Möchten Sie den Infobrief des Quartiersmanagements regelmäßig zugeschickt bekommen?

Der Infobrief des Quartiersmanagements Mehringplatz wird wöchentlich auch per Mail verschickt. Falls Sie den Infobrief erhalten möchten, schicken Sie uns bitte eine kurze Mail.

Infobrief 48/2021

Infos des Quartiersmanagements
............................

Das QM auf Instagram
Wem Homepage, E-Newsletter und Infoblatt nicht (mehr) ausreichen, der kann sich künftig auch via kurzer Bild- und Textbeiträge auf Instagram über neue und aktuelle Projekte und Momentaufnahmen aus dem Kiez informieren. Die Plattform bietet die Möglichkeit, noch mehr Menschen visuell auf den Mehringplatz aufmerksam zu machen. Schauen Sie gerne vorbei! Geben Sie bei der Instagram-App auf Ihrem Smartphone einfach qm_mehringplatz in die Suchleiste ein und schon finden Sie uns.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung. Bitte beachtet die geltenden Corona-Schutzbestimmungen wie Maske tragen und Abstandsgebot. Terminvereinbarung über Instagram unter bicycle_repair_diy_berlin
Datum: In der Regel jeden Sa, 12-18 Uhr (Ausnahmen sind möglich)
Ort: Bauhütte Kreuzberg, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin

Aufrufe
............................

*Neu* Hilfe für obdachlose Menschen
Gerade im Winter sind Menschen, die auf der Straße leben, auf Hilfe angewiesen. Oft reichen einfache Tipps, wo jemand Essen oder eine Unterkunft finden kann. Auf der Quartiersmanagement- Webseite haben wir lokale und Berlinweite Hilfsangebote zusammengetragen: einen Flyer zur Essensausgabe von "Solidarisches Kreuzberg" (jeden Dienstag, 14-16 Uhr, Prinzessinnengarten am Moritzplatz), eine Liste mit Notunterkünften, Beratungsstellen, Wärme - und Badestuben von Gangway und die Webseite der Kältehilfe Berlin

Leitlinienprozess Bürger*innen-Beteiligung Friedrichshain-Kreuzberg: Aufruf zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren zur Bürgerschaftlichen AG
Friedrichshain-Kreuzberg steht für eine lange Tradition an Bürger*innen-Beteiligung. Daher sollen die Bürger*innen auch bei der Umsetzung der Beteiligungs-Leitlinien im Bezirk mitreden. Aktuell können sich Bürger*innen und Organisationen aus Friedrichshain-Kreuzberg für die Teilnahme an der Bürgerschaftlichen Arbeitsgruppe (AG) bewerben. Die Mitglieder der AG entwickeln Empfehlungen für die bezirkliche Umsetzung der landesweiten „Leitlinien für Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an der räumlichen Stadtentwicklung“ (LLBB). Die Bürgerschaftliche AG wird sich aus 16 Bürger*innen aus dem Bezirk, acht Vertreter*innen organisierter Zivilgesellschaft und acht Schnittstellenakteur*innen zusammensetzen. Am Interessensbekundungsverfahren können Bürger*Innen teilnehmen unter: www.eveeno.com/bewerbung-buerger. Vertreter*innen der organisierten Zivilgesellschaft unter: www.eveeno.com/bewerbung-orgas.


Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................

Soforthilfe X 2.0 für gemeinnützige Vereine und Organisationen
Vereine und Organisationen, die durch die Corona-Pandemie in eine existenzbedrohende Notlage geraten sind, könne die Soforthilfe X 2.0 (Ehrenamts- und Vereinshilfen) beantragen. Die Höhe des Zuschusses kann bis zu 20.000 EUR betragen. Je nach Verfügbarkeit von Fördermitteln sind im Einzelfall auch höhere Fördersummen möglich. Um Organisationen bei der Beantragung der Soforthilfe X 2.0 zu unterstützen, hat der Verein GoVolunteer eine Beratungshotline unter Tel. 030 921077860 eingerichtet. Details und aktuelle Updates unter
https://blog.govolunteer.com/beratung-corona-soforthilfe/
Alle Informationen zu den Antragsbedingungen und zum Prozess der Antragstellung sind ab sofort auf der
Webseite der Investitionsbank Berlin verfügbar.
Antragsphase 1: Mo, 23.08. bis So, 31.10.2021
Antragsphase 2: Mo, 01.11. bis Fr, 31.12.2021

*Neu* Berlinweit einen Schnelltest-Termin finden
Zurzeit gibt es immer wieder Terminengpässe in den Schnelltestzentren. Unter folgendem Link finden Sie freie Termine in Berlin und können diese sofort reservieren:
https://www.covify.de/booking/d9d04986-6151-47ab-a133-0c9ff61c4c1e

*Aktualisiert* Schnell finden: Internetseite mit Corona-Schnelltestzentren in der Nähe
Auf der Internetseite
https://www.direkttesten.berlin/ der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung finden Suchende schnell und unkompliziert ein Schnelltestzentrum in der Nähe. Eine Liste mit den 12 landeseigenen Teststellen finden Sie unter https://www.berlin.de/corona/testzentren/#land.

Hilfe für Menschen mit eingeschränkter Mobilität bei PC-Problemen
Der gemeinnützige Verein Nadeschda e.V. bietet Senior*innen und anderen Menschen mit eingeschränkter Mobilität kostenlose Unterstützung und technische Hilfe bei Hard- und Softwareproblemen an. Außerdem können diese auch einmal wöchentlich an einem kostenlosen Online-PC-Kurs teilnehmen. Kontakt: Tel. 030 33 60 78 66, Mail:
am@nadeschda-ev.de. Weitere Infos unter https://www.nadeshda-ev.de/. Der Verein möchte auf diesem Weg während der Corona-Pandemie Menschen mit eingeschränkter Mobilität dabei unterstützen, ihre Isolation zu überwinden.
Datum (PC-Kurse): Jeden Mo, 16-18 Uhr

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags kocht Nachbar Carsten Luck für Senior*innen aus dem Kiez. Das gemeinsame Essen muss momentan coronabedingt entfallen; die Speisen können aber in der Kiezstube abgeholt und ggf. nach Hause geliefert werden. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

 

 

Angebote für Kinder
............................

 

 

 

 

 

Für die ganze Familie: Chanukka und seine Bräuche entdecken
Chanukka ist ein fröhliches Fest und wird meist zu Hause im Kreis von Familie oder Freund*innen begangen. Aber was war das Chanukka-Wunder nochmal? Wie kann man eine Chanukkia ganz einfach selbst basteln? Und wie bereitet man Latkes und Sufganiot zu? In einem Online-Feature auf der Museumswebsite sowie auf den Social Media-Kanälen von ANOHA, der Kinderwelt des Jüdischen Museums Berlin, gibt es an den acht Tagen des Lichterfests für Groß und Klein jeden Tag etwas zu entdecken. Weitere Infos unter
https://www.jmberlin.de/8xchanukka
Datum: Ab So, 28.11.2021
Ort: Online

Family Tour
In der interaktiven Führung entdecken Familien in 90 Minuten spielerisch die Ausstellung "Ferdinand Hodler und die Berliner Moderne". Wer die Malerei von Ferdinand Hodler kurzweilig entdecken möchte, sollte diese Familienführung nicht verpassen! Spielerisch wird das Museum erkundet. Für Familien mit Kindern ab 7 Jahren (kleinere Geschwister dürfen mitgebracht werden). Im Eintritt enthalten, Anmeldung bis 3 Tage vor dem Termin über
Jugend im Museum. Für Familien mit Kindern ab 7 Jahren (nicht in den Ferien).
Datum: Jeden So bis 19.12.2021, 14-15.30 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

LeseZeichen - Bilderbücher in Gebärdensprache erzählt | Digital
Die AGB bringt ein Stück der Kinder- und Jugendbibliothek direkt zu euch nach Hause! Erzählt von dem tauben Vorleser Gero Scholtz mit Gebärdensprache. Weitere Informationen unter
https://www.zlb.de/kijubi/portal/service/spezielle-angebote/zlbdigital-digitale-veranstaltungsreihe.html
Datum: Mi, 08.12.2021, 16.30 Uhr
Ort: YouTube Kanal der Kinder- und Jugendbibliothek, https://www.youtube.com/user/KiJuBiZLB/videos

„Rotierende Residenzen: Miteinander in der Werkstatt“ | Comiczeichnen und Schauwerkstatt
Die Comicwerkstatt ist ein offenes Atelierangebot mit den Comicautoren Susanne Buddenberg und Thomas Henseler, das Kinder von 6-12 Jahren und ihre Begleitung zur gemeinsamen künstlerischen Arbeit einlädt. Eintritt frei! Kinder ab 6 und Jugendliche + Familien, Teilnahme von älteren Familienmitgliedern, Eltern usw. auch möglich (3G), Anmeldung erwünscht per jubi@zlb.de. Weitere Informationen: https://www.zlb.de/kijubi/portal.html
Datum: Mo, 13.12.2021, 16-19
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

ANOHA – Die Kinderwelt des Jüdischen Museums Berlin
Ein neuer Ort zum Entdecken, Erforschen und Spielen für Familien und Kinder im Kita- und Grundschulalter – das ist ANOHA – Die Kinderwelt des Jüdischen Museums Berlin! Im Mittelpunkt von ANOHA steht die Erzählung der Arche Noah aus der Tora. Eine riesige Arche mit 150 großen und kleinen Tieren erwartet euch. Anmeldung und Infos unter https://anoha.de/
Datum/Öffnungszeiten: Di bis Fr, 9-13 Uhr (Kitagruppen/Schulklassen) | Sa u. So, 10.30-16 Uhr (Familien)
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Berlinische Galerie: Offenes Atelier - Deine Kunstwerkstatt
Für Kinder ab 6 Jahre. Vielleicht kennst du das: Zu Hause gibt es nur Gemecker, wenn du dich mal kreativ austoben willst – bloß keine Flecken machen! Im Offenen Atelier ist das kein Problem. Hier kannst Du nach Herzenslust malen, zeichnen, bauen und deine eigenen Kunstprojekte verwirklichen. Die Kursleiter*innen helfen dir dabei. Wie wär’s mit einer Miniwohnung aus Pappe oder einem Spaceshuttle, das vor dem Museum landet? Mitmachen kostet nichts. Anmeldung über Jugend im Museum e.V., Tel +49 030-505 907 71,
info@jugend-im-museum.de
Datum: jeden Mi, 15-18 Uhr
Ort: Atelier Bunter Jakob, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Wortschätze - Erzählstunde in der Jurte
Der Garten der Kinder- und Jugendbibliothek wird in einen Märchengarten verwandelt! In diesem Winter wird dort wieder die Jurte stehen, in der die Erzähler*innen von ErzählZeit e.V. und der freien Vereinigung Kaliko & Co Märchen und Geschichten aus aller Welt erzählen. Eintritt frei! Weitere Informationen auch zur Teilnahmebedingung:
https://www.zlb.de/kijubi/kinderbibliothek/service/veranstaltungsreihe-maerchengarten.html
Datum: Jeden Mi bis 15.12.2021, 17 Uhr (für Kinder ab 3 Jahre) | Jeden Sa bis 18.12.2021, 15 Uhr (für Kinder ab 5 Jahre)
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Angebote der Umweltbildung und grüne Lernorte in Friedrichshain-Kreuzberg
... können Interessierte aller Altersgruppen jetzt auch hier finden:
https://www.berlin.de/ba-friedrichshain-kreuzberg/politik-und-verwaltung/aemter/umwelt-und-naturschutzamt/umweltbildung/

Gaming-Friday
Beim Gaming Friday habt ihr die Möglichkeit an verschiedenen Konsolen coole, neue Spiele auzuprobieren. Egal ob Playstation, Xbox oder Nintendo Switch: Zockt Super Mario, Legend of Zelda oder Just Dance. Wir stellen euch tolle Games zur Verfügung und ihr könnt euch die Zeit vertreiben und Spaß haben. Für Kinder und Jugendliche ab 10 bis 21 Jahre. Keine Anmeldung erforderlich. Schaut einfach vorbei!
Datum: Jeden 1. Fr, 15-18 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

#zlbdigital DIY: Digitale Bastelstunde & Vorlesestunde: Geschichtenzauber
Digitale Bastelstunde und Vorlesestunde mit Mitarbeiter*innen der Kinder- und Jugendbibliothek. Die MitarbeiterInnen bringen ein Stück der Kinder- und Jugendbibliothek zu euch nach Hause und wünschen viel Spaß beim Nachbasteln oder Zuhören! Veröffentlicht werden jede Woche ein neues Video einer Bastelidee oder eine Lesung mit Geschichten für Kinder. Die Videos sind noch zwei Wochen nach ihrer Veröffentlichung abrufbar. Weitere Informationen:
https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/zlbdigital-digitale-bastelstunde-33.html
Datum: Jeden Fr, 17 Uhr (bis 24.12.2021)
Ort: YouTube Kanal der Kinder-und Jugendbibliothek der ZLB, www.youtube.com/user/KiJuBiZLB

Eltern-Kind-Turnen, Deutschkurse, Töpfern und vieles mehr: Angebote des Familienzentrums tam
Das Interkulturelle Familenzentrum tam bietet Eltern und Kindern eine Vielzahl von Aktivitäten an. Neben den Angeboten für Kinder können sich Mütter und Väter in Erziehungsfragen beraten lassen oder sich im Elternforum untereinander austauschen. Zurzeit gibt es folgende Kurse: Deutschkurse für Mütter, eine arabisch-deutsche Krabbelgruppe, eine Spielgruppe ab 1. Lebensjahr, Eltern-Kind-Turnen, Töpfern, Kindertheaeter, Zusammen aufwachsen, eine Malgruppe, kreativer Kindertanz, Kinderturnen, Beckenbodengymnastik, Erste Hilfe Baby u. Kleinkind, Babymassage, Nähkurse für Frauen, Bauen im Hof. Die genauen Zeiten finden Sie unter
https://www.tam-familienzentrum.de/ oder https://www.instagram.com/familienzentrum_tam/
Datum: Mo bis Fr, verschiedene Zeiten
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Jugend hackt Lab in Berlin
Seit April gibt es in Friedrichshain das „Jugend hackt Lab Berlin“, ein regelmäßiges kostenloses Workshopangebot für Jugendliche von 12 bis 18 Jahren, die sich für Coding und Technik interessieren. In den Kursen geht es u.a. um die Arbeit Open Source Programmen. Ihr müsst euch nicht anmelden. Die Workshops finden derzeit online statt, also ohne Publikumsverkehr im xHain – dafür könnt ihr euch bequem von zuhause zuschalten. Den Link zum Mitmachen und alle kommenden Termine findet ihr auf
https://jugendhackt.org/lab/berlin/

Sprechstunde der StadtNaturRanger*innen
Die StadtNaturRanger*innen statt Janet Huber und Kristina Roth sorgen für eine starke Verbindung zwischen Berliner*innen und Berlinern und der Natur in ihrem Kiez. Sie wissen über Flora und Fauna bestens Bescheid und können Eure Fragen rund um das Thema Stadtnatur beantworten.
Datum: Jeden Mi, 15-17 Uhr
Orte: An geraden Kalenderwochen im Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Hallesche Str./ Ecke Möckernstr. 131-134, an ungeraden Kalenderwochen im neuen Umweltbildungszentrum Lokschuppen/Nirgendwo, Wriezener Park. 10243 Berlin.

360° virtueller Naturerlebnispfad für Kinder
Geht auf Entdeckungstour und schaut genauer hin! Das NIRGENDWO hat einen interaktiven 360° Naturlehrpfad für Kinder entwickelt. Die Tier- und Pflanzenwelt kann hier spielerisch entdeckt und somit die Stadtnatur im Kiez erlebt werden. Sammelt Eindrücke und lasst Euch informieren was so alles rund um den alten Lokschuppen herum so kriecht und fliegt, entdeckt wie und wo die Insekten leben, schlafen und essen.
Ort: https://nirgendwo-berlin.de/fuer-kids-natur-lehrpfad-am-lokschuppen-zum-entdecken/

Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck
Der Naturerfahrungsraum am Gleisdreieck ist eine naturnahe Freifläche, auf der Kinder ohne Geräte spielen und sich ausprobieren können. Gerade im innerstädtischen Bereich können Kinder hier auf relativ kleinem Raum Natur intensiv erleben. Anja-Aylin Aydogan ist die neue Ansprechpartnerin für den Naturerfahrungsraum. Sie bietet kleine Angebote an, die Kinder dabei zu unterstützen, selbst kreativ zu werden. Bei Interesse an weiteren Informationen oder einem kostenlosen Schnupperangebot vor Ort können Sie sich gerne bei Frau Aydogan melden. Kontakt: Anja-Aylin Aydogan, Mail: ner-gleisdreieck@gruen-berlin.de, Tel: 0162 210 58 85.
Ort: Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck, 10963 Berlin (Parkeingang an der Möckernstr., vorbei am großen Spielplatz und dann gleich auf der linken Seite)
Datum: ganzjährig rund um die Uhr

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“ ist jeden Tag möglich
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg auf mehr als einem halben Hektar ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein kleines Wäldchen entwickelt. Heute lädt die kleine Stadtoase als Naturerfahrungsraum mit mehr als 90 Pflanzenarten und etlichen Wildtieren zum Spielen und als Lernort für Umwelt und Natur ein! Unsere Kinder können hier pirschen, balancieren, Hütten bauen, den Buntspecht und die Eichhörnchen beobachten oder sich am Bauwagen der Waldkümmerin eine Lupe zum Schnecken und Insekten forschen ausleihen. Gruppenanmeldungen sind telefonisch oder per Mail erwünscht und können sich über Umweltbildungsangebote informieren. Regeln? Wie in jedem Wald: Respekt vor Pflanzen und Tieren, Abfälle bitte wieder mitnehmen. Kontakt: Umwelt- und Naturschutzamt, Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de.
Datum/Öffnungszeiten: tägl. 8-19 Uhr | Mo und Do, 14-17 Uhr (Waldkümmerin)
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

 

 

 

 


Treffen und Informationsveranstaltungen
............................

 

 

 

 

 

 

 

Heiteres Gedächtnistraining
Mit Herrn Dr. Kramer. Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an
begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Fr, 03.12.2021, 13 Uhr (nächste Termine: 07.01.2022 und 04.02.2022)
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin


Presseclub für alle | Runde Kuh – das Spiel zur Agrarwende
Wir spielen ein Spiel. Am Ende geht es um nichts weniger als die Agrarwende und wie sie gelingen kann. Glauben Sie nicht? Warten Sie es ab. Hier kommt „Runde Kuh“. Den Spieler*innen werden Rollen zugewiesen: Landwirt*in, Verbraucher*in, Politiker*in, Molkerei-Fachkraft und die Kuh als Rohstofflieferantin. Mit Katharina Jakob, Umwelt- und Wissenschaftsjournalistin, RiffReporterin „Das Schweinesystem“ [
https://www.riffreporter.de/de/magazine/schweine-tierhaltung]. Der Eintritt ist frei. Anmeldung ist möglich unter www.reservierung.zlb.de/soagb. Weitere Informationen: www.zlb.de/presseclub
Datum: So, 05.12.2021, 14-15.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

*Neu* Diskussionsveranstaltung zur Ausstellung „Chewruta: Zerheilen. Anderssein“
Die zweite Veranstaltung der Reihe Chewruta widmet sich dem Thema "Anderssein" - ob selbst wahrgenommen oder von außen zugeschrieben. Wie prägt dieses Anderssein den Blick auf die Gesellschaft? Verpflichtet dieser Blick zu einer andersartigen Verantwortung? Anhand von Gedichten und kurzen Aufsätzen wird mit Teilnehmenden aus dem Publikum diskutiert. Mit Liad Hussein Kantorowicz, Benyamin Reich, Irene Runge und Adam Joachim Goldmann, moderiert von Daniel Schönpflug. Weitere Infos und Tickets unter
https://www.jmberlin.de/chewruta-zerheilen-anderssein-verantwortung
Datum: Do, 09.12.2021, 19.30 Uhr
Ort: W.?M. Blumenthal Akademie, Klaus Mangold Auditorium, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin und im Livestream

*Neu* Präventionsveranstaltung der Polizei
Auf der Veranstaltung geht es u.a. um das Verhalten als Verkehrsteilnehmer*in und um neue Kriminalität im Zusammenhang mit Corona. Anschließend gibt es für die Teilnehmer*innen einen Imbiss.
Datum: Mi, 15.12.2021, 11 Uhr
Ort: Begegnungsstätte und Kiezgarten Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Nachbarschaftliche WinterBegegnung
Das Jahr geht zu Ende und das zukünftige Stadtteilzentrum am Mehringplatz steht vor Veränderungen. Das möchte das Team des Unionhilfswerks mit euch teilen und feiern. Es wird Musik, Essen und Getränke geben, das Team stellt sich vor und möchte alle Interessierten kennenlernen. Ansprechpartnerinnen: Marie Hosten und Clara Emmeluth-Schmöe vom Unionhilfswerk. Im Haus gilt die 2G-Regelung, im Garten die 3G-Regelung.
Datum: Do, 16.12.2021, 16-19 Uhr
Ort: Begegnungsstätte und Kiezgarten Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

*Neu* Weihnachtsfeier - „Die Weihnachtsgans Auguste“ mit dem Kalliope-Team
Es gibt eine Kaffeetafel und Imbiss; Kostenbeitrag: 5,00 €. Bitte anmelden, da die Anzahl der Plätze pandemiebedingt begrenzt ist.
Datum: Sa, 18.12.2021, 14 Uhr (Programm ab 15 Uhr)
Ort: Begegnungsstätte und Kiezgarten Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

*Neu* Erzählcafe: Lebensgeschichten
Die Begegnungsstätte Mehring-Kiez lädt dazu ein, Geschichten zu erzählen.
Datum: Mi, 22.12.2021, 13-14.30 Uhr
Ort: Begegnungsstätte und Kiezgarten Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

*Neu* NachbarschaftsWerkstatt „Unser erster Schritt zum neuen Stadtteilzentrum“
Ihr möchtet Teil sein der Entwicklung des neuen Stadtteilzentrums Mehringplatz / F1? Dann kommt vorbei, zusammen überlegen wir uns, was unsere Werte sind und weitere wichtige Fragen. Mit Marie Hosten und Clara Emmeluth-Schmöe vom Unionhilfswerk (UHW) und weiteren Partnern. Das Treffen findet im „Geburtstagsraum“ statt. Wer nicht weiß, wo das ist, kann das Team um 16 Uhr vor dem Gebäude treffen. Es gilt die 2G-Regelung.
Datum: Mi, 01.12.2021, 16-19 Uhr
Ort: Geburtstagsraum, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

it´s PLAYTIME
Jeden Montag treffen sich NachbarInnen zu gemeinsamen Brettspielen, wie Schach, Backgammon und vieles mehr. Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Jeden Mo, 14 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Tischtennis
Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Jeden Mo, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Gymnastik
Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Jeden Di und jeden Fr, 11 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

„Mobiles Café – Ins Gespräch kommen“: Stadtteilzentrum Friedrichstraße 1
Die Friedrichstraße 1 soll gemeinsam mit der Nachbarschaft zum neuen Stadtteilzentrum. F1“ entwickelt werden. Dafür wurde die Stiftung Unionhilfswerk Berlin im Spätsommer vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg eingesetzt. Nun beginnt die aktive Möglichkeit für eine Kontaktaufnahme. Haben Sie Ideen und möchten Sie sich einbringen? Dann rufen Sie gern an unter 0178-6531120, schreiben Sie eine E-Mail an
F1@unionhilfswerk.de oder kommen Sie bei einem Kaffee ins Gespräch.
Datum: Jeden Di, 16 Uhr
Ort: Am Mehringplatz, 10969 Berlin

Treffen des Musikkabaretts 'Die Kiezkrähen'
Neue Sängerinnen und Sänger sind nach Absprache herzlich willkommen!! Infos und Kontakt unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de.
Datum: Jeden 1. u. 3. Mi, 19 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Offener Treff" schwuler Männer ab 50
Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an
begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Info über E-Mail: g55plus@gmx.de
Datum: Jeden 1. und 3. Fr, 17 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Offener Treff" für lesbische Frauen ab 50
Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an
begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Jeden 2. und 4. Fr, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Wechselndes Programm mit Bagdad e.V.
Der Verein Bagdad e.V. und die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bieten gemeinsam ein wechselndes Kultur-Programm an. Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an
begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de Weitere Infos unter info@dan4media.de.
Datum: Jeden Sa, 15 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Selbstverteidigungsworkshop für Migrantinnen und geflüchtete Frauen
Das MUT-Macherinnen* Projekt des Vereins DaMigra lädt herzlich zum Selbstverteidigungsworkshop für Migrantinnen und geflüchtete Frauen ein. Der Workshop richtet sich ausschließlich an FLINTAPersonen mit Migrations- und Fluchtbiographie. Möchtest du wissen…wie du dich in gefährlichen Situationen verteidigen und schützen kannst?... was du tun kannst, wenn du dich angegriffen fühlst?... was du tun kannst, wenn du siehst, dass eine andere Frau angegriffen wird? Nimm an den Workshops teil, gemeinsam werden die Teilnehmerinnen Erfahrungen und Selbstverteidigungsstrategien austauschen. Es gibt insgesamt 10 Treffen und die Workshops bauen aufeinander auf. Für weitere Informationen und Anmeldung: Edna Martinez, an holalafi@gmail.com oder an 0176 480 664 19.
Datum: Jeden Di und Sa, 19 Uhr
Ort: der Ort wie bei der Anmeldung bekannt gegeben

Aktzeichnen-Workshop: Vom Körper aufs Papier
Die Berlinische Galerie lädt zum Aktzeichnen mit Vessela Grigorieva ein. Die Teilnahme ist sowohl zum gelegentlichen Schnuppern möglich als auch in regelmäßiger Abfolge. Erfahrene Künstler*innen wie auch interessierte Laien können jeden Sonntag zu Stift und Papier greifen und sich im Aktzeichnen ausprobieren oder weiterentwickeln. Maximal 10 Teilnehmer*innen, für die Teilnahme ist ein Online-Ticket notwendig. Es können nur angemeldete Personen am Aktzeichnen teilnehmen. Alle Infos unter
https://berlinischegalerie.de/veranstaltung/vom-koerper-aufs-papier/100865/
Datum: Jeden So, 11-13 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Es sind noch Plätze frei! Nähen und Stricken in der Begegnungsstätte
Nähen oder stricken und dabei nett mit anderen plaudern: Die Näh- und Strickgruppe in der Begegnungsstätte Mehring-Kiez hat noch Plätze frei und freut sich über neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Beide Handarbeiten sind möglich, Näh- und Strickmaschinen sind da. Einfach vorbeikommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Coronaregeln sind zu beachten. Kontakt: Tel. 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Kontaktstelle PflegeEngagement Friedrichshain-Kreuzberg: Erzählcafé
Im Erzählcafé geht es immer um ein bestimmtes Thema (z.B. "Darauf bin ich immer noch stolz..."). Jede und jeder ist herzlich eingeladen, über ihre bzw. seine Erfahrungen zu berichten. Zurzeit findet das Erzählcafé online statt. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel.: 030 70 71 68 69 oder unter 0173 283 95 60, oder per Mail an kpe@volkssolidaritaet.de
Datum: Jeden 2. Mo im Monat, 16.30-18 Uhr

Digitale Bibliotheksführung der Zentral- und Landesbibliothek
Bei der digitalen Bibliotheksführung zeigt die ZLB, wie ihr euch in der Bibliothek orientieren und persönlich nutzen könnt. Anhand praktischer Übungen werden außerdem Informations- und Medienkompetenz für den Alltag vermittelt. Anmeldung unter
machwas@zlb.de. Technische Ausstattung: Internetfähiges Gerät, Teilnahme erfolgt über einen Webbrowser. Mehr Informationen und weitere digitalen Angebote unter https://www.zlb.de/service/mach-was/

Interkulturelles Familienzentrum tam
Trotz Lockdown sind die Kolleginnen im Interkulturellen Familienzentrum weiterhin für sie da! Sie sind telefonisch und per E- Mail erreichbar. Familien können sich gerne melden, um einen persönlichen Termin zu vereinbaren, um sich beraten zu lassen oder einfach nur, um sich mit jemand anderen auszutauschen. Seit Januar vergibt das tam auch zwischen 9.30 und 17 Uhr den Spielraum im Familiencafé sowie einen Raum für Kleinkinder an Familien (jeweils für 1,5 Std). Zusätzlich können kleine Tüten mit Bastelideen und Bastelmaterial ausgeliehen werden. Kontakt: Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-17 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

 

 

 

 

Beratungsangebote
............................

Angebot der KMA: Beratung für Eltern im Intihaus
Naheda Al-Hourani, Sozialarbeiterin in der Erziehungs- und Familienberatung, bietet ab sofort eine Beratung für Eltern und Familien an. Dabei geht es u.a. um Erziehungsberatung, Familienberatung, Paarberatung, psychologische Beratung bei Trennung und Scheidung, Beratung in Fragen des Umgangs- und Sorgerechtes, Krisenberatung, beraterische und therapeutische Einzelarbeit mit Kindern, jungen Erwachsenen und Eltern. Anmeldung bitte per Mail an
mareike@kma-antenne.de.
Datum: Jeden Fr, 13-15 Uhr
Ort: KMAntenne, Intihaus, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Erziehungs- und Familienberatung im tam
Kinder sind etwas Wunderbares – und stellen manchmal alles auf den Kopf. Damit aus den Herausforderungen, die das Familien- und Beziehungsleben an uns stellt, keine bedrohlichen Probleme werden, lohnt es sich schon frühzeitig Hilfe zu holen! Deshalb gibt es im Interkulturellen Familienzentrum tam die Möglichkeit einmal im Monat mit der Erziehung- und Familienberatungsstelle Kreuzberg einen Termin für eine Kurzberatung zu machen. Gespräche sind in englisch, deutsch und arabisch möglich und sind kostenfrei! Anmeldung bitte bei Karina und Andrea unter Tel.: 030 261 19 92 oder E-Mail
familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Jeden letzten Mi im Monat, 11.30-14 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Beratung durch die Stadtteilmütter
Die Stadtteilmütter beraten nach der Corona-Pause wieder vor Ort im Familienzentrum tam. Sie sprechen verschiedene Sprachen (u.a. Türkisch, Kurdisch, Spanisch, Arabisch) und übernehmen deshalb eine wichtige Brückenfunktion zu Familien, die die deutsche Sprache wenig oder kaum sprechen. Kontakt: Tel.: 261 19 91 u. Diensthandys,
stadtteilmuetter-tam@diakonie-stadtmitte.de
Datum/Sprechzeiten:
Datum: Mo bis Fr, 9-17 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Sozial-, Migrations- und Flüchtlingsberatung im tam
Die Kontaktaufnahme erfolgt per Telefon oder per mail: Familienbildung, Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de | Sozial- und Familienberatung, Tel.: 261 19 93, sozialberatung@diakonie-stadtmitte.de | Migrationsberatung, Tel.: 261 19 93, migrationsberatung@diakonie-stadtmitte.de | Flüchtlingsberatung, Tel.: 0163 55 06 818,
r.fu@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-15 Uhr

Broschüre: Kriseneinrichtungen für Frauen und Mädchen
Die Frauenhauskoordinierung hat eine Informationsbroschüre zu häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll Frauen mit Lernschwierigkeiten den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern und Mitarbeiterinnen von Frauenunterstützungseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Infos auf der
Webseite des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Und hier geht's zum Download der Broschüre.

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg ist nach wie vor besetzt! Sie können Kontakt zu den Mitarbeiter*innen aufnehmen, allerdings gibt es keine offene Sprechstunde. Es wird empfohlen, zu klingeln oder vorher anzurufen.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter
https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/
http://202710.eu.cleverreach.com//c/41812527/b918c5f361d-qnyflh

 




Kultur und Online-Veranstaltungen
............................

 

 

 

 

 

 

*Neu* Theater-Game Berlin@Play
Interaktives Theater-Game des Platypus-Theaters mit Mixed Reality. Mit einem Tablet ausgerüstet bewegt man sich in einer interaktiven Geschichte und der Stadtraum wird zur Bühne. Startpunkt und Tablet-Verleih ist der feldfünf Pop-up am Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz Ecke Markgrafenstraße. Teilnahme ab 16 Jahren, Infos und Anmeldung unter www.games.platypus-theater.de/ (freigeschaltet ab 04.12.2021) oder telefonisch unter 01525 279 51 83.
Datum: Sa, 04.12. bis Mo, 20.12.2021 | Öffnungszeiten Ausleihstation: Fr bis Mo: 10-14 Uhr
Ort: feldfünf e.V., Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7–8, 10969 Berlin

Tümay K?l?nçel "we love 2 raqs"
Ausgehend vom Raqs, dem sogenannten Bauchtanz bzw. Orientalischem Tanz, verhandelt und dekonstruiert “we love 2 raqs” orientalistische und koloniale Bildstrukturen. Die Tanzer:innen Dina Abdelhafez, The Darvish, Lia Pavlidis, Zadiel Sasmaz, Marilyn Nova White lassen durch ihre Interpretation von sehr unterschiedlichen Genres – Orientalischer Tanz, Tribal Fusion, American Tribal Style, Fusion, Voguing, Baladi und zeitgenössischer Tanz – in der choreografischen Performance einen kollektiven Raqs-Körper entstehen.
Datum: Mi, 24.11. bis Sa, 27.11.2021, 20 Uhr
Ort: HAU3, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin (urspr. HAU2)

machina eX "Layers of Life"
Zehn Quadratmeter zum Mitnehmen. Genug, um zwischen Konservendosen, Klappstühlen und Chemietoilette ein beschauliches Aussteigerleben zu führen. Doch für Eddy Hornberger ist die Vergangenheit noch lange nicht vorbei. In einem verlassenen Wohnwagen, der dem neuen Game von machina eX als Spielort dient, begeben sich bis zu vier Spieler:innen auf eine Zeitreise in die frühen 1990er Jahre. Weitere Infos unter https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/machina-ex-layers-of-life/
Datum: Do, 25.11. bis Mo, 06.12.2021, 15 Uhr
Ort/Startpunkt: HB55, Herzbergstr. 55, 10365 Berlin

Tastführung: Menschenbilder
Führung für blinde und sehbehinderte Besucher*innen in der Ausstellung „Ferdinand Hodler und die Berliner Moderne“ und der Sammlungspräsentation „Kunst in Berlin 1880 – 1980“. Die Führung richtet den Fokus auf ausgewählte Porträts und Figurenbilder aus der Sammlung der Berlinischen Galerie und der Sonderausstellung „Ferdinand Hodler und die Berliner Moderne“
Datum: So, 28.11.2021, 14-16 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

*Neu* Ausstellung: Medusa – Midusa
Die griechische Autorin und Künstlerin Elena Akanthias bezieht sich in ihren Installationen und literarischen Texten auf das weibliche Ungeheuer Medusa aus der griechischen Mythologie.
Datum: Mi, 01.12. bis Di, 07.12.2021 (Laufzeit) | Mo bis Fr, 12-19 Uhr, Sa und So, 11-18 Uhr (Öffnungszeiten)
Ort: feldfünf e.V., Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7–8, 10969 Berlin

Manuela Infante "Co?mo Convertirse en Piedra / Wie man sich in Stein verwandelt"
Ein Stein wird nicht geboren. Er wächst nicht. Er stirbt nicht. Wie würde ein Stück aussehen, das die Welt aus Steinsicht betrachtet? Mit “Cómo Convertirse en Piedra” setzt Manuela Infante ihre Versuchsreihe zu nicht-anthropozentrischem, nicht-humanistischem Theater fort, um der Vorstellung vom Menschen als Maß aller Dinge etwas entgegenzusetzen. Die Aufführung ist Teil der Reihe
“Zusammen verbrennen wir die Angst!”* Allianzen gegen kapitalistisch-patriarchale Gewalt.
Datum: Mi, 01.12. bis So, 05.12.2021, verschiedene Zeiten
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin und HAU3, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin (urspr. HAU2)

W wie Widerstand
Eröffnung der Präsentation von Filmen und Storyboards von Schüler*innen des Leibniz Gymnasiums. In dem Filmworkshop „W wie Widerstand“ haben Schüler*innen des Leibniz-Gymnasiums einige Monate lang zusammen mit den Künstler*innen Atefeh Kheirabadi und Mehrad Sepahnia und dem Lehrer Eckart Müller mit unterschiedlichen Formaten experimentiert. Als Thema wurde der Widerstand gegen die aktuelle Wassernot aufgrund des Klimawandels bearbeitet; W wie Widerstand gegen Wasserraub. Weitere Infos unter berlinischegalerie.de/veranstaltung/w-wie-widerstand/103203/
Datum: Mi, 08.12.2021, 16 Uhr
Ort: Berlinsche Galerie, 207 m². Raum für Aktion und Kooperation, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Phil Collins: "Bring Down The Walls"
“Bring Down The Walls” von Phil Collins betrachtet den Komplex der Gefängnisindustrie in den Vereinigten Staaten und die Bewegung zur Abschaffung von Gefängnissen aus der Perspektive der House-Music und des Nachtlebens und schlägt die Tanzfläche als einen Ort der persönlichen und kollektiven Befreiung vor, der neue Formen der gesellschaftlichen Wiederannäherung eröffnet. Weitere Infos und Tickets unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/phil-collins-bring-down-the-walls/
Datum: Mi, 08.12.2021, 20 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

*Neu* Kurator*innenführung mit Deutscher Gebärdensprache: Alicja Kwade. In Abwesenheit
In der Ausstellung in der Berlinischen Galerie stellt Alicja Kwade sich erstmals selbst ins Zentrum. „In Abwesenheit“ basiert auf neueren Arbeiten der Künstlerin, die sich im weiteren Sinn als Selbstporträts lesen lassen. Kwade geht der Frage nach, wie sich ein Mensch und seine physische Präsenz im Raum beschreiben lässt: über den eigenen Herzschlag, den individuellen DNA-Code oder mit den chemischen Elementen, aus denen sich der Mensch zusammensetzt. Führung mit Rebecca Kruppert, wissenschaftliche Volontärin, mit Dolmetschung in Deutsche Gebärdensprache (DGS).
Datum: Mo, 13.12.2021, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124 - 128, 10969 Berlin

The Mycological Twist / HAU: "Quadrat Sampling E-Ecologies"
Die zunehmende Leistungsfähigkeit unserer Computer eröffnet den Menschen weltweit Zugang zu faszinierenden Videospielen und damit zu einer Vielzahl von Welten. Diese sind nicht länger die ausschließliche Domäne stereotypischer, meist männlich-jugendlicher Gamer:innen, sondern verwandeln sich zunehmend in einen sozialen Raum, der von sehr diversen Gruppen erkundet wird. Diese Räume sind soziale Netzwerke. Die Berliner Gruppe veranstaltet ein gemeinsames Spielen von “No Man’s Sky” im HAU3. In diesem Spiel erforschen die Spieler:innen eine anscheinend unbegrenzte Anzahl von Planeten mit jeweils einzigartigen ökologischen Bedingungen. Die Reise umfasst zwei Etappen an zwei aufeinanderfolgenden Tagen. Weitere Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/the-mycological-twist-quadrat-sampling-e-ecologies/
Datum: Mi, 15.12. bis Sa, 18.12.2021, 19 Uhr
Ort: HAU3, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin

Cullberg / Jefta van Dinther "On Earth I’m Done: Mountains"
Nachdem der Choreograf Jefta van Dinther in den vergangenen Jahren bereits zwei große Inszenierungen für Cullberg geschaffen hat, kehrt er nun mit seinem neuen Stück für die Tanzkompagnie ans HAU zurück. Die archaisch-futuristische Arbeit “On Earth I’m Done: Mountains” nimmt das Publikum mit an einen Ort außerhalb des konventionellen Raum-Zeit-Kontinuums. Weitere Infos und Tickets unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/cullberg-jefta-van-dinthermountains/
Datum: Mi, 15.12. bis Sa, 18.12.2021, 20 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

Rimini Protokoll (Helgard Haug): "All right. Good night."
Das Theater ist der Ort der Vergegenwärtigung, der Präsenz und Liveness. Jedes Bühnengeschehen ist durchdrungen von Lebendigkeit. Das Publikum kann sich Sekunde für Sekunde vergewissern: Diese Körper da auf der Bühne sind für mich da, diese Stimme spricht zu mir – jetzt, in diesem Moment. Aber: Was passiert mit dem Theater, wenn für eine Aufführung die Selbstverständlichkeit der menschlichen Präsenz verschwindet? In “All right. Good night.” zeichnet Helgard Haug das Verschwinden, die Suche und das Ringen mit der Ungewissheit nach. Für das Stück komponiert die Elektropopmusikerin Barbara Morgenstern in Zusammenarbeit mit dem Arrangeur Davor Vincze zum ersten Mal für ein klassisches Orchester. Weitere Infos und Tickets unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/helgard-haug-all-right-good-night/ (evtl. noch Restkarten an der Abendkasse)
Datum: Fr, 17.12. bis Di, 21.12.2021, 19 Uhr (außer So, 19.12.2021)
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

*Neu* Kurator*innenführung mit Deutscher Gebärdensprache: Louise Stomps
Vom 15. Oktober 2021 bis 17. Januar 2022 ist DAS VERBORGENE MUSEUM zu Gast in der Berlinischen Galerie und zeigt die erste Retrospektive der Bildhauerin Louise Stomps. Mit ca. 90 Skulpturen gibt die Ausstellung Einblick in das Lebenswerk dieser außergewöhnlichen Künstlerin. Führung mit Christiane Meister, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Verborgenen Museum, mit Dolmetschung in Deutsche Gebärdensprache (DGS).
Datum: Mo, 20.12.2021, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124 - 128, 10969 Berlin

Kurzfilmtag 2021 | Die Bibliothek wird zum Kino!
Der kürzeste Tag des Jahres ist natürlich – Kurzfilmtag. Auch im Salon der Amerika-Gedenkbibliothek. In außergewöhnlichen Bildern und mit eigenwilligem Sound zeigt die AGB vier kurze Produktionen vom Alltag in und um Berlin. Initiiert von AG Kurzfilm - Bundesverband Deutscher Kurzfilm und in Kooperation mit Der Kurzfilmtag und Deutsche Kinemathek. Der Eintritt ist frei. Anmeldung möglich unter
https://reservierung.zlb.de/cinemathek/. Das Film-Line Up und weitere Informationen: https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/kino-kurzfilmtag-2021.html
Datum: Di, 21.12.2021, 18-19.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin
*Neu* Christian Niccoli im IBB-Videoraum
Christian Niccoli entwirft in seinen filmischen Arbeiten häufig Bilder, die als Metaphern für existentielle Fragen dienen. In seiner Trilogie „Du bei mir“, die in den Jahren 2016 bis 2021 entstand, setzt sich Niccoli mit verschiedenen Aspekten des Glaubens auseinander und findet dafür jeweils eine ganz eigene cinematografische Form und Sprache. Im IBB (Investitionsbank Berlin) -Videoraum werden in der Berlinischen Galerie seit 2011 im monatlichen Wechsel Künstler*innen präsentiert, die mit zeitbasierten Medien arbeiten. Weitere Infos unter
https://berlinischegalerie.de/ausstellung/christian-niccoli/
Datum: Bis Fr, 03.01.2022 | Öffnungszeiten Mi bis Mo, 10-18 Uhr, Di geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124 - 128, 10969 Berlin

Ausstellung: Ferdinand Hodler und die Berliner Moderne
Ferdinand Hodlers (1853–1918) ausdrucksstarke Figurenbilder, Berglandschaften und Porträts sind Ikonen der Moderne. Bereits zu Lebzeiten fand das Werk des Schweizer Malers, der den Symbolismus mitgeprägt hat, international große Beachtung. Was heute kaum noch bekannt ist: Hodlers Weg zum Ruhm führte über Berlin. Von 1898 bis zum Beginn des Ersten Weltkriegs stellte der Künstler nahezu jährlich hier aus. Die Ausstellung „Ferdinand Hodler und die Berliner Moderne“ zeigt rund 50 Gemälde des Künstlers, darunter 30 aus dem Kunstmuseum Bern, das Kooperationspartner der Schau ist. Hinzu kommen weitere Werke von Künstler*innen der Berliner Secession, die mit Hodler zusammen in Berlin ausgestellt haben, wie Lovis Corinth, Walter Leistikow, Hans Thoma und Julie Wolfthorn.
Datum: Bis Mo, 17.01.2022 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10-18 Uhr 10 – 18 Uh
Di geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Frédéric Brenner – ZERHEILT
Mit seiner Kamera nimmt der international renommierte Fotograf Frédéric Brenner seit über 40 Jahren die vielfältigen Formen jüdischen Lebens in der Diaspora und dessen Repräsentationen in den Blick. Brenners neuer fotografischer Essay ZERHEILT ist zwischen 2016 und 2019 entstanden. Darin erkundet er Berlin als Bühne verschiedener Inszenierungen des Jüdischen und porträtiert Orte und Individuen – Neuankömmlinge, Alteingesessene, Konvertit*innen, Zuwander*innen und andere, die sich in Berlin niedergelassen haben oder auch nur vorübergehend hier leben.
Datum: Bis So, 13.03.2022
Ort: Jüdische Museum Berlin, Libeskind-Bau EG, Eric F. Ross Galerie, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

onlinetheater.live "Loulu"
Das erste Koproduktion zwischen onlinetheater.live und dem HAU ist eine Smartphone-App, die die Spieler:innen in eine interaktive Fiktion einlädt. Das Single-Player-Game macht Manipulationstaktiken und Diskursverschiebungen “neurechter” Netzwerke erfahrbar und zeigt, dass soziale Internetplattformen perfekte Keimzellen zur gezielten Radikalisierung sein können. Die App kann man kostenlos in den App-Stores herunterladen. Weitere Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/onlinetheater-live-loulu/?utm_source=newsletter-kw26-2019-berlin&utm_medium=email&utm_content=wk&utm_campaign=hebbelamufer-deutsch

Mit - Lesen – Teilen
Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen eines vorher unbekannten Textes. Die Veranstaltung findet statt mit "Literarische Unternehmungen", die 2015 damit begonnen hat, Shared Reading im deutschsprachigen Raum als nachhaltiges Netzwerk aufzubauen, um Menschen mit Literatur, die wirkt, zu verbinden.
Datum: Jeden So, 12-14 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Besuch des Jüdischen Museums Berlin
Das Jüdische Museum Berlin hat nach der Corona-Pause wieder geöffnet. Zu sehen gibt es die neue Dauerausstellung zu Jüdischer Geschichte und Gegenwart in Deutschland, für die ab sofort für alle Besucher*innen freier Eintritt gilt. Bitte buchen Sie vor Ihrem Besuch Ihre Zeitfenster-Tickets unter https://shop.jmberlin.de/#/tickets und beachten Sie die aktuellen Corona-Regeln.
Datum: Täglich 10-19 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Online-Treffen: FOTO-SPAZIERGANG I | Digitale Multimedia-Tour
Kommt mit auf eine Multimedia-Tour durch Kreuzberg! Mit eurem Smartphone oder MediaPad habt ihr die Möglichkeit, euch unter Anleitung auf verschiedenen Stationen selbstständig durch den Kreuzberger Kiez SO36 zu bewegen. Mit Hilfe von persönlichen Erzählungen, aktuellen wie historischen Fotografien, Filmausschnitten und Musikstücken legendärer Punk-Bands erlebt ihr, wie sich die Berliner:innen selbst organisiert und ihr Leben aktiv und kreativ gestaltet haben. Beim Online-Treffen werden alle gemeinsam, im virtuellen Raum, durch Kreuzberg laufen und besondere Orte spielerisch kennenlernen. Ihr erfahrt zum Beispiel, wer Osman Kalin war und wie das Baumhaus an der Mauer entstanden ist! Anmeldungen unter: Dimitra Maragkaki, maragkaki@gfhf.eu oder kommt einfach über den Zoom-Link vorbei:
https://us02web.zoom.us/j/86221742621?pwd=V3FnemhCSWdQQkpjMkYrNXlnQ2thUT09, Meeting-ID: 862 2174 2621, Kenncode: 314967. Die Teilnahme ist kostenfrei!
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Online via Zoom

Kiez-Literatur online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/

 



Ausschreibungen
............................

 

 

 

 

Anmeldung zum Jugendforum denk!mal '22
Das Abgeordnetenhaus von Berlin wird auch 2022 anlässlich des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus ein Jugendforum denk!mal veranstalten. Dafür können aktuell Projekte eingereicht werden. Pandemiebedingt werden Berliner Kinder und Jugendliche ihre Erinnerungsprojekte dabei unter dem Motto „Zukunft ist, was Du aus der Geschichte machst“ erneut in einer digitalen Ausstellung und am 19. Januar 2022 in einer Live-Fernsehsendung bei ALEX Berlin vorstellen. Weitere Infos und Anmeldung unter https://denkmal-berlin.de/2022/
Bewerbungsschluss: So, 05.12.2021

#abgedreht - 3. Schul-Filmwettbewerb der BSR
Diesmal geht es um Biogut-Trennung und -Recycling. Also Apfelgriebsch, Hühnerknochen, Orangenschalen und sonstige organische Abfälle, die die BSR in ihrer Biovergärungsanlage zu klimaneutralem Biogas als Antrieb für ihre Müllfahrzeuge umwandelt und zu fruchtbarem Kompost verarbeitet. Das ist echte Kreislaufwirtschaft, so wie sie das Gesetz vorsieht. Euer Film soll eure Mitschülerinnen und Mitschüler, Freundinnen, Freunde und Familien dazu sensibilisieren, Bioabfall zu trennen und dadurch bewusst Ressourcen zu schonen. Denn nur wenn Biogut in der Biotonne entsorgt wird, können wir es recyceln. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen in Berlin. Infos unter www.bsr.de/abgedreht-26788.php?fbclid=IwAR32e6TZvTv--e93EkkGT1jL_aEcoj9PTBJ65ijgt0xKxtTPGgBgZSC5t-4 Film hochladen und an abgedreht@BSR.de senden.
Einsendeschluss: Fr, 10.12.2021

*Neu* Förderung durch das Programm "Demokratie: Jetzt! Junge Stimmen für die Zukunft"
Mit bis zu 20.000 Euro können Vereine, Organisationen, Bildungseinrichtungen und Schulen in der Umsetzung deutsch-französischer und trilateraler Projekte für junge Menschen zwischen 14 und 30 Jahren unterstützt werden. Die möglichen Projektformate reichen von Jugendaustauschen, Seminaren und Jugendparlamenten bis hin zu Konzerten, Sportprojekten und Kunstaktionen. Weitere Infos sowie das Antragsformular finden Sie unter https://www.berlin.de/politische-bildung/politikportal/blog/artikel.1146312.php
Bewerbungsschluss: Fr, 31.12.2021

Deutsche Jugendfilmpreis 2022 - »Work:in Progress«
…der Wettbewerb für Filmtalente bis 25 Jahre. Mit mehr als 100.000 Teilnehmenden in 30 Jahren ist er eines der größten bundesweiten Foren für junge Filmemacherinnen und Filmemacher. Der Deutsche Jugendfilmpreis ist offen für alle Themen und vergibt Preise im Gesamtwert von 12.000 Euro. Zusätzliche Gewinnchancen bietet das diesjährige Jahresthema »Work:in Progress«. Infos unter
https://www.deutscher-jugendfilmpreis.de/home.html
Einsendeschluss: Sa, 15.01.2022.

 

 



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

 

 

 

 

 

Offene Computer-Werkstatt für Frauen: Kostenloser Crash-Kurs (Online)
Diese Computer Werkstatt der Formatwechsel-Medienwerkstatt e.V. findet ausschließlich digital statt. Entsprechende Vorkenntnisse (einloggen) werden vorausgesetzt. Bei Problemen unterstützt aber selbstverständlich auch eine telefonische Beratung. Fragen rund um das Thema Computer und Online Learning werden nach den Bedürfnissen der Teilnehmer*innen bearbeitet. Unter Anleitung einer Mediendozentin werden vorhandene Computerkenntnisse vertieft, der Umgang mit Programmen verbessert. Teilnahmevoraussetzung: mindestens abgeschlossener B1 Sprachkurs und /oder Kommunikationsfähigkeit in Deutsch. Anmeldung per Mail an info@formatwechsel-berlin.de oder telefonisch unter 030 / 26 58 57 39. Die entsprechenden Links zu der Online-Werkstatt werden den Teilnehmer*innen rechtzeitig zugemailt.
Datum: Sa, 04.12. und Sa, 11.12.2021, jeweils 10-13 Uhr

Projekt "jobentdecker": Berufe an Schulen bekannter machen
Häufig kommen junge Menschen mit höchstens einer Hand voll Berufe in Kontakt, meist kennen sie die Berufe von Eltern und Bekannten und am intensivsten den Beruf von Lehrenden und Erziehenden. Das Team von jobentdecker bringt Schulen und Unternehmen zusammen. In verschiedenen Formaten lernen Schülerinnen und Schüler diverse Betriebe, Berufsbilder und -inhalte kennen. Jobentdecker ist ein Projekt des Friedrichshain-Kreuzberger Unternehmervereins in Kooperation mit den Bezirksämtern Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte. Weitere Infos und Kontakt unter https://jobentdecker.de/, Tel.: 0178 / 9617653, Mail: info@jobentdecker.de

Freie FSJ-Plätze beim Landesjugendring Berlin e.V.
Berliner Jugendliche mit Spaß an pädagogischer und sozialer Arbeit können sich jetzt wieder beim Landesjugendring Berlin für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei Jugendverbänden, Jugendbildungsstätten und anderen Organisationen der Jugendarbeit bewerben. Das FSJ ist eine Zeit der beruflichen Orientierung, vermittelt einen guten Einblick in soziale Berufe und hilft jungen Menschen, ihre Potenziale zu entdecken und ihre Kompetenzen zu erweitern. Start des nächsten FSJ-Jahrganges ist der 1. September 2021. Infos unter: https://ljrberlin.de/fsj , weitere Angebote zu Freiwilligendiensten in Berlin: https://www.berlin.de/sen/jugend/jugend/freiwilliges-soziales-jahr/

Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte (ehem. Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg): Telefon- und Online-Beratung weiterhin möglich
Die "Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte" bleibt für den Publikumsverkehr vorerst geschlossen. Nichtsdestoweniger ist es weiterhin möglich, die Mitarbeiter*nnen für eine Beratung via Email, Telefon, und Videochat zu erreichen. Wie gewohnt beraten die Mitarbeiter*innen in den folgenden Sprachen: Persisch, Französisch, Spanisch, Englisch und Deutsch. Kontakt: Tel.: +49 30 5367999-50 oder per Mail an bbb@dqg-berlin.de

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Die Projekte stehen auch Migrant*innen und Geflüchteten mit Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltsgestattung oder Duldung offen. Kontakt: A&QUA gGmbH, Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung, Tel. 030 616 57 26, Email: aqua@a-qua.de. Infos zu den Angeboten finden Sie unter http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiedene Standorte in Berlin

*Neu* Auf in die Welt – Messe zum Schüleraustausch - online
Die Messe präsentiert Informationen zum Schüleraustausch, Auslandsjahr, High School, Internate, Privatschulen, Gap Year, Sprachreisen, Au Pair, Demi Pair, Freiwilligendienste, Praktika, International Studieren, Work & Travel. Infos unter www.aufindiewelt.de/messen/04122021-berlin
Datum: Sa, 04.12.2021, 11-13 Uhr

*Neu* Traumberuf Schülermesse MINT & MEDIEN
Die Traumberuf Schülermesse biete für den Bereich MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) und MEDIEN ein großes Studien- und Ausbildungsangebot. Studiengänge und Arbeitgeber präsentieren sich vor Ort. Infos unter https://berlin.traumberuf-technik.de/
Datum: Mi, 08.12.2021, 9.30-17 Uhr
Ort: STATION, Luckenwalder Str. 4-6, Berlin

*Neu* O ja! — das Orientierungsjahr Ausbildung & Studium – digitale Infoveranstaltung
Ausbildung in einem technischen Beruf oder ein Ingenieur- bzw. Informatik-Studium — was liegt mir mehr? Die Veranstaltung informiert zum Orientierungsjahr Ausbildung Studium, einem gemeinsamen Angebot der Handwerkskammer Berlin und der HTW Berlin. Wie läuft das Orientierungsjahr ab und was kann ich anschließend damit machen? Das nächste O ja! startet am 01.04.2022. Einwahl: https://join.rz.htw-berlin.de/bbb/nad-yp6-ex9. Infos unter www.htw-berlin.de/studium/o-ja-orientierungsjahr-ausbildung-studium/
Datum:
Di, 07.12. und Fr, 17.12.2021, jeweils 14 Uhr

*Neu* Jour Variable an der UdK Berlin - Design (Produkt- und Modedesign) - online
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de. Betreff: Jour Variable Design. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter https://www.udk-berlin.de/service/studienberatung-und-psychologische-beratung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum:
So, 05.12.2021, 16 Uhr

*Neu* Unternehmensberater*in / Umweltberater*in - ein Berufsbild für Sie? - online
Das Berufsbild der Berater*innen verspricht viele Vorteile, die es in der Kombination mit anderen Berufszweigen selten gibt. Abwechslungsreichtum in der täglichen Arbeit, umfangreiche Kontakte zu unterschiedlichen Unternehmen (Kunden), Einblicke in die jeweilige Unternehmenskultur, spannende Projekte, allerdings auch harte, lange Arbeit. Welche fachlichen Qualifikationen und persönlichen Kompetenzen hilfreich sind, welche Dinge man an der Uni nicht lernt (aber trotzdem braucht), und wie der Stellenmarkt zu "erobern" ist, soll dieses Seminar am Beispiel erläutern. Anmeldung erforderlich, per E-Mail an Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de
Datum: Mo, 06.12.2021, 16-18 Uhr

*Neu* Helmholtz-Denkfabrik an der Universität Potsdam & MINT-Stipendien
Interesse an einem Studium im Bereich Naturwissenschaften, Technik oder Informatik? Die Studentinnen Nina und Anja stellen im Livestream die Helmholtz-Denkfabrik PhänoMINTa der Universität Potsdam vor und informieren über das Universitätsstipendium im Rahmen des Deutschlandstipendiums. Einwahl: Instagram @deine.stubb (https://www.instagram.com/deine.stubb/?hl=de ) #meetyourstudentmonday – jeden Montag live!
Datum: Mo, 06.12.2021, 18 Uhr

*Neu* Arbeitgeber stellen sich vor - Humboldt Universität zu Berlin
Ausbilder der Humboldtuniversität zu Berlin stellen Ausbildungsmöglichkeiten in den Berufen Verwaltungsfachangestellte*r, Fachangestellte*r für Medien- und Informationsdienste – Bibliothek, Sport- und Fitnesskauffrau/-mann sowie Veranstaltungskauffrau/-mann vor. Es wird zu Auswahlverfahren, Ausbildung und beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten informiert. Anmeldung erforderlich unter: Berlin-Mitte.Arbeitgeber-Ausbildung@arbeitsagentur.de
Datum: Mo, 06.12.2021, 14-15 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

*Neu* TU Ringvorlesung zum Klimaschutz
(Kunst)stoffkreisläufe in Zeiten des Klimaschutzes – … warum weniger mehr ist! Prof. Dr. Susanne Rotter, TU Berlin, FG Kreislaufwirtschaft und Recyclingtechnik. Einwahl zur Zoomkonferenz: im Absatz „für externe Gäste“: www.tu-berlin.de/ztg/menue/scientists4future/tu_berlin_for_future_ringvorlesung_ws_2122/
Datum: Mo, 06.12.2021, 16.15-17.45 Uhr

*Neu* Online! Studienzweifel? Studienabbruch? Perspektiven und Entscheidungstipps
Weiterstudieren – oder abbrechen? Und was kommt danach? Die Studienberatung zeigt verschiedene Wege auf, stellt Infoportale, Online-Tools und Techniken zur Entscheidungsfindung vor. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Bei tiefergehendem Beratungsbedarf kann die Perspektivenberatung kontaktiert werden. Anmeldung unter https://www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/anmeldung Den Zoom-Link erhalten Sie nach erfolgreicher Anmeldung.
Datum: Di, 07.12.2021, 15-16.30 Uhr

*Neu* abi>> Chat - Medizin studieren
Vertreterinnen und Vertreter von den Agenturen für Arbeit, ausgewählte Expertinnen und Experten und die abi>> Redaktion stehen mit fachkundigen Tipps zur Seite. Am Tag der Veranstaltung wird der Chat kurz vor 16 Uhr auf dieser Seite freigeschaltet und man kann sich direkt einloggen. Der Chat funktioniert mit allen gängigen Browsern. Infos unter http://www.abi.de/interaktiv/chat.htm
Datum: Mi, 08.12.2021, 16-17.30 Uhr

*Neu* Jour Variable an der UdK Berlin - Visuelle Kommunikation - online
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de Betreff: Jour Variable Design. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter www.udk-berlin.de/service/studienberatung-und-psychologische-beratung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum: Mi, 08.12.2021, 14 Uhr

*Neu* FU Berlin – Uni im Gespräch digital
Wie finanziere ich mein Studium? Das Studierendenwerk Berlin informiert über BAföG, Jobmöglichkeiten und Stipendien. Einwahl & Infos unter www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/UiG_digital
Datum: Mi, 08.12.2021, 18 Uhr

*Neu* Studienwahl, aber richtig - online
Eine große Auswahl, aber einen Studiengang auszuwählen und die Wahl auch hinterher gut zu finden, fällt vielen nicht leicht. In der Online-Veranstaltung gibt es Hinweise zu: was ist wichtig für die eigene Studienwahl, welche Denkfallen lauern auf dem Weg und wie kommst man zu einer guten Entscheidung. Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt. Gerne beantworten wir Fragen auch auf Englisch. Einwahl zur Zoomkonferenz: https://www.tu.berlin/studienberatung/veranstaltungsdetails/events/event/3dc9bd31-0efa-4643-b89c-15f8b69ee390/
Datum: Do, 09.12.2021, 16.30 Uhr

*Neu* Ausbildungsbetriebe stellen sich virtuell vor – Lehrbauhof
Arbeitgeber aus der Region stellen sich und Ihre Ausbildungsangebote vor. Zusätzlich informiert Sie die Berufsberatung zum regionalen Ausbildungsmarkt und den Unterstützungsmöglichkeiten. Anmeldung bitte per E-Mail an Berlin-Sued.970-BIZ@arbeitsagentur.de
Datum: Do, 09.12.2021, 17 Uhr

*Neu* Mappenberatung BILDHAUEREI & MALEREI an der weißensee kunsthochschule berlin - digital
Die Fachgebiete Malerei und Bildhauerei bieten eine gemeinsame Videokonferenz zur Mappen- und Einzelberatung für interessierte Bewerber_innen an. Anmeldung erforderlich bis 03.12.2021. Infos unter https://kh-berlin.de/studium/studienbewerbung/studienorientierung-fachberatung.html
Datum:
Do, 09.12.2021, 14-18 Uhr

*Neu* Jour Variable an der UdK Berlin - Lehramt Bildende Kunst- online
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Design. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter https://www.udk-berlin.de/service/studienberatung-und-psychologische-beratung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum: Fr, 10.12.2021, 16 Uhr

*Neu* Arbeiten in der Drogen- und Suchthilfe: Der Notdienst für Suchtmittelgefährdete und -abhängige Berlin e.V. - online
Drogen- und Suchthilfe sind rasant expandierende Arbeitsfelder, die Akademiker*innen vielfältige interessante Beschäftigungsoptionen bieten. Der Notdienst bietet verschiedene Einsatzoptionen, neben Praktika und freiwilliger Arbeit auch beitragspflichtige Beschäftigungen in Voll- oder Teilzeit. Multiprofessionelle Teams und Kooperationen, attraktive familienfreundliche Arbeitsbedingungen, tariforientierte Vergütung, Gesundheitsfürsorge und hochwertige Fortbildung, Standorte vor allem in den Innenstadtbezirken Berlins – das alles macht das Profil des Notdienstes aus. Weitere und nähere Einblicke und Orientierungshilfen werden gern gegeben. Anmeldung erforderlich per E-Mail an Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de
Datum: Mo, 13.12.2021, 13-15 Uhr

*Neu* Ihr seid die Ersten in eurer Familie, die studieren (möchten)? Wir beraten euch! Special Guest: Arbeiterkind.de
Unser Gast beim #meetyourstudentmonday ist dieses Mal Arbeiterkind.de – eine Initiative mit bundesweit 6.000 Ehrenamtlichen, die Schülerinnen und Schüler aus Familien ohne Hochschulerfahrung zu einem Studium ermutigen möchte und dabei natürlich auch über Finanzierungsmöglichkeiten und andere Hürden informiert. Einwahl: Instagram @deine.stubb (https://www.instagram.com/deine.stubb/?hl=de ) #meetyourstudentmonday – jeden Montag live!
Datum: Mo, 13.12.2021, 18 Uhr

*Neu* Karriere bei der Telekom - Live-Chat mit dualen Studenten und Azubis
Die Telekom berät in unterschiedlichen Formaten zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten im Unternehmen. Anmeldung vorher erforderlich. Infos unter www.telekom.com/de/karriere/schueler
Datum: Mo, 13.12.2021, 17-18 Uhr

*Neu* Jour Variable an der UdK Berlin - Visuelle Kommunikation - online
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de. Betreff: Jour Variable Design. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter www.udk-berlin.de/service/studienberatung-und-psychologische-beratung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum: Mo, 13.12.2021, 14 Uhr

*Neu* TU Ringvorlesung zum Klimaschutz
(Wie) Sind Wirtschaftswachstum und Klimaschutz gleichzeitig möglich? Prof. Dr. Linus Mattauch, Juniorprofessur Nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen. Einwahl zur Zoomkonferenz: im Absatz „für externe Gäste“: www.tu-berlin.de/ztg/menue/scientists4future/tu_berlin_for_future_ringvorlesung_ws_2122/
Datum: Mo, 13.12.2021, 16.15–17.45 Uhr

*Neu* Was kommt nach dem Abitur? Wege in Studium und Beruf – der Überblick - online
Infos zu Studienmöglichkeiten an Universitäten, Hochschulen, Kunsthochschulen, das duale Studium in Unternehmen und im öffentlichen Dienst, Berufsausbildungen in Betrieben und an Schulen. Online-Event, bitte melden Sie sich unter berlin-mitte.biz-anmeldung@arbeitsagentur.de an. Der Einladungslink und weitere Informationen werden Ihnen zugesandt.
Datum: Di, 14.12.2021, 15 Uhr

*Neu* Durchstarter, Teamplayer, Anpacker gesucht ... Ausbildung und duales Studium bei der Bundesagentur für Arbeit - online
Die Skypeveranstaltung informiert über die Ausbildung zum/r Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen sowie über die dualen Studiengänge Arbeitsmarktmanagement B.A. und Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung B.A.. Es werden die Themen Bewerbungsprozess, Ausbildungs- und Studieninhalte sowie Aufstiegsmöglichkeiten erläutert. Fragen können in diesem Rahmen sofort beantwortet werden. Anmeldung erforderlich unter Berlin-Mitte.Nachwuchskraefterekrutierung@arbeitsagentur.de Infos unter https://www.arbeitsagentur.de/ba-karriere
Datum: Di, 14.12.2021, 16 Uhr

*Neu* (M)ein Studienplatz an der BHT – Berliner Hochschule für Technik (online)
Für Studieninteressierte beantwortet die Zentrale Studienberatung die wichtigsten Fragen ... zu Fristen von Bachelor-Bewerbungen, wie man sich bewirbt, wie das NC - Auswahlverfahren an der Beuth Hochschule funktioniert, zu Modalitäten der Bewerbung und zum Vergabeverfahren, zu Fragen eines Vorpraktikums, zu Vorbereitungskursen. Studieninteressierte erhalten auch einen kleinen Überblick über das Studium und die BHT Hochschule. Infos unter (M)ein Studienplatz an der BHT: BHT Berlin (bht-berlin.de)
Datum: Di, 14.12.2021, 15.30-17 Uhr

*Neu* Aus dem Berufs- und Familienalltag an die Uni
Eine Veranstaltung für alle, die sich erst später in ihrem Leben für ein Studium entschieden haben bzw. überlegen, ob sie „jetzt noch“ ein Studium aufnehmen wollen. Egal ob Sie als Beruflich Qualifizierte*r studieren wollen, nach der Schule zunächst eine Ausbildung gemacht oder anderweitig gearbeitet haben, eine längere Familienphase hatten oder aus anderen Gründen erst jetzt - einige Jahre älter als die meisten Studienanfänger*innen - starten wollen: Für alle damit verbundenen Fragen zu Studienorientierung, Studienvorbereitung, Studienanforderungen und Studienalltag, aber auch für Ihre Erwartungen und Zweifel hinsichtlich eines Studiums ist Raum in dieser Veranstaltung.Einwahl zur Zoomkonferenz: https://www.tu.berlin/studienberatung/veranstaltungsdetails/events/event/f6b7760d-5e42-4f55-bdc5-36e6a3aada10/
Datum: Di, 14.12.2021, 18-19 Uhr

*Neu* Pathways in Physics (in Englisch): Dr. Tom Seifert - Physiker als Gründer und Technologieentwickler
Dr. Tom Seifert studierte und promovierte in der Physik an der Freien Universität und dem Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft und arbeitete zwei Jahre lang in den Laboren der ETH Zürich. Heute forscht Tom Seifert in der Ultrakurzzeitphysik in der Arbeitsgruppe von Prof. Kampfrath und verantwortet als Geschäftsführer die Entwicklung eines neulich gegründeten Unternehmens TeraSpinTec GmbH. Das Spin-off der AG Kampfrath vermarket weltweit spintronische Terahertz-Strahler, die speziell für physikalische Forschungslabore entwickelt werden. Dr. Tom Seifert wird über seinen Weg in die Physikforschung erzählen sowie über seine Aufgaben und Visionen als Gründer und CEO von TeraSpinTec GmbH. (Fragen können in Englisch und Deutsch gestellt werden). Infos unter www.physik.fu-berlin.de/pathways
Datum:
Mi, 15.12.2021, 18 Uhr

*Neu* Azubitag in der Stadtbibliothek Marzahn-Hellersdorf
An diesem Tag organisieren die Auszubildenden zur/m Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste Fachrichtung Bibliothek (FaMI) der Mark-Twain-Bibliothek den alltäglichen Arbeitsablauf der Bibliothek vollkommen selbstständig. Alle Auszubildenden der drei Lehrjahre werden nicht nur Einblicke in den Bibliotheks- sondern auch in den Ausbildungsalltag geben. Darüber hinaus wollen die Auszubildenden zeigen, was sie in den einzelnen Lehrjahren in der Bibliothek gelernt haben. Infos unter http://mh-ausbildung.weebly.com/
Datum: Mi, 15.12.2021, 14-19.30 Uhr

*Neu* Richtig Bewerben an der BHT für internationale Bewerber*innen Berliner Hochschule für Technik (online)
Sie wollen sich bewerben und besitzen einen nicht-deutschen Schulabschluss oder Hochschulabschluss oder haben bereits im Ausland studiert? Die Veranstaltung informiert über: Bewerbungsverfahren für zulassungsfreie und zulassungsbeschränkte Bachelor- und Masterstudiengänge, Bewerbungsportale, formale Kriterien, anerkannte Deutschnachweise, typische Fehler und wie man sie vermeiden kann, Aufenthaltsrechtliches, Anlaufstellen und Kontaktpersonen. Infos unter Veranstaltungen der Zentralen Studienberatung: BHT Berlin (bht-berlin.de) (konkreter Link erscheint im Dezember).
Datum: Mi, 15.12.2021, 13-14.30 Uhr

*Neu* FU Berlin – Uni im Gespräch digital
„Und was willst du später damit machen?“ Einwahl & Infos unter www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/UiG_digital
Datum:
Mi, 15.12.2021, 18 Uhr

*Neu* Wie bekomme ich (m)einen Studienplatz?
Wie stehen meine Chancen auf einen Studienplatz? Wie funktioniert das mit NC und Wartezeit? Von der Bewerbung bis zur Immatrikulation: Wir erläutern Ihnen das Verfahren an der TU Berlin. Sie erhalten Infos, wie Sie einen Studienplatz in Ihrem Wunschfach bekommen und geben Tipps für mögliche Alternativen. Einwahl zur Zoomkonferenz: https://www.tu.berlin/studienberatung/veranstaltungsdetails/events/event/c1eeb1f6-e73d-48d3-8242-b5b36f47001f/
Datum: Mi, 15.12.2021, 16-17.30 Uhr

*Neu* Ausbildungsbetriebe stellen sich virtuell vor – Ferdinand-Braun-Institut gGmbH
Arbeitgeber aus der Region stellen sich und Ihre Ausbildungsangebote vor. Zusätzlich informiert Sie die Berufsberatung zum regionalen Ausbildungsmarkt und den Unterstützungsmöglichkeiten. Anmeldung bitte per E-Mail an Berlin-Sued.970-BIZ@arbeitsagentur.de
Datum: Do, 16.12.2021, 17 Uhr

*Neu* Studieren an der BHT – Berliner Hochschule für Technik (online)
Raus aus der Schule – rein ins Fachhochschulstudium! Ist doch ganz einfach. Irgendetwas ist trotzdem anders an Schulen als an Fachhochschulen – aber was? Wie läuft das Studium an der BHT ab? Was erwartet Sie? Wie groß sind die Vorlesungen? Wem geben Sie Ihre Entschuldigung, wenn Sie mal fehlen – dürfen Sie überhaupt fehlen? Bei dieser Veranstaltung nicht! Infos unter Veranstaltungen der Zentralen Studienberatung: BHT Berlin (bht-berlin.de)
Datum: Do, 16.12.2021, 17.30-19 Uhr

*Neu* Jour Variable an der UdK Berlin - Bildende Kunst - online
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de Betreff: Jour Variable Design. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter https://www.udk-berlin.de/service/studienberatung-und-psychologische-beratung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum: Fr, 17.12.2021, 16 Uhr


Interessantes

Digitaler Adventskalender
Jedes Jahr aufs Neue startet pünktlich am 1.12. der Digitale Mathekalender. Während der Adventszeit kann täglich eine knifflige und weihnachtlich verpackte Mathematikaufgabe online gelöst werden. Die Aufgaben stammen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des MATHEON, wobei der Reiz durch die Anwendungsnähe der Forschungsprojekte geschaffen wird. Belohnt wird das Ganze mit vielen tollen Preisen, die unter den Teilnehmern verlost werden. Anmeldung möglich ab sofort unter
www.mathekalender.de/index.php

Universität der Künste - Kurs zur Einführung und Vorstellung der Lehramtsstudiengänge an der Fakultät Bildende Kunst
Termine für die Kurse zur Einführung und Vorstellung der Fakultät Bildende Kunst im November/Dezember/Januar können ab sofort gebucht werden. Infos unter www.udk-berlin.de/universitaet/fakultaet-bildende-kunst/precolleges/

Schülerwettbewerb Junior.ING der Baukammer Berlin: Ski-Sprungschanze – IdeenSpringen
Der Schülerwettbewerb Junior.ING geht in eine neue Runde. Unter dem Motto „IdeenSpringen“ rufen bundesweit 15 Ingenieurkammern Schülerinnen und Schüler zum Mitmachen auf, wenn es heißt: Wer plant und baut die beste Ski-Sprungschanze? Auf der Landesebene in Berlin wird Preisgeld von insgesamt bis zu 500 Euro je Altersgruppe vergeben. Die beste Wettbewerbsarbeit je Alterskategorie nimmt am länderübergreifenden Bundeswettbewerb teil, bei dem weiteres Preisgeld von insgesamt bis zu 2.600 Euro vergeben werden. Infos unter
https://www.baukammerberlin.de/veroffentlichungen/dokumente/

Dein Einstieg. Deine Karriere. Dein Berlin.
Das Land Berlin ist der größte Arbeitgeber der Region und bietet jährlich 5.000 Einstiegsmöglichkeiten: Ausbildungen, duale Studiengänge, aber auch Praktika und Werkstudierendentätigkeiten – die Auswahl ist groß und der Jobeinstieg beim Land Berlin schafft beste Aussichten für Deine Karriere. Informiere Dich hier über Deinen Berufseinstieg und beginne Deine Karriere als Hauptstadtmacherin oder Hauptstadtmacher! Infos unter https://www.berlin.de/karriereportal/kampagnen/landingpage.1102396.php
Bewerbungsfristen für den Beginn ab 08.2022 in der Steuerverwaltung Berlin enden bereits am 31.10.2021. (https://www.berlin.de/karriereportal/stellensuche/Duales-Studium-zumzur-Diplom-Finanzwirtin-de-j22083.html ,
https://www.berlin.de/karriereportal/stellensuche/Ausbildung-zumzur-Finanzwirtin-de-j22079.html)

Kulturweit
»kulturweit« ist ein internationaler Jugendfreiwilligendienst im Bereich der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Er ist ein Projekt der Deutschen UNESCO-Kommission in Kooperation mit dem Auswärtige Amt. Seit 2009 bietet dieser internationale kulturelle Freiwilligendienst jungen Menschen im Alter von 18 bis 26 Jahren die Möglichkeit, sich für sechs oder zwölf Monate im Bereich der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik zu engagieren. Hierbei werden alle Freiwilligen finanziell unterstützt - »kulturweit« steht somit allen jungen Menschen offen. Bis zum 01.12.2021 können Sie sich für einen internationalen Freiwilligendienst ab 01.09.2022 bewerben! Infos unter
www.kulturweit.de/de.html

Studienförderung für qualifizierten IT-Nachwuchs
Mehrere Bundesbehörden bieten für Bachelor-Studierende von IT-Studiengängen eine Studienförderung an. Es wird ein Stipendium gezahlt sowie werden eventuell anfallende Studiengebühren und Semesterbeiträge übernommen. Bewerbungsende für den Studienbeginn im Wintersemester 2022/23 ist der 17.10.2021. Infos unter
https://www.service.bund.de/SiteGlobals/Functions/anlage/anlageGenericJSP;jsessionid=2DD915344A931C3E00BBC30A9F4F5B2B.2_cid358?view=renderAnlage&contentId=16609004&docId=4132590

FSJ digital
Digitalen Wandel in verschiedenen sozialen Einrichtungen mitgestalten und erleben? Neben der technischen Ausstattung bedarf es vor allem junger „Digital-Native“ in den Einrichtungen, um Erwachsenen und Kindern einen handlungssicheren Umgang mit digitalen Geräten zu ermöglichen. Zusätzlich begleiten die Freiwilligen den Alltag von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Menschen und erhalten Einblicke in die Arbeit von Sozialpädagog*innen, Erzieher*innen und Lehrer*innen. Infos unter https://www.einstieg-statt-auszeit.de/ueber-fsj/fsj-digital

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter
team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

Become-A-Teacher-Programm
Das Programm informiert interessierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab Klasse 10 über das Lehramtsstudium an den Berliner Universitäten und den Beruf Lehrerin oder Lehrer. Wir begleiten ein Jahr lang auf dem Weg zum Lehramtsstudium. Im Rahmen des Programms erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit an Workshops teilzunehmen: Bewerbung an der Universität und mögliche Fächerkombinationen, Einblicke in das Lehramtsstudium, Mein Auftritt als Lehrkraft – Stimm- und Präsenztraining, Vielfalt in der Berliner Schule, Hinter den Kulissen – Praxisnahe Einblicke durch Schulbesuche, Direkter Austausch mit Lehrkräften.
Anmeldung zum Programm: vielfalt-bildet-berlin@senbjf.berlin.de, Infos unter https://www.berlin.de/sen/bildung/fachkraefte/lehrerausbildung/vielfalt-bildet-berlin/

Dualer Studiengang Öffentliche Verwaltung
Die Bewerbungsphase für den dualen Studiengang „Öffentliche Verwaltung“ des Landes Berlin geht in die zweite Runde. Bis zum 15.08.2021 sind Bewerbungen für den Studienbeginn zum Sommersemester 2022 an der HWR Berlin möglich. Infos unter: www.berlin.de/karriereportal/studierberlin

Orientierungsprogramme an Deutschen Hochschulen
Viele Hochschulen und Universitäten bieten inzwischen Orientierungsprogramme zu unterschiedlichsten Themen und in unterschiedlichem zeitlichen Umfang an. Ziel der Orientierungsstudienprogramme ist es, dass sich die Studierenden besser entscheiden können und weniger häufig wechseln bzw. ein Studium spät abbrechen. Das Netzwerk Orientierungs(studien)programme gibt einen guten Überblick über diese Angebote. Infos unter: https://o-studium.de/

Studienvorbereitungskurse
FH Wildau: www.th-wildau.de/studieren-weiterbilden/studienvorbereitung/studienvorbereitungskurse/
HTW Berlin:
www.htw-berlin.de/studium/lernzentrum/studieninteressierte/
Beuth Hochschule Berlin:
https://projekt.beuth-hochschule.de/brueckenkurse/
HWR Berlin:
www.hwr-berlin.de/studium/weitere-studienangebote/hwrstart-mathematik/
HU Berlin:
https://fachini.physik.hu-berlin.de/Br%C3%BCckenkurs https://www2.mathematik.hu-berlin.de/~fsr/erstis/warmup/

Podcasts der Alice Salomon Hochschule Berlin
Hier geht es um SAGE – Soziale Arbeit und Gesundheitswesen. Wenn Sie diese Studiengänge interessieren, dann hören Sie doch mal rein. Infos unter: https://soundcloud.com/alicesalomonhochschule

Technik und Umwelterforschung oder -schutz miteinander verbinden?
Im Harz betrachten Studierende die Gesteinsschichten und können daraus schließen, wie sie sich verändert hat und lernen dabei ihre Zukunft zu verstehen. Andere erforschen Werkstoffe, die aus den Elementen unserer Welt in ausgetüftelten Verfahren und Prozessen hergestellt werden. Daraus entstehen dann langlebige Batterien für Elektroautos oder stabilere Brückenpfeiler aus einem verbesserten Material. Dabei Belastungen für die Natur zu minimieren oder CO2-Bilanzen eines Produkts zu berechnen ist ein weiterer Beitrag zum Schutz unserer Umwelt. TU-Studierende stellen ihr Fächer Technischer Umweltschutz, Werkstoffwissenschaften, Geotechnologie und Energie- und Prozesstechnik vor. Infos unter: https://www.tu.berlin/go10982/

Berliner Polizei
Die Berliner Polizei erläutert das Bewerbungsverfahren, räumt auf mit einigen Mythen rund um das Einstellungsverfahren und zeigt, wie Polizeiarbeit sein kann. Infos unter: https://www.youtube.com/watch?v=WUZwhIFnyjw , https://www.youtube.com/channel/UCuQ6W_pxjwL8-ComOF8Asbg

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/


Campustour der Beuth Hochschule mit zwei Studierenden
Den Campus der Beuth Hochschule für Technik kennenlernen? Zwei Studierenden nehmen Studieninteressierte in einem Video mit in die Hochschule und stellen den Campus vor.
Infos unter:
https://www.youtube.com/watch?v=7rgFTmBhCPA

Humanoide Robotik an der Beuth Hochschule für Technik – Digital erleben
Wer den Studiengang kennenlernen möchte, kann die beiden Kurse "Reaktive Robotik" und "Elektronische Bauelemente und Grundschaltungen" sind über Youtube öffentlich zugänglich, so dass alle an Robotik und Elektronik interessierte Menschen gerne eingeladen sind, aktiv mitzumachen. Infos unter: https://www.youtube.com/channel/UCL5DBQu4rk1IoK_shRFXc4w

Wie funktioniert unsere Welt? Mathematik und Naturwissenschaften studieren
Wie geht das, Mathematik oder Naturwissenschaften zu studieren, trotz abgewähltem Physikkurs oder mit Deutsch-LK? Entscheidend ist, sich beim Blick auf die Welt Fragen zu stellen, Dinge verstehen und lernen zu wollen. Studierende der TU berichten in diesem Infotalk über ihren Weg in das Studium und geben einen Einblick in den Studienalltag in Mathematik, Physik und NaWi. Infos unter: https://youtu.be/vMYllLtKJY4

5 Gründe an der TU Berlin zu studieren
Studiengänge wie Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen kann man - genau wie Chemie oder Mathematik - an vielen Universitäten in Deutschland, oder gar dem Ausland, studieren. Was aber macht ein Studium an der TU Berlin besonders? Welche Möglichkeiten hast man, eigene Ideen einzubringen, und was erwartet einen über den regulären "Stundenplan" hinaus? Infos unter: https://youtu.be/i6XGE-RfzWU

LETT'S TALK - Die Menschen vom Lette Verein Berlin
Hier erzählen Schülerinnen und Schüler, warum sie Medizinisch-technische Assistentin, Grafikdesigner, Betriebswirtin für Ernährungs- und Versorgungsmanagement, Fotograf, Medieninformatiker oder Metallographin werden. Infos unter https://lettevereinberlin.letscast.fm/

HTW Berlin – jederzeit
Schon mal mit der Drohne über den Campus fliegen, virtuell eine Laborführung machen oder in eine Vorlesung gehen? Sich selbst in einem Online Self Assesment testen? Die HTW Berlin hat auf dieser Seite sortiert nach Fachbereichen und Studiengängen ihre Angebote jederzeit und digital verfügbar gemacht. Infos unter www.htw-berlin.de/studium/die-htw-berlin-kennenlernen/angebote-digital-und-jederzeit

WirtschaftsingenieurIn werden
Interesse für Wirtschaftskreisläufe und Technik? WirtschaftsingenieurInnen sind ExpertInnen in zwei Fachgebieten. Was das Studium besonders macht, wie es abläuft und wie ein Beruf aussehen kann, berichtet Victoria im Gespräch mit der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin. Infos unter https://www.tu.berlin/go6797/ Weitere Studiengänge der TU Berlin im Expert:innengespräch vorgestellt unter: Infos unter https://www.tu.berlin/go6357/

Mythen und Gerüchte rund um die Studienwahl
Was erwartet mich an der Uni? Worauf muss ich bei der Bewerbung und der Studienwahl generell achten? Berliner Schüler:innen haben der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin ihre Gedanken zu Studium und Campusleben geschickt, und Expertinnen antworten darauf. Infos unter https://www.tu.berlin/go6363/

BerufeTV
Das Filmportal rund um Berufe. Berufe-Videos informieren über den Arbeitsalltag in einer Vielzahl von Berufen und Studiengängen. Sie geben einen Überblick über Branchen und berufsbezogene Themenfelder. Infos unter https://www.arbeitsagentur.de/berufe-tv-filme-videos



Universitäten und Hochschulen
Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung

Infobrief 47/2021

Infos des Quartiersmanagements
............................

Das QM auf Instagram
Wem Homepage, E-Newsletter und Infoblatt nicht (mehr) ausreichen, der kann sich künftig auch via kurzer Bild- und Textbeiträge auf Instagram über neue und aktuelle Projekte und Momentaufnahmen aus dem Kiez informieren. Die Plattform bietet die Möglichkeit, noch mehr Menschen visuell auf den Mehringplatz aufmerksam zu machen. Schauen Sie gerne vorbei! Geben Sie bei der Instagram-App auf Ihrem Smartphone einfach qm_mehringplatz in die Suchleiste ein und schon finden Sie uns.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung. Bitte beachtet die geltenden Corona-Schutzbestimmungen wie Maske tragen und Abstandsgebot. Terminvereinbarung über Instagram unter bicycle_repair_diy_berlin
Datum: In der Regel jeden Sa, 12-18 Uhr (Ausnahmen sind möglich)
Ort: Bauhütte Kreuzberg, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin



Aufrufe
............................

Leitlinienprozess Bürger*innen-Beteiligung Friedrichshain-Kreuzberg: Aufruf zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren zur Bürgerschaftlichen AG
Friedrichshain-Kreuzberg steht für eine lange Tradition an Bürger*innen-Beteiligung. Daher sollen die Bürger*innen auch bei der Umsetzung der Beteiligungs-Leitlinien im Bezirk mitreden. Aktuell können sich Bürger*innen und Organisationen aus Friedrichshain-Kreuzberg für die Teilnahme an der Bürgerschaftlichen Arbeitsgruppe (AG) bewerben. Die Mitglieder der AG entwickeln Empfehlungen für die bezirkliche Umsetzung der landesweiten „Leitlinien für Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an der räumlichen Stadtentwicklung“ (LLBB). Die Bürgerschaftliche AG wird sich aus 16 Bürger*innen aus dem Bezirk, acht Vertreter*innen organisierter Zivilgesellschaft und acht Schnittstellenakteur*innen zusammensetzen. Am Interessensbekundungsverfahren können Bürger*Innen teilnehmen unter: www.eveeno.com/bewerbung-buerger. Vertreter*innen der organisierten Zivilgesellschaft unter: www.eveeno.com/bewerbung-orgas.


Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................

 

 

Soforthilfe X 2.0 für gemeinnützige Vereine und Organisationen
Vereine und Organisationen, die durch die Corona-Pandemie in eine existenzbedrohende Notlage geraten sind, könne die Soforthilfe X 2.0 (Ehrenamts- und Vereinshilfen) beantragen. Die Höhe des Zuschusses kann bis zu 20.000 EUR betragen. Je nach Verfügbarkeit von Fördermitteln sind im Einzelfall auch höhere Fördersummen möglich. Um Organisationen bei der Beantragung der Soforthilfe X 2.0 zu unterstützen, hat der Verein GoVolunteer eine Beratungshotline unter Tel. 030 921077860 eingerichtet. Details und aktuelle Updates unter
https://blog.govolunteer.com/beratung-corona-soforthilfe/
Alle Informationen zu den Antragsbedingungen und zum Prozess der Antragstellung sind ab sofort auf der
Webseite der Investitionsbank Berlin verfügbar.
Antragsphase 1: Mo, 23.08. bis So, 31.10.2021
Antragsphase 2: Mo, 01.11. bis Fr, 31.12.2021

*Neu* Berlinweit einen Schnelltest-Termin finden
Zurzeit gibt es immer wieder Terminengpässe in den Schnelltestzentren. Unter folgendem Link finden Sie freie Termine in Berlin und können diese sofort reservieren: https://www.covify.de/booking/d9d04986-6151-47ab-a133-0c9ff61c4c1e

*Aktualisiert* Schnell finden: Internetseite mit Corona-Schnelltestzentren in der Nähe
Auf der Internetseite
https://www.direkttesten.berlin/ der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung finden Suchende schnell und unkompliziert ein Schnelltestzentrum in der Nähe. Eine Liste mit den 12 landeseigenen Teststellen finden Sie unter https://www.berlin.de/corona/testzentren/#land.

Hilfe für Menschen mit eingeschränkter Mobilität bei PC-Problemen
Der gemeinnützige Verein Nadeschda e.V. bietet Senior*innen und anderen Menschen mit eingeschränkter Mobilität kostenlose Unterstützung und technische Hilfe bei Hard- und Softwareproblemen an. Außerdem können diese auch einmal wöchentlich an einem kostenlosen Online-PC-Kurs teilnehmen. Kontakt: Tel. 030 33 60 78 66, Mail:
am@nadeschda-ev.de. Weitere Infos unter https://www.nadeshda-ev.de/. Der Verein möchte auf diesem Weg während der Corona-Pandemie Menschen mit eingeschränkter Mobilität dabei unterstützen, ihre Isolation zu überwinden.
Datum (PC-Kurse): Jeden Mo, 16-18 Uhr

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags kocht Nachbar Carsten Luck für Senior*innen aus dem Kiez. Das gemeinsame Essen muss momentan coronabedingt entfallen; die Speisen können aber in der Kiezstube abgeholt und ggf. nach Hause geliefert werden. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin


Angebote für Kinder
............................

*Neu* Für die ganze Familie: Chanukka und seine Bräuche entdecken
Chanukka ist ein fröhliches Fest und wird meist zu Hause im Kreis von Familie oder Freund*innen begangen. Aber was war das Chanukka-Wunder nochmal? Wie kann man eine Chanukkia ganz einfach selbst basteln? Und wie bereitet man Latkes und Sufganiot zu? In einem Online-Feature auf der Museumswebsite sowie auf den Social Media-Kanälen von ANOHA, der Kinderwelt des Jüdischen Museums Berlin, gibt es an den acht Tagen des Lichterfests für Groß und Klein jeden Tag etwas zu entdecken. Weitere Infos unter
https://www.jmberlin.de/8xchanukka
Datum: Ab So, 28.11.2021
Ort: Online

Family Tour
In der interaktiven Führung entdecken Familien in 90 Minuten spielerisch die Ausstellung "Ferdinand Hodler und die Berliner Moderne". Wer die Malerei von Ferdinand Hodler kurzweilig entdecken möchte, sollte diese Familienführung nicht verpassen! Spielerisch wird das Museum erkundet. Für Familien mit Kindern ab 7 Jahren (kleinere Geschwister dürfen mitgebracht werden). Im Eintritt enthalten, Anmeldung bis 3 Tage vor dem Termin über
Jugend im Museum. Für Familien mit Kindern ab 7 Jahren (nicht in den Ferien).
Datum: Jeden So bis 19.12.2021, 14-15.30 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

LeseZeichen - Bilderbücher in Gebärdensprache erzählt | Digital
Die AGB bringt ein Stück der Kinder- und Jugendbibliothek direkt zu euch nach Hause! Erzählt von dem tauben Vorleser Gero Scholtz mit Gebärdensprache. Weitere Informationen unter
https://www.zlb.de/kijubi/portal/service/spezielle-angebote/zlbdigital-digitale-veranstaltungsreihe.html
Datum: Mi, 24.11. und Mi, 08.12.2021, 16.30 Uhr
Ort: YouTube Kanal der Kinder- und Jugendbibliothek, https://www.youtube.com/user/KiJuBiZLB/videos

„Rotierende Residenzen: Miteinander in der Werkstatt“ | Comiczeichnen und Schauwerkstatt
Die Comicwerkstatt ist ein offenes Atelierangebot mit den Comicautoren Susanne Buddenberg und Thomas Henseler, das Kinder von 6-12 Jahren und ihre Begleitung zur gemeinsamen künstlerischen Arbeit einlädt. Eintritt frei! Kinder ab 6 und Jugendliche + Familien, Teilnahme von älteren Familienmitgliedern, Eltern usw. auch möglich (3G), Anmeldung erwünscht per jubi@zlb.de. Weitere Informationen: https://www.zlb.de/kijubi/portal.html
Datum: Mo, 29.11. und Mo, 13.12.2021, 16-19
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

ANOHA – Die Kinderwelt des Jüdischen Museums Berlin
Ein neuer Ort zum Entdecken, Erforschen und Spielen für Familien und Kinder im Kita- und Grundschulalter – das ist ANOHA – Die Kinderwelt des Jüdischen Museums Berlin! Im Mittelpunkt von ANOHA steht die Erzählung der Arche Noah aus der Tora. Eine riesige Arche mit 150 großen und kleinen Tieren erwartet euch. Anmeldung und Infos unter https://anoha.de/
Datum/Öffnungszeiten: Di bis Fr, 9-13 Uhr (Kitagruppen/Schulklassen) | Sa u. So, 10.30-16 Uhr (Familien)
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Berlinische Galerie: Offenes Atelier - Deine Kunstwerkstatt
Für Kinder ab 6 Jahre. Vielleicht kennst du das: Zu Hause gibt es nur Gemecker, wenn du dich mal kreativ austoben willst – bloß keine Flecken machen! Im Offenen Atelier ist das kein Problem. Hier kannst Du nach Herzenslust malen, zeichnen, bauen und deine eigenen Kunstprojekte verwirklichen. Die Kursleiter*innen helfen dir dabei. Wie wär’s mit einer Miniwohnung aus Pappe oder einem Spaceshuttle, das vor dem Museum landet? Mitmachen kostet nichts. Anmeldung über Jugend im Museum e.V., Tel +49 030-505 907 71,
info@jugend-im-museum.de
Datum: jeden Mi, 15-18 Uhr
Ort: Atelier Bunter Jakob, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Wortschätze - Erzählstunde in der Jurte
Der Garten der Kinder- und Jugendbibliothek wird in einen Märchengarten verwandelt! In diesem Winter wird dort wieder die Jurte stehen, in der die Erzähler*innen von ErzählZeit e.V. und der freien Vereinigung Kaliko & Co Märchen und Geschichten aus aller Welt erzählen. Eintritt frei! Weitere Informationen auch zur Teilnahmebedingung:
https://www.zlb.de/kijubi/kinderbibliothek/service/veranstaltungsreihe-maerchengarten.html
Datum: Jeden Mi bis 15.12.2021, 17 Uhr (für Kinder ab 3 Jahre) | Jeden Sa bis 18.12.2021, 15 Uhr (für Kinder ab 5 Jahre)
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Angebote der Umweltbildung und grüne Lernorte in Friedrichshain-Kreuzberg
... können Interessierte aller Altersgruppen jetzt auch hier finden:
https://www.berlin.de/ba-friedrichshain-kreuzberg/politik-und-verwaltung/aemter/umwelt-und-naturschutzamt/umweltbildung/

Gaming-Friday
Beim Gaming Friday habt ihr die Möglichkeit an verschiedenen Konsolen coole, neue Spiele auzuprobieren. Egal ob Playstation, Xbox oder Nintendo Switch: Zockt Super Mario, Legend of Zelda oder Just Dance. Wir stellen euch tolle Games zur Verfügung und ihr könnt euch die Zeit vertreiben und Spaß haben. Für Kinder und Jugendliche ab 10 bis 21 Jahre. Keine Anmeldung erforderlich. Schaut einfach vorbei!
Datum: Jeden 1. Fr, 15-18 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

#zlbdigital DIY: Digitale Bastelstunde & Vorlesestunde: Geschichtenzauber
Digitale Bastelstunde und Vorlesestunde mit Mitarbeiter*innen der Kinder- und Jugendbibliothek. Die MitarbeiterInnen bringen ein Stück der Kinder- und Jugendbibliothek zu euch nach Hause und wünschen viel Spaß beim Nachbasteln oder Zuhören! Veröffentlicht werden jede Woche ein neues Video einer Bastelidee oder eine Lesung mit Geschichten für Kinder. Die Videos sind noch zwei Wochen nach ihrer Veröffentlichung abrufbar. Weitere Informationen:
https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/zlbdigital-digitale-bastelstunde-33.html
Datum: Jeden Fr, 17 Uhr (bis 24.12.2021)
Ort: YouTube Kanal der Kinder-und Jugendbibliothek der ZLB, www.youtube.com/user/KiJuBiZLB

Eltern-Kind-Turnen, Deutschkurse, Töpfern und vieles mehr: Angebote des Familienzentrums tam
Das Interkulturelle Familenzentrum tam bietet Eltern und Kindern eine Vielzahl von Aktivitäten an. Neben den Angeboten für Kinder können sich Mütter und Väter in Erziehungsfragen beraten lassen oder sich im Elternforum untereinander austauschen. Zurzeit gibt es folgende Kurse: Deutschkurse für Mütter, eine arabisch-deutsche Krabbelgruppe, eine Spielgruppe ab 1. Lebensjahr, Eltern-Kind-Turnen, Töpfern, Kindertheaeter, Zusammen aufwachsen, eine Malgruppe, kreativer Kindertanz, Kinderturnen, Beckenbodengymnastik, Erste Hilfe Baby u. Kleinkind, Babymassage, Nähkurse für Frauen, Bauen im Hof. Die genauen Zeiten finden Sie unter
https://www.tam-familienzentrum.de/ oder https://www.instagram.com/familienzentrum_tam/
Datum: Mo bis Fr, verschiedene Zeiten
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Jugend hackt Lab in Berlin
Seit April gibt es in Friedrichshain das „Jugend hackt Lab Berlin“, ein regelmäßiges kostenloses Workshopangebot für Jugendliche von 12 bis 18 Jahren, die sich für Coding und Technik interessieren. In den Kursen geht es u.a. um die Arbeit Open Source Programmen. Ihr müsst euch nicht anmelden. Die Workshops finden derzeit online statt, also ohne Publikumsverkehr im xHain – dafür könnt ihr euch bequem von zuhause zuschalten. Den Link zum Mitmachen und alle kommenden Termine findet ihr auf
https://jugendhackt.org/lab/berlin/

Sprechstunde der StadtNaturRanger*innen
Die StadtNaturRanger*innen statt Janet Huber und Kristina Roth sorgen für eine starke Verbindung zwischen Berliner*innen und Berlinern und der Natur in ihrem Kiez. Sie wissen über Flora und Fauna bestens Bescheid und können Eure Fragen rund um das Thema Stadtnatur beantworten.
Datum: Jeden Mi, 15-17 Uhr
Orte: An geraden Kalenderwochen im Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Hallesche Str./ Ecke Möckernstr. 131-134, an ungeraden Kalenderwochen im neuen Umweltbildungszentrum Lokschuppen/Nirgendwo, Wriezener Park. 10243 Berlin.

360° virtueller Naturerlebnispfad für Kinder
Geht auf Entdeckungstour und schaut genauer hin! Das NIRGENDWO hat einen interaktiven 360° Naturlehrpfad für Kinder entwickelt. Die Tier- und Pflanzenwelt kann hier spielerisch entdeckt und somit die Stadtnatur im Kiez erlebt werden. Sammelt Eindrücke und lasst Euch informieren was so alles rund um den alten Lokschuppen herum so kriecht und fliegt, entdeckt wie und wo die Insekten leben, schlafen und essen.
Ort: https://nirgendwo-berlin.de/fuer-kids-natur-lehrpfad-am-lokschuppen-zum-entdecken/

Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck
Der Naturerfahrungsraum am Gleisdreieck ist eine naturnahe Freifläche, auf der Kinder ohne Geräte spielen und sich ausprobieren können. Gerade im innerstädtischen Bereich können Kinder hier auf relativ kleinem Raum Natur intensiv erleben. Anja-Aylin Aydogan ist die neue Ansprechpartnerin für den Naturerfahrungsraum. Sie bietet kleine Angebote an, die Kinder dabei zu unterstützen, selbst kreativ zu werden. Bei Interesse an weiteren Informationen oder einem kostenlosen Schnupperangebot vor Ort können Sie sich gerne bei Frau Aydogan melden. Kontakt: Anja-Aylin Aydogan, Mail: ner-gleisdreieck@gruen-berlin.de, Tel: 0162 210 58 85.
Ort: Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck, 10963 Berlin (Parkeingang an der Möckernstr., vorbei am großen Spielplatz und dann gleich auf der linken Seite)
Datum: ganzjährig rund um die Uhr

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“ ist jeden Tag möglich
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg auf mehr als einem halben Hektar ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein kleines Wäldchen entwickelt. Heute lädt die kleine Stadtoase als Naturerfahrungsraum mit mehr als 90 Pflanzenarten und etlichen Wildtieren zum Spielen und als Lernort für Umwelt und Natur ein! Unsere Kinder können hier pirschen, balancieren, Hütten bauen, den Buntspecht und die Eichhörnchen beobachten oder sich am Bauwagen der Waldkümmerin eine Lupe zum Schnecken und Insekten forschen ausleihen. Gruppenanmeldungen sind telefonisch oder per Mail erwünscht und können sich über Umweltbildungsangebote informieren. Regeln? Wie in jedem Wald: Respekt vor Pflanzen und Tieren, Abfälle bitte wieder mitnehmen. Kontakt: Umwelt- und Naturschutzamt, Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de.
Datum/Öffnungszeiten: tägl. 8-19 Uhr | Mo und Do, 14-17 Uhr (Waldkümmerin)
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Treffen und Informationsveranstaltungen
............................

Buchpräsentation und Podiumsgespräch mit Zeitzeug*innen (vor Ort): "Jung und jüdisch in der DDR"
Wie erlebten junge Jüdinnen*Juden ihre Kindheit und Jugend in den jüdischen Gemeinden der DDR? Welche Bedeutung hatten die Familie, die jüdische Gemeinschaft, aber auch das nicht-jüdische und gesellschaftliche Umfeld und die Schoa für ihr Selbstverständnis? Das Buch Jung und jüdisch in der DDR versammelt Interviews, Fotografien, Tagebuchaufzeichnungen und vieles mehr. Die Autorinnen Sandra Anusiewicz-Baer und Lara Dämmig präsentieren ihr Buch und sprechen mit Zeitzeug*innen. Moderiert wird der Abend von der Verlegerin Nora Pester. In Kooperation mit dem Hentrich & Hentrich Verlag. Weitere Infos und Tickets unter
https://www.jmberlin.de/buchpraesentation-jung-und-juedisch-in-der-ddr
Datum: Mo, 29.11.2021, 19 Uhr
Ort: W.?M. Blumenthal Akademie, Klaus Mangold Auditorium, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin

Obdachlosigkeit | Wir reden drüber - gemeinsam mit Ihnen
Wir reden gemeinsam über das Thema Obdachlosigkeit mit unseren Gästen Pfarrer Peter Storck und Jürgen Horn und fragen nach dem „Warum“ der Obdachlosigkeit. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Themenraums "Draußen leben" (www.zlb.de/themenraum) in Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde Heilig-Kreuz Passion und Gitschiner 15 – Zentrum für Gesundheit und Kultur gegen Ausgrenzung und Armut statt. Weitere Informationen: https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/themenraum-obdachlosigkeit-wir-reden-drueber-gemeinsam-mit-ihnen.html. Anmeldung möglich unter https://reservierung.zlb.de/themenraum/
Datum: Di, 30.11.2021, 18.30-20 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin


*Neu* Mit Harald Welzer im taz Talk: Nachruf auf mich selbst
taz Futurzwei-Herausgeber und Bestseller-Autor Harald Welzer zeigt in einer faszinierenden Montage aus wissenschaftlichen Befunden, psychologischen Einsichten und persönlichen Geschichten, wie man aus den Absurditäten dieser gesellschaftlichen Entwicklung herausfindet. Man muss rechtzeitig einen Nachruf auf sich selbst schreiben, damit man weiß, wie man gelebt haben will. Die taz bittet um eine Anmeldung über buchung@taz.de mit Namen und Anzahl der gewünschten Tickets sowie im Betreff die Angabe „Nachruf auf mich selbst“. Eintritt frei - Spenden erwünscht.
Datum: Di, 30.11.2021, 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr)
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

*Neu* NachbarschaftsWerkstatt „Unser erster Schritt zum neuen Stadtteilzentrum“
Ihr möchtet Teil der Entwicklung des neuen Stadtteilzentrums Mehringplatz / F1 sein? Auf dem Treffen geht es u.a. um Fragen wie: Was sind unsere Werte? Wie könnte ein Logo für das Haus aussehen? Ansprechpartnerinnen: Marie Hosten und Clara Emmeluth-Schmöe vom Unionhilfswerk. Das Treffen findet im „Geburtstagsraum“ statt. Wer nicht weiß, wo das ist, kann das Team um 16 Uhr vor dem Gebäude treffen. Es gilt die 2G-Regelung.
Datum: Di, 01.12.2021, 16-19 Uhr
Ort: Geburtstagsraum, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

*Neu* Drei-Gänge Menü mit gutem Gewissen: Warum die Kuh kein Klimakiller ist
Spätestens die Bundestagswahl 2021 hat gezeigt: Klimaschutz gewinnt in allen Bereichen an Bedeutung. Dabei steht auch der Fleischkonsum – und insbesondere Rindfleisch – im Fokus. Selten wird aber differenziert, wie und wo die Tiere gehalten werden. Ob überwiegend im Stall oder auf der Weide – das macht hinsichtlich der Klimarelevanz und des Tierwohls einen großen Unterschied. Eintritt: 30€ (drei-gängiges Menü plus Freigetränk nach Wahl). Weitere Infos und Anmeldung unter
https://taz.de/Drei-Gaenge-Menue-mit-gutem-Gewissen/!5814422/
Datum: Mi, 01.12.2021, 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr)
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

*Neu* Agrarwende selber machen!
Mittlerweile ist (fast) allen klar: Es braucht einen Richtungswechsel in der Landwirtschaft! Kleine Höfe geben auf, weil sie beim Preiskampf nicht mehr mithalten können. Immer mehr Tiere werden trotz gesetzlicher Vorschriften auf engstem Raum gehalten. Immer mehr Arten verschwinden aus der Landschaft. Unsere Landwirtschaft muss ökologischer und regionaler werden. Die Agrarwende geht aber nicht schnell genug. Was kann und was muss jetzt getan werden, um die richtigen Weichen zu stellen? Diskussion mit der Staatssekretärin am Brandenburger Landwirtschaftsministerium Silvia Bender und mit Tanja Busse, Journalistin und Buchautorin. Bitte teilen Sie Ihre Teilnahme für die Veranstaltung vor Ort bis zum 26.11. per E-Mail an info@regionalwert-berlin.de mit.
Datum: Do, 02.12.2021, 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr)
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Heiteres Gedächtnistraining
Mit Herrn Dr. Kramer. Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an
begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Fr, 03.12.2021, 13 Uhr (nächste Termine: 07.01.2022 und 04.02.2022)
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin


Presseclub für alle | Runde Kuh – das Spiel zur Agrarwende
Wir spielen ein Spiel. Am Ende geht es um nichts weniger als die Agrarwende und wie sie gelingen kann. Glauben Sie nicht? Warten Sie es ab. Hier kommt „Runde Kuh“. Den Spieler*innen werden Rollen zugewiesen: Landwirt*in, Verbraucher*in, Politiker*in, Molkerei-Fachkraft und die Kuh als Rohstofflieferantin. Mit Katharina Jakob, Umwelt- und Wissenschaftsjournalistin, RiffReporterin „Das Schweinesystem“ [
https://www.riffreporter.de/de/magazine/schweine-tierhaltung]. Der Eintritt ist frei. Anmeldung ist möglich unter www.reservierung.zlb.de/soagb. Weitere Informationen: www.zlb.de/presseclub
Datum: So, 05.12.2021, 14-15.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

*Neu* Diskussionsveranstaltung zur Ausstellung „Chewruta: Zerheilen. Anderssein“
Die zweite Veranstaltung der Reihe Chewruta widmet sich dem Thema "Anderssein" - ob selbst wahrgenommen oder von außen zugeschrieben. Wie prägt dieses Anderssein den Blick auf die Gesellschaft? Verpflichtet dieser Blick zu einer andersartigen Verantwortung? Anhand von Gedichten und kurzen Aufsätzen wird mit Teilnehmenden aus dem Publikum diskutiert. Mit Liad Hussein Kantorowicz, Benyamin Reich, Irene Runge und Adam Joachim Goldmann, moderiert von Daniel Schönpflug. Weitere Infos und Tickets unter
https://www.jmberlin.de/chewruta-zerheilen-anderssein-verantwortung
Datum: Do, 09.12.2021, 19.30 Uhr
Ort: W.?M. Blumenthal Akademie, Klaus Mangold Auditorium, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin und im Livestream

*Neu* Nachbarschaftliche WinterBegegnung
Das Jahr geht zu Ende und das zukünftige Stadtteilzentrum am Mehringplatz steht vor Veränderungen. Das möchte das Team des Unionhilfswerks mit euch teilen und feiern. Es wird Musik, Essen und Getränke geben, das Team stellt sich vor und möchte alle Interessierten kennenlernen. Ansprechpartnerinnen: Marie Hosten und Clara Emmeluth-Schmöe vom Unionhilfswerk. Im Haus gilt die 2G-Regelung, im Garten die 3G-Regelung.
Datum: Do, 16.12.2021, 16-19 Uhr
Ort: Begegnungsstätte und Kiezgarten Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

it´s PLAYTIME
Jeden Montag treffen sich NachbarInnen zu gemeinsamen Brettspielen, wie Schach, Backgammon und vieles mehr. Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Jeden Mo, 14 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Tischtennis
Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Jeden Mo, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Gymnastik
Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Jeden Di und jeden Fr, 11 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

„Mobiles Café – Ins Gespräch kommen“: Stadtteilzentrum Friedrichstraße 1
Die Friedrichstraße 1 soll gemeinsam mit der Nachbarschaft zum neuen Stadtteilzentrum. F1“ entwickelt werden. Dafür wurde die Stiftung Unionhilfswerk Berlin im Spätsommer vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg eingesetzt. Nun beginnt die aktive Möglichkeit für eine Kontaktaufnahme. Haben Sie Ideen und möchten Sie sich einbringen? Dann rufen Sie gern an unter 0178-6531120, schreiben Sie eine E-Mail an
F1@unionhilfswerk.de oder kommen Sie bei einem Kaffee ins Gespräch.
Datum: Jeden Di, 16 Uhr
Ort: Am Mehringplatz, 10969 Berlin

Treffen des Musikkabaretts 'Die Kiezkrähen'
Neue Sängerinnen und Sänger sind nach Absprache herzlich willkommen!! Infos und Kontakt unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de.
Datum: Jeden 1. u. 3. Mi, 19 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Offener Treff" schwuler Männer ab 50
Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an
begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Info über E-Mail: g55plus@gmx.de
Datum: Jeden 1. und 3. Fr, 17 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Offener Treff" für lesbische Frauen ab 50
Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an
begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Jeden 2. und 4. Fr, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Wechselndes Programm mit Bagdad e.V.
Der Verein Bagdad e.V. und die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bieten gemeinsam ein wechselndes Kultur-Programm an. Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an
begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de Weitere Infos unter info@dan4media.de.
Datum: Jeden Sa, 15 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Selbstverteidigungsworkshop für Migrantinnen und geflüchtete Frauen
Das MUT-Macherinnen* Projekt des Vereins DaMigra lädt herzlich zum Selbstverteidigungsworkshop für Migrantinnen und geflüchtete Frauen ein. Der Workshop richtet sich ausschließlich an FLINTAPersonen mit Migrations- und Fluchtbiographie. Möchtest du wissen…wie du dich in gefährlichen Situationen verteidigen und schützen kannst?... was du tun kannst, wenn du dich angegriffen fühlst?... was du tun kannst, wenn du siehst, dass eine andere Frau angegriffen wird? Nimm an den Workshops teil, gemeinsam werden die Teilnehmerinnen Erfahrungen und Selbstverteidigungsstrategien austauschen. Es gibt insgesamt 10 Treffen und die Workshops bauen aufeinander auf. Für weitere Informationen und Anmeldung: Edna Martinez, an holalafi@gmail.com oder an 0176 480 664 19.
Datum: Jeden Di und Sa, 19 Uhr
Ort: der Ort wie bei der Anmeldung bekannt gegeben

Aktzeichnen-Workshop: Vom Körper aufs Papier
Die Berlinische Galerie lädt zum Aktzeichnen mit Vessela Grigorieva ein. Die Teilnahme ist sowohl zum gelegentlichen Schnuppern möglich als auch in regelmäßiger Abfolge. Erfahrene Künstler*innen wie auch interessierte Laien können jeden Sonntag zu Stift und Papier greifen und sich im Aktzeichnen ausprobieren oder weiterentwickeln. Maximal 10 Teilnehmer*innen, für die Teilnahme ist ein Online-Ticket notwendig. Es können nur angemeldete Personen am Aktzeichnen teilnehmen. Alle Infos unter
https://berlinischegalerie.de/veranstaltung/vom-koerper-aufs-papier/100865/
Datum: Jeden So, 11-13 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Es sind noch Plätze frei! Nähen und Stricken in der Begegnungsstätte
Nähen oder stricken und dabei nett mit anderen plaudern: Die Näh- und Strickgruppe in der Begegnungsstätte Mehring-Kiez hat noch Plätze frei und freut sich über neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Beide Handarbeiten sind möglich, Näh- und Strickmaschinen sind da. Einfach vorbeikommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Coronaregeln sind zu beachten. Kontakt: Tel. 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Kontaktstelle PflegeEngagement Friedrichshain-Kreuzberg: Erzählcafé
Im Erzählcafé geht es immer um ein bestimmtes Thema (z.B. "Darauf bin ich immer noch stolz..."). Jede und jeder ist herzlich eingeladen, über ihre bzw. seine Erfahrungen zu berichten. Zurzeit findet das Erzählcafé online statt. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel.: 030 70 71 68 69 oder unter 0173 283 95 60, oder per Mail an kpe@volkssolidaritaet.de
Datum: Jeden 2. Mo im Monat, 16.30-18 Uhr

Digitale Bibliotheksführung der Zentral- und Landesbibliothek
Bei der digitalen Bibliotheksführung zeigt die ZLB, wie ihr euch in der Bibliothek orientieren und persönlich nutzen könnt. Anhand praktischer Übungen werden außerdem Informations- und Medienkompetenz für den Alltag vermittelt. Anmeldung unter
machwas@zlb.de. Technische Ausstattung: Internetfähiges Gerät, Teilnahme erfolgt über einen Webbrowser. Mehr Informationen und weitere digitalen Angebote unter https://www.zlb.de/service/mach-was/

Interkulturelles Familienzentrum tam
Trotz Lockdown sind die Kolleginnen im Interkulturellen Familienzentrum weiterhin für sie da! Sie sind telefonisch und per E- Mail erreichbar. Familien können sich gerne melden, um einen persönlichen Termin zu vereinbaren, um sich beraten zu lassen oder einfach nur, um sich mit jemand anderen auszutauschen. Seit Januar vergibt das tam auch zwischen 9.30 und 17 Uhr den Spielraum im Familiencafé sowie einen Raum für Kleinkinder an Familien (jeweils für 1,5 Std). Zusätzlich können kleine Tüten mit Bastelideen und Bastelmaterial ausgeliehen werden. Kontakt: Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-17 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr


Beratungsangebote
............................

Angebot der KMA: Beratung für Eltern im Intihaus
Naheda Al-Hourani, Sozialarbeiterin in der Erziehungs- und Familienberatung, bietet ab sofort eine Beratung für Eltern und Familien an. Dabei geht es u.a. um Erziehungsberatung, Familienberatung, Paarberatung, psychologische Beratung bei Trennung und Scheidung, Beratung in Fragen des Umgangs- und Sorgerechtes, Krisenberatung, beraterische und therapeutische Einzelarbeit mit Kindern, jungen Erwachsenen und Eltern. Anmeldung bitte per Mail an
mareike@kma-antenne.de.
Datum: Jeden Fr, 13-15 Uhr
Ort: KMAntenne, Intihaus, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Erziehungs- und Familienberatung im tam
Kinder sind etwas Wunderbares – und stellen manchmal alles auf den Kopf. Damit aus den Herausforderungen, die das Familien- und Beziehungsleben an uns stellt, keine bedrohlichen Probleme werden, lohnt es sich schon frühzeitig Hilfe zu holen! Deshalb gibt es im Interkulturellen Familienzentrum tam die Möglichkeit einmal im Monat mit der Erziehung- und Familienberatungsstelle Kreuzberg einen Termin für eine Kurzberatung zu machen. Gespräche sind in englisch, deutsch und arabisch möglich und sind kostenfrei! Anmeldung bitte bei Karina und Andrea unter Tel.: 030 261 19 92 oder E-Mail
familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Jeden letzten Mi im Monat, 11.30-14 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Beratung durch die Stadtteilmütter
Die Stadtteilmütter beraten nach der Corona-Pause wieder vor Ort im Familienzentrum tam. Sie sprechen verschiedene Sprachen (u.a. Türkisch, Kurdisch, Spanisch, Arabisch) und übernehmen deshalb eine wichtige Brückenfunktion zu Familien, die die deutsche Sprache wenig oder kaum sprechen. Kontakt: Tel.: 261 19 91 u. Diensthandys,
stadtteilmuetter-tam@diakonie-stadtmitte.de
Datum/Sprechzeiten:
Datum: Mo bis Fr, 9-17 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Sozial-, Migrations- und Flüchtlingsberatung im tam
Die Kontaktaufnahme erfolgt per Telefon oder per mail: Familienbildung, Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de | Sozial- und Familienberatung, Tel.: 261 19 93, sozialberatung@diakonie-stadtmitte.de | Migrationsberatung, Tel.: 261 19 93, migrationsberatung@diakonie-stadtmitte.de | Flüchtlingsberatung, Tel.: 0163 55 06 818,
r.fu@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-15 Uhr

Broschüre: Kriseneinrichtungen für Frauen und Mädchen
Die Frauenhauskoordinierung hat eine Informationsbroschüre zu häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll Frauen mit Lernschwierigkeiten den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern und Mitarbeiterinnen von Frauenunterstützungseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Infos auf der
Webseite des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Und hier geht's zum Download der Broschüre.

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg ist nach wie vor besetzt! Sie können Kontakt zu den Mitarbeiter*innen aufnehmen, allerdings gibt es keine offene Sprechstunde. Es wird empfohlen, zu klingeln oder vorher anzurufen.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter
https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/
http://202710.eu.cleverreach.com//c/41812527/b918c5f361d-qnyflh

 




Kultur und Online-Veranstaltungen
............................

inklusives Theaterprojekt "99" Das Projekt 99, ein inklusives Theaterprojekt, dient als offener Experimentierraum für die Stadt. Es ist ein Ort für Performance-Kunst, kritische Debatten und diversitätsorientierter Bildung. Weitere Infos folgen bald. Datum: Di, 23.11. bis Sa, 27.11.2021 Ort: feldfünf e.V., Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7–8, 10969 Berlin Tümay K?l?nçel "we love 2 raqs" Ausgehend vom Raqs, dem sogenannten Bauchtanz bzw. Orientalischem Tanz, verhandelt und dekonstruiert “we love 2 raqs” orientalistische und koloniale Bildstrukturen. Die Tanzer:innen Dina Abdelhafez, The Darvish, Lia Pavlidis, Zadiel Sasmaz, Marilyn Nova White lassen durch ihre Interpretation von sehr unterschiedlichen Genres – Orientalischer Tanz, Tribal Fusion, American Tribal Style, Fusion, Voguing, Baladi und zeitgenössischer Tanz – in der choreografischen Performance einen kollektiven Raqs-Körper entstehen. Datum: Mi, 24.11. bis Sa, 27.11.2021, 20 Uhr Ort: HAU3, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin (urspr. HAU2) machina eX "Layers of Life" Zehn Quadratmeter zum Mitnehmen. Genug, um zwischen Konservendosen, Klappstühlen und Chemietoilette ein beschauliches Aussteigerleben zu führen. Doch für Eddy Hornberger ist die Vergangenheit noch lange nicht vorbei. In einem verlassenen Wohnwagen, der dem neuen Game von machina eX als Spielort dient, begeben sich bis zu vier Spieler:innen auf eine Zeitreise in die frühen 1990er Jahre. Weitere Infos unter www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/machina-ex-layers-of-life/ Datum: Do, 25.11. bis Mo, 06.12.2021, 15 Uhr Ort/Startpunkt: HB55, Herzbergstr. 55, 10365 Berlin Tastführung: Menschenbilder Führung für blinde und sehbehinderte Besucher*innen in der Ausstellung „Ferdinand Hodler und die Berliner Moderne“ und der Sammlungspräsentation „Kunst in Berlin 1880 – 1980“. Die Führung richtet den Fokus auf ausgewählte Porträts und Figurenbilder aus der Sammlung der Berlinischen Galerie und der Sonderausstellung „Ferdinand Hodler und die Berliner Moderne“ Datum: So, 28.11.2021, 14-16 Uhr Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin *Neu* Ausstellung: Medusa – Midusa Die griechische Autorin und Künstlerin Elena Akanthias bezieht sich in ihren Installationen und literarischen Texten auf das weibliche Ungeheuer Medusa aus der griechischen Mythologie. Datum: Mi, 01.12. bis Di, 07.12.2021 (Laufzeit) | Mo bis Fr, 12-19 Uhr, Sa und So, 11-18 Uhr (Öffnungszeiten) Ort: feldfünf e.V., Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7–8, 10969 Berlin Manuela Infante "Co?mo Convertirse en Piedra / Wie man sich in Stein verwandelt" Ein Stein wird nicht geboren. Er wächst nicht. Er stirbt nicht. Wie würde ein Stück aussehen, das die Welt aus Steinsicht betrachtet? Mit “Cómo Convertirse en Piedra” setzt Manuela Infante ihre Versuchsreihe zu nicht-anthropozentrischem, nicht-humanistischem Theater fort, um der Vorstellung vom Menschen als Maß aller Dinge etwas entgegenzusetzen. Die Aufführung ist Teil der Reihe “Zusammen verbrennen wir die Angst!”* Allianzen gegen kapitalistisch-patriarchale Gewalt. Datum: Mi, 01.12. bis So, 05.12.2021, verschiedene Zeiten Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin und HAU3, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin (urspr. HAU2) Performance: Parallax in 5 Tanzperformance in der Ausstellung „Ferdinand Hodler und die Berliner Moderne". Choreografische Intervention von Nicola Mascia mit weiteren Performer*innen. Weitere Infos und Tickets unter berlinischegalerie.de/veranstaltung/parallax-in-5/102263/ Datum: Do, 02.12.2021, 19 Uhr Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin *Neu* Shtetl Berlin All-Star Konzert: Licht in der Dunkelheit Mit dem Festival Shtetl Berlin (vormals Shtetl Neukölln) verbindet das Jüdische Museum Berlin (JMB) eine lange Tradition und Freundschaft. Für die alljährliche Chanukka-Feier im Glashof hat das JMB auch 2021 wieder einige der strahlendsten Stars der Berliner jüdischen Musikszene zu Gast. Weitere Infos und Tickets unter www.jmberlin.de/veranstaltung-chanukka-feier-konzert-2021 Datum: Do, 02.12.2021, 19 Uhr Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, Glashof, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin und als Livestream W wie Widerstand Eröffnung der Präsentation von Filmen und Storyboards von Schüler*innen des Leibniz Gymnasiums. In dem Filmworkshop „W wie Widerstand“ haben Schüler*innen des Leibniz-Gymnasiums einige Monate lang zusammen mit den Künstler*innen Atefeh Kheirabadi und Mehrad Sepahnia und dem Lehrer Eckart Müller mit unterschiedlichen Formaten experimentiert. Als Thema wurde der Widerstand gegen die aktuelle Wassernot aufgrund des Klimawandels bearbeitet; W wie Widerstand gegen Wasserraub. Weitere Infos unter berlinischegalerie.de/veranstaltung/w-wie-widerstand/103203/ Datum: Mi, 08.12.2021, 16 Uhr Ort: Berlinsche Galerie, 207 m². Raum für Aktion und Kooperation, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin Phil Collins: "Bring Down The Walls" “Bring Down The Walls” von Phil Collins betrachtet den Komplex der Gefängnisindustrie in den Vereinigten Staaten und die Bewegung zur Abschaffung von Gefängnissen aus der Perspektive der House-Music und des Nachtlebens und schlägt die Tanzfläche als einen Ort der persönlichen und kollektiven Befreiung vor, der neue Formen der gesellschaftlichen Wiederannäherung eröffnet. Weitere Infos und Tickets unter www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/phil-collins-bring-down-the-walls/ Datum: Mi, 08.12.2021, 20 Uhr Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin The Mycological Twist / HAU: "Quadrat Sampling E-Ecologies" Die zunehmende Leistungsfähigkeit unserer Computer eröffnet den Menschen weltweit Zugang zu faszinierenden Videospielen und damit zu einer Vielzahl von Welten. Diese sind nicht länger die ausschließliche Domäne stereotypischer, meist männlich-jugendlicher Gamer:innen, sondern verwandeln sich zunehmend in einen sozialen Raum, der von sehr diversen Gruppen erkundet wird. Diese Räume sind soziale Netzwerke. Die Berliner Gruppe veranstaltet ein gemeinsames Spielen von “No Man’s Sky” im HAU3. In diesem Spiel erforschen die Spieler:innen eine anscheinend unbegrenzte Anzahl von Planeten mit jeweils einzigartigen ökologischen Bedingungen. Die Reise umfasst zwei Etappen an zwei aufeinanderfolgenden Tagen. Weitere Infos unter www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/the-mycological-twist-quadrat-sampling-e-ecologies/ Datum: Mi, 15.12. bis Sa, 18.12.2021, 19 Uhr Ort: HAU3, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin Cullberg / Jefta van Dinther "On Earth I’m Done: Mountains" Nachdem der Choreograf Jefta van Dinther in den vergangenen Jahren bereits zwei große Inszenierungen für Cullberg geschaffen hat, kehrt er nun mit seinem neuen Stück für die Tanzkompagnie ans HAU zurück. Die archaisch-futuristische Arbeit “On Earth I’m Done: Mountains” nimmt das Publikum mit an einen Ort außerhalb des konventionellen Raum-Zeit-Kontinuums. Weitere Infos und Tickets unter www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/cullberg-jefta-van-dinthermountains/ Datum: Mi, 15.12. bis Sa, 18.12.2021, 20 Uhr Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin Rimini Protokoll (Helgard Haug): "All right. Good night." Das Theater ist der Ort der Vergegenwärtigung, der Präsenz und Liveness. Jedes Bühnengeschehen ist durchdrungen von Lebendigkeit. Das Publikum kann sich Sekunde für Sekunde vergewissern: Diese Körper da auf der Bühne sind für mich da, diese Stimme spricht zu mir – jetzt, in diesem Moment. Aber: Was passiert mit dem Theater, wenn für eine Aufführung die Selbstverständlichkeit der menschlichen Präsenz verschwindet? In “All right. Good night.” zeichnet Helgard Haug das Verschwinden, die Suche und das Ringen mit der Ungewissheit nach. Für das Stück komponiert die Elektropopmusikerin Barbara Morgenstern in Zusammenarbeit mit dem Arrangeur Davor Vincze zum ersten Mal für ein klassisches Orchester. Weitere Infos und Tickets unter www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/helgard-haug-all-right-good-night/ (evtl. noch Restkarten an der Abendkasse) Datum: Fr, 17.12. bis Di, 21.12.2021, 19 Uhr (außer So, 19.12.2021) Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin *Neu* Kurzfilmtag 2021 | Die Bibliothek wird zum Kino! Der kürzeste Tag des Jahres ist natürlich – Kurzfilmtag. Auch im Salon der Amerika-Gedenkbibliothek. In außergewöhnlichen Bildern und mit eigenwilligem Sound zeigt die AGB vier kurze Produktionen vom Alltag in und um Berlin. Initiiert von AG Kurzfilm - Bundesverband Deutscher Kurzfilm und in Kooperation mit Der Kurzfilmtag und Deutsche Kinemathek. Der Eintritt ist frei. Anmeldung möglich unter reservierung.zlb.de/cinemathek/. Das Film-Line Up und weitere Informationen: www.zlb.de/kalender-detail/kalender/kino-kurzfilmtag-2021.html Datum: Di, 21.12.2021, 18-19.30 Uhr Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin Ausstellung: Ferdinand Hodler und die Berliner Moderne Ferdinand Hodlers (1853–1918) ausdrucksstarke Figurenbilder, Berglandschaften und Porträts sind Ikonen der Moderne. Bereits zu Lebzeiten fand das Werk des Schweizer Malers, der den Symbolismus mitgeprägt hat, international große Beachtung. Was heute kaum noch bekannt ist: Hodlers Weg zum Ruhm führte über Berlin. Von 1898 bis zum Beginn des Ersten Weltkriegs stellte der Künstler nahezu jährlich hier aus. Die Ausstellung „Ferdinand Hodler und die Berliner Moderne“ zeigt rund 50 Gemälde des Künstlers, darunter 30 aus dem Kunstmuseum Bern, das Kooperationspartner der Schau ist. Hinzu kommen weitere Werke von Künstler*innen der Berliner Secession, die mit Hodler zusammen in Berlin ausgestellt haben, wie Lovis Corinth, Walter Leistikow, Hans Thoma und Julie Wolfthorn. Datum: Bis Mo, 17.01.2022 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10-18 Uhr 10 – 18 Uh Di geschlossen Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin Frédéric Brenner – ZERHEILT Mit seiner Kamera nimmt der international renommierte Fotograf Frédéric Brenner seit über 40 Jahren die vielfältigen Formen jüdischen Lebens in der Diaspora und dessen Repräsentationen in den Blick. Brenners neuer fotografischer Essay ZERHEILT ist zwischen 2016 und 2019 entstanden. Darin erkundet er Berlin als Bühne verschiedener Inszenierungen des Jüdischen und porträtiert Orte und Individuen – Neuankömmlinge, Alteingesessene, Konvertit*innen, Zuwander*innen und andere, die sich in Berlin niedergelassen haben oder auch nur vorübergehend hier leben. Datum: Bis So, 13.03.2022 Ort: Jüdische Museum Berlin, Libeskind-Bau EG, Eric F. Ross Galerie, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin onlinetheater.live "Loulu" Das erste Koproduktion zwischen onlinetheater.live und dem HAU ist eine Smartphone-App, die die Spieler:innen in eine interaktive Fiktion einlädt. Das Single-Player-Game macht Manipulationstaktiken und Diskursverschiebungen “neurechter” Netzwerke erfahrbar und zeigt, dass soziale Internetplattformen perfekte Keimzellen zur gezielten Radikalisierung sein können. Die App kann man kostenlos in den App-Stores herunterladen. Weitere Infos unter www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/onlinetheater-live-loulu/ Mit - Lesen – Teilen Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen eines vorher unbekannten Textes. Die Veranstaltung findet statt mit "Literarische Unternehmungen", die 2015 damit begonnen hat, Shared Reading im deutschsprachigen Raum als nachhaltiges Netzwerk aufzubauen, um Menschen mit Literatur, die wirkt, zu verbinden. Datum: Jeden So, 12-14 Uhr Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin Besuch des Jüdischen Museums Berlin Das Jüdische Museum Berlin hat nach der Corona-Pause wieder geöffnet. Zu sehen gibt es die neue Dauerausstellung zu Jüdischer Geschichte und Gegenwart in Deutschland, für die ab sofort für alle Besucher*innen freier Eintritt gilt. Bitte buchen Sie vor Ihrem Besuch Ihre Zeitfenster-Tickets unter shop.jmberlin.de und beachten Sie die aktuellen Corona-Regeln. Datum: Täglich 10-19 Uhr Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin Online-Treffen: FOTO-SPAZIERGANG I | Digitale Multimedia-Tour Kommt mit auf eine Multimedia-Tour durch Kreuzberg! Mit eurem Smartphone oder MediaPad habt ihr die Möglichkeit, euch unter Anleitung auf verschiedenen Stationen selbstständig durch den Kreuzberger Kiez SO36 zu bewegen. Mit Hilfe von persönlichen Erzählungen, aktuellen wie historischen Fotografien, Filmausschnitten und Musikstücken legendärer Punk-Bands erlebt ihr, wie sich die Berliner:innen selbst organisiert und ihr Leben aktiv und kreativ gestaltet haben. Beim Online-Treffen werden alle gemeinsam, im virtuellen Raum, durch Kreuzberg laufen und besondere Orte spielerisch kennenlernen. Ihr erfahrt zum Beispiel, wer Osman Kalin war und wie das Baumhaus an der Mauer entstanden ist! Anmeldungen unter: Dimitra Maragkaki, maragkaki@gfhf.eu oder kommt einfach über den Zoom-Link vorbei: us02web.zoom.us/j/86221742621, Meeting-ID: 862 2174 2621, Kenncode: 314967. Die Teilnahme ist kostenfrei! Datum: Jeden Do, 18 Uhr Ort: Online via Zoom Kiez-Literatur online: dichtungswerk.kdw Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter kreuzberger-dichtungswerk.de

 

 



Ausschreibungen
............................

 

 

 

Anmeldung zum Jugendforum denk!mal '22
Das Abgeordnetenhaus von Berlin wird auch 2022 anlässlich des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus ein Jugendforum denk!mal veranstalten. Dafür können aktuell Projekte eingereicht werden. Pandemiebedingt werden Berliner Kinder und Jugendliche ihre Erinnerungsprojekte dabei unter dem Motto „Zukunft ist, was Du aus der Geschichte machst“ erneut in einer digitalen Ausstellung und am 19. Januar 2022 in einer Live-Fernsehsendung bei ALEX Berlin vorstellen. Weitere Infos und Anmeldung unter https://denkmal-berlin.de/2022/
Bewerbungsschluss: So, 05.12.2021

#abgedreht - 3. Schul-Filmwettbewerb der BSR
Diesmal geht es um Biogut-Trennung und -Recycling. Also Apfelgriebsch, Hühnerknochen, Orangenschalen und sonstige organische Abfälle, die die BSR in ihrer Biovergärungsanlage zu klimaneutralem Biogas als Antrieb für ihre Müllfahrzeuge umwandelt und zu fruchtbarem Kompost verarbeitet. Das ist echte Kreislaufwirtschaft, so wie sie das Gesetz vorsieht. Euer Film soll eure Mitschülerinnen und Mitschüler, Freundinnen, Freunde und Familien dazu sensibilisieren, Bioabfall zu trennen und dadurch bewusst Ressourcen zu schonen. Denn nur wenn Biogut in der Biotonne entsorgt wird, können wir es recyceln. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen in Berlin. Infos unter www.bsr.de/abgedreht-26788.php?fbclid=IwAR32e6TZvTv--e93EkkGT1jL_aEcoj9PTBJ65ijgt0xKxtTPGgBgZSC5t-4 Film hochladen und an abgedreht@BSR.de senden.
Einsendeschluss: Fr, 10.12.2021

Deutsche Jugendfilmpreis 2022 - »Work:in Progress«
…der Wettbewerb für Filmtalente bis 25 Jahre. Mit mehr als 100.000 Teilnehmenden in 30 Jahren ist er eines der größten bundesweiten Foren für junge Filmemacherinnen und Filmemacher. Der Deutsche Jugendfilmpreis ist offen für alle Themen und vergibt Preise im Gesamtwert von 12.000 Euro. Zusätzliche Gewinnchancen bietet das diesjährige Jahresthema »Work:in Progress«. Infos unter
https://www.deutscher-jugendfilmpreis.de/home.html
Einsendeschluss: Sa, 15.01.2022

 



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

 

 

 

 

*Neu* Offene Computer-Werkstatt für Frauen: Kostenloser Crash-Kurs (Online)
Diese Computer Werkstatt der Formatwechsel-Medienwerkstatt e.V. findet ausschließlich digital statt. Entsprechende Vorkenntnisse (einloggen) werden vorausgesetzt. Bei Problemen unterstützt aber selbstverständlich auch eine telefonische Beratung. Fragen rund um das Thema Computer und Online Learning werden nach den Bedürfnissen der Teilnehmer*innen bearbeitet. Unter Anleitung einer Mediendozentin werden vorhandene Computerkenntnisse vertieft, der Umgang mit Programmen verbessert. Teilnahmevoraussetzung: mindestens abgeschlossener B1 Sprachkurs und /oder Kommunikationsfähigkeit in Deutsch. Anmeldung per Mail an info@formatwechsel-berlin.de oder telefonisch unter 030 / 26 58 57 39. Die entsprechenden Links zu der Online-Werkstatt werden den Teilnehmer*innen rechtzeitig zugemailt.
Datum: Sa, 04.12. und Sa, 11.12.2021, jeweils 10-13 Uhr

Projekt "jobentdecker": Berufe an Schulen bekannter machen
Häufig kommen junge Menschen mit höchstens einer Hand voll Berufe in Kontakt, meist kennen sie die Berufe von Eltern und Bekannten und am intensivsten den Beruf von Lehrenden und Erziehenden. Das Team von jobentdecker bringt Schulen und Unternehmen zusammen. In verschiedenen Formaten lernen Schülerinnen und Schüler diverse Betriebe, Berufsbilder und -inhalte kennen. Jobentdecker ist ein Projekt des Friedrichshain-Kreuzberger Unternehmervereins in Kooperation mit den Bezirksämtern Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte. Weitere Infos und Kontakt unter https://jobentdecker.de/, Tel.: 0178 / 9617653, Mail: info@jobentdecker.de

Freie FSJ-Plätze beim Landesjugendring Berlin e.V.
Berliner Jugendliche mit Spaß an pädagogischer und sozialer Arbeit können sich jetzt wieder beim Landesjugendring Berlin für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei Jugendverbänden, Jugendbildungsstätten und anderen Organisationen der Jugendarbeit bewerben. Das FSJ ist eine Zeit der beruflichen Orientierung, vermittelt einen guten Einblick in soziale Berufe und hilft jungen Menschen, ihre Potenziale zu entdecken und ihre Kompetenzen zu erweitern. Start des nächsten FSJ-Jahrganges ist der 1. September 2021. Infos unter: https://ljrberlin.de/fsj , weitere Angebote zu Freiwilligendiensten in Berlin: https://www.berlin.de/sen/jugend/jugend/freiwilliges-soziales-jahr/

Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte (ehem. Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg): Telefon- und Online-Beratung weiterhin möglich
Die "Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte" bleibt für den Publikumsverkehr vorerst geschlossen. Nichtsdestoweniger ist es weiterhin möglich, die Mitarbeiter*nnen für eine Beratung via Email, Telefon, und Videochat zu erreichen. Wie gewohnt beraten die Mitarbeiter*innen in den folgenden Sprachen: Persisch, Französisch, Spanisch, Englisch und Deutsch. Kontakt: Tel.: +49 30 5367999-50 oder per Mail an bbb@dqg-berlin.de

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Die Projekte stehen auch Migrant*innen und Geflüchteten mit Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltsgestattung oder Duldung offen. Kontakt: A&QUA gGmbH, Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung, Tel. 030 616 57 26, Email: aqua@a-qua.de. Infos zu den Angeboten finden Sie unter http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiedene Standorte in Berlin

10. JOBMEDI Berlin – Berufsinformationsmesse für Gesundheit und Soziales
Erhalten Sie Informationen zu Berufsperspektiven und treten Sie mit Personalentscheidern aus einer Vielzahl von Kliniken, Pflegeeinrichtungen und Bildungsträgern in Kontakt. Infos unter
www.jobmedi.de/index.php/standorte/berlin
Datum:
Fr, 26.11., 9-14 Uhr und Sa, 27.11.2021, 10-16 Uhr
Ort: Palais am Funkturm (Messe Berlin), Hammarskjöldplatz, 14055 Berlin

Karriere bei der Telekom - Live-Chat mit dualen Studenten und Azubis
Die Telekom berät in unterschiedlichen Formaten zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten im Unternehmen. Anmeldung vorher erforderlich. Infos unter
www.telekom.com/de/karriere/schueler
Datum: Di, 30.11.2021, 17-18 Uhr

Unzufrieden mit dem Studienfach? Wie funktioniert ein Fachwechsel?
Euer Studium bereitet euch Kopfzerbrechen? Ihr habt das Gefühl, doch nicht „das Richtige“ gewählt zu haben und verzweifelt an der Hochschule? Damit seid ihr nicht allein und das Ergebnis muss nicht gleich ein Studienabbruch sein. Wir informieren euch im Livestream über die Möglichkeiten eines Fachwechsels. Einwahl: Instagram @deine.stubb (
https://www.instagram.com/deine.stubb/?hl=de ) #meetyourstudentmonday – jeden Montag live!
Datum: Mo, 29.11.2021, 18 Uhr

Ziele finden - Entscheidungen treffen - Prioritäten setzen - Onlineseminar
Höhere Anforderungen durch neue Technologien, steigender Leistungs- und Wettbewerbsdruck machen effektive Entscheidungen unumgänglich. Wie lässt sich Stress vermeiden? Wie lassen sich eigene Erwartungen / Vorstellungen mit den Anforderungen in Einklang bringen? Im Seminar wird ein Modell Lebenskompass vorgestellt, der Richtungen im Leben anzeigen und Orientierung bei wichtigen Entscheidungen geben kann. Anmeldung erforderlich über :
Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de
Datum:
Mo, 29.11.2021, 10-17 Uhr

TU Ringvorlesung zum Klimaschutz
Less is more - Bauen in planetaren Grenzen
Prof. Dr. Eike Roswag-Klinge, TU Berlin, Natural Building Lab. Einwahl zur Zoomkonferenz: im Absatz „für externe Gäste“:
www.tu-berlin.de/ztg/menue/scientists4future/tu_berlin_for_future_ringvorlesung_ws_2122/
Datum:
Mo, 29.11.2021, 16.15 Uhr

Wie arbeiten Journalisten? Online-Event ASA Insights
Live-Schaltung in den Newsroom der Axel Springer Akademie und die Redaktion der BILD. 20 Minuten Kurz-Vortrag von Volontären, Redakteuren und Ausbildern. Anschl. 40 Minuten Gelegenheit, über Chat, Ton oder Video individuelle Fragen zu stellen. Alle Gesprächspartner stehen bei Bedarf hinterher auch zum individuellen Chat oder an einem der folgenden Tage zu persönlichen Treffen zur Verfügung. Anmeldung erforderlich über :
Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de
Datum:
Di, 30.11.2021, 11 Uhr

Neue Wege in der Biomedizin - Aktuelle Forschungsthemen vom Campus Berlin-Buch
Das Vorlesungsformat „Neue Wege in der Biomedizin“ präsentiert einen direkten Einblick in die aktuelle Life Science Forschung am Campus Berlin-Buch: Warum Mäuse nicht zuhören und Grizzlys schlecht einschlafen – Einfache Erklärungen von krankheitsrelevanten Forschungsansätzen, Prof. Dr. Michael Gotthardt. Anmeldung:
info@planetarium.berlin. Infos unter www.planetarium.berlin/veranstaltungen/neue-wege-der-biomedizin
Datum: Di, 30.11.2021, 16 Uhr
Ort: Zeiss-Großplanetarium, Prenzlauer Allee 80, 10405 Berlin

Berufliche Zielsetzung & professionelle Entscheidungsfindung - Onlineworkshop
In diesem Workshop geht es darum, mehr Klarheit über die eigenen beruflichen Ziele zu erlangen und mit diesem Wissen den Verlauf des eigenen Studiums noch besser planen und gestalten zu können. Die Veranstaltung richtet sich somit v.a. an Studierende zu Beginn oder mitten im Studium, die sich mehr Orientierung, Klarheit und Motivation wünschen bzw. an Studierende, die aktuell an ihrem gewählten Studiengang und -verlauf zweifeln. 2tägiger Workshop, Anmeldung erforderlich über :
Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de
Datum:
Di, 30.11. und Mi, 01.12.2021, jeweils 10-16 Uhr


Interessantes

Digitaler Adventskalender
Jedes Jahr aufs Neue startet pünktlich am 1.12. der Digitale Mathekalender. Während der Adventszeit kann täglich eine knifflige und weihnachtlich verpackte Mathematikaufgabe online gelöst werden. Die Aufgaben stammen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des MATHEON, wobei der Reiz durch die Anwendungsnähe der Forschungsprojekte geschaffen wird. Belohnt wird das Ganze mit vielen tollen Preisen, die unter den Teilnehmern verlost werden. Anmeldung möglich ab sofort unter
www.mathekalender.de/index.php

Universität der Künste - Kurs zur Einführung und Vorstellung der Lehramtsstudiengänge an der Fakultät Bildende Kunst
Termine für die Kurse zur Einführung und Vorstellung der Fakultät Bildende Kunst im November/Dezember/Januar können ab sofort gebucht werden. Infos unter www.udk-berlin.de/universitaet/fakultaet-bildende-kunst/precolleges/

Schülerwettbewerb Junior.ING der Baukammer Berlin: Ski-Sprungschanze – IdeenSpringen
Der Schülerwettbewerb Junior.ING geht in eine neue Runde. Unter dem Motto „IdeenSpringen“ rufen bundesweit 15 Ingenieurkammern Schülerinnen und Schüler zum Mitmachen auf, wenn es heißt: Wer plant und baut die beste Ski-Sprungschanze? Auf der Landesebene in Berlin wird Preisgeld von insgesamt bis zu 500 Euro je Altersgruppe vergeben. Die beste Wettbewerbsarbeit je Alterskategorie nimmt am länderübergreifenden Bundeswettbewerb teil, bei dem weiteres Preisgeld von insgesamt bis zu 2.600 Euro vergeben werden. Infos unter
https://www.baukammerberlin.de/veroffentlichungen/dokumente/

Dein Einstieg. Deine Karriere. Dein Berlin.
Das Land Berlin ist der größte Arbeitgeber der Region und bietet jährlich 5.000 Einstiegsmöglichkeiten: Ausbildungen, duale Studiengänge, aber auch Praktika und Werkstudierendentätigkeiten – die Auswahl ist groß und der Jobeinstieg beim Land Berlin schafft beste Aussichten für Deine Karriere. Informiere Dich hier über Deinen Berufseinstieg und beginne Deine Karriere als Hauptstadtmacherin oder Hauptstadtmacher! Infos unter https://www.berlin.de/karriereportal/kampagnen/landingpage.1102396.php
Bewerbungsfristen für den Beginn ab 08.2022 in der Steuerverwaltung Berlin enden bereits am 31.10.2021. (https://www.berlin.de/karriereportal/stellensuche/Duales-Studium-zumzur-Diplom-Finanzwirtin-de-j22083.html ,
https://www.berlin.de/karriereportal/stellensuche/Ausbildung-zumzur-Finanzwirtin-de-j22079.html)

Kulturweit
»kulturweit« ist ein internationaler Jugendfreiwilligendienst im Bereich der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Er ist ein Projekt der Deutschen UNESCO-Kommission in Kooperation mit dem Auswärtige Amt. Seit 2009 bietet dieser internationale kulturelle Freiwilligendienst jungen Menschen im Alter von 18 bis 26 Jahren die Möglichkeit, sich für sechs oder zwölf Monate im Bereich der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik zu engagieren. Hierbei werden alle Freiwilligen finanziell unterstützt - »kulturweit« steht somit allen jungen Menschen offen. Bis zum 01.12.2021 können Sie sich für einen internationalen Freiwilligendienst ab 01.09.2022 bewerben! Infos unter
www.kulturweit.de/de.html

Studienförderung für qualifizierten IT-Nachwuchs
Mehrere Bundesbehörden bieten für Bachelor-Studierende von IT-Studiengängen eine Studienförderung an. Es wird ein Stipendium gezahlt sowie werden eventuell anfallende Studiengebühren und Semesterbeiträge übernommen. Bewerbungsende für den Studienbeginn im Wintersemester 2022/23 ist der 17.10.2021. Infos unter
https://www.service.bund.de/SiteGlobals/Functions/anlage/anlageGenericJSP;jsessionid=2DD915344A931C3E00BBC30A9F4F5B2B.2_cid358?view=renderAnlage&contentId=16609004&docId=4132590

FSJ digital
Digitalen Wandel in verschiedenen sozialen Einrichtungen mitgestalten und erleben? Neben der technischen Ausstattung bedarf es vor allem junger „Digital-Native“ in den Einrichtungen, um Erwachsenen und Kindern einen handlungssicheren Umgang mit digitalen Geräten zu ermöglichen. Zusätzlich begleiten die Freiwilligen den Alltag von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Menschen und erhalten Einblicke in die Arbeit von Sozialpädagog*innen, Erzieher*innen und Lehrer*innen. Infos unter https://www.einstieg-statt-auszeit.de/ueber-fsj/fsj-digital

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter
team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

Become-A-Teacher-Programm
Das Programm informiert interessierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab Klasse 10 über das Lehramtsstudium an den Berliner Universitäten und den Beruf Lehrerin oder Lehrer. Wir begleiten ein Jahr lang auf dem Weg zum Lehramtsstudium. Im Rahmen des Programms erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit an Workshops teilzunehmen: Bewerbung an der Universität und mögliche Fächerkombinationen, Einblicke in das Lehramtsstudium, Mein Auftritt als Lehrkraft – Stimm- und Präsenztraining, Vielfalt in der Berliner Schule, Hinter den Kulissen – Praxisnahe Einblicke durch Schulbesuche, Direkter Austausch mit Lehrkräften.
Anmeldung zum Programm: vielfalt-bildet-berlin@senbjf.berlin.de, Infos unter https://www.berlin.de/sen/bildung/fachkraefte/lehrerausbildung/vielfalt-bildet-berlin/

Dualer Studiengang Öffentliche Verwaltung
Die Bewerbungsphase für den dualen Studiengang „Öffentliche Verwaltung“ des Landes Berlin geht in die zweite Runde. Bis zum 15.08.2021 sind Bewerbungen für den Studienbeginn zum Sommersemester 2022 an der HWR Berlin möglich. Infos unter: www.berlin.de/karriereportal/studierberlin

Orientierungsprogramme an Deutschen Hochschulen
Viele Hochschulen und Universitäten bieten inzwischen Orientierungsprogramme zu unterschiedlichsten Themen und in unterschiedlichem zeitlichen Umfang an. Ziel der Orientierungsstudienprogramme ist es, dass sich die Studierenden besser entscheiden können und weniger häufig wechseln bzw. ein Studium spät abbrechen. Das Netzwerk Orientierungs(studien)programme gibt einen guten Überblick über diese Angebote. Infos unter: https://o-studium.de/

Studienvorbereitungskurse
FH Wildau: www.th-wildau.de/studieren-weiterbilden/studienvorbereitung/studienvorbereitungskurse/
HTW Berlin:
www.htw-berlin.de/studium/lernzentrum/studieninteressierte/
Beuth Hochschule Berlin:
https://projekt.beuth-hochschule.de/brueckenkurse/
HWR Berlin:
www.hwr-berlin.de/studium/weitere-studienangebote/hwrstart-mathematik/
HU Berlin:
https://fachini.physik.hu-berlin.de/Br%C3%BCckenkurs https://www2.mathematik.hu-berlin.de/~fsr/erstis/warmup/

Podcasts der Alice Salomon Hochschule Berlin
Hier geht es um SAGE – Soziale Arbeit und Gesundheitswesen. Wenn Sie diese Studiengänge interessieren, dann hören Sie doch mal rein. Infos unter: https://soundcloud.com/alicesalomonhochschule

Technik und Umwelterforschung oder -schutz miteinander verbinden?
Im Harz betrachten Studierende die Gesteinsschichten und können daraus schließen, wie sie sich verändert hat und lernen dabei ihre Zukunft zu verstehen. Andere erforschen Werkstoffe, die aus den Elementen unserer Welt in ausgetüftelten Verfahren und Prozessen hergestellt werden. Daraus entstehen dann langlebige Batterien für Elektroautos oder stabilere Brückenpfeiler aus einem verbesserten Material. Dabei Belastungen für die Natur zu minimieren oder CO2-Bilanzen eines Produkts zu berechnen ist ein weiterer Beitrag zum Schutz unserer Umwelt. TU-Studierende stellen ihr Fächer Technischer Umweltschutz, Werkstoffwissenschaften, Geotechnologie und Energie- und Prozesstechnik vor. Infos unter: https://www.tu.berlin/go10982/

Berliner Polizei
Die Berliner Polizei erläutert das Bewerbungsverfahren, räumt auf mit einigen Mythen rund um das Einstellungsverfahren und zeigt, wie Polizeiarbeit sein kann. Infos unter: https://www.youtube.com/watch?v=WUZwhIFnyjw , https://www.youtube.com/channel/UCuQ6W_pxjwL8-ComOF8Asbg

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/


Campustour der Beuth Hochschule mit zwei Studierenden
Den Campus der Beuth Hochschule für Technik kennenlernen? Zwei Studierenden nehmen Studieninteressierte in einem Video mit in die Hochschule und stellen den Campus vor.
Infos unter:
https://www.youtube.com/watch?v=7rgFTmBhCPA

Humanoide Robotik an der Beuth Hochschule für Technik – Digital erleben
Wer den Studiengang kennenlernen möchte, kann die beiden Kurse "Reaktive Robotik" und "Elektronische Bauelemente und Grundschaltungen" sind über Youtube öffentlich zugänglich, so dass alle an Robotik und Elektronik interessierte Menschen gerne eingeladen sind, aktiv mitzumachen. Infos unter: https://www.youtube.com/channel/UCL5DBQu4rk1IoK_shRFXc4w

Wie funktioniert unsere Welt? Mathematik und Naturwissenschaften studieren
Wie geht das, Mathematik oder Naturwissenschaften zu studieren, trotz abgewähltem Physikkurs oder mit Deutsch-LK? Entscheidend ist, sich beim Blick auf die Welt Fragen zu stellen, Dinge verstehen und lernen zu wollen. Studierende der TU berichten in diesem Infotalk über ihren Weg in das Studium und geben einen Einblick in den Studienalltag in Mathematik, Physik und NaWi. Infos unter: https://youtu.be/vMYllLtKJY4

5 Gründe an der TU Berlin zu studieren
Studiengänge wie Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen kann man - genau wie Chemie oder Mathematik - an vielen Universitäten in Deutschland, oder gar dem Ausland, studieren. Was aber macht ein Studium an der TU Berlin besonders? Welche Möglichkeiten hast man, eigene Ideen einzubringen, und was erwartet einen über den regulären "Stundenplan" hinaus? Infos unter: https://youtu.be/i6XGE-RfzWU

LETT'S TALK - Die Menschen vom Lette Verein Berlin
Hier erzählen Schülerinnen und Schüler, warum sie Medizinisch-technische Assistentin, Grafikdesigner, Betriebswirtin für Ernährungs- und Versorgungsmanagement, Fotograf, Medieninformatiker oder Metallographin werden. Infos unter https://lettevereinberlin.letscast.fm/

HTW Berlin – jederzeit
Schon mal mit der Drohne über den Campus fliegen, virtuell eine Laborführung machen oder in eine Vorlesung gehen? Sich selbst in einem Online Self Assesment testen? Die HTW Berlin hat auf dieser Seite sortiert nach Fachbereichen und Studiengängen ihre Angebote jederzeit und digital verfügbar gemacht. Infos unter www.htw-berlin.de/studium/die-htw-berlin-kennenlernen/angebote-digital-und-jederzeit

WirtschaftsingenieurIn werden
Interesse für Wirtschaftskreisläufe und Technik? WirtschaftsingenieurInnen sind ExpertInnen in zwei Fachgebieten. Was das Studium besonders macht, wie es abläuft und wie ein Beruf aussehen kann, berichtet Victoria im Gespräch mit der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin. Infos unter https://www.tu.berlin/go6797/ Weitere Studiengänge der TU Berlin im Expert:innengespräch vorgestellt unter: Infos unter https://www.tu.berlin/go6357/

Mythen und Gerüchte rund um die Studienwahl
Was erwartet mich an der Uni? Worauf muss ich bei der Bewerbung und der Studienwahl generell achten? Berliner Schüler:innen haben der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin ihre Gedanken zu Studium und Campusleben geschickt, und Expertinnen antworten darauf. Infos unter https://www.tu.berlin/go6363/

BerufeTV
Das Filmportal rund um Berufe. Berufe-Videos informieren über den Arbeitsalltag in einer Vielzahl von Berufen und Studiengängen. Sie geben einen Überblick über Branchen und berufsbezogene Themenfelder. Infos unter https://www.arbeitsagentur.de/berufe-tv-filme-videos



Universitäten und Hochschulen
Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung

Infobrief 46/2021

Infos des Quartiersmanagements
............................

Das QM auf Instagram
Wem Homepage, E-Newsletter und Infoblatt nicht (mehr) ausreichen, der kann sich auch via kurzer Bild- und Textbeiträge auf Instagram über neue und aktuelle Projekte und Momentaufnahmen aus dem Kiez informieren. Die Plattform bietet die Möglichkeit, noch mehr Menschen visuell auf den Mehringplatz aufmerksam zu machen. Schauen Sie gerne vorbei! Geben Sie bei der Instagram-App auf Ihrem Smartphone einfach qm_mehringplatz in die Suchleiste ein und schon finden Sie uns.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10), feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung. Bitte beachtet die geltenden Corona-Schutzbestimmungen wie Maske tragen und Abstandsgebot. Terminvereinbarung über Instagram unter bicycle_repair_diy_berlin
Datum: In der Regel jeden Sa, 12-18 Uhr (Ausnahmen sind möglich)
Ort: Bauhütte Kreuzberg, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin



Aufrufe
............................

*Neu* Leitlinienprozess Bürger*innen-Beteiligung Friedrichshain-Kreuzberg: Aufruf zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren zur Bürgerschaftlichen AG
Friedrichshain-Kreuzberg steht für eine lange Tradition an Bürger*innen-Beteiligung. Daher sollen die Bürger*innen auch bei der Umsetzung der Beteiligungs-Leitlinien im Bezirk mitreden. Aktuell können sich Bürger*innen und Organisationen aus Friedrichshain-Kreuzberg für die Teilnahme an der Bürgerschaftlichen Arbeitsgruppe (AG) bewerben. Die Mitglieder der AG entwickeln Empfehlungen für die bezirkliche Umsetzung der landesweiten „Leitlinien für Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an der räumlichen Stadtentwicklung“ (LLBB). Die Bürgerschaftliche AG wird sich aus 16 Bürger*innen aus dem Bezirk, acht Vertreter*innen organisierter Zivilgesellschaft und acht Schnittstellenakteur*innen zusammensetzen. Am Interessensbekundungsverfahren können Bürger*Innen teilnehmen unter: www.eveeno.com/bewerbung-buerger. Vertreter*innen der organisierten Zivilgesellschaft unter: www.eveeno.com/bewerbung-orgas. Weitere Infos unter https://www.berlin.de/ba-friedrichshain-kreuzberg/aktuelles/pressemitteilungen/2021/pressemitteilung
Bewerbungsschluss: So, 28.11.2021


Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................

Soforthilfe X 2.0 für gemeinnützige Vereine und Organisationen
Vereine und Organisationen, die durch die Corona-Pandemie in eine existenzbedrohende Notlage geraten sind, könne die Soforthilfe X 2.0 (Ehrenamts- und Vereinshilfen) beantragen. Die Höhe des Zuschusses kann bis zu 20.000 EUR betragen. Je nach Verfügbarkeit von Fördermitteln sind im Einzelfall auch höhere Fördersummen möglich. Um Organisationen bei der Beantragung der Soforthilfe X 2.0 zu unterstützen, hat der Verein GoVolunteer eine Beratungshotline unter Tel. 030 921077860 eingerichtet. Details und aktuelle Updates unter
https://blog.govolunteer.com/beratung-corona-soforthilfe/
Alle Informationen zu den Antragsbedingungen und zum Prozess der Antragstellung sind ab sofort auf der
Webseite der Investitionsbank Berlin verfügbar.
Antragsphase 1: Mo, 23.08. bis So, 31.10.2021
Antragsphase 2: Mo, 01.11. bis Fr, 31.12.2021

*Aktualisiert* Schnell finden: Internetseite mit Corona-Schnelltestzentren in der Nähe
Auf der Internetseite
https://www.direkttesten.berlin/ der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung finden Suchende schnell und unkompliziert ein Schnelltestzentrum in der Nähe. Eine Liste mit den 12 landeseigenen Teststellen finden Sie unter https://www.berlin.de/corona/testzentren/#land.

Hilfe für Menschen mit eingeschränkter Mobilität bei PC-Problemen
Der gemeinnützige Verein Nadeschda e.V. bietet Senior*innen und anderen Menschen mit eingeschränkter Mobilität kostenlose Unterstützung und technische Hilfe bei Hard- und Softwareproblemen an. Außerdem können diese auch einmal wöchentlich an einem kostenlosen Online-PC-Kurs teilnehmen. Kontakt: Tel. 030 33 60 78 66, Mail:
am@nadeschda-ev.de. Weitere Infos unter https://www.nadeshda-ev.de/. Der Verein möchte auf diesem Weg während der Corona-Pandemie Menschen mit eingeschränkter Mobilität dabei unterstützen, ihre Isolation zu überwinden.
Datum (PC-Kurse): Jeden Mo, 16-18 Uhr

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags kocht Nachbar Carsten Luck für Senior*innen aus dem Kiez. Das gemeinsame Essen muss momentan coronabedingt entfallen; die Speisen können aber in der Kiezstube abgeholt und ggf. nach Hause geliefert werden. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Investitionsbank Berlin: Coronahilfen und Unterstützung für Berliner Unternehmen in der Corona-Krise
Als Reaktion auf die dynamische Ausbreitung des Coronavirus und die damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen unterstützt das Land Berlin die Berliner Wirtschaft mit verschiedenen Maßnahmen. Auf der Webseite der IBB finden Sie eine Zusammenstellung dieser Maßnahmen sowie unsere Antworten auf dringliche Fragen rund um das Thema Coronahilfe in Berlin.


Angebote für Kinder
............................

*Neu* Family Tour
In der interaktiven Führung entdecken Familien in 90 Minuten spielerisch die Ausstellung "Ferdinand Hodler und die Berliner Moderne". Wer die Malerei von Ferdinand Hodler kurzweilig entdecken möchte, sollte diese Familienführung nicht verpassen! Spielerisch wird das Museum erkundet. Für Familien mit Kindern ab 7 Jahren (kleinere Geschwister dürfen mitgebracht werden). Im Eintritt enthalten, Anmeldung bis 3 Tage vor dem Termin über
Jugend im Museum. Für Familien mit Kindern ab 7 Jahren (nicht in den Ferien).
Datum: Jeden So bis 19.12.2021, 14-15.30 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

LeseZeichen - Bilderbücher in Gebärdensprache erzählt | Digital
Die AGB bringt ein Stück der Kinder- und Jugendbibliothek direkt zu euch nach Hause! Erzählt von dem tauben Vorleser Gero Scholtz mit Gebärdensprache. Weitere Informationen unter
https://www.zlb.de/kijubi/portal/service/spezielle-angebote/zlbdigital-digitale-veranstaltungsreihe.html
Datum: Mi, 24.11. und Mi, 08.12.2021, 16.30 Uhr
Ort: YouTube Kanal der Kinder- und Jugendbibliothek, https://www.youtube.com/user/KiJuBiZLB/videos

„Rotierende Residenzen: Miteinander in der Werkstatt“ | Comiczeichnen und Schauwerkstatt
Die Comicwerkstatt ist ein offenes Atelierangebot mit den Comicautoren Susanne Buddenberg und Thomas Henseler, das Kinder von 6-12 Jahren und ihre Begleitung zur gemeinsamen künstlerischen Arbeit einlädt. Eintritt frei! Kinder ab 6 und Jugendliche + Familien, Teilnahme von älteren Familienmitgliedern, Eltern usw. auch möglich (3G), Anmeldung erwünscht per jubi@zlb.de. Weitere Informationen: https://www.zlb.de/kijubi/portal.html
Datum: Mo, 29.11. und Mo, 13.12.2021, 16-19
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

ANOHA – Die Kinderwelt des Jüdischen Museums Berlin
Ein neuer Ort zum Entdecken, Erforschen und Spielen für Familien und Kinder im Kita- und Grundschulalter – das ist ANOHA – Die Kinderwelt des Jüdischen Museums Berlin! Im Mittelpunkt von ANOHA steht die Erzählung der Arche Noah aus der Tora. Eine riesige Arche mit 150 großen und kleinen Tieren erwartet euch. Anmeldung und Infos unter https://anoha.de/
Datum/Öffnungszeiten: Di bis Fr, 9-13 Uhr (Kitagruppen/Schulklassen) | Sa u. So, 10.30-16 Uhr (Familien)
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Berlinische Galerie: Offenes Atelier - Deine Kunstwerkstatt
Für Kinder ab 6 Jahre. Vielleicht kennst du das: Zu Hause gibt es nur Gemecker, wenn du dich mal kreativ austoben willst – bloß keine Flecken machen! Im Offenen Atelier ist das kein Problem. Hier kannst Du nach Herzenslust malen, zeichnen, bauen und deine eigenen Kunstprojekte verwirklichen. Die Kursleiter*innen helfen dir dabei. Wie wär’s mit einer Miniwohnung aus Pappe oder einem Spaceshuttle, das vor dem Museum landet? Mitmachen kostet nichts. Anmeldung über Jugend im Museum e.V., Tel +49 030-505 907 71,
info@jugend-im-museum.de
Datum: jeden Mi, 15-18 Uhr
Ort: Atelier Bunter Jakob, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Wortschätze - Erzählstunde in der Jurte
Der Garten der Kinder- und Jugendbibliothek wird in einen Märchengarten verwandelt! In diesem Winter wird dort wieder die Jurte stehen, in der die Erzähler*innen von ErzählZeit e.V. und der freien Vereinigung Kaliko & Co Märchen und Geschichten aus aller Welt erzählen. Eintritt frei! Weitere Informationen auch zur Teilnahmebedingung:
https://www.zlb.de/kijubi/kinderbibliothek/service/veranstaltungsreihe-maerchengarten.html
Datum: Jeden Mi bis 15.12.2021, 17 Uhr (für Kinder ab 3 Jahre) | Jeden Sa bis 18.12.2021, 15 Uhr (für Kinder ab 5 Jahre)
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Angebote der Umweltbildung und grüne Lernorte in Friedrichshain-Kreuzberg
... können Interessierte aller Altersgruppen jetzt auch hier finden:
https://www.berlin.de/ba-friedrichshain-kreuzberg/politik-und-verwaltung/aemter/umwelt-und-naturschutzamt/umweltbildung/

Gaming-Friday
Beim Gaming Friday habt ihr die Möglichkeit an verschiedenen Konsolen coole, neue Spiele auzuprobieren. Egal ob Playstation, Xbox oder Nintendo Switch: Zockt Super Mario, Legend of Zelda oder Just Dance. Wir stellen euch tolle Games zur Verfügung und ihr könnt euch die Zeit vertreiben und Spaß haben. Für Kinder und Jugendliche ab 10 bis 21 Jahre. Keine Anmeldung erforderlich. Schaut einfach vorbei!
Datum: Jeden 1. Fr, 15-18 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

#zlbdigital DIY: Digitale Bastelstunde & Vorlesestunde: Geschichtenzauber
Digitale Bastelstunde und Vorlesestunde mit Mitarbeiter*innen der Kinder- und Jugendbibliothek. Die MitarbeiterInnen bringen ein Stück der Kinder- und Jugendbibliothek zu euch nach Hause und wünschen viel Spaß beim Nachbasteln oder Zuhören! Veröffentlicht werden jede Woche ein neues Video einer Bastelidee oder eine Lesung mit Geschichten für Kinder. Die Videos sind noch zwei Wochen nach ihrer Veröffentlichung abrufbar. Weitere Informationen:
https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/zlbdigital-digitale-bastelstunde-33.html
Datum: Jeden Fr, 17 Uhr (bis 24.12.2021)
Ort: YouTube Kanal der Kinder-und Jugendbibliothek der ZLB, www.youtube.com/user/KiJuBiZLB

Eltern-Kind-Turnen, Deutschkurse, Töpfern und vieles mehr: Angebote des Familienzentrums tam
Das Interkulturelle Familenzentrum tam bietet Eltern und Kindern eine Vielzahl von Aktivitäten an. Neben den Angeboten für Kinder können sich Mütter und Väter in Erziehungsfragen beraten lassen oder sich im Elternforum untereinander austauschen. Zurzeit gibt es folgende Kurse: Deutschkurse für Mütter, eine arabisch-deutsche Krabbelgruppe, eine Spielgruppe ab 1. Lebensjahr, Eltern-Kind-Turnen, Töpfern, Kindertheaeter, Zusammen aufwachsen, eine Malgruppe, kreativer Kindertanz, Kinderturnen, Beckenbodengymnastik, Erste Hilfe Baby u. Kleinkind, Babymassage, Nähkurse für Frauen, Bauen im Hof. Die genauen Zeiten finden Sie unter
https://www.tam-familienzentrum.de/ oder https://www.instagram.com/familienzentrum_tam/
Datum: Mo bis Fr, verschiedene Zeiten
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Jugend hackt Lab in Berlin
Seit April gibt es in Friedrichshain das „Jugend hackt Lab Berlin“, ein regelmäßiges kostenloses Workshopangebot für Jugendliche von 12 bis 18 Jahren, die sich für Coding und Technik interessieren. In den Kursen geht es u.a. um die Arbeit Open Source Programmen. Ihr müsst euch nicht anmelden. Die Workshops finden derzeit online statt, also ohne Publikumsverkehr im xHain – dafür könnt ihr euch bequem von zuhause zuschalten. Den Link zum Mitmachen und alle kommenden Termine findet ihr auf
https://jugendhackt.org/lab/berlin/

Sprechstunde der StadtNaturRanger*innen
Die StadtNaturRanger*innen statt Janet Huber und Kristina Roth sorgen für eine starke Verbindung zwischen Berliner*innen und Berlinern und der Natur in ihrem Kiez. Sie wissen über Flora und Fauna bestens Bescheid und können Eure Fragen rund um das Thema Stadtnatur beantworten.
Datum: Jeden Mi, 15-17 Uhr
Orte: An geraden Kalenderwochen im Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Hallesche Str./ Ecke Möckernstr. 131-134, an ungeraden Kalenderwochen im neuen Umweltbildungszentrum Lokschuppen/Nirgendwo, Wriezener Park. 10243 Berlin.

360° virtueller Naturerlebnispfad für Kinder
Geht auf Entdeckungstour und schaut genauer hin! Das NIRGENDWO hat einen interaktiven 360° Naturlehrpfad für Kinder entwickelt. Die Tier- und Pflanzenwelt kann hier spielerisch entdeckt und somit die Stadtnatur im Kiez erlebt werden. Sammelt Eindrücke und lasst Euch informieren was so alles rund um den alten Lokschuppen herum so kriecht und fliegt, entdeckt wie und wo die Insekten leben, schlafen und essen.
Ort: https://nirgendwo-berlin.de/fuer-kids-natur-lehrpfad-am-lokschuppen-zum-entdecken/

Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck
Der Naturerfahrungsraum am Gleisdreieck ist eine naturnahe Freifläche, auf der Kinder ohne Geräte spielen und sich ausprobieren können. Gerade im innerstädtischen Bereich können Kinder hier auf relativ kleinem Raum Natur intensiv erleben. Anja-Aylin Aydogan ist die neue Ansprechpartnerin für den Naturerfahrungsraum. Sie bietet kleine Angebote an, die Kinder dabei zu unterstützen, selbst kreativ zu werden. Bei Interesse an weiteren Informationen oder einem kostenlosen Schnupperangebot vor Ort können Sie sich gerne bei Frau Aydogan melden. Kontakt: Anja-Aylin Aydogan, Mail: ner-gleisdreieck@gruen-berlin.de, Tel: 0162 210 58 85.
Ort: Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck, 10963 Berlin (Parkeingang an der Möckernstr., vorbei am großen Spielplatz und dann gleich auf der linken Seite)
Datum: ganzjährig rund um die Uhr

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“ ist jeden Tag möglich
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg auf mehr als einem halben Hektar ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein kleines Wäldchen entwickelt. Heute lädt die kleine Stadtoase als Naturerfahrungsraum mit mehr als 90 Pflanzenarten und etlichen Wildtieren zum Spielen und als Lernort für Umwelt und Natur ein! Unsere Kinder können hier pirschen, balancieren, Hütten bauen, den Buntspecht und die Eichhörnchen beobachten oder sich am Bauwagen der Waldkümmerin eine Lupe zum Schnecken und Insekten forschen ausleihen. Gruppenanmeldungen sind telefonisch oder per Mail erwünscht und können sich über Umweltbildungsangebote informieren. Regeln? Wie in jedem Wald: Respekt vor Pflanzen und Tieren, Abfälle bitte wieder mitnehmen. Kontakt: Umwelt- und Naturschutzamt, Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de.
Datum/Öffnungszeiten: tägl. 8-19 Uhr | Mo und Do, 14-17 Uhr (Waldkümmerin)
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

 

 



Treffen und Informationsveranstaltungen
............................

Ausstellung: Berlin Award 2021
Das Quartier am ehemaligen Blumengroßmarkt in der Südlichen Friedrichstadt wurde 2021 in der Kategorie Moderationsprozesse von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen mit dem Berlin Award ausgezeichnet. Das Metropolenhaus am Jüdischen Museum, als Teil des Quartiers, zeigt ab dem 05.11.2021 die Ausstellung zum Berlin Award 2021 in den Projekträumen und an den Außenflächen von feldfünf im Erdgechoss. Die Ausstellung zeigt alle 48 eingereichten Projekte. Der Berlin Award wurde von der Berliner Senatsbaudirektorin Regula Lüscher ins Leben gerufen, um maßgeblich zur Verbesserung der Lebensqualität im städtischen Raum durch beispielhafte Projekte beizutragen. Für den Ausstellungsbesuch gilt die 3G-Regel.
Datum: Bis So, 21.11.2021 | Öffnungszeiten: Mo-Fr, 11-19 Uhr; Sa und So, 11-18 Uhr)
Ort: feldfünf e.V., Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7–8, 10969 Berlin

*Neu* 'Bogsidedown: Part 1 (Coven Berlin)
In einer auf den Kopf gestellten hyperkapitalistischen Welt lädt COVEN BERLIN zu bogside down Teil 1 ein: ein Wochenende voller Diskussionen und Workshops zu alternativen Strukturen, die uns Support bieten können, wenn die Außenwelt nicht kann oder will. Weitere Infos und Programm unter
https://feldfuenf.berlin/veranstaltungen/bogsidedown-part-1-coven-berlin/
Datum: Fr, 19.11. bis So, 21.11.2021, verschiedene Zeiten
Ort: feldfünf e.V., Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7–8, 10969 Berlin

Yoga-Workshop: Im Labyrinth
Das Projekt 99 erforscht in diesem Workshop mit Atemarbeit, analytischem Denken und Meditation die Verbindung von Yoga und Theater. Er wird von Simona Mariucci geleitet, die sowohl Tänzerin-Performerin als auch zertifizierte Yogalehrerin ist. Der Workshop ist kostenlos. Allerdings ist aufgrund der beschränkten Platzanzahl eine rechtzeitige Anmeldung erforderlich. Reservierungen bitte an:
evacosta.produktion@gmail.com
Für die Teilnahme am Workshop gilt die 2G-Regel. Bitte bringt eine eigene Yoga-Matte mit.
Datum: Di, 23.11.2021, 16-18 Uhr
Ort: feldfünf e.V., Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7–8, 10969 Berlin

it´s PLAYTIME
Jeden Montag treffen sich NachbarInnen zu gemeinsamen Brettspielen, wie Schach, Backgammon und vieles mehr. Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Jeden Mo, 14 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

*Neu* Presseclub für alle | Runde Kuh – das Spiel zur Agrarwende
Wir spielen ein Spiel. Am Ende geht es um nichts weniger als die Agrarwende und wie sie gelingen kann. Glauben Sie nicht? Warten Sie es ab. Hier kommt „Runde Kuh“. Den Spieler*innen werden Rollen zugewiesen: Landwirt*in, Verbraucher*in, Politiker*in, Molkerei-Fachkraft und die Kuh als Rohstofflieferantin. Mit Katharina Jakob, Umwelt- und Wissenschaftsjournalistin, RiffReporterin „Das Schweinesystem“ [
https://www.riffreporter.de/de/magazine/schweine-tierhaltung]. Der Eintritt ist frei. Anmeldung ist möglich unter www.reservierung.zlb.de/soagb. Weitere Informationen: www.zlb.de/presseclub
Datum: So, 05.12.2021, 14-15.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Tischtennis
Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Jeden Mo, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Gymnastik
Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Jeden Di und jeden Fr, 11 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

„Mobiles Café – Ins Gespräch kommen“: Stadtteilzentrum Friedrichstraße 1
Die Friedrichstraße 1 soll gemeinsam mit der Nachbarschaft zum neuen Stadtteilzentrum. F1“ entwickelt werden. Dafür wurde die Stiftung Unionhilfswerk Berlin im Spätsommer vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg eingesetzt. Nun beginnt die aktive Möglichkeit für eine Kontaktaufnahme. Haben Sie Ideen und möchten Sie sich einbringen? Dann rufen Sie gern an unter 0178-6531120, schreiben Sie eine E-Mail an
F1@unionhilfswerk.de oder kommen Sie bei einem Kaffee ins Gespräch.
Datum: Jeden Di, 16 Uhr
Ort: Am Mehringplatz, 10969 Berlin

Treffen des Musikkabaretts 'Die Kiezkrähen'
Neue Sängerinnen und Sänger sind nach Absprache herzlich willkommen!! Infos und Kontakt unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de.
Datum: Jeden 1. u. 3. Mi, 19 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Offener Treff" schwuler Männer ab 50
Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an
begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Info über E-Mail: g55plus@gmx.de
Datum: Jeden 1. und 3. Fr, 17 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Offener Treff" für lesbische Frauen ab 50
Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an
begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Jeden 2. und 4. Fr, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Wechselndes Programm mit Bagdad e.V.
Der Verein Bagdad e.V. und die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bieten gemeinsam ein wechselndes Kultur-Programm an. Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an
begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de Weitere Infos unter info@dan4media.de.
Datum: Jeden Sa, 15 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Presseclub für alle. Klokultur und Sanitäranlagen im Zeichen des Klimawandels "Schüssel zum Glück"
Sprechen wir über Toiletten! Ein Tabuthema, für das es Schamgrenzen zu überwinden gilt. Doch die Fakten fordern es: Deutsche vergeuden in Wasserspülklosetts bis zu 30 Liter Trinkwasser täglich pro Person. Über vier Milliarden Menschen weltweit haben gar keine Toilette. „Ach du Scheiße?“ Höchste Zeit, dass sich das ändert! Mit Annette Wagner, RiffReporterin und Entwicklerin interaktiver Bildungsformate. Eintritt frei. Weitere Informationen:
https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/presseclub-fuer-alle-schuessel-zum-glueck.html
Datum: So, 07.11.2021, 14-15.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Diskussionsveranstaltung "Die Gretchenfrage der Wirtschaft: Menschenrechte in der Lieferkette?"
Deutsche Wirtschaftsunternehmen beanspruchen für sich, im In- und Ausland die Arbeits- und Menschenrechte wie auch die Umweltstandards zu respektieren. Mit Blick auf China und insbesondere die Situation in seiner nordwestlichen Provinz Xinjiang stellt sich jedoch die Frage, ob Unternehmen ihre Versprechen angesichts der dort verbreiteten Zwangsarbeit von Uiguren im Baumwoll- und Textilsektor überhaupt halten können. Außerdem ist zu fragen, ob globale Lieferketten nicht grundsätzlich in einer Weise strukturiert sind, dass die Einhaltung von Menschenrechten letztlich gar nicht möglich ist. Darüber diskutieren Felix Lee, früherer China-Korrespondent und heutiger Wirtschaftsredakteur der taz und Miriam Saage-Maaß, Menschenrechtsanwältin European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Berlin. Der Eintritt ist frei, bitte per Mail anmelden an
buchung@taz.de
Datum: Do, 18.11.2021, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

*Neu* Gemeinsames Mittagessen
Die Begegnungsstätte Mehring-Kiez lädt zum gemeinsamen Mittagessen ein. Kostenbeitrag 3,50 €. Kontakt: Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Es gilt die 2G-Regel.
Datum: Fr, 19.11.2021, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

*Neu* Podiumsgespräch und Lesung (via Zoom): "Iber der grenets / Über die Grenze"
Die umfangreiche jiddische Kurzgeschichtensammlung Iber der grenets / Über die Grenze vermittelt Einblicke in die Lebenswelten einer weltweit zerstreuten Kulturgemeinschaft. Das Jüdische Museum Berlin und düsseldorf university press|De Gruyter präsentieren diesen Meilenstein im Rahmen einer Expert*innenrunde zum Thema Jiddische Literatur und Kultur heute sowie einer jiddisch-deutschen Lesung. Weitere Infos und Zoom-Link unter
https://www.jmberlin.de/podiumsgespraech-lesung-iber-der-grenets-ueber-die-grenze
Datum: Sa, 20.11.2021, 18.30 Uhr
Ort: Online

Absprung von der Straße
Wie finden Menschen den Weg zurück von der Straße in ein Zuhause? Live-Rap und Gespräch mit Debora Ruppert und Aaron Schmidt. Aaron Schmidt war obdachlos, diese komplizierte Zeit in seinem Leben hat er in einem Rap verarbeitet. Außerdem spricht er über seinen Absprung von der Straße mit der Fotografin Debora Ruppert. Ihre Fragen sind willkommen. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Themenraums "Draußen leben" (www.zlb.de/themenraum) in Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde Heilig-Kreuz Passion und Gitschiner 15 – Zentrum für Gesundheit und Kultur gegen Ausgrenzung und Armut statt. Weitere Informationen:
https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/themenraum-absprung-von-der-strasse.html. Anmeldung möglich unter: https://reservierung.zlb.de/themenraum/
Datum: Di, 23.11.2021, 18.30-20 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

*Neu* Diskussionsveranstaltung: „Wir träumten von nichts als Aufklärung“
2022 widmet das Jüdische Museum Berlin dem Philosophen und Wegbereiter der jüdischen Aufklärung Moses Mendelssohn eine große Ausstellung. In Vorbereitung darauf diskutieren Daniel Krochmalnik (Herausgeber der Gesammelten Schriften Mendelssohns, Potsdam), Gesa Ederberg (Rabbinerin, Berlin) und Hannah Lotte Lund (Zentrum für Antisemitismusforschung, Berlin) über Moses Mendelssohns Vergänglichkeit, Aktualität und Unsterblichkeit. In Kooperation mit der Mendelssohn Gesellschaft. Tickets unter
https://shop.jmberlin.de/#/events/170?date=2021-11-23
Datum: Di, 23.11.2021, 19 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr 9–14, 10969 Berlin

Die Verbraucherzentrale Berlin e.V. informiert: Lebensmittelkennzeichnung - können Lebensmittel lügen?
Lebensmittelverpackungen versprechen viel, aber ein genauer Blick lohnt sich. Die Verbraucherzentrale informiert über gesetzliche Regelungen und die Tricks der Hersteller. Gäste können gern eine eigene Lebensmittelverpackung mitbringen. Kontakt: Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Es gilt die 2G-Regel.
Datum: Mi, 24.11.2021, 13 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

*Neu* Dialogische Vortragsreihe (vor Ort und im Live-Stream): "Küche als Ersatzkirche? Moderne Debatten um das Essen"
Wie positioniert sich das Judentum zu modernen Ernährungstrends? Kann man daran teilhaben und zugleich die jüdischen Speiseregeln einhalten sowie traditionelle Vorstellungen bewahren? In der letzten Veranstaltung von Koscher to Go widmen sich die Wissenschaftsjournalistin Kathrin Burger und der Religionswissenschaftler Jonathan Schorsch Fragen rund um den Stellenwert von Essen als Hobby, Lifestyle und Ausdruck persönlicher Weltanschauung. Weitere Infos unter
https://www.jmberlin.de/dialogische-vortragsreihe-kueche-als-ersatzkirche-2021
Datum: Do, 25.11.2021, 19 Uhr
Ort: W.?M. Blumenthal Akademie, Klaus Mangold Auditorium, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin

*Neu* Buchpräsentation und Podiumsgespräch mit Zeitzeug*innen (vor Ort): "Jung und jüdisch in der DDR"
Wie erlebten junge Jüdinnen*Juden ihre Kindheit und Jugend in den jüdischen Gemeinden der DDR? Welche Bedeutung hatten die Familie, die jüdische Gemeinschaft, aber auch das nicht-jüdische und gesellschaftliche Umfeld und die Schoa für ihr Selbstverständnis? Das Buch Jung und jüdisch in der DDR versammelt Interviews, Fotografien, Tagebuchaufzeichnungen und vieles mehr. Die Autorinnen Sandra Anusiewicz-Baer und Lara Dämmig präsentieren ihr Buch und sprechen mit Zeitzeug*innen. Moderiert wird der Abend von der Verlegerin Nora Pester. In Kooperation mit dem Hentrich & Hentrich Verlag. Weitere Infos und Tickets unter
https://www.jmberlin.de/buchpraesentation-jung-und-juedisch-in-der-ddr
Datum: Mo, 29.11.2021, 19 Uhr
Ort: W.M. Blumenthal Akademie, Klaus Mangold Auditorium, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin

Obdachlosigkeit | Wir reden drüber - gemeinsam mit Ihnen
Wir reden gemeinsam über das Thema Obdachlosigkeit mit unseren Gästen Pfarrer Peter Storck und Jürgen Horn und fragen nach dem „Warum“ der Obdachlosigkeit. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Themenraums "Draußen leben" (www.zlb.de/themenraum) in Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde Heilig-Kreuz Passion und Gitschiner 15 – Zentrum für Gesundheit und Kultur gegen Ausgrenzung und Armut statt. Weitere Informationen: https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/themenraum-obdachlosigkeit-wir-reden-drueber-gemeinsam-mit-ihnen.html. Anmeldung möglich unter https://reservierung.zlb.de/themenraum/
Datum: Di, 30.11.2021, 18.30-20 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Heiteres Gedächtnistraining
Mit Herrn Dr. Kramer. Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an
begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Fr, 03.12.2021, 13 Uhr (nächste Termine: 07.01.2022 und 04.02.2022)
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin


Selbstverteidigungsworkshop für Migrantinnen und geflüchtete Frauen
Das MUT-Macherinnen* Projekt des Vereins DaMigra lädt herzlich zum Selbstverteidigungsworkshop für Migrantinnen und geflüchtete Frauen ein. Der Workshop richtet sich ausschließlich an FLINTAPersonen mit Migrations- und Fluchtbiographie. Möchtest du wissen…wie du dich in gefährlichen Situationen verteidigen und schützen kannst?... was du tun kannst, wenn du dich angegriffen fühlst?... was du tun kannst, wenn du siehst, dass eine andere Frau angegriffen wird? Nimm an den Workshops teil, gemeinsam werden die Teilnehmerinnen Erfahrungen und Selbstverteidigungsstrategien austauschen. Es gibt insgesamt 10 Treffen und die Workshops bauen aufeinander auf. Für weitere Informationen und Anmeldung: Edna Martinez, an holalafi@gmail.com oder an 0176 480 664 19.
Datum: Jeden Di und Sa, 19 Uhr
Ort: der Ort wie bei der Anmeldung bekannt gegeben

Aktzeichnen-Workshop: Vom Körper aufs Papier
Die Berlinische Galerie lädt zum Aktzeichnen mit Vessela Grigorieva ein. Die Teilnahme ist sowohl zum gelegentlichen Schnuppern möglich als auch in regelmäßiger Abfolge. Erfahrene Künstler*innen wie auch interessierte Laien können jeden Sonntag zu Stift und Papier greifen und sich im Aktzeichnen ausprobieren oder weiterentwickeln. Maximal 10 Teilnehmer*innen, für die Teilnahme ist ein Online-Ticket notwendig. Es können nur angemeldete Personen am Aktzeichnen teilnehmen. Alle Infos unter
https://berlinischegalerie.de/veranstaltung/vom-koerper-aufs-papier/100865/
Datum: Jeden So, 11-13 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Es sind noch Plätze frei! Nähen und Stricken in der Begegnungsstätte
Nähen oder stricken und dabei nett mit anderen plaudern: Die Näh- und Strickgruppe in der Begegnungsstätte Mehring-Kiez hat noch Plätze frei und freut sich über neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Beide Handarbeiten sind möglich, Näh- und Strickmaschinen sind da. Einfach vorbeikommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Coronaregeln sind zu beachten. Kontakt: Tel. 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Kontaktstelle PflegeEngagement Friedrichshain-Kreuzberg: Erzählcafé
Im Erzählcafé geht es immer um ein bestimmtes Thema (z.B. "Darauf bin ich immer noch stolz..."). Jede und jeder ist herzlich eingeladen, über ihre bzw. seine Erfahrungen zu berichten. Zurzeit findet das Erzählcafé online statt. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel.: 030 70 71 68 69 oder unter 0173 283 95 60, oder per Mail an kpe@volkssolidaritaet.de
Datum: Jeden 2. Mo im Monat, 16.30-18 Uhr

Digitale Bibliotheksführung der Zentral- und Landesbibliothek
Bei der digitalen Bibliotheksführung zeigt die ZLB, wie ihr euch in der Bibliothek orientieren und persönlich nutzen könnt. Anhand praktischer Übungen werden außerdem Informations- und Medienkompetenz für den Alltag vermittelt. Anmeldung unter
machwas@zlb.de. Technische Ausstattung: Internetfähiges Gerät, Teilnahme erfolgt über einen Webbrowser. Mehr Informationen und weitere digitalen Angebote unter https://www.zlb.de/service/mach-was/

Interkulturelles Familienzentrum tam
Trotz Lockdown sind die Kolleginnen im Interkulturellen Familienzentrum weiterhin für sie da! Sie sind telefonisch und per E- Mail erreichbar. Familien können sich gerne melden, um einen persönlichen Termin zu vereinbaren, um sich beraten zu lassen oder einfach nur, um sich mit jemand anderen auszutauschen. Seit Januar vergibt das tam auch zwischen 9.30 und 17 Uhr den Spielraum im Familiencafé sowie einen Raum für Kleinkinder an Familien (jeweils für 1,5 Std). Zusätzlich können kleine Tüten mit Bastelideen und Bastelmaterial ausgeliehen werden. Kontakt: Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-17 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

 

 



Beratungsangebote
............................

Angebot der KMA: Beratung für Eltern im Intihaus
Naheda Al-Hourani, Sozialarbeiterin in der Erziehungs- und Familienberatung, bietet ab sofort eine Beratung für Eltern und Familien an. Dabei geht es u.a. um Erziehungsberatung, Familienberatung, Paarberatung, psychologische Beratung bei Trennung und Scheidung, Beratung in Fragen des Umgangs- und Sorgerechtes, Krisenberatung, beraterische und therapeutische Einzelarbeit mit Kindern, jungen Erwachsenen und Eltern. Anmeldung bitte per Mail an
mareike@kma-antenne.de.
Datum: Jeden Fr, 13-15 Uhr
Ort: KMAntenne, Intihaus, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Erziehungs- und Familienberatung im tam
Kinder sind etwas Wunderbares – und stellen manchmal alles auf den Kopf. Damit aus den Herausforderungen, die das Familien- und Beziehungsleben an uns stellt, keine bedrohlichen Probleme werden, lohnt es sich schon frühzeitig Hilfe zu holen! Deshalb gibt es im Interkulturellen Familienzentrum tam die Möglichkeit einmal im Monat mit der Erziehung- und Familienberatungsstelle Kreuzberg einen Termin für eine Kurzberatung zu machen. Gespräche sind in englisch, deutsch und arabisch möglich und sind kostenfrei! Anmeldung bitte bei Karina und Andrea unter Tel.: 030 261 19 92 oder E-Mail
familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Jeden letzten Mi im Monat, 11.30-14 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Beratung durch die Stadtteilmütter
Die Stadtteilmütter beraten nach der Corona-Pause wieder vor Ort im Familienzentrum tam. Sie sprechen verschiedene Sprachen (u.a. Türkisch, Kurdisch, Spanisch, Arabisch) und übernehmen deshalb eine wichtige Brückenfunktion zu Familien, die die deutsche Sprache wenig oder kaum sprechen. Kontakt: Tel.: 261 19 91 u. Diensthandys,
stadtteilmuetter-tam@diakonie-stadtmitte.de
Datum/Sprechzeiten:
Datum: Mo bis Fr, 9-17 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Sozial-, Migrations- und Flüchtlingsberatung im tam
Die Kontaktaufnahme erfolgt per Telefon oder per mail: Familienbildung, Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de | Sozial- und Familienberatung, Tel.: 261 19 93, sozialberatung@diakonie-stadtmitte.de | Migrationsberatung, Tel.: 261 19 93, migrationsberatung@diakonie-stadtmitte.de | Flüchtlingsberatung, Tel.: 0163 55 06 818,
r.fu@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-15 Uhr

Broschüre: Kriseneinrichtungen für Frauen und Mädchen
Die Frauenhauskoordinierung hat eine Informationsbroschüre zu häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll Frauen mit Lernschwierigkeiten den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern und Mitarbeiterinnen von Frauenunterstützungseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Infos auf der
Webseite des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Und hier geht's zum Download der Broschüre.

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg ist nach wie vor besetzt! Sie können Kontakt zu den Mitarbeiter*innen aufnehmen, allerdings gibt es keine offene Sprechstunde. Es wird empfohlen, zu klingeln oder vorher anzurufen.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter
https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/
http://202710.eu.cleverreach.com//c/41812527/b918c5f361d-qnyflh

 




Kultur und Online-Veranstaltungen
............................

Klingende Utopien – #2012JLID /: Das Cabinet des Dr. Caligari
Das Bundesjazzorchester verknüpft an diesem Abend die Jazz-Avantgarde von heute mit der jüdischen Film-Avantgarde aus den 1920ern in einer spannenden multimedialen Mischung aus Stummfilmen, Jazzorchester und Vokalensemble. Im Zentrum steht der Filmklassiker Das Cabinet des Dr. Caligari (1920) in einer Neuvertonung des renommierten amerikanischen Filmkomponisten Jeff Beal (u.a. bekannt durch House of Cards). Ergänzt wird das Programm durch fünf kurze Animationsfilme der berühmten Berliner Werbeagentur Julius Pinschewer, die ebenfalls neu vertont wurden. Eintritt: 15 €, erm. 7 €.. Tickets unter https://shop.jmberlin.de/#/events/160?date=2021-11-20&lang=de
Datum: Sa, 20.11.2021, 19 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Christiane Rösinger / HAU "Planet Egalia – Ein feministisches Singspiel"
Zurzeit stehen eher Dystopien als Utopien hoch im Kurs. Ganz anders in den 70ern, als zur Blütezeit der feministischen Utopie Autor:innen neue Gesellschaftsmodelle auf fernen Planeten und in möglichen terrestrischen Zukünften erschufen. “Planet Egalia” verbindet diese Utopien zu einem Singspiel zwischen feministischem Schwank und Gender-Lehrstück und schickt die Romanfiguren auf eine Gruppenreise in ein anderes Wahrscheinlichkeitskontinuum: die Erde im Jahr 2021.
Datum: Mo, 22.11. bis Do, 25.11.2021, 19 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

inklusives Theaterprojekt "99"
Das Projekt 99, ein inklusives Theaterprojekt, dient als offener Experimentierraum für die Stadt. Es ist ein Ort für Performance-Kunst, kritische Debatten und diversitätsorientierter Bildung. Weitere Infos folgen bald.
Datum: Di, 23.11. bis Sa, 27.11.2021
Ort: feldfünf e.V., Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7–8, 10969 Berlin

*Neuer Ort* Tümay Kilinçel "we love 2 raqs"
Ausgehend vom Raqs, dem sogenannten Bauchtanz bzw. Orientalischem Tanz, verhandelt und dekonstruiert “we love 2 raqs” orientalistische und koloniale Bildstrukturen. Die Tanzer:innen Dina Abdelhafez, The Darvish, Lia Pavlidis, Zadiel Sasmaz, Marilyn Nova White lassen durch ihre Interpretation von sehr unterschiedlichen Genres – Orientalischer Tanz, Tribal Fusion, American Tribal Style, Fusion, Voguing, Baladi und zeitgenössischer Tanz – in der choreografischen Performance einen kollektiven Raqs-Körper entstehen.
Datum: Mi, 24.11. bis Sa, 27.11.2021, 20 Uhr
Ort: HAU3, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin (urspr. HAU2)

machina eX "Layers of Life"
Zehn Quadratmeter zum Mitnehmen. Genug, um zwischen Konservendosen, Klappstühlen und Chemietoilette ein beschauliches Aussteigerleben zu führen. Doch für Eddy Hornberger ist die Vergangenheit noch lange nicht vorbei. In einem verlassenen Wohnwagen, der dem neuen Game von machina eX als Spielort dient, begeben sich bis zu vier Spieler:innen auf eine Zeitreise in die frühen 1990er Jahre. Weitere Infos unter https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/machina-ex-layers-of-life/
Datum: Do, 25.11. bis Mo, 06.12.2021, 15 Uhr
Ort/Startpunkt: HB55, Herzbergstr. 55, 10365 Berlin

*Neu* Tastführung: Menschenbilder
Führung für blinde und sehbehinderte Besucher*innen in der Ausstellung „Ferdinand Hodler und die Berliner Moderne“ und der Sammlungspräsentation „Kunst in Berlin 1880 – 1980“. Die Führung richtet den Fokus auf ausgewählte Porträts und Figurenbilder aus der Sammlung der Berlinischen Galerie und der Sonderausstellung „Ferdinand Hodler und die Berliner Moderne“
Datum: So, 28.11.2021, 14-16 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Manuela Infante "Co?mo Convertirse en Piedra / Wie man sich in Stein verwandelt"
Ein Stein wird nicht geboren. Er wächst nicht. Er stirbt nicht. Wie würde ein Stück aussehen, das die Welt aus Steinsicht betrachtet? Mit “Cómo Convertirse en Piedra” setzt Manuela Infante ihre Versuchsreihe zu nicht-anthropozentrischem, nicht-humanistischem Theater fort, um der Vorstellung vom Menschen als Maß aller Dinge etwas entgegenzusetzen. Die Aufführung ist Teil der Reihe
“Zusammen verbrennen wir die Angst!”* Allianzen gegen kapitalistisch-patriarchale Gewalt.
Datum: Mi, 01.12. bis So, 05.12.2021, verschiedene Zeiten
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin und HAU3, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin (urspr. HAU2)

*Neu* Performance: Parallax in 5
Tanzperformance in der Ausstellung „Ferdinand Hodler und die Berliner Moderne". Choreografische Intervention von Nicola Mascia mit weiteren Performer*innen. Weitere Infos und Tickets unter
https://berlinischegalerie.de/veranstaltung/parallax-in-5/102263/#/
Datum: Do, 02.12.2021, 19 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

*Neu* W wie Widerstand
Eröffnung der Präsentation von Filmen und Storyboards von Schüler*innen des Leibniz Gymnasiums. In dem Filmworkshop „W wie Widerstand“ haben Schüler*innen des Leibniz-Gymnasiums einige Monate lang zusammen mit den Künstler*innen Atefeh Kheirabadi und Mehrad Sepahnia und dem Lehrer Eckart Müller mit unterschiedlichen Formaten experimentiert. Als Thema wurde der Widerstand gegen die aktuelle Wassernot aufgrund des Klimawandels bearbeitet; W wie Widerstand gegen Wasserraub. Weitere Infos unter berlinischegalerie.de/veranstaltung/w-wie-widerstand/103203/
Datum: Mi, 08.12.2021, 16 Uhr
Ort: Berlinsche Galerie, 207 m². Raum für Aktion und Kooperation, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

*Neu* Phil Collins: "Bring Down The Walls"
“Bring Down The Walls” von Phil Collins betrachtet den Komplex der Gefängnisindustrie in den Vereinigten Staaten und die Bewegung zur Abschaffung von Gefängnissen aus der Perspektive der House-Music und des Nachtlebens und schlägt die Tanzfläche als einen Ort der persönlichen und kollektiven Befreiung vor, der neue Formen der gesellschaftlichen Wiederannäherung eröffnet. Weitere Infos und Tickets unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/phil-collins-bring-down-the-walls/
Datum: Mi, 08.12.2021, 20 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

*Neu* The Mycological Twist / HAU: "Quadrat Sampling E-Ecologies"
Die zunehmende Leistungsfähigkeit unserer Computer eröffnet den Menschen weltweit Zugang zu faszinierenden Videospielen und damit zu einer Vielzahl von Welten. Diese sind nicht länger die ausschließliche Domäne stereotypischer, meist männlich-jugendlicher Gamer:innen, sondern verwandeln sich zunehmend in einen sozialen Raum, der von sehr diversen Gruppen erkundet wird. Diese Räume sind soziale Netzwerke. Die Berliner Gruppe veranstaltet ein gemeinsames Spielen von “No Man’s Sky” im HAU3. In diesem Spiel erforschen die Spieler:innen eine anscheinend unbegrenzte Anzahl von Planeten mit jeweils einzigartigen ökologischen Bedingungen. Die Reise umfasst zwei Etappen an zwei aufeinanderfolgenden Tagen. Weitere Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/the-mycological-twist-quadrat-sampling-e-ecologies/
Datum: Mi, 15.12. bis Sa, 18.12.2021, 19 Uhr
Ort: HAU3, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin

*Neu* Cullberg / Jefta van Dinther "On Earth I’m Done: Mountains"
Nachdem der Choreograf Jefta van Dinther in den vergangenen Jahren bereits zwei große Inszenierungen für Cullberg geschaffen hat, kehrt er nun mit seinem neuen Stück für die Tanzkompagnie ans HAU zurück. Die archaisch-futuristische Arbeit “On Earth I’m Done: Mountains” nimmt das Publikum mit an einen Ort außerhalb des konventionellen Raum-Zeit-Kontinuums. Weitere Infos und Tickets unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/cullberg-jefta-van-dinthermountains/
Datum: Mi, 15.12. bis Sa, 18.12.2021, 20 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

*Neu* Rimini Protokoll (Helgard Haug): "All right. Good night."
Das Theater ist der Ort der Vergegenwärtigung, der Präsenz und Liveness. Jedes Bühnengeschehen ist durchdrungen von Lebendigkeit. Das Publikum kann sich Sekunde für Sekunde vergewissern: Diese Körper da auf der Bühne sind für mich da, diese Stimme spricht zu mir – jetzt, in diesem Moment. Aber: Was passiert mit dem Theater, wenn für eine Aufführung die Selbstverständlichkeit der menschlichen Präsenz verschwindet? In “All right. Good night.” zeichnet Helgard Haug das Verschwinden, die Suche und das Ringen mit der Ungewissheit nach. Für das Stück komponiert die Elektropopmusikerin Barbara Morgenstern in Zusammenarbeit mit dem Arrangeur Davor Vincze zum ersten Mal für ein klassisches Orchester. Weitere Infos und Tickets unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/helgard-haug-all-right-good-night/ (evtl. noch Restkarten an der Abendkasse)
Datum: Fr, 17.12. bis Di, 21.12.2021, 19 Uhr (außer So, 19.12.2021)
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

*Neu* Kurzfilmtag 2021 | Die Bibliothek wird zum Kino!
Der kürzeste Tag des Jahres ist natürlich – Kurzfilmtag. Auch im Salon der Amerika-Gedenkbibliothek. In außergewöhnlichen Bildern und mit eigenwilligem Sound zeigt die AGB vier kurze Produktionen vom Alltag in und um Berlin. Initiiert von AG Kurzfilm - Bundesverband Deutscher Kurzfilm und in Kooperation mit Der Kurzfilmtag und Deutsche Kinemathek. Der Eintritt ist frei. Anmeldung möglich unter
https://reservierung.zlb.de/cinemathek/. Das Film-Line Up und weitere Informationen: https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/kino-kurzfilmtag-2021.html
Datum: Di, 21.12.2021, 18-19.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Ausstellung: Ferdinand Hodler und die Berliner Moderne
Ferdinand Hodlers (1853–1918) ausdrucksstarke Figurenbilder, Berglandschaften und Porträts sind Ikonen der Moderne. Bereits zu Lebzeiten fand das Werk des Schweizer Malers, der den Symbolismus mitgeprägt hat, international große Beachtung. Was heute kaum noch bekannt ist: Hodlers Weg zum Ruhm führte über Berlin. Von 1898 bis zum Beginn des Ersten Weltkriegs stellte der Künstler nahezu jährlich hier aus. Die Ausstellung „Ferdinand Hodler und die Berliner Moderne“ zeigt rund 50 Gemälde des Künstlers, darunter 30 aus dem Kunstmuseum Bern, das Kooperationspartner der Schau ist. Hinzu kommen weitere Werke von Künstler*innen der Berliner Secession, die mit Hodler zusammen in Berlin ausgestellt haben, wie Lovis Corinth, Walter Leistikow, Hans Thoma und Julie Wolfthorn.
Datum: Bis Mo, 17.01.2022 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10-18 Uhr 10 – 18 Uh
Di geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Frédéric Brenner – ZERHEILT
Mit seiner Kamera nimmt der international renommierte Fotograf Frédéric Brenner seit über 40 Jahren die vielfältigen Formen jüdischen Lebens in der Diaspora und dessen Repräsentationen in den Blick. Brenners neuer fotografischer Essay ZERHEILT ist zwischen 2016 und 2019 entstanden. Darin erkundet er Berlin als Bühne verschiedener Inszenierungen des Jüdischen und porträtiert Orte und Individuen – Neuankömmlinge, Alteingesessene, Konvertit*innen, Zuwander*innen und andere, die sich in Berlin niedergelassen haben oder auch nur vorübergehend hier leben.
Datum: Bis So, 13.03.2022
Ort: Jüdische Museum Berlin, Libeskind-Bau EG, Eric F. Ross Galerie, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

onlinetheater.live "Loulu"
Das erste Koproduktion zwischen onlinetheater.live und dem HAU ist eine Smartphone-App, die die Spieler:innen in eine interaktive Fiktion einlädt. Das Single-Player-Game macht Manipulationstaktiken und Diskursverschiebungen “neurechter” Netzwerke erfahrbar und zeigt, dass soziale Internetplattformen perfekte Keimzellen zur gezielten Radikalisierung sein können. Die App kann man kostenlos in den App-Stores herunterladen. Weitere Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/onlinetheater-live-loulu/?utm_source=newsletter-kw26-2019-berlin&utm_medium=email&utm_content=wk&utm_campaign=hebbelamufer-deutsch

Mit - Lesen – Teilen
Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen eines vorher unbekannten Textes. Die Veranstaltung findet statt mit "Literarische Unternehmungen", die 2015 damit begonnen hat, Shared Reading im deutschsprachigen Raum als nachhaltiges Netzwerk aufzubauen, um Menschen mit Literatur, die wirkt, zu verbinden.
Datum: Jeden So, 12-14 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Besuch des Jüdischen Museums Berlin
Das Jüdische Museum Berlin hat nach der Corona-Pause wieder geöffnet. Zu sehen gibt es die neue Dauerausstellung zu Jüdischer Geschichte und Gegenwart in Deutschland, für die ab sofort für alle Besucher*innen freier Eintritt gilt. Bitte buchen Sie vor Ihrem Besuch Ihre Zeitfenster-Tickets unter https://shop.jmberlin.de/#/tickets und beachten Sie die aktuellen Corona-Regeln.
Datum: Täglich 10-19 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Online-Treffen: FOTO-SPAZIERGANG I | Digitale Multimedia-Tour
Kommt mit auf eine Multimedia-Tour durch Kreuzberg! Mit eurem Smartphone oder MediaPad habt ihr die Möglichkeit, euch unter Anleitung auf verschiedenen Stationen selbstständig durch den Kreuzberger Kiez SO36 zu bewegen. Mit Hilfe von persönlichen Erzählungen, aktuellen wie historischen Fotografien, Filmausschnitten und Musikstücken legendärer Punk-Bands erlebt ihr, wie sich die Berliner:innen selbst organisiert und ihr Leben aktiv und kreativ gestaltet haben. Beim Online-Treffen werden alle gemeinsam, im virtuellen Raum, durch Kreuzberg laufen und besondere Orte spielerisch kennenlernen. Ihr erfahrt zum Beispiel, wer Osman Kalin war und wie das Baumhaus an der Mauer entstanden ist! Anmeldungen unter: Dimitra Maragkaki, maragkaki@gfhf.eu oder kommt einfach über den Zoom-Link vorbei:
https://us02web.zoom.us/j/86221742621?pwd=V3FnemhCSWdQQkpjMkYrNXlnQ2thUT09, Meeting-ID: 862 2174 2621, Kenncode: 314967. Die Teilnahme ist kostenfrei!
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Online via Zoom

Kiez-Literatur online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/



Ausschreibungen
............................

11. Hauptstadtpreis für Integration und Toleranz der Initiative Hauptstadt Berlin e. V.
Die Initiative Hauptstadt Berlin hat sich seit ihrem Bestehen der Förderung von Toleranz und Integration in Berlin verschrieben. Neben der gezielten Unterstützung von sozialen Projekten und zahlreichen Veranstaltungen zum Thema wurde im Jahr 2007 der „Hauptstadtpreis für Integration und Toleranz“ ins Leben gerufen. Projekte, Vereine, Einzelpersonen, Unternehmen aus Berlin und allen Bundesländern sind herzlich eingeladen, am Wettbewerb teilzunehmen. Zum Wettbewerb werden laufende Projekte eingeladen, die einen Beitrag zur Toleranzförderung und zur Integration von Menschen mit Migrationshintergrund, Behinderungen oder aus benachteiligten Gruppen leisten. Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier.
Bewerbungsschluss: Fr, 19.11.2021

*Neu* Anmeldung zum Jugendforum denk!mal '22
Das Abgeordnetenhaus von Berlin wird auch 2022 anlässlich des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus ein Jugendforum denk!mal veranstalten. Dafür können aktuell Projekte eingereicht werden. Pandemiebedingt werden Berliner Kinder und Jugendliche ihre Erinnerungsprojekte dabei unter dem Motto „Zukunft ist, was Du aus der Geschichte machst“ erneut in einer digitalen Ausstellung und am 19. Januar 2022 in einer Live-Fernsehsendung bei ALEX Berlin vorstellen. Weitere Infos und Anmeldung unter https://denkmal-berlin.de/2022/
Bewerbungsschluss: So, 05.12.2021

#abgedreht - 3. Schul-Filmwettbewerb der BSR
Diesmal geht es um Biogut-Trennung und -Recycling. Also Apfelgriebsch, Hühnerknochen, Orangenschalen und sonstige organische Abfälle, die die BSR in ihrer Biovergärungsanlage zu klimaneutralem Biogas als Antrieb für ihre Müllfahrzeuge umwandelt und zu fruchtbarem Kompost verarbeitet. Das ist echte Kreislaufwirtschaft, so wie sie das Gesetz vorsieht. Euer Film soll eure Mitschülerinnen und Mitschüler, Freundinnen, Freunde und Familien dazu sensibilisieren, Bioabfall zu trennen und dadurch bewusst Ressourcen zu schonen. Denn nur wenn Biogut in der Biotonne entsorgt wird, können wir es recyceln. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen in Berlin. Infos unter www.bsr.de/abgedreht-26788.php?fbclid=IwAR32e6TZvTv--e93EkkGT1jL_aEcoj9PTBJ65ijgt0xKxtTPGgBgZSC5t-4 Film hochladen und an abgedreht@BSR.de senden.
Einsendeschluss: Fr, 10.12.2021

Deutsche Jugendfilmpreis 2022 - »Work:in Progress«
…der Wettbewerb für Filmtalente bis 25 Jahre. Mit mehr als 100.000 Teilnehmenden in 30 Jahren ist er eines der größten bundesweiten Foren für junge Filmemacherinnen und Filmemacher. Der Deutsche Jugendfilmpreis ist offen für alle Themen und vergibt Preise im Gesamtwert von 12.000 Euro. Zusätzliche Gewinnchancen bietet das diesjährige Jahresthema »Work:in Progress«. Infos unter
https://www.deutscher-jugendfilmpreis.de/home.html
Einsendeschluss: Sa, 15.01.2022

 



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Projekt "jobentdecker": Berufe an Schulen bekannter machen
Häufig kommen junge Menschen mit höchstens einer Hand voll Berufe in Kontakt, meist kennen sie die Berufe von Eltern und Bekannten und am intensivsten den Beruf von Lehrenden und Erziehenden. Das Team von jobentdecker bringt Schulen und Unternehmen zusammen. In verschiedenen Formaten lernen Schülerinnen und Schüler diverse Betriebe, Berufsbilder und -inhalte kennen. Jobentdecker ist ein Projekt des Friedrichshain-Kreuzberger Unternehmervereins in Kooperation mit den Bezirksämtern Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte. Weitere Infos und Kontakt unter https://jobentdecker.de/, Tel.: 0178 / 9617653, Mail: info@jobentdecker.de

Freie FSJ-Plätze beim Landesjugendring Berlin e.V.
Berliner Jugendliche mit Spaß an pädagogischer und sozialer Arbeit können sich jetzt wieder beim Landesjugendring Berlin für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei Jugendverbänden, Jugendbildungsstätten und anderen Organisationen der Jugendarbeit bewerben. Das FSJ ist eine Zeit der beruflichen Orientierung, vermittelt einen guten Einblick in soziale Berufe und hilft jungen Menschen, ihre Potenziale zu entdecken und ihre Kompetenzen zu erweitern. Start des nächsten FSJ-Jahrganges ist der 1. September 2021. Infos unter: https://ljrberlin.de/fsj , weitere Angebote zu Freiwilligendiensten in Berlin: https://www.berlin.de/sen/jugend/jugend/freiwilliges-soziales-jahr/

Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte (ehem. Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg): Telefon- und Online-Beratung weiterhin möglich
Die "Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte" bleibt für den Publikumsverkehr vorerst geschlossen. Nichtsdestoweniger ist es weiterhin möglich, die Mitarbeiter*nnen für eine Beratung via Email, Telefon, und Videochat zu erreichen. Wie gewohnt beraten die Mitarbeiter*innen in den folgenden Sprachen: Persisch, Französisch, Spanisch, Englisch und Deutsch. Kontakt: Tel.: +49 30 5367999-50 oder per Mail an bbb@dqg-berlin.de

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Die Projekte stehen auch Migrant*innen und Geflüchteten mit Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltsgestattung oder Duldung offen. Kontakt: A&QUA gGmbH, Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung, Tel. 030 616 57 26, Email: aqua@a-qua.de. Infos zu den Angeboten finden Sie unter http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiedene Standorte in Berlin

Parentum Potsdam - Eltern + Jugendliche
Die Berufsorientierungsmesse parentum bietet allen Interessierten, denen das Thema Berufswahl wichtig ist, zukunftsweisende Impulse, Kontakte und Hilfestellungen. Infos unter www.parentum.de/fachmessen/parentum-potsdam-2021
Datum: Sa, 20.11.2021, 10-14 Uhr
Ort: OSZ I Technik Potsdam, Jägerallee 23 A, 14469 Potsdam

Karrieremesse Stuzubi Digital - Duales Studium & Studium
Vertreter von Hochschulen und Unternehmen beantworten alle Fragen zur Studien- und Berufsorientierung. Infos unter
https://stuzubi.de/digital/bundesweit/
Datum: Sa, 20.11.2021, 11-15 Uhr

Jour Variable an der UdK Berlin - Visuelle Kommunikation - online
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter
beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Design. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter https://www.udk-berlin.de/service/studienberatung-und-psychologische-beratung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum:
Mo, 22.11.2021, 14 Uhr

Abitur in Sichtweite – Studium 2022?
Ihr macht nächstes Jahr Abi und überlegt, ob ihr 2022 ein Studium beginnen sollt? Im Livestream möchten wir mit Studierenden der Frage auf den Grund gehen, was heutzutage Studieren überhaupt heißt, welche Studienformen es gibt und was man alles für eine erfolgreiche Bewerbung benötigt. Stellt eure Fragen zu Zugangsvoraussetzungen, Hochschulen und Studiengängen im Live-Chat! Einwahl: Instagram @deine.stubb (
https://www.instagram.com/deine.stubb/?hl=de ) #meetyourstudentmonday – jeden Montag live!
Datum: Mo, 22.11.2021, 18 Uhr

TU Ringvorlesung zum Klimaschutz
Nachhaltiger und klimafreundlicher Kleidungskonsum
Dr. Samira Iran, TU Berlin, FG Arbeitslehre/ Ökonomie und Nachhaltiger Konsum. Einwahl zur Zoomkonferenz: im Absatz „für externe Gäste“:
www.tu-berlin.de/ztg/menue/scientists4future/tu_berlin_for_future_ringvorlesung_ws_2122/
Datum:
Mo, 22.11.2021, 16.15 Uhr

 
(M)ein Studienplatz an der BHT – Berliner Hochschule für Technik - Online-Informationsveranstaltung
Für Studieninteressierte beantwortet die Zentrale Studienberatung die wichtigsten Fragen ... zu Fristen von Bachelor-Bewerbungen, wie man sich bewirbt, wie das NC - Auswahlverfahren an der BHT funktioniert, zu Modalitäten der Bewerbung und zum Vergabeverfahren, zu Fragen eines Vorpraktikums, zu Vorbereitungskursen. Studieninteressierte erhalten auch einen kleinen Überblick über das Studium und die Berliner Hochschule für Technik. Infos unter
(M)ein Studienplatz an der BHT: BHT Berlin (bht-berlin.de)
Datum:
Di, 23.11.2021, 15.30-17 Uhr

Info-Abende für BA-Design an der weißensee kunsthochschule berlin - digital
Infoabend mit anschließenden Q&A Sessions mit dem Fachgebiet. Alle weiteren Infos zum Programm sowie alle Mappenberatungstermine werden ab dem 1.11. auf der Internetseite der Hochschule veröffentlicht. Infos unter
https://kh-berlin.de/studium/studienbewerbung/studienorientierung-fachberatung.html
Datum: Di, 23.11.2021, 17 Uhr

Pathways in Physics (in Englisch): Dr. Stefanie Kreft - Physikerin als Ingenieurin
Nach dem Masterstudium an der Freien Universität Berlin ging Stefanie Kreft an die Cambridge University, um in Materialwissenschaften zu promovieren. Mit dem PhD-Abschluss in der Tasche startete sie als Entwicklungsingenieurin durch und arbeitete in England und Deutschland für global tätige Unternehmen. Stefanie Kreft wird über ihren Weg vom Physikstudium hin zu ihrem Job als „Digital Solution Owner“ für Sensorlösungen erzählen. (Fragen können in Englisch und Deutsch gestellt werden.) Infos unter
www.physik.fu-berlin.de/pathways
Datum:
Mi, 24.11.2021, 18 Uhr

FU Berlin – Uni im Gespräch digital
Medizin, Psychologie und andere „Gesundheitsstudiengänge“:  Informationen über die Zulassungschancen und mögliche Alternativen. Einwahl & Infos unter
www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/UiG_digital
Datum:
Mi, 24.11.2021, 18 Uhr

Info-Abende für Freie Kunst an der weißensee kunsthochschule berlin - digital
Infoabend mit anschließenden Q&A Sessions mit dem Fachgebiet. Alle weiteren Infos zum Programm sowie alle Mappenberatungstermine werden ab dem 1.11. auf der Internetseite der Hochschule veröffentlicht. Infos unter
https://kh-berlin.de/studium/studienbewerbung/studienorientierung-fachberatung.html
Datum:
Do, 25.11.2021, 17 Uhr

10. JOBMEDI Berlin – Berufsinformationsmesse für Gesundheit und Soziales
Erhalten Sie Informationen zu Berufsperspektiven und treten Sie mit Personalentscheidern aus einer Vielzahl von Kliniken, Pflegeeinrichtungen und Bildungsträgern in Kontakt. Infos unter
www.jobmedi.de/index.php/standorte/berlin
Datum:
Fr, 26.11., 9-14 Uhr und Sa, 27.11.2021, 10-16 Uhr
Ort: Palais am Funkturm (Messe Berlin), Hammarskjöldplatz, 14055 Berlin

Unzufrieden mit dem Studienfach? Wie funktioniert ein Fachwechsel?
Euer Studium bereitet euch Kopfzerbrechen? Ihr habt das Gefühl, doch nicht „das Richtige“ gewählt zu haben und verzweifelt an der Hochschule? Damit seid ihr nicht allein und das Ergebnis muss nicht gleich ein Studienabbruch sein. Wir informieren euch im Livestream über die Möglichkeiten eines Fachwechsels. Einwahl: Instagram @deine.stubb (
https://www.instagram.com/deine.stubb/?hl=de ) #meetyourstudentmonday – jeden Montag live!
Datum: Mo, 29.11.2021, 18 Uhr

Ziele finden - Entscheidungen treffen - Prioritäten setzen - Onlineseminar
Höhere Anforderungen durch neue Technologien, steigender Leistungs- und Wettbewerbsdruck machen effektive Entscheidungen unumgänglich. Wie lässt sich Stress vermeiden? Wie lassen sich eigene Erwartungen / Vorstellungen mit den Anforderungen in Einklang bringen? Im Seminar wird ein Modell Lebenskompass vorgestellt, der Richtungen im Leben anzeigen und Orientierung bei wichtigen Entscheidungen geben kann. Anmeldung erforderlich über :
Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de
Datum:
Mo, 29.11.2021, 10-17 Uhr

TU Ringvorlesung zum Klimaschutz
Less is more - Bauen in planetaren Grenzen
Prof. Dr. Eike Roswag-Klinge, TU Berlin, Natural Building Lab. Einwahl zur Zoomkonferenz: im Absatz „für externe Gäste“:
www.tu-berlin.de/ztg/menue/scientists4future/tu_berlin_for_future_ringvorlesung_ws_2122/
Datum:
Mo, 29.11.2021, 16.15 Uhr

Karriere bei der Telekom - Live-Chat mit dualen Studenten und Azubis
Die Telekom berät in unterschiedlichen Formaten zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten im Unternehmen. Anmeldung vorher erforderlich. Infos unter
www.telekom.com/de/karriere/schueler
Datum: Di, 30.11.2021, 17-18 Uhr

Wie arbeiten Journalisten? Online-Event ASA Insights
Live-Schaltung in den Newsroom der Axel Springer Akademie und die Redaktion der BILD. 20 Minuten Kurz-Vortrag von Volontären, Redakteuren und Ausbildern. Anschl. 40 Minuten Gelegenheit, über Chat, Ton oder Video individuelle Fragen zu stellen. Alle Gesprächspartner stehen bei Bedarf hinterher auch zum individuellen Chat oder an einem der folgenden Tage zu persönlichen Treffen zur Verfügung. Anmeldung erforderlich über :
Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de
Datum:
Di, 30.11.2021, 11 Uhr

Neue Wege in der Biomedizin - Aktuelle Forschungsthemen vom Campus Berlin-Buch
Das Vorlesungsformat „Neue Wege in der Biomedizin“ präsentiert einen direkten Einblick in die aktuelle Life Science Forschung am Campus Berlin-Buch: Warum Mäuse nicht zuhören und Grizzlys schlecht einschlafen – Einfache Erklärungen von krankheitsrelevanten Forschungsansätzen, Prof. Dr. Michael Gotthardt. Anmeldung:
info@planetarium.berlin. Infos unter www.planetarium.berlin/veranstaltungen/neue-wege-der-biomedizin
Datum: Di, 30.11.2021, 16 Uhr
Ort: Zeiss-Großplanetarium, Prenzlauer Allee 80, 10405 Berlin

Berufliche Zielsetzung & professionelle Entscheidungsfindung - Onlineworkshop
In diesem Workshop geht es darum, mehr Klarheit über die eigenen beruflichen Ziele zu erlangen und mit diesem Wissen den Verlauf des eigenen Studiums noch besser planen und gestalten zu können. Die Veranstaltung richtet sich somit v.a. an Studierende zu Beginn oder mitten im Studium, die sich mehr Orientierung, Klarheit und Motivation wünschen bzw. an Studierende, die aktuell an ihrem gewählten Studiengang und -verlauf zweifeln. 2tägiger Workshop, Anmeldung erforderlich über :
Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de
Datum:
Di, 30.11. und Mi, 01.12.2021, jeweils 10-16 Uhr


Interessantes

Digitaler Adventskalender
Jedes Jahr aufs Neue startet pünktlich am 1.12. der Digitale Mathekalender. Während der Adventszeit kann täglich eine knifflige und weihnachtlich verpackte Mathematikaufgabe online gelöst werden. Die Aufgaben stammen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des MATHEON, wobei der Reiz durch die Anwendungsnähe der Forschungsprojekte geschaffen wird. Belohnt wird das Ganze mit vielen tollen Preisen, die unter den Teilnehmern verlost werden. Anmeldung möglich ab sofort unter
www.mathekalender.de/index.php

Universität der Künste - Kurs zur Einführung und Vorstellung der Lehramtsstudiengänge an der Fakultät Bildende Kunst
Termine für die Kurse zur Einführung und Vorstellung der Fakultät Bildende Kunst im November/Dezember/Januar können ab sofort gebucht werden. Infos unter www.udk-berlin.de/universitaet/fakultaet-bildende-kunst/precolleges/

Schülerwettbewerb Junior.ING der Baukammer Berlin: Ski-Sprungschanze – IdeenSpringen
Der Schülerwettbewerb Junior.ING geht in eine neue Runde. Unter dem Motto „IdeenSpringen“ rufen bundesweit 15 Ingenieurkammern Schülerinnen und Schüler zum Mitmachen auf, wenn es heißt: Wer plant und baut die beste Ski-Sprungschanze? Auf der Landesebene in Berlin wird Preisgeld von insgesamt bis zu 500 Euro je Altersgruppe vergeben. Die beste Wettbewerbsarbeit je Alterskategorie nimmt am länderübergreifenden Bundeswettbewerb teil, bei dem weiteres Preisgeld von insgesamt bis zu 2.600 Euro vergeben werden. Infos unter
https://www.baukammerberlin.de/veroffentlichungen/dokumente/

Dein Einstieg. Deine Karriere. Dein Berlin.
Das Land Berlin ist der größte Arbeitgeber der Region und bietet jährlich 5.000 Einstiegsmöglichkeiten: Ausbildungen, duale Studiengänge, aber auch Praktika und Werkstudierendentätigkeiten – die Auswahl ist groß und der Jobeinstieg beim Land Berlin schafft beste Aussichten für Deine Karriere. Informiere Dich hier über Deinen Berufseinstieg und beginne Deine Karriere als Hauptstadtmacherin oder Hauptstadtmacher! Infos unter https://www.berlin.de/karriereportal/kampagnen/landingpage.1102396.php
Bewerbungsfristen für den Beginn ab 08.2022 in der Steuerverwaltung Berlin enden bereits am 31.10.2021. (https://www.berlin.de/karriereportal/stellensuche/Duales-Studium-zumzur-Diplom-Finanzwirtin-de-j22083.html ,
https://www.berlin.de/karriereportal/stellensuche/Ausbildung-zumzur-Finanzwirtin-de-j22079.html)

Kulturweit
»kulturweit« ist ein internationaler Jugendfreiwilligendienst im Bereich der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Er ist ein Projekt der Deutschen UNESCO-Kommission in Kooperation mit dem Auswärtige Amt. Seit 2009 bietet dieser internationale kulturelle Freiwilligendienst jungen Menschen im Alter von 18 bis 26 Jahren die Möglichkeit, sich für sechs oder zwölf Monate im Bereich der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik zu engagieren. Hierbei werden alle Freiwilligen finanziell unterstützt - »kulturweit« steht somit allen jungen Menschen offen. Bis zum 01.12.2021 können Sie sich für einen internationalen Freiwilligendienst ab 01.09.2022 bewerben! Infos unter
www.kulturweit.de/de.html

Studienförderung für qualifizierten IT-Nachwuchs
Mehrere Bundesbehörden bieten für Bachelor-Studierende von IT-Studiengängen eine Studienförderung an. Es wird ein Stipendium gezahlt sowie werden eventuell anfallende Studiengebühren und Semesterbeiträge übernommen. Bewerbungsende für den Studienbeginn im Wintersemester 2022/23 ist der 17.10.2021. Infos unter
https://www.service.bund.de/SiteGlobals/Functions/anlage/anlageGenericJSP;jsessionid=2DD915344A931C3E00BBC30A9F4F5B2B.2_cid358?view=renderAnlage&contentId=16609004&docId=4132590

FSJ digital
Digitalen Wandel in verschiedenen sozialen Einrichtungen mitgestalten und erleben? Neben der technischen Ausstattung bedarf es vor allem junger „Digital-Native“ in den Einrichtungen, um Erwachsenen und Kindern einen handlungssicheren Umgang mit digitalen Geräten zu ermöglichen. Zusätzlich begleiten die Freiwilligen den Alltag von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Menschen und erhalten Einblicke in die Arbeit von Sozialpädagog*innen, Erzieher*innen und Lehrer*innen. Infos unter https://www.einstieg-statt-auszeit.de/ueber-fsj/fsj-digital

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter
team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

Become-A-Teacher-Programm
Das Programm informiert interessierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab Klasse 10 über das Lehramtsstudium an den Berliner Universitäten und den Beruf Lehrerin oder Lehrer. Wir begleiten ein Jahr lang auf dem Weg zum Lehramtsstudium. Im Rahmen des Programms erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit an Workshops teilzunehmen: Bewerbung an der Universität und mögliche Fächerkombinationen, Einblicke in das Lehramtsstudium, Mein Auftritt als Lehrkraft – Stimm- und Präsenztraining, Vielfalt in der Berliner Schule, Hinter den Kulissen – Praxisnahe Einblicke durch Schulbesuche, Direkter Austausch mit Lehrkräften.
Anmeldung zum Programm: vielfalt-bildet-berlin@senbjf.berlin.de, Infos unter https://www.berlin.de/sen/bildung/fachkraefte/lehrerausbildung/vielfalt-bildet-berlin/

Dualer Studiengang Öffentliche Verwaltung
Die Bewerbungsphase für den dualen Studiengang „Öffentliche Verwaltung“ des Landes Berlin geht in die zweite Runde. Bis zum 15.08.2021 sind Bewerbungen für den Studienbeginn zum Sommersemester 2022 an der HWR Berlin möglich. Infos unter: www.berlin.de/karriereportal/studierberlin

Orientierungsprogramme an Deutschen Hochschulen
Viele Hochschulen und Universitäten bieten inzwischen Orientierungsprogramme zu unterschiedlichsten Themen und in unterschiedlichem zeitlichen Umfang an. Ziel der Orientierungsstudienprogramme ist es, dass sich die Studierenden besser entscheiden können und weniger häufig wechseln bzw. ein Studium spät abbrechen. Das Netzwerk Orientierungs(studien)programme gibt einen guten Überblick über diese Angebote. Infos unter: https://o-studium.de/

Studienvorbereitungskurse
FH Wildau: www.th-wildau.de/studieren-weiterbilden/studienvorbereitung/studienvorbereitungskurse/
HTW Berlin:
www.htw-berlin.de/studium/lernzentrum/studieninteressierte/
Beuth Hochschule Berlin:
https://projekt.beuth-hochschule.de/brueckenkurse/
HWR Berlin:
www.hwr-berlin.de/studium/weitere-studienangebote/hwrstart-mathematik/
HU Berlin:
https://fachini.physik.hu-berlin.de/Br%C3%BCckenkurs https://www2.mathematik.hu-berlin.de/~fsr/erstis/warmup/

Podcasts der Alice Salomon Hochschule Berlin
Hier geht es um SAGE – Soziale Arbeit und Gesundheitswesen. Wenn Sie diese Studiengänge interessieren, dann hören Sie doch mal rein. Infos unter: https://soundcloud.com/alicesalomonhochschule

Technik und Umwelterforschung oder -schutz miteinander verbinden?
Im Harz betrachten Studierende die Gesteinsschichten und können daraus schließen, wie sie sich verändert hat und lernen dabei ihre Zukunft zu verstehen. Andere erforschen Werkstoffe, die aus den Elementen unserer Welt in ausgetüftelten Verfahren und Prozessen hergestellt werden. Daraus entstehen dann langlebige Batterien für Elektroautos oder stabilere Brückenpfeiler aus einem verbesserten Material. Dabei Belastungen für die Natur zu minimieren oder CO2-Bilanzen eines Produkts zu berechnen ist ein weiterer Beitrag zum Schutz unserer Umwelt. TU-Studierende stellen ihr Fächer Technischer Umweltschutz, Werkstoffwissenschaften, Geotechnologie und Energie- und Prozesstechnik vor. Infos unter: https://www.tu.berlin/go10982/

Berliner Polizei
Die Berliner Polizei erläutert das Bewerbungsverfahren, räumt auf mit einigen Mythen rund um das Einstellungsverfahren und zeigt, wie Polizeiarbeit sein kann. Infos unter: https://www.youtube.com/watch?v=WUZwhIFnyjw , https://www.youtube.com/channel/UCuQ6W_pxjwL8-ComOF8Asbg

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/


Campustour der Beuth Hochschule mit zwei Studierenden
Den Campus der Beuth Hochschule für Technik kennenlernen? Zwei Studierenden nehmen Studieninteressierte in einem Video mit in die Hochschule und stellen den Campus vor.
Infos unter:
https://www.youtube.com/watch?v=7rgFTmBhCPA

Humanoide Robotik an der Beuth Hochschule für Technik – Digital erleben
Wer den Studiengang kennenlernen möchte, kann die beiden Kurse "Reaktive Robotik" und "Elektronische Bauelemente und Grundschaltungen" sind über Youtube öffentlich zugänglich, so dass alle an Robotik und Elektronik interessierte Menschen gerne eingeladen sind, aktiv mitzumachen. Infos unter: https://www.youtube.com/channel/UCL5DBQu4rk1IoK_shRFXc4w

Wie funktioniert unsere Welt? Mathematik und Naturwissenschaften studieren
Wie geht das, Mathematik oder Naturwissenschaften zu studieren, trotz abgewähltem Physikkurs oder mit Deutsch-LK? Entscheidend ist, sich beim Blick auf die Welt Fragen zu stellen, Dinge verstehen und lernen zu wollen. Studierende der TU berichten in diesem Infotalk über ihren Weg in das Studium und geben einen Einblick in den Studienalltag in Mathematik, Physik und NaWi. Infos unter: https://youtu.be/vMYllLtKJY4

5 Gründe an der TU Berlin zu studieren
Studiengänge wie Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen kann man - genau wie Chemie oder Mathematik - an vielen Universitäten in Deutschland, oder gar dem Ausland, studieren. Was aber macht ein Studium an der TU Berlin besonders? Welche Möglichkeiten hast man, eigene Ideen einzubringen, und was erwartet einen über den regulären "Stundenplan" hinaus? Infos unter: https://youtu.be/i6XGE-RfzWU

LETT'S TALK - Die Menschen vom Lette Verein Berlin
Hier erzählen Schülerinnen und Schüler, warum sie Medizinisch-technische Assistentin, Grafikdesigner, Betriebswirtin für Ernährungs- und Versorgungsmanagement, Fotograf, Medieninformatiker oder Metallographin werden. Infos unter https://lettevereinberlin.letscast.fm/

HTW Berlin – jederzeit
Schon mal mit der Drohne über den Campus fliegen, virtuell eine Laborführung machen oder in eine Vorlesung gehen? Sich selbst in einem Online Self Assesment testen? Die HTW Berlin hat auf dieser Seite sortiert nach Fachbereichen und Studiengängen ihre Angebote jederzeit und digital verfügbar gemacht. Infos unter www.htw-berlin.de/studium/die-htw-berlin-kennenlernen/angebote-digital-und-jederzeit

WirtschaftsingenieurIn werden
Interesse für Wirtschaftskreisläufe und Technik? WirtschaftsingenieurInnen sind ExpertInnen in zwei Fachgebieten. Was das Studium besonders macht, wie es abläuft und wie ein Beruf aussehen kann, berichtet Victoria im Gespräch mit der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin. Infos unter https://www.tu.berlin/go6797/ Weitere Studiengänge der TU Berlin im Expert:innengespräch vorgestellt unter: Infos unter https://www.tu.berlin/go6357/

Mythen und Gerüchte rund um die Studienwahl
Was erwartet mich an der Uni? Worauf muss ich bei der Bewerbung und der Studienwahl generell achten? Berliner Schüler:innen haben der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin ihre Gedanken zu Studium und Campusleben geschickt, und Expertinnen antworten darauf. Infos unter https://www.tu.berlin/go6363/

BerufeTV
Das Filmportal rund um Berufe. Berufe-Videos informieren über den Arbeitsalltag in einer Vielzahl von Berufen und Studiengängen. Sie geben einen Überblick über Branchen und berufsbezogene Themenfelder. Infos unter https://www.arbeitsagentur.de/berufe-tv-filme-videos



Universitäten und Hochschulen
Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung

Infobrief 45/2021

Infos des Quartiersmanagements
............................

Das QM auf Instagram
Wem Homepage, E-Newsletter und Infoblatt nicht (mehr) ausreichen, der kann sich künftig auch via kurzer Bild- und Textbeiträge auf Instagram über neue und aktuelle Projekte und Momentaufnahmen aus dem Kiez informieren. Die Plattform bietet die Möglichkeit, noch mehr Menschen visuell auf den Mehringplatz aufmerksam zu machen. Schauen Sie gerne vorbei! Geben Sie bei der Instagram-App auf Ihrem Smartphone einfach qm_mehringplatz in die Suchleiste ein und schon finden Sie uns.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung. Bitte beachtet die geltenden Corona-Schutzbestimmungen wie Maske tragen und Abstandsgebot. Terminvereinbarung über Instagram unter bicycle_repair_diy_berlin
Datum: In der Regel jeden Sa, 12-18 Uhr (Ausnahmen sind möglich)
Ort: Bauhütte Kreuzberg, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin



Aufrufe
............................


*Neu* Leitlinienprozess Bürger*innen-Beteiligung Friedrichshain-Kreuzberg: Aufruf zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren zur Bürgerschaftlichen AG
Friedrichshain-Kreuzberg steht für eine lange Tradition an Bürger*innen-Beteiligung. Daher sollen die Bürger*innen auch bei der Umsetzung der Beteiligungs-Leitlinien im Bezirk mitreden. Aktuell können sich Bürger*innen und Organisationen aus Friedrichshain-Kreuzberg für die Teilnahme an der Bürgerschaftlichen Arbeitsgruppe (AG) bewerben. Die Mitglieder der AG entwickeln Empfehlungen für die bezirkliche Umsetzung der landesweiten „Leitlinien für Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an der räumlichen Stadtentwicklung“ (LLBB). Die Bürgerschaftliche AG wird sich aus 16 Bürger*innen aus dem Bezirk, acht Vertreter*innen organisierter Zivilgesellschaft und acht Schnittstellenakteur*innen zusammensetzen. Am Interessensbekundungsverfahren können Bürger*Innen teilnehmen unter: www.eveeno.com/bewerbung-buerger. Vertreter*innen der organisierten Zivilgesellschaft unter: www.eveeno.com/bewerbung-orgas. Weitere Infos unter https://www.berlin.de/ba-friedrichshain-kreuzberg/aktuelles/pressemitteilungen/2021/pressemitteilung
Bewerbungsschluss: So, 28.11.2021



Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................


Soforthilfe X 2.0 für gemeinnützige Vereine und Organisationen
Vereine und Organisationen, die durch die Corona-Pandemie in eine existenzbedrohende Notlage geraten sind, könne die Soforthilfe X 2.0 (Ehrenamts- und Vereinshilfen) beantragen. Die Höhe des Zuschusses kann bis zu 20.000 EUR betragen. Je nach Verfügbarkeit von Fördermitteln sind im Einzelfall auch höhere Fördersummen möglich. Um Organisationen bei der Beantragung der Soforthilfe X 2.0 zu unterstützen, hat der Verein GoVolunteer eine Beratungshotline unter Tel. 030 921077860 eingerichtet. Details und aktuelle Updates unter
https://blog.govolunteer.com/beratung-corona-soforthilfe/
Alle Informationen zu den Antragsbedingungen und zum Prozess der Antragstellung sind ab sofort auf der
Webseite der Investitionsbank Berlin verfügbar.
Antragsphase 1: Mo, 23.08. bis So, 31.10.2021
Antragsphase 2: Mo, 01.11. bis Fr, 31.12.2021

Schnell finden: Internetseite mit kostenlosen Corona-Schnelltestzentren in der Nähe
Auf der Internetseite
https://test-to-go.berlin/ der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung finden Suchende schnell und unkompliziert ein Schnelltestzentrum in der Nähe. Neben einer Übersichtskarte gibt es mehrere Möglichkeiten, die Ergebnisse zu filtern, z.B. nach Postleitzahlen, Öffnungszeiten oder Barrierefreiheit. Im Umkreis des Mehringplatzes listet die Seite zurzeit 23 Schnelltestzentren auf, u.a. in der Wilhelmstr. 14 oder im Jüdischen Museum, Fromet-und-Moses- Mendelssohn-Platz 1.

Taxi Berlin: Kostenlose Fahrt zum Impfzentrum
Taxi Berlin befördert berechtigte Personen kostenlos zur Corona-Schutz-Impfung. Dazu ist lediglich ein entsprechender Anruf über Tel. 030 202 020 nötig und Taxi Berlin vermittelt ein Safe-Taxi mit Trennschutz und eine*n Fahrer*in mit Mund-Nasen-Bedeckung. Um die Kostenübernahme der Fahrt kümmern sich die Taxifahrer*innen persönlich vor Ort am Impfzentrum. Berechtigte tragen bitte einen Nachweis über den Impftermin bei sich (persönliches Einladungsschreiben). Weitere Infos im Flyer von Taxi Berlin

Hilfe für Menschen mit eingeschränkter Mobilität bei PC-Problemen
Der gemeinnützige Verein Nadeschda e.V. bietet Senior*innen und anderen Menschen mit eingeschränkter Mobilität kostenlose Unterstützung und technische Hilfe bei Hard- und Softwareproblemen an. Außerdem können diese auch einmal wöchentlich an einem kostenlosen Online-PC-Kurs teilnehmen. Kontakt: Tel. 030 33 60 78 66, Mail:
am@nadeschda-ev.de. Weitere Infos unter https://www.nadeshda-ev.de/. Der Verein möchte auf diesem Weg während der Corona-Pandemie Menschen mit eingeschränkter Mobilität dabei unterstützen, ihre Isolation zu überwinden.
Datum (PC-Kurse): Jeden Mo, 16-18 Uhr

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags kocht Nachbar Carsten Luck für Senior*innen aus dem Kiez. Das gemeinsame Essen muss momentan coronabedingt entfallen; die Speisen können aber in der Kiezstube abgeholt und ggf. nach Hause geliefert werden. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Investitionsbank Berlin: Coronahilfen und Unterstützung für Berliner Unternehmen in der Corona-Krise
Als Reaktion auf die dynamische Ausbreitung des Coronavirus und die damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen unterstützt das Land Berlin die Berliner Wirtschaft mit verschiedenen Maßnahmen. Auf der Webseite der IBB finden Sie eine Zusammenstellung dieser Maßnahmen sowie unsere Antworten auf dringliche Fragen rund um das Thema Coronahilfe in Berlin.



Angebote für Kinder und Jugendliche
............................

LeseZeichen - Bilderbücher in Gebärdensprache erzählt | Digital
Die AGB bringt ein Stück der Kinder- und Jugendbibliothek direkt zu euch nach Hause! Erzählt von dem tauben Vorleser Gero Scholtz mit Gebärdensprache. Weitere Informationen unter
https://www.zlb.de/kijubi/portal/service/spezielle-angebote/zlbdigital-digitale-veranstaltungsreihe.html
Datum: Mi, 24.11. und Mi, 08.12.2021, 16.30 Uhr
Ort: YouTube Kanal der Kinder- und Jugendbibliothek, https://www.youtube.com/user/KiJuBiZLB/videos

„Rotierende Residenzen: Miteinander in der Werkstatt“ | Comiczeichnen und Schauwerkstatt
Die Comicwerkstatt ist ein offenes Atelierangebot mit den Comicautoren Susanne Buddenberg und Thomas Henseler, das Kinder von 6-12 Jahren und ihre Begleitung zur gemeinsamen künstlerischen Arbeit einlädt. Eintritt frei! Kinder ab 6 und Jugendliche + Familien, Teilnahme von älteren Familienmitgliedern, Eltern usw. auch möglich (3G), Anmeldung erwünscht per jubi@zlb.de. Weitere Informationen: https://www.zlb.de/kijubi/portal.html
Datum: Mo, 29.11. und Mo, 13.12.2021, 16-19
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

ANOHA – Die Kinderwelt des Jüdischen Museums Berlin
Ein neuer Ort zum Entdecken, Erforschen und Spielen für Familien und Kinder im Kita- und Grundschulalter – das ist ANOHA – Die Kinderwelt des Jüdischen Museums Berlin! Im Mittelpunkt von ANOHA steht die Erzählung der Arche Noah aus der Tora. Eine riesige Arche mit 150 großen und kleinen Tieren erwartet euch. Anmeldung und Infos unter anoha.de
Datum/Öffnungszeiten: Di bis Fr, 9-13 Uhr (Kitagruppen/Schulklassen) | Sa u. So, 10.30-16 Uhr (Familien)
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Berlinische Galerie: Offenes Atelier - Deine Kunstwerkstatt
Für Kinder ab 6 Jahre. Vielleicht kennst du das: Zu Hause gibt es nur Gemecker, wenn du dich mal kreativ austoben willst – bloß keine Flecken machen! Im Offenen Atelier ist das kein Problem. Hier kannst Du nach Herzenslust malen, zeichnen, bauen und deine eigenen Kunstprojekte verwirklichen. Die Kursleiter*innen helfen dir dabei. Wie wär’s mit einer Miniwohnung aus Pappe oder einem Spaceshuttle, das vor dem Museum landet? Mitmachen kostet nichts. Anmeldung über Jugend im Museum e.V., Tel +49 030-505 907 71,
info@jugend-im-museum.de
Datum: jeden Mi, 15-18 Uhr
Ort: Atelier Bunter Jakob, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Wortschätze - Erzählstunde in der Jurte
Der Garten der Kinder- und Jugendbibliothek wird in einen Märchengarten verwandelt! In diesem Winter wird dort wieder die Jurte stehen, in der die Erzähler*innen von ErzählZeit e.V. und der freien Vereinigung Kaliko & Co Märchen und Geschichten aus aller Welt erzählen. Eintritt frei! Weitere Informationen auch zur Teilnahmebedingung:
https://www.zlb.de/kijubi/kinderbibliothek/service/veranstaltungsreihe-maerchengarten.html
Datum: Jeden Mi bis 15.12.2021, 17 Uhr (für Kinder ab 3 Jahre) | Jeden Sa bis 18.12.2021, 15 Uhr (für Kinder ab 5 Jahre)
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Angebote der Umweltbildung und grüne Lernorte in Friedrichshain-Kreuzberg
... können Interessierte aller Altersgruppen jetzt auch hier finden:
https://www.berlin.de/ba-friedrichshain-kreuzberg/politik-und-verwaltung/aemter/umwelt-und-naturschutzamt/umweltbildung/

Gaming-Friday
Beim Gaming Friday habt ihr die Möglichkeit an verschiedenen Konsolen coole, neue Spiele auzuprobieren. Egal ob Playstation, Xbox oder Nintendo Switch: Zockt Super Mario, Legend of Zelda oder Just Dance. Wir stellen euch tolle Games zur Verfügung und ihr könnt euch die Zeit vertreiben und Spaß haben. Für Kinder und Jugendliche ab 10 bis 21 Jahre. Keine Anmeldung erforderlich. Schaut einfach vorbei!
Datum: Jeden 1. Fr, 15-18 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

#zlbdigital DIY: Digitale Bastelstunde & Vorlesestunde: Geschichtenzauber
Digitale Bastelstunde und Vorlesestunde mit Mitarbeiter*innen der Kinder- und Jugendbibliothek. Die MitarbeiterInnen bringen ein Stück der Kinder- und Jugendbibliothek zu euch nach Hause und wünschen viel Spaß beim Nachbasteln oder Zuhören! Veröffentlicht werden jede Woche ein neues Video einer Bastelidee oder eine Lesung mit Geschichten für Kinder. Die Videos sind noch zwei Wochen nach ihrer Veröffentlichung abrufbar. Weitere Informationen:
https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/zlbdigital-digitale-bastelstunde-33.html
Datum: Jeden Fr, 17 Uhr (bis 24.12.2021)
Ort: YouTube Kanal der Kinder-und Jugendbibliothek der ZLB, www.youtube.com/user/KiJuBiZLB

Eltern-Kind-Turnen, Deutschkurse, Töpfern und vieles mehr: Angebote des Familienzentrums tam
Das Interkulturelle Familenzentrum tam bietet Eltern und Kindern eine Vielzahl von Aktivitäten an. Neben den Angeboten für Kinder können sich Mütter und Väter in Erziehungsfragen beraten lassen oder sich im Elternforum untereinander austauschen. Zurzeit gibt es folgende Kurse: Deutschkurse für Mütter, eine arabisch-deutsche Krabbelgruppe, eine Spielgruppe ab 1. Lebensjahr, Eltern-Kind-Turnen, Töpfern, Kindertheaeter, Zusammen aufwachsen, eine Malgruppe, kreativer Kindertanz, Kinderturnen, Beckenbodengymnastik, Erste Hilfe Baby u. Kleinkind, Babymassage, Nähkurse für Frauen, Bauen im Hof. Die genauen Zeiten finden Sie unter
https://www.tam-familienzentrum.de/ oder https://www.instagram.com/familienzentrum_tam/
Datum: Mo bis Fr, verschiedene Zeiten
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Jugend hackt Lab in Berlin
Seit April gibt es in Friedrichshain das „Jugend hackt Lab Berlin“, ein regelmäßiges kostenloses Workshopangebot für Jugendliche von 12 bis 18 Jahren, die sich für Coding und Technik interessieren. In den Kursen geht es u.a. um die Arbeit Open Source Programmen. Ihr müsst euch nicht anmelden. Die Workshops finden derzeit online statt, also ohne Publikumsverkehr im xHain – dafür könnt ihr euch bequem von zuhause zuschalten. Den Link zum Mitmachen und alle kommenden Termine findet ihr auf
https://jugendhackt.org/lab/berlin/

Sprechstunde der StadtNaturRanger*innen
Die StadtNaturRanger*innen statt Janet Huber und Kristina Roth sorgen für eine starke Verbindung zwischen Berliner*innen und Berlinern und der Natur in ihrem Kiez. Sie wissen über Flora und Fauna bestens Bescheid und können Eure Fragen rund um das Thema Stadtnatur beantworten.
Datum: Jeden Mi, 15-17 Uhr
Orte: An geraden Kalenderwochen im Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Hallesche Str./ Ecke Möckernstr. 131-134, an ungeraden Kalenderwochen im neuen Umweltbildungszentrum Lokschuppen/Nirgendwo, Wriezener Park. 10243 Berlin.

360° virtueller Naturerlebnispfad für Kinder
Geht auf Entdeckungstour und schaut genauer hin! Das NIRGENDWO hat einen interaktiven 360° Naturlehrpfad für Kinder entwickelt. Die Tier- und Pflanzenwelt kann hier spielerisch entdeckt und somit die Stadtnatur im Kiez erlebt werden. Sammelt Eindrücke und lasst Euch informieren was so alles rund um den alten Lokschuppen herum so kriecht und fliegt, entdeckt wie und wo die Insekten leben, schlafen und essen.
Ort: https://nirgendwo-berlin.de/fuer-kids-natur-lehrpfad-am-lokschuppen-zum-entdecken/

Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck
Der Naturerfahrungsraum am Gleisdreieck ist eine naturnahe Freifläche, auf der Kinder ohne Geräte spielen und sich ausprobieren können. Gerade im innerstädtischen Bereich können Kinder hier auf relativ kleinem Raum Natur intensiv erleben. Anja-Aylin Aydogan ist die neue Ansprechpartnerin für den Naturerfahrungsraum. Sie bietet kleine Angebote an, die Kinder dabei zu unterstützen, selbst kreativ zu werden. Bei Interesse an weiteren Informationen oder einem kostenlosen Schnupperangebot vor Ort können Sie sich gerne bei Frau Aydogan melden. Kontakt: Anja-Aylin Aydogan, Mail: ner-gleisdreieck@gruen-berlin.de, Tel: 0162 210 58 85.
Ort: Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck, 10963 Berlin (Parkeingang an der Möckernstr., vorbei am großen Spielplatz und dann gleich auf der linken Seite)
Datum: ganzjährig rund um die Uhr

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“ ist jeden Tag möglich
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg auf mehr als einem halben Hektar ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein kleines Wäldchen entwickelt. Heute lädt die kleine Stadtoase als Naturerfahrungsraum mit mehr als 90 Pflanzenarten und etlichen Wildtieren zum Spielen und als Lernort für Umwelt und Natur ein! Unsere Kinder können hier pirschen, balancieren, Hütten bauen, den Buntspecht und die Eichhörnchen beobachten oder sich am Bauwagen der Waldkümmerin eine Lupe zum Schnecken und Insekten forschen ausleihen. Gruppenanmeldungen sind telefonisch oder per Mail erwünscht und können sich über Umweltbildungsangebote informieren. Regeln? Wie in jedem Wald: Respekt vor Pflanzen und Tieren, Abfälle bitte wieder mitnehmen. Kontakt: Umwelt- und Naturschutzamt, Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de.
Datum/Öffnungszeiten: tägl. 8-19 Uhr | Mo und Do, 14-17 Uhr (Waldkümmerin)
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin



Treffen und Infoveranstaltungen
............................

Ausstellung: Berlin Award 2021
Das Quartier am ehemaligen Blumengroßmarkt in der Südlichen Friedrichstadt wurde 2021 in der Kategorie Moderationsprozesse von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen mit dem Berlin Award ausgezeichnet. Das Metropolenhaus am Jüdischen Museum, als Teil des Quartiers, zeigt ab dem 05.11.2021 die Ausstellung zum Berlin Award 2021 in den Projekträumen und an den Außenflächen von feldfünf im Erdgechoss. Die Ausstellung zeigt alle 48 eingereichten Projekte. Der Berlin Award wurde von der Berliner Senatsbaudirektorin Regula Lüscher ins Leben gerufen, um maßgeblich zur Verbesserung der Lebensqualität im städtischen Raum durch beispielhafte Projekte beizutragen. Für den Ausstellungsbesuch gilt die 3G-Regel.
Datum: Fr, 05.11. bis So, 21.11.2021 | Öffnungszeiten: Mo-Fr, 11-19 Uhr; Sa und So, 11-18 Uhr)
Ort: feldfünf e.V., Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7–8, 10969 Berlin

*Neu* 'Bogsiededown: Part 1 (Coven Berlin)
In einer auf den Kopf gestellten hyperkapitalistischen Welt lädt COVEN BERLIN zu bogside down Teil 1 ein: ein Wochenende voller Diskussionen und Workshops zu alternativen Strukturen, die uns Support bieten können, wenn die Außenwelt nicht kann oder will. Weitere Infos und Programm unter
https://feldfuenf.berlin/veranstaltungen/bogsidedown-part-1-coven-berlin/
Datum: Fr, 19.11. bis So, 21.11.2021, verschiedene Zeiten
Ort: feldfünf e.V., Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7–8, 10969 Berlin

*Neu* Yoga-Workshop: Im Labyrinth
Das Projekt 99 erforscht in diesem Workshop mit Atemarbeit, analytischem Denken und Meditation die Verbindung von Yoga und Theater. Er wird von Simona Mariucci geleitet, die sowohl Tänzerin-Performerin als auch zertifizierte Yogalehrerin ist. Der Workshop ist kostenlos. Allerdings ist aufgrund der beschränkten Platzanzahl eine rechtzeitige Anmeldung erforderlich. Reservierungen bitte an:
evacosta.produktion@gmail.com
Für die Teilnahme am Workshop gilt die 2G-Regel. Bitte bringt eine eigene Yoga-Matte mit.
Datum: Di, 23.11.2021, 16-18 Uhr
Ort: feldfünf e.V., Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7–8, 10969 Berlin

it´s PLAYTIME
Jeden Montag treffen sich NachbarInnen zu gemeinsamen Brettspielen, wie Schach, Backgammon und vieles mehr. Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Jeden Mo, 14 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Tischtennis
Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Jeden Mo, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Gymnastik
Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Jeden Di und jeden Fr, 11 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

„Mobiles Café – Ins Gespräch kommen“: Stadtteilzentrum Friedrichstraße 1
Die Friedrichstraße 1 soll gemeinsam mit der Nachbarschaft zum neuen Stadtteilzentrum. F1“ entwickelt werden. Dafür wurde die Stiftung Unionhilfswerk Berlin im Spätsommer vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg eingesetzt. Nun beginnt die aktive Möglichkeit für eine Kontaktaufnahme. Haben Sie Ideen und möchten Sie sich einbringen? Dann rufen Sie gern an unter 0178-6531120, schreiben Sie eine E-Mail an
F1@unionhilfswerk.de oder kommen Sie bei einem Kaffee ins Gespräch.
Datum: Jeden Di, 16 Uhr
Ort: Am Mehringplatz, 10969 Berlin

Treffen des Musikkabaretts 'Die Kiezkrähen'
Neue Sängerinnen und Sänger sind nach Absprache herzlich willkommen!! Infos und Kontakt unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de.
Datum: Jeden 1. u. 3. Mi, 19 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Offener Treff" schwuler Männer ab 50
Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an
begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Info über E-Mail: g55plus@gmx.de
Datum: Jeden 1. und 3. Fr, 17 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Offener Treff" für lesbische Frauen ab 50
Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an
begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Jeden 2. und 4. Fr, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Wechselndes Programm mit Bagdad e.V.
Der Verein Bagdad e.V. und die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bieten gemeinsam ein wechselndes Kultur-Programm an. Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an
begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de Weitere Infos unter info@dan4media.de.
Datum: Jeden Sa, 15 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Heiteres Gedächtnistraining
Mit Herrn Dr. Kramer. Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an
begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Fr, 03.12.2021, 13 Uhr (nächste Termine: 07.01.2022 und 04.02.2022)
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin


Sprachsalon | gemeinsam deutsch sprechen - German conversation group
Habt Ihr Lust, in netter Atmosphäre Eure deutschen Sprachkenntnisse anzuwenden und zu trainieren? Dann kommt in den Sprachsalon der AGB. Keine besonderen Vorkenntnisse oder Sprachniveaus vorausgesetzt. Ab 16 Jahren, Anmeldung unter reservierung.zlb.de/salon/. Mehr Informationen:
https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/mitmachen-sprachsalon-gemeinsam-deutsch-sprechen-german-conversation-group-2.html. Bei Regen findet die Veranstaltung im Salon der Amerika-Gedenkbibliothek statt.
Datum: Fr, 05.11.2021, 14-15.30 Uhr
Ort: Wiese vor der Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Presseclub für alle. Klokultur und Sanitäranlagen im Zeichen des Klimawandels "Schüssel zum Glück"
Sprechen wir über Toiletten! Ein Tabuthema, für das es Schamgrenzen zu überwinden gilt. Doch die Fakten fordern es: Deutsche vergeuden in Wasserspülklosetts bis zu 30 Liter Trinkwasser täglich pro Person. Über vier Milliarden Menschen weltweit haben gar keine Toilette. „Ach du Scheiße?“ Höchste Zeit, dass sich das ändert! Mit Annette Wagner, RiffReporterin und Entwicklerin interaktiver Bildungsformate. Eintritt frei. Weitere Informationen:
https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/presseclub-fuer-alle-schuessel-zum-glueck.html
Datum: So, 07.11.2021, 14-15.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Diskussionsveranstaltung "Die Gretchenfrage der Wirtschaft: Menschenrechte in der Lieferkette?"
Deutsche Wirtschaftsunternehmen beanspruchen für sich, im In- und Ausland die Arbeits- und Menschenrechte wie auch die Umweltstandards zu respektieren. Mit Blick auf China und insbesondere die Situation in seiner nordwestlichen Provinz Xinjiang stellt sich jedoch die Frage, ob Unternehmen ihre Versprechen angesichts der dort verbreiteten Zwangsarbeit von Uiguren im Baumwoll- und Textilsektor überhaupt halten können. Außerdem ist zu fragen, ob globale Lieferketten nicht grundsätzlich in einer Weise strukturiert sind, dass die Einhaltung von Menschenrechten letztlich gar nicht möglich ist. Darüber diskutieren Felix Lee, früherer China-Korrespondent und heutiger Wirtschaftsredakteur der taz und Miriam Saage-Maaß, Menschenrechtsanwältin European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Berlin. Der Eintritt ist frei, bitte per Mail anmelden an
buchung@taz.de
Datum: Do, 18.11.2021, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

*Neu* Gemeinsames Mittagessen
Die Begegnungsstätte Mehring-Kiez lädt zum gemeinsamen Mittagessen ein. Kostenbeitrag 3,50 €. Kontakt: Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Es gilt die 2G-Regel.
Datum: Fr, 19.11.2021, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

*Neu* Absprung von der Straße
Wie finden Menschen den Weg zurück von der Straße in ein Zuhause? Live-Rap und Gespräch mit Debora Ruppert und Aaron Schmidt. Aaron Schmidt war obdachlos, diese komplizierte Zeit in seinem Leben hat er in einem Rap verarbeitet. Außerdem spricht er über seinen Absprung von der Straße mit der Fotografin Debora Ruppert. Ihre Fragen sind willkommen. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Themenraums "Draußen leben" (www.zlb.de/themenraum) in Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde Heilig-Kreuz Passion und Gitschiner 15 – Zentrum für Gesundheit und Kultur gegen Ausgrenzung und Armut statt. Weitere Informationen:
https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/themenraum-absprung-von-der-strasse.html. Anmeldung möglich unter: https://reservierung.zlb.de/themenraum/
Datum: Di, 23.11.2021, 18.30-20 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Die Verbraucherzentrale Berlin e.V. informiert: Lebensmittelkennzeichnung - können Lebensmittel lügen?
Lebensmittelverpackungen versprechen viel, aber ein genauer Blick lohnt sich. Die Verbraucherzentrale informiert über gesetzliche Regelungen und die Tricks der Hersteller. Gäste können gern eine eigene Lebensmittelverpackung mitbringen. Kontakt: Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Es gilt die 2G-Regel.
Datum: Mi, 24.11.2021, 13 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

*Neu* Obdachlosigkeit | Wir reden drüber - gemeinsam mit Ihnen
Wir reden gemeinsam über das Thema Obdachlosigkeit mit unseren Gästen Pfarrer Peter Storck und Jürgen Horn und fragen nach dem „Warum“ der Obdachlosigkeit. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Themenraums "Draußen leben" (www.zlb.de/themenraum) in Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde Heilig-Kreuz Passion und Gitschiner 15 – Zentrum für Gesundheit und Kultur gegen Ausgrenzung und Armut statt. Weitere Informationen: https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/themenraum-obdachlosigkeit-wir-reden-drueber-gemeinsam-mit-ihnen.html. Anmeldung möglich unter https://reservierung.zlb.de/themenraum/
Datum: Di, 30.11.2021, 18.30-20 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Selbstverteidigungsworkshop für Migrantinnen und geflüchtete Frauen
Das MUT-Macherinnen* Projekt des Vereins DaMigra lädt herzlich zum Selbstverteidigungsworkshop für Migrantinnen und geflüchtete Frauen ein. Der Workshop richtet sich ausschließlich an FLINTAPersonen mit Migrations- und Fluchtbiographie. Möchtest du wissen…wie du dich in gefährlichen Situationen verteidigen und schützen kannst?... was du tun kannst, wenn du dich angegriffen fühlst?... was du tun kannst, wenn du siehst, dass eine andere Frau angegriffen wird? Nimm an den Workshops teil, gemeinsam werden die Teilnehmerinnen Erfahrungen und Selbstverteidigungsstrategien austauschen. Es gibt insgesamt 10 Treffen und die Workshops bauen aufeinander auf. Für weitere Informationen und Anmeldung: Edna Martinez, an holalafi@gmail.com oder an 0176 480 664 19.
Datum: Jeden Di und Sa, 19 Uhr
Ort: der Ort wie bei der Anmeldung bekannt gegeben

Aktzeichnen-Workshop: Vom Körper aufs Papier
Die Berlinische Galerie lädt zum Aktzeichnen mit Vessela Grigorieva ein. Die Teilnahme ist sowohl zum gelegentlichen Schnuppern möglich als auch in regelmäßiger Abfolge. Erfahrene Künstler*innen wie auch interessierte Laien können jeden Sonntag zu Stift und Papier greifen und sich im Aktzeichnen ausprobieren oder weiterentwickeln. Maximal 10 Teilnehmer*innen, für die Teilnahme ist ein Online-Ticket notwendig. Es können nur angemeldete Personen am Aktzeichnen teilnehmen. Alle Infos unter
https://berlinischegalerie.de/veranstaltung/vom-koerper-aufs-papier/100865/
Datum: Jeden So, 11-13 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Es sind noch Plätze frei! Nähen und Stricken in der Begegnungsstätte
Nähen oder stricken und dabei nett mit anderen plaudern: Die Näh- und Strickgruppe in der Begegnungsstätte Mehring-Kiez hat noch Plätze frei und freut sich über neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Beide Handarbeiten sind möglich, Näh- und Strickmaschinen sind da. Einfach vorbeikommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Coronaregeln sind zu beachten. Kontakt: Tel. 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Kontaktstelle PflegeEngagement Friedrichshain-Kreuzberg: Erzählcafé
Im Erzählcafé geht es immer um ein bestimmtes Thema (z.B. "Darauf bin ich immer noch stolz..."). Jede und jeder ist herzlich eingeladen, über ihre bzw. seine Erfahrungen zu berichten. Zurzeit findet das Erzählcafé online statt. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel.: 030 70 71 68 69 oder unter 0173 283 95 60, oder per Mail an kpe@volkssolidaritaet.de
Datum: Jeden 2. Mo im Monat, 16.30-18 Uhr

Digitale Bibliotheksführung der Zentral- und Landesbibliothek
Bei der digitalen Bibliotheksführung zeigt die ZLB, wie ihr euch in der Bibliothek orientieren und persönlich nutzen könnt. Anhand praktischer Übungen werden außerdem Informations- und Medienkompetenz für den Alltag vermittelt. Anmeldung unter
machwas@zlb.de. Technische Ausstattung: Internetfähiges Gerät, Teilnahme erfolgt über einen Webbrowser. Mehr Informationen und weitere digitalen Angebote unter https://www.zlb.de/service/mach-was/

Interkulturelles Familienzentrum tam
Trotz Lockdown sind die Kolleginnen im Interkulturellen Familienzentrum weiterhin für sie da! Sie sind telefonisch und per E- Mail erreichbar. Familien können sich gerne melden, um einen persönlichen Termin zu vereinbaren, um sich beraten zu lassen oder einfach nur, um sich mit jemand anderen auszutauschen. Seit Januar vergibt das tam auch zwischen 9.30 und 17 Uhr den Spielraum im Familiencafé sowie einen Raum für Kleinkinder an Familien (jeweils für 1,5 Std). Zusätzlich können kleine Tüten mit Bastelideen und Bastelmaterial ausgeliehen werden. Kontakt: Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-17 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr



Beratungsangebote
............................

Angebot der KMA: Beratung für Eltern im Intihaus
Naheda Al-Hourani, Sozialarbeiterin in der Erziehungs- und Familienberatung, bietet ab sofort eine Beratung für Eltern und Familien an. Dabei geht es u.a. um Erziehungsberatung, Familienberatung, Paarberatung, psychologische Beratung bei Trennung und Scheidung, Beratung in Fragen des Umgangs- und Sorgerechtes, Krisenberatung, beraterische und therapeutische Einzelarbeit mit Kindern, jungen Erwachsenen und Eltern. Anmeldung bitte per Mail an
mareike@kma-antenne.de.
Datum: Jeden Fr, 13-15 Uhr
Ort: KMAntenne, Intihaus, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Erziehungs- und Familienberatung im tam
Kinder sind etwas Wunderbares – und stellen manchmal alles auf den Kopf. Damit aus den Herausforderungen, die das Familien- und Beziehungsleben an uns stellt, keine bedrohlichen Probleme werden, lohnt es sich schon frühzeitig Hilfe zu holen! Deshalb gibt es im Interkulturellen Familienzentrum tam die Möglichkeit einmal im Monat mit der Erziehung- und Familienberatungsstelle Kreuzberg einen Termin für eine Kurzberatung zu machen. Gespräche sind in englisch, deutsch und arabisch möglich und sind kostenfrei! Anmeldung bitte bei Karina und Andrea unter Tel.: 030 261 19 92 oder E-Mail
familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Jeden letzten Mi im Monat, 11.30-14 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Beratung durch die Stadtteilmütter
Die Stadtteilmütter beraten nach der Corona-Pause wieder vor Ort im Familienzentrum tam. Sie sprechen verschiedene Sprachen (u.a. Türkisch, Kurdisch, Spanisch, Arabisch) und übernehmen deshalb eine wichtige Brückenfunktion zu Familien, die die deutsche Sprache wenig oder kaum sprechen. Kontakt: Tel.: 261 19 91 u. Diensthandys,
stadtteilmuetter-tam@diakonie-stadtmitte.de
Datum/Sprechzeiten:
Datum: Mo bis Fr, 9-17 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Sozial-, Migrations- und Flüchtlingsberatung im tam
Die Kontaktaufnahme erfolgt per Telefon oder per mail: Familienbildung, Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de | Sozial- und Familienberatung, Tel.: 261 19 93, sozialberatung@diakonie-stadtmitte.de | Migrationsberatung, Tel.: 261 19 93, migrationsberatung@diakonie-stadtmitte.de | Flüchtlingsberatung, Tel.: 0163 55 06 818,
r.fu@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-15 Uhr

Broschüre: Kriseneinrichtungen für Frauen und Mädchen
Die Frauenhauskoordinierung hat eine Informationsbroschüre zu häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll Frauen mit Lernschwierigkeiten den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern und Mitarbeiterinnen von Frauenunterstützungseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Infos auf der
Webseite des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Und hier geht's zum Download der Broschüre.

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg ist nach wie vor besetzt! Sie können Kontakt zu den Mitarbeiter*innen aufnehmen, allerdings gibt es keine offene Sprechstunde. Es wird empfohlen, zu klingeln oder vorher anzurufen.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter
https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/
http://202710.eu.cleverreach.com//c/41812527/b918c5f361d-qnyflh





Kulturveranstaltungen
............................

*Achtung, neue Zeit, neuer Ort* Konzert: Vanishing Twin / Masma Dream World
Die in London beheimatete Band Vanishing Twin wirkt mit ihrem retrofuturistischen Sound auf den ersten Blick anachronistisch, fast wie aus der Zeit gefallen. Dabei entpuppt sich dieser elegant in Klang formulierte Eskapismus, bestehend aus fein flirrenden Synthesizern, einem Jazzschlagwerk, das die Schwerkraft außer Kraft zu setzen scheint, Afrofunk-Gitarren, Flöten-Sprengseln, Tropicalia-Versätzen und dem hypnotisierenden Timbre von Sängerin Cathy Lucas als ein zeitloser Trip durch diverse Musikströmungen.
Datum: Mo, 15.11.2021, 20 Uhr
Ort: Kesselhaus in der Kulturbrauerei, Knaackstraße 97, 10435 Berlin (urspr. im HAU2)

dgtl fmnsm / HAU "FACE Your Demons"
In der interaktiven Workshop-Reihe “FACE” wird experimentiert, um aktuelle und zukünftige Technologien selbstbestimmt und politisch zu nutzen. In der sechsten und finalen Ausgabe “FACE Your Demons” untersucht das Team von dgtl fmnsm gemeinsam mit Künstler:in Andara Shastika den Zusammenhang von Monstern, Geistern und Technologie aus einer feministischen und postkolonialen Perspektive. Fragen und Anmeldung bis 15.11. unter
HAUtoconnect@hebbel-am-ufer.de. Der Workshop wird in DGS übersetzt.
Datum: Do, 18.11.2021, 18 Uhr
Ort: HAU3, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin und HAU 4, die digitale Bühne des Hebbel am Ufer

*Neu* Klingende Utopien – #2012JLID /: Das Cabinet des Dr. Caligari
Das Bundesjazzorchester verknüpft an diesem Abend die Jazz-Avantgarde von heute mit der jüdischen Film-Avantgarde aus den 1920ern in einer spannenden multimedialen Mischung aus Stummfilmen, Jazzorchester und Vokalensemble. Im Zentrum steht der Filmklassiker Das Cabinet des Dr. Caligari (1920) in einer Neuvertonung des renommierten amerikanischen Filmkomponisten Jeff Beal (u.a. bekannt durch House of Cards). Ergänzt wird das Programm durch fünf kurze Animationsfilme der berühmten Berliner Werbeagentur Julius Pinschewer, die ebenfalls neu vertont wurden. Eintritt: 15 €, erm. 7 €.. Tickets unter https://shop.jmberlin.de/#/events/160?date=2021-11-20&lang=de
Datum: Sa, 20.11.2021, 19 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Christiane Rösinger / HAU "Planet Egalia – Ein feministisches Singspiel"
Zurzeit stehen eher Dystopien als Utopien hoch im Kurs. Ganz anders in den 70ern, als zur Blütezeit der feministischen Utopie Autor:innen neue Gesellschaftsmodelle auf fernen Planeten und in möglichen terrestrischen Zukünften erschufen. “Planet Egalia” verbindet diese Utopien zu einem Singspiel zwischen feministischem Schwank und Gender-Lehrstück und schickt die Romanfiguren auf eine Gruppenreise in ein anderes Wahrscheinlichkeitskontinuum: die Erde im Jahr 2021.
Datum: Mo, 22.11. bis Do, 25.11.2021, 19 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

inklusives Theaterprojekt "99"
Das Projekt 99, ein inklusives Theaterprojekt, dient als offener Experimentierraum für die Stadt. Es ist ein Ort für Performance-Kunst, kritische Debatten und diversitätsorientierter Bildung. Weitere Infos folgen bald.
Datum: Di, 23.11. bis Sa, 27.11.2021
Ort: feldfünf e.V., Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7–8, 10969 Berlin

*Neuer Ort* Tümay K?l?nçel "we love 2 raqs"
Ausgehend vom Raqs, dem sogenannten Bauchtanz bzw. Orientalischem Tanz, verhandelt und dekonstruiert “we love 2 raqs” orientalistische und koloniale Bildstrukturen. Die Tanzer:innen Dina Abdelhafez, The Darvish, Lia Pavlidis, Zadiel Sasmaz, Marilyn Nova White lassen durch ihre Interpretation von sehr unterschiedlichen Genres – Orientalischer Tanz, Tribal Fusion, American Tribal Style, Fusion, Voguing, Baladi und zeitgenössischer Tanz – in der choreografischen Performance einen kollektiven Raqs-Körper entstehen.
Datum: Mi, 24.11. bis Sa, 27.11.2021, 20 Uhr
Ort: HAU3, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin (urspr. HAU2)

*Neu* machina eX "Layers of Life"
Zehn Quadratmeter zum Mitnehmen. Genug, um zwischen Konservendosen, Klappstühlen und Chemietoilette ein beschauliches Aussteigerleben zu führen. Doch für Eddy Hornberger ist die Vergangenheit noch lange nicht vorbei. In einem verlassenen Wohnwagen, der dem neuen Game von machina eX als Spielort dient, begeben sich bis zu vier Spieler:innen auf eine Zeitreise in die frühen 1990er Jahre.
Datum: Do, 25.11. bis So, 05.12.2021, 15 Uhr
Ort: HAU Outdoor, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

*Neue Zeit, neuer Ort* Manuela Infante "Co?mo Convertirse en Piedra / Wie man sich in Stein verwandelt"
Ein Stein wird nicht geboren. Er wächst nicht. Er stirbt nicht. Wie würde ein Stück aussehen, das die Welt aus Steinsicht betrachtet? Mit “Cómo Convertirse en Piedra” setzt Manuela Infante ihre Versuchsreihe zu nicht-anthropozentrischem, nicht-humanistischem Theater fort, um der Vorstellung vom Menschen als Maß aller Dinge etwas entgegenzusetzen. Die Aufführung ist Teil der Reihe
“Zusammen verbrennen wir die Angst!”* Allianzen gegen kapitalistisch-patriarchale Gewalt.
Datum: Mi, 01.12. bis So, 05.12.2021, verschiedene Zeiten
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin und HAU3, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin (urspr. HAU2)

Frédéric Brenner – ZERHEILT
Mit seiner Kamera nimmt der international renommierte Fotograf Frédéric Brenner seit über 40 Jahren die vielfältigen Formen jüdischen Lebens in der Diaspora und dessen Repräsentationen in den Blick. Brenners neuer fotografischer Essay ZERHEILT ist zwischen 2016 und 2019 entstanden. Darin erkundet er Berlin als Bühne verschiedener Inszenierungen des Jüdischen und porträtiert Orte und Individuen – Neuankömmlinge, Alteingesessene, Konvertit*innen, Zuwander*innen und andere, die sich in Berlin niedergelassen haben oder auch nur vorübergehend hier leben.
Datum: Bis So, 13.03.2022
Ort: Jüdische Museum Berlin, Libeskind-Bau EG, Eric F. Ross Galerie, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Workshops & Veranstaltungen an der Open Air Ausstellung ZU/FLUCHT
Am Anhalter Bahnhof planen 20 Berliner Architekturstudierende eine Open Air Ausstellung und einen Kulturort aus sechs ehemaligen Containern für Geflüchtete. Das Projekt ist eine Kooperation der Stiftung Exilmuseum mit der TU Berlin und einem großen Netzwerk an weiteren Partner*innen. Hinter der Portal Ruine am Anhalter Bahnhof wird es ab Juni frei zugänglich Informationen und Geschichten über Flucht und Exil in unterschiedlichen Kontexten geben, welche durch eine Reihe an Workshops und Veranstaltung unter freiem Himmel ergänzt werden. Weitere Informationen unter https://www.zuflucht.org/ und https://www.nbl.berlin/projects/ein-tempohome-fur-das-exilmuseum/
Ort: Anhalter Bahnhof, 10963 Berlin

onlinetheater.live "Loulu"
Das erste Koproduktion zwischen onlinetheater.live und dem HAU ist eine Smartphone-App, die die Spieler:innen in eine interaktive Fiktion einlädt. Das Single-Player-Game macht Manipulationstaktiken und Diskursverschiebungen “neurechter” Netzwerke erfahrbar und zeigt, dass soziale Internetplattformen perfekte Keimzellen zur gezielten Radikalisierung sein können. Die App kann man kostenlos in den App-Stores herunterladen. Weitere Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/onlinetheater-live-loulu/?utm_source=newsletter-kw26-2019-berlin&utm_medium=email&utm_content=wk&utm_campaign=hebbelamufer-deutsch

Mit - Lesen – Teilen
Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen eines vorher unbekannten Textes. Die Veranstaltung findet statt mit "Literarische Unternehmungen", die 2015 damit begonnen hat, Shared Reading im deutschsprachigen Raum als nachhaltiges Netzwerk aufzubauen, um Menschen mit Literatur, die wirkt, zu verbinden.
Datum: Jeden So, 12-14 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Besuch des Jüdischen Museums Berlin
Das Jüdische Museum Berlin hat nach der Corona-Pause wieder geöffnet. Zu sehen gibt es die neue Dauerausstellung zu Jüdischer Geschichte und Gegenwart in Deutschland, für die ab sofort für alle Besucher*innen freier Eintritt gilt. Bitte buchen Sie vor Ihrem Besuch Ihre Zeitfenster-Tickets unter https://shop.jmberlin.de/#/tickets und beachten Sie die aktuellen Corona-Regeln.
Datum: Täglich 10-19 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Online-Treffen: FOTO-SPAZIERGANG I | Digitale Multimedia-Tour
Kommt mit auf eine Multimedia-Tour durch Kreuzberg! Mit eurem Smartphone oder MediaPad habt ihr die Möglichkeit, euch unter Anleitung auf verschiedenen Stationen selbstständig durch den Kreuzberger Kiez SO36 zu bewegen. Mit Hilfe von persönlichen Erzählungen, aktuellen wie historischen Fotografien, Filmausschnitten und Musikstücken legendärer Punk-Bands erlebt ihr, wie sich die Berliner:innen selbst organisiert und ihr Leben aktiv und kreativ gestaltet haben. Beim Online-Treffen werden alle gemeinsam, im virtuellen Raum, durch Kreuzberg laufen und besondere Orte spielerisch kennenlernen. Ihr erfahrt zum Beispiel, wer Osman Kalin war und wie das Baumhaus an der Mauer entstanden ist! Anmeldungen unter: Dimitra Maragkaki, maragkaki@gfhf.eu oder kommt einfach über den Zoom-Link vorbei:
https://us02web.zoom.us/j/86221742621?pwd=V3FnemhCSWdQQkpjMkYrNXlnQ2thUT09, Meeting-ID: 862 2174 2621, Kenncode: 314967. Die Teilnahme ist kostenfrei!
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Online via Zoom

Kiez-Literatur online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/



Ausschreibungen & Fördermöglichkeiten
............................

*Neu* 11. Hauptstadtpreis für Integration und Toleranz der Initiative Hauptstadt Berlin e. V.
Die Initiative Hauptstadt Berlin hat sich seit ihrem Bestehen der Förderung von Toleranz und Integration in Berlin verschrieben. Neben der gezielten Unterstützung von sozialen Projekten und zahlreichen Veranstaltungen zum Thema wurde im Jahr 2007 der „Hauptstadtpreis für Integration und Toleranz“ ins Leben gerufen. Projekte, Vereine, Einzelpersonen, Unternehmen aus Berlin und allen Bundesländern sind herzlich eingeladen, am Wettbewerb teilzunehmen. Zum Wettbewerb werden laufende Projekte eingeladen, die einen Beitrag zur Toleranzförderung und zur Integration von Menschen mit Migrationshintergrund, Behinderungen oder aus benachteiligten Gruppen leisten. Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier.
Bewerbungsschluss: Fr, 19.11.2021

*Neu* #abgedreht - 3. Schul-Filmwettbewerb der BSR
Diesmal geht es um Biogut-Trennung und -Recycling. Also Apfelgriebsch, Hühnerknochen, Orangenschalen und sonstige organische Abfälle, die die BSR in ihrer Biovergärungsanlage zu klimaneutralem Biogas als Antrieb für ihre Müllfahrzeuge umwandelt und zu fruchtbarem Kompost verarbeitet. Das ist echte Kreislaufwirtschaft, so wie sie das Gesetz vorsieht. Euer Film soll eure Mitschülerinnen und Mitschüler, Freundinnen, Freunde und Familien dazu sensibilisieren, Bioabfall zu trennen und dadurch bewusst Ressourcen zu schonen. Denn nur wenn Biogut in der Biotonne entsorgt wird, können wir es recyceln. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen in Berlin. Infos unter www.bsr.de/abgedreht-26788.php?fbclid=IwAR32e6TZvTv--e93EkkGT1jL_aEcoj9PTBJ65ijgt0xKxtTPGgBgZSC5t-4 Film hochladen und an abgedreht@BSR.de senden.
Einsendeschluss: Fr, 10.12.2021

*Neu* Deutsche Jugendfilmpreis 2022 - »Work:in Progress«
…der Wettbewerb für Filmtalente bis 25 Jahre. Mit mehr als 100.000 Teilnehmenden in 30 Jahren ist er eines der größten bundesweiten Foren für junge Filmemacherinnen und Filmemacher. Der Deutsche Jugendfilmpreis ist offen für alle Themen und vergibt Preise im Gesamtwert von 12.000 Euro. Zusätzliche Gewinnchancen bietet das diesjährige Jahresthema »Work:in Progress«. Infos unter
https://www.deutscher-jugendfilmpreis.de/home.html
Einsendeschluss: Sa, 15.01.2022.


Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Projekt "jobentdecker": Berufe an Schulen bekannter machen
Häufig kommen junge Menschen mit höchstens einer Hand voll Berufe in Kontakt, meist kennen sie die Berufe von Eltern und Bekannten und am intensivsten den Beruf von Lehrenden und Erziehenden. Das Team von jobentdecker bringt Schulen und Unternehmen zusammen. In verschiedenen Formaten lernen Schülerinnen und Schüler diverse Betriebe, Berufsbilder und -inhalte kennen. Jobentdecker ist ein Projekt des Friedrichshain-Kreuzberger Unternehmervereins in Kooperation mit den Bezirksämtern Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte. Weitere Infos und Kontakt unter https://jobentdecker.de/, Tel.: 0178 / 9617653, Mail: info@jobentdecker.de

Freie FSJ-Plätze beim Landesjugendring Berlin e.V.
Berliner Jugendliche mit Spaß an pädagogischer und sozialer Arbeit können sich jetzt wieder beim Landesjugendring Berlin für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei Jugendverbänden, Jugendbildungsstätten und anderen Organisationen der Jugendarbeit bewerben. Das FSJ ist eine Zeit der beruflichen Orientierung, vermittelt einen guten Einblick in soziale Berufe und hilft jungen Menschen, ihre Potenziale zu entdecken und ihre Kompetenzen zu erweitern. Start des nächsten FSJ-Jahrganges ist der 1. September 2021. Infos unter: https://ljrberlin.de/fsj , weitere Angebote zu Freiwilligendiensten in Berlin: https://www.berlin.de/sen/jugend/jugend/freiwilliges-soziales-jahr/

Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte (ehem. Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg): Telefon- und Online-Beratung weiterhin möglich
Die "Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte" bleibt für den Publikumsverkehr vorerst geschlossen. Nichtsdestoweniger ist es weiterhin möglich, die Mitarbeiter*nnen für eine Beratung via Email, Telefon, und Videochat zu erreichen. Wie gewohnt beraten die Mitarbeiter*innen in den folgenden Sprachen: Persisch, Französisch, Spanisch, Englisch und Deutsch. Kontakt: Tel.: +49 30 5367999-50 oder per Mail an bbb@dqg-berlin.de

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Die Projekte stehen auch Migrant*innen und Geflüchteten mit Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltsgestattung oder Duldung offen. Kontakt: A&QUA gGmbH, Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung, Tel. 030 616 57 26, Email: aqua@a-qua.de. Infos zu den Angeboten finden Sie unter http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiedene Standorte in Berlin

*Neu* JuBi - Die JugendBildungsmesse 2021
Die Messe JuBi ist die JugendBildungsmesse und Messe für Schüleraustausch, Highschool, Sprachreisen, Praktika, Au-Pair, Work & Travel und Freiwilligendienste. Infos unter https://jugendbildungsmesse.de/jubi-berlin-november/
Datum:
Sa, 06.11.2021, 10-16 Uhr
Ort: Max-Taut-Aula, Fischerstraße / Schlichtallee, 10317 Berlin

*Neu* EXPOLINGUA 2021 - Messe für Sprachen und Kulturen - online
Sprachkurse zum Mitmachen, Workshops für Lehrer und Übersetzer, Live-Sessions für alle, die Sprachen und Weltkulturen lieben sowie Reisesehnsucht haben! Infos unter http://expolingua.com/
Datum: Mi, 10.11. bis Sa, 13.11.2021

*Neu* Einstieg Berlin 2021
Die Messe informiert zu Studiengängen, Ausbildungsberufen sowie Gap Year-Angebote im In- und Ausland, bietet Mitmach-Stationen und Berufe zum Ausprobieren sowie en digitales Vortragsprogramm. Anmeldung und Infos unter www.einstieg.com/messen/einstieg-berlin.html
Datum: Fr, 12.11., 9-17 Uhr und Sa, 13.11.2021, 10-18 Uhr
Ort: Hallen 10.2 & 8.2 der Messe Berlin (Zugang über Messedamm, bitte der Ausschilderung folgen)

*Neu* Tag der offenen Tür an der Filmuniversität Babelsberg (überwiegend in Präsenz)
Es präsentieren sich die Studiengänge den potenziellen Bewerber*innen und natürlich auch der interessierten Öffentlichkeit. Ob allgemeine Studienberatung, ausführliche Fachberatung in den einzelnen Studiengängen oder individuelle Mappenberatung, an diesem Tag kann man sich ausführlich über Zugangsbedingungen, Studieninhalte und -abschlüsse informieren und einen Blick hinter die Kulissen der Filmuniversität werfen. Anmeldung und Infos unter
www.filmuniversitaet.de/filmuni/aktuelles/veranstaltungen/veranstaltung/detail/tag-der-offenen-tuer-2021
Datum: Sa, 13.11.2021, 10-16 Uhr
Ort: Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF, Marlene-Dietrich-Allee 11, 14482 Potsdam

*Neu* 10. Bildungsmesse Berlin – online
Die Messe präsentiert Angebot zu Studium und Ausbildung. Infos unter www.bildungsmesse-berlin.com/
Datum: Do, 18.11.2021, 09.30-16 Uhr

*Neu* Parentum Potsdam - Eltern + Jugendliche
Die Berufsorientierungsmesse parentum bietet allen Interessierten, denen das Thema Berufswahl wichtig ist, zukunftsweisende Impulse, Kontakte und Hilfestellungen. Infos unter www.parentum.de/fachmessen/parentum-potsdam-2021
Datum: Sa, 20.11.2021, 10-14 Uhr
Ort: OSZ I Technik Potsdam, Jägerallee 23 A, 14469 Potsdam

*Neu* Karrieremesse Stuzubi Digital - Duales Studium & Studium
Vertreter von Hochschulen und Unternehmen beantworten alle Fragen zur Studien- und Berufsorientierung. Infos unter
https://stuzubi.de/digital/bundesweit/
Datum: Sa, 20.11.2021, 11-15 Uhr

*Neu* 10. JOBMEDI Berlin – Berufsinformationsmesse für Gesundheit und Soziales
Erhalten Sie Informationen zu Berufsperspektiven und treten Sie mit Personalentscheidern aus einer Vielzahl von Kliniken, Pflegeeinrichtungen und Bildungsträgern in Kontakt. Infos unter
www.jobmedi.de/index.php/standorte/berlin
Datum:
Fr, 26.11., 9-14 Uhr und Sa, 27.11.2021, 10-16 Uhr
Ort: Palais am Funkturm (Messe Berlin), Hammarskjöldplatz, 14055 Berlin

*Neu* Karriere bei der Telekom - Live-Chat mit dualen Studenten und Azubis
Die Telekom berät in unterschiedlichen Formaten zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten im Unternehmen. Anmeldung vorher erforderlich. Infos unter
www.telekom.com/de/karriere/schueler
Datum: Mo, 15.11. und Di, 30.11.2021, 17-18 Uhr

*Neu* O ja! — das Orientierungsjahr Ausbildung & Studium – digitale Infoveranstaltung
Ausbildung in einem technischen Beruf oder ein Ingenieur- bzw. Informatik-Studium — was liegt mir mehr? Die Veranstaltung informiert zum Orientierungsjahr Ausbildung Studium, einem gemeinsamen Angebot der Handwerkskammer Berlin und der HTW Berlin. Wie läuft das Orientierungsjahr ab und was kann ich anschließend damit machen? Das nächste O ja! startet am 01.04.2022. Einwahl:
https://join.rz.htw-berlin.de/bbb/nad-yp6-ex9. Infos unter www.htw-berlin.de/studium/o-ja-orientierungsjahr-ausbildung-studium/
Datum:
Mo, 08.11.2021, 17 Uhr

*Neu* Jour Variable an der UdK Berlin - Bildende Kunst - online
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de  Betreff: Jour Variable Design. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter https://www.udk-berlin.de/service/studienberatung-und-psychologische-beratung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum:
Mo, 08.11.2021, 16 Uhr

*Neu* Bachelor „Digitale Medienkultur“ an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
Studierende der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf stellen ihren Studiengang Digitale Medienkultur vor. Darin erlernt man sowohl Wissen über Medientheorien als auch Kompetenzen in den Bereichen Dramaturgie und Produktion und praktische und theoretische Kenntnisse im Umgang mit digitaler Medientechnik. Einwahl: Instagram @deine.stubb (
https://www.instagram.com/deine.stubb/?hl=de) #meetyourstudentmonday – jeden Montag live!
Datum: Mo, 08.11.2021, 18 Uhr

*Neu* TU Ringvorlesung zum Klimaschutz
Neue Mobilität Berlin - Das Mobilitätsgesetz und die Mobilitätswende vor Ort
Dr. Gabriele Wendorf & Caroline Schröder, TU Berlin, Zentrum Technik und Gesellschaft. Einwahl zur Zoomkonferenz: im Absatz „für externe Gäste“:
www.tu-berlin.de/ztg/menue/scientists4future/tu_berlin_for_future_ringvorlesung_ws_2122/
Datum:
Mo, 08.11.2021, 16.15 Uhr

*Neu* Durchstarter, Teamplayer, Anpacker gesucht ... Ausbildung und duales Studium bei der Bundesagentur für Arbeit - online
Die Skypeveranstaltung informiert über die Ausbildung zum/r Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen sowie über die dualen Studiengänge Arbeitsmarktmanagement B.A. und Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung B.A.. Es werden die Themen Bewerbungsprozess, Ausbildungs- und Studieninhalte sowie Aufstiegsmöglichkeiten erläutert. Fragen können in diesem Rahmen sofort beantwortet werden. Anmeldung erforderlich unter Berlin-Mitte.Nachwuchskraefterekrutierung@arbeitsagentur.de. Infos unter https://www.arbeitsagentur.de/ba-karriere
Datum: Di, 09.11.2021, 16 Uhr

*Neu* Neue Wege in der Biomedizin - Aktuelle Forschungsthemen vom Campus Berlin-Buch
Das Vorlesungsformat „Neue Wege in der Biomedizin“ präsentiert einen direkten Einblick in die aktuelle Life Science Forschung am Campus Berlin-Buch: SARS-Cov-2-Forschung: Zellveränderungen bei Infektionen und daraus entstehende unterschiedliche Krankheitsverläufe, Dr. Emanuel Wyler. Anmeldung:
info@planetarium.berlin. Infos unter www.planetarium.berlin/veranstaltungen/neue-wege-der-biomedizin
Datum: Di, 09.11.2021, 16 Uhr
Ort: Zeiss-Großplanetarium, Prenzlauer Allee 80, 10405 Berlin

*Neu* Jour Variable an der UdK Berlin - Design (Produkt- und Modedesign) - online
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter
beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Design. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter https://www.udk-berlin.de/service/studienberatung-und-psychologische-beratung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum:
Di, 09.11.2021, 14 Uhr


*Neu* Was kommt nach dem Abitur? Wege in Studium und Beruf – der Überblick - online
Infos über Studienmöglichkeiten an Universitäten, Hochschulen, Kunsthochschulen, das duale Studium in Unternehmen und im öffentlichen Dienst, Berufsausbildungen in Betrieben und an Schulen. Bitte melden Sie sich unter
berlin-mitte.biz-anmeldung@arbeitsagentur.de an, Sie bekommen dann den Einladungslink und weitere Informationen zugesandt.
Datum: Mi, 10.11.2021, 15 Uhr

*Neu* FU Berlin – Uni im Gespräch digital
Gelassener in die Prüfung: Tipps zur guten Vorbereitung auf Prüfungssituationen von der Psychologischen Beratung. Einwahl & Infos unter
www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/UiG_digital
Datum:
Mi, 10.11.2021, 18 Uhr

*Neu* Etwas mit Nachhaltigkeit studieren
Ökologie, Nachhaltigkeit, Umwelt: Muss das immer im Namen des Studiengangs stehen, wenn mich Nachhaltigkeit im Allgemeinen interessiert? Welche Möglichkeiten bietet die Hochschullandschaft? Welches Fach sollte ich wählen?Wir zeigen Ihnen die vielfältigen Optionen, die Sie an der TU Berlin - aber auch generell - haben. Einwahl zur Zoomkonferenz und Einwahl per Telefon: www.tu.berlin/studienberatung/veranstaltungsdetails/events/event/74a8e239-bcf3-4152-88d2-9279353d9dbf/
Datum:
Mi, 10.11.2021, 15 Uhr

*Neu* "Meet your Azubi"
Innerhalb von 2,5 Stunden gibt es die Möglichkeit, durch eine geführte Moderation der Passgenauen Besetzung der IHK Berlin, mehrere Unternehmen kennenzulernen um so einen ersten Eindruck voneinander zu gewinnen. Anschließend können Bewerbungsmappen übergeben und Einladungen zu Vorstellungsgesprächen vereinbart werden. Anmeldung bis 07.11.2021 erforderlich. Infos unter
https://events.ihk-berlin.de/20211111meetyourazubi_bewerber
Kauffrau/-mann für Büromanagement
Datum: Do, 11.11.2021, 9-13 Uhr
Fachinformatiker/in für Systemintegration
Datum: Do, 11.11.2021, 12-14.30 Uhr
Ort: Ludwig Erhard Haus, Fasanenstr. 85, 10623 Berlin

*Neu* Studieren mit Kind(ern)
Wie bekomme ich Studium und Kind(er) unter einen Hut? Welche Unterstützungsangebote gibt es für Studierende mit Kind(ern)? Wie komme ich in Kontakt mit anderen Studierenden mit Kind(ern)? Wer sich diese oder ähnliche Fragen stellt oder sich einfach mit anderen Studierenden in der gleichen Situation austauschen will, ist herzlich eingeladen zur Veranstaltung "Studieren mit Kind(ern)", angeboten von der
Allgemeinen Studienberatung in Zusammenarbeit mit dem Familienbüro der TU Berlin. Einwahl zur Zoomkonferenz: https://www.tu.berlin/studienberatung/veranstaltungsdetails/events/event/e4743fa8-3c46-4df1-8e37-4ffb24711dac/
Datum: Fr, 12.11.2021, 10 Uhr

*Neu* Berufswunsch Coach*in - online
Der Markt bietet mit zunehmender Tendenz einem speziellen Tätigkeitsfeld Raum: dem des Coaches / der Coachin. Entsprechend hoch und damit auch unübersichtlich sind Angebot und Nachfrage in diesem Bereich. In welchen Bereichen kann ein Coach / eine Coachin tätig sein? Welche Anforderungen werden an einen Coach / eine Coachin gestellt? Welche Chancen und Grenzen bietet der Markt? Die Einwahldaten nach Anmeldung unter:
Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de
Datum: Mo, 15.11.2021, 16-18 Uhr

*Neu* Schülerkolleg/ Digitalkolleg am Hasso-Plattner-Institut Potsdam
Die Studierenden Pia und Lukas vom HPI und der Universität Potsdam stellen das HPI-Schülerkolleg vor – dieses Jahr findet es als Digitalkolleg statt. Das Schülerkolleg ist das kostenfreie Jahresprogramm für IT-begeisterte Schüler:innen aus Berlin und Brandenburg mit verschiedenen Jahrgangsgruppen - ab Klassestufe 7 bis Klassestufe 11/ 12. Gemeinsam kann man dort lernen und sich ausprobieren – von den Grundlagen der Programmierung bis zur Robotersteuerung. Einwahl: Instagram @deine.stubb (
https://www.instagram.com/deine.stubb/?hl=de ) #meetyourstudentmonday – jeden Montag live!
Datum: Mo, 15.11.2021, 18 Uhr

*Neu* TU Ringvorlesung zum Klimaschutz
Klima und Wasser im Wandel: Fluch und Segen gleichermaßen
Prof. Dr. Dieter Scherer, TU Berlin, FG Klimatologie. Einwahl zur Zoomkonferenz: im Absatz „für externe Gäste“:
www.tu-berlin.de/ztg/menue/scientists4future/tu_berlin_for_future_ringvorlesung_ws_2122/
Datum:
Mo, 15.11.2021, 16.15 Uhr

*Neu* Studieren mit (un-)sichtbaren Erkrankungen, Behinderungen und Teilleistungsstörungen
Die Infoveranstaltung ist für alle interessant, die mehr über Anpassungen im Studium mit einer sichtbaren oder unsichtbaren Erkrankung oder Beeinträchtigung wissen wollen. Dazu zählen u.a. LRS, Depression, Diabetes, Krebs, AD(H)S, Autismus sowie Mobilitäts-, Seh-, Hör-, Sprechbeeinträchtigung. Wir informieren zu den Fragen: Wie kann ich mein Studium so organisieren, dass ich mich nicht übernehme und in meinem eigenen Tempo studiere? Was genau ist ein Nachteilsausgleich? Wie kann ich mein Studium in einer längeren Krankheitsphase pausieren (Beurlaubung, Teilzeitstudium)? Was gibt es für technische Hilfsmittel? Was bedeutet Studienassistenz? Und für wen sind diese Inklusionsleistungen sinnvoll? Wenn der Zugang zu meinen Veranstaltungen nicht barrierefrei ist, wie bekomme ich Unterstützung? Einwahl via Zoom:
https://tu-berlin.zoom.us/j/66541703370?pwd=OHRwMkRuN1pIQUh3aGhGKzhXREhrUT09 Meeting-ID: 665 4170 3370, Kenncode: 942603. Infos unter https://www.tu.berlin/studienberatung/veranstaltungsdetails/events/event/513169a9-830c-444d-8471-502de83307bb/
Datum:
Di, 16.11.2021, 16.30 Uhr

*Neu* Karriere bei der Telekom - Live-Chat für Eltern
Die Telekom berät in unterschiedlichen Formaten zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten im Unternehmen. Anmeldung vorher erforderlich. Infos unter www.telekom.com/de/karriere/schueler
Datum: Mi, 17.11.2021, 18-19 Uhr

*Neu* FU Berlin – Uni im Gespräch digital
Studieren ohne Abitur: So geht's mit beruflicher Qualifikation. Einwahl & Infos unter
www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/UiG_digital
Datum:
Mi, 17.11.2021, 18 Uhr

*Neu* O ja! — das Orientierungsjahr Ausbildung & Studium
Ausbildung in einem technischen Beruf oder ein Ingenieur- bzw. Informatik-Studium — was liegt mir mehr? Die Veranstaltung informiert zum Orientierungsjahr Ausbildung Studium, einem gemeinsamen Angebot der Handwerkskammer Berlin und der HTW Berlin. Wie läuft das Orientierungsjahr ab und was kann ich anschließend damit machen? Infos unter
www.htw-berlin.de/studium/o-ja-orientierungsjahr-ausbildung-studium/ Das nächste O ja! startet am 01.04.2022.
Datum: Do, 18.11.2021, 16 Uhr
Ort: Hochschule für Technik und Wirtschaft, Wilhelminenhofstr. 75A, Raum G118, 12459 Berlin

*Neu* Jour Variable an der UdK Berlin - Visuelle Kommunikation - online
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter
beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Design. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter https://www.udk-berlin.de/service/studienberatung-und-psychologische-beratung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum:
Mo, 22.11.2021, 14 Uhr

*Neu* Abitur in Sichtweite – Studium 2022?
Ihr macht nächstes Jahr Abi und überlegt, ob ihr 2022 ein Studium beginnen sollt? Im Livestream möchten wir mit Studierenden der Frage auf den Grund gehen, was heutzutage Studieren überhaupt heißt, welche Studienformen es gibt und was man alles für eine erfolgreiche Bewerbung benötigt. Stellt eure Fragen zu Zugangsvoraussetzungen, Hochschulen und Studiengängen im Live-Chat! Einwahl: Instagram @deine.stubb (
https://www.instagram.com/deine.stubb/?hl=de ) #meetyourstudentmonday – jeden Montag live!
Datum: Mo, 22.11.2021, 18 Uhr

*Neu* TU Ringvorlesung zum Klimaschutz
Nachhaltiger und klimafreundlicher Kleidungskonsum
Dr. Samira Iran, TU Berlin, FG Arbeitslehre/ Ökonomie und Nachhaltiger Konsum. Einwahl zur Zoomkonferenz: im Absatz „für externe Gäste“:
www.tu-berlin.de/ztg/menue/scientists4future/tu_berlin_for_future_ringvorlesung_ws_2122/
Datum:
Mo, 22.11.2021, 16.15 Uhr

*Neu* (M)ein Studienplatz an der BHT – Berliner Hochschule für Technik - Online-Informationsveranstaltung
Für Studieninteressierte beantwortet die Zentrale Studienberatung die wichtigsten Fragen ... zu Fristen von Bachelor-Bewerbungen, wie man sich bewirbt, wie das NC - Auswahlverfahren an der BHT funktioniert, zu Modalitäten der Bewerbung und zum Vergabeverfahren, zu Fragen eines Vorpraktikums, zu Vorbereitungskursen. Studieninteressierte erhalten auch einen kleinen Überblick über das Studium und die Berliner Hochschule für Technik. Infos unter
(M)ein Studienplatz an der BHT: BHT Berlin (bht-berlin.de)
Datum:
Di, 23.11.2021, 15.30-17 Uhr

*Neu* Info-Abende für BA-Design an der weißensee kunsthochschule berlin - digital
Infoabend mit anschließenden Q&A Sessions mit dem Fachgebiet. Alle weiteren Infos zum Programm sowie alle Mappenberatungstermine werden ab dem 1.11. auf der Internetseite der Hochschule veröffentlicht. Infos unter
https://kh-berlin.de/studium/studienbewerbung/studienorientierung-fachberatung.html
Datum: Di, 23.11.2021, 17 Uhr

*Neu* Pathways in Physics (in Englisch): Dr. Stefanie Kreft - Physikerin als Ingenieurin
Nach dem Masterstudium an der Freien Universität Berlin ging Stefanie Kreft an die Cambridge University, um in Materialwissenschaften zu promovieren. Mit dem PhD-Abschluss in der Tasche startete sie als Entwicklungsingenieurin durch und arbeitete in England und Deutschland für global tätige Unternehmen. Stefanie Kreft wird über ihren Weg vom Physikstudium hin zu ihrem Job als „Digital Solution Owner“ für Sensorlösungen erzählen. (Fragen können in Englisch und Deutsch gestellt werden.) Infos unter
www.physik.fu-berlin.de/pathways
Datum:
Mi, 24.11.2021, 18 Uhr

*Neu* FU Berlin – Uni im Gespräch digital
Medizin, Psychologie und andere „Gesundheitsstudiengänge“:  Informationen über die Zulassungschancen und mögliche Alternativen. Einwahl & Infos unter
www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/UiG_digital
Datum:
Mi, 24.11.2021, 18 Uhr

*Neu* Info-Abende für Freie Kunst an der weißensee kunsthochschule berlin - digital
Infoabend mit anschließenden Q&A Sessions mit dem Fachgebiet. Alle weiteren Infos zum Programm sowie alle Mappenberatungstermine werden ab dem 1.11. auf der Internetseite der Hochschule veröffentlicht. Infos unter
https://kh-berlin.de/studium/studienbewerbung/studienorientierung-fachberatung.html
Datum:
Do, 25.11.2021, 17 Uhr

*Neu* Unzufrieden mit dem Studienfach? Wie funktioniert ein Fachwechsel?
Euer Studium bereitet euch Kopfzerbrechen? Ihr habt das Gefühl, doch nicht „das Richtige“ gewählt zu haben und verzweifelt an der Hochschule? Damit seid ihr nicht allein und das Ergebnis muss nicht gleich ein Studienabbruch sein. Wir informieren euch im Livestream über die Möglichkeiten eines Fachwechsels. Einwahl: Instagram @deine.stubb (
https://www.instagram.com/deine.stubb/?hl=de ) #meetyourstudentmonday – jeden Montag live!
Datum: Mo, 29.11.2021, 18 Uhr

*Neu* Ziele finden - Entscheidungen treffen - Prioritäten setzen - Onlineseminar
Höhere Anforderungen durch neue Technologien, steigender Leistungs- und Wettbewerbsdruck machen effektive Entscheidungen unumgänglich. Wie lässt sich Stress vermeiden? Wie lassen sich eigene Erwartungen / Vorstellungen mit den Anforderungen in Einklang bringen? Im Seminar wird ein Modell Lebenskompass vorgestellt, der Richtungen im Leben anzeigen und Orientierung bei wichtigen Entscheidungen geben kann. Anmeldung erforderlich über :
Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de
Datum:
Mo, 29.11.2021, 10-17 Uhr

*Neu* TU Ringvorlesung zum Klimaschutz
Less is more - Bauen in planetaren Grenzen
Prof. Dr. Eike Roswag-Klinge, TU Berlin, Natural Building Lab. Einwahl zur Zoomkonferenz: im Absatz „für externe Gäste“:
www.tu-berlin.de/ztg/menue/scientists4future/tu_berlin_for_future_ringvorlesung_ws_2122/
Datum:
Mo, 29.11.2021, 16.15 Uhr

*Neu* Wie arbeiten Journalisten? Online-Event ASA Insights
Live-Schaltung in den Newsroom der Axel Springer Akademie und die Redaktion der BILD. 20 Minuten Kurz-Vortrag von Volontären, Redakteuren und Ausbildern. Anschl. 40 Minuten Gelegenheit, über Chat, Ton oder Video individuelle Fragen zu stellen. Alle Gesprächspartner stehen bei Bedarf hinterher auch zum individuellen Chat oder an einem der folgenden Tage zu persönlichen Treffen zur Verfügung. Anmeldung erforderlich über :
Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de
Datum:
Di, 30.11.2021, 11 Uhr

*Neu* Neue Wege in der Biomedizin - Aktuelle Forschungsthemen vom Campus Berlin-Buch
Das Vorlesungsformat „Neue Wege in der Biomedizin“ präsentiert einen direkten Einblick in die aktuelle Life Science Forschung am Campus Berlin-Buch: Warum Mäuse nicht zuhören und Grizzlys schlecht einschlafen – Einfache Erklärungen von krankheitsrelevanten Forschungsansätzen, Prof. Dr. Michael Gotthardt. Anmeldung:
info@planetarium.berlin. Infos unter www.planetarium.berlin/veranstaltungen/neue-wege-der-biomedizin
Datum: Di, 30.11.2021, 16 Uhr
Ort: Zeiss-Großplanetarium, Prenzlauer Allee 80, 10405 Berlin

*Neu* Berufliche Zielsetzung & professionelle Entscheidungsfindung - Onlineworkshop
In diesem Workshop geht es darum, mehr Klarheit über die eigenen beruflichen Ziele zu erlangen und mit diesem Wissen den Verlauf des eigenen Studiums noch besser planen und gestalten zu können. Die Veranstaltung richtet sich somit v.a. an Studierende zu Beginn oder mitten im Studium, die sich mehr Orientierung, Klarheit und Motivation wünschen bzw. an Studierende, die aktuell an ihrem gewählten Studiengang und -verlauf zweifeln. 2tägiger Workshop, Anmeldung erforderlich über :
Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de
Datum:
Di, 30.11. und Mi, 01.12.2021, jeweils 10-16 Uhr


Interessantes

Digitaler Adventskalender
Jedes Jahr aufs Neue startet pünktlich am 1.12. der Digitale Mathekalender. Während der Adventszeit kann täglich eine knifflige und weihnachtlich verpackte Mathematikaufgabe online gelöst werden. Die Aufgaben stammen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des MATHEON, wobei der Reiz durch die Anwendungsnähe der Forschungsprojekte geschaffen wird. Belohnt wird das Ganze mit vielen tollen Preisen, die unter den Teilnehmern verlost werden. Anmeldung möglich ab sofort unter
www.mathekalender.de/index.php

Universität der Künste - Kurs zur Einführung und Vorstellung der Lehramtsstudiengänge an der Fakultät Bildende Kunst
Termine für die Kurse zur Einführung und Vorstellung der Fakultät Bildende Kunst im November/Dezember/Januar können ab sofort gebucht werden. Infos unter www.udk-berlin.de/universitaet/fakultaet-bildende-kunst/precolleges/

Schülerwettbewerb Junior.ING der Baukammer Berlin: Ski-Sprungschanze – IdeenSpringen
Der Schülerwettbewerb Junior.ING geht in eine neue Runde. Unter dem Motto „IdeenSpringen“ rufen bundesweit 15 Ingenieurkammern Schülerinnen und Schüler zum Mitmachen auf, wenn es heißt: Wer plant und baut die beste Ski-Sprungschanze? Auf der Landesebene in Berlin wird Preisgeld von insgesamt bis zu 500 Euro je Altersgruppe vergeben. Die beste Wettbewerbsarbeit je Alterskategorie nimmt am länderübergreifenden Bundeswettbewerb teil, bei dem weiteres Preisgeld von insgesamt bis zu 2.600 Euro vergeben werden. Infos unter
https://www.baukammerberlin.de/veroffentlichungen/dokumente/

Dein Einstieg. Deine Karriere. Dein Berlin.
Das Land Berlin ist der größte Arbeitgeber der Region und bietet jährlich 5.000 Einstiegsmöglichkeiten: Ausbildungen, duale Studiengänge, aber auch Praktika und Werkstudierendentätigkeiten – die Auswahl ist groß und der Jobeinstieg beim Land Berlin schafft beste Aussichten für Deine Karriere. Informiere Dich hier über Deinen Berufseinstieg und beginne Deine Karriere als Hauptstadtmacherin oder Hauptstadtmacher! Infos unter https://www.berlin.de/karriereportal/kampagnen/landingpage.1102396.php
Bewerbungsfristen für den Beginn ab 08.2022 in der Steuerverwaltung Berlin enden bereits am 31.10.2021. (https://www.berlin.de/karriereportal/stellensuche/Duales-Studium-zumzur-Diplom-Finanzwirtin-de-j22083.html ,
https://www.berlin.de/karriereportal/stellensuche/Ausbildung-zumzur-Finanzwirtin-de-j22079.html)

Kulturweit
»kulturweit« ist ein internationaler Jugendfreiwilligendienst im Bereich der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Er ist ein Projekt der Deutschen UNESCO-Kommission in Kooperation mit dem Auswärtige Amt. Seit 2009 bietet dieser internationale kulturelle Freiwilligendienst jungen Menschen im Alter von 18 bis 26 Jahren die Möglichkeit, sich für sechs oder zwölf Monate im Bereich der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik zu engagieren. Hierbei werden alle Freiwilligen finanziell unterstützt - »kulturweit« steht somit allen jungen Menschen offen. Bis zum 01.12.2021 können Sie sich für einen internationalen Freiwilligendienst ab 01.09.2022 bewerben! Infos unter
www.kulturweit.de/de.html

Studienförderung für qualifizierten IT-Nachwuchs
Mehrere Bundesbehörden bieten für Bachelor-Studierende von IT-Studiengängen eine Studienförderung an. Es wird ein Stipendium gezahlt sowie werden eventuell anfallende Studiengebühren und Semesterbeiträge übernommen. Bewerbungsende für den Studienbeginn im Wintersemester 2022/23 ist der 17.10.2021. Infos unter
https://www.service.bund.de/SiteGlobals/Functions/anlage/anlageGenericJSP;jsessionid=2DD915344A931C3E00BBC30A9F4F5B2B.2_cid358?view=renderAnlage&contentId=16609004&docId=4132590

FSJ digital
Digitalen Wandel in verschiedenen sozialen Einrichtungen mitgestalten und erleben? Neben der technischen Ausstattung bedarf es vor allem junger „Digital-Native“ in den Einrichtungen, um Erwachsenen und Kindern einen handlungssicheren Umgang mit digitalen Geräten zu ermöglichen. Zusätzlich begleiten die Freiwilligen den Alltag von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Menschen und erhalten Einblicke in die Arbeit von Sozialpädagog*innen, Erzieher*innen und Lehrer*innen. Infos unter https://www.einstieg-statt-auszeit.de/ueber-fsj/fsj-digital

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter
team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

Become-A-Teacher-Programm
Das Programm informiert interessierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab Klasse 10 über das Lehramtsstudium an den Berliner Universitäten und den Beruf Lehrerin oder Lehrer. Wir begleiten ein Jahr lang auf dem Weg zum Lehramtsstudium. Im Rahmen des Programms erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit an Workshops teilzunehmen: Bewerbung an der Universität und mögliche Fächerkombinationen, Einblicke in das Lehramtsstudium, Mein Auftritt als Lehrkraft – Stimm- und Präsenztraining, Vielfalt in der Berliner Schule, Hinter den Kulissen – Praxisnahe Einblicke durch Schulbesuche, Direkter Austausch mit Lehrkräften.
Anmeldung zum Programm: vielfalt-bildet-berlin@senbjf.berlin.de, Infos unter https://www.berlin.de/sen/bildung/fachkraefte/lehrerausbildung/vielfalt-bildet-berlin/

Dualer Studiengang Öffentliche Verwaltung
Die Bewerbungsphase für den dualen Studiengang „Öffentliche Verwaltung“ des Landes Berlin geht in die zweite Runde. Bis zum 15.08.2021 sind Bewerbungen für den Studienbeginn zum Sommersemester 2022 an der HWR Berlin möglich. Infos unter: www.berlin.de/karriereportal/studierberlin

Orientierungsprogramme an Deutschen Hochschulen
Viele Hochschulen und Universitäten bieten inzwischen Orientierungsprogramme zu unterschiedlichsten Themen und in unterschiedlichem zeitlichen Umfang an. Ziel der Orientierungsstudienprogramme ist es, dass sich die Studierenden besser entscheiden können und weniger häufig wechseln bzw. ein Studium spät abbrechen. Das Netzwerk Orientierungs(studien)programme gibt einen guten Überblick über diese Angebote. Infos unter: https://o-studium.de/

Studienvorbereitungskurse
FH Wildau: www.th-wildau.de/studieren-weiterbilden/studienvorbereitung/studienvorbereitungskurse/
HTW Berlin:
www.htw-berlin.de/studium/lernzentrum/studieninteressierte/
Beuth Hochschule Berlin:
https://projekt.beuth-hochschule.de/brueckenkurse/
HWR Berlin:
www.hwr-berlin.de/studium/weitere-studienangebote/hwrstart-mathematik/
HU Berlin:
https://fachini.physik.hu-berlin.de/Br%C3%BCckenkurs https://www2.mathematik.hu-berlin.de/~fsr/erstis/warmup/

Podcasts der Alice Salomon Hochschule Berlin
Hier geht es um SAGE – Soziale Arbeit und Gesundheitswesen. Wenn Sie diese Studiengänge interessieren, dann hören Sie doch mal rein. Infos unter: https://soundcloud.com/alicesalomonhochschule

Technik und Umwelterforschung oder -schutz miteinander verbinden?
Im Harz betrachten Studierende die Gesteinsschichten und können daraus schließen, wie sie sich verändert hat und lernen dabei ihre Zukunft zu verstehen. Andere erforschen Werkstoffe, die aus den Elementen unserer Welt in ausgetüftelten Verfahren und Prozessen hergestellt werden. Daraus entstehen dann langlebige Batterien für Elektroautos oder stabilere Brückenpfeiler aus einem verbesserten Material. Dabei Belastungen für die Natur zu minimieren oder CO2-Bilanzen eines Produkts zu berechnen ist ein weiterer Beitrag zum Schutz unserer Umwelt. TU-Studierende stellen ihr Fächer Technischer Umweltschutz, Werkstoffwissenschaften, Geotechnologie und Energie- und Prozesstechnik vor. Infos unter: https://www.tu.berlin/go10982/

Berliner Polizei
Die Berliner Polizei erläutert das Bewerbungsverfahren, räumt auf mit einigen Mythen rund um das Einstellungsverfahren und zeigt, wie Polizeiarbeit sein kann. Infos unter: https://www.youtube.com/watch?v=WUZwhIFnyjw , https://www.youtube.com/channel/UCuQ6W_pxjwL8-ComOF8Asbg

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/


Campustour der Beuth Hochschule mit zwei Studierenden
Den Campus der Beuth Hochschule für Technik kennenlernen? Zwei Studierenden nehmen Studieninteressierte in einem Video mit in die Hochschule und stellen den Campus vor.
Infos unter:
https://www.youtube.com/watch?v=7rgFTmBhCPA

Humanoide Robotik an der Beuth Hochschule für Technik – Digital erleben
Wer den Studiengang kennenlernen möchte, kann die beiden Kurse "Reaktive Robotik" und "Elektronische Bauelemente und Grundschaltungen" sind über Youtube öffentlich zugänglich, so dass alle an Robotik und Elektronik interessierte Menschen gerne eingeladen sind, aktiv mitzumachen. Infos unter: https://www.youtube.com/channel/UCL5DBQu4rk1IoK_shRFXc4w

Wie funktioniert unsere Welt? Mathematik und Naturwissenschaften studieren
Wie geht das, Mathematik oder Naturwissenschaften zu studieren, trotz abgewähltem Physikkurs oder mit Deutsch-LK? Entscheidend ist, sich beim Blick auf die Welt Fragen zu stellen, Dinge verstehen und lernen zu wollen. Studierende der TU berichten in diesem Infotalk über ihren Weg in das Studium und geben einen Einblick in den Studienalltag in Mathematik, Physik und NaWi. Infos unter: https://youtu.be/vMYllLtKJY4

5 Gründe an der TU Berlin zu studieren
Studiengänge wie Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen kann man - genau wie Chemie oder Mathematik - an vielen Universitäten in Deutschland, oder gar dem Ausland, studieren. Was aber macht ein Studium an der TU Berlin besonders? Welche Möglichkeiten hast man, eigene Ideen einzubringen, und was erwartet einen über den regulären "Stundenplan" hinaus? Infos unter: https://youtu.be/i6XGE-RfzWU

LETT'S TALK - Die Menschen vom Lette Verein Berlin
Hier erzählen Schülerinnen und Schüler, warum sie Medizinisch-technische Assistentin, Grafikdesigner, Betriebswirtin für Ernährungs- und Versorgungsmanagement, Fotograf, Medieninformatiker oder Metallographin werden. Infos unter https://lettevereinberlin.letscast.fm/

HTW Berlin – jederzeit
Schon mal mit der Drohne über den Campus fliegen, virtuell eine Laborführung machen oder in eine Vorlesung gehen? Sich selbst in einem Online Self Assesment testen? Die HTW Berlin hat auf dieser Seite sortiert nach Fachbereichen und Studiengängen ihre Angebote jederzeit und digital verfügbar gemacht. Infos unter www.htw-berlin.de/studium/die-htw-berlin-kennenlernen/angebote-digital-und-jederzeit

WirtschaftsingenieurIn werden
Interesse für Wirtschaftskreisläufe und Technik? WirtschaftsingenieurInnen sind ExpertInnen in zwei Fachgebieten. Was das Studium besonders macht, wie es abläuft und wie ein Beruf aussehen kann, berichtet Victoria im Gespräch mit der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin. Infos unter https://www.tu.berlin/go6797/ Weitere Studiengänge der TU Berlin im Expert:innengespräch vorgestellt unter: Infos unter https://www.tu.berlin/go6357/

Mythen und Gerüchte rund um die Studienwahl
Was erwartet mich an der Uni? Worauf muss ich bei der Bewerbung und der Studienwahl generell achten? Berliner Schüler:innen haben der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin ihre Gedanken zu Studium und Campusleben geschickt, und Expertinnen antworten darauf. Infos unter https://www.tu.berlin/go6363/

BerufeTV
Das Filmportal rund um Berufe. Berufe-Videos informieren über den Arbeitsalltag in einer Vielzahl von Berufen und Studiengängen. Sie geben einen Überblick über Branchen und berufsbezogene Themenfelder. Infos unter https://www.arbeitsagentur.de/berufe-tv-filme-videos



Universitäten und Hochschulen
Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung

Infobrief 44/2021

Infos des Quartiersmanagements
............................

Das QM auf Instagram
Wem Homepage, E-Newsletter und Infoblatt nicht (mehr) ausreichen, der kann sich künftig auch via kurzer Bild- und Textbeiträge auf Instagram über neue und aktuelle Projekte und Momentaufnahmen aus dem Kiez informieren. Die Plattform bietet die Möglichkeit, noch mehr Menschen visuell auf den Mehringplatz aufmerksam zu machen. Schauen Sie gerne vorbei! Geben Sie bei der Instagram-App auf Ihrem Smartphone einfach qm_mehringplatz in die Suchleiste ein und schon finden Sie uns.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung. Bitte beachtet die geltenden Corona-Schutzbestimmungen wie Maske tragen und Abstandsgebot. Terminvereinbarung über Instagram unter bicycle_repair_diy_berlin
Datum: In der Regel jeden Sa, 12-18 Uhr (Ausnahmen sind möglich)
Ort: Bauhütte Kreuzberg, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin




Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................

Soforthilfe X 2.0 für gemeinnützige Vereine und Organisationen
Vereine und Organisationen, die durch die Corona-Pandemie in eine existenzbedrohende Notlage geraten sind, könne die Soforthilfe X 2.0 (Ehrenamts- und Vereinshilfen) beantragen. Die Höhe des Zuschusses kann bis zu 20.000 EUR betragen. Je nach Verfügbarkeit von Fördermitteln sind im Einzelfall auch höhere Fördersummen möglich. Um Organisationen bei der Beantragung der Soforthilfe X 2.0 zu unterstützen, hat der Verein GoVolunteer eine Beratungshotline unter Tel. 030 921077860 eingerichtet. Details und aktuelle Updates unter
https://blog.govolunteer.com/beratung-corona-soforthilfe/
Alle Informationen zu den Antragsbedingungen und zum Prozess der Antragstellung sind ab sofort auf der
Webseite der Investitionsbank Berlin verfügbar.
Antragsphase 2: Mo, 01.11. bis Fr, 31.12.2021

Schnell finden: Internetseite mit kostenlosen Corona-Schnelltestzentren in der Nähe
Auf der Internetseite
https://test-to-go.berlin/ der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung finden Suchende schnell und unkompliziert ein Schnelltestzentrum in der Nähe. Neben einer Übersichtskarte gibt es mehrere Möglichkeiten, die Ergebnisse zu filtern, z.B. nach Postleitzahlen, Öffnungszeiten oder Barrierefreiheit. Im Umkreis des Mehringplatzes listet die Seite zurzeit 23 Schnelltestzentren auf, u.a. in der Wilhelmstr. 14 oder im Jüdischen Museum, Fromet-und-Moses- Mendelssohn-Platz 1.

Taxi Berlin: Kostenlose Fahrt zum Impfzentrum
Taxi Berlin befördert berechtigte Personen kostenlos zur Corona-Schutz-Impfung. Dazu ist lediglich ein entsprechender Anruf über Tel. 030 202 020 nötig und Taxi Berlin vermittelt ein Safe-Taxi mit Trennschutz und eine*n Fahrer*in mit Mund-Nasen-Bedeckung. Um die Kostenübernahme der Fahrt kümmern sich die Taxifahrer*innen persönlich vor Ort am Impfzentrum. Berechtigte tragen bitte einen Nachweis über den Impftermin bei sich (persönliches Einladungsschreiben). Weitere Infos im Flyer von Taxi Berlin

Hilfe für Menschen mit eingeschränkter Mobilität bei PC-Problemen
Der gemeinnützige Verein Nadeschda e.V. bietet Senior*innen und anderen Menschen mit eingeschränkter Mobilität kostenlose Unterstützung und technische Hilfe bei Hard- und Softwareproblemen an. Außerdem können diese auch einmal wöchentlich an einem kostenlosen Online-PC-Kurs teilnehmen. Kontakt: Tel. 030 33 60 78 66, Mail:
am@nadeschda-ev.de. Weitere Infos unter https://www.nadeshda-ev.de/. Der Verein möchte auf diesem Weg während der Corona-Pandemie Menschen mit eingeschränkter Mobilität dabei unterstützen, ihre Isolation zu überwinden.
Datum (PC-Kurse): Jeden Mo, 16-18 Uhr

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags kocht Nachbar Carsten Luck für Senior*innen aus dem Kiez. Das gemeinsame Essen muss momentan coronabedingt entfallen; die Speisen können aber in der Kiezstube abgeholt und ggf. nach Hause geliefert werden. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Investitionsbank Berlin: Coronahilfen und Unterstützung für Berliner Unternehmen in der Corona-Krise
Als Reaktion auf die dynamische Ausbreitung des Coronavirus und die damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen unterstützt das Land Berlin die Berliner Wirtschaft mit verschiedenen Maßnahmen. Auf der Webseite der IBB finden Sie eine Zusammenstellung dieser Maßnahmen sowie unsere Antworten auf dringliche Fragen rund um das Thema Coronahilfe in Berlin. 

Angebote für Kinder ............................

 

 


*Neu* LeseZeichen - Bilderbücher in Gebärdensprache erzählt | Digital
Die AGB bringt ein Stück der Kinder- und Jugendbibliothek direkt zu euch nach Hause! Erzählt von dem tauben Vorleser Gero Scholtz mit Gebärdensprache. Weitere Informationen unter
https://www.zlb.de/kijubi/portal/service/spezielle-angebote/zlbdigital-digitale-veranstaltungsreihe.html
Datum: Mi, 24.11. und Mi, 08.12.2021, 16.30 Uhr
Ort: YouTube Kanal der Kinder- und Jugendbibliothek, https://www.youtube.com/user/KiJuBiZLB/videos

*Neu* „Rotierende Residenzen: Miteinander in der Werkstatt“ | Comiczeichnen und Schauwerkstatt
Die Comicwerkstatt ist ein offenes Atelierangebot mit den Comicautoren Susanne Buddenberg und Thomas Henseler, das Kinder von 6-12 Jahren und ihre Begleitung zur gemeinsamen künstlerischen Arbeit einlädt. Eintritt frei! Kinder ab 6 und Jugendliche + Familien, Teilnahme von älteren Familienmitgliedern, Eltern usw. auch möglich (3G), Anmeldung erwünscht per jubi@zlb.de. Weitere Informationen: https://www.zlb.de/kijubi/portal.html
Datum: Mo, 29.11. und Mo, 13.12.2021, 16-19
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

ANOHA – Die Kinderwelt des Jüdischen Museums Berlin
Ein neuer Ort zum Entdecken, Erforschen und Spielen für Familien und Kinder im Kita- und Grundschulalter – das ist ANOHA – Die Kinderwelt des Jüdischen Museums Berlin! Im Mittelpunkt von ANOHA steht die Erzählung der Arche Noah aus der Tora. Eine riesige Arche mit 150 großen und kleinen Tieren erwartet euch. Anmeldung und Infos unter https://anoha.de/
Datum/Öffnungszeiten: Di bis Fr, 9-13 Uhr (Kitagruppen/Schulklassen) | Sa u. So, 10.30-16 Uhr (Familien)
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Berlinische Galerie: Offenes Atelier - Deine Kunstwerkstatt
Für Kinder ab 6 Jahre. Vielleicht kennst du das: Zu Hause gibt es nur Gemecker, wenn du dich mal kreativ austoben willst – bloß keine Flecken machen! Im Offenen Atelier ist das kein Problem. Hier kannst Du nach Herzenslust malen, zeichnen, bauen und deine eigenen Kunstprojekte verwirklichen. Die Kursleiter*innen helfen dir dabei. Wie wär’s mit einer Miniwohnung aus Pappe oder einem Spaceshuttle, das vor dem Museum landet? Mitmachen kostet nichts. Anmeldung über Jugend im Museum e.V., Tel +49 030-505 907 71,
info@jugend-im-museum.de
Datum: jeden Mi, 15-18 Uhr
Ort: Atelier Bunter Jakob, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

*Neu* Wortschätze - Erzählstunde in der Jurte
Der Garten der Kinder- und Jugendbibliothek wird in einen Märchengarten verwandelt! In diesem Winter wird dort wieder die Jurte stehen, in der die Erzähler*innen von ErzählZeit e.V. und der freien Vereinigung Kaliko & Co Märchen und Geschichten aus aller Welt erzählen. Eintritt frei! Weitere Informationen auch zur Teilnahmebedingung:
https://www.zlb.de/kijubi/kinderbibliothek/service/veranstaltungsreihe-maerchengarten.html
Datum: Jeden Mi bis 15.12.2021, 17 Uhr (für Kinder ab 3 Jahre) | Jeden Sa bis 18.12.2021, 15 Uhr (für Kinder ab 5 Jahre)
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Angebote der Umweltbildung und grüne Lernorte in Friedrichshain-Kreuzberg
... können Interessierte aller Altersgruppen auch hier finden:
https://www.berlin.de/ba-friedrichshain-kreuzberg/politik-und-verwaltung/aemter/umwelt-und-naturschutzamt/umweltbildung/

*Neue Zeit, neuer Ort* Gaming-Friday
Beim Gaming Friday habt ihr die Möglichkeit an verschiedenen Konsolen coole, neue Spiele auzuprobieren. Egal ob Playstation, Xbox oder Nintendo Switch: Zockt Super Mario, Legend of Zelda oder Just Dance. Wir stellen euch tolle Games zur Verfügung und ihr könnt euch die Zeit vertreiben und Spaß haben. Für Kinder und Jugendliche ab 10 bis 21 Jahre. Keine Anmeldung erforderlich. Schaut einfach vorbei!
Datum: Jeden 1. Fr, 15-18 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

*Neu* #zlbdigital DIY: Digitale Bastelstunde & Vorlesestunde: Geschichtenzauber
Digitale Bastelstunde und Vorlesestunde mit Mitarbeiter*innen der Kinder- und Jugendbibliothek. Die MitarbeiterInnen bringen ein Stück der Kinder- und Jugendbibliothek zu euch nach Hause und wünschen viel Spaß beim Nachbasteln oder Zuhören! Veröffentlicht werden jede Woche ein neues Video einer Bastelidee oder eine Lesung mit Geschichten für Kinder. Die Videos sind noch zwei Wochen nach ihrer Veröffentlichung abrufbar. Weitere Informationen:
https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/zlbdigital-digitale-bastelstunde-33.html
Datum: Jeden Fr, 17 Uhr (bis 24.12.2021)
Ort: YouTube Kanal der Kinder-und Jugendbibliothek der ZLB, www.youtube.com/user/KiJuBiZLB

Eltern-Kind-Turnen, Deutschkurse, Töpfern und vieles mehr: Angebote des Familienzentrums tam
Das Interkulturelle Familenzentrum tam bietet Eltern und Kindern eine Vielzahl von Aktivitäten an. Neben den Angeboten für Kinder können sich Mütter und Väter in Erziehungsfragen beraten lassen oder sich im Elternforum untereinander austauschen. Zurzeit gibt es folgende Kurse: Deutschkurse für Mütter, eine arabisch-deutsche Krabbelgruppe, eine Spielgruppe ab 1. Lebensjahr, Eltern-Kind-Turnen, Töpfern, Kindertheaeter, Zusammen aufwachsen, eine Malgruppe, kreativer Kindertanz, Kinderturnen, Beckenbodengymnastik, Erste Hilfe Baby u. Kleinkind, Babymassage, Nähkurse für Frauen, Bauen im Hof. Die genauen Zeiten finden Sie unter
https://www.tam-familienzentrum.de/ oder https://www.instagram.com/familienzentrum_tam/
Datum: Mo bis Fr, verschiedene Zeiten
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Jugend hackt Lab in Berlin
Seit April gibt es in Friedrichshain das „Jugend hackt Lab Berlin“, ein regelmäßiges kostenloses Workshopangebot für Jugendliche von 12 bis 18 Jahren, die sich für Coding und Technik interessieren. In den Kursen geht es u.a. um die Arbeit Open Source Programmen. Ihr müsst euch nicht anmelden. Die Workshops finden derzeit online statt, also ohne Publikumsverkehr im xHain – dafür könnt ihr euch bequem von zuhause zuschalten. Den Link zum Mitmachen und alle kommenden Termine findet ihr auf
https://jugendhackt.org/lab/berlin/

Sprechstunde der StadtNaturRanger*innen
Die StadtNaturRanger*innen statt Janet Huber und Kristina Roth sorgen für eine starke Verbindung zwischen Berliner*innen und Berlinern und der Natur in ihrem Kiez. Sie wissen über Flora und Fauna bestens Bescheid und können Eure Fragen rund um das Thema Stadtnatur beantworten.
Datum: Jeden Mi, 15-17 Uhr
Orte: An geraden Kalenderwochen im Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Hallesche Str./ Ecke Möckernstr. 131-134, an ungeraden Kalenderwochen im neuen Umweltbildungszentrum Lokschuppen/Nirgendwo, Wriezener Park. 10243 Berlin.

360° virtueller Naturerlebnispfad für Kinder
Geht auf Entdeckungstour und schaut genauer hin! Das NIRGENDWO hat einen interaktiven 360° Naturlehrpfad für Kinder entwickelt. Die Tier- und Pflanzenwelt kann hier spielerisch entdeckt und somit die Stadtnatur im Kiez erlebt werden. Sammelt Eindrücke und lasst Euch informieren was so alles rund um den alten Lokschuppen herum so kriecht und fliegt, entdeckt wie und wo die Insekten leben, schlafen und essen.
Ort: https://nirgendwo-berlin.de/fuer-kids-natur-lehrpfad-am-lokschuppen-zum-entdecken/

Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck
Der Naturerfahrungsraum am Gleisdreieck ist eine naturnahe Freifläche, auf der Kinder ohne Geräte spielen und sich ausprobieren können. Gerade im innerstädtischen Bereich können Kinder hier auf relativ kleinem Raum Natur intensiv erleben. Anja-Aylin Aydogan ist die neue Ansprechpartnerin für den Naturerfahrungsraum. Sie bietet kleine Angebote an, die Kinder dabei zu unterstützen, selbst kreativ zu werden. Bei Interesse an weiteren Informationen oder einem kostenlosen Schnupperangebot vor Ort können Sie sich gerne bei Frau Aydogan melden. Kontakt: Anja-Aylin Aydogan, Mail: ner-gleisdreieck@gruen-berlin.de, Tel: 0162 210 58 85.
Ort: Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck, 10963 Berlin (Parkeingang an der Möckernstr., vorbei am großen Spielplatz und dann gleich auf der linken Seite)
Datum: ganzjährig rund um die Uhr

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“ ist jeden Tag möglich
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg auf mehr als einem halben Hektar ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein kleines Wäldchen entwickelt. Heute lädt die kleine Stadtoase als Naturerfahrungsraum mit mehr als 90 Pflanzenarten und etlichen Wildtieren zum Spielen und als Lernort für Umwelt und Natur ein! Unsere Kinder können hier pirschen, balancieren, Hütten bauen, den Buntspecht und die Eichhörnchen beobachten oder sich am Bauwagen der Waldkümmerin eine Lupe zum Schnecken und Insekten forschen ausleihen. Gruppenanmeldungen sind telefonisch oder per Mail erwünscht und können sich über Umweltbildungsangebote informieren. Regeln? Wie in jedem Wald: Respekt vor Pflanzen und Tieren, Abfälle bitte wieder mitnehmen. Kontakt: Umwelt- und Naturschutzamt, Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de.
Datum/Öffnungszeiten: tägl. 8-19 Uhr | Mo und Do, 14-17 Uhr (Waldkümmerin)
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

 

Treffen und Informationsveranstaltungen ............................

 

 

 

*Neu* Ausstellung: Berlin Award 2021
Das Quartier am ehemaligen Blumengroßmarkt in der Südlichen Friedrichstadt wurde 2021 in der Kategorie Moderationsprozesse von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen mit dem Berlin Award ausgezeichnet. Das Metropolenhaus am Jüdischen Museum, als Teil des Quartiers, zeigt ab dem 05.11.2021 die Ausstellung zum Berlin Award 2021 in den Projekträumen und an den Außenflächen von feldfünf im Erdgechoss. Die Ausstellung zeigt alle 48 eingereichten Projekte. Der Berlin Award wurde von der Berliner Senatsbaudirektorin Regula Lüscher ins Leben gerufen, um maßgeblich zur Verbesserung der Lebensqualität im städtischen Raum durch beispielhafte Projekte beizutragen. Für den Ausstellungsbesuch gilt die 3G-Regel.
Datum: Fr, 05.11. bis So, 21.11.2021 | Öffnungszeiten: Mo-Fr, 11-19 Uhr; Sa und So, 11-18 Uhr
Ort: feldfünf e.V., Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7–8, 10969 Berlin

it´s PLAYTIME
Jeden Montag treffen sich NachbarInnen zu gemeinsamen Brettspielen, wie Schach, Backgammon und vieles mehr. Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Jeden Mo, 14 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Tischtennis
Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Jeden Mo, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Gymnastik
Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Jeden Di und jeden Fr, 11 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

„Mobiles Café – Ins Gespräch kommen“: Stadtteilzentrum Friedrichstraße 1
Die Friedrichstraße 1 soll gemeinsam mit der Nachbarschaft zum neuen Stadtteilzentrum. F1“ entwickelt werden. Dafür wurde die Stiftung Unionhilfswerk Berlin im Spätsommer vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg eingesetzt. Nun beginnt die aktive Möglichkeit für eine Kontaktaufnahme. Haben Sie Ideen und möchten Sie sich einbringen? Dann rufen Sie gern an unter 0178-6531120, schreiben Sie eine E-Mail an
F1@unionhilfswerk.de oder kommen Sie bei einem Kaffee ins Gespräch.
Datum: Jeden Di, 16 Uhr
Ort: Am Mehringplatz, 10969 Berlin

Treffen des Musikkabaretts 'Die Kiezkrähen'
Neue Sängerinnen und Sänger sind nach Absprache herzlich willkommen!! Infos und Kontakt unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de.
Datum: Jeden 1. u. 3. Mi, 19 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Offener Treff" schwuler Männer ab 50
Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an
begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Info über E-Mail: g55plus@gmx.de
Datum: Jeden 1. und 3. Fr, 17 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Offener Treff" für lesbische Frauen ab 50
Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an
begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Jeden 2. und 4. Fr, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Wechselndes Programm mit Bagdad e.V.
Der Verein Bagdad e.V. und die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bieten gemeinsam ein wechselndes Kultur-Programm an. Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an
begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de Weitere Infos unter info@dan4media.de.
Datum: Jeden Sa, 15 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Heiteres Gedächtnistraining
Mit Herrn Dr. Kramer. Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an
begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Fr, 03.12.2021, 13 Uhr (nächste Termine: 07.01.2022 und 04.02.2022)
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin


Sprachsalon | gemeinsam deutsch sprechen - German conversation group
Habt Ihr Lust, in netter Atmosphäre Eure deutschen Sprachkenntnisse anzuwenden und zu trainieren? Dann kommt in den Sprachsalon der AGB. Keine besonderen Vorkenntnisse oder Sprachniveaus vorausgesetzt. Ab 16 Jahren, Anmeldung unter https://reservierung.zlb.de/salon/. Mehr Informationen:
https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/mitmachen-sprachsalon-gemeinsam-deutsch-sprechen-german-conversation-group-2.html. Bei Regen findet die Veranstaltung im Salon der Amerika-Gedenkbibliothek statt.
Datum: Fr, 05.11.2021, 14-15.30 Uhr
Ort: Wiese vor der Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Presseclub für alle. Klokultur und Sanitäranlagen im Zeichen des Klimawandels "Schüssel zum Glück"
Sprechen wir über Toiletten! Ein Tabuthema, für das es Schamgrenzen zu überwinden gilt. Doch die Fakten fordern es: Deutsche vergeuden in Wasserspülklosetts bis zu 30 Liter Trinkwasser täglich pro Person. Über vier Milliarden Menschen weltweit haben gar keine Toilette. „Ach du Scheiße?“ Höchste Zeit, dass sich das ändert! Mit Annette Wagner, RiffReporterin und Entwicklerin interaktiver Bildungsformate. Eintritt frei. Weitere Informationen:
https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/presseclub-fuer-alle-schuessel-zum-glueck.html
Datum: So, 07.11.2021, 14-15.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Diskussionsveranstaltung "Die Gretchenfrage der Wirtschaft: Menschenrechte in der Lieferkette?"
Deutsche Wirtschaftsunternehmen beanspruchen für sich, im In- und Ausland die Arbeits- und Menschenrechte wie auch die Umweltstandards zu respektieren. Mit Blick auf China und insbesondere die Situation in seiner nordwestlichen Provinz Xinjiang stellt sich jedoch die Frage, ob Unternehmen ihre Versprechen angesichts der dort verbreiteten Zwangsarbeit von Uiguren im Baumwoll- und Textilsektor überhaupt halten können. Außerdem ist zu fragen, ob globale Lieferketten nicht grundsätzlich in einer Weise strukturiert sind, dass die Einhaltung von Menschenrechten letztlich gar nicht möglich ist. Darüber diskutieren Felix Lee, früherer China-Korrespondent und heutiger Wirtschaftsredakteur der taz und Miriam Saage-Maaß, Menschenrechtsanwältin European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Berlin. Der Eintritt ist frei, bitte per Mail anmelden an
buchung@taz.de
Datum: Do, 18.11.2021, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Gemeinsames Mittagessen
Die Begegnungsstätte Mehring-Kiez lädt zum gemeinsamen Mittagessen ein. Kostenbeitrag 3,50 €. Kontakt: Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Es gilt die 2G-Regel.
Datum: Fr, 19.11.2021, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Die Verbraucherzentrale Berlin e.V. informiert: Lebensmittelkennzeichnung - können Lebensmittel lügen?
Lebensmittelverpackungen versprechen viel, aber ein genauer Blick lohnt sich. Die Verbraucherzentrale informiert über gesetzliche Regelungen und die Tricks der Hersteller. Gäste können gern eine eigene Lebensmittelverpackung mitbringen. Kontakt: Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Es gilt die 2G-Regel.
Datum: Mi, 24.11.2021, 13 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Selbstverteidigungsworkshop für Migrantinnen und geflüchtete Frauen
Das MUT-Macherinnen* Projekt des Vereins DaMigra lädt herzlich zum Selbstverteidigungsworkshop für Migrantinnen und geflüchtete Frauen ein. Der Workshop richtet sich ausschließlich an FLINTAPersonen mit Migrations- und Fluchtbiographie. Möchtest du wissen…wie du dich in gefährlichen Situationen verteidigen und schützen kannst?... was du tun kannst, wenn du dich angegriffen fühlst?... was du tun kannst, wenn du siehst, dass eine andere Frau angegriffen wird? Nimm an den Workshops teil, gemeinsam werden die Teilnehmerinnen Erfahrungen und Selbstverteidigungsstrategien austauschen. Es gibt insgesamt 10 Treffen und die Workshops bauen aufeinander auf. Für weitere Informationen und Anmeldung: Edna Martinez, an holalafi@gmail.com oder an 0176 480 664 19.
Datum: Jeden Di und Sa, 19 Uhr
Ort: der Ort wie bei der Anmeldung bekannt gegeben

Aktzeichnen-Workshop: Vom Körper aufs Papier
Die Berlinische Galerie lädt zum Aktzeichnen mit Vessela Grigorieva ein. Die Teilnahme ist sowohl zum gelegentlichen Schnuppern möglich als auch in regelmäßiger Abfolge. Erfahrene Künstler*innen wie auch interessierte Laien können jeden Sonntag zu Stift und Papier greifen und sich im Aktzeichnen ausprobieren oder weiterentwickeln. Maximal 10 Teilnehmer*innen, für die Teilnahme ist ein Online-Ticket notwendig. Es können nur angemeldete Personen am Aktzeichnen teilnehmen. Alle Infos unter
https://berlinischegalerie.de/veranstaltung/vom-koerper-aufs-papier/100865/
Datum: Jeden So, 11-13 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Es sind noch Plätze frei! Nähen und Stricken in der Begegnungsstätte
Nähen oder stricken und dabei nett mit anderen plaudern: Die Näh- und Strickgruppe in der Begegnungsstätte Mehring-Kiez hat noch Plätze frei und freut sich über neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Beide Handarbeiten sind möglich, Näh- und Strickmaschinen sind da. Einfach vorbeikommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Coronaregeln sind zu beachten. Kontakt: Tel. 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Zentral- und Landesbibliothek Berlin: die Frischluftbibliothek vor der AGB
Die Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) zieht bei gutem Wetter auf die Wiese! Die Frischluftbibliothek auf der Wiese vor der AGB bietet Platz zum Lesen, Lernen, Arbeiten. Am weißen Container am Rand der Wiese (in Richtung Parkplatz/Blücherstraße) können Zeitungen und Sonnenschirme ausgeliehen werden. Während der Öffnungszeiten der Frischluftbibliothek ist draußen unser kostenloses WLAN verfügbar. Es ist keine Anmeldung nötig.
Datum/Öffnungszeiten (bei gutem Wetter): Mo bis Fr, 13.30-19 Uhr | Sa, 12-18 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Workshop "Rhythmusrunde"
Rhythmen sind die Basis jeder Musik – Tango, Reggae, Walzer, Samba, Baladi, Afrobeat... Es gibt viel zu entdecken, wenn man rund um die Welt auf die Zyklen der Musikstile achtet. Wir tauchen in die Geschichte und globale Verflechtungen ein, erkunden wissenswerte und skurrile Fakten. Danach wird gespielt, improvisiert und dem Rhythmus auf den Grund gegangen. Offen für 8-10 Interessierte ab 16 Jahren. Erste Erfahrungen mit dem eigenen Instrument sollten vorhanden sein; auch Melodieinstrumente sind willkommen. Das Angebot richtet sich an Musizierende, die sich für internationale Musik interessieren.
Datum: Jeden 1. und 3. Fr, 14.30-16 Uhr
Ort: Wiese vor der Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Kontaktstelle PflegeEngagement Friedrichshain-Kreuzberg: Erzählcafé
Im Erzählcafé geht es immer um ein bestimmtes Thema (z.B. "Darauf bin ich immer noch stolz..."). Jede und jeder ist herzlich eingeladen, über ihre bzw. seine Erfahrungen zu berichten. Zurzeit findet das Erzählcafé online statt. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel.: 030 70 71 68 69 oder unter 0173 283 95 60, oder per Mail an kpe@volkssolidaritaet.de
Datum: Jeden 2. Mo im Monat, 16.30-18 Uhr

Digitale Bibliotheksführung der Zentral- und Landesbibliothek
Bei der digitalen Bibliotheksführung zeigt die ZLB, wie ihr euch in der Bibliothek orientieren und persönlich nutzen könnt. Anhand praktischer Übungen werden außerdem Informations- und Medienkompetenz für den Alltag vermittelt. Anmeldung unter
machwas@zlb.de. Technische Ausstattung: Internetfähiges Gerät, Teilnahme erfolgt über einen Webbrowser. Mehr Informationen und weitere digitalen Angebote unter https://www.zlb.de/service/mach-was/

Interkulturelles Familienzentrum tam
Trotz Lockdown sind die Kolleginnen im Interkulturellen Familienzentrum weiterhin für sie da! Sie sind telefonisch und per E- Mail erreichbar. Familien können sich gerne melden, um einen persönlichen Termin zu vereinbaren, um sich beraten zu lassen oder einfach nur, um sich mit jemand anderen auszutauschen. Seit Januar vergibt das tam auch zwischen 9.30 und 17 Uhr den Spielraum im Familiencafé sowie einen Raum für Kleinkinder an Familien (jeweils für 1,5 Std). Zusätzlich können kleine Tüten mit Bastelideen und Bastelmaterial ausgeliehen werden. Kontakt: Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-17 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr


 

Beratungsangebote ............................

Angebot der KMA: Beratung für Eltern im Intihaus
Naheda Al-Hourani, Sozialarbeiterin in der Erziehungs- und Familienberatung, bietet ab sofort eine Beratung für Eltern und Familien an. Dabei geht es u.a. um Erziehungsberatung, Familienberatung, Paarberatung, psychologische Beratung bei Trennung und Scheidung, Beratung in Fragen des Umgangs- und Sorgerechtes, Krisenberatung, beraterische und therapeutische Einzelarbeit mit Kindern, jungen Erwachsenen und Eltern. Anmeldung bitte per Mail an
mareike@kma-antenne.de.
Datum: Jeden Fr, 13-15 Uhr
Ort: KMAntenne, Intihaus, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Erziehungs- und Familienberatung im tam
Kinder sind etwas Wunderbares – und stellen manchmal alles auf den Kopf. Damit aus den Herausforderungen, die das Familien- und Beziehungsleben an uns stellt, keine bedrohlichen Probleme werden, lohnt es sich schon frühzeitig Hilfe zu holen! Deshalb gibt es im Interkulturellen Familienzentrum tam die Möglichkeit einmal im Monat mit der Erziehung- und Familienberatungsstelle Kreuzberg einen Termin für eine Kurzberatung zu machen. Gespräche sind in englisch, deutsch und arabisch möglich und sind kostenfrei! Anmeldung bitte bei Karina und Andrea unter Tel.: 030 261 19 92 oder E-Mail
familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Jeden letzten Mi im Monat, 11.30-14 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Beratung durch die Stadtteilmütter
Die Stadtteilmütter beraten nach der Corona-Pause wieder vor Ort im Familienzentrum tam. Sie sprechen verschiedene Sprachen (u.a. Türkisch, Kurdisch, Spanisch, Arabisch) und übernehmen deshalb eine wichtige Brückenfunktion zu Familien, die die deutsche Sprache wenig oder kaum sprechen. Kontakt: Tel.: 261 19 91 u. Diensthandys,
stadtteilmuetter-tam@diakonie-stadtmitte.de
Datum/Sprechzeiten:
Datum: Mo bis Fr, 9-17 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Sozial-, Migrations- und Flüchtlingsberatung im tam
Die Kontaktaufnahme erfolgt per Telefon oder per mail: Familienbildung, Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de | Sozial- und Familienberatung, Tel.: 261 19 93, sozialberatung@diakonie-stadtmitte.de | Migrationsberatung, Tel.: 261 19 93, migrationsberatung@diakonie-stadtmitte.de | Flüchtlingsberatung, Tel.: 0163 55 06 818,
r.fu@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-15 Uhr

Broschüre: Kriseneinrichtungen für Frauen und Mädchen
Die Frauenhauskoordinierung hat eine Informationsbroschüre zu häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll Frauen mit Lernschwierigkeiten den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern und Mitarbeiterinnen von Frauenunterstützungseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Infos auf der
Webseite des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Und hier geht's zum Download der Broschüre.

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg ist nach wie vor besetzt! Sie können Kontakt zu den Mitarbeiter*innen aufnehmen, allerdings gibt es keine offene Sprechstunde. Es wird empfohlen, zu klingeln oder vorher anzurufen.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter
https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/
http://202710.eu.cleverreach.com//c/41812527/b918c5f361d-qnyflh

 




Kultur und Online-Veranstaltungen
............................

 

 

Gob Squad "1984: Back To No Future"
Nachdem die Premiere von “1984: Back to No Future” im HAU pandemiebedingt verschoben werden musste, kehren Gob Squad nach den Endproben ins HAU2 zurück und reisen in das Jahr 1984, in die “guten, alten” Zeiten, als das Leben noch analog und einfach war – ohne Internet und auf drei Fernsehprogramme begrenzt.
Datum: Mo, 01.11. bis Sa, 06.11.2021, 20 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

Ariel Efraim Ashbel & friends "Moonstruck: In Praise of Shadows"
Wer interessiert sich schon für die Stellung des Menschen, wenn wir zum Mond fliegen können? Ausgehend von Hannah Arendts Fragestellung taucht “Moonstruck” in die dunkle Seite der Renaissance ein zu der auch die territoriale Expansion der westlichen Kolonialmächte gehört. Lange bevor die gegenwärtigen Weltraumbarone zum Mond geflogen sind, diente er Kolumbus oder den spanischen Konquistadoren als Projektionsfläche, als phantasmagorische Kolonie.
Datum: Mi, 03.11. bis Sa, 06.11.2021, 19 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

Kat Válastur "Eye, Lash!"
In einer Landschaft aus Blumen, Metallfliesen und Wasser verkörpert die Choreografin und Performerin Kat Válastur verschiedene weibliche Archetypen und Personas. Die französische, spätmittelalterliche Mystikerin Marguerite Porete, die Figur der Monkey, der Tochter in Tarkovskys Film “Stalker”, oder die Figur der Lady Jane Gray, die in einem Gemälde von Delaroche dargestellt ist, materialisieren sich in diesem opernhaften Bekenntnis über die Konstruktion des Selbst und der Identität.
Datum: Mi, 10.11. bis Fr, 12.11.2021, 19 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

30 Jahre Wahrheit: Große Feier mit großer Ente
Die „einzige Humor- und Satireseite in einer Tageszeitung weltweit“ erschien zum ersten Mal am 3. September 1991 in der Berliner taz. Seither folgt sie drei Grundsätzen: Warum sachlich, wenn es persönlich geht? Warum recherchieren, wenn man schreiben kann? Warum beweisen, wenn man behaupten kann? Zum Jubiläum lesen zahlreiche Autor*innen und es gibt eine Preisverleihung. Bitte anmelden per Mail an buchung@taz.de mit Namen und Anzahl der gewünschten Tickets sowie im Betreff die Angabe „3 Jahre Wahrheit“. Die Teilnahme ist nur mit einem im Voraus gebuchten Ticket möglich. Eintritt frei - Spenden erwünscht.
Datum: Do, 11.11.2021, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

*Neu* Konzert: Vanishing Twin / Masma Dream World
Die in London beheimatete Band Vanishing Twin wirkt mit ihrem retrofuturistischen Sound auf den ersten Blick anachronistisch, fast wie aus der Zeit gefallen. Dabei entpuppt sich dieser elegant in Klang formulierte Eskapismus, bestehend aus fein flirrenden Synthesizern, einem Jazzschlagwerk, das die Schwerkraft außer Kraft zu setzen scheint, Afrofunk-Gitarren, Flöten-Sprengseln, Tropicalia-Versätzen und dem hypnotisierenden Timbre von Sängerin Cathy Lucas als ein zeitloser Trip durch diverse Musikströmungen.
Datum: Di, 16.11.2021, 19 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

*Neu* dgtl fmnsm / HAU "FACE Your Demons"
In der interaktiven Workshop-Reihe “FACE” wird experimentiert, um aktuelle und zukünftige Technologien selbstbestimmt und politisch zu nutzen. In der sechsten und finalen Ausgabe “FACE Your Demons” untersucht das Team von dgtl fmnsm gemeinsam mit Künstler:in Andara Shastika den Zusammenhang von Monstern, Geistern und Technologie aus einer feministischen und postkolonialen Perspektive. Fragen und Anmeldung bis 15.11. unter
HAUtoconnect@hebbel-am-ufer.de. Der Workshop wird in DGS übersetzt.
Datum: Do, 18.11.2021, 18 Uhr
Ort: HAU3, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin und HAU 4, die digitale Bühne des Hebbel am Ufer

*Neu* Christiane Rösinger / HAU "Planet Egalia – Ein feministisches Singspiel"
Zurzeit stehen eher Dystopien als Utopien hoch im Kurs. Ganz anders in den 70ern, als zur Blütezeit der feministischen Utopie Autor:innen neue Gesellschaftsmodelle auf fernen Planeten und in möglichen terrestrischen Zukünften erschufen. “Planet Egalia” verbindet diese Utopien zu einem Singspiel zwischen feministischem Schwank und Gender-Lehrstück und schickt die Romanfiguren auf eine Gruppenreise in ein anderes Wahrscheinlichkeitskontinuum: die Erde im Jahr 2021.
Datum: Mo, 22.11. bis Do, 25.11.2021, 19 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

*Neu* Tümay K?l?nçel "we love 2 raqs"
Ausgehend vom Raqs, dem sogenannten Bauchtanz bzw. Orientalischem Tanz, verhandelt und dekonstruiert “we love 2 raqs” orientalistische und koloniale Bildstrukturen. Die Tanzer:innen Dina Abdelhafez, The Darvish, Lia Pavlidis, Zadiel Sasmaz, Marilyn Nova White lassen durch ihre Interpretation von sehr unterschiedlichen Genres – Orientalischer Tanz, Tribal Fusion, American Tribal Style, Fusion, Voguing, Baladi und zeitgenössischer Tanz – in der choreografischen Performance einen kollektiven Raqs-Körper entstehen.
Datum: Mi, 24.11. bis Sa, 27.11.2021, 20 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

*Neu* machina eX "Layers of Life"
Zehn Quadratmeter zum Mitnehmen. Genug, um zwischen Konservendosen, Klappstühlen und Chemietoilette ein beschauliches Aussteigerleben zu führen. Doch für Eddy Hornberger ist die Vergangenheit noch lange nicht vorbei. In einem verlassenen Wohnwagen, der dem neuen Game von machina eX als Spielort dient, begeben sich bis zu vier Spieler:innen auf eine Zeitreise in die frühen 1990er Jahre.
Datum: Do, 25.11. bis So, 05.12.2021, 15 Uhr
Ort: HAU Outdoor, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

*Neu* Manuela Infante "Co?mo Convertirse en Piedra / Wie man sich in Stein verwandelt"
Ein Stein wird nicht geboren. Er wächst nicht. Er stirbt nicht. Wie würde ein Stück aussehen, das die Welt aus Steinsicht betrachtet? Mit “Cómo Convertirse en Piedra” setzt Manuela Infante ihre Versuchsreihe zu nicht-anthropozentrischem, nicht-humanistischem Theater fort, um der Vorstellung vom Menschen als Maß aller Dinge etwas entgegenzusetzen. Die Aufführung ist Teil der Reihe
“Zusammen verbrennen wir die Angst!”* Allianzen gegen kapitalistisch-patriarchale Gewalt.
Datum: Di, 30.11. bis Mi, 01.12.2021, 20.30 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

Frédéric Brenner – ZERHEILT
Mit seiner Kamera nimmt der international renommierte Fotograf Frédéric Brenner seit über 40 Jahren die vielfältigen Formen jüdischen Lebens in der Diaspora und dessen Repräsentationen in den Blick. Brenners neuer fotografischer Essay ZERHEILT ist zwischen 2016 und 2019 entstanden. Darin erkundet er Berlin als Bühne verschiedener Inszenierungen des Jüdischen und porträtiert Orte und Individuen – Neuankömmlinge, Alteingesessene, Konvertit*innen, Zuwander*innen und andere, die sich in Berlin niedergelassen haben oder auch nur vorübergehend hier leben.
Datum: Bis So, 13.03.2022
Ort: Jüdische Museum Berlin, Libeskind-Bau EG, Eric F. Ross Galerie, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Workshops & Veranstaltungen an der Open Air Ausstellung ZU/FLUCHT
Am Anhalter Bahnhof planen 20 Berliner Architekturstudierende eine Open Air Ausstellung und einen Kulturort aus sechs ehemaligen Containern für Geflüchtete. Das Projekt ist eine Kooperation der Stiftung Exilmuseum mit der TU Berlin und einem großen Netzwerk an weiteren Partner*innen. Hinter der Portal Ruine am Anhalter Bahnhof wird es ab Juni frei zugänglich Informationen und Geschichten über Flucht und Exil in unterschiedlichen Kontexten geben, welche durch eine Reihe an Workshops und Veranstaltung unter freiem Himmel ergänzt werden. Weitere Informationen unter https://www.zuflucht.org/ und https://www.nbl.berlin/projects/ein-tempohome-fur-das-exilmuseum/
Ort: Anhalter Bahnhof, 10963 Berlin

onlinetheater.live "Loulu"
Das erste Koproduktion zwischen onlinetheater.live und dem HAU ist eine Smartphone-App, die die Spieler:innen in eine interaktive Fiktion einlädt. Das Single-Player-Game macht Manipulationstaktiken und Diskursverschiebungen “neurechter” Netzwerke erfahrbar und zeigt, dass soziale Internetplattformen perfekte Keimzellen zur gezielten Radikalisierung sein können. Die App kann man kostenlos in den App-Stores herunterladen. Weitere Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/onlinetheater-live-loulu/?utm_source=newsletter-kw26-2019-berlin&utm_medium=email&utm_content=wk&utm_campaign=hebbelamufer-deutsch

Mit - Lesen – Teilen
Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen eines vorher unbekannten Textes. Die Veranstaltung findet statt mit "Literarische Unternehmungen", die 2015 damit begonnen hat, Shared Reading im deutschsprachigen Raum als nachhaltiges Netzwerk aufzubauen, um Menschen mit Literatur, die wirkt, zu verbinden.
Datum: Jeden So, 12-14 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Wiese vor dem Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Besuch des Jüdischen Museums Berlin
Das Jüdische Museum Berlin hat nach der Corona-Pause wieder geöffnet. Zu sehen gibt es die neue Dauerausstellung zu Jüdischer Geschichte und Gegenwart in Deutschland, für die ab sofort für alle Besucher*innen freier Eintritt gilt. Bitte buchen Sie vor Ihrem Besuch Ihre Zeitfenster-Tickets unter https://shop.jmberlin.de/#/tickets und beachten Sie die aktuellen Corona-Regeln.
Datum: Täglich 10-19 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Online-Treffen: FOTO-SPAZIERGANG I | Digitale Multimedia-Tour
Kommt mit auf eine Multimedia-Tour durch Kreuzberg! Mit eurem Smartphone oder MediaPad habt ihr die Möglichkeit, euch unter Anleitung auf verschiedenen Stationen selbstständig durch den Kreuzberger Kiez SO36 zu bewegen. Mit Hilfe von persönlichen Erzählungen, aktuellen wie historischen Fotografien, Filmausschnitten und Musikstücken legendärer Punk-Bands erlebt ihr, wie sich die Berliner:innen selbst organisiert und ihr Leben aktiv und kreativ gestaltet haben. Beim Online-Treffen werden alle gemeinsam, im virtuellen Raum, durch Kreuzberg laufen und besondere Orte spielerisch kennenlernen. Ihr erfahrt zum Beispiel, wer Osman Kalin war und wie das Baumhaus an der Mauer entstanden ist! Anmeldungen unter: Dimitra Maragkaki, maragkaki@gfhf.eu oder kommt einfach über den Zoom-Link vorbei:
https://us02web.zoom.us/j/86221742621?pwd=V3FnemhCSWdQQkpjMkYrNXlnQ2thUT09, Meeting-ID: 862 2174 2621, Kenncode: 314967. Die Teilnahme ist kostenfrei!
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Online via Zoom

Kiez-Literatur online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/

 



Ausschreibungen
............................

 

 

*Neu* 11. Hauptstadtpreis für Integration und Toleranz der Initiative Hauptstadt Berlin e. V.
Die Initiative Hauptstadt Berlin hat sich seit ihrem Bestehen der Förderung von Toleranz und Integration in Berlin verschrieben. Neben der gezielten Unterstützung von sozialen Projekten und zahlreichen Veranstaltungen zum Thema wurde im Jahr 2007 der „Hauptstadtpreis für Integration und Toleranz“ ins Leben gerufen. Projekte, Vereine, Einzelpersonen, Unternehmen aus Berlin und allen Bundesländern sind herzlich eingeladen, am Wettbewerb teilzunehmen. Zum Wettbewerb werden laufende Projekte eingeladen, die einen Beitrag zur Toleranzförderung und zur Integration von Menschen mit Migrationshintergrund, Behinderungen oder aus benachteiligten Gruppen leisten. Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier.
Bewerbungsschluss: Fr, 19.11.2021

*Neu* #abgedreht - 3. Schul-Filmwettbewerb der BSR
Diesmal geht es um Biogut-Trennung und -Recycling. Also Apfelgriebsch, Hühnerknochen, Orangenschalen und sonstige organische Abfälle, die die BSR in ihrer Biovergärungsanlage zu klimaneutralem Biogas als Antrieb für ihre Müllfahrzeuge umwandelt und zu fruchtbarem Kompost verarbeitet. Das ist echte Kreislaufwirtschaft, so wie sie das Gesetz vorsieht. Euer Film soll eure Mitschülerinnen und Mitschüler, Freundinnen, Freunde und Familien dazu sensibilisieren, Bioabfall zu trennen und dadurch bewusst Ressourcen zu schonen. Denn nur wenn Biogut in der Biotonne entsorgt wird, können wir es recyceln. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen in Berlin. Infos unter www.bsr.de/abgedreht-26788.php?fbclid=IwAR32e6TZvTv--e93EkkGT1jL_aEcoj9PTBJ65ijgt0xKxtTPGgBgZSC5t-4 Film hochladen und an abgedreht@BSR.de senden.
Einsendeschluss: Fr, 10.12.2021

*Neu* Deutsche Jugendfilmpreis 2022 - »Work:in Progress«
…der Wettbewerb für Filmtalente bis 25 Jahre. Mit mehr als 100.000 Teilnehmenden in 30 Jahren ist er eines der größten bundesweiten Foren für junge Filmemacherinnen und Filmemacher. Der Deutsche Jugendfilmpreis ist offen für alle Themen und vergibt Preise im Gesamtwert von 12.000 Euro. Zusätzliche Gewinnchancen bietet das diesjährige Jahresthema »Work:in Progress«. Infos unter
https://www.deutscher-jugendfilmpreis.de/home.html
Einsendeschluss: Sa, 15.01.2022.



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

 

 

 

Projekt "jobentdecker": Berufe an Schulen bekannter machen
Häufig kommen junge Menschen mit höchstens einer Hand voll Berufe in Kontakt, meist kennen sie die Berufe von Eltern und Bekannten und am intensivsten den Beruf von Lehrenden und Erziehenden. Das Team von jobentdecker bringt Schulen und Unternehmen zusammen. In verschiedenen Formaten lernen Schülerinnen und Schüler diverse Betriebe, Berufsbilder und -inhalte kennen. Jobentdecker ist ein Projekt des Friedrichshain-Kreuzberger Unternehmervereins in Kooperation mit den Bezirksämtern Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte. Weitere Infos und Kontakt unter https://jobentdecker.de/, Tel.: 0178 / 9617653, Mail: info@jobentdecker.de

Freie FSJ-Plätze beim Landesjugendring Berlin e.V.
Berliner Jugendliche mit Spaß an pädagogischer und sozialer Arbeit können sich jetzt wieder beim Landesjugendring Berlin für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei Jugendverbänden, Jugendbildungsstätten und anderen Organisationen der Jugendarbeit bewerben. Das FSJ ist eine Zeit der beruflichen Orientierung, vermittelt einen guten Einblick in soziale Berufe und hilft jungen Menschen, ihre Potenziale zu entdecken und ihre Kompetenzen zu erweitern. Start des nächsten FSJ-Jahrganges ist der 1. September 2021. Infos unter: https://ljrberlin.de/fsj , weitere Angebote zu Freiwilligendiensten in Berlin: https://www.berlin.de/sen/jugend/jugend/freiwilliges-soziales-jahr/

Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte (ehem. Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg): Telefon- und Online-Beratung weiterhin möglich
Die "Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte" bleibt für den Publikumsverkehr vorerst geschlossen. Nichtsdestoweniger ist es weiterhin möglich, die Mitarbeiter*nnen für eine Beratung via Email, Telefon, und Videochat zu erreichen. Wie gewohnt beraten die Mitarbeiter*innen in den folgenden Sprachen: Persisch, Französisch, Spanisch, Englisch und Deutsch. Kontakt: Tel.: +49 30 5367999-50 oder per Mail an bbb@dqg-berlin.de

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Die Projekte stehen auch Migrant*innen und Geflüchteten mit Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltsgestattung oder Duldung offen. Kontakt: A&QUA gGmbH, Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung, Tel. 030 616 57 26, Email: aqua@a-qua.de. Infos zu den Angeboten finden Sie unter http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiedene Standorte in Berlin

*Neu* JuBi - Die JugendBildungsmesse 2021
Die Messe JuBi ist die JugendBildungsmesse und Messe für Schüleraustausch, Highschool, Sprachreisen, Praktika, Au-Pair, Work & Travel und Freiwilligendienste. Infos unter https://jugendbildungsmesse.de/jubi-berlin-november/
Datum:
Sa, 06.11.2021, 10-16 Uhr
Ort: Max-Taut-Aula, Fischerstraße / Schlichtallee, 10317 Berlin

*Neu* EXPOLINGUA 2021 - Messe für Sprachen und Kulturen - online
Sprachkurse zum Mitmachen, Workshops für Lehrer und Übersetzer, Live-Sessions für alle, die Sprachen und Weltkulturen lieben sowie Reisesehnsucht haben! Infos unter http://expolingua.com/
Datum: Mi, 10.11. bis Sa, 13.11.2021

*Neu* Einstieg Berlin 2021
Die Messe informiert zu Studiengängen, Ausbildungsberufen sowie Gap Year-Angebote im In- und Ausland, bietet Mitmach-Stationen und Berufe zum Ausprobieren sowie en digitales Vortragsprogramm. Anmeldung und Infos unter www.einstieg.com/messen/einstieg-berlin.html
Datum: Fr, 12.11., 9-17 Uhr und Sa, 13.11.2021, 10-18 Uhr
Ort: Hallen 10.2 & 8.2 der Messe Berlin (Zugang über Messedamm, bitte der Ausschilderung folgen)

*Neu* Tag der offenen Tür an der Filmuniversität Babelsberg (überwiegend in Präsenz)
Es präsentieren sich die Studiengänge den potenziellen Bewerber*innen und natürlich auch der interessierten Öffentlichkeit. Ob allgemeine Studienberatung, ausführliche Fachberatung in den einzelnen Studiengängen oder individuelle Mappenberatung, an diesem Tag kann man sich ausführlich über Zugangsbedingungen, Studieninhalte und -abschlüsse informieren und einen Blick hinter die Kulissen der Filmuniversität werfen. Anmeldung und Infos unter
www.filmuniversitaet.de/filmuni/aktuelles/veranstaltungen/veranstaltung/detail/tag-der-offenen-tuer-2021
Datum: Sa, 13.11.2021, 10-16 Uhr
Ort: Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF, Marlene-Dietrich-Allee 11, 14482 Potsdam

*Neu* 10. Bildungsmesse Berlin – online
Die Messe präsentiert Angebot zu Studium und Ausbildung. Infos unter www.bildungsmesse-berlin.com/
Datum: Do, 18.11.2021, 09.30-16 Uhr

*Neu* Parentum Potsdam - Eltern + Jugendliche
Die Berufsorientierungsmesse parentum bietet allen Interessierten, denen das Thema Berufswahl wichtig ist, zukunftsweisende Impulse, Kontakte und Hilfestellungen. Infos unter www.parentum.de/fachmessen/parentum-potsdam-2021
Datum: Sa, 20.11.2021, 10-14 Uhr
Ort: OSZ I Technik Potsdam, Jägerallee 23 A, 14469 Potsdam

*Neu* Karrieremesse Stuzubi Digital - Duales Studium & Studium
Vertreter von Hochschulen und Unternehmen beantworten alle Fragen zur Studien- und Berufsorientierung. Infos unter
https://stuzubi.de/digital/bundesweit/
Datum: Sa, 20.11.2021, 11-15 Uhr

*Neu* 10. JOBMEDI Berlin – Berufsinformationsmesse für Gesundheit und Soziales
Erhalten Sie Informationen zu Berufsperspektiven und treten Sie mit Personalentscheidern aus einer Vielzahl von Kliniken, Pflegeeinrichtungen und Bildungsträgern in Kontakt. Infos unter
www.jobmedi.de/index.php/standorte/berlin
Datum:
Fr, 26.11., 9-14 Uhr und Sa, 27.11.2021, 10-16 Uhr
Ort: Palais am Funkturm (Messe Berlin), Hammarskjöldplatz, 14055 Berlin

*Neu* Karriere bei der Telekom - Live-Chat mit dualen Studenten und Azubis
Die Telekom berät in unterschiedlichen Formaten zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten im Unternehmen. Anmeldung vorher erforderlich. Infos unter
www.telekom.com/de/karriere/schueler
Datum: Mo, 15.11. und Di, 30.11.2021, 17-18 Uhr

*Neu* O ja! — das Orientierungsjahr Ausbildung & Studium – digitale Infoveranstaltung
Ausbildung in einem technischen Beruf oder ein Ingenieur- bzw. Informatik-Studium — was liegt mir mehr? Die Veranstaltung informiert zum Orientierungsjahr Ausbildung Studium, einem gemeinsamen Angebot der Handwerkskammer Berlin und der HTW Berlin. Wie läuft das Orientierungsjahr ab und was kann ich anschließend damit machen? Das nächste O ja! startet am 01.04.2022. Einwahl:
https://join.rz.htw-berlin.de/bbb/nad-yp6-ex9. Infos unter www.htw-berlin.de/studium/o-ja-orientierungsjahr-ausbildung-studium/
Datum:
Mo, 08.11.2021, 17 Uhr

*Neu* Jour Variable an der UdK Berlin - Bildende Kunst - online
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de  Betreff: Jour Variable Design. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter https://www.udk-berlin.de/service/studienberatung-und-psychologische-beratung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum:
Mo, 08.11.2021, 16 Uhr

*Neu* Bachelor „Digitale Medienkultur“ an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
Studierende der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf stellen ihren Studiengang Digitale Medienkultur vor. Darin erlernt man sowohl Wissen über Medientheorien als auch Kompetenzen in den Bereichen Dramaturgie und Produktion und praktische und theoretische Kenntnisse im Umgang mit digitaler Medientechnik. Einwahl: Instagram @deine.stubb (
https://www.instagram.com/deine.stubb/?hl=de) #meetyourstudentmonday – jeden Montag live!
Datum: Mo, 08.11.2021, 18 Uhr

*Neu* TU Ringvorlesung zum Klimaschutz
Neue Mobilität Berlin - Das Mobilitätsgesetz und die Mobilitätswende vor Ort
Dr. Gabriele Wendorf & Caroline Schröder, TU Berlin, Zentrum Technik und Gesellschaft. Einwahl zur Zoomkonferenz: im Absatz „für externe Gäste“:
www.tu-berlin.de/ztg/menue/scientists4future/tu_berlin_for_future_ringvorlesung_ws_2122/
Datum:
Mo, 08.11.2021, 16.15 Uhr

*Neu* Durchstarter, Teamplayer, Anpacker gesucht ... Ausbildung und duales Studium bei der Bundesagentur für Arbeit - online
Die Skypeveranstaltung informiert über die Ausbildung zum/r Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen sowie über die dualen Studiengänge Arbeitsmarktmanagement B.A. und Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung B.A.. Es werden die Themen Bewerbungsprozess, Ausbildungs- und Studieninhalte sowie Aufstiegsmöglichkeiten erläutert. Fragen können in diesem Rahmen sofort beantwortet werden. Anmeldung erforderlich unter Berlin-Mitte.Nachwuchskraefterekrutierung@arbeitsagentur.de. Infos unter https://www.arbeitsagentur.de/ba-karriere
Datum: Di, 09.11.2021, 16 Uhr

*Neu* Neue Wege in der Biomedizin - Aktuelle Forschungsthemen vom Campus Berlin-Buch
Das Vorlesungsformat „Neue Wege in der Biomedizin“ präsentiert einen direkten Einblick in die aktuelle Life Science Forschung am Campus Berlin-Buch: SARS-Cov-2-Forschung: Zellveränderungen bei Infektionen und daraus entstehende unterschiedliche Krankheitsverläufe, Dr. Emanuel Wyler. Anmeldung:
info@planetarium.berlin. Infos unter www.planetarium.berlin/veranstaltungen/neue-wege-der-biomedizin
Datum: Di, 09.11.2021, 16 Uhr
Ort: Zeiss-Großplanetarium, Prenzlauer Allee 80, 10405 Berlin

*Neu* Jour Variable an der UdK Berlin - Design (Produkt- und Modedesign) - online
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter
beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Design. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter https://www.udk-berlin.de/service/studienberatung-und-psychologische-beratung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum:
Di, 09.11.2021, 14 Uhr


*Neu* Was kommt nach dem Abitur? Wege in Studium und Beruf – der Überblick - online
Infos über Studienmöglichkeiten an Universitäten, Hochschulen, Kunsthochschulen, das duale Studium in Unternehmen und im öffentlichen Dienst, Berufsausbildungen in Betrieben und an Schulen. Bitte melden Sie sich unter
berlin-mitte.biz-anmeldung@arbeitsagentur.de an, Sie bekommen dann den Einladungslink und weitere Informationen zugesandt.
Datum: Mi, 10.11.2021, 15 Uhr

*Neu* FU Berlin – Uni im Gespräch digital
Gelassener in die Prüfung: Tipps zur guten Vorbereitung auf Prüfungssituationen von der Psychologischen Beratung. Einwahl & Infos unter
www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/UiG_digital
Datum:
Mi, 10.11.2021, 18 Uhr

*Neu* Etwas mit Nachhaltigkeit studieren
Ökologie, Nachhaltigkeit, Umwelt: Muss das immer im Namen des Studiengangs stehen, wenn mich Nachhaltigkeit im Allgemeinen interessiert? Welche Möglichkeiten bietet die Hochschullandschaft? Welches Fach sollte ich wählen?Wir zeigen Ihnen die vielfältigen Optionen, die Sie an der TU Berlin - aber auch generell - haben. Einwahl zur Zoomkonferenz und Einwahl per Telefon: www.tu.berlin/studienberatung/veranstaltungsdetails/events/event/74a8e239-bcf3-4152-88d2-9279353d9dbf/
Datum:
Mi, 10.11.2021, 15 Uhr

*Neu* "Meet your Azubi"
Innerhalb von 2,5 Stunden gibt es die Möglichkeit, durch eine geführte Moderation der Passgenauen Besetzung der IHK Berlin, mehrere Unternehmen kennenzulernen um so einen ersten Eindruck voneinander zu gewinnen. Anschließend können Bewerbungsmappen übergeben und Einladungen zu Vorstellungsgesprächen vereinbart werden. Anmeldung bis 07.11.2021 erforderlich. Infos unter
https://events.ihk-berlin.de/20211111meetyourazubi_bewerber
Kauffrau/-mann für Büromanagement
Datum: Do, 11.11.2021, 9-13 Uhr
Fachinformatiker/in für Systemintegration
Datum: Do, 11.11.2021, 12-14.30 Uhr
Ort: Ludwig Erhard Haus, Fasanenstr. 85, 10623 Berlin

*Neu* Studieren mit Kind(ern)
Wie bekomme ich Studium und Kind(er) unter einen Hut? Welche Unterstützungsangebote gibt es für Studierende mit Kind(ern)? Wie komme ich in Kontakt mit anderen Studierenden mit Kind(ern)? Wer sich diese oder ähnliche Fragen stellt oder sich einfach mit anderen Studierenden in der gleichen Situation austauschen will, ist herzlich eingeladen zur Veranstaltung "Studieren mit Kind(ern)", angeboten von der
Allgemeinen Studienberatung in Zusammenarbeit mit dem Familienbüro der TU Berlin. Einwahl zur Zoomkonferenz: https://www.tu.berlin/studienberatung/veranstaltungsdetails/events/event/e4743fa8-3c46-4df1-8e37-4ffb24711dac/
Datum: Fr, 12.11.2021, 10 Uhr

*Neu* Berufswunsch Coach*in - online
Der Markt bietet mit zunehmender Tendenz einem speziellen Tätigkeitsfeld Raum: dem des Coaches / der Coachin. Entsprechend hoch und damit auch unübersichtlich sind Angebot und Nachfrage in diesem Bereich. In welchen Bereichen kann ein Coach / eine Coachin tätig sein? Welche Anforderungen werden an einen Coach / eine Coachin gestellt? Welche Chancen und Grenzen bietet der Markt? Die Einwahldaten nach Anmeldung unter:
Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de
Datum: Mo, 15.11.2021, 16-18 Uhr

*Neu* Schülerkolleg/ Digitalkolleg am Hasso-Plattner-Institut Potsdam
Die Studierenden Pia und Lukas vom HPI und der Universität Potsdam stellen das HPI-Schülerkolleg vor – dieses Jahr findet es als Digitalkolleg statt. Das Schülerkolleg ist das kostenfreie Jahresprogramm für IT-begeisterte Schüler:innen aus Berlin und Brandenburg mit verschiedenen Jahrgangsgruppen - ab Klassestufe 7 bis Klassestufe 11/ 12. Gemeinsam kann man dort lernen und sich ausprobieren – von den Grundlagen der Programmierung bis zur Robotersteuerung. Einwahl: Instagram @deine.stubb (
https://www.instagram.com/deine.stubb/?hl=de ) #meetyourstudentmonday – jeden Montag live!
Datum: Mo, 15.11.2021, 18 Uhr

*Neu* TU Ringvorlesung zum Klimaschutz
Klima und Wasser im Wandel: Fluch und Segen gleichermaßen
Prof. Dr. Dieter Scherer, TU Berlin, FG Klimatologie. Einwahl zur Zoomkonferenz: im Absatz „für externe Gäste“:
www.tu-berlin.de/ztg/menue/scientists4future/tu_berlin_for_future_ringvorlesung_ws_2122/
Datum:
Mo, 15.11.2021, 16.15 Uhr

*Neu* Studieren mit (un-)sichtbaren Erkrankungen, Behinderungen und Teilleistungsstörungen
Die Infoveranstaltung ist für alle interessant, die mehr über Anpassungen im Studium mit einer sichtbaren oder unsichtbaren Erkrankung oder Beeinträchtigung wissen wollen. Dazu zählen u.a. LRS, Depression, Diabetes, Krebs, AD(H)S, Autismus sowie Mobilitäts-, Seh-, Hör-, Sprechbeeinträchtigung. Wir informieren zu den Fragen: Wie kann ich mein Studium so organisieren, dass ich mich nicht übernehme und in meinem eigenen Tempo studiere? Was genau ist ein Nachteilsausgleich? Wie kann ich mein Studium in einer längeren Krankheitsphase pausieren (Beurlaubung, Teilzeitstudium)? Was gibt es für technische Hilfsmittel? Was bedeutet Studienassistenz? Und für wen sind diese Inklusionsleistungen sinnvoll? Wenn der Zugang zu meinen Veranstaltungen nicht barrierefrei ist, wie bekomme ich Unterstützung? Einwahl via Zoom:
https://tu-berlin.zoom.us/j/66541703370?pwd=OHRwMkRuN1pIQUh3aGhGKzhXREhrUT09 Meeting-ID: 665 4170 3370, Kenncode: 942603. Infos unter https://www.tu.berlin/studienberatung/veranstaltungsdetails/events/event/513169a9-830c-444d-8471-502de83307bb/
Datum:
Di, 16.11.2021, 16.30 Uhr

*Neu* Karriere bei der Telekom - Live-Chat für Eltern
Die Telekom berät in unterschiedlichen Formaten zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten im Unternehmen. Anmeldung vorher erforderlich. Infos unter www.telekom.com/de/karriere/schueler
Datum: Mi, 17.11.2021, 18-19 Uhr

*Neu* FU Berlin – Uni im Gespräch digital
Studieren ohne Abitur: So geht's mit beruflicher Qualifikation. Einwahl & Infos unter
www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/UiG_digital
Datum:
Mi, 17.11.2021, 18 Uhr

*Neu* O ja! — das Orientierungsjahr Ausbildung & Studium
Ausbildung in einem technischen Beruf oder ein Ingenieur- bzw. Informatik-Studium — was liegt mir mehr? Die Veranstaltung informiert zum Orientierungsjahr Ausbildung Studium, einem gemeinsamen Angebot der Handwerkskammer Berlin und der HTW Berlin. Wie läuft das Orientierungsjahr ab und was kann ich anschließend damit machen? Infos unter
www.htw-berlin.de/studium/o-ja-orientierungsjahr-ausbildung-studium/ Das nächste O ja! startet am 01.04.2022.
Datum: Do, 18.11.2021, 16 Uhr
Ort: Hochschule für Technik und Wirtschaft, Wilhelminenhofstr. 75A, Raum G118, 12459 Berlin

*Neu* Jour Variable an der UdK Berlin - Visuelle Kommunikation - online
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter
beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Design. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter https://www.udk-berlin.de/service/studienberatung-und-psychologische-beratung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum:
Mo, 22.11.2021, 14 Uhr

*Neu* Abitur in Sichtweite – Studium 2022?
Ihr macht nächstes Jahr Abi und überlegt, ob ihr 2022 ein Studium beginnen sollt? Im Livestream möchten wir mit Studierenden der Frage auf den Grund gehen, was heutzutage Studieren überhaupt heißt, welche Studienformen es gibt und was man alles für eine erfolgreiche Bewerbung benötigt. Stellt eure Fragen zu Zugangsvoraussetzungen, Hochschulen und Studiengängen im Live-Chat! Einwahl: Instagram @deine.stubb (
https://www.instagram.com/deine.stubb/?hl=de ) #meetyourstudentmonday – jeden Montag live!
Datum: Mo, 22.11.2021, 18 Uhr

*Neu* TU Ringvorlesung zum Klimaschutz
Nachhaltiger und klimafreundlicher Kleidungskonsum
Dr. Samira Iran, TU Berlin, FG Arbeitslehre/ Ökonomie und Nachhaltiger Konsum. Einwahl zur Zoomkonferenz: im Absatz „für externe Gäste“:
www.tu-berlin.de/ztg/menue/scientists4future/tu_berlin_for_future_ringvorlesung_ws_2122/
Datum:
Mo, 22.11.2021, 16.15 Uhr

*Neu* (M)ein Studienplatz an der BHT – Berliner Hochschule für Technik - Online-Informationsveranstaltung
Für Studieninteressierte beantwortet die Zentrale Studienberatung die wichtigsten Fragen ... zu Fristen von Bachelor-Bewerbungen, wie man sich bewirbt, wie das NC - Auswahlverfahren an der BHT funktioniert, zu Modalitäten der Bewerbung und zum Vergabeverfahren, zu Fragen eines Vorpraktikums, zu Vorbereitungskursen. Studieninteressierte erhalten auch einen kleinen Überblick über das Studium und die Berliner Hochschule für Technik. Infos unter
(M)ein Studienplatz an der BHT: BHT Berlin (bht-berlin.de)
Datum:
Di, 23.11.2021, 15.30-17 Uhr

*Neu* Info-Abende für BA-Design an der weißensee kunsthochschule berlin - digital
Infoabend mit anschließenden Q&A Sessions mit dem Fachgebiet. Alle weiteren Infos zum Programm sowie alle Mappenberatungstermine werden ab dem 1.11. auf der Internetseite der Hochschule veröffentlicht. Infos unter
https://kh-berlin.de/studium/studienbewerbung/studienorientierung-fachberatung.html
Datum: Di, 23.11.2021, 17 Uhr

*Neu* Pathways in Physics (in Englisch): Dr. Stefanie Kreft - Physikerin als Ingenieurin
Nach dem Masterstudium an der Freien Universität Berlin ging Stefanie Kreft an die Cambridge University, um in Materialwissenschaften zu promovieren. Mit dem PhD-Abschluss in der Tasche startete sie als Entwicklungsingenieurin durch und arbeitete in England und Deutschland für global tätige Unternehmen. Stefanie Kreft wird über ihren Weg vom Physikstudium hin zu ihrem Job als „Digital Solution Owner“ für Sensorlösungen erzählen. (Fragen können in Englisch und Deutsch gestellt werden.) Infos unter
www.physik.fu-berlin.de/pathways
Datum:
Mi, 24.11.2021, 18 Uhr

*Neu* FU Berlin – Uni im Gespräch digital
Medizin, Psychologie und andere „Gesundheitsstudiengänge“:  Informationen über die Zulassungschancen und mögliche Alternativen. Einwahl & Infos unter
www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/UiG_digital
Datum:
Mi, 24.11.2021, 18 Uhr

*Neu* Info-Abende für Freie Kunst an der weißensee kunsthochschule berlin - digital
Infoabend mit anschließenden Q&A Sessions mit dem Fachgebiet. Alle weiteren Infos zum Programm sowie alle Mappenberatungstermine werden ab dem 1.11. auf der Internetseite der Hochschule veröffentlicht. Infos unter
https://kh-berlin.de/studium/studienbewerbung/studienorientierung-fachberatung.html
Datum:
Do, 25.11.2021, 17 Uhr

*Neu* Unzufrieden mit dem Studienfach? Wie funktioniert ein Fachwechsel?
Euer Studium bereitet euch Kopfzerbrechen? Ihr habt das Gefühl, doch nicht „das Richtige“ gewählt zu haben und verzweifelt an der Hochschule? Damit seid ihr nicht allein und das Ergebnis muss nicht gleich ein Studienabbruch sein. Wir informieren euch im Livestream über die Möglichkeiten eines Fachwechsels. Einwahl: Instagram @deine.stubb (
https://www.instagram.com/deine.stubb/?hl=de ) #meetyourstudentmonday – jeden Montag live!
Datum: Mo, 29.11.2021, 18 Uhr

*Neu* Ziele finden - Entscheidungen treffen - Prioritäten setzen - Onlineseminar
Höhere Anforderungen durch neue Technologien, steigender Leistungs- und Wettbewerbsdruck machen effektive Entscheidungen unumgänglich. Wie lässt sich Stress vermeiden? Wie lassen sich eigene Erwartungen / Vorstellungen mit den Anforderungen in Einklang bringen? Im Seminar wird ein Modell Lebenskompass vorgestellt, der Richtungen im Leben anzeigen und Orientierung bei wichtigen Entscheidungen geben kann. Anmeldung erforderlich über :
Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de
Datum:
Mo, 29.11.2021, 10-17 Uhr

*Neu* TU Ringvorlesung zum Klimaschutz
Less is more - Bauen in planetaren Grenzen
Prof. Dr. Eike Roswag-Klinge, TU Berlin, Natural Building Lab. Einwahl zur Zoomkonferenz: im Absatz „für externe Gäste“:
www.tu-berlin.de/ztg/menue/scientists4future/tu_berlin_for_future_ringvorlesung_ws_2122/
Datum:
Mo, 29.11.2021, 16.15 Uhr

*Neu* Wie arbeiten Journalisten? Online-Event ASA Insights
Live-Schaltung in den Newsroom der Axel Springer Akademie und die Redaktion der BILD. 20 Minuten Kurz-Vortrag von Volontären, Redakteuren und Ausbildern. Anschl. 40 Minuten Gelegenheit, über Chat, Ton oder Video individuelle Fragen zu stellen. Alle Gesprächspartner stehen bei Bedarf hinterher auch zum individuellen Chat oder an einem der folgenden Tage zu persönlichen Treffen zur Verfügung. Anmeldung erforderlich über :
Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de
Datum:
Di, 30.11.2021, 11 Uhr

*Neu* Neue Wege in der Biomedizin - Aktuelle Forschungsthemen vom Campus Berlin-Buch
Das Vorlesungsformat „Neue Wege in der Biomedizin“ präsentiert einen direkten Einblick in die aktuelle Life Science Forschung am Campus Berlin-Buch: Warum Mäuse nicht zuhören und Grizzlys schlecht einschlafen – Einfache Erklärungen von krankheitsrelevanten Forschungsansätzen, Prof. Dr. Michael Gotthardt. Anmeldung:
info@planetarium.berlin. Infos unter www.planetarium.berlin/veranstaltungen/neue-wege-der-biomedizin
Datum: Di, 30.11.2021, 16 Uhr
Ort: Zeiss-Großplanetarium, Prenzlauer Allee 80, 10405 Berlin

*Neu* Berufliche Zielsetzung & professionelle Entscheidungsfindung - Onlineworkshop
In diesem Workshop geht es darum, mehr Klarheit über die eigenen beruflichen Ziele zu erlangen und mit diesem Wissen den Verlauf des eigenen Studiums noch besser planen und gestalten zu können. Die Veranstaltung richtet sich somit v.a. an Studierende zu Beginn oder mitten im Studium, die sich mehr Orientierung, Klarheit und Motivation wünschen bzw. an Studierende, die aktuell an ihrem gewählten Studiengang und -verlauf zweifeln. 2tägiger Workshop, Anmeldung erforderlich über :
Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de
Datum:
Di, 30.11. und Mi, 01.12.2021, jeweils 10-16 Uhr


Interessantes

Digitaler Adventskalender
Jedes Jahr aufs Neue startet pünktlich am 1.12. der Digitale Mathekalender. Während der Adventszeit kann täglich eine knifflige und weihnachtlich verpackte Mathematikaufgabe online gelöst werden. Die Aufgaben stammen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des MATHEON, wobei der Reiz durch die Anwendungsnähe der Forschungsprojekte geschaffen wird. Belohnt wird das Ganze mit vielen tollen Preisen, die unter den Teilnehmern verlost werden. Anmeldung möglich ab sofort unter
www.mathekalender.de/index.php

Universität der Künste - Kurs zur Einführung und Vorstellung der Lehramtsstudiengänge an der Fakultät Bildende Kunst
Termine für die Kurse zur Einführung und Vorstellung der Fakultät Bildende Kunst im November/Dezember/Januar können ab sofort gebucht werden. Infos unter www.udk-berlin.de/universitaet/fakultaet-bildende-kunst/precolleges/

Schülerwettbewerb Junior.ING der Baukammer Berlin: Ski-Sprungschanze – IdeenSpringen
Der Schülerwettbewerb Junior.ING geht in eine neue Runde. Unter dem Motto „IdeenSpringen“ rufen bundesweit 15 Ingenieurkammern Schülerinnen und Schüler zum Mitmachen auf, wenn es heißt: Wer plant und baut die beste Ski-Sprungschanze? Auf der Landesebene in Berlin wird Preisgeld von insgesamt bis zu 500 Euro je Altersgruppe vergeben. Die beste Wettbewerbsarbeit je Alterskategorie nimmt am länderübergreifenden Bundeswettbewerb teil, bei dem weiteres Preisgeld von insgesamt bis zu 2.600 Euro vergeben werden. Infos unter
https://www.baukammerberlin.de/veroffentlichungen/dokumente/

Dein Einstieg. Deine Karriere. Dein Berlin.
Das Land Berlin ist der größte Arbeitgeber der Region und bietet jährlich 5.000 Einstiegsmöglichkeiten: Ausbildungen, duale Studiengänge, aber auch Praktika und Werkstudierendentätigkeiten – die Auswahl ist groß und der Jobeinstieg beim Land Berlin schafft beste Aussichten für Deine Karriere. Informiere Dich hier über Deinen Berufseinstieg und beginne Deine Karriere als Hauptstadtmacherin oder Hauptstadtmacher! Infos unter https://www.berlin.de/karriereportal/kampagnen/landingpage.1102396.php
Bewerbungsfristen für den Beginn ab 08.2022 in der Steuerverwaltung Berlin enden bereits am 31.10.2021. (https://www.berlin.de/karriereportal/stellensuche/Duales-Studium-zumzur-Diplom-Finanzwirtin-de-j22083.html ,
https://www.berlin.de/karriereportal/stellensuche/Ausbildung-zumzur-Finanzwirtin-de-j22079.html)

Kulturweit
»kulturweit« ist ein internationaler Jugendfreiwilligendienst im Bereich der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Er ist ein Projekt der Deutschen UNESCO-Kommission in Kooperation mit dem Auswärtige Amt. Seit 2009 bietet dieser internationale kulturelle Freiwilligendienst jungen Menschen im Alter von 18 bis 26 Jahren die Möglichkeit, sich für sechs oder zwölf Monate im Bereich der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik zu engagieren. Hierbei werden alle Freiwilligen finanziell unterstützt - »kulturweit« steht somit allen jungen Menschen offen. Bis zum 01.12.2021 können Sie sich für einen internationalen Freiwilligendienst ab 01.09.2022 bewerben! Infos unter
www.kulturweit.de/de.html

Studienförderung für qualifizierten IT-Nachwuchs
Mehrere Bundesbehörden bieten für Bachelor-Studierende von IT-Studiengängen eine Studienförderung an. Es wird ein Stipendium gezahlt sowie werden eventuell anfallende Studiengebühren und Semesterbeiträge übernommen. Bewerbungsende für den Studienbeginn im Wintersemester 2022/23 ist der 17.10.2021. Infos unter
https://www.service.bund.de/SiteGlobals/Functions/anlage/anlageGenericJSP;jsessionid=2DD915344A931C3E00BBC30A9F4F5B2B.2_cid358?view=renderAnlage&contentId=16609004&docId=4132590

FSJ digital
Digitalen Wandel in verschiedenen sozialen Einrichtungen mitgestalten und erleben? Neben der technischen Ausstattung bedarf es vor allem junger „Digital-Native“ in den Einrichtungen, um Erwachsenen und Kindern einen handlungssicheren Umgang mit digitalen Geräten zu ermöglichen. Zusätzlich begleiten die Freiwilligen den Alltag von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Menschen und erhalten Einblicke in die Arbeit von Sozialpädagog*innen, Erzieher*innen und Lehrer*innen. Infos unter https://www.einstieg-statt-auszeit.de/ueber-fsj/fsj-digital

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter
team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

Become-A-Teacher-Programm
Das Programm informiert interessierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab Klasse 10 über das Lehramtsstudium an den Berliner Universitäten und den Beruf Lehrerin oder Lehrer. Wir begleiten ein Jahr lang auf dem Weg zum Lehramtsstudium. Im Rahmen des Programms erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit an Workshops teilzunehmen: Bewerbung an der Universität und mögliche Fächerkombinationen, Einblicke in das Lehramtsstudium, Mein Auftritt als Lehrkraft – Stimm- und Präsenztraining, Vielfalt in der Berliner Schule, Hinter den Kulissen – Praxisnahe Einblicke durch Schulbesuche, Direkter Austausch mit Lehrkräften.
Anmeldung zum Programm: vielfalt-bildet-berlin@senbjf.berlin.de, Infos unter https://www.berlin.de/sen/bildung/fachkraefte/lehrerausbildung/vielfalt-bildet-berlin/

Dualer Studiengang Öffentliche Verwaltung
Die Bewerbungsphase für den dualen Studiengang „Öffentliche Verwaltung“ des Landes Berlin geht in die zweite Runde. Bis zum 15.08.2021 sind Bewerbungen für den Studienbeginn zum Sommersemester 2022 an der HWR Berlin möglich. Infos unter: www.berlin.de/karriereportal/studierberlin

Orientierungsprogramme an Deutschen Hochschulen
Viele Hochschulen und Universitäten bieten inzwischen Orientierungsprogramme zu unterschiedlichsten Themen und in unterschiedlichem zeitlichen Umfang an. Ziel der Orientierungsstudienprogramme ist es, dass sich die Studierenden besser entscheiden können und weniger häufig wechseln bzw. ein Studium spät abbrechen. Das Netzwerk Orientierungs(studien)programme gibt einen guten Überblick über diese Angebote. Infos unter: https://o-studium.de/

Studienvorbereitungskurse
FH Wildau: www.th-wildau.de/studieren-weiterbilden/studienvorbereitung/studienvorbereitungskurse/
HTW Berlin:
www.htw-berlin.de/studium/lernzentrum/studieninteressierte/
Beuth Hochschule Berlin:
https://projekt.beuth-hochschule.de/brueckenkurse/
HWR Berlin:
www.hwr-berlin.de/studium/weitere-studienangebote/hwrstart-mathematik/
HU Berlin:
https://fachini.physik.hu-berlin.de/Br%C3%BCckenkurs https://www2.mathematik.hu-berlin.de/~fsr/erstis/warmup/

Podcasts der Alice Salomon Hochschule Berlin
Hier geht es um SAGE – Soziale Arbeit und Gesundheitswesen. Wenn Sie diese Studiengänge interessieren, dann hören Sie doch mal rein. Infos unter: https://soundcloud.com/alicesalomonhochschule

Technik und Umwelterforschung oder -schutz miteinander verbinden?
Im Harz betrachten Studierende die Gesteinsschichten und können daraus schließen, wie sie sich verändert hat und lernen dabei ihre Zukunft zu verstehen. Andere erforschen Werkstoffe, die aus den Elementen unserer Welt in ausgetüftelten Verfahren und Prozessen hergestellt werden. Daraus entstehen dann langlebige Batterien für Elektroautos oder stabilere Brückenpfeiler aus einem verbesserten Material. Dabei Belastungen für die Natur zu minimieren oder CO2-Bilanzen eines Produkts zu berechnen ist ein weiterer Beitrag zum Schutz unserer Umwelt. TU-Studierende stellen ihr Fächer Technischer Umweltschutz, Werkstoffwissenschaften, Geotechnologie und Energie- und Prozesstechnik vor. Infos unter: https://www.tu.berlin/go10982/

Berliner Polizei
Die Berliner Polizei erläutert das Bewerbungsverfahren, räumt auf mit einigen Mythen rund um das Einstellungsverfahren und zeigt, wie Polizeiarbeit sein kann. Infos unter: https://www.youtube.com/watch?v=WUZwhIFnyjw , https://www.youtube.com/channel/UCuQ6W_pxjwL8-ComOF8Asbg

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/


Campustour der Beuth Hochschule mit zwei Studierenden
Den Campus der Beuth Hochschule für Technik kennenlernen? Zwei Studierenden nehmen Studieninteressierte in einem Video mit in die Hochschule und stellen den Campus vor.
Infos unter:
https://www.youtube.com/watch?v=7rgFTmBhCPA

Humanoide Robotik an der Beuth Hochschule für Technik – Digital erleben
Wer den Studiengang kennenlernen möchte, kann die beiden Kurse "Reaktive Robotik" und "Elektronische Bauelemente und Grundschaltungen" sind über Youtube öffentlich zugänglich, so dass alle an Robotik und Elektronik interessierte Menschen gerne eingeladen sind, aktiv mitzumachen. Infos unter: https://www.youtube.com/channel/UCL5DBQu4rk1IoK_shRFXc4w

Wie funktioniert unsere Welt? Mathematik und Naturwissenschaften studieren
Wie geht das, Mathematik oder Naturwissenschaften zu studieren, trotz abgewähltem Physikkurs oder mit Deutsch-LK? Entscheidend ist, sich beim Blick auf die Welt Fragen zu stellen, Dinge verstehen und lernen zu wollen. Studierende der TU berichten in diesem Infotalk über ihren Weg in das Studium und geben einen Einblick in den Studienalltag in Mathematik, Physik und NaWi. Infos unter: https://youtu.be/vMYllLtKJY4

5 Gründe an der TU Berlin zu studieren
Studiengänge wie Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen kann man - genau wie Chemie oder Mathematik - an vielen Universitäten in Deutschland, oder gar dem Ausland, studieren. Was aber macht ein Studium an der TU Berlin besonders? Welche Möglichkeiten hast man, eigene Ideen einzubringen, und was erwartet einen über den regulären "Stundenplan" hinaus? Infos unter: https://youtu.be/i6XGE-RfzWU

LETT'S TALK - Die Menschen vom Lette Verein Berlin
Hier erzählen Schülerinnen und Schüler, warum sie Medizinisch-technische Assistentin, Grafikdesigner, Betriebswirtin für Ernährungs- und Versorgungsmanagement, Fotograf, Medieninformatiker oder Metallographin werden. Infos unter https://lettevereinberlin.letscast.fm/

HTW Berlin – jederzeit
Schon mal mit der Drohne über den Campus fliegen, virtuell eine Laborführung machen oder in eine Vorlesung gehen? Sich selbst in einem Online Self Assesment testen? Die HTW Berlin hat auf dieser Seite sortiert nach Fachbereichen und Studiengängen ihre Angebote jederzeit und digital verfügbar gemacht. Infos unter www.htw-berlin.de/studium/die-htw-berlin-kennenlernen/angebote-digital-und-jederzeit

WirtschaftsingenieurIn werden
Interesse für Wirtschaftskreisläufe und Technik? WirtschaftsingenieurInnen sind ExpertInnen in zwei Fachgebieten. Was das Studium besonders macht, wie es abläuft und wie ein Beruf aussehen kann, berichtet Victoria im Gespräch mit der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin. Infos unter https://www.tu.berlin/go6797/ Weitere Studiengänge der TU Berlin im Expert:innengespräch vorgestellt unter: Infos unter https://www.tu.berlin/go6357/

Mythen und Gerüchte rund um die Studienwahl
Was erwartet mich an der Uni? Worauf muss ich bei der Bewerbung und der Studienwahl generell achten? Berliner Schüler:innen haben der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin ihre Gedanken zu Studium und Campusleben geschickt, und Expertinnen antworten darauf. Infos unter https://www.tu.berlin/go6363/

BerufeTV
Das Filmportal rund um Berufe. Berufe-Videos informieren über den Arbeitsalltag in einer Vielzahl von Berufen und Studiengängen. Sie geben einen Überblick über Branchen und berufsbezogene Themenfelder. Infos unter https://www.arbeitsagentur.de/berufe-tv-filme-videos



Universitäten und Hochschulen
Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung

Infobrief 43/2021

Infos des Quartiersmanagements
............................

Das QM auf Instagram
Wem Homepage, E-Newsletter und Infoblatt nicht (mehr) ausreichen, der kann sich künftig auch via kurzer Bild- und Textbeiträge auf Instagram über neue und aktuelle Projekte und Momentaufnahmen aus dem Kiez informieren. Die Plattform bietet die Möglichkeit, noch mehr Menschen visuell auf den Mehringplatz aufmerksam zu machen. Schauen Sie gerne vorbei! Geben Sie bei der Instagram-App auf Ihrem Smartphone einfach qm_mehringplatz in die Suchleiste ein und schon finden Sie uns.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung. Bitte beachtet die geltenden Corona-Schutzbestimmungen wie Maske tragen und Abstandsgebot. Terminvereinbarung über Instagram unter bicycle_repair_diy_berlin
Datum: In der Regel jeden Sa, 12-18 Uhr (Ausnahmen sind möglich)
Ort: Bauhütte Kreuzberg, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin

Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................

Soforthilfe X 2.0 für gemeinnützige Vereine und Organisationen
Vereine und Organisationen, die durch die Corona-Pandemie in eine existenzbedrohende Notlage geraten sind, könne die Soforthilfe X 2.0 (Ehrenamts- und Vereinshilfen) beantragen. Die Höhe des Zuschusses kann bis zu 20.000 EUR betragen. Je nach Verfügbarkeit von Fördermitteln sind im Einzelfall auch höhere Fördersummen möglich. Um Organisationen bei der Beantragung der Soforthilfe X 2.0 zu unterstützen, hat der Verein GoVolunteer eine Beratungshotline unter Tel. 030 921077860 eingerichtet. Details und aktuelle Updates unter
https://blog.govolunteer.com/beratung-corona-soforthilfe/
Alle Informationen zu den Antragsbedingungen und zum Prozess der Antragstellung sind ab sofort auf der
Webseite der Investitionsbank Berlin verfügbar.
Antragsphase 1: Mo, 23.08. bis So, 31.10.2021
Antragsphase 2: Mo, 01.11. bis Fr, 31.12.2021

Schnell finden: Internetseite mit kostenlosen Corona-Schnelltestzentren in der Nähe
Auf der Internetseite
https://test-to-go.berlin/ der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung finden Suchende schnell und unkompliziert ein Schnelltestzentrum in der Nähe. Neben einer Übersichtskarte gibt es mehrere Möglichkeiten, die Ergebnisse zu filtern, z.B. nach Postleitzahlen, Öffnungszeiten oder Barrierefreiheit. Im Umkreis des Mehringplatzes listet die Seite zurzeit 23 Schnelltestzentren auf, u.a. in der Wilhelmstr. 14 oder im Jüdischen Museum, Fromet-und-Moses- Mendelssohn-Platz 1.

Hilfe für Menschen mit eingeschränkter Mobilität bei PC-Problemen
Der gemeinnützige Verein Nadeschda e.V. bietet Senior*innen und anderen Menschen mit eingeschränkter Mobilität kostenlose Unterstützung und technische Hilfe bei Hard- und Softwareproblemen an. Außerdem können diese auch einmal wöchentlich an einem kostenlosen Online-PC-Kurs teilnehmen. Kontakt: Tel. 030 33 60 78 66, Mail:
am@nadeschda-ev.de. Weitere Infos unter https://www.nadeshda-ev.de/. Der Verein möchte auf diesem Weg während der Corona-Pandemie Menschen mit eingeschränkter Mobilität dabei unterstützen, ihre Isolation zu überwinden.
Datum (PC-Kurse): Jeden Mo, 16-18 Uhr

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags kocht Nachbar Carsten Luck für Senior*innen aus dem Kiez. Das gemeinsame Essen muss momentan coronabedingt entfallen; die Speisen können aber in der Kiezstube abgeholt und ggf. nach Hause geliefert werden. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Investitionsbank Berlin: Coronahilfen und Unterstützung für Berliner Unternehmen in der Corona-Krise
Als Reaktion auf die dynamische Ausbreitung des Coronavirus und die damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen unterstützt das Land Berlin die Berliner Wirtschaft mit verschiedenen Maßnahmen. Auf der Webseite der IBB finden Sie eine Zusammenstellung dieser Maßnahmen sowie unsere Antworten auf dringliche Fragen rund um das Thema Coronahilfe in Berlin. 

Angebote für Kinder ............................

 

ANOHA – Die Kinderwelt des Jüdischen Museums Berlin
Ein neuer Ort zum Entdecken, Erforschen und Spielen für Familien und Kinder im Kita- und Grundschulalter – das ist ANOHA – Die Kinderwelt des Jüdischen Museums Berlin! Im Mittelpunkt von ANOHA steht die Erzählung der Arche Noah aus der Tora. Eine riesige Arche mit 150 großen und kleinen Tieren erwartet euch. Anmeldung und Infos unter https://anoha.de/
Datum/Öffnungszeiten: Di bis Fr, 9-13 Uhr (Kitagruppen/Schulklassen) | Sa u. So, 10.30-16 Uhr (Familien)
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Berlinische Galerie: Offenes Atelier - Deine Kunstwerkstatt
Für Kinder ab 6 Jahre. Vielleicht kennst du das: Zu Hause gibt es nur Gemecker, wenn du dich mal kreativ austoben willst – bloß keine Flecken machen! Im Offenen Atelier ist das kein Problem. Hier kannst Du nach Herzenslust malen, zeichnen, bauen und deine eigenen Kunstprojekte verwirklichen. Die Kursleiter*innen helfen dir dabei. Wie wär’s mit einer Miniwohnung aus Pappe oder einem Spaceshuttle, das vor dem Museum landet? Mitmachen kostet nichts. Anmeldung über Jugend im Museum e.V., Tel +49 030-505 907 71,
info@jugend-im-museum.de
Datum: jeden Mi, 15-18 Uhr
Ort: Atelier Bunter Jakob, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Angebote der Umweltbildung und grüne Lernorte in Friedrichshain-Kreuzberg
... können Interessierte aller Altersgruppen jetzt auch hier finden:
https://www.berlin.de/ba-friedrichshain-kreuzberg/politik-und-verwaltung/aemter/umwelt-und-naturschutzamt/umweltbildung/

Gaming-Friday -outdoor edition-
Sommer, Sonne, Outdoor-Gaming! Besucht uns in den Sommerferien und spielt mit uns Riesenjenga, Kubb/Wikingerschach und Garten-Mikado. Also, Sonnencreme raus und ab in die KiJuBi. Keine Anmeldung erforderlich. Teilnahme möglich ab 10 bis 21 Jahren.
Datum: Jeden 1. Fr, 15-17 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Frischluftbibliothek (kleine Wiese vor AGB), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

MINT-Vorlesestunde
Wie verwandelt sich eine Raupe in einen Schmetterling und wer hat eigentlich den Kamm erfunden? In wirklich jeder Geschichte stecken Themen aus Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft oder Technik. Heute lesen wir euch ein spannendes Buch vor und zeigen Sachmedien die gut zum Thema passen. Anschließend folgt ein gemeinsames Experiment. Lasst euch überraschen! Keine Anmeldung erforderlich. Plätze begrenzt. Kinder ab 4 Jahre und Eltern willkommen!
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Frischluftbibliothek (kleine Wiese vor dem Salon der AGB), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Eltern-Kind-Turnen, Deutschkurse, Töpfern und vieles mehr: Angebote des Familienzentrums tam
Das Interkulturelle Familenzentrum tam bietet Eltern und Kindern eine Vielzahl von Aktivitäten an. Neben den Angeboten für Kinder können sich Mütter und Väter in Erziehungsfragen beraten lassen oder sich im Elternforum untereinander austauschen. Zurzeit gibt es folgende Kurse: Deutschkurse für Mütter, eine arabisch-deutsche Krabbelgruppe, eine Spielgruppe ab 1. Lebensjahr, Eltern-Kind-Turnen, Töpfern, Kindertheaeter, Zusammen aufwachsen, eine Malgruppe, kreativer Kindertanz, Kinderturnen, Beckenbodengymnastik, Erste Hilfe Baby u. Kleinkind, Babymassage, Nähkurse für Frauen, Bauen im Hof. Die genauen Zeiten finden Sie unter
https://www.tam-familienzentrum.de/ oder https://www.instagram.com/familienzentrum_tam/
Datum: Mo bis Fr, verschiedene Zeiten
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Jugend hackt Lab in Berlin
Seit April gibt es in Friedrichshain das „Jugend hackt Lab Berlin“, ein regelmäßiges kostenloses Workshopangebot für Jugendliche von 12 bis 18 Jahren, die sich für Coding und Technik interessieren. In den Kursen geht es u.a. um die Arbeit Open Source Programmen. Ihr müsst euch nicht anmelden. Die Workshops finden derzeit online statt, also ohne Publikumsverkehr im xHain – dafür könnt ihr euch bequem von zuhause zuschalten. Den Link zum Mitmachen und alle kommenden Termine findet ihr auf
https://jugendhackt.org/lab/berlin/

Sprechstunde der StadtNaturRanger*innen
Die StadtNaturRanger*innen statt Janet Huber und Kristina Roth sorgen für eine starke Verbindung zwischen Berliner*innen und Berlinern und der Natur in ihrem Kiez. Sie wissen über Flora und Fauna bestens Bescheid und können Eure Fragen rund um das Thema Stadtnatur beantworten.
Datum: Jeden Mi, 15-17 Uhr
Orte: An geraden Kalenderwochen im Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Hallesche Str./ Ecke Möckernstr. 131-134, an ungeraden Kalenderwochen im neuen Umweltbildungszentrum Lokschuppen/Nirgendwo, Wriezener Park. 10243 Berlin.

360° virtueller Naturerlebnispfad für Kinder
Geht auf Entdeckungstour und schaut genauer hin! Das NIRGENDWO hat einen interaktiven 360° Naturlehrpfad für Kinder entwickelt. Die Tier- und Pflanzenwelt kann hier spielerisch entdeckt und somit die Stadtnatur im Kiez erlebt werden. Sammelt Eindrücke und lasst Euch informieren was so alles rund um den alten Lokschuppen herum so kriecht und fliegt, entdeckt wie und wo die Insekten leben, schlafen und essen.
Ort: https://nirgendwo-berlin.de/fuer-kids-natur-lehrpfad-am-lokschuppen-zum-entdecken/

Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck
Der Naturerfahrungsraum am Gleisdreieck ist eine naturnahe Freifläche, auf der Kinder ohne Geräte spielen und sich ausprobieren können. Gerade im innerstädtischen Bereich können Kinder hier auf relativ kleinem Raum Natur intensiv erleben. Anja-Aylin Aydogan ist die neue Ansprechpartnerin für den Naturerfahrungsraum. Sie bietet kleine Angebote an, die Kinder dabei zu unterstützen, selbst kreativ zu werden. Bei Interesse an weiteren Informationen oder einem kostenlosen Schnupperangebot vor Ort können Sie sich gerne bei Frau Aydogan melden. Kontakt: Anja-Aylin Aydogan, Mail: ner-gleisdreieck@gruen-berlin.de, Tel: 0162 210 58 85.
Ort: Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck, 10963 Berlin (Parkeingang an der Möckernstr., vorbei am großen Spielplatz und dann gleich auf der linken Seite)
Datum: ganzjährig rund um die Uhr

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“ ist jeden Tag möglich
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg auf mehr als einem halben Hektar ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein kleines Wäldchen entwickelt. Heute lädt die kleine Stadtoase als Naturerfahrungsraum mit mehr als 90 Pflanzenarten und etlichen Wildtieren zum Spielen und als Lernort für Umwelt und Natur ein! Unsere Kinder können hier pirschen, balancieren, Hütten bauen, den Buntspecht und die Eichhörnchen beobachten oder sich am Bauwagen der Waldkümmerin eine Lupe zum Schnecken und Insekten forschen ausleihen. Gruppenanmeldungen sind telefonisch oder per Mail erwünscht und können sich über Umweltbildungsangebote informieren. Regeln? Wie in jedem Wald: Respekt vor Pflanzen und Tieren, Abfälle bitte wieder mitnehmen. Kontakt: Umwelt- und Naturschutzamt, Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de.
Datum/Öffnungszeiten: tägl. 8-19 Uhr | Mo und Do, 14-17 Uhr (Waldkümmerin)
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers "Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

Treffen und Informationsveranstaltungen ............................

 

 

*Neu* it´s PLAYTIME
Jeden Montag treffen sich NachbarInnen zu gemeinsamen Brettspielen, wie Schach, Backgammon und vieles mehr. Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Jeden Mo, 14 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

*Neu* Tischtennis
Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Jeden Mo, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

*Neu* Gymnastik
Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Jeden Di und jeden Fr, 11 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

*Neu* „Mobiles Café – Ins Gespräch kommen“: Stadtteilzentrum Friedrichstraße 1
Die Friedrichstraße 1 soll gemeinsam mit der Nachbarschaft zum neuen Stadtteilzentrum. F1“ entwickelt werden. Dafür wurde die Stiftung Unionhilfswerk Berlin im Spätsommer vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg eingesetzt. Nun beginnt die aktive Möglichkeit für eine Kontaktaufnahme. Haben Sie Ideen und möchten Sie sich einbringen? Dann rufen Sie gern an unter 0178-6531120, schreiben Sie eine E-Mail an
F1@unionhilfswerk.de oder kommen Sie bei einem Kaffee ins Gespräch.
Datum: Jeden Di, 16 Uhr
Ort: Am Mehringplatz, 10969 Berlin

*Neu* Treffen des Musikkabaretts 'Die Kiezkrähen'
Neue Sängerinnen und Sänger sind nach Absprache herzlich willkommen!! Infos und Kontakt unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de.
Datum: Jeden 1. u. 3. Mi, 19 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

*Neu* "Offener Treff" schwuler Männer ab 50
Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an
begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Info über E-Mail: g55plus@gmx.de
Datum: Jeden 1. und 3. Fr, 17 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

*Neu* "Offener Treff" für lesbische Frauen ab 50
Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an
begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Jeden 2. und 4. Fr, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

*Neu* Wechselndes Programm mit Bagdad e.V.
Der Verein Bagdad e.V. und die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bieten gemeinsam ein wechselndes Kultur-Programm an. Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an
begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de Weitere Infos unter info@dan4media.de.
Datum: Jeden Sa, 15 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

*Neu* Heiteres Gedächtnistraining
Mit Herrn Dr. Kramer. Es gilt die 2G-Regel. Bitte anmelden unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an
begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Datum: Fr, 03.12.2021, 13 Uhr (nächste Termine: 07.01.2022 und 04.02.2022)
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin


Wohnen in Friedrichshain und Kreuzberg | Stadtspaziergang: 150 Jahre Miet- und Häuserkämpfe in Berlin
Wir nehmen Sie mit auf einen Spaziergang durch die Mietsituationen und alternative Wohnformen der Bezirke, sprechen über Zwangsräumungen, Selbsthilfeaktionen und staatliche und genossenschaftliche Initiativen. Die Veranstaltung findet im Rahmen des neuen Themenraums „Draußen leben“ statt, in dem Menschen von ihrem Leben auf der Straße erzählen und uns an ihren Erfahrungen, Bedürfnissen und Wünschen teilhaben lassen. Dazu gibt es verschiedene Veranstaltungsformate wie Stadtführungen, Werkstätten oder Vorträge zum Lernen, Zuhören oder Austauschen. Weitere Informationen:
https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/fuehrung-wohnen-in-friedrichshain-und-kreuzberg-150-jahre-miet-und-haeuserkaempfe-in-berlin.html
Datum/Start: So, 31.10.2021, 11 Uhr
Ort/Treffpunkt: Ecke Blumen- /Andreasstr., 10243 Berlin

*Neu* Lesung & Gespräch mit Kristina Schröder: „FreiSinnig“ - Zur Lage der Zukunft
Wie sieht eine lebensnahe liberal-konservative Agenda für die Zeit nach der Merkel-Ära aus? Dieser Frage geht die ehemalige Familienministerin Kristina Schröder im Gespräch mit dem Journalisten Deniz Yücel nach, mit dem sie ihr neues Buch „FreiSinnig - Politische Notizen zur Lage der Zukunft” vorstellt. Der Eintritt ist frei (Spenden erwünscht), Anmeldung erforderlich per Mail an
buchung@taz.de.
Datum: Di, 02.11.2021, 19.30 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

*Neu* Gespräch mit Yassin Musharbash über seinen Roman "Russische Botschaften": Investigativer Journalismus als Thriller
Yassin Musharbashs Polit-Thriller „Russische Botschaften“ handelt von der Gefahr, die von gezielten Desinformationskampagnen staatlicher Mächte ausgeht und wie diese die Arbeit investigativer Journalisten beeinflusst. Aber auch davon, wie sich Journalismus selber ein Bein stellt, wenn er den Unterschied zwischen Wahrheit und Lüge nicht mehr allzu ernst nimmt. Der Eintritt ist frei (Spenden erwünscht), Anmeldung erforderlich per Mail an
buchung@taz.de.
Datum: Mi, 03.11.2021, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Offene Gartensprechstunde
Gemeinsam mit dem Team der Prinzessinnengärten wird alle drei Wochen in den Beeten vor der Berlinischen Galerie gegärtnert und geerntet. Eigene Ideen und Fragen sind willkommen! Urban Gardening oder der gute alte Schrebergarten – die Sehnsucht von Stadtbewohner*innen nach einem Stückchen Natur ist groß. Im Gemeinschaftsgarten der Berlinischen Galerie können alle, die Lust dazu haben, zusammenkommen, gärtnern und sich erholen.
Datum: Do, 04.11.2021, 15-17 Uhr
Ort: Garten, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

*Neu* Lesung Benjamin Kuntz / Stefan Hayn: Lucie Adelsberger und Ursula Bohn: Geschichte einer Freundschaft
Kennengelernt haben sich die Lucie Adelsberger (1895-1971) und Ursula Bohn (1907-2001) in Berlin Anfang der 1930er Jahre. Die Medizinerin Lucie Adelsberger betrieb eine eigene Praxis, Ursula Bohn, die später im Fach Philosophie promovierte, war eine ihrer Patientinnen. Aus einer gewöhnlichen Arzt-Patienten-Beziehung entwickelte sich im Laufe der Zeit eine Freundschaft, die jedoch nach 1933 auf die Probe gestellt wurde, denn Lucie Adelsberger war Jüdin, Ursula Bohn Protestantin. Lucie Adelsberger, die 1943 nach Auschwitz deportiert wurde, überlebte die Hölle der Lagerhaft und legte nach dem Krieg schriftlich Zeugnis über diese Zeit ab. Auszüge aus den Auschwitz-Erinnerungen werden im Rahmen der Veranstaltung vorgelesen. Der im Anschluss an den Vortrag gezeigte Dokumentarfilm „Am Israel Chai – Bericht von Dr. Ursula Bohn“ von Stefan Hayn basiert auf einem Interview, das der Filmemacher mit der damals 88-jährigen Ursula Bohn über ihre Freundschaft zu Lucie Adelsberger geführt hat. Bitte um Anmeldung per Mail an mail@ikj-berlin.de. Eintritt frei – Spenden gern. Es gilt die 2G-Regel.
Datum: Do, 04.11.2021, 19 Uhr
Ort: Eberhard-Ossig-Stiftung, Stiftungsraum, Markgrafenstr. 88, 10969 Berlin

Sprachsalon | gemeinsam deutsch sprechen - German conversation group
Habt Ihr Lust, in netter Atmosphäre Eure deutschen Sprachkenntnisse anzuwenden und zu trainieren? Dann kommt in den Sprachsalon der AGB. Keine besonderen Vorkenntnisse oder Sprachniveaus vorausgesetzt. Ab 16 Jahren, Anmeldung unter https://reservierung.zlb.de/salon/. Mehr Informationen:
https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/mitmachen-sprachsalon-gemeinsam-deutsch-sprechen-german-conversation-group-2.html. Bei Regen findet die Veranstaltung im Salon der Amerika-Gedenkbibliothek statt.
Datum: Fr, 05.11.2021, 14-15.30 Uhr
Ort: Wiese vor der Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

*Neu* Presseclub für alle: Klokultur und Sanitäranlagen im Zeichen des Klimawandels "Schüssel zum Glück"
Sprechen wir über Toiletten! Ein Tabuthema, für das es Schamgrenzen zu überwinden gilt. Doch die Fakten fordern es: Deutsche vergeuden in Wasserspülklosetts bis zu 30 Liter Trinkwasser täglich pro Person. Über vier Milliarden Menschen weltweit haben gar keine Toilette. „Ach du Scheiße?“ Höchste Zeit, dass sich das ändert! Mit Annette Wagner, RiffReporterin und Entwicklerin interaktiver Bildungsformate. Eintritt frei. Weitere Informationen:
https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/presseclub-fuer-alle-schuessel-zum-glueck.html
Datum: So, 07.11.2021, 14-15.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

*Neu* Diskussionsveranstaltung "Die Gretchenfrage der Wirtschaft: Menschenrechte in der Lieferkette?"
Deutsche Wirtschaftsunternehmen beanspruchen für sich, im In- und Ausland die Arbeits- und Menschenrechte wie auch die Umweltstandards zu respektieren. Mit Blick auf China und insbesondere die Situation in seiner nordwestlichen Provinz Xinjiang stellt sich jedoch die Frage, ob Unternehmen ihre Versprechen angesichts der dort verbreiteten Zwangsarbeit von Uiguren im Baumwoll- und Textilsektor überhaupt halten können. Außerdem ist zu fragen, ob globale Lieferketten nicht grundsätzlich in einer Weise strukturiert sind, dass die Einhaltung von Menschenrechten letztlich gar nicht möglich ist. Darüber diskutieren Felix Lee, früherer China-Korrespondent und heutiger Wirtschaftsredakteur der taz und Miriam Saage-Maaß, Menschenrechtsanwältin European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Berlin. Der Eintritt ist frei, bitte per Mail anmelden an
buchung@taz.de
Datum: Do, 18.11.2021, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

*Neu* Gemeinsames Mittagessen
Die Begegnungsstätte Mehring-Kiez lädt zum gemeinsamen Mittagessen ein. Kostenbeitrag 3,50 €. Kontakt: Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Es gilt die 2G-Regel.
Datum: Fr, 19.11.2021, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

*Neu* Die Verbraucherzentrale Berlin e.V. informiert: Lebensmittelkennzeichnung - können Lebensmittel lügen?
Lebensmittelverpackungen versprechen viel, aber ein genauer Blick lohnt sich. Die Verbraucherzentrale informiert über gesetzliche Regelungen und die Tricks der Hersteller. Gäste können gern eine eigene Lebensmittelverpackung mitbringen. Kontakt: Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Es gilt die 2G-Regel.
Datum: Mi, 24.11.2021, 13 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Selbstverteidigungsworkshop für Migrantinnen und geflüchtete Frauen
Das MUT-Macherinnen* Projekt des Vereins DaMigra lädt herzlich zum Selbstverteidigungsworkshop für Migrantinnen und geflüchtete Frauen ein. Der Workshop richtet sich ausschließlich an FLINTAPersonen mit Migrations- und Fluchtbiographie. Möchtest du wissen…wie du dich in gefährlichen Situationen verteidigen und schützen kannst?... was du tun kannst, wenn du dich angegriffen fühlst?... was du tun kannst, wenn du siehst, dass eine andere Frau angegriffen wird? Nimm an den Workshops teil, gemeinsam werden die Teilnehmerinnen Erfahrungen und Selbstverteidigungsstrategien austauschen. Es gibt insgesamt 10 Treffen und die Workshops bauen aufeinander auf. Für weitere Informationen und Anmeldung: Edna Martinez, an holalafi@gmail.com oder an 0176 480 664 19.
Datum: Jeden Di und Sa, 19 Uhr
Ort: der Ort wie bei der Anmeldung bekannt gegeben

Aktzeichnen-Workshop: Vom Körper aufs Papier
Die Berlinische Galerie lädt zum Aktzeichnen mit Vessela Grigorieva ein. Die Teilnahme ist sowohl zum gelegentlichen Schnuppern möglich als auch in regelmäßiger Abfolge. Erfahrene Künstler*innen wie auch interessierte Laien können jeden Sonntag zu Stift und Papier greifen und sich im Aktzeichnen ausprobieren oder weiterentwickeln. Maximal 10 Teilnehmer*innen, für die Teilnahme ist ein Online-Ticket notwendig. Es können nur angemeldete Personen am Aktzeichnen teilnehmen. Alle Infos unter
https://berlinischegalerie.de/veranstaltung/vom-koerper-aufs-papier/100865/
Datum: Jeden So, 11-13 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Es sind noch Plätze frei! Nähen und Stricken in der Begegnungsstätte
Nähen oder stricken und dabei nett mit anderen plaudern: Die Näh- und Strickgruppe in der Begegnungsstätte Mehring-Kiez hat noch Plätze frei und freut sich über neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Beide Handarbeiten sind möglich, Näh- und Strickmaschinen sind da. Einfach vorbeikommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Coronaregeln sind zu beachten. Kontakt: Tel. 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Zentral- und Landesbibliothek Berlin: die Frischluftbibliothek vor der AGB
Die Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) zieht bei gutem Wetter auf die Wiese! Die Frischluftbibliothek auf der Wiese vor der AGB bietet Platz zum Lesen, Lernen, Arbeiten. Am weißen Container am Rand der Wiese (in Richtung Parkplatz/Blücherstraße) können Zeitungen und Sonnenschirme ausgeliehen werden. Während der Öffnungszeiten der Frischluftbibliothek ist draußen unser kostenloses WLAN verfügbar. Es ist keine Anmeldung nötig.
Datum/Öffnungszeiten (bei gutem Wetter): Mo bis Fr, 13.30-19 Uhr | Sa, 12-18 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Workshop "Rhythmusrunde"
Rhythmen sind die Basis jeder Musik – Tango, Reggae, Walzer, Samba, Baladi, Afrobeat... Es gibt viel zu entdecken, wenn man rund um die Welt auf die Zyklen der Musikstile achtet. Wir tauchen in die Geschichte und globale Verflechtungen ein, erkunden wissenswerte und skurrile Fakten. Danach wird gespielt, improvisiert und dem Rhythmus auf den Grund gegangen. Offen für 8-10 Interessierte ab 16 Jahren. Erste Erfahrungen mit dem eigenen Instrument sollten vorhanden sein; auch Melodieinstrumente sind willkommen. Das Angebot richtet sich an Musizierende, die sich für internationale Musik interessieren.
Datum: Jeden 1. und 3. Fr, 14.30-16 Uhr
Ort: Wiese vor der Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Kontaktstelle PflegeEngagement Friedrichshain-Kreuzberg: Erzählcafé
Im Erzählcafé geht es immer um ein bestimmtes Thema (z.B. "Darauf bin ich immer noch stolz..."). Jede und jeder ist herzlich eingeladen, über ihre bzw. seine Erfahrungen zu berichten. Zurzeit findet das Erzählcafé online statt. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel.: 030 70 71 68 69 oder unter 0173 283 95 60, oder per Mail an kpe@volkssolidaritaet.de
Datum: Jeden 2. Mo im Monat, 16.30-18 Uhr

Digitale Bibliotheksführung der Zentral- und Landesbibliothek
Bei der digitalen Bibliotheksführung zeigt die ZLB, wie ihr euch in der Bibliothek orientieren und persönlich nutzen könnt. Anhand praktischer Übungen werden außerdem Informations- und Medienkompetenz für den Alltag vermittelt. Anmeldung unter
machwas@zlb.de. Technische Ausstattung: Internetfähiges Gerät, Teilnahme erfolgt über einen Webbrowser. Mehr Informationen und weitere digitalen Angebote unter https://www.zlb.de/service/mach-was/

Interkulturelles Familienzentrum tam
Trotz Lockdown sind die Kolleginnen im Interkulturellen Familienzentrum weiterhin für sie da! Sie sind telefonisch und per E- Mail erreichbar. Familien können sich gerne melden, um einen persönlichen Termin zu vereinbaren, um sich beraten zu lassen oder einfach nur, um sich mit jemand anderen auszutauschen. Seit Januar vergibt das tam auch zwischen 9.30 und 17 Uhr den Spielraum im Familiencafé sowie einen Raum für Kleinkinder an Familien (jeweils für 1,5 Std). Zusätzlich können kleine Tüten mit Bastelideen und Bastelmaterial ausgeliehen werden. Kontakt: Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-17 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

 

Beratungsangebote ............................

Angebot der KMA: Beratung für Eltern im Intihaus
Naheda Al-Hourani, Sozialarbeiterin in der Erziehungs- und Familienberatung, bietet ab sofort eine Beratung für Eltern und Familien an. Dabei geht es u.a. um Erziehungsberatung, Familienberatung, Paarberatung, psychologische Beratung bei Trennung und Scheidung, Beratung in Fragen des Umgangs- und Sorgerechtes, Krisenberatung, beraterische und therapeutische Einzelarbeit mit Kindern, jungen Erwachsenen und Eltern. Anmeldung bitte per Mail an
mareike@kma-antenne.de.
Datum: Jeden Fr, 13-15 Uhr
Ort: KMAntenne, Intihaus, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Erziehungs- und Familienberatung im tam
Kinder sind etwas Wunderbares – und stellen manchmal alles auf den Kopf. Damit aus den Herausforderungen, die das Familien- und Beziehungsleben an uns stellt, keine bedrohlichen Probleme werden, lohnt es sich schon frühzeitig Hilfe zu holen! Deshalb gibt es im Interkulturellen Familienzentrum tam die Möglichkeit einmal im Monat mit der Erziehung- und Familienberatungsstelle Kreuzberg einen Termin für eine Kurzberatung zu machen. Gespräche sind in englisch, deutsch und arabisch möglich und sind kostenfrei! Anmeldung bitte bei Karina und Andrea unter Tel.: 030 261 19 92 oder E-Mail
familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Jeden letzten Mi im Monat, 11.30-14 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Beratung durch die Stadtteilmütter
Die Stadtteilmütter beraten nach der Corona-Pause wieder vor Ort im Familienzentrum tam. Sie sprechen verschiedene Sprachen (u.a. Türkisch, Kurdisch, Spanisch, Arabisch) und übernehmen deshalb eine wichtige Brückenfunktion zu Familien, die die deutsche Sprache wenig oder kaum sprechen. Kontakt: Tel.: 261 19 91 u. Diensthandys,
stadtteilmuetter-tam@diakonie-stadtmitte.de
Datum/Sprechzeiten:
Datum: Mo bis Fr, 9-17 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Sozial-, Migrations- und Flüchtlingsberatung im tam
Die Kontaktaufnahme erfolgt per Telefon oder per mail: Familienbildung, Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de | Sozial- und Familienberatung, Tel.: 261 19 93, sozialberatung@diakonie-stadtmitte.de | Migrationsberatung, Tel.: 261 19 93, migrationsberatung@diakonie-stadtmitte.de | Flüchtlingsberatung, Tel.: 0163 55 06 818,
r.fu@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-15 Uhr

Broschüre: Kriseneinrichtungen für Frauen und Mädchen
Die Frauenhauskoordinierung hat eine Informationsbroschüre zu häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll Frauen mit Lernschwierigkeiten den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern und Mitarbeiterinnen von Frauenunterstützungseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Infos auf der
Webseite des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Und hier geht's zum Download der Broschüre.

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg ist nach wie vor besetzt! Sie können Kontakt zu den Mitarbeiter*innen aufnehmen, allerdings gibt es keine offene Sprechstunde. Es wird empfohlen, zu klingeln oder vorher anzurufen.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter
https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/
http://202710.eu.cleverreach.com//c/41812527/b918c5f361d-qnyflh

 




Kultur und Online-Veranstaltungen
............................

 

Creamcake 3hd Festival 2021: "Power Play"
In seiner nunmehr siebten Ausgabe nähert sich das 3hd Festival von Creamcake dem transgressiven Phänomen des zeitgenössischen BDSM, Kink und seinen Spielarten von Gewalt- und Kontrollausübung durch Kunst, Musik, Performance und Film. Unter dem Titel “Power Play” beschäftigt sich die diesjährige Ausgabe an verschiedenen Orten in Berlin und im Internet mit der Wahrnehmung einer Sexualität, die sich als “Spiel” definiert. Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/3hd-festival-2021/
Datum: Di, 05.10 bis So, 31.10.2021, verschiedene Uhrzeiten
Orte: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer) und Berlinische Galerie sowie weitere Orte

Literaturgespräch und Diskussion mit der Bestsellerautorin Francesca Melandri
Ihre Bücher „Eva schläft“ (2011), „Über Meereshöhe“ (2012) und „Alle, außer mir“ (2018) sind mitreißend, manchmal schmerzlich und Bestseller. Ihre Werke spielen in der italienischen und europäischen Geschichte. Der drei Generationen umspannende neueste Roman „Alle, außer mir“ behandelt den oft verdrängten Kolonialkrieg Italiens gegen das heutige Äthiopien, auch dessen Zusammenhang mit den heutigen Migrationsbewegungen. Der Einritt ist frei. Infos unter https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/diskussion-literaturgespraech-mit-francesca-melandri.html. Es gibt ein Platzkontingent. Soweit am Veranstaltungstag noch Plätze vorhanden sind, kann man auch spontan dazu kommen. Teilnehmer*innen sollten mit mindestens einem ihrer Bücher vertraut sein. Anmeldelink und Infos zur den Nutzungsbedingungen:
https://reservierung.zlb.de/ltdpx/
Datum: Sa, 30.10.2021, 16.30-18 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gob Squad "1984: Back To No Future"
Nachdem die Premiere von “1984: Back to No Future” im HAU pandemiebedingt verschoben werden musste, kehren Gob Squad nach den Endproben ins HAU2 zurück und reisen in das Jahr 1984, in die “guten, alten” Zeiten, als das Leben noch analog und einfach war – ohne Internet und auf drei Fernsehprogramme begrenzt.
Datum: Mo, 01.11. bis Sa, 06.11.2021, 20 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

*Neu* Ariel Efraim Ashbel & friends "Moonstruck: In Praise of Shadows"
Wer interessiert sich schon für die Stellung des Menschen, wenn wir zum Mond fliegen können? Ausgehend von Hannah Arendts Fragestellung taucht “Moonstruck” in die dunkle Seite der Renaissance ein zu der auch die territoriale Expansion der westlichen Kolonialmächte gehört. Lange bevor die gegenwärtigen Weltraumbarone zum Mond geflogen sind, diente er Kolumbus oder den spanischen Konquistadoren als Projektionsfläche, als phantasmagorische Kolonie.
Datum: Mi, 03.11. bis Sa, 06.11.2021, 19 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

*Neu* Kat Válastur "Eye, Lash!"
In einer Landschaft aus Blumen, Metallfliesen und Wasser verkörpert die Choreografin und Performerin Kat Válastur verschiedene weibliche Archetypen und Personas. Die französische, spätmittelalterliche Mystikerin Marguerite Porete, die Figur der Monkey, der Tochter in Tarkovskys Film “Stalker”, oder die Figur der Lady Jane Gray, die in einem Gemälde von Delaroche dargestellt ist, materialisieren sich in diesem opernhaften Bekenntnis über die Konstruktion des Selbst und der Identität.
Datum: Mi, 10.11. bis Fr, 12.11.2021, 19 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

*Neu* 30 Jahre Wahrheit: Große Feier mit großer Ente
Die „einzige Humor- und Satireseite in einer Tageszeitung weltweit“ erschien zum ersten Mal am 3. September 1991 in der Berliner taz. Seither folgt sie drei Grundsätzen: Warum sachlich, wenn es persönlich geht? Warum recherchieren, wenn man schreiben kann? Warum beweisen, wenn man behaupten kann? Zum Jubiläum lesen zahlreiche Autor*innen und es gibt eine Preisverleihung. Bitte anmelden per Mail an buchung@taz.de mit Namen und Anzahl der gewünschten Tickets sowie im Betreff die Angabe „3 Jahre Wahrheit“. Die Teilnahme ist nur mit einem im Voraus gebuchten Ticket möglich. Eintritt frei - Spenden erwünscht.
Datum: Do, 11.11.2021, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Manuela Infante "Co?mo Convertirse en Piedra / Wie man sich in Stein verwandelt"
Ein Stein wird nicht geboren. Er wächst nicht. Er stirbt nicht. Wie würde ein Stück aussehen, das die Welt aus Steinsicht betrachtet? Mit “Cómo Convertirse en Piedra” setzt Manuela Infante ihre Versuchsreihe zu nicht-anthropozentrischem, nicht-humanistischem Theater fort, um der Vorstellung vom Menschen als Maß aller Dinge etwas entgegenzusetzen. Die Aufführung ist Teil der Reihe
“Zusammen verbrennen wir die Angst!”* Allianzen gegen kapitalistisch-patriarchale Gewalt.
Datum: Di, 30.11. bis Mi, 01.12.2021, 20.30 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

Frédéric Brenner – ZERHEILT
Mit seiner Kamera nimmt der international renommierte Fotograf Frédéric Brenner seit über 40 Jahren die vielfältigen Formen jüdischen Lebens in der Diaspora und dessen Repräsentationen in den Blick. Brenners neuer fotografischer Essay ZERHEILT ist zwischen 2016 und 2019 entstanden. Darin erkundet er Berlin als Bühne verschiedener Inszenierungen des Jüdischen und porträtiert Orte und Individuen – Neuankömmlinge, Alteingesessene, Konvertit*innen, Zuwander*innen und andere, die sich in Berlin niedergelassen haben oder auch nur vorübergehend hier leben.
Datum: Bis So, 13.03.2022
Ort: Jüdische Museum Berlin, Libeskind-Bau EG, Eric F. Ross Galerie, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Workshops & Veranstaltungen an der Open Air Ausstellung ZU/FLUCHT
Am Anhalter Bahnhof planen 20 Berliner Architekturstudierende eine Open Air Ausstellung und einen Kulturort aus sechs ehemaligen Containern für Geflüchtete. Das Projekt ist eine Kooperation der Stiftung Exilmuseum mit der TU Berlin und einem großen Netzwerk an weiteren Partner*innen. Hinter der Portal Ruine am Anhalter Bahnhof wird es ab Juni frei zugänglich Informationen und Geschichten über Flucht und Exil in unterschiedlichen Kontexten geben, welche durch eine Reihe an Workshops und Veranstaltung unter freiem Himmel ergänzt werden. Weitere Informationen unter https://www.zuflucht.org/ und https://www.nbl.berlin/projects/ein-tempohome-fur-das-exilmuseum/
Ort: Anhalter Bahnhof, 10963 Berlin

onlinetheater.live "Loulu"
Das erste Koproduktion zwischen onlinetheater.live und dem HAU ist eine Smartphone-App, die die Spieler:innen in eine interaktive Fiktion einlädt. Das Single-Player-Game macht Manipulationstaktiken und Diskursverschiebungen “neurechter” Netzwerke erfahrbar und zeigt, dass soziale Internetplattformen perfekte Keimzellen zur gezielten Radikalisierung sein können. Die App kann man kostenlos in den App-Stores herunterladen. Weitere Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/onlinetheater-live-loulu/?utm_source=newsletter-kw26-2019-berlin&utm_medium=email&utm_content=wk&utm_campaign=hebbelamufer-deutsch

Mit - Lesen – Teilen
Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen eines vorher unbekannten Textes. Die Veranstaltung findet statt mit "Literarische Unternehmungen", die 2015 damit begonnen hat, Shared Reading im deutschsprachigen Raum als nachhaltiges Netzwerk aufzubauen, um Menschen mit Literatur, die wirkt, zu verbinden.
Datum: Jeden So, 12-14 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Wiese vor dem Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Besuch des Jüdischen Museums Berlin
Das Jüdische Museum Berlin hat nach der Corona-Pause wieder geöffnet. Zu sehen gibt es die neue Dauerausstellung zu Jüdischer Geschichte und Gegenwart in Deutschland, für die ab sofort für alle Besucher*innen freier Eintritt gilt. Bitte buchen Sie vor Ihrem Besuch Ihre Zeitfenster-Tickets unter https://shop.jmberlin.de/#/tickets und beachten Sie die aktuellen Corona-Regeln.
Datum: Täglich 10-19 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Online-Treffen: FOTO-SPAZIERGANG I | Digitale Multimedia-Tour
Kommt mit auf eine Multimedia-Tour durch Kreuzberg! Mit eurem Smartphone oder MediaPad habt ihr die Möglichkeit, euch unter Anleitung auf verschiedenen Stationen selbstständig durch den Kreuzberger Kiez SO36 zu bewegen. Mit Hilfe von persönlichen Erzählungen, aktuellen wie historischen Fotografien, Filmausschnitten und Musikstücken legendärer Punk-Bands erlebt ihr, wie sich die Berliner:innen selbst organisiert und ihr Leben aktiv und kreativ gestaltet haben. Beim Online-Treffen werden alle gemeinsam, im virtuellen Raum, durch Kreuzberg laufen und besondere Orte spielerisch kennenlernen. Ihr erfahrt zum Beispiel, wer Osman Kalin war und wie das Baumhaus an der Mauer entstanden ist! Anmeldungen unter: Dimitra Maragkaki, maragkaki@gfhf.eu oder kommt einfach über den Zoom-Link vorbei:
https://us02web.zoom.us/j/86221742621?pwd=V3FnemhCSWdQQkpjMkYrNXlnQ2thUT09, Meeting-ID: 862 2174 2621, Kenncode: 314967. Die Teilnahme ist kostenfrei!
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Online via Zoom

Kiez-Literatur online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/

 



Ausschreibungen
............................

Zurzeit liegen uns keine Ausschreibungen vor



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

 

 

Projekt "jobentdecker": Berufe an Schulen bekannter machen
Häufig kommen junge Menschen mit höchstens einer Hand voll Berufe in Kontakt, meist kennen sie die Berufe von Eltern und Bekannten und am intensivsten den Beruf von Lehrenden und Erziehenden. Das Team von jobentdecker bringt Schulen und Unternehmen zusammen. In verschiedenen Formaten lernen Schülerinnen und Schüler diverse Betriebe, Berufsbilder und -inhalte kennen. Jobentdecker ist ein Projekt des Friedrichshain-Kreuzberger Unternehmervereins in Kooperation mit den Bezirksämtern Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte. Weitere Infos und Kontakt unter https://jobentdecker.de/, Tel.: 0178 / 9617653, Mail: info@jobentdecker.de

Rundgang – Tage der offenen Tür der UdK Berlin
Jedes Jahr öffnet die größte künstlerische Hochschule Deutschlands für drei Tage die Werkstätten, Ateliers, Studios und Probenräume ihrer vier Fakultäten Bildende Kunst, Gestaltung, Musik und Darstellende Kunst, des Hochschulübergreifenden Zentrums Tanz, des Jazz-Instituts Berlin und des Berlin Career College und gibt der interessierten Öffentlichkeit die Möglichkeit, die Künstler*innen der Hochschule und ihre Arbeiten kennen zu lernen. Infos im Netz:
https://www.udk-berlin.de/universitaet/marketing-zentrale-veranstaltungen/zentrale-veranstaltungen/rundgang-tage-der-offenen-tuer-der-udk-berlin/
Datum: Fr, 29.10.2021 bis So, 31.10.2021

Auf in die Welt – Messe zum Schüleraustausch
Die Messe präsentiert Informationen zum Schüleraustausch, Auslandsjahr, High School, Internate, Privatschulen, Gap Year, Sprachreisen, Au Pair, Demi Pair, Freiwilligendienste, Praktika, International Studieren, Work & Travel. Infos im Netz:
https://www.aufindiewelt.de/messen/30102021-berlin
Datum: Sa, 30.10.2021, 10-16 Uhr
Ort: Phorms Campus Berlin Süd, Harry-S.-Truman-Allee 3, 14167 Berlin

Karrieremesse Stuzubi
Vertreter von Hochschulen und Unternehmen beantworten alle Fragen zur Studien- und Berufsorientierung. Anmeldung erforderlich. Infos im Netz:
https://stuzubi.de/messen/berlin/
Datum: Sa, 30.10.2021, 10-16 Uhr (in 3 Zeitfenstern)
Ort: Mercure Hotel MOA Berlin, Stephanstr. 41, 10559 Berlin

Freie FSJ-Plätze beim Landesjugendring Berlin e.V.
Berliner Jugendliche mit Spaß an pädagogischer und sozialer Arbeit können sich jetzt wieder beim Landesjugendring Berlin für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei Jugendverbänden, Jugendbildungsstätten und anderen Organisationen der Jugendarbeit bewerben. Das FSJ ist eine Zeit der beruflichen Orientierung, vermittelt einen guten Einblick in soziale Berufe und hilft jungen Menschen, ihre Potenziale zu entdecken und ihre Kompetenzen zu erweitern. Start des nächsten FSJ-Jahrganges ist der 1. September 2021. Infos unter: https://ljrberlin.de/fsj , weitere Angebote zu Freiwilligendiensten in Berlin: https://www.berlin.de/sen/jugend/jugend/freiwilliges-soziales-jahr/

Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte (ehem. Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg): Telefon- und Online-Beratung weiterhin möglich
Die "Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte" bleibt für den Publikumsverkehr vorerst geschlossen. Nichtsdestoweniger ist es weiterhin möglich, die Mitarbeiter*nnen für eine Beratung via Email, Telefon, und Videochat zu erreichen. Wie gewohnt beraten die Mitarbeiter*innen in den folgenden Sprachen: Persisch, Französisch, Spanisch, Englisch und Deutsch. Kontakt: Tel.: +49 30 5367999-50 oder per Mail an bbb@dqg-berlin.de

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Die Projekte stehen auch Migrant*innen und Geflüchteten mit Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltsgestattung oder Duldung offen. Kontakt: A&QUA gGmbH, Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung, Tel. 030 616 57 26, Email: aqua@a-qua.de. Infos zu den Angeboten finden Sie unter http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiedene Standorte in Berlin

Talent Take Off – Einsteigen“ Studienwahlkurs für Schüler und Schülerinnen der 10. - 13. Klassen
"Talent Take Off - Einsteigen" unterstützt Jungen und Mädchen der gymnasialen Oberstufe, die sich für MINT-Fächer interessieren, bei der Studienwahl. Schülerinnen und Schülern haben die Möglichkeit, ihre Stärken und Interessen genauer kennen zu lernen und sich zu verschiedenen Studien- und Karriereoptionen zu informieren. Begegnungen mit Studierenden und Praktiker*innen geben Einblicke in den MINT-Alltag. In spannenden Technik-Workshops kommen die eigenen Tüftel-Fertigkeiten zum Einsatz. Infos unter: www.femtec.org/programme/talent-take-off/einsteigen/ Im Sommer wird an dieser Stelle das vorläufige Programm und das Anmeldeformular mit der Anmeldefrist hochgeladen. Es steht noch nicht fest, ob der Kurs aufgrund der Corona-Situation live in Berlin oder online stattfinden wird.
Datum: Mo, 18.10. bis Sa, 23.10.2021


Interessantes

Dein Einstieg. Deine Karriere. Dein Berlin.
Das Land Berlin ist der größte Arbeitgeber der Region und bietet jährlich 5.000 Einstiegsmöglichkeiten: Ausbildungen, duale Studiengänge, aber auch Praktika und Werkstudierendentätigkeiten – die Auswahl ist groß und der Jobeinstieg beim Land Berlin schafft beste Aussichten für Deine Karriere. Informiere Dich hier über Deinen Berufseinstieg und beginne Deine Karriere als Hauptstadtmacherin oder Hauptstadtmacher! Infos im Netz: https://www.berlin.de/karriereportal/kampagnen/landingpage.1102396.php
Bewerbungsfristen für den Beginn ab 08.2022 in der Steuerverwaltung Berlin enden bereits am 31.10.2021. (https://www.berlin.de/karriereportal/stellensuche/Duales-Studium-zumzur-Diplom-Finanzwirtin-de-j22083.html ,
https://www.berlin.de/karriereportal/stellensuche/Ausbildung-zumzur-Finanzwirtin-de-j22079.html)

Kulturweit
»kulturweit« ist ein internationaler Jugendfreiwilligendienst im Bereich der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Er ist ein Projekt der Deutschen UNESCO-Kommission in Kooperation mit dem Auswärtige Amt. Seit 2009 bietet dieser internationale kulturelle Freiwilligendienst jungen Menschen im Alter von 18 bis 26 Jahren die Möglichkeit, sich für sechs oder zwölf Monate im Bereich der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik zu engagieren. Hierbei werden alle Freiwilligen finanziell unterstützt - »kulturweit« steht somit allen jungen Menschen offen. Bis zum 01.12.2021 können Sie sich für einen internationalen Freiwilligendienst ab 01.09.2022 bewerben! Infos im Netz:
www.kulturweit.de/de.html

Studienförderung für qualifizierten IT-Nachwuchs
Mehrere Bundesbehörden bieten für Bachelor-Studierende von IT-Studiengängen eine Studienförderung an. Es wird ein Stipendium gezahlt sowie werden eventuell anfallende Studiengebühren und Semesterbeiträge übernommen. Bewerbungsende für den Studienbeginn im Wintersemester 2022/23 ist der 17.10.2021. Infos im Netz:
https://www.service.bund.de/SiteGlobals/Functions/anlage/anlageGenericJSP;jsessionid=2DD915344A931C3E00BBC30A9F4F5B2B.2_cid358?view=renderAnlage&contentId=16609004&docId=4132590

FSJ digital
Digitalen Wandel in verschiedenen sozialen Einrichtungen mitgestalten und erleben? Neben der technischen Ausstattung bedarf es vor allem junger „Digital-Native“ in den Einrichtungen, um Erwachsenen und Kindern einen handlungssicheren Umgang mit digitalen Geräten zu ermöglichen. Zusätzlich begleiten die Freiwilligen den Alltag von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Menschen und erhalten Einblicke in die Arbeit von Sozialpädagog*innen, Erzieher*innen und Lehrer*innen. Infos unter https://www.einstieg-statt-auszeit.de/ueber-fsj/fsj-digital

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter
team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

Become-A-Teacher-Programm
Das Programm informiert interessierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab Klasse 10 über das Lehramtsstudium an den Berliner Universitäten und den Beruf Lehrerin oder Lehrer. Wir begleiten ein Jahr lang auf dem Weg zum Lehramtsstudium. Im Rahmen des Programms erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit an Workshops teilzunehmen: Bewerbung an der Universität und mögliche Fächerkombinationen, Einblicke in das Lehramtsstudium, Mein Auftritt als Lehrkraft – Stimm- und Präsenztraining, Vielfalt in der Berliner Schule, Hinter den Kulissen – Praxisnahe Einblicke durch Schulbesuche, Direkter Austausch mit Lehrkräften.
Anmeldung zum Programm: vielfalt-bildet-berlin@senbjf.berlin.de, Infos unter https://www.berlin.de/sen/bildung/fachkraefte/lehrerausbildung/vielfalt-bildet-berlin/

Dualer Studiengang Öffentliche Verwaltung
Die Bewerbungsphase für den dualen Studiengang „Öffentliche Verwaltung“ des Landes Berlin geht in die zweite Runde. Bis zum 15.08.2021 sind Bewerbungen für den Studienbeginn zum Sommersemester 2022 an der HWR Berlin möglich. Infos unter: www.berlin.de/karriereportal/studierberlin

Orientierungsprogramme an Deutschen Hochschulen
Viele Hochschulen und Universitäten bieten inzwischen Orientierungsprogramme zu unterschiedlichsten Themen und in unterschiedlichem zeitlichen Umfang an. Ziel der Orientierungsstudienprogramme ist es, dass sich die Studierenden besser entscheiden können und weniger häufig wechseln bzw. ein Studium spät abbrechen. Das Netzwerk Orientierungs(studien)programme gibt einen guten Überblick über diese Angebote. Infos unter: https://o-studium.de/

Studienvorbereitungskurse
FH Wildau: www.th-wildau.de/studieren-weiterbilden/studienvorbereitung/studienvorbereitungskurse/
HTW Berlin:
www.htw-berlin.de/studium/lernzentrum/studieninteressierte/
Beuth Hochschule Berlin:
https://projekt.beuth-hochschule.de/brueckenkurse/
HWR Berlin:
www.hwr-berlin.de/studium/weitere-studienangebote/hwrstart-mathematik/
HU Berlin:
https://fachini.physik.hu-berlin.de/Br%C3%BCckenkurs https://www2.mathematik.hu-berlin.de/~fsr/erstis/warmup/

Podcasts der Alice Salomon Hochschule Berlin
Hier geht es um SAGE – Soziale Arbeit und Gesundheitswesen. Wenn Sie diese Studiengänge interessieren, dann hören Sie doch mal rein. Infos unter: https://soundcloud.com/alicesalomonhochschule

Technik und Umwelterforschung oder -schutz miteinander verbinden?
Im Harz betrachten Studierende die Gesteinsschichten und können daraus schließen, wie sie sich verändert hat und lernen dabei ihre Zukunft zu verstehen. Andere erforschen Werkstoffe, die aus den Elementen unserer Welt in ausgetüftelten Verfahren und Prozessen hergestellt werden. Daraus entstehen dann langlebige Batterien für Elektroautos oder stabilere Brückenpfeiler aus einem verbesserten Material. Dabei Belastungen für die Natur zu minimieren oder CO2-Bilanzen eines Produkts zu berechnen ist ein weiterer Beitrag zum Schutz unserer Umwelt. TU-Studierende stellen ihr Fächer Technischer Umweltschutz, Werkstoffwissenschaften, Geotechnologie und Energie- und Prozesstechnik vor. Infos unter: https://www.tu.berlin/go10982/

Berliner Polizei
Die Berliner Polizei erläutert das Bewerbungsverfahren, räumt auf mit einigen Mythen rund um das Einstellungsverfahren und zeigt, wie Polizeiarbeit sein kann. Infos unter: https://www.youtube.com/watch?v=WUZwhIFnyjw , https://www.youtube.com/channel/UCuQ6W_pxjwL8-ComOF8Asbg

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/


Campustour der Beuth Hochschule mit zwei Studierenden
Den Campus der Beuth Hochschule für Technik kennenlernen? Zwei Studierenden nehmen Studieninteressierte in einem Video mit in die Hochschule und stellen den Campus vor.
Infos unter:
https://www.youtube.com/watch?v=7rgFTmBhCPA

Humanoide Robotik an der Beuth Hochschule für Technik – Digital erleben
Wer den Studiengang kennenlernen möchte, kann die beiden Kurse "Reaktive Robotik" und "Elektronische Bauelemente und Grundschaltungen" sind über Youtube öffentlich zugänglich, so dass alle an Robotik und Elektronik interessierte Menschen gerne eingeladen sind, aktiv mitzumachen. Infos unter: https://www.youtube.com/channel/UCL5DBQu4rk1IoK_shRFXc4w

Wie funktioniert unsere Welt? Mathematik und Naturwissenschaften studieren
Wie geht das, Mathematik oder Naturwissenschaften zu studieren, trotz abgewähltem Physikkurs oder mit Deutsch-LK? Entscheidend ist, sich beim Blick auf die Welt Fragen zu stellen, Dinge verstehen und lernen zu wollen. Studierende der TU berichten in diesem Infotalk über ihren Weg in das Studium und geben einen Einblick in den Studienalltag in Mathematik, Physik und NaWi. Infos unter: https://youtu.be/vMYllLtKJY4

5 Gründe an der TU Berlin zu studieren
Studiengänge wie Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen kann man - genau wie Chemie oder Mathematik - an vielen Universitäten in Deutschland, oder gar dem Ausland, studieren. Was aber macht ein Studium an der TU Berlin besonders? Welche Möglichkeiten hast man, eigene Ideen einzubringen, und was erwartet einen über den regulären "Stundenplan" hinaus? Infos unter: https://youtu.be/i6XGE-RfzWU

LETT'S TALK - Die Menschen vom Lette Verein Berlin
Hier erzählen Schülerinnen und Schüler, warum sie Medizinisch-technische Assistentin, Grafikdesigner, Betriebswirtin für Ernährungs- und Versorgungsmanagement, Fotograf, Medieninformatiker oder Metallographin werden. Infos unter https://lettevereinberlin.letscast.fm/

HTW Berlin – jederzeit
Schon mal mit der Drohne über den Campus fliegen, virtuell eine Laborführung machen oder in eine Vorlesung gehen? Sich selbst in einem Online Self Assesment testen? Die HTW Berlin hat auf dieser Seite sortiert nach Fachbereichen und Studiengängen ihre Angebote jederzeit und digital verfügbar gemacht. Infos unter www.htw-berlin.de/studium/die-htw-berlin-kennenlernen/angebote-digital-und-jederzeit

WirtschaftsingenieurIn werden
Interesse für Wirtschaftskreisläufe und Technik? WirtschaftsingenieurInnen sind ExpertInnen in zwei Fachgebieten. Was das Studium besonders macht, wie es abläuft und wie ein Beruf aussehen kann, berichtet Victoria im Gespräch mit der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin. Infos unter https://www.tu.berlin/go6797/ Weitere Studiengänge der TU Berlin im Expert:innengespräch vorgestellt unter: Infos unter https://www.tu.berlin/go6357/

Mythen und Gerüchte rund um die Studienwahl
Was erwartet mich an der Uni? Worauf muss ich bei der Bewerbung und der Studienwahl generell achten? Berliner Schüler:innen haben der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin ihre Gedanken zu Studium und Campusleben geschickt, und Expertinnen antworten darauf. Infos unter https://www.tu.berlin/go6363/

BerufeTV
Das Filmportal rund um Berufe. Berufe-Videos informieren über den Arbeitsalltag in einer Vielzahl von Berufen und Studiengängen. Sie geben einen Überblick über Branchen und berufsbezogene Themenfelder. Infos unter https://www.arbeitsagentur.de/berufe-tv-filme-videos



Universitäten und Hochschulen
Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung

Infobrief 42/2021

Infos des Quartiersmanagements
............................

Das QM auf Instagram
Das Quartiersmanagement startet einen Social-Media-Auftritt. Wem Homepage, E-Newsletter und Infoblatt nicht (mehr) ausreichen, der kann sich künftig auch via kurzer Bild- und Textbeiträge auf Instagram über neue und aktuelle Projekte und Momentaufnahmen aus dem Kiez informieren. Die Plattform bietet die Möglichkeit, noch mehr Menschen visuell auf den Mehringplatz aufmerksam zu machen. Schauen Sie gerne vorbei! Geben Sie bei der Instagram-App auf Ihrem Smartphone einfach qm_mehringplatz in die Suchleiste ein und schon finden Sie uns.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10), feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung. Bitte beachtet die geltenden Corona-Schutzbestimmungen wie Maske tragen und Abstandsgebot. Terminvereinbarung über Instagram unter bicycle_repair_diy_berlin
Datum: In der Regel jeden Sa, 12-18 Uhr (Ausnahmen sind möglich)
Ort: Bauhütte Kreuzberg, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin


Aufrufe
............................

Gieß den Kiez
Die Berliner Bäume - auch am Mehringplatz - brauchen Wasser. Die interaktive Webseite bzw. App
https://www.giessdenkiez.de/ hilft dabei, bedürftige Bäume zu finden, listet auf, wo Wasserpumpen stehen und ermöglicht ein koordiniertes Handeln.

Werde Baumretter*in!!
Ab sofort können am Robinienwäldchen Anwohnende für Trockenzeiten in den Hochsommermonaten zu Baumretter*innen werden und Baumgießsäcke für die Straßenbäume ausleihen, um diese in Ihrem Kiez zu gießen. Ausleihe und Beratung immer montags von 14-16 Uhr und mittwochs (gerade Kalenderwochen) von 15-17 Uhr am Bauwagen NER Robinienwäldchen (Hallesche/Ecke Möckernstr.) in den Waldkümmerer- und Stadtnaturranger*innen-Sprechstunden.



Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................

Soforthilfe X 2.0 für gemeinnützige Vereine und Organisationen
Vereine und Organisationen, die durch die Corona-Pandemie in eine existenzbedrohende Notlage geraten sind, könne die Soforthilfe X 2.0 (Ehrenamts- und Vereinshilfen) beantragen. Die Höhe des Zuschusses kann bis zu 20.000 EUR betragen. Je nach Verfügbarkeit von Fördermitteln sind im Einzelfall auch höhere Fördersummen möglich. Um Organisationen bei der Beantragung der Soforthilfe X 2.0 zu unterstützen, hat der Verein GoVolunteer eine Beratungshotline unter Tel. 030 921077860 eingerichtet. Details und aktuelle Updates unter https://blog.govolunteer.com/beratung-corona-soforthilfe/
Alle Informationen zu den Antragsbedingungen und zum Prozess der Antragstellung sind ab sofort auf der Webseite der Investitionsbank Berlin verfügbar.
Antragsphase 1: Mo, 23.08. bis So, 31.10.2021
Antragsphase 2: Mo, 01.11. bis Fr, 31.12.2021

Schnell finden: Internetseite mit kostenlosen Corona-Schnelltestzentren in der Nähe
Auf der Internetseite
https://test-to-go.berlin/ der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung finden Suchende schnell und unkompliziert ein Schnelltestzentrum in der Nähe. Neben einer Übersichtskarte gibt es mehrere Möglichkeiten, die Ergebnisse zu filtern, z.B. nach Postleitzahlen, Öffnungszeiten oder Barrierefreiheit. Im Umkreis des Mehringplatzes listet die Seite zurzeit 23 Schnelltestzentren auf, u.a. in der Wilhelmstr. 14 oder im Jüdischen Museum, Fromet-und-Moses- Mendelssohn-Platz 1.

Hilfe für Menschen mit eingeschränkter Mobilität bei PC-Problemen
Der gemeinnützige Verein Nadeschda e.V. bietet Senior*innen und anderen Menschen mit eingeschränkter Mobilität kostenlose Unterstützung und technische Hilfe bei Hard- und Softwareproblemen an. Außerdem können diese auch einmal wöchentlich an einem kostenlosen Online-PC-Kurs teilnehmen. Kontakt: Tel. 030 33 60 78 66, Mail:
am@nadeschda-ev.de. Weitere Infos unter https://www.nadeshda-ev.de/. Der Verein möchte auf diesem Weg während der Corona-Pandemie Menschen mit eingeschränkter Mobilität dabei unterstützen, ihre Isolation zu überwinden.
Datum (PC-Kurse): Jeden Mo, 16-18 Uhr

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags kocht Nachbar Carsten Luck für Senior*innen aus dem Kiez. Das gemeinsame Essen muss momentan coronabedingt entfallen; die Speisen können aber in der Kiezstube abgeholt und ggf. nach Hause geliefert werden. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Lieferservice des Café MadaMe
Das Café MadaMe bietet für alle Bewohnerinnen und Bewohner, die sich momentan nicht selbst versorgen können, einen kostenlosen Lieferservice von Speisen und Getränken an. Die selbst gemachten Gerichte wechseln täglich und sind mit Preisen telefonisch zu erfragen. Geliefert wird werktags zwischen 12 und 17 Uhr im Umkreis des Cafés (Mehringplatz, Lindenstraße, Wilhelmstraße). Der Lieferservice ist unter (030) 548 619 80 oder (030) 250 176 86 erreichbar. Die aktuelle Speisekarte ist über die Webseite
https://www.madame.berlin oder bei facebook abrufbar.

Nachbarschaftshilfe des Nachbarschaftshauses Urbanstraße
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße hat eine Initiative zur Unterstützung von Nachbarinnen und Nachbarn in Kreuzberg gestartet. Wer Hilfe beim Einkaufen oder dem Besorgen sonstiger Dinge benötigt, telefonieren möchte oder anderweitig Hilfe benötigt, kann sich unter der Telefonnummer (030) 690 497 - 50 oder -51 an das Nachbarschaftshaus wenden. Die Telefonnummer ist Mo - Fr von 10-17 Uhr erreichbar.

Informationen des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg zum Schutz vor dem Corona-Virus und den Änderungen bei Angeboten des Bezirksamts
Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat das Bezirksamt seine Öffnungszeiten eingeschränkt. Ziel ist aber, die Handlungsfähigkeit des Bezirksamts zu erhalten, die gesetzlichen Aufträge in der Leistungsorganisation zu erfüllen wie auch die öffentliche Ordnung und Sicherheit unter diesen schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Trotz eingeschränkter Öffnung der Ämter stehen Ihnen alle grundlegenden Leistungen zur Verfügung. Für Absprachen werden vorrangig Telefon oder E-Mail genutzt.

Investitionsbank Berlin: Coronahilfen und Unterstützung für Berliner Unternehmen in der Corona-Krise
Als Reaktion auf die dynamische Ausbreitung des Coronavirus und die damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen unterstützt das Land Berlin die Berliner Wirtschaft mit verschiedenen Maßnahmen. Auf der Webseite der IBB finden Sie eine Zusammenstellung dieser Maßnahmen sowie unsere Antworten auf dringliche Fragen rund um das Thema Coronahilfe in Berlin.

Coronavirus: Berlin hilft!
Auf der Webseite "bürgeraktiv" (
http://www.berlin.de/bürgeraktiv) hat das Büro von Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, für alle engagierten Berlinerinnen und Berliner Informationen zu freiwilligem Engagement in Zeiten von Corona zusammengetragen und aufbereitet. Sie finden dort zum Beispiel Hinweise zum Gesundheitsschutz der Freiwilligen, Angebote für die Nachbarschaftshilfe, Informationen über Spenden und digitale Engagementgelegenheiten oder Tipps für Ihre Arbeit im Homeoffice.


Angebote für Kinder
............................

 

ANOHA – Die Kinderwelt des Jüdischen Museums Berlin
Ein neuer Ort zum Entdecken, Erforschen und Spielen für Familien und Kinder im Kita- und Grundschulalter – das ist ANOHA – Die Kinderwelt des Jüdischen Museums Berlin! Im Mittelpunkt von ANOHA steht die Erzählung der Arche Noah aus der Tora. Eine riesige Arche mit 150 großen und kleinen Tieren erwartet euch. Anmeldung und Infos unter https://anoha.de/
Datum/Öffnungszeiten: Di bis Fr, 9-13 Uhr (Kitagruppen/Schulklassen) | Sa u. So, 10.30-16 Uhr (Familien)
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Berlinische Galerie: Offenes Atelier - Deine Kunstwerkstatt
Für Kinder ab 6 Jahre. Vielleicht kennst du das: Zu Hause gibt es nur Gemecker, wenn du dich mal kreativ austoben willst – bloß keine Flecken machen! Im Offenen Atelier ist das kein Problem. Hier kannst Du nach Herzenslust malen, zeichnen, bauen und deine eigenen Kunstprojekte verwirklichen. Die Kursleiter*innen helfen dir dabei. Wie wär’s mit einer Miniwohnung aus Pappe oder einem Spaceshuttle, das vor dem Museum landet? Mitmachen kostet nichts. Anmeldung über Jugend im Museum e.V., Tel +49 030-505 907 71,
info@jugend-im-museum.de
Datum: jeden Mi, 15-18 Uhr
Ort: Atelier Bunter Jakob, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Angebote der Umweltbildung und grüne Lernorte in Friedrichshain-Kreuzberg
... können Interessierte aller Altersgruppen jetzt auch hier finden:
https://www.berlin.de/ba-friedrichshain-kreuzberg/politik-und-verwaltung/aemter/umwelt-und-naturschutzamt/umweltbildung/

Gaming-Friday -outdoor edition-
Sommer, Sonne, Outdoor-Gaming! Besucht uns in den Sommerferien und spielt mit uns Riesenjenga, Kubb/Wikingerschach und Garten-Mikado. Also, Sonnencreme raus und ab in die KiJuBi. Keine Anmeldung erforderlich. Teilnahme möglich ab 10 bis 21 Jahren.
Datum: Jeden 1. Fr, 15-17 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Frischluftbibliothek (kleine Wiese vor AGB), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

MINT-Vorlesestunde
Wie verwandelt sich eine Raupe in einen Schmetterling und wer hat eigentlich den Kamm erfunden? In wirklich jeder Geschichte stecken Themen aus Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft oder Technik. Heute lesen wir euch ein spannendes Buch vor und zeigen Sachmedien die gut zum Thema passen. Anschließend folgt ein gemeinsames Experiment. Lasst euch überraschen! Keine Anmeldung erforderlich. Plätze begrenzt. Kinder ab 4 Jahre und Eltern willkommen!
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Frischluftbibliothek (kleine Wiese vor dem Salon der AGB), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Eltern-Kind-Turnen, Deutschkurse, Töpfern und vieles mehr: Angebote des Familienzentrums tam
Das Interkulturelle Familenzentrum tam bietet Eltern und Kindern eine Vielzahl von Aktivitäten an. Neben den Angeboten für Kinder können sich Mütter und Väter in Erziehungsfragen beraten lassen oder sich im Elternforum untereinander austauschen. Zurzeit gibt es folgende Kurse: Deutschkurse für Mütter, eine arabisch-deutsche Krabbelgruppe, eine Spielgruppe ab 1. Lebensjahr, Eltern-Kind-Turnen, Töpfern, Kindertheaeter, Zusammen aufwachsen, eine Malgruppe, kreativer Kindertanz, Kinderturnen, Beckenbodengymnastik, Erste Hilfe Baby u. Kleinkind, Babymassage, Nähkurse für Frauen, Bauen im Hof. Die genauen Zeiten finden Sie unter
https://www.tam-familienzentrum.de/ oder https://www.instagram.com/familienzentrum_tam/
Datum: Mo bis Fr, verschiedene Zeiten
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Jugend hackt Lab in Berlin
Seit April gibt es in Friedrichshain das „Jugend hackt Lab Berlin“, ein regelmäßiges kostenloses Workshopangebot für Jugendliche von 12 bis 18 Jahren, die sich für Coding und Technik interessieren. In den Kursen geht es u.a. um die Arbeit Open Source Programmen. Ihr müsst euch nicht anmelden. Die Workshops finden derzeit online statt, also ohne Publikumsverkehr im xHain – dafür könnt ihr euch bequem von zuhause zuschalten. Den Link zum Mitmachen und alle kommenden Termine findet ihr auf
https://jugendhackt.org/lab/berlin/

Sprechstunde der StadtNaturRanger*innen
Die StadtNaturRanger*innen statt Janet Huber und Kristina Roth sorgen für eine starke Verbindung zwischen Berliner*innen und Berlinern und der Natur in ihrem Kiez. Sie wissen über Flora und Fauna bestens Bescheid und können Eure Fragen rund um das Thema Stadtnatur beantworten.
Datum: Jeden Mi, 15-17 Uhr
Orte: An geraden Kalenderwochen im Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Hallesche Str./ Ecke Möckernstr. 131-134, an ungeraden Kalenderwochen im neuen Umweltbildungszentrum Lokschuppen/Nirgendwo, Wriezener Park. 10243 Berlin.

360° virtueller Naturerlebnispfad für Kinder
Geht auf Entdeckungstour und schaut genauer hin! Das NIRGENDWO hat einen interaktiven 360° Naturlehrpfad für Kinder entwickelt. Die Tier- und Pflanzenwelt kann hier spielerisch entdeckt und somit die Stadtnatur im Kiez erlebt werden. Sammelt Eindrücke und lasst Euch informieren was so alles rund um den alten Lokschuppen herum so kriecht und fliegt, entdeckt wie und wo die Insekten leben, schlafen und essen.
Ort: https://nirgendwo-berlin.de/fuer-kids-natur-lehrpfad-am-lokschuppen-zum-entdecken/

Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck
Der Naturerfahrungsraum am Gleisdreieck ist eine naturnahe Freifläche, auf der Kinder ohne Geräte spielen und sich ausprobieren können. Gerade im innerstädtischen Bereich können Kinder hier auf relativ kleinem Raum Natur intensiv erleben. Anja-Aylin Aydogan ist die neue Ansprechpartnerin für den Naturerfahrungsraum. Sie bietet kleine Angebote an, die Kinder dabei zu unterstützen, selbst kreativ zu werden. Bei Interesse an weiteren Informationen oder einem kostenlosen Schnupperangebot vor Ort können Sie sich gerne bei Frau Aydogan melden. Kontakt: Anja-Aylin Aydogan, Mail: ner-gleisdreieck@gruen-berlin.de, Tel: 0162 210 58 85.
Ort: Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck, 10963 Berlin (Parkeingang an der Möckernstr., vorbei am großen Spielplatz und dann gleich auf der linken Seite)
Datum: ganzjährig rund um die Uhr

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“ ist jeden Tag möglich
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg auf mehr als einem halben Hektar ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein kleines Wäldchen entwickelt. Heute lädt die kleine Stadtoase als Naturerfahrungsraum mit mehr als 90 Pflanzenarten und etlichen Wildtieren zum Spielen und als Lernort für Umwelt und Natur ein! Unsere Kinder können hier pirschen, balancieren, Hütten bauen, den Buntspecht und die Eichhörnchen beobachten oder sich am Bauwagen der Waldkümmerin eine Lupe zum Schnecken und Insekten forschen ausleihen. Gruppenanmeldungen sind telefonisch oder per Mail erwünscht und können sich über Umweltbildungsangebote informieren. Regeln? Wie in jedem Wald: Respekt vor Pflanzen und Tieren, Abfälle bitte wieder mitnehmen. Kontakt: Umwelt- und Naturschutzamt, Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de.
Datum/Öffnungszeiten: tägl. 8-19 Uhr | Mo und Do, 14-17 Uhr (Waldkümmerin)
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers "Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK


Treffen und Informationsveranstaltungen
............................

 

 

Polizeilicher Infostand zum Schutz vor Einbrüchen
Das Präventionsteam der Berliner Polizeidirektion 5 wird im Rahmen des Wochenmarktes am Mehringplatz an einem eigenen Stand Anwohnende, Gewerbetreibende und Objektverantwortliche zum Thema „Einbruchschutz“ und insbesondere zur Kellereinbruchsprävention beraten und Informationsmaterial aushändigen.
Datum: Do, 28.10.2021, 10-13 Uhr
Ort: Wochenmarkt am Mehringplatz, 10969 Berlin (bei Regen findet die Veranstaltung im Vor-Ort-Büro des Quartiersmanagements, Friedrichstr. 1 statt)

„Mobiles Café – Ins Gespräch kommen“: Stadtteilzentrum Friedrichstraße 1
Die Friedrichstraße 1 soll gemeinsam mit der Nachbarschaft zum neuen Stadtteilzentrum. F1“ entwickelt werden. Dafür wurde die Stiftung Unionhilfswerk Berlin im Spätsommer vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg eingesetzt. Nun beginnt die aktive Möglichkeit für eine Kontaktaufnahme. Haben Sie Ideen und möchten Sie sich einbringen? Dann rufen Sie gern an unter 0178-6531120, schreiben Sie eine E-Mail an
F1@unionhilfswerk.de oder kommen Sie bei einem Kaffee ins Gespräch.
Datum: Jeden Di, 16 Uhr
Ort: Am Mehringplatz, 10969 Berlin

Sprachsalon | gemeinsam deutsch sprechen - German conversation group
Habt Ihr Lust, in netter Atmosphäre Eure deutschen Sprachkenntnisse anzuwenden und zu trainieren? Dann kommt in den Sprachsalon der AGB. Keine besonderen Vorkenntnisse oder Sprachniveaus vorausgesetzt. Ab 16 Jahren, Anmeldung unter https://reservierung.zlb.de/salon/. Mehr Informationen:
https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/mitmachen-sprachsalon-gemeinsam-deutsch-sprechen-german-conversation-group-2.html. Bei Regen findet die Veranstaltung im Salon der Amerika-Gedenkbibliothek statt.
Datum: Fr, 22.10.2021, 14-15.30 Uhr (nächster Termin Fr, 05.11.2021)
Ort: Wiese vor der Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Sperrmüllaktionstag
Bewohner*innen des Mehringkiezes haben wieder die Gelegenheit, kostenlos Ihren Sperrmüll zu entsorgen. Vor Ort wird ein BSR-Sammelfahrzeug zur Verfügung stehen, bitte bringen Sie Ihren Sperrmüll zu diesem Fahrzeug und stellen keinen Sperrmüll auf die Straße! Bitte achten Sie dabei auf die Einhaltung der Maskenpflicht und des nötigen Sicherheitsabstands! Zu Sperrmüll gehören Möbel, Teppiche, Matratzen, Schrott, Kunststoffteile, Elektrogeräte und Alttextilien. Nicht abgeholt werden Bauabfälle, Gussbadewannen, Autoreifen und Autobatterien sowie Schadstoffe (Farben, Lacke).
Datum: Sa, 23.10.2021, 8-12 Uhr
Ort: BSR-Sammelfahrzeug, Friedrichstr. 11-12, 10969 Berlin

Auf der Straße für die Straße | Im Gespräch mit Berliner Straßenmagazinen
Wir reden mit den Straßenmagazinen- und zeitungen Arts oft the Working Class, Karuna Kompass und strassenfegerMAG über ihre Arbeit in der Amerika-Gedenkbibliothek. Die Veranstaltung findet im Rahmen des neuen Themenraums „Draußen leben“ statt, in dem Menschen von ihrem Leben auf der Straße erzählen und uns an ihren Erfahrungen, Bedürfnissen und Wünschen teilhaben lassen. Dazu gibt es verschiedene Veranstaltungsformate wie Stadtführungen, Werkstätten oder Vorträge zum Lernen, Zuhören oder Austauschen. Weitere Informationen:
https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/diskussion-von-der-strasse-fuer-die-strasse-im-gespraech-mit-berliner-strassenmagazinen.html
Datum: Sa, 23.10.2021, 15-16.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Armut und Obdachlosigkeit | Eine Stadtführung durch den Wedding
Auf unserer Stadttour erkunden Sie die Geschichte der Armut im Bezirk Wedding. Wir heften uns an die Fersen von stellungslosen Dienstmädchen, schwer schuftenden Heimarbeiterinnen und bettelnden Kriegsinvaliden und erleben ihre Geschichten. Immer wieder taucht dabei das Thema Wohnen und Unterkunft auf. Außerdem besuchen wir ein ehemaliges Obdachlosenasyl. Die Veranstaltung findet im Rahmen des neuen Themenraums „Draußen leben“ statt, in dem Menschen von ihrem Leben auf der Straße erzählen und uns an ihren Erfahrungen, Bedürfnissen und Wünschen teilhaben lassen. Dazu gibt es verschiedene Veranstaltungsformate wie Stadtführungen, Werkstätten oder Vorträge zum Lernen, Zuhören oder Austauschen. Weitere Informationen:
https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/fuehrung-armut-und-obdachlosigkeit-eine-stadtfuehrung-durch-den-wedding.html
Datum/Start: Do, 28.10.2021, 16.30 Uhr
Ort/Treffpunkt: Ecke Acker- / Bernauerstr., 13355 Berlin

Wohnen in Friedrichshain und Kreuzberg | Stadtspaziergang: 150 Jahre Miet- und Häuserkämpfe in Berlin
Wir nehmen Sie mit auf einen Spaziergang durch die Mietsituationen und alternative Wohnformen der Bezirke, sprechen über Zwangsräumungen, Selbsthilfeaktionen und staatliche und genossenschaftliche Initiativen. Die Veranstaltung findet im Rahmen des neuen Themenraums „Draußen leben“ statt, in dem Menschen von ihrem Leben auf der Straße erzählen und uns an ihren Erfahrungen, Bedürfnissen und Wünschen teilhaben lassen. Dazu gibt es verschiedene Veranstaltungsformate wie Stadtführungen, Werkstätten oder Vorträge zum Lernen, Zuhören oder Austauschen. Weitere Informationen:
https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/fuehrung-wohnen-in-friedrichshain-und-kreuzberg-150-jahre-miet-und-haeuserkaempfe-in-berlin.html
Datum/Start: So, 31.10.2021, 11 Uhr
Ort/Treffpunkt: Ecke Blumen- /Andreasstr., 10243 Berlin

*Neu* Lesung & Gespräch mit Kristina Schröder: „FreiSinnig“ - Zur Lage der Zukunft
Wie sieht eine lebensnahe liberal-konservative Agenda für die Zeit nach der Merkel-Ära aus? Dieser Frage geht die ehemalige Familienministerin Kristina Schröder im Gespräch mit dem Journalisten Deniz Yücel nach, mit dem sie ihr neues Buch „FreiSinnig - Politische Notizen zur Lage der Zukunft” vorstellt. Der Eintritt ist frei (Spenden erwünscht), Anmeldung erforderlich per Mail an
buchung@taz.de.
Datum: Di, 02.11.2021, 19.30 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

*Neu* Gespräch mit Yassin Musharbash über seinen Roman "Russische Botschaften": Investigativer Journalismus als Thriller
Yassin Musharbashs Polit-Thriller „Russische Botschaften“ handelt von der Gefahr, die von gezielten Desinformationskampagnen staatlicher Mächte ausgeht und wie diese die Arbeit investigativer Journalisten beeinflusst. Aber auch davon, wie sich Journalismus selber ein Bein stellt, wenn er den Unterschied zwischen Wahrheit und Lüge nicht mehr allzu ernst nimmt. Der Eintritt ist frei (Spenden erwünscht), Anmeldung erforderlich per Mail an
buchung@taz.de.
Datum: Mi, 03.11.2021, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Offene Gartensprechstunde
Gemeinsam mit dem Team der Prinzessinnengärten wird alle drei Wochen in den Beeten vor der Berlinischen Galerie gegärtnert und geerntet. Eigene Ideen und Fragen sind willkommen! Urban Gardening oder der gute alte Schrebergarten – die Sehnsucht von Stadtbewohner*innen nach einem Stückchen Natur ist groß. Im Gemeinschaftsgarten der Berlinischen Galerie können alle, die Lust dazu haben, zusammenkommen, gärtnern und sich erholen.
Datum: Do, 04.11.2021, 15-17 Uhr
Ort: Garten, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

*Neu* Presseclub für alle. Klokultur und Sanitäranlagen im Zeichen des Klimawandels "Schüssel zum Glück"
Sprechen wir über Toiletten! Ein Tabuthema, für das es Schamgrenzen zu überwinden gilt. Doch die Fakten fordern es: Deutsche vergeuden in Wasserspülklosetts bis zu 30 Liter Trinkwasser täglich pro Person. Über vier Milliarden Menschen weltweit haben gar keine Toilette. „Ach du Scheiße?“ Höchste Zeit, dass sich das ändert! Mit Annette Wagner, RiffReporterin und Entwicklerin interaktiver Bildungsformate. Eintritt frei. Weitere Informationen:
https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/presseclub-fuer-alle-schuessel-zum-glueck.html
Datum: So, 07.11.2021, 14-15.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Selbstverteidigungsworkshop für Migrantinnen und geflüchtete Frauen
Das MUT-Macherinnen* Projekt des Vereins DaMigra lädt herzlich zum Selbstverteidigungsworkshop für Migrantinnen und geflüchtete Frauen ein. Der Workshop richtet sich ausschließlich an FLINTAPersonen mit Migrations- und Fluchtbiographie. Möchtest du wissen…wie du dich in gefährlichen Situationen verteidigen und schützen kannst?... was du tun kannst, wenn du dich angegriffen fühlst?... was du tun kannst, wenn du siehst, dass eine andere Frau angegriffen wird? Nimm an den Workshops teil, gemeinsam werden die Teilnehmerinnen Erfahrungen und Selbstverteidigungsstrategien austauschen. Es gibt insgesamt 10 Treffen und die Workshops bauen aufeinander auf. Für weitere Informationen und Anmeldung: Edna Martinez, an holalafi@gmail.com oder an 0176 480 664 19.
Datum: Jeden Di und Sa, 19 Uhr
Ort: der Ort wie bei der Anmeldung bekannt gegeben

Aktzeichnen-Workshop: Vom Körper aufs Papier
Die Berlinische Galerie lädt zum Aktzeichnen mit Vessela Grigorieva ein. Die Teilnahme ist sowohl zum gelegentlichen Schnuppern möglich als auch in regelmäßiger Abfolge. Erfahrene Künstler*innen wie auch interessierte Laien können jeden Sonntag zu Stift und Papier greifen und sich im Aktzeichnen ausprobieren oder weiterentwickeln. Maximal 10 Teilnehmer*innen, für die Teilnahme ist ein Online-Ticket notwendig. Es können nur angemeldete Personen am Aktzeichnen teilnehmen. Alle Infos unter
https://berlinischegalerie.de/veranstaltung/vom-koerper-aufs-papier/100865/
Datum: Jeden So, 11-13 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Es sind noch Plätze frei! Nähen und Stricken in der Begegnungsstätte
Nähen oder stricken und dabei nett mit anderen plaudern: Die Näh- und Strickgruppe in der Begegnungsstätte Mehring-Kiez hat noch Plätze frei und freut sich über neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Beide Handarbeiten sind möglich, Näh- und Strickmaschinen sind da. Einfach vorbeikommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Coronaregeln sind zu beachten. Kontakt: Tel. 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Zentral- und Landesbibliothek Berlin: die Frischluftbibliothek vor der AGB
Die Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) zieht bei gutem Wetter auf die Wiese! Die Frischluftbibliothek auf der Wiese vor der AGB bietet Platz zum Lesen, Lernen, Arbeiten. Am weißen Container am Rand der Wiese (in Richtung Parkplatz/Blücherstraße) können Zeitungen und Sonnenschirme ausgeliehen werden. Während der Öffnungszeiten der Frischluftbibliothek ist draußen unser kostenloses WLAN verfügbar. Es ist keine Anmeldung nötig.
Datum/Öffnungszeiten (bei gutem Wetter): Mo bis Fr, 13.30-19 Uhr | Sa, 12-18 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Workshop "Rhythmusrunde"
Rhythmen sind die Basis jeder Musik – Tango, Reggae, Walzer, Samba, Baladi, Afrobeat... Es gibt viel zu entdecken, wenn man rund um die Welt auf die Zyklen der Musikstile achtet. Wir tauchen in die Geschichte und globale Verflechtungen ein, erkunden wissenswerte und skurrile Fakten. Danach wird gespielt, improvisiert und dem Rhythmus auf den Grund gegangen. Offen für 8-10 Interessierte ab 16 Jahren. Erste Erfahrungen mit dem eigenen Instrument sollten vorhanden sein; auch Melodieinstrumente sind willkommen. Das Angebot richtet sich an Musizierende, die sich für internationale Musik interessieren.
Datum: Jeden 1. und 3. Fr, 14.30-16 Uhr
Ort: Wiese vor der Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Visionen für den Mehringplatz: Ein Theaterprojekt für alle
Die Bauhütte Kreuzberg e.V. und das Theaterkollektiv Little Black Fish Collective (LBFC) haben das Theaterprojekt “mehr_platz” gestartet, das die Lebensrealitäten, Erfahrungen, Wünsche und Visionen der Anwohner*innen des Mehringplatzes zum Thema macht. Jede*r ist eingeladen, sich einzubringen. Das Ziel der gemeinsamen Arbeit sind performative und multimediale Miniaturen. Gesucht werden Teilnehmer*innen, die im Kiez leben, die Lust auf Theater haben, sich kreativ einbringen wollen und die bereit sind, aus ihrem Leben zu erzählen und ihre Erfahrungen in den künstlerischen Prozess einfließen zu lassen. Angeleitet wird das Projekt von Mehdi Moinzadeh (Regisseur und Theaterpädagoge), Leonard Beck (Regisseur) und dem Little Black Fish Collective (LBFC). Mehr Informationen findet ihr hier.

Kontaktstelle PflegeEngagement Friedrichshain-Kreuzberg: Erzählcafé
Im Erzählcafé geht es immer um ein bestimmtes Thema (z.B. "Darauf bin ich immer noch stolz..."). Jede und jeder ist herzlich eingeladen, über ihre bzw. seine Erfahrungen zu berichten. Zurzeit findet das Erzählcafé online statt. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel.: 030 70 71 68 69 oder unter 0173 283 95 60, oder per Mail an kpe@volkssolidaritaet.de
Datum: Jeden 2. Mo im Monat, 16.30-18 Uhr

Digitale Bibliotheksführung der Zentral- und Landesbibliothek
Bei der digitalen Bibliotheksführung zeigt die ZLB, wie ihr euch in der Bibliothek orientieren und persönlich nutzen könnt. Anhand praktischer Übungen werden außerdem Informations- und Medienkompetenz für den Alltag vermittelt. Anmeldung unter
machwas@zlb.de. Technische Ausstattung: Internetfähiges Gerät, Teilnahme erfolgt über einen Webbrowser. Mehr Informationen und weitere digitalen Angebote unter https://www.zlb.de/service/mach-was/

Interkulturelles Familienzentrum tam
Trotz Lockdown sind die Kolleginnen im Interkulturellen Familienzentrum weiterhin für sie da! Sie sind telefonisch und per E- Mail erreichbar. Familien können sich gerne melden, um einen persönlichen Termin zu vereinbaren, um sich beraten zu lassen oder einfach nur, um sich mit jemand anderen auszutauschen. Seit Januar vergibt das tam auch zwischen 9.30 und 17 Uhr den Spielraum im Familiencafé sowie einen Raum für Kleinkinder an Familien (jeweils für 1,5 Std). Zusätzlich können kleine Tüten mit Bastelideen und Bastelmaterial ausgeliehen werden. Kontakt: Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-17 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

 

Beratungsangebote
............................

Angebot der KMA: Beratung für Eltern im Intihaus
Naheda Al-Hourani, Sozialarbeiterin in der Erziehungs- und Familienberatung, bietet ab sofort eine Beratung für Eltern und Familien an. Dabei geht es u.a. um Erziehungsberatung, Familienberatung, Paarberatung, psychologische Beratung bei Trennung und Scheidung, Beratung in Fragen des Umgangs- und Sorgerechtes, Krisenberatung, beraterische und therapeutische Einzelarbeit mit Kindern, jungen Erwachsenen und Eltern. Anmeldung bitte per Mail an
mareike@kma-antenne.de.
Datum: Jeden Fr, 13-15 Uhr
Ort: KMAntenne, Intihaus, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Erziehungs- und Familienberatung im tam
Kinder sind etwas Wunderbares – und stellen manchmal alles auf den Kopf. Damit aus den Herausforderungen, die das Familien- und Beziehungsleben an uns stellt, keine bedrohlichen Probleme werden, lohnt es sich schon frühzeitig Hilfe zu holen! Deshalb gibt es im Interkulturellen Familienzentrum tam die Möglichkeit einmal im Monat mit der Erziehung- und Familienberatungsstelle Kreuzberg einen Termin für eine Kurzberatung zu machen. Gespräche sind in englisch, deutsch und arabisch möglich und sind kostenfrei! Anmeldung bitte bei Karina und Andrea unter Tel.: 030 261 19 92 oder E-Mail
familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Jeden letzten Mi im Monat, 11.30-14 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Beratung durch die Stadtteilmütter
Die Stadtteilmütter beraten nach der Corona-Pause wieder vor Ort im Familienzentrum tam. Sie sprechen verschiedene Sprachen (u.a. Türkisch, Kurdisch, Spanisch, Arabisch) und übernehmen deshalb eine wichtige Brückenfunktion zu Familien, die die deutsche Sprache wenig oder kaum sprechen. Kontakt: Tel.: 261 19 91 u. Diensthandys,
stadtteilmuetter-tam@diakonie-stadtmitte.de
Datum/Sprechzeiten:
Datum: Mo bis Fr, 9-17 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Sozial-, Migrations- und Flüchtlingsberatung im tam
Die Kontaktaufnahme erfolgt per Telefon oder per mail: Familienbildung, Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de | Sozial- und Familienberatung, Tel.: 261 19 93, sozialberatung@diakonie-stadtmitte.de | Migrationsberatung, Tel.: 261 19 93, migrationsberatung@diakonie-stadtmitte.de | Flüchtlingsberatung, Tel.: 0163 55 06 818,
r.fu@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-15 Uhr

Broschüre: Kriseneinrichtungen für Frauen und Mädchen
Die Frauenhauskoordinierung hat eine Informationsbroschüre zu häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll Frauen mit Lernschwierigkeiten den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern und Mitarbeiterinnen von Frauenunterstützungseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Infos auf der
Webseite des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Und hier geht's zum Download der Broschüre.

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg ist nach wie vor besetzt! Sie können Kontakt zu den Mitarbeiter*innen aufnehmen, allerdings gibt es keine offene Sprechstunde. Es wird empfohlen, zu klingeln oder vorher anzurufen.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter
https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/
http://202710.eu.cleverreach.com//c/41812527/b918c5f361d-qnyflh

 




Kultur und Online-Veranstaltungen
............................

 

Creamcake 3hd Festival 2021: "Power Play"
In seiner nunmehr siebten Ausgabe nähert sich das 3hd Festival von Creamcake dem transgressiven Phänomen des zeitgenössischen BDSM, Kink und seinen Spielarten von Gewalt- und Kontrollausübung durch Kunst, Musik, Performance und Film. Unter dem Titel “Power Play” beschäftigt sich die diesjährige Ausgabe an verschiedenen Orten in Berlin und im Internet mit der Wahrnehmung einer Sexualität, die sich als “Spiel” definiert. Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/3hd-festival-2021/
Datum: Di, 05.10 bis So, 31.10.2021, verschiedene Uhrzeiten
Orte: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer) und Berlinische Galerie sowie weitere Orte

Konzert: Anthony Hüseyin
Anthony Hüseyin lebt als nichtbinäre:r Musiker:in, Performer:in und Aktivist:in in Berlin. Seit Veröffentlichung seines ersten Albums 2012, kann er auf zahlreiche Erfolge und internationale Kooperationen zurückblicken. Mit seinem melancholisch-dunklen Elektro-Pop war er am Projekt Flux/Ak?? des Marina-Abramovic-Instituts im Istanbuler Sabanci-Museum beteiligt, seine Musikvideos liefen bei den Berlin Music Video Awards und mit dem Album „The Lucky One“ gewann er beim Großen Preis von Rotterdam 2016 den zweiten Preis in der Kategorie Singer-Songwriter. Eine Veranstaltung im Rahmen des KulturSpätSommers auf der Frieda (Glelände an der Bauhütte).
Datum: Sa, 23.10.2021, 18 Uhr
Ort: Bauhütte Kreuzberg, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin

*Neu* Buchpremiere David Baddiel: "Und die Juden?"
In Großbritannien ist David Baddiel berühmt als politischer Kommentator und Comedian. Als prominente jüdische Stimme stellt er bohrende Fragen: Gelten Juden wirklich als handfest bedroht, genau wie andere Minderheiten? Und falls nicht – warum? In einer brillanten Kombination aus Beobachtungen der Gegenwart, persönlichen Erfahrungen und schmerzhaften Pointen erschüttert sein Essay „Und die Juden?” bequeme Gewissheiten. Der Autor im Gespräch mit Sascha Chaimowicz, Marina Chernivsky und Daniel Donskoy, moderiert von Jo Frank. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.
Datum: Di, 26.10.2021, 19 Uhr
Ort: W.?M. Blumenthal Akademie, Klaus Mangold Auditorium, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin und als Livestream

Burning Futures: On Ecologies of Existence "#11 Klimakrise, planetarische Gerechtigkeit und das Problem des Kapitalozäns"
Mit dem Begriff des Kapitalozän verbindet Jason Moore eine revolutionäre These gegenüber den Diskursen des Anthropozäns: Nicht der ‘Mensch an sich’ ist als geologischer Faktor verantwortlich für Umweltzerstörung und Klimaerhitzung, sondern die kapitalistische Produktionsweise, von der nur einige Menschen profitieren. Das Kapitalozän, samt Klassenherrschaft, Kolonialismus, Patriachat und fossiler Produktionsweise, wird den Klimawandel nicht überleben. Kann daher auf ein Moment von epochalen politischen Möglichkeiten, auf eine neue ‘planetarische Gerechtigkeit’ gehofft werden? Die 11. Ausgabe von “Burning Futures” wird zuerst als Livestream auf HAU4 gezeigt und später wieder als Podcast erscheinen.
Datum: Di, 26.10.2021, 20 Uhr
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

*Neu* Literaturgespräch und Diskussion mit der Bestsellerautorin Francesca Melandri
Ihre Bücher „Eva schläft“ (2011), „Über Meereshöhe“ (2012) und „Alle, außer mir“ (2018) sind mitreißend, manchmal schmerzlich und Bestseller. Ihre Werke spielen in der italienischen und europäischen Geschichte. Der drei Generationen umspannende neueste Roman „Alle, außer mir“ behandelt den oft verdrängten Kolonialkrieg Italiens gegen das heutige Äthiopien, auch dessen Zusammenhang mit den heutigen Migrationsbewegungen. Der Einritt ist frei. Infos unter https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/diskussion-literaturgespraech-mit-francesca-melandri.html. Es gibt ein Platzkontingent. Soweit am Veranstaltungstag noch Plätze vorhanden sind, kann man auch spontan dazu kommen. Teilnehmer*innen sollten mit mindestens einem ihrer Bücher vertraut sein. Anmeldelink und Infos zur den Nutzungsbedingungen:
https://reservierung.zlb.de/ltdpx/
Datum: Sa, 30.10.2021, 16.30-18 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

*Neu* Gob Squad "1984: Back To No Future"
Nachdem die Premiere von “1984: Back to No Future” im HAU pandemiebedingt verschoben werden musste, kehren Gob Squad nach den Endproben ins HAU2 zurück und reisen in das Jahr 1984, in die “guten, alten” Zeiten, als das Leben noch analog und einfach war – ohne Internet und auf drei Fernsehprogramme begrenzt.
Datum: Mo, 01.11. bis Sa, 06.11.2021, 20 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

*Neu* Ariel Efraim Ashbel & friends "Moonstruck: In Praise of Shadows"
Wer interessiert sich schon für die Stellung des Menschen, wenn wir zum Mond fliegen können? Ausgehend von Hannah Arendts Fragestellung taucht “Moonstruck” in die dunkle Seite der Renaissance ein zu der auch die territoriale Expansion der westlichen Kolonialmächte gehört. Lange bevor die gegenwärtigen Weltraumbarone zum Mond geflogen sind, diente er Kolumbus oder den spanischen Konquistadoren als Projektionsfläche, als phantasmagorische Kolonie.
Datum: Mi, 03.11. bis Sa, 06.11.2021, 19 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

*Neu* Kat Válastur "Eye, Lash!"
In einer Landschaft aus Blumen, Metallfliesen und Wasser verkörpert die Choreografin und Performerin Kat Válastur verschiedene weibliche Archetypen und Personas. Die französische, spätmittelalterliche Mystikerin Marguerite Porete, die Figur der Monkey, der Tochter in Tarkovskys Film “Stalker”, oder die Figur der Lady Jane Gray, die in einem Gemälde von Delaroche dargestellt ist, materialisieren sich in diesem opernhaften Bekenntnis über die Konstruktion des Selbst und der Identität.
Datum: Mi, 10.11. bis Fr, 12.11.2021, 19 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

*Neu* 30 Jahre Wahrheit: Große Feier mit großer Ente
Die „einzige Humor- und Satireseite in einer Tageszeitung weltweit“ erschien zum ersten Mal am 3. September 1991 in der Berliner taz. Seither folgt sie drei Grundsätzen: Warum sachlich, wenn es persönlich geht? Warum recherchieren, wenn man schreiben kann? Warum beweisen, wenn man behaupten kann? Zum Jubiläum lesen zahlreiche Autor*innen und es gibt eine Preisverleihung. Bitte anmelden per Mail an buchung@taz.de mit Namen und Anzahl der gewünschten Tickets sowie im Betreff die Angabe „3 Jahre Wahrheit“. Die Teilnahme ist nur mit einem im Voraus gebuchten Ticket möglich. Eintritt frei - Spenden erwünscht.
Datum: Do, 11.11.2021, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Manuela Infante "Co?mo Convertirse en Piedra / Wie man sich in Stein verwandelt"
Ein Stein wird nicht geboren. Er wächst nicht. Er stirbt nicht. Wie würde ein Stück aussehen, das die Welt aus Steinsicht betrachtet? Mit “Cómo Convertirse en Piedra” setzt Manuela Infante ihre Versuchsreihe zu nicht-anthropozentrischem, nicht-humanistischem Theater fort, um der Vorstellung vom Menschen als Maß aller Dinge etwas entgegenzusetzen. Die Aufführung ist Teil der Reihe
“Zusammen verbrennen wir die Angst!”* Allianzen gegen kapitalistisch-patriarchale Gewalt.
Datum: Di, 30.11. bis Mi, 01.12.2021, 20.30 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

Frédéric Brenner – ZERHEILT
Mit seiner Kamera nimmt der international renommierte Fotograf Frédéric Brenner seit über 40 Jahren die vielfältigen Formen jüdischen Lebens in der Diaspora und dessen Repräsentationen in den Blick. Brenners neuer fotografischer Essay ZERHEILT ist zwischen 2016 und 2019 entstanden. Darin erkundet er Berlin als Bühne verschiedener Inszenierungen des Jüdischen und porträtiert Orte und Individuen – Neuankömmlinge, Alteingesessene, Konvertit*innen, Zuwander*innen und andere, die sich in Berlin niedergelassen haben oder auch nur vorübergehend hier leben.
Datum: Bis So, 13.03.2022
Ort: Jüdische Museum Berlin, Libeskind-Bau EG, Eric F. Ross Galerie, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Workshops & Veranstaltungen an der Open Air Ausstellung ZU/FLUCHT
Am Anhalter Bahnhof planen 20 Berliner Architekturstudierende eine Open Air Ausstellung und einen Kulturort aus sechs ehemaligen Containern für Geflüchtete. Das Projekt ist eine Kooperation der Stiftung Exilmuseum mit der TU Berlin und einem großen Netzwerk an weiteren Partner*innen. Hinter der Portal Ruine am Anhalter Bahnhof wird es ab Juni frei zugänglich Informationen und Geschichten über Flucht und Exil in unterschiedlichen Kontexten geben, welche durch eine Reihe an Workshops und Veranstaltung unter freiem Himmel ergänzt werden. Weitere Informationen unter https://www.zuflucht.org/ und https://www.nbl.berlin/projects/ein-tempohome-fur-das-exilmuseum/
Ort: Anhalter Bahnhof, 10963 Berlin

onlinetheater.live "Loulu"
Das erste Koproduktion zwischen onlinetheater.live und dem HAU ist eine Smartphone-App, die die Spieler:innen in eine interaktive Fiktion einlädt. Das Single-Player-Game macht Manipulationstaktiken und Diskursverschiebungen “neurechter” Netzwerke erfahrbar und zeigt, dass soziale Internetplattformen perfekte Keimzellen zur gezielten Radikalisierung sein können. Die App kann man kostenlos in den App-Stores herunterladen. Weitere Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/onlinetheater-live-loulu/?utm_source=newsletter-kw26-2019-berlin&utm_medium=email&utm_content=wk&utm_campaign=hebbelamufer-deutsch

Mit - Lesen – Teilen
Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen eines vorher unbekannten Textes. Die Veranstaltung findet statt mit "Literarische Unternehmungen", die 2015 damit begonnen hat, Shared Reading im deutschsprachigen Raum als nachhaltiges Netzwerk aufzubauen, um Menschen mit Literatur, die wirkt, zu verbinden.
Datum: Jeden So, 12-14 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Wiese vor dem Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Besuch des Jüdischen Museums Berlin
Das Jüdische Museum Berlin hat nach der Corona-Pause wieder geöffnet. Zu sehen gibt es die neue Dauerausstellung zu Jüdischer Geschichte und Gegenwart in Deutschland, für die ab sofort für alle Besucher*innen freier Eintritt gilt. Bitte buchen Sie vor Ihrem Besuch Ihre Zeitfenster-Tickets unter https://shop.jmberlin.de/#/tickets und beachten Sie die aktuellen Corona-Regeln.
Datum: Täglich 10-19 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Online-Treffen: FOTO-SPAZIERGANG I | Digitale Multimedia-Tour
Kommt mit auf eine Multimedia-Tour durch Kreuzberg! Mit eurem Smartphone oder MediaPad habt ihr die Möglichkeit, euch unter Anleitung auf verschiedenen Stationen selbstständig durch den Kreuzberger Kiez SO36 zu bewegen. Mit Hilfe von persönlichen Erzählungen, aktuellen wie historischen Fotografien, Filmausschnitten und Musikstücken legendärer Punk-Bands erlebt ihr, wie sich die Berliner:innen selbst organisiert und ihr Leben aktiv und kreativ gestaltet haben. Beim Online-Treffen werden alle gemeinsam, im virtuellen Raum, durch Kreuzberg laufen und besondere Orte spielerisch kennenlernen. Ihr erfahrt zum Beispiel, wer Osman Kalin war und wie das Baumhaus an der Mauer entstanden ist! Anmeldungen unter: Dimitra Maragkaki, maragkaki@gfhf.eu oder kommt einfach über den Zoom-Link vorbei:
https://us02web.zoom.us/j/86221742621?pwd=V3FnemhCSWdQQkpjMkYrNXlnQ2thUT09, Meeting-ID: 862 2174 2621, Kenncode: 314967. Die Teilnahme ist kostenfrei!
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Online via Zoom

Kiez-Literatur online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/

 



Ausschreibungen
............................

Zurzeit liegen uns keine Ausschreibungen vor



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

 

Projekt "jobentdecker": Berufe an Schulen bekannter machen
Häufig kommen junge Menschen mit höchstens einer Hand voll Berufe in Kontakt, meist kennen sie die Berufe von Eltern und Bekannten und am intensivsten den Beruf von Lehrenden und Erziehenden. Das Team von jobentdecker bringt Schulen und Unternehmen zusammen. In verschiedenen Formaten lernen Schülerinnen und Schüler diverse Betriebe, Berufsbilder und -inhalte kennen. Jobentdecker ist ein Projekt des Friedrichshain-Kreuzberger Unternehmervereins in Kooperation mit den Bezirksämtern Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte. Weitere Infos und Kontakt unter https://jobentdecker.de/, Tel.: 0178 / 9617653, Mail: info@jobentdecker.de

JuBi - Die JugendBildungsmesse 2021 - online
Die Messe JuBi ist die JugendBildungsmesse und Messe für Schüleraustausch, Highschool, Sprachreisen, Praktika, Au-Pair, Work & Travel und Freiwilligendienste. Infos im Netz:
https://jugendbildungsmesse.de/messetermine/
Datum: So, 10.10. bis Sa, 30.10.2021, verschiedene Uhrzeiten (Veranstaltungstermine sind online abrufbar)

Messe Ausbildungs- und Studienberufe in der Verwaltung und der Justiz des Landes Brandenburg – in Präsenz vor Ort
Studium und Ausbildung bei der Polizei, der Justiz, im Bauingenieurwesen, Informatik, Geo- und Verwaltungsinformatik, in der Allgemeinden und Finanzverwaltung stellen sich vor. Anmeldung und Besucherinfo:
https://lakoev.brandenburg.de/lakoev/de/
Datum: Sa, 23.10.2021, 09.30-14 Uhr
Ort: Campus des Aus- und Fortbildungszentrums, Hörsaalgebäude, Schillerstr. 8, 15711 Königs Wusterhausen

MINT goes live @deine.stubb – MINT-Brückenkurse an der Uni Potsdam
Ihr überlegt, ob ein Studium im MINT-Bereich zu euch passt, merkt aber, dass ihr noch einmal eine inhaltliche Auffrischung braucht, bevor es richtig losgeht? Dabei helfen euch die Brückenkurse im Studium. Wir gehen mit euch in diesem Livestream auf die wichtigsten Themen, den Ablauf, sowie auf Übungsgruppen ein. Seid live mit dabei auf Instagram @deine.stubb. Einwahl: Instagram @deine.stubb (https://www.instagram.com/deine.stubb/?hl=de), #meetyourstudentmonday – jeden Montag live!
Datum: Mo, 25.10.2021, 18 Uhr

(M)ein Studienplatz an der Beuth Hochschule – Beuth Hochschule für Technik (ab 01.10.: Berliner Hochschule für Technik)
Für Studieninteressierte beantwortet die Zentrale Studienberatung die wichtigsten Fragen ... zu Fristen von Bachelor-Bewerbungen, wie man sich bewirbt, wie das NC - Auswahlverfahren an der Beuth Hochschule funktioniert, zu Modalitäten der Bewerbung und zum Vergabeverfahren, zu Fragen eines Vorpraktikums, zu Vorbereitungskursen. Studieninteressierte erhalten auch einen kleinen Überblick über das Studium und die Beuth Hochschule. Infos im Netz:
(M)ein Studienplatz an der Beuth Hochschule: Beuth Hochschule für Technik Berlin (beuth-hochschule.de)
Datum: Di, 26.10.2021, 15.30-17 Uhr
Ort: Online

Pathways in Physics“ (in Englisch) – Johann Egger – Physiker als Projektmanager für Photovoltaik

Johann Egger ist Masterabsolvent der FU Berlin und arbeitet beim Berliner Unternehmen securenergy GmbH. Pathways in Physics präsentiert Referent*innen aus Wirtschaft, Forschung und vielfältigen anderen Bereichen – so entstehen Gesprächsrunden mit persönlichen Geschichten zum Studium und Berufseinstieg. Infos im Netz:
www.physik.fu-berlin.de/pathways
Datum: Mi, 27.10.2021, 18 Uhr

Eltern auf Tour - Unternehmen laden ein
Zahlreiche Unternehmen öffnen für Eltern mit und ohne ihre Kinder ihre Türen, um über aktuelle Trends und Entwicklungen zu berichten und über berufliche Möglichkeiten und Perspektiven in der dualen Ausbildung in unterschiedlichen Branchen und Berufsfeldern zu informieren. Busse bringen sie in verschiedenen Touren in unterschiedlichen Berliner Bezirke zu verschiedenen Unternehmen. Schon während der Busfahrt erhalten sie Informationen und haben die Möglichkeit Fragen zu stellen und sich auszutauschen. Anmeldung und Infos im Netz:
http://www.nrav.de/aktuelles/elternauftour/
Datum: Do, 28.10.2021, 15-19 Uhr

vocatium Region Prenzlau 2021 - Fachmesse für Ausbildung + Studium
Ca. 40 Aussteller, darunter Ausbildungsbetriebe, Berufsfachschulen, Beratungsinstitutionen und nationale und internationale Hochschulen, beraten zu Ihren Angeboten. Über die Website können Sie im Vorfeld Termine mit den Ausstellern vereinbaren. Anmeldung erforderlich. Infos im Netz:
https://www.erfolg-im-beruf.de/fachmessen/messetermine/
Datum: Do, 28.10.2021, 8.40-15 Uhr
Ort: Uckerseehalle Prenzlau, Paul-Glöde-Str. 4, 17291 Prenzlau

vocatium Videochat Region Prenzlau - Digitale Fachmesse für Ausbildung + Studium
Unternehmen, Hochschulen, Berufsfachschulen sowie Beratungsinstitutionen informieren Schülerinnen und Schüler zu den Themen Ausbildung, duales und klassisches Studium. Anmeldung & Infos im Netz:
https://www.erfolg-im-beruf.de/fachmessen/messetermine/
Datum: Do, 28.10.2021,14.30-17.30 Uhr

Rundgang – Tage der offenen Tür der UdK Berlin
Jedes Jahr öffnet die größte künstlerische Hochschule Deutschlands für drei Tage die Werkstätten, Ateliers, Studios und Probenräume ihrer vier Fakultäten Bildende Kunst, Gestaltung, Musik und Darstellende Kunst, des Hochschulübergreifenden Zentrums Tanz, des Jazz-Instituts Berlin und des Berlin Career College und gibt der interessierten Öffentlichkeit die Möglichkeit, die Künstler*innen der Hochschule und ihre Arbeiten kennen zu lernen. Infos im Netz:
https://www.udk-berlin.de/universitaet/marketing-zentrale-veranstaltungen/zentrale-veranstaltungen/rundgang-tage-der-offenen-tuer-der-udk-berlin/
Datum: Fr, 29.10.2021 bis So, 31.10.2021

Auf in die Welt – Messe zum Schüleraustausch
Die Messe präsentiert Informationen zum Schüleraustausch, Auslandsjahr, High School, Internate, Privatschulen, Gap Year, Sprachreisen, Au Pair, Demi Pair, Freiwilligendienste, Praktika, International Studieren, Work & Travel. Infos im Netz:
https://www.aufindiewelt.de/messen/30102021-berlin
Datum: Sa, 30.10.2021, 10-16 Uhr
Ort: Phorms Campus Berlin Süd, Harry-S.-Truman-Allee 3, 14167 Berlin

Karrieremesse Stuzubi
Vertreter von Hochschulen und Unternehmen beantworten alle Fragen zur Studien- und Berufsorientierung. Anmeldung erforderlich. Infos im Netz:
https://stuzubi.de/messen/berlin/
Datum: Sa, 30.10.2021, 10-16 Uhr (in 3 Zeitfenstern)
Ort: Mercure Hotel MOA Berlin, Stephanstr. 41, 10559 Berlin

Freie FSJ-Plätze beim Landesjugendring Berlin e.V.
Berliner Jugendliche mit Spaß an pädagogischer und sozialer Arbeit können sich jetzt wieder beim Landesjugendring Berlin für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei Jugendverbänden, Jugendbildungsstätten und anderen Organisationen der Jugendarbeit bewerben. Das FSJ ist eine Zeit der beruflichen Orientierung, vermittelt einen guten Einblick in soziale Berufe und hilft jungen Menschen, ihre Potenziale zu entdecken und ihre Kompetenzen zu erweitern. Start des nächsten FSJ-Jahrganges ist der 1. September 2021. Infos unter: https://ljrberlin.de/fsj , weitere Angebote zu Freiwilligendiensten in Berlin: https://www.berlin.de/sen/jugend/jugend/freiwilliges-soziales-jahr/

Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte (ehem. Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg): Telefon- und Online-Beratung weiterhin möglich
Die "Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte" bleibt für den Publikumsverkehr vorerst geschlossen. Nichtsdestoweniger ist es weiterhin möglich, die Mitarbeiter*nnen für eine Beratung via Email, Telefon, und Videochat zu erreichen. Wie gewohnt beraten die Mitarbeiter*innen in den folgenden Sprachen: Persisch, Französisch, Spanisch, Englisch und Deutsch. Kontakt: Tel.: +49 30 5367999-50 oder per Mail an bbb@dqg-berlin.de

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Die Projekte stehen auch Migrant*innen und Geflüchteten mit Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltsgestattung oder Duldung offen. Kontakt: A&QUA gGmbH, Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung, Tel. 030 616 57 26, Email: aqua@a-qua.de. Infos zu den Angeboten finden Sie unter http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiedene Standorte in Berlin

Talent Take Off – Einsteigen“ Studienwahlkurs für Schüler und Schülerinnen der 10. - 13. Klassen
"Talent Take Off - Einsteigen" unterstützt Jungen und Mädchen der gymnasialen Oberstufe, die sich für MINT-Fächer interessieren, bei der Studienwahl. Schülerinnen und Schülern haben die Möglichkeit, ihre Stärken und Interessen genauer kennen zu lernen und sich zu verschiedenen Studien- und Karriereoptionen zu informieren. Begegnungen mit Studierenden und Praktiker*innen geben Einblicke in den MINT-Alltag. In spannenden Technik-Workshops kommen die eigenen Tüftel-Fertigkeiten zum Einsatz. Infos unter: www.femtec.org/programme/talent-take-off/einsteigen/ Im Sommer wird an dieser Stelle das vorläufige Programm und das Anmeldeformular mit der Anmeldefrist hochgeladen. Es steht noch nicht fest, ob der Kurs aufgrund der Corona-Situation live in Berlin oder online stattfinden wird.
Datum: Mo, 18.10. bis Sa, 23.10.2021


Interessantes

*Neu* Dein Einstieg. Deine Karriere. Dein Berlin.
Das Land Berlin ist der größte Arbeitgeber der Region und bietet jährlich 5.000 Einstiegsmöglichkeiten: Ausbildungen, duale Studiengänge, aber auch Praktika und Werkstudierendentätigkeiten – die Auswahl ist groß und der Jobeinstieg beim Land Berlin schafft beste Aussichten für Deine Karriere. Informiere Dich hier über Deinen Berufseinstieg und beginne Deine Karriere als Hauptstadtmacherin oder Hauptstadtmacher! Infos im Netz: https://www.berlin.de/karriereportal/kampagnen/landingpage.1102396.php
Bewerbungsfristen für den Beginn ab 08.2022 in der Steuerverwaltung Berlin enden bereits am 31.10.2021. (https://www.berlin.de/karriereportal/stellensuche/Duales-Studium-zumzur-Diplom-Finanzwirtin-de-j22083.html ,
https://www.berlin.de/karriereportal/stellensuche/Ausbildung-zumzur-Finanzwirtin-de-j22079.html)

*Neu* Kulturweit
»kulturweit« ist ein internationaler Jugendfreiwilligendienst im Bereich der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Er ist ein Projekt der Deutschen UNESCO-Kommission in Kooperation mit dem Auswärtige Amt. Seit 2009 bietet dieser internationale kulturelle Freiwilligendienst jungen Menschen im Alter von 18 bis 26 Jahren die Möglichkeit, sich für sechs oder zwölf Monate im Bereich der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik zu engagieren. Hierbei werden alle Freiwilligen finanziell unterstützt - »kulturweit« steht somit allen jungen Menschen offen. Bis zum 01.12.2021 können Sie sich für einen internationalen Freiwilligendienst ab 01.09.2022 bewerben! Infos im Netz:
www.kulturweit.de/de.html

*Neu* Studienförderung für qualifizierten IT-Nachwuchs
Mehrere Bundesbehörden bieten für Bachelor-Studierende von IT-Studiengängen eine Studienförderung an. Es wird ein Stipendium gezahlt sowie werden eventuell anfallende Studiengebühren und Semesterbeiträge übernommen. Bewerbungsende für den Studienbeginn im Wintersemester 2022/23 ist der 17.10.2021. Infos im Netz:
https://www.service.bund.de/SiteGlobals/Functions/anlage/anlageGenericJSP;jsessionid=2DD915344A931C3E00BBC30A9F4F5B2B.2_cid358?view=renderAnlage&contentId=16609004&docId=4132590

FSJ digital
Digitalen Wandel in verschiedenen sozialen Einrichtungen mitgestalten und erleben? Neben der technischen Ausstattung bedarf es vor allem junger „Digital-Native“ in den Einrichtungen, um Erwachsenen und Kindern einen handlungssicheren Umgang mit digitalen Geräten zu ermöglichen. Zusätzlich begleiten die Freiwilligen den Alltag von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Menschen und erhalten Einblicke in die Arbeit von Sozialpädagog*innen, Erzieher*innen und Lehrer*innen. Infos unter https://www.einstieg-statt-auszeit.de/ueber-fsj/fsj-digital

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter
team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

Become-A-Teacher-Programm
Das Programm informiert interessierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab Klasse 10 über das Lehramtsstudium an den Berliner Universitäten und den Beruf Lehrerin oder Lehrer. Wir begleiten ein Jahr lang auf dem Weg zum Lehramtsstudium. Im Rahmen des Programms erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit an Workshops teilzunehmen: Bewerbung an der Universität und mögliche Fächerkombinationen, Einblicke in das Lehramtsstudium, Mein Auftritt als Lehrkraft – Stimm- und Präsenztraining, Vielfalt in der Berliner Schule, Hinter den Kulissen – Praxisnahe Einblicke durch Schulbesuche, Direkter Austausch mit Lehrkräften.
Anmeldung zum Programm: vielfalt-bildet-berlin@senbjf.berlin.de, Infos unter https://www.berlin.de/sen/bildung/fachkraefte/lehrerausbildung/vielfalt-bildet-berlin/

Dualer Studiengang Öffentliche Verwaltung
Die Bewerbungsphase für den dualen Studiengang „Öffentliche Verwaltung“ des Landes Berlin geht in die zweite Runde. Bis zum 15.08.2021 sind Bewerbungen für den Studienbeginn zum Sommersemester 2022 an der HWR Berlin möglich. Infos unter: www.berlin.de/karriereportal/studierberlin

Orientierungsprogramme an Deutschen Hochschulen
Viele Hochschulen und Universitäten bieten inzwischen Orientierungsprogramme zu unterschiedlichsten Themen und in unterschiedlichem zeitlichen Umfang an. Ziel der Orientierungsstudienprogramme ist es, dass sich die Studierenden besser entscheiden können und weniger häufig wechseln bzw. ein Studium spät abbrechen. Das Netzwerk Orientierungs(studien)programme gibt einen guten Überblick über diese Angebote. Infos unter: https://o-studium.de/

Studienvorbereitungskurse
FH Wildau: www.th-wildau.de/studieren-weiterbilden/studienvorbereitung/studienvorbereitungskurse/
HTW Berlin:
www.htw-berlin.de/studium/lernzentrum/studieninteressierte/
Beuth Hochschule Berlin:
https://projekt.beuth-hochschule.de/brueckenkurse/
HWR Berlin:
www.hwr-berlin.de/studium/weitere-studienangebote/hwrstart-mathematik/
HU Berlin:
https://fachini.physik.hu-berlin.de/Br%C3%BCckenkurs https://www2.mathematik.hu-berlin.de/~fsr/erstis/warmup/

Podcasts der Alice Salomon Hochschule Berlin
Hier geht es um SAGE – Soziale Arbeit und Gesundheitswesen. Wenn Sie diese Studiengänge interessieren, dann hören Sie doch mal rein. Infos unter: https://soundcloud.com/alicesalomonhochschule

Technik und Umwelterforschung oder -schutz miteinander verbinden?
Im Harz betrachten Studierende die Gesteinsschichten und können daraus schließen, wie sie sich verändert hat und lernen dabei ihre Zukunft zu verstehen. Andere erforschen Werkstoffe, die aus den Elementen unserer Welt in ausgetüftelten Verfahren und Prozessen hergestellt werden. Daraus entstehen dann langlebige Batterien für Elektroautos oder stabilere Brückenpfeiler aus einem verbesserten Material. Dabei Belastungen für die Natur zu minimieren oder CO2-Bilanzen eines Produkts zu berechnen ist ein weiterer Beitrag zum Schutz unserer Umwelt. TU-Studierende stellen ihr Fächer Technischer Umweltschutz, Werkstoffwissenschaften, Geotechnologie und Energie- und Prozesstechnik vor. Infos unter: https://www.tu.berlin/go10982/

Berliner Polizei
Die Berliner Polizei erläutert das Bewerbungsverfahren, räumt auf mit einigen Mythen rund um das Einstellungsverfahren und zeigt, wie Polizeiarbeit sein kann. Infos unter: https://www.youtube.com/watch?v=WUZwhIFnyjw , https://www.youtube.com/channel/UCuQ6W_pxjwL8-ComOF8Asbg

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/


Campustour der Beuth Hochschule mit zwei Studierenden
Den Campus der Beuth Hochschule für Technik kennenlernen? Zwei Studierenden nehmen Studieninteressierte in einem Video mit in die Hochschule und stellen den Campus vor.
Infos unter:
https://www.youtube.com/watch?v=7rgFTmBhCPA

Humanoide Robotik an der Beuth Hochschule für Technik – Digital erleben
Wer den Studiengang kennenlernen möchte, kann die beiden Kurse "Reaktive Robotik" und "Elektronische Bauelemente und Grundschaltungen" sind über Youtube öffentlich zugänglich, so dass alle an Robotik und Elektronik interessierte Menschen gerne eingeladen sind, aktiv mitzumachen. Infos unter: https://www.youtube.com/channel/UCL5DBQu4rk1IoK_shRFXc4w

Wie funktioniert unsere Welt? Mathematik und Naturwissenschaften studieren
Wie geht das, Mathematik oder Naturwissenschaften zu studieren, trotz abgewähltem Physikkurs oder mit Deutsch-LK? Entscheidend ist, sich beim Blick auf die Welt Fragen zu stellen, Dinge verstehen und lernen zu wollen. Studierende der TU berichten in diesem Infotalk über ihren Weg in das Studium und geben einen Einblick in den Studienalltag in Mathematik, Physik und NaWi. Infos unter: https://youtu.be/vMYllLtKJY4

5 Gründe an der TU Berlin zu studieren
Studiengänge wie Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen kann man - genau wie Chemie oder Mathematik - an vielen Universitäten in Deutschland, oder gar dem Ausland, studieren. Was aber macht ein Studium an der TU Berlin besonders? Welche Möglichkeiten hast man, eigene Ideen einzubringen, und was erwartet einen über den regulären "Stundenplan" hinaus? Infos unter: https://youtu.be/i6XGE-RfzWU

LETT'S TALK - Die Menschen vom Lette Verein Berlin
Hier erzählen Schülerinnen und Schüler, warum sie Medizinisch-technische Assistentin, Grafikdesigner, Betriebswirtin für Ernährungs- und Versorgungsmanagement, Fotograf, Medieninformatiker oder Metallographin werden. Infos unter https://lettevereinberlin.letscast.fm/

HTW Berlin – jederzeit
Schon mal mit der Drohne über den Campus fliegen, virtuell eine Laborführung machen oder in eine Vorlesung gehen? Sich selbst in einem Online Self Assesment testen? Die HTW Berlin hat auf dieser Seite sortiert nach Fachbereichen und Studiengängen ihre Angebote jederzeit und digital verfügbar gemacht. Infos unter www.htw-berlin.de/studium/die-htw-berlin-kennenlernen/angebote-digital-und-jederzeit

WirtschaftsingenieurIn werden
Interesse für Wirtschaftskreisläufe und Technik? WirtschaftsingenieurInnen sind ExpertInnen in zwei Fachgebieten. Was das Studium besonders macht, wie es abläuft und wie ein Beruf aussehen kann, berichtet Victoria im Gespräch mit der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin. Infos unter https://www.tu.berlin/go6797/ Weitere Studiengänge der TU Berlin im Expert:innengespräch vorgestellt unter: Infos unter https://www.tu.berlin/go6357/

Mythen und Gerüchte rund um die Studienwahl
Was erwartet mich an der Uni? Worauf muss ich bei der Bewerbung und der Studienwahl generell achten? Berliner Schüler:innen haben der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin ihre Gedanken zu Studium und Campusleben geschickt, und Expertinnen antworten darauf. Infos unter https://www.tu.berlin/go6363/

BerufeTV
Das Filmportal rund um Berufe. Berufe-Videos informieren über den Arbeitsalltag in einer Vielzahl von Berufen und Studiengängen. Sie geben einen Überblick über Branchen und berufsbezogene Themenfelder. Infos unter https://www.arbeitsagentur.de/berufe-tv-filme-videos



Universitäten und Hochschulen
Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung

Infobrief 41/2021

Infos des Quartiersmanagements
............................

Das QM auf Instagram
Das Quartiersmanagement startet einen Social-Media-Auftritt. Wem Homepage, E-Newsletter und Infoblatt nicht (mehr) ausreichen, der kann sich künftig auch via kurzer Bild- und Textbeiträge auf Instagram über neue und aktuelle Projekte und Momentaufnahmen aus dem Kiez informieren. Die Plattform bietet die Möglichkeit, noch mehr Menschen visuell auf den Mehringplatz aufmerksam zu machen. Schauen Sie gerne vorbei! Geben Sie bei der Instagram-App auf Ihrem Smartphone einfach qm_mehringplatz in die Suchleiste ein und schon finden Sie uns.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung. Bitte beachtet die geltenden Corona-Schutzbestimmungen wie Maske tragen und Abstandsgebot. Terminvereinbarung über Instagram unter bicycle_repair_diy_berlin
Datum: In der Regel jeden Sa, 12-18 Uhr (Ausnahmen sind möglich)
Ort: Bauhütte Kreuzberg, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin


Aufrufe
............................


Gieß den Kiez
Die Berliner Bäume - auch am Mehringplatz - brauchen Wasser. Die interaktive Webseite bzw. App
https://www.giessdenkiez.de/ hilft dabei, bedürftige Bäume zu finden, listet auf, wo Wasserpumpen stehen und ermöglicht ein koordiniertes Handeln.

Werde Baumretterin oder -retter!!
Ab sofort können am Robinienwäldchen Anwohnende für Trockenzeiten in den Hochsommermonaten zu Baumretter*innen werden und Baumgießsäcke für die Straßenbäume ausleihen, um diese in Ihrem Kiez zu gießen. Ausleihe und Beratung immer montags von 14-16 Uhr und mittwochs (gerade Kalenderwochen) von 15-17 Uhr am Bauwagen NER Robinienwäldchen (Hallesche/Ecke Möckernstr.) in den Waldkümmerer- und Stadtnaturranger*innen-Sprechstunden.


 

Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................

Soforthilfe X 2.0 für gemeinnützige Vereine und Organisationen
Vereine und Organisationen, die durch die Corona-Pandemie in eine existenzbedrohende Notlage geraten sind, könne die Soforthilfe X 2.0 (Ehrenamts- und Vereinshilfen) beantragen. Die Höhe des Zuschusses kann bis zu 20.000 EUR betragen. Je nach Verfügbarkeit von Fördermitteln sind im Einzelfall auch höhere Fördersummen möglich. Um Organisationen bei der Beantragung der Soforthilfe X 2.0 zu unterstützen, hat der Verein GoVolunteer eine Beratungshotline unter Tel. 030 921077860 eingerichtet. Details und aktuelle Updates unter https://blog.govolunteer.com/beratung-corona-soforthilfe/
Alle Informationen zu den Antragsbedingungen und zum Prozess der Antragstellung sind ab sofort auf der Webseite der Investitionsbank Berlin verfügbar.
Antragsphase 1: Mo, 23.08. bis So, 31.10.2021
Antragsphase 2: Mo, 01.11. bis Fr, 31.12.2021

Schnell finden: Internetseite mit kostenlosen Corona-Schnelltestzentren in der Nähe
Auf der Internetseite
https://test-to-go.berlin/ der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung finden Suchende schnell und unkompliziert ein Schnelltestzentrum in der Nähe. Neben einer Übersichtskarte gibt es mehrere Möglichkeiten, die Ergebnisse zu filtern, z.B. nach Postleitzahlen, Öffnungszeiten oder Barrierefreiheit. Im Umkreis des Mehringplatzes listet die Seite zurzeit 23 Schnelltestzentren auf, u.a. in der Wilhelmstr. 14 oder im Jüdischen Museum, Fromet-und-Moses- Mendelssohn-Platz 1.

Taxi Berlin: Kostenlose Fahrt zum Impfzentrum
Taxi Berlin befördert berechtigte Personen kostenlos zur Corona-Schutz-Impfung. Dazu ist lediglich ein entsprechender Anruf über Tel. 030 202 020 nötig und Taxi Berlin vermittelt ein Safe-Taxi mit Trennschutz und eine*n Fahrer*in mit Mund-Nasen-Bedeckung. Um die Kostenübernahme der Fahrt kümmern sich die Taxifahrer*innen persönlich vor Ort am Impfzentrum. Berechtigte tragen bitte einen Nachweis über den Impftermin bei sich (persönliches Einladungsschreiben). Weitere Infos im Flyer von Taxi Berlin

Hilfe für Menschen mit eingeschränkter Mobilität bei PC-Problemen
Der gemeinnützige Verein Nadeschda e.V. bietet Senior*innen und anderen Menschen mit eingeschränkter Mobilität kostenlose Unterstützung und technische Hilfe bei Hard- und Softwareproblemen an. Außerdem können diese auch einmal wöchentlich an einem kostenlosen Online-PC-Kurs teilnehmen. Kontakt: Tel. 030 33 60 78 66, Mail:
am@nadeschda-ev.de. Weitere Infos unter https://www.nadeshda-ev.de/. Der Verein möchte auf diesem Weg während der Corona-Pandemie Menschen mit eingeschränkter Mobilität dabei unterstützen, ihre Isolation zu überwinden.
Datum (PC-Kurse): Jeden Mo, 16-18 Uhr

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags kocht Nachbar Carsten Luck für Senior*innen aus dem Kiez. Das gemeinsame Essen muss momentan coronabedingt entfallen; die Speisen können aber in der Kiezstube abgeholt und ggf. nach Hause geliefert werden. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Lieferservice des Café MadaMe
Das Café MadaMe bietet für alle Bewohnerinnen und Bewohner, die sich momentan nicht selbst versorgen können, einen kostenlosen Lieferservice von Speisen und Getränken an. Die selbst gemachten Gerichte wechseln täglich und sind mit Preisen telefonisch zu erfragen. Geliefert wird werktags zwischen 12 und 17 Uhr im Umkreis des Cafés (Mehringplatz, Lindenstraße, Wilhelmstraße). Der Lieferservice ist unter (030) 548 619 80 oder (030) 250 176 86 erreichbar. Die aktuelle Speisekarte ist über die Webseite
https://www.madame.berlin oder bei facebook abrufbar.

Nachbarschaftshilfe des Nachbarschaftshauses Urbanstraße
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße hat eine Initiative zur Unterstützung von Nachbarinnen und Nachbarn in Kreuzberg gestartet. Wer Hilfe beim Einkaufen oder dem Besorgen sonstiger Dinge benötigt, telefonieren möchte oder anderweitig Hilfe benötigt, kann sich unter der Telefonnummer (030) 690 497 - 50 oder -51 an das Nachbarschaftshaus wenden. Die Telefonnummer ist Mo - Fr von 10-17 Uhr erreichbar.

Informationen des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg zum Schutz vor dem Corona-Virus und den Änderungen bei Angeboten des Bezirksamts
Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat das Bezirksamt seine Öffnungszeiten eingeschränkt. Ziel ist aber, die Handlungsfähigkeit des Bezirksamts zu erhalten, die gesetzlichen Aufträge in der Leistungsorganisation zu erfüllen wie auch die öffentliche Ordnung und Sicherheit unter diesen schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Trotz eingeschränkter Öffnung der Ämter stehen Ihnen alle grundlegenden Leistungen zur Verfügung. Für Absprachen werden vorrangig Telefon oder E-Mail genutzt.

Investitionsbank Berlin: Coronahilfen und Unterstützung für Berliner Unternehmen in der Corona-Krise
Als Reaktion auf die dynamische Ausbreitung des Coronavirus und die damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen unterstützt das Land Berlin die Berliner Wirtschaft mit verschiedenen Maßnahmen. Auf der Webseite der IBB finden Sie eine Zusammenstellung dieser Maßnahmen sowie unsere Antworten auf dringliche Fragen rund um das Thema Coronahilfe in Berlin.

Coronavirus: Berlin hilft!
Auf der Webseite "bürgeraktiv" (
http://www.berlin.de/bürgeraktiv) hat das Büro von Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, für alle engagierten Berlinerinnen und Berliner Informationen zu freiwilligem Engagement in Zeiten von Corona zusammengetragen und aufbereitet. Sie finden dort zum Beispiel Hinweise zum Gesundheitsschutz der Freiwilligen, Angebote für die Nachbarschaftshilfe, Informationen über Spenden und digitale Engagementgelegenheiten oder Tipps für Ihre Arbeit im Homeoffice.

 

 

 

 



Angebote für Kinder und Jugendliche
............................

Kunstsonntag für Familien
Kinder und Erwachsene erobern gemeinsam ein ganzes Museum - mit viel Zeit zum Reden über Kunst und Ruhe zum Zeichnen. Erprobt werden verschiedene Zeichentechniken und das Anfertigen von Skizzen bis zur fertigen Zeichnung. Dazwischen bleibt Raum für vertiefende Gespräche über die Inhalte der ausgestellten Werke und die angewandten Techniken der Künstler*innen. Für Familien mit Kindern ab 8 Jahre. Die Teilnahme ist kostenfrei, Anmeldung über Jugend im Museum e.V. unter
https://www.jugend-im-museum.de/kursprogramm/anmeldung/?schritt=1&kathaupt=5&knradd=2021-FAM21
Datum: So, 17.10.2021, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Ferienworkshop: Fotografieren an der ehemaligen Berliner Mauer
Kreative Freizeit für Kinder von 10 bis 13 Jahren. Am 13. August diesen Jahres wurde dem Bau der Mauer vor 60 Jahren gedacht. Rund um die Berlinische Galerie sind immer noch Spuren der einstigen Teilung der Stadt zu sehen. Diese mit künstlerischen Fotos zu dokumentieren, darum geht es in diesem Kurs. Zur Einführung wird die digitale Spiegelreflexkamera vorgestellt.. Einblicke in den Sammlungsbereich Fotografie des Museums laden zu Diskussionen ein. Was macht ein Foto zur Kunst? Kosten: 40 Euro,
Anmeldung über Jugend im Museum e.V.
Datum: Do, 21.10. bis Fr, 22.10.2021, 10-16 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Atelier Bunter Jakob, Alte Jakobstr 124–128, 10969 Berlin

Inklusive Freizeit für Kinder: Wohnen 3000
Kreative inklusive Freizeit für Kinder und Jugendliche zwischen 10–14 Jahren mit und ohne Behinderungen. Wie modern lebten und leben wir in Berlin? Sind unsere Häuser so gebaut, dass alle gut darin wohnen können? Bei einem Gang rund um die Berlinische Galerie untersucht ihr verschiedene Gebäude und haltet eure Eindrücke fotografisch fest. Anhand eurer Fotos entwerft ihr dann Bauten aus Modell-Pappe nach dem Vorbild des Künstlers Stefan Häfner. Gemeinsam besprecht ihr, was Barrierefreiheit und Inklusion für euch bedeuten. Erarbeitet Visionen einer Architektur der Zukunft, die für alle zugänglich ist. Kursgebühr 20€.
Anmeldung bis 19.10.2021.
Datum: Sa, 23.10. bis So 24.10.2021, 12-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Atelier Bunter Jakob, Alte Jakobstr 124–128, 10969 Berlin

ANOHA – Die Kinderwelt des Jüdischen Museums Berlin
Ein neuer Ort zum Entdecken, Erforschen und Spielen für Familien und Kinder im Kita- und Grundschulalter – das ist ANOHA – Die Kinderwelt des Jüdischen Museums Berlin! Im Mittelpunkt von ANOHA steht die Erzählung der Arche Noah aus der Tora. Eine riesige Arche mit 150 großen und kleinen Tieren erwartet euch. Anmeldung und Infos unter https://anoha.de/
Datum/Öffnungszeiten: Di bis Fr, 9-13 Uhr (Kitagruppen/Schulklassen) | Sa u. So, 10.30-16 Uhr (Familien)
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Berlinische Galerie: Offenes Atelier - Deine Kunstwerkstatt
Für Kinder ab 6 Jahre. Vielleicht kennst du das: Zu Hause gibt es nur Gemecker, wenn du dich mal kreativ austoben willst – bloß keine Flecken machen! Im Offenen Atelier ist das kein Problem. Hier kannst Du nach Herzenslust malen, zeichnen, bauen und deine eigenen Kunstprojekte verwirklichen. Die Kursleiter*innen helfen dir dabei. Wie wär’s mit einer Miniwohnung aus Pappe oder einem Spaceshuttle, das vor dem Museum landet? Mitmachen kostet nichts. Anmeldung über Jugend im Museum e.V., Tel +49 030-505 907 71,
info@jugend-im-museum.de
Datum: jeden Mi, 15-18 Uhr
Ort: Atelier Bunter Jakob, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Angebote der Umweltbildung und grüne Lernorte in Friedrichshain-Kreuzberg
... können Interessierte aller Altersgruppen jetzt auch hier finden:
https://www.berlin.de/ba-friedrichshain-kreuzberg/politik-und-verwaltung/aemter/umwelt-und-naturschutzamt/umweltbildung/

Gaming-Friday -outdoor edition-
Sommer, Sonne, Outdoor-Gaming! Besucht uns in den Sommerferien und spielt mit uns Riesenjenga, Kubb/Wikingerschach und Garten-Mikado. Also, Sonnencreme raus und ab in die KiJuBi. Keine Anmeldung erforderlich. Teilnahme möglich ab 10 bis 21 Jahren.
Datum: Jeden 1. Fr, 15-17 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Frischluftbibliothek (kleine Wiese vor AGB), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

MINT-Vorlesestunde
Wie verwandelt sich eine Raupe in einen Schmetterling und wer hat eigentlich den Kamm erfunden? In wirklich jeder Geschichte stecken Themen aus Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft oder Technik. Heute lesen wir euch ein spannendes Buch vor und zeigen Sachmedien die gut zum Thema passen. Anschließend folgt ein gemeinsames Experiment. Lasst euch überraschen! Keine Anmeldung erforderlich. Plätze begrenzt. Kinder ab 4 Jahre und Eltern willkommen!
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Frischluftbibliothek (kleine Wiese vor dem Salon der AGB), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Eltern-Kind-Turnen, Deutschkurse, Töpfern und vieles mehr: Angebote des Familienzentrums tam
Das Interkulturelle Familenzentrum tam bietet Eltern und Kindern eine Vielzahl von Aktivitäten an. Neben den Angeboten für Kinder können sich Mütter und Väter in Erziehungsfragen beraten lassen oder sich im Elternforum untereinander austauschen. Zurzeit gibt es folgende Kurse: Deutschkurse für Mütter, eine arabisch-deutsche Krabbelgruppe, eine Spielgruppe ab 1. Lebensjahr, Eltern-Kind-Turnen, Töpfern, Kindertheaeter, Zusammen aufwachsen, eine Malgruppe, kreativer Kindertanz, Kinderturnen, Beckenbodengymnastik, Erste Hilfe Baby u. Kleinkind, Babymassage, Nähkurse für Frauen, Bauen im Hof. Die genauen Zeiten finden Sie unter
https://www.tam-familienzentrum.de/ oder https://www.instagram.com/familienzentrum_tam/
Datum: Mo bis Fr, verschiedene Zeiten
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Jugend hackt Lab in Berlin
Seit April gibt es in Friedrichshain das „Jugend hackt Lab Berlin“, ein regelmäßiges kostenloses Workshopangebot für Jugendliche von 12 bis 18 Jahren, die sich für Coding und Technik interessieren. In den Kursen geht es u.a. um die Arbeit Open Source Programmen. Ihr müsst euch nicht anmelden. Die Workshops finden derzeit online statt, also ohne Publikumsverkehr im xHain – dafür könnt ihr euch bequem von zuhause zuschalten. Den Link zum Mitmachen und alle kommenden Termine findet ihr auf
https://jugendhackt.org/lab/berlin/

Sprechstunde der StadtNaturRanger*innen
Die StadtNaturRanger*innen statt Janet Huber und Kristina Roth sorgen für eine starke Verbindung zwischen Berliner*innen und Berlinern und der Natur in ihrem Kiez. Sie wissen über Flora und Fauna bestens Bescheid und können Eure Fragen rund um das Thema Stadtnatur beantworten.
Datum: Jeden Mi, 15-17 Uhr
Orte: An geraden Kalenderwochen im Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Hallesche Str./ Ecke Möckernstr. 131-134, an ungeraden Kalenderwochen im neuen Umweltbildungszentrum Lokschuppen/Nirgendwo, Wriezener Park. 10243 Berlin.

360° virtueller Naturerlebnispfad für Kinder
Geht auf Entdeckungstour und schaut genauer hin! Das NIRGENDWO hat einen interaktiven 360° Naturlehrpfad für Kinder entwickelt. Die Tier- und Pflanzenwelt kann hier spielerisch entdeckt und somit die Stadtnatur im Kiez erlebt werden. Sammelt Eindrücke und lasst Euch informieren was so alles rund um den alten Lokschuppen herum so kriecht und fliegt, entdeckt wie und wo die Insekten leben, schlafen und essen.
Ort: https://nirgendwo-berlin.de/fuer-kids-natur-lehrpfad-am-lokschuppen-zum-entdecken/

Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck
Der Naturerfahrungsraum am Gleisdreieck ist eine naturnahe Freifläche, auf der Kinder ohne Geräte spielen und sich ausprobieren können. Gerade im innerstädtischen Bereich können Kinder hier auf relativ kleinem Raum Natur intensiv erleben. Anja-Aylin Aydogan ist die neue Ansprechpartnerin für den Naturerfahrungsraum. Sie bietet kleine Angebote an, die Kinder dabei zu unterstützen, selbst kreativ zu werden. Bei Interesse an weiteren Informationen oder einem kostenlosen Schnupperangebot vor Ort können Sie sich gerne bei Frau Aydogan melden. Kontakt: Anja-Aylin Aydogan, Mail: ner-gleisdreieck@gruen-berlin.de, Tel: 0162 210 58 85.
Ort: Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck, 10963 Berlin (Parkeingang an der Möckernstr., vorbei am großen Spielplatz und dann gleich auf der linken Seite)
Datum: ganzjährig rund um die Uhr

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“ ist jeden Tag möglich
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg auf mehr als einem halben Hektar ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein kleines Wäldchen entwickelt. Heute lädt die kleine Stadtoase als Naturerfahrungsraum mit mehr als 90 Pflanzenarten und etlichen Wildtieren zum Spielen und als Lernort für Umwelt und Natur ein! Unsere Kinder können hier pirschen, balancieren, Hütten bauen, den Buntspecht und die Eichhörnchen beobachten oder sich am Bauwagen der Waldkümmerin eine Lupe zum Schnecken und Insekten forschen ausleihen. Gruppenanmeldungen sind telefonisch oder per Mail erwünscht und können sich über Umweltbildungsangebote informieren. Regeln? Wie in jedem Wald: Respekt vor Pflanzen und Tieren, Abfälle bitte wieder mitnehmen. Kontakt: Umwelt- und Naturschutzamt, Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de.
Datum/Öffnungszeiten: tägl. 8-19 Uhr | Mo und Do, 14-17 Uhr (Waldkümmerin)
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers "Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

 



Treffen und Infoveranstaltungen
............................

Mobiles Café – Ins Gespräch kommen“: Stadtteilzentrum Friedrichstraße 1
In der Die Friedrichstraße 1 soll gemeinsam mit der Nachbarschaft zum neuen Stadtteilzentrum. F1“ entwickelt werden. Dafür wurde die Stiftung Unionhilfswerk Berlin im Spätsommer vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg eingesetzt. Nun beginnt die aktive Möglichkeit für eine Kontaktaufnahme. Haben Sie Ideen und möchten Sie sich einbringen? Dann rufen Sie gern an unter 0178-6531120, schreiben Sie eine E-Mail an F1@unionhilfswerk.de oder kommen Sie bei einem Kaffee ins Gespräch.
Datum: Jeden Di, 16 Uhr
Ort: Am Mehringplatz, 10969 Berlin

Zwei Flaschen sind ein Brötchen | Stadtführung mit Klaus Seilwinder
Wir begleiten Klaus Seilwinder auf einem Abschnitt seiner täglichen Route während seiner Obdachlosigkeit zwischen 2002 und 2011. Die Veranstaltung findet im Rahmen des neuen Themenraums „Draußen leben“ statt, in dem Menschen von ihrem Leben auf der Straße erzählen und uns an ihren Erfahrungen, Bedürfnissen und Wünschen teilhaben lassen. Dazu gibt es verschiedene Veranstaltungsformate wie Stadtführungen, Werkstätten oder Vorträge zum Lernen, Zuhören oder Austauschen.Weitere Informationen:
https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/fuehrung-zwei-flaschen-sind-ein-broetchen-stadtfuehrung-mit-klaus-seilwinder-querstadtein-ev.html
Datum: Sa, 16.10.22021, 15-17 Uhr
Ort/Treffpunkt: Berliner Stadtbibliothek, Breitestr. 30-36, 10178 Berlin

Lesung Jan Feddersen und Philipp Gessler: Kampf der Identitäten
So polarisierend die Diskussion um die Strategie hinter der Cancel Culture derzeit ist, so notwendig sind auch Versuche, diese umfänglich in den Blick zu nehmen und auf ihre Funktionsweise zu prüfen. Jan Feddersen und Philipp Gessler sprechen sich mit ihrem neuen Buch „Kampf der Identitäten" dafür aus, dass die Exklusion von bestimmten Menschengruppen aus sachlichen Diskussionen der Debattenführung in einer Demokratie im Weg steht.
Datum: Mo, 18.10.2021, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Lesung Samira El Ouassil und Friedemann Karig: Erzählende Affen
Samira El Ouassil und Friedemann Karig widmen sich in ihrem neuen Buch „Erzählende Affen" den Erzählungen, die sich durch unser kollektives Bewusstsein ziehen, welche wir für mehr Solidarität gut gebrauchen können und von welchen wir uns aus selbigen Grund schleunigst verabschieden sollten. Aus welchen Überlegenheitsmythen entsteht z.B. strukturelle Unterdrückung und Ungerechtigkeit? Was für neue Narrationen benötigen wir dringend über den Klimawandel etabliert, um ihm entschlossen entgegen zu treten?
Datum: Di, 19.10.2021, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Digital-Café in der AGB: Medienkompetenz 55+
Was ist das? Wie geht das? Sie haben Fragen zu Ihrem Smartphone, Tablet oder zu einer App? Unsere Auszubildenden helfen Ihnen gerne weiter. Im Digital Café tauschen wir uns zu Ihren Endgeräten aus und lernen voneinander. Eintritt frei für die Generation 55+, aber offen für alle. Keine Vorkenntnisse erforderlich. Anmeldung möglich unter
https://reservierung.zlb.de/digitalcafe/
Datum: Mi, 20.10.2021, 14-16 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Lesung Ann-Kristin Tlustys feministische Kritik: Süss
Die in linke(re)n Sphären als reaktionär oder überholt empfundenen Hierarchien in der Geschlechterordnung haben nach wie vor in unserem gesellschaftlichen Miteinander Bestand. Frauen wird noch immer normativ ein „typisch weibliches" sanftes Gemüt etikettiert, auf dessen Schultern die Lasten der gesellschaftlichen Fürsorge- und Pflegearbeit getragen wird. Ann-Kristin Tlusty entgegnet diesem Bild mit einer Streitschrift.
Datum: Mi, 20.10.2021, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Fahrradwerkstatt für alle
Ihr Fahrrad ist reparaturbedürftig? Dann bietet das Team der
Gitschiner 15-Fahrradwerkstatt Hilfe beim Schrauben am Fahrrad an, so dass es wieder rund läuft! Mobil zu sein ist wichtig für alle, um am Leben in Berlin teilzuhaben – auch und gerade für Menschen, die auf der Straße leben. Im Rahmen des Themenraums „Draußen leben“ verlegt das Team ihre Fahrradwerkstatt alle zwei Wochen für zwei Stunden vor die Amerika-Gedenkbibliothek. Ohne Anmeldung, einfach mit dem Fahrrad vorbeikommen.Bei Regen fällt die Fahrradwerkstatt aus.
Datum: Mi, 20.10.2021, 13-15 Uhr
Ort: Wiese vor der Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Sprachsalon | gemeinsam deutsch sprechen - German conversation group
Habt Ihr Lust, in netter Atmosphäre Eure deutschen Sprachkenntnisse anzuwenden und zu trainieren? Dann kommt in den Sprachsalon der AGB. Keine besonderen Vorkenntnisse oder Sprachniveaus vorausgesetzt. Ab 16 Jahren, Anmeldung unter https://reservierung.zlb.de/salon/. Mehr Informationen: https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/mitmachen-sprachsalon-gemeinsam-deutsch-sprechen-german-conversation-group-2.html. Bei Regen findet die Veranstaltung im Salon der Amerika-Gedenkbibliothek statt.
Datum: Fr, 22.10.2021, 14-15.30 Uhr
Ort: Wiese vor der Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Sperrmüllaktionstag
Bewohner*innen des Mehringkiezes haben wieder die Gelegenheit, kostenlos Ihren Sperrmüll zu entsorgen. Vor Ort wird ein BSR-Sammelfahrzeug zur Verfügung stehen, bitte bringen Sie Ihren Sperrmüll zu diesem Fahrzeug und stellen keinen Sperrmüll auf die Straße! Bitte achten Sie dabei auf die Einhaltung der Maskenpflicht und des nötigen Sicherheitsabstands! Zu Sperrmüll gehören Möbel, Teppiche, Matratzen, Schrott, Kunststoffteile, Elektrogeräte und Alttextilien. Nicht abgeholt werden Bauabfälle, Gussbadewannen, Autoreifen und Autobatterien sowie Schadstoffe (Farben, Lacke).
Datum: Sa, 23.10.2021, 8-12 Uhr
Ort: BSR-Sammelfahrzeug, Friedrichstr. 11-12, 10969 Berlin

Auf der Straße für die Straße | Im Gespräch mit Berliner Straßenmagazinen
Wir reden mit den Straßenmagazinen- und zeitungen Arts oft the Working Class, Karuna Kompass und strassenfegerMAG über ihre Arbeit in der Amerika-Gedenkbibliothek. Die Veranstaltung findet im Rahmen des neuen Themenraums „Draußen leben“ statt, in dem Menschen von ihrem Leben auf der Straße erzählen und uns an ihren Erfahrungen, Bedürfnissen und Wünschen teilhaben lassen. Dazu gibt es verschiedene Veranstaltungsformate wie Stadtführungen, Werkstätten oder Vorträge zum Lernen, Zuhören oder Austauschen. Weitere Informationen:
https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/diskussion-von-der-strasse-fuer-die-strasse-im-gespraech-mit-berliner-strassenmagazinen.html
Datum: Sa, 23.10.2021, 15-16.30 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Armut und Obdachlosigkeit | Eine Stadtführung durch den Wedding
Auf unserer Stadttour erkunden Sie die Geschichte der Armut im Bezirk Wedding. Wir heften uns an die Fersen von stellungslosen Dienstmädchen, schwer schuftenden Heimarbeiterinnen und bettelnden Kriegsinvaliden und erleben ihre Geschichten. Immer wieder taucht dabei das Thema Wohnen und Unterkunft auf. Außerdem besuchen wir ein ehemaliges Obdachlosenasyl. Die Veranstaltung findet im Rahmen des neuen Themenraums „Draußen leben“ statt, in dem Menschen von ihrem Leben auf der Straße erzählen und uns an ihren Erfahrungen, Bedürfnissen und Wünschen teilhaben lassen. Dazu gibt es verschiedene Veranstaltungsformate wie Stadtführungen, Werkstätten oder Vorträge zum Lernen, Zuhören oder Austauschen. Weitere Informationen:
https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/fuehrung-armut-und-obdachlosigkeit-eine-stadtfuehrung-durch-den-wedding.html
Datum/Start: Do, 28.10.2021, 16.30 Uhr
Ort/Treffpunkt: Ecke Acker- / Bernauerstr., 13355 Berlin

Wohnen in Friedrichshain und Kreuzberg | Stadtspaziergang: 150 Jahre Miet- und Häuserkämpfe in Berlin
Wir nehmen Sie mit auf einen Spaziergang durch die Mietsituationen und alternative Wohnformen der Bezirke, sprechen über Zwangsräumungen, Selbsthilfeaktionen und staatliche und genossenschaftliche Initiativen. Die Veranstaltung findet im Rahmen des neuen Themenraums „Draußen leben“ statt, in dem Menschen von ihrem Leben auf der Straße erzählen und uns an ihren Erfahrungen, Bedürfnissen und Wünschen teilhaben lassen. Dazu gibt es verschiedene Veranstaltungsformate wie Stadtführungen, Werkstätten oder Vorträge zum Lernen, Zuhören oder Austauschen. Weitere Informationen:
https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/fuehrung-wohnen-in-friedrichshain-und-kreuzberg-150-jahre-miet-und-haeuserkaempfe-in-berlin.html
Datum/Start: So, 31.10.2021, 11 Uhr
Ort/Treffpunkt: Ecke Blumen- /Andreasstr., 10243 Berlin

Offene Gartensprechstunde
Gemeinsam mit dem Team der Prinzessinnengärten wird alle drei Wochen in den Beeten vor der Berlinischen Galerie gegärtnert und geerntet. Eigene Ideen und Fragen sind willkommen! Urban Gardening oder der gute alte Schrebergarten – die Sehnsucht von Stadtbewohner*innen nach einem Stückchen Natur ist groß. Im Gemeinschaftsgarten der Berlinischen Galerie können alle, die Lust dazu haben, zusammenkommen, gärtnern und sich erholen.
Datum: Do, 04.11.2021, 15-17 Uhr
Ort: Garten, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Selbstverteidigungsworkshop für Migrantinnen und geflüchtete Frauen
Das MUT-Macherinnen* Projekt des Vereins DaMigra lädt herzlich zum Selbstverteidigungsworkshop für Migrantinnen und geflüchtete Frauen ein. Der Workshop richtet sich ausschließlich an FLINTAPersonen mit Migrations- und Fluchtbiographie. Möchtest du wissen…wie du dich in gefährlichen Situationen verteidigen und schützen kannst?... was du tun kannst, wenn du dich angegriffen fühlst?... was du tun kannst, wenn du siehst, dass eine andere Frau angegriffen wird? Nimm an den Workshops teil, gemeinsam werden die Teilnehmerinnen Erfahrungen und Selbstverteidigungsstrategien austauschen. Es gibt insgesamt 10 Treffen und die Workshops bauen aufeinander auf. Für weitere Informationen und Anmeldung: Edna Martinez, an holalafi@gmail.com oder an 0176 480 664 19.
Datum: Jeden Di und Sa, 19 Uhr
Ort: der Ort wie bei der Anmeldung bekannt gegeben

Aktzeichnen-Workshop: Vom Körper aufs Papier
Die Berlinische Galerie lädt zum Aktzeichnen mit Vessela Grigorieva ein. Die Teilnahme ist sowohl zum gelegentlichen Schnuppern möglich als auch in regelmäßiger Abfolge. Erfahrene Künstler*innen wie auch interessierte Laien können jeden Sonntag zu Stift und Papier greifen und sich im Aktzeichnen ausprobieren oder weiterentwickeln. Maximal 10 Teilnehmer*innen, für die Teilnahme ist ein Online-Ticket notwendig. Es können nur angemeldete Personen am Aktzeichnen teilnehmen. Alle Infos unter
https://berlinischegalerie.de/veranstaltung/vom-koerper-aufs-papier/100865/
Datum: Jeden So, 11-13 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Es sind noch Plätze frei! Nähen und Stricken in der Begegnungsstätte
Nähen oder stricken und dabei nett mit anderen plaudern: Die Näh- und Strickgruppe in der Begegnungsstätte Mehring-Kiez hat noch Plätze frei und freut sich über neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Beide Handarbeiten sind möglich, Näh- und Strickmaschinen sind da. Einfach vorbeikommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Coronaregeln sind zu beachten. Kontakt: Tel. 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Zentral- und Landesbibliothek Berlin: die Frischluftbibliothek vor der AGB
Die Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) zieht bei gutem Wetter auf die Wiese! Die Frischluftbibliothek auf der Wiese vor der AGB bietet Platz zum Lesen, Lernen, Arbeiten. Am weißen Container am Rand der Wiese (in Richtung Parkplatz/Blücherstraße) können Zeitungen und Sonnenschirme ausgeliehen werden. Während der Öffnungszeiten der Frischluftbibliothek ist draußen unser kostenloses WLAN verfügbar. Es ist keine Anmeldung nötig.
Datum/Öffnungszeiten (bei gutem Wetter): Mo bis Fr, 13.30-19 Uhr | Sa, 12-18 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Workshop "Rhythmusrunde"
Rhythmen sind die Basis jeder Musik – Tango, Reggae, Walzer, Samba, Baladi, Afrobeat... Es gibt viel zu entdecken, wenn man rund um die Welt auf die Zyklen der Musikstile achtet. Wir tauchen in die Geschichte und globale Verflechtungen ein, erkunden wissenswerte und skurrile Fakten. Danach wird gespielt, improvisiert und dem Rhythmus auf den Grund gegangen. Offen für 8-10 Interessierte ab 16 Jahren. Erste Erfahrungen mit dem eigenen Instrument sollten vorhanden sein; auch Melodieinstrumente sind willkommen. Das Angebot richtet sich an Musizierende, die sich für internationale Musik interessieren.
Datum: Jeden 1. und 3. Fr, 14.30-16 Uhr
Ort: Wiese vor der Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Visionen für den Mehringplatz: Ein Theaterprojekt für alle
Die Bauhütte Kreuzberg e.V. und das Theaterkollektiv Little Black Fish Collective (LBFC) haben das Theaterprojekt “mehr_platz” gestartet, das die Lebensrealitäten, Erfahrungen, Wünsche und Visionen der Anwohner*innen des Mehringplatzes zum Thema macht. Jede*r ist eingeladen, sich einzubringen. Das Ziel der gemeinsamen Arbeit sind performative und multimediale Miniaturen. Gesucht werden Teilnehmer*innen, die im Kiez leben, die Lust auf Theater haben, sich kreativ einbringen wollen und die bereit sind, aus ihrem Leben zu erzählen und ihre Erfahrungen in den künstlerischen Prozess einfließen zu lassen. Angeleitet wird das Projekt von Mehdi Moinzadeh (Regisseur und Theaterpädagoge), Leonard Beck (Regisseur) und dem Little Black Fish Collective (LBFC). Mehr Informationen findet ihr hier.

Kontaktstelle PflegeEngagement Friedrichshain-Kreuzberg: Erzählcafé
Im Erzählcafé geht es immer um ein bestimmtes Thema (z.B. "Darauf bin ich immer noch stolz..."). Jede und jeder ist herzlich eingeladen, über ihre bzw. seine Erfahrungen zu berichten. Zurzeit findet das Erzählcafé online statt. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel.: 030 70 71 68 69 oder unter 0173 283 95 60, oder per Mail an kpe@volkssolidaritaet.de
Datum: Jeden 2. Mo im Monat, 16.30-18 Uhr

Digitale Bibliotheksführung der Zentral- und Landesbibliothek
Bei der digitalen Bibliotheksführung zeigt die ZLB, wie ihr euch in der Bibliothek orientieren und persönlich nutzen könnt. Anhand praktischer Übungen werden außerdem Informations- und Medienkompetenz für den Alltag vermittelt. Anmeldung unter
machwas@zlb.de. Technische Ausstattung: Internetfähiges Gerät, Teilnahme erfolgt über einen Webbrowser. Mehr Informationen und weitere digitalen Angebote unter https://www.zlb.de/service/mach-was/

Interkulturelles Familienzentrum tam
Trotz Lockdown sind die Kolleginnen im Interkulturellen Familienzentrum weiterhin für sie da! Sie sind telefonisch und per E- Mail erreichbar. Familien können sich gerne melden, um einen persönlichen Termin zu vereinbaren, um sich beraten zu lassen oder einfach nur, um sich mit jemand anderen auszutauschen. Seit Januar vergibt das tam auch zwischen 9.30 und 17 Uhr den Spielraum im Familiencafé sowie einen Raum für Kleinkinder an Familien (jeweils für 1,5 Std). Zusätzlich können kleine Tüten mit Bastelideen und Bastelmaterial ausgeliehen werden. Kontakt: Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-17 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

 

 

 

 



Beratungsangebote
............................

Angebot der KMA: Beratung für Eltern im Intihaus
Naheda Al-Hourani, Sozialarbeiterin in der Erziehungs- und Familienberatung, bietet ab sofort eine Beratung für Eltern und Familien an. Dabei geht es u.a. um Erziehungsberatung, Familienberatung, Paarberatung, psychologische Beratung bei Trennung und Scheidung, Beratung in Fragen des Umgangs- und Sorgerechtes, Krisenberatung, beraterische und therapeutische Einzelarbeit mit Kindern, jungen Erwachsenen und Eltern. Anmeldung bitte per Mail an
mareike@kma-antenne.de.
Datum: Jeden Fr, 13-15 Uhr
Ort: KMAntenne, Intihaus, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Erziehungs- und Familienberatung im tam
Kinder sind etwas Wunderbares – und stellen manchmal alles auf den Kopf. Damit aus den Herausforderungen, die das Familien- und Beziehungsleben an uns stellt, keine bedrohlichen Probleme werden, lohnt es sich schon frühzeitig Hilfe zu holen! Deshalb gibt es im Interkulturellen Familienzentrum tam die Möglichkeit einmal im Monat mit der Erziehung- und Familienberatungsstelle Kreuzberg einen Termin für eine Kurzberatung zu machen. Gespräche sind in englisch, deutsch und arabisch möglich und sind kostenfrei! Anmeldung bitte bei Karina und Andrea unter Tel.: 030 261 19 92 oder E-Mail
familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Jeden letzten Mi im Monat, 11.30-14 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Beratung durch die Stadtteilmütter
Die Stadtteilmütter beraten nach der Corona-Pause wieder vor Ort im Familienzentrum tam. Sie sprechen verschiedene Sprachen (u.a. Türkisch, Kurdisch, Spanisch, Arabisch) und übernehmen deshalb eine wichtige Brückenfunktion zu Familien, die die deutsche Sprache wenig oder kaum sprechen. Kontakt: Tel.: 261 19 91 u. Diensthandys,
stadtteilmuetter-tam@diakonie-stadtmitte.de
Datum/Sprechzeiten:
Datum: Mo bis Fr, 9-17 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Sozial-, Migrations- und Flüchtlingsberatung im tam
Die Kontaktaufnahme erfolgt per Telefon oder per mail: Familienbildung, Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de | Sozial- und Familienberatung, Tel.: 261 19 93, sozialberatung@diakonie-stadtmitte.de | Migrationsberatung, Tel.: 261 19 93, migrationsberatung@diakonie-stadtmitte.de | Flüchtlingsberatung, Tel.: 0163 55 06 818,
r.fu@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-15 Uhr

Broschüre: Kriseneinrichtungen für Frauen und Mädchen
Die Frauenhauskoordinierung hat eine Informationsbroschüre zu häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll Frauen mit Lernschwierigkeiten den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern und Mitarbeiterinnen von Frauenunterstützungseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Infos auf der
Webseite des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Und hier geht's zum Download der Broschüre.

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg ist nach wie vor besetzt! Sie können Kontakt zu den Mitarbeiter*innen aufnehmen, allerdings gibt es keine offene Sprechstunde. Es wird empfohlen, zu klingeln oder vorher anzurufen.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter
https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/
http://202710.eu.cleverreach.com//c/41812527/b918c5f361d-qnyflh

 



Kultur- und Online-Veranstaltungen
............................

Creamcake 3hd Festival 2021: "Power Play"
In seiner nunmehr siebten Ausgabe nähert sich das 3hd Festival von Creamcake dem transgressiven Phänomen des zeitgenössischen BDSM, Kink und seinen Spielarten von Gewalt- und Kontrollausübung durch Kunst, Musik, Performance und Film. Unter dem Titel “Power Play” beschäftigt sich die diesjährige Ausgabe an verschiedenen Orten in Berlin und im Internet mit der Wahrnehmung einer Sexualität, die sich als “Spiel” definiert. Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/3hd-festival-2021/
Datum: Di, 05.10 bis So, 31.10.2021, verschiedene Uhrzeiten
Orte: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer) und Berlinische Galerie sowie weitere Orte

Futur II Konjunktiv "Hate Hate But Different"
Den Rechten geht es um Traditionen, sie zu bewahren, wiederaufzunehmen, neu als alt zu erfinden, historisch vergangen Geglaubtes in veränderter Gestalt auf die soziale Bühne zurückzurufen. Eine dieser Traditionen ist der Hass. Der rechte Hass hat immer ein Netzwerk, dadurch wird er stark und kommt zum Reden, Hetzen, Handeln. Die Berliner Gruppe Futur II Konjunktiv kommt nach der Kooperation für das Festival “HEINER MÜLLER!” 2016 zum ersten Mal mit einer Premiere ans HAU. Die Inszenierung begibt sich in die Bedingungen und Erscheinungen des Hasses und ihre Folgen für die Gehassten, die ihr Recht auf selbstbestimmtes Leben gegen die Rechten stellen.
Datum: Do, 14.10. bis So, 17.10.2021, 20 Uhr
Ort: HAU3, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin

FRANEK im Gespräch mit Annelie Lütgens
Anlässlich der Präsentation „Auf der Suche nach den Zeichen“ in der Sammlung der Berlinischen Galerie spricht Annelie Lütgens, Leiterin Grafische Sammlung, mit FRANEK über ihre Leidenschaft, innere Bilder auf Papier und Leinwand zu bannen. FRANEK wird Geschichten erzählen über Kojote und Vogelflug, Bootsfahrt und Lebensbaum, Hütte und Himmelsleiter, Menschensilhouette und Tierkörper und über die Zeichen in uns selbst.
Datum: Fr, 15.10.2021, 16.30 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Pastor Leumund mit Ufo Lindenberg Band ("Das Braune muss weg – im Zeichen der Klobürste" – Tour)
Pastor Leumund sammelt Durchhalteparolen für Durchgeknallte. Zu psychedelischen Hiphop/Elektro-Tracks von Friedrich Greiling aka Mittekill sind daraus Diskurs-Disko-Hymnen entstanden. Zur Zeit ist der realdadaistische Wanderprediger mit dem Musik-Impro-Kollektiv "Ufo Lindenberg" auf Tour. Diese fulminant tanzbare Reizwortmeditation ist ein kollektiv gelebter Bruch mit Denkweisen, Sprachsystemen und Verhaltensmustern und erforscht die Welt der Risse von Vernunft und Verstand in einer unverständlich unvernünftigen Gegenwart. Eine Veranstaltung im Rahmen des KulturSpätSommers auf der Frieda (Glelände an der Bauhütte).
Datum: Sa, 16.10.2021, 18-19 Uhr
Ort: Bauhütte Kreuzberg, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin

PorYes ? Feminist Porn Award 2021 "Fuck the Norms Away!"
Seit über zehn Jahren feiert der Filmpreis für feministische Pornografie respektvolle Darstellung vielfältiger Geschlechter und konsensueller Sexualitäten. In dieser Dekade hat sich eine sexpositive Bewegung etabliert, die feministische Schwerpunkte in der Aufklärung und sexuellen Wissensvermittlung setzt. Feminist Porn erfreut sich medialer Öffentlichkeit, ist Forschungsthema an Universitäten und Bestandteil von Filmfestivals. Organisiert wird der Feministische Pornfilmpreis vom Freudenfluss Netzwerk um Laura Méritt und Polly Fannlaf.
Datum: Sa, 16.10.2021, 20 Uhr
Ort: HAU (der genaue Ort wir noch bekannt gegeben)

*Neu* Kunstsonntag für Familien
Kinder und Erwachsene erobern gemeinsam ein ganzes Museum - mit viel Zeit zum Reden über Kunst und Ruhe zum Zeichnen. Erprobt werden verschiedene Zeichentechniken und das Anfertigen von Skizzen bis zur fertigen Zeichnung. Dazwischen bleibt Raum für vertiefende Gespräche über die Inhalte der ausgestellten Werke und die angewandten Techniken der Künstler*innen. Für Familien mit Kindern ab 8 Jahre. Die Teilnahme ist kostenfrei, Anmeldung über Jugend im Museum e.V. unter
https://www.jugend-im-museum.de/kursprogramm/anmeldung/?schritt=1&kathaupt=5&knradd=2021-FAM21
Datum: So, 17.10.2021, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Eszter Salamon "MONUMENT 0.9: Replay"
Mit ihrer neuen Arbeit “Replay” erschafft Choreografin Eszter Salamon einen gemeinsamen Raum für Zuschauer:innen und Performer:innen, in dem lebendige und nichtlebendige Strukturen, organische und anorganische Körper, materielle und immaterielle Intensitäten koexistieren und zum Ausgangspunkt einer vielstimmigen Welt werden.
Datum: Di, 19.10. bis Fr, 22.10.2021, 20 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

*Neu* Konzert: Anthony Hüseyin
Anthony Hüseyin lebt als nichtbinäre:r Musiker:in, Performer:in und Aktivist:in in Berlin. Seit Veröffentlichung seines ersten Albums 2012, kann er auf zahlreiche Erfolge und internationale Kooperationen zurückblicken. Mit seinem melancholisch-dunklen Elektro-Pop war er am Projekt Flux/Ak?? des Marina-Abramovic-Instituts im Istanbuler Sabanci-Museum beteiligt, seine Musikvideos liefen bei den Berlin Music Video Awards und mit dem Album „The Lucky One“ gewann er beim Großen Preis von Rotterdam 2016 den zweiten Preis in der Kategorie Singer-Songwriter. Eine Veranstaltung im Rahmen des KulturSpätSommers auf der Frieda (Glelände an der Bauhütte).
Datum: Sa, 23.10.2021, 18 Uhr
Ort: Bauhütte Kreuzberg, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin

Burning Futures: On Ecologies of Existence "#11 Klimakrise, planetarische Gerechtigkeit und das Problem des Kapitalozäns"
Mit dem Begriff des Kapitalozän verbindet Jason Moore eine revolutionäre These gegenüber den Diskursen des Anthropozäns: Nicht der ‘Mensch an sich’ ist als geologischer Faktor verantwortlich für Umweltzerstörung und Klimaerhitzung, sondern die kapitalistische Produktionsweise, von der nur einige Menschen profitieren. Das Kapitalozän, samt Klassenherrschaft, Kolonialismus, Patriachat und fossiler Produktionsweise, wird den Klimawandel nicht überleben. Kann daher auf ein Moment von epochalen politischen Möglichkeiten, auf eine neue ‘planetarische Gerechtigkeit’ gehofft werden? Die 11. Ausgabe von “Burning Futures” wird zuerst als Livestream auf HAU4 gezeigt und später wieder als Podcast erscheinen.
Datum: Di, 26.10.2021, 20 Uhr
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

*Neu* Literaturgespräch und Diskussion mit der Bestsellerautorin Francesca Melandri
Ihre Bücher „Eva schläft“ (2011), „Über Meereshöhe“ (2012) und „Alle, außer mir“ (2018) sind mitreißend, manchmal schmerzlich und Bestseller. Ihre Werke spielen in der italienischen und europäischen Geschichte. Der drei Generationen umspannende neueste Roman „Alle, außer mir“ behandelt den oft verdrängten Kolonialkrieg Italiens gegen das heutige Äthiopien, auch dessen Zusammenhang mit den heutigen Migrationsbewegungen. Der Einritt ist frei. Infos unter https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/diskussion-literaturgespraech-mit-francesca-melandri.html. Es gibt ein Platzkontingent. Soweit am Veranstaltungstag noch Plätze vorhanden sind, kann man auch spontan dazu kommen. Teilnehmer*innen sollten mit mindestens einem ihrer Bücher vertraut sein. Anmeldelink und Infos zur den Nutzungsbedingungen:
https://reservierung.zlb.de/ltdpx/
Datum: Sa, 30.10.2021, 16.30-18 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Frédéric Brenner – ZERHEILT
Mit seiner Kamera nimmt der international renommierte Fotograf Frédéric Brenner seit über 40 Jahren die vielfältigen Formen jüdischen Lebens in der Diaspora und dessen Repräsentationen in den Blick. Brenners neuer fotografischer Essay ZERHEILT ist zwischen 2016 und 2019 entstanden. Darin erkundet er Berlin als Bühne verschiedener Inszenierungen des Jüdischen und porträtiert Orte und Individuen – Neuankömmlinge, Alteingesessene, Konvertit*innen, Zuwander*innen und andere, die sich in Berlin niedergelassen haben oder auch nur vorübergehend hier leben.
Datum: Bis So, 13.03.2022
Ort: Jüdische Museum Berlin, Libeskind-Bau EG, Eric F. Ross Galerie, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Workshops & Veranstaltungen an der Open Air Ausstellung ZU/FLUCHT
Am Anhalter Bahnhof planen 20 Berliner Architekturstudierende eine Open Air Ausstellung und einen Kulturort aus sechs ehemaligen Containern für Geflüchtete. Das Projekt ist eine Kooperation der Stiftung Exilmuseum mit der TU Berlin und einem großen Netzwerk an weiteren Partner*innen. Hinter der Portal Ruine am Anhalter Bahnhof wird es ab Juni frei zugänglich Informationen und Geschichten über Flucht und Exil in unterschiedlichen Kontexten geben, welche durch eine Reihe an Workshops und Veranstaltung unter freiem Himmel ergänzt werden. Weitere Informationen unter https://www.zuflucht.org/ und https://www.nbl.berlin/projects/ein-tempohome-fur-das-exilmuseum/
Ort: Anhalter Bahnhof, 10963 Berlin

onlinetheater.live "Loulu"
Das erste Koproduktion zwischen onlinetheater.live und dem HAU ist eine Smartphone-App, die die Spieler:innen in eine interaktive Fiktion einlädt. Das Single-Player-Game macht Manipulationstaktiken und Diskursverschiebungen “neurechter” Netzwerke erfahrbar und zeigt, dass soziale Internetplattformen perfekte Keimzellen zur gezielten Radikalisierung sein können. Die App kann man kostenlos in den App-Stores herunterladen. Weitere Infos unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/onlinetheater-live-loulu/?utm_source=newsletter-kw26-2019-berlin&utm_medium=email&utm_content=wk&utm_campaign=hebbelamufer-deutsch

Mit - Lesen – Teilen
Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen eines vorher unbekannten Textes. Die Veranstaltung findet statt mit "Literarische Unternehmungen", die 2015 damit begonnen hat, Shared Reading im deutschsprachigen Raum als nachhaltiges Netzwerk aufzubauen, um Menschen mit Literatur, die wirkt, zu verbinden.
Datum: Jeden So, 12-14 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Wiese vor dem Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Besuch des Jüdischen Museums Berlin
Das Jüdische Museum Berlin hat nach der Corona-Pause wieder geöffnet. Zu sehen gibt es die neue Dauerausstellung zu Jüdischer Geschichte und Gegenwart in Deutschland, für die ab sofort für alle Besucher*innen freier Eintritt gilt. Bitte buchen Sie vor Ihrem Besuch Ihre Zeitfenster-Tickets unter https://shop.jmberlin.de/#/tickets und beachten Sie die aktuellen Corona-Regeln.
Datum: Täglich 10-19 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Online-Treffen: FOTO-SPAZIERGANG I | Digitale Multimedia-Tour
Kommt mit auf eine Multimedia-Tour durch Kreuzberg! Mit eurem Smartphone oder MediaPad habt ihr die Möglichkeit, euch unter Anleitung auf verschiedenen Stationen selbstständig durch den Kreuzberger Kiez SO36 zu bewegen. Mit Hilfe von persönlichen Erzählungen, aktuellen wie historischen Fotografien, Filmausschnitten und Musikstücken legendärer Punk-Bands erlebt ihr, wie sich die Berliner:innen selbst organisiert und ihr Leben aktiv und kreativ gestaltet haben. Beim Online-Treffen werden alle gemeinsam, im virtuellen Raum, durch Kreuzberg laufen und besondere Orte spielerisch kennenlernen. Ihr erfahrt zum Beispiel, wer Osman Kalin war und wie das Baumhaus an der Mauer entstanden ist! Anmeldungen unter: Dimitra Maragkaki, maragkaki@gfhf.eu oder kommt einfach über den Zoom-Link vorbei:
https://us02web.zoom.us/j/86221742621?pwd=V3FnemhCSWdQQkpjMkYrNXlnQ2thUT09, Meeting-ID: 862 2174 2621, Kenncode: 314967. Die Teilnahme ist kostenfrei!
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Online via Zoom

Kiez-Literatur online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (