mit StattReisen Berlin an mehreren Terminen Stadtführungen mit Ausstellungsbesuch statt. Anmeldung erforderlich unter https://www.ticketino.com/de/. Weitere Infos unter https://www.stattreisenberlin.de/stadtfuehrungen/gezeichnete-stadt/
Datum: So, 18.10.2020, 11-13 Uhr
Ort/Treffpunkt: U-Bhf. Moritzplatz (auf dem Bahnsteig), 10969 Berlin

Kunstsonntag für Familien. Mit Pflanzen malen
Familien untersuchen zwei Gemälde: ein Werk Anton von Werners sowie ein Bild von Fred Thieler. Woraus entstehen natürliche Malfarben und wie lassen sie sich selbst herstellen? Im Gemeinschaftsgarten des Museums lernen Jung und Alt Färberpflanzen kennen und sammeln sie vor Ort. Anschließend wird mit selbst gekochten Tinten gemalt und experimentiert. Anmeldung erforderlich.
Datum: So, 18.10.2020, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Jeremy Wade: Technologies for Impossible Repair
xzess und Hyperverletzlichkeit: Jeremy Wade hat sich international mit seinen verstörenden und anregenden Performances und soziokulturellen Plattformen einen Namen gemacht. “Technologies of Impossible Repair” präsentiert sein Schaffen auf dreierlei Weise: Auf der Bühne des HAU1 ist noch einmal sein jüngstes Stück “The Clearing” (2019) zu sehen, eine Science-Fiction-Soloperformance in drei Akten zur Livemusik von Marc Lohr und Quentin Tolimeri. Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/jeremy-wade-technologies-for-impossible-repair
Datum: Do, 22.10. bis Sa, 24.10.2020, 19 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin und
HAU4 (digitale Bühne)

Ausstellungseröffnung: K36 – Kotti auf den zweiten Blick
Das Kottbusser Tor in Kreuzberg 36 - für die einen ein Stadtteil, um den man einen großen Bogen macht, doch für viele andere ein Ort der Akzeptanz, an dem Kultur, Religion und Individualität zusammenlaufen. Die Ausstellung “K36 – Kotti auf den zweiten Blick” zeigt den Stadtraum aus Sicht von Jugendlichen und stellt verschiedene Ansätze vor, den Kotti neu kennenzulernen und Vorurteile aufzulösen. Wir, das Jugendgremium Schattenmuseum, haben im letzten Jahr Stadtforschung rund um den Kotti betrieben. Und wir haben hingeschaut: Die Ausstellung ist also wie ein "zweiter genauerer Blick". Die Ausstellung wurde vom Jugendgremium Schattenmuseum in Zusammenarbeit mit sideviews kuratiert. Bitte melden Sie sich bei Silke Ballath für eine Freikarte und für eins der folgenden Zeitfenster 12 Uhr, 13.30 Uhr, 15 Uhr an:
sballath@gmx.net
Datum: So, 25.10.2020, 12-16 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Dragana Bulut "Future Fortune"
Wie wird unsere Zukunft aussehen, die genau jetzt, in dieser Gegenwart, beginnt? In einer Zeit anhaltender Ungewissheit widmet sich Dragana Bulut in ihrer neuen HAU-Koproduktion der Frage, was für Strategien Menschen nutzen, um in die eigene Zukunft vorauszuschauen und sie zu gestalten. Begleitet von einem semi-humanoiden Roboter erkundet Bulut das Spannungsverhältnis zwischen Determinismus, freiem Willen und Entscheidungsprozessen. Infos unter https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/dragana-bulut-future-fortune/
Datum: Mi, 28.10. bis Sa, 31.10.2020, jeweils 17.30 Uhr und 21 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

dgtl fmnsm "FACE your Filter"
Workshop-Reihe & Desktop-Show für Menschen ab 16 Jahren. Für diesem Instagram-Filter Workshop für Beginner*innen lädt das dgtl fmnsm-Kollektiv eine langjährige Kollaborateur*in die Performerin und Medienkünstlerin Alla Popp in das HAU Workshop-Studio ein. Gemeinsam mit Philisha Kraatz vom dgtl fmnsm-Kollektiv wird Alla Popp in die politischen ästhetischen und technischen Fragen von Instagram-Filtern einführen. Fragen und Anmeldung bis Di, 27.10. unter HAUtoconnect@hebbel-am-ufer.de. Für eine begrenzte Teilnehmer*innen Zahl gibt es die Möglichkeit, vor Ort im HAU am Workshop teilzunehmen. Der Workshop wird in DGS übersetzt. Infos unter https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/dgtl-fmnsm-face-2/
Datum: Mi, 28.10.2020, 18 Uhr
Ort: HAU4 (digitale Bühne)

Radikaler Universalismus: Israel und die progressiven Kräfte
In seinem Buch “Israel – eine Utopie” spricht der israelische Philosoph Omri Boehm über liberale Demokratie, Erinnerungspolitik, und ethnischen Nationalismus. Er fordert eine Bindung an den Universalismus zur ethnisch unabhängigen Ausweitung der Staatsbürgerschaft auf alle Bürger der Region. Aus diesem Anlass diskutiert er gemeinsam mit der Soziologin Eva Illouz und der Direktorin des Einstein Forums, Susan Neiman, über alternative Zukunftsvorstellungen für Israel und die Notwendigkeit eines radikalen Universalismus als Leitidee für progressive Politik. Infos unter https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/mit-omri-boehm-eva-illouz-und-susan-neiman/
Datum: Do, 29.10.2020, 20 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin und HAU4 (digitale Bühne)

Workshop: Bunte Vielfalt im Quadrat
Wie wohnt es sich in Berlin? Wo und wie leben wir hier? Kinder mit und ohne Beeinträchtigung erfahren in den zweitägigen Kursen mehr über Stadt und Lebensraum. Selbstständig erkunden sie die Ausstellung "Gezeichnete Stadt" und nehmen die Kunstwerke über verschiedene Sinne wahr. Wie haben die Künstler*innen Berlin erlebt, gesehen und dargestellt? Davon angeregt wird gemeinsam und mit verschiedenen Materialien an einem dreidimensionalen (Wand-)Teppich in Form einer Stadt-Karte gearbeitet. Kostenfrei Dank Förderung der GASAG. Anmeldung unter
https://www.jugend-im-museum.de/kursprogramm/kurssuche/?no_cache=1&kathaupt=11&knr=2020-061&kursname=BUNTE+VIELFALT+IM+QUADRAT
Datum: Sa, 31.10. und Sa, 07.11.2020, 10-15 Uhr | Sa, 21.11. und Sa, 28.11.2020, 10-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Feministisches Kunstfestival "Who Cares?" / Inklsiver Workshop "Circle #2 A Resting Infrastructure"
feldfünf lädt zum Festival "Who Cares?" ein, mit Workshops und Performances rund um eine Ausstellung zum Thema Care-Arbeit aus feministischer Perspektive. Mehr zum Programm hier. Den Auftakt bildet der inklusive Workshop "Circle #2 A Resting Infrastructure" zu textilen Techniken von Valentina Karga in Zusammenarbeit mit Mina e.V. Anmeldung ist ab jetzt möglich unter
info@icollective-berlin.com
Datum: Fr, 30.10.2020, 15-18 Uhr (Workshop) | Fr, 06.11.2020, 18 Uhr (Festivaleröffnung) bis So, 15.11.2020
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Heart. 100 Artists. 1 Mission
Ende November ist die UNO-Flüchtlingshilfe mit der Initiative "Heart. 100 Artists. 1 Mission" zu Gast in der Berlinischen Galerie. Im Auditorium des Museums werden Arbeiten von 100 Künstler*innen präsentiert, die der Kunstlotterie gespendet wurden. Mit der bundesweiten, staatlich genehmigten Kunstlotterie, in dieser Form eine Premiere in Deutschland, soll der Erlös von 25.000 Losen an den UNHCR (United Nations High Commissioner for Refugees) gehen. Mehr Informationen zur Teilnahme unter
https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/kunst/
Datum: Mi, 18.11. bis Do, 26.11.2020 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Material-Bar
Ein offenes Angebot an Materialien und Techniken im "207 m2. Raum für Aktion und Kooperation". Schneiden, Bauen, Fädeln, Zeichnen, Knicken, Lochen, Kleben - Mach mit! Offen für alle, Einstieg jederzeit möglich, ohne Anmeldung. "207 m2. Raum für Aktion und Kooperation" ist ein neuer Raum der Berlinischen Galerie speziell für Kulturelle Bildung. Auf über 200 m² gibt es Platz für Workshops, Kooperationsprojekte und künstlerisches Arbeiten. Eine raumfüllende Sitzplattform lädt alle Besucher*innen zum Austausch und Verweilen ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich (max. 16 Tein.). Weitere Infos unter
https://www.berlinischegalerie.de/bildung/207m2/
Datum: Jeden 2. Sa, 14-17 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Projektraum 207 m², Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Zirkeltraining:Kunst
Die Berlinische Galerie startet eine neue Runde des beliebten Formats „Zirkeltraining:Kunst“. Der sportlich-diskursive Parcours verbindet dieses Mal Werke aus der Dauerausstellung mit Arbeiten der aktuellen Sonderausstellung „Gezeichnete Stadt“. Besucher*innen sind eingeladen zu einem lebendigen Dialog über Kunstwerke, die das Zirkeltraining Station für Station beleuchtet. 11 € pro Termin, max. 10 Teilnehmer*innen. Teilnahme nur mit Online–Ticket möglich unter
https://berlinischegalerie.seetickets.com/promoter/berlinische-galerie/3781/calendar
Datum: Jeden Fr bis 23.10.2020, 16-17.30 Uhr (ab Fr, 02.10.2020)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Workshop: Vom Körper aufs Papier
Die Berlinische Galerie lädt zum Aktzeichnen mit Vessela Grigorieva und Susanne Knaack ein. Die Teilnahme ist sowohl zum gelegentlichen Schnuppern möglich als auch in regelmäßiger Abfolge. Erfahrene Künstler*innen wie auch interessierte Laien können jeden Sonntag zu Stift und Papier greifen und sich im Aktzeichnen ausprobieren oder weiterentwickeln. Für die Teilnahme ist ein Online-Ticket notwendig:
https://berlinischegalerie.seetickets.com/promoter/berlinische-galerie/3781/calendar
Datum: Jeden So bis 25.10.2020, 11-13 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Wide Open - Seelenbilder – Seelenräume
Der Begriff „Spiritualität“ geht auf lateinisch „spiritus“ zurück, was Seele, Atem oder Geist bedeutet. Atem und Seele stecken auch in „Inspiration“. Die Neurowissenschaft geht davon aus, dass Spiritualität und Religion Grundbedürfnisse des Menschen sind. Vermutlich zählt auch die Kunst dazu. Beim Meditieren, davon berichten Angehörige unterschiedlicher spiritueller Traditionen, lösen sich Grenzen auf. Es entsteht ein Gefühl von Verbundenheit mit dem Kosmos und den Menschen. Ähnliche Erfahrungen vermitteln die hier ausgestellten Arbeiten von vier Künstler*innen. Die Werke stammen aus der Sammlung der Berlinischen Galerie und sind größtenteils erstmals in den Räumen des Museums zu sehen. Künstler*innen: Johannes Geccelli (Königsberg 1925 ? 2011 Jühnsdorf), Göta Tellesch (Duisburg 1932 ? 2013 Berlin), Eberhard Havekost (Dresden 1967 ? 2019 Berlin) und Zora Mann (*1979 Amersham/Großbritannien).
Datum: Bis Mo, 12.10.2020 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Gezeichnete Stadt - Arbeiten auf Papier 1945 bis heute
Berlin ist gezeichnet von seiner Geschichte, von Erfolgen und Niederlagen, von Feudalismus, Prag­matismus, Liberalismus, Demokratien und Diktatu­ren. Aber auch gezeichnet und gemalt von vielen Künstler*innen. Die Berlinische Galerie verfügt über eine der größten und wichtigsten Kunstsammlungen zur Stadt Berlin. Eine besondere Auswahl wird nun ab dem 14. August teilweise erstmals präsentiert. Es werden über 175 Werke von 22 Künstlerinnen und 47 Künstlern ausgestellt: über­wiegend Zeichnungen in großen, mittleren, kleinen Formaten, viel Buntes und Schwarzweißes in sehr unterschiedlichen Techniken sowie ein facettenrei­cher Stilmix aus Gegenständlichkeit, Fotorealismus, Surrealismus, Spätexpressionismus, Abstraktion, Illustrationen und Comic.
Datum: Bis Mo, 04.01.2021 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen

Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Marc Bauer - The Blow-Up Regime
Marc Bauer (* 1975 in Genf, Schweiz) erhält den GASAG Kunstpreis 2020. Mit dem Medium der Zeichnung bearbeitet er Themen wie Migration, Identität und Gender, Kritik an den neuen Medien oder die Verbindung von Religion und Gewalt. Für die Ausstellung in der Berlinischen Galerie plant Marc Bauer eine breit angelegte Untersuchung zur Geschichte des Internets und zu den Auswirkungen auf Gesellschaft und Individuum.
Datum: Bis Mo, 05.04.2021 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Café Nullpunkt: die Songband spielt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Kiez-Literatur online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/



Ausschreibungen
............................

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung Fördersäule 3: bezirkliche Projektförderung bis 5.000 €
Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung stellt jährlich insgesamt mindestens 2.930.000 Euro aus Mitteln des Landes Berlin für kulturelle Projekte mit aktiver Beteiligung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 27 Jahren zur Verfügung. Im Rahmen der Fördersäule 3 werden künstlerisch-pädagogische Kooperationsprojekte, die in einem Berliner Bezirk stattfinden, mit bis zu 5.000 Euro gefördert. Informationen hierzu sowie zu den bezirklichen Kontaktpersonen gibt es unter
https://www.kubinaut.de/de/berliner-projektfonds-kulturelle-bildung/foerdersaeulen/.
Einreichungsfrist (Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg): Mo, 12.10.2020

Corona-Pandemie: Soforthilfe für Berliner Zivilgesellschaft
Die Corona-Pandemie stellt die Berliner Zivilgesellschaft vor große Herausforderungen. Mit einem neuen Programm, den „Ehrenamts- und Vereinshilfen“, möchte der Senat die gemeinnützigen Strukturen in Berlin sichern und finanzielle Hilfe für diejenigen bereitstellen, die unverschuldet in eine existenzbedrohende Notlage geraten sind. Gemeinnützige Vereine und Organisationen können vom 1. bis 25. Oktober 2020 „Ehrenamts- und Vereinshilfen zur Bewältigung der Folgen der Corona-Pandemie“ (Soforthilfe X) beantragen. Eine Förderung ist in der Regel bis zu einer Höhe von 20.000 Euro möglich. Sie wird als Zuschuss gewährt, der nicht zurückgezahlt werden muss. Dafür stellt der Senat Mittel in Höhe von insgesamt 4,9 Mio. Euro zur Verfügung. Weitere Infos unter
https://www.ibb.de/de/foerderprogramme/ehrenamts-und-vereinshilfen.html
Antragsfrist: So, 25.10.2020

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung - Erste Ausschreibung der Fördersäule 1 für 2021
Die erste Ausschreibungsrunde der Fördersäule 1 des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung für das Jahr 2021 hat begonnen. Ab sofort können wieder Anträge auf Förderung künstlerischer Bildungsprojekte von 5.001 bis 23.000 Euro gestellt werden. Bis zu 12 Monate lang können Projekte gefördert werden, in denen sich Berliner Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (bis 27 Jahre) aktiv künstlerisch und inhaltlich beteiligen. Der Projektfonds unterstützt künstlerische Aktivitäten, die engen Bezug auf die Lebenswelten und Themen der jungen Teilnehmenden nehmen. Aus dem Konzept sollte hervorgehen, wie die tatsächlichen Bedarfe von Kindern, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen berücksichtigt werden. Anträge für die Fördersäule 1 werden über das Online-System des Projektfonds gestellt. Geförderte Vorhaben beginnen frühestens im Januar und spätestens im Juni 2021. Detaillierte Förderbestimmungen, das Online-Antragsformular und weitere Informationen sind auf der Internetseite www.projektfonds-kulturelle-bildung.de zu finden.
Antragsfrist: Mi, 28.10.2020

Förderprogramm „Engagement fördern. Ehrenamt stärken. Gemeinsam wirken.“
Durch die Corona-Pandemie waren und sind wir vor besondere Herausforderungen gestellt. Wie kann der Erhalt zivilgesellschaftlicher Strukturen dauerhaft gewährleistet werden? Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt legt ihr erstes Förderprogramm auf, um gemeinnützige Organisationen, Engagement und Ehrenamt in der Corona-Pandemie zu unterstützen. Einzelprojekte können mit jeweils bis zu 100.000 Euro gefördert werden. Weitere Infos und Förderbedingungen
Antragsfrist: So, 01.11.2020



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Talent Take Off – Einsteigen“ Studienwahlkurs für Schüler und Schülerinnen der 10. - 13. Klassen
"Talent Take Off - Einsteigen" unterstützt Jungen und Mädchen der gymnasialen Oberstufe, die sich für MINT-Fächer interessieren, bei der Studienwahl. Schülerinnen und Schülern haben die Möglichkeit, ihre Stärken und Interessen genauer kennen zu lernen und sich zu verschiedenen Studien- und Karriereoptionen zu informieren. Begegnungen mit Studierenden und Praktiker*innen geben Einblicke in den MINT-Alltag. In spannenden Technik-Workshops kommen die eigenen Tüftel-Fertigkeiten zum Einsatz. Anmeldung: www.femtec.org/de/talent-take-einsteigen, Bewerbungsschluss ist der 13.09.2020. Kosten für 6 Tage: 100,-€ für Unterkunft, Verpflegung, Bustransfers und Programm, eine Reduzierung des Teilnahmebeitrages ist im Einzelfall möglich. Frühbucherrabatt bis 31.07.2020. Hinweis: Aufgrund der Entwicklungen rund um die Ausbreitung von SARS-CoV-2 ist es möglich, dass der Kurs nicht als Präsenz-Veranstaltung durchgeführt werden kann. In diesem Fall wwird »Talent Take Off – Einsteigen« in angepasster Form digital angeboten, die Teilnahmegebühr reduziert sich dann auf 20 Euro. Für die digitale Teilnahme ist ein Computer mit Internetzugang, eine Webcam und Audio (per Computer, Kopfhörer etc.) notwendig.
Datum: Mo, 12.10. bis Sa, 17.10.2020
Ort: Berlin (weitere Infos nach Anmeldung)

Wie geht eigentlich studieren? - Blackbox Studium (online)
Was bedeutet ein Studium? Wie ist das Leben als Student*in? Kann ich mir ein Studium überhaupt zutrauen? Was ist nochmal der N.C. und wie finanziere ich mir das Ganze überhaupt? Was sie schon immer mal über das Studium wissen wollten – hier kann mit erfahrenen Studierenden darüber gesprochen werden. Zugangsdaten:
https://uni-potsdam.zoom.us/j/99346504446 (Meeting-ID: 993 4650 4446), Kenncode: 14410989
Datum: Mo, 12.10.2020, 13-14 Uhr

Jour Variable an der UdK Berlin – Bildende Kunst einschließlich Lehramt
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter
beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Bildende Kunst. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos im Netz: www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum: Mo, 12.10.2020, 16 Uhr

Jour Variable an der UdK Berlin – Visuelle Kommunikation
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter
beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Visuelle Kommunikation. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos im Netz: www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum: Di, 13.10.2020, 14 Uhr

Soziale Arbeit - Studienfelder und berufliche Perspektiven
Der Vortrag vermittelt Inhalte und Tätigkeitsfelder der Soziale Arbeit. Aufgezeigt werden auch Berliner Studienmöglichkeiten im Detail, sowie Zugangsvoraussetzungen und Alternativen. Anmeldung: Um die Corona bedingten Abstandsregeln einzuhalten, können wir nur eine begrenzte Personenzahl zur Veranstaltung zulassen. Bitte melden Sie sich bis 12.10.2020 unter
berlin-mitte.biz-anmeldung@arbeitsagentur.de an.
Datum: Mi, 14.10.2020, 14 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

Citizen Science Festival 2020 in der KulturBrauerei Berlin
Was sagen invasive Arten über die Klimaveränderungen aus? Welchen Einfluss haben das Klima und sein Wandel auf Pflanzen, Tiere und Menschen auf dem Land und in der Stadt? Wie können Menschen ihre direkte Umwelt bewahren und den eigenen Einfluss verstehen? Wie verändert Plastik unsere Umwelt und wo finden wir es? Jetzt mitforschen! Infos im Netz:
www.buergerschaffenwissen.de/veranstaltungen/citizen-science-festival-2020
Datum: Mi, 14.10. und Do, 15.10.2020, jeweils 10-18 Uhr
Ort: KulturBrauerei Berlin, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin (Zugang über Schönhauser Allee, Sredzkistr. und Knaackstr. möglich)

Hilfe, was soll ich studieren? - Entscheidungshilfen für die Studienwahl (online)
Sie wissen noch nicht, ob und was sie studieren wollen und sind unsicher, wie sie sich der Studienwahl nähern sollst? Studierende der Universität Potsdam geben nützliche Tipps zur Studienwahlentscheidung und erzählen von ihren eigenen Erfahrungen. Zugang: Die Veranstaltung findet zum angegebenen Zeitpunkt live auf unserem Instagramkanal deine.stubb statt.
Datum: Mo, 19.10.2020, 13-14 Uhr

Studieren mit Stipendium – digital
Die Zentrale Studienberatung informiert über die Begabtenförderungswerke: •Was versteht man unter Begabtenförderung? •Vorstellung der größten Werke •Voraussetzungen und Bewerbungsmöglichkeiten •Aufstiegsstipendien für Studierende mit Berufsausbildung. Infos im Netz:
www.beuth-hochschule.de/3350/cal/event/detail/2020/10/19/932?cHash=db256d35944fd504b3ad200eecae7291
Datum: 19.10.2020, 15.30-17 Uhr

Ich kann mich nicht entscheiden!" - Studiengänge miteinander vergleichen (online)
Du weißt mittlerweile was du studieren willst, hast aber keine Ahnung an welcher Hochschule? Die Studiengangbeschreibungen und Modulangaben verwirren dich? Dann laden wir dich herzlich dazu ein mit uns, zwei Studentinnen der Universität Potsdam, das Vergleichen von Studienangeboten zu erkunden. Wir wollen dir anhand von beispielhaften Studiengängen Tipps geben, worauf man bei der Auswahl der Hochschule in Bezug auf den Studiengang achten sollte. Zugangsdaten: https://uni-potsdam.zoom.us/j/98720282678 (Meeting-ID: 987 2028 2678), Kenncode: 45042641
Datum: Mo, 26.10.2020, 16-17 Uhr

Jour Variable an der UdK Berlin – Visuelle Kommunikation
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter
beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Visuelle Kommunikation. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos im Netz: www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum: Mi, 28.10.2020, 14 Uhr

vocatium Uckermark - Fachmesse für Ausbildung + Studium
45 Ausbildungsbetriebe, Behörden und Beratungsinstitutionen bieten Informationen zu Ausbildung und (dualem) Studium. Ein umfassendes Vortragsprogramm wird geboten. Anmeldung: Aufgrund der COVID-19-Verordnungen ist der Einlass nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Infos im Netz: www.vocatium.de/fachmessen/vocatium-prenzlau-2020
Datum: Do, 29.10.2020, 8.30-15 Uhr
Ort: Uckerseehalle Prenzlau, Paul-Glöde-Str. 4, 17291 Prenzlau

Beratung zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten bei der Bundespolizei
Anmeldung: Um die coronabedingten Abstandsregeln einzuhalten, wird nur eine begrenzte Personenzahl zur Veranstaltung zugelassen. Bitte melden Sie sich vorab unter 030 555599 2626 oder per E-Mail unter
Berlin-Mitte.BiZ-Anmeldung@arbeitsagentur.de an.
Datum: Do, 29.10.2020, 13.30-15.30 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626 (Zugang über Charlottenstr. 87 – 90, 10969 Berlin. Bitte melden Sie sich am Empfang, Sie werden zum Veranstaltungsraum geleitet)

Karrieremesse Stuzubi Berlin
Karrieremesse mit Hochschulen, Universitäten, Akademien, öffentliche Institutionen sowie Konzernen und mittelständischen Unternehmen aus der Region Berlin-Brandenburg, Deutschland und Europa. Anmeldung: Eintritt nur mit Ticket möglich, Infos im Netz: https://stuzubi.de/messen/berlin/
Datum: Sa, 31.10.2020, 10-16 Uhr
Ort: Hotel MOA Berlin, Stephanstr. 41, 10559 Berlin

Fluglotse werden
Die Deutsche Flugsicherung (DFS) nimmt bis 31.10.2020 Ihre Bewerbung entgegen. Diese interessante Arbeitgeberin bietet aber nicht nur die Ausbildung zum Fluglotsen an, sondern weitere Ausbildungen und auch duale Studiengänge z.B. Flugsicherungsingenieur*in, Informatiker*in, Luftverkehrsmanager*in. Im Berufsreport lernen Sie den Betrieb kennen und finden alle Kontaktdaten für Ihre Bewerbung. unter
www.berufsreport.com/dfs-deutsche-flugsicherung-gmbh-cleared-for-take-off/ und www.dfs.de > Karriere

Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg bietet offline-Beratung an

Die Jobassistenz freut sich, Beratungssuchende vor Ort begrüßen zu können. Es gelten auch hier besondere Hygieneregeln: Beratung hinter Plexiglasscheiben, getrennte Teams, veränderte Öffnungszeiten. Eine Beratung ist aber auch weiterhin telefonisch, per Mail und im Videochat möglich. Gemeinsam können Fragen zur eventuell anstehenden beruflichen Neuorientierung oder zu nötigen Weiterbildungen besprochen werden. Außerdem bietet die Jobassistenz Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Job, z.B. durch einen Bewerbungscheck. Ein besonderes Angebot ist die Beratung zu Online-Deutschkursen. Beraten wird umfassend über alle Themen zu Bildung und Beruf per Telefon, Mail oder Videochat. Die Beratungen sind individuell, kostenfrei und bei Bedarf auch mehrsprachig (Englisch, Farsi, Französisch, Spanisch). Kontakt: Tel: (030) 5367999-50, Mail:
fk@jobassistenz-berlin.de. Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter www.dqg-berlin.de
Datum: Mo bis Fr, 10-16 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.). Ab Juli: Mo bis Fr, 10-18 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.)
Ort: Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg, Rudi-Dutschke-Str. 5, 10969 Berlin

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter
team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

EnterTechnik-Technisches Jahr für junge Frauen
Technisch interessierte Schulabgängerinnen mit MSA oder Abitur können während des Technischen Jahres vier verschiedene spannende Unternehmen kennenlernen und anschließend eine Ausbildung oder ein Duales Studium in den beteiligten Unternehmen beginnen. Bewerbung ab sofort möglich. Infos unter www.entertechnik.de (Unternehmen stellen sich vor) Weitere Anfragen können unter Tel.  030 308798 37 oder per Mail an entertechnik@life-online.de gestellt werden.
Datum (Starttermin): Di, 01.12.2020 (mit 9 Monaten Dauer) 

Become-A-Teacher-Programm
Das Programm informiert interessierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab Klasse 10 über das Lehramtsstudium an den Berliner Universitäten und den Beruf Lehrerin oder Lehrer. Wir begleiten ein Jahr lang auf dem Weg zum Lehramtsstudium. Im Rahmen des Programms erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit an Workshops teilzunehmen: Bewerbung an der Universität und mögliche Fächerkombinationen, Einblicke in das Lehramtsstudium, Mein Auftritt als Lehrkraft – Stimm- und Präsenztraining, Vielfalt in der Berliner Schule, Hinter den Kulissen – Praxisnahe Einblicke durch Schulbesuche, Direkter Austausch mit Lehrkräften.
Anmeldung zum Programm: vielfalt-bildet-berlin@senbjf.berlin.de, Infos unter https://www.berlin.de/sen/bildung/fachkraefte/lehrerausbildung/vielfalt-bildet-berlin/

Wissenschaftsjahr der Bioökonomie 2020
Was hat ein Virus mit Ökonomie zu tun? Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie haben wir es wohl oder übel alle verstanden. An Bord der MS Wissenschaft gibt es zum jeweiligen Thema des Wissenschaftsjahres eine Ausstellung. Die Anlegestellen in Berlin veröffentlichen wir immer in diesem Newsletter. Coronabedingt können nun auch Landratten digital an Bord gehen und sich mit dem Stand der Wissenschaft vertraut machen. Infos unter
https://ms-wissenschaft.de/digitale-ausstellung/

Ausbildung und duales Studium 2020

In der Corona-Zeit eine Ausbildung oder duales Studium starten? Ja das geht!
Lassen Sie sich wegen Corona nicht davon abhalten, Betriebe zu kontaktieren und Bewerbungen zu versenden! Die meisten Betriebe sind optimistisch und weiterhin auf der Suche nach AZUBIS und STUDIS! Überlegen Sie, Ihre Bewerbung eher Online z.B. über die Internetseiten der Betriebe oder per E-Mail zu versenden – viele Mitarbeiter arbeiten derzeit im HomeOffice und können ggf. nicht täglich die Briefpost sichten. Einige nutzen für Bewerbungsgespräche nun Skype. Eine gute Gelegenheit in der Bewerbung ein Kennenlerngespräch über Skype aktiv von sich aus anzubieten!
Ausbildungsplätze finden: App „Azubiwelt“ oder
www.jobboerse.arbeitsagentur.de
Duale Studienplätze finden: www.jobboerse.arbeitsagentur.de, Unternehmensdatenbank der HWR Berlin.Fragen dazu? Unterstützung bei der Bewerbung gewünscht? Sie erreichen die Berufsberatung online oder über 0800 4 5555 00.

Freiwilligendienste und Gap Year 2020
Die Träger bieten für den Herbst viele Plätze in Berlin und Deutschland an. Bewerben Sie sich am besten sofort. Noch gibt es freie Stellen. Ob Auslandsplätze angeboten werden können, ist derzeit fraglich.
Die Liste der Berliner Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres finden Sie
hier.
Hier ist Einsatzstellensuche für den
Bundesfreiwilligendienst.
In Berlin gibt es
3 Träger des Freiwilligen Ökologischen Jahres mit vielen Einsatzstellen.
Entertechnik bietet ähnliche Bedingungen wie ein Freiwilligendienst und ermöglicht jungen Frauen erste Berufserfahrung in Technologieunternehmen.
Oh ja! – Orientierungsjahr Ausbildung und Studium – hier sammeln Sie Erfahrungen in einem technischen Ausbildungsberuf und im Studium. Was liegt mir mehr? Finden Sie es heraus.
Fragen zu Freiwilligendiensten? Kontaktieren Sie die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit Berlin:
Hier klicken oder Tel. 0800 4 5555 00

Dein Weg zu Ausbildung und Studium mit Check-U
Du bist auf der Suche nach einer passenden Ausbildung oder einem passenden Studium? Check-U – das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit hilft dir, deinen beruflichen Weg zu finden: www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt

Die Online-Angebote der Akademie der Künste
Was sind die gesellschaftspolitischen Folgen der Pandemie? Welche Verantwortung kann hier die Kultur übernehmen und worin besteht das Potential künstlerischen Handelns? In einer neuen Gesprächsreihe werden Akademie-Mitglieder um ihre persönliche Wahrnehmung und Einschätzung gebeten. Ein Teil der Gespräche entsteht in Zusammenarbeit mit rbbKultur. Unter dem Titel „Kosmos Heartfieldzeigt eine virtuelle Ausstellung Fotos, Dokumente und audio-visuelle Zeugnisse aus dem Leben und Wirken John Heartfields, die in der Auseinandersetzung mit dem politischen Künstler neue Impulse setzt.
Infos unter:
www.adk.de/de/programm/


Universitäten und Hochschulen
Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“
Studiengänge und Bewerbungsinfos: https://www.filmuniversitaet.de/
Tag der offenen Tür
Datum: Sa, 07.11.2020

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon.
Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „
Mitlaufenauf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht
hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung



Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infoseite des Senats zu aktuellen Schul- und Prüfungsfragenwww.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/schulpersonal

Infobrief 42/2020

Infos des Quartiersmanagements
............................


„Aufbruch Mehringplatz“: Einladung zur 2. Nachbarschaftsversammlung
Im Projekt „Aufbruch Mehringplatz“ haben Anwohner*innen die Möglichkeit, mit Vertreter*innen der Politik und Verwaltung sowie lokalen Akteur*innen und Initiativen ins Gespräch zu kommen. Sie erfahren auch, was sich aus den im Prozess erarbeiteten Ideen bislang entwickelt hat. Die mit der Umsetzung beauftragte Agentur die raumplaner lädt alle interessierten Anwohner*innen herzlich zur 2. Nachbarschaftsversammlung ein! Anmeldung per Mail: aufbruch-mehringplatz@die-raumplaner.de (eine Teilnahme ist auch ohne Anmeldung möglich). Weitere Infos unter: https://t1p.de/aufbruch-mehringplatz. Bis zur Versammlung laden die Raumplaner Sie unter folgendem Link ein, an einer Online-Umfrage zum Kiez am und um den Mehringplatz teilzunehmen: https://mein.berlin.de/projekte/nachbarschaftsbefragung-zum-mehringplatz/
Datum: Mi, 07.10.2020, 17-20 Uhr
Ort: tam – Interkulturelles Familienzentrum, Wilhelmstr. 116 – 117, 10963 Berlin

Informationsworkshop zum Thema "Drogenkonsum im öffentlichen Raum"
In dem Workshop soll es u.a. um den sicheren Umgang mit herumliegenden Spritzen und Nadeln gehen, und darum, ob oder wie man drogenkonsumierende Menschen ansprechen kann, die sich im Hausflur oder Hinterhof aufhalten. Veranstaltet wird der Workshop vom Projekt NUDRA der Fixpunkt gGmbH. Der Workshop wendet sich insbesondere an Personen mit Interesse an der Thematik und an Menschen, die sich oft am Mehringplatz aufhalten und gerne mehr über einen angemessenen Umgang mit Drogenkonsum und Drogenkonsumenten erfahren möchten. Die Teilnehmer*innenzahl ist auf 12 begrenzt, bitte bis 07.10. beim QM anmelden unter Tel. 030 399 332 43 oder per Mail an info@qm-mehringplatz.de.
Datum: Di, 13.10.2020, 17-18.30 Uhr
Ort: Interkultureller Garten, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus weiterhin zu verlangsamen, sollten soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an info@qm-mehringplatz.de erreichbar.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung.
Datum: Jeden Sa, 12-18 Uhr
Ort: Bauhütte Südliche Friedrichstadt, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin



Aufrufe
............................

Bewerbungsfrist für den Beteiligungsbeirat hat begonnen
Der Berliner Senat will Beteiligung fördern! Ein Instrument für mehr Bürgerbeteiligung ist der neue Beteiligungsbeirat, der mit 24 Personen besetzt werden soll. Aufgerufen zur Bewerbung für den Beteiligungsrat sind sowohl Berliner Bürgerinnen und Bürger ab 14 Jahren als auch die an Stadtentwicklung interessierte Zivilgesellschaft. Eine Bewerbung ist sowohl direkt online als auch über ein Papierformular möglich. Weitere Informationen zum Beteiligungsbeirat und den Zugang zur Online Bewerbung finden Sie im Internet unter
www.stadtentwicklung.berlin.de/beteiligungsbeirat
Bewerbungsschluss: Sa, 10.10.2020



Angebote für Kinder und Jugendliche
............................


Achtung, verschoben: Urban Kram e.V.: BMX- & Graffiti-Aktion 2020 jetzt am 4.10.
Groß und Klein können ihr Talent in den Bereichen Graffiti und BMX beweisen. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Aktion wird von der Aktionsfondsjury aus Mitteln des Programms Sozialer Zusammenhalt gefördert. Der ursprüngliche Termin 26.09. musste aufgrund starken Regens verschoben werden.
Datum: Sa, 04.10.2020, 12-19 Uhr
Ort: Bolzplatz im Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Puppen-Theater Rafael Zwischenraum: "Das Märchen vom Samenkorn"
Fröhlich sein ist nicht sehr schwer, König sein dagegen sehr. Oder nicht? Unsere König ist langsam in die Jahre gekommen. Er braucht einen Nachfolger, und da wird es schwierig: Er hat nämlich keine Kinder! Also ruft der König einen Wettstreit aus, um seinen Nachfolger zu bestimmen. Jeder Teilnehmer bekommt ein Samenkorn und muss zeigen, was er daraus machen kann.de. Für Kinder ab 5 Jahren. Begrenzte Platzanzahl, Anmeldung erforderlich unter jubi@zlb.de oder telefonisch unter +49 30 90226 – 103.
Datum: Mi, 07.10.2020, 11-11 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

KMAntenne: Foto-Entdeckungstour in den Herbstferien
In den Herbstferien geht die KMAntenne auf Foto-Entdeckungstour - welches sind Eure Lieblingsplätze im Kiez und wo gruselt man sich vielleicht ein wenig? Die fertigen Fotos werden in der BVV vorgestellt. Ihr trefft unsere Bezirks-Stadträte und lernt die Bürgermeisterin Monika Herrmann kennen. Kommt vorbei und informiert Euch! Oder ruft an, Tel.: 030 505 854 29, Mail:
team@kma-antenne.de. Bitte mit Voranmeldung kommen und die Maske nicht vergessen)
Datum: Mo, 12.10. bis Fr, 23.10.2020
Ort: KMAntenne, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Herbstcamp für Jugendliche: Mobilität in deiner grünen Zukunft
Der Bildungsträger LIFE e.V. bietet für Jugendliche zw. 14 und 17 Jahren in den Herbstferien ein kostenloses Herbstcamp an. Es sind noch Plätze frei! Thema ist die "Mobilität in deiner grünen Zukunft": Verkehr verursacht viele Treibhausgas-Emissionen. Welche klimafreundlichen Lösungen habt ihr? Entwickelt Ideen und setzt sie handwerklich um. Ihr könnt viele praktische Erfahrungen sammeln und Kontakte zu Berliner Betrieben knüpfen. Anmeldung und weitere Infos unter
https://machgruen.de/camp-zukunft-mobilitaet-2/
Datum: Mo, 12.10 bis Fr, 17.10.2020

Ferienworkshop: Lärmlabor
Wir machen das Lernlabor zum Lärmlabor! Probiere dich in unserem Workshop an Keyboards und Drum Machines, kreiere deine eigenen Beats und Remixes! Ein gemeinsames Angebot mit der Musikbibliothek der ZLB. Für Kinder und Jugendliche ab 9 Jahren. Anmeldung erforderlich unter
jubi@zlb.de.
Datum: Mo, 12.10. und Di, 13.10.2020, 10-13 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

green days for future - neue Veranstaltungen für Jugendliche ab 14 Jahren
Das Projekt Perspektive Bleiben, bietet wieder mehrtägige Veranstaltungen für Jugendliche ab 14 Jahren in der DGB-Jugendbildungsstätte Flecken Zechlin an! Anmelden können sich Jugendliche ab 14 Jahren. Alle Veranstaltungen werden in der DGB-Jugendbildungsstätte Flecken Zechlin durchgeführt. Die Unterbringung erfolgt in Zimmern mit eigenem Bad. Unterkunft, Verpflegung und Betreuung sind inklusive. Infos und Anmeldung unter
www.perspektive-bleiben.de oder per Mail an annette.zimmermann@dgb-jbs.de. Tel.: 0159 0684 0602
„Klimacamp“
Ein sechstägiges Herbstcamp für geflüchtete und einheimische Jugendliche. Hier dreht sich alles um Zukunftsfragen, Klima und Ernährung. Wir erfahren viel über den Klimawandel, Politik in Deutschland und was junge Menschen bewegt. Dabei lernen wir uns untereinander kennen, setzen uns mit unseren Vorstellungswelten und Erfahrungen auseinander. Praktische Workshops und Exkursionen sorgen für Abwechslung und Spaß. (Teilnahmebeitrag: 40,-)
Datum: Mo, 19.10. bis Sa, 24.10.2020
Ort: DGB-Jugendbildungsstätte Flecken Zechlin, Kirschallee 1, 16837 Rheinsberg

Ferienworkshop: Manga-Mania
Im Workshop „Manga-Mania“ der Amerika-Gedenkbibliothek erlernst du Schritt für Schritt die Basics des Manga-Zeichnens. Der Kurs wird geleitet von Antonio Cimino, Zeichner und Manga-Künstler. Max. Teilnehmerzahl 6 Personen. Der Kurs ist für Zeichen-Anfänger ohne Vorkenntnisse konzipiert. Alle Materialien werden bereitgestellt. Für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahre. Anmeldung erforderlich unter jubi@zlb.de.
Datum: Do, 22.10. und Fr, 23.10.2020 , 10-13 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Medienbasar: Suchen, stöbern, Schätze finden
Gegen eine kleine Spende werden aussortierte Bilderbücher, Kinder- und Jugendromane, Comics, Gesellschaftsspiele, CDs und CD-ROMs abgegeben. Der Erlös kommt dem Freundeskreis der ZLB zugute, der regelmäßig Projekte der Bibliothek unterstützt.
Datum: Sa, 31.10.2020, 10-18 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Die Globale e.V.: Offene Lernwerkstatt für Kinder von 6 – 12
Die Lernwerkstatt öffnet ihrer Türen für interessierte Kinder im Alter von 6-12 Jahren, um gemeinsam zu entdecken und zu forschen. Die Kinder können ihren eigenen Fragen nachgehen und werden dabei vom Team der Lernwerkstatt begleitet. Macht mit! Das Team der Lernwerkstatt freut sich auf Euch! Hier findet Ihr ein Anmeldeformular. Kontakt: Tel. 030 817 223 41, Mail: info@dieglobale.org
Datum: Mo bis Fr, 9.30-13.30 Uhr (Angebote für Schulen und Kitas) | Di und Fr, 13.30-15.30 Uhr (zusätzliche Angebote für Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren, mit Anmeldung!)
Ort: Die Globale e.V. Lernwerkstatt, Neuenburger Str. 9, 10969 Berlin

Bands, Jugendrat, Graffiti und vieles mehr - Angebote der KMAntenne
Die
KMAntenne ist die größte Jugendeinrichtung im Mehring-Kiez. Träger ist die Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. Der Schwerpunkt liegt auf kreativen Angeboten wie Musik, Tanzen, Graffiti usw. WICHTIG: Corona-bedingt kann sich das Angebot kurzfristig ändern. Ab Oktober startet das Projekt "Sound am Halleschen", hier könnt Ihr mit Künstlern Sounds um euch herum aufnehmen. Bitte informiert euch unter Tel.: 030 505 85 429, Mail: info@kma-antenne.de
Kinder- & Jugendbands
Datum: Mo, Di, Do und Fr, 15-19 Uhr
Offener Bereich (Samstag finden teilweise Ausflüge statt)
Datum: Di bis Sa, 15-21 Uhr
Jugendrat
Datum: Di, 17-19 Uhr
Jamsession / Graffiti
Datum: Mi, 15-18 Uhr
Rappen
Datum: Do, 18.30-21 Uhr
Ort: KMAntenne, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Bücherbabys - Spielen, singen und Bücher anschauen
Gemeinsam erkunden Kinder von 0-3 Jahren und ihre Eltern die Welt der Bücher für die Allerkleinsten: Welche Medien sind für welches Alter geeignet? Woran erkenne ich eine gute Bilderbuch-App? Welche Bilderbücher gibt es, die meinem Kind gefallen könnten? Dabei kommen das Vorlesen, Spiel und Spaß nicht zu kurz, und es bleibt auch Zeit für den anregenden Austausch untereinander. Der Kurs besteht aus fünf Terminen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten. Die Teilnahme an einzelnen Terminen ist nicht möglich. Der Eintritt ist frei. ACHTUNG: Begrenzte Teilnehmerzahl (6 Eltern + Kind). Anmeldungen für den kompletten Kurs unter jubi@zlb.de.
Datum: Jeden Di bis 06.10.2020, 9.45 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Wortschätze. Erzählstunde für die Kleinsten (ab 3J.)
Für Kinder ab 3 Jahre und ihre Eltern. Die Platzzahl ist begrenzt, daher werden um 16.45 Uhr vor Ort Platzkarten verteilt. Bitte kommen Sie rechtzeitig. Es wird um Verständnis gebeten, dass nur so viele Besucher an der Veranstaltung teilnehmen können, wie Karten verfügbar sind. Ein verspäteter Einlass ist nicht möglich. Eine Veranstaltung in Kooperation mit ErzählZeit e.V.. Zwei Erzählstunden (17 Uhr und 17.45 Uhr, je 30 Minuten). Der Eintrit ist frei aber eine Anmeldung erforderlich, Online Tickets eine Woche vorher über
reservierung.zlb.de
Datum: Jeden Mi, 17-18 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek Innenhof der Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Wortschätze: Erzählstunde mit Kaliko & Co (für Kinder ab 5J.)
"Geschichten für die ganze Familie". Für Kinder ab 5 Jahre. Mit Kaliko & Co. Zwei Erzählstunden (15 Uhr und 15.45 Uhr, je 30 Minuten). Der Eintritt ist frei aber eine Anmeldung erforderlich, Online Tickets eine Woche vorher über
reservierung.zlb.de. Die Platzzahl ist begrenzt. Bitte kommen Sie rechtzeitig. Die ZLB bittet um Verständnis, dass nur so viele Besucher an der Veranstaltung teilnehmen können, wie Plätze verfügbar sind. Ein verspäteter Einlass ist nicht möglich.
Datum: Jeden Sa, 15-16.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek Innenhof der Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten die gleichen Regeln wie für alle anderen Spielplätze in Friedrichshain-Kreuzberg: vorher Hände waschen, Sicherheitsabstand 1,5 m, Husten und Niesen in die Armbeuge. Wenn es zu voll ist, um den Sicherheitsabstand zu wahren, wird darum gebeten, einen anderen Spielplatz aufzusuchen. Es wird darum gebeten, sich vor dem Besuch anzumelden. Kontakt: Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de. Übrigens: die Robinie ist der Baum des Jahres 2020!
Öffnungszeiten: Tägl. 8-20 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers ¨Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

Die digitale Zeitung des Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüros ist erschienen!
Im April 2020 startete das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro Friedrichshain-Kreuzberg einen Aufruf an Kinder aus dem Bezirk, Texte und Bilder über ihre Corona-Zeit zuhause zu senden, um daraus eine digitale Zeitung zu machen. Es wurden wirklich viele tolle Beiträge von Kindern erreicht, die nun in einer digitalen Zeitung zusammengefasst wurden. Hier findet ihr die digitale Zeitung. Die beteiligten Kinder freuen sich sicherlich riesig, wenn ihr dem Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro ein kurzes Feedback zu ihren Beiträgen sendet an:
fratini@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de. Alle Rückmeldungen werden gesammelt und an die Kinder weitergeleitet.
Die Digitale Zeitung zum Lesen (PDF)



Treffen
............................


46. Berliner Seniorenwoche: “Digitalisierung im Alter – Chancen und Herausforderungen”
Die Corona-Pandemie macht auch vor der Berliner Seniorenwoche nicht halt. Für die Planungsgruppe war ein sicheres und realistisches Angebot zur Seniorenwoche 2020 für die Berliner Senior*innen das wichtigste Anliegen. Unter Berücksichtigung der Bedeutung der Veranstaltung und der nur schwer vorauszusagenden Entwicklungen der Corona Pandemie wurde beschlossen, die Seniorenwoche 2020 in einem reduzierten und damit Pandemie gerechten Rahmen durchzuführen. Zur Kompensation von nicht stattfindenden Präsenzveranstaltungen wurde eine Plattform auf der Internetseite der Senatsverwaltung (SenIAS) erstellt. Aktuelle Informationen finden Sie unter:
www.berlin.de/seniorenwoche
Datum: Fr, 25.09. bis Fr, 02.10.2020

Schifffahrt des Mehrgenerationenhauses Wassertor: „Berliner Citytour“
Entdecken Sie die Berliner Innenstadt vom Wasser aus! Die Bootstour Berlin City startet direkt vom zentral gelegenen Bahnhof Friedrichstraße aus und führt durch die gesamte Berliner Innenstadt. Unter anderem geht es entlang des Parks von Schloss Bellevue und von Charlottenburg, durch das Regierungsviertel, zur Museumsinsel und zum Nikolaiviertel. Auf Wunsch gibt es nachmittags ein Kaffeegedeck, bestehend aus 1.Pott Kaffee oder Tee und 1.Stück Blechkuchen mit Sahne. Anmeldungen und Information im Mehrgenerationenhaus Wassertor, Wassertorstr.48, Tel.: 030 61 507 261 oder per E-Mail an
empfang@mgh-wassertor.de
Datum: Di, 06.10.2020, 10.45 Uhr-13 Uhr
Ort/Treffpunkt: Friedrichstr./Reichstagsufer, 10117 Berlin

Offene Gartensprechstunde
Gemeinsam mit dem Team der Prinzessinnengärten wird alle drei Wochen in den Beeten vor der Berlinischen Galerie gegärtnert und geerntet. Eigene Ideen und Fragen sind willkommen! Die Teilnahme ist kostenlos und erfolgt ohne Anmeldung.
Datum: Mi, 14.10.2020, 15-17 Uhr
Ort: Vorplatz vor der Berlinischen Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

IntoDance – ein digitales Angebot
Das inklusive Tanz-Angebot richtet sich bewusst an Menschen mit körperlichen Einschränkungen. Egal ob sitzend, stehend oder im Rollstuhl. Der kostenlose Kurs findet in Form eines Zoom-Meetings statt ( Zoom ist eine Form der Video-Telefonie über das Internet). Interessierte bekommen nach der Anmeldung einen Link, um das Zoom-Meeting zu starten. Anmeldung und weitere Informationen bei Tim Ünsal vom Nachbarschaftshaus Urbanstraße: Mail: t.uensal@nachbarschaftshaus.de, Tel. 0178 31 12 803. Wie Sie an einem Zoom-Meeting teilnehmen können, erfahren Sie hier:
https://vimeo.com/458186288 (deutsch) | https://vimeo.com/458197118 (türkisch) | https://vimeo.com/458212859 (russisch) | https://vimeo.com/458331519 (arabisch)
Datum: Mi, 14.10. und Mi, 28.10.2020, 17.30 Uhr

Mit - Lesen – Teilen
Gemeinsam Texte lesen und darüber reden. Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen. "Shared Reading" heißt die Leseart aus Liverpool, die auch in der ZLB den Nutzer*innen angeboten wird. Begrenzte Platzzahl. Anmeldung möglich unter
https://reservierung.zlb.de/wptq7/
Datum: Jeden So, 12-13.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Lesesaal, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Von Spielen bis Nordic Walking: Angebote der Begegnungsstätte Mehring-Kiez
Die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bietet einzelne Angebote unter Einhaltung der erforderlichen Hygiene- und Abstandsregeln mit einer begrenzten Teilnehmerzahl an. Eine Voranmeldung ist für alle Angebote, außer „Offener Treff“, erforderlich. Die max. Zahl gleichzeitig Anwesender beträgt für den „Offenen Treff“ derzeit sechs Personen. Die Mitarbeiter*innen der Begegnungsstätte müssen sich daher leider vorbehalten, dass Gäste nicht in die Räumlichkeiten können, wenn diese bereits ausgelastet sind. Von Montag bis Freitag können Einzelgespräche vereinbart werden. Es wird eine Anweseheitsdokumentation geführt! Speisen und Getränke können mitgebracht werden. Kontakt: Tel.: 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Spielegruppen (z.B. Bingo, Stadt, Land Fluss usw.)
Datum: Mo ab 13 Uhr
Offener Treff
Datum: Mo bis Fr, 13-16 Uhr
Kiezkrähen-Kabarett
Datum: Mo, 18 Uhr
Gymnastik mit Kraft- und Balanceübungen
Datum: Di und Fr, 10-12 Uhr
Gymnastik für Frauen
Datum: Mi, 19 Uhr (Termin bitte vorher im Begegnungszentrum erfragen)
Nähgruppe
Datum: Do, 18 Uhr
Offener Treff schwuler Männer über 50
Datum: Fr, 02.10. und Fr, 16.10.2020, 17-20 Uhr
Offener Treff lesbischer Frauen über 50
Datum: Fr, 25.09., Fr, 09.10. und Fr, 23.10.2020, 18-21 Uhr
Wechselndes Programm mit Bagdad e.V.
Datum: Sa ab 15 Uhr (Termin bitte vorher im Begegnungszentrum erfragen, Infos per Mail unter inf@dan4media.de)
Gemeinsam gärtnern und austauschen
Datum: Jeden 2. und 4. So, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Seniorenberatung in der Begegnungsstätte
Herr Rainer Witzel, Mitglied der Seniorenvertretung, berät kompetent bei Fragen rund ums Alter und unterstützt bei Problemen und speziellen Nöten in besonderen Lebenslagen oder hinsichtlich einer selbständigen Lebensführung. Info (auch zu Terminen) und Anmeldung unter Tel. 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de.
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Zuckerwattenkrawatten in feldfünf: Kreativstudio für Kinder und Erwachsene
Es finden wieder vermehrt Kurse im Kreativstudio Zuckerwattenkrawatten statt. Auf dem aktuellen Stundenplan stehen z.B. "Kreatives Werken" für Kinder ab 3 Jahren und "Keramik" für Erwachsene. Weitere Infos unter
https://www.zuckerwattenkrawatten.de/. Kontakt: 0174 702 80 83, Mail: zuckerwattenkrawatten@gmail.com.
Datum: Mo bis Sa, verschiedene Uhrzeiten
Ort: Zuckerwattenkrawatten, feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Tai Chi & Qi Gong
Nach der Corona-Pause lädt die AGB wieder zu Tai Chi und Qi Gong ein. Die Veranstaltung fällt aus, falls es regnet oder stürmt. Entsprechende Infos gibt es kurz vorher unter www.zlb.de ab 8.45 Uhr. Bitte bis zum Kursstart und direkt nach Kursende Mund-Nase-Schutz tragen. Zwingend ist der Mindestabstand von 2 m zwischen den Teilnehmenden während des gesamten Kurses einzuhalten.
Datum: Di bis Fr, 9.45-10.25 Uhr
Ort: Auf der Wiese vor der ZLB, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Dinge reparieren im Repair Café
Nach der Corona-Pause können im Repair Café wieder kaputte Dinge repariert werden. Wie gewohnt werden ehrenamtliche Helfer*innen anwesend sein, die beim Reparieren helfen. Das Repair Café wird durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements gefördert. Wichtig: Interessierte Nachbarinnen und Nachbarn müssen sich vorher anmelden! Kontakt: Bernd Schellenberg, Tel. 0160 5134126.
Datum: Jeden Mo und Fr, 15 - 17 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Interkulturelles Familienzentrums tam
Das Interkulturelle Familienzentrum tam ist geöffnet. Es gibt zahlreiche Angebote und Kurse für Familien. Infos und Anmeldung bitte bei Karina Rechkemmer und Andrea Zeier unter Tel 030 26119 92, per Mail an familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de oder auf der Website
www.tam-familienzentrum.de
Öffnungszeiten: Mo bis Do, 9-13 Uhr (Familiencafé) | Mo bis Fr, 15-18 Uhr (Hof)
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Kochen für Senior*innen und - jetzt wieder - gemeinsam essen
Immer donnerstags wird unter ehrenamtlicher Anleitung des Bewohners und Kochs Carsten Luck für und mit Senior*innen aus dem Kiez gekocht und anschließend gemeinsam gegessen. Corona bedingt entfiel lange Zeit das gemeinsame Essen, findet jetzt aber unter Auflagen wieder statt. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Es kann auch abgeholt oder auch geliefert werden. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news



Beratungsangebote

............................


Neues Angebot der KMA:
Beratung für Eltern im Intihaus
Naheda Al-Hourani, Sozialarbeiterin in der Erziehungs- und Familienberatung, bietet ab sofort eine Beratung für Eltern und Familien an. Dabei geht es u.a. um Erziehungsberatung, Familienberatung, Paarberatung, psychologische Beratung bei Trennung und Scheidung, Beratung in Fragen des Umgangs- und Sorgerechtes, Krisenberatung, beraterische und therapeutische Einzelarbeit mit Kindern, jungen Erwachsenen und Eltern. Anmeldung bitte per Mail an mareike@kma-antenne.de.
Datum: Jeden Fr, 13-15 Uhr
Ort: KMAntenne, Intihaus, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Neue Broschüre: Kriseneinrichtungen für Frauen und Mädchen
Die Frauenhauskoordinierung hat eine Informationsbroschüre zu häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll Frauen mit Lernschwierigkeiten den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern und Mitarbeiterinnen von Frauenunterstützungseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Infos auf der
Webseite des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Und hier geht's zum Download der Broschüre.

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg nimmt nach der Corona-Pause seine persönliche Beratung wieder auf. Zu beachten sind dabei die aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften. Außerdem wird zwingend ein Beratungstermin benötigt, da es nach wie vor keine offene Sprechstunde gibt.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter
https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/



Kulturveranstaltungen
............................

Workshop: Einzeichnen. Festival zur zeichnerischen Eroberung der Stadt
Berlin zeichnet sich! Im Rahmen der Ausstellung „Gezeichnete Stadt“ lädt die Berlinische Galerie alle Berliner*innen ein, gemeinsam ihre Stadt zu zeichnen. Es finden unterschiedliche Zeichenaktionen zum Mitmachen im Museum, auf dem Vorplatz und in der Nachbarschaft statt. Für das Festival „Einzeichnen“ empfiehlt die Berlinische Galerie den Kauf eines Online-Tickets vorab unter
https://berlinischegalerie.seetickets.com/promoter/berlinische-galerie/3781/calendar/2
Datum: Sa, 03.10. und So, 04.10.2020, 10-13 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Konzert und Dialog: Shaul Bustan
Berlin ist bunt und das ist gut so. Diese kulturelle Vielfalt drückt sich auch im Musikleben der Stadt aus. Zu diesem gehört Shaul Bustan. Der israelische Komponist und Multiinstrumentalist prägt einen einzigartigen Stilmix, der scheinbare kulturelle Unterschiede in Klang auflöst. Er spielt auf der Oud (Eine Kurzhalslaute aus dem Orient) seine eigenen Kompositionen bergleitet von Jazz Pianist und Komponist Daniel Stawinski. Der Sound der Vielen ist eine Konzertreihe, die an die Idee der Erklärung der Vielen anknüpft. Findet bei schlechtem Wetter im Salon mit reduzierter Platzzahl statt. Reservierung möglich unter
http://www.zlb.de/veranstaltungen
Datum: So, 04.10.2020, (Uhrzeit bitte erfragen unter Tel.: 030 90226–401)
Ort: Wiese vor der Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Kurator*innenführung: "Gezeichnete Stadt"
Die Faszination internationaler Künstler*innen für die moderne Großstadt ist in der Kunst, die seit 1945 in Berlin entsteht, stets lebendig und gegenwärtig. Berlin ist gezeichnet von seiner Geschichte, von Erfolgen und Niederlagen, von Feudalismus, Prag­matismus, Liberalismus, Demokratien und Diktatu­ren. Es werden über 175 Werke von 22 Künstlerinnen und 47 Künstlern ausgestellt: über­wiegend Zeichnungen, viel Buntes und Schwarzweißes in sehr unterschiedlichen Techniken sowie ein facettenreicher Stilmix. Führung mit Annelie Lütgens, Leiterin der Grafischen Sammlung und Kuratorin der Ausstellung und Julia Miriam Strauß, wissenschaftliche Volontärin. Bitte melden Sie sich vor Beginn der Führung an der Kasse an. Reservierungen vorab sind nicht möglich (max. 10 Teiln.)
Datum: Mo, 05.10. und Mo, 12.10.2020, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Yoga in der Ausstellung „Wide Open“
Führung durch „Wide Open. Seelenbilder – Seelenräume" mit anschließender Yoga-Stunde in der Ausstellung. Bitte Online-Ticket buchen unter
https://berlinischegalerie.seetickets.com/promoter/berlinische-galerie/3781/calendar (16 € / ermäßigt 13 €, max. 10 Teiln.)
Datum: Do, 08.10.2020, 18-19.30 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Ausstellung: wild and connected plus
Eine kooperative Ausstellung des Vereins Berliner Künstler zum Thema Anthropozän (Zeitalter, in dem der Mensch zum geologischen Faktor geworden ist). Mit den Künstler*innen Jutta Barth, Birgit Borggrebe, Marilyn Green, Maria Korporal, Christiane Rath, Hartmut Ahlers, Axel Naß, Tilman Schmitten, Peter Stauder, Klaus Stecher Klasté. Kuratorinnen: Jutta Barth, Christiane Rath. Der Beginn der Ausstellung ist ohne Eröffnungszeremonie, doch die KünstlerInnen sind anwesend und freuen sich über Besuch und Gespräche. Es gilt die Corona-Schutzverordnung: Maskenpflicht und Abstandswahrung. Infos unter
www.vbk-art.de.
Datum: Fr, 09.10.2020, 19 Uhr (Eröffnung) | Sa, 10.10. bis So, 01.11.2020 (Dauer d. Ausstellung) | Di bis Fr, 15-19 Uhr sowie Sa und So, 14-18 Uhr (Öffnungszeiten)
Ort: Galerie Verein Berliner Künstler, Schöneberger Ufer 57, 10785 Berlin

Kurator*innenführung: Robert Petschow
Seit 2014 gibt es an der Berlinischen Galerie das Thomas Friedrich-Stipendium für Fotografieforschung. Der Stipendiat Michael Kempf arbeitete 2019 zu Robert Petschow (1888-1945), dessen oft fremdartig anmutende Luftaufnahmen der 1920er bis 1930er Jahre in der Fotogeschichte immer größere Beachtung finden. In der Dauerausstellung werden etwa dreißig seiner Bilder in einem eigenen Raum gezeigt. Führung mit Ulrich Domröse, Leiter der Fotografischen Sammlung.
Datum: Mi, 14.10.2020, 16-17 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Ausstellung: "Jeferson d’Andrade: Noise Vivarium"
Die Ausstellung ist das Ergebnis des Projekts Noise Vivarium, das von Jeferson d'Andrade ins Leben gerufen wurde. Im Rahmen einer Workshopreihe wurde über mehrere Monate mit Klängen experimentiert und das Zusammenleben in einem idealen Lebensraum, dem Vivarium, diskutiert. Diesen Ideen folgend, haben die Teilnehmenden verschiedene Aspekte von Stille und Lärm entwickelt, gemeinsam geforscht und über Möglichkeiten nachgedacht, die Stimme als politisches Werkzeug einzusetzen. Das dabei entstandene Vivarium aus einem Audio-Archiv und Klanginstallationen wird bei feldfünf präsentiert.
Datum: Fr, 16.10. bis So, 01.11.2020 (Ausstellungsdauer) | Di bis Fr, 14-19 Uhr, Do, 14-20 Uhr (Öffnungszeiten)
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Stadtführung mit Ausstellungsbesuch: "Gezeichnete Stadt" – Sicht der Mauer
Im Rahmen der Ausstellung "Gezeichnete Stadt. Arbeiten auf Papier 1945 bis heute" finden in Kooperation mit StattReisen Berlin an mehreren Terminen Stadtführungen mit Ausstellungsbesuch statt. Anmeldung erforderlich unter https://www.ticketino.com/de/. Weitere Infos unter https://www.stattreisenberlin.de/stadtfuehrungen/gezeichnete-stadt/
Datum: So, 18.10.2020, 11-13 Uhr
Ort/Treffpunkt: U-Bhf. Moritzplatz (auf dem Bahnsteig), 10969 Berlin

Kunstsonntag für Familien. Mit Pflanzen malen
Familien untersuchen zwei Gemälde: ein Werk Anton von Werners sowie ein Bild von Fred Thieler. Woraus entstehen natürliche Malfarben und wie lassen sie sich selbst herstellen? Im Gemeinschaftsgarten des Museums lernen Jung und Alt Färberpflanzen kennen und sammeln sie vor Ort. Anschließend wird mit selbst gekochten Tinten gemalt und experimentiert. Anmeldung erforderlich.
Datum: So, 18.10.2020, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Workshop: Bunte Vielfalt im Quadrat
Wie wohnt es sich in Berlin? Wo und wie leben wir hier? Kinder mit und ohne Beeinträchtigung erfahren in den zweitägigen Kursen mehr über Stadt und Lebensraum. Selbstständig erkunden sie die Ausstellung "Gezeichnete Stadt" und nehmen die Kunstwerke über verschiedene Sinne wahr. Wie haben die Künstler*innen Berlin erlebt, gesehen und dargestellt? Davon angeregt wird gemeinsam und mit verschiedenen Materialien an einem dreidimensionalen (Wand-)Teppich in Form einer Stadt-Karte gearbeitet. Kostenfrei Dank Förderung der GASAG. Anmeldung unter
https://www.jugend-im-museum.de/kursprogramm/kurssuche/?no_cache=1&kathaupt=11&knr=2020-061&kursname=BUNTE+VIELFALT+IM+QUADRAT
Datum: Sa, 31.10. und Sa, 07.11.2020, 10-15 Uhr | Sa, 21.11. und Sa, 28.11.2020, 10-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Feministisches Kunstfestival "Who Cares?" / Inklsiver Workshop "Circle #2 A Resting Infrastructure"
feldfünf lädt zum Festival "Who Cares?" ein, mit Workshops und Performances rund um eine Ausstellung zum Thema Care-Arbeit aus feministischer Perspektive. Mehr zum Programm hier. Den Auftakt bildet der inklusive Workshop "Circle #2 A Resting Infrastructure" zu textilen Techniken von Valentina Karga in Zusammenarbeit mit Mina e.V. Anmeldung ist ab jetzt möglich unter
info@icollective-berlin.com
Datum: Fr, 30.10.2020, 15-18 Uhr (Workshop) | Fr, 06.11.2020, 18 Uhr (Festivaleröffnung) bis So, 15.11.2020
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Bárbara Wagner & Benjamin de Burca im IBB-Videoraum
Bárbara Wagner und Benjamin de Burca arbeiten vor allem in den Bereichen Film und Fotografie. Ihre Werke weisen dokumentarische wie auch fiktionale Züge auf. Insbesondere populäre Musik-Genres und deren identitätsstiftende Rolle für unterschiedliche Gruppierungen sowie deren Selbstdarstellung sind integrale Bestandteile der Recherche des Künstler*innen-Duos.
Weitere Infos
Datum: Bis Mo, 05.10.2020 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Material-Bar
Ein offenes Angebot an Materialien und Techniken im "207 m2. Raum für Aktion und Kooperation". Schneiden, Bauen, Fädeln, Zeichnen, Knicken, Lochen, Kleben - Mach mit! Offen für alle, Einstieg jederzeit möglich, ohne Anmeldung. "207 m2. Raum für Aktion und Kooperation" ist ein neuer Raum der Berlinischen Galerie speziell für Kulturelle Bildung. Auf über 200 m² gibt es Platz für Workshops, Kooperationsprojekte und künstlerisches Arbeiten. Eine raumfüllende Sitzplattform lädt alle Besucher*innen zum Austausch und Verweilen ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich (max. 16 Tein.). Weitere Infos unter
https://www.berlinischegalerie.de/bildung/207m2/
Datum: Jeden 2. Sa, 14-17 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Projektraum 207 m², Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Zirkeltraining:Kunst
Die Berlinische Galerie startet eine neue Runde des beliebten Formats „Zirkeltraining:Kunst“. Der sportlich-diskursive Parcours verbindet dieses Mal Werke aus der Dauerausstellung mit Arbeiten der aktuellen Sonderausstellung „Gezeichnete Stadt“. Besucher*innen sind eingeladen zu einem lebendigen Dialog über Kunstwerke, die das Zirkeltraining Station für Station beleuchtet. 11 € pro Termin, max. 10 Teilnehmer*innen. Teilnahme nur mit Online–Ticket möglich unter
https://berlinischegalerie.seetickets.com/promoter/berlinische-galerie/3781/calendar
Datum: Jeden Fr bis 23.10.2020, 16-17.30 Uhr (ab Fr, 02.10.2020)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Workshop: Vom Körper aufs Papier
Die Berlinische Galerie lädt zum Aktzeichnen mit Vessela Grigorieva und Susanne Knaack ein. Die Teilnahme ist sowohl zum gelegentlichen Schnuppern möglich als auch in regelmäßiger Abfolge. Erfahrene Künstler*innen wie auch interessierte Laien können jeden Sonntag zu Stift und Papier greifen und sich im Aktzeichnen ausprobieren oder weiterentwickeln. Für die Teilnahme ist ein Online-Ticket notwendig:
https://berlinischegalerie.seetickets.com/promoter/berlinische-galerie/3781/calendar
Datum: Jeden So bis 25.10.2020, 11-13 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Ausstellung: Radical Mutation: On the Ruins of Rising Suns
Das Eröffnungsprogramm für den neuen Raum im HAU1 entwickeln die Gast-Kurator*innen Nathalie Anguezomo Mba Bikoro, Saskia Köbschall und Tmnit Zere. “Radical Mutation” schlägt Brücken zwischen historischen Kämpfen für Gleichberechtigung, Antirassismus und Diversität in Kultur und aktuellen Bestrebungen für radikale Veränderungen. Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/radical-mutation/
Datum: Mi, 23.09. bis So, 04.10.2020, 20 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin | HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin | HAU4

Wide Open - Seelenbilder – Seelenräume
Der Begriff „Spiritualität“ geht auf lateinisch „spiritus“ zurück, was Seele, Atem oder Geist bedeutet. Atem und Seele stecken auch in „Inspiration“. Die Neurowissenschaft geht davon aus, dass Spiritualität und Religion Grundbedürfnisse des Menschen sind. Vermutlich zählt auch die Kunst dazu. Beim Meditieren, davon berichten Angehörige unterschiedlicher spiritueller Traditionen, lösen sich Grenzen auf. Es entsteht ein Gefühl von Verbundenheit mit dem Kosmos und den Menschen. Ähnliche Erfahrungen vermitteln die hier ausgestellten Arbeiten von vier Künstler*innen. Die Werke stammen aus der Sammlung der Berlinischen Galerie und sind größtenteils erstmals in den Räumen des Museums zu sehen. Künstler*innen: Johannes Geccelli (Königsberg 1925 ? 2011 Jühnsdorf), Göta Tellesch (Duisburg 1932 ? 2013 Berlin), Eberhard Havekost (Dresden 1967 ? 2019 Berlin) und Zora Mann (*1979 Amersham/Großbritannien).
Datum: Bis Mo, 12.10.2020 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Gezeichnete Stadt - Arbeiten auf Papier 1945 bis heute
Berlin ist gezeichnet von seiner Geschichte, von Erfolgen und Niederlagen, von Feudalismus, Prag­matismus, Liberalismus, Demokratien und Diktatu­ren. Aber auch gezeichnet und gemalt von vielen Künstler*innen. Die Berlinische Galerie verfügt über eine der größten und wichtigsten Kunstsammlungen zur Stadt Berlin. Eine besondere Auswahl wird nun ab dem 14. August teilweise erstmals präsentiert. Es werden über 175 Werke von 22 Künstlerinnen und 47 Künstlern ausgestellt: über­wiegend Zeichnungen in großen, mittleren, kleinen Formaten, viel Buntes und Schwarzweißes in sehr unterschiedlichen Techniken sowie ein facettenrei­cher Stilmix aus Gegenständlichkeit, Fotorealismus, Surrealismus, Spätexpressionismus, Abstraktion, Illustrationen und Comic.
Datum: Bis Mo, 04.01.2021 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen

Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Marc Bauer - The Blow-Up Regime
Marc Bauer (* 1975 in Genf, Schweiz) erhält den GASAG Kunstpreis 2020. Mit dem Medium der Zeichnung bearbeitet er Themen wie Migration, Identität und Gender, Kritik an den neuen Medien oder die Verbindung von Religion und Gewalt. Für die Ausstellung in der Berlinischen Galerie plant Marc Bauer eine breit angelegte Untersuchung zur Geschichte des Internets und zu den Auswirkungen auf Gesellschaft und Individuum.
Datum: Bis Mo, 05.04.2021 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Heart. 100 Artists. 1 Mission
Ende November ist die UNO-Flüchtlingshilfe mit der Initiative "Heart. 100 Artists. 1 Mission" zu Gast in der Berlinischen Galerie. Im Auditorium des Museums werden Arbeiten von 100 Künstler*innen präsentiert, die der Kunstlotterie gespendet wurden. Mit der bundesweiten, staatlich genehmigten Kunstlotterie, in dieser Form eine Premiere in Deutschland, soll der Erlös von 25.000 Losen an den UNHCR (United Nations High Commissioner for Refugees) gehen. Mehr Informationen zur Teilnahme unter
https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/kunst/
Datum: Mi, 18.11. bis Do, 26.11.2020 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Café Nullpunkt: die Songband spielt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Kiez-Literatur online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/



Ausschreibungen
............................

Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen im Programm Lokales Soziales Kapital (LSK)
Mit den Projekten werden lokale Ansätze zur Verbesserung der sozialen und beruflichen Integration von besonders arbeitsmarktfernen Personen gefördert. Beabsichtigt ist die Stabilisierung von benachteiligten Zielgruppen und Verbesserung ihrer Beschäftigungsfähigkeit am Arbeitsmarkt. Dabei soll die Verbesserung der sozialen Integration und der Beschäftigungschancen der Zielgruppe durch einen Zuwachs der persönlichen Kompetenzen erreicht werden.
Die bewilligten Mikroprojekte erhalten eine Zuwendung aus Mitteln des ESF und des Landes Berlin in Höhe von maximal 10.000,00 EUR im Rahmen der zur Verfügung stehenden Treu-gutmittel und sonstigen Festlegungen. Die Kriterienkataloge der Regiestelle LSK bzw. der BBWA sind auf der Website
www.bbwa-berlin.de veröffentlicht.
Einreichungsfrist: Do, 08.10.2020

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung Fördersäule 3: bezirkliche Projektförderung bis 5.000 €
Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung stellt jährlich insgesamt mindestens 2.930.000 Euro aus Mitteln des Landes Berlin für kulturelle Projekte mit aktiver Beteiligung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 27 Jahren zur Verfügung. Im Rahmen der Fördersäule 3 werden künstlerisch-pädagogische Kooperationsprojekte, die in einem Berliner Bezirk stattfinden, mit bis zu 5.000 Euro gefördert. Informationen hierzu sowie zu den bezirklichen Kontaktpersonen gibt es unter
https://www.kubinaut.de/de/berliner-projektfonds-kulturelle-bildung/foerdersaeulen/.
Einreichungsfrist (Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg): Mo, 12.10.2020

Corona-Pandemie: Soforthilfe für Berliner Zivilgesellschaft
Die Corona-Pandemie stellt die Berliner Zivilgesellschaft vor große Herausforderungen. Mit einem neuen Programm, den „Ehrenamts- und Vereinshilfen“, möchte der Senat die gemeinnützigen Strukturen in Berlin sichern und finanzielle Hilfe für diejenigen bereitstellen, die unverschuldet in eine existenzbedrohende Notlage geraten sind. Gemeinnützige Vereine und Organisationen können vom 1. bis 25. Oktober 2020 „Ehrenamts- und Vereinshilfen zur Bewältigung der Folgen der Corona-Pandemie“ (Soforthilfe X) beantragen. Eine Förderung ist in der Regel bis zu einer Höhe von 20.000 Euro möglich. Sie wird als Zuschuss gewährt, der nicht zurückgezahlt werden muss. Dafür stellt der Senat Mittel in Höhe von insgesamt 4,9 Mio. Euro zur Verfügung. Weitere Infos unter
https://www.ibb.de/de/foerderprogramme/ehrenamts-und-vereinshilfen.html
Antragsfrist: So, 25.10.2020

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung - Erste Ausschreibung der Fördersäule 1 für 2021
Die erste Ausschreibungsrunde der Fördersäule 1 des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung für das Jahr 2021 hat begonnen. Ab sofort können wieder Anträge auf Förderung künstlerischer Bildungsprojekte von 5.001 bis 23.000 Euro gestellt werden. Bis zu 12 Monate lang können Projekte gefördert werden, in denen sich Berliner Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (bis 27 Jahre) aktiv künstlerisch und inhaltlich beteiligen. Der Projektfonds unterstützt künstlerische Aktivitäten, die engen Bezug auf die Lebenswelten und Themen der jungen Teilnehmenden nehmen. Aus dem Konzept sollte hervorgehen, wie die tatsächlichen Bedarfe von Kindern, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen berücksichtigt werden. Anträge für die Fördersäule 1 werden über das Online-System des Projektfonds gestellt. Geförderte Vorhaben beginnen frühestens im Januar und spätestens im Juni 2021. Detaillierte Förderbestimmungen, das Online-Antragsformular und weitere Informationen sind auf der Internetseite www.projektfonds-kulturelle-bildung.de zu finden.
Antragsfrist: Mi, 28.10.2020

Förderprogramm „Engagement fördern. Ehrenamt stärken. Gemeinsam wirken.“
Durch die Corona-Pandemie waren und sind wir vor besondere Herausforderungen gestellt. Wie kann der Erhalt zivilgesellschaftlicher Strukturen dauerhaft gewährleistet werden? Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt legt ihr erstes Förderprogramm auf, um gemeinnützige Organisationen, Engagement und Ehrenamt in der Corona-Pandemie zu unterstützen. Einzelprojekte können mit jeweils bis zu 100.000 Euro gefördert werden. Weitere Infos und Förderbedingungen
Antragsfrist: So, 01.11.2020



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

5. JOBMESSE BERLIN
Namhafte Unternehmen, Institutionen und Bildungseinrichtungen präsentieren umfassende Karrieremöglichkeiten in der Region. Im Fokus der Messe steht, Schülern und Eltern Informationen über Ausbildung, Studium, den Einstieg ins Berufsleben sowie viele Möglichkeiten des beruflichen Weiterkommens zu vermitteln. Infos unter
www.berliner-jobmesse.de/besucherinfo.html
Datum: Mi, 30.09.2020, 10-16 Uhr
Ort: Olympiastadion Berlin, Olympischer Platz 3, 14053 Berlin

Jour Variable an der UdK Berlin – Design
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter
beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Design. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos im Netz: www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum: Mo, 05.10.2020, 16 Uhr

MINT-Workshop Roboter & Ethik (online)
Was sollten Roboter tun dürfen? Wo können Roboter uns helfen? Welche Aufgaben sollte immer ein Mensch übernehmen? Wir diskutieren über die menschlichen Dimensionen eines Roboters und über die ethischen Aspekte der Robotik! Gemeinsam werden wir uns in diesem Zusammenhang auch mit den Grundlagen der Robotik und Programmierung auseinandersetzen und einen Einblick in die Geschichte der Robotik erhalten. So werden wir mithilfe von Calliope unser eigenes Konzert darbieten, eine Bahnschranke simulieren und einen Lautstärkeregler bauen. Zusätzlich können Computerlinguistik-Studentin Luzie alle Fragen zum Studium an der Universität Potsdam gestellt werden. Anmeldung: erforderlich an
mint@uni-potsdam.de. Die Zoom-Zugangsdaten werden nach Anmeldung per E-Mail versandt.
Datum: Mo, 05.10.2020, 16-17.30 Uhr

MITbestimmt - Jugendkonferenz zum Auslandsjahr gefördert von der EU
Das Projekt MITbestimmt möchte den praktischen Mehrwert des Europäischen Solidaritätskorps (ESK) für Berlin erfahrbar machen. In der aktuellen Situation sollen die noch bestehenden Berliner Beteiligungsstrukturen durch die Aktivitäten vor Ort im FEZ und durch ergänzende Online-Veranstaltungen gestärkt werden. Eine zweitägige Jugend-Konferenz wird mit und für Jugendliche im FEZ Berlin und mit Online-Impulsen umgesetzt. Die Veranstaltung richtet sich dabei insbesondere an junge Menschen der Klassenstufe 10 – 13 sowie Bildungsexpertinnen und -experten sowie Sozialpädagoginnen und -pädagogen. Anmeldung  für die Veranstaltung vor Ort; Onlineteilnahme ist unbegrenzt. Infos im Netz: www.europaberatung-berlin.eu/mitbestimmt
Datum: Di, 06.10. und Mi, 07.10.2020, jeweils 10-17 Uhr

abi>> Chat - „Alles über Check-U“
Check-U ist ein umfangreicher Onlinetest für Fähigkeiten, Interessen, Stärken und schlägt passende Studien- und Berufsfelder vor. Vertreterinnen und Vertreter von den Agenturen für Arbeit, ausgewählte Expertinnen und Experten und die abi>> Redaktion stehen mit fachkundigen Tipps zur Seite. Am Tag der Veranstaltung wird der Chat kurz vor 16 Uhr auf dieser Seite freigeschaltet und man kann sich direkt einloggen. Der Chat funktioniert mit allen gängigen Browsern. Infos im Netz:
www.abi.de/interaktiv/chat.htm
Datum: Mi, 07.10.2020, 16-17 Uhr

Beratung zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten bei der Polizei Berlin
Anmeldung: Um die coronabedingten Abstandsregeln einzuhalten, können wir nur eine begrenzte Personenzahl zur Veranstaltung zulassen. Bitte melden Sie sich vorab unter 030 555599 2626 oder per E-Mail unter
Berlin-Mitte.BiZ-Anmeldung@arbeitsagentur.de an. In der Veranstaltung werden Sie gebeten, Ihre Kontaktdaten in eine Liste einzutragen, welche vier Wochen geschützt aufbewahrt und dann vernichtet wird.
Datum: Do, 08.10.2020, 13.30-15.30 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626 (Zugang über Charlottenstr. 87 – 90, 10969 Berlin. Bitte melden Sie sich am Empfang, Sie werden zum Veranstaltungsraum geleitet)

Talent Take Off – Einsteigen“ Studienwahlkurs für Schüler und Schülerinnen der 10. - 13. Klassen
"Talent Take Off - Einsteigen" unterstützt Jungen und Mädchen der gymnasialen Oberstufe, die sich für MINT-Fächer interessieren, bei der Studienwahl. Schülerinnen und Schülern haben die Möglichkeit, ihre Stärken und Interessen genauer kennen zu lernen und sich zu verschiedenen Studien- und Karriereoptionen zu informieren. Begegnungen mit Studierenden und Praktiker*innen geben Einblicke in den MINT-Alltag. In spannenden Technik-Workshops kommen die eigenen Tüftel-Fertigkeiten zum Einsatz. Anmeldung: www.femtec.org/de/talent-take-einsteigen, Bewerbungsschluss ist der 13.09.2020. Kosten für 6 Tage: 100,-€ für Unterkunft, Verpflegung, Bustransfers und Programm, eine Reduzierung des Teilnahmebeitrages ist im Einzelfall möglich. Frühbucherrabatt bis 31.07.2020. Hinweis: Aufgrund der Entwicklungen rund um die Ausbreitung von SARS-CoV-2 ist es möglich, dass der Kurs nicht als Präsenz-Veranstaltung durchgeführt werden kann. In diesem Fall wwird »Talent Take Off – Einsteigen« in angepasster Form digital angeboten, die Teilnahmegebühr reduziert sich dann auf 20 Euro. Für die digitale Teilnahme ist ein Computer mit Internetzugang, eine Webcam und Audio (per Computer, Kopfhörer etc.) notwendig.
Datum: Mo, 12.10. bis Sa, 17.10.2020
Ort: Berlin (weitere Infos nach Anmeldung)

Wie geht eigentlich studieren? - Blackbox Studium (online)
Was bedeutet ein Studium? Wie ist das Leben als Student*in? Kann ich mir ein Studium überhaupt zutrauen? Was ist nochmal der N.C. und wie finanziere ich mir das Ganze überhaupt? Was sie schon immer mal über das Studium wissen wollten – hier kann mit erfahrenen Studierenden darüber gesprochen werden. Zugangsdaten:
https://uni-potsdam.zoom.us/j/99346504446 (Meeting-ID: 993 4650 4446), Kenncode: 14410989
Datum: Mo, 12.10.2020, 13-14 Uhr

Jour Variable an der UdK Berlin – Bildende Kunst einschließlich Lehramt
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter
beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Bildende Kunst. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos im Netz: www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum: Mo, 12.10.2020, 16 Uhr

Jour Variable an der UdK Berlin – Visuelle Kommunikation
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter
beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Visuelle Kommunikation. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos im Netz: www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum: Di, 13.10.2020, 14 Uhr

Soziale Arbeit - Studienfelder und berufliche Perspektiven
Der Vortrag vermittelt Inhalte und Tätigkeitsfelder der Soziale Arbeit. Aufgezeigt werden auch Berliner Studienmöglichkeiten im Detail, sowie Zugangsvoraussetzungen und Alternativen. Anmeldung: Um die Corona bedingten Abstandsregeln einzuhalten, können wir nur eine begrenzte Personenzahl zur Veranstaltung zulassen. Bitte melden Sie sich bis 12.10.2020 unter
berlin-mitte.biz-anmeldung@arbeitsagentur.de an.
Datum: Mi, 14.10.2020, 14 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

Citizen Science Festival 2020 in der KulturBrauerei Berlin
Was sagen invasive Arten über die Klimaveränderungen aus? Welchen Einfluss haben das Klima und sein Wandel auf Pflanzen, Tiere und Menschen auf dem Land und in der Stadt? Wie können Menschen ihre direkte Umwelt bewahren und den eigenen Einfluss verstehen? Wie verändert Plastik unsere Umwelt und wo finden wir es? Jetzt mitforschen! Infos im Netz:
www.buergerschaffenwissen.de/veranstaltungen/citizen-science-festival-2020
Datum: Mi, 14.10. und Do, 15.10.2020, jeweils 10-18 Uhr
Ort: KulturBrauerei Berlin, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin (Zugang über Schönhauser Allee, Sredzkistr. und Knaackstr. möglich)

Hilfe, was soll ich studieren? - Entscheidungshilfen für die Studienwahl (online)
Sie wissen noch nicht, ob und was sie studieren wollen und sind unsicher, wie sie sich der Studienwahl nähern sollst? Studierende der Universität Potsdam geben nützliche Tipps zur Studienwahlentscheidung und erzählen von ihren eigenen Erfahrungen. Zugang: Die Veranstaltung findet zum angegebenen Zeitpunkt live auf unserem Instagramkanal deine.stubb statt.
Datum: Mo, 19.10.2020, 13-14 Uhr

Studieren mit Stipendium – digital
Die Zentrale Studienberatung informiert über die Begabtenförderungswerke: •Was versteht man unter Begabtenförderung? •Vorstellung der größten Werke •Voraussetzungen und Bewerbungsmöglichkeiten •Aufstiegsstipendien für Studierende mit Berufsausbildung. Infos im Netz:
www.beuth-hochschule.de/3350/cal/event/detail/2020/10/19/932?cHash=db256d35944fd504b3ad200eecae7291
Datum: 19.10.2020, 15.30-17 Uhr

Ich kann mich nicht entscheiden!" - Studiengänge miteinander vergleichen (online)
Du weißt mittlerweile was du studieren willst, hast aber keine Ahnung an welcher Hochschule? Die Studiengangbeschreibungen und Modulangaben verwirren dich? Dann laden wir dich herzlich dazu ein mit uns, zwei Studentinnen der Universität Potsdam, das Vergleichen von Studienangeboten zu erkunden. Wir wollen dir anhand von beispielhaften Studiengängen Tipps geben, worauf man bei der Auswahl der Hochschule in Bezug auf den Studiengang achten sollte. Zugangsdaten: https://uni-potsdam.zoom.us/j/98720282678 (Meeting-ID: 987 2028 2678), Kenncode: 45042641
Datum: Mo, 26.10.2020, 16-17 Uhr

Jour Variable an der UdK Berlin – Visuelle Kommunikation
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter
beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Visuelle Kommunikation. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos im Netz: www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum: Mi, 28.10.2020, 14 Uhr

vocatium Uckermark - Fachmesse für Ausbildung + Studium
45 Ausbildungsbetriebe, Behörden und Beratungsinstitutionen bieten Informationen zu Ausbildung und (dualem) Studium. Ein umfassendes Vortragsprogramm wird geboten. Anmeldung: Aufgrund der COVID-19-Verordnungen ist der Einlass nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Infos im Netz: www.vocatium.de/fachmessen/vocatium-prenzlau-2020
Datum: Do, 29.10.2020, 8.30-15 Uhr
Ort: Uckerseehalle Prenzlau, Paul-Glöde-Str. 4, 17291 Prenzlau

Beratung zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten bei der Bundespolizei
Anmeldung: Um die coronabedingten Abstandsregeln einzuhalten, wird nur eine begrenzte Personenzahl zur Veranstaltung zugelassen. Bitte melden Sie sich vorab unter 030 555599 2626 oder per E-Mail unter
Berlin-Mitte.BiZ-Anmeldung@arbeitsagentur.de an.
Datum: Do, 29.10.2020, 13.30-15.30 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626 (Zugang über Charlottenstr. 87 – 90, 10969 Berlin. Bitte melden Sie sich am Empfang, Sie werden zum Veranstaltungsraum geleitet)

Karrieremesse Stuzubi Berlin
Karrieremesse mit Hochschulen, Universitäten, Akademien, öffentliche Institutionen sowie Konzernen und mittelständischen Unternehmen aus der Region Berlin-Brandenburg, Deutschland und Europa. Anmeldung: Eintritt nur mit Ticket möglich, Infos im Netz: https://stuzubi.de/messen/berlin/
Datum: Sa, 31.10.2020, 10-16 Uhr

Ort: Hotel MOA Berlin, Stephanstr. 41, 10559 Berlin

Fluglotse werden
Die Deutsche Flugsicherung (DFS) nimmt bis 31.10.2020 Ihre Bewerbung entgegen. Diese interessante Arbeitgeberin bietet aber nicht nur die Ausbildung zum Fluglotsen an, sondern weitere Ausbildungen und auch duale Studiengänge z.B. Flugsicherungsingenieur*in, Informatiker*in, Luftverkehrsmanager*in. Im Berufsreport lernen Sie den Betrieb kennen und finden alle Kontaktdaten für Ihre Bewerbung. unter
www.berufsreport.com/dfs-deutsche-flugsicherung-gmbh-cleared-for-take-off/ und www.dfs.de > Karriere

Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg bietet offline-Beratung an

Die Jobassistenz freut sich, Beratungssuchende vor Ort begrüßen zu können. Es gelten auch hier besondere Hygieneregeln: Beratung hinter Plexiglasscheiben, getrennte Teams, veränderte Öffnungszeiten. Eine Beratung ist aber auch weiterhin telefonisch, per Mail und im Videochat möglich. Gemeinsam können Fragen zur eventuell anstehenden beruflichen Neuorientierung oder zu nötigen Weiterbildungen besprochen werden. Außerdem bietet die Jobassistenz Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Job, z.B. durch einen Bewerbungscheck. Ein besonderes Angebot ist die Beratung zu Online-Deutschkursen. Beraten wird umfassend über alle Themen zu Bildung und Beruf per Telefon, Mail oder Videochat. Die Beratungen sind individuell, kostenfrei und bei Bedarf auch mehrsprachig (Englisch, Farsi, Französisch, Spanisch). Kontakt: Tel: (030) 5367999-50, Mail:
fk@jobassistenz-berlin.de. Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter www.dqg-berlin.de
Datum: Mo bis Fr, 10-16 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.). Ab Juli: Mo bis Fr, 10-18 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.)
Ort: Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg, Rudi-Dutschke-Str. 5, 10969 Berlin

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter
team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

EnterTechnik-Technisches Jahr für junge Frauen
Technisch interessierte Schulabgängerinnen mit MSA oder Abitur können während des Technischen Jahres vier verschiedene spannende Unternehmen kennenlernen und anschließend eine Ausbildung oder ein Duales Studium in den beteiligten Unternehmen beginnen. Bewerbung ab sofort möglich. Infos unter www.entertechnik.de (Unternehmen stellen sich vor) Weitere Anfragen können unter Tel.  030 308798 37 oder per Mail an entertechnik@life-online.de gestellt werden.
Datum (Starttermin): Di, 01.12.2020 (mit 9 Monaten Dauer) 

Become-A-Teacher-Programm
Das Programm informiert interessierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab Klasse 10 über das Lehramtsstudium an den Berliner Universitäten und den Beruf Lehrerin oder Lehrer. Wir begleiten ein Jahr lang auf dem Weg zum Lehramtsstudium. Im Rahmen des Programms erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit an Workshops teilzunehmen: Bewerbung an der Universität und mögliche Fächerkombinationen, Einblicke in das Lehramtsstudium, Mein Auftritt als Lehrkraft – Stimm- und Präsenztraining, Vielfalt in der Berliner Schule, Hinter den Kulissen – Praxisnahe Einblicke durch Schulbesuche, Direkter Austausch mit Lehrkräften.
Anmeldung zum Programm: vielfalt-bildet-berlin@senbjf.berlin.de, Infos unter https://www.berlin.de/sen/bildung/fachkraefte/lehrerausbildung/vielfalt-bildet-berlin/

Wissenschaftsjahr der Bioökonomie 2020
Was hat ein Virus mit Ökonomie zu tun? Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie haben wir es wohl oder übel alle verstanden. An Bord der MS Wissenschaft gibt es zum jeweiligen Thema des Wissenschaftsjahres eine Ausstellung. Die Anlegestellen in Berlin veröffentlichen wir immer in diesem Newsletter. Coronabedingt können nun auch Landratten digital an Bord gehen und sich mit dem Stand der Wissenschaft vertraut machen. Infos unter
https://ms-wissenschaft.de/digitale-ausstellung/

Ausbildung und duales Studium 2020

In der Corona-Zeit eine Ausbildung oder duales Studium starten? Ja das geht!
Lassen Sie sich wegen Corona nicht davon abhalten, Betriebe zu kontaktieren und Bewerbungen zu versenden! Die meisten Betriebe sind optimistisch und weiterhin auf der Suche nach AZUBIS und STUDIS! Überlegen Sie, Ihre Bewerbung eher Online z.B. über die Internetseiten der Betriebe oder per E-Mail zu versenden – viele Mitarbeiter arbeiten derzeit im HomeOffice und können ggf. nicht täglich die Briefpost sichten. Einige nutzen für Bewerbungsgespräche nun Skype. Eine gute Gelegenheit in der Bewerbung ein Kennenlerngespräch über Skype aktiv von sich aus anzubieten!
Ausbildungsplätze finden: App „Azubiwelt“ oder
www.jobboerse.arbeitsagentur.de
Duale Studienplätze finden: www.jobboerse.arbeitsagentur.de, Unternehmensdatenbank der HWR Berlin.Fragen dazu? Unterstützung bei der Bewerbung gewünscht? Sie erreichen die Berufsberatung online oder über 0800 4 5555 00.

Freiwilligendienste und Gap Year 2020
Die Träger bieten für den Herbst viele Plätze in Berlin und Deutschland an. Bewerben Sie sich am besten sofort. Noch gibt es freie Stellen. Ob Auslandsplätze angeboten werden können, ist derzeit fraglich.
Die Liste der Berliner Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres finden Sie
hier.
Hier ist Einsatzstellensuche für den
Bundesfreiwilligendienst.
In Berlin gibt es
3 Träger des Freiwilligen Ökologischen Jahres mit vielen Einsatzstellen.
Entertechnik bietet ähnliche Bedingungen wie ein Freiwilligendienst und ermöglicht jungen Frauen erste Berufserfahrung in Technologieunternehmen.
Oh ja! – Orientierungsjahr Ausbildung und Studium – hier sammeln Sie Erfahrungen in einem technischen Ausbildungsberuf und im Studium. Was liegt mir mehr? Finden Sie es heraus.
Fragen zu Freiwilligendiensten? Kontaktieren Sie die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit Berlin:
Hier klicken oder Tel. 0800 4 5555 00

Dein Weg zu Ausbildung und Studium mit Check-U
Du bist auf der Suche nach einer passenden Ausbildung oder einem passenden Studium? Check-U – das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit hilft dir, deinen beruflichen Weg zu finden: www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt

Die Online-Angebote der Akademie der Künste
Was sind die gesellschaftspolitischen Folgen der Pandemie? Welche Verantwortung kann hier die Kultur übernehmen und worin besteht das Potential künstlerischen Handelns? In einer neuen Gesprächsreihe werden Akademie-Mitglieder um ihre persönliche Wahrnehmung und Einschätzung gebeten. Ein Teil der Gespräche entsteht in Zusammenarbeit mit rbbKultur. Unter dem Titel „Kosmos Heartfieldzeigt eine virtuelle Ausstellung Fotos, Dokumente und audio-visuelle Zeugnisse aus dem Leben und Wirken John Heartfields, die in der Auseinandersetzung mit dem politischen Künstler neue Impulse setzt.
Infos unter:
www.adk.de/de/programm/


Universitäten und Hochschulen
Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“
Studiengänge und Bewerbungsinfos: https://www.filmuniversitaet.de/
Tag der offenen Tür
Datum: Sa, 07.11.2020

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon.
Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „
Mitlaufenauf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht
hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung



Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infoseite des Senats zu aktuellen Schul- und Prüfungsfragen
www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/schulpersonal

Infobrief 41/2020

Infos des Quartiersmanagements
............................


Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus weiterhin zu verlangsamen, sollten soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an info@qm-mehringplatz.de erreichbar.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung.
Datum: Jeden Sa, 12-18 Uhr
Ort: Bauhütte Südliche Friedrichstadt, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin



Aufrufe
............................

Bewerbungsfrist für den Beteiligungsbeirat hat begonnen
Der Berliner Senat will Beteiligung fördern! Ein Instrument für mehr Bürgerbeteiligung ist der neue Beteiligungsbeirat, der mit 24 Personen besetzt werden soll. Aufgerufen zur Bewerbung für den Beteiligungsrat sind sowohl Berliner Bürgerinnen und Bürger ab 14 Jahren als auch die an Stadtentwicklung interessierte Zivilgesellschaft. Eine Bewerbung ist sowohl direkt online als auch über ein Papierformular möglich. Weitere Informationen zum Beteiligungsbeirat und den Zugang zur Online Bewerbung finden Sie im Internet unter
www.stadtentwicklung.berlin.de/beteiligungsbeirat
Bewerbungsschluss: Sa, 10.10.2020


Für Kurzentschlossene
............................


Digitaltag für Eltern: Workshop zu Recherche im Internet - Anmeldung bis 25.09.
Das FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) beteiligt sich mit dem Workshop
Recherche im Internet? Aber sicher! am ersten berlinweiten Digitaltag für Eltern. Der Aktionstag „ELTERN – STARK – DIGITAL" ist eine Initiative der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) der Berliner Jobcenter. Im Webinar lernen Teilnehmende, wie sie sich und ihr Kind mit einigen einfachen Einstellungen auf ihrem Rechner und durch andere Vorsichtsmaßnahmen praktisch schützen können. Am Beispiel eines Job-Portals wird außerdem gezeigt, was zu beachten ist, wenn Bewerbungsunterlagen im Internet hochgeladen werden. Je nach Anzahl der angemeldeten Teilnehmenden wird der Workshop als Online-Webinar oder (bei weniger als zehn Teilnehmer*innen) als Präsenz-Workshop vor Ort im FrauenComputerZentrumBerlin stattfinden. Anmeldung bis 25.09.2020 per E-Mail an info@fczb.de
Datum: Di, 29.09.2020, 13-14.30 Uhr
Ort: FrauenComputerZentrumBerlin (FCZB), Cuvrystr. 1, 10997 Berlin



Angebote für Kinder und Jugendliche
............................


Urban Kram e.V.: BMX- & Graffiti-Aktion 2020
Groß und Klein können ihr Talent in den Bereichen Graffiti und BMX beweisen. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Aktion wird von der Aktionsfondsjury aus Mitteln des Programms Sozialer Zusammenhalt gefördert.
Datum: Sa, 26.09.2020, 12 - 19 Uhr
Ort: Bolzplatz im Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Herbstcamp für Jugendliche: Mobilität in deiner grünen Zukunft
Der Bildungsträger LIFE e.V. bietet für Jugendliche zw. 14 und 17 Jahren in den Herbstferien ein kostenloses Herbstcamp an. Es sind noch Plätze frei! Thema ist die "Mobilität in deiner grünen Zukunft": Verkehr verursacht viele Treibhausgas-Emissionen. Welche klimafreundlichen Lösungen habt ihr? Entwickelt Ideen und setzt sie handwerklich um. Ihr könnt viele praktische Erfahrungen sammeln und Kontakte zu Berliner Betrieben knüpfen. Anmeldung und weitere Infos unter
https://machgruen.de/camp-zukunft-mobilitaet-2/
Datum: Mo, 12.10 bis Fr, 17.10.2020

Die Globale e.V.: Offene Lernwerkstatt für Kinder von 6 – 12
Die Lernwerkstatt öffnet ihrer Türen für interessierte Kinder im Alter von 6-12 Jahren, um gemeinsam zu entdecken und zu forschen. Die Kinder können ihren eigenen Fragen nachgehen und werden dabei vom Team der Lernwerkstatt begleitet. Macht mit! Das Team der Lernwerkstatt freut sich auf Euch! Hier findet Ihr ein Anmeldeformular. Kontakt: Tel. 030 817 223 41, Mail:
info@dieglobale.org
Datum: Mo bis Fr, 9.30-13.30 Uhr (Angebote für Schulen und Kitas) | Di und Fr, 13.30-15.30 Uhr (zusätzliche Angebote für Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren, mit Anmeldung!)
Ort: Die Globale e.V. Lernwerkstatt, Neuenburger Str. 9, 10969 Berlin

Offenes Atelier - Deine Kunstwerkstatt
Hier kannst Du nach Herzenslust malen, zeichnen, bauen und deine eigenen Kunstprojekte verwirklichen. Unsere Kursleiter*innen helfen dir dabei. Wie wär’s mit einer Miniwohnung aus Pappe oder einem Spaceshuttle, das vor dem Museum landet? Mitmachen kostet nichts. Hinweis: Maximal 5 Teilnehmer*innen, bitte meldet Euch vorab bei Jugend im Museum an:
https://www.jugend-im-museum.de/
Datum: Mi, 30.09.2020, 15.30-18 Uhr (Nächste Termine: Mi, 07.10., Mi, 28.10. und Mi, 4.11.2020)
Ort: Berlinische Galerie, Atelier Bunter Jakob, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Bücherbabys - Spielen, singen und Bücher anschauen
Gemeinsam erkunden Kinder von 0-3 Jahren und ihre Eltern die Welt der Bücher für die Allerkleinsten: Welche Medien sind für welches Alter geeignet? Woran erkenne ich eine gute Bilderbuch-App? Welche Bilderbücher gibt es, die meinem Kind gefallen könnten? Dabei kommen das Vorlesen, Spiel und Spaß nicht zu kurz, und es bleibt auch Zeit für den anregenden Austausch untereinander. Der Kurs besteht aus fünf Terminen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten. Die Teilnahme an einzelnen Terminen ist nicht möglich. Der Eintritt ist frei. ACHTUNG: Begrenzte Teilnehmerzahl (6 Eltern + Kind). Anmeldungen für den kompletten Kurs unter jubi@zlb.de.
Datum: Bis Di, 06.10.2020 jeden Di, 9.45 Uhr (Start Di, 08.09.2020)
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Eine Nacht für Berliner Familien: Das Programm der 10. Familiennacht ist online!
Einmalige Angebote, lange Öffnungszeiten und günstige Eintrittspreise für die Familien dieser Stadt: Das bietet die Berliner Familiennacht, die dieses Jahr unter dem Motto „Die Nacht gehört uns - 10 Jahre Räume und Ideen für Familien“ bereits zum 10. Mal stattfindet. Das Programm mit allen Veranstaltungsorten ist online und umfasst eine bunte Mischung aus Artistik, Bilderbuchkino, Experimenten, Kochen, Lagerfeuer, Nachtgolfen, Theater und vielem mehr – angepasst und mit Blick auf die derzeit geltenden Hygiene- und Abstandsregeln. Familien sind eingeladen, sich unter
www.familiennacht.de ihr individuelles Programm zusammenzustellen. Die Familiennacht wird vom Berliner Bündnis für Familie organisiert und steht unter der Schirmpatenschaft von Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie. Ziel der Familiennacht ist es, Familien in Berlin stärker in den Mittelpunkt zu rücken und neue Impulse und Vernetzungen für familiäre Freizeitangebote zu schaffen. Alle beteiligen Akeur*innen haben sich zur Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandregeln verpflichtet.
Datum: Sa, 26.09.2020, 17-24 Uhr
Ort: An verschiedenen Orten

Workshop für Kinder mit Yesil Çember
1. Bastel-Tisch: Aus Alt macht Neu: Macht aus Alt mit viel Spaß und Kreativität Neu! Eine Sammlung voller Upcycling-Ideen, die ihr (fast) umsonst basteln könnt. Aus Materialien, die wir normalerweise einfach wegschmeißen würden, können so viele kreative Dinge gebastelt werden! 2. Sprach-Tisch: Lerne mit Umweltwörtern eine neue Sprache. Es macht jedem Spaß, Wörter in einer neuen Sprache zu lernen. Wir sind stolz, wenn wir in einer Fremdsprache die Zahlen oder Wochentage können. Kinder der türkisch-deutschen-Europaschule haben ein türkisch-deutsches Umweltwörterbuch mit bunten Zeichnungen und einfachen Umwelttipps mitentwickelt. Ihr könnt damit schnell Türkisch lernen und gleichzeitig euer Wissen zum Umweltschutz erweitern.
Datum: So, 27.09.2020, 14 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Puppen-Theater Rafael Zwischenraum: "Das Märchen vom Samenkorn"
Fröhlich sein ist nicht sehr schwer, König sein dagegen sehr. Oder nicht? Unsere König ist langsam in die Jahre gekommen. Er braucht einen Nachfolger, und da wird es schwierig: Er hat nämlich keine Kinder! Also ruft der König einen Wettstreit aus, um seinen Nachfolger zu bestimmen. Jeder Teilnehmer bekommt ein Samenkorn und muss zeigen, was er daraus machen kann.de. Für Kinder ab 5 Jahren. Begrenzte Platzanzahl, Anmeldung erforderlich unter jubi@zlb.de oder telefonisch unter +49 30 90226 – 103.
Datum: Mi, 07.10.2020, 11-11 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

KMAntenne: Foto-Entdeckungstour in den Herbstferien
In den Herbstferien geht die KMAntenne auf Foto-Entdeckungstour - welches sind Eure Lieblingsplätze im Kiez und wo gruselt man sich vielleicht ein wenig? Die fertigen Fotos werden in der BVV vorgestellt. Ihr trefft unsere Bezirks-Stadträte und lernt die Bürgermeisterin Monika Herrmann kennen. Kommt vorbei und informiert Euch! Oder ruft an, Tel.: 030 505 854 29, Mail:
team@kma-antenne.de. Bitte mit Voranmeldung kommen und die Maske nicht vergessen)
Datum: Mo, 12.10. bis Fr, 23.10.2020
Ort: KMAntenne, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Ferienworkshop: Lärmlabor
Wir machen das Lernlabor zum Lärmlabor! Probiere dich in unserem Workshop an Keyboards und Drum Machines, kreiere deine eigenen Beats und Remixes! Ein gemeinsames Angebot mit der Musikbibliothek der ZLB. Für Kinder und Jugendliche ab 9 Jahren. Anmeldung erforderlich unter
jubi@zlb.de.
Datum: Mo, 12.10. und Di, 13.10.2020, 10-13 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

green days for future - neue Veranstaltungen für Jugendliche ab 14 Jahren
Das Projekt Perspektive Bleiben, bietet wieder mehrtägige Veranstaltungen für Jugendliche ab 14 Jahren in der DGB-Jugendbildungsstätte Flecken Zechlin an! Anmelden können sich Jugendliche ab 14 Jahren. Alle Veranstaltungen werden in der DGB-Jugendbildungsstätte Flecken Zechlin durchgeführt. Die Unterbringung erfolgt in Zimmern mit eigenem Bad. Unterkunft, Verpflegung und Betreuung sind inklusive. Infos und Anmeldung unter
www.perspektive-bleiben.de oder per Mail an annette.zimmermann@dgb-jbs.de. Tel.: 0159 0684 0602
„Klimacamp“
Ein sechstägiges Herbstcamp für geflüchtete und einheimische Jugendliche. Hier dreht sich alles um Zukunftsfragen, Klima und Ernährung. Wir erfahren viel über den Klimawandel, Politik in Deutschland und was junge Menschen bewegt. Dabei lernen wir uns untereinander kennen, setzen uns mit unseren Vorstellungswelten und Erfahrungen auseinander. Praktische Workshops und Exkursionen sorgen für Abwechslung und Spaß. (Teilnahmebeitrag: 40,-)
Datum: Mo, 19.10. bis Sa, 24.10.2020
Ort: DGB-Jugendbildungsstätte Flecken Zechlin, Kirschallee 1, 16837 Rheinsberg

Ferienworkshop: Manga-Mania
Im Workshop „Manga-Mania“ der Amerika-Gedenkbibliothek erlernst du Schritt für Schritt die Basics des Manga-Zeichnens. Der Kurs wird geleitet von Antonio Cimino, Zeichner und Manga-Künstler. Max. Teilnehmerzahl 6 Personen. Der Kurs ist für Zeichen-Anfänger ohne Vorkenntnisse konzipiert. Alle Materialien werden bereitgestellt. Für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahre. Anmeldung erforderlich unter jubi@zlb.de.
Datum: Do, 22.10. und Fr, 23.10.2020 , 10-13 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Bands, Jugendrat, Graffiti und vieles mehr - Angebote der KMAntenne
Die
KMAntenne ist die größte Jugendeinrichtung im Mehring-Kiez. Träger ist die Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. Der Schwerpunkt liegt auf kreativen Angeboten wie Musik, Tanzen, Graffiti usw. WICHTIG: Corona-bedingt kann sich das Angebot kurzfristig ändern. Ab Oktober startet das Projekt "Sound am Halleschen", hier könnt Ihr mit Künstlern Sounds um euch herum aufnehmen. Bitte informiert euch unter Tel.: 030 505 85 429, Mail: info@kma-antenne.de
Kinder- & Jugendbands
Datum: Mo, Di, Do und Fr, 15-19 Uhr
Offener Bereich (Samstag finden teilweise Ausflüge statt)
Datum: Di bis Sa, 15-21 Uhr
Jugendrat
Datum: Di, 17-19 Uhr
Jamsession / Graffiti
Datum: Mi, 15-18 Uhr
Rappen
Datum: Do, 18.30-21 Uhr
Ort: KMAntenne, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Wortschätze. Erzählstunde für die Kleinsten (ab 3J.)
Für Kinder ab 3 Jahre und ihre Eltern. Die Platzzahl ist begrenzt, daher werden um 16.45 Uhr vor Ort Platzkarten verteilt. Bitte kommen Sie rechtzeitig. Es wird um Verständnis gebeten, dass nur so viele Besucher an der Veranstaltung teilnehmen können, wie Karten verfügbar sind. Ein verspäteter Einlass ist nicht möglich. Eine Veranstaltung in Kooperation mit ErzählZeit e.V.. Zwei Erzählstunden (17 Uhr und 17.45 Uhr, je 30 Minuten). Der Eintrit ist frei aber eine Anmeldung erforderlich, Online Tickets eine Woche vorher über
reservierung.zlb.de
Datum: Jeden Mi, 17-18 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek Innenhof der Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Wortschätze: Erzählstunde mit Kaliko & Co (für Kinder ab 5J.)
"Geschichten für die ganze Familie". Für Kinder ab 5 Jahre. Mit Kaliko & Co. Zwei Erzählstunden (15 Uhr und 15.45 Uhr, je 30 Minuten). Der Eintritt ist frei aber eine Anmeldung erforderlich, Online Tickets eine Woche vorher über
reservierung.zlb.de. Die Platzzahl ist begrenzt. Bitte kommen Sie rechtzeitig. Die ZLB bittet um Verständnis, dass nur so viele Besucher an der Veranstaltung teilnehmen können, wie Plätze verfügbar sind. Ein verspäteter Einlass ist nicht möglich.
Datum: Jeden Sa, 15-16.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek Innenhof der Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten die gleichen Regeln wie für alle anderen Spielplätze in Friedrichshain-Kreuzberg: vorher Hände waschen, Sicherheitsabstand 1,5 m, Husten und Niesen in die Armbeuge. Wenn es zu voll ist, um den Sicherheitsabstand zu wahren, wird darum gebeten, einen anderen Spielplatz aufzusuchen. Es wird darum gebeten, sich vor dem Besuch anzumelden. Kontakt: Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de. Übrigens: die Robinie ist der Baum des Jahres 2020!
Öffnungszeiten: Tägl. 8-20 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers ¨Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

Die digitale Zeitung des Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüros ist erschienen!
Im April 2020 startete das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro Friedrichshain-Kreuzberg einen Aufruf an Kinder aus dem Bezirk, Texte und Bilder über ihre Corona-Zeit zuhause zu senden, um daraus eine digitale Zeitung zu machen. Es wurden wirklich viele tolle Beiträge von Kindern erreicht, die nun in einer digitalen Zeitung zusammengefasst wurden. Hier findet ihr die digitale Zeitung. Die beteiligten Kinder freuen sich sicherlich riesig, wenn ihr dem Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro ein kurzes Feedback zu ihren Beiträgen sendet an:
fratini@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de. Alle Rückmeldungen werden gesammelt und an die Kinder weitergeleitet.
Die Digitale Zeitung zum Lesen (PDF)



Treffen
............................

46. Berliner Seniorenwoche: “Digitalisierung im Alter – Chancen und Herausforderungen”
Die Corona-Pandemie macht auch vor der Berliner Seniorenwoche nicht halt. Für die Planungsgruppe war ein sicheres und realistisches Angebot zur Seniorenwoche 2020 für die Berliner Senior*innen das wichtigste Anliegen. Unter Berücksichtigung der Bedeutung der Veranstaltung und der nur schwer vorauszusagenden Entwicklungen der Corona Pandemie wurde beschlossen, die Seniorenwoche 2020 in einem reduzierten und damit Pandemie gerechten Rahmen durchzuführen. Zur Kompensation von nicht stattfindenden Präsenzveranstaltungen wurde eine Plattform auf der Internetseite der Senatsverwaltung (SenIAS) erstellt. Aktuelle Informationen finden Sie unter:
www.berlin.de/seniorenwoche
Datum: Fr, 25.09. bis Fr, 02.10.2020

Diskussion: Wirtschaftssalon
„Die Wirtschaft“ findet für viele nur in den Chefetagen von Großkonzernen und Banken statt. Und in der Politik. Dabei hat zuletzt auch die Corona-Pandemie deutlich gemacht, dass wirtschaftliche Entscheidungen oftmals einen direkten Einfluss auf unser ganz normales Leben haben: Auf die Arbeitsplätze, Lieferketten, den Konsum, die Kosten für Nahrungsmittel, Strom und Wasser, den Wohnungsmarkt, unsere finanzielle Lage im Alter, Bildung und Infrastruktur. Und trotzdem wagen sich viele an „die Wirtschaft“ nicht ran. Das wollen wir gerne ändern. Gemeinsam mit dem Wirtschaftsjournalisten Nicolas Lieven werden aktuelle Themen aus der Wirtschaft beleuchtet, eingeordnet, über Auswirkungen auf den Alltag gesprochen und natürlich Fragen beantwortet. Findet bei schlechtem Wetter im Salon statt. Begrenzte Platzzahl. Anmeldung möglich unter
https://reservierung.zlb.de/hvkkz
Datum: So, 27.09.2020 (Ort und Uhrzeit bitte erfragen unter Tel. 030 90226–401)

Berliner Mediensalon: Politik und Medien
Eine Veranstaltung von meko factory in Kooperation mit der Otto Brenner Stiftung, Jugendpresse Deutschland e.V. und der Landeszentrale für politische Bildung Berlin. Im Jahr vor der Bundestagswahl und der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus wird im Mediensalon debattiert, wie das Verhältnis zwischen Politik und der so genannten vierten Gewalt, den Medien, ist. Kostenfreier Eintritt, WICHTIG: Aufgrund der Corona-Beschränkungen kann nur eine begrenzte Anzahl von Personen vor Ort an der Veranstaltung teilnehmen. Die Anmeldung auf
Xing-Events ist daher unbedingt erforderlich. Mehr Info auf taz.de/talk
Datum: Mo, 28.09.2020, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

dgtl fmnsm: FACE – (Un)cover Make-up-Tutorial
Workshop-Reihe & Desktop-Show für Menschen ab 16 Jahren, organisiert vom Theater Hebbel am Ufer (HAU). Facefilter, Faceswap, Facetuning. Mein Gesicht = dein Gesicht = unser Gesicht? Das Gesicht ist unser Tor zur Welt, damit drücken wir uns aus und verbinden uns mit ihr. Doch durch neue Technologien ändert sich dessen politische Bedeutung: Wem gehören der persönliche Ausdruck und die Emotionen auf unseren Gesichtern? Wie und von wem werden sie im öffentlichen Raum und in Social Media gelesen, analysiert, verwendet und entfremdet? In einer interaktiven Workshop-Reihe soll experimentiert werden, um aktuelle und zukünftige Technologien selbstbestimmt und politisch zu nutzen. Fragen und Anmeldung bis 29.9. unter HAUtoconnect@hebbel-am-ufer.de. Der Workshop wird in DGS übersetzt.
Datum: Mi, 30.09.2020, 18 Uhr

Schifffahrt des Mehrgenerationenhauses Wassertor: „Berliner Citytour“
Entdecken Sie die Berliner Innenstadt vom Wasser aus! Die Bootstour Berlin City startet direkt vom zentral gelegenen Bahnhof Friedrichstraße aus und führt durch die gesamte Berliner Innenstadt. Unter anderem geht es entlang des Parks von Schloss Bellevue und von Charlottenburg, durch das Regierungsviertel, zur Museumsinsel und zum Nikolaiviertel. Auf Wunsch gibt es nachmittags ein Kaffeegedeck, bestehend aus 1.Pott Kaffee oder Tee und 1.Stück Blechkuchen mit Sahne. Anmeldungen und Information im Mehrgenerationenhaus Wassertor, Wassertorstr.48, Tel.: 030 61 507 261 oder per E-Mail an
empfang@mgh-wassertor.de
Datum: Di, 06.10.2020, 10.45 Uhr-13 Uhr
Ort/Treffpunkt: Friedrichstr./Reichstagsufer, 10117 Berlin

Offene Gartensprechstunde
Gemeinsam mit dem Team der Prinzessinnengärten wird alle drei Wochen in den Beeten vor der Berlinischen Galerie gegärtnert und geerntet. Eigene Ideen und Fragen sind willkommen! Die Teilnahme ist kostenlos und erfolgt ohne Anmeldung.
Datum: Mi, 14.10.2020, 15-17 Uhr
Ort: Vorplatz vor der Berlinischen Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

IntoDance – ein digitales Angebot
Das inklusive Tanz-Angebot richtet sich bewusst an Menschen mit körperlichen Einschränkungen. Egal ob sitzend, stehend oder im Rollstuhl. Der kostenlose Kurs findet in Form eines Zoom-Meetings statt ( Zoom ist eine Form der Video-Telefonie über das Internet). Interessierte bekommen nach der Anmeldung einen Link, um das Zoom-Meeting zu starten. Anmeldung und weitere Informationen bei Tim Ünsal vom Nachbarschaftshaus Urbanstraße: Mail: t.uensal@nachbarschaftshaus.de, Tel. 0178 31 12 803. Wie Sie an einem Zoom-Meeting teilnehmen können, erfahren Sie hier:
https://vimeo.com/458186288 (deutsch) | https://vimeo.com/458197118 (türkisch) | https://vimeo.com/458212859 (russisch) | https://vimeo.com/458331519 (arabisch)
Datum: Mi, 14.10. und Mi, 28.10.2020, 17.30 Uhr

Mit - Lesen – Teilen
Gemeinsam Texte lesen und darüber reden. Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen. "Shared Reading" heißt die Leseart aus Liverpool, die auch in der ZLB den Nutzer*innen angeboten wird. Begrenzte Platzzahl. Anmeldung möglich unter
https://reservierung.zlb.de/wptq7/
Datum: Jeden So, 12-13.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Lesesaal, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Von Spielen bis Nordic Walking: Angebote der Begegnungsstätte Mehring-Kiez
Die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bietet einzelne Angebote unter Einhaltung der erforderlichen Hygiene- und Abstandsregeln mit einer begrenzten Teilnehmerzahl an. Eine Voranmeldung ist für alle Angebote, außer „Offener Treff“, erforderlich. Die max. Zahl gleichzeitig Anwesender beträgt für den „Offenen Treff“ derzeit sechs Personen. Die Mitarbeiter*innen der Begegnungsstätte müssen sich daher leider vorbehalten, dass Gäste nicht in die Räumlichkeiten können, wenn diese bereits ausgelastet sind. Von Montag bis Freitag können Einzelgespräche vereinbart werden. Es wird eine Anweseheitsdokumentation geführt! Speisen und Getränke können mitgebracht werden. Kontakt: Tel.: 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Spielegruppen (z.B. Bingo, Stadt, Land Fluss usw.)
Datum: Mo ab 13 Uhr
Offener Treff
Datum: Mo bis Fr, 13-16 Uhr
Kiezkrähen-Kabarett
Datum: Mo, 18 Uhr
Gymnastik mit Kraft- und Balanceübungen
Datum: Di und Fr, 10-12 Uhr
Gymnastik für Frauen
Datum: Mi, 19 Uhr (Termin bitte vorher im Begegnungszentrum erfragen)
Nähgruppe
Datum: Do, 18 Uhr
Offener Treff schwuler Männer über 50
Datum: Fr, 02.10. und Fr, 16.10.2020, 17-20 Uhr
Offener Treff lesbischer Frauen über 50
Datum: Fr, 25.09., Fr, 09.10. und Fr, 23.10.2020, 18-21 Uhr
Wechselndes Programm mit Bagdad e.V.
Datum: Sa ab 15 Uhr (Termin bitte vorher im Begegnungszentrum erfragen, Infos per Mail unter inf@dan4media.de)
Gemeinsam gärtnern und austauschen
Datum: Jeden 2. und 4. So, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Seniorenberatung in der Begegnungsstätte
Herr Rainer Witzel, Mitglied der Seniorenvertretung, berät kompetent bei Fragen rund ums Alter und unterstützt bei Problemen und speziellen Nöten in besonderen Lebenslagen oder hinsichtlich einer selbständigen Lebensführung. Info (auch zu Terminen) und Anmeldung unter Tel. 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de.
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Zuckerwattenkrawatten in feldfünf: Kreativstudio für Kinder und Erwachsene
Es finden wieder vermehrt Kurse im Kreativstudio Zuckerwattenkrawatten statt. Auf dem aktuellen Stundenplan stehen z.B. "Kreatives Werken" für Kinder ab 3 Jahren und "Keramik" für Erwachsene. Weitere Infos unter
https://www.zuckerwattenkrawatten.de/. Kontakt: 0174 702 80 83, Mail: zuckerwattenkrawatten@gmail.com.
Datum: Mo bis Sa, verschiedene Uhrzeiten
Ort: Zuckerwattenkrawatten, feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Tai Chi & Qi Gong
Nach der Corona-Pause lädt die AGB wieder zu Tai Chi und Qi Gong ein. Die Veranstaltung fällt aus, falls es regnet oder stürmt. Entsprechende Infos gibt es kurz vorher unter www.zlb.de ab 8.45 Uhr. Bitte bis zum Kursstart und direkt nach Kursende Mund-Nase-Schutz tragen. Zwingend ist der Mindestabstand von 2 m zwischen den Teilnehmenden während des gesamten Kurses einzuhalten.
Datum: Di bis Fr, 9.45-10.25 Uhr
Ort: Auf der Wiese vor der ZLB, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Dinge reparieren im Repair Café
Nach der Corona-Pause können im Repair Café wieder kaputte Dinge repariert werden. Wie gewohnt werden ehrenamtliche Helfer*innen anwesend sein, die beim Reparieren helfen. Das Repair Café wird durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements gefördert. Wichtig: Interessierte Nachbarinnen und Nachbarn müssen sich vorher anmelden! Kontakt: Bernd Schellenberg, Tel. 0160 5134126.
Datum: Jeden Mo und Fr, 15 - 17 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Interkulturelles Familienzentrums tam
Das Interkulturelle Familienzentrum tam ist geöffnet. Es gibt zahlreiche Angebote und Kurse für Familien. Infos und Anmeldung bitte bei Karina Rechkemmer und Andrea Zeier unter Tel 030 26119 92, per Mail an familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de oder auf der Website
www.tam-familienzentrum.de
Öffnungszeiten: Mo bis Do, 9-13 Uhr (Familiencafé) | Mo bis Fr, 15-18 Uhr (Hof)
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Kochen für Senior*innen und - jetzt wieder - gemeinsam essen
Immer donnerstags wird unter ehrenamtlicher Anleitung des Bewohners und Kochs Carsten Luck für und mit Senior*innen aus dem Kiez gekocht und anschließend gemeinsam gegessen. Corona bedingt entfiel lange Zeit das gemeinsame Essen, findet jetzt aber unter Auflagen wieder statt. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Es kann auch abgeholt oder auch geliefert werden. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news



Beratungsangebote
............................

Neue Broschüre: Kriseneinrichtungen für Frauen und Mädchen
Die Frauenhauskoordinierung hat eine Informationsbroschüre zu häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll Frauen mit Lernschwierigkeiten den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern und Mitarbeiterinnen von Frauenunterstützungseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Infos auf der
Webseite des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Und hier geht's zum Download der Broschüre.

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg nimmt nach der Corona-Pause seine persönliche Beratung wieder auf. Zu beachten sind dabei die aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften. Außerdem wird zwingend ein Beratungstermin benötigt, da es nach wie vor keine offene Sprechstunde gibt.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter
https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/



Kulturveranstaltungen
............................

Inklusiver Workshop: Taktile Stadtansichten: Untersuche den Stadtraum auf seine fühlbaren Qualitäten
Inklusiver Workshop für blinde, sehbehinderte und sehende Menschen im Rahmen der Ansichtskartenwerkstatt „Alles Ansichtssache“. Der Workshop richtet sich an Kinder ab 8 Jahre, Familien, Jugendliche und Erwachsene.Anmeldung über das
Online-Formular von Jugend im Museum e.V., weitere Informationen: Tel.: 030 505 907 71, Mail: info@jugend-im-museum.de
Datum: So, 27.09.2020, 11.30-13.30 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Workshop mit Carla Schliephack: Fill your blank
Im Rahmen der Fensterinstallation You do You findet eine, von der Künstlerin moderierte, Workshop-Reihe statt. Diese richtet sich an alle Interessierten, die sich mit dem eigenen kreativen Prozess auseinandersetzen möchten. An zwei Abenden wird in das Thema der „Kreativblockade“ eingeführt und innerhalb eines dialogischen Formats über persönliche Unsicherheiten, Hemmungen, Ideen und Inspirationen gesprochen. Der Raum soll dabei für verrückte Vorhaben, ungelebte Ideen und abgelehnte Projekte geöffnet werden, um sich wertfrei der eigenen Kreativität nähern zu können. Anmeldung ist erwünscht aber nicht notwendig. Gerne per E-Mail an:
assistenz@feldfuenf.berlin
Datum: Mo, 28.09.2020, 19 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Kurator*innenführung: Marc Bauer. The Blow-Up Regime
Marc Bauer (* 1975 in Genf, Schweiz) erhält den GASAG Kunstpreis 2020. Mit dem Medium der Zeichnung bearbeitet er Themen wie Migration, Identität und Gender, Kritik an den neuen Medien oder die Verbindung von Religion und Gewalt. Auf der Basis intensiver Recherchen entwickelt der Künstler raumgreifende Installationen aus intimen Papierarbeiten, Wandzeichnungen, Animationen und Sound. Führung mit mit Guido Faßbender, Kurator Sammlung Bildende Kunst.
Datum: Mo, 28.09.2020, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Offenes Atelier - Deine Kunstwerkstatt
Hier kannst Du nach Herzenslust malen, zeichnen, bauen und deine eigenen Kunstprojekte verwirklichen. Unsere Kursleiter*innen helfen dir dabei. Wie wär’s mit einer Miniwohnung aus Pappe oder einem Spaceshuttle, das vor dem Museum landet? Mitmachen kostet nichts. Hinweis: Maximal 5 Teilnehmer*innen, bitte meldet Euch vorab bei Jugend im Museum an:
https://www.jugend-im-museum.de/
Datum: Mi, 30.09.2020, 15.30-18 Uhr (Nächste Termine: Mi, 07.10., Mi, 28.10. und Mi, 4.11.2020)
Ort: Berlinische Galerie, Atelier Bunter Jakob, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Workshop: Einzeichnen. Festival zur zeichnerischen Eroberung der Stadt
Berlin zeichnet sich! Im Rahmen der Ausstellung „Gezeichnete Stadt“ lädt die Berlinische Galerie alle Berliner*innen ein, gemeinsam ihre Stadt zu zeichnen. Es finden unterschiedliche Zeichenaktionen zum Mitmachen im Museum, auf dem Vorplatz und in der Nachbarschaft statt. Für das Festival „Einzeichnen“ empfiehlt die Berlinische Galerie den Kauf eines Online-Tickets vorab unter
https://berlinischegalerie.seetickets.com/promoter/berlinische-galerie/3781/calendar/2
Datum: Sa, 03.10. und So, 04.10.2020, 10-13 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Konzert und Dialog: Shaul Bustan
Berlin ist bunt und das ist gut so. Diese kulturelle Vielfalt drückt sich auch im Musikleben der Stadt aus. Zu diesem gehört Shaul Bustan. Der israelische Komponist und Multiinstrumentalist prägt einen einzigartigen Stilmix, der scheinbare kulturelle Unterschiede in Klang auflöst. Er spielt auf der Oud (Eine Kurzhalslaute aus dem Orient) seine eigenen Kompositionen bergleitet von Jazz Pianist und Komponist Daniel Stawinski. Der Sound der Vielen ist eine Konzertreihe, die an die Idee der Erklärung der Vielen anknüpft. Findet bei schlechtem Wetter im Salon mit reduzierter Platzzahl statt. Reservierung möglich unter
http://www.zlb.de/veranstaltungen
Datum: So, 04.10.2020, (Uhrzeit bitte erfragen unter Tel.: 030 90226–401)
Ort: Wiese vor der Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Kurator*innenführung: "Gezeichnete Stadt"
Die Faszination internationaler Künstler*innen für die moderne Großstadt ist in der Kunst, die seit 1945 in Berlin entsteht, stets lebendig und gegenwärtig. Berlin ist gezeichnet von seiner Geschichte, von Erfolgen und Niederlagen, von Feudalismus, Prag­matismus, Liberalismus, Demokratien und Diktatu­ren. Es werden über 175 Werke von 22 Künstlerinnen und 47 Künstlern ausgestellt: über­wiegend Zeichnungen, viel Buntes und Schwarzweißes in sehr unterschiedlichen Techniken sowie ein facettenreicher Stilmix. Führung mit Annelie Lütgens, Leiterin der Grafischen Sammlung und Kuratorin der Ausstellung und Julia Miriam Strauß, wissenschaftliche Volontärin. Bitte melden Sie sich vor Beginn der Führung an der Kasse an. Reservierungen vorab sind nicht möglich (max. 10 Teiln.)
Datum: Mo, 05.10. und Mo, 12.10.2020, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Yoga in der Ausstellung „Wide Open“
Führung durch „Wide Open. Seelenbilder – Seelenräume" mit anschließender Yoga-Stunde in der Ausstellung. Bitte Online-Ticket buchen unter
https://berlinischegalerie.seetickets.com/promoter/berlinische-galerie/3781/calendar (16 € / ermäßigt 13 €, max. 10 Teiln.)
Datum: Do, 08.10.2020, 18-19.30 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Kurator*innenführung: Robert Petschow
Seit 2014 gibt es an der Berlinischen Galerie das Thomas Friedrich-Stipendium für Fotografieforschung. Der Stipendiat Michael Kempf arbeitete 2019 zu Robert Petschow (1888-1945), dessen oft fremdartig anmutende Luftaufnahmen der 1920er bis 1930er Jahre in der Fotogeschichte immer größere Beachtung finden. In der Dauerausstellung werden etwa dreißig seiner Bilder in einem eigenen Raum gezeigt. Führung mit Ulrich Domröse, Leiter der Fotografischen Sammlung.
Datum: Mi, 14.10.2020, 16-17 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Stadtführung mit Ausstellungsbesuch: "Gezeichnete Stadt" – Sicht der Mauer
Im Rahmen der Ausstellung "Gezeichnete Stadt. Arbeiten auf Papier 1945 bis heute" finden in Kooperation mit StattReisen Berlin an mehreren Terminen Stadtführungen mit Ausstellungsbesuch statt. Anmeldung erforderlich unter https://www.ticketino.com/de/. Weitere Infos unter https://www.stattreisenberlin.de/stadtfuehrungen/gezeichnete-stadt/
Datum: So, 18.10.2020, 11-13 Uhr
Ort/Treffpunkt: U-Bhf. Moritzplatz (auf dem Bahnsteig), 10969 Berlin

Kunstsonntag für Familien. Mit Pflanzen malen
Familien untersuchen zwei Gemälde: ein Werk Anton von Werners sowie ein Bild von Fred Thieler. Woraus entstehen natürliche Malfarben und wie lassen sie sich selbst herstellen? Im Gemeinschaftsgarten des Museums lernen Jung und Alt Färberpflanzen kennen und sammeln sie vor Ort. Anschließend wird mit selbst gekochten Tinten gemalt und experimentiert. Anmeldung erforderlich.
Datum: So, 18.10.2020, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Workshop: Bunte Vielfalt im Quadrat
Wie wohnt es sich in Berlin? Wo und wie leben wir hier? Kinder mit und ohne Beeinträchtigung erfahren in den zweitägigen Kursen mehr über Stadt und Lebensraum. Selbstständig erkunden sie die Ausstellung "Gezeichnete Stadt" und nehmen die Kunstwerke über verschiedene Sinne wahr. Wie haben die Künstler*innen Berlin erlebt, gesehen und dargestellt? Davon angeregt wird gemeinsam und mit verschiedenen Materialien an einem dreidimensionalen (Wand-)Teppich in Form einer Stadt-Karte gearbeitet. Kostenfrei Dank Förderung der GASAG. Anmeldung unter
https://www.jugend-im-museum.de/kursprogramm/kurssuche/?no_cache=1&kathaupt=11&knr=2020-061&kursname=BUNTE+VIELFALT+IM+QUADRAT
Datum: Sa, 31.10. und Sa, 07.11.2020, 10-15 Uhr | Sa, 21.11. und Sa, 28.11.2020, 10-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Ausstellung: Bundespreis Ecodesign
Der Bundespreis Ecodesign wird seit 2012 jährlich durch das Bundesumweltministerium und das Umweltbundesamt in Kooperation mit dem Internationalen Design Zentrum Berlin e.V. ausgelobt. Mit dem Ziel umweltentlastende Veränderungen sowohl in Entwicklung und Produktion als auch im Konsumverhalten zu fördern, zeichnet der Bundespreis Ecodesign herausragend gestaltete, nachhaltige Produkte, Dienstleistungen und Konzepte aus. Nach der Jurysitzung des diesjährigen Wettbewerbs werden die nominierten sowie alle zur Jurysitzung zugelassenen Arbeiten (insgesamt 147) im Rahmen einer öffentlichen Sonderausstellung bei feldfünf zu sehen sein.
Datum: Mi, 23.09. bis So, 27.09.2020, 15-19 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Bárbara Wagner & Benjamin de Burca im IBB-Videoraum
Bárbara Wagner und Benjamin de Burca arbeiten vor allem in den Bereichen Film und Fotografie. Ihre Werke weisen dokumentarische wie auch fiktionale Züge auf. Insbesondere populäre Musik-Genres und deren identitätsstiftende Rolle für unterschiedliche Gruppierungen sowie deren Selbstdarstellung sind integrale Bestandteile der Recherche des Künstler*innen-Duos.
Weitere Infos
Datum: Bis Mo, 05.10.2020 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Material-Bar
Ein offenes Angebot an Materialien und Techniken im "207 m2. Raum für Aktion und Kooperation". Schneiden, Bauen, Fädeln, Zeichnen, Knicken, Lochen, Kleben - Mach mit! Offen für alle, Einstieg jederzeit möglich, ohne Anmeldung. "207 m2. Raum für Aktion und Kooperation" ist ein neuer Raum der Berlinischen Galerie speziell für Kulturelle Bildung. Auf über 200 m² gibt es Platz für Workshops, Kooperationsprojekte und künstlerisches Arbeiten. Eine raumfüllende Sitzplattform lädt alle Besucher*innen zum Austausch und Verweilen ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich (max. 16 Tein.). Weitere Infos unter
https://www.berlinischegalerie.de/bildung/207m2/
Datum: Jeden 2. Sa, 14-17 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Projektraum 207 m², Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Zirkeltraining:Kunst
Die Berlinische Galerie startet eine neue Runde des beliebten Formats „Zirkeltraining:Kunst“. Der sportlich-diskursive Parcours verbindet dieses Mal Werke aus der Dauerausstellung mit Arbeiten der aktuellen Sonderausstellung „Gezeichnete Stadt“. Besucher*innen sind eingeladen zu einem lebendigen Dialog über Kunstwerke, die das Zirkeltraining Station für Station beleuchtet. 11 € pro Termin, max. 10 Teilnehmer*innen. Teilnahme nur mit Online–Ticket möglich unter
https://berlinischegalerie.seetickets.com/promoter/berlinische-galerie/3781/calendar
Datum: Jeden Fr bis 23.10.2020, 16-17.30 Uhr (ab Fr, 02.10.2020)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Workshop: Vom Körper aufs Papier
Die Berlinische Galerie lädt zum Aktzeichnen mit Vessela Grigorieva und Susanne Knaack ein. Die Teilnahme ist sowohl zum gelegentlichen Schnuppern möglich als auch in regelmäßiger Abfolge. Erfahrene Künstler*innen wie auch interessierte Laien können jeden Sonntag zu Stift und Papier greifen und sich im Aktzeichnen ausprobieren oder weiterentwickeln. Für die Teilnahme ist ein Online-Ticket notwendig:
https://berlinischegalerie.seetickets.com/promoter/berlinische-galerie/3781/calendar
Datum: Jeden So bis 25.10.2020, 11-13 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Ausstellung: Radical Mutation: On the Ruins of Rising Suns
Das Eröffnungsprogramm für den neuen Raum im HAU1 entwickeln die Gast-Kurator*innen Nathalie Anguezomo Mba Bikoro, Saskia Köbschall und Tmnit Zere. “Radical Mutation” schlägt Brücken zwischen historischen Kämpfen für Gleichberechtigung, Antirassismus und Diversität in Kultur und aktuellen Bestrebungen für radikale Veränderungen. Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/radical-mutation/
Datum: Mi, 23.09. bis So, 04.10.2020, 20 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin | HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin | HAU4

Wide Open - Seelenbilder – Seelenräume
Der Begriff „Spiritualität“ geht auf lateinisch „spiritus“ zurück, was Seele, Atem oder Geist bedeutet. Atem und Seele stecken auch in „Inspiration“. Die Neurowissenschaft geht davon aus, dass Spiritualität und Religion Grundbedürfnisse des Menschen sind. Vermutlich zählt auch die Kunst dazu. Beim Meditieren, davon berichten Angehörige unterschiedlicher spiritueller Traditionen, lösen sich Grenzen auf. Es entsteht ein Gefühl von Verbundenheit mit dem Kosmos und den Menschen. Ähnliche Erfahrungen vermitteln die hier ausgestellten Arbeiten von vier Künstler*innen. Die Werke stammen aus der Sammlung der Berlinischen Galerie und sind größtenteils erstmals in den Räumen des Museums zu sehen. Künstler*innen: Johannes Geccelli (Königsberg 1925 ? 2011 Jühnsdorf), Göta Tellesch (Duisburg 1932 ? 2013 Berlin), Eberhard Havekost (Dresden 1967 ? 2019 Berlin) und Zora Mann (*1979 Amersham/Großbritannien).
Datum: Bis Mo, 12.10.2020 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Gezeichnete Stadt - Arbeiten auf Papier 1945 bis heute
Berlin ist gezeichnet von seiner Geschichte, von Erfolgen und Niederlagen, von Feudalismus, Prag­matismus, Liberalismus, Demokratien und Diktatu­ren. Aber auch gezeichnet und gemalt von vielen Künstler*innen. Die Berlinische Galerie verfügt über eine der größten und wichtigsten Kunstsammlungen zur Stadt Berlin. Eine besondere Auswahl wird nun ab dem 14. August teilweise erstmals präsentiert. Es werden über 175 Werke von 22 Künstlerinnen und 47 Künstlern ausgestellt: über­wiegend Zeichnungen in großen, mittleren, kleinen Formaten, viel Buntes und Schwarzweißes in sehr unterschiedlichen Techniken sowie ein facettenrei­cher Stilmix aus Gegenständlichkeit, Fotorealismus, Surrealismus, Spätexpressionismus, Abstraktion, Illustrationen und Comic.
Datum: Bis Mo, 04.01.2021 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen

Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Marc Bauer - The Blow-Up Regime
Marc Bauer (* 1975 in Genf, Schweiz) erhält den GASAG Kunstpreis 2020. Mit dem Medium der Zeichnung bearbeitet er Themen wie Migration, Identität und Gender, Kritik an den neuen Medien oder die Verbindung von Religion und Gewalt. Für die Ausstellung in der Berlinischen Galerie plant Marc Bauer eine breit angelegte Untersuchung zur Geschichte des Internets und zu den Auswirkungen auf Gesellschaft und Individuum.
Datum: Bis Mo, 05.04.2021 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Heart. 100 Artists. 1 Mission
Ende November ist die UNO-Flüchtlingshilfe mit der Initiative "Heart. 100 Artists. 1 Mission" zu Gast in der Berlinischen Galerie. Im Auditorium des Museums werden Arbeiten von 100 Künstler*innen präsentiert, die der Kunstlotterie gespendet wurden. Mit der bundesweiten, staatlich genehmigten Kunstlotterie, in dieser Form eine Premiere in Deutschland, soll der Erlös von 25.000 Losen an den UNHCR (United Nations High Commissioner for Refugees) gehen. Mehr Informationen zur Teilnahme unter
https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/kunst/
Datum: Mi, 18.11. bis Do, 26.11.2020 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Café Nullpunkt: die Songband spielt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Kiez-Literatur online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/



Ausschreibungen
............................

Videowettbewerb b@s videochallenge
Mit dem Videowettbewerb b@s videochallenge unter der Schirmherrschaft von Elke Büdenbender, Juristin und Ehefrau des Bundespräsidenten, können Lehrkräften ihren Unterricht flexibel gestalten und dabei die Medien- und Wirtschaftskompetenz ihrer Schüler*innen fördern – von zu Hause oder im Klassenzimmer. Anhand von vier Fragen analysieren Schülerinnen und Schüler aller Schulformen zwischen 14 und 20 Jahren eines von vier Unternehmen (Borussia Dortmund, Compensaid, Ecosia, LEGO) und präsentieren ihre Ergebnisse in vierminütigen Videos. So erweitern die Teilnehmer sowohl ihre wirtschaftlichen Kompetenzen als auch ihre Kreativität bei der Darstellung und Vermittlung von Ergebnissen. Infos unter https://videochallenge.online/de/
Einsendeschluss: Do, 01.10.2020

Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen im Programm Lokales Soziales Kapital (LSK)
Mit den Projekten werden lokale Ansätze zur Verbesserung der sozialen und beruflichen Integration von besonders arbeitsmarktfernen Personen gefördert. Beabsichtigt ist die Stabilisierung von benachteiligten Zielgruppen und Verbesserung ihrer Beschäftigungsfähigkeit am Arbeitsmarkt. Dabei soll die Verbesserung der sozialen Integration und der Beschäftigungschancen der Zielgruppe durch einen Zuwachs der persönlichen Kompetenzen erreicht werden.
Die bewilligten Mikroprojekte erhalten eine Zuwendung aus Mitteln des ESF und des Landes Berlin in Höhe von maximal 10.000,00 EUR im Rahmen der zur Verfügung stehenden Treu-gutmittel und sonstigen Festlegungen. Die Kriterienkataloge der Regiestelle LSK bzw. der BBWA sind auf der Website
www.bbwa-berlin.de veröffentlicht.
Einreichungsfrist: Do, 08.10.2020

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung Fördersäule 3: bezirkliche Projektförderung bis 5.000 €
Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung stellt jährlich insgesamt mindestens 2.930.000 Euro aus Mitteln des Landes Berlin für kulturelle Projekte mit aktiver Beteiligung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 27 Jahren zur Verfügung. Im Rahmen der Fördersäule 3 werden künstlerisch-pädagogische Kooperationsprojekte, die in einem Berliner Bezirk stattfinden, mit bis zu 5.000 Euro gefördert. Informationen hierzu sowie zu den bezirklichen Kontaktpersonen gibt es unter
https://www.kubinaut.de/de/berliner-projektfonds-kulturelle-bildung/foerdersaeulen/.
Einreichungsfrist (Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg): Mo, 12.10.2020

Corona-Pandemie: Soforthilfe für Berliner Zivilgesellschaft
Die Corona-Pandemie stellt die Berliner Zivilgesellschaft vor große Herausforderungen. Mit einem neuen Programm, den „Ehrenamts- und Vereinshilfen“, möchte der Senat die gemeinnützigen Strukturen in Berlin sichern und finanzielle Hilfe für diejenigen bereitstellen, die unverschuldet in eine existenzbedrohende Notlage geraten sind. Gemeinnützige Vereine und Organisationen können vom 1. bis 25. Oktober 2020 „Ehrenamts- und Vereinshilfen zur Bewältigung der Folgen der Corona-Pandemie“ (Soforthilfe X) beantragen. Eine Förderung ist in der Regel bis zu einer Höhe von 20.000 Euro möglich. Sie wird als Zuschuss gewährt, der nicht zurückgezahlt werden muss. Dafür stellt der Senat Mittel in Höhe von insgesamt 4,9 Mio. Euro zur Verfügung. Weitere Infos unter
https://www.ibb.de/de/foerderprogramme/ehrenamts-und-vereinshilfen.html
Antragsfrist: So, 25.10.2020

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung - Erste Ausschreibung der Fördersäule 1 für 2021
Die erste Ausschreibungsrunde der Fördersäule 1 des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung für das Jahr 2021 hat begonnen. Ab sofort können wieder Anträge auf Förderung künstlerischer Bildungsprojekte von 5.001 bis 23.000 Euro gestellt werden. Bis zu 12 Monate lang können Projekte gefördert werden, in denen sich Berliner Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (bis 27 Jahre) aktiv künstlerisch und inhaltlich beteiligen. Der Projektfonds unterstützt künstlerische Aktivitäten, die engen Bezug auf die Lebenswelten und Themen der jungen Teilnehmenden nehmen. Aus dem Konzept sollte hervorgehen, wie die tatsächlichen Bedarfe von Kindern, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen berücksichtigt werden. Anträge für die Fördersäule 1 werden über das Online-System des Projektfonds gestellt. Geförderte Vorhaben beginnen frühestens im Januar und spätestens im Juni 2021. Detaillierte Förderbestimmungen, das Online-Antragsformular und weitere Informationen sind auf der Internetseite www.projektfonds-kulturelle-bildung.de zu finden.
Antragsfrist: Mi, 28.10.2020

Förderprogramm „Engagement fördern. Ehrenamt stärken. Gemeinsam wirken.“
Durch die Corona-Pandemie waren und sind wir vor besondere Herausforderungen gestellt. Wie kann der Erhalt zivilgesellschaftlicher Strukturen dauerhaft gewährleistet werden? Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt legt ihr erstes Förderprogramm auf, um gemeinnützige Organisationen, Engagement und Ehrenamt in der Corona-Pandemie zu unterstützen. Einzelprojekte können mit jeweils bis zu 100.000 Euro gefördert werden. Weitere Infos und Förderbedingungen
Antragsfrist: So, 01.11.2020



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

5. JOBMESSE BERLIN
Namhafte Unternehmen, Institutionen und Bildungseinrichtungen präsentieren umfassende Karrieremöglichkeiten in der Region. Im Fokus der Messe steht, Schülern und Eltern Informationen über Ausbildung, Studium, den Einstieg ins Berufsleben sowie viele Möglichkeiten des beruflichen Weiterkommens zu vermitteln. Infos unter
www.berliner-jobmesse.de/besucherinfo.html
Datum: Mi, 30.09.2020, 10-16 Uhr
Ort: Olympiastadion Berlin, Olympischer Platz 3, 14053 Berlin

Fluglotse werden
Die Deutsche Flugsicherung (DFS) nimmt bis 31.10.2020 Ihre Bewerbung entgegen. Diese interessante Arbeitgeberin bietet aber nicht nur die Ausbildung zum Fluglotsen an, sondern weitere Ausbildungen und auch duale Studiengänge z.B. Flugsicherungsingenieur*in, Informatiker*in, Luftverkehrsmanager*in. Im Berufsreport lernen Sie den Betrieb kennen und finden alle Kontaktdaten für Ihre Bewerbung. unter
www.berufsreport.com/dfs-deutsche-flugsicherung-gmbh-cleared-for-take-off/ und www.dfs.de > Karriere

Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg bietet offline-Beratung an

Die Jobassistenz freut sich, Beratungssuchende vor Ort begrüßen zu können. Es gelten auch hier besondere Hygieneregeln: Beratung hinter Plexiglasscheiben, getrennte Teams, veränderte Öffnungszeiten. Eine Beratung ist aber auch weiterhin telefonisch, per Mail und im Videochat möglich. Gemeinsam können Fragen zur eventuell anstehenden beruflichen Neuorientierung oder zu nötigen Weiterbildungen besprochen werden. Außerdem bietet die Jobassistenz Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Job, z.B. durch einen Bewerbungscheck. Ein besonderes Angebot ist die Beratung zu Online-Deutschkursen. Beraten wird umfassend über alle Themen zu Bildung und Beruf per Telefon, Mail oder Videochat. Die Beratungen sind individuell, kostenfrei und bei Bedarf auch mehrsprachig (Englisch, Farsi, Französisch, Spanisch). Kontakt: Tel: (030) 5367999-50, Mail:
fk@jobassistenz-berlin.de. Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter www.dqg-berlin.de
Datum: Mo bis Fr, 10-16 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.). Ab Juli: Mo bis Fr, 10-18 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.)
Ort: Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg, Rudi-Dutschke-Str. 5, 10969 Berlin

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter
team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

EnterTechnik-Technisches Jahr für junge Frauen
Technisch interessierte Schulabgängerinnen mit MSA oder Abitur können während des Technischen Jahres vier verschiedene spannende Unternehmen kennenlernen und anschließend eine Ausbildung oder ein Duales Studium in den beteiligten Unternehmen beginnen. Bewerbung ab sofort möglich. Infos unter www.entertechnik.de (Unternehmen stellen sich vor) Weitere Anfragen können unter Tel.  030 308798 37 oder per Mail an entertechnik@life-online.de gestellt werden.
Datum (Starttermin): Di, 01.12.2020 (mit 9 Monaten Dauer) 

Become-A-Teacher-Programm
Das Programm informiert interessierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab Klasse 10 über das Lehramtsstudium an den Berliner Universitäten und den Beruf Lehrerin oder Lehrer. Wir begleiten ein Jahr lang auf dem Weg zum Lehramtsstudium. Im Rahmen des Programms erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit an Workshops teilzunehmen: Bewerbung an der Universität und mögliche Fächerkombinationen, Einblicke in das Lehramtsstudium, Mein Auftritt als Lehrkraft – Stimm- und Präsenztraining, Vielfalt in der Berliner Schule, Hinter den Kulissen – Praxisnahe Einblicke durch Schulbesuche, Direkter Austausch mit Lehrkräften.
Anmeldung zum Programm: vielfalt-bildet-berlin@senbjf.berlin.de, Infos unter https://www.berlin.de/sen/bildung/fachkraefte/lehrerausbildung/vielfalt-bildet-berlin/

Wissenschaftsjahr der Bioökonomie 2020
Was hat ein Virus mit Ökonomie zu tun? Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie haben wir es wohl oder übel alle verstanden. An Bord der MS Wissenschaft gibt es zum jeweiligen Thema des Wissenschaftsjahres eine Ausstellung. Die Anlegestellen in Berlin veröffentlichen wir immer in diesem Newsletter. Coronabedingt können nun auch Landratten digital an Bord gehen und sich mit dem Stand der Wissenschaft vertraut machen. Infos unter
https://ms-wissenschaft.de/digitale-ausstellung/

Fluglotse werden
Die Deutsche Flugsicherung (DFS) nimmt bis 31.10.2020 Ihre Bewerbung entgegen. Diese interessante Arbeitgeberin bietet aber nicht nur die Ausbildung zum Fluglotsen an, sondern weitere Ausbildungen und auch duale Studiengänge z.B. Flugsicherungsingenieur*in, Informatiker*in, Luftverkehrsmanager*in. Im Berufsreport lernen Sie den Betrieb kennen und finden alle Kontaktdaten für Ihre Bewerbung. unter
www.berufsreport.com/dfs-deutsche-flugsicherung-gmbh-cleared-for-take-off/ und www.dfs.de > Karriere


Ausbildung und duales Studium 2020

Talent Take Off – Einsteigen“ Studienwahlkurs für Schüler und Schülerinnen der 10. - 13. Klassen
"Talent Take Off - Einsteigen" unterstützt Jungen und Mädchen der gymnasialen Oberstufe, die sich für MINT-Fächer interessieren, bei der Studienwahl. Schülerinnen und Schülern haben die Möglichkeit, ihre Stärken und Interessen genauer kennen zu lernen und sich zu verschiedenen Studien- und Karriereoptionen zu informieren. Begegnungen mit Studierenden und Praktiker*innen geben Einblicke in den MINT-Alltag. In spannenden Technik-Workshops kommen die eigenen Tüftel-Fertigkeiten zum Einsatz. Anmeldung: www.femtec.org/de/talent-take-einsteigen, Bewerbungsschluss ist der 13.09.2020. Kosten für 6 Tage: 100,-€ für Unterkunft, Verpflegung, Bustransfers und Programm, eine Reduzierung des Teilnahmebeitrages ist im Einzelfall möglich. Frühbucherrabatt bis 31.07.2020. Hinweis: Aufgrund der Entwicklungen rund um die Ausbreitung von SARS-CoV-2 ist es möglich, dass der Kurs nicht als Präsenz-Veranstaltung durchgeführt werden kann. In diesem Fall wwird »Talent Take Off – Einsteigen« in angepasster Form digital angeboten, die Teilnahmegebühr reduziert sich dann auf 20 Euro. Für die digitale Teilnahme ist ein Computer mit Internetzugang, eine Webcam und Audio (per Computer, Kopfhörer etc.) notwendig.
Datum: Mo, 12.10. bis Sa, 17.10.2020
Ort: Berlin (weitere Infos nach Anmeldung)

In der Corona-Zeit eine Ausbildung oder duales Studium starten? Ja das geht!

Lassen Sie sich wegen Corona nicht davon abhalten, Betriebe zu kontaktieren und Bewerbungen zu versenden! Die meisten Betriebe sind optimistisch und weiterhin auf der Suche nach AZUBIS und STUDIS! Überlegen Sie, Ihre Bewerbung eher Online z.B. über die Internetseiten der Betriebe oder per E-Mail zu versenden – viele Mitarbeiter arbeiten derzeit im HomeOffice und können ggf. nicht täglich die Briefpost sichten. Einige nutzen für Bewerbungsgespräche nun Skype. Eine gute Gelegenheit in der Bewerbung ein Kennenlerngespräch über Skype aktiv von sich aus anzubieten!
Ausbildungsplätze finden: App „Azubiwelt“ oder
www.jobboerse.arbeitsagentur.de
Duale Studienplätze finden: www.jobboerse.arbeitsagentur.de, Unternehmensdatenbank der HWR Berlin.Fragen dazu? Unterstützung bei der Bewerbung gewünscht? Sie erreichen die Berufsberatung online oder über 0800 4 5555 00.

Freiwilligendienste und Gap Year 2020
Die Träger bieten für den Herbst viele Plätze in Berlin und Deutschland an. Bewerben Sie sich am besten sofort. Noch gibt es freie Stellen. Ob Auslandsplätze angeboten werden können, ist derzeit fraglich.
Die Liste der Berliner Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres finden Sie
hier.
Hier ist Einsatzstellensuche für den
Bundesfreiwilligendienst.
In Berlin gibt es
3 Träger des Freiwilligen Ökologischen Jahres mit vielen Einsatzstellen.
Entertechnik bietet ähnliche Bedingungen wie ein Freiwilligendienst und ermöglicht jungen Frauen erste Berufserfahrung in Technologieunternehmen.
Oh ja! – Orientierungsjahr Ausbildung und Studium – hier sammeln Sie Erfahrungen in einem technischen Ausbildungsberuf und im Studium. Was liegt mir mehr? Finden Sie es heraus.
Fragen zu Freiwilligendiensten? Kontaktieren Sie die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit Berlin:
Hier klicken oder Tel. 0800 4 5555 00

Dein Weg zu Ausbildung und Studium mit Check-U
Du bist auf der Suche nach einer passenden Ausbildung oder einem passenden Studium? Check-U – das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit hilft dir, deinen beruflichen Weg zu finden: www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt

Die Online-Angebote der Akademie der Künste
Was sind die gesellschaftspolitischen Folgen der Pandemie? Welche Verantwortung kann hier die Kultur übernehmen und worin besteht das Potential künstlerischen Handelns? In einer neuen Gesprächsreihe werden Akademie-Mitglieder um ihre persönliche Wahrnehmung und Einschätzung gebeten. Ein Teil der Gespräche entsteht in Zusammenarbeit mit rbbKultur. Unter dem Titel „Kosmos Heartfieldzeigt eine virtuelle Ausstellung Fotos, Dokumente und audio-visuelle Zeugnisse aus dem Leben und Wirken John Heartfields, die in der Auseinandersetzung mit dem politischen Künstler neue Impulse setzt.
Infos unter:
www.adk.de/de/programm/


Universitäten und Hochschulen - Bewerbung 2020

Studiengänge, deren Vergabe über
Hochschulstart koordiniert wird
Das Portal wird voraussichtlich erst am 01.07.2020 öffnen. Auch der Bewerbungsschluss soll entsprechend verschoben werden. Ebenso ist ein späterer Semesterbeginn in der Diskussion


Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“
Studiengänge und Bewerbungsinfos: https://www.filmuniversitaet.de/
Tag der offenen Tür
Datum: Sa, 07.11.2020

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon.
Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „
Mitlaufenauf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht
hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung



Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infoseite des Senats zu aktuellen Schul- und Prüfungsfragen
www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/schulpersonal

Infobrief 40/2020

Infos des Quartiersmanagements
............................

Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus weiterhin zu verlangsamen, sollten soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an info@qm-mehringplatz.de erreichbar.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung.
Datum: Jeden Sa, 12-18 Uhr
Ort: Bauhütte Südliche Friedrichstadt, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin



Aufrufe
............................

Bewerbungsfrist für den Beteiligungsbeirat hat begonnen
Der Berliner Senat will Beteiligung fördern! Ein Instrument für mehr Bürgerbeteiligung ist der neue Beteiligungsbeirat, der mit 24 Personen besetzt werden soll. Aufgerufen zur Bewerbung für den Beteiligungsrat sind sowohl Berliner Bürgerinnen und Bürger ab 14 Jahren als auch die an Stadtentwicklung interessierte Zivilgesellschaft. Eine Bewerbung ist sowohl direkt online als auch über ein Papierformular möglich. Weitere Informationen zum Beteiligungsbeirat und den Zugang zur Online Bewerbung finden Sie im Internet unter
www.stadtentwicklung.berlin.de/beteiligungsbeirat
Bewerbungsschluss: Sa, 10.10.2020



Angebote für Kinder und Jugendliche
............................

Herbstcamp für Jugendliche: Mobilität in deiner grünen Zukunft
Der Bildungsträger LIFE e.V. bietet für Jugendliche zw. 14 und 17 Jahren in den Herbstferien ein kostenloses Herbstcamp an. Es sind noch Plätze frei! Thema ist die "Mobilität in deiner grünen Zukunft": Verkehr verursacht viele Treibhausgas-Emissionen. Welche klimafreundlichen Lösungen habt ihr? Entwickelt Ideen und setzt sie handwerklich um. Ihr könnt viele praktische Erfahrungen sammeln und Kontakte zu Berliner Betrieben knüpfen. Anmeldung und weitere Infos unter
https://machgruen.de/camp-zukunft-mobilitaet-2/
Datum: Mo, 12.10 bis Fr, 17.10.2020

Klima-Rap
Klima-Rap: Volle Wortkraft voraus! It's your climate, too! Mit Nico Hartung (Tuned-Jugendprojekt). Seit mittlerweile zwei Jahren geht es jeden Freitag für das Klima auf die Straße - wann wird das endlich ernst genommen? Schreibe deinen eigenen Song darüber! Lerne von den Profis, was guten Hip Hop ausmacht und wie du deine Gedanken in Worte packen kannst. Wir bringen dir alles bei, alles was du mitbringen musst, ist Lust auf Rhythmus und auf's Texten! Für junge Menschen von 12 bis 21 Jahren. Anmeldung erforderlich unter
jubi@zlb.de
Datum: Sa, 12.09.2020, 14-17 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek (Treffpunkt im Innenhof der Jugendbibliothek), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Diskussion mit Yesil Çember - Kennst du deinen ökologischen Fußabdruck?
Jeder Mensch verbraucht Rohstoffe und Energie, produziert Müll und Abgase. Der CO2-Fußabdruck zeigt, welche Spuren du durch deinen Konsum auf der Erde hinterlässt. Wie wirkt sich deine Reisen, dein Essverhalten, deine Shoppinggewohnheiten auf den Planeten aus? Wir zeigen dir, wie er berechnet wird und wie du deinen eigenen Fußabdruck mit einfachen Schritten verkleinern und damit die Umwelt & Natur schützen kannst. Mit Yesil Çember – ökologisch interkulturell gGmbH.
Datum: So, 13.09.2020, 11-14 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Das Jugendgremium Schattenmuseum lädt ein: SIRIBOX auf der berlinbiennale 11
Die Experimente eröffnen unterschiedliche Möglichkeiten der Interaktion mit den in der 11. Berlin Biennale ausgestellten Kunstwerken und laden Besucher*innen jeden Alters zum Mitmachen ein. Aufgrund der Hygienemaßnahmen darf nur eine begrenzte Anzahl an Personen an den Experimenten teilnehmen. Tickets und weitere Informationen:
https://11.berlinbiennale.de/de/veranstaltung/familiy-hours
Datum: So, 20.09.2020, 14-16 Uhr
Ort: KW- Institut for Contemporary Art, Auguststr. 69, 10117 Berlin

Bücherbabys - Spielen, singen und Bücher anschauen
Gemeinsam erkunden Kinder von 0-3 Jahren und ihre Eltern die Welt der Bücher für die Allerkleinsten: Welche Medien sind für welches Alter geeignet? Woran erkenne ich eine gute Bilderbuch-App? Welche Bilderbücher gibt es, die meinem Kind gefallen könnten? Dabei kommen das Vorlesen, Spiel und Spaß nicht zu kurz, und es bleibt auch Zeit für den anregenden Austausch untereinander. Der Kurs besteht aus fünf Terminen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten. Die Teilnahme an einzelnen Terminen ist nicht möglich. Der Eintritt ist frei. ACHTUNG: Begrenzte Teilnehmerzahl (6 Eltern + Kind). Anmeldungen für den kompletten Kurs unter jubi@zlb.de.
Datum: Bis Di, 06.10.2020 jeden Di, 9.45 Uhr (Start Di, 08.09.2020)
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Bilderbücher in Gebärdensprache erzählt
In entspannter Runde werden Bilderbücher in Gebärdensprache vorgestellt. Im Anschluss gibt es für die Kinder ein Bastelangebot und für die Erwachsenen Zeit zum Austausch. Nach der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, die Bibliothek kennenzulernen und Medien auszuleihen. Für den Dialog steht eine gebärdenkompetente Vermittlerin zur Verfügung. Herzlich eingeladen sind hörgeschädigte und gehörlose Kinder bis zum 9. Lebensjahr mit ihren Bezugspersonen, sowie hörende Kinder mit ihren gehörlosen Familienmitgliedern. Hinweis: max. 10 Teilnehmer*innen. Anmeldung erforderlich unter
jubi@zlb.de. Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung ist für Kinder über 6 Jahre und für alle Begleitpersonen Pflicht.
Datum: Mi, 23.09.2020, 16.30-18 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Treffpunkt Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Eine Nacht für Berliner Familien: Das Programm der 10. Familiennacht ist online!
Einmalige Angebote, lange Öffnungszeiten und günstige Eintrittspreise für die Familien dieser Stadt: Das bietet die Berliner Familiennacht, die dieses Jahr unter dem Motto „Die Nacht gehört uns - 10 Jahre Räume und Ideen für Familien“ bereits zum 10. Mal stattfindet. Das Programm mit allen Veranstaltungsorten ist online und umfasst eine bunte Mischung aus Artistik, Bilderbuchkino, Experimenten, Kochen, Lagerfeuer, Nachtgolfen, Theater und vielem mehr – angepasst und mit Blick auf die derzeit geltenden Hygiene- und Abstandsregeln. Familien sind eingeladen, sich unter
www.familiennacht.de ihr individuelles Programm zusammenzustellen. Die Familiennacht wird vom Berliner Bündnis für Familie organisiert und steht unter der Schirmpatenschaft von Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie. Ziel der Familiennacht ist es, Familien in Berlin stärker in den Mittelpunkt zu rücken und neue Impulse und Vernetzungen für familiäre Freizeitangebote zu schaffen. Alle beteiligen Akeur*innen haben sich zur Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandregeln verpflichtet.
Datum: Sa, 26.09.2020, 17-24 Uhr
Ort: An verschiedenen Orten

Workshop für Kinder mit Yesil Çember
1. Bastel-Tisch: Aus Alt macht Neu: Macht aus Alt mit viel Spaß und Kreativität Neu! Eine Sammlung voller Upcycling-Ideen, die ihr (fast) umsonst basteln könnt. Aus Materialien, die wir normalerweise einfach wegschmeißen würden, können so viele kreative Dinge gebastelt werden! 2. Sprach-Tisch: Lerne mit Umweltwörtern eine neue Sprache. Es macht jedem Spaß, Wörter in einer neuen Sprache zu lernen. Wir sind stolz, wenn wir in einer Fremdsprache die Zahlen oder Wochentage können. Kinder der türkisch-deutschen-Europaschule haben ein türkisch-deutsches Umweltwörterbuch mit bunten Zeichnungen und einfachen Umwelttipps mitentwickelt. Ihr könnt damit schnell Türkisch lernen und gleichzeitig euer Wissen zum Umweltschutz erweitern.
Datum: So, 27.09.2020, 14 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

KMAntenne: Foto-Entdeckungstour in den Herbstferien
In den Herbstferien geht die KMAntenne auf Foto-Entdeckungstour - welches sind Eure Lieblingsplätze im Kiez und wo gruselt man sich vielleicht ein wenig? Die fertigen Fotos werden in der BVV vorgestellt. Ihr trefft unsere Bezirks-Stadträte und lernt die Bürgermeisterin Monika Herrmann kennen. Kommt vorbei und informiert Euch! Oder ruft an, Tel.: 030 505 854 29, Mail:
team@kma-antenne.de. Bitte mit Voranmeldung kommen und die Maske nicht vergessen)
Datum: Mo, 12.10. bis Fr, 23.10.2020
Ort: KMAntenne, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

green days for future - neue Veranstaltungen für Jugendliche ab 14 Jahren
Das Projekt Perspektive Bleiben, bietet wieder mehrtägige Veranstaltungen für Jugendliche ab 14 Jahren in der DGB-Jugendbildungsstätte Flecken Zechlin an! Anmelden können sich Jugendliche ab 14 Jahren. Alle Veranstaltungen werden in der DGB-Jugendbildungsstätte Flecken Zechlin durchgeführt. Die Unterbringung erfolgt in Zimmern mit eigenem Bad. Unterkunft, Verpflegung und Betreuung sind inklusive. Infos und Anmeldung unter
www.perspektive-bleiben.de oder per Mail an annette.zimmermann@dgb-jbs.de. Tel.: 0159 0684 0602
„Klimacamp“
Ein sechstägiges Herbstcamp für geflüchtete und einheimische Jugendliche. Hier dreht sich alles um Zukunftsfragen, Klima und Ernährung. Wir erfahren viel über den Klimawandel, Politik in Deutschland und was junge Menschen bewegt. Dabei lernen wir uns untereinander kennen, setzen uns mit unseren Vorstellungswelten und Erfahrungen auseinander. Praktische Workshops und Exkursionen sorgen für Abwechslung und Spaß. (Teilnahmebeitrag: 40,-)
Datum: Mo, 19.10. bis Sa, 24.10.2020
Ort: DGB-Jugendbildungsstätte Flecken Zechlin, Kirschallee 1, 16837 Rheinsberg

Bands, Jugendrat, Graffiti und vieles mehr - Angebote der KMAntenne
Die
KMAntenne ist die größte Jugendeinrichtung im Mehring-Kiez. Träger ist die Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. Der Schwerpunkt liegt auf kreativen Angeboten wie Musik, Tanzen, Graffiti usw. WICHTIG: Corona-bedingt kann sich das Angebot kurzfristig ändern. Ab Oktober startet das Projekt "Sound am Halleschen", hier könnt Ihr mit Künstlern Sounds um euch herum aufnehmen. Bitte informiert euch unter Tel.: 030 505 85 429, Mail: info@kma-antenne.de
Kinder- & Jugendbands
Datum: Mo, Di, Do und Fr, 15-19 Uhr
Offener Bereich (Samstag finden teilweise Ausflüge statt)
Datum: Di bis Sa, 15-21 Uhr
Jugendrat
Datum: Di, 17-19 Uhr
Jamsession / Graffiti
Datum: Mi, 15-18 Uhr
Rappen
Datum: Do, 18.30-21 Uhr
Ort: KMAntenne, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten die gleichen Regeln wie für alle anderen Spielplätze in Friedrichshain-Kreuzberg: vorher Hände waschen, Sicherheitsabstand 1,5 m, Husten und Niesen in die Armbeuge. Wenn es zu voll ist, um den Sicherheitsabstand zu wahren, wird darum gebeten, einen anderen Spielplatz aufzusuchen. Es wird darum gebeten, sich vor dem Besuch anzumelden. Kontakt: Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de. Übrigens: die Robinie ist der Baum des Jahres 2020!
Öffnungszeiten: Tägl. 8-20 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers ¨Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

Die digitale Zeitung des Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüros ist erschienen!
Im April 2020 startete das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro Friedrichshain-Kreuzberg einen Aufruf an Kinder aus dem Bezirk, Texte und Bilder über ihre Corona-Zeit zuhause zu senden, um daraus eine digitale Zeitung zu machen. Es wurden wirklich viele tolle Beiträge von Kindern erreicht, die nun in einer digitalen Zeitung zusammengefasst wurden. Hier findet ihr die digitale Zeitung. Die beteiligten Kinder freuen sich sicherlich riesig, wenn ihr dem Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro ein kurzes Feedback zu ihren Beiträgen sendet an:
fratini@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de. Alle Rückmeldungen werden gesammelt und an die Kinder weitergeleitet.
Die Digitale Zeitung zum Lesen (PDF)



Treffen
............................

Diskussion: Wie demokratisch ist die EU?
Mit Reinhard Fischer, Europe direct Informationszentrum (EDIC) in der Berliner Landeszentrale für politische Bildung. Welche Möglichkeiten haben wir in der EU Einfluss zu nehmen? Wer entscheidet was in der EU? Und welche Ideen gibt es zur Weiterentwicklung? Der Workshop beantwortet diese Fragen spielerisch ...Begrenzte Platzzahl. Anmeldung unter https://reservierung.zlb.de/jek7n/
Datum: So, 13.09.2020, 13-14 Uhr
Ort: Wiese vor der Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

CryptoParty
CryptoPartys sind kostenlos und offen für alle, insbesondere für Anfänger*innen und Neugierige. Menschen kommen zusammen und lernen voneinander, wie sie ihre digitale Privatsphäre schützen können. Dazu gehören die Verschlüsselung der Kommunikation, das Verhindern von Tracking beim Surfen und allgemeine Sicherheitstipps für Computer und Smartphones. Digitale Endgeräte gerne mitbringen! Begrenzte Platzzahl, Anmeldung unter
https://reservierung.zlb.de/pmnk9
Datum: So, 13.09.2020, 13-14 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek Lesesaal, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Kreuzberger Kiezutopien nach der Coronakrise
Wir Kreuzberger Gemeinwesenarbeiter*innen haben uns zusammengeschlossen und eine Kampagne gestartet: Kreuzberger-Kiezutopien. Wollen wir nach der Coronakrise wirklich zur "Normalität" zurück? Wir laden ein, sich über ein gutes Leben nach der Coronakrise Gedanken zu machen. Gerne wollen wir Ihre Erfahrungen hören und auch das, was Sie für wichtig halten für eine gutes Leben im Kiez. Wir haben ein offenes Ohr dafür und moderieren auch gerne die Diskussion
www.kreuzberger-kiezutopien.org) Begrenzte Platzzahl. Anmeldung unter https://reservierung.zlb.de/yad8n
Datum: So, 13.09.2020, 14.30-15.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Nancy's Kreativ-Werkstatt: Origamifiguren falten
Origami falten wolltest du schon immer mal ausprobieren? Du hast sogar schon erste Erfahrungen gesammelt und möchtest jetzt mehr lernen? Gemeinsam werden wir einige Origamifiguren zu verschiedenen Workshopthemen falten. Hierbei erfährst du auch die einen oder anderen Infos zu Origami und Asien. Um eure Figuren nach euren Vorstellungen zu falten bekommt ihr außerdem eine kleine Einführung in die verschiedenen Papiersorten und könnt euch aus einer Vielzahl an buntem Papier aus Asien entscheiden. Infos unter Tel. 030 90226–401 (Service-Telefon der AGB)
Datum: So, 20.09.2020, 15-16.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Lesesaal, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Lesung Madlen Ziege: Kein Schweigen im Walde
Wussten Sie, dass Fische lügen? Oder dass Fledermäuse Selbstgespräche führen? Erstaunliche Erkenntnisse aus der Wissenschaft zeigen: Tiere und Pflanzen kommunizieren ständig und auf vielfältigste Weise miteinander. Wer meint, dass nur wir Menschen zu Übertreibungen und Unwahrheiten neigen, der irrt. Die Verhaltensbiologin Madlen Ziege entführt uns in eine faszinierende Welt und erklärt leicht verständlich, wie ganze Ökosysteme in Kontakt zueinander treten. Dabei zeigt sie, wie uns die Sprache der Natur im Alltag weiterhelfen kann und warum man mit Tomatenpflanzen sprechen sollte. Begrenzte Platzzahl. Anmeldung möglich unter
https://reservierung.zlb.de/rzpw3
Datum: So, 20.09.2020, 11.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

46. Berliner Seniorenwoche: “Digitalisierung im Alter – Chancen und Herausforderungen”
Die Corona-Pandemie macht auch vor der Berliner Seniorenwoche nicht halt. Für die Planungsgruppe war ein sicheres und realistisches Angebot zur Seniorenwoche 2020 für die Berliner Senior*innen das wichtigste Anliegen. Unter Berücksichtigung der Bedeutung der Veranstaltung und der nur schwer vorauszusagenden Entwicklungen der Corona Pandemie wurde beschlossen, die Seniorenwoche 2020 in einem reduzierten und damit Pandemie gerechten Rahmen durchzuführen. Zur Kompensation von nicht stattfindenden Präsenzveranstaltungen wurde eine Plattform auf der Internetseite der Senatsverwaltung (SenIAS) erstellt. Aktuelle Informationen finden Sie unter:
www.berlin.de/seniorenwoche
Datum: Fr, 25.09. bis Fr, 02.10.2020

Diskussion: Wirtschaftssalon
„Die Wirtschaft“ findet für viele nur in den Chefetagen von Großkonzernen und Banken statt. Und in der Politik. Dabei hat zuletzt auch die Corona-Pandemie deutlich gemacht, dass wirtschaftliche Entscheidungen oftmals einen direkten Einfluss auf unser ganz normales Leben haben: Auf die Arbeitsplätze, Lieferketten, den Konsum, die Kosten für Nahrungsmittel, Strom und Wasser, den Wohnungsmarkt, unsere finanzielle Lage im Alter, Bildung und Infrastruktur. Und trotzdem wagen sich viele an „die Wirtschaft“ nicht ran. Das wollen wir gerne ändern. Gemeinsam mit dem Wirtschaftsjournalisten Nicolas Lieven werden aktuelle Themen aus der Wirtschaft beleuchtet, eingeordnet, über Auswirkungen auf den Alltag gesprochen und natürlich Fragen beantwortet. Findet bei schlechtem Wetter im Salon statt. Begrenzte Platzzahl. Anmeldung möglich unter
https://reservierung.zlb.de/hvkkz
Datum: So, 27.09.2020 (Ort und Uhrzeit bitte erfragen unter Tel. 030 90226–401)

dgtl fmnsm: FACE – (Un)cover Make-up-Tutorial
Workshop-Reihe & Desktop-Show für Menschen ab 16 Jahren, organisiert vom Theater Hebbel am Ufer (HAU). Facefilter, Faceswap, Facetuning. Mein Gesicht = dein Gesicht = unser Gesicht? Das Gesicht ist unser Tor zur Welt, damit drücken wir uns aus und verbinden uns mit ihr. Doch durch neue Technologien ändert sich dessen politische Bedeutung: Wem gehören der persönliche Ausdruck und die Emotionen auf unseren Gesichtern? Wie und von wem werden sie im öffentlichen Raum und in Social Media gelesen, analysiert, verwendet und entfremdet? In einer interaktiven Workshop-Reihe soll experimentiert werden, um aktuelle und zukünftige Technologien selbstbestimmt und politisch zu nutzen. Fragen und Anmeldung bis 29.9. unter HAUtoconnect@hebbel-am-ufer.de. Der Workshop wird in DGS übersetzt.
Datum: Mi, 30.09.2020, 18 Uhr

Mit - Lesen – Teilen
Gemeinsam Texte lesen und darüber reden. Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen. "Shared Reading" heißt die Leseart aus Liverpool, die auch in der ZLB den Nutzer*innen angeboten wird. Begrenzte Platzzahl. Anmeldung möglich unter
https://reservierung.zlb.de/wptq7/
Datum: Jeden So, 12-13.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Lesesaal, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Von Spielen bis Nordic Walking: Angebote der Begegnungsstätte Mehring-Kiez
Die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bietet einzelne Angebote unter Einhaltung der erforderlichen Hygiene- und Abstandsregeln mit einer begrenzten Teilnehmerzahl an. Eine Voranmeldung ist für alle Angebote, außer „Offener Treff“, erforderlich. Die max. Zahl gleichzeitig Anwesender beträgt für den „Offenen Treff“ derzeit sechs Personen. Die Mitarbeiter*innen der Begegnungsstätte müssen sich daher leider vorbehalten, dass Gäste nicht in die Räumlichkeiten können, wenn diese bereits ausgelastet sind. Von Montag bis Freitag können Einzelgespräche vereinbart werden. Es wird eine Anweseheitsdokumentation geführt! Speisen und Getränke können mitgebracht werden. Kontakt: Tel.: 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Spielegruppen (z.B. Bingo, Stadt, Land Fluss usw.)
Datum: Mo ab 13 Uhr
Offener Treff
Datum: Mo bis Fr, 13-16 Uhr
Kiezkrähen-Kabarett
Datum: Mo, 18 Uhr
Gymnastik mit Kraft- und Balanceübungen
Datum: Di und Fr, 10-12 Uhr
Gymnastik für Frauen
Datum: Mi, 19 Uhr (Termin bitte vorher im Begegnungszentrum erfragen)
Nähgruppe
Datum: Do, 18 Uhr
Offener Treff schwuler Männer über 50
Datum: Fr, 18, 09, Fr, 02. und Fr, 16.10.2020, 17-20 Uhr
Offener Treff lesbischer Frauen über 50
Datum: Fr, 11.09., Fr, 25.09., Fr, 09.10. und Fr, 23.10.2020, 18-21 Uhr
Wechselndes Programm mit Bagdad e.V.
Datum: Sa ab 15 Uhr (Termin bitte vorher im Begegnungszentrum erfragen)
Gemeinsam gärtnern und austauschen
Datum: Jeden 2. und 4. So, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Seniorenberatung in der Begegnungsstätte
Herr Rainer Witzel, Mitglied der Seniorenvertretung, berät kompetent bei Fragen rund ums Alter und unterstützt bei Problemen und speziellen Nöten in besonderen Lebenslagen oder hinsichtlich einer selbständigen Lebensführung. Info (auch zu Terminen) und Anmeldung unter Tel. 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de.
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Zuckerwattenkrawatten in feldfünf: Kreativstudio für Kinder und Erwachsene
Es finden wieder vermehrt Kurse im Kreativstudio Zuckerwattenkrawatten statt. Auf dem aktuellen Stundenplan stehen z.B. "Kreatives Werken" für Kinder ab 3 Jahren und "Keramik" für Erwachsene. Weitere Infos unter
https://www.zuckerwattenkrawatten.de/. Kontakt: 0174 702 80 83, Mail: zuckerwattenkrawatten@gmail.com.
Datum: Mo bis Sa, verschiedene Uhrzeiten
Ort: Zuckerwattenkrawatten, feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Tai Chi & Qi Gong
Nach der Corona-Pause lädt die AGB wieder zu Tai Chi und Qi Gong ein. Die Veranstaltung fällt aus, falls es regnet oder stürmt. Entsprechende Infos gibt es kurz vorher unter www.zlb.de ab 8.45 Uhr. Bitte bis zum Kursstart und direkt nach Kursende Mund-Nase-Schutz tragen. Zwingend ist der Mindestabstand von 2 m zwischen den Teilnehmenden während des gesamten Kurses einzuhalten.
Datum: Di bis Fr, 9.45-10.25 Uhr
Ort: Auf der Wiese vor der ZLB, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

LUNCH to GO in der Kantine Kreuzberg
Es gibt wieder einen regelmäßigen Mittagstisch in der
Kantine Kreuzberg. Alle Gerichte sind zum Mitnehmen und gegen eine Spende von 2 bis 4 Euro erhältlich. Der Kiez-Garten hat auch wieder geöffnet und gerne können hier Nachbar*innen unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln die Mittagspause im Grünen verbringen.
Datum: Di bis Fr, 12-14 Uhr
Ort: Kantine Kreuzberg im Intihaus, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Dinge reparieren im Repair Café
Nach der Corona-Pause können im Repair Café wieder kaputte Dinge repariert werden. Wie gewohnt werden ehrenamtliche Helfer*innen anwesend sein, die beim Reparieren helfen. Das Repair Café wird durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements gefördert. Wichtig: Interessierte Nachbarinnen und Nachbarn müssen sich vorher anmelden! Kontakt: Bernd Schellenberg, Tel. 0160 5134126.
Datum: Jeden Mo und Fr, 15 - 17 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Nutzung der Außenfläche des Familienzentrums tam
Das Familienzentrum tam ist mit Einschränkungen geöffnet. Die Außenfläche ist vormittags 11.30 bis 12.30 Uhr und nachmittags von 15.30 bis 17.00 Uhr für jeweils 4 Familien wieder zugänglich. Dafür müssen sich interessierte Familien per Telefon oder E-Mail anmelden. Anmeldung bitte bei Karina und Andrea unter Tel 030 26119 92 oder per Mail an
familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Kochen für Senior*innen und - jetzt wieder - gemeinsam essen
Immer donnerstags wird unter ehrenamtlicher Anleitung des Bewohners und Kochs Carsten Luck für und mit Senior*innen aus dem Kiez gekocht und anschließend gemeinsam gegessen. Corona bedingt entfiel lange Zeit das gemeinsame Essen, findet jetzt aber unter Auflagen wieder statt. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Es kann auch abgeholt oder auch geliefert werden. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news

Ausleihe in der Amerika-Gedenkbibliothek
Die Amerika-Gedenkbibliothek hat zur Medienausleihe geöffnet, die Lesesäle und Arbeitsplätze bleiben aber nach wie vor geschlossen. Wichtig: Die Medien müssen vorab unter www.voebb.de bestellt werden, es sind lediglich die Abholung und Rückgabe möglich. Es besteht Mund- und Nasenschutz-Pflicht!
Datum: (Öffnungszeiten) Mo bis Fr, 13 - 20 Uhr, Sa, 13 - 19 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin



Beratungsangebote
............................

Neue Broschüre: Kriseneinrichtungen für Frauen und Mädchen
Die Frauenhauskoordinierung hat eine Informationsbroschüre zu häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll Frauen mit Lernschwierigkeiten den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern und Mitarbeiterinnen von Frauenunterstützungseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Infos auf der
Webseite des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Und hier geht's zum Download der Broschüre.

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefont