Möchten Sie den Infobrief des Quartiersmanagements regelmäßig zugeschickt bekommen?

Der Infobrief des Quartiersmanagements Mehringplatz wird wöchentlich auch per Mail verschickt. Falls Sie den Infobrief erhalten möchten, schicken Sie uns bitte eine kurze Mail.

Infobrief 47/2019

Infos des Quartiersmanagements
............................


Wählen Sie die BewohnervertreterInnen für den Quartiersrat und die Aktionsfondsjury am Mehringplatz!
Am Montag, den 25. November werden der Quartiersrat und die Aktionsfondsjury neu gewählt. Die BewohnervertreterInnen können in den Gremien die Entwicklung des Gebietes mitbestimmen - durch Ihre Ideen, ihre Meinung und ihr Engagement. Nutzen Sie die Gelegenheit, die KandidatInnen kennenzulernen und zu wählen. Die Vorstellung und Wahl der KandidatInnen erfolgt am Wahltag im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung in der Kiezstube (Mehringplatz 7). Wer sich zur Wahl stellt und welche Ziele die Kandidat*innen haben, erfahren Sie auf dem Wahl-Plakat. Nähere Infos erhalten Sie auf der Webseite des Quartiersmanagements oder im Quartiersbüro, Friedrichstr. 1.
Datum: 25.11.2019, 18 Uhr
Ort: Kiezstube. Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Winterfest mit Adventsmarkt auf dem Mehringplatz
Es gibt sie noch - die Kreuzberger Mischung - nachbarschaftlich, engagiert & weltoffen. Ein Markt von Nachbarn für Nachbarn und für alle, die sich in freundlicher Kiezatmosphäre auf die Adventszeit einstimmen wollen. Das Café MaDame lädt zum Winterfest ein. Geboten wird ein breites Spektrum an Selbstgemachtem & Gebrauchtem, Kunst & Design, Kleidung & Schmuck. Erwartet wird ein bunt gemischtes Publikum: Nachbarn, Kreative, Neugierige, Schatz- und Geschenkesucher jeden Alters und jeder Kultur.
Datum: Sa, 30.11.2019, 14 Uhr
Ort: Vor dem Café MaDame, Mehringplatz 10, 10969 Berlin

Aufbruch Mehringplatz: Gemeinsames Treffen der Arbeitsgruppen
Mit dem „Aufbruch Mehringplatz“ möchte das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin die Situation am und um den Mehringplatz dauerhaft verbessern. Das Projekt umfasst Beteiligungsformate, Fachtage und Arbeitsgruppen (AGs), in denen Bürger*innen, lokale Akteure und Bezirksamtsmitarbeiter*innen gemeinsam an ausgewählten Fragestellungen arbeiten. Alle interessierten Anwohnerinnen und Anwohner sowie lokalen Akteure sind herzlich eingeladen, sich an den AGs zu beteiligen. Um eine vorherige Anmeldung wir gebeten an aufbruch-mehringplatz@die-raumplaner.de oder telefonisch unter Tel.: 030 666 297121. Weitere Informationen zum Aufbruch Mehringplatz finden Sie hier.
Datum: Mi, 04.12.2019, 18 Uhr
Ort: tam Interkulturelles Familienzentrum, Wilhelmstr.116-117, 10963 Berlin

Achtung, geänderte Zeiten: "Auf die Plätze, fertig, los!" - Bewegungsparcour am Mehringplatz
Das von der AOK Nordost finanzierte und professionell angeleitete Training findet bei gutem Wetter an den Playfit-Geräten im Innenhof der Lindenstraße statt. Bei schlechtem Wetter wird das Training in die Kiezstube verlegt. Weitere Infos erhalten Sie über das Quartiersmanagement, Tel.: 030 399 332 43. Die Playfit-Geräte wurden aus Mitteln des Programms Soziale Stadt finanziert und stehen allen Anwohner*innen jederzeit kostenlos zur Verfügung.
Datum: Jeden Di und Mi, 10.30-11.30 Uhr (!)
Ort: Innenhof Lindenstr. 110-116, 10969 Berlin oder Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Kochen mit und für Senior*innen
Immer donnerstags wird unter ehrenamtlicher Anleitung des Bewohners und Kochs Carsten Luck (ehem. Hönig) für und mit Senior*innen aus dem Kiez gekocht und anschließend gemeinsam gegessen. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt. Der Kostenbeitrag für die Teilnehmer*innen läuft auf Spenenbasis. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann. Bei Bedarf kann Carsten Luck auch Teilnehmer*innen abholen.
Datum: Jeden Do, 10-13 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V. am Mehringplatz
Die Bewegungsangebote sind für alle Niveaus und Altersgruppen geeignet. Offen für alle, auch für "Unsportliche". Ein Einstieg ist jederzeit und unverbindlich möglich. Das Training ist Teil des Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld" des Quartiersmanagements Mehringplatz und wird vom Verein Stadtbewegung e.V. organisiert. Für Fragen und/oder Anmeldung schreibt eine Mail an robin@stadtbewegung.de
Kieztraining “Laufen und Ganzkörpertraining”
Datum: Jeden Mo, 20-21 Uhr
Treffpunkt: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Kieztraining “Bewegte Pause”
Datum: Jeden Do, 11-11.30 Uhr
Treffpunkt: Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Müll-Sprechstunde
Die Vermüllung des Mehringkiezes ist ein altes Problem, das viele Menschen stört. Aber was kann man dagegen tun? In der Müll-Sprechstunde des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Mehr Sauberkeit im Kiez" des Trägers Yesil Çember können Bewohner*innen Rat und Hilfe finden. Interessierte bekommen Tipps zum Thema Abfall, Infos und Adressen zu getesteten Produkten oder zu Infobrettern mit "Suche-Biete-Angeboten". Die Gespräche können auf Deutsch, Türkisch und Arabisch geführt werden. Die Beratung ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.
Datum: Jeden 1. und 3. Mo, 14.30 - 16 Uhr (nächster Termin 18.11.2019)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin



Veranstaltungen
............................


Öffentliche Führung: Das Jüdische Museum Berlin (JMB) in 90 Minuten
Das Jüdische Museum Berlin ist weit über die Grenzen Deutschlands bekannt. Mit seinem ikonischen Bau von Daniel Libeskind und seinen Ausstellungen zur jüdischen Geschichte in Deutschland ist das Museum seit seiner Eröffnung eines der Berlin-Highlights für lokale und internationale Gäste. Die Tour ist speziell für Besucher*innen konzipiert, die an einem vertieften Überblick interessiert sind. Kosten: Führung 3 Euro (zzgl. Museumsticket 6 €), ermäßigt 2 €.
Datum: Jeden Sa, 15 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Workshop Laut & Leise
Euch erwarten rund um das Thema "Laut & Leise" spannende Projekte: Experimente auditiver Systeme, Erstellen von Hör- und Klanggeschichten, Ausflüge, aktustische Schnitzeljagd, Spiele und vieles mehr. Organisiert wird der Workshop von der Lernwerkstatt am Mehringplatz des Vereins Die Globale e.V. Kontakt: Tel.: 030 250 176 86, Mail:
info@dieglobale.org
Datum: Jeden Fr bis 15.11.2019, 14-16 Uhr
Ort: Weißes Haus der Kurt-Schumacher-Grundschule, Puttkamerstr. 19, 10969 Berlin

Lesung: Queerread
Das neue Literaturformat am Sonntag - In Anwesenheit der Autorin/des Autors stellen die Organisator*innen einen queeren Text zur Diskussion. Die Autorin/der Autor wird kurz vorgestellt, liest aus einem idealerweise unveröffentlichten Manuskript und freut sich anschließend in einer freimütigen, wertschätzenden Diskussion auf Hinweise, Zustimmung und konstruktive Kritik.
Datum: Jeden letzten So, 14 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Zweite Infoveranstaltung Neubauprojekt ZLB: Städtebauliche Machbarkeitsstudie im Dialogverfahren
Im Juni 2018 hat der Berliner Senat nach einer intensiven Prüfung unterschiedlicher Standorte entschieden, die ZLB am Blücherplatz zu errichten – ergänzend zur Amerika-Gedenkbibliothek. Nun beginnen die ersten Planungen. Ein Team von Expertinnen und Experten aus Architektur, Verkehrsplanung und Landschaftsarchitektur untersuchen unterschiedliche städtebauliche Lösungen (aber noch keine Architektur!). Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, im Dialog mit dem Planungsteam und anderen Interessierten an den besten Lösungsansätzen für die ZLB am Blücherplatz zu arbeiten. Der Eintritt ist frei.
Datum: Mo, 18.11.2019, 17-20 Uhr
Ort: Forum Factory, Besselstr. 13-14, 10969 Berlin

Buchvorstellung: Kochen ist Politik
Kochen ohne Grenzen – statt Kitchen Battle setzt David Höner mit seiner Hilfsorganisation „Cuisine sans frontières“ auf gelebte Küchendiplomatie und entwickelt dabei weltweit Rezepte für den Frieden, von Tschernobyl bis zum Kongo. David Höner erzählt in seinem Buch „Kochen ist Politik“ von friedenstiftenden Erfahrungen und seiner Mission, die Welt mit einer kleinen Idee etwas besser zu machen. Der Eintritt ist frei.
Datum: Mo, 18.11.2019, 20 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Diskussion: Wie „weiß“ sind die Klimaproteste?
Deutschland hat eine lange Tradition starker Umweltbewegungen. Diese kommt vor allem aus dem weißen Mittelstandsmilieu. Eine erste Befragung des Instituts für Protest- und Bewegungsforschung (ipb) zu den Fridays For Future-Protesten deutet an, dass dies auch für die neuen Klimaproteste zutrifft. Menschen mit Migrationshintergrund sind bei den Protesten unterdurchschnittlich vertreten. Ähnliches zeigt sich bei den Jugendumweltverbänden. Darüber diskutieren Imeh Ituen (Sozialwissenschaftlerin und Aktivistin von BPoC Environmental Justice Group Berlin), Lea Dehning (BUND Jugend), Quang Anh-Paasch (Fridays For Future) und Maria-Abla Dikpor (Die Falken Berlin).
Der Eintritt ist frei.
Datum: Di, 19.11.2019, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Bewegungspolitischer Materiallaunch:Klimagerechtigkeit à la Carte
An der Diskussion über die Ziele und Ansatzpunkte einer Klimapolitik von unten beteiligen sich PowerShift, das Umweltinstitut München und die Rosa-Luxemburg-Stiftung nun mit einem neuen Kartenprojekt zu den Entscheidungen, die wir gemeinsam jetzt und in den kommenden Jahren zu treffen haben. Sobald die ersten Exemplare der Karte druckfrisch vorliegen, wollen wir unsere Überlegungen dahinter vorstellen, euer Feedback hören - und das Ergebnis mit euch teilen. Eine Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Kooperation mit PowerShift und dem Umweltinstitut München. Der Eintritt ist frei.
Datum: Mi, 20.11.2019, 18.30 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Judentum und Islam – eine theologische Beziehungsgeschichte
Die Veranstaltung bildet den Auftakt der neuen Ringvorlesung „Der Glaube der Anderen“. Zum Start blicken Judentum und Islam aufeinander. Zwei Wissenschaftler diskutieren aus unterschiedlichen Perspektiven über die gegenseitige Wahrnehmung.
Datum: Do, 21.11.2019, 19 Uhr
Ort: W. M. Blumenthal Akademie, Klaus Mangold Auditorium, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin

Urbane Kulturen – Symposium zur Neupositionierung von Kunst im öffentlichen Raum in Berlin
Die Veranstaltung legt den Fokus auf die Suche nach einer Neudefinition der Künste im speziellen öffentlichen Berliner Stadtraum. Begrifflichkeiten, Akteur*innen sowie mögliche künftige Strategien werden identifiziert und diskutiert. Die Diskussionen fließen in einen geleiteten Workshop, in dem neue Handreichungen für die Kulturverwaltung und Kulturpolitik erarbeitet und die Möglichkeiten einer anderen, erweiterten Förderpraxis für „Urbane Kulturen“ in Berlin eruiert werden. Weitere Infos unter
https://www.zlb.de/ueber-uns/projekte/neubauprojekt/aktuelles.html
Datum: Fr, 22.11.2019, 16-21 Uhr | Sa, 23.11.2019, 10-20 Uhr u. So, 24.11.2019, 10-19 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Über eine Teeschale - Verflochtene Erfahrungen der postsowjetischen jüdischen Migration
Über die spezifischen Erfahrungen von Jüdinnen und Juden aus dem asiatischen Teil der ehemaligen Sowjetunion ist wenig bekannt. Anhand von Alltagsgegenständen – etwa einer Teeschale – werden die verflochtenen Erfahrungen (ex-)sowjetischer Minderheiten damals und heute nachgezeichnet.
Datum: Mi, 27.11.2019, 19 Uhr
Ort: W. M. Blumenthal Akademie, Klaus Mangold Auditorium, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin

Zweite Planungswerkstatt zum Neubauprojekt ZLB: Städtebauliche Machbarkeitsstudie im Dialogverfahren
Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, im Dialog mit dem Planungsteam und anderen Interessierten an den besten Lösungsansätzen für die ZLB am Blücherplatz zu arbeiten. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos unter
https://www.zlb.de/ueber-uns/projekte/neubauprojekt/aktuelles.html
Datum: Do, 27.11.2019, 17-20 Uhr
Ort: Forum Factory, Besselstr. 13-14, 10969 Berlin

Workshop: Zukunftsdialog mit der BSR 2030+
Die Berliner Stadtreinigung erlebt Berlin jeden Tag von einer anderen Seite und fragt, wie die Stadt wohl in der Zukunft aussehen wird. Wie funktioniert die Müllentsorgung, wenn alles automatisierter abläuft? Wie macht die BSR die Straßen sauber? Wie machen wir gemeinsam Berlin nachhaltiger? Darauf gibt es noch keine Antworten, aber zusammen mit dem Fraunhofer „Center for Responsible Research and Innovation“ (CeRRI) hat die BSR Visionen für Berlin 2030+ entwickelt. Beide suchen nun den Austausch mit Berlins Bewohner*innen, um ihre Impulse für die Zukunft unserer Stadt zu bekommen. 120 Berliner*innen haben die Chance, die Ideen für die Zukunft Berlins live in einer interaktiven Ausstellung zu erleben. In Workshops, die vom Fraunhofer CeRRI durchgeführt werden, werden die Visionen und Konzepte diskutiert und gemeinsam Bilder entwickelt, wie Berlin werden soll. Auch Sie können dabei sein – bewerben Sie sich jetzt!
http://s.fhg.de/bsrzukunftsdialog
Datum: Mi, 27.11. bis Fr, 29.11.2019
Ort: Malzfabrik Berlin (Ausstellungsräume), Bessemerstr. 2-14, 12103 Berlin

Vortrag & Diskussion: Die Heimat nicht den Rechten überlassen
Der Schutz heimischer Wälder, die Förderung regionaler Wirtschaftskreisläufe oder der Einsatz für das Tierwohl – die extreme Rechte greift Natur- und Umweltschutzthemen auf, um ihre Ideologie in die Mitte der Gesellschaft zu bringen. Deutlicher wird es bei dem Narrativ „Umweltschutz ist Heimatschutz“. Bei der Abendveranstaltung werden in Impulsvorträgen und im Rahmen einer Fishbowl-Diskussion aktuelle Herausforderungen und Gegenmaßnahmen diskutiert. Bitte melden Sie sich per Mail an unter info@dnr.de. Eine Veranstaltung vom Deutschen Naturschutzring. Der Eintritt ist frei.
Datum: Do, 28.11.2019, 16.30 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Symposion: Was heißt hier Haltung?
Das Symposium thematisiert Bauhaus und Moderne im Spannungsfeld von Politik und Wirtschaft. Es fragt, wie die mit dem Bauhaus und der Moderne identifizierte „soziale Haltung“ und ihre emanzipatorischen, gesellschaftsgestaltenden und -verändernden Impulse in der Weimarer Republik wirksam wurden und wie sie sich nach der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten in der Tätigkeit von Bauhäuslern und Architekten des Neuen Bauens im Kontext unterschiedlicher politischer Systeme und Gesellschaftsformationen niedergeschlagen und transformiert haben. Kosten: Eintritt frei, Anmeldung bis 27.11.2019 per E-Mail:
welcome@bauhaus.de
Datum: Fr, 29.11.2019, 18-20 Uhr und Sa, 30.11.2019, 10-18 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Medienbasar - Suchen, Stöbern, Schätze finden
Gegen eine kleine Spende werden aussortierte Bilderbücher, Kinder- und Jugendromane, Comics, Gesellschaftsspiele, CDs und CD-ROMs abgegeben. Der Erlös kommt dem Freundeskreis der ZLB zugute, der regelmäßig Projekte der Bibliothek unterstützt.
Datum: Sa, 30.11.2019, 10-18 Uhr
Ort: AGB Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin



Treffen
............................

Quiz-Meister
10 interessante Fragen, die Sie mit ihrer aktiven Beteiligung, gemeinsamem Tüfteln in der Gruppe, Nachdenken und/oder logischen Schlussfolgerungen bestimmt lösen werden.
Datum: Di, 20.11. und Di, 27.11.2019, 16 Uhr
Ort: Achtung! Diesmal wieder in der Begegnungsstätte Falckensteinstr. 6, 10997 Berlin (bitte nähere Infos erfragen unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de)

Sprechstunde der Seniorenvertretung Friedrichshain-Kreuzberg
Beratung bei Fragen rund ums Alter und Unterstützung bei Problemen und in speziellen Lebenslagen. Mit Herrn Witzel.
Datum: Mi, 22.11.2019, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Du hast Recht! - Rechtsberatung für Jugendliche
Rechtsfragen aller Art werden durch einen Rechtsanwalt vertraulich in einer kostenlosen Erstberatung behandelt. Er spricht Empfehlungen für das weitere Vorgehen aus und gibt Tipps, wo Jugendliche Unterstützung bekommen können.
Datum: Fr, 29.11.2019, 17-18.30 Uhr
Ort: AGB Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Sitzung des Sanierungsbeirates
Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Abteilung für Planen, Bauen und Umwelt lädt zur Sitzung des Sanierungsbeirates ein.
Datum: Mo, 02.12.2019, 18 Uhr
Ort: tam Familienzentrum (3. OG), Wilhelmstr. 116-117, 10963 Berlin

Spielwagen im Theodor-Wolff-Park
Der Verein SPIELWAGEN 1035 e.V. wird bis Ende Oktober (außer in den Herbstferien) jeden Dienstag mit seinem Spielwagen zum Theodor-Wolff-Park kommen und dort Spielaktionen anbieten. Das Angebot ist für alle Kinder offen und kostenlos. Kontakt: Tel.: 030 426 37 68, Mail:
spielwagen@web.de. Infos unter spielwagen-berlin.de.
Datum: Jeden Di, 14-18 Uhr
Ort: Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Montags und donnerstags bietet das Naturschutzamt Friedrichshain-Kreuzberg zwischen 16-18 Uhr eine Betreuung für frei spielende Kinder an. Gruppen melden sich bitte unter Tel. 030 90298 - 8005 an.
Datum: Tägl. 9-19 Uhr, Betreuung Mo und Do, 16-18 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Sprechstunden der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet Sprechstunden zum Sanierungsgebiet an, in denen sich Anwohner, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können.
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden Mo, 10-13 Uhr und jeden Mi, 14-17 Uhr

Hausaufgabenhilfe für Schüler*innen bis 10. Klasse
Erfahrene Helfer*innen unterstützen Euch beim selbständigen Arbeiten, helfen bei der Recherche in Büchern oder im Internet und stehen für vertiefende Nachfrage zur Verfügung.
Mädchengruppe
Datum: Jeden Mo, 16 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin
Gemischte Gruppe
Datum: Di bis Fr, 17 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet wöchentlich eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: 030 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Zusätzlich gibt es noch eine
mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Die Sprechstunde kann ohne Terminvereinbarung wahrgenommen werden.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr
Ort: tam Interkulturelles Familienzentrum, Wilhelmstr.116-117, 10963 Berlin

Wir spielen Rummykub
Datum: Jeden Mo, Di, Do und Fr, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Potterheads: Die Harry Potter AG in der KiJuBi
Was wäre dein Patronus? In welches Haus würde der sprechende Hut dich schicken? Wie würde der Spiegel Nerhegeb dich zeigen? Finde heraus ob du ein echter Potterhead bist - in der Harry Potter AG! Zum Auftakt basteln wir gemeinsam Plakate um auf die regelmäßigen Treffen aufmerksam zu machen. Diese hängen wir dann in der Kinder- und Jugendbibliothek auf. Für Fans ab 8 Jahre. Keine Anmeldung erforderlich.
Datum: Jeden Mo (ab 14.10.2019), 14-15.30 Uhr
Ort: AGB Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

it´s PLAYTIME
Jeden Montag treffen sich NachbarInnen zu gemeinsamen Brettspielen, wie Schach, Backgammon und vieles mehr. Melden Sie sich gerne unter der Telefonnummer (030) 251 77 48 bei Hardy Neu an.
Datum: Jeden Mo, 15 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Bücherbabys - Spielen, singen und Bücher anschauen
Gemeinsam erkunden Kinder von 0-3 Jahren und ihre Eltern die Welt der Bücher für die Allerkleinsten: Welche Medien sind für welches Alter geeignet? Woran erkenne ich eine gute Bilderbuch-App? Welche Bilderbücher gibt es, die meinem Kind gefallen könnten? Dabei kommen das Vorlesen, Spiel und Spaß nicht zu kurz, und es bleibt auch Zeit für den anregenden Austausch untereinander. Der Kurs besteht aus fünf Terminen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten. Die Teilnahme an einzelnen Terminen ist nicht möglich. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen für den kompletten Kurs unter
jubi@zlb.de.
Datum: Jeden Di bis 05.11.2019, 9.45 Uhr
Ort: AGB Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gymnastik mit Schwerpunkt Kraft- und Balancetraining
Datum: Jeden Di und Fr, 10 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Medienberatung: E-Books & Co
Kommen Sie vorbei und treffen Sie die Medienprofis der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)! Sie beantworten Ihre Fragen rund um die digitalen Angebote der ZLB. Sie retten Sie, wenn „der E-Reader streikt“ und entdecken gemeinsam die digitalen Welten der ZLB.
Datum: Jeden Di, 11-12 Uhr
Ort: ZLB (Treffpunkt Foyer AGB), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Probe des Chors TubeZ.
Datum: Jeden Di, 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Nordic Walking
Die Gruppe walkt gemeinsam, wenn es nicht regnet. Walkingstöcke vorhanden. Treff in der Begegnungsstätte. Nur mit Anmeldung, da die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist. Bitte anmelden bei Fr. Teufel, Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Genaue Termine bitte erfragen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Datum: Jeden Mi, 9 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Für Kinder ab 6 Jahren: Offenes Atelier
Im Offenen Atelier werden Kunstwerke in der Berlinischen Galerie aus dem Blickwinkel der Kinder betrachtet. Künstlerische Techniken wie Zeichnung, Malerei und Modellbau werden spielerisch erprobt, um eigene spannende Ideen zu verwirklichen. Die Themen und Techniken wählen die Kinder selbst. Ob Stoffpuppe, Miniwohnung aus Pappe oder Spaceshuttle aus Recycling-Material, gemeinsam werden Umsetzungsideen überlegt. Keine Anmeldung notwendig. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung gebührenfrei. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. Nähere Informationen: Jugend im Museum e.V., Tel. 266 42 22 42,
info@jugend-im-museum.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr (außer in den Ferien)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Angebot für Senior*innen: Seidenmalgruppe im Familienzentrum tam
Weitere Infos und Kontakt: Karina Schüssler, Tel.: 030 261 19 92, Email:
tam-k.schuessler@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr
Ort: Interkulturelles Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Treffen der türkischen Handarbeitsgruppe
Datum: Jeden Mi, 10 Uhr (genaue Termine bitte erfragen unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de)
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Kreative Stunden mit Stoff und Wolle
Heidi freut sich auf neue Teilnehmer*innen.
Datum: Jeden Mi, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Tischtennis
Datum: Jeden Mo, 14 Uhr u. jeden Mi, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Resonanzraum
Der Musikelektroniktreff der ZLB. Anfänger*innen und Profis tauschen sich über alle möglichen Themen der elektronischen Musik aus, z.B. Komposition oder Produktion, Geschichte, Soft- und Hardwareinstrumente, DAWs, Apps, Klangsynthese, Coding und mehr. Letztlich werden die Themen von den Teilnehmenden bestimmt. Es ist allerlei Equipment zum Ausprobieren vorhanden und natürlich dürfen auch Fragen mitgebracht werden.
Datum: Jeden letzten Mi, 18-20 Uhr
Ort: ZLB (AGB, Treffpunkt Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gymnastik für Frauen unter ehrenamtlicher Leitung
Datum: Jeden Mi, 19 - 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Mit - Lesen – Teilen
Gemeinsam Texte lesen und darüber reden. Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen. "Shared Reading" heißt die neue Leseart aus Liverpool, die auch in der ZLB den Nutzer*innen angeboten wird.
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 11-12.30 Uhr
Ort: ZLB (AGB Salon), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Kulturelle Vielfalt in Bewegung - Capoeira Angola in der Kiezstube
Ab Juni findet der Capoeira Angola Unterricht mit Mestre Pim-Pim statt. Die Trainingsorte wechseln zwischen der Kiezstube und dem Tempohome, um den Kontakt zwischen geflüchteten Kindern und Nachbarskindern zu ermöglichen. Es sind noch Plätze frei. Alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 7 bis 18 Jahren sind herzlich eingeladen, am Capoeira Angola Training teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Kontakt: Tel.: 0177 666 02 79 oder 0157 789 920 63
Datum: Jeden 1., 3. und 5. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kleine Ritterburg, Ritterstr. 36, 10963 Berlin

Achtung, geänderte Zeit: Treffen des Musikkabaretts 'Die Kiezkrähen'
Neue Sängerinnen und Sänger sind nach Absprache herzlich willkommen!! Infos und Kontakt unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de.
Datum: Jeden 1. u. 3. Do, 18.45 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Standortwechsel" - Offene Druckwerkstatt im Atelier Bunter Jakob für Jugendliche und Erwachsene
Jeden Donnerstag ist die Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin zu Gast im Atelier Bunter Jakob der Berlinischen Galerie. Die Treffen sind offen für alle ab 14 Jahre, die Interesse haben, von moderner und zeitgenössischer Kunst aus, eigene Ideen zu entwickeln und unterschiedliche künstlerische Techniken auszuprobieren. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. und der Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung kostenfrei, ohne Anmeldung.
Datum: Jeden Do, 16-19 Uhr (außer in den Ferien und an Feiertagen)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Aus Alt macht Neu - Upcycling Workshop
Trend Upcycling - in der ZLB gibt es die passenden Medien und gleich die Möglichkeit ins Machen zu kommen. Einmal monatlich treffen sich Interessierte in der AGB, um aus gebrauchten Dingen etwas schönes Neues herzustellen - Infos zu den Medien und nette Gespräche inclusive.
Datum: Jeden 3. Do, 15-17 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

ChorSingBar
Come and sing with us. Fun, Sing, Friends, Laugh. Jeder kann, jeder darf! For anyone and everyone! Infos unter
https://www.facebook.com/chorsingbar
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 18.30 Uhr
Ort: Café MaDame, Mehringplatz 10, 10969 Berlin

Neu: Quatschen mit Nähmaschinen
Die Damen vom "Heißen Faden" treffen sich in der Begegnungsstätte Mehring-Kiez, um in gemütlicher Runde zu quatschen und kleinere Nähprojekte umzusetzen. Neueinsteiger*innen sind herzlich willkommen.
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin (der Zugang ist über den Kiezgarten möglich; bei geschlossenem Tor bitte klingeln)

Tai Chi
Seit Oktober 2019 bietet die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) Tai Chi wieder ganzjährig an.
Datum: Jeden Fr, 9.45-10.25 Uhr
Ort: Auf der Wiese vor der ZLB, Blücherplatz 1, 10961 Berlin (bei schlechtem Wetter im Salon)

Gewusste wie
In 30 Minuten lernen Sie die Zentral- und Landesbibliothek (ZLB) besser kennen: Hilfreiche Recherchetipps, Führungen und besondere Medien vorgestellt in einer halben Stunde. Jede Woche ein anderes Thema.
Datum: Jeden Fr, 16 Uhr
Ort: AGB (genauen Ort siehe Tafel im Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

"Offener Treff" schwuler Männer ab 50
Info über E-Mail:
g55plus@gmx.de oder Tel. 0170 233 31 93 (Dieter Telge)
Datum: Jeden 1. und 3. Fr, 17 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Offener Treff" für lesbische Frauen ab 50
Info: (0176) 219 547 64 (Ulrike Haase)
Datum: Jeden 2. und 4. Fr, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Wortschätze: Erzählstunde in der Jurte
Erzählstunde in der Jurte für Kinder ab 5 Jahre und ihre Familien. Mit Erzählzeit e.V. Der Eintritt ist frei, keine Anmeldung erforderlich. Die Platzzahl ist jedoch begrenzt, daher werden um 14.45 Uhr vor Ort Platzkarten verteilt. Bitte kommen Sie rechtzeitig. Ein verspäteter Einlass ist leider nicht möglich.
Datum: Jeden Sa, 15-16 Uhr (zusätzl. Mi, 06.11.2019, 17-18 Uhr)
Ort: AGB, Innenhof der Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Wechselndes Programm mit Bagdad e.V.
Der Verein Bagdad e.V. und die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bieten gemeinsam ein wechselndes Kultur-Programm an. Weitere Infos
unter info@dan4media.de.
Datum: Jeden Sa u. jeden 2. u. 4. Mo, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Amerika-Gedenkbibliothek (AGB): Das Sonntagsbureau
Die Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) hat jeden Sonntag im Rahmen eines wöchentlich wechselnden Veranstaltungsprogramms die Türen geöffnet. Darüber hinaus können Besucher*innen die Arbeitsplätze, die Freihandmedien, WLAN, Ausleih- und Rückgabeautomaten und Computer im Erwachsenenbereich nutzen.
Alle Interessierte sind herzlichst eingeladen, die Bibliothek so auch sonntags zu erleben! Das aktuelle Programm finden Sie unter
https://www.zlb.de/veranstaltungen/agbsonntagsoffen.html
Datum: Jeden So, 11-17 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Märchenstunde in der Kiezstube
In der Kiezstube gibt es schönes Angebot für Kinder: die Märchenstunde. Eine Anwohnerin lädt jeden Sonntag von 12 bis 15 Uhr die Kinder des Kiezes dazu ein, mit ihr den fantastischen Geschichten der Märchenwelt zu lauschen. Zu besonderen Anlässen wird sogar gebastelt, wie beispielsweise zu Halloween, zu Weihachten, zu Ramadan oder zu Chanukka. Da die Bücher und Bastelmaterialien aus Mitteln des Aktionsfonds finanziert wurden, ist das Angebot kostenlos. Anmelden müsst ihr euch nicht, kommt einfach vorbei!
Datum: Jeden So, 12-15 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Spielen, Gärtnern und Austauschen
Datum: Jeden 2. und 4. So, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin



Kulturveranstaltungen
............................

Live Musik im Café Nullpunkt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, studiert jeden Donnerstag zwischen 19 - 21 Uhr mit Akkordeon und Banjo neue Lieder ein. Im Café Nullpunkt halten sie sich mit ihrem Können im Hintergrund, damit sich die Gäste beim After-Work-Cocktails auch noch unterhalten können. Weitere Infos unter
https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr
Ort: Café Nullpunkt, Friedrichstr. 23B, 10969 Berlin

Architektur für alle Sinne
Neue Führung zum Libeskind-Gebäude. Eine ganz besondere Raumerfahrung prägt die Achsen des Exils, des Holocausts und der Kontinuität. Der labyrinthische Garten des Exils fordert den Gleichgewichtssinn und wirft Fragen nach der Orientierung in der Fremde auf. Wer vom barocken Altbau des Museums in den Neubau von Daniel Libeskind geht, kann die architektonischen Unterschiede nicht nur sehen, sondern auch hören und spüren. Diese Führung ist für Blinde und Besucher*innen mit Seheinschränkungen empfehlenswert. Kosten: 3 Euro zzgl. Museumsticket.
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, "Meeting Point" im Foyer, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Fotoausstellung "This Place"
Aus der Perspektive von zwölf internationalen Fotokünstler*innen nähert sich die Ausstellung der Komplexität Israels und des Westjordanlandes – der Topografie, den Bewohner*innen und ihrem Alltag. Die insgesamt mehr als 200 Fotografien setzen sich zu einem vielschichtigen visuellen Portrait zusammen. Themen wie Identität, Familie, Heimat und Landschaft rücken in den Fokus, während der Nahostkonflikt mal mehr und mal weniger sichtbar ist. Die Betrachter*innen sind durch die sehr unterschiedlichen Arbeiten dazu eingeladen, über die Heterogenität der Region ins Gespräch zu kommen. Weitere Infos unter
http://www.this-place.org/
Datum: Bis So, 05.01.2020, tägl. 10-20 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau 1.?OG, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

30. Berliner Märchentage
Unter dem Motto "Brücken bauen - Grenzen überwinden" finden die 30. Berliner Märchentage statt. Die Amerika Gedenkbibliothek beteiligt sich mit zahlreichen Lesungen für Schulklassen und Familien am Festival. Nähere Infos und Termine unter
https://www.zlb.de/veranstaltungen/aktuell.html
Datum: Bis So, 24.11.2019, verschiedene Uhrzeiten
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Konzert & Jamsession: Manfred Wex Trio goes taz Kantine
Mit Manfred Wex am Saxophon, Johann Greve am Bass und Paul Teschner an den Drums. Duke Ellington, Thelonious Monk oder Horace Silver, die Musik dieser herausragenden Jazzkomponisten findet ebenso Eingang in das Repertoire des Trios wie seltener gespielte „Originals“ von Musikern wie Randy Weston, Don Cherry oder Bobby Huchterson. Der Eintritt ist frei.
Datum: Fr, 15.11.2019, 18 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Repeating the Body
Im Rahmen der Workshop-Reihe "Vorkurs üben" zur Ausstellung "original bauhaus. Die Jubiläumsausstellung". „Vorkurs üben“ ist Teil des umfangreichen Bildungs- und Vermittlungsprogramms von „original bauhaus“ und richtet sich an interessierte Erwachsene. Jeweils von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr findet die Workshop-Reihe an allen 21 Sonntagen während der Laufzeit der Ausstellung statt. Die Auseinandersetzung mit den Aufgabenstellungen des berühmten Vorkurses am Bauhaus bildet den Schwerpunkt der einzelnen Veranstaltungen. Diese werden von internationalen Lehrenden betreut. Workshop-Sprache: Englisch / Deutsch. Kosten: 15 Euro/ ermäßigt 10 Euro (inklusive Museumseintritt). Die Anmeldung zum Workshop erfolgt per Online-Ticket (
https://berlinischegalerie.seetickets.com/event/original-bauhaus-ausstellung/berlinische-galerie-berlin/1420820)
Datum: So, 17.11.2019, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Alles ist Material. 20 Jahre “Postdramatisches Theater”
Vor 20 Jahren hat Hans-Thies Lehmann das Konzept des “Postdramatischen Theaters” mit seinem gleichnamigen Buch einer internationalen Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Es geht um eine nichthierarchische Theaterpraxis verbunden mit kollektiver Autor*innenschaft und einem Materialbegriff, der die Gleichwertigkeit der ästhetischen Mittel voraussetzt. Zum Jubiläum der Buchveröffentlichung zeigt das HAU sowohl neue als auch, wenn man so will, mittlerweile kanonische Arbeiten, die sich dieser Praxis besonders verpflichtet fühlen. U.a. mit She She Pop, Go Squad und Tim Etchells. Das Programm finden Sie unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/alles-ist-material-postdramatisches-theater/
Datum: Di, 19.11 bis Fr, 29.11.2019, verschiedene Uhrzeiten
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin | HAU3, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin

„Kein Thema!“ Lesung des kreuzberger dichtungswerks-kdw.
Bei einer ihrer berüchtigten Séancen hallte der Ruf „Kein Thema!“ durch die Kellergewölbe der spiritistischen Geheimloge „kdw“. Betreten blickten die Versammelten in den Kaffeesatz auf dem Grund ihrer Tassen. Was zum Teufel hatte die Stimme gemeint? Sprengt endlich die Fessel des Themas? Schreibt euer Eigenstes, Echtestes? Wagt euch ans Verrufene und Verschüttete, das besser nie zum Thema wird? Oder: Spielt doch einfach mal – irgendwas? Es lesen: Katrin Bosshard, Franz Joseph Hödl, Annette John, Michael Kreutzer, Anne Lorquet, Bernd Schellenberg, Uta Schönharting, Sabine Wilde. Matthias Tondorf spielt Gitarre. Eintritt, Snacks, Getränke, Gedanken: wie immer frei.
Datum: Sa, 23.11.2019, 17 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Vorkurs in Haptik
Inklusiver Workshop für blinde, sehbehinderte und sehende Menschen im Rahmen der Workshop-Reihe "Vorkurs üben" zur Ausstellung "original bauhaus. Die Jubiläumsausstellung". Jeweils von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr findet die Workshop-Reihe an allen 21 Sonntagen während der Laufzeit der Ausstellung statt. Die Auseinandersetzung mit den Aufgabenstellungen des berühmten Vorkurses am Bauhaus bildet den Schwerpunkt der einzelnen Veranstaltungen. Diese werden von internationalen Lehrenden betreut. Die Anmeldung zum Workshop erfolgt per Online-Ticket. Gerne können Sie sich auch per E-Mail unter bildung@berlinischegalerie.de oder telefonisch unter 030 789 02-832 (Mo–Fr 10:00–17:00 Uhr) anmelden. Bitte informieren Sie die Berlinische Galerie über möglichen Unterstützungsbedarf!
Datum: So, 24.11.2019, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Kunstgespräch Deutscher Gebärdensprache (DGS): original bauhaus
Ein Gespräch zwischen den Kunstvermittlerinnen Martina Bergmann (Hamburg) und Veronika Kranzpiller (Berlin) lädt zum gemeinsamen Austausch ausschließlich in Deutscher Gebärdensprache (DGS) über Hauptwerke der Ausstellung „original bauhaus“ ein. Das Kunstgespräch ist im Museumseintritt enthalten, ohne Anmeldung.
Datum: So, 24.11.2019, 14-15.30 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Kurator*innenführung: original bauhaus
Was ist typisch Bauhaus? Wagenfeld-Leuchte, Breuer-Sessel oder Marianne Brandts Teeservice sind heute Markenzeichen der berühmten Hochschule für Gestaltung. Doch viele der Objekte, die als „original Bauhaus“ gelten, wurden erst nach dessen Schließung zu Ikonen. Führung mit Dr. Nina Wiedemeyer, Kuratorin der Ausstellung.
Datum: Mo, 25.11.2019, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Die drei Leben der Hannah Arendt
Zum Erscheinen seiner Graphic Novel über das Leben der Jahrhundertphilosophin Hannah Arendt zeichnet der Karikaturist Ken Krimstein – bekannt aus seinen Comics für den New Yorker – live, der Schauspieler Hanns Zischler liest dazu aus dem deutschen Text.
Datum: Mo, 25.11.2019. 19.30 Uhr
Ort: W. M. Blumenthal Akademie, Klaus Mangold Auditorium, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin

"Der Umfall" von Mikael Ross - eine Graphic Novel Performance
Wie können wir uns selbst und einander verstehen lernen? Eine Graphic Novel zum Thema Inklusion und Selbstfindung. Nach zweijähriger Recherche in Neuerkerode erzählt Zeichner und Autor Mikael Ross in seiner Graphic Novel "Der Umfall" von den Tiefschlägen und Höhenflügen aus Sicht von Noel, eines jungen Mannes mit geistiger Behinderung. Die Graphic Novel Performance gibt die Gelegenheit zum Dialog und wer möchte, kann sich im Anschluss gestalterisch und kreativ ausprobieren. "Der Umfall" ist nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2019.
Datum: Do, 27.11.2019, 18-20 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Lesung Eva Lezzi: Die Jagd nach dem Kidduschbecher (und andere Bücher)
Die jüdische Gemeinschaft in Deutschland verändert sich und wird zunehmend pluraler. Es ist an der Zeit, hier genauer hinzusehen und hinzuhören. Wie beschreiben Jüdinnen und Juden heute ihr Selbstverständnis? Mit welcher Sprache wird erzählt, was für Bilder und Themen werden gewählt? Wer spricht auf welche Weise mit wem und über wen? Eva Lezzi ist in New York geboren, aufgewachsen in Zürich und lebt in Berlin. Eva Lezzis Jugendroman: „Die Jagd nach dem Kidduschbecher“ erzählt von einer Freundschaft zwischen einer Jüdin und einer Muslimin – von Rebekka und Samira, zwei 13jährigen Berlinerinnen, die immer wieder zueinander finden - über alle familiären Vorbehalte und politischen Konflikte hinweg.Anmeldung bitte an
mail@ikj-berlin.de. Der Eintritt ist frei; um Spenden wird gebeten.
Datum: Do, 28.11.2019, 19-21 Uhr
Ort: Eberhard-Ossig-Stiftung, Markgrafenstr. 88, 10969 Berlin



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Formatwechsel-Medienwerkstatt e.V.: WOMEN GO MEDIA - Medienkompetenz für alt- und neuzugewanderte Frauen
Die Teilnehmer*innen eignen sich, im Rahmen des Formats Storytelling (Geschichten erzählen), Medienkompetenzen in folgenden Bereichen an: Textverarbeitung, Bildbearbeitung, Internetrecherche, Web 2.0. Sie vertiefen ihre Deutschkenntnisse, kommunizieren interaktiv in Deutsch und lernen die Sprache praktisch anzuwenden. Die Teilnehmer*innen erhalten bei regelmäßiger Teilnahme ein trägerübergreifendes Zertifikat. Für Kinderbetreuung ist gesorgt. Keine Altersbeschränkung, keine Kursgebühr. Voraussetzung: mindestens abgeschlossener A1 Sprachkurs und / oder Kommunikationsfähigkeit in Deutsch. Begrenzte Teilnehmer*innenzahl! Bitte frühzeitig anmelden. Anmeldung vor Ort: Mo und Do, 11-13 Uhr und 16-18 Uhr. unter Tel. 030 265 857 39 oder per Mail an info@formatwechsel-berlin.de. Mehr Infos unter: https://www.formatwechsel-berlin.de/category/aktuelles/
Datum: Jeden Fr ab 08.11.2019, 13.30-16 Uhr. Kursdauer 4 Monate
Ort: Mehrgenerationen Haus (Seminarraum 1), Wassertorstraße 48, 10969 Berlin

Workshops: Durchstarten statt abwarten. Wege in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse
Im Rahmen des Projektes "Durchstarten statt abwarten" bietet "Die Wille" der Johennesstift Diakonie zwei kostenlose Workshops an. Um Anmeldung unter Tel.: 030 264 762-53 oder per Mail an nina.reiter@jsd.de wird gebeten.
1. Bewerbung und Selbstmanagement: Der Workshop macht Sie fit für Ihre Bewerbungen und Vorstellungsgespräche! Sie lernen effektiv Ihre Zeit zu gestalten und lernen Kommunikationstechniken kennen, die Sie in Konflikten friedlich ans Ziel bringen.
Datum: Do, 31.10., Di, 12.11. und Di, 03.12.2019, 14-16 Uhr
Ort: Die Wille, Johannesstift Diakonie, Müllerstr. 56-58 (Haus J), 13349 Berlin
2. Entspannung und Gesundheit: Gemeinsam erlernen die Teilnehmer*innen unterschiedliche Entspannungs- und Atemübungen. Sie üben, in schwierigen Situationen zur Ruhe zu kommen. Außerdem erkunden sie, wie wir erholsam schlafen, was gesund essen bedeutet und wie wir mit gesundheitlichen Problemen umgehen können.
Datum: Di, 29.10., Di, 19.11. und Di, 10.12.2019, 14-16 Uhr
Ort: Die Wille, Johannesstift Diakonie, Müllerstr. 56-58 (Haus J), 13349 Berlin

PRECOLLEGES an der UdK
Ein Angebot für alle, die sich für ein Studium der freien Bildenden Kunst oder ein Lehramtsstudium Bildende Kunst an der UdK interessieren. Die Spannbreite reicht von der Möglichkeit der Besprechung einzelner Arbeiten bis zur Führung durch Fachklassen und Werkstätten der Fakultät Bildende Kunst. Die Teilnahme ist je Bewerberin und Bewerber nur einmal möglich. Die Termine im Oktober und November sind für Interessierte der Studiengänge Bildende Kunst sowie Lehramt an Integrierten Sekundarschulen und Gymnasien mit dem Fach Bildende Kunst geöffnet. Der Termin im Dezember richtet sich an Studieninteressierte für den Studiengang Lehramt an Grundschulen mit dem vertieften Fach Bildende Kunst. Die Auswahl und Terminvergabe erfolgt nach Eingangsdatum der Anmeldungen und eine Teilnahmebestätigung wird auf Anfrage ausgestellt. Anmeldung erforderlich unter precolleges.bk@udk-berlin.de. Infos unter www.udk-berlin.de/universitaet/fakultaet-bildende-kunst/precolleges/
Datum: Fr, 25.10.2019, Fr, 22.11.2019 und Fr, 20.12.2019, jeweils ganztägig ab 10 Uhr
Ort: UdK, Treffpunkt in der Eingangshalle Hardenbergstr. 33, 10623 Berlin

EINSTIEG Berlin – Messe für Ausbildung und Studium
Rund 200 Unternehmen und Hochschulen informieren über die vielfältigen Möglichkeiten nach dem Schulabschluss. Im Bewerbungsforum gibt es Tipps rund um die Bewerbung sowie ein kostenloses Bewerbungsfoto. In der Berufe Challenge heißt es dann Berufe live auszuprobieren. Und wer noch nicht weiß, wohin die berufliche Zukunft führt, der kann den kostenfreien Interessencheck absolvieren. Kosten: Tageskarte 5,- EUR, Der aktuelle Veranstaltungskalender der Berufsberatung für Abiturienten der Agenturen für Arbeit Berlin berechtigt zum freien Eintritt. Angemeldete Schulklassen haben ebenfalls freien Eintritt. Infos im Netz: www.einstieg.com/messen/berlin.html
Datum: Fr, 15.11.2019, 9-15 Uhr und Sa, 16.11.2019, 10-16 Uhr
Ort: Messe Berlin (Halle 1.1 + Foyer Süd), Messedamm 22, 14055 Berlin

LABgirls an der TU Berlin – Workshop zum Thema Optik
Die Labgirls Physik suchen Teilnehmerinnen für einen dreiteiligen Workshop rund um das Thema Optik. Voraussetzungen: Die Teilnehmerinnen haben jeweils an den Freitag 15./22. und 29. November ab 16:30 Zeit und Interesse an Physik und Experimentieren im Labor! Man muss nicht im Physikleistungskurs sein. Anmeldungen und Nachfragen sind ab sofort möglich über labgirls@physik.tu-berlin.de. Infos im Netz: https://www.schulportal.tu-berlin.de/menue/angebote/schuelerlabore/labgirls/
Datum: Fr, 15.11.2019, 16.30 Uhr (weitere Termine Fr, 22.11. und Fr, 29.11.2019)

Vorbereitungstraining Assessmentcenter
Bewerben Sie sich bei Unternehmen auf Ausbildungs- oder duale Studienplätze? Dann müssen Sie mit einer Einladung zum Assessmentcenter rechnen. Das ist ein umfangreiches Auswahlverfahren, in welchem Sie verschiedene Aufgaben und Probleme lösen und in Ihrer Problemlösungsfähigkeit sehr genau beobachtet werden. Worauf kommt es im Assessmentcenter an? Was müssen Sie können, um im "härtesten Auswahlverfahren der Welt" bestehen zu können? In einer vierstündigen Veranstaltung üben wir Elemente von Auswahlverfahren mit Ihnen und Sie erhalten Hinweise, wie gut Ihnen die Umsetzung gelungen ist und was Sie besser machen können, damit Sie im ein optimales Ergebnis erzielen. Anmeldung bitte unter Berlin-Mitte.BiZ-Anmeldung@arbeitsagentur.de
Datum: Mi, 20.11.2019, 13-17 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

Studieren - ja, nein, vielleicht?
Vom Abi an die Uni – der Weg scheint klar zu sein. Das Ziel des Weges ist aber von vielen Fragen abhängig: Was bedeutet Studieren? Will ich das? Wenn ja, welches Fach? Macht es einen Unterschied, wo ich studiere? Welche Möglichkeiten bietet die TU Berlin? Wir besprechen wesentliche Grundlagen für Ihre Studienentscheidungen und zeigen Ihnen Werkzeuge, mit denen Sie Ihren Weg finden können. Infos im Netz: www.studienberatung.tu-berlin.de/menu/studieren/veranstaltungen/wegweiser_studium/
Datum: Mi, 20.11.2019, 16.15 Uhr
Ort: TU Berlin (Hauptgebäude, Raum 0111), Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin

Beuth meets MacGyver - Kreativwettbewerb - „Oops, wo ist mein Handy?“
„Beuth meets MacGyver“ ist ein Kreativwettbewerb, der sich an Studierende der Beuth Hochschule für Technik Berlin sowie an Schülerinnen und Schüler von Berliner und Brandenburger Grund- und Oberschulen richtet. Für die Lösung (scheinbar) einfacher Aufgaben sollen ganz im Sinne von MacGyver Maschinen bzw. Vorrichtungen entwickelt und gebaut werden. Dem Erfindungsreichtum sind (fast) keine Grenzen gesetzt. Es geht um Kreativität und technisches Verständnis, aber auch um Spaß und Begeisterung sowie das Arbeiten in einem Team. Anmeldung: zeitnah, es werden nur 20 Teams zugelassen, Bis zum 11.11.2019 müssen Bilder bzw. Skizzen der Lösung per Mail eingereicht werden. Infos im Netz: https://www.beuth-hochschule.de/3350/cal/event/detail/2019/11/20/889?cHash=b3ee0d376973ec4230a8fd7b2e75258b
Datum: Mi, 20.11.2019, 14-16 Uhr
Ort: Beuth Hochschule (Ingeborg-Meising-Saal), Luxemburger Str. 10, 13353 Berlin

Berufsperspektiven für GeographInnen: Immobilienwirtschaft
In den Veranstaltungen zum Arbeitsmarkt für GeographInnen berichten studierte GeographInnen über ihre verschiedensten Berufserfahrungen aus der Praxis und stehen für Nachfragen der Studierenden zur Verfügung. Durch die Erfahrungsberichte der eingeladenen Referent*innen können Einblicke in ausgewählte Arbeitsfelder aus der Berufspraxis erlangt und Tipps und Tricks für den möglichen Berufseinstieg erfragt werden. Infos im Netz: https://www.geographie.hu-berlin.de/de/studium/praktika/Kontaktstelle
Datum: Do, 21.11.2019, 18 Uhr
Ort: HU Berlin, Geographischen Institut (Raum 2'108), Rudower Chaussee 16, 12489 Berlin

EXPOLINGUA Berlin 2019 - Messe für Sprachen und Kulturen
Über 140 Aussteller aus mehr als 25 Ländern geben einen Überblick über Möglichkeiten des Fremdsprachenlernens und -lehrens. Das messebegleitende Vortragsprogramm bietet zudem viele Beiträge zu den Themen Sprachenlernen und Auslandsaufenthalte. Fremde Sprachen können direkt in Minisprachkursen ausprobiert werden. Kosten: Eintrittspreise entnehmen Sie bitte der Homepage. Freikartenbestellung über Homepage möglich. Infos im Netz: http://expolingua.com/
Datum: Fr, 22.11. und Sa, 23.11.2019, 10-18 Uhr
Ort: Russisches Haus der Wissenschaft und Kultur, Friedrichstr. 176 – 179, 10117 Berlin

PRECOLLEGES an der UdK
Ein Angebot für alle, die sich für ein Studium der freien Bildenden Kunst oder ein Lehramtsstudium Bildende Kunst an der UdK interessieren. Die Spannbreite reicht von der Möglichkeit der Besprechung einzelner Arbeiten bis zur Führung durch Fachklassen und Werkstätten der Fakultät Bildende Kunst. Professorinnen und Professoren sowie Studentinnen und Studenten informieren über die künstlerische Lehre und führen an die Qualitätserwartungen für Studienbewerber heran. Es wird ein Überblick über das künstlerische Spektrum und das Studienangebot der Fakultät Bildende Kunst gegeben sowie die Anforderungen der Grundlehre, das Bachelor- und Mastersystem und das Profil der Fachklassen erläutert. Die Teilnahme ist je Bewerberin und Bewerber nur einmal möglich. Pro Kurs werden max. 40 Personen eingeladen. Die Termine im Oktober und November sind für Interessierte der Studiengänge Bildende Kunst sowie Lehramt an Integrierten Sekundarschulen und Gymnasien mit dem Fach Bildende Kunst geöffnet. Der Termin im Dezember richtet sich an Studieninteressierte für den Studiengang Lehramt an Grundschulen mit dem vertieften Fach Bildende Kunst. Die Auswahl und Terminvergabe erfolgt nach Eingangsdatum der Anmeldungen und eine Teilnahmebestätigung wird auf Anfrage ausgestellt. Infos im Netz: www.udk-berlin.de/universitaet/fakultaet-bildende-kunst/precolleges/ . Anmeldung erforderlich unter precolleges.bk@udk-berlin.de
Datum: Fr, 22.11.2019 und Fr, 20.12.2019, jeweils ab 10 Uhr (ganztägig)
Ort: UdK (Treffpunkt in der Eingangshalle), Hardenbergstr. 33, 10623 Berlin

Berufsperspektive Öffentlicher Dienst (online – webinar)
In dieser Online-Infoveranstaltung werden die verwaltungs- und rechtswissenschaftlichen Studiengänge der HWR Berlin vorgestellt. Sie erhalten einen Überblick über Studieninhalte und Studienablauf, Berufsperspektiven, Bewerbung und Zulassung. Sie haben die Möglichkeit, während der Veranstaltung im Chat Fragen zu stellen und können im Anschluss auch einen individuellen Beratungstermin vereinbaren. Infos im Netz: https://www.hwr-berlin.de/studium/beratung/allgemeine-studienberatung/
Datum: Mo, 25.11.2019, 16.30-17.30 Uhr

Studieren mit Beeinträchtigung, Kind(ern), Pflegeaufgaben
Tipps und Tricks Beauftragte für Studierende mit Behinderung und chronischer Krankheit. Sie studieren mit einer chronischen Erkrankung oder Behinderung? Sie sind neben dem Studium in die Pflege von Angehörigen eingebunden? Sie studieren mit Kind(ern)? Informieren Sie sich über Ihre Rechte! Wir erläutern Ihnen die Anlaufstellen, Maßnahmen und Projekte, die Sie im Studium an der TU unterstützen, wie z.B. den Nachteilsausgleich, das TU Tandem etc. Infos im Netz: www.studienberatung.tu-berlin.de/menu/studieren/veranstaltungen/wegweiser_studium/
Datum: Mi, 27.11.2019, 12 Uhr
Ort: TU Berlin (Hauptgebäude, Raum 0070), Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin

Jour Variable an der UdK Berlin – Bildende Kunst einschließlich Lehramt
Die Informationsveranstaltung mit anschließender Führung wird von den Studierenden der Studiengänge angeboten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Infos im Netz: www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/
Datum: Mi, 27.11.2019, 15 Uhr
Ort: UdK (Treffpunkt Eingangshalle des Hauptgebäudes), Hardenbergstr. 33, 10623 Berlin

JOBMEDI – Berufsinformationsmesse für Gesundheit und Soziales
Erhalten Sie Informationen zu Berufsperspektiven und treten Sie mit Personalentscheidern aus einer Vielzahl von Kliniken, Pflegeeinrichtungen und Bildungsträgern in Kontakt. Infos im Netz: www.jobmedi.de/index.php/standorte/berlin
Datum: Fr, 29.11.2019, 9-14 Uhr und Sa, 30.11.2019, 10-16 Uhr
Ort: Palais am Funkturm, Hammarskjöldplatz, 14055 Berlin

Sprachkurse für Eltern

Der Sprachkurs ist eine Kooperation der Volkshochschule Kreuzberg mit dem Verein "Die Globale e.V." Anmeldung und Informationen: Neuenburger Straße 9, 10969 Berlin, Tel.: 0176 219 837 29 oder Sprachfördergruppe "II Parole", Brandestr. 1, 10969 Berlin.
Datum: Jeden Mo bis Do, 9.15-13.15 u. 9.45-13.45 Uhr
Ort: Neuenburger Str. 9/ Ecke Alte Jakobstr., 10969 Berlin

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Infos zu den Angeboten finden Sie unter
http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiede Standorte in Berlin

Lebenslauf- und Bewerbungsschreiben
Das Stadtteilzentrum Familiengarten bietet individuelle Hilfe und Unterstützung in Deutsch und Türkisch an beim Zusammenstellen eines Lebenslaufes, dem Verfassen von Bewerbungen für Studium, Ausbildung und Beschäftigung, Beratung über Ausbildungsmöglichkeiten und Qualifizierungsmaßnahmen. Nur mit Terminvereinbarung. Telefonische oder persönliche Anmeldung: Mo bis Do 10:00 bis 15:00 Uhr, Tel: 614 3556 bei Frau Adali.
Datum: Jeden Di, 10-12 Uhr
Ort: Stadtteilzentrum Familiengarten, Oranienstr. 34 (Hh), 10999 Berlin

Kostenlose Qualifizierungskurse für arbeitslose Berlinerinnen und Berliner
Das itw (Institut für Aus- und Weiterbildung gGmbH) bietet folgende Kurse an: Bilinguale/r Erzieherhelfer/in, Mediengestaltung - Einstieg in die Nachqualifizierung, mit MSA in Ausbildung - Vorbereitung auf die externe Prüfung zum mittleren Schulabschluss, Office Grundlagen - Bürokraft, Beruflich einsteigen und durchstarten mit B2. Ziel der Qualifizierungen ist es arbeitslosen Berlinerinnen und Berlinern eine werthaltige Ausbildung in einem auf dem Arbeitsmarkt nachgefragten Bereich anzubieten. Während der Maßnahme und nach erfolgreichem Abschluss des Kurses ist das itw bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitgeber behilflich. Infos unter
https://www.itw-berlin.de/?q=content/esf-gefoerderte-kurse oder Tel.: 030 / 45 601-349
Datum: Einstieg sofort möglich
Ort: itw, Trainingszentrum Wedding, Aufgang C15, Groninger Str. 25, 13347 Berlin

Wettbewerbe
Ausgeprägte Interessen und Hobbys machen Ihnen das Leben manchmal leicht und manchmal schwer, wenn es um die Berufswahl geht. Peter Scholze, Gewinner der Fields-Medaille 2018, die als Nobelpreis der Mathematik gilt, hat 2007 in Berlin sein Abitur gemacht. Sie liegen richtig, wenn Sie denken, dass er schon zu Schulzeiten an Wettbewerben teilgenommen hat.
Es gilt das Motto „Probieren kommt vor dem Studieren“ – in Wettbewerben suchen Sie schon mal das große Format dafür.
Ob Kunst, Umwelt, Mathematik, Musik - selber stöbern zu den verschiedensten Wettbewerben können Sie hier:
https://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/index.php?id=wettbewerbe

Portal für Online-Selbst-Tests
Internetgestützte Selbst-Tests – so genannte „Online-Self-Assessments“ (OSA) – helfen herauszufinden, ob das erwünschte Studienfach auch zu den persönlichen Stärken passt. In den letzten zehn Jahren haben viele Hochschulen solche Tests entwickelt. Über 500 Online-Tests deutscher, schweizerischer und österreichischer Hochschulen wurden recherchiert und in einer Datenbank zusammengetragen. Studieninteressierte, die bereits ein Fach in der näheren Auswahl haben, können nun sämtliche verfügbaren Tests zu dem Studienfach auf dem Portal aufrufen, ausfüllen und die Testergebnisse miteinander vergleichen. Das Portal bietet mit einer Auswahl an allgemeinen Tests aber auch Hilfestellung für Studieninteressierte, die noch überhaupt nicht wissen, was sie studieren könnten. Infos im Netz:
www.osa-portal.de/

Medienstudienführer
Rund 870 Medien-Studiengänge an über 230 Hochschulen gibt es zum Thema Medien in Deutschland – da kann man leicht den Überblick verlieren. Der Medienstudienführer gibt einen Überblick zu Hochschulen und Studiengängen. Infos im Netz:
www.medienstudienfuehrer.de

Infobrief 46/2019

Infos des Quartiersmanagements
............................


Wählen Sie die BewohnervertreterInnen für den Quartiersrat und die Aktionsfondsjury am Mehringplatz!
Am Montag, den 25. November werden der Quartiersrat und die Aktionsfondsjury neu gewählt. Die BewohnervertreterInnen können in den Gremien die Entwicklung des Gebietes mitbestimmen - durch Ihre Ideen, ihre Meinung und ihr Engagement. Nutzen Sie die Gelegenheit, die KandidatInnen kennenzulernen und zu wählen. Die Vorstellung und Wahl der KandidatInnen erfolgt am Wahltag im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung in der Kiezstube (Mehringplatz 7). Nähere Infos erhalten Sie auf der Webseite des Quartiersmanagements oder im Quartiersbüro, Friedrichstr. 1.
Datum: 25.11.2019, 18 Uhr
Ort: Kiezstube. Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Quartiersrat: Verabschiedung der Mitglieder der laufenden Amtsperiode
In dieser Sitzung werden die aktiven Mitglieder der laufenden Amtsperiode verabschiedet. Die Wahl des neuen Quartiersrates findet am 25.11.2019 und die konstituierende Sitzung des Quartiersrates der Amtsperiode 2020/2021 findet am 09.12.2019 statt.
Datum: Mo, 11.11.2019, 18.30 Uhr
Ort: QM-Büro, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Aufbruch Mehringplatz: Gemeinsames Treffen der Arbeitsgruppen
Mit dem „Aufbruch Mehringplatz“ möchte das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin die Situation am und um den Mehringplatz dauerhaft verbessern. Das Projekt umfasst Beteiligungsformate, Fachtage und Arbeitsgruppen (AGs), in denen Bürger*innen, lokale Akteure und Bezirksamtsmitarbeiter*innen gemeinsam an ausgewählten Fragestellungen arbeiten. Alle interessierten Anwohnerinnen und Anwohner sowie lokalen Akteure sind herzlich eingeladen, sich an den AGs zu beteiligen. Um eine vorherige Anmeldung wir gebeten an aufbruch-mehringplatz@die-raumplaner.de oder telefonisch unter Tel.: 030 666 297121. Weitere Informationen zum Aufbruch Mehringplatz finden Sie hier.
Datum: Mi, 04.12.2019, 18 Uhr
Ort: tam Interkulturelles Familienzentrum, Wilhelmstr.116-117, 10963 Berlin

Achtung, geänderte Zeiten: "Auf die Plätze, fertig, los!" - Bewegungsparcour am Mehringplatz
Das von der AOK Nordost finanzierte und professionell angeleitete Training findet bei gutem Wetter an den Playfit-Geräten im Innenhof der Lindenstraße statt. Bei schlechtem Wetter wird das Training in die Kiezstube verlegt. Weitere Infos erhalten Sie über das Quartiersmanagement, Tel.: 030 399 332 43. Die Playfit-Geräte wurden aus Mitteln des Programms Soziale Stadt finanziert und stehen allen Anwohner*innen jederzeit kostenlos zur Verfügung.
Datum: Jeden Di und Mi, 10.30-11.30 Uhr (!)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Kochen mit und für Senior*innen
Immer donnerstags wird unter ehrenamtlicher Anleitung des Bewohners und Kochs Carsten Luck (ehem. Hönig) für und mit Senior*innen aus dem Kiez gekocht und anschließend gemeinsam gegessen. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt. Der Kostenbeitrag für Teilnehmer*innen läuft auf Spendenbasis. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann. Bei Bedarf kann Carsten Luck auch Teilnehmer*innen abholen.
Datum: Jeden Do, 10-13 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V. am Mehringplatz
Die Bewegungsangebote sind für alle Niveaus und Altersgruppen geeignet. Offen für alle, auch für "Unsportliche". Ein Einstieg ist jederzeit und unverbindlich möglich. Das Training ist Teil des Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld" des Quartiersmanagements Mehringplatz und wird vom Verein Stadtbewegung e.V. organisiert. Für Fragen und/oder Anmeldung schreibt eine Mail an robin@stadtbewegung.de
Kieztraining “Laufen und Ganzkörpertraining”
Datum: Jeden Mo, 20-21 Uhr
Treffpunkt: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Kieztraining “Bewegte Pause”
Datum: Jeden Do, 11-11.30 Uhr
Treffpunkt: Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Müll-Sprechstunde
Die Vermüllung des Mehringkiezes ist ein altes Problem, das viele Menschen stört. Aber was kann man dagegen tun? In der Müll-Sprechstunde des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Mehr Sauberkeit im Kiez" des Trägers Yesil Çember können Bewohner*innen Rat und Hilfe finden. Interessierte bekommen Tipps zum Thema Abfall, Infos und Adressen zu getesteten Produkten oder zu Infobrettern mit "Suche-Biete-Angeboten". Die Gespräche können auf Deutsch, Türkisch und Arabisch geführt werden. Die Beratung ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.
Datum: Jeden 1. und 3. Mo, 14.30 - 16 Uhr (nächster Termin 18.11.2019)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin



Veranstaltungen
............................


Öffentliche Führung: Das Jüdische Museum Berlin (JMB) in 90 Minuten
Das Jüdische Museum Berlin ist weit über die Grenzen Deutschlands bekannt. Mit seinem ikonischen Bau von Daniel Libeskind und seinen Ausstellungen zur jüdischen Geschichte in Deutschland ist das Museum seit seiner Eröffnung eines der Berlin-Highlights für lokale und internationale Gäste. Die Tour ist speziell für Besucher*innen konzipiert, die an einem vertieften Überblick interessiert sind. Kosten: Führung 3 Euro (zzgl. Museumsticket 6 €), ermäßigt 2 €.
Datum: Jeden Sa, 15 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Workshop Laut & Leise
Euch erwarten rund um das Thema "Laut & Leise" spannende Projekte: Experimente auditiver Systeme, Erstellen von Hör- und Klanggeschichten, Ausflüge, aktustische Schnitzeljagd, Spiele und vieles mehr. Organisiert wird der Workshop von der Lernwerkstatt am Mehringplatz des Vereins Die Globale e.V. Kontakt: Tel.: 030 250 176 86, Mail:
info@dieglobale.org
Datum: Jeden Fr bis 15.11.2019, 14-16 Uhr
Ort: Weißes Haus der Kurt-Schumacher-Grundschule, Puttkamerstr. 19, 10969 Berlin

Lesung: Queerread
Das neue Literaturformat am Sonntag - In Anwesenheit der Autorin/des Autors stellen die Organisator*innen einen queeren Text zur Diskussion. Die Autorin/der Autor wird kurz vorgestellt, liest aus einem idealerweise unveröffentlichten Manuskript und freut sich anschließend in einer freimütigen, wertschätzenden Diskussion auf Hinweise, Zustimmung und konstruktive Kritik.
Datum: Jeden letzten So, 14 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Material-Bar
Ein offenes Angebot an Materialien und Techniken im "207 m2. Raum für Aktion und Kooperation". Schneiden, Bauen, Fädeln, Zeichnen, Knicken, Lochen, Kleben - Mach mit! Offen für alle, Einstieg jederzeit möglich, ohne Anmeldung. "207 m2. Raum für Aktion und Kooperation" ist ein neuer Raum der Berlinischen Galerie speziell für Kulturelle Bildung. Auf über 200 m² gibt es Platz für Workshops, Kooperationsprojekte und künstlerisches Arbeiten. Eine raumfüllende Sitzplattform lädt alle Besucher*innen zum Austausch und Verweilen ein. Weitere Infos unter
https://www.berlinischegalerie.de/bildung/207m2/
Datum: Sa, 09.11.2019, 14-17 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Zeitbibliothek zum Mauerfall – mit Zeitzeug*innen aus der ZLB ins Gespräch kommen
... und wo waren Sie, als die Mauer gefallen ist? Leihen Sie sich Zeit mit ZLB-Mitarbeiter*innen aus, die den Mauerfall in Berlin selbst erlebt haben und kommen Sie in lockerer Atmosphäre ins 1:1-Gespräch – mit Perspektiven von beiden Seiten der Mauer!
Datum: So, 10.11.2019, 14-16 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Asientalk zum Mauerfall: Via Berlin nach Nordkorea
Koreaner*innen in Westberlin nutzten die nordkoreanische Botschaft in Ostberlin und reisten nach Nordkorea, um ihren Wunsch nach Wiedervereinigung durch direkten Dialog zu realisieren. Willy Brandts Entspannungspolitik machte so nicht nur die Berliner Mauer durchlässig, sondern auch Koreas eisernen Vorhang. Mit Nataly Jung-Hwa Han (Korea Verband), Daniel Sanghoon Lee (Zeitzeuge), Eui Ok Shu (Aktivistin und Zeitzeugin), Moderation: Sven Hansen (Asien-Redakteur der taz). Eine Veranstaltung von Han Sens ASIENTALK in Kooperation mit dem Korea Verband und der Berliner Landeszentrale für politische Bildung. Der Eintritt ist frei.
Datum: Do, 14.11.2019, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr 21, 10969 Berlin

Infoabend: Über den Tellerrand
Mit ihren monatlichen Kochveranstaltungen in feldfünf hat sich die Community von Über den Tellerrand bereits einen Namen gemacht. Hier trifft sich Alt und Jung aus unterschiedlichen Kulturen zum gemeinsamen kochen, essen und sich austauschen. Wer die Macher*innen hinter dem Projekt kennenlernen will oder Lust hat, sich ebenfalls in der Nachbarschaft zu engagieren, ist herzlich zum Infoabend eingeladen.
Datum: Do, 14.11.2019, 19-20 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Zweite Infoveranstaltung Neubauprojekt ZLB: Städtebauliche Machbarkeitsstudie im Dialogverfahren
Im Juni 2018 hat der Berliner Senat nach einer intensiven Prüfung unterschiedlicher Standorte entschieden, die ZLB am Blücherplatz zu errichten – ergänzend zur Amerika-Gedenkbibliothek. Nun beginnen die ersten Planungen. Ein Team von Expertinnen und Experten aus Architektur, Verkehrsplanung und Landschaftsarchitektur untersuchen unterschiedliche städtebauliche Lösungen (aber noch keine Architektur!). Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, im Dialog mit dem Planungsteam und anderen Interessierten an den besten Lösungsansätzen für die ZLB am Blücherplatz zu arbeiten. Der Eintritt ist frei.
Datum: Mo, 18.11.2019, 17-20 Uhr
Ort: Forum Factory, Besselstr. 13-14, 10969 Berlin

Buchvorstellung: Kochen ist Politik
Kochen ohne Grenzen – statt Kitchen Battle setzt David Höner mit seiner Hilfsorganisation „Cuisine sans frontières“ auf gelebte Küchendiplomatie und entwickelt dabei weltweit Rezepte für den Frieden, von Tschernobyl bis zum Kongo. David Höner erzählt in seinem Buch „Kochen ist Politik“ von friedenstiftenden Erfahrungen und seiner Mission, die Welt mit einer kleinen Idee etwas besser zu machen. Der Eintritt ist frei.
Datum: Mo, 18.11.2019, 20 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Diskussion: Wie „weiß“ sind die Klimaproteste?
Deutschland hat eine lange Tradition starker Umweltbewegungen. Diese kommt vor allem aus dem weißen Mittelstandsmilieu. Eine erste Befragung des Instituts für Protest- und Bewegungsforschung (ipb) zu den Fridays For Future-Protesten deutet an, dass dies auch für die neuen Klimaproteste zutrifft. Menschen mit Migrationshintergrund sind bei den Protesten unterdurchschnittlich vertreten. Ähnliches zeigt sich bei den Jugendumweltverbänden. Darüber diskutieren Imeh Ituen (Sozialwissenschaftlerin und Aktivistin von BPoC Environmental Justice Group Berlin), Lea Dehning (BUND Jugend), Quang Anh-Paasch (Fridays For Future) und Maria-Abla Dikpor (Die Falken Berlin).
Der Eintritt ist frei.
Datum: Di, 19.11.2019, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Workshop: Zukunftsdialog mit der BSR 2030+
Die Berliner Stadtreinigung erlebt Berlin jeden Tag von einer anderen Seite und fragt, wie die Stadt wohl in der Zukunft aussehen wird. Wie funktioniert die Müllentsorgung, wenn alles automatisierter abläuft? Wie macht die BSR die Straßen sauber? Wie machen wir gemeinsam Berlin nachhaltiger? Darauf gibt es noch keine Antworten, aber zusammen mit dem Fraunhofer „Center for Responsible Research and Innovation“ (CeRRI) hat die BSR Visionen für Berlin 2030+ entwickelt. Beide suchen nun den Austausch mit Berlins Bewohner*innen, um ihre Impulse für die Zukunft unserer Stadt zu bekommen. 120 Berliner*innen haben die Chance, die Ideen für die Zukunft Berlins live in einer interaktiven Ausstellung zu erleben. In Workshops, die vom Fraunhofer CeRRI durchgeführt werden, werden die Visionen und Konzepte diskutiert und gemeinsam Bilder entwickelt, wie Berlin werden soll. Auch Sie können dabei sein – bewerben Sie sich jetzt!
http://s.fhg.de/bsrzukunftsdialog
Datum: Mi, 27.11. bis Fr, 29.11.2019
Ort: Malzfabrik Berlin (Ausstellungsräume), Bessemerstr. 2-14, 12103 Berlin




Treffen
............................

4. Mieter*innen-Treffen Mehringplatz West: Jetzt reicht's
Die Miter*innen-Initiative lädt zum 4. Treffen für Mieter*innen und Gewerbetreibende der Wilhelmstr. 2 - 6, Mehringplatz 12 - 14 und Friedrichstraße 245 - 246 ein. Auf der Tagesordnung stehen Berichte aus den Arbeitsgruppen, Aktuelles aus dem Kiez, der Rattenkeller Wilhelmstr. 3 und wie geht es weiter mit der Öffentlichkeitsarbeit?
Datum: Di, 12.11.2019, 19 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Quiz-Meister
10 interessante Fragen, die Sie mit ihrer aktiven Beteiligung, gemeinsamem Tüfteln in der Gruppe, Nachdenken und/oder logischen Schlussfolgerungen bestimmt lösen werden.
Datum: Di, 20.11. und Di, 27.11.2019, 16 Uhr
Ort: Achtung! Diesmal wieder in der Begegnungsstätte Falckensteinstr. 6, 10997 Berlin (bitte nähere Infos erfragen unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de)

Sprechstunde der Seniorenvertretung Friedrichshain-Kreuzberg
Beratung bei Fragen rund ums Alter und Unterstützung bei Problemen und in speziellen Lebenslagen. Mit Herrn Witzel.
Datum: Mi, 22.11.2019, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Du hast Recht! - Rechtsberatung für Jugendliche
Rechtsfragen aller Art werden durch einen Rechtsanwalt vertraulich in einer kostenlosen Erstberatung behandelt. Er spricht Empfehlungen für das weitere Vorgehen aus und gibt Tipps, wo Jugendliche Unterstützung bekommen können.
Datum: Fr, 29.11.2019, 17-18.30 Uhr
Ort: AGB Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Sitzung des Sanierungsbeirates
Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Abteilung für Planen, Bauen und Umwelt lädt zur Sitzung des Sanierungsbeirates ein.
Datum: Mo, 02.12.2019, 18 Uhr
Ort: tam Familienzentrum (3. OG), Wilhelmstr. 116-117, 10963 Berlin

Spielwagen im Theodor-Wolff-Park
Der Verein SPIELWAGEN 1035 e.V. wird bis Ende Oktober (außer in den Herbstferien) jeden Dienstag mit seinem Spielwagen zum Theodor-Wolff-Park kommen und dort Spielaktionen anbieten. Das Angebot ist für alle Kinder offen und kostenlos. Kontakt: Tel.: 030 426 37 68, Mail:
spielwagen@web.de. Infos unter spielwagen-berlin.de.
Datum: Jeden Di, 14-18 Uhr
Ort: Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Montags und donnerstags bietet das Naturschutzamt Friedrichshain-Kreuzberg zwischen 16-18 Uhr eine Betreuung für frei spielende Kinder an. Gruppen melden sich bitte unter Tel. 030 90298 - 8005 an.
Datum: Tägl. 9-19 Uhr, Betreuung Mo und Do, 16-18 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Sprechstunden der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet Sprechstunden zum Sanierungsgebiet an, in denen sich Anwohner, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können.
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden Mo, 10-13 Uhr und jeden Mi, 14-17 Uhr

Hausaufgabenhilfe für Schüler*innen bis 10. Klasse
Erfahrene Helfer*innen unterstützen Euch beim selbständigen Arbeiten, helfen bei der Recherche in Büchern oder im Internet und stehen für vertiefende Nachfrage zur Verfügung.
Mädchengruppe
Datum: Jeden Mo, 16 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin
Gemischte Gruppe
Datum: Di bis Fr, 17 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet wöchentlich eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: 030 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Zusätzlich gibt es noch eine
mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Die Sprechstunde kann ohne Terminvereinbarung wahrgenommen werden.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr
Ort: tam Interkulturelles Familienzentrum, Wilhelmstr.116-117, 10963 Berlin

Wir spielen Rummykub
Datum: Jeden Mo, Di, Do und Fr, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Potterheads: Die Harry Potter AG in der KiJuBi
Was wäre dein Patronus? In welches Haus würde der sprechende Hut dich schicken? Wie würde der Spiegel Nerhegeb dich zeigen? Finde heraus ob du ein echter Potterhead bist - in der Harry Potter AG! Zum Auftakt basteln wir gemeinsam Plakate um auf die regelmäßigen Treffen aufmerksam zu machen. Diese hängen wir dann in der Kinder- und Jugendbibliothek auf. Für Fans ab 8 Jahre. Keine Anmeldung erforderlich.
Datum: Jeden Mo (ab 14.10.2019), 14-15.30 Uhr
Ort: AGB Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

it´s PLAYTIME
Jeden Montag treffen sich NachbarInnen zu gemeinsamen Brettspielen, wie Schach, Backgammon und vieles mehr. Melden Sie sich gerne unter der Telefonnummer (030) 251 77 48 bei Hardy Neu an.
Datum: Jeden Mo, 15 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Bücherbabys - Spielen, singen und Bücher anschauen
Gemeinsam erkunden Kinder von 0-3 Jahren und ihre Eltern die Welt der Bücher für die Allerkleinsten: Welche Medien sind für welches Alter geeignet? Woran erkenne ich eine gute Bilderbuch-App? Welche Bilderbücher gibt es, die meinem Kind gefallen könnten? Dabei kommen das Vorlesen, Spiel und Spaß nicht zu kurz, und es bleibt auch Zeit für den anregenden Austausch untereinander. Der Kurs besteht aus fünf Terminen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten. Die Teilnahme an einzelnen Terminen ist nicht möglich. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen für den kompletten Kurs unter
jubi@zlb.de.
Datum: Jeden Di bis 05.11.2019, 9.45 Uhr
Ort: AGB Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gymnastik mit Schwerpunkt Kraft- und Balancetraining
Datum: Jeden Di und Fr, 10 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Medienberatung: E-Books & Co
Kommen Sie vorbei und treffen Sie die Medienprofis der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)! Sie beantworten Ihre Fragen rund um die digitalen Angebote der ZLB. Sie retten Sie, wenn „der E-Reader streikt“ und entdecken gemeinsam die digitalen Welten der ZLB.
Datum: Jeden Di, 11-12 Uhr
Ort: ZLB (Treffpunkt Foyer AGB), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Probe des Chors TubeZ.
Datum: Jeden Di, 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Nordic Walking
Die Gruppe walkt gemeinsam, wenn es nicht regnet. Walkingstöcke vorhanden. Treff in der Begegnungsstätte. Nur mit Anmeldung, da die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist. Bitte anmelden bei Fr. Teufel, Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Genaue Termine bitte erfragen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Datum: Jeden Mi, 9 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Für Kinder ab 6 Jahren: Offenes Atelier
Im Offenen Atelier werden Kunstwerke in der Berlinischen Galerie aus dem Blickwinkel der Kinder betrachtet. Künstlerische Techniken wie Zeichnung, Malerei und Modellbau werden spielerisch erprobt, um eigene spannende Ideen zu verwirklichen. Die Themen und Techniken wählen die Kinder selbst. Ob Stoffpuppe, Miniwohnung aus Pappe oder Spaceshuttle aus Recycling-Material, gemeinsam werden Umsetzungsideen überlegt. Keine Anmeldung notwendig. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung gebührenfrei. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. Nähere Informationen: Jugend im Museum e.V., Tel. 266 42 22 42,
info@jugend-im-museum.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr (außer in den Ferien)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Angebot für Senior*innen: Seidenmalgruppe im Familienzentrum tam
Weitere Infos und Kontakt: Karina Schüssler, Tel.: 030 261 19 92, Email:
tam-k.schuessler@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr
Ort: Interkulturelles Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Treffen der türkischen Handarbeitsgruppe
Datum: Jeden Mi, 10 Uhr (genaue Termine bitte erfragen unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de)
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Kreative Stunden mit Stoff und Wolle
Heidi freut sich auf neue Teilnehmer*innen.
Datum: Jeden Mi, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Tischtennis
Datum: Jeden Mo, 14 Uhr u. jeden Mi, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Resonanzraum
Der Musikelektroniktreff der ZLB. Anfänger*innen und Profis tauschen sich über alle möglichen Themen der elektronischen Musik aus, z.B. Komposition oder Produktion, Geschichte, Soft- und Hardwareinstrumente, DAWs, Apps, Klangsynthese, Coding und mehr. Letztlich werden die Themen von den Teilnehmenden bestimmt. Es ist allerlei Equipment zum Ausprobieren vorhanden und natürlich dürfen auch Fragen mitgebracht werden.
Datum: Jeden letzten Mi, 18-20 Uhr
Ort: ZLB (AGB, Treffpunkt Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gymnastik für Frauen unter ehrenamtlicher Leitung
Datum: Jeden Mi, 19 - 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Mit - Lesen – Teilen
Gemeinsam Texte lesen und darüber reden. Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen. "Shared Reading" heißt die neue Leseart aus Liverpool, die auch in der ZLB den Nutzer*innen angeboten wird.
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 11-12.30 Uhr
Ort: ZLB (AGB Salon), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Kulturelle Vielfalt in Bewegung - Capoeira Angola in der Kiezstube
Ab Juni findet der Capoeira Angola Unterricht mit Mestre Pim-Pim statt. Die Trainingsorte wechseln zwischen der Kiezstube und dem Tempohome, um den Kontakt zwischen geflüchteten Kindern und Nachbarskindern zu ermöglichen. Es sind noch Plätze frei. Alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 7 bis 18 Jahren sind herzlich eingeladen, am Capoeira Angola Training teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Kontakt: Tel.: 0177 666 02 79 oder 0157 789 920 63
Datum: Jeden 1., 3. und 5. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kleine Ritterburg, Ritterstr. 36, 10963 Berlin

Achtung, geänderte Zeit: Treffen des Musikkabaretts 'Die Kiezkrähen'
Neue Sängerinnen und Sänger sind nach Absprache herzlich willkommen!! Infos und Kontakt unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de.
Datum: Jeden 1. u. 3. Do, 18.45 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Standortwechsel" - Offene Druckwerkstatt im Atelier Bunter Jakob für Jugendliche und Erwachsene
Jeden Donnerstag ist die Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin zu Gast im Atelier Bunter Jakob der Berlinischen Galerie. Die Treffen sind offen für alle ab 14 Jahre, die Interesse haben, von moderner und zeitgenössischer Kunst aus, eigene Ideen zu entwickeln und unterschiedliche künstlerische Techniken auszuprobieren. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. und der Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung kostenfrei, ohne Anmeldung.
Datum: Jeden Do, 16-19 Uhr (außer in den Ferien und an Feiertagen)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Aus Alt macht Neu - Upcycling Workshop
Trend Upcycling - in der ZLB gibt es die passenden Medien und gleich die Möglichkeit ins Machen zu kommen. Einmal monatlich treffen sich Interessierte in der AGB, um aus gebrauchten Dingen etwas schönes Neues herzustellen - Infos zu den Medien und nette Gespräche inclusive.
Datum: Jeden 3. Do, 15-17 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

ChorSingBar
Come and sing with us. Fun, Sing, Friends, Laugh. Jeder kann, jeder darf! For anyone and everyone! Infos unter
https://www.facebook.com/chorsingbar
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 18.30 Uhr
Ort: Café MaDame, Mehringplatz 10, 10969 Berlin

Neu: Quatschen mit Nähmaschinen
Die Damen vom "Heißen Faden" treffen sich in der Begegnungsstätte Mehring-Kiez, um in gemütlicher Runde zu quatschen und kleinere Nähprojekte umzusetzen. Neueinsteiger*innen sind herzlich willkommen.
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin (der Zugang ist über den Kiezgarten möglich; bei geschlossenem Tor bitte klingeln)

Tai Chi
Seit Oktober 2019 bietet die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) Tai Chi wieder ganzjährig an.
Datum: Jeden Fr, 9.45-10.25 Uhr
Ort: Auf der Wiese vor der ZLB, Blücherplatz 1, 10961 Berlin (bei schlechtem Wetter im Salon)

Gewusste wie
In 30 Minuten lernen Sie die Zentral- und Landesbibliothek (ZLB) besser kennen: Hilfreiche Recherchetipps, Führungen und besondere Medien vorgestellt in einer halben Stunde. Jede Woche ein anderes Thema.
Datum: Jeden Fr, 16 Uhr
Ort: AGB (genauen Ort siehe Tafel im Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

"Offener Treff" schwuler Männer ab 50
Info über E-Mail:
g55plus@gmx.de oder Tel. 0170 233 31 93 (Dieter Telge)
Datum: Jeden 1. und 3. Fr, 17 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Offener Treff" für lesbische Frauen ab 50
Info: (0176) 219 547 64 (Ulrike Haase)
Datum: Jeden 2. und 4. Fr, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Wortschätze: Erzählstunde in der Jurte
Erzählstunde in der Jurte für Kinder ab 5 Jahre und ihre Familien. Mit Erzählzeit e.V. Der Eintritt ist frei, keine Anmeldung erforderlich. Die Platzzahl ist jedoch begrenzt, daher werden um 14.45 Uhr vor Ort Platzkarten verteilt. Bitte kommen Sie rechtzeitig. Ein verspäteter Einlass ist leider nicht möglich.
Datum: Jeden Sa, 15-16 Uhr (zusätzl. Mi, 06.11.2019, 17-18 Uhr)
Ort: AGB, Innenhof der Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Wechselndes Programm mit Bagdad e.V.
Der Verein Bagdad e.V. und die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bieten gemeinsam ein wechselndes Kultur-Programm an. Weitere Infos
unter info@dan4media.de.
Datum: Jeden Sa u. jeden 2. u. 4. Mo, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Amerika-Gedenkbibliothek (AGB): Das Sonntagsbureau
Die Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) hat jeden Sonntag im Rahmen eines wöchentlich wechselnden Veranstaltungsprogramms die Türen geöffnet. Darüber hinaus können Besucher*innen die Arbeitsplätze, die Freihandmedien, WLAN, Ausleih- und Rückgabeautomaten und Computer im Erwachsenenbereich nutzen.
Alle Interessierte sind herzlichst eingeladen, die Bibliothek so auch sonntags zu erleben! Das aktuelle Programm finden Sie unter
https://www.zlb.de/veranstaltungen/agbsonntagsoffen.html
Datum: Jeden So, 11-17 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Märchenstunde in der Kiezstube
In der Kiezstube gibt es schönes Angebot für Kinder: die Märchenstunde. Eine Anwohnerin lädt jeden Sonntag von 12 bis 15 Uhr die Kinder des Kiezes dazu ein, mit ihr den fantastischen Geschichten der Märchenwelt zu lauschen. Zu besonderen Anlässen wird sogar gebastelt, wie beispielsweise zu Halloween, zu Weihachten, zu Ramadan oder zu Chanukka. Da die Bücher und Bastelmaterialien aus Mitteln des Aktionsfonds finanziert wurden, ist das Angebot kostenlos. Anmelden müsst ihr euch nicht, kommt einfach vorbei!
Datum: Jeden So, 12-15 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Spielen, Gärtnern und Austauschen
Datum: Jeden 2. und 4. So, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin



Kulturveranstaltungen
............................

Live Musik im Café Nullpunkt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, studiert jeden Donnerstag zwischen 19 - 21 Uhr mit Akkordeon und Banjo neue Lieder ein. Im Café Nullpunkt halten sie sich mit ihrem Können im Hintergrund, damit sich die Gäste beim After-Work-Cocktails auch noch unterhalten können. Weitere Infos unter
https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr
Ort: Café Nullpunkt, Friedrichstr. 23B, 10969 Berlin

Architektur für alle Sinne
Neue Führung zum Libeskind-Gebäude. Eine ganz besondere Raumerfahrung prägt die Achsen des Exils, des Holocausts und der Kontinuität. Der labyrinthische Garten des Exils fordert den Gleichgewichtssinn und wirft Fragen nach der Orientierung in der Fremde auf. Wer vom barocken Altbau des Museums in den Neubau von Daniel Libeskind geht, kann die architektonischen Unterschiede nicht nur sehen, sondern auch hören und spüren. Diese Führung ist für Blinde und Besucher*innen mit Seheinschränkungen empfehlenswert. Kosten: 3 Euro zzgl. Museumsticket.
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, "Meeting Point" im Foyer, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Fotoausstellung "This Place"
Aus der Perspektive von zwölf internationalen Fotokünstler*innen nähert sich die Ausstellung der Komplexität Israels und des Westjordanlandes – der Topografie, den Bewohner*innen und ihrem Alltag. Die insgesamt mehr als 200 Fotografien setzen sich zu einem vielschichtigen visuellen Portrait zusammen. Themen wie Identität, Familie, Heimat und Landschaft rücken in den Fokus, während der Nahostkonflikt mal mehr und mal weniger sichtbar ist. Die Betrachter*innen sind durch die sehr unterschiedlichen Arbeiten dazu eingeladen, über die Heterogenität der Region ins Gespräch zu kommen. Weitere Infos unter
http://www.this-place.org/
Datum: Bis So, 05.01.2020, tägl. 10-20 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau 1.?OG, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

NO?LIMITS Festival Berlin. Disability & Performing Arts
Deutschlands größtes und wichtigstes Festival für Disability & Performing Arts “NO LIMITS” findet dieses Jahr zum wiederholten Mal in Kooperation mit dem HAU Hebbel am Ufer statt. Mit dem Wiener Choreografen Michael Turinsky übernimmt erstmalig ein Künstler mit Behinderung die Co-Kuration des Festivals – gemeinsam mit Marcel Bugiel. Turinsky rückt den Tanz in den Fokus des diesjährigen Programms, das er als ein Labor produktiver Abweichungen versteht. Die Mehrzahl der eingeladenen Projekte wird von behinderten Künstler*innen selbst verantwortet. Das Programm finden Sie unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/no-limits-2019/
Datum: Bis Fr, 15.11.2019, verschiedene Uhrzeiten
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin | HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

30. Berliner Märchentage
Unter dem Motto "Brücken bauen - Grenzen überwinden" finden die 30. Berliner Märchentage statt. Die Amerika Gedenkbibliothek beteiligt sich mit zahlreichen Lesungen für Schulklassen und Familien am Festival. Nähere Infos und Termine unter
https://www.zlb.de/veranstaltungen/aktuell.html
Datum: Bis So, 24.11.2019, verschiedene Uhrzeiten
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Tastführung: Der Dialog von Konstruktion und Phantasie
Vierteljährlich finden am letzten Sonntag des Monats thematisch angelegte Tastführungen in der Sammlungspräsentation "Kunst in Berlin 1880–1980" statt. Neben Informationen zu den Kunstwerken werden ausführliche Bildbeschreibungen gegeben, die blinden und sehbehinderten Besucher*innen einen umfassenden Eindruck der Exponate vermitteln. Zusätzlich kommen Tastobjekte, Hörbeispiele sowie kleine taktile Experimente zum Einsatz. Die Teilnahme an der Führung ist im Museumseintritt enthalten. Anmeldung und nähere Informationen über Museumsdienst Berlin: Tel. +49 (0)30-247 49-888,
museumsdienst@kulturprojekte.berlin
Datum: So, 10.11.2019, 14-16 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Kurator*innenführung: original bauhaus
Was ist typisch Bauhaus? Wagenfeld-Leuchte, Breuer-Sessel oder Marianne Brandts Teeservice sind heute Markenzeichen der berühmten Hochschule für Gestaltung. Doch viele der Objekte, die als „original Bauhaus“ gelten, wurden erst nach dessen Schließung zu Ikonen. Führung mit Ursula Müller, Leitung der Architektursammlung, Berlinische Galerie, und Dr. Ralf Burmeister, Leitung Künstler*innenarchive, Berlinische Galerie.
Datum: Mo, 11.11.2019, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Konzert & Jamsession: Manfred Wex Trio goes taz Kantine
Mit Manfred Wex am Saxophon, Johann Greve am Bass und Paul Teschner an den Drums. Duke Ellington, Thelonious Monk oder Horace Silver, die Musik dieser herausragenden Jazzkomponisten findet ebenso Eingang in das Repertoire des Trios wie seltener gespielte „Originals“ von Musikern wie Randy Weston, Don Cherry oder Bobby Huchterson. Der Eintritt ist frei.
Datum: Fr, 15.11.2019, 18 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Repeating the Body
Im Rahmen der Workshop-Reihe "Vorkurs üben" zur Ausstellung "original bauhaus. Die Jubiläumsausstellung". „Vorkurs üben“ ist Teil des umfangreichen Bildungs- und Vermittlungsprogramms von „original bauhaus“ und richtet sich an interessierte Erwachsene. Jeweils von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr findet die Workshop-Reihe an allen 21 Sonntagen während der Laufzeit der Ausstellung statt. Die Auseinandersetzung mit den Aufgabenstellungen des berühmten Vorkurses am Bauhaus bildet den Schwerpunkt der einzelnen Veranstaltungen. Diese werden von internationalen Lehrenden betreut. Workshop-Sprache: Englisch / Deutsch. Kosten: 15 Euro/ ermäßigt 10 Euro (inklusive Museumseintritt). Die Anmeldung zum Workshop erfolgt per Online-Ticket (
https://berlinischegalerie.seetickets.com/event/original-bauhaus-ausstellung/berlinische-galerie-berlin/1420820)
Datum: So, 17.11.2019, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Alles ist Material. 20 Jahre “Postdramatisches Theater”
Vor 20 Jahren hat Hans-Thies Lehmann das Konzept des “Postdramatischen Theaters” mit seinem gleichnamigen Buch einer internationalen Öffentlichkeit zugänglich ge­macht. Es geht um eine nichthierarchische Theaterpraxis verbunden mit kollektiver Autor*innenschaft und einem Materialbegriff, der die Gleichwertigkeit der ästhetischen Mittel voraussetzt. Zum Jubiläum der Buchveröffentlichung zeigt das HAU so­wohl neue als auch, wenn man so will, mittlerweile kanonische Arbeiten, die sich dieser Praxis besonders verpflichtet fühlen. U.a. mit She She Pop, Go Squad und Tim Etchells. Das Programm finden Sie unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/alles-ist-material-postdramatisches-theater/
Datum: Di, 19.11 bis Fr, 29.11.2019, verschiedene Uhrzeiten
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin | HAU3, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Formatwechsel-Medienwerkstatt e.V.: WOMEN GO MEDIA - Medienkompetenz für alt- und neuzugewanderte Frauen
Die Teilnehmer*innen eignen sich, im Rahmen des Formats Storytelling (Geschichten erzählen), Medienkompetenzen in folgenden Bereichen an: Textverarbeitung, Bildbearbeitung, Internetrecherche, Web 2.0. Sie vertiefen ihre Deutschkenntnisse, kommunizieren interaktiv in Deutsch und lernen die Sprache praktisch anzuwenden. Die Teilnehmer*innen erhalten bei regelmäßiger Teilnahme ein trägerübergreifendes Zertifikat. Für Kinderbetreuung ist gesorgt. Keine Altersbeschränkung, keine Kursgebühr. Voraussetzung: mindestens abgeschlossener A1 Sprachkurs und / oder Kommunikationsfähigkeit in Deutsch. Begrenzte Teilnehmer*innenzahl! Bitte frühzeitig anmelden. Anmeldung vor Ort: Mo und Do, 11-13 Uhr und 16-18 Uhr. unter Tel. 030 265 857 39 oder per Mail an info@formatwechsel-berlin.de. Mehr Infos unter: https://www.formatwechsel-berlin.de/category/aktuelles/
Datum: Jeden Fr ab 08.11.2019, 13.30-16 Uhr. Kursdauer 4 Monate
Ort: Mehrgenerationen Haus (Seminarraum 1), Wassertorstraße 48, 10969 Berlin

Workshops: Durchstarten statt abwarten. Wege in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse
Im Rahmen des Projektes "Durchstarten statt abwarten" bietet "Die Wille" der Johennesstift Diakonie zwei kostenlose Workshops an. Um Anmeldung unter Tel.: 030 264 762-53 oder per Mail an nina.reiter@jsd.de wird gebeten.
1. Bewerbung und Selbstmanagement: Der Workshop macht Sie fit für Ihre Bewerbungen und Vorstellungsgespräche! Sie lernen effektiv Ihre Zeit zu gestalten und lernen Kommunikationstechniken kennen, die Sie in Konflikten friedlich ans Ziel bringen.
Datum: Do, 31.10., Di, 12.11. und Di, 03.12.2019, 14-16 Uhr
Ort: Die Wille, Johannesstift Diakonie, Müllerstr. 56-58 (Haus J), 13349 Berlin
2. Entspannung und Gesundheit: Gemeinsam erlernen die Teilnehmer*innen unterschiedliche Entspannungs- und Atemübungen. Sie üben, in schwierigen Situationen zur Ruhe zu kommen. Außerdem erkunden sie, wie wir erholsam schlafen, was gesund essen bedeutet und wie wir mit gesundheitlichen Problemen umgehen können.
Datum: Di, 29.10., Di, 19.11. und Di, 10.12.2019, 14-16 Uhr
Ort: Die Wille, Johannesstift Diakonie, Müllerstr. 56-58 (Haus J), 13349 Berlin

PRECOLLEGES an der UdK
Ein Angebot für alle, die sich für ein Studium der freien Bildenden Kunst oder ein Lehramtsstudium Bildende Kunst an der UdK interessieren. Die Spannbreite reicht von der Möglichkeit der Besprechung einzelner Arbeiten bis zur Führung durch Fachklassen und Werkstätten der Fakultät Bildende Kunst. Die Teilnahme ist je Bewerberin und Bewerber nur einmal möglich. Die Termine im Oktober und November sind für Interessierte der Studiengänge Bildende Kunst sowie Lehramt an Integrierten Sekundarschulen und Gymnasien mit dem Fach Bildende Kunst geöffnet. Der Termin im Dezember richtet sich an Studieninteressierte für den Studiengang Lehramt an Grundschulen mit dem vertieften Fach Bildende Kunst. Die Auswahl und Terminvergabe erfolgt nach Eingangsdatum der Anmeldungen und eine Teilnahmebestätigung wird auf Anfrage ausgestellt. Anmeldung erforderlich unter precolleges.bk@udk-berlin.de. Infos unter www.udk-berlin.de/universitaet/fakultaet-bildende-kunst/precolleges/
Datum: Fr, 25.10.2019, Fr, 22.11.2019 und Fr, 20.12.2019, jeweils ganztägig ab 10 Uhr
Ort: UdK, Treffpunkt in der Eingangshalle Hardenbergstr. 33, 10623 Berlin

Tag der offenen Tür an der Filmuniversität Babelsberg
Gezeigt wird, wie in modern eingerichteten Studios, Ateliers, Werkstätten und Lehrkabinetten mit hochwertiger neuester Technik studiert und geforscht wird. Lehrende und Studierende aller Studiengänge erklären, wie in kreativen Teams fächerübergreifend das Gesamtkunstwerk Film gestaltet wird und wie unter realen Bedingungen produziert wird. Infos im Netz: https://filmuniversitaet.de/filmuni/aktuelles/veranstaltungen/veranstaltung/detail/tag-der-offenen-tuer-2019/
Datum: Sa, 09.11.2019, 10-16 Uhr
Ort: Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF, Marlene-Dietrich-Allee 11, 14482 Potsdam

Climate Change - werde Klimaretter/in!
Wie können Sie Klima, Natur und den Erhalt natürlicher Lebensgrundlagen zu einem wichtigen Faktor Ihrer Studien- und Berufswahl machen? Wir nehmen die Entwicklung der green economy unter die Lupe und stellen Ihnen Möglichkeiten einer grünen Karriere vor - unter besonderer Berücksichtigung der Ausbildungs-, Job-und Studienlandschaft in Berlin und Brandenburg.
Datum: Di, 12.11.2019, 14 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BiZ) Mitte Friedrichstr. 39, 10969 Berlin

Green Day
Am "Green Day" können Berufs- und Studienperspektiven durch praktische Erfahrungen in den Bereichen Umweltschutz, Grüne Technologien und Klimaschutzforschung kennengelernt werden. Viele verschiedenen Unternehmen und Hochschulen öffnen dazu Ihre Türen für Interessierte. Infos im Netz: www.greendaydeutschland.de/. Anmeldung erforderlich unter http://www.greendaydeutschland.de/
Datum: Di, 12.11.2019
Ort: verschiedene Orte (s. Infos im Netz)

Neue Wege in der Biomedizin - Aktuelle Forschungsthemen vom Campus Berlin-Buch
Das Vorlesungsformat „Neue Wege in der Biomedizin“ präsentiert einen direkten Einblick in die aktuelle Life Science Forschung am Campus Berlin-Buch: Neues aus der Hirnforschung, Sonderveranstaltung mit der Neurowissenschaftlichen Gesellschaft im Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin. Infos im Netz: https://www.planetarium.berlin/veranstaltungen/neue-wege-der-biomedizin. Anmeldung: info@planetarium.berlin
Datum: Di, 12.11.2019, 16 Uhr
Ort: Zeiss-Großplanetarium, Prenzlauer Allee 80, 10405 Berlin

Informationsabend zu Ausbildung und Dualem Studium in der GASAG-Gruppe
Sie erhalten einen Überblick über die GASAG-Gruppe und die Ausbildungsberufe und Dualen Studiengänge, in denen wir ausbilden. Diese sind: Duales Studium Bachelor of Arts BWL Fachrichtung Industrie, Duales Studium Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik, Duales Studium Bachelor of Engineering Energie- und Umwelttechnik, Industriekaufmann/-frau, Informatikkaufmann/-frau. Auszubildenden geben Ihnen anschließend einen Einblick in das Leben eines Azubis in der GASAG-Gruppe. Zum Abschluss wird das Bewerbungsverfahren für die Ausbildung oder das Duale Studium vorgestellt. Anmeldung unter ausbildung@gasag.de erforderlich. Infos im Netz: www.gasag.de/ausbildung
Datum: Mi, 13.11.2019, 17-19 Uhr
Ort: GASAG, Henriette-Herz-Platz 4, 10178 Berlin

Studienausstieg überlegt - geplant oder vollzogen?
Die Studien- und Berufsberatung der Agentur für Arbeit Berlin Mitte bietet eine gemeinsame Informationsveranstaltung mit der Studienberatung der Humboldt Universität zu Berlin an. Sie erhalten Informationen aus erster Hand rund um das Thema z.B. Berufsausbildung? weiteres Studium? duales Studium? und vieles mehr. Infos im Netz: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/veranst_html
Datum: Mi, 13.11.2019, 9 Uhr
Ort: Agentur für Arbeit Berlin Mitte, Raum 243 (Altbau), Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

Studieren an der Beuth!?
Raus aus der Schule – rein ins Fachhochschulstudium! Ist doch ganz einfach. Irgendetwas ist trotzdem anders an Schulen als an Fachhochschulen – aber was? Wie läuft das Studium an der Beuth ab? Was erwartet Sie? Wie groß sind die Vorlesungen? Wem geben Sie Ihre Entschuldigung, wenn Sie mal fehlen – dürfen Sie überhaupt fehlen? In dieser Veranstaltung jedenfalls nicht. Infos im Netz: www.beuth-hochschule.de/3037/
Datum: Mi, 13.11.2019, 14 Uhr
Ort: Beuth Hochschule (Haus Grashof, Raum C 20), Luxemburger Str. 10, 13353 Berlin

Unzufrieden im Studium: wechseln, durchbeißen oder abbrechen?
Sie haben sich das alles irgendwie anders vorgestellt und zweifeln, ob das hier passt? Oder Ihr Studium läuft schon eine Weile, aber eher rückwärts und bergab? Wir sprechen über den „normalen Kulturschock“ und typische Stolpersteine im Studium. Außerdem schauen wir auf Ihre Situation, mögliche Optionen, die Sie jetzt haben, und wie Sie zu einer Entscheidung für nächste Schritte kommen können. Infos im Netz: www.studienberatung.tu-berlin.de/menu/studieren/veranstaltungen/wegweiser_studium/
Datum: Mi, 13.11.2019, 16.15 Uhr
Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Raum 0111, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin

abi>> Chat – Studienfinanzierung
Vertreterinnen und Vertreter von den Agenturen für Arbeit, ausgewählte Expertinnen und Experten und die abi>> Redaktion stehen mit fachkundigen Tipps zur Seite. Am Tag der Veranstaltung wird der Chat kurz vor 16 Uhr auf dieser Seite freigeschaltet und man kann sich direkt einloggen. Der Chat funktioniert mit allen gängigen Browsern. Info im Netz: www.abi.de/interaktiv/chat.htm
Datum: Mi, 13.11.2019, 16-17.30 Uhr

Studieren mit Kindern
Das Familienbüro der HWR Berlin lädt gemeinsam mit der Sozialberatung des studierendenWERKs BERLIN zu einer Informationsveranstaltung ein. Dabei werden Fragen wie: Wie unterstützt die HWR Berlin studierende Eltern? Wo kann ich mich informieren? Welche finanzielle Unterstützung bekomme ich? Schwanger! Was muss ich jetzt beachten? Die Sozialberatung des studierendenWERKs BERLIN und das Familienbüro der HWR Berlin informieren Sie über die allgemeinen, finanziellen und hochschulinternen Rahmenbedingungen. Infos im Netz: https://www.hwr-berlin.de/studium/beratung/allgemeine-studienberatung/
Datum: Do, 14.11.2019, 14 Uhr
Ort: Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Campus Schöneberg (Raum A 0.53), Badensche Str. 52, 10825 Berlin

EINSTIEG Berlin – Messe für Ausbildung und Studium
Rund 200 Unternehmen und Hochschulen informieren über die vielfältigen Möglichkeiten nach dem Schulabschluss. Im Bewerbungsforum gibt es Tipps rund um die Bewerbung sowie ein kostenloses Bewerbungsfoto. In der Berufe Challenge heißt es dann Berufe live auszuprobieren. Und wer noch nicht weiß, wohin die berufliche Zukunft führt, der kann den kostenfreien Interessencheck absolvieren. Kosten: Tageskarte 5,- EUR, Der aktuelle Veranstaltungskalender der Berufsberatung für Abiturienten der Agenturen für Arbeit Berlin berechtigt zum freien Eintritt. Angemeldete Schulklassen haben ebenfalls freien Eintritt. Infos im Netz: www.einstieg.com/messen/berlin.html
Datum: Fr, 15.11.2019, 9-15 Uhr und Sa, 16.11.2019, 10-16 Uhr
Ort: Messe Berlin (Halle 1.1 + Foyer Süd), Messedamm 22, 14055 Berlin

LABgirls an der TU Berlin – Workshop zum Thema Optik
Die Labgirls Physik suchen Teilnehmerinnen für einen dreiteiligen Workshop rund um das Thema Optik. Voraussetzungen: Die Teilnehmerinnen haben jeweils an den Freitag 15./22. und 29. November ab 16:30 Zeit und Interesse an Physik und Experimentieren im Labor! Man muss nicht im Physikleistungskurs sein. Anmeldungen und Nachfragen sind ab sofort möglich über labgirls@physik.tu-berlin.de. Infos im Netz: https://www.schulportal.tu-berlin.de/menue/angebote/schuelerlabore/labgirls/
Datum: Fr, 15.11.2019, 16.30 Uhr (weitere Termine Fr, 22.11. und Fr, 29.11.2019)

Sprachkurse für Eltern
Der Sprachkurs ist eine Kooperation der Volkshochschule Kreuzberg mit dem Verein "Die Globale e.V." Anmeldung und Informationen: Neuenburger Straße 9, 10969 Berlin, Tel.: 0176 219 837 29 oder Sprachfördergruppe "II Parole", Brandestr. 1, 10969 Berlin.
Datum: Jeden Mo bis Do, 9.15-13.15 u. 9.45-13.45 Uhr
Ort: Neuenburger Str. 9/ Ecke Alte Jakobstr., 10969 Berlin

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Infos zu den Angeboten finden Sie unter
http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiede Standorte in Berlin

Lebenslauf- und Bewerbungsschreiben
Das Stadtteilzentrum Familiengarten bietet individuelle Hilfe und Unterstützung in Deutsch und Türkisch an beim Zusammenstellen eines Lebenslaufes, dem Verfassen von Bewerbungen für Studium, Ausbildung und Beschäftigung, Beratung über Ausbildungsmöglichkeiten und Qualifizierungsmaßnahmen. Nur mit Terminvereinbarung. Telefonische oder persönliche Anmeldung: Mo bis Do 10:00 bis 15:00 Uhr, Tel: 614 3556 bei Frau Adali.
Datum: Jeden Di, 10-12 Uhr
Ort: Stadtteilzentrum Familiengarten, Oranienstr. 34 (Hh), 10999 Berlin

Kostenlose Qualifizierungskurse für arbeitslose Berlinerinnen und Berliner
Das itw (Institut für Aus- und Weiterbildung gGmbH) bietet folgende Kurse an: Bilinguale/r Erzieherhelfer/in, Mediengestaltung - Einstieg in die Nachqualifizierung, mit MSA in Ausbildung - Vorbereitung auf die externe Prüfung zum mittleren Schulabschluss, Office Grundlagen - Bürokraft, Beruflich einsteigen und durchstarten mit B2. Ziel der Qualifizierungen ist es arbeitslosen Berlinerinnen und Berlinern eine werthaltige Ausbildung in einem auf dem Arbeitsmarkt nachgefragten Bereich anzubieten. Während der Maßnahme und nach erfolgreichem Abschluss des Kurses ist das itw bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitgeber behilflich. Infos unter
https://www.itw-berlin.de/?q=content/esf-gefoerderte-kurse oder Tel.: 030 / 45 601-349
Datum: Einstieg sofort möglich
Ort: itw, Trainingszentrum Wedding, Aufgang C15, Groninger Str. 25, 13347 Berlin

Wettbewerbe
Ausgeprägte Interessen und Hobbys machen Ihnen das Leben manchmal leicht und manchmal schwer, wenn es um die Berufswahl geht. Peter Scholze, Gewinner der Fields-Medaille 2018, die als Nobelpreis der Mathematik gilt, hat 2007 in Berlin sein Abitur gemacht. Sie liegen richtig, wenn Sie denken, dass er schon zu Schulzeiten an Wettbewerben teilgenommen hat.
Es gilt das Motto „Probieren kommt vor dem Studieren“ – in Wettbewerben suchen Sie schon mal das große Format dafür.
Ob Kunst, Umwelt, Mathematik, Musik - selber stöbern zu den verschiedensten Wettbewerben können Sie hier:
https://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/index.php?id=wettbewerbe

Portal für Online-Selbst-Tests
Internetgestützte Selbst-Tests – so genannte „Online-Self-Assessments“ (OSA) – helfen herauszufinden, ob das erwünschte Studienfach auch zu den persönlichen Stärken passt. In den letzten zehn Jahren haben viele Hochschulen solche Tests entwickelt. Über 500 Online-Tests deutscher, schweizerischer und österreichischer Hochschulen wurden recherchiert und in einer Datenbank zusammengetragen. Studieninteressierte, die bereits ein Fach in der näheren Auswahl haben, können nun sämtliche verfügbaren Tests zu dem Studienfach auf dem Portal aufrufen, ausfüllen und die Testergebnisse miteinander vergleichen. Das Portal bietet mit einer Auswahl an allgemeinen Tests aber auch Hilfestellung für Studieninteressierte, die noch überhaupt nicht wissen, was sie studieren könnten. Infos im Netz:
www.osa-portal.de/

Medienstudienführer
Rund 870 Medien-Studiengänge an über 230 Hochschulen gibt es zum Thema Medien in Deutschland – da kann man leicht den Überblick verlieren. Der Medienstudienführer gibt einen Überblick zu Hochschulen und Studiengängen. Infos im Netz:
www.medienstudienfuehrer.de

Infobrief 45/2019

Für Kurzentschlossene
............................


Abschlusspräsentation "KinderKulturMonat"
In diesen Tagen endet der KinderKulturMonat. Zum Abschluss der beiden Workshoptage in den feldfünf-Projekträumen zeigen Schüler*innen der City Grundschule vormittags ihre produzierten Werke. Zu sehen sind Skulpturen, Phantasietiere aus Pappmaché, Bilder in Collagetechnik und ein Tanztheater im Slide-Show-Loop. Hierzu sind alle herzlich eingeladen!
Datum: Fr, 01.11.2019, 11-13 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin



Infos des Quartiersmanagements
............................


Tausch-, Schenk- & Repairtag
Ye?il Çember, Repair Café Mehringkiez und Gewobag laden zum Tausch-, Schenk- & Repairtag ein. Damit sollen wertvolle Ressourcen geschont und viel Müll vermieden werden. Für Kids gibt es tolle Spiele, Quiz und Bastelaktionen. Außerdem könnt Ihr an einem Gewinnspiel teilnehmen. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Wer sich beteiligen möchte, ist herzlich willkommen! So könnt ihr dabeisein: 1) Ihr könnt Kooperationspartner der Aktion werden und den Tag mitgestalten, dann schickt euer Logo für das Plakat an guelcan.nitsch@yesilcember.eu (bis Freitag, 11.10.), 2) Ihr könnt im Vorfeld Kleidung, Bücher, Spielzeug sammeln und in der Kiezstube abgeben oder am Aktionstag mitbringen, 3) Ihr könnt eure kaputten Kleingeräte mitbringen, die vor Ort repariert werden, 4) Ihr könnt eine Kleinigkeit zum Essen mitbringen und zum vegetarischen & ökologischen Buffet beitragen, 5) Ihr könnt eure Lieblingsmusik mitbringen.
Datum: Mo, 04.11.2019, 14-18 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Aufbruch Mehringplatz: Treffen der AG Wohnen mit Kiezbegehung
Die Arbeitsgruppe (AG) Wohnen im Kiez ist Teil des neuen Projektes "Aufbruch Mehringplatz", mit dem das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin die Situation am und um den Mehringplatz dauerhaft verbessern möchte. Das Projekt umfasst Beteiligungsformate, Fachtage und Arbeitsgruppen (AGs), in denen Bürger*innen, lokale Akteure und Bezirksamtsmitarbeiter*innen gemeinsam an ausgewählten Fragestellungen arbeiten. Auf der Tagesordnung der kommenden Sitzung der AG Wohnen stehen u.a. Informationen zum Projekt "Aufbruch Mehringplatz" und der AG Wohnen sowie eine Kiezbegehung zur Identifizierung von Dunkelecken und defekten Leuchten im Zuge des Projektes "Aufbruch Mehringplatz" mit dem Team der Sozialraumorientierten Planungskoordination des Bezirksamtes, dem Präventionsbeauftragten der Polizei, Herrn Dohmke, und einer Mitarbeiterin des Projekts NUDRA, Frau Guarascio.
Datum: Mi, 06.11.2019, 17.30-19.30 Uhr
Ort: Quartiersbüro, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Aufbruch Mehringplatz: Gemeinsames Treffen der Arbeitsgruppen
Mit dem „Aufbruch Mehringplatz“ möchte das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin die Situation am und um den Mehringplatz dauerhaft verbessern. Das Projekt umfasst Beteiligungsformate, Fachtage und Arbeitsgruppen (AGs), in denen Bürger*innen, lokale Akteure und Bezirksamtsmitarbeiter*innen gemeinsam an ausgewählten Fragestellungen arbeiten. Alle interessierten Anwohnerinnen und Anwohner sowie lokalen Akteure sind herzlich eingeladen, sich an den AGs zu beteiligen. Um eine vorherige Anmeldung wir gebeten an aufbruch-mehringplatz@die-raumplaner.de oder telefonisch unter Tel.: 030 666 297121. Weitere Informationen zum Aufbruch Mehringplatz finden Sie hier.
Datum: Mi, 04.12.2019, 18 Uhr
Ort: tam Interkulturelles Familienzentrum, Wilhelmstr.116-117, 10963 Berlin

"Auf die Plätze, fertig, los!" - Bewegungsparcour am Mehringplatz
Das von der AOK Nordost finanzierte und professionell angeleitete Training findet bei gutem Wetter an den Playfit-Geräten im Innenhof der Lindenstraße statt. Bei schlechtem Wetter wird das Training in die Kiezstube verlegt. Weitere Infos erhalten Sie über das Quartiersmanagement, Tel.: 030 399 332 43. Die Playfit-Geräte wurden aus Mitteln des Programms Soziale Stadt finanziert und stehen allen Anwohner*innen jederzeit kostenlos zur Verfügung.
Datum: Jeden So, 11-12 Uhr und jeden Di, 9.15-10.15 Uhr.
Ort: Innenhof Lindenstr. 110-116, 10969 Berlin oder Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Kochen mit und für Senior*innen
Immer donnerstags wird unter ehrenamtlicher Anleitung des Bewohners und Kochs Carsten Luck (ehem. Hönig) für und mit Senior*innen aus dem Kiez gekocht und anschließend gemeinsam gegessen. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, so dass der Kostenbeitrag auf 1 Euro reduziert werden konnte. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann. Bei Bedarf kann Carsten Luck auch Teilnehmer*innen abholen.
Datum: Jeden Do, 10-13 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V. am Mehringplatz
Die Bewegungsangebote sind für alle Niveaus und Altersgruppen geeignet. Offen für alle, auch für "Unsportliche". Ein Einstieg ist jederzeit und unverbindlich möglich. Das Training ist Teil des Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld" des Quartiersmanagements Mehringplatz und wird vom Verein Stadtbewegung e.V. organisiert. Für Fragen und/oder Anmeldung schreibt eine Mail an robin@stadtbewegung.de
Kieztraining “Laufen und Ganzkörpertraining”
Datum: Jeden Mo, 20-21 Uhr
Treffpunkt: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Kieztraining “Bewegte Pause”
Datum: Jeden Do, 11-11.30 Uhr
Treffpunkt: Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Müll-Sprechstunde
Die Vermüllung des Mehringkiezes ist ein altes Problem, das viele Menschen stört. Aber was kann man dagegen tun? In der Müll-Sprechstunde des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Mehr Sauberkeit im Kiez" des Trägers Yesil Çember können Bewohner*innen Rat und Hilfe finden. Interessierte bekommen Tipps zum Thema Abfall, Infos und Adressen zu getesteten Produkten oder zu Infobrettern mit "Suche-Biete-Angeboten". Die Gespräche können auf Deutsch, Türkisch und Arabisch geführt werden. Die Beratung ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.
Datum: Jeden 1. und 3. Mo, 14.30 - 16 Uhr (nächster Termin 04.11.2019)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin



Veranstaltungen
............................


Öffentliche Führung: Das Jüdische Museum Berlin (JMB) in 90 Minuten
Das Jüdische Museum Berlin ist weit über die Grenzen Deutschlands bekannt. Mit seinem ikonischen Bau von Daniel Libeskind und seinen Ausstellungen zur jüdischen Geschichte in Deutschland ist das Museum seit seiner Eröffnung eines der Berlin-Highlights für lokale und internationale Gäste. Die Tour ist speziell für Besucher*innen konzipiert, die an einem vertieften Überblick interessiert sind. Kosten: Führung 3 Euro (zzgl. Museumsticket 6 €), ermäßigt 2 €.
Datum: Jeden Sa, 15 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Workshop Laut & Leise
Euch erwarten rund um das Thema "Laut & Leise" spannende Projekte: Experimente auditiver Systeme, Erstellen von Hör- und Klanggeschichten, Ausflüge, aktustische Schnitzeljagd, Spiele und vieles mehr. Organisiert wird der Workshop von der Lernwerkstatt am Mehringplatz des Vereins Die Globale e.V. Kontakt: Tel.: 030 250 176 86, Mail:
info@dieglobale.org
Datum: Jeden Fr bis 15.11.2019, 14-16 Uhr
Ort: Weißes Haus der Kurt-Schumacher-Grundschule, Puttkamerstr. 19, 10969 Berlin

Lesung: Queerread
Das neue Literaturformat am Sonntag - In Anwesenheit der Autorin/des Autors stellen die Organisator*innen einen queeren Text zur Diskussion. Die Autorin/der Autor wird kurz vorgestellt, liest aus einem idealerweise unveröffentlichten Manuskript und freut sich anschließend in einer freimütigen, wertschätzenden Diskussion auf Hinweise, Zustimmung und konstruktive Kritik.
Datum: Jeden letzten So, 14 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Presseclub für alle: Die Mär von der Grenzöffnung
In ARD und ZDF wird gerade die Vergangenheit rekonstruiert: Was genau geschah, als 2015 in kurzer Zeit Hunderttausende Flüchtende nach Deutschland gelangten? War das eine „Grenzöffnung", wie es so oft heißt, vielleicht sogar eine illegale Entscheidung? Oder hat die Bundesregierung auf dem Boden der Verfassung und des EU-Rechts eine humanitäre Entscheidung getroffen? Mit Maximilian Steinbeis, Ko-Autor des Buchs „Die Zauberlehrlinge: Der Streit um die Flüchtlingspolitik und der Mythos vom Rechtsbruch“ und Gründer des „Verfassungsblogs". Moderation: Andreas Rinke, Chefkorrespondent der Nachrichtenagentur Reuters in Berlin, Mitglied von RiffReporter und Autor des „Merkel-Lexikon".
Datum: So, 03.11.2019, 14 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Diskussion: Zwischenbilanz Agenda 2030
Im Jahr 2015 wurde die Agenda 2030 mit ihren 17 nachhaltigen Entwicklungszielen (SDG) verabschiedet. Vier Jahre später ist die Bilanz der bisherigen Umsetzung ernüchternd. Im neuen SDG-Report untersuchen wir, was die Bundesregierung tut, um die Umsetzung der Agenda voranzubringen. Es diskutieren Dr. Ilona Auer-Frege (Leiterin, MISEREOR-Büro Berlin), Dr. Christiane Averbeck (Geschäftsführerin, Klima-Allianz Deutschland), Dr. Karolina ?yczywek (Leiterin Geschäftsstelle Ressortkoordination Nachhaltigkeit, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie), Dr. Ulrich Schneider (Hauptgeschäftsführer, Der Paritätische Gesamtverband) und Michael Thews (Mitglied des Deutschen Bundestags). Der Eintritt ist frei.
Datum: Mo, 04.11.2019, 18 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr 21, 10969 Berlin

Vortrag + Diskussion: Wendejugend: 14 Interviews
Der Wendejugend kommt in Deutschland eine besondere Rolle zu: Ein Teil dieser Generation hat die Radikalität ihrer Jugend mit ins Erwachsenenalter genommen. Klaus Farin und Eberhard Seidel haben in den Jahren der Wende Jugendliche in Ostdeutschland und in den Einwanderer*innenvierteln des Westens interviewt, linke und rechte Jugendliche an einen Tisch gebracht. Sie wollten wissen: Was sind ihre Ängste, was ihre Hoffnungen? Die damaligen Antworten der Jugendlichen sind von verblüffender Aktualität. Wer den Erfolg des Rechtspopulismus unter den heute 40- bis 55-Jährigen verstehen will, der muss sich das gesellschaftliche Klima vergegenwärtigen, unter dem diese Generation in den Jahren 1989 bis 1994 ihre politische Sozialisation erfahren hat. Der Eintritt ist frei.
Datum: Di, 05.11.2019, 18.30 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr 21, 10969 Berlin

Konferenz: G100 – New Voices For Europe
Die Zukunft der Geflüchteten und Migrant*innen ist Teil der Zukunft Europas! Aus diesem Grund organisieren Aktivist*innen G100-Projekte in mehreren europäischen Städten, bereits in Amsterdam, Brüssel und jetzt in Berlin, um Wissen und Perspektiven in eine hochgradig interaktive Debatte zwischen politischen Entscheidungsträger*innen, Aktivist*innen, Expert*innen, Akademiker*innen und NGOs einbringen zu können. Eine Veranstaltung von G100 und DNA Diaspora Network Alliance, in Kooperation mit kiron und ReDi School of Digital Integration. Der Eintritt ist frei.
Datum: Mi, 06.11.2019, 19.30 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr 21, 10969 Berlin

Jewish Places meets Berlin Science Week. Workshop zu jüdischem Leben in Berlin
Jewish Places ist eine partizipative Webseite, die Wissen über jüdische Geschichte und Gegenwart in Deutschland einer breiten Öffentlichkeit zugänglich macht. Auf einer interaktiven Karte werden umfangreiche Informationen zu Orten jüdischen Lebens dargestellt und redaktionell erarbeitete Inhalte wie Stadtspaziergänge angeboten. Nutzer*innen haben auch die Möglichkeit, Inhalte hinzuzufügen und das Angebot von Jewish Places zu erweitern. In einem Workshop im Rahmen der Berlin Science Week erforschen wir jüdische Familiengeschichten und Einrichtungen in Berlin. Die Teilnehmer*innen erhalten eine Einführung in die Funktionsweise von Jewish Places und die Archivarbeit am Jüdischen Museum Berlin. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung unter
shop.jmberlin.de/#/product/event/214?date=2019-11-07&date_id=13221
Datum: Do, 07.11.2019, 14 Uhr
Ort: W. M. Blumenthal Akademie, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin

Filmvorführung + Interview: Die Gärten der Wahrheit
Nach den Militäroperationen in kurdischen Städten im Jahr 2015 haben mehr als 2000 Akademiker*innen in der Türkei eine Friedenspetition mit dem Titel „Wir werden nicht an diesem Verbrechen beteiligt sein” unterzeichnet. Nach der Veröffentlichung dieser Deklaration begann eine Welle der Verfolgung von Akademiker*innen und der „Säuberung” von Universitäten in der Türkei. Der Dokumentarfilm „Der Ort des Zusammenkommens: Die Gärten der Wahrheit” von Eylem ?en zeigt ihre Geschichten. Die taz lädt Sie herzlich zu einem gemeinsamen Abend mit gazete und „Wissenschaftler*innen für den Frieden” ein. Der Eintritt ist frei.
Datum: Do, 07.11.2019, 18.30 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr 21, 10969 Berlin

Material-Bar
Ein offenes Angebot an Materialien und Techniken im "207 m2. Raum für Aktion und Kooperation". Schneiden, Bauen, Fädeln, Zeichnen, Knicken, Lochen, Kleben - Mach mit! Offen für alle, Einstieg jederzeit möglich, ohne Anmeldung. "207 m2. Raum für Aktion und Kooperation" ist ein neuer Raum der Berlinischen Galerie speziell für Kulturelle Bildung. Auf über 200 m² gibt es Platz für Workshops, Kooperationsprojekte und künstlerisches Arbeiten. Eine raumfüllende Sitzplattform lädt alle Besucher*innen zum Austausch und Verweilen ein. Weitere Infos unter
https://www.berlinischegalerie.de/bildung/207m2/
Datum: Sa, 09.11.2019, 14-17 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Zeitbibliothek zum Mauerfall – mit Zeitzeug*innen aus der ZLB ins Gespräch kommen
... und wo waren Sie, als die Mauer gefallen ist? Leihen Sie sich Zeit mit ZLB-Mitarbeiter*innen aus, die den Mauerfall in Berlin selbst erlebt haben und kommen Sie in lockerer Atmosphäre ins 1:1-Gespräch – mit Perspektiven von beiden Seiten der Mauer!

Datum: So, 10.11.2019, 14-16 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Asientalk zum Mauerfall: Via Berlin nach Nordkorea
Koreaner*innen in Westberlin nutzten die nordkoreanische Botschaft in Ostberlin und reisten nach Nordkorea, um ihren Wunsch nach Wiedervereinigung durch direkten Dialog zu realisieren. Willy Brandts Entspannungspolitik machte so nicht nur die Berliner Mauer durchlässig, sondern auch Koreas eisernen Vorhang. Mit Nataly Jung-Hwa Han (Korea Verband), Daniel Sanghoon Lee (Zeitzeuge), Eui Ok Shu (Aktivistin und Zeitzeugin), Moderation: Sven Hansen (Asien-Redakteur der taz). Eine Veranstaltung von Han Sens ASIENTALK in Kooperation mit dem Korea Verband und der Berliner Landeszentrale für politische Bildung. Der Eintritt ist frei.
Datum: Do, 14.11.2019, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr 21, 10969 Berlin

Infoabend: Über den Tellerrand
Mit ihren monatlichen Kochveranstaltungen in feldfünf hat sich die Community von Über den Tellerrand bereits einen Namen gemacht. Hier trifft sich Alt und Jung aus unterschiedlichen Kulturen zum gemeinsamen kochen, essen und sich austauschen. Wer die Macher*innen hinter dem Projekt kennenlernen will oder Lust hat, sich ebenfalls in der Nachbarschaft zu engagieren, ist herzlich zum Infoabend eingeladen.
Datum: Do, 14.11.2019, 19-20 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Workshop: Zukunftsdialog mit der BSR 2030+
Die Berliner Stadtreinigung erlebt Berlin jeden Tag von einer anderen Seite und fragt, wie die Stadt wohl in der Zukunft aussehen wird. Wie funktioniert die Müllentsorgung, wenn alles automatisierter abläuft? Wie macht die BSR die Straßen sauber? Wie machen wir gemeinsam Berlin nachhaltiger? Darauf gibt es noch keine Antworten, aber zusammen mit dem Fraunhofer „Center for Responsible Research and Innovation“ (CeRRI) hat die BSR Visionen für Berlin 2030+ entwickelt. Beide suchen nun den Austausch mit Berlins Bewohner*innen, um ihre Impulse für die Zukunft unserer Stadt zu bekommen. 120 Berliner*innen haben die Chance, die Ideen für die Zukunft Berlins live in einer interaktiven Ausstellung zu erleben. In Workshops, die vom Fraunhofer CeRRI durchgeführt werden, werden die Visionen und Konzepte diskutiert und gemeinsam Bilder entwickelt, wie Berlin werden soll. Auch Sie können dabei sein – bewerben Sie sich jetzt!
http://s.fhg.de/bsrzukunftsdialog
Datum: Mi, 27.11. bis Fr, 29.11.2019
Ort: Malzfabrik Berlin (Ausstellungsräume), Bessemerstr. 2-14, 12103 Berlin



Treffen
............................

Du hast Recht! - Rechtsberatung für Jugendliche
Rechtsfragen aller Art werden durch einen Rechtsanwalt vertraulich in einer kostenlosen Erstberatung behandelt. Er spricht Empfehlungen für das weitere Vorgehen aus und gibt Tipps, wo Jugendliche Unterstützung bekommen können.
Datum: Fr, 29.11.2019, 17-18.30 Uhr
Ort: AGB Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Spielwagen im Theodor-Wolff-Park
Der Verein SPIELWAGEN 1035 e.V. wird bis Ende Oktober (außer in den Herbstferien) jeden Dienstag mit seinem Spielwagen zum Theodor-Wolff-Park kommen und dort Spielaktionen anbieten. Das Angebot ist für alle Kinder offen und kostenlos. Kontakt: Tel.: 030 426 37 68, Mail:
spielwagen@web.de. Infos unter spielwagen-berlin.de.
Datum: Jeden Di, 14-18 Uhr
Ort: Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Montags und donnerstags bietet das Naturschutzamt Friedrichshain-Kreuzberg zwischen 16-18 Uhr eine Betreuung für frei spielende Kinder an. Gruppen melden sich bitte unter Tel. 030 90298 - 8005 an.
Datum: Tägl. 9-19 Uhr, Betreuung Mo und Do, 16-18 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Sprechstunden der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet Sprechstunden zum Sanierungsgebiet an, in denen sich Anwohner, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können.
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden Mo, 10-13 Uhr und jeden Mi, 14-17 Uhr

Hausaufgabenhilfe für Schüler*innen bis 10. Klasse
Erfahrene Helfer*innen unterstützen Euch beim selbständigen Arbeiten, helfen bei der Recherche in Büchern oder im Internet und stehen für vertiefende Nachfrage zur Verfügung.
Mädchengruppe
Datum: Jeden Mo, 16 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin
Gemischte Gruppe
Datum: Di bis Fr, 17 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet wöchentlich eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: 030 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Zusätzlich gibt es noch eine
mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Die Sprechstunde kann ohne Terminvereinbarung wahrgenommen werden.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr
Ort: tam Interkulturelles Familienzentrum, Wilhelmstr.116-117, 10963 Berlin

Wir spielen Rummykub
Datum: Jeden Mo, Di, Do und Fr, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Potterheads: Die Harry Potter AG in der KiJuBi
Was wäre dein Patronus? In welches Haus würde der sprechende Hut dich schicken? Wie würde der Spiegel Nerhegeb dich zeigen? Finde heraus ob du ein echter Potterhead bist - in der Harry Potter AG! Zum Auftakt basteln wir gemeinsam Plakate um auf die regelmäßigen Treffen aufmerksam zu machen. Diese hängen wir dann in der Kinder- und Jugendbibliothek auf. Für Fans ab 8 Jahre. Keine Anmeldung erforderlich.
Datum: Jeden Mo (ab 14.10.2019), 14-15.30 Uhr
Ort: AGB Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

it´s PLAYTIME
Jeden Montag treffen sich NachbarInnen zu gemeinsamen Brettspielen, wie Schach, Backgammon und vieles mehr. Melden Sie sich gerne unter der Telefonnummer (030) 251 77 48 bei Hardy Neu an.
Datum: Jeden Mo, 15 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Treffen des Musikkabaretts 'Die Kiezkrähen'
Neue Sänger sind nach Absprache willkommen. Infos und Kontakt unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de.
Datum: Jeden 1. u. 3. Mo, 18.45 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Bücherbabys - Spielen, singen und Bücher anschauen
Gemeinsam erkunden Kinder von 0-3 Jahren und ihre Eltern die Welt der Bücher für die Allerkleinsten: Welche Medien sind für welches Alter geeignet? Woran erkenne ich eine gute Bilderbuch-App? Welche Bilderbücher gibt es, die meinem Kind gefallen könnten? Dabei kommen das Vorlesen, Spiel und Spaß nicht zu kurz, und es bleibt auch Zeit für den anregenden Austausch untereinander. Der Kurs besteht aus fünf Terminen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten. Die Teilnahme an einzelnen Terminen ist nicht möglich. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen für den kompletten Kurs unter
jubi@zlb.de.
Datum: Jeden Di bis 05.11.2019, 9.45 Uhr
Ort: AGB Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gymnastik mit Schwerpunkt Kraft- und Balancetraining
Datum: Jeden Di und Fr, 10 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Medienberatung: E-Books & Co
Kommen Sie vorbei und treffen Sie die Medienprofis der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)! Sie beantworten Ihre Fragen rund um die digitalen Angebote der ZLB. Sie retten Sie, wenn „der E-Reader streikt“ und entdecken gemeinsam die digitalen Welten der ZLB.
Datum: Jeden Di, 11-12 Uhr
Ort: ZLB (Treffpunkt Foyer AGB), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Probe des Chors TubeZ.
Datum: Jeden Di, 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Nordic Walking
Die Gruppe walkt gemeinsam, wenn es nicht regnet. Walkingstöcke vorhanden. Treff in der Begegnungsstätte. Nur mit Anmeldung, da die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist. Bitte anmelden bei Fr. Teufel, Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Genaue Termine bitte erfragen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Datum: Jeden Mi, 9 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Für Kinder ab 6 Jahren: Offenes Atelier
Im Offenen Atelier werden Kunstwerke in der Berlinischen Galerie aus dem Blickwinkel der Kinder betrachtet. Künstlerische Techniken wie Zeichnung, Malerei und Modellbau werden spielerisch erprobt, um eigene spannende Ideen zu verwirklichen. Die Themen und Techniken wählen die Kinder selbst. Ob Stoffpuppe, Miniwohnung aus Pappe oder Spaceshuttle aus Recycling-Material, gemeinsam werden Umsetzungsideen überlegt. Keine Anmeldung notwendig. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung gebührenfrei. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. Nähere Informationen: Jugend im Museum e.V., Tel. 266 42 22 42,
info@jugend-im-museum.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr (außer in den Ferien)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Angebot für Senior*innen: Seidenmalgruppe im Familienzentrum tam
Weitere Infos und Kontakt: Karina Schüssler, Tel.: 030 261 19 92, Email:
tam-k.schuessler@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr
Ort: Interkulturelles Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Treffen der türkischen Handarbeitsgruppe
Datum: Jeden Mi, 10 Uhr (genaue Termine bitte erfragen unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de)
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Kreative Stunden mit Stoff und Wolle
Heidi freut sich auf neue Teilnehmer*innen.
Datum: Jeden Mi, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Tischtennis
Datum: Jeden Mo, 14 Uhr u. jeden Mi, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Resonanzraum
Der Musikelektroniktreff der ZLB. Anfänger*innen und Profis tauschen sich über alle möglichen Themen der elektronischen Musik aus, z.B. Komposition oder Produktion, Geschichte, Soft- und Hardwareinstrumente, DAWs, Apps, Klangsynthese, Coding und mehr. Letztlich werden die Themen von den Teilnehmenden bestimmt. Es ist allerlei Equipment zum Ausprobieren vorhanden und natürlich dürfen auch Fragen mitgebracht werden.
Datum: Jeden letzten Mi, 18-20 Uhr
Ort: ZLB (AGB, Treffpunkt Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gymnastik für Frauen unter ehrenamtlicher Leitung
Datum: Jeden Mi, 19 - 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Mit - Lesen – Teilen
Gemeinsam Texte lesen und darüber reden. Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen. "Shared Reading" heißt die neue Leseart aus Liverpool, die auch in der ZLB den Nutzer*innen angeboten wird.
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 11-12.30 Uhr
Ort: ZLB (AGB Salon), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Kulturelle Vielfalt in Bewegung - Capoeira Angola in der Kiezstube
Ab Juni findet der Capoeira Angola Unterricht mit Mestre Pim-Pim statt. Die Trainingsorte wechseln zwischen der Kiezstube und dem Tempohome, um den Kontakt zwischen geflüchteten Kindern und Nachbarskindern zu ermöglichen. Es sind noch Plätze frei. Alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 7 bis 18 Jahren sind herzlich eingeladen, am Capoeira Angola Training teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Kontakt: Tel.: 0177 666 02 79 oder 0157 789 920 63
Datum: Jeden 1., 3. und 5. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kleine Ritterburg, Ritterstr. 36, 10963 Berlin

"Standortwechsel" - Offene Druckwerkstatt im Atelier Bunter Jakob für Jugendliche und Erwachsene
Jeden Donnerstag ist die Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin zu Gast im Atelier Bunter Jakob der Berlinischen Galerie. Die Treffen sind offen für alle ab 14 Jahre, die Interesse haben, von moderner und zeitgenössischer Kunst aus, eigene Ideen zu entwickeln und unterschiedliche künstlerische Techniken auszuprobieren. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. und der Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung kostenfrei, ohne Anmeldung.
Datum: Jeden Do, 16-19 Uhr (außer in den Ferien und an Feiertagen)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Aus Alt macht Neu - Upcycling Workshop
Trend Upcycling - in der ZLB gibt es die passenden Medien und gleich die Möglichkeit ins Machen zu kommen. Einmal monatlich treffen sich Interessierte in der AGB, um aus gebrauchten Dingen etwas schönes Neues herzustellen - Infos zu den Medien und nette Gespräche inclusive.
Datum: Jeden 3. Do, 15-17 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

ChorSingBar
Come and sing with us. Fun, Sing, Friends, Laugh. Jeder kann, jeder darf! For anyone and everyone! Infos unter
https://www.facebook.com/chorsingbar
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 18.30 Uhr
Ort: Café MaDame, Mehringplatz 10, 10969 Berlin

Tai Chi
Seit Oktober 2019 bietet die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) Tai Chi wieder ganzjährig an.
Datum: Jeden Fr, 9.45-10.25 Uhr
Ort: Auf der Wiese vor der ZLB, Blücherplatz 1, 10961 Berlin (bei schlechtem Wetter im Salon)

Gewusste wie
In 30 Minuten lernen Sie die Zentral- und Landesbibliothek (ZLB) besser kennen: Hilfreiche Recherchetipps, Führungen und besondere Medien vorgestellt in einer halben Stunde. Jede Woche ein anderes Thema.
Datum: Jeden Fr, 16 Uhr
Ort: AGB (genauen Ort siehe Tafel im Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

"Offener Treff" schwuler Männer ab 50
Info über E-Mail:
g55plus@gmx.de oder Tel. 0170 233 31 93 (Dieter Telge)
Datum: Jeden 1. und 3. Fr, 17 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Offener Treff" für lesbische Frauen ab 50
Info: (0176) 219 547 64 (Ulrike Haase)
Datum: Jeden 2. und 4. Fr, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Wortschätze: Erzählstunde in der Jurte
Erzählstunde in der Jurte für Kinder ab 5 Jahre und ihre Familien. Mit Erzählzeit e.V. Der Eintritt ist frei, keine Anmeldung erforderlich. Die Platzzahl ist jedoch begrenzt, daher werden um 14.45 Uhr vor Ort Platzkarten verteilt. Bitte kommen Sie rechtzeitig. Ein verspäteter Einlass ist leider nicht möglich.
Datum: Jeden Sa, 15-16 Uhr (zusätzl. Mi, 06.11.2019, 17-18 Uhr)
Ort: AGB, Innenhof der Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Wechselndes Programm mit Bagdad e.V.
Der Verein Bagdad e.V. und die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bieten gemeinsam ein wechselndes Kultur-Programm an. Weitere Infos
unter info@dan4media.de.
Datum: Jeden Sa u. jeden 2. u. 4. Mo, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Amerika-Gedenkbibliothek (AGB): Das Sonntagsbureau
Die Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) hat jeden Sonntag im Rahmen eines wöchentlich wechselnden Veranstaltungsprogramms die Türen geöffnet. Darüber hinaus können Besucher*innen die Arbeitsplätze, die Freihandmedien, WLAN, Ausleih- und Rückgabeautomaten und Computer im Erwachsenenbereich nutzen.
Alle Interessierte sind herzlichst eingeladen, die Bibliothek so auch sonntags zu erleben! Das aktuelle Programm finden Sie unter
https://www.zlb.de/veranstaltungen/agbsonntagsoffen.html
Datum: Jeden So, 11-17 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Märchenstunde in der Kiezstube
In der Kiezstube gibt es schönes Angebot für Kinder: die Märchenstunde. Eine Anwohnerin lädt jeden Sonntag von 12 bis 15 Uhr die Kinder des Kiezes dazu ein, mit ihr den fantastischen Geschichten der Märchenwelt zu lauschen. Zu besonderen Anlässen wird sogar gebastelt, wie beispielsweise zu Halloween, zu Weihachten, zu Ramadan oder zu Chanukka. Da die Bücher und Bastelmaterialien aus Mitteln des Aktionsfonds finanziert wurden, ist das Angebot kostenlos. Anmelden müsst ihr euch nicht, kommt einfach vorbei!
Datum: Jeden So, 12-15 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Spielen, Gärtnern und Austauschen
Datum: Jeden 2. und 4. So, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin



Kulturveranstaltungen
............................

Live Musik im Café Nullpunkt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, studiert jeden Donnerstag zwischen 19 - 21 Uhr mit Akkordeon und Banjo neue Lieder ein. Im Café Nullpunkt halten sie sich mit ihrem Können im Hintergrund, damit sich die Gäste beim After-Work-Cocktails auch noch unterhalten können. Weitere Infos unter
https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr
Ort: Café Nullpunkt, Friedrichstr. 23B, 10969 Berlin

Architektur für alle Sinne
Neue Führung zum Libeskind-Gebäude. Eine ganz besondere Raumerfahrung prägt die Achsen des Exils, des Holocausts und der Kontinuität. Der labyrinthische Garten des Exils fordert den Gleichgewichtssinn und wirft Fragen nach der Orientierung in der Fremde auf. Wer vom barocken Altbau des Museums in den Neubau von Daniel Libeskind geht, kann die architektonischen Unterschiede nicht nur sehen, sondern auch hören und spüren. Diese Führung ist für Blinde und Besucher*innen mit Seheinschränkungen empfehlenswert. Kosten: 3 Euro zzgl. Museumsticket.
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, "Meeting Point" im Foyer, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Fotoausstellung "This Place"
Aus der Perspektive von zwölf internationalen Fotokünstler*innen nähert sich die Ausstellung der Komplexität Israels und des Westjordanlandes – der Topografie, den Bewohner*innen und ihrem Alltag. Die insgesamt mehr als 200 Fotografien setzen sich zu einem vielschichtigen visuellen Portrait zusammen. Themen wie Identität, Familie, Heimat und Landschaft rücken in den Fokus, während der Nahostkonflikt mal mehr und mal weniger sichtbar ist. Die Betrachter*innen sind durch die sehr unterschiedlichen Arbeiten dazu eingeladen, über die Heterogenität der Region ins Gespräch zu kommen. Weitere Infos unter
http://www.this-place.org/
Datum: Bis So, 05.01.2020, tägl. 10-20 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau 1.?OG, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Tamer Yi?it "Serenade"
1960, 1971, 1980, 1997 ... sind Jahre, in denen das türkische Militär putschte. Nichts hat die politische Kultur der heutigen Türkei tiefer verwundet als die Erfahrung ihrer eigenen Zerbrechlichkeit. Die traumatischen Einbrüche haben sich in die Biografien ganzer Generationen eingeschrieben. Ausgehend vom erneuten Putschversuch im Sommer 2016 beleuchtet der Berliner Regisseur und Schauspieler Tamer Yi?it mit seiner neuen Arbeit “Serenade” das politisierte Individuum im andauernden Ausnahmezustand zwischen Fügung und Aufbegehren. Gemeinsam mit Punk- und Folkmusiker*innen aus Istanbul, Izmir und Berlin entwickelt er audiovisuelle Bilder und erzählt von permanentem Aufbruch und drohenden dystopischen Zuständen.
Datum: Fr, 01.11. und Sa, 02.11.2019, 19 Uhr | So, 03.11.2019, 17 Uhr und 20 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

Konzert: Von Spar / Eiko Ishibashi / Marker Starling
“Under Pressure” heißt das fünfte Album das Kölner Kollektivs Von Spar, und das ergibt absolut Sinn: Der Titel bezieht sich auf den Hit von Queen und David Bowie und unterstreicht, dass sich auch im 15. Jahr ihres Bestehens kaum Anachronismen oder Repetitionen im Oeuvre der Band finden. Ihr feinsinniges Verständnis von Pop im universellen Sinn verspinnt vielmehr Elektronik, Kraut, Minimal und Post-Rock gekonnt zu Zeitgeistigkeit.
Datum: Sa, 02.11.2019, 20 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

Kunstsonntag für Familien: Druck dich aus!
Inklusiver Druckworkshop für Familien mit Kindern (ab 8 Jahren) mit und ohne Lernschwierigkeiten. In diesem Workshop geht es um die gemeinsame Komposition von Bildern mit Hilfe einer einfachen und wirkungsvollen Drucktechnik. Künstler*innen der Kunstwerkstatt der Lebenshilfe Berlin e.V. zeigen den Familien, wie es funktioniert und was sie tun müssen. Um Anmeldung bis zum 31.10.2019 wird gebeten. Nähere Informationen zum Programm: Jugend im Museum e.V., Tel. +49 (0)30-50 59-0771, info@jugend-im-museum.deLeitung: Barbara Antal, Künstlerin. Kosten: Kinder 6 Euro/ Erwachsene 9 Euro + Material 3 Euro
Datum: So, 03.11.2019, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Wochenendführung mit Deutscher Gebärdensprache (DGS)
Führung zur Dauerausstellung "Kunst in Berlin 1880–1980" und zur Sonderausstellung "original bauhaus. Die Jubiläumsausstellung". Die Führung erfolgt durch den Museumsdienst Berlin und wird simultan in DGS übersetzt. Die Teilnahme an der Führung ist im Museumseintritt enthalten, ohne Anmeldung.
Datum: So, 03.11.2019, 15-16 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Burning Futures: On Ecologies of Existence. #1 Facing Extinction!
Die Katastrophen, die sich mit Klimawandel, Artensterben, Verschmutzung von Boden, Luft und Wasser usw. vor uns auftürmen, sind ebenso real wie unbegreiflich. Viele Wissenschaftler*innen argumentieren, dass die Zerstörung unaufhaltsam ist. Wie gehen wir damit um, dass es zu spät ist? Was hieße es, vom Ende her zu denken, um mit der kommenden Katastrophe umzugehen? Die neue Diskursreihe des HAU thematisiert diese Zusammenhänge, zwischen konkreten Umweltkämpfen und spekulativen Theorieentwürfen. Zum Auftakt wird der kapitalismuskritische Theoretiker Franco Berardi Bifo über die subjektive Konfrontation mit dem Aussterben nachdenken.
Datum: Mo, 04.11.2019, 19 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

KünstlerGespräch: Frédéric Brenner
Die Reihe inside-out@thisplace fragt nach dem Entstehungsprozess der kollektiven Fotografie-Ausstellung und präsentiert die je eigene Perspektive der beteiligten Fotografinnen und Fotografen. Es geht um den Blick von Außen und Innen, um Narrative, um bekannte Bildwelten und den Mut, diese zu hinterfragen. Frédéric Brenner porträtierte schon 1987 in seinem ersten Fotoprojekt das jüdisch-orthodoxe Viertel Mea Shearim in Jerusalem und mehr als 25 Jahre lang in 40 Ländern jüdisches Leben in der Diaspora. Der Eintritt ist frei. Anmeldung unter
shop.jmberlin.de/#/product/event/220?date=2019-11-05&date_id=13530&lang=de
Datum: Di, 05.11.2019, 19 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau 2. OG, Großer Saal, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

NO?LIMITS Festival Berlin. Disability & Performing Arts
Deutschlands größtes und wichtigstes Festival für Disability & Performing Arts “NO LIMITS” findet dieses Jahr zum wiederholten Mal in Kooperation mit dem HAU Hebbel am Ufer statt. Mit dem Wiener Choreografen Michael Turinsky übernimmt erstmalig ein Künstler mit Behinderung die Co-Kuration des Festivals – gemeinsam mit Marcel Bugiel. Turinsky rückt den Tanz in den Fokus des diesjährigen Programms, das er als ein Labor produktiver Abweichungen versteht. Die Mehrzahl der eingeladenen Projekte wird von behinderten Künstler*innen selbst verantwortet. Das Programm finden Sie unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/no-limits-2019/
Datum: Mi, 06.11. bis Fr, 15.11.2019, verschiedene Uhrzeiten
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin | HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

30. Berliner Märchentage
Unter dem Motto "Brücken bauen - Grenzen überwinden" finden die 30. Berliner Märchentage statt. Die Amerika Gedenkbibliothek beteiligt sich mit zahlreichen Lesungen für Schulklassen und Familien am Festival. Nähere Infos und Termine unter
https://www.zlb.de/veranstaltungen/aktuell.html
Datum: Do, 07.11. bis So, 24.11.2019, verschiedene Uhrzeiten
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Vortrag und Musik: „Halleluja, Leonard Cohen!“
Wie der Jude Leonard Cohen Gott lobte, Jesus suchte und unsere Herzen berührte. Vortrag mit Live-Musik von "The Acoustic Cohen Project" mit Uwe Birnstein und Michael Strauss. Bis ins hohe Alter stand der 2016 verstorbene Poet und Liedermacher Leonard Cohen auf der Bühne, schrieb und sang Gedichte und Lieder, die unzählige Menschen bis heute berühren. Mit tiefem Respekt lobte er Gott. In vielen seiner Lieder verwandte Leonard Cohen Geschichten und Personen der Bibel. In seinem Welthit „Halleluja“ beschrieb er, wie Israels König David die Abgründe der Liebe erlebte. Als Jude aus frommem Haus kannte und schätzte Cohen den Reichtum der biblischen Überlieferung. Der Theologe und Publizist Uwe Birnstein gibt Einblicke in den jüdisch-mystischen Glauben Cohens.
Datum: Do, 07.11.2019, 19 Uhr
Ort: Eberhard-Ossig-Stiftung, Markgrafenstr. 88, 10969 Berlin

Tastführung: Der Dialog von Konstruktion und Phantasie
Vierteljährlich finden am letzten Sonntag des Monats thematisch angelegte Tastführungen in der Sammlungspräsentation "Kunst in Berlin 1880–1980" statt. Neben Informationen zu den Kunstwerken werden ausführliche Bildbeschreibungen gegeben, die blinden und sehbehinderten Besucher*innen einen umfassenden Eindruck der Exponate vermitteln. Zusätzlich kommen Tastobjekte, Hörbeispiele sowie kleine taktile Experimente zum Einsatz. Die Teilnahme an der Führung ist im Museumseintritt enthalten. Anmeldung und nähere Informationen über Museumsdienst Berlin: Tel. +49 (0)30-247 49-888,
museumsdienst@kulturprojekte.berlin
Datum: So, 10.11.2019, 14-16 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Kurator*innenführung: original bauhaus
Was ist typisch Bauhaus? Wagenfeld-Leuchte, Breuer-Sessel oder Marianne Brandts Teeservice sind heute Markenzeichen der berühmten Hochschule für Gestaltung. Doch viele der Objekte, die als „original Bauhaus“ gelten, wurden erst nach dessen Schließung zu Ikonen. Führung mit Ursula Müller, Leitung der Architektursammlung, Berlinische Galerie, und Dr. Ralf Burmeister, Leitung Künstler*innenarchive, Berlinische Galerie.
Datum: Mo, 11.11.2019, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Repeating the Body
Im Rahmen der Workshop-Reihe "Vorkurs üben" zur Ausstellung "original bauhaus. Die Jubiläumsausstellung". „Vorkurs üben“ ist Teil des umfangreichen Bildungs- und Vermittlungsprogramms von „original bauhaus“ und richtet sich an interessierte Erwachsene. Jeweils von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr findet die Workshop-Reihe an allen 21 Sonntagen während der Laufzeit der Ausstellung statt. Die Auseinandersetzung mit den Aufgabenstellungen des berühmten Vorkurses am Bauhaus bildet den Schwerpunkt der einzelnen Veranstaltungen. Diese werden von internationalen Lehrenden betreut. Workshop-Sprache: Englisch / Deutsch. Kosten: 15 Euro/ ermäßigt 10 Euro (inklusive Museumseintritt). Die Anmeldung zum Workshop erfolgt per Online-Ticket (
https://berlinischegalerie.seetickets.com/event/original-bauhaus-ausstellung/berlinische-galerie-berlin/1420820)
Datum: So, 17.11.2019, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin


Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Formatwechsel-Medienwerkstatt e.V.: WOMEN GO MEDIA - Medienkompetenz für alt- und neuzugewanderte Frauen
Die Teilnehmer*innen eignen sich, im Rahmen des Formats Storytelling (Geschichten erzählen), Medienkompetenzen in folgenden Bereichen an: Textverarbeitung, Bildbearbeitung, Internetrecherche, Web 2.0. Sie vertiefen ihre Deutschkenntnisse, kommunizieren interaktiv in Deutsch und lernen die Sprache praktisch anzuwenden. Die Teilnehmer*innen erhalten bei regelmäßiger Teilnahme ein trägerübergreifendes Zertifikat. Für Kinderbetreuung ist gesorgt. Keine Altersbeschränkung, keine Kursgebühr. Voraussetzung: mindestens abgeschlossener A1 Sprachkurs und / oder Kommunikationsfähigkeit in Deutsch. Begrenzte Teilnehmer*innenzahl! Bitte frühzeitig anmelden. Anmeldung vor Ort: Mo und Do, 11-13 Uhr und 16-18 Uhr. unter Tel. 030 265 857 39 oder per Mail an info@formatwechsel-berlin.de. Mehr Infos unter: https://www.formatwechsel-berlin.de/category/aktuelles/
Datum: Jeden Fr ab 08.11.2019, 13.30-16 Uhr. Kursdauer 4 Monate
Ort: Mehrgenerationen Haus (Seminarraum 1), Wassertorstraße 48, 10969 Berlin

Workshops: Durchstarten statt abwarten. Wege in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse
Im Rahmen des Projektes "Durchstarten statt abwarten" bietet "Die Wille" der Johennesstift Diakonie zwei kostenlose Workshops an. Um Anmeldung unter Tel.: 030 264 762-53 oder per Mail an nina.reiter@jsd.de wird gebeten.
1. Bewerbung und Selbstmanagement: Der Workshop macht Sie fit für Ihre Bewerbungen und Vorstellungsgespräche! Sie lernen effektiv Ihre Zeit zu gestalten und lernen Kommunikationstechniken kennen, die Sie in Konflikten friedlich ans Ziel bringen.
Datum: Di, 12.11. und Di, 03.12.2019, 14-16 Uhr
Ort: Die Wille, Johannesstift Diakonie, Müllerstr. 56-58 (Haus J), 13349 Berlin
2. Entspannung und Gesundheit: Gemeinsam erlernen die Teilnehmer*innen unterschiedliche Entspannungs- und Atemübungen. Sie üben, in schwierigen Situationen zur Ruhe zu kommen. Außerdem erkunden sie, wie wir erholsam schlafen, was gesund essen bedeutet und wie wir mit gesundheitlichen Problemen umgehen können.
Datum: Di, 19.11. und Di, 10.12.2019, 14-16 Uhr
Ort: Die Wille, Johannesstift Diakonie, Müllerstr. 56-58 (Haus J), 13349 Berlin

PRECOLLEGES an der UdK
Ein Angebot für alle, die sich für ein Studium der freien Bildenden Kunst oder ein Lehramtsstudium Bildende Kunst an der UdK interessieren. Die Spannbreite reicht von der Möglichkeit der Besprechung einzelner Arbeiten bis zur Führung durch Fachklassen und Werkstätten der Fakultät Bildende Kunst. Die Teilnahme ist je Bewerberin und Bewerber nur einmal möglich. Die Termine im Oktober und November sind für Interessierte der Studiengänge Bildende Kunst sowie Lehramt an Integrierten Sekundarschulen und Gymnasien mit dem Fach Bildende Kunst geöffnet. Der Termin im Dezember richtet sich an Studieninteressierte für den Studiengang Lehramt an Grundschulen mit dem vertieften Fach Bildende Kunst. Die Auswahl und Terminvergabe erfolgt nach Eingangsdatum der Anmeldungen und eine Teilnahmebestätigung wird auf Anfrage ausgestellt. Anmeldung erforderlich unter precolleges.bk@udk-berlin.de. Infos unter www.udk-berlin.de/universitaet/fakultaet-bildende-kunst/precolleges/
Datum: Fr, 25.10.2019, Fr, 22.11.2019 und Fr, 20.12.2019, jeweils ganztägig ab 10 Uhr
Ort: UdK, Treffpunkt in der Eingangshalle Hardenbergstr. 33, 10623 Berlin

parentum Berlin/Havelregion 2019 – Eltern + Schülertag für die Berufswahl
Neben dem individuellen Gespräch mit den Ausstellern bietet die Veranstaltung ein informatives Rahmenprogramm: In Vorträgen geben Personalverantwortliche wertvolle Tipps, wie man das Vorstellungsgespräch meistert, Bewerbungsunterlagen aufwertet und wie Eltern ihre Kinder bei der Berufswahl unterstützen können. Wer sich Wartezeiten ersparen möchte, kann Beratungs- und Gesprächstermine schon vorab vereinbaren. Infos im Netz: www.erfolg-im-beruf.de/fachmessen/messetermine/
Datum: Sa, 02.11.2019, 10-14 Uhr
Ort: OSZ Technische Informatik, Industrieelektronik, Energiemanagement (TIEM), Goldbeckweg 8-14, 13599 Berlin

11. Jobmesse Berlin
Zahlreiche Arbeitgeber und Bildungsinstitute sämtlicher Branchen sind mit dabei und präsentieren ihre Angebote. Das Rahmenprogramm bietet weitere Tipps: Kostenfreier Bewerbungsmappencheck, professioneller Fotoservice, interessante Vorträge & Workshops. Infos im Netz: www.jobmessen.de/berlin
Datum: Sa, 02.11.2019, 10-16 Uhr | So, 03.11.2019, 11-17 Uhr
Ort: Arena Berlin, Eichenstraße 4, 12435 Berlin-Treptow

Neue Wege in der Biomedizin - Aktuelle Forschungsthemen vom Campus Berlin-Buch
Das Vorlesungsformat „Neue Wege in der Biomedizin“ präsentiert einen direkten Einblick in die aktuelle Life Science Forschung am Campus Berlin-Buch: Wenn der Postmann zweimal klingelt - Wege und Abwege des intrazellulären Membranverkehrs, Prof. Dr. Volker Hauke, Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie im Forschungsverbund Berlin e. V. (FMP). Infos im Netz: https://www.planetarium.berlin/veranstaltungen/neue-wege-der-biomedizin. Anmeldung: info@planetarium.berlin
Datum: Di, 05.11.2019, 16 Uhr
Ort: Zeiss-Großplanetarium, Prenzlauer Allee 80, 10405 Berlin

Studieren mit Kind – ein Balanceakt?
Wie bekomme ich Studium und Kind(er) unter einen Hut? Wie kann ich mein Studium jetzt finanzieren? Welche Betreuungsmöglichkeiten gibt es für mein Kind? Gibt es noch mehr Studierende mit Kind an meiner Fakultät? Hier gibt es die Gelegenheit, andere Studierende mit Kind kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen. Kinder können gerne mitgebracht werden. Infos im Netz: www.studienberatung.tu-berlin.de/menu/studieren/veranstaltungen/wegweiser_studium/
Datum: Mi, 06.11.2019, 10 Uhr
Ort: TU Berlin, Raum EB 328 (Erweiterungsbau) Straße des 17. Juni 145, 10623 Berlin

Bachelor und dann? Wie gestalte ich im Studium meine Zukunft?
Nach dem Abschluss kommt … die große Ungewissheit? Also erst mal weiter einen Master machen? Falls ja, welchen und wie komme ich da rein? Und wenn ich doch lieber erst mal arbeiten möchte? Wie gestalte ich während des Studiums meine beruflichen Möglichkeiten? Wir beleuchten mit Ihnen typische Mythen über das Studium und die Zeit danach. Mit Fakten und hilfreichen Fragen entwickeln Sie Ideen für eine planvolle Studiengestaltung. Infos im Netz: www.studienberatung.tu-berlin.de/menu/studieren/veranstaltungen/wegweiser_studium/
Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Raum 0111, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin
Datum: Mi, 06.11.2019, 16.15 Uhr

Was kommt nach dem Abitur? Wege in Studium und Beruf - Informationen für Schüler/innen und Eltern
Wir informieren Schüler/innen und Eltern zu den verschiedenen Bildungswegen nach dem Abitur: Studienmöglichkeiten an Universitäten, Hochschulen, Kunsthochschulen, das duale Studium in Unternehmen und im öffentlichen Dienst, Berufsausbildungen in Betrieben und an Schulen, Bewerbungsmodalitäten und Fristen.
Datum: Do, 07.11.2019, 16 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

Ausbildung im Handwerk
Die Handwerkskammer checkt Bewerbungsunterlagen und gibt Unterstützung beim Finden eines passenden Ausbildungsbetriebs im Handwerk.
Datum: Do, 07.11.2019, 14-16 Uhr (weitere Termine am Do, 14.11.2019, Do, 21.11.2019 und Do, 28.11.2019)
Ort: Berufsinformationszentrum (BiZ) Mitte Friedrichstr. 39, 10969 Berlin

Infoabend an der Kunsthochschule Weißensee zum Start der Bewerbungsphase
Die Informationsveranstaltung gibt eine Überblick über Zugangsvoraussetzungen und Zulassungsverfahren sowie einen Einblick in die einzelnen Studiengänge. Zudem bieten die Fachgebiete im Anschluss persönliche Gespräche mit Professor_innen und Studierenden an. Darüber hinaus wird die Studienberatung den ganzen Abend für Sie da sein, um all Ihre Fragen rund um das Studium und den Bewerbungsprozess zu beantworten. Infos im Netz: https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung/studienbewerbung/fachberatung-mappenberatung.html
Datum: Do, 07.11.2019 ab 17 Uhr
Ort: weißensee kunsthochschule berlin (Aula), Bühringstr. 20, 13086 Berlin

Tag der offenen Tür im November im ABB Ausbildungszentrum Berlin
U.a. bietet der Infonachmittag Informationen zu den unterschiedlichen Berufen der Metall- und Elektroindustrie, Betriebsbesichtigungen des ABB Ausbildungszentrum Berlin gGmbH sowie den Besuch des Info-Trucks der Metall- und Elektroindustrie. Infos im Netz: https://www.girlsatec.de/tag-der-offenen-tuer-im-november/
Datum: Do, 07.11.2019, 13-18 Uhr
Ort: ABB Ausbildungszentrum Berlin gGmbH, Lessingstr. 89, 13158 Berlin

Tag der offenen Tür an der Filmuniversität Babelsberg
Gezeigt wird, wie in modern eingerichteten Studios, Ateliers, Werkstätten und Lehrkabinetten mit hochwertiger neuester Technik studiert und geforscht wird. Lehrende und Studierende aller Studiengänge erklären, wie in kreativen Teams fächerübergreifend das Gesamtkunstwerk Film gestaltet wird und wie unter realen Bedingungen produziert wird. Infos im Netz: https://filmuniversitaet.de/filmuni/aktuelles/veranstaltungen/veranstaltung/detail/tag-der-offenen-tuer-2019/
Datum: Sa, 09.11.2019, 10-16 Uhr
Ort: Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF, Marlene-Dietrich-Allee 11, 14482 Potsdam

Sprachkurse für Eltern
Der Sprachkurs ist eine Kooperation der Volkshochschule Kreuzberg mit dem Verein "Die Globale e.V." Anmeldung und Informationen: Neuenburger Straße 9, 10969 Berlin, Tel.: 0176 219 837 29 oder Sprachfördergruppe "II Parole", Brandestr. 1, 10969 Berlin.
Datum: Jeden Mo bis Do, 9.15-13.15 u. 9.45-13.45 Uhr
Ort: Neuenburger Str. 9/ Ecke Alte Jakobstr., 10969 Berlin

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Infos zu den Angeboten finden Sie unter
http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiede Standorte in Berlin

Lebenslauf- und Bewerbungsschreiben
Das Stadtteilzentrum Familiengarten bietet individuelle Hilfe und Unterstützung in Deutsch und Türkisch an beim Zusammenstellen eines Lebenslaufes, dem Verfassen von Bewerbungen für Studium, Ausbildung und Beschäftigung, Beratung über Ausbildungsmöglichkeiten und Qualifizierungsmaßnahmen. Nur mit Terminvereinbarung. Telefonische oder persönliche Anmeldung: Mo bis Do 10:00 bis 15:00 Uhr, Tel: 614 3556 bei Frau Adali.
Datum: Jeden Di, 10-12 Uhr
Ort: Stadtteilzentrum Familiengarten, Oranienstr. 34 (Hh), 10999 Berlin

Kostenlose Qualifizierungskurse für arbeitslose Berlinerinnen und Berliner
Das itw (Institut für Aus- und Weiterbildung gGmbH) bietet folgende Kurse an: Bilinguale/r Erzieherhelfer/in, Mediengestaltung - Einstieg in die Nachqualifizierung, mit MSA in Ausbildung - Vorbereitung auf die externe Prüfung zum mittleren Schulabschluss, Office Grundlagen - Bürokraft, Beruflich einsteigen und durchstarten mit B2. Ziel der Qualifizierungen ist es arbeitslosen Berlinerinnen und Berlinern eine werthaltige Ausbildung in einem auf dem Arbeitsmarkt nachgefragten Bereich anzubieten. Während der Maßnahme und nach erfolgreichem Abschluss des Kurses ist das itw bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitgeber behilflich. Infos unter
https://www.itw-berlin.de/?q=content/esf-gefoerderte-kurse oder Tel.: 030 / 45 601-349
Datum: Einstieg sofort möglich
Ort: itw, Trainingszentrum Wedding, Aufgang C15, Groninger Str. 25, 13347 Berlin

Wettbewerbe
Ausgeprägte Interessen und Hobbys machen Ihnen das Leben manchmal leicht und manchmal schwer, wenn es um die Berufswahl geht. Peter Scholze, Gewinner der Fields-Medaille 2018, die als Nobelpreis der Mathematik gilt, hat 2007 in Berlin sein Abitur gemacht. Sie liegen richtig, wenn Sie denken, dass er schon zu Schulzeiten an Wettbewerben teilgenommen hat.
Es gilt das Motto „Probieren kommt vor dem Studieren“ – in Wettbewerben suchen Sie schon mal das große Format dafür.
Ob Kunst, Umwelt, Mathematik, Musik - selber stöbern zu den verschiedensten Wettbewerben können Sie hier:
https://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/index.php?id=wettbewerbe

Portal für Online-Selbst-Tests
Internetgestützte Selbst-Tests – so genannte „Online-Self-Assessments“ (OSA) – helfen herauszufinden, ob das erwünschte Studienfach auch zu den persönlichen Stärken passt. In den letzten zehn Jahren haben viele Hochschulen solche Tests entwickelt. Über 500 Online-Tests deutscher, schweizerischer und österreichischer Hochschulen wurden recherchiert und in einer Datenbank zusammengetragen. Studieninteressierte, die bereits ein Fach in der näheren Auswahl haben, können nun sämtliche verfügbaren Tests zu dem Studienfach auf dem Portal aufrufen, ausfüllen und die Testergebnisse miteinander vergleichen. Das Portal bietet mit einer Auswahl an allgemeinen Tests aber auch Hilfestellung für Studieninteressierte, die noch überhaupt nicht wissen, was sie studieren könnten. Infos im Netz:
www.osa-portal.de/

Medienstudienführer
Rund 870 Medien-Studiengänge an über 230 Hochschulen gibt es zum Thema Medien in Deutschland – da kann man leicht den Überblick verlieren. Der Medienstudienführer gibt einen Überblick zu Hochschulen und Studiengängen. Infos im Netz:
www.medienstudienfuehrer.de

Infobrief 44/2019

Infos des Quartiersmanagements
............................


Engagierte BewohnerInnen gesucht! Kandidieren Sie für den Quartiersrat und die Aktionsfondsjury am Mehringplatz!
Am Montag, den 25. November werden der Quartiersrat und die Aktionsfondsjury neu gewählt. Die BewohnervertreterInnen können in den Gremien die Entwicklung des Gebietes mitbestimmen - durch Ihre Ideen, ihre Meinung und ihr Engagement. Nutzen Sie die Gelegenheit, um selbst zu kandidieren und geben Sie bei der Wahl Ihre Stimme ab. Die Vorstellung und Wahl der KandidatInnen erfolgt am Wahltag im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung in der Kiezstube (Mehringplatz 7). Nähere Infos erhalten Sie auf der Webseite des Quartiersmanagements oder im Quartiersbüro, Friedrichstr. 1.

Sitzung des Quartiersrats
Aufgrund der Herbstferien und des geplanten Arbeitskreises zum "Aufbruch Mehringplatz" findet die nächste Sitzung des Quartiersrates diesmal am letzten Montag im Oktober statt. Die Sitzung ist öffentlich. Gäste sind willkommen und werden gebeten, sich vorher anzumelden. Anmeldungen sind bis zum 25.10.2019, 12 Uhr möglich.
Datum: Mo, 28.10.2019, 18.30 Uhr
Ort: QM-Büro, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Pflanzung eines Gedenkbaums für engagierte Bewohner*innen
Auf der Grünfläche neben dem Marie Juchacz-Denkmal wird mit finanzieller Unterstützung der Aktionsfondsjury Mehringplatz ein Gedenkbaum für verstorbene Bewohner*innen gepflanzt, die sich für den Kiez und darüber hinaus sozial engagiert haben. Interessierte Nachbar*innen sind herzlich eingeladen, an der Pflanzung teilzunehmen.
Datum: Mi, 30.10.2019, 9 Uhr
Ort: Grünfläche neben dem Marie Juchacz-Denkmal, Mehringplatz 2/3, 10969 Berlin

Tausch-, Schenk- & Repairtag
Ye?il Çember, Repair Café Mehringkiez und Gewobag laden zum Tausch-, Schenk- & Repairtag ein. Damit sollen wertvolle Ressourcen geschont und viel Müll vermieden werden. Für Kids gibt es tolle Spiele, Quiz und Bastelaktionen. Außerdem könnt Ihr an einem Gewinnspiel teilnehmen. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Wer sich beteiligen möchte, ist herzlich willkommen! So könnt ihr dabeisein: 1) Ihr könnt Kooperationspartner der Aktion werden und den Tag mitgestalten, dann schickt euer Logo für das Plakat an guelcan.nitsch@yesilcember.eu (bis Freitag, 11.10.), 2) Ihr könnt im Vorfeld Kleidung, Bücher, Spielzeug sammeln und in der Kiezstube abgeben oder am Aktionstag mitbringen, 3) Ihr könnt eure kaputten Kleingeräte mitbringen, die vor Ort repariert werden, 4) Ihr könnt eine Kleinigkeit zum Essen mitbringen und zum vegetarischen & ökologischen Buffet beitragen, 5) Ihr könnt eure Lieblingsmusik mitbringen.
Datum: Mo, 04.11.2019, 14-18 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

"Auf die Plätze, fertig, los!" - Bewegungsparcour am Mehringplatz
Das von der AOK Nordost finanzierte und professionell angeleitete Training findet bei gutem Wetter an den Playfit-Geräten im Innenhof der Lindenstraße statt. Bei schlechtem Wetter wird das Training in die Kiezstube verlegt. Weitere Infos erhalten Sie über das Quartiersmanagement, Tel.: 030 399 332 43. Die Playfit-Geräte wurden aus Mitteln des Programms Soziale Stadt finanziert und stehen allen Anwohner*innen jederzeit kostenlos zur Verfügung.
Datum: Jeden So, 11-12 Uhr und jeden Di, 9.15-10.15 Uhr.
Ort: Innenhof Lindenstr. 110-116, 10969 Berlin oder Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Kochen mit und für Senior*innen
Immer donnerstags wird unter ehrenamtlicher Anleitung des Bewohners und Kochs Carsten Luck (ehem. Hönig) für und mit Senior*innen aus dem Kiez gekocht und anschließend gemeinsam gegessen. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, so dass der Kostenbeitrag auf 1 Euro reduziert werden konnte. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann. Bei Bedarf kann Carsten Luck auch Teilnehmer*innen abholen.
Datum: Jeden Do, 10-13 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V. am Mehringplatz
Die Bewegungsangebote sind für alle Niveaus und Altersgruppen geeignet. Offen für alle, auch für "Unsportliche". Ein Einstieg ist jederzeit und unverbindlich möglich. Das Training ist Teil des Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld" des Quartiersmanagements Mehringplatz und wird vom Verein Stadtbewegung e.V. organisiert. Für Fragen und/oder Anmeldung schreibt eine Mail an robin@stadtbewegung.de
Kieztraining “Laufen und Ganzkörpertraining”
Datum: Jeden Mo, 20-21 Uhr
Treffpunkt: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Kieztraining “Bewegte Pause”
Datum: Jeden Do, 11-11.30 Uhr
Treffpunkt: Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Müll-Sprechstunde
Die Vermüllung des Mehringkiezes ist ein altes Problem, das viele Menschen stört. Aber was kann man dagegen tun? In der Müll-Sprechstunde des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Mehr Sauberkeit im Kiez" des Trägers Yesil Çember können Bewohner*innen Rat und Hilfe finden. Interessierte bekommen Tipps zum Thema Abfall, Infos und Adressen zu getesteten Produkten oder zu Infobrettern mit "Suche-Biete-Angeboten". Die Gespräche können auf Deutsch, Türkisch und Arabisch geführt werden. Die Beratung ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.
Datum: Jeden 1. und 3. Mo, 14.30 - 16 Uhr (nächster Termin 04.11.2019)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin



Veranstaltungen
............................


Öffentliche Führung: Das Jüdische Museum Berlin (JMB) in 90 Minuten
Das Jüdische Museum Berlin ist weit über die Grenzen Deutschlands bekannt. Mit seinem ikonischen Bau von Daniel Libeskind und seinen Ausstellungen zur jüdischen Geschichte in Deutschland ist das Museum seit seiner Eröffnung eines der Berlin-Highlights für lokale und internationale Gäste. Die Tour ist speziell für Besucher*innen konzipiert, die an einem vertieften Überblick interessiert sind. Kosten: Führung 3 Euro (zzgl. Museumsticket 6 €), ermäßigt 2 €.
Datum: Jeden Sa, 15 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Workshop Laut & Leise
Euch erwarten rund um das Thema "Laut & Leise" spannende Projekte: Experimente auditiver Systeme, Erstellen von Hör- und Klanggeschichten, Ausflüge, aktustische Schnitzeljagd, Spiele und vieles mehr. Organisiert wird der Workshop von der Lernwerkstatt am Mehringplatz des Vereins Die Globale e.V. Kontakt: Tel.: 030 250 176 86, Mail:
info@dieglobale.org
Datum: Jeden Fr bis 15.11.2019, 14-16 Uhr
Ort: Weißes Haus der Kurt-Schumacher-Grundschule, Puttkamerstr. 19, 10969 Berlin

Lesung: Queerread
Das neue Literaturformat am Sonntag - In Anwesenheit der Autorin/des Autors stellen die Organisator*innen einen queeren Text zur Diskussion. Die Autorin/der Autor wird kurz vorgestellt, liest aus einem idealerweise unveröffentlichten Manuskript und freut sich anschließend in einer freimütigen, wertschätzenden Diskussion auf Hinweise, Zustimmung und konstruktive Kritik.
Datum: Jeden letzten So, 14 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Infoveranstaltung Neubauprojekt ZLB: Städtebauliche Machbarkeitsstudie im Dialogverfahren
Im Juni 2018 hat der Berliner Senat nach einer intensiven Prüfung unterschiedlicher Standorte entschieden, die ZLB am Blücherplatz zu errichten – ergänzend zur Amerika-Gedenkbibliothek. Nun beginnen die ersten Planungen. Ein Team von Expertinnen und Experten aus Architektur, Verkehrsplanung und Landschaftsarchitektur untersuchen unterschiedliche städtebauliche Lösungen (aber noch keine Architektur!). Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, im Dialog mit dem Planungsteam und anderen Interessierten an den besten Lösungsansätzen für die ZLB am Blücherplatz zu arbeiten. Der Eintritt ist frei.
Datum: Fr, 25.10.2019, 16-19 Uhr
Ort: Forum Factory, Besselstr. 13-14, 10969 Berlin

Erste Planungswerkstatt zum Neubauprojekt ZLB: Städtebauliche Machbarkeitsstudie im Dialogverfahren
Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, im Dialog mit dem Planungsteam und anderen Interessierten an den besten Lösungsansätzen für die ZLB am Blücherplatz zu arbeiten. Der Eintritt ist frei.
Datum: Sa, 26.10.2019, 11-15 Uhr
Ort: Forum Factory, Besselstr. 13-14, 10969 Berlin

Workshop "Expanded Drawing"
"Expanded Drawing" ist eine Serie von Workshops, deren Ziel die Entdeckung verschiedener Zeichentechniken und -konzepte ist. Es wird u.a. danach gefragt, was Zeichnen überhaupt ist, was eine Zeichnung ausmacht oder wie man seine eigenen Erfahrungen in eine Zeichnung umsetzen kann. Geleitet werden die Workshops von den Künstlerinnen Cristine Cheung und Nina Joergensen. Teilnahmegebühr inkl. Material 45 Euro. Weitere Infos unter https://www.cargocollective.com/expandeddrawing. Anmeldung an expandeddrawing@gmail.com

Datum: Sa, 26.10.2019, 13-17 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Rolf-Joseph-Preisverleihung
Der Rolf-Joseph-Preis wird seit 2014 jährlich an Schüler*innen der 8. bis 11. Klassen verliehen, die sich in kreativen Projekten mit Geschichte oder Gegenwart jüdischen Lebens in Deutschland auseinandersetzen.
Datum: Sa, 26.10.2019, 18 Uhr
Ort: W. M. Blumenthal Akademie, Klaus Mangold Auditorium, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin

Über den Tellerrand goes feldfünf „It's Coffee Time!"
Das Team von Über den Tellerrand möchte mit Euch gemeinsam die Welt des Kaffees erkunden. Bei „It's Coffee Time" werdet ihr in den Geschmack von Kaffee aus verschiedenen Ländern eintauchen und mehr über die jeweilige Tradition erfahren. Vor allem aber: ganz leckeren Kaffee kosten. Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Meldet euch schnell an unter:
champions@ueberderdentellerrand.org
Datum: So, 27.10.2019, 16-19 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Buchvorstellung und Diskussion: HAVANNA 500
Havanna, die Weltstadt der Karibik, feiert in diesem Jahr ihren 500. Geburtstag. Zu diesem Anlass haben die Kuba-Experten Sven Creutzmann und Bert Hoffmann einen Band produziert, der die Stadt in Fotos und Text tiefenscharf porträtiert. Der Politikwissenschaftler Bert Hoffmann im Gespräch mit taz-Redakteur Bernd Pickert. Der Eintritt ist frei.
Datum: Di, 29.10.2019, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Offene Gartensprechstunde
Gemeinsam mit dem Team der Prinzessinnengärten wird alle drei Wochen in den Beeten vor der Berlinischen Galerie gegärtnert und geerntet. Eigene Ideen und Fragen sind willkommen! Die Teilnahme ist kostenlos und erfolgt ohne Anmeldung.
Datum: Mi, 30.10.2019, 15-17 Uhr
Ort: Vorplatz vor der Berlinischen Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Vorträge mit Diskussion: Weltgeschichte in Berlin. Die Gebrüder Humboldt und die jüdische Aufklärung
Die von Moses Mendelssohn und Lessing ausgehende jüdische Aufklärung (Haskala) ist ein Stück Berliner Weltgeschichte, traten die Juden doch wesentlich von hier aus in die säkulare Welt der Moderne ein. Drei Humboldt-Forscher*innen diskutieren die unterschiedlichen Rollen, die Wilhelm und Alexander von Humboldt in diesem Prozess gespielt haben. Der Eintritt ist frei. Anmeldung unter
shop.jmberlin.de/#/product/event/219?date=2019-10-30&date_id=13534&lang=de
Datum: Mi, 30.10.2019, 19 Uhr
Ort: W. M. Blumenthal Akademie, Klaus Mangold Auditorium, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin

Gemeinsame Halloween-Party
Die Gemeinschaftsunterkunft Tempohome lädt alle Freunde und Familien aus der Nachbarschaft zur gemeinsamen Halloween-Party ein. Es werden Masken gebastelt, sich verkleidet, Kürbisse ausgehölt und Kürbissuppe gekocht. Bitte halten Sie am Eingang der Unterkunft ihren Ausweis bereit.
Datum: Do, 31.10.2019, 14 - ca. 17 Uhr
Ort: GU Tempohome, Alte Jakobstr. 4, 10969 Berlin

YOGA und BAUHAUS
Beim Yoga streben wir nach der Einheit von Körper, Geist und Seele. Die Lehre am Bauhaus basiert auf einem ganzheitlichen Ansatz der Verbindung aller Lebensbereiche. Dieser lässt sich in der Ausstellung original bauhaus in den vorgestellten Vorkursübungen sehr anschaulich nachvollziehen. Das reicht vom "Morgengruß" über das "Atemstenogramm" bis zum "Eiskunstlauf auf Papier". Nach einer inspirierenden Führung mit dem Direktor der Berlinischen Galerie, Dr. Thomas Köhler, üben die Teilnehmer*innen mit der Yogalehrerin Christiane Friedrich im yogischen Dreieck, zeichnen Kreise mit unserem Körper oder werden zum Marcel-Breuer-Tisch.
Datum: Do, 31.10.2019, 17-19.30 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Mediensalon: Politik und soziale Netzwerke
Unter anderem durch das Youtube-Video von rezo und die Aktionen von Fridays for Future hat sich der Blick auf die politische Kommunikation geändert. Diskussion am Vorabend der Jugendmedientage 2019 mit Vertretern aus Journalismus und Social Media. Moderation: Alina Leimbach, Neues Deutschland. Eine Veranstaltung von meko factory in Kooperation mit dem DJV Berlin und der dju in ver.di sowie Jugendpresse Deutschland e.V. Der Eintritt ist frei. Anmeldung unter:
https://mediensalon_2019-10.eventbrite.de
Datum: Do, 31.10.2019, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Presseclub für alle: Die Mär von der Grenzöffnung
In ARD und ZDF wird gerade die Vergangenheit rekonstruiert: Was genau geschah, als 2015 in kurzer Zeit Hunderttausende Flüchtende nach Deutschland gelangten? War das eine „Grenzöffnung", wie es so oft heißt, vielleicht sogar eine illegale Entscheidung? Oder hat die Bundesregierung auf dem Boden der Verfassung und des EU-Rechts eine humanitäre Entscheidung getroffen? Mit Maximilian Steinbeis, Ko-Autor des Buchs „Die Zauberlehrlinge: Der Streit um die Flüchtlingspolitik und der Mythos vom Rechtsbruch“ und Gründer des „Verfassungsblogs". Moderation: Andreas Rinke, Chefkorrespondent der Nachrichtenagentur Reuters in Berlin, Mitglied von RiffReporter und Autor des „Merkel-Lexikon".
Datum: So, 03.11.2019, 14 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Jewish Places meets Berlin Science Week. Workshop zu jüdischem Leben in Berlin
Jewish Places ist eine partizipative Webseite, die Wissen über jüdische Geschichte und Gegenwart in Deutschland einer breiten Öffentlichkeit zugänglich macht. Auf einer interaktiven Karte werden umfangreiche Informationen zu Orten jüdischen Lebens dargestellt und redaktionell erarbeitete Inhalte wie Stadtspaziergänge angeboten. Nutzer*innen haben auch die Möglichkeit, Inhalte hinzuzufügen und das Angebot von Jewish Places zu erweitern. In einem Workshop im Rahmen der Berlin Science Week erforschen wir jüdische Familiengeschichten und Einrichtungen in Berlin. Die Teilnehmer*innen erhalten eine Einführung in die Funktionsweise von Jewish Places und die Archivarbeit am Jüdischen Museum Berlin. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung unter
shop.jmberlin.de/#/product/event/214?date=2019-11-07&date_id=13221
Datum: Do, 07.11.2019, 14 Uhr
Ort: W. M. Blumenthal Akademie, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin

Material-Bar
Ein offenes Angebot an Materialien und Techniken im "207 m2. Raum für Aktion und Kooperation". Schneiden, Bauen, Fädeln, Zeichnen, Knicken, Lochen, Kleben - Mach mit! Offen für alle, Einstieg jederzeit möglich, ohne Anmeldung. "207 m2. Raum für Aktion und Kooperation" ist ein neuer Raum der Berlinischen Galerie speziell für Kulturelle Bildung. Auf über 200 m² gibt es Platz für Workshops, Kooperationsprojekte und künstlerisches Arbeiten. Eine raumfüllende Sitzplattform lädt alle Besucher*innen zum Austausch und Verweilen ein. Weitere Infos unter
https://www.berlinischegalerie.de/bildung/207m2/
Datum: Sa, 09.11.2019, 14-17 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Zeitbibliothek zum Mauerfall – mit Zeitzeug*innen aus der ZLB ins Gespräch kommen
... und wo waren Sie, als die Mauer gefallen ist? Leihen Sie sich Zeit mit ZLB-Mitarbeiter*innen aus, die den Mauerfall in Berlin selbst erlebt haben und kommen Sie in lockerer Atmosphäre ins 1:1-Gespräch – mit Perspektiven von beiden Seiten der Mauer!

Datum: So, 10.11.2019, 14-16 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Zweite Infoveranstaltung Neubauprojekt ZLB: Städtebauliche Machbarkeitsstudie im Dialogverfahren
Im Juni 2018 hat der Berliner Senat nach einer intensiven Prüfung unterschiedlicher Standorte entschieden, die ZLB am Blücherplatz zu errichten – ergänzend zur Amerika-Gedenkbibliothek. Nun beginnen die ersten Planungen. Ein Team von Expertinnen und Experten aus Architektur, Verkehrsplanung und Landschaftsarchitektur untersuchen unterschiedliche städtebauliche Lösungen (aber noch keine Architektur!). Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, im Dialog mit dem Planungsteam und anderen Interessierten an den besten Lösungsansätzen für die ZLB am Blücherplatz zu arbeiten. Der Eintritt ist frei.
Datum: Mo, 18.11.2019, 17-20 Uhr
Ort: Forum Factory, Besselstr. 13-14, 10969 Berlin

Urbane Kulturen – Symposium zur Neupositionierung von Kunst im öffentlichen Raum in Berlin
Die Veranstaltung legt den Fokus auf die Suche nach einer Neudefinition der Künste im speziellen öffentlichen Berliner Stadtraum. Begrifflichkeiten, Akteur*innen sowie mögliche künftige Strategien werden identifiziert und diskutiert. Die Diskussionen fließen in einen geleiteten Workshop, in dem neue Handreichungen für die Kulturverwaltung und Kulturpolitik erarbeitet und die Möglichkeiten einer anderen, erweiterten Förderpraxis für „Urbane Kulturen“ in Berlin eruiert werden. Weitere Infos unter
https://www.zlb.de/ueber-uns/projekte/neubauprojekt/aktuelles.html
Datum: Fr, 22.11.2019, 16-21 Uhr | Sa, 23.11.2019, 10-20 Uhr u. So, 24.11.2019, 10-19 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Zweite Planungswerkstatt zum Neubauprojekt ZLB: Städtebauliche Machbarkeitsstudie im Dialogverfahren
Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, im Dialog mit dem Planungsteam und anderen Interessierten an den besten Lösungsansätzen für die ZLB am Blücherplatz zu arbeiten. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos unter
https://www.zlb.de/ueber-uns/projekte/neubauprojekt/aktuelles.html
Datum: Do, 27.11.2019, 17-20 Uhr
Ort: Forum Factory, Besselstr. 13-14, 10969 Berlin

Workshop: Zukunftsdialog mit der BSR 2030+
Die Berliner Stadtreinigung erlebt Berlin jeden Tag von einer anderen Seite und fragt, wie die Stadt wohl in der Zukunft aussehen wird. Wie funktioniert die Müllentsorgung, wenn alles automatisierter abläuft? Wie macht die BSR die Straßen sauber? Wie machen wir gemeinsam Berlin nachhaltiger? Darauf gibt es noch keine Antworten, aber zusammen mit dem Fraunhofer „Center for Responsible Research and Innovation“ (CeRRI) hat die BSR Visionen für Berlin 2030+ entwickelt. Beide suchen nun den Austausch mit Berlins Bewohner*innen, um ihre Impulse für die Zukunft unserer Stadt zu bekommen. 120 Berliner*innen haben die Chance, die Ideen für die Zukunft Berlins live in einer interaktiven Ausstellung zu erleben. In Workshops, die vom Fraunhofer CeRRI durchgeführt werden, werden die Visionen und Konzepte diskutiert und gemeinsam Bilder entwickelt, wie Berlin werden soll. Auch Sie können dabei sein – bewerben Sie sich jetzt!
http://s.fhg.de/bsrzukunftsdialog
Datum: Mi, 27.11. bis Fr, 29.11.2019
Ort: Malzfabrik Berlin (Ausstellungsräume), Bessemerstr. 2-14, 12103 Berlin



Treffen
............................

Spielwagen im Theodor-Wolff-Park
Der Verein SPIELWAGEN 1035 e.V. wird bis Ende Oktober jeden Dienstag mit seinem Spielwagen zum Theodor-Wolff-Park kommen und dort Spielaktionen anbieten. Das Angebot ist für alle Kinder offen und kostenlos. Kontakt: Tel.: 030 426 37 68, Mail:
spielwagen@web.de. Infos unter spielwagen-berlin.de.
Datum: Jeden Di, 14-18 Uhr
Ort: Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Montags und donnerstags bietet das Naturschutzamt Friedrichshain-Kreuzberg zwischen 16-18 Uhr eine Betreuung für frei spielende Kinder an. Gruppen melden sich bitte unter Tel. 030 90298 - 8005 an.
Datum: Tägl. 9-19 Uhr, Betreuung Mo und Do, 16-18 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Sprechstunden der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet Sprechstunden zum Sanierungsgebiet an, in denen sich Anwohner, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können.
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden Mo, 10-13 Uhr und jeden Mi, 14-17 Uhr

Hausaufgabenhilfe für Schüler*innen bis 10. Klasse
Erfahrene Helfer*innen unterstützen Euch beim selbständigen Arbeiten, helfen bei der Recherche in Büchern oder im Internet und stehen für vertiefende Nachfrage zur Verfügung.
Mädchengruppe
Datum: Jeden Mo, 16 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin
Gemischte Gruppe
Datum: Di bis Fr, 17 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet wöchentlich eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: 030 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Zusätzlich gibt es noch eine
mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Die Sprechstunde kann ohne Terminvereinbarung wahrgenommen werden.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr
Ort: tam Interkulturelles Familienzentrum, Wilhelmstr.116-117, 10963 Berlin

Wir spielen Rummykub
Datum: Jeden Mo, Di, Do und Fr, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Auftakttreffen Potterheads: Die Harry Potter AG in der KiJuBi
Was wäre dein Patronus? In welches Haus würde der sprechende Hut dich schicken? Wie würde der Spiegel Nerhegeb dich zeigen? Finde heraus ob du ein echter Potterhead bist - in der Harry Potter AG! Zum Auftakt basteln wir gemeinsam Plakate um auf die regelmäßigen Treffen aufmerksam zu machen. Diese hängen wir dann in der Kinder- und Jugendbibliothek auf. Für Fans ab 8 Jahre. Keine Anmeldung erforderlich.
Datum: Jeden Mo (ab 14.10.2019), 14-15.30 Uhr
Ort: AGB Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

it´s PLAYTIME
Jeden Montag treffen sich NachbarInnen zu gemeinsamen Brettspielen, wie Schach, Backgammon und vieles mehr. Melden Sie sich gerne unter der Telefonnummer (030) 251 77 48 bei Hardy Neu an.
Datum: Jeden Mo, 15 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Treffen des Musikkabaretts 'Die Kiezkrähen'
Neue Sänger sind nach Absprache willkommen. Infos und Kontakt unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de.
Datum: Jeden 1. u. 3. Mo, 18.45 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Bücherbabys - Spielen, singen und Bücher anschauen
Gemeinsam erkunden Kinder von 0-3 Jahren und ihre Eltern die Welt der Bücher für die Allerkleinsten: Welche Medien sind für welches Alter geeignet? Woran erkenne ich eine gute Bilderbuch-App? Welche Bilderbücher gibt es, die meinem Kind gefallen könnten? Dabei kommen das Vorlesen, Spiel und Spaß nicht zu kurz, und es bleibt auch Zeit für den anregenden Austausch untereinander. Der Kurs besteht aus fünf Terminen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten. Die Teilnahme an einzelnen Terminen ist nicht möglich. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen für den kompletten Kurs unter
jubi@zlb.de.
Datum: Jeden Di bis 05.11.2019, 9.45 Uhr
Ort: AGB Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gymnastik mit Schwerpunkt Kraft- und Balancetraining
Datum: Jeden Di und Fr, 10 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Medienberatung: E-Books & Co
Kommen Sie vorbei und treffen Sie die Medienprofis der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)! Sie beantworten Ihre Fragen rund um die digitalen Angebote der ZLB. Sie retten Sie, wenn „der E-Reader streikt“ und entdecken gemeinsam die digitalen Welten der ZLB.
Datum: Jeden Di, 11-12 Uhr
Ort: ZLB (Treffpunkt Foyer AGB), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Probe des Chors TubeZ.
Datum: Jeden Di, 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Nordic Walking
Die Gruppe walkt gemeinsam, wenn es nicht regnet. Walkingstöcke vorhanden. Treff in der Begegnungsstätte. Nur mit Anmeldung, da die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist. Bitte anmelden bei Fr. Teufel, Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Genaue Termine bitte erfragen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Datum: Jeden Mi, 9 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Für Kinder ab 6 Jahren: Offenes Atelier
Im Offenen Atelier werden Kunstwerke in der Berlinischen Galerie aus dem Blickwinkel der Kinder betrachtet. Künstlerische Techniken wie Zeichnung, Malerei und Modellbau werden spielerisch erprobt, um eigene spannende Ideen zu verwirklichen. Die Themen und Techniken wählen die Kinder selbst. Ob Stoffpuppe, Miniwohnung aus Pappe oder Spaceshuttle aus Recycling-Material, gemeinsam werden Umsetzungsideen überlegt. Keine Anmeldung notwendig. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung gebührenfrei. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. Nähere Informationen: Jugend im Museum e.V., Tel. 266 42 22 42,
info@jugend-im-museum.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr (außer in den Ferien)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Angebot für Senior*innen: Seidenmalgruppe im Familienzentrum tam
Weitere Infos und Kontakt: Karina Schüssler, Tel.: 030 261 19 92, Email:
tam-k.schuessler@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr
Ort: Interkulturelles Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Treffen der türkischen Handarbeitsgruppe
Datum: Jeden Mi, 10 Uhr (genaue Termine bitte erfragen unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de)
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Kreative Stunden mit Stoff und Wolle
Heidi freut sich auf neue Teilnehmer*innen.
Datum: Jeden Mi, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Tischtennis
Datum: Jeden Mo, 14 Uhr u. jeden Mi, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Resonanzraum
Der Musikelektroniktreff der ZLB. Anfänger*innen und Profis tauschen sich über alle möglichen Themen der elektronischen Musik aus, z.B. Komposition oder Produktion, Geschichte, Soft- und Hardwareinstrumente, DAWs, Apps, Klangsynthese, Coding und mehr. Letztlich werden die Themen von den Teilnehmenden bestimmt. Es ist allerlei Equipment zum Ausprobieren vorhanden und natürlich dürfen auch Fragen mitgebracht werden.
Datum: Jeden letzten Mi, 18-20 Uhr
Ort: ZLB (AGB, Treffpunkt Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gymnastik für Frauen unter ehrenamtlicher Leitung
Datum: Jeden Mi, 19 - 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Mit - Lesen – Teilen
Gemeinsam Texte lesen und darüber reden. Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen. "Shared Reading" heißt die neue Leseart aus Liverpool, die auch in der ZLB den Nutzer*innen angeboten wird.
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 11-12.30 Uhr
Ort: ZLB (AGB Salon), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Kulturelle Vielfalt in Bewegung - Capoeira Angola in der Kiezstube
Ab Juni findet der Capoeira Angola Unterricht mit Mestre Pim-Pim statt. Die Trainingsorte wechseln zwischen der Kiezstube und dem Tempohome, um den Kontakt zwischen geflüchteten Kindern und Nachbarskindern zu ermöglichen. Es sind noch Plätze frei. Alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 7 bis 18 Jahren sind herzlich eingeladen, am Capoeira Angola Training teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Kontakt: Tel.: 0177 666 02 79 oder 0157 789 920 63
Datum: Jeden 1., 3. und 5. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kleine Ritterburg, Ritterstr. 36, 10963 Berlin

"Standortwechsel" - Offene Druckwerkstatt im Atelier Bunter Jakob für Jugendliche und Erwachsene
Jeden Donnerstag ist die Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin zu Gast im Atelier Bunter Jakob der Berlinischen Galerie. Die Treffen sind offen für alle ab 14 Jahre, die Interesse haben, von moderner und zeitgenössischer Kunst aus, eigene Ideen zu entwickeln und unterschiedliche künstlerische Techniken auszuprobieren. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. und der Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung kostenfrei, ohne Anmeldung.
Datum: Jeden Do, 16-19 Uhr (außer in den Ferien und an Feiertagen)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Aus Alt macht Neu - Upcycling Workshop
Trend Upcycling - in der ZLB gibt es die passenden Medien und gleich die Möglichkeit ins Machen zu kommen. Einmal monatlich treffen sich Interessierte in der AGB, um aus gebrauchten Dingen etwas schönes Neues herzustellen - Infos zu den Medien und nette Gespräche inclusive.
Datum: Jeden 3. Do, 15-17 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

ChorSingBar
Come and sing with us. Fun, Sing, Friends, Laugh. Jeder kann, jeder darf! For anyone and everyone! Infos unter
https://www.facebook.com/chorsingbar
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 18.30 Uhr
Ort: Café MaDame, Mehringplatz 10, 10969 Berlin

Tai Chi
Seit Oktober 2019 bietet die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) Tai Chi wieder ganzjährig an.
Datum: Jeden Fr, 9.45-10.25 Uhr
Ort: Auf der Wiese vor der ZLB, Blücherplatz 1, 10961 Berlin (bei schlechtem Wetter im Salon)

Gewusste wie
In 30 Minuten lernen Sie die Zentral- und Landesbibliothek (ZLB) besser kennen: Hilfreiche Recherchetipps, Führungen und besondere Medien vorgestellt in einer halben Stunde. Jede Woche ein anderes Thema.
Datum: Jeden Fr, 16 Uhr
Ort: AGB (genauen Ort siehe Tafel im Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

"Offener Treff" schwuler Männer ab 50
Info über E-Mail:
g55plus@gmx.de oder Tel. 0170 233 31 93 (Dieter Telge)
Datum: Jeden 1. und 3. Fr, 17 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Offener Treff" für lesbische Frauen ab 50
Info: (0176) 219 547 64 (Ulrike Haase)
Datum: Jeden 2. und 4. Fr, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Wortschätze: Erzählstunde in der Jurte
Erzählstunde in der Jurte für Kinder ab 5 Jahre und ihre Familien. Mit Erzählzeit e.V. Der Eintritt ist frei, keine Anmeldung erforderlich. Die Platzzahl ist jedoch begrenzt, daher werden um 14.45 Uhr vor Ort Platzkarten verteilt. Bitte kommen Sie rechtzeitig. Ein verspäteter Einlass ist leider nicht möglich.
Datum: Jeden Sa, 15-16 Uhr (zusätzl. Mi, 06.11.2019, 17-18 Uhr)
Ort: AGB, Innenhof der Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Wechselndes Programm mit Bagdad e.V.
Der Verein Bagdad e.V. und die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bieten gemeinsam ein wechselndes Kultur-Programm an. Weitere Infos
unter info@dan4media.de.
Datum: Jeden Sa u. jeden 2. u. 4. Mo, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Amerika-Gedenkbibliothek (AGB): Das Sonntagsbureau
Die Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) hat jeden Sonntag im Rahmen eines wöchentlich wechselnden Veranstaltungsprogramms die Türen geöffnet. Darüber hinaus können Besucher*innen die Arbeitsplätze, die Freihandmedien, WLAN, Ausleih- und Rückgabeautomaten und Computer im Erwachsenenbereich nutzen.
Alle Interessierte sind herzlichst eingeladen, die Bibliothek so auch sonntags zu erleben! Das aktuelle Programm finden Sie unter
https://www.zlb.de/veranstaltungen/agbsonntagsoffen.html
Datum: Jeden So, 11-17 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Märchenstunde in der Kiezstube
In der Kiezstube gibt es schönes Angebot für Kinder: die Märchenstunde. Eine Anwohnerin lädt jeden Sonntag von 12 bis 15 Uhr die Kinder des Kiezes dazu ein, mit ihr den fantastischen Geschichten der Märchenwelt zu lauschen. Zu besonderen Anlässen wird sogar gebastelt, wie beispielsweise zu Halloween, zu Weihachten, zu Ramadan oder zu Chanukka. Da die Bücher und Bastelmaterialien aus Mitteln des Aktionsfonds finanziert wurden, ist das Angebot kostenlos. Anmelden müsst ihr euch nicht, kommt einfach vorbei!
Datum: Jeden So, 12-15 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Spielen, Gärtnern und Austauschen
Datum: Jeden 2. und 4. So, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin



Kulturveranstaltungen
............................

Live Musik im Café Nullpunkt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, studiert jeden Donnerstag zwischen 19 - 21 Uhr mit Akkordeon und Banjo neue Lieder ein. Im Café Nullpunkt halten sie sich mit ihrem Können im Hintergrund, damit sich die Gäste beim After-Work-Cocktails auch noch unterhalten können. Weitere Infos unter
https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr
Ort: Café Nullpunkt, Friedrichstr. 23B, 10969 Berlin

Architektur für alle Sinne
Neue Führung zum Libeskind-Gebäude. Eine ganz besondere Raumerfahrung prägt die Achsen des Exils, des Holocausts und der Kontinuität. Der labyrinthische Garten des Exils fordert den Gleichgewichtssinn und wirft Fragen nach der Orientierung in der Fremde auf. Wer vom barocken Altbau des Museums in den Neubau von Daniel Libeskind geht, kann die architektonischen Unterschiede nicht nur sehen, sondern auch hören und spüren. Diese Führung ist für Blinde und Besucher*innen mit Seheinschränkungen empfehlenswert. Kosten: 3 Euro zzgl. Museumsticket.
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, "Meeting Point" im Foyer, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Fotoausstellung "This Place"
Aus der Perspektive von zwölf internationalen Fotokünstler*innen nähert sich die Ausstellung der Komplexität Israels und des Westjordanlandes – der Topografie, den Bewohner*innen und ihrem Alltag. Die insgesamt mehr als 200 Fotografien setzen sich zu einem vielschichtigen visuellen Portrait zusammen. Themen wie Identität, Familie, Heimat und Landschaft rücken in den Fokus, während der Nahostkonflikt mal mehr und mal weniger sichtbar ist. Die Betrachter*innen sind durch die sehr unterschiedlichen Arbeiten dazu eingeladen, über die Heterogenität der Region ins Gespräch zu kommen. Weitere Infos unter
http://www.this-place.org/
Datum: Bis So, 05.01.2020, tägl. 10-20 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau 1.?OG, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Verfemte Sprachen. Arabisch-deutsche Literaturtage
Das Festival präsentiert Schriftsteller*innen aus Ägypten, Syrien, Tunesien, Palästina, Österreich und Deutschland. Eingeladen wird zu einer Diskussion über zeitgenössische Literatur, Lyrik und Comics. Dabei wird gefragt: Warum hat es arabischsprachige Kultur in Deutschland so schwer? Und es wird an Künstler*innen erinnert, die unbedingt dabei sein müssten, doch als politische Gefangene inhaftiert wurden. Mit Live-Performances, einem Comic-Salon und einer Lyriknacht, insbesondere mit jungen Künstler*innen, wird das Programm abgerundet.
Datum: Fr, 25.10.2019, 17-23 Uhr | Sa, 26.10.2019, 13-23 Uhr
Ort: Berliner Stadtbibliothek, Breite Str. 30-36, 10178 Berlin

Creamcake: 3hd 2019 "Fluid Wor(l)ds"
Das fünfte Jubiläum des interdisziplinären Festivals 3hd konzentriert sich auf die Künste des Geschichtenerzählens und kooperiert erneut mit dem HAU Hebbel am Ufer. Die Berliner Plattform Creamcake arbeitet seit fast einer Dekade mit Künstler*innen zusammen, die die Bereiche Musik, Performance und bildende Kunst mit der digitalen Welt zusammendenken. Das Programm “Fluid Wor(l)ds” erkundet, wie Sprache, Text und Erzählungen genutzt werden, um auf die sich verändernden Umstände einer vernetzten Kultur zu reagieren und sich in ihnen zurechtzufinden.
Datum: Fr, 25.10. und Sa, 26.10.2019, 21 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

andcompany&Co. "1989: The Great Disintegration"
1989: Ganz Phantásien ist bedroht! Immer größere Teile verschwinden, ohne dass etwas zurückbleibt, nicht einmal ein klitzekleines Loch: NICHTS. Doch dieses Nichts übt eine ungeheure Anziehungskraft aus. Viele fliehen vor ihm, aber manche stürzen sich auch kopfüber hinein – nur um auf der anderen Seite wiederaufzutauchen als Lüge, fixe Idee, fake news… Mit Hilfe des Irrlichts (Luise Meier) und der Rennschnecke (Karsten Krampitz) wird andcompany&Co. die Desintegration reaktivieren und die Auflösungsenergien umlenken, bis aus den alten Lügen neue Geschichten werden und fantastische Erzählungen: “Sagen lassen sich die Leute nichts, erzählen aber lassen sie sich alles.” (Walter Benjamin).
Datum: Fr, 25.10.2019, 19 Uhr | Sa, 26.10.2019, 20.30 Uhr | So, 27.10.2019, 17 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

Buchpräsentation und Ausstellung: Felix Sandberg „Und abends schlaf ich mit nem Lächeln ein"
Felix Sandberg beschäftigt sich in seiner Kunst mit philosophischen Fragestellungen, Liebe, Leben und die eigene Existenz betreffend. Dabei beschreibt er in eigenen Worten, oder anhand von Zitaten, welche Aussage er mit dem Bild verbindet und gibt damit den Betrachter*innen eine klare Denkrichtung vor. Sein erstes Künstlerbuch beschreibt er wie folgt: „Es ist ein Buch aus 163 Bildern, 82 Gedanken, 17 Geschichten und einigen Weisheiten von Menschen, die ich nicht kenne." Die Zuhörer*innen dürfen sich auf einen humoristischen und tiefsinnigen Abend freuen.
Datum: Sa, 26.10.2019, 18.30–22 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Lesung Barbara Honigmann: Georg
Die jüdische Gemeinschaft in Deutschland verändert sich und wird zunehmend pluraler. Es ist an der Zeit, hier genauer hinzusehen und hinzuhören. Wie beschreiben Jüdinnen und Juden heute ihr Selbstverständnis? Mit welcher Sprache wird erzählt, was für Bilder und Themen werden gewählt? Wer spricht auf welche Weise mit wem und über wen? Barbara Honigmann wurde 1949 in Ost-Berlin geboren. Sie arbeitete als Dramaturgin und Regisseurin. 1984 emigrierte sie mit der Familie nach Straßburg, wo sie noch heute lebt. Honigmanns Werk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Anmeldung bitte an
mail@ikj-berlin.de. Der Eintritt ist frei; um Spenden wird gebeten.
Datum: Sa, 26.10.2019, 19-21 Uhr
Ort: Eberhard-Ossig-Stiftung, Markgrafenstr. 88, 10969 Berlin

Repeating the Body
Im Rahmen der Workshop-Reihe "Vorkurs üben" zur Ausstellung "original bauhaus. Die Jubiläumsausstellung". „Vorkurs üben“ ist Teil des umfangreichen Bildungs- und Vermittlungsprogramms von „original bauhaus“ und richtet sich an interessierte Erwachsene. Jeweils von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr findet die Workshop-Reihe an allen 21 Sonntagen während der Laufzeit der Ausstellung statt. Die Auseinandersetzung mit den Aufgabenstellungen des berühmten Vorkurses am Bauhaus bildet den Schwerpunkt der einzelnen Veranstaltungen. Diese werden von internationalen Lehrenden betreut. Kosten: 15 Euro/ ermäßigt 10 Euro (inklusive Museumseintritt). Die Anmeldung zum Workshop erfolgt per Online-Ticket.
Weitere Infos zum Kurs und zur Anmeldung.
Datum: So, 27.10.2019, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Tastführung: Gestaltungsfragen dreidimensional auf der Spur
Führung für blinde und sehbehinderte Besucher*innen in der Ausstellung "original bauhaus. Die Jubiläumsausstellung". Leitung: Bettina Güldner (Kunsthistorikerin). Anhand verschiedenartiger Tastmodelle wird ein Einblick in 14 Kapitel Bauhausgeschichte vermittelt. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Auseinandersetzung mit den künstlerischen Prinzipien der ehemaligen Schule für Gestaltung. Die Teilnehmer*innen lernen benutzbare, neuartige Gegenstände aus den Designbereichen Keramik, Textil und Möbelbau kennen. Die Tastmodelle sind keine Repliken, sondern veranschaulichen Design-Ideen und Herstellungsweisen. Die Teilnahme an der Führung ist im Museumseintritt enthalten. Anmeldung und nähere Informationen über Museumsdienst Berlin: Tel. 030 247 49-888,
museumsdienst@kulturprojekte.berlin
Datum: So, 27.10.2019, 14-16 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Kurator*innenführung: Berlin im Fokus – 100 Jahre Fotografie
Die Fotografische Sammlung der Berlinischen Galerie gibt nicht nur einen Einblick in die Geschichte der Fotografie, sondern kann parallel auch viel über die Geschichte ihrer Stadt erzählen. 1871 wurde Berlin zur Hauptstadt des damaligen Deutschen Kaiserreichs ernannt. Rund 20 Jahre später hat Heinrich Zille als einer der ersten Straßenfotograf*innen die Bewohner*innen Berlins mit seiner Kamera aufgenommen. Mit Hanna Vogel, wissenschaftliche Volontärin, Fotografische Sammlung.
Datum: Mo, 28.10.2019, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Tucké Royale, Johannes Maria Schmit & Schuldenberg Films "Stonewall Uckermark"
Zum 50. Jahrestag der Stonewall-Aufstände zogen Tucké Royale, Johannes Maria Schmit und Schuldenberg Films Ende Juni mit einer 60 Teilnehmer*innen starken queeren Hologrammfamilie als Autokolonne durch die Uckermark. In der nordöstlichen Peripherie wurde in sicherer Entfernung zur Metropole Berlins der 50. Jahrestag der Stonewall Riots erinnert und gefeiert. Zwei Dokumentarkameras an Bord hielten das bislang unvermutete Genre fest: die queere Mehrheitsgesellschaft auf dem Land als utopisches Moment. Ausgehend vom doku-fiktionalen Filmmaterial blicken Royale und Schmit mit Ende des Sommers zurück und greifen Themen auf, die für queeres Leben im Berlin umschließenden Brandenburg relevant sind.
Datum: So, 27.10 bis Di, 29.10.2019, 20 Uhr
Ort: HAU3, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin

Wortschätze für Erwachsene: "Russische Märchenreise"
Herzlich eingeladen sind alle interessierten Eltern, Großeltern, Pädagogen, Vermittler und erwachsenen Märchenlibehaber. Mit dem FabulaDrama Erzähltheater Berlin. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten unter jubi@zlb.de. Die Platzzahl ist jedoch begrenzt, kommen Sie bitte rechtzeitig 15 Minuten vor Beginn zur Ausgabe der Platzkarten.
Datum: Di, 29.10.2019, 19-20 Uhr
Ort: AGB, Innenhof der Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Tamer Yi?it "Serenade"
1960, 1971, 1980, 1997 ... sind Jahre, in denen das türkische Militär putschte. Nichts hat die politische Kultur der heutigen Türkei tiefer verwundet als die Erfahrung ihrer eigenen Zerbrechlichkeit. Die traumatischen Einbrüche haben sich in die Biografien ganzer Generationen eingeschrieben. Ausgehend vom erneuten Putschversuch im Sommer 2016 beleuchtet der Berliner Regisseur und Schauspieler Tamer Yi?it mit seiner neuen Arbeit “Serenade” das politisierte Individuum im andauernden Ausnahmezustand zwischen Fügung und Aufbegehren. Gemeinsam mit Punk- und Folkmusiker*innen aus Istanbul, Izmir und Berlin entwickelt er audiovisuelle Bilder und erzählt von permanentem Aufbruch und drohenden dystopischen Zuständen.
Datum: Fr, 01.11. und Sa, 02.11.2019, 19 Uhr | So, 03.11.2019, 17 Uhr und 20 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

Konzert: Von Spar / Eiko Ishibashi / Marker Starling
“Under Pressure” heißt das fünfte Album das Kölner Kollektivs Von Spar, und das ergibt absolut Sinn: Der Titel bezieht sich auf den Hit von Queen und David Bowie und unterstreicht, dass sich auch im 15. Jahr ihres Bestehens kaum Anachronismen oder Repetitionen im Oeuvre der Band finden. Ihr feinsinniges Verständnis von Pop im universellen Sinn verspinnt vielmehr Elektronik, Kraut, Minimal und Post-Rock gekonnt zu Zeitgeistigkeit.
Datum: Sa, 02.11.2019, 20 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

Kunstsonntag für Familien: Druck dich aus!
Inklusiver Druckworkshop für Familien mit Kindern (ab 8 Jahren) mit und ohne Lernschwierigkeiten. In diesem Workshop geht es um die gemeinsame Komposition von Bildern mit Hilfe einer einfachen und wirkungsvollen Drucktechnik. Künstler*innen der Kunstwerkstatt der Lebenshilfe Berlin e.V. zeigen den Familien, wie es funktioniert und was sie tun müssen. Um Anmeldung bis zum 31.10.2019 wird gebeten. Nähere Informationen zum Programm: Jugend im Museum e.V., Tel. +49 (0)30-50 59-0771, info@jugend-im-museum.deLeitung: Barbara Antal, Künstlerin. Kosten: Kinder 6 Euro/ Erwachsene 9 Euro + Material 3 Euro
Datum: So, 03.11.2019, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Wochenendführung mit Deutscher Gebärdensprache (DGS)
Führung zur Dauerausstellung "Kunst in Berlin 1880–1980" und zur Sonderausstellung "original bauhaus. Die Jubiläumsausstellung". Die Führung erfolgt durch den Museumsdienst Berlin und wird simultan in DGS übersetzt. Die Teilnahme an der Führung ist im Museumseintritt enthalten, ohne Anmeldung.
Datum: So, 03.11.2019, 15-16 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Burning Futures: On Ecologies of Existence. #1 Facing Extinction!
Die Katastrophen, die sich mit Klimawandel, Artensterben, Verschmutzung von Boden, Luft und Wasser usw. vor uns auftürmen, sind ebenso real wie unbegreiflich. Viele Wissenschaftler*innen argumentieren, dass die Zerstörung unaufhaltsam ist. Wie gehen wir damit um, dass es zu spät ist? Was hieße es, vom Ende her zu denken, um mit der kommenden Katastrophe umzugehen? Die neue Diskursreihe des HAU thematisiert diese Zusammenhänge, zwischen konkreten Umweltkämpfen und spekulativen Theorieentwürfen. Zum Auftakt wird der kapitalismuskritische Theoretiker Franco Berardi Bifo über die subjektive Konfrontation mit dem Aussterben nachdenken.
Datum: Mo, 04.11.2019, 19 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

KünstlerGespräch: Frédéric Brenner
Die Reihe inside-out@thisplace fragt nach dem Entstehungsprozess der kollektiven Fotografie-Ausstellung und präsentiert die je eigene Perspektive der beteiligten Fotografinnen und Fotografen. Es geht um den Blick von Außen und Innen, um Narrative, um bekannte Bildwelten und den Mut, diese zu hinterfragen. Frédéric Brenner porträtierte schon 1987 in seinem ersten Fotoprojekt das jüdisch-orthodoxe Viertel Mea Shearim in Jerusalem und mehr als 25 Jahre lang in 40 Ländern jüdisches Leben in der Diaspora. Der Eintritt ist frei. Anmeldung unter
shop.jmberlin.de/#/product/event/220?date=2019-11-05&date_id=13530&lang=de
Datum: Di, 05.11.2019, 19 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau 2. OG, Großer Saal, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

NO?LIMITS Festival Berlin. Disability & Performing Arts
Deutschlands größtes und wichtigstes Festival für Disability & Performing Arts “NO LIMITS” findet dieses Jahr zum wiederholten Mal in Kooperation mit dem HAU Hebbel am Ufer statt. Mit dem Wiener Choreografen Michael Turinsky übernimmt erstmalig ein Künstler mit Behinderung die Co-Kuration des Festivals – gemeinsam mit Marcel Bugiel. Turinsky rückt den Tanz in den Fokus des diesjährigen Programms, das er als ein Labor produktiver Abweichungen versteht. Die Mehrzahl der eingeladenen Projekte wird von behinderten Künstler*innen selbst verantwortet. Das Programm finden Sie unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/no-limits-2019/
Datum: Mi, 06.11. bis Fr, 15.11.2019, verschiedene Uhrzeiten
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin | HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

30. Berliner Märchentage
Unter dem Motto "Brücken bauen - Grenzen überwinden" finden die 30. Berliner Märchentage statt. Die Amerika Gedenkbibliothek beteiligt sich mit zahlreichen Lesungen für Schulklassen und Familien am Festival. Nähere Infos und Termine unter
https://www.zlb.de/veranstaltungen/aktuell.html
Datum: Do, 07.11. bis So, 24.11.2019, verschiedene Uhrzeiten
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Tastführung: Der Dialog von Konstruktion und Phantasie
Vierteljährlich finden am letzten Sonntag des Monats thematisch angelegte Tastführungen in der Sammlungspräsentation "Kunst in Berlin 1880–1980" statt. Neben Informationen zu den Kunstwerken werden ausführliche Bildbeschreibungen gegeben, die blinden und sehbehinderten Besucher*innen einen umfassenden Eindruck der Exponate vermitteln. Zusätzlich kommen Tastobjekte, Hörbeispiele sowie kleine taktile Experimente zum Einsatz. Die Teilnahme an der Führung ist im Museumseintritt enthalten. Anmeldung und nähere Informationen über Museumsdienst Berlin: Tel. +49 (0)30-247 49-888,
museumsdienst@kulturprojekte.berlin
Datum: So, 10.11.2019, 14-16 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Formatwechsel-Medienwerkstatt e.V.: WOMEN GO MEDIA - Medienkompetenz für alt- und neuzugewanderte Frauen
Die Teilnehmer*innen eignen sich, im Rahmen des Formats Storytelling (Geschichten erzählen), Medienkompetenzen in folgenden Bereichen an: Textverarbeitung, Bildbearbeitung, Internetrecherche, Web 2.0. Sie vertiefen ihre Deutschkenntnisse, kommunizieren interaktiv in Deutsch und lernen die Sprache praktisch anzuwenden. Die Teilnehmer*innen erhalten bei regelmäßiger Teilnahme ein trägerübergreifendes Zertifikat. Für Kinderbetreuung ist gesorgt. Keine Altersbeschränkung, keine Kursgebühr. Voraussetzung: mindestens abgeschlossener A1 Sprachkurs und / oder Kommunikationsfähigkeit in Deutsch. Begrenzte Teilnehmer*innenzahl! Bitte frühzeitig anmelden. Anmeldung vor Ort: Mo und Do, 11-13 Uhr und 16-18 Uhr. unter Tel. 030 265 857 39 oder per Mail an info@formatwechsel-berlin.de. Mehr Infos unter: https://www.formatwechsel-berlin.de/category/aktuelles/
Datum: Jeden Fr ab 08.11.2019, 13.30-16 Uhr. Kursdauer 4 Monate
Ort: Mehrgenerationen Haus (Seminarraum 1), Wassertorstraße 48, 10969 Berlin

Workshops: Durchstarten statt abwarten. Wege in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse
Im Rahmen des Projektes "Durchstarten statt abwarten" bietet "Die Wille" der Johennesstift Diakonie zwei kostenlose Workshops an. Um Anmeldung unter Tel.: 030 264 762-53 oder per Mail an nina.reiter@jsd.de wird gebeten.
1. Bewerbung und Selbstmanagement: Der Workshop macht Sie fit für Ihre Bewerbungen und Vorstellungsgespräche! Sie lernen effektiv Ihre Zeit zu gestalten und lernen Kommunikationstechniken kennen, die Sie in Konflikten friedlich ans Ziel bringen.
Datum: Do, 31.10., Di, 12.11. und Di, 03.12.2019, 14-16 Uhr
Ort: Die Wille, Johannesstift Diakonie, Müllerstr. 56-58 (Haus J), 13349 Berlin
2. Entspannung und Gesundheit: Gemeinsam erlernen die Teilnehmer*innen unterschiedliche Entspannungs- und Atemübungen. Sie üben, in schwierigen Situationen zur Ruhe zu kommen. Außerdem erkunden sie, wie wir erholsam schlafen, was gesund essen bedeutet und wie wir mit gesundheitlichen Problemen umgehen können.
Datum: Di, 29.10., Di, 19.11. und Di, 10.12.2019, 14-16 Uhr
Ort: Die Wille, Johannesstift Diakonie, Müllerstr. 56-58 (Haus J), 13349 Berlin

PRECOLLEGES an der UdK
Ein Angebot für alle, die sich für ein Studium der freien Bildenden Kunst oder ein Lehramtsstudium Bildende Kunst an der UdK interessieren. Die Spannbreite reicht von der Möglichkeit der Besprechung einzelner Arbeiten bis zur Führung durch Fachklassen und Werkstätten der Fakultät Bildende Kunst. Die Teilnahme ist je Bewerberin und Bewerber nur einmal möglich. Die Termine im Oktober und November sind für Interessierte der Studiengänge Bildende Kunst sowie Lehramt an Integrierten Sekundarschulen und Gymnasien mit dem Fach Bildende Kunst geöffnet. Der Termin im Dezember richtet sich an Studieninteressierte für den Studiengang Lehramt an Grundschulen mit dem vertieften Fach Bildende Kunst. Die Auswahl und Terminvergabe erfolgt nach Eingangsdatum der Anmeldungen und eine Teilnahmebestätigung wird auf Anfrage ausgestellt. Anmeldung erforderlich unter
precolleges.bk@udk-berlin.de. Infos unter www.udk-berlin.de/universitaet/fakultaet-bildende-kunst/precolleges/
Datum: Fr, 25.10.2019, Fr, 22.11.2019 und Fr, 20.12.2019, jeweils ganztägig ab 10 Uhr
Ort: UdK, Treffpunkt in der Eingangshalle Hardenbergstr. 33, 10623 Berlin

Karrieremesse Stuzubi Berlin
Karrieremesse mit Hochschulen, Universitäten, Akademien, öffentliche Institutionen sowie Konzernen und mittelständischen Unternehmen aus der Region Berlin-Brandenburg, Deutschland und Europa. Infos unter
https://www.stuzubi.de/messen/berlin-herbst-26102019/
Datum: Sa, 26.10.2019, 10-16 Uhr
Ort: Hotel MOA Berlin, Stephanstr. 41, 10559 Berlin

Studienorientierung an der Beuth Hochschule - Ihr Weg durch den Hochschuldschungel
Sie wissen nicht, wie Sie einen passenden Studiengang für sich finden? Oder ob Sie an einer Hochschule oder Universität studieren möchten? Auch stellen Sie sich die Frage, was Ihre Stärken sind und ob man diese zum Beruf machen kann? Bei diesem Workshop steht der Prozess der Entscheidungsfindung (Herausforderungen, Kriterien, etc.), die Auseinandersetzung mit dem eigenen Selbst (Fähigkeiten, Kompetenzen, Interessen, Zukunftsvorstellungen, etc.) und besonders auch der Umgang mit Informationen und Informationsangeboten im Mittelpunkt. Unser Ziel ist es, Sie in Ihrem individuellen Entscheidungsprozess zu unterstützen. Anmeldung erbeten unter
schule@beuth-hochschule.de. Infos im Netz: www.beuth-hochschule.de/3037/
Datum: Mo, 28.10.2019, 15.30-19.30 Uhr
Ort: Beuth Hochschule, Luxemburger Str. 10 (Haus Beuth, Raum A 51), 13353 Berlin

„Talent Take Off – Einsteigen“ Studienwahlkurs für Schüler und Schülerinnen der 10. - 13. Klassen
"Talent Take Off - Einsteigen" unterstützt Jungen und Mädchen der gymnasialen Oberstufe, die sich für MINT-Fächer interessieren, bei der Studienwahl. Schülerinnen und Schülern haben die Möglichkeit, ihre Stärken und Interessen genauer kennen zu lernen und sich zu verschiedenen Studien- und Karriereoptionen zu informieren. Begegnungen mit Studierenden und Praktiker*innen geben Einblicke in den MINT-Alltag. In spannenden Technik-Workshops kommen die eigenen Tüftel-Fertigkeiten zum Einsatz. Kosten für 6 Tage: 100,-€ für Unterkunft, Verpflegung, Bustransfers und Programm, eine Reduzierung des Teilnahmebeitrages ist im Einzelfall möglich. Anmeldung unter
www.femtec.org/de/talent-take-einsteigen
Datum: Mo, 28.10.2019 bis 02.11.2019
Ort: Berlin (weitere Infos nach Anmeldung)

Neuland Uni - Ein Wegweiser
Uni ist für Sie ganz neu? Wie funktioniert das alles und worauf kommt es wirklich an beim Studieren? Mit einem „Best of Studi Fuck Ups“ erzählt die Allgemeine Studienberatung nicht nur für Erstsemester von typischen Fallstricken im Neuland Uni, von bewährten Strategien, diese erfolgreich zu überwinden und von „Notausgängen“. Infos unter www.studienberatung.tu-berlin.de/wegweiser_studium
Datum: Mi, 30.10.2019, 16.15 Uhr
Ort: TU Berlin, Straße des 17.Juni 135 (Hauptgebäude, Raum H 0110), 10623 Berlin

Beratung zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten bei der Polizei Berlin
Datum: Do, 31.10.2019, 16 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

Sprachkurse für Eltern

Der Sprachkurs ist eine Kooperation der Volkshochschule Kreuzberg mit dem Verein "Die Globale e.V." Anmeldung und Informationen: Neuenburger Straße 9, 10969 Berlin, Tel.: 0176 219 837 29 oder Sprachfördergruppe "II Parole", Brandestr. 1, 10969 Berlin.
Datum: Jeden Mo bis Do, 9.15-13.15 u. 9.45-13.45 Uhr
Ort: Neuenburger Str. 9/ Ecke Alte Jakobstr., 10969 Berlin

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Infos zu den Angeboten finden Sie unter
http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiede Standorte in Berlin

Lebenslauf- und Bewerbungsschreiben
Das Stadtteilzentrum Familiengarten bietet individuelle Hilfe und Unterstützung in Deutsch und Türkisch an beim Zusammenstellen eines Lebenslaufes, dem Verfassen von Bewerbungen für Studium, Ausbildung und Beschäftigung, Beratung über Ausbildungsmöglichkeiten und Qualifizierungsmaßnahmen. Nur mit Terminvereinbarung. Telefonische oder persönliche Anmeldung: Mo bis Do 10:00 bis 15:00 Uhr, Tel: 614 3556 bei Frau Adali.
Datum: Jeden Di, 10-12 Uhr
Ort: Stadtteilzentrum Familiengarten, Oranienstr. 34 (Hh), 10999 Berlin

Kostenlose Qualifizierungskurse für arbeitslose Berlinerinnen und Berliner
Das itw (Institut für Aus- und Weiterbildung gGmbH) bietet folgende Kurse an: Bilinguale/r Erzieherhelfer/in, Mediengestaltung - Einstieg in die Nachqualifizierung, mit MSA in Ausbildung - Vorbereitung auf die externe Prüfung zum mittleren Schulabschluss, Office Grundlagen - Bürokraft, Beruflich einsteigen und durchstarten mit B2. Ziel der Qualifizierungen ist es arbeitslosen Berlinerinnen und Berlinern eine werthaltige Ausbildung in einem auf dem Arbeitsmarkt nachgefragten Bereich anzubieten. Während der Maßnahme und nach erfolgreichem Abschluss des Kurses ist das itw bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitgeber behilflich. Infos unter
https://www.itw-berlin.de/?q=content/esf-gefoerderte-kurse oder Tel.: 030 / 45 601-349
Datum: Einstieg sofort möglich
Ort: itw, Trainingszentrum Wedding, Aufgang C15, Groninger Str. 25, 13347 Berlin

Wettbewerbe
Ausgeprägte Interessen und Hobbys machen Ihnen das Leben manchmal leicht und manchmal schwer, wenn es um die Berufswahl geht. Peter Scholze, Gewinner der Fields-Medaille 2018, die als Nobelpreis der Mathematik gilt, hat 2007 in Berlin sein Abitur gemacht. Sie liegen richtig, wenn Sie denken, dass er schon zu Schulzeiten an Wettbewerben teilgenommen hat.
Es gilt das Motto „Probieren kommt vor dem Studieren“ – in Wettbewerben suchen Sie schon mal das große Format dafür.
Ob Kunst, Umwelt, Mathematik, Musik - selber stöbern zu den verschiedensten Wettbewerben können Sie hier:
https://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/index.php?id=wettbewerbe

Portal für Online-Selbst-Tests
Internetgestützte Selbst-Tests – so genannte „Online-Self-Assessments“ (OSA) – helfen herauszufinden, ob das erwünschte Studienfach auch zu den persönlichen Stärken passt. In den letzten zehn Jahren haben viele Hochschulen solche Tests entwickelt. Über 500 Online-Tests deutscher, schweizerischer und österreichischer Hochschulen wurden recherchiert und in einer Datenbank zusammengetragen. Studieninteressierte, die bereits ein Fach in der näheren Auswahl haben, können nun sämtliche verfügbaren Tests zu dem Studienfach auf dem Portal aufrufen, ausfüllen und die Testergebnisse miteinander vergleichen. Das Portal bietet mit einer Auswahl an allgemeinen Tests aber auch Hilfestellung für Studieninteressierte, die noch überhaupt nicht wissen, was sie studieren könnten. Infos im Netz:
www.osa-portal.de/

Medienstudienführer
Rund 870 Medien-Studiengänge an über 230 Hochschulen gibt es zum Thema Medien in Deutschland – da kann man leicht den Überblick verlieren. Der Medienstudienführer gibt einen Überblick zu Hochschulen und Studiengängen. Infos im Netz:
www.medienstudienfuehrer.de

Infobrief 43/2019


Infos des Quartiersmanagements
............................


Engagierte BewohnerInnen gesucht! Kandidieren Sie für den Quartiersrat und die Aktionsfondsjury am Mehringplatz!
Am Montag, den 25. November werden der Quartiersrat und die Aktionsfondsjury neu gewählt. Die BewohnervertreterInnen können in den Gremien die Entwicklung des Gebietes mitbestimmen - durch Ihre Ideen, ihre Meinung und ihr Engagement. Nutzen Sie die Gelegenheit, um selbst zu kandidieren und geben Sie bei der Wahl Ihre Stimme ab. Die Vorstellung und Wahl der KandidatInnen erfolgt am Wahltag im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung in der Kiezstube (Mehringplatz 7). Nähere Infos erhalten Sie auf der Webseite des Quartiersmanagements oder im Quartiersbüro, Friedrichstr. 1.

Sitzung des Quartiersrats
Aufgrund der Herbstferien und des geplanten Arbeitskreises zum "Aufbruch Mehringplatz" findet die nächste Sitzung des Quartiersrates diesmal am letzten Montag im Oktober statt. Die Sitzung ist öffentlich. Gäste sind willkommen und werden gebeten, sich vorher anzumelden. Anmeldungen sind bis zum 25.10.2019, 12 Uhr möglich.
Datum: Mo, 28.10.2019, 18.30 Uhr
Ort: QM-Büro, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Auf die Plätze, fertig, los!" - Bewegungsparcour am Mehringplatz
Das von der AOK Nordost finanzierte und professionell angeleitete Training findet bei gutem Wetter an den Playfit-Geräten im Innenhof der Lindenstraße statt. Bei schlechtem Wetter wird das Training in die Kiezstube verlegt. Weitere Infos erhalten Sie über das Quartiersmanagement, Tel.: 030 399 332 43. Die Playfit-Geräte wurden aus Mitteln des Programms Soziale Stadt finanziert und stehen allen Anwohner*innen jederzeit kostenlos zur Verfügung.
Datum: Jeden So, 11-12 Uhr und jeden Di, 9.15-10.15 Uhr.
Ort: Innenhof Lindenstr. 110-116, 10969 Berlin oder Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Kochen mit und für Senior*innen
Immer donnerstags wird unter ehrenamtlicher Anleitung des Bewohners und Kochs Carsten Luck (ehem. Hönig) für und mit Senior*innen aus dem Kiez gekocht und anschließend gemeinsam gegessen. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, so dass der Kostenbeitrag auf 1 Euro reduziert werden konnte. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann. Bei Bedarf kann Carsten Luck auch Teilnehmer*innen abholen.
Datum: Jeden Do, 10-13 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V. am Mehringplatz
Die Bewegungsangebote sind für alle Niveaus und Altersgruppen geeignet. Offen für alle, auch für "Unsportliche". Ein Einstieg ist jederzeit und unverbindlich möglich. Das Training ist Teil des Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld" des Quartiersmanagements Mehringplatz und wird vom Verein Stadtbewegung e.V. organisiert. Für Fragen und/oder Anmeldung schreibt eine Mail an robin@stadtbewegung.de
Kieztraining “Laufen und Ganzkörpertraining”
Datum: Jeden Mo, 20-21 Uhr
Treffpunkt: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Kieztraining “Bewegte Pause”
Datum: Jeden Do, 11-11.30 Uhr
Treffpunkt: Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Müll-Sprechstunde
Die Vermüllung des Mehringkiezes ist ein altes Problem, das viele Menschen stört. Aber was kann man dagegen tun? In der Müll-Sprechstunde des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Mehr Sauberkeit im Kiez" des Trägers Yesil Çember können Bewohner*innen Rat und Hilfe finden. Interessierte bekommen Tipps zum Thema Abfall, Infos und Adressen zu getesteten Produkten oder zu Infobrettern mit "Suche-Biete-Angeboten". Die Gespräche können auf Deutsch, Türkisch und Arabisch geführt werden. Die Beratung ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.
Datum: Jeden 1. und 3. Mo, 14.30 - 16 Uhr (nächster Termin 21.10.2019)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Tausch-, Schenk- & Repairtag
Yesil Çember, Repair Café Mehringkiez und Gewobag laden zum Tausch-, Schenk- & Repairtag ein. Damit sollen wertvolle Ressourcen geschont und viel Müll vermieden werden. Für Kids gibt es tolle Spiele, Quiz und Bastelaktionen. Außerdem könnt Ihr an einem Gewinnspiel teilnehmen. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Wer sich beteiligen möchte, ist herzlich willkommen! So könnt ihr dabeisein: 1) Ihr könnt im Vorfeld Kleidung, Bücher, Spielzeug sammeln und in der Kiezstube abgeben oder am Aktionstag mitbringen, 3) Ihr könnt eure kaputten Kleingeräte mitbringen, die vor Ort repariert werden, 4) Ihr könnt eine Kleinigkeit zum Essen mitbringen und zum vegetarischen & ökologischen Buffet beitragen, 5) Ihr könnt eure Lieblingsmusik mitbringen.
Datum: Mo, 04.11.2019, 14-18 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin



Veranstaltungen
............................


Öffentliche Führung: Das Jüdische Museum Berlin (JMB) in 90 Minuten
Das Jüdische Museum Berlin ist weit über die Grenzen Deutschlands bekannt. Mit seinem ikonischen Bau von Daniel Libeskind und seinen Ausstellungen zur jüdischen Geschichte in Deutschland ist das Museum seit seiner Eröffnung eines der Berlin-Highlights für lokale und internationale Gäste. Die Tour ist speziell für Besucher*innen konzipiert, die an einem vertieften Überblick interessiert sind. Kosten: Führung 3 Euro (zzgl. Museumsticket 6 €), ermäßigt 2 €.
Datum: Jeden Sa, 15 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Workshop Laut & Leise
Euch erwarten rund um das Thema "Laut & Leise" spannende Projekte: Experimente auditiver Systeme, Erstellen von Hör- und Klanggeschichten, Ausflüge, aktustische Schnitzeljagd, Spiele und vieles mehr. Organisiert wird der Workshop von der Lernwerkstatt am Mehringplatz des Vereins Die Globale e.V. Kontakt: Tel.: 030 250 176 86, Mail:
info@dieglobale.org
Datum: Jeden Fr bis 15.11.2019, 14-16 Uhr
Ort: Weißes Haus der Kurt-Schumacher-Grundschule, Puttkamerstr. 19, 10969 Berlin

Lesung: Queerread
Das neue Literaturformat am Sonntag - In Anwesenheit der Autorin/des Autors stellen die Organisator*innen einen queeren Text zur Diskussion. Die Autorin/der Autor wird kurz vorgestellt, liest aus einem idealerweise unveröffentlichten Manuskript und freut sich anschließend in einer freimütigen, wertschätzenden Diskussion auf Hinweise, Zustimmung und konstruktive Kritik.
Datum: Jeden letzten So, 14 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Bildbetrachtung für Menschen mit Demenz
Gemeinsam mit Demenzbetroffenen und ihrer Begleitung betrachten die Teilnehmer*innen ausgewählte Fotografien der Familiensammlung des Jüdischen Museums. In den Bildern begegnen sie jüdischen Familien und erleben mit ihnen erste Schultage, Hochzeitsfeiern oder die großen Ferien am Meer. Objekte zum Befühlen und musikalische Akzente ermöglichen einen sinnlichen Zugang und lassen die Fotografien lebendig werden. In ruhiger Atmosphäre entsteht Raum für eigenes Erinnern und Erzählen. In Zusammenarbeit mit der Alzheimer Gesellschaft Berlin e.V. Selbsthilfe Demenz.
Datum: Di, 22.10.2019, 14 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, "Meeting Point" im Foyer, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Podiumsdiskussion: 30 Jahre Mauerfall
Nach wie vor bestehen Unterschiede zwischen Ost und West. Für viele bleiben diese Kategorien identitätsstiftend. Welchen Einfluss hat das auf unsere heutige Politik und Gesellschaft? Wo stehen wir bei Wiedervereinigung und Aufarbeitung? Was können wir daraus lernen? Diskussion: Unter anderem mit Roland Jahn (Bundesbeauftragter Stasi-Unterlagenbehörde) und Dr. Anna Kaminsky (Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur). Eine Veranstaltung von Bündnis 90/DIE GRÜNEN Berlin. Der Eintritt ist frei.
Datum: Di, 22.10.2019, 18.30 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Fishbowl Diskussion: Was heißt hier Werte?
Die EU und Rechtsstaatlichkeit in Polen und Ungarn: Kann Europa seine Werte und Prinzipien in einer Welt behaupten, in der Demokratien weniger werden? Welche Strategien können überzeugen im Umgang mit EU-Mitgliedern oder politischen Kräften, die das normative Fundament des europäischen Hauses in Frage stellen oder rundweg ablehnen? Kann Europa seine Werte und Prinzipien in einer Welt behaupten, in der Demokratien weniger werden? Diskussion u.a. mit György Dalos (Schriftsteller und Historiker), Jacek Lepiarz (Journalist), Dr. Claudia-Y. Matthes (Humboldt-Universität zu Berlin). Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen und Anmeldung unter https://www.eab-berlin.eu/event/was-heisst-hier-werte/
Datum: Mi, 23.10.2019, 18 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Infoveranstaltung Neubauprojekt ZLB: Städtebauliche Machbarkeitsstudie im Dialogverfahren
Im Juni 2018 hat der Berliner Senat nach einer intensiven Prüfung unterschiedlicher Standorte entschieden, die ZLB am Blücherplatz zu errichten – ergänzend zur Amerika-Gedenkbibliothek. Nun beginnen die ersten Planungen. Ein Team von Expertinnen und Experten aus Architektur, Verkehrsplanung und Landschaftsarchitektur untersuchen unterschiedliche städtebauliche Lösungen (aber noch keine Architektur!). Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, im Dialog mit dem Planungsteam und anderen Interessierten an den besten Lösungsansätzen für die ZLB am Blücherplatz zu arbeiten. Der Eintritt ist frei.
Datum: Fr, 25.10.2019, 16-19 Uhr
Ort: Forum Factory, Besselstr. 13-14, 10969 Berlin

Erste Planungswerkstatt zum Neubauprojekt ZLB: Städtebauliche Machbarkeitsstudie im Dialogverfahren
Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, im Dialog mit dem Planungsteam und anderen Interessierten an den besten Lösungsansätzen für die ZLB am Blücherplatz zu arbeiten. Der Eintritt ist frei.
Datum: Sa, 26.10.2019, 11-15 Uhr
Ort: Forum Factory, Besselstr. 13-14, 10969 Berlin

Rolf-Joseph-Preisverleihung
Der Rolf-Joseph-Preis wird seit 2014 jährlich an Schüler*innen der 8. bis 11. Klassen verliehen, die sich in kreativen Projekten mit Geschichte oder Gegenwart jüdischen Lebens in Deutschland auseinandersetzen.
Datum: Sa, 26.10.2019, 18 Uhr
Ort: W. M. Blumenthal Akademie, Klaus Mangold Auditorium, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin

Vorträge mit Diskussion: Weltgeschichte in Berlin. Die Gebrüder Humboldt und die jüdische Aufklärung
Die von Moses Mendelssohn und Lessing ausgehende jüdische Aufklärung (Haskala) ist ein Stück Berliner Weltgeschichte, traten die Juden doch wesentlich von hier aus in die säkulare Welt der Moderne ein. Drei Humboldt-Forscher*innen diskutieren die unterschiedlichen Rollen, die Wilhelm und Alexander von Humboldt in diesem Prozess gespielt haben. Der Eintritt ist frei. Anmeldung unter
shop.jmberlin.de/#/product/event/219?date=2019-10-30&date_id=13534&lang=de
Datum: Mi, 30.10.2019, 19 Uhr
Ort: W. M. Blumenthal Akademie, Klaus Mangold Auditorium, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin

Gemeinsame Halloween-Party
Die Gemeinschaftsunterkunft Tempohome lädt alle Freunde und Familien aus der Nachbarschaft zur gemeinsamen Halloween-Party ein. Es werden Masken gebastelt, sich verkleidet, Kürbisse ausgehölt und Kürbissuppe gekocht. Bitte halten Sie am Eingang der Unterkunft ihren Ausweis bereit.
Datum: Do, 31.10.2019, 14 - ca. 17 Uhr
Ort: GU Tempohome, Alte Jakobstr. 4, 10969 Berlin

Jewish Places meets Berlin Science Week. Workshop zu jüdischem Leben in Berlin
Jewish Places ist eine partizipative Webseite, die Wissen über jüdische Geschichte und Gegenwart in Deutschland einer breiten Öffentlichkeit zugänglich macht. Auf einer interaktiven Karte werden umfangreiche Informationen zu Orten jüdischen Lebens dargestellt und redaktionell erarbeitete Inhalte wie Stadtspaziergänge angeboten. Nutzer*innen haben auch die Möglichkeit, Inhalte hinzuzufügen und das Angebot von Jewish Places zu erweitern. In einem Workshop im Rahmen der Berlin Science Week erforschen wir jüdische Familiengeschichten und Einrichtungen in Berlin. Die Teilnehmer*innen erhalten eine Einführung in die Funktionsweise von Jewish Places und die Archivarbeit am Jüdischen Museum Berlin. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung unter
shop.jmberlin.de/#/product/event/214?date=2019-11-07&date_id=13221
Datum: Do, 07.11.2019, 14 Uhr
Ort: W. M. Blumenthal Akademie, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin

Podiumsdiskussion: „Wofür arbeitet dein Geld eigentlich?“
Vier Spezialist*Innen informieren und diskutieren über nachhaltige Geldanlagen. Immer mehr Menschen möchten ihr Geld sinnvoll anlegen. Ethische Investments haben Konjunktur, die Politik hat das Thema für sich entdeckt. Doch wie können Anleger*innen bei einem wachsenden Angebot wirklich nachhaltige Produkte finden? Was bedeutet eigentlich „nachhaltig Anlegen“? Was können einzelne Anleger*innen wirklich bewirken? Lohnen sich nachhaltige Geldanlagen? Und wer profitiert am Ende davon? Mit Ines Zimzinski (Vorständin Deutscher Crowdfunding Verband e.V.), David Matthée (trias Stiftung), Thomas Bauer (OEKOGENO eG), Moderation: Hermann-Josef Tenhagen (Chefredakteur finanztip.de). Der Eintritt ist frei.
Datum: Fr, 08.11.2019, 19.30 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Workshop: Zukunftsdialog mit der BSR 2030+
Die Berliner Stadtreinigung erlebt Berlin jeden Tag von einer anderen Seite und fragt, wie die Stadt wohl in der Zukunft aussehen wird. Wie funktioniert die Müllentsorgung, wenn alles automatisierter abläuft? Wie macht die BSR die Straßen sauber? Wie machen wir gemeinsam Berlin nachhaltiger? Darauf gibt es noch keine Antworten, aber zusammen mit dem Fraunhofer „Center for Responsible Research and Innovation“ (CeRRI) hat die BSR Visionen für Berlin 2030+ entwickelt. Beide suchen nun den Austausch mit Berlins Bewohner*innen, um ihre Impulse für die Zukunft unserer Stadt zu bekommen. 120 Berliner*innen haben die Chance, die Ideen für die Zukunft Berlins live in einer interaktiven Ausstellung zu erleben. In Workshops, die vom Fraunhofer CeRRI durchgeführt werden, werden die Visionen und Konzepte diskutiert und gemeinsam Bilder entwickelt, wie Berlin werden soll. Auch Sie können dabei sein – bewerben Sie sich jetzt!
http://s.fhg.de/bsrzukunftsdialog
Datum: Mi, 27.11. bis Fr, 29.11.2019
Ort: Malzfabrik Berlin (Ausstellungsräume), Bessemerstr. 2-14, 12103 Berlin



Treffen
............................

Sprechstunde der Seniorenvertretung Friedrichshain-Kreuzberg
Beratung bei Fragen rund ums Alter und Unterstützung bei Problemen und in speziellen Lebenslagen. Mit Herrn Witzel.
Datum: Mi, 23.10.2019, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Sitzung des Sanierungsbeirates
Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Abteilung für Planen, Bauen und Umwelt lädt zur Sitzung des Sanierungsbeirates ein.
Datum: Mi, 23.10.2019, 18 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Du hast Recht! - Rechtsberatung für Jugendliche
Rechtsfragen aller Art werden durch einen Rechtsanwalt vertraulich in einer kostenlosen Erstberatung behandelt. Er spricht Empfehlungen für das weitere Vorgehen aus und gibt Tipps, wo Jugendliche Unterstützung bekommen können.
Datum: Fr, 25.10.2019, 17 Uhr
Ort: AGB Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Spielwagen im Theodor-Wolff-Park
Der Verein SPIELWAGEN 1035 e.V. wird bis Ende Oktober (außer in den Herbstferien) jeden Dienstag mit seinem Spielwagen zum Theodor-Wolff-Park kommen und dort Spielaktionen anbieten. Das Angebot ist für alle Kinder offen und kostenlos. Kontakt: Tel.: 030 426 37 68, Mail:
spielwagen@web.de. Infos unter spielwagen-berlin.de.
Datum: Jeden Di, 14-18 Uhr
Ort: Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Montags und donnerstags bietet das Naturschutzamt Friedrichshain-Kreuzberg zwischen 16-18 Uhr eine Betreuung für frei spielende Kinder an. Gruppen melden sich bitte unter Tel. 030 90298 - 8005 an.
Datum: Tägl. 9-19 Uhr, Betreuung Mo und Do, 16-18 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Sprechstunden der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet Sprechstunden zum Sanierungsgebiet an, in denen sich Anwohner, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können.
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden Mo, 10-13 Uhr und jeden Mi, 14-17 Uhr

Hausaufgabenhilfe für Schüler*innen bis 10. Klasse
Erfahrene Helfer*innen unterstützen Euch beim selbständigen Arbeiten, helfen bei der Recherche in Büchern oder im Internet und stehen für vertiefende Nachfrage zur Verfügung.
Mädchengruppe
Datum: Jeden Mo, 16 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin
Gemischte Gruppe
Datum: Di bis Fr, 17 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet wöchentlich eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: 030 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Zusätzlich gibt es noch eine
mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Die Sprechstunde kann ohne Terminvereinbarung wahrgenommen werden.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr
Ort: tam Interkulturelles Familienzentrum, Wilhelmstr.116-117, 10963 Berlin

Wir spielen Rummykub
Datum: Jeden Mo, Di, Do und Fr, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Auftakttreffen Potterheads: Die Harry Potter AG in der KiJuBi
Was wäre dein Patronus? In welches Haus würde der sprechende Hut dich schicken? Wie würde der Spiegel Nerhegeb dich zeigen? Finde heraus ob du ein echter Potterhead bist - in der Harry Potter AG! Zum Auftakt basteln wir gemeinsam Plakate um auf die regelmäßigen Treffen aufmerksam zu machen. Diese hängen wir dann in der Kinder- und Jugendbibliothek auf. Für Fans ab 8 Jahre. Keine Anmeldung erforderlich.
Datum: Jeden Mo, 14-15.30 Uhr
Ort: AGB Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

it´s PLAYTIME
Jeden Montag treffen sich NachbarInnen zu gemeinsamen Brettspielen, wie Schach, Backgammon und vieles mehr. Melden Sie sich gerne unter der Telefonnummer (030) 251 77 48 bei Hardy Neu an.
Datum: Jeden Mo, 15 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Treffen des Musikkabaretts 'Die Kiezkrähen'
Neue Sänger sind nach Absprache willkommen. Infos und Kontakt unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.debegegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de.
Datum: Jeden 1. u. 3. Mo, 18.45 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Bücherbabys - Spielen, singen und Bücher anschauen
Gemeinsam erkunden Kinder von 0-3 Jahren und ihre Eltern die Welt der Bücher für die Allerkleinsten: Welche Medien sind für welches Alter geeignet? Woran erkenne ich eine gute Bilderbuch-App? Welche Bilderbücher gibt es, die meinem Kind gefallen könnten? Dabei kommen das Vorlesen, Spiel und Spaß nicht zu kurz, und es bleibt auch Zeit für den anregenden Austausch untereinander. Der Kurs besteht aus fünf Terminen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten. Die Teilnahme an einzelnen Terminen ist nicht möglich. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen für den kompletten Kurs unter
jubi@zlb.de.
Datum: Jeden Di bis 05.11.2019, 9.45 Uhr
Ort: AGB Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gymnastik mit Schwerpunkt Kraft- und Balancetraining
Datum: Jeden Di und Fr, 10 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Medienberatung: E-Books & Co
Kommen Sie vorbei und treffen Sie die Medienprofis der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)! Sie beantworten Ihre Fragen rund um die digitalen Angebote der ZLB. Sie retten Sie, wenn „der E-Reader streikt“ und entdecken gemeinsam die digitalen Welten der ZLB.
Datum: Jeden Di, 11-12 Uhr
Ort: ZLB (Treffpunkt Foyer AGB), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Probe des Chors TubeZ.
Datum: Jeden Di, 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Nordic Walking
Die Gruppe walkt gemeinsam, wenn es nicht regnet. Walkingstöcke vorhanden. Treff in der Begegnungsstätte. Nur mit Anmeldung, da die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist. Bitte anmelden bei Fr. Teufel, Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Genaue Termine bitte erfragen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Datum: Jeden Mi, 9 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Für Kinder ab 6 Jahren: Offenes Atelier
Im Offenen Atelier werden Kunstwerke in der Berlinischen Galerie aus dem Blickwinkel der Kinder betrachtet. Künstlerische Techniken wie Zeichnung, Malerei und Modellbau werden spielerisch erprobt, um eigene spannende Ideen zu verwirklichen. Die Themen und Techniken wählen die Kinder selbst. Ob Stoffpuppe, Miniwohnung aus Pappe oder Spaceshuttle aus Recycling-Material, gemeinsam werden Umsetzungsideen überlegt. Keine Anmeldung notwendig. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung gebührenfrei. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. Nähere Informationen: Jugend im Museum e.V., Tel. 266 42 22 42,
info@jugend-im-museum.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr (außer in den Ferien)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Angebot für Senior*innen: Seidenmalgruppe im Familienzentrum tam
Weitere Infos und Kontakt: Karina Schüssler, Tel.: 030 261 19 92, Email:
tam-k.schuessler@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr
Ort: Interkulturelles Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Treffen der türkischen Handarbeitsgruppe
Datum: Jeden Mi, 10 Uhr (genaue Termine bitte erfragen unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.debegegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de)
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Kreative Stunden mit Stoff und Wolle
Heidi freut sich auf neue Teilnehmer*innen.
Datum: Jeden Mi, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Tischtennis
Datum: Jeden Mo, 14 Uhr u. jeden Mi, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Resonanzraum
Der Musikelektroniktreff der ZLB. Anfänger*innen und Profis tauschen sich über alle möglichen Themen der elektronischen Musik aus, z.B. Komposition oder Produktion, Geschichte, Soft- und Hardwareinstrumente, DAWs, Apps, Klangsynthese, Coding und mehr. Letztlich werden die Themen von den Teilnehmenden bestimmt. Es ist allerlei Equipment zum Ausprobieren vorhanden und natürlich dürfen auch Fragen mitgebracht werden.
Datum: Jeden letzten Mi, 18-20 Uhr
Ort: ZLB (AGB, Treffpunkt Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gymnastik für Frauen unter ehrenamtlicher Leitung
Datum: Jeden Mi, 19 - 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Mit - Lesen – Teilen
Gemeinsam Texte lesen und darüber reden. Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen. "Shared Reading" heißt die neue Leseart aus Liverpool, die auch in der ZLB den Nutzer*innen angeboten wird.
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 11-12.30 Uhr
Ort: ZLB (AGB Salon), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Kulturelle Vielfalt in Bewegung - Capoeira Angola in der Kiezstube
Ab Juni findet der Capoeira Angola Unterricht mit Mestre Pim-Pim statt. Die Trainingsorte wechseln zwischen der Kiezstube und dem Tempohome, um den Kontakt zwischen geflüchteten Kindern und Nachbarskindern zu ermöglichen. Es sind noch Plätze frei. Alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 7 bis 18 Jahren sind herzlich eingeladen, am Capoeira Angola Training teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Kontakt: Tel.: 0177 666 02 79 oder 0157 789 920 63
Datum: Jeden 1., 3. und 5. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kleine Ritterburg, Ritterstr. 36, 10963 Berlin

"Standortwechsel" - Offene Druckwerkstatt im Atelier Bunter Jakob für Jugendliche und Erwachsene
Jeden Donnerstag ist die Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin zu Gast im Atelier Bunter Jakob der Berlinischen Galerie. Die Treffen sind offen für alle ab 14 Jahre, die Interesse haben, von moderner und zeitgenössischer Kunst aus, eigene Ideen zu entwickeln und unterschiedliche künstlerische Techniken auszuprobieren. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. und der Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung kostenfrei, ohne Anmeldung.
Datum: Jeden Do, 16-19 Uhr (außer in den Ferien und an Feiertagen)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Aus Alt macht Neu - Upcycling Workshop
Trend Upcycling - in der ZLB gibt es die passenden Medien und gleich die Möglichkeit ins Machen zu kommen. Einmal monatlich treffen sich Interessierte in der AGB, um aus gebrauchten Dingen etwas schönes Neues herzustellen - Infos zu den Medien und nette Gespräche inclusive.
Datum: Jeden 3. Do, 15-17 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

ChorSingBar
Come and sing with us. Fun, Sing, Friends, Laugh. Jeder kann, jeder darf! For anyone and everyone! Infos unter
https://www.facebook.com/chorsingbarhttps://www.facebook.com/chorsingbar
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 18.30 Uhr
Ort: Café MaDame, Mehringplatz 10, 10969 Berlin

Tai Chi
Während der Sommermonate lädt die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) zum Tai Chi ein.
Datum: Jeden Fr, 9.45-10.25 Uhr
Ort: Auf der Wiese vor der ZLB, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gewusste wie
In 30 Minuten lernen Sie die Zentral- und Landesbibliothek (ZLB) besser kennen: Hilfreiche Recherchetipps, Führungen und besondere Medien vorgestellt in einer halben Stunde. Jede Woche ein anderes Thema.
Datum: Jeden Fr, 16 Uhr
Ort: AGB (genauen Ort siehe Tafel im Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

"Offener Treff" schwuler Männer ab 50
Info über E-Mail:
g55plus@gmx.de oder Tel. 0170 233 31 93 (Dieter Telge)
Datum: Jeden 1. und 3. Fr, 17 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Offener Treff" für lesbische Frauen ab 50
Info: (0176) 219 547 64 (Ulrike Haase)
Datum: Jeden 2. und 4. Fr, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Wortschätze: Erzählstunde in der Jurte
Erzählstunde in der Jurte für Kinder ab 5 Jahre und ihre Familien. Mit Erzählzeit e.V. Der Eintritt ist frei, keine Anmeldung erforderlich. Die Platzzahl ist jedoch begrenzt, daher werden um 14.45 Uhr vor Ort Platzkarten verteilt. Bitte kommen Sie rechtzeitig. Ein verspäteter Einlass ist leider nicht möglich.
Datum: Jeden Sa, 15-16 Uhr (zusätzl. Mi, 23.10. und Mi, 30.10.2019, 17-18 Uhr)
Ort: AGB, Innenhof der Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Wechselndes Programm mit Bagdad e.V.
Der Verein Bagdad e.V. und die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bieten gemeinsam ein wechselndes Kultur-Programm an. Weitere Infos
unter info@dan4media.deinfo@dan4media.de.
Datum: Jeden Sa u. jeden 2. u. 4. Mo, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Amerika-Gedenkbibliothek (AGB): Das Sonntagsbureau
Die Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) hat jeden Sonntag im Rahmen eines wöchentlich wechselnden Veranstaltungsprogramms die Türen geöffnet. Darüber hinaus können Besucher*innen die Arbeitsplätze, die Freihandmedien, WLAN, Ausleih- und Rückgabeautomaten und Computer im Erwachsenenbereich nutzen.
Alle Interessierte sind herzlichst eingeladen, die Bibliothek so auch sonntags zu erleben! Das aktuelle Programm finden Sie unter
https://www.zlb.de/veranstaltungen/agbsonntagsoffen.htmlhttps://www.zlb.de/veranstaltungen/agbsonntagsoffen.html
Datum: Jeden So, 11-17 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Märchenstunde in der Kiezstube
In der Kiezstube gibt es schönes Angebot für Kinder: die Märchenstunde. Eine Anwohnerin lädt jeden Sonntag von 12 bis 15 Uhr die Kinder des Kiezes dazu ein, mit ihr den fantastischen Geschichten der Märchenwelt zu lauschen. Zu besonderen Anlässen wird sogar gebastelt, wie beispielsweise zu Halloween, zu Weihachten, zu Ramadan oder zu Chanukka. Da die Bücher und Bastelmaterialien aus Mitteln des Aktionsfonds finanziert wurden, ist das Angebot kostenlos. Anmelden müsst ihr euch nicht, kommt einfach vorbei!
Datum: Jeden So, 12-15 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Spielen, Gärtnern und Austauschen
Datum: Jeden 2. und 4. So, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin



Kulturveranstaltungen
............................

Live Musik im Café Nullpunkt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, studiert jeden Donnerstag zwischen 19 - 21 Uhr mit Akkordeon und Banjo neue Lieder ein. Im Café Nullpunkt halten sie sich mit ihrem Können im Hintergrund, damit sich die Gäste beim After-Work-Cocktails auch noch unterhalten können. Weitere Infos unter
https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr
Ort: Café Nullpunkt, Friedrichstr. 23B, 10969 Berlin

Architektur für alle Sinne
Neue Führung zum Libeskind-Gebäude. Eine ganz besondere Raumerfahrung prägt die Achsen des Exils, des Holocausts und der Kontinuität. Der labyrinthische Garten des Exils fordert den Gleichgewichtssinn und wirft Fragen nach der Orientierung in der Fremde auf. Wer vom barocken Altbau des Museums in den Neubau von Daniel Libeskind geht, kann die architektonischen Unterschiede nicht nur sehen, sondern auch hören und spüren. Diese Führung ist für Blinde und Besucher*innen mit Seheinschränkungen empfehlenswert. Kosten: 3 Euro zzgl. Museumsticket.
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, "Meeting Point" im Foyer, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Fotoausstellung "This Place"
Aus der Perspektive von zwölf internationalen Fotokünstler*innen nähert sich die Ausstellung der Komplexität Israels und des Westjordanlandes – der Topografie, den Bewohner*innen und ihrem Alltag. Die insgesamt mehr als 200 Fotografien setzen sich zu einem vielschichtigen visuellen Portrait zusammen. Themen wie Identität, Familie, Heimat und Landschaft rücken in den Fokus, während der Nahostkonflikt mal mehr und mal weniger sichtbar ist. Die Betrachter*innen sind durch die sehr unterschiedlichen Arbeiten dazu eingeladen, über die Heterogenität der Region ins Gespräch zu kommen. Weitere Infos unter
http://www.this-place.org/http://www.this-place.org/
Datum: Bis So, 05.01.2020, tägl. 10-20 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau 1.?OG, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Star Wars Reads Day
Der Star Wars Reads Day ist spannende Leseförderung mit galaktischen Helden und Schurken. Rey, BB-8 und die imperialen Sturmtruppen möchten Euch beim Malen, Rätseln und einem Vorlesemarathon nicht nur für Filme, sondern auch für das Medium Buch begeistern. Offene Veranstaltung für Kinder im Alter von 6-12 Jahren. Keine Anmeldung erforderlich.
Datum: Sa, 19.10.2019, 11-13 Uhr
Ort: AGB Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Musik-Projekt "Kiezchor": Der Sound der Vielen II
Berlin ist bunt und das ist gut so. Diese kulturelle Vielfalt drückt sich auch im Musikleben der Stadt aus. Dazu gehört auch Projekt Kiezchor aus Kreuzberg. Hier finden sich Wahlberliner*innen aus allen Ecken der Welt zusammen, um mit Leidenschaft Pop Hits der 80er und 90er Jahre zu schmettern. Lassen Sie sich anstecken vom Spaß des Projektes Kiezchor und kommen Sie vorbei!
Datum: Sa, 19.10.2019, 17 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Feminist Porn Award 2019 "PorYes"
Die sexpositive Bewegung feiert mit diesem Preis für internationale Produktionen lustvolle und konsensuelle Alternativen zum Mainstream.
Datum: Sa, 19.10.2019, 20 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

Experimentelles Zeichnen
Von der Linie zur Silhouette, von der Fläche zum Volumen: In diesem Workshop können die Teilnehmer*innen die Ausstellung "original. bauhaus" und ihre Exponate zeichnend und skizzierend entdecken. Kosten: 15 Euro/ ermäßigt 10 Euro (inklusive Museumseintritt). Anmeldung zum Workshop erfolgt per Online-Ticket unter
https://berlinischegalerie.seetickets.com/event/original-bauhaus-ausstellung/berlinische-galerie-berlin/1420816
Datum: So, 20.10.2019, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Kurator*innenführung: original bauhaus
Was ist typisch Bauhaus? Wagenfeld-Leuchte, Breuer-Sessel oder Marianne Brandts Teeservice sind heute Markenzeichen der berühmten Hochschule für Gestaltung. Doch viele der Objekte, die als „original Bauhaus“ gelten, wurden erst nach dessen Schließung zu Ikonen. Führung mit Dr. Nina Wiedemeyer, Kuratorin der Ausstellung, und Dr. Ralf Burmeister, Leitung Künstler*innenarchive, Berlinische Galerie.
Datum: Mo, 21.10.2019, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

LeseZeichen - Bilderbücher in Gebärdensprache erzählt: "Groß und mutig, das bin ich!"
In entspannter Runde werden Bilderbücher in Gebärdensprache vorgestellt. Im Anschluss gibt es für die Kinder ein Bastelangebot und für die Erwachsenen Zeit zum Austausch. Nach der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, die Bibliothek kennenzulernen und Medien auszuleihen. Für den Dialog steht eine gebärdenkompetente Vermittlerin zur Verfügung. Für Kinder bis 9 Jahre und ihre Bezugspersonen.
Datum: Mi, 23.10.2019, 16.30 Uhr
Ort: AGB Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Verfemte Sprachen. Arabisch-deutsche Literaturtage
Das Festival präsentiert Schriftsteller*innen aus Ägypten, Syrien, Tunesien, Palästina, Österreich und Deutschland. Eingeladen wird zu einer Diskussion über zeitgenössische Literatur, Lyrik und Comics. Dabei wird gefragt: Warum hat es arabischsprachige Kultur in Deutschland so schwer? Und es wird an Künstler*innen erinnert, die unbedingt dabei sein müssten, doch als politische Gefangene inhaftiert wurden. Mit Live-Performances, einem Comic-Salon und einer Lyriknacht, insbesondere mit jungen Künstler*innen, wird das Programm abgerundet.
Datum: Fr, 25.10.2019, 17-23 Uhr | Sa, 26.10.2019, 13-23 Uhr
Ort: Berliner Stadtbibliothek, Breite Str. 30-36, 10178 Berlin

Creamcake: 3hd 2019 "Fluid Wor(l)ds"
Das fünfte Jubiläum des interdisziplinären Festivals 3hd konzentriert sich auf die Künste des Geschichtenerzählens und kooperiert erneut mit dem HAU Hebbel am Ufer. Die Berliner Plattform Creamcake arbeitet seit fast einer Dekade mit Künstler*innen zusammen, die die Bereiche Musik, Performance und bildende Kunst mit der digitalen Welt zusammendenken. Das Programm “Fluid Wor(l)ds” erkundet, wie Sprache, Text und Erzählungen genutzt werden, um auf die sich verändernden Umstände einer vernetzten Kultur zu reagieren und sich in ihnen zurechtzufinden.
Datum: Fr, 25.10. und Sa, 26.10.2019, 21 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

andcompany&Co. "1989: The Great Disintegration"
1989: Ganz Phantásien ist bedroht! Immer größere Teile verschwinden, ohne dass etwas zurückbleibt, nicht einmal ein klitzekleines Loch: NICHTS. Doch dieses Nichts übt eine ungeheure Anziehungskraft aus. Viele fliehen vor ihm, aber manche stürzen sich auch kopfüber hinein – nur um auf der anderen Seite wiederaufzutauchen als Lüge, fixe Idee, fake news… Mit Hilfe des Irrlichts (Luise Meier) und der Rennschnecke (Karsten Krampitz) wird andcompany&Co. die Desintegration reaktivieren und die Auflösungsenergien umlenken, bis aus den alten Lügen neue Geschichten werden und fantastische Erzählungen: “Sagen lassen sich die Leute nichts, erzählen aber lassen sie sich alles.” (Walter Benjamin).
Datum: Fr, 25.10.2019, 19 Uhr | Sa, 26.10.2019, 20.30 Uhr | So, 27.10.2019, 17 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

Lesung Barbara Honigmann: Georg
Die jüdische Gemeinschaft in Deutschland verändert sich und wird zunehmend pluraler. Es ist an der Zeit, hier genauer hinzusehen und hinzuhören. Wie beschreiben Jüdinnen und Juden heute ihr Selbstverständnis? Mit welcher Sprache wird erzählt, was für Bilder und Themen werden gewählt? Wer spricht auf welche Weise mit wem und über wen? Barbara Honigmann wurde 1949 in Ost-Berlin geboren. Sie arbeitete als Dramaturgin und Regisseurin. 1984 emigrierte sie mit der Familie nach Straßburg, wo sie noch heute lebt. Honigmanns Werk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Anmeldung bitte an
mail@ikj-berlin.de. Der Eintritt ist frei; um Spenden wird gebeten.
Datum: Do, 26.10.2019, 19-21 Uhr
Ort: Eberhard-Ossig-Stiftung, Markgrafenstr. 88, 10969 Berlin

Repeating the Body
Im Rahmen der Workshop-Reihe "Vorkurs üben" zur Ausstellung "original bauhaus. Die Jubiläumsausstellung". „Vorkurs üben“ ist Teil des umfangreichen Bildungs- und Vermittlungsprogramms von „original bauhaus“ und richtet sich an interessierte Erwachsene. Jeweils von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr findet die Workshop-Reihe an allen 21 Sonntagen während der Laufzeit der Ausstellung statt. Die Auseinandersetzung mit den Aufgabenstellungen des berühmten Vorkurses am Bauhaus bildet den Schwerpunkt der einzelnen Veranstaltungen. Diese werden von internationalen Lehrenden betreut. Kosten: 15 Euro/ ermäßigt 10 Euro (inklusive Museumseintritt). Die Anmeldung zum Workshop erfolgt per Online-Ticket.
Weitere Infos zum Kurs und zur Anmeldung.
Datum: So, 27.10.2019, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Tastführung: Gestaltungsfragen dreidimensional auf der Spur
Führung für blinde und sehbehinderte Besucher*innen in der Ausstellung "original bauhaus. Die Jubiläumsausstellung". Leitung: Bettina Güldner (Kunsthistorikerin). Anhand verschiedenartiger Tastmodelle wird ein Einblick in 14 Kapitel Bauhausgeschichte vermittelt. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Auseinandersetzung mit den künstlerischen Prinzipien der ehemaligen Schule für Gestaltung. Die Teilnehmer*innen lernen benutzbare, neuartige Gegenstände aus den Designbereichen Keramik, Textil und Möbelbau kennen. Die Tastmodelle sind keine Repliken, sondern veranschaulichen Design-Ideen und Herstellungsweisen. Die Teilnahme an der Führung ist im Museumseintritt enthalten. Anmeldung und nähere Informationen über Museumsdienst Berlin: Tel. 030 247 49-888,
museumsdienst@kulturprojekte.berlin
Datum: So, 27.10.2019, 14-16 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Kurator*innenführung: Berlin im Fokus – 100 Jahre Fotografie
Die Fotografische Sammlung der Berlinischen Galerie gibt nicht nur einen Einblick in die Geschichte der Fotografie, sondern kann parallel auch viel über die Geschichte ihrer Stadt erzählen. 1871 wurde Berlin zur Hauptstadt des damaligen Deutschen Kaiserreichs ernannt. Rund 20 Jahre später hat Heinrich Zille als einer der ersten Straßenfotograf*innen die Bewohner*innen Berlins mit seiner Kamera aufgenommen. Mit Hanna Vogel, wissenschaftliche Volontärin, Fotografische Sammlung.
Datum: Mo, 28.10.2019, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Tucké Royale, Johannes Maria Schmit & Schuldenberg Films "Stonewall Uckermark"
Zum 50. Jahrestag der Stonewall-Aufstände zogen Tucké Royale, Johannes Maria Schmit und Schuldenberg Films Ende Juni mit einer 60 Teilnehmer*innen starken queeren Hologrammfamilie als Autokolonne durch die Uckermark. In der nordöstlichen Peripherie wurde in sicherer Entfernung zur Metropole Berlins der 50. Jahrestag der Stonewall Riots erinnert und gefeiert. Zwei Dokumentarkameras an Bord hielten das bislang unvermutete Genre fest: die queere Mehrheitsgesellschaft auf dem Land als utopisches Moment. Ausgehend vom doku-fiktionalen Filmmaterial blicken Royale und Schmit mit Ende des Sommers zurück und greifen Themen auf, die für queeres Leben im Berlin umschließenden Brandenburg relevant sind.
Datum: So, 27.10 bis Di, 29.10.2019, 20 Uhr
Ort: HAU3, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin

Wortschätze für Erwachsene: "Russische Märchenreise"
Herzlich eingeladen sind alle interessierten Eltern, Großeltern, Pädagogen, Vermittler und erwachsenen Märchenlibehaber. Mit dem FabulaDrama Erzähltheater Berlin. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten unter jubi@zlb.de. Die Platzzahl ist jedoch begrenzt, kommen Sie bitte rechtzeitig 15 Minuten vor Beginn zur Ausgabe der Platzkarten.
Datum: Di, 29.10.2019, 19-20 Uhr
Ort: AGB, Innenhof der Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin



Ausschreibungen
............................


Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung schreibt erste Runde der Fördersäule 1 für 2020 aus
Gefördert werden mit bis zu 23.000 Euro künstlerische Aktivitäten, die möglichst engen Bezug auf die Lebenswelten und Themen der jungen Teilnehmenden nehmen. Das Konzept sollte erkennen lassen, wie die tatsächlichen Bedarfe von Kindern, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen berücksichtigt sind. Dabei werden innovative Vorhaben favorisiert, die konkrete Erlebnisse mit den Künsten, ihren Techniken und ihren Methoden ermöglichen und die Teilnehmenden im Projektverlauf als aktiv gestaltende Akteur*innen begreifen. Maßgeblich ist dabei eine Zusammenarbeit zwischen einem Kunstpartner (Künstler*in, freie Gruppe, Kultureinrichtung) und einer Bildungs- und/oder Jugendeinrichtung (Schule, Kita, Jugendclub, u.a.). Infos unter
www.projektfonds-kulturelle-bildung.de, Kontakt: Geschäftsstelle Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung, Tel.: 030 - 30 30 444 - 49, Mail: fondsinfo@kulturprojekte.berlinfondsinfo@kulturprojekte.berlin, Infos: http://www.projektfonds-kulturelle-bildung.de/www.projektfonds-kulturelle-bildung.de
Antragsschluss: Di, 22.10.2019



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Neu: Workshops: Durchstarten statt abwarten. Wege in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse
Im Rahmen des Projektes "Durchstarten statt abwarten" bietet "Die Wille" der Johennesstift Diakonie zwei kostenlose Workshops an. Um Anmeldung unter Tel.: 030 264 762-53 oder per Mail an nina.reiter@jsd.de wird gebeten.
1. Bewerbung und Selbstmanagement: Der Workshop macht Sie fit für Ihre Bewerbungen und Vorstellungsgespräche! Sie lernen effektiv Ihre Zeit zu gestalten und lernen Kommunikationstechniken kennen, die Sie in Konflikten friedlich ans Ziel bringen.
Datum: Do, 31.10., Di, 12.11. und Di, 03.12.2019, 14-16 Uhr
Ort: Die Wille, Johannesstift Diakonie, Müllerstr. 56-58 (Haus J), 13349 Berlin
2. Entspannung und Gesundheit: Gemeinsam erlernen die Teilnehmer*innen unterschiedliche Entspannungs- und Atemübungen. Sie üben, in schwierigen Situationen zur Ruhe zu kommen. Außerdem erkunden sie, wie wir erholsam schlafen, was gesund essen bedeutet und wie wir mit gesundheitlichen Problemen umgehen können.
Datum: Di, 29.10., Di, 19.11. und Di, 10.12.2019, 14-16 Uhr
Ort: Die Wille, Johannesstift Diakonie, Müllerstr. 56-58 (Haus J), 13349 Berlin

Studienausstieg überlegt - geplant oder vollzogen?
Die Studien- und Berufsberatung der Agentur für Arbeit Berlin Mitte bietet eine gemeinsame Informationsveranstaltung mit der Studienberatung der Humboldt Universität zu Berlin an. Sie erhalten Informationen aus erster Hand rund um das Thema z.B. Berufsausbildung? weiteres Studium? duales Studium? und vieles mehr. Infos unter
www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/veranst_html
Datum: Mi, 23.10.2019, 9 Uhr
Ort: Agentur für Arbeit Berlin Mitte, Friedrichstr. 39 (Altbau, Raum 243 ), 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

Warum schiebe ich auf und wie fange ich an?
Eigentlich wollten Sie dieses Semester endlich einmal frühzeitig und stressfrei vorlesungsbegleitend lernen. Doch es kommt wieder alles anders: Sie finden 1001 Gründe sich abzulenken und müssen am Ende alles wieder in letzter Sekunde erledigen. Warum ist das so und welche Strategien gibt es, um mit dem Aufschieben aufzuhören? Infos unter
www.studienberatung.tu-berlin.de/wegweiser_studium
Datum: Mi, 23.10.2019, 16.15 Uhr
Ort: TU Berlin, Straße des 17.Juni 135 (Hauptgebäude, Raum H 0110), 10623 Berlin

abi>> Chat - Ich will was machen mit Recht
Vertreterinnen und Vertreter von den Agenturen für Arbeit, ausgewählte Expertinnen und Experten und die abi>> Redaktion stehen mit fachkundigen Tipps zur Seite. Am Tag der Veranstaltung wird der Chat kurz vor 16 Uhr auf dieser Seite freigeschaltet und man kann sich direkt einloggen. Der Chat funktioniert mit allen gängigen Browsern. Infos unter
www.abi.de/interaktiv/chat.htm
Datum: Mi, 23.10.2019, 16-17.30 Uhr

Mechatronik für Frauen - Studentinnen und Berufstätige berichten
Sie wollen die Lebenswelt von morgen mitgestalten und interessieren sich für Technik? Lernen Sie die Vielfalt der Informationstechnik, Elektronik und Konstruktion in nur einem Studiengang kennen: Mechatronik. Doch was versteht man eigentlich genau unter Mechatronik? Und wie sieht die Berufswelt einer Mechatronikerin überhaupt aus? Studentinnen und Absolventinnen der Beuth Hochschule berichten über Ihre Erfahrungen im Studium und Beruf und freuen sich auf Ihre Fragen. Infos unter
www.beuth-hochschule.de/3037/
Datum: Do, 24.10.2019, 17 Uhr
Ort: Beuth Hochschule, Luxemburger Str. 10 (Haus Beuth, Raum A 318), 13353 Berlin

Eltern auf Tour – Unternehmen laden ein
Sieben Busse starten in unterschiedliche Berliner Bezirke zu verschiedenen Unternehmen. In dieser Zeit können Sie, mit oder ohne Ihre Kinder, ausbildende Unternehmen kennenlernen und sich über die vielfältigen Möglichkeiten der dualen Ausbildung informieren. Zahlreiche Unternehmen öffnen für Sie ihre Türen, um über aktuelle Trends und Entwicklungen zu berichten und über berufliche Möglichkeiten und Perspektiven in der dualen Ausbildung in unterschiedlichen Branchen und Berufsfeldern zu informieren. Auch während der Busfahrt erhalten sie Informationen und haben die Möglichkeit Fragen zu stellen und sich auszutauschen. Anmeldung erforderlich, Infos unter
https://www.nrav.de/aktuelles/elternauftour/
Datum: Do, 24.10.2019, 15-19 Uhr

Beratung zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten bei der Bundeswehr
Datum: Do, 24.10.2019, 16 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

vocatium Uckermark - Fachmesse für Ausbildung + Studium
Ausbildungsbetriebe, Berufsfachschulen, Beratungsinstitutionen, nationale und internationale Hochschulen sind vertreten. Sie können sich vorab für Beratungstermine mit Personalverantwortlichen und Studienberatungen auf der Fachmesse anmelden. Ein umfassendes Vortragsprogramm wird geboten. Infos unter
https://www.erfolg-im-beruf.de/fachmessen/messetermine/
Datum: Do, 24.10.2019, 8.30-14.45 Uhr
Ort: Uckerseehalle Prenzlau, Paul-Glöde-Str. 4, 17291 Prenzlau

PRECOLLEGES an der UdK
Ein Angebot für alle, die sich für ein Studium der freien Bildenden Kunst oder ein Lehramtsstudium Bildende Kunst an der UdK interessieren. Die Spannbreite reicht von der Möglichkeit der Besprechung einzelner Arbeiten bis zur Führung durch Fachklassen und Werkstätten der Fakultät Bildende Kunst. Die Teilnahme ist je Bewerberin und Bewerber nur einmal möglich. Die Termine im Oktober und November sind für Interessierte der Studiengänge Bildende Kunst sowie Lehramt an Integrierten Sekundarschulen und Gymnasien mit dem Fach Bildende Kunst geöffnet. Der Termin im Dezember richtet sich an Studieninteressierte für den Studiengang Lehramt an Grundschulen mit dem vertieften Fach Bildende Kunst. Die Auswahl und Terminvergabe erfolgt nach Eingangsdatum der Anmeldungen und eine Teilnahmebestätigung wird auf Anfrage ausgestellt. Anmeldung erforderlich unter
precolleges.bk@udk-berlin.de. Infos unter www.udk-berlin.de/universitaet/fakultaet-bildende-kunst/precolleges/
Datum: Fr, 25.10.2019, Fr, 22.11.2019 und Fr, 20.12.2019, jeweils ganztägig ab 10 Uhr
Ort: UdK, Treffpunkt in der Eingangshalle Hardenbergstr. 33, 10623 Berlin

Karrieremesse Stuzubi Berlin
Karrieremesse mit Hochschulen, Universitäten, Akademien, öffentliche Institutionen sowie Konzernen und mittelständischen Unternehmen aus der Region Berlin-Brandenburg, Deutschland und Europa. Infos unter
https://www.stuzubi.de/messen/berlin-herbst-26102019/
Datum: Sa, 26.10.2019, 10-16 Uhr
Ort: Hotel MOA Berlin, Stephanstr. 41, 10559 Berlin

Studienorientierung an der Beuth Hochschule - Ihr Weg durch den Hochschuldschungel
Sie wissen nicht, wie Sie einen passenden Studiengang für sich finden? Oder ob Sie an einer Hochschule oder Universität studieren möchten? Auch stellen Sie sich die Frage, was Ihre Stärken sind und ob man diese zum Beruf machen kann? Bei diesem Workshop steht der Prozess der Entscheidungsfindung (Herausforderungen, Kriterien, etc.), die Auseinandersetzung mit dem eigenen Selbst (Fähigkeiten, Kompetenzen, Interessen, Zukunftsvorstellungen, etc.) und besonders auch der Umgang mit Informationen und Informationsangeboten im Mittelpunkt. Unser Ziel ist es, Sie in Ihrem individuellen Entscheidungsprozess zu unterstützen. Anmeldung erbeten unter
schule@beuth-hochschule.de. Infos im Netz: www.beuth-hochschule.de/3037/
Datum: Mo, 28.10.2019, 15.30-19.30 Uhr
Ort: Beuth Hochschule, Luxemburger Str. 10 (Haus Beuth, Raum A 51), 13353 Berlin

„Talent Take Off – Einsteigen“ Studienwahlkurs für Schüler und Schülerinnen der 10. - 13. Klassen
"Talent Take Off - Einsteigen" unterstützt Jungen und Mädchen der gymnasialen Oberstufe, die sich für MINT-Fächer interessieren, bei der Studienwahl. Schülerinnen und Schülern haben die Möglichkeit, ihre Stärken und Interessen genauer kennen zu lernen und sich zu verschiedenen Studien- und Karriereoptionen zu informieren. Begegnungen mit Studierenden und Praktiker*innen geben Einblicke in den MINT-Alltag. In spannenden Technik-Workshops kommen die eigenen Tüftel-Fertigkeiten zum Einsatz. Kosten für 6 Tage: 100,-€ für Unterkunft, Verpflegung, Bustransfers und Programm, eine Reduzierung des Teilnahmebeitrages ist im Einzelfall möglich. Anmeldung unter
www.femtec.org/de/talent-take-einsteigen
Datum: Mo, 28.10.2019 bis 02.11.2019
Ort: Berlin (weitere Infos nach Anmeldung)

Neuland Uni - Ein Wegweiser
Uni ist für Sie ganz neu? Wie funktioniert das alles und worauf kommt es wirklich an beim Studieren? Mit einem „Best of Studi Fuck Ups“ erzählt die Allgemeine Studienberatung nicht nur für Erstsemester von typischen Fallstricken im Neuland Uni, von bewährten Strategien, diese erfolgreich zu überwinden und von „Notausgängen“. Infos unter www.studienberatung.tu-berlin.de/wegweiser_studium
Datum: Mi, 30.10.2019, 16.15 Uhr
Ort: TU Berlin, Straße des 17.Juni 135 (Hauptgebäude, Raum H 0110), 10623 Berlin

Beratung zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten bei der Polizei Berlin
Datum: Do, 31.10.2019, 16 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

Sprachkurse für Eltern

Der Sprachkurs ist eine Kooperation der Volkshochschule Kreuzberg mit dem Verein "Die Globale e.V." Anmeldung und Informationen: Neuenburger Straße 9, 10969 Berlin, Tel.: 0176 219 837 29 oder Sprachfördergruppe "II Parole", Brandestr. 1, 10969 Berlin.
Datum: Jeden Mo bis Do, 9.15-13.15 u. 9.45-13.45 Uhr
Ort: Neuenburger Str. 9/ Ecke Alte Jakobstr., 10969 Berlin

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Infos zu den Angeboten finden Sie unter
http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiede Standorte in Berlin

Lebenslauf- und Bewerbungsschreiben
Das Stadtteilzentrum Familiengarten bietet individuelle Hilfe und Unterstützung in Deutsch und Türkisch an beim Zusammenstellen eines Lebenslaufes, dem Verfassen von Bewerbungen für Studium, Ausbildung und Beschäftigung, Beratung über Ausbildungsmöglichkeiten und Qualifizierungsmaßnahmen. Nur mit Terminvereinbarung. Telefonische oder persönliche Anmeldung: Mo bis Do 10:00 bis 15:00 Uhr, Tel: 614 3556 bei Frau Adali.
Datum: Jeden Di, 10-12 Uhr
Ort: Stadtteilzentrum Familiengarten, Oranienstr. 34 (Hh), 10999 Berlin

Kostenlose Qualifizierungskurse für arbeitslose Berlinerinnen und Berliner
Das itw (Institut für Aus- und Weiterbildung gGmbH) bietet folgende Kurse an: Bilinguale/r Erzieherhelfer/in, Mediengestaltung - Einstieg in die Nachqualifizierung, mit MSA in Ausbildung - Vorbereitung auf die externe Prüfung zum mittleren Schulabschluss, Office Grundlagen - Bürokraft, Beruflich einsteigen und durchstarten mit B2. Ziel der Qualifizierungen ist es arbeitslosen Berlinerinnen und Berlinern eine werthaltige Ausbildung in einem auf dem Arbeitsmarkt nachgefragten Bereich anzubieten. Während der Maßnahme und nach erfolgreichem Abschluss des Kurses ist das itw bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitgeber behilflich. Infos unter
https://www.itw-berlin.de/?q=content/esf-gefoerderte-kurse oder Tel.: 030 / 45 601-349
Datum: Einstieg sofort möglich
Ort: itw, Trainingszentrum Wedding, Aufgang C15, Groninger Str. 25, 13347 Berlin

Wettbewerbe
Ausgeprägte Interessen und Hobbys machen Ihnen das Leben manchmal leicht und manchmal schwer, wenn es um die Berufswahl geht. Peter Scholze, Gewinner der Fields-Medaille 2018, die als Nobelpreis der Mathematik gilt, hat 2007 in Berlin sein Abitur gemacht. Sie liegen richtig, wenn Sie denken, dass er schon zu Schulzeiten an Wettbewerben teilgenommen hat.
Es gilt das Motto „Probieren kommt vor dem Studieren“ – in Wettbewerben suchen Sie schon mal das große Format dafür.
Ob Kunst, Umwelt, Mathematik, Musik - selber stöbern zu den verschiedensten Wettbewerben können Sie hier:
https://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/index.php?id=wettbewerbe

Portal für Online-Selbst-Tests
Internetgestützte Selbst-Tests – so genannte „Online-Self-Assessments“ (OSA) – helfen herauszufinden, ob das erwünschte Studienfach auch zu den persönlichen Stärken passt. In den letzten zehn Jahren haben viele Hochschulen solche Tests entwickelt. Über 500 Online-Tests deutscher, schweizerischer und österreichischer Hochschulen wurden recherchiert und in einer Datenbank zusammengetragen. Studieninteressierte, die bereits ein Fach in der näheren Auswahl haben, können nun sämtliche verfügbaren Tests zu dem Studienfach auf dem Portal aufrufen, ausfüllen und die Testergebnisse miteinander vergleichen. Das Portal bietet mit einer Auswahl an allgemeinen Tests aber auch Hilfestellung für Studieninteressierte, die noch überhaupt nicht wissen, was sie studieren könnten. Infos im Netz:
www.osa-portal.de/

Medienstudienführer
Rund 870 Medien-Studiengänge an über 230 Hochschulen gibt es zum Thema Medien in Deutschland – da kann man leicht den Überblick verlieren. Der Medienstudienführer gibt einen Überblick zu Hochschulen und Studiengängen. Infos im Netz:
www.medienstudienfuehrer.de

Infobrief 42/2019

Infos des Quartiersmanagements
............................


Engagierte BewohnerInnen gesucht! Kandidieren Sie für den Quartiersrat und die Aktionsfondsjury am Mehringplatz!
Am Montag, den 25. November werden der Quartiersrat und die Aktionsfondsjury neu gewählt. Die BewohnervertreterInnen können in den Gremien die Entwicklung des Gebietes mitbestimmen - durch Ihre Ideen, ihre Meinung und ihr Engagement. Nutzen Sie die Gelegenheit, um selbst zu kandidieren und geben Sie bei der Wahl Ihre Stimme ab. Die Vorstellung und Wahl der KandidatInnen erfolgt am Wahltag im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung in der Kiezstube (Mehringplatz 7). Nähere Infos erhalten Sie auf der Webseite des Quartiersmanagements oder im Quartiersbüro, Friedrichstr. 1.

Aufbruch Mehringplatz: Treffen der AG Gewerbe und AG Nachbarschaft
Mit dem „Aufbruch Mehringplatz“ möchte das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin die Situation am und um den Mehringplatz dauerhaft verbessern. Das Projekt umfasst Beteiligungsformate, Fachtage und Arbeitsgruppen (AGs), in denen Bürger*innen, lokale Akteure und Bezirksamtsmitarbeiter*innen gemeinsam an ausgewählten Fragestellungen arbeiten. Alle interessierten Anwohnerinnen und Anwohner sowie lokalen Akteure sind herzlich eingeladen, sich an den AGs zu beteiligen. Um eine vorherige Anmeldung wir gebeten an aufbruch-mehringplatz@die-raumplaner.de oder telefonisch unter Tel.: 030 666 297121. Weitere Informationen zum Aufbruch Mehringplatz finden Sie hier.
Treffen AG Gewerbe
Datum: Di, 15.10.2019, 18 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Treffen AG Nachbarschaft

Datum: Do, 17.10.2019, 18 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin


Sitzung des Quartiersrats
Aufgrund der Herbstferien und des geplanten Arbeitskreises zum "Aufbruch Mehringplatz" findet die nächste Sitzung des Quartiersrates diesmal am letzten Montag im Oktober statt. Die Sitzung ist öffentlich. Gäste sind willkommen und werden gebeten, sich vorher anzumelden. Anmeldungen sind bis zum 25.10.2019, 12 Uhr möglich.
Datum: Mo, 28.10.2019, 18.30 Uhr
Ort: QM-Büro, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Auf die Plätze, fertig, los!" - Bewegungsparcour am Mehringplatz
Das von der AOK Nordost finanzierte und professionell angeleitete Training findet bei gutem Wetter an den Playfit-Geräten im Innenhof der Lindenstraße statt. Bei schlechtem Wetter wird das Training in die Kiezstube verlegt. Weitere Infos erhalten Sie über das Quartiersmanagement, Tel.: 030 399 332 43. Die Playfit-Geräte wurden aus Mitteln des Programms Soziale Stadt finanziert und stehen allen Anwohner*innen jederzeit kostenlos zur Verfügung.
Datum: Jeden So, 11-12 Uhr und jeden Di, 9.15-10.15 Uhr. ACHTUNG: Während der Herbstferien findet das Training am 8. und 15.10. erst um 11 Uhr statt.
Ort: Innenhof Lindenstr. 110-116, 10969 Berlin oder Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Kochen mit und für Senior*innen
Seit dem 3. Oktober 2019 wird immer donnerstags wieder unter ehrenamtlicher Anleitung des Bewohners und Kochs Carsten Luck (ehem. Hönig) für und mit Senior*innen aus dem Kiez gekocht und anschließend gemeinsam gegessen. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, so dass der Kostenbeitrag auf 1 Euro reduziert werden konnte. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann. Bei Bedarf kann Carsten Luck auch Teilnehmer*innen abholen.
Datum: Jeden Do, 10-13 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V. am Mehringplatz
Die Bewegungsangebote sind für alle Niveaus und Altersgruppen geeignet. Offen für alle, auch für "Unsportliche". Ein Einstieg ist jederzeit und unverbindlich möglich. Das Training ist Teil des Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld" des Quartiersmanagements Mehringplatz und wird vom Verein Stadtbewegung e.V. organisiert. Für Fragen und/oder Anmeldung schreibt eine Mail an robin@stadtbewegung.de
Kieztraining “Laufen und Ganzkörpertraining”
Datum: Jeden Mo, 20-21 Uhr
Treffpunkt: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Kieztraining “Bewegte Pause”
Datum: Jeden Do, 11-11.30 Uhr
Treffpunkt: Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Müll-Sprechstunde
Die Vermüllung des Mehringkiezes ist ein altes Problem, das viele Menschen stört. Aber was kann man dagegen tun? In der Müll-Sprechstunde des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Mehr Sauberkeit im Kiez" des Trägers Yesil Çember können Bewohner*innen Rat und Hilfe finden. Interessierte bekommen Tipps zum Thema Abfall, Infos und Adressen zu getesteten Produkten oder zu Infobrettern mit "Suche-Biete-Angeboten". Die Gespräche können auf Deutsch, Türkisch und Arabisch geführt werden. Die Beratung ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.
Datum: Jeden 1. und 3. Mo, 14.30 - 16 Uhr (nächster Termin 21.10.2019)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Tausch-, Schenk- & Repairtag
Yesil Çember, Repair Café Mehringkiez und Gewobag laden zum Tausch-, Schenk- & Repairtag ein. Damit sollen wertvolle Ressourcen geschont und viel Müll vermieden werden. Für Kids gibt es tolle Spiele, Quiz und Bastelaktionen. Außerdem könnt Ihr an einem Gewinnspiel teilnehmen. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Wer sich beteiligen möchte, ist herzlich willkommen! So könnt ihr dabeisein: 1) Ihr könnt Kooperationspartner der Aktion werden und den Tag mitgestalten, dann schickt euer Logo für das Plakat an guelcan.nitsch@yesilcember.eu (bis Freitag, 11.10.), 2) Ihr könnt im Vorfeld Kleidung, Bücher, Spielzeug sammeln und in der Kiezstube abgeben oder am Aktionstag mitbringen, 3) Ihr könnt eure kaputten Kleingeräte mitbringen, die vor Ort repariert werden, 4) Ihr könnt eine Kleinigkeit zum Essen mitbringen und zum vegetarischen & ökologischen Buffet beitragen, 5) Ihr könnt eure Lieblingsmusik mitbringen.
Datum: Mo, 04.11.2019, 14-18 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin



Ferienprogramm für Kinder
............................


Fußballturnier für Jungs und Mädchen
In den Herbstferien finden zwei Fußballturniere für Mädchen und Jungen ab 14 Jahren auf dem Steinplatz im Theodor-Wolff-Park statt. Die Turniere werden in Kooperation mit Outreach e.V. organisiert und über Mittel aus dem Aktionsfonds gefördert. Anmeldungen sind per Mail an z.ristic@sozkult.de möglich.
Datum: Do, 17.10.2019, 14-18 Uhr
Ort: Steinplatz im Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Herbstferien-Workshop "Schabbat. Jede Woche ein Feiertag!"
Am Freitagabend fängt nicht nur das Wochenende an, sondern auch der jüdische Ruhetag Schabbat. Viele jüdische Familien beginnen diesen Feiertag mit einem gemeinsamen Essen. Auf dem festlich gedeckten Tisch stehen dann zwei Kerzen, Wein und zwei Hefezöpfe, die Challot heißen. Was mit diesem geflochtenen Brot geschieht und warum man am Samstagabend an einer Gewürzbüchse schnuppert, finden die Kinder in der Ausstellung A wie Jüdisch heraus. In der Werkstattküche backen und probieren alle anschließend zusammen Hefezöpfe nach einem traditionellen Rezept.
Datum: Do, 17.10.2019, 11-13 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, Meeting Point im Foyer, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Ferienspaß mit Igel Felix: Vorlesen & Basteln in der Kinderbibliothek
Schneemann bauen ohne Schnee? Kein Problem bei uns - und dazu erfahrt ihr, was Igel im Winter machen. Die kleinen Teilnehmer werden eine Wintergeschichte hören und anschließend kann aus dem Bastelangeboten wieder etwas ausprobiert werden, z.B. ein Igel, der garantiert nicht piekst. Ab 4 Jahre, Eltern willkommen! Eintritt frei. Keine Anmeldung erforderlich.
Datum: Do, 17.10.2019, 15-16.30 Uhr
Ort: AGB Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Einwöchiges Herbstferiencamp/Kunstworkshop "Rette dein Lieblingstier auf die Arche Noah!"
Wir bauen gemeinsam Tiere der Arche Noah. Wer soll dabei sein: Das magische Einhorn, der goldene Hamster oder das Faultier zum Chillen? Der Workshop startet mit spannenden Tiergeschichten. Als erstes wählst du dein Lieblingstier und versetzt dich in seine Welt. Du findest die Besonderheit Deines Tieres heraus, ahmst seine Stimme nach, zischst oder brüllst. Wählst Materialien, Farben und Werkzeug und baust dein Tier als Skulptur für dein Kinderzimmer. Kosten: 90 € inkl. Materialien, Obst und Getränke, Anmeldung unter gruppen@jmberlin.de
Datum: Mo, 14.10. bis Fr, 18.10.2019, 10-15 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, W. M. Blumenthal Akademie, Werkstatt, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin

Ferienworkshop: Flugkissen und Badetassen
Inklusiver Ferienkurs für Kinder zwischen 10–12 Jahren mit und ohne Behinderungen zur Ausstellung "original bauhaus. Die Jubiläumsausstellung". Wie fühlt sich ein Dreieck an? Wonach riecht Blau? Wie klingt Draht? In dem Herbstferien-Workshop erforschen Kinder spielerisch und mit (fast) allen Sinnen die Kunst des Bauhauses und werden dabei selbst zu Erfinder*innen und Gestalter*innen. Nähere Informationen zum Programm und Anmeldemöglichkeiten unter Tel.: 030 26 642-2242, info@jugend-im-museum.de.
Datum: Mo, 14.10. bis Do, 17.10.2019, 10-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

CodeWeek "Creative Coding mit der HABA Digitalwerkstatt"
Workshop für Kinder von 8-12 Jahren und ihre Großeltern. Spielerisch programmieren lernen! Dieser Workshop zu einem spannenden Ausflug in die digitale Welt ein. Begleitet und unterstützt von erfahrenen Trainern der HABA Digitalwerkstatt erkunden sie die kreativen Möglichkeiten der visuellen Programmiersprache Scratch und lernen in interaktiven Schritten ein eigenes Spiel zu programmieren. Im Zentrum des Workshops steht das gemeinschaftliche Erlebnis und selbsttätige Entdecken wichtiger Konzepte digitaler Technologie. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, Spaß ist garantiert! Treffpunkt am Eingang der Kinder- und Jugendbibliothek. Begrenzte Platzzahl, Anmeldung erforderlich unter jubi@zlb.de
Datum: Di, 15.10.2019, 16-19 Uhr
Ort: AGB, Treffpunkt Eingang Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Comic-Workshop mit Ingo Römling: Neue Helden mit Star Wars
Die neuen Helden in Star Wars sind nicht mehr vorwiegend weiß und männlich, sie haben verschiedene Hautfarben und verschiedene Geschlechter. Star Wars ist jetzt bunter, weiblicher, vielfältiger. In dem Workshop lernt Ihr einige Grundlagen der Zeichentechnik und des Charakterdesign und entwerft eigene Characters, die sich an Star Wars oder anderen Filmen und Serien orientieren. Zweitägiger Workshop für Comicbegeisterte ab 12 Jahren. Anmeldung erforderlich unter jubi@zlb.de
Datum: Do, 17.10. und Fr, 18.10.2019, 11-15 Uhr
Ort: AGB Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin


Veranstaltungen
............................


Öffentliche Führung: Das Jüdische Museum Berlin (JMB) in 90 Minuten
Das Jüdische Museum Berlin ist weit über die Grenzen Deutschlands bekannt. Mit seinem ikonischen Bau von Daniel Libeskind und seinen Ausstellungen zur jüdischen Geschichte in Deutschland ist das Museum seit seiner Eröffnung eines der Berlin-Highlights für lokale und internationale Gäste. Die Tour ist speziell für Besucher*innen konzipiert, die an einem vertieften Überblick interessiert sind. Kosten: Führung 3 Euro (zzgl. Museumsticket 6 €), ermäßigt 2 €.
Datum: Jeden Sa, 15 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Workshop Laut & Leise
Euch erwarten rund um das Thema "Laut & Leise" spannende Projekte: Experimente auditiver Systeme, Erstellen von Hör- und Klanggeschichten, Ausflüge, aktustische Schnitzeljagd, Spiele und vieles mehr. Organisiert wird der Workshop von der Lernwerkstatt am Mehringplatz des Vereins Die Globale e.V. Kontakt: Tel.: 030 250 176 86, Mail:
info@dieglobale.org
Datum: Jeden Fr bis 15.11.2019, 14-16 Uhr
Ort: Weißes Haus der Kurt-Schumacher-Grundschule, Puttkamerstr. 19, 10969 Berlin

Lesung: Queerread
Das neue Literaturformat am Sonntag - In Anwesenheit der Autorin/des Autors stellen die Organisator*innen einen queeren Text zur Diskussion. Die Autorin/der Autor wird kurz vorgestellt, liest aus einem idealerweise unveröffentlichten Manuskript und freut sich anschließend in einer freimütigen, wertschätzenden Diskussion auf Hinweise, Zustimmung und konstruktive Kritik.
Datum: Jeden letzten So, 14 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

2. Mieter*innen-Treffen Mehringplatz West: Jetzt reicht's
Die Bauhütte Südliche Friedrichstadt lädt zum 2. Treffen für Mieter*innen und Gewerbetreibende der Wilhelmstr. 2 - 6, Mehringplatz 12 - 14 und Friedrichstraße 245 - 246 ein. Zu Gast ist der Mieter*innenbeirat Karl-Marx-Allee. Programm: Kurzvortrag Öffentlichkeitsarbeit des Mieterbeirates Karl-Marx-Allee, aktuelle Entwicklungen in den Häusern, Planung von Aktionen.
Datum: Sa, 12.10.2019, 16 Uhr
Ort: Bauhütte Südl. Friedrichstadt, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin

Material-Bar
Ein offenes Angebot an Materialien und Techniken im "207 m2. Raum für Aktion und Kooperation". Schneiden, Bauen, Fädeln, Zeichnen, Knicken, Lochen, Kleben - Mach mit! Offen für alle, Einstieg jederzeit möglich, ohne Anmeldung. "207 m2. Raum für Aktion und Kooperation" ist ein neuer Raum der Berlinischen Galerie speziell für Kulturelle Bildung. Auf über 200 m² gibt es Platz für Workshops, Kooperationsprojekte und künstlerisches Arbeiten. Eine raumfüllende Sitzplattform lädt alle Besucher*innen zum Austausch und Verweilen ein. Weitere Infos unter
https://www.berlinischegalerie.de/bildung/207m2/
Datum: Sa, 12.10.2019, 14-17 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Workshop für blinde und sehbehinderte Besucher*innen: Vorkurs in Haptik
Im Rahmen der Workshop-Reihe "Vorkurs üben" zur Ausstellung "original bauhaus. Die Jubiläumsausstellung". „Vorkurs üben“ ist Teil des umfangreichen Bildungs- und Vermittlungsprogramms von „original bauhaus“ und richtet sich an interessierte Erwachsene. Die Auseinandersetzung mit den Aufgabenstellungen des berühmten Vorkurses am Bauhaus bildet den Schwerpunkt der einzelnen Veranstaltungen. Diese werden von internationalen Lehrenden betreut. Anmeldung per Mail an
bildung@berlinischegalerie.de oder telefonisch unter 030 789 02-832.
Datum: So, 13.10.2019, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Buchpremiere: Luisa Neubauer und Alexander Repenning: „Vom Ende der Klimakrise“
Wie sieht die Zukunft aus? In Sachen Klima sind die Prognosen inzwischen sehr genau. Und ebenso erschreckend. Im Buch „Vom Ende der Klimakrise“ entwerfen Luisa Neubauer, die bekannteste deutsche Klimaaktivistin, und der Soziologe Alexander Repenning die Geschichte unserer Zukunft. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten unter
stiftung@taz.de
Datum: Mo, 14.10.2019, 20 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Lesung "Gemeinsam einsam?"
Im Rahmen der 13. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit. Roya Golab, Daniel Gießer, Anne Junghanns, Heike Löbbert, Peter Mannsdorff, Petra Napierala und Charlie Nix der Kreativwerkstatt Funkenflug haben sich in Kurzgeschichten, Essays und Gedichten mit der menschlichen Erfahrung von Einsamkeit und der Aussicht, Gemeinsamkeit zu stiften, auseinandergesetzt. Kostenfrei. Anmeldung und Information unter Tel.: 030 130 22 31 56.
Datum: Di, 15.10.2019, 16.15 Uhr
Ort: Alfred-Döblin-Bibliothek im Vivantes Klinikum Am Urban (Eingangshalle), Dieffenbachstr. 1, 10967 Berlin

Buchvorstellung & Podiumsdiskussion: Globale (Un)Ordnung
Nach dem „ABC der Globalisierung“ folgt mit dem „ABC der (Un)Ordnung“ eine kritische Reflexion der letzten Jahre. Deutlichkeit: Aus dem Wohlfahrtsversprechen ist eine Welt der globalen ­(Un)Ordnung ­und der Revolte von Rechts geworden. Im VSA: Verlag ist soeben das „ABC der globalen (Un)Ordnung“ erschienen. 114 Autorinnen und Autoren greifen in 126 Stichwörtern die aktuellen Entwicklungen auf, erarbeiten politische Orientierungspunkte und zeigen Alternativen. Mit Claudia von Braunmühl, Dr. Birgit Mahnkopf, Dr. Jochen Steinhilber und Christian Jakob. Der Eintritt ist frei.
Datum: Di, 15.10.2019, 19.30 Uhr
Ort: taz-Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

The Art Educator's Talk - live #5
Der Art Educator’s Talk ist ein dreisprachiger Blog und eine Live-Gesprächsreihe, die sich an Kunstpädagog*innen und Kunstvermittler*innen richtet. Die Live-Diskussion findet in Form einer Fishbowl statt, so dass sich viele Teilnehmende mit Beiträgen beteiligen können. Infos unter
https://www.berlinischegalerie.de/fileadmin/content/bilder/Kalender/TheArtEducatorsTalk_BerlinischeGalerie.pdf
Datum: Do, 17.10.2019, 18.30-21 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Ruth Wodak: Rechtsruck?! Zur Normalisierung rechtspopulistischer Diskurse
Wenn die Grenze des Sagbaren verschoben wird, wächst die Akzeptanz für nationalistische, rassistische und antisemitische Inhalte. Ruth Wodak, Sprachwissenschaftlerin und Mitbegründerin der Kritischen Diskursanalyse, erforscht seit Jahren die Wirkung rechtspopulistischer Rhetorik. Ihr Vortrag zeichnet nach, wie die neue „Normalität nach rechts“ sich in vielen europäischen Ländern etabliert, in denen rechtspopulistische Parteien immer weiter von den Rändern in die Mitte der Gesellschaft
wandern. Der Eintritt ist frei. Anmeldung unter shop.jmberlin.de/
Datum: Do, 17.10.2019, 19 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, Glashof, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Bildbetrachtung für Menschen mit Demenz
Gemeinsam mit Demenzbetroffenen und ihrer Begleitung betrachten die Teilnehmer*innen ausgewählte Fotografien der Familiensammlung des Jüdischen Museums. In den Bildern begegnen sie jüdischen Familien und erleben mit ihnen erste Schultage, Hochzeitsfeiern oder die großen Ferien am Meer. Objekte zum Befühlen und musikalische Akzente ermöglichen einen sinnlichen Zugang und lassen die Fotografien lebendig werden. In ruhiger Atmosphäre entsteht Raum für eigenes Erinnern und Erzählen. In Zusammenarbeit mit der Alzheimer Gesellschaft Berlin e.V. Selbsthilfe Demenz.
Datum: Di, 22.10.2019, 14 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, "Meeting Point" im Foyer, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Podiumsdiskussion: 30 Jahre Mauerfall
Nach wie vor bestehen Unterschiede zwischen Ost und West. Für viele bleiben diese Kategorien identitätsstiftend. Welchen Einfluss hat das auf unsere heutige Politik und Gesellschaft? Wo stehen wir bei Wiedervereinigung und Aufarbeitung? Was können wir daraus lernen? Diskussion: Unter anderem mit Roland Jahn (Bundesbeauftragter Stasi-Unterlagenbehörde) und Dr. Anna Kaminsky (Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur). Eine Veranstaltung von Bündnis 90/DIE GRÜNEN Berlin. Der Eintritt ist frei.
Datum: Di, 22.10.2019, 18.30 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Infoveranstaltung Neubauprojekt ZLB: Städtebauliche Machbarkeitsstudie im Dialogverfahren
Im Juni 2018 hat der Berliner Senat nach einer intensiven Prüfung unterschiedlicher Standorte entschieden, die ZLB am Blücherplatz zu errichten – ergänzend zur Amerika-Gedenkbibliothek. Nun beginnen die ersten Planungen. Ein Team von Expertinnen und Experten aus Architektur, Verkehrsplanung und Landschaftsarchitektur untersuchen unterschiedliche städtebauliche Lösungen (aber noch keine Architektur!). Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, im Dialog mit dem Planungsteam und anderen Interessierten an den besten Lösungsansätzen für die ZLB am Blücherplatz zu arbeiten. Der Eintritt ist frei.
Datum: Fr, 25.10.2019, 16-19 Uhr
Ort: Forum Factory, Besselstr. 13-14, 10969 Berlin

Erste Planungswerkstatt zum Neubauprojekt ZLB: Städtebauliche Machbarkeitsstudie im Dialogverfahren
Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, im Dialog mit dem Planungsteam und anderen Interessierten an den besten Lösungsansätzen für die ZLB am Blücherplatz zu arbeiten. Der Eintritt ist frei.
Datum: Sa, 26.10.2019, 11-15 Uhr
Ort: Forum Factory, Besselstr. 13-14, 10969 Berlin

Workshop: Zukunftsdialog mit der BSR 2030+
Die Berliner Stadtreinigung erlebt Berlin jeden Tag von einer anderen Seite und fragt, wie die Stadt wohl in der Zukunft aussehen wird. Wie funktioniert die Müllentsorgung, wenn alles automatisierter abläuft? Wie macht die BSR die Straßen sauber? Wie machen wir gemeinsam Berlin nachhaltiger? Darauf gibt es noch keine Antworten, aber zusammen mit dem Fraunhofer „Center for Responsible Research and Innovation“ (CeRRI) hat die BSR Visionen für Berlin 2030+ entwickelt. Beide suchen nun den Austausch mit Berlins Bewohner*innen, um ihre Impulse für die Zukunft unserer Stadt zu bekommen. 120 Berliner*innen haben die Chance, die Ideen für die Zukunft Berlins live in einer interaktiven Ausstellung zu erleben. In Workshops, die vom Fraunhofer CeRRI durchgeführt werden, werden die Visionen und Konzepte diskutiert und gemeinsam Bilder entwickelt, wie Berlin werden soll. Auch Sie können dabei sein – bewerben Sie sich jetzt!
http://s.fhg.de/bsrzukunftsdialog
Datum: Mi, 27.11. bis Fr, 29.11.2019
Ort: Malzfabrik Berlin (Ausstellungsräume), Bessemerstr. 2-14, 12103 Berlin



Treffen
............................

Sprechstunde der Seniorenvertretung Friedrichshain-Kreuzberg
Beratung bei Fragen rund ums Alter und Unterstützung bei Problemen und in speziellen Lebenslagen. Mit Herrn Witzel.
Datum: Mi, 23.10.2019, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Sitzung des Sanierungsbeirates
Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Abteilung für Planen, Bauen und Umwelt lädt zur Sitzung des Sanierungsbeirates ein.
Datum: Mi, 23.10.2019, 18 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Du hast Recht! - Rechtsberatung für Jugendliche
Rechtsfragen aller Art werden durch einen Rechtsanwalt vertraulich in einer kostenlosen Erstberatung behandelt. Er spricht Empfehlungen für das weitere Vorgehen aus und gibt Tipps, wo Jugendliche Unterstützung bekommen können.
Datum: Fr, 25.10.2019, 17 Uhr
Ort: AGB Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Spielwagen im Theodor-Wolff-Park
Der Verein SPIELWAGEN 1035 e.V. wird bis Ende Oktober (außer in den Herbstferien) jeden Dienstag mit seinem Spielwagen zum Theodor-Wolff-Park kommen und dort Spielaktionen anbieten. Das Angebot ist für alle Kinder offen und kostenlos. Kontakt: Tel.: 030 426 37 68, Mail:
spielwagen@web.de. Infos unter spielwagen-berlin.de.
Datum: Jeden Di, 14-18 Uhr
Ort: Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Montags und donnerstags bietet das Naturschutzamt Friedrichshain-Kreuzberg zwischen 16-18 Uhr eine Betreuung für frei spielende Kinder an. Gruppen melden sich bitte unter Tel. 030 90298 - 8005 an.
Datum: Tägl. 9-19 Uhr, Betreuung Mo und Do, 16-18 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Sprechstunden der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet Sprechstunden zum Sanierungsgebiet an, in denen sich Anwohner, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können.
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden Mo, 10-13 Uhr und jeden Mi, 14-17 Uhr

Hausaufgabenhilfe für Schüler*innen bis 10. Klasse
Erfahrene Helfer*innen unterstützen Euch beim selbständigen Arbeiten, helfen bei der Recherche in Büchern oder im Internet und stehen für vertiefende Nachfrage zur Verfügung.
Mädchengruppe
Datum: Jeden Mo, 16 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin
Gemischte Gruppe
Datum: Di bis Fr, 17 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet wöchentlich eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: 030 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Zusätzlich gibt es noch eine
mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Die Sprechstunde kann ohne Terminvereinbarung wahrgenommen werden.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr
Ort: tam Interkulturelles Familienzentrum, Wilhelmstr.116-117, 10963 Berlin

Wir spielen Rummykub
Datum: Jeden Mo, Di, Do und Fr, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Neu: Auftakttreffen Potterheads: Die Harry Potter AG in der KiJuBi
Was wäre dein Patronus? In welches Haus würde der sprechende Hut dich schicken? Wie würde der Spiegel Nerhegeb dich zeigen? Finde heraus ob du ein echter Potterhead bist - in der Harry Potter AG! Zum Auftakt basteln wir gemeinsam Plakate um auf die regelmäßigen Treffen aufmerksam zu machen. Diese hängen wir dann in der Kinder- und Jugendbibliothek auf. Für Fans ab 8 Jahre. Keine Anmeldung erforderlich.
Datum: Jeden Mo (ab 14.10.2019), 14-15.30 Uhr
Ort: AGB Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

it´s PLAYTIME
Jeden Montag treffen sich NachbarInnen zu gemeinsamen Brettspielen, wie Schach, Backgammon und vieles mehr. Melden Sie sich gerne unter der Telefonnummer (030) 251 77 48 bei Hardy Neu an.
Datum: Jeden Mo, 15 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Treffen des Musikkabaretts 'Die Kiezkrähen'
Neue Sänger sind nach Absprache willkommen. Infos und Kontakt unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de.
Datum: Jeden 1. u. 3. Mo, 18.45 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Neu: Bücherbabys - Spielen, singen und Bücher anschauen
Gemeinsam erkunden Kinder von 0-3 Jahren und ihre Eltern die Welt der Bücher für die Allerkleinsten: Welche Medien sind für welches Alter geeignet? Woran erkenne ich eine gute Bilderbuch-App? Welche Bilderbücher gibt es, die meinem Kind gefallen könnten? Dabei kommen das Vorlesen, Spiel und Spaß nicht zu kurz, und es bleibt auch Zeit für den anregenden Austausch untereinander. Der Kurs besteht aus fünf Terminen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten. Die Teilnahme an einzelnen Terminen ist nicht möglich. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen für den kompletten Kurs unter
jubi@zlb.de.
Datum: Jeden Di bis 05.11.2019, 9.45 Uhr
Ort: AGB Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gymnastik mit Schwerpunkt Kraft- und Balancetraining
Datum: Jeden Di und Fr, 10 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Medienberatung: E-Books & Co
Kommen Sie vorbei und treffen Sie die Medienprofis der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)! Sie beantworten Ihre Fragen rund um die digitalen Angebote der ZLB. Sie retten Sie, wenn „der E-Reader streikt“ und entdecken gemeinsam die digitalen Welten der ZLB.
Datum: Jeden Di, 11-12 Uhr
Ort: ZLB (Treffpunkt Foyer AGB), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Probe des Chors TubeZ.
Datum: Jeden Di, 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Nordic Walking
Die Gruppe walkt gemeinsam, wenn es nicht regnet. Walkingstöcke vorhanden. Treff in der Begegnungsstätte. Nur mit Anmeldung, da die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist. Bitte anmelden bei Fr. Teufel, Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Genaue Termine bitte erfragen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Datum: Jeden Mi, 9 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Für Kinder ab 6 Jahren: Offenes Atelier
Im Offenen Atelier werden Kunstwerke in der Berlinischen Galerie aus dem Blickwinkel der Kinder betrachtet. Künstlerische Techniken wie Zeichnung, Malerei und Modellbau werden spielerisch erprobt, um eigene spannende Ideen zu verwirklichen. Die Themen und Techniken wählen die Kinder selbst. Ob Stoffpuppe, Miniwohnung aus Pappe oder Spaceshuttle aus Recycling-Material, gemeinsam werden Umsetzungsideen überlegt. Keine Anmeldung notwendig. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung gebührenfrei. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. Nähere Informationen: Jugend im Museum e.V., Tel. 266 42 22 42,
info@jugend-im-museum.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr (außer in den Ferien)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Angebot für Senior*innen: Seidenmalgruppe im Familienzentrum tam
Weitere Infos und Kontakt: Karina Schüssler, Tel.: 030 261 19 92, Email:
tam-k.schuessler@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr
Ort: Interkulturelles Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Treffen der türkischen Handarbeitsgruppe
Datum: Jeden Mi, 10 Uhr (genaue Termine bitte erfragen unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de)
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Kreative Stunden mit Stoff und Wolle
Heidi freut sich auf neue Teilnehmer*innen.
Datum: Jeden Mi, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Tischtennis
Datum: Jeden Mo, 14 Uhr u. jeden Mi, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Resonanzraum
Der Musikelektroniktreff der ZLB. Anfänger*innen und Profis tauschen sich über alle möglichen Themen der elektronischen Musik aus, z.B. Komposition oder Produktion, Geschichte, Soft- und Hardwareinstrumente, DAWs, Apps, Klangsynthese, Coding und mehr. Letztlich werden die Themen von den Teilnehmenden bestimmt. Es ist allerlei Equipment zum Ausprobieren vorhanden und natürlich dürfen auch Fragen mitgebracht werden.
Datum: Jeden letzten Mi, 18-20 Uhr
Ort: ZLB (AGB, Treffpunkt Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gymnastik für Frauen unter ehrenamtlicher Leitung
Datum: Jeden Mi, 19 - 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Mit - Lesen – Teilen
Gemeinsam Texte lesen und darüber reden. Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen. "Shared Reading" heißt die neue Leseart aus Liverpool, die auch in der ZLB den Nutzer*innen angeboten wird.
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 11-12.30 Uhr
Ort: ZLB (AGB Salon), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Kulturelle Vielfalt in Bewegung - Capoeira Angola in der Kiezstube
Ab Juni findet der Capoeira Angola Unterricht mit Mestre Pim-Pim statt. Die Trainingsorte wechseln zwischen der Kiezstube und dem Tempohome, um den Kontakt zwischen geflüchteten Kindern und Nachbarskindern zu ermöglichen. Es sind noch Plätze frei. Alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 7 bis 18 Jahren sind herzlich eingeladen, am Capoeira Angola Training teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Kontakt: Tel.: 0177 666 02 79 oder 0157 789 920 63
Datum: Jeden 1., 3. und 5. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kleine Ritterburg, Ritterstr. 36, 10963 Berlin

"Standortwechsel" - Offene Druckwerkstatt im Atelier Bunter Jakob für Jugendliche und Erwachsene
Jeden Donnerstag ist die Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin zu Gast im Atelier Bunter Jakob der Berlinischen Galerie. Die Treffen sind offen für alle ab 14 Jahre, die Interesse haben, von moderner und zeitgenössischer Kunst aus, eigene Ideen zu entwickeln und unterschiedliche künstlerische Techniken auszuprobieren. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. und der Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung kostenfrei, ohne Anmeldung.
Datum: Jeden Do, 16-19 Uhr (außer in den Ferien und an Feiertagen)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Aus Alt macht Neu - Upcycling Workshop
Trend Upcycling - in der ZLB gibt es die passenden Medien und gleich die Möglichkeit ins Machen zu kommen. Einmal monatlich treffen sich Interessierte in der AGB, um aus gebrauchten Dingen etwas schönes Neues herzustellen - Infos zu den Medien und nette Gespräche inclusive.
Datum: Jeden 3. Do, 15-17 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

ChorSingBar
Come and sing with us. Fun, Sing, Friends, Laugh. Jeder kann, jeder darf! For anyone and everyone! Infos unter
https://www.facebook.com/chorsingbar
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 18.30 Uhr
Ort: Café MaDame, Mehringplatz 10, 10969 Berlin

Tai Chi
Während der Sommermonate lädt die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) zum Tai Chi ein.
Datum: Jeden Fr, 9.45-10.25 Uhr
Ort: Auf der Wiese vor der ZLB, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gewusste wie
In 30 Minuten lernen Sie die Zentral- und Landesbibliothek (ZLB) besser kennen: Hilfreiche Recherchetipps, Führungen und besondere Medien vorgestellt in einer halben Stunde. Jede Woche ein anderes Thema.
Datum: Jeden Fr, 16 Uhr
Ort: AGB (genauen Ort siehe Tafel im Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

"Offener Treff" schwuler Männer ab 50
Info über E-Mail:
g55plus@gmx.de oder Tel. 0170 233 31 93 (Dieter Telge)
Datum: Jeden 1. und 3. Fr, 17 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Offener Treff" für lesbische Frauen ab 50
Info: (0176) 219 547 64 (Ulrike Haase)
Datum: Jeden 2. und 4. Fr, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Wortschätze: Erzählstunde in der Jurte
Erzählstunde in der Jurte für Kinder ab 5 Jahre und ihre Familien. Mit Erzählzeit e.V. Der Eintritt ist frei, keine Anmeldung erforderlich. Die Platzzahl ist jedoch begrenzt, daher werden um 14.45 Uhr vor Ort Platzkarten verteilt. Bitte kommen Sie rechtzeitig. Ein verspäteter Einlass ist leider nicht möglich.
Datum: Jeden Sa, 15-16 Uhr (zusätzl. Mi, 23.10. und Mi, 30.10.2019, 17-18 Uhr)
Ort: AGB, Innenhof der Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Wechselndes Programm mit Bagdad e.V.
Der Verein Bagdad e.V. und die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bieten gemeinsam ein wechselndes Kultur-Programm an. Weitere Infos
unter info@dan4media.de.
Datum: Jeden Sa u. jeden 2. u. 4. Mo, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Amerika-Gedenkbibliothek (AGB): Das Sonntagsbureau
Die Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) hat jeden Sonntag im Rahmen eines wöchentlich wechselnden Veranstaltungsprogramms die Türen geöffnet. Darüber hinaus können Besucher*innen die Arbeitsplätze, die Freihandmedien, WLAN, Ausleih- und Rückgabeautomaten und Computer im Erwachsenenbereich nutzen.
Alle Interessierte sind herzlichst eingeladen, die Bibliothek so auch sonntags zu erleben! Das aktuelle Programm finden Sie unter
https://www.zlb.de/veranstaltungen/agbsonntagsoffen.html
Datum: Jeden So, 11-17 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Märchenstunde in der Kiezstube
In der Kiezstube gibt es schönes Angebot für Kinder: die Märchenstunde. Eine Anwohnerin lädt jeden Sonntag von 12 bis 15 Uhr die Kinder des Kiezes dazu ein, mit ihr den fantastischen Geschichten der Märchenwelt zu lauschen. Zu besonderen Anlässen wird sogar gebastelt, wie beispielsweise zu Halloween, zu Weihachten, zu Ramadan oder zu Chanukka. Da die Bücher und Bastelmaterialien aus Mitteln des Aktionsfonds finanziert wurden, ist das Angebot kostenlos. Anmelden müsst ihr euch nicht, kommt einfach vorbei!
Datum: Jeden So, 12-15 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Spielen, Gärtnern und Austauschen
Datum: Jeden 2. und 4. So, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin



Kulturveranstaltungen
............................

Live Musik im Café Nullpunkt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, studiert jeden Donnerstag zwischen 19 - 21 Uhr mit Akkordeon und Banjo neue Lieder ein. Im Café Nullpunkt halten sie sich mit ihrem Können im Hintergrund, damit sich die Gäste beim After-Work-Cocktails auch noch unterhalten können. Weitere Infos unter
https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr
Ort: Café Nullpunkt, Friedrichstr. 23B, 10969 Berlin

Ausstellung: "Was Schönheit ist, weiß ich nicht"
Die Sommerausstellung in der KÖNIG GALERIE wird vom Vater des Galeristen Johann König, Kasper König kuratiert, dem ehem. Direktor des Museums Ludwig in Köln. Die Gruppenausstellung zeigt Werke von 19 Künstlerinnen und Künstlern.
Weitere Infos finden Sie hier.
Datum: Bis So, 13.10.2019, Öffnungszeiten Di-Sa, 12-18 Uhr
Ort: König Galerie St. Agnes, Alexandrinenstr. 118-121, 10969 Berlin

Architektur für alle Sinne
Neue Führung zum Libeskind-Gebäude. Eine ganz besondere Raumerfahrung prägt die Achsen des Exils, des Holocausts und der Kontinuität. Der labyrinthische Garten des Exils fordert den Gleichgewichtssinn und wirft Fragen nach der Orientierung in der Fremde auf. Wer vom barocken Altbau des Museums in den Neubau von Daniel Libeskind geht, kann die architektonischen Unterschiede nicht nur sehen, sondern auch hören und spüren. Diese Führung ist für Blinde und Besucher*innen mit Seheinschränkungen empfehlenswert. Kosten: 3 Euro zzgl. Museumsticket.
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, "Meeting Point" im Foyer, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Fotoausstellung "This Place"
Aus der Perspektive von zwölf internationalen Fotokünstler*innen nähert sich die Ausstellung der Komplexität Israels und des Westjordanlandes – der Topografie, den Bewohner*innen und ihrem Alltag. Die insgesamt mehr als 200 Fotografien setzen sich zu einem vielschichtigen visuellen Portrait zusammen. Themen wie Identität, Familie, Heimat und Landschaft rücken in den Fokus, während der Nahostkonflikt mal mehr und mal weniger sichtbar ist. Die Betrachter*innen sind durch die sehr unterschiedlichen Arbeiten dazu eingeladen, über die Heterogenität der Region ins Gespräch zu kommen. Weitere Infos unter
http://www.this-place.org/
Datum: Bis So, 05.01.2020, tägl. 10-20 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau 1.?OG, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Filmabend: Bauhaus & Film
Der Film spielte in der Programmatik des Bauhauses – insbesondere bei Walter Gropius und László Moholy-Nagy – eine beachtliche Rolle. Obwohl ein entsprechendes Fach niemals eingerichtet wurde, gibt es erstaunlich viele Filme von Bauhäusler*innen. Der Filmwissenschaftler Thomas Tode zeigt und erläutert die Bandbreite des Schaffens anhand von 14 Filmen, darunter die von Gropius initiierte vierteilige Serie „Wie wohnen wir gesund und wirtschaftlich?“
Datum: Fr, 11.10.2019, 18 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Material-Bar
Ein offenes Angebot an Materialien und Techniken im "207 m2. Raum für Aktion und Kooperation". Schneiden, Bauen, Fädeln, Zeichnen, Knicken, Lochen, Kleben - Mach mit! Offen für alle, Einstieg jederzeit möglich, ohne Anmeldung. "207 m2. Raum für Aktion und Kooperation" ist ein neuer Raum der Berlinischen Galerie speziell für Kulturelle Bildung. Auf über 200 m² gibt es Platz für Workshops, Kooperationsprojekte und künstlerisches Arbeiten. Eine raumfüllende Sitzplattform lädt alle Besucher*innen zum Austausch und Verweilen ein. Weitere Infos unter
https://www.berlinischegalerie.de/bildung/207m2/
Datum: Sa, 12.10.2019, 14-17 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Vorkurs in Haptik
Workshop für blinde und sehbehinderte Besucher*innen. Im Rahmen der Workshop-Reihe "Vorkurs üben" zur Ausstellung "original bauhaus. Die Jubiläumsausstellung". „Vorkurs üben“ ist Teil des umfangreichen Bildungs- und Vermittlungsprogramms von „original bauhaus“ und richtet sich an interessierte Erwachsene. Die Auseinandersetzung mit den Aufgabenstellungen des berühmten Vorkurses am Bauhaus bildet den Schwerpunkt der einzelnen Veranstaltungen. Diese werden von internationalen Lehrenden betreut. Anmeldung per Mail an bildung@berlinischegalerie.de oder telefonisch unter 030 789 02-832.
Datum: So, 13.10.2019, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Kurator*innenführung: Berlins Aufbruch in die Moderne
Am Beginn der Sammlungspräsentation der Berlinischen Galerie steht die Berliner Kunst des ausgehenden 19. Jahrhunderts, die von Konservativen und Neuerern gleichermaßen geprägt wurde. Sie reicht von einer vermeintlich „heilen Salonwelt“ des akademischen Realismus um Anton von Werner, über den Impressionismus eines Max Liebermann hin zu expressionistischen Kriegsvisionen von Ludwig Meidner. Führung mit Kati Renner, wissenschaftliche Volontärin.
Datum: Mo, 14.10.2019, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Nicoleta Esinencu / HAU: "Abolirea familiei / Die Abschaffung der Familie"
Nach dem Untergang der Sowjetunion vor große ökonomische Herausforderungen gestellt und gleichzeitig zum traditionellen christlichen Gut stilisiert, haben familiäre Strukturen in der Republik Moldau besondere Bedeutung erlangt. Nicoleta Esinencu verknüpft diesen Umstand mit der Erfahrung des Verlusts ihrer Eltern und hinterfragt den Begriff “Familie” im 21. Jahrhundert.
Datum: Di, 15.10. bis Sa, 19.10.2019, 19 Uhr (außer Do, 17.10.2019)
Ort: HAU3, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin

Bilderbuchkino: "Tauschtag im Zoo"
Ein Bilderbuch in großer Runde zu lesen macht viel Spaß, wenn alle die Bücher anschauen können. Beim Bilderbuch-Kino werden die Bilder während des Vorlesens auf eine Leinwand projiziert. Alle Kinder können dann gemeinsam die Illustrationen betrachten, Details wahrnehmen und über das Gesehene sprechen. Zugleich werden sie angeregt, sich ihre eigenen Gedanken über die Geschichte zu machen. Diese besondere Form des Betrachtens und (Zu-)Hörens spricht Kita- und junge Schulkinder an. Für Kindergruppen ab einem Alter von 4 Jahren. Anmeldung erforderlich unter
jubi@zlb.de
Datum: Mi, 16.10.2019, 10-12 Uhr
Ort: AGB Kinderbliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Nature Theater of Oklahoma / Florian Malzacher: "Artist Talk und Buchpräsentation: Leben und Arbeit des Nature Theater of Oklahoma"
Anlässlich der Veröffentlichung von “Leben und Arbeit des Nature Theater of Oklahoma“ präsentiert Herausgeber Florian Malzacher den Band mit Beiträgen über die gleichnamige Performance-Gruppe im HAU. Florian Malzacher arbeitet als Kurator, Dramaturg und Autor zu den Schwerpunkten Performance, Kunst und Politik.
Datum: Mi, 16.10.2019, 18.30 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

Josep Caballero García / Queerpraxis: "Melancholía"
Josep Caballero Garcías erste choreografische Oper “Melancholía“, eine HAU-Koproduktion, ist ein Plädoyer für die Aufhebung von Identitätskategorien. García befragt das seit 1724 überlieferte romantische Beziehungskonzept aus Händels Oper “Giulio Cesare in Egitto” und macht das ganze Spektrum menschlicher Affekte zur Grundlage seiner Inszenierung über begehrende Körper.
Datum: Do, 17.10. und Fr, 18.10.2019, 20 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

Star Wars Reads Day
Der Star Wars Reads Day ist spannende Leseförderung mit galaktischen Helden und Schurken. Rey, BB-8 und die imperialen Sturmtruppen möchten Euch beim Malen, Rätseln und einem Vorlesemarathon nicht nur für Filme, sondern auch für das Medium Buch begeistern. Offene Veranstaltung für Kinder im Alter von 6-12 Jahren. Keine Anmeldung erforderlich.
Datum: Sa, 19.10.2019, 11-13 Uhr
Ort: AGB Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Musik-Projekt "Kiezchor": Der Sound der Vielen II
Berlin ist bunt und das ist gut so. Diese kulturelle Vielfalt drückt sich auch im Musikleben der Stadt aus. Dazu gehört auch Projekt Kiezchor aus Kreuzberg. Hier finden sich Wahlberliner*innen aus allen Ecken der Welt zusammen, um mit Leidenschaft Pop Hits der 80er und 90er Jahre zu schmettern. Lassen Sie sich anstecken vom Spaß des Projektes Kiezchor und kommen Sie vorbei!
Datum: Sa, 19.10.2019, 17 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Feminist Porn Award 2019 "PorYes"
Die sexpositive Bewegung feiert mit diesem Preis für internationale Produktionen lustvolle und konsensuelle Alternativen zum Mainstream.
Datum: Sa, 19.10.2019, 20 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

Experimentelles Zeichnen
Von der Linie zur Silhouette, von der Fläche zum Volumen: In diesem Workshop können die Teilnehmer*innen die Ausstellung "original. bauhaus" und ihre Exponate zeichnend und skizzierend entdecken. Kosten: 15 Euro/ ermäßigt 10 Euro (inklusive Museumseintritt). Anmeldung zum Workshop erfolgt per Online-Ticket unter
https://berlinischegalerie.seetickets.com/event/original-bauhaus-ausstellung/berlinische-galerie-berlin/1420816
Datum: So, 20.10.2019, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Kurator*innenführung: original bauhaus
Was ist typisch Bauhaus? Wagenfeld-Leuchte, Breuer-Sessel oder Marianne Brandts Teeservice sind heute Markenzeichen der berühmten Hochschule für Gestaltung. Doch viele der Objekte, die als „original Bauhaus“ gelten, wurden erst nach dessen Schließung zu Ikonen. Führung mit Dr. Nina Wiedemeyer, Kuratorin der Ausstellung, und Dr. Ralf Burmeister, Leitung Künstler*innenarchive, Berlinische Galerie.
Datum: Mo, 21.10.2019, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

LeseZeichen - Bilderbücher in Gebärdensprache erzählt: "Groß und mutig, das bin ich!"
In entspannter Runde werden Bilderbücher in Gebärdensprache vorgestellt. Im Anschluss gibt es für die Kinder ein Bastelangebot und für die Erwachsenen Zeit zum Austausch. Nach der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, die Bibliothek kennenzulernen und Medien auszuleihen. Für den Dialog steht eine gebärdenkompetente Vermittlerin zur Verfügung. Für Kinder bis 9 Jahre und ihre Bezugspersonen.
Datum: Mi, 23.10.2019, 16.30 Uhr
Ort: AGB Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Verfemte Sprachen. Arabisch-deutsche Literaturtage
Das Festival präsentiert Schriftsteller*innen aus Ägypten, Syrien, Tunesien, Palästina, Österreich und Deutschland. Eingeladen wird zu einer Diskussion über zeitgenössische Literatur, Lyrik und Comics. Dabei wird gefragt: Warum hat es arabischsprachige Kultur in Deutschland so schwer? Und es wird an Künstler*innen erinnert, die unbedingt dabei sein müssten, doch als politische Gefangene inhaftiert wurden. Mit Live-Performances, einem Comic-Salon und einer Lyriknacht, insbesondere mit jungen Künstler*innen, wird das Programm abgerundet.
Datum: Fr, 25.10.2019, 17-23 Uhr | Sa, 26.10.2019, 13-23 Uhr
Ort: Berliner Stadtbibliothek, Breite Str. 30-36, 10178 Berlin

Creamcake: 3hd 2019 "Fluid Wor(l)ds"
Das fünfte Jubiläum des interdisziplinären Festivals 3hd konzentriert sich auf die Künste des Geschichtenerzählens und kooperiert erneut mit dem HAU Hebbel am Ufer. Die Berliner Plattform Creamcake arbeitet seit fast einer Dekade mit Künstler*innen zusammen, die die Bereiche Musik, Performance und bildende Kunst mit der digitalen Welt zusammendenken. Das Programm “Fluid Wor(l)ds” erkundet, wie Sprache, Text und Erzählungen genutzt werden, um auf die sich verändernden Umstände einer vernetzten Kultur zu reagieren und sich in ihnen zurechtzufinden.
Datum: Fr, 25.10. und Sa, 26.10.2019, 21 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

andcompany&Co. "1989: The Great Disintegration"
1989: Ganz Phantásien ist bedroht! Immer größere Teile verschwinden, ohne dass etwas zurückbleibt, nicht einmal ein klitzekleines Loch: NICHTS. Doch dieses Nichts übt eine ungeheure Anziehungskraft aus. Viele fliehen vor ihm, aber manche stürzen sich auch kopfüber hinein – nur um auf der anderen Seite wiederaufzutauchen als Lüge, fixe Idee, fake news… Mit Hilfe des Irrlichts (Luise Meier) und der Rennschnecke (Karsten Krampitz) wird andcompany&Co. die Desintegration reaktivieren und die Auflösungsenergien umlenken, bis aus den alten Lügen neue Geschichten werden und fantastische Erzählungen: “Sagen lassen sich die Leute nichts, erzählen aber lassen sie sich alles.” (Walter Benjamin).
Datum: Fr, 25.10.2019, 19 Uhr | Sa, 26.10.2019, 20.30 Uhr | So, 27.10.2019, 17 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

Lesung Barbara Honigmann: Georg
Die jüdische Gemeinschaft in Deutschland verändert sich und wird zunehmend pluraler. Es ist an der Zeit, hier genauer hinzusehen und hinzuhören. Wie beschreiben Jüdinnen und Juden heute ihr Selbstverständnis? Mit welcher Sprache wird erzählt, was für Bilder und Themen werden gewählt? Wer spricht auf welche Weise mit wem und über wen? Barbara Honigmann wurde 1949 in Ost-Berlin geboren. Sie arbeitete als Dramaturgin und Regisseurin. 1984 emigrierte sie mit der Familie nach Straßburg, wo sie noch heute lebt. Honigmanns Werk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Anmeldung bitte an
mail@ikj-berlin.de. Der Eintritt ist frei; um Spenden wird gebeten.
Datum: Sa, 26.10.2019, 19-21 Uhr
Ort: Eberhard-Ossig-Stiftung, Markgrafenstr. 88, 10969 Berlin



Ausschreibungen
............................


Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung schreibt erste Runde der Fördersäule 1 für 2020 aus
Gefördert werden mit bis zu 23.000 Euro künstlerische Aktivitäten, die möglichst engen Bezug auf die Lebenswelten und Themen der jungen Teilnehmenden nehmen. Das Konzept sollte erkennen lassen, wie die tatsächlichen Bedarfe von Kindern, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen berücksichtigt sind. Dabei werden innovative Vorhaben favorisiert, die konkrete Erlebnisse mit den Künsten, ihren Techniken und ihren Methoden ermöglichen und die Teilnehmenden im Projektverlauf als aktiv gestaltende Akteur*innen begreifen. Maßgeblich ist dabei eine Zusammenarbeit zwischen einem Kunstpartner (Künstler*in, freie Gruppe, Kultureinrichtung) und einer Bildungs- und/oder Jugendeinrichtung (Schule, Kita, Jugendclub, u.a.). Infos unter
www.projektfonds-kulturelle-bildung.de, Kontakt: Geschäftsstelle Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung, Tel.: 030 - 30 30 444 - 49, Mail: fondsinfo@kulturprojekte.berlin, Infos: www.projektfonds-kulturelle-bildung.de
Antragsschluss: Di, 22.10.2019



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

(M)ein Studienplatz an der Beuth Hochschule
In diesem Vortrag beantwortet die Zentrale Studienberatung die wichtigsten Fragen zu Fristen, zum Vorpraktikum, zum NC, zu den Modalitäten der Bewerbung, zum Vergabeverfahren und gibt darüber hinaus einen Überblick über das Studium und die Hochschule. Infos unter
www.beuth-hochschule.de/3037/
Datum: Mi, 16.10.2019, 14 Uhr
Ort: Beuth Hochschule, Luxemburger Str. 10 (Haus Grashof, Raum C 20), 13353 Berlin

Arbeiten für die Bundesregierung?
Organisationstalent, Büroexperte, Teamplayer, Texte verfassen, Gesetzestexte verstehen. Englischsprachiges Auslandspraktikum. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ist ein moderner Ausbildungsbetrieb mit vielseitigen und abwechslungsreichen Tätigkeiten und stellt in dieser Veranstaltung seine Ausbildungsmöglichkeiten vor.
Datum: Do, 17.10.2019 16 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

Studienausstieg überlegt - geplant oder vollzogen?
Die Studien- und Berufsberatung der Agentur für Arbeit Berlin Mitte bietet eine gemeinsame Informationsveranstaltung mit der Studienberatung der Humboldt Universität zu Berlin an. Sie erhalten Informationen aus erster Hand rund um das Thema z.B. Berufsausbildung? weiteres Studium? duales Studium? und vieles mehr. Infos unter
www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/veranst_html
Datum: Mi, 23.10.2019, 9 Uhr
Ort: Agentur für Arbeit Berlin Mitte, Friedrichstr. 39 (Altbau, Raum 243 ), 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

Warum schiebe ich auf und wie fange ich an?
Eigentlich wollten Sie dieses Semester endlich einmal frühzeitig und stressfrei vorlesungsbegleitend lernen. Doch es kommt wieder alles anders: Sie finden 1001 Gründe sich abzulenken und müssen am Ende alles wieder in letzter Sekunde erledigen. Warum ist das so und welche Strategien gibt es, um mit dem Aufschieben aufzuhören? Infos unter
www.studienberatung.tu-berlin.de/wegweiser_studium
Datum: Mi, 23.10.2019, 16.15 Uhr
Ort: TU Berlin, Straße des 17.Juni 135 (Hauptgebäude, Raum H 0110), 10623 Berlin

abi>> Chat - Ich will was machen mit Recht
Vertreterinnen und Vertreter von den Agenturen für Arbeit, ausgewählte Expertinnen und Experten und die abi>> Redaktion stehen mit fachkundigen Tipps zur Seite. Am Tag der Veranstaltung wird der Chat kurz vor 16 Uhr auf dieser Seite freigeschaltet und man kann sich direkt einloggen. Der Chat funktioniert mit allen gängigen Browsern. Infos unter
www.abi.de/interaktiv/chat.htm
Datum: Mi, 23.10.2019, 16-17.30 Uhr

Mechatronik für Frauen - Studentinnen und Berufstätige berichten
Sie wollen die Lebenswelt von morgen mitgestalten und interessieren sich für Technik? Lernen Sie die Vielfalt der Informationstechnik, Elektronik und Konstruktion in nur einem Studiengang kennen: Mechatronik. Doch was versteht man eigentlich genau unter Mechatronik? Und wie sieht die Berufswelt einer Mechatronikerin überhaupt aus? Studentinnen und Absolventinnen der Beuth Hochschule berichten über Ihre Erfahrungen im Studium und Beruf und freuen sich auf Ihre Fragen. Infos unter
www.beuth-hochschule.de/3037/
Datum: Do, 24.10.2019, 17 Uhr
Ort: Beuth Hochschule, Luxemburger Str. 10 (Haus Beuth, Raum A 318), 13353 Berlin

Eltern auf Tour – Unternehmen laden ein
Sieben Busse starten in unterschiedliche Berliner Bezirke zu verschiedenen Unternehmen. In dieser Zeit können Sie, mit oder ohne Ihre Kinder, ausbildende Unternehmen kennenlernen und sich über die vielfältigen Möglichkeiten der dualen Ausbildung informieren. Zahlreiche Unternehmen öffnen für Sie ihre Türen, um über aktuelle Trends und Entwicklungen zu berichten und über berufliche Möglichkeiten und Perspektiven in der dualen Ausbildung in unterschiedlichen Branchen und Berufsfeldern zu informieren. Auch während der Busfahrt erhalten sie Informationen und haben die Möglichkeit Fragen zu stellen und sich auszutauschen. Anmeldung erforderlich, Infos unter
https://www.nrav.de/aktuelles/elternauftour/
Datum: Do, 24.10.2019, 15-19 Uhr

Beratung zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten bei der Bundeswehr
Datum: Do, 24.10.2019, 16 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

vocatium Uckermark - Fachmesse für Ausbildung + Studium
Ausbildungsbetriebe, Berufsfachschulen, Beratungsinstitutionen, nationale und internationale Hochschulen sind vertreten. Sie können sich vorab für Beratungstermine mit Personalverantwortlichen und Studienberatungen auf der Fachmesse anmelden. Ein umfassendes Vortragsprogramm wird geboten. Infos unter
https://www.erfolg-im-beruf.de/fachmessen/messetermine/
Datum: Do, 24.10.2019, 8.30-14.45 Uhr
Ort: Uckerseehalle Prenzlau, Paul-Glöde-Str. 4, 17291 Prenzlau

Sprachkurse für Eltern
Der Sprachkurs ist eine Kooperation der Volkshochschule Kreuzberg mit dem Verein "Die Globale e.V." Anmeldung und Informationen: Neuenburger Straße 9, 10969 Berlin, Tel.: 0176 219 837 29 oder Sprachfördergruppe "II Parole", Brandestr. 1, 10969 Berlin.
Datum: Jeden Mo bis Do, 9.15-13.15 u. 9.45-13.45 Uhr
Ort: Neuenburger Str. 9/ Ecke Alte Jakobstr., 10969 Berlin

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Infos zu den Angeboten finden Sie unter
http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiede Standorte in Berlin

Lebenslauf- und Bewerbungsschreiben
Das Stadtteilzentrum Familiengarten bietet individuelle Hilfe und Unterstützung in Deutsch und Türkisch an beim Zusammenstellen eines Lebenslaufes, dem Verfassen von Bewerbungen für Studium, Ausbildung und Beschäftigung, Beratung über Ausbildungsmöglichkeiten und Qualifizierungsmaßnahmen. Nur mit Terminvereinbarung. Telefonische oder persönliche Anmeldung: Mo bis Do 10:00 bis 15:00 Uhr, Tel: 614 3556 bei Frau Adali.
Datum: Jeden Di, 10-12 Uhr
Ort: Stadtteilzentrum Familiengarten, Oranienstr. 34 (Hh), 10999 Berlin

Kostenlose Qualifizierungskurse für arbeitslose Berlinerinnen und Berliner
Das itw (Institut für Aus- und Weiterbildung gGmbH) bietet folgende Kurse an: Bilinguale/r Erzieherhelfer/in, Mediengestaltung - Einstieg in die Nachqualifizierung, mit MSA in Ausbildung - Vorbereitung auf die externe Prüfung zum mittleren Schulabschluss, Office Grundlagen - Bürokraft, Beruflich einsteigen und durchstarten mit B2. Ziel der Qualifizierungen ist es arbeitslosen Berlinerinnen und Berlinern eine werthaltige Ausbildung in einem auf dem Arbeitsmarkt nachgefragten Bereich anzubieten. Während der Maßnahme und nach erfolgreichem Abschluss des Kurses ist das itw bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitgeber behilflich. Infos unter
https://www.itw-berlin.de/?q=content/esf-gefoerderte-kurse oder Tel.: 030 / 45 601-349
Datum: Einstieg sofort möglich
Ort: itw, Trainingszentrum Wedding, Aufgang C15, Groninger Str. 25, 13347 Berlin

Wettbewerbe
Ausgeprägte Interessen und Hobbys machen Ihnen das Leben manchmal leicht und manchmal schwer, wenn es um die Berufswahl geht. Peter Scholze, Gewinner der Fields-Medaille 2018, die als Nobelpreis der Mathematik gilt, hat 2007 in Berlin sein Abitur gemacht. Sie liegen richtig, wenn Sie denken, dass er schon zu Schulzeiten an Wettbewerben teilgenommen hat.
Es gilt das Motto „Probieren kommt vor dem Studieren“ – in Wettbewerben suchen Sie schon mal das große Format dafür.
Ob Kunst, Umwelt, Mathematik, Musik - selber stöbern zu den verschiedensten Wettbewerben können Sie hier:
https://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/index.php?id=wettbewerbe

Portal für Online-Selbst-Tests
Internetgestützte Selbst-Tests – so genannte „Online-Self-Assessments“ (OSA) – helfen herauszufinden, ob das erwünschte Studienfach auch zu den persönlichen Stärken passt. In den letzten zehn Jahren haben viele Hochschulen solche Tests entwickelt. Über 500 Online-Tests deutscher, schweizerischer und österreichischer Hochschulen wurden recherchiert und in einer Datenbank zusammengetragen. Studieninteressierte, die bereits ein Fach in der näheren Auswahl haben, können nun sämtliche verfügbaren Tests zu dem Studienfach auf dem Portal aufrufen, ausfüllen und die Testergebnisse miteinander vergleichen. Das Portal bietet mit einer Auswahl an allgemeinen Tests aber auch Hilfestellung für Studieninteressierte, die noch überhaupt nicht wissen, was sie studieren könnten. Infos im Netz:
www.osa-portal.de/

Medienstudienführer
Rund 870 Medien-Studiengänge an über 230 Hochschulen gibt es zum Thema Medien in Deutschland – da kann man leicht den Überblick verlieren. Der Medienstudienführer gibt einen Überblick zu Hochschulen und Studiengängen. Infos im Netz:
www.medienstudienfuehrer.de

Infobrief 41/2019

Infos des Quartiersmanagements
............................


Engagierte BewohnerInnen gesucht! Kandidieren Sie für den Quartiersrat und die Aktionsfondsjury am Mehringplatz!
Am Montag, den 25. November 2019 werden der Quartiersrat und die Aktionsfondsjury neu gewählt. Die BewohnervertreterInnen können in den Gremien die Entwicklung des Gebietes mitbestimmen - durch Ihre Ideen, Ihre Meinung und Ihr Engagement. Nutzen Sie die Gelegenheit, um selbst zu kandidieren und geben Sie bei der Wahl Ihre Stimme ab. Die Vorstellung und Wahl der KandidatInnen erfolgt am Wahltag im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung in der Kiezstube (Mehringplatz 7). Nähere Infos erhalten Sie auf der Webseite des Quartiersmanagements oder im Quartiersbüro, Friedrichstr. 1.

Aufbruch Mehringplatz: Treffen der AG Öffentlicher Raum und AG Jugend
Mit dem „Aufbruch Mehringplatz“ möchte das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin die Situation am und um den Mehringplatz dauerhaft verbessern. Das Projekt umfasst Beteiligungsformate, Fachtage und Arbeitsgruppen (AGs), in denen Bürger*innen, lokale Akteure und Bezirksamtsmitarbeiter*innen gemeinsam an ausgewählten Fragestellungen arbeiten. Alle interessierten Anwohnerinnen und Anwohner sowie lokalen Akteure sind herzlich eingeladen, sich an den AGs zu beteiligen. Um eine vorherige Anmeldung wir gebeten an aufbruch-mehringplatz@die-raumplaner.de oder telefonisch unter Tel.: 030 666 297121. Weitere Informationen zum Aufbruch Mehringplatz finden Sie hier.
Treffen AG Öffentlicher Raum
Datum: Mo, 07.10.2019, 18 Uhr
Ort: Quartiersbüro, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin
Treffen AG Jugend

Datum: Mi, 09.10.2019, 17 Uhr
Ort: Quartiersbüro, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Sitzung des Quartiersrats
Aufgrund der Herbstferien und des geplanten Arbeitskreises zum "Aufbruch Mehringplatz" findet die nächste Sitzung des Quartiersrates diesmal am letzten Montag im Oktober statt. Die Sitzung ist öffentlich. Gäste sind willkommen und werden gebeten, sich vorher anzumelden. Anmeldungen sind bis zum 25.10.2019, 12 Uhr möglich.
Datum: Mo, 28.10.2019, 18.30 Uhr
Ort: QM-Büro, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Auf die Plätze, fertig, los!" - Bewegungsparcour am Mehringplatz
Das von der AOK Nordost finanzierte und professionell angeleitete Training findet bei gutem Wetter an den Playfit-Geräten im Innenhof der Lindenstraße statt. Bei schlechtem Wetter wird das Training in die Kiezstube verlegt. Weitere Infos erhalten Sie über das Quartiersmanagement, Tel.: 030 399 332 43. Die Playfit-Geräte wurden aus Mitteln des Programms Soziale Stadt finanziert und stehen allen Anwohner*innen jederzeit kostenlos zur Verfügung.
Datum: Jeden So, 11-12 Uhr und jeden Di, 9.15-10.15 Uhr; ACHTUNG: Während der Herbstferien findet das Training am 8. und 15.10. erst um 11 Uhr statt.
Ort: Innenhof Lindenstr. 110-116, 10969 Berlin oder Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Kochen mit und für Senior*innen
Seit dem 3. Oktober 2019 wird immer donnerstags wieder unter ehrenamtlicher Anleitung des Bewohners und Kochs Carsten Luck (ehem. Hönig) für und mit Senior*innen aus dem Kiez gekocht und anschließend gemeinsam gegessen. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, so dass der Kostenbeitrag auf 1 Euro reduziert werden konnte. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann. Bei Bedarf kann Carsten Luck auch Teilnehmer*innen abholen.
Datum: Jeden Do, 10-13 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V. am Mehringplatz
Die Bewegungsangebote sind für alle Niveaus und Altersgruppen geeignet. Offen für alle, auch für "Unsportliche". Ein Einstieg ist jederzeit und unverbindlich möglich. Das Training ist Teil des Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld" des Quartiersmanagements Mehringplatz und wird vom Verein Stadtbewegung e.V. organisiert. Für Fragen und/oder Anmeldung schreibt eine Mail an robin@stadtbewegung.de
Kieztraining “Laufen und Ganzkörpertraining”
Datum: Jeden Mo, 20-21 Uhr
Treffpunkt: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Kieztraining “Bewegte Pause”
Datum: Jeden Do, 11-11.30 Uhr
Treffpunkt: Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Müll-Sprechstunde
Die Vermüllung des Mehringkiezes ist ein altes Problem, das viele Menschen stört. Aber was kann man dagegen tun? In der Müll-Sprechstunde des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Mehr Sauberkeit im Kiez" des Trägers Yesil Çember können Bewohner*innen Rat und Hilfe finden. Interessierte bekommen Tipps zum Thema Abfall, Infos und Adressen zu getesteten Produkten oder zu Infobrettern mit "Suche-Biete-Angeboten". Die Gespräche können auf Deutsch, Türkisch und Arabisch geführt werden. Die Beratung ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.
Datum: Jeden 1. und 3. Mo, 14.30 - 16 Uhr (nächster Termin 07.10.2019)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin



Ferienprogramm für Kinder
............................


Fußballturniere für Jungs und Mädchen
In den Herbstferien finden zwei Fußballturniere für Mädchen und Jungen ab 14 Jahren auf dem Steinplatz im Theodor-Wolff-Park statt. Die Turniere werden in Kooperation mit Outreach e.V. organisiert und über Mittel aus dem Aktionsfonds gefördert. Anmeldungen sind per Mail an z.ristic@sozkult.de möglich.
Datum: Fr, 04.10. und Do, 17.10.2019, jeweils 14-18 Uhr
Ort: Steinplatz im Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Workshop "Lärmlabor"
Wir machen das Lernlabor zum Lärmlabor! Probiere dich im dreitägigen Workshop an Keyboards und Drum Machines, kreiere deine eigenen Beats und Remixes! Eine gemeinsame Veranstaltung mit der Musikbibliothek der ZLB. Für Musikbegeisterte ab 9 Jahren. Anmeldung erforderlich unter jubi@zlb.de
Datum: Di, 08.10. bis Do, 10.10.2019, 10-13 Uhr
Ort: AGB Lernlabor, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Workshop: Ideen für's Sehen
Für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren. Zu Beginn ihres Studiums erhielten die Bauhaus-Student*innen im Rahmen der sogenannten Vorlehre zunächst eine einjährige Grundausbildung, in der sie zweckfrei mit Farbe, Form und Material experimentierten. Jeden Tag wird ein anderes Kunstwerk entdeckt. Mit Techniken wie Fotografie, Fotogrammen und Collagen wird sich den Objekten genähert und Begriffe wie Unikat und Vervielfältigung, Aneignung und Verfremdung in Frage gestellt. Kosten 53 Euro, ermäßigt 30 Euro. Anmeldung unter www.jugend-im-museum.de/ Infos zum Programm: zum Programm: Jugend im Museum e.V., Tel.: 030 26 642-2242, info@jugend-im-museum.de
Datum: Mi, 09.10. bis Fr, 11.10.2019, 10-16 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Herbstferien-Workshop "Schabbat. Jede Woche ein Feiertag!"
Am Freitagabend fängt nicht nur das Wochenende an, sondern auch der jüdische Ruhetag Schabbat. Viele jüdische Familien beginnen diesen Feiertag mit einem gemeinsamen Essen. Auf dem festlich gedeckten Tisch stehen dann zwei Kerzen, Wein und zwei Hefezöpfe, die Challot heißen. Was mit diesem geflochtenen Brot geschieht und warum man am Samstagabend an einer Gewürzbüchse schnuppert, finden die Kinder in der Ausstellung A wie Jüdisch heraus. In der Werkstattküche backen und probieren alle anschließend zusammen Hefezöpfe nach einem traditionellen Rezept.
Datum: Do, 10.10. und Do, 17.10.2019, 11-13 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, Meeting Point im Foyer, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Ferienspaß mit Igel Felix: Vorlesen & Basteln in der Kinderbibliothek
Schneemann bauen ohne Schnee? Kein Problem bei uns - und dazu erfahrt ihr, was Igel im Winter machen. Die kleinen Teilnehmer werden eine Wintergeschichte hören und anschließend kann aus dem Bastelangeboten wieder etwas ausprobiert werden, z.B. ein Igel, der garantiert nicht piekst. Ab 4 Jahre, Eltern willkommen! Eintritt frei. Keine Anmeldung erforderlich.
Datum: Do, 10.10. und Do, 17.10.2019, 15-16.30 Uhr
Ort: AGB Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Codeweek "Makey, Makey"
Ein Testlabor für experimentierfreudige Erfinder. Was auf dem ersten Blick aussieht wie ein Bauteil für Elektroniker entpuppt sich als kreatives Lernmittel, das ohne technische Vorkenntnisse unkompliziert eingesetzt werden kann. Probiert ganz einfach aus, wie man eigene Controller erzeugt oder Bananen zum Klingen bringt! Offene Veranstaltung für Kinder im Alter von 8-12 Jahren. Keine Anmeldung erforderlich.
Datum: Fr, 11.10.2019, 14-17 Uhr
Ort: AGB Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Einwöchiges Herbstferiencamp/Kunstworkshop "Rette dein Lieblingstier auf die Arche Noah!"
Wir bauen gemeinsam Tiere der Arche Noah. Wer soll dabei sein: Das magische Einhorn, der goldene Hamster oder das Faultier zum Chillen? Der Workshop startet mit spannenden Tiergeschichten. Als erstes wählst du dein Lieblingstier und versetzt dich in seine Welt. Du findest die Besonderheit Deines Tieres heraus, ahmst seine Stimme nach, zischst oder brüllst. Wählst Materialien, Farben und Werkzeug und baust dein Tier als Skulptur für dein Kinderzimmer. Kosten: 90 € inkl. Materialien, Obst und Getränke, Anmeldung unter gruppen@jmberlin.de
Datum: Mo, 14.10. bis Fr, 18.10.2019, 10-15 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, W. M. Blumenthal Akademie, Werkstatt, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin

Ferienworkshop: Flugkissen und Badetassen
Inklusiver Ferienkurs für Kinder zwischen 10–12 Jahren mit und ohne Behinderungen zur Ausstellung "original bauhaus. Die Jubiläumsausstellung". Wie fühlt sich ein Dreieck an? Wonach riecht Blau? Wie klingt Draht? In dem Herbstferien-Workshop erforschen Kinder spielerisch und mit (fast) allen Sinnen die Kunst des Bauhauses und werden dabei selbst zu Erfinder*innen und Gestalter*innen. Nähere Informationen zum Programm und Anmeldemöglichkeiten unter Tel.: 030 26 642-2242, info@jugend-im-museum.de.
Datum: Mo, 14.10. bis Do, 17.10.2019, 10-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

CodeWeek "Creative Coding mit der HABA Digitalwerkstatt"
Workshop für Kinder von 8-12 Jahren und ihre Großeltern. Spielerisch programmieren lernen! Dieser Workshop zu einem spannenden Ausflug in die digitale Welt ein. Begleitet und unterstützt von erfahrenen Trainern der HABA Digitalwerkstatt erkunden sie die kreativen Möglichkeiten der visuellen Programmiersprache Scratch und lernen in interaktiven Schritten ein eigenes Spiel zu programmieren. Im Zentrum des Workshops steht das gemeinschaftliche Erlebnis und selbsttätige Entdecken wichtiger Konzepte digitaler Technologie. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, Spaß ist garantiert! Treffpunkt am Eingang der Kinder- und Jugendbibliothek. Begrenzte Platzzahl, Anmeldung erforderlich unter jubi@zlb.de
Datum: Di, 15.10.2019, 16-19 Uhr
Ort: AGB, Treffpunkt Eingang Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Comic-Workshop mit Ingo Römling: Neue Helden mit Star Wars
Die neuen Helden in Star Wars sind nicht mehr vorwiegend weiß und männlich, sie haben verschiedene Hautfarben und verschiedene Geschlechter. Star Wars ist jetzt bunter, weiblicher, vielfältiger. In dem Workshop lernt Ihr einige Grundlagen der Zeichentechnik und des Charakterdesign und entwerft eigene Characters, die sich an Star Wars oder anderen Filmen und Serien orientieren. Zweitägiger Workshop für Comicbegeisterte ab 12 Jahren. Anmeldung erforderlich unter jubi@zlb.de
Datum: Do, 17.10. und Fr, 18.10.2019, 11-15 Uhr
Ort: AGB Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin



Neuzugänge im Kiez
............................


Zu einem lebendigen und lebenswerten Quartier gehören zweifellos kleine Geschäfte und Gewerbetreibende. Der Mehring-Kiez entwickelt sich, neue Läden machen auf und kleine Firmen ziehen ins Quartier . In dieser Rubrik stellen wir die Neuzugänge vor.

Café Nullpunkt
Im Café Nullpunkt gibt es Frühstück und Mittagessen mit überwiegend veganen, vegetarischen und glutenfreien Angeboten. Jeden Donnerstag ist das Café für After-Work-Drink geöffnet und ab 19 Uhr gibt es einen kurzen Live Act.
Öffnungszeiten: Mo-Mi u. Fr, 8-16 Uhr | Do, 8-21 Uhr | Sa u. So, 10-15 Uhr
Ort: Café Nullpunkt, Friedrichstr. 23B, 10969 Berlin

Beumer & Lutum
Die Bäckerei Beumer & Lutum gehört zu den Berliner Pionieren im Bio-Bereich. Im Metropolenhaus hat sie ihre sechste Filiale eröffnet. Auf 100 m2 findet sich ein Bäckereibereich, in dem u.a. unterschiedlich belegte Bagel als typisch jüdisches Gebäck angeboten werden. Im orientalisch gehaltenen Bistro-Bereich gibt es unter der Woche einen wechselnden Mittagstisch, von indischem Gemüse Subji über vegetarisches Stroganov bis zu Maultaschen.
Öffnungszeiten: Mo-Fr, 8-18 Uhr | Sa u. So, 8-15 Uhr
Ort: Beumer & Lutum, Metropolenhaus Am Jüdischen Museum, Markgrafenstr. 88,10969 Berlin



Veranstaltungen
............................


Öffentliche Führung: Das Jüdische Museum Berlin (JMB) in 90 Minuten
Das Jüdische Museum Berlin ist weit über die Grenzen Deutschlands bekannt. Mit seinem ikonischen Bau von Daniel Libeskind und seinen Ausstellungen zur jüdischen Geschichte in Deutschland ist das Museum seit seiner Eröffnung eines der Berlin-Highlights für lokale und internationale Gäste. Die Tour ist speziell für Besucher*innen konzipiert, die an einem vertieften Überblick interessiert sind. Kosten: Führung 3 Euro (zzgl. Museumsticket 6 €), ermäßigt 2 €.
Datum: Jeden Sa, 15 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Workshop Laut & Leise
Euch erwarten rund um das Thema "Laut & Leise" spannende Projekte: Experimente auditiver Systeme, Erstellen von Hör- und Klanggeschichten, Ausflüge, aktustische Schnitzeljagd, Spiele und vieles mehr. Organisiert wird der Workshop von der Lernwerkstatt am Mehringplatz des Vereins Die Globale e.V. Kontakt: Tel.: 030 250 176 86, Mail:
info@dieglobale.org
Datum: Jeden Fr bis 15.11.2019, 14-16 Uhr
Ort: Weißes Haus der Kurt-Schumacher-Grundschule, Puttkamerstr. 19, 10969 Berlin

Lesung: Queerread
Das neue Literaturformat am Sonntag - In Anwesenheit der Autorin/des Autors stellen die Organisator*innen einen queeren Text zur Diskussion. Die Autorin/der Autor wird kurz vorgestellt, liest aus einem idealerweise unveröffentlichten Manuskript und freut sich anschließend in einer freimütigen, wertschätzenden Diskussion auf Hinweise, Zustimmung und konstruktive Kritik.
Datum: Jeden letzten So, 14 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Parkakademie visits HAU
In der letzten Septemberwoche sind die Teilnehmer*innen der Parkademie eingeladen, im Rahmen des Festivals HAU einen künstlerischen Beitrag zur kooperativen Stadtentwicklung in der Südlichen Friedrichstadt zu leisten. Als Start empfehlen sie euch das Stück „Stadt unter Einfluss – das Musical zur Wohnungsfrage“ von Christiane Rösinger. Weitere Infos unter www.facebook.com/Parkakademie
Datum: Bis Sa, 05.10.2019

Presseclub für alle: Wie kann die Energiewende zum Erfolg werden?
Deutschland will sich bis zum Jahr 2050 weitgehend aus Erneuerbaren Energiequellen versorgen und so den Ausstoß von Treibhausgasen gen Null reduzieren. Doch die „Energiewende“ steckt in der Krise. Der Ausbau des Stromnetzes und der Windenergie stockt, Speichermöglichkeiten für Ökostrom gibt es bisher noch zu wenige, und die Folgen von Windrädern und Bioenergie für die Natur sind umstritten. Wie kann die Energiewende dennoch zum Erfolg werden? Darüber diskutieren Daniela Becker und Christian Schwägerl.
Datum: So, 06.10.2019, 14-15.30 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Buchvorstellung: Das Amulett und das Mädchen
Verfolgung und Mord an einer Jüdin im Nationalsozialismus: Lebensspuren zwischen Frankfurt am Main, Minsk und Sobibór. 2016 entdeckten Archäologen auf dem Gelände des früheren NS-Vernichtungslagers Sobibór im heutigen Polen im Erdboden ein winzig kleines silbernes Amulett, darauf eingestanzt ein Geburtsdatum. Es gehörte einem jüdischen Mädchen aus Frankfurt am Main mit dem Namen Karolina Cohn, das im Holocaust ermordet wurde. taz-Redakteur Klaus Hillenbrand hat sich auf die Spuren von Karolina begeben ihre kurze Lebensgeschichte recherchiert. Der Eintritt ist frei.
Datum: Di, 08.10.2019, 19 Uhr
Ort: taz-Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Offene Gartensprechstunde
Gemeinsam mit dem Team der Prinzessinnengärten wird alle drei Wochen in den Beeten vor der Berlinischen Galerie gegärtnert und geerntet. Eigene Ideen und Fragen sind willkommen! Die Teilnahme ist kostenlos und erfolgt ohne Anmeldung.
Datum: Mi, 09.10.2019, 15-17 Uhr
Ort: Vorplatz vor der Berlinischen Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Material-Bar
Ein offenes Angebot an Materialien und Techniken im "207 m2. Raum für Aktion und Kooperation". Schneiden, Bauen, Fädeln, Zeichnen, Knicken, Lochen, Kleben - Mach mit! Offen für alle, Einstieg jederzeit möglich, ohne Anmeldung. "207 m2. Raum für Aktion und Kooperation" ist ein neuer Raum der Berlinischen Galerie speziell für Kulturelle Bildung. Auf über 200 m² gibt es Platz für Workshops, Kooperationsprojekte und künstlerisches Arbeiten. Eine raumfüllende Sitzplattform lädt alle Besucher*innen zum Austausch und Verweilen ein. Weitere Infos unter
https://www.berlinischegalerie.de/bildung/207m2/
Datum: Sa, 12.10.2019, 14-17 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Workshop für blinde und sehbehinderte Besucher*innen: Vorkurs in Haptik
Im Rahmen der Workshop-Reihe "Vorkurs üben" zur Ausstellung "original bauhaus. Die Jubiläumsausstellung". „Vorkurs üben“ ist Teil des umfangreichen Bildungs- und Vermittlungsprogramms von „original bauhaus“ und richtet sich an interessierte Erwachsene. Die Auseinandersetzung mit den Aufgabenstellungen des berühmten Vorkurses am Bauhaus bildet den Schwerpunkt der einzelnen Veranstaltungen. Diese werden von internationalen Lehrenden betreut. Anmeldung per Mail an
bildung@berlinischegalerie.de oder telefonisch unter 030 789 02-832.
Datum: So, 13.10.2019, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 BerlinBuchpremiere Luisa

Luisa Neubauer und Alexander Repenning: „Vom Ende der Klimakrise“
Wie sieht die Zukunft aus? In Sachen Klima sind die Prognosen inzwischen sehr genau. Und ebenso erschreckend. Im Buch „Vom Ende der Klimakrise“ entwerfen Luisa Neubauer, die bekannteste deutsche Klimaaktivistin, und der Soziologe Alexander Repenning die Geschichte unserer Zukunft. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten unter
stiftung@taz.de
Datum: Mo, 14.10.2019, 20 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Lesung "Gemeinsam einsam?"
Im Rahmen der 13. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit lesen Roya Golab, Daniel Gießer, Anne Junghanns, Heike Löbbert, Peter Mannsdorff, Petra Napierala und Charlie Nix von der Kreativwerkstatt Funkenflug Kurzgeschichten, Essays und Gedichte über die menschliche Erfahrung von Einsamkeit und die Aussicht, Gemeinsamkeit zu stiften. Der Eintritt ist frei. Anmeldung und Information unter Tel.: 030 130 22 31 56.
Datum: Di, 15.10.2019, 16.15 Uhr
Ort: Alfred-Döblin-Bibliothek im Vivantes Klinikum Am Urban (Eingangshalle), Dieffenbachstr. 1, 10967 Berlin

Ruth Wodak: Rechtsruck?! Zur Normalisierung rechtspopulistischer Diskurse
Wenn die Grenze des Sagbaren verschoben wird, wächst die Akzeptanz für nationalistische, rassistische und antisemitische Inhalte. Ruth Wodak, Sprachwissenschaftlerin und Mitbegründerin der Kritischen Diskursanalyse, erforscht seit Jahren die Wirkung rechtspopulistischer Rhetorik. Ihr Vortrag zeichnet nach, wie die neue „Normalität nach rechts“ sich in vielen europäischen Ländern etabliert, in denen rechtspopulistische Parteien immer weiter von den Rändern in die Mitte der Gesellschaft wandern. Der Eintritt ist frei. Anmeldung unter shop.jmberlin.de/
Datum: Do, 17.10.2019, 19 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, Glashof, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Bildbetrachtung für Menschen mit Demenz
Gemeinsam mit Demenzbetroffenen und ihrer Begleitung betrachten die Teilnehmer*innen ausgewählte Fotografien der Familiensammlung des Jüdischen Museums. In den Bildern begegnen sie jüdischen Familien und erleben mit ihnen erste Schultage, Hochzeitsfeiern oder die großen Ferien am Meer. Objekte zum Befühlen und musikalische Akzente ermöglichen einen sinnlichen Zugang und lassen die Fotografien lebendig werden. In ruhiger Atmosphäre entsteht Raum für eigenes Erinnern und Erzählen. In Zusammenarbeit mit der Alzheimer Gesellschaft Berlin e.V. Selbsthilfe Demenz.
Datum: Di, 22.10.2019, 14 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, "Meeting Point" im Foyer, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Podiumsdiskussion: 30 Jahre Mauerfall
Nach wie vor bestehen Unterschiede zwischen Ost und West. Für viele bleiben diese Kategorien identitätsstiftend. Welchen Einfluss hat das auf unsere heutige Politik und Gesellschaft? Wo stehen wir bei Wiedervereinigung und Aufarbeitung? Was können wir daraus lernen? Diskussion: Unter anderem mit Roland Jahn (Bundesbeauftragter Stasi-Unterlagenbehörde) und Dr. Anna Kaminsky (Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur). Eine Veranstaltung von Bündnis 90/DIE GRÜNEN Berlin. Der Eintritt ist frei.
Datum: Di, 22.10.2019, 18.30 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Infoveranstaltung Neubauprojekt ZLB: Städtebauliche Machbarkeitsstudie im Dialogverfahren
Im Juni 2018 hat der Berliner Senat nach einer intensiven Prüfung unterschiedlicher Standorte entschieden, die ZLB am Blücherplatz zu errichten – ergänzend zur Amerika-Gedenkbibliothek. Nun beginnen die ersten Planungen. Ein Team von Expertinnen und Experten aus Architektur, Verkehrsplanung und Landschaftsarchitektur untersuchen unterschiedliche städtebauliche Lösungen (aber noch keine Architektur!). Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, im Dialog mit dem Planungsteam und anderen Interessierten an den besten Lösungsansätzen für die ZLB am Blücherplatz zu arbeiten. Der Eintritt ist frei.
Datum: Fr, 25.10.2019, 16-19 Uhr
Ort: Forum Factory, Besselstr. 13-14, 10969 Berlin

Erste Planungswerkstatt zum Neubauprojekt ZLB: Städtebauliche Machbarkeitsstudie im Dialogverfahren
Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, im Dialog mit dem Planungsteam und anderen Interessierten an den besten Lösungsansätzen für die ZLB am Blücherplatz zu arbeiten. Der Eintritt ist frei.
Datum: Sa, 26.10.2019, 11-15 Uhr
Ort: Forum Factory, Besselstr. 13-14, 10969 Berlin



Treffen
............................

Sprechstunde der Seniorenvertretung Friedrichshain-Kreuzberg
Beratung bei Fragen rund ums Alter und Unterstützung bei Problemen und in speziellen Lebenslagen. Mit Herrn Witzel.
Datum: Mi, 23.10.2019, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Sitzung des Sanierungsbeirates
Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Abteilung für Planen, Bauen und Umwelt lädt zur Sitzung des Sanierungsbeirates ein.
Datum: Mi, 23.10.2019, 18 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Du hast Recht! - Rechtsberatung für Jugendliche
Rechtsfragen aller Art werden durch einen Rechtsanwalt vertraulich in einer kostenlosen Erstberatung behandelt. Er spricht Empfehlungen für das weitere Vorgehen aus und gibt Tipps, wo Jugendliche Unterstützung bekommen können.
Datum: Fr, 25.10.2019, 17 Uhr
Ort: AGB Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Spielwagen im Theodor-Wolff-Park
Der Verein SPIELWAGEN 1035 e.V. wird bis Ende Oktober (außer in den Herbstferien) jeden Dienstag mit seinem Spielwagen zum Theodor-Wolff-Park kommen und dort Spielaktionen anbieten. Das Angebot ist für alle Kinder offen und kostenlos. Kontakt: Tel.: 030 426 37 68, Mail:
spielwagen@web.de. Infos unter spielwagen-berlin.de.
Datum: Jeden Di, 14-18 Uhr
Ort: Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Montags und donnerstags bietet das Naturschutzamt Friedrichshain-Kreuzberg zwischen 16-18 Uhr eine Betreuung für frei spielende Kinder an. Gruppen melden sich bitte unter Tel. 030 90298 - 8005 an.
Datum: Tägl. 9-19 Uhr, Betreuung Mo und Do, 16-18 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Sprechstunden der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet Sprechstunden zum Sanierungsgebiet an, in denen sich Anwohner, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können.
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden Mo, 10-13 Uhr und jeden Mi, 14-17 Uhr

Hausaufgabenhilfe für Schüler*innen bis 10. Klasse
Erfahrene Helfer*innen unterstützen Euch beim selbständigen Arbeiten, helfen bei der Recherche in Büchern oder im Internet und stehen für vertiefende Nachfrage zur Verfügung.
Mädchengruppe
Datum: Jeden Mo, 16 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin
Gemischte Gruppe
Datum: Di bis Fr, 17 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet wöchentlich eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: 030 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Zusätzlich gibt es noch eine
mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Die Sprechstunde kann ohne Terminvereinbarung wahrgenommen werden.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr
Ort: tam Interkulturelles Familienzentrum, Wilhelmstr.116-117, 10963 Berlin

Wir spielen Rummykub
Datum: Jeden Mo, Di, Do und Fr, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Neu: Auftakttreffen Potterheads: Die Harry Potter AG in der KiJuBi
Was wäre dein Patronus? In welches Haus würde der sprechende Hut dich schicken? Wie würde der Spiegel Nerhegeb dich zeigen? Finde heraus ob du ein echter Potterhead bist - in der Harry Potter AG! Zum Auftakt basteln wir gemeinsam Plakate um auf die regelmäßigen Treffen aufmerksam zu machen. Diese hängen wir dann in der Kinder- und Jugendbibliothek auf. Für Fans ab 8 Jahre. Keine Anmeldung erforderlich.
Datum: Jeden Mo (ab 14.10.2019), 14-15.30 Uhr
Ort: AGB Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

it´s PLAYTIME
Jeden Montag treffen sich NachbarInnen zu gemeinsamen Brettspielen, wie Schach, Backgammon und vieles mehr. Melden Sie sich gerne unter der Telefonnummer (030) 251 77 48 bei Hardy Neu an.
Datum: Jeden Mo, 15 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Treffen des Musikkabaretts 'Die Kiezkrähen'
Neue Sänger sind nach Absprache willkommen. Infos und Kontakt unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de.
Datum: Jeden 1. u. 3. Mo, 18.45 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Neu: Bücherbabys - Spielen, singen und Bücher anschauen
Gemeinsam erkunden Kinder von 0-3 Jahren und ihre Eltern die Welt der Bücher für die Allerkleinsten: Welche Medien sind für welches Alter geeignet? Woran erkenne ich eine gute Bilderbuch-App? Welche Bilderbücher gibt es, die meinem Kind gefallen könnten? Dabei kommen das Vorlesen, Spiel und Spaß nicht zu kurz, und es bleibt auch Zeit für den anregenden Austausch untereinander. Der Kurs besteht aus fünf Terminen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten. Die Teilnahme an einzelnen Terminen ist nicht möglich. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen für den kompletten Kurs unter
jubi@zlb.de.
Datum: Jeden Di, 08.10.2019 bis 05.11.2019, 9.45 Uhr
Ort: AGB Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gymnastik mit Schwerpunkt Kraft- und Balancetraining
Datum: Jeden Di und Fr, 10 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Medienberatung: E-Books & Co
Kommen Sie vorbei und treffen Sie die Medienprofis der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)! Sie beantworten Ihre Fragen rund um die digitalen Angebote der ZLB. Sie retten Sie, wenn „der E-Reader streikt“ und entdecken gemeinsam die digitalen Welten der ZLB.
Datum: Jeden Di, 11-12 Uhr
Ort: ZLB (Treffpunkt Foyer AGB), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Probe des Chors TubeZ.
Datum: Jeden Di, 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Nordic Walking
Die Gruppe walkt gemeinsam, wenn es nicht regnet. Walkingstöcke vorhanden. Treff in der Begegnungsstätte. Nur mit Anmeldung, da die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist. Bitte anmelden bei Fr. Teufel, Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Genaue Termine bitte erfragen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Datum: Jeden Mi, 9 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Für Kinder ab 6 Jahren: Offenes Atelier
Im Offenen Atelier werden Kunstwerke in der Berlinischen Galerie aus dem Blickwinkel der Kinder betrachtet. Künstlerische Techniken wie Zeichnung, Malerei und Modellbau werden spielerisch erprobt, um eigene spannende Ideen zu verwirklichen. Die Themen und Techniken wählen die Kinder selbst. Ob Stoffpuppe, Miniwohnung aus Pappe oder Spaceshuttle aus Recycling-Material, gemeinsam werden Umsetzungsideen überlegt. Keine Anmeldung notwendig. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung gebührenfrei. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. Nähere Informationen: Jugend im Museum e.V., Tel. 266 42 22 42,
info@jugend-im-museum.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr (außer in den Ferien)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Angebot für Senior*innen: Seidenmalgruppe im Familienzentrum tam
Weitere Infos und Kontakt: Karina Schüssler, Tel.: 030 261 19 92, Email:
tam-k.schuessler@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr
Ort: Interkulturelles Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Treffen der türkischen Handarbeitsgruppe
Datum: Jeden Mi, 10 Uhr (genaue Termine bitte erfragen unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de)
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Kreative Stunden mit Stoff und Wolle
Heidi freut sich auf neue Teilnehmer*innen.
Datum: Jeden Mi, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Tischtennis
Datum: Jeden Mo, 14 Uhr u. jeden Mi, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Resonanzraum
Der Musikelektroniktreff der ZLB. Anfänger*innen und Profis tauschen sich über alle möglichen Themen der elektronischen Musik aus, z.B. Komposition oder Produktion, Geschichte, Soft- und Hardwareinstrumente, DAWs, Apps, Klangsynthese, Coding und mehr. Letztlich werden die Themen von den Teilnehmenden bestimmt. Es ist allerlei Equipment zum Ausprobieren vorhanden und natürlich dürfen auch Fragen mitgebracht werden.
Datum: Jeden letzten Mi, 18-20 Uhr
Ort: ZLB (AGB, Treffpunkt Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gymnastik für Frauen unter ehrenamtlicher Leitung
Datum: Jeden Mi, 19 - 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Mit - Lesen – Teilen
Gemeinsam Texte lesen und darüber reden. Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen. "Shared Reading" heißt die neue Leseart aus Liverpool, die auch in der ZLB den Nutzer*innen angeboten wird.
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 11-12.30 Uhr
Ort: ZLB (AGB Salon), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Kulturelle Vielfalt in Bewegung - Capoeira Angola in der Kiezstube
Ab Juni findet der Capoeira Angola Unterricht mit Mestre Pim-Pim statt. Die Trainingsorte wechseln zwischen der Kiezstube und dem Tempohome, um den Kontakt zwischen geflüchteten Kindern und Nachbarskindern zu ermöglichen. Es sind noch Plätze frei. Alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 7 bis 18 Jahren sind herzlich eingeladen, am Capoeira Angola Training teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Kontakt: Tel.: 0177 666 02 79 oder 0157 789 920 63
Datum: Jeden 1., 3. und 5. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kleine Ritterburg, Ritterstr. 36, 10963 Berlin

"Standortwechsel" - Offene Druckwerkstatt im Atelier Bunter Jakob für Jugendliche und Erwachsene
Jeden Donnerstag ist die Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin zu Gast im Atelier Bunter Jakob der Berlinischen Galerie. Die Treffen sind offen für alle ab 14 Jahre, die Interesse haben, von moderner und zeitgenössischer Kunst aus, eigene Ideen zu entwickeln und unterschiedliche künstlerische Techniken auszuprobieren. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. und der Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung kostenfrei, ohne Anmeldung.
Datum: Jeden Do, 16-19 Uhr (außer in den Ferien und an Feiertagen)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Aus Alt macht Neu - Upcycling Workshop
Trend Upcycling - in der ZLB gibt es die passenden Medien und gleich die Möglichkeit ins Machen zu kommen. Einmal monatlich treffen sich Interessierte in der AGB, um aus gebrauchten Dingen etwas schönes Neues herzustellen - Infos zu den Medien und nette Gespräche inclusive.
Datum: Jeden 3. Do, 15-17 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

ChorSingBar
Come and sing with us. Fun, Sing, Friends, Laugh. Jeder kann, jeder darf! For anyone and everyone! Infos unter
https://www.facebook.com/chorsingbar
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 18.30 Uhr
Ort: Café MaDame, Mehringplatz 10, 10969 Berlin

Tai Chi
Während der Sommermonate lädt die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) zum Tai Chi ein.
Datum: Jeden Fr, 9.45-10.25 Uhr
Ort: Auf der Wiese vor der ZLB, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gewusste wie
In 30 Minuten lernen Sie die Zentral- und Landesbibliothek (ZLB) besser kennen: Hilfreiche Recherchetipps, Führungen und besondere Medien vorgestellt in einer halben Stunde. Jede Woche ein anderes Thema.
Datum: Jeden Fr, 16 Uhr
Ort: AGB (genauen Ort siehe Tafel im Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

"Offener Treff" schwuler Männer ab 50
Info über E-Mail:
g55plus@gmx.de oder Tel. 0170 233 31 93 (Dieter Telge)
Datum: Jeden 1. und 3. Fr, 17 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Offener Treff" für lesbische Frauen ab 50
Info: (0176) 219 547 64 (Ulrike Haase)
Datum: Jeden 2. und 4. Fr, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Wortschätze: Erzählstunde in der Jurte
Erzählstunde in der Jurte für Kinder ab 5 Jahre und ihre Familien. Mit Erzählzeit e.V. Der Eintritt ist frei, keine Anmeldung erforderlich. Die Platzzahl ist jedoch begrenzt, daher werden um 14.45 Uhr vor Ort Platzkarten verteilt. Bitte kommen Sie rechtzeitig. Ein verspäteter Einlass ist leider nicht möglich.
Datum: Jeden Sa, 15-16 Uhr (zusätzl. Mi, 23.10. und Mi, 30.10.2019, 17-18 Uhr)
Ort: AGB, Innenhof der Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Wechselndes Programm mit Bagdad e.V.
Der Verein Bagdad e.V. und die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bieten gemeinsam ein wechselndes Kultur-Programm an. Weitere Infos
unter info@dan4media.de.
Datum: Jeden Sa u. jeden 2. u. 4. Mo, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Amerika-Gedenkbibliothek (AGB): Das Sonntagsbureau
Die Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) hat jeden Sonntag im Rahmen eines wöchentlich wechselnden Veranstaltungsprogramms die Türen geöffnet. Darüber hinaus können Besucher*innen die Arbeitsplätze, die Freihandmedien, WLAN, Ausleih- und Rückgabeautomaten und Computer im Erwachsenenbereich nutzen.
Alle Interessierte sind herzlichst eingeladen, die Bibliothek so auch sonntags zu erleben! Das aktuelle Programm finden Sie unter
https://www.zlb.de/veranstaltungen/agbsonntagsoffen.html
Datum: Jeden So, 11-17 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Märchenstunde in der Kiezstube
In der Kiezstube gibt es schönes Angebot für Kinder: die Märchenstunde. Eine Anwohnerin lädt jeden Sonntag von 12 bis 15 Uhr die Kinder des Kiezes dazu ein, mit ihr den fantastischen Geschichten der Märchenwelt zu lauschen. Zu besonderen Anlässen wird sogar gebastelt, wie beispielsweise zu Halloween, zu Weihachten, zu Ramadan oder zu Chanukka. Da die Bücher und Bastelmaterialien aus Mitteln des Aktionsfonds finanziert wurden, ist das Angebot kostenlos. Anmelden müsst ihr euch nicht, kommt einfach vorbei!
Datum: Jeden So, 12-15 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Spielen, Gärtnern und Austauschen
Datum: Jeden 2. und 4. So, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin



Kulturveranstaltungen
............................

Live Musik im Café Nullpunkt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, studiert jeden Donnerstag zwischen 19 - 21 Uhr mit Akkordeon und Banjo neue Lieder ein. Im Café Nullpunkt halten sie sich mit ihrem Können im Hintergrund, damit sich die Gäste beim After-Work-Cocktails auch noch unterhalten können. Weitere Infos unter
https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr
Ort: Café Nullpunkt, Friedrichstr. 23B, 10969 Berlin

Ausstellung: "Was Schönheit ist, weiß ich nicht"
Die Sommerausstellung in der KÖNIG GALERIE wird vom Vater des Galeristen Johann König, Kasper König kuratiert, dem ehem. Direktor des Museums Ludwig in Köln. Die Gruppenausstellung zeigt Werke von 19 Künstlerinnen und Künstlern.
Weitere Infos finden Sie hier.
Datum: Bis So, 13.10.2019, Öffnungszeiten Di-Sa, 12-18 Uhr
Ort: König Galerie St. Agnes, Alexandrinenstr. 118-121, 10969 Berlin

Architektur für alle Sinne
Neue Führung zum Libeskind-Gebäude. Eine ganz besondere Raumerfahrung prägt die Achsen des Exils, des Holocausts und der Kontinuität. Der labyrinthische Garten des Exils fordert den Gleichgewichtssinn und wirft Fragen nach der Orientierung in der Fremde auf. Wer vom barocken Altbau des Museums in den Neubau von Daniel Libeskind geht, kann die architektonischen Unterschiede nicht nur sehen, sondern auch hören und spüren. Diese Führung ist für Blinde und Besucher*innen mit Seheinschränkungen empfehlenswert. Kosten: 3 Euro zzgl. Museumsticket.
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, "Meeting Point" im Foyer, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Fotoausstellung "This Place"
Aus der Perspektive von zwölf internationalen Fotokünstler*innen nähert sich die Ausstellung der Komplexität Israels und des Westjordanlandes – der Topografie, den Bewohner*innen und ihrem Alltag. Die insgesamt mehr als 200 Fotografien setzen sich zu einem vielschichtigen visuellen Portrait zusammen. Themen wie Identität, Familie, Heimat und Landschaft rücken in den Fokus, während der Nahostkonflikt mal mehr und mal weniger sichtbar ist. Die Betrachter*innen sind durch die sehr unterschiedlichen Arbeiten dazu eingeladen, über die Heterogenität der Region ins Gespräch zu kommen. Weitere Infos unter
http://www.this-place.org/
Datum: Bis So, 05.01.2020, tägl. 10-20 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau 1.?OG, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Spielzeiteröffnung im HAU: Berlin bleibt! Stadt, Kunst, Zukunft
Festival mit: AG Starthilfe (Kampagne Deutsche Wohnen & Co enteignen + Mieter*innenprotest Deutsche Wohnen), arch+, Berliner Hefte zu Geschichte und Gegenwart der Stadt, Bizim Kiez, Nuray Demir & Michael Annoff, Ebba Fransén Waldhör, GuerillaArchitects, Ran Huber, Sandy Kaltenborn, Kotti & Co, Kotti-Shop (Julia Brunner & Stefan Endewardt) uvm. Weitere Infos und Veranstaltungen
finden Sie hier.
Datum: Do, 26.09. bis Sa, 05.10.2019, verschiedene Uhrzeiten
Orte: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin | HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin | HAU3, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin | Ehem. Postfiliale, Hallesches Ufer 60, 10963 Berlin

Projektraum urbaner Aktion
Das HAU Hebbel am Ufer eröffent in Kooperation mit Künstler*innen, Stadtinitiativen sowie weiteren Gästen einen temporären Projektraum in der leerstehenden ehemaligen Postfiliale. Mit Installationen, Performances, Filmen uvm.
Datum: Do, 26.09. bis Do, 03.10.2019, 17-21 Uhr und So, 05.10.2019, 13-21 Uhr
Ort: Ehem. Postfiliale, Hallesches Ufer 60, 10963 Berlin

Kiez-Party
Die Realitäten des Berliner Wohnungsmarkts und die Verhältnisse spitzen sich zu. Es ist ermutigend zu sehen, dass viele Initiativen der Stadt sich aktivieren, um Zeichen gegen Verdrängung und für ein gemeinsames Miteinander zu setzten. So auch das HAU Hebbel am Ufer mit dem Programm „Berlin bleibt! Stadt, Kunst, Zukunft“. Am letzten Festivaltag startet die Kiez–Party in der ehemaligen Post–Filiale. Mit dabei: Baked Beans, BÄM!, Dabke Community Dancing, Panna Streetsoccer, KMA Antenne, Sisterqueens/Ongoing project, Kulturklasse der Fritz-Karsen-Schule, KANTINE Kreuzberg, Fri-X BERG, Zentral- und Landesbibliothek Berlin u.a.
Datum: Sa, 05.10.2019, 15-18 Uhr
Ort: Ehem. Postfiliale (HAU Festival), Hallesches Ufer 60, 10963 Berlin

Kunstsonntag für Familien: Pflanzenfarben zum Erntedankfest
In der Berlinischen Galerie untersuchen die Familien zwei Gemälde: ein traditionelles Werk Anton von Werners sowie ein experimentelles von Fred Thieler. Woraus entstehen natürliche Malfarben und wie lassen sie sich selbst herstellen? Im Gemeinschaftsgarten des Museums lernen Klein und Groß Färberpflanzen kennen und sammeln sie vor Ort. Anschließend wird mit selbst gekochten Tinten gemalt und experimentiert.Kursgebühr: Kinder 6 Euro/ Erwachsene 9 Euro + Materialkosten 3 Euro. Bitte nutzen Sie das Anmeldeformular (Anmeldeschluss: 29.09.2018). Infos unter Tel.: 030-26 642-2242, info@jugend-im-museum.de
Datum: So, 06.10.2019, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Happy Monday
Jeden ersten Montag im Monat zahlen alle Besucher*innen der Berlinischen Galerie nur 4 Euro Eintritt. Zu ausgewählten Sonderausstellungen steigt der Eintritt auf 6 Euro. Freier Eintritt bis 18 Jahre.
Datum: Mo, 07.10.2019, 10-18 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Kurator*innenführung: Original Bauhaus
Was ist typisch Bauhaus? Wagenfeld-Leuchte, Breuer-Sessel oder Marianne Brandts Teeservice sind heute Markenzeichen der berühmten Hochschule für Gestaltung. Doch viele der Objekte, die als „original Bauhaus“ gelten, wurden erst nach dessen Schließung zu Ikonen. Das Bauhaus bestand in Deutschland nur 14 Jahre, seine Ideen werden jedoch seit 100 Jahren weitergetragen, seine Produkte neu aufgelegt, imitiert oder weiterentwickelt. Die Führungsgebühr ist im Museumseintritt enthalten, ohne Anmeldung.
Datum: Mo, 07.10.2019, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Plattenspieler mit Thomas Meinecke und Moor Mother
Im Oktober zu Gast: Die Musikerin und Aktivistin Camae Ayewa, die als Moor Mother ein Amalgam aus Noise, Industrial, Punk und Hip-Hop in eine afrofuturistische Perspektive auf Lebensrealitäten der US-amerikanischen Black Community formt.
Datum: Di, 08.10.2019, 20 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

Ariel Efraim Ashbel and friends "no apocalypse not now"
In seiner neuen Arbeit, die ihren Titel von einem Essay von Jacques Derrida nutzt, beschäftigt sich Ariel Efraim Ashbel auf ausgelassene, kritische und gleichsam hoffnungsvolle Weise mit dem Ende der Welt. Indem sie die apokalyptische Kultur durch eine Vielzahl an Perspektiven betrachtet, illustriert die Performance neue Welten und verweilt in ihnen.
Datum: Mi, 09.10. bis Sa, 12.10.2019, 20 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

Filmabend: Bauhaus & Film
Der Film spielte in der Programmatik des Bauhauses – insbesondere bei Walter Gropius und László Moholy-Nagy – eine beachtliche Rolle. Obwohl ein entsprechendes Fach niemals eingerichtet wurde, gibt es erstaunlich viele Filme von Bauhäusler*innen. Der Filmwissenschaftler Thomas Tode zeigt und erläutert die Bandbreite des Schaffens anhand von 14 Filmen, darunter die von Gropius initiierte vierteilige Serie „Wie wohnen wir gesund und wirtschaftlich?“
Datum: Fr, 11.10.2019, 18 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Nicoleta Esinencu / HAU: "Abolirea familiei / Die Abschaffung der Familie"
Nach dem Untergang der Sowjetunion vor große ökonomische Herausforderungen gestellt und gleichzeitig zum traditionellen christlichen Gut stilisiert, haben familiäre Strukturen in der Republik Moldau besondere Bedeutung erlangt. Nicoleta Esinencu verknüpft diesen Umstand mit der Erfahrung des Verlusts ihrer Eltern und hinterfragt den Begriff “Familie” im 21. Jahrhundert.
Datum: Di, 15.10. bis Sa, 19.10.2019, 19 Uhr (außer Do, 17.10.2019)
Ort: HAU3, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin

Bilderbuchkino: "Tauschtag im Zoo"
Ein Bilderbuch in großer Runde zu lesen macht viel Spaß, wenn alle die Bücher anschauen können. Beim Bilderbuch-Kino werden die Bilder während des Vorlesens auf eine Leinwand projiziert. Alle Kinder können dann gemeinsam die Illustrationen betrachten, Details wahrnehmen und über das Gesehene sprechen. Zugleich werden sie angeregt, sich ihre eigenen Gedanken über die Geschichte zu machen. Diese besondere Form des Betrachtens und (Zu-)Hörens spricht Kita- und junge Schulkinder an. Für Kindergruppen ab einem Alter von 4 Jahren. Anmeldung erforderlich unter
jubi@zlb.de
Datum: Mi, 16.10.2019, 10-12 Uhr
Ort: AGB Kinderbliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Nature Theater of Oklahoma / Florian Malzacher: "Artist Talk und Buchpräsentation: Leben und Arbeit des Nature Theater of Oklahoma"
Anlässlich der Veröffentlichung von “Leben und Arbeit des Nature Theater of Oklahoma“ präsentiert Herausgeber Florian Malzacher den Band mit Beiträgen über die gleichnamige Performance-Gruppe im HAU. Florian Malzacher arbeitet als Kurator, Dramaturg und Autor zu den Schwerpunkten Performance, Kunst und Politik.
Datum: Mi, 16.10.2019, 18.30 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

Star Wars Reads Day
Der Star Wars Reads Day ist spannende Leseförderung mit galaktischen Helden und Schurken. Rey, BB-8 und die imperialen Sturmtruppen möchten Euch beim Malen, Rätseln und einem Vorlesemarathon nicht nur für Filme, sondern auch für das Medium Buch begeistern. Offene Veranstaltung für Kinder im Alter von 6-12 Jahren. Keine Anmeldung erforderlich.
Datum: Sa, 19.10.2019, 11-13 Uhr
Ort: AGB Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Musik-Projekt "Kiezchor": Der Sound der Vielen II
Berlin ist bunt und das ist gut so. Diese kulturelle Vielfalt drückt sich auch im Musikleben der Stadt aus. Dazu gehört auch Projekt Kiezchor aus Kreuzberg. Hier finden sich Wahlberliner*innen aus allen Ecken der Welt zusammen, um mit Leidenschaft Pop Hits der 80er und 90er Jahre zu schmettern. Lassen Sie sich anstecken vom Spaß des Projektes Kiezchor und kommen Sie vorbei!
Datum: Sa, 19.10.2019, 17 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Feminist Porn Award 2019 "PorYes"
Die sexpositive Bewegung feiert mit diesem Preis für internationale Produktionen lustvolle und konsensuelle Alternativen zum Mainstream.
Datum: Sa, 19.10.2019, 20 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

Josep Caballero García / Queerpraxis: "Melancholía"
Josep Caballero Garcías erste choreografische Oper “Melancholía“, eine HAU-Koproduktion, ist ein Plädoyer für die Aufhebung von Identitätskategorien. García befragt das seit 1724 überlieferte romantische Beziehungskonzept aus Händels Oper “Giulio Cesare in Egitto” und macht das ganze Spektrum menschlicher Affekte zur Grundlage seiner Inszenierung über begehrende Körper.
Datum: Do, 17.10. und Fr, 18.10.2019, 20 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin



Ausschreibungen
............................


Bezirkliche Projektförderung bis 5.000 € – Ausschreibungen des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung für 2020
Voraussetzung für eine Antragsstellung ist eine Zusammenarbeit zwischen einem Kunstpartner (Künstler*in, freie Gruppe, Kultureinrichtung) und einer Bildungs- und/oder Jugendeinrichtung (Schule, Kita, Jugendclub, u.a.). Gefördert werden künstlerische Aktivitäten, welche die eigenen Lebenswelten und Themen der jungen Menschen verhandeln. Dabei werden Vorhaben favorisiert, die konkrete Erlebnisse mit den Künsten, ihren Techniken und Methoden ermöglichen und die Teilnehmenden im Projektverlauf als aktiv gestaltende Akteur*innen begreifen. Zudem ist neben der künstlerischen und der pädagogisch-partizipativen auch die inhaltliche Qualität der Projekte entscheidend. Weitere Infos unter unter
www.kubinaut.de/de/finanzen/berliner-projektfonds-kulturelle-bildung/foerdersaeulen/
Bewerbungsschluss: Mo, 07.10.2019

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung schreibt erste Runde der Fördersäule 1 für 2020 aus
Gefördert werden mit bis zu 23.000 Euro künstlerische Aktivitäten, die möglichst engen Bezug auf die Lebenswelten und Themen der jungen Teilnehmenden nehmen. Das Konzept sollte erkennen lassen, wie die tatsächlichen Bedarfe von Kindern, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen berücksichtigt sind. Dabei werden innovative Vorhaben favorisiert, die konkrete Erlebnisse mit den Künsten, ihren Techniken und ihren Methoden ermöglichen und die Teilnehmenden im Projektverlauf als aktiv gestaltende Akteur*innen begreifen. Maßgeblich ist dabei eine Zusammenarbeit zwischen einem Kunstpartner (Künstler*in, freie Gruppe, Kultureinrichtung) und einer Bildungs- und/oder Jugendeinrichtung (Schule, Kita, Jugendclub, u.a.). Infos unter
www.projektfonds-kulturelle-bildung.de, Kontakt: Geschäftsstelle Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung, Tel.: 030 - 30 30 444 - 49, Mail: fondsinfo@kulturprojekte.berlin, Infos: www.projektfonds-kulturelle-bildung.de
Antragsschluss: Di, 22.10.2019



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Duale Studiengänge – Theorie und Praxis in Kombination
Duale Studiengänge haben viele Besonderheiten. Sie sind vor allem für Abiturientinnen und Abiturienten interessant, die Theorie und Praxis miteinander verknüpfen wollen und im Anschluss an das Studium eine klar definierte Berufsperspektive wünschen. In welchen Fachgebieten man dual studieren kann und was sonst noch im Unterschied zu herkömmlichen Studiengängen zu beachten ist, soll dieser Vortrag klären.
Datum: Di, 01.10.2019, 10 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

Schnupperstudium an der TH Wildau (über 2 Wochen)
In der Schnupperstudium-Woche in den Herbstferien können sich interessierte Schülerinnen und Schüler umfangreich über das vielseitige Studienangebot der TH Wildau informieren. Die Teilnahme ist entweder vom 07.–11.10.2019 bzw. vom 14.–18.10.2019 möglich. Über die ganze Woche wird es verschiedene Vorlesungen aus den beiden Fachbereichen (INW: Ingenieur- und Naturwissenschaften; WIR: Wirtschaft, Informatik, Recht) geben, die besucht werden können. Zusätzlich bieten wir Zusatzangebote an, wie z.B. Kurz-Workshops zum Studieren (Study Skill Kurse und wissenschaftliches Arbeiten), Einführung in die Bibliothek, Vorstellung des Hochschulsports sowie Praxis-Workshops der NaWiTex-Schülerlabore und des VinnLabs. Anmeldung erforderlich unter
www.th-wildau.de/schnupperstudium
Datum: Mo, 07.10. bis Fr, 18.10.2019
Ort: Technische Hochschule Wildau, Hochschulring 1, 15745 Wildau

Mechatronik für Frauen - Studentinnen und Berufstätige berichten
Sie wollen die Lebenswelt von morgen mitgestalten und interessieren sich für Technik? Lernen Sie die Vielfalt der Informationstechnik, Elektronik und Konstruktion in nur einem Studiengang kennen: Mechatronik. Doch was versteht man eigentlich genau unter Mechatronik? Und wie sieht die Berufswelt einer Mechatronikerin überhaupt aus? Studentinnen und Absolventinnen der Beuth Hochschule berichten über Ihre Erfahrungen im Studium und Beruf und freuen sich auf Ihre Fragen. Infos unter
www.beuth-hochschule.de/3037/
Datum: Do, 10.10. und Do, 24.10.2019, jeweils 17 Uhr
Ort: Beuth Hochschule, Luxemburger Str. 10 (Haus Beuth, Raum A 318), 13353 Berlin

Wirtschaft studieren? Traditionelle, internationale und duale Wirtschaftsstudiengänge. Ein Überblick über die Möglichkeiten in und um Berlin
Ein Wirtschaftsstudium ist Trend. Jährlich entscheidet sich eine Vielzahl von Abiturientinnen und Abiturienten für diesen Weg. Das liegt vielleicht auch daran, dass die Einsatzmöglichkeiten vielfältig sind und der Arbeitsmarkt als gut angesehen wird. Absolventinnen und Absolventen findet man in fast allen Bereichen von Unternehmen und Behörden, national, international, im Management, aber auch in anderen Funktionen. Genauso vielfältig wie die Einsatzmöglichkeiten ist das Studienangebot. Allein in Berlin und Umgebung gibt es weit über 100 Möglichkeiten. Da ist es nicht leicht, einen Überblick zu bekommen.
Datum: Fr, 11.10.2019, 10 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

(M)ein Studienplatz an der Beuth Hochschule
In diesem Vortrag beantwortet die Zentrale Studienberatung die wichtigsten Fragen zu Fristen, zum Vorpraktikum, zum NC, zu den Modalitäten der Bewerbung, zum Vergabeverfahren und gibt darüber hinaus einen Überblick über das Studium und die Hochschule. Infos unter
www.beuth-hochschule.de/3037/
Datum: Mi, 16.10.2019, 14 Uhr
Ort: Beuth Hochschule, Luxemburger Str. 10 (Haus Grashof, Raum C 20), 13353 Berlin

Arbeiten für die Bundesregierung?
Organisationstalent, Büroexperte, Teamplayer, Texte verfassen, Gesetzestexte verstehen. Englischsprachiges Auslandspraktikum. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ist ein moderner Ausbildungsbetrieb mit vielseitigen und abwechslungsreichen Tätigkeiten und stellt in dieser Veranstaltung seine Ausbildungsmöglichkeiten vor.
Datum: Do, 17.10.2019 16 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

Sprachkurse für Eltern
Der Sprachkurs ist eine Kooperation der Volkshochschule Kreuzberg mit dem Verein "Die Globale e.V." Anmeldung und Informationen: Neuenburger Straße 9, 10969 Berlin, Tel.: 0176 219 837 29 oder Sprachfördergruppe "II Parole", Brandestr. 1, 10969 Berlin.
Datum: Jeden Mo bis Do, 9.15-13.15 u. 9.45-13.45 Uhr
Ort: Neuenburger Str. 9/ Ecke Alte Jakobstr., 10969 Berlin

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Infos zu den Angeboten finden Sie unter
http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiede Standorte in Berlin

Lebenslauf- und Bewerbungsschreiben
Das Stadtteilzentrum Familiengarten bietet individuelle Hilfe und Unterstützung in Deutsch und Türkisch an beim Zusammenstellen eines Lebenslaufes, dem Verfassen von Bewerbungen für Studium, Ausbildung und Beschäftigung, Beratung über Ausbildungsmöglichkeiten und Qualifizierungsmaßnahmen. Nur mit Terminvereinbarung. Telefonische oder persönliche Anmeldung: Mo bis Do 10:00 bis 15:00 Uhr, Tel: 614 3556 bei Frau Adali.
Datum: Jeden Di, 10-12 Uhr
Ort: Stadtteilzentrum Familiengarten, Oranienstr. 34 (Hh), 10999 Berlin

Kostenlose Qualifizierungskurse für arbeitslose Berlinerinnen und Berliner
Das itw (Institut für Aus- und Weiterbildung gGmbH) bietet folgende Kurse an: Bilinguale/r Erzieherhelfer/in, Mediengestaltung - Einstieg in die Nachqualifizierung, mit MSA in Ausbildung - Vorbereitung auf die externe Prüfung zum mittleren Schulabschluss, Office Grundlagen - Bürokraft, Beruflich einsteigen und durchstarten mit B2. Ziel der Qualifizierungen ist es arbeitslosen Berlinerinnen und Berlinern eine werthaltige Ausbildung in einem auf dem Arbeitsmarkt nachgefragten Bereich anzubieten. Während der Maßnahme und nach erfolgreichem Abschluss des Kurses ist das itw bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitgeber behilflich. Infos unter
https://www.itw-berlin.de/?q=content/esf-gefoerderte-kurse oder Tel.: 030 / 45 601-349
Datum: Einstieg sofort möglich
Ort: itw, Trainingszentrum Wedding, Aufgang C15, Groninger Str. 25, 13347 Berlin

Wettbewerbe
Ausgeprägte Interessen und Hobbys machen Ihnen das Leben manchmal leicht und manchmal schwer, wenn es um die Berufswahl geht. Peter Scholze, Gewinner der Fields-Medaille 2018, die als Nobelpreis der Mathematik gilt, hat 2007 in Berlin sein Abitur gemacht. Sie liegen richtig, wenn Sie denken, dass er schon zu Schulzeiten an Wettbewerben teilgenommen hat.
Es gilt das Motto „Probieren kommt vor dem Studieren“ – in Wettbewerben suchen Sie schon mal das große Format dafür.
Ob Kunst, Umwelt, Mathematik, Musik - selber stöbern zu den verschiedensten Wettbewerben können Sie hier:
https://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/index.php?id=wettbewerbe

Portal für Online-Selbst-Tests
Internetgestützte Selbst-Tests – so genannte „Online-Self-Assessments“ (OSA) – helfen herauszufinden, ob das erwünschte Studienfach auch zu den persönlichen Stärken passt. In den letzten zehn Jahren haben viele Hochschulen solche Tests entwickelt. Über 500 Online-Tests deutscher, schweizerischer und österreichischer Hochschulen wurden recherchiert und in einer Datenbank zusammengetragen. Studieninteressierte, die bereits ein Fach in der näheren Auswahl haben, können nun sämtliche verfügbaren Tests zu dem Studienfach auf dem Portal aufrufen, ausfüllen und die Testergebnisse miteinander vergleichen. Das Portal bietet mit einer Auswahl an allgemeinen Tests aber auch Hilfestellung für Studieninteressierte, die noch überhaupt nicht wissen, was sie studieren könnten. Infos im Netz:
www.osa-portal.de/

Medienstudienführer
Rund 870 Medien-Studiengänge an über 230 Hochschulen gibt es zum Thema Medien in Deutschland – da kann man leicht den Überblick verlieren. Der Medienstudienführer gibt einen Überblick zu Hochschulen und Studiengängen. Infos im Netz:
www.medienstudienfuehrer.de

Infobrief 40/2019

Für Kurzentschlossene
............................


1. Mieter*innen-Treffen Mehringplatz West: Jetzt reicht's
Die Bauhütte Südliche Friedrichstadt lädt zum 1. Treffen für Mieter*innen und Gewerbetreibende der Wilhelmstr. 2 - 6, Mehringplatz 12 - 14 und Friedrichstraße 245 - 246 ein. Es ist - wie in allen Akutfällen - sehr kurzfristig. Programm: Meckerecke (Erfahrungsaustausch bzgl. Hausverwaltungen), Gründung der Mieter*innen-Initiative, Planung von Aktionen.
Datum: Sa, 28.09.2019, 16 Uhr
Ort: Bauhütte Südl. Friedrichstadt, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin

GuerillaArchitects, 1 km² Berlin – Spielfeld Stadt. Eine Stadtführung rund um die ehemalige Post-Filiale
Die Stadtführung findet im Rahmen des HAU-Festivals "Berlin bleibt!" statt. Kaum ein Teil der Stadt ist so divers: In einem Umfeld von 1 km² rund um die alte Post-Filiale begegnet man touristischen Mekkas, historisch besetzten Häusern, Neubauten mit neuem Investorengesicht, verlassenen Häusern, vor Verdrängung bedrohten Sozialbauten u.v.m. Im Rahmen eines Auftrags des HAU führt das Architekturkollektiv GuerillaArchitects zwei von Expert*innen begleitete Stadtrundgänge durch einen sich stetig verändernden Kiez, der seit 30 Jahren Spielfeld der Stadtmacher*innen ist. 1-Euro-Ticket (kein VVK / nur Abendkasse).
Datum: Sa, 28.09. und So, 29.09.2019, jeweils 17 Uhr
Ort/Startpunkt: Ehem. Postfiliale, Hallesches Ufer 60, 10963 Berlin

Über den Tellerrand: „50 Plates of Kartoffel“
Diesen Sonntag dreht sich bei den Kolleg*innen von Über den Tellerrand alles um die Kartoffel – egal ob gekocht, gebraten oder frittiert! Dazu werden wie immer die leckersten Varianten aus verschiedenen Ländern vor Ort zubereitet und gemeinsam gegessen. Dieses Mal mit der mobilen Küche "Cocina Popular" von Urban Lab Medellín Berlin. Kommen Sie vorbei und bringen Sie Hunger mit! Um eine Anmeldung unter
champions@ueberdentellerrand.org wir gebeten.
Datum: So, 29.09.2019, ab 16 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin


Infos des Quartiersmanagements
............................


Engagierte BewohnerInnen gesucht! Kandidieren Sie für den Quartiersrat und die Aktionsfondsjury am Mehringplatz!
Am Montag, den 25. November werden der Quartiersrat und die Aktionsfondsjury neu gewählt. Die BewohnervertreterInnen können in den Gremien die Entwicklung des Gebietes mitbestimmen - durch Ihre Ideen, ihre Meinung und ihr Engagement. Nutzen Sie die Gelegenheit, um selbst zu kandidieren und geben Sie bei der Wahl Ihre Stimme ab. Die Vorstellung und Wahl der KandidatInnen erfolgt am Wahltag im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung in der Kiezstube (Mehringplatz 7). Nähere Infos erhalten Sie auf der Webseite des Quartiersmanagements oder im Quartiersbüro, Friedrichstr. 1.

Aufbruch Mehringplatz: Treffen der AG Jugend und der AG Wohnen
Mit dem „Aufbruch Mehringplatz“ möchte das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin die Situation am und um den Mehringplatz dauerhaft verbessern. Das Projekt umfasst Beteiligungsformate, Fachtage und Arbeitsgruppen (AGs), in denen Bürger*innen, lokale Akteure und Bezirksamtsmitarbeiter*innen gemeinsam an ausgewählten Fragestellungen arbeiten. Alle interessierten Anwohnerinnen und Anwohner sowie lokalen Akteure sind herzlich eingeladen, sich an den AGs zu beteiligen. Um eine vorherige Anmeldung wir gebeten an aufbruch-mehringplatz@die-raumplaner.de oder telefonisch unter Tel.: 030 666 297121. Weitere Informationen zum Aufbruch Mehringplatz finden Sie hier.
Treffen AG Wohnen
Datum: Mo, 30.09.2019, 18-20 Uhr
Ort: Quartiersbüro, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin
Treffen AG Jugend
Datum: Mi, 09.10.2019, 17 Uhr
Ort: Quartiersbüro, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Filmvorführung: "Unterwegs mit dem roten Schal"
Das Quartiersmanagement am Mehringplatz lädt zur Vorführung eines Dokumentarfilms ein, in dem es um die Arbeit der Kreuzberger Stadtteilmütter geht. Die Tätigkeit der Stadtteilmütter wird vom Diakonischen Werk Berlin Stadtmitte e.V. koordiniert, das auch das Familienzentrum tam in der Wilhelmstraße leitet. Für Snacks am Filmabend ist gesorgt.
Datum: Mi, 02.10.2019, 17.30 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Sitzung des Quartiersrats
Aufgrund der Herbstferien und des geplanten Arbeitskreises zum "Aufbruch Mehringplatz" findet die nächste Sitzung des Quartiersrates diesmal am letzten Montag im Oktober statt. Die Sitzung ist öffentlich. Gäste sind willkommen und werden gebeten, sich vorher anzumelden. Anmeldungen sind bis zum 25.10.2019, 12 Uhr möglich.
Datum: Mo, 28.10.2019, 18.30 Uhr
Ort: QM-Büro, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Auf die Plätze, fertig, los!" - Bewegungsparcour am Mehringplatz
Das von der AOK Nordost finanzierte und professionell angeleitete Training findet bei gutem Wetter an den Playfit-Geräten im Innenhof der Lindenstraße statt. Bei schlechtem Wetter wird das Training in die Kiezstube verlegt. Weitere Infos erhalten Sie über das Quartiersmanagement, Tel.: 030 399 332 43. Die Playfit-Geräte wurden aus Mitteln des Programms Soziale Stadt finanziert und stehen allen Anwohner*innen jederzeit kostenlos zur Verfügung.
Datum: Jeden So, 11-12 Uhr und jeden Di, 9.15-10.15 Uhr
Ort: Innenhof Lindenstr. 110-116, 10969 Berlin oder Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Kochen mit und für Senior*innen
Ab dem 3. Oktober 2019 wird immer donnerstags wieder unter ehrenamtlicher Anleitung des Bewohners und Kochs Carsten Luck (ehem. Hönig) für und mit Senior*innen aus dem Kiez gekocht und anschließend gemeinsam gegessen. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, so dass der Kostenbeitrag auf 1 Euro reduziert werden konnte. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann. Bei Bedarf kann Carsten Luck auch Teilnehmer*innen abholen.
Datum: Jeden Do, 10-13 Uhr (ab 03.10.2019)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V. am Mehringplatz
Die Bewegungsangebote sind für alle Niveaus und Altersgruppen geeignet. Offen für alle, auch für "Unsportliche". Ein Einstieg ist jederzeit und unverbindlich möglich. Das Training ist Teil des Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld" des Quartiersmanagements Mehringplatz und wird vom Verein Stadtbewegung e.V. organisiert. Für Fragen und/oder Anmeldung schreibt eine Mail an robin@stadtbewegung.de
Kieztraining “Laufen und Ganzkörpertraining”
Datum: Jeden Mo, 20-21 Uhr
Treffpunkt: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Kieztraining “Bewegte Pause”
Datum: Jeden Do, 11-11.30 Uhr
Treffpunkt: Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Müll-Sprechstunde
Die Vermüllung des Mehringkiezes ist ein altes Problem, das viele Menschen stört. Aber was kann man dagegen tun? In der Müll-Sprechstunde des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Mehr Sauberkeit im Kiez" des Trägers Yesil Çember können Bewohner*innen Rat und Hilfe finden. Interessierte bekommen Tipps zum Thema Abfall, Infos und Adressen zu getesteten Produkten oder zu Infobrettern mit "Suche-Biete-Angeboten". Die Gespräche können auf Deutsch, Türkisch und Arabisch geführt werden. Die Beratung ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.
Datum: Jeden 1. und 3. Mo, 14.30 - 16 Uhr (nächster Termin 07.10.2019)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin



Ferienprogramm für Kinder
............................


Fußballturniere für Jungs und Mädchen
In den Herbstferien finden zwei Fußballturniere für Mädchen und Jungen ab 14 Jahren auf dem Steinplatz im Theodor-Wolff-Park statt. Die Turniere werden in Kooperation mit Outreach e.V. organisiert und über Mittel aus dem Aktionsfonds gefördert. Anmeldungen sind per Mail an z.ristic@sozkult.de möglich.
Datum: Fr, 04.10. und Do, 17.10.2019, jeweils 14-18 Uhr
Ort: Steinplatz im Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Herbstferien-Workshop "Schabbat. Jede Woche ein Feiertag!"
Am Freitagabend fängt nicht nur das Wochenende an, sondern auch der jüdische Ruhetag Schabbat. Viele jüdische Familien beginnen diesen Feiertag mit einem gemeinsamen Essen. Auf dem festlich gedeckten Tisch stehen dann zwei Kerzen, Wein und zwei Hefezöpfe, die Challot heißen. Was mit diesem geflochtenen Brot geschieht und warum man am Samstagabend an einer Gewürzbüchse schnuppert, finden die Kinder in der Ausstellung A wie Jüdisch heraus. In der Werkstattküche backen und probieren alle anschließend zusammen Hefezöpfe nach einem traditionellen Rezept.
Datum: Do, 10.10. und Do, 17.10.2019, 11-13 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, Meeting Point im Foyer, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Einwöchiges Herbstferiencamp/Kunstworkshop "Rette dein Lieblingstier auf die Arche Noah!"
Wir bauen gemeinsam Tiere der Arche Noah. Wer soll dabei sein: Das magische Einhorn, der goldene Hamster oder das Faultier zum Chillen? Der Workshop startet mit spannenden Tiergeschichten. Als erstes wählst du dein Lieblingstier und versetzt dich in seine Welt. Du findest die Besonderheit Deines Tieres heraus, ahmst seine Stimme nach, zischst oder brüllst. Wählst Materialien, Farben und Werkzeug und baust dein Tier als Skulptur für dein Kinderzimmer. Kosten: 90 € inkl. Materialien, Obst und Getränke, Anmeldung unter gruppen@jmberlin.de
Datum: Mo, 14.10. bis Fr, 18.10.2019, 10-15 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, W. M. Blumenthal Akademie, Werkstatt, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin



Neuzugänge im Kiez
............................


Zu einem lebendigen und lebenswerten Quartier gehören zweifellos kleine Geschäfte und Gewerbetreibende. Der Mehring-Kiez entwickelt sich, neue Läden machen auf und kleine Firmen ziehen ins Quartier . In dieser Rubrik stellen wir die Neuzugänge vor.

Café Nullpunkt
Im Café Nullpunkt gibt es Frühstück und Mittagessen mit überwiegend veganen, vegetarischen und glutenfreien Angeboten. Jeden Donnerstag ist das Café für After-Work-Drink geöffnet und ab 19 Uhr gibt es einen kurzen Live Act.
Öffnungszeiten: Mo-Mi u. Fr, 8-16 Uhr | Do, 8-21 Uhr | Sa u. So, 10-15 Uhr
Ort: Café Nullpunkt, Friedrichstr. 23B, 10969 Berlin

Beumer & Lutum
Die Bäckerei Beumer & Lutum gehört zu den Berliner Pionieren im Bio-Bereich. Im Metropolenhaus hat sie ihre sechste Filiale eröffnet. Auf 100 m2 findet sich ein Bäckereibereich, in dem u.a. unterschiedlich belegte Bagel als typisch jüdisches Gebäck angeboten werden. Im orientalisch gehaltenen Bistro-Bereich gibt es unter der Woche einen wechselnden Mittagstisch, von indischem Gemüse Subji über vegetarisches Stroganov bis zu Maultaschen.
Öffnungszeiten: Mo-Fr, 8-18 Uhr | Sa u. So, 8-15 Uhr
Ort: Beumer & Lutum, Metropolenhaus Am Jüdischen Museum, Markgrafenstr. 88,10969 Berlin



Veranstaltungen
............................


Öffentliche Führung: Das Jüdische Museum Berlin (JMB) in 90 Minuten
Das Jüdische Museum Berlin ist weit über die Grenzen Deutschlands bekannt. Mit seinem ikonischen Bau von Daniel Libeskind und seinen Ausstellungen zur jüdischen Geschichte in Deutschland ist das Museum seit seiner Eröffnung eines der Berlin-Highlights für lokale und internationale Gäste. Die Tour ist speziell für Besucher*innen konzipiert, die an einem vertieften Überblick interessiert sind. Kosten: Führung 3 Euro (zzgl. Museumsticket 6 €), ermäßigt 2 €.
Datum: Jeden Sa, 15 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Workshop Laut & Leise
Euch erwarten rund um das Thema "Laut & Leise" spannende Projekte: Experimente auditiver Systeme, Erstellen von Hör- und Klanggeschichten, Ausflüge, aktustische Schnitzeljagd, Spiele und vieles mehr. Organisiert wird der Workshop von der Lernwerkstatt am Mehringplatz des Vereins Die Globale e.V. Kontakt: Tel.: 030 250 176 86, Mail:
info@dieglobale.org
Datum: Jeden Fr vom 06.09. bis 15.11.2019, 14-16 Uhr
Ort: Weißes Haus der Kurt-Schumacher-Grundschule, Puttkamerstr. 19, 10969 Berlin

Parkakademie visits HAU
In der letzten Septemberwoche sind die Teilnehmer*innen der Parkademie eingeladen, im Rahmen des Festivals HAU einen künstlerischen Beitrag zur kooperativen Stadtentwicklung in der Südlichen Friedrichstadt zu leisten. Als Start empfehlen sie euch das Stück „Stadt unter Einfluss – das Musical zur Wohnungsfrage“ von Christiane Rösinger. Weitere Infos unter www.facebook.com/Parkakademie
Datum: Bis Sa, 05.10.2019

Disability Arts Meet Up
Diesen Herbst finden gleich mehrere Veranstaltungen des Berliner Projektbüros Diversity Arts Culture in feldfünf statt. Los geht es mit dem Disability Arts Meet Up, welches den Austausch von Künstler*innen und Kulturarbeiter*innen mit Behinderung sowie Akteur*innen aus diesem spannenden Arbeitsfeld der zeitgenössischen Kunst fördern soll. Zu diesem informellem Treffen sind alle herzlich eingeladen. Ziel ist es, Akzente zu setzen und unterrepräsentierten künstlerischen Sichtweisen eine größere Öffentlichkeit verschaffen. Eingeladen sind drei Speaker*innen zum Thema “Die Fassbarkeit des Unsichtbaren”. Um Anmeldung unter info@berlinklusion.de wird gebeten.
Datum: Fr, 27.09.2019, 18-20 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

9. Familiennacht
Zum 9. Mal heißt es „Türen auf!“ zur Familiennacht in Berlin und Umland! In diesem Jahr lautet das Motto „Kinderrechte, fertig, los! ? Wir spielen mit“ und über 100 Akteure beteiligen sich mit kreativen Angeboten. Ab sofort kann im Online-Veranstaltungskalender gestöbert werden. Die Familien sind eingeladen sich ihr individuelles Programm zusammenzustellen. Auf
www.familiennacht.de sind alle geplanten Aktionen mit übersichtlichen Informationen zu den einzelnen Programmen, zur Startzeit, zum Alter und zu den Eintrittspreisen eingestellt. Schirmpatin ist Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie.
Datum: Sa, 28.09.2019, 17-24 Uhr
Orte: Alle Berliner Bezirke und Umland

Hieronymustag: Gläsernes Übersetzen
Literaturübersetzen live: Eine Übersetzerin lässt sich bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Wie transportiert man literarische Texte von einer Sprache in die andere? Wie rettet man Inhalt, Tonfall, Rhythmus gut herüber? Welche Kompromisse muss man eingehen? Mitmachen erwünscht! Auf Ihre Fragen, Vorschläge und Anregungen freut sich: Karin Uttendörfer als Übersetzerin von Jean Baptiste Del Amo, Tierreich. Infos unter
https://www.matthes-seitzberlin.de/buch/tierreich.html
Datum: Mo, 30.09.2019, 19 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Bewegte Vorlesewelten - Workshop für Lesepaten
Der Workshop für Vorlesepat*innen und Vorleser*innen bietet neben nützlichen Tipps und Informationen zum Thema auch Hinweise auf aktuelle und klassische Kinderliteratur, die sich besonders gut zum Vorlesen eignet. Anmeldung unter
jubi@zlb.de, begrenzte Platzzahl.
Datum: Di, 01.10.2019, 9.30-12.30 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Buchvorstellung: Das Amulett und das Mädchen
Verfolgung und Mord an einer Jüdin im Nationalsozialismus: Lebensspuren zwischen Frankfurt am Main, Minsk und Sobibór. 2016 entdeckten Archäologen auf dem Gelände des früheren NS-Vernichtungslagers Sobibór im heutigen Polen im Erdboden ein winzig kleines silbernes Amulett, darauf eingestanzt ein Geburtsdatum. Es gehörte einem jüdischen Mädchen aus Frankfurt am Main mit dem Namen Karolina Cohn, das im Holocaust ermordet wurde. taz-Redakteur Klaus Hillenbrand hat sich auf die Spuren von Karolina begeben und ihre kurze Lebensgeschichte recherchiert. Der Eintritt ist frei.
Datum: Di, 08.10.2019, 19 Uhr
Ort: taz-Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin



Treffen
............................

Du hast Recht! - Rechtsberatung für Jugendliche
Rechtsfragen aller Art werden durch einen Rechtsanwalt vertraulich in einer kostenlosen Erstberatung behandelt. Er spricht Empfehlungen für das weitere Vorgehen aus und gibt Tipps, wo Jugendliche Unterstützung bekommen können.
Datum: Fr, 27.09.2019, 17 Uhr
Ort: AGB Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Spielwagen im Theodor-Wolff-Park
Der Verein SPIELWAGEN 1035 e.V. wird bis Ende Oktober (außer in den Herbstferien) jeden Dienstag mit seinem Spielwagen zum Theodor-Wolff-Park kommen und dort Spielaktionen anbieten. Das Angebot ist für alle Kinder offen und kostenlos. Kontakt: Tel.: 030 426 37 68, Mail: spielwagen@web.de. Infos unter spielwagen-berlin.de.
Datum: Jeden Di, 14-18 Uhr
Ort: Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Montags und donnerstags bietet das Naturschutzamt Friedrichshain-Kreuzberg zwischen 16-18 Uhr eine Betreuung für frei spielende Kinder an. Gruppen melden sich bitte unter Tel. 030 90298 - 8005 an.
Datum: Tägl. 9-19 Uhr, Betreuung Mo und Do, 16-18 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Sprechstunden der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet Sprechstunden zum Sanierungsgebiet an, in denen sich Anwohner, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können.
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden Mo, 10-13 Uhr und jeden Mi, 14-17 Uhr

Hausaufgabenhilfe für Schüler*innen bis 10. Klasse
Erfahrene Helfer*innen unterstützen Euch beim selbständigen Arbeiten, helfen bei der Recherche in Büchern oder im Internet und stehen für vertiefende Nachfrage zur Verfügung.
Mädchengruppe
Datum: Jeden Mo, 16 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin
Gemischte Gruppe
Datum: Di bis Fr, 17 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet wöchentlich eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: 030 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Die Sprechstunde kann ohne Terminvereinbarung wahrgenommen werden.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr
Ort: tam Interkulturelles Familienzentrum, Wilhelmstr.116-117, 10963 Berlin

Wir spielen Rummykub
Datum: Jeden Mo, Di, Do und Fr, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

it´s PLAYTIME
Jeden Montag treffen sich NachbarInnen zu gemeinsamen Brettspielen, wie Schach, Backgammon und vieles mehr. Melden Sie sich gerne unter der Telefonnummer (030) 251 77 48 bei Hardy Neu an.
Datum: Jeden Mo, 15 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Treffen des Musikkabaretts 'Die Kiezkrähen'
Neue Sänger sind nach Absprache willkommen. Infos und Kontakt unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de.
Datum: Jeden 1. u. 3. Mo, 18.45 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Gymnastik mit Schwerpunkt Kraft- und Balancetraining
Datum: Jeden Di und Fr, 10 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Medienberatung: E-Books & Co
Kommen Sie vorbei und treffen Sie die Medienprofis der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)! Sie beantworten Ihre Fragen rund um die digitalen Angebote der ZLB. Sie retten Sie, wenn „der E-Reader streikt“ und entdecken gemeinsam die digitalen Welten der ZLB.
Datum: Jeden Di, 11-12 Uhr
Ort: ZLB (Treffpunkt Foyer AGB), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Probe des Chors TubeZ.
Datum: Jeden Di, 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Nordic Walking
Die Gruppe walkt gemeinsam, wenn es nicht regnet. Walkingstöcke vorhanden. Treff in der Begegnungsstätte. Nur mit Anmeldung, da die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist. Bitte anmelden bei Fr. Teufel, Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Genaue Termine bitte erfragen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Datum: Jeden Mi, 9 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Für Kinder ab 6 Jahren: Offenes Atelier
Im Offenen Atelier werden Kunstwerke in der Berlinischen Galerie aus dem Blickwinkel der Kinder betrachtet. Künstlerische Techniken wie Zeichnung, Malerei und Modellbau werden spielerisch erprobt, um eigene spannende Ideen zu verwirklichen. Die Themen und Techniken wählen die Kinder selbst. Ob Stoffpuppe, Miniwohnung aus Pappe oder Spaceshuttle aus Recycling-Material, gemeinsam werden Umsetzungsideen überlegt. Keine Anmeldung notwendig. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung gebührenfrei. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. Nähere Informationen: Jugend im Museum e.V., Tel. 266 42 22 42, info@jugend-im-museum.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr (außer in den Ferien)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Angebot für Senior*innen: Seidenmalgruppe im Familienzentrum tam
Weitere Infos und Kontakt: Karina Schüssler, Tel.: 030 261 19 92, Email: tam-k.schuessler@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr
Ort: Interkulturelles Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Treffen der türkischen Handarbeitsgruppe
Datum: Jeden Mi, 10 Uhr (genaue Termine bitte erfragen unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de)
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Kreative Stunden mit Stoff und Wolle
Heidi freut sich auf neue Teilnehmer*innen.
Datum: Jeden Mi, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Tischtennis
Datum: Jeden Mo, 14 Uhr u. jeden Mi, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Resonanzraum
Der Musikelektroniktreff der ZLB. Anfänger*innen und Profis tauschen sich über alle möglichen Themen der elektronischen Musik aus, z.B. Komposition oder Produktion, Geschichte, Soft- und Hardwareinstrumente, DAWs, Apps, Klangsynthese, Coding und mehr. Letztlich werden die Themen von den Teilnehmenden bestimmt. Es ist allerlei Equipment zum Ausprobieren vorhanden und natürlich dürfen auch Fragen mitgebracht werden.
Datum: Jeden letzten Mi, 18-20 Uhr
Ort: ZLB (AGB, Treffpunkt Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gymnastik für Frauen unter ehrenamtlicher Leitung
Datum: Jeden Mi, 19 - 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Mit - Lesen – Teilen
Gemeinsam Texte lesen und darüber reden. Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen. "Shared Reading" heißt die neue Leseart aus Liverpool, die auch in der ZLB den Nutzer*innen angeboten wird.
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 11-12.30 Uhr
Ort: ZLB (AGB Salon), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Kulturelle Vielfalt in Bewegung - Capoeira Angola in der Kiezstube
Ab Juni findet der Capoeira Angola Unterricht mit Mestre Pim-Pim statt. Die Trainingsorte wechseln zwischen der Kiezstube und dem Tempohome, um den Kontakt zwischen geflüchteten Kindern und Nachbarskindern zu ermöglichen. Es sind noch Plätze frei. Alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 7 bis 18 Jahren sind herzlich eingeladen, am Capoeira Angola Training teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Kontakt: Tel.: 0177 666 02 79 oder 0157 789 920 63
Datum: Jeden 1., 3. und 5. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kleine Ritterburg, Ritterstr. 36, 10963 Berlin

"Standortwechsel" - Offene Druckwerkstatt im Atelier Bunter Jakob für Jugendliche und Erwachsene
Jeden Donnerstag ist die Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin zu Gast im Atelier Bunter Jakob der Berlinischen Galerie. Die Treffen sind offen für alle ab 14 Jahre, die Interesse haben, von moderner und zeitgenössischer Kunst aus, eigene Ideen zu entwickeln und unterschiedliche künstlerische Techniken auszuprobieren. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. und der Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung kostenfrei, ohne Anmeldung.
Datum: Jeden Do, 16-19 Uhr (außer in den Ferien und an Feiertagen)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Aus Alt macht Neu - Upcycling Workshop
Trend Upcycling - in der ZLB gibt es die passenden Medien und gleich die Möglichkeit ins Machen zu kommen. Einmal monatlich treffen sich Interessierte in der AGB, um aus gebrauchten Dingen etwas schönes Neues herzustellen - Infos zu den Medien und nette Gespräche inclusive.
Datum: Jeden 3. Do, 15-17 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

ChorSingBar
Come and sing with us. Fun, Sing, Friends, Laugh. Jeder kann, jeder darf! For anyone and everyone! Infos unter https://www.facebook.com/chorsingbar
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 18.30 Uhr
Ort: Café MaDame, Mehringplatz 10, 10969 Berlin

Tai Chi
Während der Sommermonate lädt die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) zum Tai Chi ein.
Datum: Jeden Fr, 9.45-10.25 Uhr
Ort: Auf der Wiese vor der ZLB, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gewusste wie
In 30 Minuten lernen Sie die Zentral- und Landesbibliothek (ZLB) besser kennen: Hilfreiche Recherchetipps, Führungen und besondere Medien vorgestellt in einer halben Stunde. Jede Woche ein anderes Thema.
Datum: Jeden Fr, 16 Uhr
Ort: AGB (genauen Ort siehe Tafel im Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

"Offener Treff" schwuler Männer ab 50
Info über E-Mail: g55plus@gmx.de oder Tel. 0170 233 31 93 (Dieter Telge)
Datum: Jeden 1. und 3. Fr, 17 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Offener Treff" für lesbische Frauen ab 50
Info: (0176) 219 547 64 (Ulrike Haase)
Datum: Jeden 2. und 4. Fr, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Wechselndes Programm mit Bagdad e.V.
Der Verein Bagdad e.V. und die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bieten gemeinsam ein wechselndes Kultur-Programm an. Weitere Infos unter info@dan4media.de.
Datum: Jeden Sa u. jeden 2. u. 4. Mo, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Amerika-Gedenkbibliothek (AGB): Das Sonntagsbureau
Die Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) hat jeden Sonntag im Rahmen eines wöchentlich wechselnden Veranstaltungsprogramms die Türen geöffnet. Darüber hinaus können Besucher*innen die Arbeitsplätze, die Freihandmedien, WLAN, Ausleih- und Rückgabeautomaten und Computer im Erwachsenenbereich nutzen.
Alle Interessierte sind herzlichst eingeladen, die Bibliothek so auch sonntags zu erleben! Das aktuelle Programm finden Sie unter https://www.zlb.de/veranstaltungen/agbsonntagsoffen.html
Datum: Jeden So, 11-17 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Märchenstunde in der Kiezstube
In der Kiezstube gibt es schönes Angebot für Kinder: die Märchenstunde. Eine Anwohnerin lädt jeden Sonntag von 12 bis 15 Uhr die Kinder des Kiezes dazu ein, mit ihr den fantastischen Geschichten der Märchenwelt zu lauschen. Zu besonderen Anlässen wird sogar gebastelt, wie beispielsweise zu Halloween, zu Weihachten, zu Ramadan oder zu Chanukka. Da die Bücher und Bastelmaterialien aus Mitteln des Aktionsfonds finanziert wurden, ist das Angebot kostenlos. Anmelden müsst ihr euch nicht, kommt einfach vorbei!
Datum: Jeden So, 12-15 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Spielen, Gärtnern und Austauschen
Datum: Jeden 2. und 4. So, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin



Kulturveranstaltungen
............................

Live Musik im Café Nullpunkt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, studiert jeden Donnerstag zwischen 19 - 21 Uhr mit Akkordeon und Banjo neue Lieder ein. Im Café Nullpunkt halten sie sich mit ihrem Können im Hintergrund, damit sich die Gäste beim After-Work-Cocktails auch noch unterhalten können. Weitere Infos unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr
Ort: Café Nullpunkt, Friedrichstr. 23B, 10969 Berlin

Ausstellung: "Was Schönheit ist, weiß ich nicht"
Die Sommerausstellung in der KÖNIG GALERIE wird vom Vater des Galeristen Johann König, Kasper König kuratiert, dem ehem. Direktor des Museums Ludwig in Köln. Die Gruppenausstellung zeigt Werke von 19 Künstlerinnen und Künstlern. Weitere Infos finden Sie hier.
Datum: Bis So, 13.10.2019, Öffnungszeiten Di-Sa, 12-18 Uhr
Ort: König Galerie St. Agnes, Alexandrinenstr. 118-121, 10969 Berlin

Architektur für alle Sinne
Neue Führung zum Libeskind-Gebäude. Eine ganz besondere Raumerfahrung prägt die Achsen des Exils, des Holocausts und der Kontinuität. Der labyrinthische Garten des Exils fordert den Gleichgewichtssinn und wirft Fragen nach der Orientierung in der Fremde auf. Wer vom barocken Altbau des Museums in den Neubau von Daniel Libeskind geht, kann die architektonischen Unterschiede nicht nur sehen, sondern auch hören und spüren. Diese Führung ist für Blinde und Besucher*innen mit Seheinschränkungen empfehlenswert. Kosten: 3 Euro zzgl. Museumsticket.
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, "Meeting Point" im Foyer, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Fotoausstellung "This Place"
Aus der Perspektive von zwölf internationalen Fotokünstler*innen nähert sich die Ausstellung der Komplexität Israels und des Westjordanlandes – der Topografie, den Bewohner*innen und ihrem Alltag. Die insgesamt mehr als 200 Fotografien setzen sich zu einem vielschichtigen visuellen Portrait zusammen. Themen wie Identität, Familie, Heimat und Landschaft rücken in den Fokus, während der Nahostkonflikt mal mehr und mal weniger sichtbar ist. Die Betrachter*innen sind durch die sehr unterschiedlichen Arbeiten dazu eingeladen, über die Heterogenität der Region ins Gespräch zu kommen. Weitere Infos unter http://www.this-place.org/
Datum: Bis So, 05.01.2020, tägl. 10-20 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau 1.?OG, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Spielzeiteröffnung im HAU: Berlin bleibt! Stadt, Kunst, Zukunft
Festival mit: AG Starthilfe (Kampagne Deutsche Wohnen & Co enteignen + Mieter*innenprotest Deutsche Wohnen), arch+, Berliner Hefte zu Geschichte und Gegenwart der Stadt, Bizim Kiez, Nuray Demir & Michael Annoff, Ebba Fransén Waldhör, GuerillaArchitects, Ran Huber, Sandy Kaltenborn, Kotti & Co, Kotti-Shop (Julia Brunner & Stefan Endewardt) uvm. Weitere Infos und Veranstaltungen finden Sie hier.
Datum: Do, 26.09. bis Sa, 05.10.2019, verschiedene Uhrzeiten
Orte: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin | HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin | HAU3, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin | Ehem. Postfiliale, Hallesches Ufer 60, 10963 Berlin

Christiane Rösinger: Stadt unter Einfluss - Das Musical zur Wohnungsfrage
Die Wohnungsfrage ist die soziale Frage unserer Zeit, ganz besonders in Berlin. Auf der Straße, in Bars und Büros – wo man hinhört Mieter*innensorgen: Angst vor Modernisierung und Mietsteigerung, vor Verdrängung, Umwandlung und Wohnungsnot. Auch in anderen Kreisen spricht man über das Wohnen, aber nicht über das Wohnen als Zuhause, sondern als Kapitalanlage. Berlin ist eine Stadt unter Einfluss, unter schlechtem Einfluss. Christiane Rösinger hat im Auftrag des HAU ein Musical zur Mieter*innenbewegung erarbeitet. Die Musikerin und Autorin, die seit 30 Jahren mit ihren Bands Lassie Singers, Britta und auch solo über Berlin singt und schreibt, bringt die Wohnungsfrage mit acht Musiker*innen und einem Chor aus Kreuzberger und Neuköllner Mietaktivist*innen auf die Bühne.
Datum: Do, 26.09. bis Mo, 30.09.2019, 20 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

Projektraum urbaner Aktion
Das HAU Hebbel am Ufer eröffent in Kooperation mit Künstler*innen, Stadtinitiativen sowie weiteren Gästen einen temporären Projektraum in der leerstehenden ehemaligen Postfiliale. Mit Installationen, Performances, Filmen uvm.
Datum: Do, 26.09. bis Do, 03.10.2019, 17-21 Uhr und So, 05.10.2019, 13-21 Uhr
Ort: Ehem. Postfiliale, Hallesches Ufer 60, 10963 Berlin

Künstlerinnengespräch mit Bettina Pousttchi
Bettina Pousttchi im Gespräch mit Heike Catherina Mertens, Geschäftsführerin Villa Aurora & Thomas Mann House. Bettina Pousttchi arbeitet an der Schnittstelle von Skulptur, Fotografie und Architektur. Ihre ortsspezifischen Interventionen im öffentlichen Raum bedecken oft ganze Häuserfassaden und nehmen Bezug auf den urbanen oder historischen Kontext eines Ortes. Pousttchi reflektiert die Rolle der Fotografie im digitalen Zeitalter und befragt das Verhältnis von Erinnerung und Geschichte. In der Berlinischen Galerie wird Pousttchi ausgewählte Skulpturen präsentieren sowie eine ortsspezifische Arbeit für die Fassade des Museums entwickeln. Eintritt frei, Teilnahme nur mit Anmeldung möglich. Bitte melden Sie sich bis Fr, 20.9.2019 an unter: anmeldung@berlinischegalerie.de
Datum: Fr, 27.09.2019, 19-21 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

The Colour Experiments of Josef Albers
Im Rahmen der Workshop-Reihe "Vorkurs üben" zu "original bauhaus. Die Jubiläumsausstellung". Die Workshop-Reihe findet für interessierrte Erwachsene an allen 21 Sonntagen während der Laufzeit der Ausstellung statt. In seinem Buch The Interaction of Color beschäftigte sich Josef Albers mit der Wirkung von Farben. Die Übungen in Albers’ Buch sind Ausgangspunkt für diesen Workshop. Workshop-Leiter Fritz Horstman bezieht sich zudem auf Albers’ Unterrichtsnotizen und die Erinnerungen seiner Schüler*innen. In praktischen Übungen experimentieren die Teilnehmer*innen mit Albers’ „Vier-Farb-Welten“ oder lernen, wie aus einer Farbe zwei werden.
Datum: So, 29.09.2019, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Kiez-Party
Die Realitäten des Berliner Wohnungsmarkts und die Verhältnisse spitzen sich zu. Es ist ermutigend zu sehen, dass viele Initiativen der Stadt sich aktivieren, um Zeichen gegen Verdrängung und für ein gemeinsames Miteinander zu setzten. So auch das HAU Hebbel am Ufer mit dem Programm „Berlin bleibt! Stadt, Kunst, Zukunft“. Am letzten Festivaltag startet die Kiez–Party in der ehemaligen Post–Filiale. Mit dabei: Baked Beans, BÄM!, Dabke Community Dancing, Panna Streetsoccer, KMA Antenne, Sisterqueens/Ongoing project, Kulturklasse der Fritz-Karsen-Schule, KANTINE Kreuzberg, Fri-X BERG, Zentral- und Landesbibliothek Berlin u.a.
Datum: Sa, 05.10.2019, 15-18 Uhr
Ort: Ehem. Postfiliale (HAU Festival), Hallesches Ufer 60, 10963 Berlin

Kunstsonntag für Familien: Pflanzenfarben zum Erntedankfest
In der Berlinischen Galerie untersuchen die Familien zwei Gemälde: ein traditionelles Werk Anton von Werners sowie ein experimentelles von Fred Thieler. Woraus entstehen natürliche Malfarben und wie lassen sie sich selbst herstellen? Im Gemeinschaftsgarten des Museums lernen Klein und Groß Färberpflanzen kennen und sammeln sie vor Ort. Anschließend wird mit selbst gekochten Tinten gemalt und experimentiert.Kursgebühr: Kinder 6 Euro/ Erwachsene 9 Euro + Materialkosten 3 Euro. Bitte nutzen Sie das Anmeldeformular (Anmeldeschluss: 29.09.2018). Infos unter Tel.: 030-26 642-2242, info@jugend-im-museum.de
Datum: So, 06.10.2019, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Plattenspieler mit Thomas Meinecke und Moor Mother
Im Oktober zu Gast: Die Musikerin und Aktivistin Camae Ayewa, die als Moor Mother ein Amalgam aus Noise, Industrial, Punk und Hip-Hop in eine afrofuturistische Perspektive auf Lebensrealitäten der US-amerikanischen Black Community formt.
Datum: Di, 08.10.2019, 20 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

Ariel Efraim Ashbel and friends "no apocalypse not now"
In seiner neuen Arbeit, die ihren Titel von einem Essay von Jacques Derrida nutzt, beschäftigt sich Ariel Efraim Ashbel auf ausgelassene, kritische und gleichsam hoffnungsvolle Weise mit dem Ende der Welt. Indem sie die apokalyptische Kultur durch eine Vielzahl an Perspektiven betrachtet, illustriert die Performance neue Welten und verweilt in ihnen.
Datum: Mi, 09.10. bis Sa, 12.10.2019, 20 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin



Ausschreibungen
............................


Einhorn gGmbH: Förderung individueller Kinder- und Jugendprojekte
Im Rahmen des 20-jährigen Bestehens als Träger investiert die Einhorn gGmbH 10.000 € in individuelle Kinder- und Jugendprojekte. Dabei fördert Einhorn 20 Projekte mit einer Einzelförderung von bis zu 500 Euro. Die Antragsstellung ist sehr einfach, da der Einhorn gGmbH der Einbezug der Kinder und Jugendlichen wichtig ist. Ein Gremium aus Kindern, Jugendlichen/jungen Erwachsene und Mitarbeitenden von Einhorn entscheidet dann über die Mittelvergabe.Weitere Infos bei Julia Wilhelm, Tel.: 0163 3302723, Mail: julia.wilhelm@deineinhorn.de
Antragsfrist: Mo, 30.09.2019

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung schreibt erste Runde der Fördersäule 1 für 2020 aus
Gefördert werden mit bis zu 23.000 Euro künstlerische Aktivitäten, die möglichst engen Bezug auf die Lebenswelten und Themen der jungen Teilnehmenden nehmen. Das Konzept sollte erkennen lassen, wie die tatsächlichen Bedarfe von Kindern, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen berücksichtigt sind. Dabei werden innovative Vorhaben favorisiert, die konkrete Erlebnisse mit den Künsten, ihren Techniken und ihren Methoden ermöglichen und die Teilnehmenden im Projektverlauf als aktiv gestaltende Akteur*innen begreifen. Maßgeblich ist dabei eine Zusammenarbeit zwischen einem Kunstpartner (Künstler*in, freie Gruppe, Kultureinrichtung) und einer Bildungs- und/oder Jugendeinrichtung (Schule, Kita, Jugendclub, u.a.). Infos unter www.projektfonds-kulturelle-bildung.de, Kontakt: Geschäftsstelle Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung, Tel.: 030 - 30 30 444 - 49, Mail: fondsinfo@kulturprojekte.berlin, Infos: www.projektfonds-kulturelle-bildung.de
Antragsschluss: Di, 22.10.2019



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Duale Studiengänge – Theorie und Praxis in Kombination
Duale Studiengänge haben viele Besonderheiten. Sie sind vor allem für Abiturientinnen und Abiturienten interessant, die Theorie und Praxis miteinander verknüpfen wollen und im Anschluss an das Studium eine klar definierte Berufsperspektive wünschen. In welchen Fachgebieten man dual studieren kann und was sonst noch im Unterschied zu herkömmlichen Studiengängen zu beachten ist, soll dieser Vortrag klären.
Datum: Di, 01.10.2019, 10 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

Schnupperstudium an der TH Wildau (über 2 Wochen)
In der Schnupperstudium-Woche in den Herbstferien können sich interessierte Schülerinnen und Schüler umfangreich über das vielseitige Studienangebot der TH Wildau informieren. Die Teilnahme ist entweder vom 07.–11.10.2019 bzw. vom 14.–18.10.2019 möglich. Über die ganze Woche wird es verschiedene Vorlesungen aus den beiden Fachbereichen (INW: Ingenieur- und Naturwissenschaften; WIR: Wirtschaft, Informatik, Recht) geben, die besucht werden können. Zusätzlich bieten wir Zusatzangebote an, wie z.B. Kurz-Workshops zum Studieren (Study Skill Kurse und wissenschaftliches Arbeiten), Einführung in die Bibliothek, Vorstellung des Hochschulsports sowie Praxis-Workshops der NaWiTex-Schülerlabore und des VinnLabs. Anmeldung erforderlich unter www.th-wildau.de/schnupperstudium
Datum: Mo, 07.10. bis Fr, 18.10.2019
Ort: Technische Hochschule Wildau, Hochschulring 1, 15745 Wildau

Mechatronik für Frauen - Studentinnen und Berufstätige berichten
Sie wollen die Lebenswelt von morgen mitgestalten und interessieren sich für Technik? Lernen Sie die Vielfalt der Informationstechnik, Elektronik und Konstruktion in nur einem Studiengang kennen: Mechatronik. Doch was versteht man eigentlich genau unter Mechatronik? Und wie sieht die Berufswelt einer Mechatronikerin überhaupt aus? Studentinnen und Absolventinnen der Beuth Hochschule berichten über Ihre Erfahrungen im Studium und Beruf und freuen sich auf Ihre Fragen. Infos unter www.beuth-hochschule.de/3037/
Datum: Do, 10.10. und Do, 24.10.2019, jeweils 17 Uhr
Ort: Beuth Hochschule, Luxemburger Str. 10 (Haus Beuth, Raum A 318), 13353 Berlin

Wirtschaft studieren? Traditionelle, internationale und duale Wirtschaftsstudiengänge. Ein Überblick über die Möglichkeiten in und um Berlin
Ein Wirtschaftsstudium ist Trend. Jährlich entscheidet sich eine Vielzahl von Abiturientinnen und Abiturienten für diesen Weg. Das liegt vielleicht auch daran, dass die Einsatzmöglichkeiten vielfältig sind und der Arbeitsmarkt als gut angesehen wird. Absolventinnen und Absolventen findet man in fast allen Bereichen von Unternehmen und Behörden, national, international, im Management, aber auch in anderen Funktionen. Genauso vielfältig wie die Einsatzmöglichkeiten ist das Studienangebot. Allein in Berlin und Umgebung gibt es weit über 100 Möglichkeiten. Da ist es nicht leicht, einen Überblick zu bekommen.
Datum: Fr, 11.10.2019, 10 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

(M)ein Studienplatz an der Beuth Hochschule
In diesem Vortrag beantwortet die Zentrale Studienberatung die wichtigsten Fragen zu Fristen, zum Vorpraktikum, zum NC, zu den Modalitäten der Bewerbung, zum Vergabeverfahren und gibt darüber hinaus einen Überblick über das Studium und die Hochschule. Infos unter www.beuth-hochschule.de/3037/
Datum: Mi, 16.10.2019, 14 Uhr
Ort: Beuth Hochschule, Luxemburger Str. 10 (Haus Grashof, Raum C 20), 13353 Berlin

Arbeiten für die Bundesregierung?
Organisationstalent, Büroexperte, Teamplayer, Texte verfassen, Gesetzestexte verstehen. Englischsprachiges Auslandspraktikum. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ist ein moderner Ausbildungsbetrieb mit vielseitigen und abwechslungsreichen Tätigkeiten und stellt in dieser Veranstaltung seine Ausbildungsmöglichkeiten vor.
Datum: Do, 17.10.2019 16 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

Sprachkurse für Eltern Der Sprachkurs ist eine Kooperation der Volkshochschule Kreuzberg mit dem Verein "Die Globale e.V." Anmeldung und Informationen: Neuenburger Straße 9, 10969 Berlin, Tel.: 0176 219 837 29 oder Sprachfördergruppe "II Parole", Brandestr. 1, 10969 Berlin. Datum: Jeden Mo bis Do, 9.15-13.15 u. 9.45-13.45 Uhr Ort: Neuenburger Str. 9/ Ecke Alte Jakobstr., 10969 Berlin Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Infos zu den Angeboten finden Sie unter www.a-qua.de (mehrsprachige Website) Datum: laufende Kursbeginne Ort: verschiede Standorte in Berlin Lebenslauf- und Bewerbungsschreiben Das Stadtteilzentrum Familiengarten bietet individuelle Hilfe und Unterstützung in Deutsch und Türkisch an beim Zusammenstellen eines Lebenslaufes, dem Verfassen von Bewerbungen für Studium, Ausbildung und Beschäftigung, Beratung über Ausbildungsmöglichkeiten und Qualifizierungsmaßnahmen. Nur mit Terminvereinbarung. Telefonische oder persönliche Anmeldung: Mo bis Do 10:00 bis 15:00 Uhr, Tel: 614 3556 bei Frau Adali. Datum: Jeden Di, 10-12 Uhr Ort: Stadtteilzentrum Familiengarten, Oranienstr. 34 (Hh), 10999 Berlin Kostenlose Qualifizierungskurse für arbeitslose Berlinerinnen und Berliner Das itw (Institut für Aus- und Weiterbildung gGmbH) bietet folgende Kurse an: Bilinguale/r Erzieherhelfer/in, Mediengestaltung - Einstieg in die Nachqualifizierung, mit MSA in Ausbildung - Vorbereitung auf die externe Prüfung zum mittleren Schulabschluss, Office Grundlagen - Bürokraft, Beruflich einsteigen und durchstarten mit B2. Ziel der Qualifizierungen ist es arbeitslosen Berlinerinnen und Berlinern eine werthaltige Ausbildung in einem auf dem Arbeitsmarkt nachgefragten Bereich anzubieten. Während der Maßnahme und nach erfolgreichem Abschluss des Kurses ist das itw bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitgeber behilflich. Infos unter www.itw-berlin.de oder Tel.: 030 / 45 601-349 Datum: Einstieg sofort möglich Ort: itw, Trainingszentrum Wedding, Aufgang C15, Groninger Str. 25, 13347 Berlin Wettbewerbe Ausgeprägte Interessen und Hobbys machen Ihnen das Leben manchmal leicht und manchmal schwer, wenn es um die Berufswahl geht. Peter Scholze, Gewinner der Fields-Medaille 2018, die als Nobelpreis der Mathematik gilt, hat 2007 in Berlin sein Abitur gemacht. Sie liegen richtig, wenn Sie denken, dass er schon zu Schulzeiten an Wettbewerben teilgenommen hat. Es gilt das Motto „Probieren kommt vor dem Studieren“ – in Wettbewerben suchen Sie schon mal das große Format dafür. Ob Kunst, Umwelt, Mathematik, Musik - selber stöbern zu den verschiedensten Wettbewerben können Sie hier: bildungsserver.berlin-brandenburg.de/index.php Portal für Online-Selbst-Tests Internetgestützte Selbst-Tests – so genannte „Online-Self-Assessments“ (OSA) – helfen herauszufinden, ob das erwünschte Studienfach auch zu den persönlichen Stärken passt. In den letzten zehn Jahren haben viele Hochschulen solche Tests entwickelt. Über 500 Online-Tests deutscher, schweizerischer und österreichischer Hochschulen wurden recherchiert und in einer Datenbank zusammengetragen. Studieninteressierte, die bereits ein Fach in der näheren Auswahl haben, können nun sämtliche verfügbaren Tests zu dem Studienfach auf dem Portal aufrufen, ausfüllen und die Testergebnisse miteinander vergleichen. Das Portal bietet mit einer Auswahl an allgemeinen Tests aber auch Hilfestellung für Studieninteressierte, die noch überhaupt nicht wissen, was sie studieren könnten. Infos im Netz: www.osa-portal.de/ Medienstudienführer Rund 870 Medien-Studiengänge an über 230 Hochschulen gibt es zum Thema Medien in Deutschland – da kann man leicht den Überblick verlieren. Der Medienstudienführer gibt einen Überblick zu Hochschulen und Studiengängen. Infos im Netz: www.medienstudienfuehrer.de

Infobrief 39/2019

Infos des Quartiersmanagements
............................


Aufbruch Mehringplatz: Treffen der AG Wohnen
Mit dem „Aufbruch Mehringplatz“ möchte das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin die Situation am und um den Mehringplatz dauerhaft verbessern. Das Projekt umfasst Beteiligungsformate, Fachtage und Arbeitsgruppen (AGs), in denen Bürger*innen, lokale Akteure und Bezirksamtsmitarbeiter*innen gemeinsam an ausgewählten Fragestellungen arbeiten. Alle interessierten Anwohnerinnen und Anwohner sowie lokalen Akteure sind herzlich eingeladen, sich an den AGs zu beteiligen. Um eine vorherige Anmeldung wir gebeten an aufbruch-mehringplatz@die-raumplaner.de oder telefonisch unter Tel.: 030 666 297121.
Treffen AG Wohnen
Datum: Mo, 30.9.2019, 18-20 Uhr
Ort: Quartiersbüro, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Filmvorführung: "Unterwegs mit dem roten Schal"
Das Quartiersmanagement am Mehringplatz lädt zur Vorführung eines Dokumentarfilms ein, in dem es um die Arbeit der Kreuzberger Stadtteilmütter geht. Die Tätigkeit der Stadtteilmütter wird vom Diakonischen Werk Berlin Stadtmitte e.V. koordiniert, das auch das Familienzentrum tam in der Wilhelmstraße leitet. Für Snacks am Filmabend ist gesorgt.
Datum: Mi, 02.10.2019, 17.30 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

"Auf die Plätze, fertig, los!" - Bewegungsparcour am Mehringplatz
Das von der AOK Nordost finanzierte und professionell angeleitete Training findet bei gutem Wetter an den Playfit-Geräten im Innenhof der Lindenstraße statt. Bei schlechtem Wetter wird das Training in die Kiezstube verlegt. Weitere Infos erhalten Sie über das Quartiersmanagement, Tel.: 030 399 332 43. Die Playfit-Geräte wurden aus Mitteln des Programms Soziale Stadt finanziert und stehen allen Anwohner*innen jederzeit kostenlos zur Verfügung.
Datum: Jeden So, 11-12 Uhr und jeden Di, 9.15-10.15 Uhr
Ort: Innenhof Lindenstr. 110-116, 10969 Berlin oder Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Kochen mit und für Senior*innen
Ab dem 3. Oktober 2019 wird immer donnerstags wieder unter ehrenamtlicher Anleitung des Bewohners und Kochs Carsten Hönig für und mit Senior*innen aus dem Kiez gekocht und anschließend gemeinsam gegessen. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, so dass der Kostenbeitrag auf 1 Euro reduziert werden konnte. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 - 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann. Bei Bedarf kann Carsten Hönig auch Teilnehmer*innen abholen.
Datum: Jeden Do, 10-13 Uhr (ab 03.10.2019)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V. am Mehringplatz
Die Bewegungsangebote sind für alle Niveaus und Altersgruppen geeignet. Offen für alle, auch für "Unsportliche". Ein Einstieg ist jederzeit und unverbindlich möglich. Das Training ist Teil des Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld" des Quartiersmanagements Mehringplatz und wird vom Verein Stadtbewegung e.V. organisiert. Für Fragen und/oder Anmeldung schreibt eine Mail an robin@stadtbewegung.de
Kieztraining “Laufen und Ganzkörpertraining”
Datum: Jeden Mo, 20-21 Uhr
Treffpunkt: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Kieztraining “Bewegte Pause”
Datum: Jeden Do, 11-11.30 Uhr
Treffpunkt: Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Müll-Sprechstunde
Die Vermüllung des Mehringkiezes ist ein altes Problem, das viele Menschen stört. Aber was kann man dagegen tun? In der Müll-Sprechstunde des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Mehr Sauberkeit im Kiez" des Trägers Yesil Çember können Bewohner*innen Rat und Hilfe finden. Interessierte bekommen Tipps zum Thema Abfall, Infos und Adressen zu getesteten Produkten oder zu Infobrettern mit "Suche-Biete-Angeboten". Die Gespräche können auf Deutsch, Türkisch und Arabisch geführt werden. Die Beratung ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.
Datum: Jeden 1. und 3. Mo, 14.30 - 16 Uhr (nächster Termin 07.10.2019)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin



Ferienprogramm für Kinder
............................


Fußballturniere für Jungs und Mädchen
In den Herbstferien finden zwei Fußballturniere für Mädchen und Jungen ab 14 Jahren auf dem Steinplatz im Theodor-Wolff-Park statt. Die Turniere werden in Kooperation mit Outreach e.V. organisiert und über Mittel aus dem Aktionsfonds gefördert. Anmeldungen sind per Mail an z.ristic@sozkult.de möglich.
Datum: Fr, 04.10. und Do, 17.10.2019, jeweils 14-18 Uhr
Ort: Steinplatz im Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Herbstferien-Workshop "Schabbat. Jede Woche ein Feiertag!"
Am Freitagabend fängt nicht nur das Wochenende an, sondern auch der jüdische Ruhetag Schabbat. Viele jüdische Familien beginnen diesen Feiertag mit einem gemeinsamen Essen. Auf dem festlich gedeckten Tisch stehen dann zwei Kerzen, Wein und zwei Hefezöpfe, die Challot heißen. Was mit diesem geflochtenen Brot geschieht und warum man am Samstagabend an einer Gewürzbüchse schnuppert, finden die Kinder in der Ausstellung A wie Jüdisch heraus. In der Werkstattküche backen und probieren alle anschließend zusammen Hefezöpfe nach einem traditionellen Rezept.
Datum: Do, 10.10. und Do, 17.10.2019, 11-13 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, Meeting Point im Foyer, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Einwöchiges Herbstferiencamp/Kunstworkshop "Rette dein Lieblingstier auf die Arche Noah!"
Wir bauen gemeinsam Tiere der Arche Noah. Wer soll dabei sein: Das magische Einhorn, der goldene Hamster oder das Faultier zum Chillen? Der Workshop startet mit spannenden Tiergeschichten. Als erstes wählst du dein Lieblingstier und versetzt dich in seine Welt. Du findest die Besonderheit Deines Tieres heraus, ahmst seine Stimme nach, zischst oder brüllst. Wählst Materialien, Farben und Werkzeug und baust dein Tier als Skulptur für dein Kinderzimmer. Kosten: 90 € inkl. Materialien, Obst und Getränke, Anmeldung unter gruppen@jmberlin.de
Datum: Mo, 14.10. bis Fr, 18.10.2019, 10-15 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, W. M. Blumenthal Akademie, Werkstatt, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin



Veranstaltungen
............................


Öffentliche Führung: Das Jüdische Museum Berlin (JMB) in 90 Minuten
Das Jüdische Museum Berlin ist weit über die Grenzen Deutschlands bekannt. Mit seinem ikonischen Bau von Daniel Libeskind und seinen Ausstellungen zur jüdischen Geschichte in Deutschland ist das Museum seit seiner Eröffnung eines der Berlin-Highlights für lokale und internationale Gäste. Die Tour ist speziell für Besucher*innen konzipiert, die an einem vertieften Überblick interessiert sind. Kosten: Führung 3 Euro (zzgl. Museumsticket 6 €), ermäßigt 2 €.
Datum: Jeden Sa, 15 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Workshop Laut & Leise
Euch erwarten rund um das Thema "Laut & Leise" spannende Projekte: Experimente auditiver Systeme, Erstellen von Hör- und Klanggeschichten, Ausflüge, aktustische Schnitzeljagd, Spiele und vieles mehr. Organisiert wird der Workshop von der Lernwerkstatt am Mehringplatz des Vereins Die Globale e.V. Kontakt: Tel.: 030 250 176 86, Mail:
info@dieglobale.org
Datum: Jeden Fr bis 15.11.2019, 14-16 Uhr
Ort: Weißes Haus der Kurt-Schumacher-Grundschule, Puttkamerstr. 19, 10969 Berlin

Ausstellung: Bundespreis Ecodesign 2019
Die Ausstellung präsentiert zukunftsweisende Projektbeiträge aus den Bereichen Architektur, Ernährung, Mobilität, Interieur, Kommunikation und Mode. Am 16. September tagt die Jury des Bundespreises Ecodesign in feldfünf und begutachtet die Einreichungen des Jahres 2019. Anschließend werden die rund 130 Projekte im Rahmen einer Ausstellung vom 17. bis 22. September auch für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Hier gibt es Gelegenheit, mehr über nachhaltiges Design zu erfahren. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit und das Umweltbundesamt vergeben den Bundespreis Ecodesign 2019 zum achten Mal. Der Preis zeichnet jährlich Produkte, Konzepte und Dienstleistungen aus, die den ökologischen Herausforderungen mit herausragenden Ideen begegnen und gestalterisch überzeugen. Der Eintritt ist kostenlos.
Datum: Bis So, 22.09.2019 (Öffnungszeiten: Di bis Fr: 14-18 Uhr, Do: 12-20 Uhr, Sa u.So: 10-18 Uhr)
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Buchpremiere & Diskussion: Angriff auf Europa
In fast allen europäischen Ländern sind rechtspopulistische Parteien auf dem Vormarsch, in manchen regieren sie bereits. Ihr gemeinsamer Feind: die Europäische Union. Nicht nur verstehen sie sich als Gegenspieler des Brüsseler Establishments, sie lehnen auch zentrale Werte des europäischen Projekts ab: Offenheit, Pluralismus, Minderheitenschutz. Die AutorInnen Malene Gürgen, Patricia Hecht, Nina Horaczek, Christian Jakob und Sabine am Orde stellen dazu ihr Buch „Angriff auf Europa” vor und diskutieren mit Márton Gergely, leitender Redakteur der ungarischen Wochenzeitung HVG und Bartosz T. Wieli?ski, Außenpolitikchef der polnischen Tageszeitung Gazeta Wyborcza über Pressefreiheit in Ländern, die von rechtspopulistischen Parteien regiert werden. Der Eintritt ist frei.
Datum: Fr, 20.09.2019, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Tag der geistigen Fitness – Kommste-Kiekste-Merkste
Verbringen Sie eine spannende Zeit auf dem Tag der geistigen Fitness® und aktivieren Sie mit Spaß Ihre grauen Zellen! Ein ganzer Tag mit Angeboten für Erwachsene und Schüler*innen. Eine Veranstaltung des Bundesverband Gedächtnistraining e.V.
Datum: Sa, 21.09.2019, 10-17 Uhr
Ort: AGB, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Stadtspaziergänge & Auftaktveranstaltung: Bibliothek findet Stadt
Am Blücherplatz wird die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) künftig ihren Sitz haben. Sie wird nun ergänzend zu ihrem Gebäude der Amerika-Gedenkbibliothek weitere Gebäudeteile benötigen und den Blücherplatz städtebaulich zum Positiven hin verändern. NUR WIE? Sie sind eingeladen, im Dialog mit dem Planungsteam, weiteren Expert*innen und anderen interessierten Menschen an den besten Lösungen für die ZLB am Blücherplatz zu arbeiten. Es geht um Ihre Stadt und Ihre Nachbarschaft. Machen Sie mit!
Datum: Mo, 23.09.2019, 15-16.30 Uhr (Stadtspaziergänge) und 17-20 Uhr (Auftaktveranstaltung)
Ort: Startpunkt Stadtspaziergänge: Amerika-Gedenkbibliothek, Foyer, Blücherplatz 1, 10961 Berlin und Auftaktveranstaltung: FORUM Factory, Besselstr. 13-14, 10969 Berlin

Quiz-Meister
10 interessante Fragen, die Sie mit ihrer aktiven Beteiligung, gemeinsamem Tüfteln in der Gruppe, Nachdenken und/oder logischen Schlussfolgerungen bestimmt lösen werden.
Datum: Di, 24.09.2019, 16 Uhr
Ort: Achtung! Diesmal in der Begegnungsstätte Falckensteinstr. 6, 10997 Berlin (bitte nähere Infos erfragen unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de)

Vortrag und Diskussion: Fair übers Meer
Seetransport ist ein blinder Fleck im öffentlichen und politischen Interesse, insbesondere was die Problematik rund um Umweltschutz und menschenwürdige Arbeitsbedingungen betrifft. Dabei geht es in der Hochseelogistik nun wirklich nicht fair zu. Nach einem Vortrag zur Thematik können die Teilnehmenden gemeinsam mit Expertinnen und Experten diskutieren, welche Herausforderungen der Seetransport mit sich bringt und welche Alternativen machbar sind. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird bis zum 17.09.2019 gebeten
unter https://www.forumue.de/anmeldung-awf21/
Datum: Di, 24.09.2019, 18 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Parkakademie visits HAU
In der letzten Septemberwoche sind die Teilnehmer*innen der Parkademie eingeladen, im Rahmen des Festivals HAU einen künstlerischen Beitrag zur kooperativen Stadtentwicklung in der Südlichen Friedrichstadt zu leisten. Als Start empfehlen sie euch das Stück „Stadt unter Einfluss – das Musical zur Wohnungsfrage“ von Christiane Rösinger. Weitere Infos unter
www.facebook.com/Parkakademie
Datum: Mi, 25.09 bis Sa, 05.10.2019

Infoveranstaltung: Schädliche Wohngifte...wenn die eigene Wohnung krank macht
In dieser Veranstaltung geht es um Wohngifte und was im Umgang damit wichtig ist. Es werden Adressen und Tipps weitergegeben, wo und wie Sie Hilfe finden – egal ob Sie selber betroffen sind oder Menschen in Ihrem Umfeld Hilfe oder Unterstützung benötigen. Neben Impulsen zum Thema stehen die Veranstalter*innen für Ihre Fragen zur Verfügung. Mit Dr. Wolfgang Birmili (Umweltbundesamt, Fachgebiet Innenraumhygiene). Die Teilnahme an den Veranstaltungen der Informationsreihe "Das Gesunde Leben in Friedrichshain-Kreuzberg" ist barriere- und kostenfrei und für alle Altersstufen geeignet.
Datum: Mi, 25.09.2019, 17 Uhr
Ort: Curt Bejach Gesundheitshaus (Raum 0024), Urbanstr. 24, 10967 Berlin

LeseZeichen - Bilderbücher in Gebärdensprache erzählt: "Groß und mutig, das bin ich!"
In entspannter Runde werden Bilderbücher in Gebärdensprache vorgestellt. Im Anschluss gibt es für die Kinder ein Bastelangebot und für die Erwachsenen Zeit zum Austausch. Nach der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, die Bibliothek kennenzulernen und Medien auszuleihen. Für den Dialog steht eine gebärdenkompetente Vermittlerin zur Verfügung. Für Kinder bis 9 Jahre und ihre Bezugspersonen.
Datum: Mi, 25.09.2019, 16.30 Uhr
Ort: AGB Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Extreme Sicherheit
Sind rechtsextrem Gesinnte in deutschen Sicherheitsbehörden lediglich Einzelfälle oder doch organisierte Netzwerke? Immer wieder wird in deutschen Medien über rechtsextreme Vorfälle in Polizei, Verfassungsschutz, Justiz oder Bundeswehr berichtet. Oftmals gestellte Fragen sind dabei: Hat der Staat alles im Griff? Sind Rechtsradikale unterwegs auf dem Marsch durch die Institutionen? Anlässlich der Buchveröffentlichung „Extreme Sicherheit“ diskutieren investigative Journalistinnen und Journalisten sowie Bundestagsmitglieder gemeinsam über Rechtsextreme in Bundeswehr, Polizei, Justiz, Verfassungsschutz und Militärischem Abschirmdienst.
Datum: Mi, 25.09.2019, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Disability Arts Meet Up
Diesen Herbst finden gleich mehrere Veranstaltungen des Berliner Projektbüros Diversity Arts Culture in feldfünf statt. Los geht es mit dem Disability Arts Meet Up, welches den Austausch von Künstler*innen und Kulturarbeiter*innen mit Behinderung sowie Akteur*innen aus diesem spannenden Arbeitsfeld der zeitgenössischen Kunst fördern soll. Zu diesem informellem Treffen sind alle herzlich eingeladen. Ziel ist es, Akzente zu setzen und unterrepräsentierten künstlerischen Sichtweisen eine größere Öffentlichkeit verschaffen. Eingeladen sind drei Speaker*innen zum Thema “Die Fassbarkeit des Unsichtbaren”. Um Anmeldung unter info@berlinklusion.de wird gebeten.
Datum: Fr, 27.09.2019, 18-20 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

9. Familiennacht
Zum 9. Mal heißt es „Türen auf!“ zur Familiennacht in Berlin und Umland! In diesem Jahr lautet das Motto „Kinderrechte, fertig, los! ? Wir spielen mit“ und über 100 Akteure beteiligen sich mit kreativen Angeboten. Ab sofort kann im Online-Veranstaltungskalender gestöbert werden. Die Familien sind eingeladen sich ihr individuelles Programm zusammenzustellen. Auf
www.familiennacht.de sind alle geplanten Aktionen mit übersichtlichen Informationen zu den einzelnen Programmen, zur Startzeit, zum Alter und zu den Eintrittspreisen eingestellt. Schirmpatin ist Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie.
Datum: Sa, 28.09.2019, 17-24 Uhr
Orte: Alle Berliner Bezirke und Umland

Hieronymustag: Gläsernes Übersetzen
Literaturübersetzen live: Eine Übersetzerin lässt sich bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Wie transportiert man literarische Texte von einer Sprache in die andere? Wie rettet man Inhalt, Tonfall, Rhythmus gut herüber? Welche Kompromisse muss man eingehen? Mitmachen erwünscht! Auf Ihre Fragen, Vorschläge und Anregungen freut sich: Karin Uttendörfer als Übersetzerin von Jean Baptiste Del Amo, Tierreich. Infos unter
https://www.matthes-seitzberlin.de/buch/tierreich.html
Datum: Mo, 30.09.2019, 19 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Bewegte Vorlesewelten - Workshop für Lesepaten
Der Workshop für Vorlesepat*innen und Vorleser*innen bietet neben nützlichen Tipps und Informationen zum Thema auch Hinweise auf aktuelle und klassische Kinderliteratur, die sich besonders gut zum Vorlesen eignet. Anmeldung unter jubi@zlb.de, begrenzte Platzzahl.
Datum: Di, 01.10.2019, 9.30-12.30 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Rolf-Joseph-Preisverleihung
Der Rolf-Joseph-Preis wird seit 2014 jährlich an Schüler*innen der 8. bis 11. Klassen verliehen, die sich in kreativen Projekten mit Geschichte oder Gegenwart jüdischen Lebens in Deutschland auseinandersetzen.
Datum: Sa, 26.10.2019, 18 Uhr
Ort: W. M. Blumenthal Akademie, Klaus Mangold Auditorium, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin



Treffen
............................

Du hast Recht! - Rechtsberatung für Jugendliche
Rechtsfragen aller Art werden durch einen Rechtsanwalt vertraulich in einer kostenlosen Erstberatung behandelt. Er spricht Empfehlungen für das weitere Vorgehen aus und gibt Tipps, wo Jugendliche Unterstützung bekommen können.
Datum: Fr, 27.09.2019, 17 Uhr
Ort: AGB Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Spielwagen im Theodor-Wolff-Park
Der Verein SPIELWAGEN 1035 e.V. wird bis Ende Oktober (außer in den Herbstferien) jeden Dienstag mit seinem Spielwagen zum Theodor-Wolff-Park kommen und dort Spielaktionen anbieten. Das Angebot ist für alle Kinder offen und kostenlos. Kontakt: Tel.: 030 426 37 68, Mail: spielwagen@web.de. Infos unter spielwagen-berlin.de.
Datum: Jeden Di, 14-18 Uhr
Ort: Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Montags und donnerstags bietet das Naturschutzamt Friedrichshain-Kreuzberg zwischen 16-18 Uhr eine Betreuung für frei spielende Kinder an. Gruppen melden sich bitte unter Tel. 030 90298 - 8005 an.
Datum: Tägl. 9-19 Uhr, Betreuung Mo und Do, 16-18 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Sprechstunden der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet Sprechstunden zum Sanierungsgebiet an, in denen sich Anwohner, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können.
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden Mo, 10-13 Uhr und jeden Mi, 14-17 Uhr

Hausaufgabenhilfe für Schüler*innen bis 10. Klasse
Erfahrene Helfer*innen unterstützen Euch beim selbständigen Arbeiten, helfen bei der Recherche in Büchern oder im Internet und stehen für vertiefende Nachfrage zur Verfügung.
Mädchengruppe
Datum: Jeden Mo, 16 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin
Gemischte Gruppe
Datum: Di bis Fr, 17 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet wöchentlich eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: 030 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Die Sprechstunde kann ohne Terminvereinbarung wahrgenommen werden.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr
Ort: tam Interkulturelles Familienzentrum, Wilhelmstr.116-117, 10963 Berlin

Wir spielen Rummykub
Datum: Jeden Mo, Di, Do und Fr, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

it´s PLAYTIME
Jeden Montag treffen sich NachbarInnen zu gemeinsamen Brettspielen, wie Schach, Backgammon und vieles mehr. Melden Sie sich gerne unter der Telefonnummer (030) 251 77 48 bei Hardy Neu an.
Datum: Jeden Mo, 15 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Treffen des Musikkabaretts 'Die Kiezkrähen'
Neue Sänger sind nach Absprache willkommen. Infos und Kontakt unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de.
Datum: Jeden 1. u. 3. Mo, 18.45 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Gymnastik mit Schwerpunkt Kraft- und Balancetraining
Datum: Jeden Di und Fr, 10 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Medienberatung: E-Books & Co
Kommen Sie vorbei und treffen Sie die Medienprofis der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)! Sie beantworten Ihre Fragen rund um die digitalen Angebote der ZLB. Sie retten Sie, wenn „der E-Reader streikt“ und entdecken gemeinsam die digitalen Welten der ZLB.
Datum: Jeden Di, 11-12 Uhr
Ort: ZLB (Treffpunkt Foyer AGB), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Probe des Chors TubeZ.
Datum: Jeden Di, 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Nordic Walking
Die Gruppe walkt gemeinsam, wenn es nicht regnet. Walkingstöcke vorhanden. Treff in der Begegnungsstätte. Nur mit Anmeldung, da die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist. Bitte anmelden bei Fr. Teufel, Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Genaue Termine bitte erfragen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Datum: Jeden Mi, 9 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Für Kinder ab 6 Jahren: Offenes Atelier
Im Offenen Atelier werden Kunstwerke in der Berlinischen Galerie aus dem Blickwinkel der Kinder betrachtet. Künstlerische Techniken wie Zeichnung, Malerei und Modellbau werden spielerisch erprobt, um eigene spannende Ideen zu verwirklichen. Die Themen und Techniken wählen die Kinder selbst. Ob Stoffpuppe, Miniwohnung aus Pappe oder Spaceshuttle aus Recycling-Material, gemeinsam werden Umsetzungsideen überlegt. Keine Anmeldung notwendig. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung gebührenfrei. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. Nähere Informationen: Jugend im Museum e.V., Tel. 266 42 22 42, info@jugend-im-museum.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr (außer in den Ferien)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Angebot für Senior*innen: Seidenmalgruppe im Familienzentrum tam
Weitere Infos und Kontakt: Karina Schüssler, Tel.: 030 261 19 92, Email: tam-k.schuessler@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr
Ort: Interkulturelles Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Treffen der türkischen Handarbeitsgruppe
Datum: Jeden Mi, 10 Uhr (genaue Termine bitte erfragen unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de)
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Kreative Stunden mit Stoff und Wolle
Heidi freut sich auf neue Teilnehmer*innen.
Datum: Jeden Mi, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Tischtennis
Datum: Jeden Mo, 14 Uhr u. jeden Mi, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Resonanzraum
Der Musikelektroniktreff der ZLB. Anfänger*innen und Profis tauschen sich über alle möglichen Themen der elektronischen Musik aus, z.B. Komposition oder Produktion, Geschichte, Soft- und Hardwareinstrumente, DAWs, Apps, Klangsynthese, Coding und mehr. Letztlich werden die Themen von den Teilnehmenden bestimmt. Es ist allerlei Equipment zum Ausprobieren vorhanden und natürlich dürfen auch Fragen mitgebracht werden.
Datum: Jeden letzten Mi, 18-20 Uhr
Ort: ZLB (AGB, Treffpunkt Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gymnastik für Frauen unter ehrenamtlicher Leitung
Datum: Jeden Mi, 19 - 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Mit - Lesen – Teilen
Gemeinsam Texte lesen und darüber reden. Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen. "Shared Reading" heißt die neue Leseart aus Liverpool, die auch in der ZLB den Nutzer*innen angeboten wird.
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 11-12.30 Uhr
Ort: ZLB (AGB Salon), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Kulturelle Vielfalt in Bewegung - Capoeira Angola in der Kiezstube
Ab Juni findet der Capoeira Angola Unterricht mit Mestre Pim-Pim statt. Die Trainingsorte wechseln zwischen der Kiezstube und dem Tempohome, um den Kontakt zwischen geflüchteten Kindern und Nachbarskindern zu ermöglichen. Es sind noch Plätze frei. Alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 7 bis 18 Jahren sind herzlich eingeladen, am Capoeira Angola Training teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Kontakt: Tel.: 0177 666 02 79 oder 0157 789 920 63
Datum: Jeden 1., 3. und 5. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kleine Ritterburg, Ritterstr. 36, 10963 Berlin

"Standortwechsel" - Offene Druckwerkstatt im Atelier Bunter Jakob für Jugendliche und Erwachsene
Jeden Donnerstag ist die Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin zu Gast im Atelier Bunter Jakob der Berlinischen Galerie. Die Treffen sind offen für alle ab 14 Jahre, die Interesse haben, von moderner und zeitgenössischer Kunst aus, eigene Ideen zu entwickeln und unterschiedliche künstlerische Techniken auszuprobieren. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. und der Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung kostenfrei, ohne Anmeldung.
Datum: Jeden Do, 16-19 Uhr (außer in den Ferien und an Feiertagen)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Aus Alt macht Neu - Upcycling Workshop
Trend Upcycling - in der ZLB gibt es die passenden Medien und gleich die Möglichkeit ins Machen zu kommen. Einmal monatlich treffen sich Interessierte in der AGB, um aus gebrauchten Dingen etwas schönes Neues herzustellen - Infos zu den Medien und nette Gespräche inclusive.
Datum: Jeden 3. Do, 15-17 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

ChorSingBar
Come and sing with us. Fun, Sing, Friends, Laugh. Jeder kann, jeder darf! For anyone and everyone! Infos unter https://www.facebook.com/chorsingbar
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 18.30 Uhr
Ort: Café MaDame, Mehringplatz 10, 10969 Berlin

Tai Chi
Während der Sommermonate lädt die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) zum Tai Chi ein.
Datum: Jeden Fr, 9.45-10.25 Uhr
Ort: Auf der Wiese vor der ZLB, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gewusste wie
In 30 Minuten lernen Sie die Zentral- und Landesbibliothek (ZLB) besser kennen: Hilfreiche Recherchetipps, Führungen und besondere Medien vorgestellt in einer halben Stunde. Jede Woche ein anderes Thema.
Datum: Jeden Fr, 16 Uhr
Ort: AGB (genauen Ort siehe Tafel im Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

"Offener Treff" schwuler Männer ab 50
Info über E-Mail: g55plus@gmx.de oder Tel. 0170 233 31 93 (Dieter Telge)
Datum: Jeden 1. und 3. Fr, 17 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Offener Treff" für lesbische Frauen ab 50
Info: (0176) 219 547 64 (Ulrike Haase)
Datum: Jeden 2. und 4. Fr, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Wechselndes Programm mit Bagdad e.V.
Der Verein Bagdad e.V. und die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bieten gemeinsam ein wechselndes Kultur-Programm an. Weitere Infos unter info@dan4media.de.
Datum: Jeden Sa u. jeden 2. u. 4. Mo, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Amerika-Gedenkbibliothek (AGB): Das Sonntagsbureau
Die Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) hat jeden Sonntag im Rahmen eines wöchentlich wechselnden Veranstaltungsprogramms die Türen geöffnet. Darüber hinaus können Besucher*innen die Arbeitsplätze, die Freihandmedien, WLAN, Ausleih- und Rückgabeautomaten und Computer im Erwachsenenbereich nutzen.
Alle Interessierte sind herzlichst eingeladen, die Bibliothek so auch sonntags zu erleben! Das aktuelle Programm finden Sie unter https://www.zlb.de/veranstaltungen/agbsonntagsoffen.html
Datum: Jeden So, 11-17 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Märchenstunde in der Kiezstube
In der Kiezstube gibt es schönes Angebot für Kinder: die Märchenstunde. Eine Anwohnerin lädt jeden Sonntag von 12 bis 15 Uhr die Kinder des Kiezes dazu ein, mit ihr den fantastischen Geschichten der Märchenwelt zu lauschen. Zu besonderen Anlässen wird sogar gebastelt, wie beispielsweise zu Halloween, zu Weihachten, zu Ramadan oder zu Chanukka. Da die Bücher und Bastelmaterialien aus Mitteln des Aktionsfonds finanziert wurden, ist das Angebot kostenlos. Anmelden müsst ihr euch nicht, kommt einfach vorbei!
Datum: Jeden So, 12-15 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Spielen, Gärtnern und Austauschen
Datum: Jeden 2. und 4. So, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin



Kulturveranstaltungen
............................


Ausstellung: "Was Schönheit ist, weiß ich nicht"
Die Sommerausstellung in der KÖNIG GALERIE wird vom Vater des Galeristen Johann König, Kasper König kuratiert, dem ehem. Direktor des Museums Ludwig in Köln. Die Gruppenausstellung zeigt Werke von 19 Künstlerinnen und Künstlern. Weitere Infos finden Sie hier.
Datum: Bis So, 13.10.2019, Öffnungszeiten Di-Sa, 12-18 Uhr
Ort: König Galerie St. Agnes, Alexandrinenstr. 118-121, 10969 Berlin

Architektur für alle Sinne
Neue Führung zum Libeskind-Gebäude. Eine ganz besondere Raumerfahrung prägt die Achsen des Exils, des Holocausts und der Kontinuität. Der labyrinthische Garten des Exils fordert den Gleichgewichtssinn und wirft Fragen nach der Orientierung in der Fremde auf. Wer vom barocken Altbau des Museums in den Neubau von Daniel Libeskind geht, kann die architektonischen Unterschiede nicht nur sehen, sondern auch hören und spüren. Diese Führung ist für Blinde und Besucher*innen mit Seheinschränkungen empfehlenswert. Kosten: 3 Euro zzgl. Museumsticket.
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, "Meeting Point" im Foyer, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Fotoausstellung "This Place"
Aus der Perspektive von zwölf internationalen Fotokünstler*innen nähert sich die Ausstellung der Komplexität Israels und des Westjordanlandes – der Topografie, den Bewohner*innen und ihrem Alltag. Die insgesamt mehr als 200 Fotografien setzen sich zu einem vielschichtigen visuellen Portrait zusammen. Themen wie Identität, Familie, Heimat und Landschaft rücken in den Fokus, während der Nahostkonflikt mal mehr und mal weniger sichtbar ist. Die Betrachter*innen sind durch die sehr unterschiedlichen Arbeiten dazu eingeladen, über die Heterogenität der Region ins Gespräch zu kommen. Weitere Infos unter http://www.this-place.org/
Datum: Bis So, 05.01.2020, tägl. 10-20 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau 1.?OG, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Fotogramme. Fotografie ohne Kamera
Im Rahmen der Workshop-Reihe "Vorkurs üben" zu "original bauhaus. Die Jubiläumsausstellung". Die Workshop-Reihe findet für interessierrte Erwachsene an allen 21 Sonntagen während der Laufzeit der Ausstellung statt. In diesem Workshop geht es auf Entdeckungsreise in die Anfangszeit der Fotografie. Denn das Fotogramm – ein fotografisches Schattenspiel ohne Kamera – ist so alt wie das Medium selbst. Die Teilnehmer*innen lernen, wie mit lediglich einer Lichtquelle und mehr oder weniger transparenten Gegenständen wundersame, geheimnisvolle Bilder entstehen können und erfahren, welche Bedeutung Licht, Zeit und Raum in der Fotografie haben.
Datum: So, 22.09.2019, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Kurator*innenführung mit Deutscher Gebärdensprache: Bettina Pousttchi
Bettina Pousttchi arbeitet an der Schnittstelle von Skulptur, Fotografie und Architektur. Ihre ortsspezifischen Interventionen im öffentlichen Raum bedecken oft ganze Häuserfassaden und nehmen Bezug auf den urbanen oder historischen Kontext eines Ortes. In der Berlinischen Galerie wird Pousttchi ausgewählte Skulpturen präsentieren sowie eine ortsspezifische Arbeit für die Fassade des Museums entwickeln. Die Führung wird simultan in Deutsche Gebärdensprache (DGS) übersetzt. Die Teilnahme an der Führung ist im Museumseintritt enthalten, ohne Anmeldung.
Datum: Mo, 23.09.2019, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Lesung Deborah Antmann: Not your Goy-Toy
Die jüdische Gemeinschaft in Deutschland verändert sich und wird zunehmend pluraler. Es ist an der Zeit, hier genauer hinzusehen und hinzuhören. Wie beschreiben Jüdinnen und Juden heute ihr Selbstverständnis? Mit welcher Sprache wird erzählt, was für Bilder und Themen werden gewählt? Wer spricht auf welche Weise mit wem und über wen? Debora Antmann ist Queer_Feministin, Aktivistin, Bloggerin („Don’t degrade Debs, Darling“), Online-Kolumnistin beim Missy Magazine, provokante Jüdin, politische Bildnerin, semi-aktive Körperkünstlerin und verhinderte Superheldin. (Queer-)Feminismus und jüdische Perspektiven – Ein provokanter, humorvoller und kritischer, aber vor allem jüdischer Blick, auf einen feministischen Alltag. Anmeldung bitte an mail@ikj-berlin.de. Der Eintritt ist frei; um Spenden wird gebeten.
Datum: Do, 26.09.2019, 19-21 Uhr
Ort: Eberhard-Ossig-Stiftung, Markgrafenstr. 88, 10969 Berlin

Spielzeiteröffnung im HAU: Berlin bleibt! Stadt, Kunst, Zukunft
Festival mit: AG Starthilfe (Kampagne Deutsche Wohnen & Co enteignen + Mieter*innenprotest Deutsche Wohnen), arch+, Berliner Hefte zu Geschichte und Gegenwart der Stadt, Bizim Kiez, Nuray Demir & Michael Annoff, Ebba Fransén Waldhör, GuerillaArchitects, Ran Huber, Sandy Kaltenborn, Kotti & Co, Kotti-Shop (Julia Brunner & Stefan Endewardt) uvm. Weitere Infos und Veranstaltungen finden Sie hier.
Datum: Do, 26.09. bis Sa, 05.10.2019, verschiedene Uhrzeiten
Orte: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin | HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin | HAU3, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin | Ehem. Postfiliale, Hallesches Ufer 60, 10963 Berlin

Christiane Rösinger: Stadt unter Einfluss - Das Musical zur Wohnungsfrage
Die Wohnungsfrage ist die soziale Frage unserer Zeit, ganz besonders in Berlin. Auf der Straße, in Bars und Büros – wo man hinhört Mieter*innensorgen: Angst vor Modernisierung und Mietsteigerung, vor Verdrängung, Umwandlung und Wohnungsnot. Auch in anderen Kreisen spricht man über das Wohnen, aber nicht über das Wohnen als Zuhause, sondern als Kapitalanlage. Berlin ist eine Stadt unter Einfluss, unter schlechtem Einfluss. Christiane Rösinger hat im Auftrag des HAU ein Musical zur Mieter*innenbewegung erarbeitet. Die Musikerin und Autorin, die seit 30 Jahren mit ihren Bands Lassie Singers, Britta und auch solo über Berlin singt und schreibt, bringt die Wohnungsfrage mit acht Musiker*innen und einem Chor aus Kreuzberger und Neuköllner Mietaktivist*innen auf die Bühne.
Datum: Do, 26.09. bis Mo, 30.09.2019, 20 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

Projektraum urbaner Aktion
Das HAU Hebbel am Ufer eröffent in Kooperation mit Künstler*innen, Stadtinitiativen sowie weiteren Gästen einen temporären Projektraum in der leerstehenden ehemaligen Postfiliale. Mit Installationen, Performances, Filmen uvm.
Datum: Do, 26.09. bis Do, 03.10.2019, 17-21 Uhr und So, 05.10.2019, 13-21 Uhr
Ort: Ehem. Postfiliale, Hallesches Ufer 60, 10969 Berlin

Lesung kreuzberger dichtungswerk: Zeitmaschinen. Maschinenzeit
Ein ratloser Autor zerschneidet die BZ vom 9. September 2019, ein von einer übermenschlichen künstlichen Intelligenz geführtes Raumschiff ist auf der ziellos gewordenen Reise durchs All, ein alternder Wissenschaftler redet am eigenen Grab, ein Staubsauger saugt Gedankenstaub auf... Das kreuzberger dichtungswerk – kdw lädt zur ersten Lesung nach der Sommerpause ein.
Datum: Fr, 27.09.2019, 19 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Künstlerinnengespräch mit Bettina Pousttchi
Bettina Pousttchi im Gespräch mit Heike Catherina Mertens, Geschäftsführerin Villa Aurora & Thomas Mann House. Bettina Pousttchi arbeitet an der Schnittstelle von Skulptur, Fotografie und Architektur. Ihre ortsspezifischen Interventionen im öffentlichen Raum bedecken oft ganze Häuserfassaden und nehmen Bezug auf den urbanen oder historischen Kontext eines Ortes. Pousttchi reflektiert die Rolle der Fotografie im digitalen Zeitalter und befragt das Verhältnis von Erinnerung und Geschichte. In der Berlinischen Galerie wird Pousttchi ausgewählte Skulpturen präsentieren sowie eine ortsspezifische Arbeit für die Fassade des Museums entwickeln. Eintritt frei, Teilnahme nur mit Anmeldung möglich. Bitte melden Sie sich bis Fr, 20.9.2019 an unter: anmeldung@berlinischegalerie.de
Datum: Fr, 27.09.2019, 19-21 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

The Colour Experiments of Josef Albers
Im Rahmen der Workshop-Reihe "Vorkurs üben" zu "original bauhaus. Die Jubiläumsausstellung". Die Workshop-Reihe findet für interessierrte Erwachsene an allen 21 Sonntagen während der Laufzeit der Ausstellung statt. In seinem Buch The Interaction of Color beschäftigte sich Josef Albers mit der Wirkung von Farben. Die Übungen in Albers’ Buch sind Ausgangspunkt für diesen Workshop. Workshop-Leiter Fritz Horstman bezieht sich zudem auf Albers’ Unterrichtsnotizen und die Erinnerungen seiner Schüler*innen. In praktischen Übungen experimentieren die Teilnehmer*innen mit Albers’ „Vier-Farb-Welten“ oder lernen, wie aus einer Farbe zwei werden.
Datum: So, 29.09.2019, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin



Ausschreibungen
............................

Einhorn gGmbH: Förderung individueller Kinder- und Jugendprojekte
Im Rahmen des 20-jährigen Bestehens als Träger investiert die Einhorn gGmbH 10.000 € in individuelle Kinder- und Jugendprojekte. Dabei fördert Einhorn 20 Projekte mit einer Einzelförderung von bis zu 500 Euro. Die Antragsstellung ist sehr einfach, da der Einhorn gGmbH der Einbezug der Kinder und Jugendlichen wichtig ist. Ein Gremium aus Kindern, Jugendlichen/jungen Erwachsene und Mitarbeitenden von Einhorn entscheidet dann über die Mittelvergabe.Weitere Infos bei Julia Wilhelm, Tel.: 0163 3302723, Mail: julia.wilhelm@deineinhorn.de
Antragsfrist: Mo, 30.09.2019

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung schreibt erste Runde der Fördersäule 1 für 2020 aus
Gefördert werden mit bis zu 23.000 Euro künstlerische Aktivitäten, die möglichst engen Bezug auf die Lebenswelten und Themen der jungen Teilnehmenden nehmen. Das Konzept sollte erkennen lassen, wie die tatsächlichen Bedarfe von Kindern, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen berücksichtigt sind. Dabei werden innovative Vorhaben favorisiert, die konkrete Erlebnisse mit den Künsten, ihren Techniken und ihren Methoden ermöglichen und die Teilnehmenden im Projektverlauf als aktiv gestaltende Akteur*innen begreifen. Maßgeblich ist dabei eine Zusammenarbeit zwischen einem Kunstpartner (Künstler*in, freie Gruppe, Kultureinrichtung) und einer Bildungs- und/oder Jugendeinrichtung (Schule, Kita, Jugendclub, u.a.). Infos unter www.projektfonds-kulturelle-bildung.de, Kontakt: Geschäftsstelle Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung, Tel.: 030 - 30 30 444 - 49, Mail: fondsinfo@kulturprojekte.berlin, Infos: www.projektfonds-kulturelle-bildung.de
Antragsschluss: Di, 22.10.2019



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Sprachkurse für Eltern
Der Sprachkurs ist eine Kooperation der Volkshochschule Kreuzberg mit dem Verein "Die Globale e.V." Anmeldung und Informationen: Neuenburger Straße 9, 10969 Berlin, Tel.: 0176 219 837 29 oder Sprachfördergruppe "II Parole", Brandestr. 1, 10969 Berlin.
Datum: Jeden Mo bis Do, 9.15-13.15 u. 9.45-13.45 Uhr
Ort: Neuenburger Str. 9/ Ecke Alte Jakobstr., 10969 Berlin

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Infos zu den Angeboten finden Sie unter http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiede Standorte in Berlin

Lebenslauf- und Bewerbungsschreiben
Das Stadtteilzentrum Familiengarten bietet individuelle Hilfe und Unterstützung in Deutsch und Türkisch an beim Zusammenstellen eines Lebenslaufes, dem Verfassen von Bewerbungen für Studium, Ausbildung und Beschäftigung, Beratung über Ausbildungsmöglichkeiten und Qualifizierungsmaßnahmen. Nur mit Terminvereinbarung. Telefonische oder persönliche Anmeldung: Mo bis Do 10:00 bis 15:00 Uhr, Tel: 614 3556 bei Frau Adali.
Datum: Jeden Di, 10-12 Uhr
Ort: Stadtteilzentrum Familiengarten, Oranienstr. 34 (Hh), 10999 Berlin

Kostenlose Qualifizierungskurse für arbeitslose Berlinerinnen und Berliner
Das itw (Institut für Aus- und Weiterbildung gGmbH) bietet folgende Kurse an: Bilinguale/r Erzieherhelfer/in, Mediengestaltung - Einstieg in die Nachqualifizierung, mit MSA in Ausbildung - Vorbereitung auf die externe Prüfung zum mittleren Schulabschluss, Office Grundlagen - Bürokraft, Beruflich einsteigen und durchstarten mit B2. Ziel der Qualifizierungen ist es arbeitslosen Berlinerinnen und Berlinern eine werthaltige Ausbildung in einem auf dem Arbeitsmarkt nachgefragten Bereich anzubieten. Während der Maßnahme und nach erfolgreichem Abschluss des Kurses ist das itw bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitgeber behilflich. Infos unter https://www.itw-berlin.de/?q=content/esf-gefoerderte-kurse oder Tel.: 030 / 45 601-349
Datum: Einstieg sofort möglich
Ort: itw, Trainingszentrum Wedding, Aufgang C15, Groninger Str. 25, 13347 Berlin

Wettbewerbe
Ausgeprägte Interessen und Hobbys machen Ihnen das Leben manchmal leicht und manchmal schwer, wenn es um die Berufswahl geht. Peter Scholze, Gewinner der Fields-Medaille 2018, die als Nobelpreis der Mathematik gilt, hat 2007 in Berlin sein Abitur gemacht. Sie liegen richtig, wenn Sie denken, dass er schon zu Schulzeiten an Wettbewerben teilgenommen hat.
Es gilt das Motto „Probieren kommt vor dem Studieren“ – in Wettbewerben suchen Sie schon mal das große Format dafür.
Ob Kunst, Umwelt, Mathematik, Musik - selber stöbern zu den verschiedensten Wettbewerben können Sie hier: https://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/index.php?id=wettbewerbe

Portal für Online-Selbst-Tests
Internetgestützte Selbst-Tests – so genannte „Online-Self-Assessments“ (OSA) – helfen herauszufinden, ob das erwünschte Studienfach auch zu den persönlichen Stärken passt. In den letzten zehn Jahren haben viele Hochschulen solche Tests entwickelt. Über 500 Online-Tests deutscher, schweizerischer und österreichischer Hochschulen wurden recherchiert und in einer Datenbank zusammengetragen. Studieninteressierte, die bereits ein Fach in der näheren Auswahl haben, können nun sämtliche verfügbaren Tests zu dem Studienfach auf dem Portal aufrufen, ausfüllen und die Testergebnisse miteinander vergleichen. Das Portal bietet mit einer Auswahl an allgemeinen Tests aber auch Hilfestellung für Studieninteressierte, die noch überhaupt nicht wissen, was sie studieren könnten. Infos im Netz: www.osa-portal.de/

Medienstudienführer
Rund 870 Medien-Studiengänge an über 230 Hochschulen gibt es zum Thema Medien in Deutschland – da kann man leicht den Überblick verlieren. Der Medienstudienführer gibt einen Überblick zu Hochschulen und Studiengängen. Infos im Netz: www.medienstudienfuehrer.de

Infobrief 38/2019

Infos des Quartiersmanagements
............................


Aufbruch Mehringplatz: Treffen der AG Jugend und der AG Wohnen
Mit dem „Aufbruch Mehringplatz“ möchte das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin die Situation am und um den Mehringplatz dauerhaft verbessern. Das Projekt umfasst Beteiligungsformate, Fachtage und Arbeitsgruppen (AGs), in denen Bürger*innen, lokale Akteure und Bezirksamtsmitarbeiter*innen gemeinsam an ausgewählten Fragestellungen arbeiten. Alle interessierten Anwohnerinnen und Anwohner sowie lokalen Akteure sind herzlich eingeladen, sich an den AGs zu beteiligen. Um eine vorherige Anmeldung wir gebeten an aufbruch-mehringplatz@die-raumplaner.de oder telefonisch unter Tel.: 030 666 297121.
Treffen AG Jugend
Datum: Fr, 27.9.2019, 18-20 Uhr
Ort: Quartiersbüro, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin
Treffen AG Wohnen
Datum: Mo, 30.9.2019, 18-20 Uhr
Ort: Quartiersbüro, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Filmvorführung: "Unterwegs mit dem roten Schal"
Das Quartiersmanagement am Mehringplatz lädt zur Vorführung eines Dokumentarfilms ein, in dem es um die Arbeit der Kreuzberger Stadtteilmütter geht. Die Tätigkeit der Stadtteilmütter wird vom Diakonischen Werk Berlin Stadtmitte e.V. koordiniert, das auch das Familienzentrum tam in der Wilhelmstraße leitet. Für Snacks am Filmabend ist gesorgt.
Datum: Mi, 02.10.2019, 17.30 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

"Auf die Plätze, fertig, los!" - Bewegungsparcour am Mehringplatz
Das von der AOK Nordost finanzierte und professionell angeleitete Training findet bei gutem Wetter an den Playfit-Geräten im Innenhof der Lindenstraße statt. Bei schlechtem Wetter wird das Training in die Kiezstube verlegt. Weitere Infos erhalten Sie über das Quartiersmanagement, Tel.: 030 399 332 43. Die Playfit-Geräte wurden aus Mitteln des Programms Soziale Stadt finanziert und stehen allen Anwohner*innen jederzeit kostenlos zur Verfügung.
Datum: Jeden So, 11-12 Uhr und jeden Di, 9.15-10.15 Uhr
Ort: Innenhof Lindenstr. 110-116, 10969 Berlin oder Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Kochen mit und für Senior*innen
Ab dem 3. Oktober 2019 wird immer donnerstags unter ehrenamtlicher Anleitung des Bewohners und Kochs Carsten Hönig für und mit Senior*innen aus dem Kiez gekocht und anschließend gemeinsam gegessen. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, so dass der Kostenbeitrag auf 1 Euro reduziert werden konnte. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 - 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann. Bei Bedarf kann Carsten Hönig auch Teilnehmer*innen abholen.
Datum: Jeden Do, 10-13 Uhr (ab 03.10.2019)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V. am Mehringplatz
Die Bewegungsangebote sind für alle Niveaus und Altersgruppen geeignet. Offen für alle, auch für "Unsportliche". Ein Einstieg ist jederzeit und unverbindlich möglich. Das Training ist Teil des Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld" des Quartiersmanagements Mehringplatz und wird vom Verein Stadtbewegung e.V. organisiert. Für Fragen und/oder Anmeldung schreibt eine Mail an robin@stadtbewegung.de
Kieztraining “Laufen und Ganzkörpertraining”
Datum: Jeden Mo, 20-21 Uhr
Treffpunkt: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Kieztraining “Bewegte Pause”
Datum: Jeden Do, 11-11.30 Uhr
Treffpunkt: Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Müll-Sprechstunde
Die Vermüllung des Mehringkiezes ist ein altes Problem, das viele Menschen stört. Aber was kann man dagegen tun? In der Müll-Sprechstunde des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Mehr Sauberkeit im Kiez" des Trägers Yesil Çember können Bewohner*innen Rat und Hilfe finden. Interessierte bekommen Tipps zum Thema Abfall, Infos und Adressen zu getesteten Produkten oder zu Infobrettern mit "Suche-Biete-Angeboten". Die Gespräche können auf Deutsch, Türkisch und Arabisch geführt werden. Die Beratung ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.
Datum: Jeden 1. und 3. Mo, 14.30 - 16 Uhr (nächster Termin 16.09.2019)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin



Veranstaltungen
............................


Öffentliche Führung: Das Jüdische Museum Berlin (JMB) in 90 Minuten
Das Jüdische Museum Berlin ist weit über die Grenzen Deutschlands bekannt. Mit seinem ikonischen Bau von Daniel Libeskind und seinen Ausstellungen zur jüdischen Geschichte in Deutschland ist das Museum seit seiner Eröffnung eines der Berlin-Highlights für lokale und internationale Gäste. Die Tour ist speziell für Besucher*innen konzipiert, die an einem vertieften Überblick interessiert sind. Kosten: Führung 3 Euro (zzgl. Museumsticket 6 €), ermäßigt 2 €.
Datum: Jeden Sa, 15 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Workshop Laut & Leise
Euch erwarten rund um das Thema "Laut & Leise" spannende Projekte: Experimente auditiver Systeme, Erstellen von Hör- und Klanggeschichten, Ausflüge, aktustische Schnitzeljagd, Spiele und vieles mehr. Organisiert wird der Workshop von der Lernwerkstatt am Mehringplatz des Vereins Die Globale e.V. Kontakt: Tel.: 030 250 176 86, Mail:
info@dieglobale.org
Datum: Jeden Fr vom 06.09. bis 15.11.2019, 14-16 Uhr
Ort: Weißes Haus der Kurt-Schumacher-Grundschule, Puttkamerstr. 19, 10969 Berlin

Gestaltung des "Wunschbrunnens": Park-Picknick im Besselpark
In den Entwurf des neu entstehenden "Wunschbrunnens" im Besselpark sollen Begriffe eingearbeitet werden, die die Wünsche der Nutzer*Innen des Parks ausdrücken. Haben Sie Vorschläge und Ideen für diese Wünsche? Dann kommen Sie zum Park-Picknick! Treffen Sie dort zudem Ihre Nachbar*Innen auf ein Stück Kuchen, schauen Sie sich Entwürfe von Schüler*innen an oder erfahren Sie vom Landschaftsarchitekten mehr über die Planungen des Parks. Sie können Ihre Wünsche auch bis Fr, 20.09.2019 an sfs@stadtkontor.de mailen.
Datum: Fr, 13.09.2019, 14-17 Uhr
Ort: Besselpark (Eingang Friedrichstr.), 10969 Berlin

Parkakademie-Kiezspaziergang #1: die Nord-Tangente
Im Spätsommer den Kiez erkunden! Mit dem Parkmobil schauen die Teilnehmer*innen sich die Nachbarschaft an. Los geht es an der Berlinischen Galerie, weiter über den Mehringplatz bis zum neuen TAZ-Gebäude. Auf der Route treffen die Teilnehmer*innen viele spannende Menschen, die ihren Kiez beschreiben. Menschen, die hier lange wohnen, Menschen, die erst zugezogen sind. Besucht werden zudem stillgelegte und versteckte Orte und gemeinsam wird davon geträumt, was man verändern könnte.
Datum: Fr, 13.09.2019, 18 Uhr
Ort/Treffpunkt: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Boxen für Mädchen: Probetraining des Projekts "Queen Boxer"
Das Mädchen-Team vom Jugendjuryprojekt "Queen Boxer" lädt alle interessierten Mädchen zum Tag der offenen Tür zum Thema "Mädchenboxen" ein. Es gibt ein buntes Programm und für alle interessierten Besucher*innen eine offene Trainingseinheit mit der Berliner Vizemeisterin im Boxen. Dazu legen DJs auf und es werden afghanische Spezialitäten angeboten.
Datum: Sa, 14.09.2019, 15-18 Uhr
Ort: Statthaus Böcklerpark, Prinzenstr. 1, 10969 Berlin

Das Saxophon: absoluter Klang oder nervtötendes Gehupe?
Das Saxophonduo WindWind präsentiert das Instrument des Jahres 2019. Mit Clemens Arndt und Hinrich Beermann an diversen Saxophonen.
Datum: Sa, 14.09.2019, 17-18 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

17. Familienfest International in der gelben Villa
Es lesen Kinderbuchautor*innen im Lesezelt, es gibt Kreativ-Workshops, Theater, Essen & Trinken und: Suli Pushban und Band! Weitere Infos unter
www.jugendkulturservice.de.
Datum: So, 15.09.2019, 11-17.30 Uhr
Ort: die gelbe Villa, Wilhelmshöhe 10, 10965 Berlin

Zvi Aviram: Dem Tod von der Schippe gesprungen
Eine Veranstaltung in der Reihe "Zeitzeug*innen im Gespräch – Erfahrungen und Schicksale deutscher Jüdinnen*Juden im Nationalsozialismus". Zvi Aviram wurde im Januar 1927 in Berlin als Heinz Abrahamsohn geboren. Infolge der Novemberpogrome von 1938 wurde er von der öffentlichen Schule verwiesen und besuchte fortan die jüdische Schule in der Rykestraße. Mit 14 Jahren musste er Zwangsarbeit in der Rüstungsindustrie leisten. Bei der sogenannten Fabrikaktion am 27. Februar 1943 wurden seine Eltern verhaftet und deportiert, er selbst ging in die Illegalität und wanderte nach dem Krieg nach Palästina aus.
Datum: Mo, 16.09.2019, 19 Uhr
Ort: W. M. Blumenthal Akademie, Werkstatt, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin

Ländliche Räume brauchen Medien
Was können PR, Journalismus und Politik tun, um ländliche Räume ohne Medien zu verhindern? Strukturschwache Regionen ohne Medien sind eine Horrorvorstellung. Ohne Medien - keine effektive Kontrolle von Politik, Verwaltung und Wirtschaft. Darum ist es wichtig, dass Medienanbieter weiterhin im ländlichen Raum Flagge zeigen. Über dieses Thema diskutieren Oliver Mohr (Referatsleiter im Bundespresseamt), Elisabeth Motschmann (MdB, Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Kultur und Medien), Steffen Meyer-Tippach (Referent Medienanstalt Berlin-Brandenburg) und Dr. Jörg Eggers (Geschäftsführer Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter e.V.). Der Eintritt ist frei. Anmeldung unter: https://prtrifft-2019-09.eventbrite.de
Datum: Mo, 16.09.2019, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Ausstellung: Bundespreis Ecodesign 2019
Die Ausstellung präsentiert zukunftsweisende Projektbeiträge aus den Bereichen Architektur, Ernährung, Mobilität, Interieur, Kommunikation und Mode. Am 16. September tagt die Jury des Bundespreises Ecodesign in feldfünf und begutachtet die Einreichungen des Jahres 2019. Anschließend werden die rund 130 Projekte im Rahmen einer Ausstellung vom 17. bis 22. September auch für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Hier gibt es Gelegenheit, mehr über nachhaltiges Design zu erfahren. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit und das Umweltbundesamt vergeben den Bundespreis Ecodesign 2019 zum achten Mal. Der Preis zeichnet jährlich Produkte, Konzepte und Dienstleistungen aus, die den ökologischen Herausforderungen mit herausragenden Ideen begegnen und gestalterisch überzeugen. Der Eintritt ist kostenlos.
Datum: Di, 17.09.2019 bis So, 22.09.2019 (Öffnungszeiten: Di bis Fr: 14-18 Uhr, Do: 12-20 Uhr, Sa u.So: 10-18 Uhr)
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Der Zauberer von Ozo - Literarischer Robotik-Workshop
Mit Medieninformatikerin Natalia Prost. Mit den lustigen Ozobot Minirobotern lassen sich die Anfänge des Programmierens ganz leicht erkunden - und auch die Geschichte um den Zauberer von Oz! Für eine 5.-6. Klasse. Anmeldung unter
jubi@zlb.de
Datum: Mi, 18.09.2019, 9.30-12.30 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Pippilothek – Bilderbuchkino
Ein Bilderbuch in großer Runde zu lesen, macht viel mehr Spaß, wenn alle die Bilder anschauen können. Beim Bilderbuch-Kino wird das Bilderbuch während des Vorlesens auf eine Leinwand projiziert. Alle Kinder können dann gemeinsam die Illustrationen betrachten, Details wahrnehmen und über das Gesehene sprechen. Für Kita- und junge Schulkinder ab 4 Jahre. Anmeldung unter
jubi@zlb.de
Datum: Mi, 18.09.2019, 10 Uhr
Ort: AGB Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Aktionstag "Clean up your kiez"
Die Vermüllung unseres Planeten nimmt immer weiter zu. Als offizieller Veranstalter des 9. Aktionstags ruft wirBERLIN im Rahmen des WORLD CLEANUP DAY BERLIN alle Bürger*innen auf, selbst aktiv zu werden, damit unsere Stadt ein Stück sauberer und schöner wird. Macht mit – ob mit Nachbarn, Freunden, Familie oder dem Sportverein, sicherlich findet ihr Mitstreiter*innen, die einen nahegelegenen Ort einladender und attraktiver gestalten wollen. Die Organisator*innen freuen sich auf eure Ideen und auf eure Anmeldung. Alle Infos und das Anmeldeformular findet ihr unter:
www.wir-berlin.org/Aktionstag
Datum: Fr, 20.09. und Sa, 21.09.2019
Ort: An verschiedenen Orten
"Clean up day" im Mehringkiez
Der Aktionstag findet im Mehringkiez schon zwei Tage vorher statt. Impact Hub Berlin und Ye?il Çember ökologisch interkulturell gGmbH laden gemeinsam zum Müllsammeln ein, und im Anschluss gibt es noch leckere Falafel vom Restaurant Sultan.
Datum: Mi, 18.09.2019, 12.30 Uhr
Ort/Treffpunkt: Vor dem Quartiersbüro, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

„10 Jahre Pflegestützpunkte Berlin“ -Tag der offenen Tür
Die Berliner Pflegestützpunkte, getragen von den Berliner Kranken- und Pflegekassen sowie dem Land Berlin, werden im September 10 Jahre alt. Dazu findet in den Pflegestützpunkten ein Tag der offenen Tür mit unterschiedlichen Programmen statt. Im Stützpunkt Prinzenstraße kann man Rikscha fahren, es gibt Sport- u. Bewegungsangebote sowie Demonstrationen von Alltagshilfsmitteln. In der Wilhelmstraße werden Beratungen zur Begutachtung des Pflegegrades und zu Widerspruchsverfahren angeboten.
Datum: Mi, 18.09.2019, 14-18 Uhr
Ort: Pflegestützpunkte Friedrichshain/Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin u. Wilhelmstr. 138, 10963 Berlin

Offene Gartensprechstunde
Gemeinsam mit dem Team der Prinzessinnengärten wird alle drei Wochen in den Beeten vor der Berlinischen Galerie gegärtnert und geerntet. Eigene Ideen und Fragen sind willkommen! Die Teilnahme ist kostenlos und erfolgt ohne Anmeldung.
Datum: Mi, 18.09.2019, 15-17 Uhr
Ort: Vorplatz vor der Berlinischen Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Ella und ihre Freunde spielen Babysitter - Übersetzerwerkstatt für Kinder
Die Übersetzerin Elina Kritzokat stellt Timo Parvelas Buch vor und spricht mit den Kindern über das Übersetzen. Für eine 1. - 3. Klasse Anmeldung unter jubi@zlb.de.
Datum: Do, 19.09.2019, 10 Uhr
Ort: AGB Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Buchpremiere & Diskussion: Angriff auf Europa
In fast allen europäischen Ländern sind rechtspopulistische Parteien auf dem Vormarsch, in manchen regieren sie bereits. Ihr gemeinsamer Feind: die Europäische Union. Nicht nur verstehen sie sich als Gegenspieler des Brüsseler Establishments, sie lehnen auch zentrale Werte des europäischen Projekts ab: Offenheit, Pluralismus, Minderheitenschutz. Die AutorInnen Malene Gürgen, Patricia Hecht, Nina Horaczek, Christian Jakob und Sabine am Orde stellen dazu ihr Buch „Angriff auf Europa” vor und diskutieren mit Márton Gergely, leitender Redakteur der ungarischen Wochenzeitung HVG und Bartosz T. Wieli?ski, Außenpolitikchef der polnischen Tageszeitung Gazeta Wyborcza über Pressefreiheit in Ländern, die von rechtspopulistischen Parteien regiert werden. Der Eintritt ist frei.
Datum: Fr, 20.09.2019, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Tag der geistigen Fitness – Kommste-Kiekste-Merkste
Verbringen Sie eine spannende Zeit auf dem Tag der geistigen Fitness® und aktivieren Sie mit Spaß Ihre grauen Zellen! Ein ganzer Tag mit Angeboten für Erwachsene und Schüler*innen. Eine Veranstaltung des Bundesverband Gedächtnistraining e.V.
Datum: Sa, 21.09.2019, 10-17 Uhr
Ort: AGB, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Stadtspaziergänge & Auftaktveranstaltung: Bibliothek findet Stadt
Am Blücherplatz wird die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) künftig ihren Sitz haben. Sie wird nun ergänzend zu ihrem Gebäude der Amerika-Gedenkbibliothek weitere Gebäudeteile benötigen und den Blücherplatz städtebaulich zum Positiven hin verändern. NUR WIE? Sie sind eingeladen, im Dialog mit dem Planungsteam, weiteren Expert*innen und anderen interessierten Menschen an den besten Lösungen für die ZLB am Blücherplatz zu arbeiten. Es geht um Ihre Stadt und Ihre Nachbarschaft. Machen Sie mit!
Datum: Mo, 23.09.2019, 15-16.30 Uhr (Stadtspaziergänge) und 17-20 Uhr (Auftaktveranstaltung)
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Foyer, Blücherplatz 1, 10961 Berlin (Startpunkt Stadtspaziergänge) und FORUM Factory, Besselstr. 13-14, 10969 Berlin (Auftaktveranstaltung)

Quiz-Meister
10 interessante Fragen, die Sie mit ihrer aktiven Beteiligung, gemeinsamem Tüfteln in der Gruppe, Nachdenken und/oder logischen Schlussfolgerungen bestimmt lösen werden.
Datum: Di, 24.09.2019, 16 Uhr
Ort: Achtung! Diesmal in der Begegnungsstätte Falckensteinstr. 6, 10997 Berlin (bitte nähere Infos erfragen unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de)

Parkakademie visits HAU
In der letzten Septemberwoche sind die Teilnehmer*innen der Parkademie eingeladen, im Rahmen des Festivals HAU einen künstlerischen Beitrag zur kooperativen Stadtentwicklung in der Südlichen Friedrichstadt zu leisten. Als Start empfehlen sie euch das Stück „Stadt unter Einfluss – das Musical zur Wohnungsfrage“ von Christiane Rösinger. Weitere Infos unter
www.facebook.com/Parkakademie
Datum: Mi, 25.09 bis Sa, 05.10.2019

Infoveranstaltung: Schädliche Wohngifte...wenn die eigene Wohnung krank macht
In dieser Veranstaltung geht es um Wohngifte und was im Umgang damit wichtig ist. Es werden Adressen und Tipps weitergegeben, wo und wie Sie Hilfe finden – egal ob Sie selber betroffen sind oder Menschen in Ihrem Umfeld Hilfe oder Unterstützung benötigen. Neben Impulsen zum Thema stehen die Veranstalter*innen für Ihre Fragen zur Verfügung. Mit Dr. Wolfgang Birmili (Umweltbundesamt, Fachgebiet Innenraumhygiene). Die Teilnahme an den Veranstaltungen der Informationsreihe "Das Gesunde Leben in Friedrichshain-Kreuzberg" ist barriere- und kostenfrei und für alle Altersstufen geeignet.
Datum: Mi, 25.09.2019, 17 Uhr
Ort: Curt Bejach Gesundheitshaus (Raum 0024), Urbanstr. 24, 10967 Berlin

LeseZeichen - Bilderbücher in Gebärdensprache erzählt: "Groß und mutig, das bin ich!"
In entspannter Runde werden Bilderbücher in Gebärdensprache vorgestellt. Im Anschluss gibt es für die Kinder ein Bastelangebot und für die Erwachsenen Zeit zum Austausch. Nach der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, die Bibliothek kennenzulernen und Medien auszuleihen. Für den Dialog steht eine gebärdenkompetente Vermittlerin zur Verfügung. Für Kinder bis 9 Jahre und ihre Bezugspersonen.
Datum: Mi, 25.09.2019, 16.30 Uhr
Ort: AGB Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Extreme Sicherheit
Sind rechtsextrem Gesinnte in deutschen Sicherheitsbehörden lediglich Einzelfälle oder doch organisierte Netzwerke? Immer wieder wird in deutschen Medien über rechtsextreme Vorfälle in Polizei, Verfassungsschutz, Justiz oder Bundeswehr berichtet. Oftmals gestellte Fragen sind dabei: Hat der Staat alles im Griff? Sind Rechtsradikale unterwegs auf dem Marsch durch die Institutionen? Anlässlich der Buchveröffentlichung „Extreme Sicherheit“ diskutieren investigative Journalistinnen und Journalisten sowie Bundestagsmitglieder gemeinsam über Rechtsextreme in Bundeswehr, Polizei, Justiz, Verfassungsschutz und Militärischem Abschirmdienst.
Datum: Mi, 25.09.2019, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

9. Familiennacht
Zum 9. Mal heißt es „Türen auf!“ zur Familiennacht in Berlin und Umland! In diesem Jahr lautet das Motto „Kinderrechte, fertig, los! ? Wir spielen mit“ und über 100 Akteure beteiligen sich mit kreativen Angeboten. Ab sofort kann im Online-Veranstaltungskalender gestöbert werden. Die Familien sind eingeladen sich ihr individuelles Programm zusammenzustellen. Auf
www.familiennacht.de sind alle geplanten Aktionen mit übersichtlichen Informationen zu den einzelnen Programmen, zur Startzeit, zum Alter und zu den Eintrittspreisen eingestellt. Schirmpatin ist Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie.
Datum: Sa, 28.09.2019, 17-24 Uhr
Orte: Alle Berliner Bezirke und Umland



Treffen
............................

Sprechstunde der Seniorenvertretung Friedrichshain-Kreuzberg
Beratung bei Fragen rund ums Alter und Unterstützung bei Problemen und in speziellen Lebenslagen. Mit Herrn Witzel.
Datum: Mi, 18.09.2019, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Sitzung des Sanierungsbeirates
Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Abteilung für Planen, Bauen und Umwelt lädt zur Sitzung des Sanierungsbeirates ein.
Datum: Mi, 18.09.2019, 18 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Du hast Recht! - Rechtsberatung für Jugendliche
Rechtsfragen aller Art werden durch einen Rechtsanwalt vertraulich in einer kostenlosen Erstberatung behandelt. Er spricht Empfehlungen für das weitere Vorgehen aus und gibt Tipps, wo Jugendliche Unterstützung bekommen können.
Datum: Fr, 27.09.2019, 17 Uhr
Ort: AGB Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Spielwagen im Theodor-Wolff-Park
Der Verein SPIELWAGEN 1035 e.V. wird bis Ende Oktober (außer in den Herbstferien) jeden Dienstag mit seinem Spielwagen zum Theodor-Wolff-Park kommen und dort Spielaktionen anbieten. Das Angebot ist für alle Kinder offen und kostenlos. Kontakt: Tel.: 030 426 37 68, Mail: spielwagen@web.de. Infos unter spielwagen-berlin.de.
Datum: Jeden Di, 14-18 Uhr
Ort: Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Montags und donnerstags bietet das Naturschutzamt Friedrichshain-Kreuzberg zwischen 16-18 Uhr eine Betreuung für frei spielende Kinder an. Gruppen melden sich bitte unter Tel. 030 90298 - 8005 an.
Datum: Tägl. 9-19 Uhr, Betreuung Mo und Do, 16-18 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Sprechstunden der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet Sprechstunden zum Sanierungsgebiet an, in denen sich Anwohner, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können.
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden Mo, 10-13 Uhr und jeden Mi, 14-17 Uhr

Hausaufgabenhilfe für Schüler*innen bis 10. Klasse
Erfahrene Helfer*innen unterstützen Euch beim selbständigen Arbeiten, helfen bei der Recherche in Büchern oder im Internet und stehen für vertiefende Nachfrage zur Verfügung.
Mädchengruppe
Datum: Jeden Mo, 16 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin
Gemischte Gruppe
Datum: Di bis Fr, 17 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet wöchentlich eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: 030 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Die Sprechstunde kann ohne Terminvereinbarung wahrgenommen werden.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr
Ort: tam Interkulturelles Familienzentrum, Wilhelmstr.116-117, 10963 Berlin

Wir spielen Rummykub
Datum: Jeden Mo, Di, Do und Fr, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

it´s PLAYTIME
Jeden Montag treffen sich NachbarInnen zu gemeinsamen Brettspielen, wie Schach, Backgammon und vieles mehr. Melden Sie sich gerne unter der Telefonnummer (030) 251 77 48 bei Hardy Neu an.
Datum: Jeden Mo, 15 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Treffen des Musikkabaretts 'Die Kiezkrähen'
Neue Sänger sind nach Absprache willkommen. Infos und Kontakt unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de.
Datum: Jeden 1. u. 3. Mo, 18.45 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Gymnastik mit Schwerpunkt Kraft- und Balancetraining
Datum: Jeden Di und Fr, 10 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Medienberatung: E-Books & Co
Kommen Sie vorbei und treffen Sie die Medienprofis der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)! Sie beantworten Ihre Fragen rund um die digitalen Angebote der ZLB. Sie retten Sie, wenn „der E-Reader streikt“ und entdecken gemeinsam die digitalen Welten der ZLB.
Datum: Jeden Di, 11-12 Uhr
Ort: ZLB (Treffpunkt Foyer AGB), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Probe des Chors TubeZ.
Datum: Jeden Di, 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Nordic Walking
Die Gruppe walkt gemeinsam, wenn es nicht regnet. Walkingstöcke vorhanden. Treff in der Begegnungsstätte. Nur mit Anmeldung, da die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist. Bitte anmelden bei Fr. Teufel, Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Genaue Termine bitte erfragen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Datum: Jeden Mi, 9 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Für Kinder ab 6 Jahren: Offenes Atelier
Im Offenen Atelier werden Kunstwerke in der Berlinischen Galerie aus dem Blickwinkel der Kinder betrachtet. Künstlerische Techniken wie Zeichnung, Malerei und Modellbau werden spielerisch erprobt, um eigene spannende Ideen zu verwirklichen. Die Themen und Techniken wählen die Kinder selbst. Ob Stoffpuppe, Miniwohnung aus Pappe oder Spaceshuttle aus Recycling-Material, gemeinsam werden Umsetzungsideen überlegt. Keine Anmeldung notwendig. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung gebührenfrei. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. Nähere Informationen: Jugend im Museum e.V., Tel. 266 42 22 42, info@jugend-im-museum.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr (außer in den Ferien)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Angebot für Senior*innen: Seidenmalgruppe im Familienzentrum tam
Weitere Infos und Kontakt: Karina Schüssler, Tel.: 030 261 19 92, Email: tam-k.schuessler@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr
Ort: Interkulturelles Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Treffen der türkischen Handarbeitsgruppe
Datum: Jeden Mi, 10 Uhr (genaue Termine bitte erfragen unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de)
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Kreative Stunden mit Stoff und Wolle
Heidi freut sich auf neue Teilnehmer*innen.
Datum: Jeden Mi, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Tischtennis
Datum: Jeden Mo, 14 Uhr u. jeden Mi, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Resonanzraum
Der Musikelektroniktreff der ZLB. Anfänger*innen und Profis tauschen sich über alle möglichen Themen der elektronischen Musik aus, z.B. Komposition oder Produktion, Geschichte, Soft- und Hardwareinstrumente, DAWs, Apps, Klangsynthese, Coding und mehr. Letztlich werden die Themen von den Teilnehmenden bestimmt. Es ist allerlei Equipment zum Ausprobieren vorhanden und natürlich dürfen auch Fragen mitgebracht werden.
Datum: Jeden letzten Mi, 18-20 Uhr
Ort: ZLB (AGB, Treffpunkt Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gymnastik für Frauen unter ehrenamtlicher Leitung
Datum: Jeden Mi, 19 - 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Mit - Lesen – Teilen
Gemeinsam Texte lesen und darüber reden. Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen. "Shared Reading" heißt die neue Leseart aus Liverpool, die auch in der ZLB den Nutzer*innen angeboten wird.
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 11-12.30 Uhr
Ort: ZLB (AGB Salon), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Kulturelle Vielfalt in Bewegung - Capoeira Angola in der Kiezstube
Ab Juni findet der Capoeira Angola Unterricht mit Mestre Pim-Pim statt. Die Trainingsorte wechseln zwischen der Kiezstube und dem Tempohome, um den Kontakt zwischen geflüchteten Kindern und Nachbarskindern zu ermöglichen. Es sind noch Plätze frei. Alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 7 bis 18 Jahren sind herzlich eingeladen, am Capoeira Angola Training teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Kontakt: Tel.: 0177 666 02 79 oder 0157 789 920 63
Datum: Jeden 1., 3. und 5. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kleine Ritterburg, Ritterstr. 36, 10963 Berlin

"Standortwechsel" - Offene Druckwerkstatt im Atelier Bunter Jakob für Jugendliche und Erwachsene
Jeden Donnerstag ist die Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin zu Gast im Atelier Bunter Jakob der Berlinischen Galerie. Die Treffen sind offen für alle ab 14 Jahre, die Interesse haben, von moderner und zeitgenössischer Kunst aus, eigene Ideen zu entwickeln und unterschiedliche künstlerische Techniken auszuprobieren. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. und der Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung kostenfrei, ohne Anmeldung.
Datum: Jeden Do, 16-19 Uhr (außer in den Ferien und an Feiertagen)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Aus Alt macht Neu - Upcycling Workshop
Trend Upcycling - in der ZLB gibt es die passenden Medien und gleich die Möglichkeit ins Machen zu kommen. Einmal monatlich treffen sich Interessierte in der AGB, um aus gebrauchten Dingen etwas schönes Neues herzustellen - Infos zu den Medien und nette Gespräche inclusive.
Datum: Jeden 3. Do, 15-17 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

ChorSingBar
Come and sing with us. Fun, Sing, Friends, Laugh. Jeder kann, jeder darf! For anyone and everyone! Infos unter https://www.facebook.com/chorsingbar
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 18.30 Uhr
Ort: Café MaDame, Mehringplatz 10, 10969 Berlin

Tai Chi
Während der Sommermonate lädt die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) zum Tai Chi ein.
Datum: Jeden Fr, 9.45-10.25 Uhr
Ort: Auf der Wiese vor der ZLB, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gewusste wie
In 30 Minuten lernen Sie die Zentral- und Landesbibliothek (ZLB) besser kennen: Hilfreiche Recherchetipps, Führungen und besondere Medien vorgestellt in einer halben Stunde. Jede Woche ein anderes Thema.
Datum: Jeden Fr, 16 Uhr
Ort: AGB (genauen Ort siehe Tafel im Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

"Offener Treff" schwuler Männer ab 50
Info über E-Mail: g55plus@gmx.de oder Tel. 0170 233 31 93 (Dieter Telge)
Datum: Jeden 1. und 3. Fr, 17 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Offener Treff" für lesbische Frauen ab 50
Info: (0176) 219 547 64 (Ulrike Haase)
Datum: Jeden 2. und 4. Fr, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Wechselndes Programm mit Bagdad e.V.
Der Verein Bagdad e.V. und die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bieten gemeinsam ein wechselndes Kultur-Programm an. Weitere Infos unter info@dan4media.de.
Datum: Jeden Sa u. jeden 2. u. 4. Mo, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Amerika-Gedenkbibliothek (AGB): Das Sonntagsbureau
Die Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) hat jeden Sonntag im Rahmen eines wöchentlich wechselnden Veranstaltungsprogramms die Türen geöffnet. Darüber hinaus können Besucher*innen die Arbeitsplätze, die Freihandmedien, WLAN, Ausleih- und Rückgabeautomaten und Computer im Erwachsenenbereich nutzen.
Alle Interessierte sind herzlichst eingeladen, die Bibliothek so auch sonntags zu erleben! Das aktuelle Programm finden Sie unter https://www.zlb.de/veranstaltungen/agbsonntagsoffen.html
Datum: Jeden So, 11-17 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Märchenstunde in der Kiezstube
In der Kiezstube gibt es schönes Angebot für Kinder: die Märchenstunde. Eine Anwohnerin lädt jeden Sonntag von 12 bis 15 Uhr die Kinder des Kiezes dazu ein, mit ihr den fantastischen Geschichten der Märchenwelt zu lauschen. Zu besonderen Anlässen wird sogar gebastelt, wie beispielsweise zu Halloween, zu Weihachten, zu Ramadan oder zu Chanukka. Da die Bücher und Bastelmaterialien aus Mitteln des Aktionsfonds finanziert wurden, ist das Angebot kostenlos. Anmelden müsst ihr euch nicht, kommt einfach vorbei!
Datum: Jeden So, 12-15 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Spielen, Gärtnern und Austauschen
Datum: Jeden 2. und 4. So, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin



Kulturveranstaltungen
............................

Ausstellung: "Was Schönheit ist, weiß ich nicht"
Die Sommerausstellung in der KÖNIG GALERIE wird vom Vater des Galeristen Johann König, Kasper König kuratiert, dem ehem. Direktor des Museums Ludwig in Köln. Die Gruppenausstellung zeigt Werke von 19 Künstlerinnen und Künstlern. Weitere Infos finden Sie hier.
Datum: Bis So, 13.10.2019, Öffnungszeiten Di-Sa, 12-18 Uhr
Ort: König Galerie St. Agnes, Alexandrinenstr. 118-121, 10969 Berlin

Architektur für alle Sinne
Neue Führung zum Libeskind-Gebäude. Eine ganz besondere Raumerfahrung prägt die Achsen des Exils, des Holocausts und der Kontinuität. Der labyrinthische Garten des Exils fordert den Gleichgewichtssinn und wirft Fragen nach der Orientierung in der Fremde auf. Wer vom barocken Altbau des Museums in den Neubau von Daniel Libeskind geht, kann die architektonischen Unterschiede nicht nur sehen, sondern auch hören und spüren. Diese Führung ist für Blinde und Besucher*innen mit Seheinschränkungen empfehlenswert. Kosten: 3 Euro zzgl. Museumsticket.
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, "Meeting Point" im Foyer, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Fotoausstellung "This Place"
Aus der Perspektive von zwölf internationalen Fotokünstler*innen nähert sich die Ausstellung der Komplexität Israels und des Westjordanlandes – der Topografie, den Bewohner*innen und ihrem Alltag. Die insgesamt mehr als 200 Fotografien setzen sich zu einem vielschichtigen visuellen Portrait zusammen. Themen wie Identität, Familie, Heimat und Landschaft rücken in den Fokus, während der Nahostkonflikt mal mehr und mal weniger sichtbar ist. Die Betrachter*innen sind durch die sehr unterschiedlichen Arbeiten dazu eingeladen, über die Heterogenität der Region ins Gespräch zu kommen. Weitere Infos unter http://www.this-place.org/
Datum: Bis So, 05.01.2020, tägl. 10-20 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau 1.?OG, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Material-Bar und Familien*tag
Ein offenes Angebot an Materialien und Techniken im "207 m2. Raum für Aktion und Kooperation". Schneiden, Bauen, Fädeln, Zeichnen, Knicken, Lochen, Kleben - Mach mit! Offen für alle, Einstieg jederzeit möglich, ohne Anmeldung. "207 m2. Raum für Aktion und Kooperation" ist ein neuer Raum der Berlinischen Galerie speziell für Kulturelle Bildung. Auf über 200 m² gibt es Platz für Workshops, Kooperationsprojekte und künstlerisches Arbeiten. Eine raumfüllende Sitzplattform lädt alle Besucher*innen zum Austausch und Verweilen ein. Weitere Infos unter https://www.berlinischegalerie.de/bildung/207m2/
Datum: Sa, 14.09.2019, 12-17 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Moving Forms
GIF-Workshop mit Frauen aus dem Projekt "Berlin&Ich" und der Filmemacherin Anna Caroline Arndt. Offen für alle, Einstieg jederzeit möglich, ohne Anmeldung. Im Rahmen der Berlin Art Week 2019.
Datum: Sa, 14.09.2019, 15-17 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Bau dir deinen Hocker
Im Rahmen der Workshop-Reihe "Vorkurs üben" zur Ausstellung "original bauhaus. Die Jubiläumsausstellung". Die Workshop-Reihe findet für interessierrte Erwachsene an allen 21 Sonntagen während der Laufzeit der Ausstellung statt. Die Auseinandersetzung mit den Aufgabenstellungen des berühmten Vorkurses am Bauhaus bildet den Schwerpunkt der einzelnen Veranstaltungen. Diese werden von internationalen Lehrenden betreut. Der Berliner Hocker, der in diesem Workshop gebaut werden soll, ist die kleinste Einrichtungseinheit einer Wohnung und ein treuer Begleiter für jeden Stadtnomaden.
Datum: So, 15.09.2019, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Kurator*innenführung: original bauhaus
Was ist typisch Bauhaus? Wagenfeld-Leuchte, Breuer-Sessel oder Marianne Brandts Teeservice sind heute Markenzeichen der berühmten Hochschule für Gestaltung. Das Bauhaus bestand in Deutschland nur 14 Jahre, seine Ideen werden jedoch seit 100 Jahren weitergetragen, seine Produkte neu aufgelegt, imitiert oder weiterentwickelt. Anlässlich des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses zeigt die Ausstellung des Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung in der Berlinischen Galerie bekannte und vergessene Bauhaus-Originale und erzählt die Geschichte hinter den Objekten. Mit Ursula Müller, Leitung der Architektursammlung.
Datum: Mo, 16.09.2019, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Fotogramme. Fotografie ohne Kamera
Im Rahmen der Workshop-Reihe "Vorkurs üben" zu "original bauhaus. Die Jubiläumsausstellung". Die Workshop-Reihe findet für interessierrte Erwachsene an allen 21 Sonntagen während der Laufzeit der Ausstellung statt. In diesem Workshop geht es auf Entdeckungsreise in die Anfangszeit der Fotografie. Denn das Fotogramm – ein fotografisches Schattenspiel ohne Kamera – ist so alt wie das Medium selbst. Die Teilnehmer*innen lernen, wie mit lediglich einer Lichtquelle und mehr oder weniger transparenten Gegenständen wundersame, geheimnisvolle Bilder entstehen können und erfahren, welche Bedeutung Licht, Zeit und Raum in der Fotografie haben.
Datum: So, 22.09.2019, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Kurator*innenführung mit Deutscher Gebärdensprache: Bettina Pousttchi
Bettina Pousttchi arbeitet an der Schnittstelle von Skulptur, Fotografie und Architektur. Ihre ortsspezifischen Interventionen im öffentlichen Raum bedecken oft ganze Häuserfassaden und nehmen Bezug auf den urbanen oder historischen Kontext eines Ortes. In der Berlinischen Galerie wird Pousttchi ausgewählte Skulpturen präsentieren sowie eine ortsspezifische Arbeit für die Fassade des Museums entwickeln. Die Führung wird simultan in Deutsche Gebärdensprache (DGS) übersetzt. Die Teilnahme an der Führung ist im Museumseintritt enthalten, ohne Anmeldung.
Datum: Mo, 23.09.2019, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Spielzeiteröffnung im HAU: Berlin bleibt! Stadt, Kunst, Zukunft
Festival mit: AG Starthilfe (Kampagne Deutsche Wohnen & Co enteignen + Mieter*innenprotest Deutsche Wohnen), arch+, Berliner Hefte zu Geschichte und Gegenwart der Stadt, Bizim Kiez, Nuray Demir & Michael Annoff, Ebba Fransén Waldhör, GuerillaArchitects, Ran Huber, Sandy Kaltenborn, Kotti & Co, Kotti-Shop (Julia Brunner & Stefan Endewardt) uvm. Weitere Infos und Veranstaltungen finden Sie hier.
Datum: Do, 26.09. bis Sa, 05.10.2019, verschiedene Uhrzeiten
Orte: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin | HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin | HAU3, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin | Ehem. Postfiliale, Hallesches Ufer 60, 10963 Berlin

Christiane Rösinger: Stadt unter Einfluss - Das Musical zur Wohnungsfrage
Die Wohnungsfrage ist die soziale Frage unserer Zeit, ganz besonders in Berlin. Auf der Straße, in Bars und Büros – wo man hinhört Mieter*innensorgen: Angst vor Modernisierung und Mietsteigerung, vor Verdrängung, Umwandlung und Wohnungsnot. Auch in anderen Kreisen spricht man über das Wohnen, aber nicht über das Wohnen als Zuhause, sondern als Kapitalanlage. Berlin ist eine Stadt unter Einfluss, unter schlechtem Einfluss. Christiane Rösinger hat im Auftrag des HAU ein Musical zur Mieter*innenbewegung erarbeitet. Die Musikerin und Autorin, die seit 30 Jahren mit ihren Bands Lassie Singers, Britta und auch solo über Berlin singt und schreibt, bringt die Wohnungsfrage mit acht Musiker*innen und einem Chor aus Kreuzberger und Neuköllner Mietaktivist*innen auf die Bühne.
Datum: Do, 26.09. bis Mo, 30.09.2019, 20 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

Künstlerinnengespräch mit Bettina Pousttchi
Bettina Pousttchi im Gespräch mit Heike Catherina Mertens, Geschäftsführerin Villa Aurora & Thomas Mann House. Bettina Pousttchi arbeitet an der Schnittstelle von Skulptur, Fotografie und Architektur. Ihre ortsspezifischen Interventionen im öffentlichen Raum bedecken oft ganze Häuserfassaden und nehmen Bezug auf den urbanen oder historischen Kontext eines Ortes. Pousttchi reflektiert die Rolle der Fotografie im digitalen Zeitalter und befragt das Verhältnis von Erinnerung und Geschichte. In der Berlinischen Galerie wird Pousttchi ausgewählte Skulpturen präsentieren sowie eine ortsspezifische Arbeit für die Fassade des Museums entwickeln. Eintritt frei, Teilnahme nur mit Anmeldung möglich. Bitte melden Sie sich bis Fr, 20.9.2019 an unter: anmeldung@berlinischegalerie.de
Datum: Fr, 27.09.2019, 19-21 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

The Colour Experiments of Josef Albers
Im Rahmen der Workshop-Reihe "Vorkurs üben" zu "original bauhaus. Die Jubiläumsausstellung". Die Workshop-Reihe findet für interessierrte Erwachsene an allen 21 Sonntagen während der Laufzeit der Ausstellung statt. In seinem Buch The Interaction of Color beschäftigte sich Josef Albers mit der Wirkung von Farben. Die Übungen in Albers’ Buch sind Ausgangspunkt für diesen Workshop. Workshop-Leiter Fritz Horstman bezieht sich zudem auf Albers’ Unterrichtsnotizen und die Erinnerungen seiner Schüler*innen. In praktischen Übungen experimentieren die Teilnehmer*innen mit Albers’ „Vier-Farb-Welten“ oder lernen, wie aus einer Farbe zwei werden.
Datum: So, 29.09.2019, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin



Ausschreibungen
............................

Einhorn gGmbH: Förderung individueller Kinder- und Jugendprojekte
Im Rahmen des 20-jährigen Bestehens als Träger investiert die Einhorn gGmbH 10.000 € in individuelle Kinder- und Jugendprojekte. Dabei fördert Einhorn 20 Projekte mit einer Einzelförderung von bis zu 500 Euro. Die Antragsstellung ist sehr einfach, da der Einhorn gGmbH der Einbezug der Kinder und Jugendlichen wichtig ist. Ein Gremium aus Kindern, Jugendlichen/jungen Erwachsene und Mitarbeitenden von Einhorn entscheidet dann über die Mittelvergabe.Weitere Infos bei Julia Wilhelm, Tel.: 0163 3302723, Mail: julia.wilhelm@deineinhorn.de
Antragsfrist: Mo, 30.09.2019

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung schreibt erste Runde der Fördersäule 1 für 2020 aus
Gefördert werden mit bis zu 23.000 Euro künstlerische Aktivitäten, die möglichst engen Bezug auf die Lebenswelten und Themen der jungen Teilnehmenden nehmen. Das Konzept sollte erkennen lassen, wie die tatsächlichen Bedarfe von Kindern, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen berücksichtigt sind. Dabei werden innovative Vorhaben favorisiert, die konkrete Erlebnisse mit den Künsten, ihren Techniken und ihren Methoden ermöglichen und die Teilnehmenden im Projektverlauf als aktiv gestaltende Akteur*innen begreifen. Maßgeblich ist dabei eine Zusammenarbeit zwischen einem Kunstpartner (Künstler*in, freie Gruppe, Kultureinrichtung) und einer Bildungs- und/oder Jugendeinrichtung (Schule, Kita, Jugendclub, u.a.). Infos unter www.projektfonds-kulturelle-bildung.de, Kontakt: Geschäftsstelle Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung, Tel.: 030 - 30 30 444 - 49, Mail: fondsinfo@kulturprojekte.berlin, Infos: www.projektfonds-kulturelle-bildung.de
Antragsschluss: Di, 22.10.2019



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Weiterbildung am FCZB: Berufliche Orientierung und berufsbezogene Deutschkenntnisse für Migrantinnen
In dieser kostenfreien Teilzeit-Qualifizierung erarbeiten sich die Teilnehmerinnen wichtige Kenntnisse zu Bildungssystem, Berufsbildern und Arbeitsmarkt in Deutschland. Sie entdecken Ihre Potenziale, erwerben elementares IT-Know-how und vertiefen Ihre Deutschkenntnisse für Bewerbung und Beruf. Voraussetzungen: nachgewiesene Deutschkenntnisse A2/B1. Diese Weiterbildung gehört zum Projekt IT-KNOW-HOW FÜR DEN WIEDEREINSTIEG. Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung. Kontakt/Beratung: Dr. Jutta Franzen, Tel. 030 617970-21, E-Mail:
franzen@fczb.de. Die Weiterbildung ist kostenlos.
Datum: Mo, 16.09. bis Fr, 20.12.2019, jeweils 9-14 Uhr (Kurs & Übungszeit)
Ort: FCZB - FrauenComputerZentrumBerlin e.V., Cuvrystr. 1 (Seitenflügel, 2. Etage), 10997 Berlin

Sprachkurse für Eltern
Der Sprachkurs ist eine Kooperation der Volkshochschule Kreuzberg mit dem Verein "Die Globale e.V." Anmeldung und Informationen: Neuenburger Straße 9, 10969 Berlin, Tel.: 0176 219 837 29 oder Sprachfördergruppe "II Parole", Brandestr. 1, 10969 Berlin.
Datum: Jeden Mo bis Do, 9.15-13.15 u. 9.45-13.45 Uhr
Ort: Neuenburger Str. 9/ Ecke Alte Jakobstr., 10969 Berlin

Infotag - Fokus Ausbildung bei der Deutschen Bahn
Azubis und Dualstudierenden informieren über die Möglichkeiten einer Berufsausbildung bei der DB. Folgende Berufe werden u.a. vorgestellt: Fahrdienstleiter, Lokführer, Elektroniker für Betriebstechnik, Fachkraft für Schutz & Sicherheit, Industrieelektriker, Mechatroniker, Kauffrau für Verkehrsservice sowie als duale Studiengänge das duale Studium Bauwirtschaftsingenieurwesen sowie Elektrotechnik. Bewerbungsunterlagen können gern mitgebracht werden.
Anmeldung und Infos unter https://jobs.deutschebahngroup.careers/campusDE/JobDetail/Infotag-Fokus-Ausbildung/51625
Datum: Mo, 16.09.2019, 14-17 Uhr
Ort: Hauptbahnhof Berlin, Treffpunkt DB-Information, Europaplatz, 10557 Berlin

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Infos zu den Angeboten finden Sie unter http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiede Standorte in Berlin

Lebenslauf- und Bewerbungsschreiben
Das Stadtteilzentrum Familiengarten bietet individuelle Hilfe und Unterstützung in Deutsch und Türkisch an beim Zusammenstellen eines Lebenslaufes, dem Verfassen von Bewerbungen für Studium, Ausbildung und Beschäftigung, Beratung über Ausbildungsmöglichkeiten und Qualifizierungsmaßnahmen. Nur mit Terminvereinbarung. Telefonische oder persönliche Anmeldung: Mo bis Do 10:00 bis 15:00 Uhr, Tel: 614 3556 bei Frau Adali.
Datum: Jeden Di, 10-12 Uhr
Ort: Stadtteilzentrum Familiengarten, Oranienstr. 34 (Hh), 10999 Berlin

Kostenlose Qualifizierungskurse für arbeitslose Berlinerinnen und Berliner
Das itw (Institut für Aus- und Weiterbildung gGmbH) bietet folgende Kurse an: Bilinguale/r Erzieherhelfer/in, Mediengestaltung - Einstieg in die Nachqualifizierung, mit MSA in Ausbildung - Vorbereitung auf die externe Prüfung zum mittleren Schulabschluss, Office Grundlagen - Bürokraft, Beruflich einsteigen und durchstarten mit B2. Ziel der Qualifizierungen ist es arbeitslosen Berlinerinnen und Berlinern eine werthaltige Ausbildung in einem auf dem Arbeitsmarkt nachgefragten Bereich anzubieten. Während der Maßnahme und nach erfolgreichem Abschluss des Kurses ist das itw bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitgeber behilflich. Infos unter https://www.itw-berlin.de/?q=content/esf-gefoerderte-kurse oder Tel.: 030 / 45 601-349
Datum: Einstieg sofort möglich
Ort: itw, Trainingszentrum Wedding, Aufgang C15, Groninger Str. 25, 13347 Berlin

Wettbewerbe
Ausgeprägte Interessen und Hobbys machen Ihnen das Leben manchmal leicht und manchmal schwer, wenn es um die Berufswahl geht. Peter Scholze, Gewinner der Fields-Medaille 2018, die als Nobelpreis der Mathematik gilt, hat 2007 in Berlin sein Abitur gemacht. Sie liegen richtig, wenn Sie denken, dass er schon zu Schulzeiten an Wettbewerben teilgenommen hat.
Es gilt das Motto „Probieren kommt vor dem Studieren“ – in Wettbewerben suchen Sie schon mal das große Format dafür.
Ob Kunst, Umwelt, Mathematik, Musik - selber stöbern zu den verschiedensten Wettbewerben können Sie hier: https://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/index.php?id=wettbewerbe

Portal für Online-Selbst-Tests
Internetgestützte Selbst-Tests – so genannte „Online-Self-Assessments“ (OSA) – helfen herauszufinden, ob das erwünschte Studienfach auch zu den persönlichen Stärken passt. In den letzten zehn Jahren haben viele Hochschulen solche Tests entwickelt. Über 500 Online-Tests deutscher, schweizerischer und österreichischer Hochschulen wurden recherchiert und in einer Datenbank zusammengetragen. Studieninteressierte, die bereits ein Fach in der näheren Auswahl haben, können nun sämtliche verfügbaren Tests zu dem Studienfach auf dem Portal aufrufen, ausfüllen und die Testergebnisse miteinander vergleichen. Das Portal bietet mit einer Auswahl an allgemeinen Tests aber auch Hilfestellung für Studieninteressierte, die noch überhaupt nicht wissen, was sie studieren könnten. Infos im Netz: www.osa-portal.de/

Medienstudienführer
Rund 870 Medien-Studiengänge an über 230 Hochschulen gibt es zum Thema Medien in Deutschland – da kann man leicht den Überblick verlieren. Der Medienstudienführer gibt einen Überblick zu Hochschulen und Studiengängen. Infos im Netz: www.medienstudienfuehrer.de

Infobrief 37/2019

Infos des Quartiersmanagements
............................


"Auf die Plätze, fertig, los!" - Bewegungsparcour am Mehringplatz
Das von der AOK Nordost finanzierte und professionell angeleitete Training findet bei gutem Wetter an den Playfit-Geräten im Innenhof der Lindenstraße statt. Bei schlechtem Wetter wird das Training in die Kiezstube verlegt. Weitere Infos erhalten Sie über das Quartiersmanagement, Tel.: 030 399 332 43. Die Playfit-Geräte wurden aus Mitteln des Programms Soziale Stadt finanziert und stehen allen Anwohener*innen jederzeit kostenlos zur Verfügung.
Datum: Jeden So, 11-12 Uhr und jeden Di, 9.15-10.15 Uhr
Ort: Innenhof Lindenstr. 110-116, 10969 Berlin oder Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Tag der offenen Tür und Sitzung des Quartiersrats
Anlässlich der bevorstehenden Wahlen zum Quartiersrat und der Aktionsfondsjury lädt das Quartiersmanagement zum Tag der offenen Tür ein. Alle Nachbarinnen und Nachbarn sind herzlich eingeladen, sich über die Arbeit der beiden Gremien zu informieren. Anschließend findet eine öffentliche Sitzung des Quartiersrates statt. Gäste sind willkommen und werden gebeten, sich vorher anzumelden. Anmeldungen sind bis zum 06.09.2018, 12 Uhr möglich.
Tag der offenen Tür
Datum: Mo, 09.09.2019, 16.30-20 Uhr
Sitzung des Quartiersrates
Datum: Mo, 09.09.2019, 20.15 Uhr
Ort: QM-Büro, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Kochen mit und für Senior*innen
Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat wird wieder unter ehrenamtlicher Anleitung des Bewohners und Kochs Carsten Hönig für und mit Senior*innen aus dem Kiez gekocht und anschließend gemeinsam gegessen. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, so dass der Kostenbeitrag auf 1 Euro reduziert werden konnte. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 - 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann. Bei Bedarf kann Carsten Hönig auch Teilnehmer*innen abholen.
Datum: Do, 12.09.2019, 10-13 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V. am Mehringplatz
Die Bewegungsangebote sind für alle Niveaus und Altersgruppen geeignet. Offen für alle, auch für "Unsportliche". Ein Einstieg ist jederzeit und unverbindlich möglich. Das Training ist Teil des Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld" des Quartiersmanagements Mehringplatz und wird vom Verein Stadtbewegung e.V. organisiert. Für Fragen und/oder Anmeldung schreibt eine Mail an robin@stadtbewegung.de
Kieztraining “Laufen und Ganzkörpertraining”
Datum: Jeden Mo, 20-21 Uhr
Treffpunkt: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Kieztraining “Bewegte Pause”
Datum: Jeden Do, 11-11.30 Uhr
Treffpunkt: Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Müll-Sprechstunde
Die Vermüllung des Mehringkiezes ist ein altes Problem, das viele Menschen stört. Aber was kann man dagegen tun? In der Müll-Sprechstunde des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Mehr Sauberkeit im Kiez" des Trägers Yesil Çember können Bewohner*innen Rat und Hilfe finden. Interessierte bekommen Tipps zum Thema Abfall, Infos und Adressen zu getesteten Produkten oder zu Infobrettern mit "Suche-Biete-Angeboten". Die Gespräche können auf Deutsch, Türkisch und Arabisch geführt werden. Die Beratung ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.
Datum: Jeden 1. und 3. Mo, 14.30 - 16 Uhr (nächster Termin 16.09.2019)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin



Veranstaltungen
............................


Öffentliche Führung: Das Jüdische Museum Berlin (JMB) in 90 Minuten
Das Jüdische Museum Berlin ist weit über die Grenzen Deutschlands bekannt. Mit seinem ikonischen Bau von Daniel Libeskind und seinen Ausstellungen zur jüdischen Geschichte in Deutschland ist das Museum seit seiner Eröffnung eines der Berlin-Highlights für lokale und internationale Gäste. Die Tour ist speziell für Besucher*innen konzipiert, die an einem vertieften Überblick interessiert sind. Kosten: Führung 3 Euro (zzgl. Museumsticket 6 €), ermäßigt 2 €.
Datum: Jeden Sa, 15 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Workshop Laut & Leise
Euch erwarten rund um das Thema "Laut & Leise" spannende Projekte: Experimente auditiver Systeme, Erstellen von Hör- und Klanggeschichten, Ausflüge, aktustische Schnitzeljagd, Spiele und vieles mehr. Organisiert wird der Workshop von der Lernwerkstatt am Mehringplatz des Vereins Die Globale e.V. Kontakt: Tel.: 030 250 176 86, Mail:
info@dieglobale.org
Datum: Jeden Fr vom 06.09. bis 15.11.2019, 14-16 Uhr
Ort: Weißes Haus der Kurt-Schumacher-Grundschule, Puttkamerstr. 19, 10969 Berlin

PARTY! Das Kreativstudio Zuckerwattenkrawatten wird fünf
Der 5. Geburtstag wird mit einer "Wir-Werden-Fünf-Geburtstagsparty" mit Trickfilmen, kreativen Workshops und anderen bunten Aktivitäten wie einem Quiz und einem Tattoosalon gefeiert. Alle Aktivitäten sind an diesem Tag kostenlos.
Datum: Sa, 07.09.2019, 12-16 Uhr
Ort: Zuckerwattenkrawatten, feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Sommerfest des Alte Feuerwache e.V.
Die Alte Feuerwache ist ein Verein, der viele bunte Angebote für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien hat. Auf dem Sommerfest ist entsprechend für alle etwas dabei: Bubble-Fußball, Spiele-Olympiade, Puppentheater, Musik, Tanz und Gesang uvm.
Datum: So, 08.09.2019, 14-18 Uhr
Ort: Alte Feuerwache e.V., Axel-Springer-Str.40/41, 10969 Berlin

Aus eines Mannes Mädchenjahren
1907 erschien unter dem beredten Pseudonym N. O. Body der autobiographische Roman „Aus eines Mannes Mädchenjahren“ in Berlin, in dem ein in der Provinz aufgewachsener Mensch erzählt, wie er als Mädchen erzogen und sozialisiert wurde. In der Queer Lecture von Marion Hulverscheidt werden vor allem die medizinhistorischen Aspekte des ‚Geschlechtswechsels’ beleuchtet. Der Eintritt ist frei.
Datum: Mo, 09.09.2019, 19.30 Uhr
Ort: taz Neubau, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Lesung & Diskussion: Die „radix-blätter” revisited
Die illegale Untergrundzeitschrift „radix-blätter” gehört zur Vorgeschichte der Friedlichen Revolution in der DDR. Als Untergrundverlag und -druckerei war sie ein maßgebliches Debattenforum progressiver Kräfte, die für eine offene Gesellschaft kämpften. Die Bundestagsfraktion der Grünen lädt zur Wiederentdeckung. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten unter
http://www.gruene-bundestag.de/termine/die-radix-blaetter-revisited-ddr-subkultur-und-die-friedliche-revolution
Datum: Di, 10.09.2019, 18.30 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Digital Café - von Schüler*innen lernen
Digitale Fragen zu Handy, Smartphone, Tablet und Co.? Schülerinnen und Schüler des Leibniz-Gymnasiums Berlin helfen Ihnen weiter!
Datum: Mi, 11.09. und Mi, 09.10.2019, 16-18 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Meer oder weniger - Warum gibt es die Meeresverschmutzung und was können wir dagegen tun?
Vielleicht habt ihr schon einmal eine Plastikflasche am Strand liegen sehen? Oder eine Tüte? Dann habt ihr einen winzigen Teil des Plastikmülls im Meer gesehen. In allen Ozeanen zusammen schwimmen 140 Millionen Tonnen Plastik. Warum ist das so und was können wir dagegen tun? Diesen Fragen widmen wir uns in dem dreistündigen Workshop zum Thema Meeresverschmutzung. Für 4.-6. Klassen. Anmeldung unter
jubi@zlb.de.
Datum: Do, 12.09.2019, 9-12 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Lesung & Diskussion: Uran – Ein tödlicher Bodenstoff
Egal wo, Uran wird abgebaut. Der Rohstoff Uran scheint unverzichtbar: „Extraktion ohne große Risiken”, „gewinnbarer atomarer Erstschlag” und „Kernkraft als klimaneutrale Alternative” lauten die Parolen. Weltpolitik ist gegenwärtig auch Atompolitik. Die Nuklearindustrie versucht, überall mit am Tisch zu sitzen. Doch die Wahrheit sieht anders aus: Der Globale Norden externialisiert die Umwelt- und Gesundheitsrisiken durch den Urananbau im Globalen Süden. Gemeinsam mit internationalen ExpertInnen werden die als klimafreundlich verkaufte Atomenergie und die weltweite Bewegung zur Ächtung des Uranabbaus diskutiert.
Datum: Do, 12.09.2019, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Gestaltung des "Wunschbrunnens": Park-Picknick im Besselpark
In den Entwurf des neu entstehenden "Wunschbrunnens" im Besselpark sollen Begriffe eingearbeitet werden, die die Wünsche der Nutzer*Innen des Parks ausdrücken. Haben Sie Vorschläge und Ideen für diese Wünsche? Dann kommen Sie zum Park-Picknick! Treffen Sie dort zudem Ihre Nachbar*Innen auf ein Stück Kuchen, schauen Sie sich Entwürfe von Schüler*innen an oder erfahren Sie vom Landschaftsarchitekten mehr über die Planungen des Parks. Sie können Ihre Wünsche auch bis Fr, 20.09.2019 an sfs@stadtkontor.de mailen.
Datum: Fr, 13.09.2019, 14-17 Uhr
Ort: Besselpark (Eingang Friedrichstraße), 10969 Berlin

Parkakademie-Kiezspaziergang #1: die Nord-Tangente
Im Spätsommer den Kiez erkunden! Mit dem Parkmobil schauen die Teilnehmer*innen sich die Nachbarschaft an. Los geht es an der Berlinischen Galerie, weiter über den Mehringplatz bis zum neuen TAZ-Gebäude. Auf der Route treffen die Teilnehmer*innen viele spannende Menschen, die ihren Kiez beschreiben. Menschen, die hier lange wohnen, Menschen, die erst zugezogen sind. Besucht werden zudem stillgelegte und versteckte Orte und gemeinsam wird davon geträumt, was man verändern könnte.
Datum: Fr, 13.09.2019, 18 Uhr
Ort/Treffpunkt: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Das Saxophon: absoluter Klang oder nervtötendes Gehupe?
Das Saxophonduo WindWind präsentiert das Instrument des Jahres 2019. Mit Clemens Arndt und Hinrich Beermann an diversen Saxophonen.
Datum: Sa, 14.09.2019, 17-18 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

17. Familienfest International in der gelben Villa
Es lesen Kinderbuchautor*innen im Lesezelt, es gibt Kreativ-Workshops, Theater, Essen & Trinken und: Suli Pushban und Band! Weitere Infos unter
www.jugendkulturservice.de.
Datum: So, 15.09.2019, 11-17.30 Uhr
Ort: die gelbe Villa, Wilhelmshöhe 10, 10965 Berlin

Zvi Aviram: Dem Tod von der Schippe gesprungen
Eine Veranstaltung in der Reihe "Zeitzeug*innen im Gespräch – Erfahrungen und Schicksale deutscher Jüdinnen*Juden im Nationalsozialismus". Zvi Aviram wurde im Januar 1927 in Berlin als Heinz Abrahamsohn geboren. Infolge der Novemberpogrome von 1938 wurde er von der öffentlichen Schule verwiesen und besuchte fortan die jüdische Schule in der Rykestraße. Mit 14 Jahren musste er Zwangsarbeit in der Rüstungsindustrie leisten. Bei der sogenannten Fabrikaktion am 27. Februar 1943 wurden seine Eltern verhaftet und deportiert, er selbst ging in die Illegalität und wanderte nach dem Krieg nach Palästina aus.
Datum: Mo, 16.09.2019, 19 Uhr
Ort: W. M. Blumenthal Akademie, Werkstatt, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin

Ausstellung: Bundespreis Ecodesign 2019
Die Ausstellung präsentiert zukunftsweisende Projektbeiträge aus den Bereichen Architektur, Ernährung, Mobilität, Interieur, Kommunikation und Mode. Am 16. September tagt die Jury des Bundespreises Ecodesign in feldfünf und begutachtet die Einreichungen des Jahres 2019. Anschließend werden die rund 130 Projekte im Rahmen einer Ausstellung vom 17. bis 22. September auch für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Hier gibt es Gelegenheit, mehr über nachhaltiges Design zu erfahren. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit und das Umweltbundesamt vergeben den Bundespreis Ecodesign 2019 zum achten Mal. Der Preis zeichnet jährlich Produkte, Konzepte und Dienstleistungen aus, die den ökologischen Herausforderungen mit herausragenden Ideen begegnen und gestalterisch überzeugen. Der Eintritt ist kostenlos.
Datum: Di, 17.09.2019 bis So, 22.09.2019 (Öffnungszeiten: Di bis Fr: 14-18 Uhr, Do: 12-20 Uhr, Sa u.So: 10-18 Uhr)
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Der Zauberer von Ozo - Literarischer Robotik-Workshop
Mit Medieninformatikerin Natalia Prost. Mit den lustigen Ozobot Minirobotern lassen sich die Anfänge des Programmierens ganz leicht erkunden - und auch die Geschichte um den Zauberer von Oz! Für eine 5.-6. Klasse. Anmeldung unter
jubi@zlb.de
Datum: Mi, 18.09.2019, 9.30-12.30 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Pippilothek – Bilderbuchkino
Ein Bilderbuch in großer Runde zu lesen, macht viel mehr Spaß, wenn alle die Bilder anschauen können. Beim Bilderbuch-Kino wird das Bilderbuch während des Vorlesens auf eine Leinwand projiziert. Alle Kinder können dann gemeinsam die Illustrationen betrachten, Details wahrnehmen und über das Gesehene sprechen. Für Kita- und junge Schulkinder ab 4 Jahre. Anmeldung unter
jubi@zlb.de
Datum: Mi, 18.09.2019, 10 Uhr
Ort: AGB Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

„10 Jahre Pflegestützpunkte Berlin“ -Tag der offenen Tür
Die Berliner Pflegestützpunkte, getragen von den Berliner Kranken- und Pflegekassen sowie dem Land Berlin, werden im September 10 Jahre alt. Dazu findet in den Pflegestützpunkten ein Tag der offenen Tür mit unterschiedlichen Programmen statt. Im Stützpunkt Prinzenstraße kann man Rikscha fahren, es gibt Sport- u. Bewegungsangebote sowie Demonstrationen von Alltagshilfsmitteln. In der Wilhelmstraße werden Beratungen zur Begutachtung des Pflegegrades und zu Widerspruchsverfahren angeboten.
Datum: Mi, 18.09.2019, 14-18 Uhr
Ort: Pflegestützpunkte Friedrichshain/Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin u. Wilhelmstr. 138, 10963 Berlin

Offene Gartensprechstunde
Gemeinsam mit dem Team der Prinzessinnengärten wird alle drei Wochen in den Beeten vor der Berlinischen Galerie gegärtnert und geerntet. Eigene Ideen und Fragen sind willkommen! Die Teilnahme ist kostenlos und erfolgt ohne Anmeldung.
Datum: Mi, 18.09.2019, 15-17 Uhr
Ort: Vorplatz vor der Berlinischen Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Ella und ihre Freunde spielen Babysitter - Übersetzerwerkstatt für Kinder
Die Übersetzerin Elina Kritzokat stellt Timo Parvelas Buch vor und spricht mit den Kindern über das Übersetzen. Für eine 1. - 3. Klasse Anmeldung unter jubi@zlb.de.
Datum: Do, 19.09.2019, 10 Uhr
Ort: AGB Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin



Treffen
............................

Sprechstunde der Seniorenvertretung Friedrichshain-Kreuzberg
Beratung bei Fragen rund ums Alter und Unterstützung bei Problemen und in speziellen Lebenslagen. Mit Herrn Witzel.
Datum: Mi, 18.09.2019, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Sitzung des Sanierungsbeirates
Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Abteilung für Planen, Bauen und Umwelt lädt zur Sitzung des Sanierungsbeirates ein.
Datum: Mi, 18.09.2019, 18 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Du hast Recht! - Rechtsberatung für Jugendliche
Rechtsfragen aller Art werden durch einen Rechtsanwalt vertraulich in einer kostenlosen Erstberatung behandelt. Er spricht Empfehlungen für das weitere Vorgehen aus und gibt Tipps, wo Jugendliche Unterstützung bekommen können.
Datum: Fr, 27.09.2019, 17 Uhr
Ort: AGB Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Neu: Spielwagen im Theodor-Wolff-Park
Der Verein SPIELWAGEN 1035 e.V. wird bis Ende Oktober (außer in den Herbstferien) jeden Dienstag mit seinem Spielwagen zum Theodor-Wolff-Park kommen und dort Spielaktionen anbieten. Das Angebot ist für alle Kinder offen und kostenlos. Kontakt: Tel.: 030 426 37 68, Mail: spielwagen@web.de. Infos unter spielwagen-berlin.de.
Datum: Jeden Di, 14-18 Uhr
Ort: Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Montags und donnerstags bietet das Naturschutzamt Friedrichshain-Kreuzberg zwischen 16-18 Uhr eine Betreuung für frei spielende Kinder an. Gruppen melden sich bitte unter Tel. 030 90298 - 8005 an.
Datum: Tägl. 9-19 Uhr, Betreuung Mo und Do, 16-18 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Sprechstunden der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet Sprechstunden zum Sanierungsgebiet an, in denen sich Anwohner, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können.
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden Mo, 10-13 Uhr und jeden Mi, 14-17 Uhr

Hausaufgabenhilfe für Schüler*innen bis 10. Klasse
Erfahrene Helfer*innen unterstützen Euch beim selbständigen Arbeiten, helfen bei der Recherche in Büchern oder im Internet und stehen für vertiefende Nachfrage zur Verfügung.
Mädchengruppe
Datum: Jeden Mo, 16 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin
Gemischte Gruppe
Datum: Di bis Fr, 17 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet wöchentlich eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: 030 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Die Sprechstunde kann ohne Terminvereinbarung wahrgenommen werden.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr
Ort: tam Interkulturelles Familienzentrum, Wilhelmstr.116-117, 10963 Berlin

Wir spielen Rummykub
Datum: Jeden Mo, Di, Do und Fr, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

it´s PLAYTIME
Jeden Montag treffen sich NachbarInnen zu gemeinsamen Brettspielen, wie Schach, Backgammon und vieles mehr. Melden Sie sich gerne unter der Telefonnummer (030) 251 77 48 bei Hardy Neu an.
Datum: Jeden Mo, 15 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Treffen des Musikkabaretts 'Die Kiezkrähen'
Neue Sänger sind nach Absprache willkommen. Infos und Kontakt unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de.
Datum: Jeden 1. u. 3. Mo, 18.45 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Gymnastik mit Schwerpunkt Kraft- und Balancetraining
Datum: Jeden Di und Fr, 10 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Medienberatung: E-Books & Co
Kommen Sie vorbei und treffen Sie die Medienprofis der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)! Sie beantworten Ihre Fragen rund um die digitalen Angebote der ZLB. Sie retten Sie, wenn „der E-Reader streikt“ und entdecken gemeinsam die digitalen Welten der ZLB.
Datum: Jeden Di, 11-12 Uhr
Ort: ZLB (Treffpunkt Foyer AGB), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Probe des Chors TubeZ.
Datum: Jeden Di, 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Nordic Walking
Die Gruppe walkt gemeinsam, wenn es nicht regnet. Walkingstöcke vorhanden. Treff in der Begegnungsstätte. Nur mit Anmeldung, da die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist. Bitte anmelden bei Fr. Teufel, Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Genaue Termine bitte erfragen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Datum: Jeden Mi, 9 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Für Kinder ab 6 Jahren: Offenes Atelier
Im Offenen Atelier werden Kunstwerke in der Berlinischen Galerie aus dem Blickwinkel der Kinder betrachtet. Künstlerische Techniken wie Zeichnung, Malerei und Modellbau werden spielerisch erprobt, um eigene spannende Ideen zu verwirklichen. Die Themen und Techniken wählen die Kinder selbst. Ob Stoffpuppe, Miniwohnung aus Pappe oder Spaceshuttle aus Recycling-Material, gemeinsam werden Umsetzungsideen überlegt. Keine Anmeldung notwendig. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung gebührenfrei. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. Nähere Informationen: Jugend im Museum e.V., Tel. 266 42 22 42, info@jugend-im-museum.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr (außer in den Ferien)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Angebot für Senior*innen: Seidenmalgruppe im Familienzentrum tam
Weitere Infos und Kontakt: Karina Schüssler, Tel.: 030 261 19 92, Email: tam-k.schuessler@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr
Ort: Interkulturelles Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Treffen der türkischen Handarbeitsgruppe
Datum: Jeden Mi, 10 Uhr (genaue Termine bitte erfragen unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de)
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Kreative Stunden mit Stoff und Wolle
Heidi freut sich auf neue Teilnehmer*innen.
Datum: Jeden Mi, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Tischtennis
Datum: Jeden Mo, 14 Uhr u. jeden Mi, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Resonanzraum
Der Musikelektroniktreff der ZLB. Anfänger*innen und Profis tauschen sich über alle möglichen Themen der elektronischen Musik aus, z.B. Komposition oder Produktion, Geschichte, Soft- und Hardwareinstrumente, DAWs, Apps, Klangsynthese, Coding und mehr. Letztlich werden die Themen von den Teilnehmenden bestimmt. Es ist allerlei Equipment zum Ausprobieren vorhanden und natürlich dürfen auch Fragen mitgebracht werden.
Datum: Jeden letzten Mi, 18-20 Uhr
Ort: ZLB (AGB, Treffpunkt Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gymnastik für Frauen unter ehrenamtlicher Leitung
Datum: Jeden Mi, 19 - 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Mit - Lesen – Teilen
Gemeinsam Texte lesen und darüber reden. Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen. "Shared Reading" heißt die neue Leseart aus Liverpool, die auch in der ZLB den Nutzer*innen angeboten wird.
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 11-12.30 Uhr
Ort: ZLB (AGB Salon), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Kulturelle Vielfalt in Bewegung - Capoeira Angola in der Kiezstube
Ab Juni findet der Capoeira Angola Unterricht mit Mestre Pim-Pim statt. Die Trainingsorte wechseln zwischen der Kiezstube und dem Tempohome, um den Kontakt zwischen geflüchteten Kindern und Nachbarskindern zu ermöglichen. Es sind noch Plätze frei. Alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 7 bis 18 Jahren sind herzlich eingeladen, am Capoeira Angola Training teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Kontakt: Tel.: 0177 666 02 79 oder 0157 789 920 63
Datum: Jeden 1., 3. und 5. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kleine Ritterburg, Ritterstr. 36, 10963 Berlin

"Standortwechsel" - Offene Druckwerkstatt im Atelier Bunter Jakob für Jugendliche und Erwachsene
Jeden Donnerstag ist die Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin zu Gast im Atelier Bunter Jakob der Berlinischen Galerie. Die Treffen sind offen für alle ab 14 Jahre, die Interesse haben, von moderner und zeitgenössischer Kunst aus, eigene Ideen zu entwickeln und unterschiedliche künstlerische Techniken auszuprobieren. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. und der Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung kostenfrei, ohne Anmeldung.
Datum: Jeden Do, 16-19 Uhr (außer in den Ferien und an Feiertagen)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Aus Alt macht Neu - Upcycling Workshop
Trend Upcycling - in der ZLB gibt es die passenden Medien und gleich die Möglichkeit ins Machen zu kommen. Einmal monatlich treffen sich Interessierte in der AGB, um aus gebrauchten Dingen etwas schönes Neues herzustellen - Infos zu den Medien und nette Gespräche inclusive.
Datum: Jeden 3. Do, 15-17 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

ChorSingBar
Come and sing with us. Fun, Sing, Friends, Laugh. Jeder kann, jeder darf! For anyone and everyone! Infos unter https://www.facebook.com/chorsingbar
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 18.30 Uhr
Ort: Café MaDame, Mehringplatz 10, 10969 Berlin

Tai Chi
Während der Sommermonate lädt die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) zum Tai Chi ein.
Datum: Jeden Fr, 9.45-10.25 Uhr
Ort: Auf der Wiese vor der ZLB, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gewusste wie
In 30 Minuten lernen Sie die Zentral- und Landesbibliothek (ZLB) besser kennen: Hilfreiche Recherchetipps, Führungen und besondere Medien vorgestellt in einer halben Stunde. Jede Woche ein anderes Thema.
Datum: Jeden Fr, 16 Uhr
Ort: AGB (genauen Ort siehe Tafel im Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

"Offener Treff" schwuler Männer ab 50
Info über E-Mail: g55plus@gmx.de oder Tel. 0170 233 31 93 (Dieter Telge)
Datum: Jeden 1. und 3. Fr, 17 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Offener Treff" für lesbische Frauen ab 50
Info: (0176) 219 547 64 (Ulrike Haase)
Datum: Jeden 2. und 4. Fr, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Wechselndes Programm mit Bagdad e.V.
Der Verein Bagdad e.V. und die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bieten gemeinsam ein wechselndes Kultur-Programm an. Weitere Infos unter info@dan4media.de.
Datum: Jeden Sa u. jeden 2. u. 4. Mo, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Amerika-Gedenkbibliothek (AGB): Das Sonntagsbureau
Die Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) hat jeden Sonntag im Rahmen eines wöchentlich wechselnden Veranstaltungsprogramms die Türen geöffnet. Darüber hinaus können Besucher*innen die Arbeitsplätze, die Freihandmedien, WLAN, Ausleih- und Rückgabeautomaten und Computer im Erwachsenenbereich nutzen.
Alle Interessierte sind herzlichst eingeladen, die Bibliothek so auch sonntags zu erleben! Das aktuelle Programm finden Sie unter https://www.zlb.de/veranstaltungen/agbsonntagsoffen.html
Datum: Jeden So, 11-17 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Märchenstunde in der Kiezstube
In der Kiezstube gibt es schönes Angebot für Kinder: die Märchenstunde. Eine Anwohnerin lädt jeden Sonntag von 12 bis 15 Uhr die Kinder des Kiezes dazu ein, mit ihr den fantastischen Geschichten der Märchenwelt zu lauschen. Zu besonderen Anlässen wird sogar gebastelt, wie beispielsweise zu Halloween, zu Weihachten, zu Ramadan oder zu Chanukka. Da die Bücher und Bastelmaterialien aus Mitteln des Aktionsfonds finanziert wurden, ist das Angebot kostenlos. Anmelden müsst ihr euch nicht, kommt einfach vorbei!
Datum: Jeden So, 12-15 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Spielen, Gärtnern und Austauschen
Datum: Jeden 2. und 4. So, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin



Kulturveranstaltungen
............................

Ausstellung: "Was Schönheit ist, weiß ich nicht"
Die Sommerausstellung in der KÖNIG GALERIE wird vom Vater des Galeristen Johann König, Kasper König kuratiert, dem ehem. Direktor des Museums Ludwig in Köln. Die Gruppenausstellung zeigt Werke von 19 Künstlerinnen und Künstlern. Weitere Infos finden Sie hier.
Datum: Bis So, 13.10.2019, Öffnungszeiten Di-Sa, 12-18 Uhr
Ort: König Galerie St. Agnes, Alexandrinenstr. 118-121, 10969 Berlin

Architektur für alle Sinne
Neue Führung zum Libeskind-Gebäude. Eine ganz besondere Raumerfahrung prägt die Achsen des Exils, des Holocausts und der Kontinuität. Der labyrinthische Garten des Exils fordert den Gleichgewichtssinn und wirft Fragen nach der Orientierung in der Fremde auf. Wer vom barocken Altbau des Museums in den Neubau von Daniel Libeskind geht, kann die architektonischen Unterschiede nicht nur sehen, sondern auch hören und spüren. Diese Führung ist für Blinde und Besucher*innen mit Seheinschränkungen empfehlenswert. Kosten: 3 Euro zzgl. Museumsticket.
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, "Meeting Point" im Foyer, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Fotoausstellung "This Place"
Aus der Perspektive von zwölf internationalen Fotokünstler*innen nähert sich die Ausstellung der Komplexität Israels und des Westjordanlandes – der Topografie, den Bewohner*innen und ihrem Alltag. Die insgesamt mehr als 200 Fotografien setzen sich zu einem vielschichtigen visuellen Portrait zusammen. Themen wie Identität, Familie, Heimat und Landschaft rücken in den Fokus, während der Nahostkonflikt mal mehr und mal weniger sichtbar ist. Die Betrachter*innen sind durch die sehr unterschiedlichen Arbeiten dazu eingeladen, über die Heterogenität der Region ins Gespräch zu kommen. Weitere Infos unter http://www.this-place.org/
Datum: Bis So, 05.01.2020, tägl. 10-20 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau 1.?OG, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Lesezelt auf dem Kreuzberger Straßenfest
Zum zweiten Mal bringt der Carpathia Verlag – gemeinsam mit sechs weiteren unabhängigen Verlagen – Literatur auf die Straße: Auf dem Kreuzberger Straßenfest in der Mittenwalder Straße wird es wieder ein Lesezelt geben, in dem sieben Autorinnen und Autoren aus ihren Büchern lesen.
Datum: Sa, 07.09.2019, 15-20 Uhr
Ort: Mittenwalder Str. (zw. Gneisenau- und Fürbringerstr.), 10961 Berlin

Mari & Ali - der Sound der Vielen
Der syrische Musiker Ali Hasan ist Mitbegründer von „Baynatna. Die arabische Bibliothek“, die seit 2018 in der ZLB für Besucher*innen geöffnet hat. Lassen Sie sich von den Klängen begeistern, die Ali Hasan zusammen mit der Musikerin Mari Alrassis in den AGB-Salon bringt. Der Sound der Vielen ist eine Konzertreihe, die an die Idee der Erklärung der Vielen anknüpft. Die wundervolle kulturelle Diversität der Stadt soll anhand des Musiklebens dargesellt werden. Neben der Sprache der Musik, die für sich selbst spricht, soll in der Reihe „Der Sound der Vielen“ auch ein Austausch stattfinden: Über ein Instrument, eine Musikrichtung, eine Community u.v.m.
Datum: Sa, 07.09.2019, 17 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Jazz in the Garden: Malox
Malox ist pure Energie. Das Avantgarde-Trio aus Israel wurde 2008 gegründet und hat bereits sein drittes Studioalbum veröffentlicht. Seitdem sind sie weltweit unterwegs und begeistern das Publikum mit ihrer virtuosen musikalischen Kraft. Ihre Musik ist eine raffinierte Mischung aus Jazz, Polka und Alternative Rock und umfasst ebenso raue wie komplexe Kompositionen, verspielte Improvisationen und eingängige Melodien.
Datum: So, 08.09.2019, 11 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Museumsgarten (bei schlechtem Wetter im Glashof), Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Kurator*innenführung: Original Bauhaus
Was ist typisch Bauhaus? Wagenfeld-Leuchte, Breuer-Sessel oder Marianne Brandts Teeservice sind heute Markenzeichen der berühmten Hochschule für Gestaltung. Doch viele der Objekte, die als „original Bauhaus“ gelten, wurden erst nach dessen Schließung zu Ikonen. Das Bauhaus bestand in Deutschland nur 14 Jahre, seine Ideen werden jedoch seit 100 Jahren weitergetragen, seine Produkte neu aufgelegt, imitiert oder weiterentwickelt. Die Führungsgebühr ist im Museumseintritt enthalten, ohne Anmeldung.
Datum: Mo, 09.09. und Mo, 16.09.2019, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Kunst trifft Wissenschaft: James Turrell und der Ganzfeld-Effekt
„Man sieht sich selber sehen“, beschreibt James Turrell das Erlebnis seiner Ganzfeld-Pieces. Im diffusen Lichtfeld seiner Installation Ganzfeld „Aural“, die noch bis 6. Oktober 2019 im Jüdischen Museum Berlin zu sehen ist, verschwinden die Grenzen des Raumes. Ein Gefühl der Orientierungslosigkeit stellt sich ein und zugleich ein seltsamer Schwebezustand. Welche wissenschaftlichen Erkenntnisse stehen hinter dem Ganzfeld-Effekt? An diesem interdisziplinären Abend sprechen Ernst Pöppel und Margarete Pratschke über den wissenschaftlichen Kontext der ArbeitenTurrells.
Datum: Di, 10.09.2019, 19 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau 2. OG, Großer Saal, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Eröffnung: Bettina Pousttchi. In Recent Years
Bettina Pousttchi arbeitet an der Schnittstelle von Skulptur, Fotografie und Architektur. Ihre ortsspezifischen Interventionen im öffentlichen Raum bedecken oft ganze Häuserfassaden und nehmen Bezug auf den urbanen oder historischen Kontext eines Ortes. Ihr Interesse an den Strukturen des öffentlichen Raumes setzt sich in ihren Skulpturen fort, für die sie oft Stadtmobiliar wie Absperrgitter, Straßenpfosten oder Fahrradständer transformiert. In der Berlinischen Galerie wird Pousttchi ausgewählte Skulpturen präsentieren sowie eine ortsspezifische Arbeit für die Fassade des Museums entwickeln. Die Redebeiträge werden simultan in Deutsche Gebärdensprache (DGS) übersetzt. Eintritt ggf. frei, bitte erfragen. Tel.: 030 - 78 902-639
Datum: Mi, 11.09.2019, 19-22 Uhr (Einlass ab 18 Uhr)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin



Ausschreibungen
............................


Einhorn gGmbH: Förderung individueller Kinder- und Jugendprojekte
Im Rahmen des 20-jährigen Bestehens als Träger investiert die Einhorn gGmbH 10.000 € in individuelle Kinder- und Jugendprojekte. Dabei fördert Einhorn 20 Projekte mit einer Einzelförderung von bis zu 500 Euro. Die Antragsstellung ist sehr einfach, da der Einhorn gGmbH der Einbezug der Kinder und Jugendlichen wichtig ist. Ein Gremium aus Kindern, Jugendlichen/jungen Erwachsene und Mitarbeitenden von Einhorn entscheidet dann über die Mittelvergabe.Weitere Infos bei Julia Wilhelm, Tel.: 0163 3302723, Mail: julia.wilhelm@deineinhorn.de
Antragsfrist: Mo, 30.09.2019

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung schreibt erste Runde der Fördersäule 1 für 2020 aus
Gefördert werden mit bis zu 23.000 Euro künstlerische Aktivitäten, die möglichst engen Bezug auf die Lebenswelten und Themen der jungen Teilnehmenden nehmen. Das Konzept sollte erkennen lassen, wie die tatsächlichen Bedarfe von Kindern, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen berücksichtigt sind. Dabei werden innovative Vorhaben favorisiert, die konkrete Erlebnisse mit den Künsten, ihren Techniken und ihren Methoden ermöglichen und die Teilnehmenden im Projektverlauf als aktiv gestaltende Akteur*innen begreifen. Maßgeblich ist dabei eine Zusammenarbeit zwischen einem Kunstpartner (Künstler*in, freie Gruppe, Kultureinrichtung) und einer Bildungs- und/oder Jugendeinrichtung (Schule, Kita, Jugendclub, u.a.). Infos unter www.projektfonds-kulturelle-bildung.de, Kontakt: Geschäftsstelle Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung, Tel.: 030 - 30 30 444 - 49, Mail: fondsinfo@kulturprojekte.berlin, Infos: www.projektfonds-kulturelle-bildung.de
Antragsschluss: Di, 22.10.2019



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Berufsbegleitende Weiterbildung für Frauen am FCZB: Social Media, Online-PR und -Marketing
Im ersten Themenblock geht es um E-Mail- und Newsletter-Marketing, im zweiten Block geht es u.a. um Websites, Suchmaschinenoptimierung und Webmonitoring. Im dritten Teil beschäftigen sich die Teilnehmerinnen mit Web 2.0 und Social Media. Sie bekommen einen Überblick über relevante PR-Instrumente. Am eigenen Computer bearbeiten sie in freier Zeiteinteilung PR-alltagsnahe Aufgaben – praxisorientiert, nachhaltig und kostengünstig. Lernform: Online plus zwei Präsenz-Workshops zu Beginn und Ende der Fortbildung, ca. 6 Std/Woche. Kosten: 550 Euro, erm. 300 Euro. Bildungsprämie kann beantragt werden. Beratung/Kontakt:
info@fczb.de oder Tel.: 030 617 970-16
Datum: Mi, 11.09. bis Do, 19.12.2019 (13 Wochen inkl. 1 Woche Herbstferien)
Ort: FCZB - FrauenComputerZentrumBerlin e.V., Cuvrystr. 1 (Seitenflügel, 2. Etage), 10997 Berlin

Weiterbildung am FCZB: Berufliche Orientierung und berufsbezogene Deutschkenntnisse für Migrantinnen
In dieser kostenfreien Teilzeit-Qualifizierung erarbeiten sich die Teilnehmerinnen wichtige Kenntnisse zu Bildungssystem, Berufsbildern und Arbeitsmarkt in Deutschland. Sie entdecken Ihre Potenziale, erwerben elementares IT-Know-how und vertiefen Ihre Deutschkenntnisse für Bewerbung und Beruf. Voraussetzungen: nachgewiesene Deutschkenntnisse A2/B1. Diese Weiterbildung gehört zum Projekt IT-KNOW-HOW FÜR DEN WIEDEREINSTIEG. Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung. Kontakt/Beratung: Dr. Jutta Franzen, Tel. 030 617970-21, E-Mail:
franzen@fczb.de. Die Weiterbildung ist kostenlos.
Datum: Mo, 16.09. bis Fr, 20.12.2019, jeweils 9-14 Uhr (Kurs&Übungszeit)
Ort: FCZB - FrauenComputerZentrumBerlin e.V., Cuvrystr. 1 (Seitenflügel, 2. Etage), 10997 Berlin

Sprachkurse für Eltern
Der Sprachkurs ist eine Kooperation der Volkshochschule Kreuzberg mit dem Verein "Die Globale e.V." Anmeldung und Informationen: Neuenburger Straße 9, 10969 Berlin, Tel.: 0176 219 837 29 oder Sprachfördergruppe "II Parole", Brandestr. 1, 10969 Berlin.
Datum: Jeden Mo bis Do, 9.15-13.15 u. 9.45-13.45 Uhr
Ort: Neuenburger Str. 9/ Ecke Alte Jakobstr., 10969 Berlin

Young IFA
Hier können Sie sowohl technische Highlights erkunden, Berufe virtuell erleben, als auch zocken und Lasergame spielen. Gaming und eSports, Berufsfindung, Ernährung und Nachhaltigkeit, Mode und Beauty sind zentrale Themen der WG-Räume, in denen man am liebsten direkt selbst einziehen möchte. Tagesticket Schüler/Student: 9€, Sondertarif Schulklassen bis 30.08.2019, Infos im Netz:
www.young-ifa.berlin/de/startseite
Datum: Fr, 06.09. bis Mi, 11.09.2019
Ort: Young IFA, Messedamm 22, Halle 15.2, 14055 Berlin

JOBaktiv Berlin 2019
Rund 50 namhafte Unternehmen verschiedener Branchen präsentieren sich auf der JOBAKTIV Messe Berlin mit ihren aktuellen Job- und Lehrstellenangeboten und informieren alle Interessierten über berufliche Perspektiven und neue Chancen. Infos im Netz:
www.arbeitsagentur.de/vor-ort/berlin-nord/content/1533727310826
Datum: Mo, 09.09. und Di, 10.09.2019, 10-17 Uhr
Ort: Arena Berlin, Eichenstr. 4, 12435 Berlin

vocatium Region Potsdam 2019
Rund 90 Aussteller, darunter Ausbildungsbetriebe, Berufsfachschulen, Beratungsinstitutionen und nationale und internationale Hochschulen, beraten zu Ihren Angeboten. Über die Website können Sie im Vorfeld Termine mit den Ausstellern vereinbaren. Infos im Netz:
www.erfolg-im-beruf.de/fachmessen/messetermine/
Datum: Di, 10.09. und Mi, 11.09.2019, 08.30-14.45 Uhr
Ort: MBS Arena, Olympischer Weg 6, 14471 Potsdam

Studienausstieg überlegt - geplant oder vollzogen?
Die Studien- und Berufsberatung der Agentur für Arbeit Berlin Mitte bietet eine gemeinsame Informationsveranstaltung mit der Studienberatung der Humboldt Universität zu Berlin an. Sie erhalten Informationen aus erster Hand rund um das Thema z.B. Berufsausbildung? weiteres Studium? duales Studium? und vieles mehr. Infos im Netz: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/veranst_html
Datum: Mi, 11.09.2019, 9 Uhr
Ort: Agentur für Arbeit Berlin Mitte, Raum 243 (Altbau), Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

LastMinuteBörse für Ausbildungsplätze 2019
Auf der großen Ausbildungsmesse LastMinuteBörse können Sie persönlich mit Unternehmen in Kontakt kommen und im Idealfall sogar sofort eine Lehrstelle erhalten. Jedes Jahr im September organisieren die Arbeitsagentur, die Handwerkskammer Berlin und die IHK Berlin die große Ausbildungsmesse, damit Sie Ihre Chance auf einen Ausbildungsplatz nutzen können. Infos im Netz:
www.lastminuteboerseberlin.de
Datum: Mi, 11.09. und Do, 12.09.2019, 10-16 Uhr
Ort: Arena Berlin, Eichenstr. 4, 12435 Berlin

abi>> Chat - Dual studieren - gewusst wie!
Vertreterinnen und Vertreter von den Agenturen für Arbeit, ausgewählte Expertinnen und Experten und die abi>> Redaktion stehen mit fachkundigen Tipps zur Seite. Am Tag der Veranstaltung wird der Chat kurz vor 16 Uhr auf dieser Seite freigeschaltet und man kann sich direkt einloggen. Der Chat funktioniert mit allen gängigen Browsern. Info im Netz: www.abi.de/interaktiv/chat.htm
Datum: Mi, 11.09.2019, 16-17.30 Uhr

Veranstaltung für Geflüchtete: Wie „funktioniert“ Studieren in Deutschland?
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Ausbildung und Studium? Sollte ich lieber an der Fachhochschule studieren oder an der Uni? Und was davon ist „das Beste“ für mich? Wir geben Ihnen einen Überblick über das deutsche Bildungssystem und zeigen, welche Möglichkeiten es an der TU Berlin speziell für Geflüchtete gibt. Infos im Netz:
www.studienberatung.tu-berlin.de/wegweiser_studium
Datum: Mi, 11.09.2019, 16-17 Uhr
Ort: TU Berlin, Straße des 17.Juni 135 (Hauptgebäude, Raum H 0110), 10623 Berlin

Ausbildungstag Süd-Ost 2019

Mehr als 80 Unternehmen des Berliner Südostens, also der Region Treptow- Köpenick, präsentieren sich den ausbildungsinteressierten Jugendlichen. Sie erhalten bei den ausstellenden Unternehmen lebendige Eindrücke von den Inhalten, Anforderungen und Entwicklungsperspektiven in vielen attraktiven Ausbildungsberufen. Ein umfangreiches Vortragsprogramm, Workshops zu Bewerbung, Vorstellungsgespräch und Tests runden das Programm ab. Programm und Anmeldung unter www.berlin.de/ba-treptow-koepenick/politik-und-verwaltung/service-und-organisationseinheiten/wirtschaftsfoerderung/termine-angebote/artikel.128170.php
Datum: Do, 12.09.2019, 9–14 Uhr
Ort: FEZ Berlin, Straße zum FEZ 2, 12459 Berlin

Beratung zu Laufbahnen und Bewerbung bei der Bundespolizei
Datum: Do, 12.09.2019, 16 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

Infotag - Fokus Ausbildung bei der Deutschen Bahn
Azubis und Dualstudierenden informieren über die Möglichkeiten einer Berufsausbildung bei der DB. Folgende Berufe werden u.a. vorgestellt: Fahrdienstleiter, Lokführer, Elektroniker für Betriebstechnik, Fachkraft für Schutz & Sicherheit, Industrieelektriker, Mechatroniker, Kauffrau für Verkehrsservice sowie als duale Studiengänge das duale Studium Bauwirtschaftsingenieurwesen sowie Elektrotechnik. Bewerbungsunterlagen können gern mitgebracht werden.
Anmeldung und Infos unter https://jobs.deutschebahngroup.careers/campusDE/JobDetail/Infotag-Fokus-Ausbildung/51625
Datum: Mo, 16.09.2019, 14-17 Uhr
Ort: Hauptbahnhof Berlin, Treffpunkt DB-Information, Europaplatz, 10557 Berlin

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Infos zu den Angeboten finden Sie unter http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiede Standorte in Berlin

Lebenslauf- und Bewerbungsschreiben
Das Stadtteilzentrum Familiengarten bietet individuelle Hilfe und Unterstützung in Deutsch und Türkisch an beim Zusammenstellen eines Lebenslaufes, dem Verfassen von Bewerbungen für Studium, Ausbildung und Beschäftigung, Beratung über Ausbildungsmöglichkeiten und Qualifizierungsmaßnahmen. Nur mit Terminvereinbarung. Telefonische oder persönliche Anmeldung: Mo bis Do 10:00 bis 15:00 Uhr, Tel: 614 3556 bei Frau Adali.
Datum: Jeden Di, 10-12 Uhr
Ort: Stadtteilzentrum Familiengarten, Oranienstr. 34 (Hh), 10999 Berlin

Kostenlose Qualifizierungskurse für arbeitslose Berlinerinnen und Berliner
Das itw (Institut für Aus- und Weiterbildung gGmbH) bietet folgende Kurse an: Bilinguale/r Erzieherhelfer/in, Mediengestaltung - Einstieg in die Nachqualifizierung, mit MSA in Ausbildung - Vorbereitung auf die externe Prüfung zum mittleren Schulabschluss, Office Grundlagen - Bürokraft, Beruflich einsteigen und durchstarten mit B2. Ziel der Qualifizierungen ist es arbeitslosen Berlinerinnen und Berlinern eine werthaltige Ausbildung in einem auf dem Arbeitsmarkt nachgefragten Bereich anzubieten. Während der Maßnahme und nach erfolgreichem Abschluss des Kurses ist das itw bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitgeber behilflich. Infos unter https://www.itw-berlin.de/?q=content/esf-gefoerderte-kurse oder Tel.: 030 / 45 601-349
Datum: Einstieg sofort möglich
Ort: itw, Trainingszentrum Wedding, Aufgang C15, Groninger Str. 25, 13347 Berlin

Wettbewerbe
Ausgeprägte Interessen und Hobbys machen Ihnen das Leben manchmal leicht und manchmal schwer, wenn es um die Berufswahl geht. Peter Scholze, Gewinner der Fields-Medaille 2018, die als Nobelpreis der Mathematik gilt, hat 2007 in Berlin sein Abitur gemacht. Sie liegen richtig, wenn Sie denken, dass er schon zu Schulzeiten an Wettbewerben teilgenommen hat.
Es gilt das Motto „Probieren kommt vor dem Studieren“ – in Wettbewerben suchen Sie schon mal das große Format dafür.
Ob Kunst, Umwelt, Mathematik, Musik - selber stöbern zu den verschiedensten Wettbewerben können Sie hier: https://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/index.php?id=wettbewerbe

Portal für Online-Selbst-Tests
Internetgestützte Selbst-Tests – so genannte „Online-Self-Assessments“ (OSA) – helfen herauszufinden, ob das erwünschte Studienfach auch zu den persönlichen Stärken passt. In den letzten zehn Jahren haben viele Hochschulen solche Tests entwickelt. Über 500 Online-Tests deutscher, schweizerischer und österreichischer Hochschulen wurden recherchiert und in einer Datenbank zusammengetragen. Studieninteressierte, die bereits ein Fach in der näheren Auswahl haben, können nun sämtliche verfügbaren Tests zu dem Studienfach auf dem Portal aufrufen, ausfüllen und die Testergebnisse miteinander vergleichen. Das Portal bietet mit einer Auswahl an allgemeinen Tests aber auch Hilfestellung für Studieninteressierte, die noch überhaupt nicht wissen, was sie studieren könnten. Infos im Netz: www.osa-portal.de/

Medienstudienführer
Rund 870 Medien-Studiengänge an über 230 Hochschulen gibt es zum Thema Medien in Deutschland – da kann man leicht den Überblick verlieren. Der Medienstudienführer gibt einen Überblick zu Hochschulen und Studiengängen. Infos im Netz: www.medienstudienfuehrer.de

Infobrief 36/2019

Infos des Quartiersmanagements
............................


"Auf die Plätze, fertig, los!" - Bewegungsparcour am Mehringplatz
Das von der AOK Nordost finanzierte Training findet bei gutem Wetter an den über das Programm Soziale Stadt finanzierten Playfit-Geräten im Innenhof der Lindenstraße statt. Bei schlechtem Wetter in der Kiezstube.
Datum: Ab So, 01.09.2019 jeden So, 11-12 Uhr und jeden Di, 9.15-10.15 Uhr
Ort: Innenhof Lindenstr. 110-116, 10969 Berlin oder Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Sitzung der AG Wohnen im Kiez
Auf der Tagesordnung der nächsten Sitzung stehen die folgenden Themen: 1) Informationen und Ankündigungen des QM, 2) Themenbereich Wohnen und BewohnerInnen-Themen zum Quartier.
Datum: Mi, 04.09.2019, 17.30-19.30 Uhr
Ort: QM-Büro, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Aufbruch Mehringplatz": Auftakttreffen der Arbeitsgruppen
Mit dem „Aufbruch Mehringplatz“ möchte das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin die Situation am und um den Mehringplatz dauerhaft verbessern. Das Projekt umfasst Beteiligungsformate, Fachtage und Arbeitsgruppen, in denen Bürger*innen, lokale Akteure und Bezirksamtsmitarbeiter*innen gemeinsam an ausgewählten Fragestellungen arbeiten. Nun findet das öffentliche Auftakttreffen der Arbeitsgruppen statt. Geplant ist die Einrichtung von Arbeitsgruppen zu den Themen Jugend, Wohnen, Nachbarschaft, Öffentlicher Raum und Gewerbe. Um Anmeldung zur Auftaktveranstaltung wird gebeten per Mail an „die raumplaner”, aufbruch-mehringplatz@die-raumplaner.de.
Datum: Do, 05.09.2019, 18-20 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Tag der offenen Tür und Sitzung des Quartiersrates
Anlässlich der bevorstehenden Wahlen zum Quartiersrat und der Aktionsfondsjury lädt das Quartiersmanagement zum Tag der offenen Tür ein. Alle Nachbarinnen und Nachbarn sind herzlich eingeladen, sich über die Arbeit der beiden Gremien zu informieren. Anschließend findet eine öffentliche Sitzung des Quartiersrates statt. Gäste sind willkommen und werden gebeten, sich vorher anzumelden. Anmeldungen sind bis zum 06.09.2018, 12 Uhr möglich.
Tag der offenen Tür
Datum: Mo, 09.09.2019, 16.30-20 Uhr
Sitzung des Quartiersrates
Datum: Mo, 09.09.2019, 20.15 Uhr
Ort: QM-Büro, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V. am Mehringplatz
Die Bewegungsangebote sind für alle Niveaus und Altersgruppen geeignet. Offen für alle, auch für "Unsportliche". Ein Einstieg ist jederzeit und unverbindlich möglich. Das Training ist Teil des Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld" des Quartiersmanagements Mehringplatz und wird vom Verein Stadtbewegung e.V. organisiert. Für Fragen und/oder Anmeldung schreibt eine Mail an robin@stadtbewegung.de
Kieztraining “Laufen und Ganzkörpertraining”
Datum: Jeden Mo, 20-21 Uhr
Treffpunkt: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Kieztraining “Bewegte Pause”
Datum: Jeden Do, 11-11.30 Uhr
Treffpunkt: Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Müll-Sprechstunde

Die Vermüllung des Mehringkiezes ist ein altes Problem, das viele Menschen stört. Aber was kann man dagegen tun? In der Müll-Sprechstunde des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Mehr Sauberkeit im Kiez" des Trägers Yesil Çember können Bewohner*innen Rat und Hilfe finden. Interessierte bekommen Tipps zum Thema Abfall, Infos und Adressen zu getesteten Produkten oder zu Infobrettern mit "Suche-Biete-Angeboten". Die Gespräche können auf Deutsch, Türkisch und Arabisch geführt werden. Die Beratung ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.
Datum: Jeden 1. und 3. Mo, 14.30 - 16 Uhr (nächster Termin 02.09.2019)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin


Veranstaltungen
............................


Öffentliche Führung: Das Jüdische Museum Berlin (JMB) in 90 Minuten
Das Jüdische Museum Berlin ist weit über die Grenzen Deutschlands bekannt. Mit seinem ikonischen Bau von Daniel Libeskind und seinen Ausstellungen zur jüdischen Geschichte in Deutschland ist das Museum seit seiner Eröffnung eines der Berlin-Highlights für lokale und internationale Gäste. Die Tour ist speziell für Besucher*innen konzipiert, die an einem vertieften Überblick interessiert sind. Kosten: Führung 3 Euro (zzgl. Museumsticket 6 €), ermäßigt 2 €.
Datum: Jeden Sa, 15 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Offene Gartensprechstunde
Gemeinsam mit dem Team der Prinzessinnengärten wird alle drei Wochen in den Beeten vor der Berlinischen Galerie gegärtnert und geerntet. Eigene Ideen und Fragen sind willkommen! Die Teilnahme ist kostenlos und erfolgt ohne Anmeldung.
Datum: Mi, 18.09.2019, 15-17 Uhr
Ort: Vorplatz vor der Berlinischen Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Sommerfest in der Galilei-Grundschule
Die Galilei-Schule lädt alle Nachbarinnen und Nachbarn zum Sommerfest ein.
Datum: Fr, 30.08.2019, 13.30-16.30
Ort: Galilei-Grundschule, Friedrichstr. 13, 10969 Berlin

Eröffnungsveranstaltung der 45. Berliner Seniorenwoche 2019 unter dem Motto "Selbstbestimmt in jedem Alter"
Aktive Organisationen der Senioren-, Freiwilligen-, Selbsthilfe und der pflegenden Angehörigenarbeit stellen sich vor. Platzfest mit Bühne, Ständen, Informationen uvm.
Datum: Sa, 31.08.2019, 9.30-17 Uhr
Ort: Breitscheidplatz, 10789 Berlin

Sommerfest im Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen
Das Umwelt- und Naturschutzamt des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin plant ein Sommerfest im Robinienwäldchen. Ideen zur Gestaltung und Mitmachende sind willkommen. Kontakt: Katja Frenz, Tel.: 030 90298 - 8005, Mail:
naturerfahrungsraum@ba-fk.berlin.de.
Datum: Fr, 30.08.2019, 14-18 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Sweet & Soul - Lange Nacht der Museen 2019
Im Zeichen der Ausstellung A wie Jüdisch feiert das Jüdische Museum Berlin im Glashof des Museums die Vielfalt jüdischen Lebens: Die DJs Soul Bait und Syriantal verbinden Old School Disco mit hebräischen Melodien und funky Elektro-Beats. Dazu gibt es eine russische Teestunde, israelische Cocktails und ein Hummus-Buffet. Ganz im Zeichen des Bauhauses stehen die Kurzführungen exklusiv zur Langen Nacht: Quer durch das Museumsgebäude gehen die Teilnehmer*innen bei „Update the Bauhaus!“ auf Erkundungstour und spüren den Verbindungen von Daniel Libeskind und dem Bauhaus nach – zu Beginn des Abends auch für die ganze Familie.
Datum: Sa, 31.08.2019, 18 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, Glashof, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Fridays for Future und Wirtschaft: Feinde oder Verbündete?
Fridays for Future fordern sofortige Klimapolitik, damit junge Leute eine Zukunft haben. Allzu häufig wird die mediale Diskussion aber auf die Klassiker Fliegen, Fleisch, Verzicht, Verbote und Freiheitsberaubungsgestöhne reduziert. Zentral ist aber ein anderes und vor allem CO2-freies Wirtschaften. Die Frage lautet daher: Was verlangen Fridays for Future eigentlich von Wirtschaftsunternehmen? Und wie wollen und können Wirtschaftsunternehmen umsteuern? Darüber streiten FFF-Aktivistin Luisa Neubauer und der EnBW-Chef Frank Mastiaux beim Zukunftsgespräch von taz Panter Stiftung und taz FUTURZWEI. Anmeldung erbeten per Mail an stiftung@taz.de. Der Eintritt ist frei.
Datum: Mo, 02.09.2019, 17.30 Uhr
Ort: taz Neubau, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Für Senior*innen: Dampferfahrt ins Grüne mit Live-Musik (Gabis Mini Band)
Kartenpreis: 12,00 €; ermäßigt 6,00 €. Anmeldung und Kartenverkauf ab sofort bei Frau Schulz, Tel.: 030 90298 3001. Es gibt einen Zwischenaufenthalt an der Woltersdorfer Schleuse (ca. 12-14 Uhr).
Datum: Mi, 04.09.2019, 9-17 Uhr
Ort (Abfahrt u. Ankunft): Anlegestelle Märkisches Ufer, Märkisches Ufer 48, 10179 Berlin

Eine Welt steckt in den Miesen
Die Krise im Globalen Süden nimmt dramatische Auswüchse an. 122 Länder sind kritisch verschuldet. Schuldenbericht 2019: „Die fortschreitende Überschuldung von Staaten bedroht Millionen Menschen in ihrer Existenz und schwächt die globale Finanzstabilität!“ Diskussion mit Dr. Elke Baumann, Referat "Multilaterale Entwicklungsbanken" im Bundesfinanzministerium, Dr. Klaus Schilder, Referent für Entwicklungsfinanzierung bei MISEREOR und Jürgen Kaiser, politischer Koordinator von erlassjahr.de. Der Eintritt ist frei.
Datum: Do, 05.09.2019, 17.30 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

PARTY! Das Kreativstudio Zuckerwattenkrawatten wird fünf
Der 5. Geburtstag wird mit einer "Wir-Werden-Fünf-Geburtstagsparty" mit Trickfilmen, kreativen Workshops und anderen bunten Aktivitäten wie einem Quiz und einem Tattoosalon gefeiert. Alle Aktivitäten sind an diesem Tag kostenlos.
Datum: Sa, 07.09.2019, 12-16 Uhr
Ort: Zuckerwattenkrawatten, feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Sommerfest des Alte Feuerwache e.V.
Die Alte Feuerwache ist ein Verein, der viele bunte Angebote für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien hat. Auf dem Sommerfest ist entsprechend für alle etwas dabei: Bubble-Fußball, Spiele-Olympiade, Puppentheater, Musik, Tanz und Gesang uvm.
Datum: So, 08.09.2019, 14-18 Uhr
Ort: Alte Feuerwache e.V., Axel-Springer-Str.40/41, 10969 Berlin

Digital Café - von Schüler*innen lernen
Digitale Fragen zu Handy, Smartphone, Tablet und Co.? Schülerinnen und Schüler des Leibniz-Gymnasiums Berlin helfen Ihnen weiter!
Datum: Mi, 11.09. und Mi, 09.10.2019, 16-18 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Meer oder weniger - Warum gibt es die Meeresverschmutzung und was können wir dagegen tun?
Vielleicht habt ihr schon einmal eine Plastikflasche am Strand liegen sehen? Oder eine Tüte? Dann habt ihr einen winzigen Teil des Plastikmülls im Meer gesehen. In allen Ozeanen zusammen schwimmen 140 Millionen Tonnen Plastik. Warum ist das so und was können wir dagegen tun? Diesen Fragen widmen wir uns in dem dreistündigen Workshop zum Thema Meeresverschmutzung. Für 4.-6. Klassen. Anmeldung unter
jubi@zlb.de.
Datum: Do, 12.09.2019, 9-12 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Parkakademie-Kiezspaziergang #1: die Nord-Tangente
Im Spätsommer den Kiez erkunden! Mit dem Parkmobil schauen die Teilnehmer*innen sich die Nachbarschaft an. Los geht es an der Berlinischen Galerie, weiter über den Mehringplatz bis zum neuen TAZ-Gebäude. Auf der Route treffen die Teilnehmer*innen viele spannende Menschen, die ihren Kiez beschreiben. Menschen, die hier lange wohnen, Menschen, die erst zugezogen sind. Besucht werden zudem stillgelegte und versteckte Orte und gemeinsam wird davon geträumt, was man verändern könnte.
Datum: Fr, 13.09.2019, 18 Uhr
Ort/Treffpunkt: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Das Saxophon: absoluter Klang oder nervtötendes Gehupe?
Das Saxophonduo WindWind präsentiert das Instrument des Jahres 2019. Mit Clemens Arndt und Hinrich Beermann an diversen Saxophonen.
Datum: Sa, 14.09.2019, 17-18 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

17. Familienfest International in der gelben Villa
Es lesen Kinderbuchautor*innen im Lesezelt, es gibt Kreativ-Workshops, Theater, Essen & Trinken und: Suli Pushban und Band! Weitere Infos unter
www.jugendkulturservice.de.
Datum: So, 15.09.2019, 11-17.30 Uhr
Ort: die gelbe Villa, Wilhelmshöhe 10, 10965 Berlin

 

Treffen
............................

Sitzung der Gebietsvertretung
Die Gebietsvertretung ist ein öffentliches und unabhängiges Gremium und soll die Sanierungsbetroffenen im Gebiet Südliche Friedrichstadt vertreten.
Datum: Mi, 04.09.2019, 18 Uhr
Ort: Bauhütte, Friedrichstr. 18, 10969 Berlin

Sprechstunde der Seniorenvertretung Friedrichshain-Kreuzberg
Beratung bei Fragen rund ums Alter und Unterstützung bei Problemen und in speziellen Lebenslagen. Mit Herrn Witzel.
Datum: Mi, 18.09.2019, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Sitzung des Sanierungsbeirates
Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Abteilung für Planen, Bauen und Umwelt lädt zur Sitzung des Sanierungsbeirates ein.
Datum: Mi, 18.09.2019, 18 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Du hast Recht! - Rechtsberatung für Jugendliche
Rechtsfragen aller Art werden durch einen Rechtsanwalt vertraulich in einer kostenlosen Erstberatung behandelt. Er spricht Empfehlungen für das weitere Vorgehen aus und gibt Tipps, wo Jugendliche Unterstützung bekommen können.
Datum: Fr, 27.09.2019, 17 Uhr
Ort: AGB Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Neu: Spielwagen im Theodor-Wolff-Park
Der Verein SPIELWAGEN 1035 e.V. wird bis Ende Oktober (außer in den Herbstferien) jeden Dienstag mit seinem Spielwagen zum Theodor-Wolff-Park kommen und dort Spielaktionen anbieten. Das Angebot ist für alle Kinder offen und kostenlos. Kontakt: Tel.: 030 426 37 68, Mail: spielwagen@web.de. Infos unter spielwagen-berlin.de.
Datum: Jeden Di, 14-18 Uhr
Ort: Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Montags und donnerstags bietet das Naturschutzamt Friedrichshain-Kreuzberg zwischen 16-18 Uhr eine Betreuung für frei spielende Kinder an. Gruppen melden sich bitte unter Tel. 030 90298 - 8005 an.
Datum: Tägl. 9-19 Uhr, Betreuung Mo und Do, 16-18 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Sprechstunden der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet Sprechstunden zum Sanierungsgebiet an, in denen sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können.
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden Mo, 10-13 Uhr und jeden Mi, 14-17 Uhr (Achtung: Der Termin am Mo, 02.09.2019 muss leider entfallen)

Hausaufgabenhilfe für Schüler*innen bis 10. Klasse
Erfahrene Helfer*innen unterstützen Euch beim selbständigen Arbeiten, helfen bei der Recherche in Büchern oder im Internet und stehen für vertiefende Nachfrage zur Verfügung.
Mädchengruppe
Datum: Jeden Mo, 16 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin
Gemischte Gruppe
Datum: Di bis Fr, 17 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet wöchentlich eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an.
Die Sprechstunde kann ohne Terminvereinbarung wahrgenommen werden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Die Sprechstunde kann ebenfalls ohne Terminvereinbarung wahrgenommen werden.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr
Ort: tam Interkulturelles Familienzentrum, Wilhelmstr.116-117, 10963 Berlin

Wir spielen Rummykub
Datum: Jeden Mo, Di, Do und Fr, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

it´s PLAYTIME
Jeden Montag treffen sich NachbarInnen zu gemeinsamen Brettspielen, wie Schach, Backgammon und vieles mehr. Melden Sie sich gerne unter der Telefonnummer (030) 251 77 48 bei Hardy Neu an.
Datum: Jeden Mo, 15 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Treffen des Musikkabaretts 'Die Kiezkrähen'
Neue Sänger sind nach Absprache willkommen. Infos und Kontakt unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstätte@ba-fk.berlin.de
Datum: Jeden 1. u. 3. Mo, 18.45 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Gymnastik mit Schwerpunkt Kraft- und Balancetraining
Datum: Jeden Di und Fr, 10 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Medienberatung: E-Books & Co
Kommen Sie vorbei und treffen Sie die Medienprofis der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)! Sie beantworten Ihre Fragen rund um die digitalen Angebote der ZLB. Sie retten Sie, wenn „der E-Reader streikt“ und entdecken gemeinsam die digitalen Welten der ZLB.
Datum: Jeden Di, 11-12 Uhr
Ort: ZLB (Treffpunkt Foyer AGB), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Probe des Chors TubeZ.
Datum: Jeden Di, 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Nordic Walking
Die Gruppe walkt gemeinsam, wenn es nicht regnet. Walkingstöcke vorhanden. Treff in der Begegnungsstätte. Nur mit Anmeldung, da die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist. Bitte anmelden bei Fr. Teufel, Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Genaue Termine bitte erfragen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Datum: Jeden Mi, 9 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Für Kinder ab 6 Jahren: Offenes Atelier
Im Offenen Atelier werden Kunstwerke in der Berlinischen Galerie aus dem Blickwinkel der Kinder betrachtet. Künstlerische Techniken wie Zeichnung, Malerei und Modellbau werden spielerisch erprobt, um eigene spannende Ideen zu verwirklichen. Die Themen und Techniken wählen die Kinder selbst. Ob Stoffpuppe, Miniwohnung aus Pappe oder Spaceshuttle aus Recycling-Material, gemeinsam werden Umsetzungsideen überlegt. Keine Anmeldung notwendig. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung gebührenfrei. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. Nähere Informationen: Jugend im Museum e.V., Tel. 266 42 22 42, info@jugend-im-museum.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr (außer in den Ferien)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Angebot für Senior*innen: Seidenmalgruppe im Familienzentrum tam
Weitere Infos und Kontakt: Karina Schüssler, Tel.: 030 261 19 92, Email: tam-k.schuessler@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr
Ort: Interkulturelles Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Treffen der türkischen Handarbeitsgruppe
Datum: Jeden Mi, 10 Uhr (genaue Termine bitte erfragen unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Kreative Stunden mit Stoff und Wolle
Heidi freut sich auf neue Teilnehmer*innen.
Datum: Jeden Mi, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Tischtennis
Datum: Jeden Mo, 14 Uhr u. jeden Mi, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Resonanzraum
Der Musikelektroniktreff der ZLB. Anfänger*innen und Profis tauschen sich über alle möglichen Themen der elektronischen Musik aus, z.B. Komposition oder Produktion, Geschichte, Soft- und Hardwareinstrumente, DAWs, Apps, Klangsynthese, Coding und mehr. Letztlich werden die Themen von den Teilnehmenden bestimmt. Es ist allerlei Equipment zum Ausprobieren vorhanden und natürlich dürfen auch Fragen mitgebracht werden.
Datum: Jeden letzten Mi, 18-20 Uhr
Ort: ZLB (AGB, Treffpunkt Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gymnastik für Frauen unter ehrenamtlicher Leitung
Datum: Jeden Mi, 19 - 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Mit - Lesen – Teilen
Gemeinsam Texte lesen und darüber reden. Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen. "Shared Reading" heißt die neue Leseart aus Liverpool, die auch in der ZLB den Nutzer*innen angeboten wird.
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 11-12.30 Uhr
Ort: ZLB (AGB Salon), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Kulturelle Vielfalt in Bewegung - Capoeira Angola in der Kiezstube
Ab Juni findet der Capoeira Angola Unterricht mit Mestre Pim-Pim statt. Die Trainingsorte wechseln zwischen der Kiezstube und dem Tempohome, um den Kontakt zwischen geflüchteten Kindern und Nachbarskindern zu ermöglichen. Es sind noch Plätze frei. Alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 7 bis 18 Jahren sind herzlich eingeladen, am Capoeira Angola Training teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Kontakt: Tel.: 0177 666 02 79 oder 0157 789 920 63
Datum: Jeden 1., 3. und 5. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kleine Ritterburg, Ritterstr. 36, 10963 Berlin

"Standortwechsel" - Offene Druckwerkstatt im Atelier Bunter Jakob für Jugendliche und Erwachsene
Jeden Donnerstag ist die Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin zu Gast im Atelier Bunter Jakob der Berlinischen Galerie. Die Treffen sind offen für alle ab 14 Jahre, die Interesse haben, von moderner und zeitgenössischer Kunst aus, eigene Ideen zu entwickeln und unterschiedliche künstlerische Techniken auszuprobieren. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. und der Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung kostenfrei, ohne Anmeldung.
Datum: Jeden Do, 16-19 Uhr (außer in den Ferien und an Feiertagen)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Aus Alt macht Neu - Upcycling Workshop
Trend Upcycling - in der ZLB gibt es die passenden Medien und gleich die Möglichkeit ins Machen zu kommen. Einmal monatlich treffen sich Interessierte in der AGB, um aus gebrauchten Dingen etwas schönes Neues herzustellen - Infos zu den Medien und nette Gespräche inclusive.
Datum: Jeden 3. Do, 15-17 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

ChorSingBar
Come and sing with us. Fun, Sing, Friends, Laugh. Jeder kann, jeder darf! For anyone and everyone! Infos unter https://www.facebook.com/chorsingbar
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 18.30 Uhr
Ort: Café MaDame, Mehringplatz 10, 10969 Berlin

Tai Chi
Während der Sommermonate lädt die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) zum Tai Chi ein.
Datum: Jeden Fr, 9.45-10.25 Uhr
Ort: Auf der Wiese vor der ZLB, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gewusste wie
In 30 Minuten lernen Sie die Zentral- und Landesbibliothek (ZLB) besser kennen: Hilfreiche Recherchetipps, Führungen und besondere Medien vorgestellt in einer halben Stunde. Jede Woche ein anderes Thema.
Datum: Jeden Fr, 16 Uhr
Ort: AGB (genauen Ort siehe Tafel im Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

"Offener Treff" schwuler Männer ab 50
Info über E-Mail: g55plus@gmx.de oder Tel. 0170 233 31 93 (Dieter Telge)
Datum: Jeden 1. und 3. Fr, 17 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Offener Treff" für lesbische Frauen ab 50
Info: (0176) 219 547 64 (Ulrike Haase)
Datum: Jeden 2. und 4. Fr, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Wechselndes Programm mit Bagdad e.V.
Der Verein Bagdad e.V. und die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bieten gemeinsam ein wechselndes Kultur-Programm an. Weitere Infos unter info@dan4media.de
Datum: Jeden Sa u. jeden 2. u. 4. Mo, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Amerika-Gedenkbibliothek (AGB): Das Sonntagsbureau
Die Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) hat jeden Sonntag im Rahmen eines wöchentlich wechselnden Veranstaltungsprogramms die Türen geöffnet. Darüber hinaus können Besucher*innen die Arbeitsplätze, die Freihandmedien, WLAN, Ausleih- und Rückgabeautomaten und Computer im Erwachsenenbereich nutzen.
Alle Interessierte sind herzlichst eingeladen, die Bibliothek so auch sonntags zu erleben! Das aktuelle Programm finden Sie unter https://www.zlb.de/veranstaltungen/agbsonntagsoffen.html
Datum: Jeden So, 11-17 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Märchenstunde in der Kiezstube
In der Kiezstube gibt es schönes Angebot für Kinder: die Märchenstunde. Eine Anwohnerin lädt jeden Sonntag von 12 bis 15 Uhr die Kinder des Kiezes dazu ein, mit ihr den fantastischen Geschichten der Märchenwelt zu lauschen. Zu besonderen Anlässen wird sogar gebastelt, wie beispielsweise zu Halloween, zu Weihachten, zu Ramadan oder zu Chanukka. Da die Bücher und Bastelmaterialien aus Mitteln des Aktionsfonds finanziert wurden, ist das Angebot kostenlos. Anmelden müsst ihr euch nicht, kommt einfach vorbei!
Datum: Jeden So, 12-15 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Spielen, Gärtnern und Austauschen
Datum: Jeden 2. und 4. So, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin



Kulturveranstaltungen
............................

Ausstellung: "Was Schönheit ist, weiß ich nicht"
Die Sommerausstellung in der König Galerie wird von Kasper König kuratiert, dem ehem. Direktor des Museums Ludwig in Köln und Vater des Galeristen Johann König. Die Gruppenausstellung zeigt Bilder und Installationen von 19 Künstlerinnen und Künstlern. Weitere Infos finden Sie hier.
Datum: Bis So, 13.10.2019, Öffnungszeiten Di-Sa, 12-18 Uhr
Ort: König Galerie St. Agnes, Alexandrinenstr. 118-121, 10969 Berlin

Architektur für alle Sinne
Neue Führung zum Libeskind-Gebäude. Eine ganz besondere Raumerfahrung prägt die Achsen des Exils, des Holocausts und der Kontinuität. Der labyrinthische Garten des Exils fordert den Gleichgewichtssinn und wirft Fragen nach der Orientierung in der Fremde auf. Wer vom barocken Altbau des Museums in den Neubau von Daniel Libeskind geht, kann die architektonischen Unterschiede nicht nur sehen, sondern auch hören und spüren. Diese Führung ist für Blinde und Besucher*innen mit Seheinschränkungen empfehlenswert. Kosten: 3 Euro zzgl. Museumsticket.
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, "Meeting Point" im Foyer, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Fotoausstellung "This Place"
Aus der Perspektive von zwölf internationalen Fotokünstler*innen nähert sich die Ausstellung der Komplexität Israels und des Westjordanlandes – der Topografie, den Bewohner*innen und ihrem Alltag. Die insgesamt mehr als 200 Fotografien setzen sich zu einem vielschichtigen visuellen Portrait zusammen. Themen wie Identität, Familie, Heimat und Landschaft rücken in den Fokus, während der Nahostkonflikt mal mehr und mal weniger sichtbar ist. Die Betrachter*innen sind durch die sehr unterschiedlichen Arbeiten dazu eingeladen, über die Heterogenität der Region ins Gespräch zu kommen. Weitere Infos unter http://www.this-place.org/
Datum: Bis So, 05.01.2020, tägl. 10-20 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau 1.?OG, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Kunstsonntag für Familien: Mit Pflanzen malen
Für Familien mit Kindern (ab 8 Jahre). Den Startpunkt des Familienprogramms bildet die Sammlungspräsentation "Kunst in Berlin 1880–1980". In der Berlinischen Galerie untersuchen die Familien zwei Gemälde: ein traditionelles Werk Anton von Werners und ein experimentelles von Fred Thieler. Dabei werden vor allem die Farben und ihre Wirkung genauer betrachtet. Woraus entstehen natürliche Malfarben und wie lassen sie sich selbst herstellen? Im Gemeinschaftsgarten des Museums lernen Klein und Groß Färberpflanzen kennen und sammeln sie vor Ort. Anschließend wird mit selbst gekochten Tinten gemalt und experimentiert. Kursgebühr: Kinder 6 Euro/ Erwachsene 9 Euro + Materialkosten 3 Euro. Bitte nutzen Sie das Anmeldeformular (genauen Anmeldeschluss bitte erfragen). Weitere Infos und Kontakt: Tel.: 030 26 642-2242, info@jugend-im-museum.de
Datum: So, 01.09.2019, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Happy Monday
Jeden ersten Montag im Monat zahlen alle Besucher*innen der Berlinischen Galerie nur 4 Euro Eintritt. Zu ausgewählten Sonderausstellungen steigt der Eintritt auf 6 Euro. Freier Eintritt bis 18 Jahre.
Datum: Mo, 02.09.2019, 10-18 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Kurator*innenführung: Wo kommt das her? Provenienzforschung im Museum
Jedes Werk in der Sammlung der Berlinischen Galerie kann Geschichten von Menschen erzählen, die sich für die moderne Kunst ihrer Zeit interessierten. Provenienzforschung führt zu diesen Geschichten und klärt insbesondere auf, ob ein vor 1945 entstandenes Werk einem jüdischen Besitzer nach 1933 von Nationalsozialisten abgepresst wurde. Die Führungsgebühr ist im Museumseintritt enthalten, ohne Anmeldung. Mit Denise Handte, Wissenschaftliche Volontärin für Provenienzforschung.
Datum: Mo, 02.09.2019, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Puppentheater: Gans der Bär
Kindertheaterstück mit Musik über ein Gänseküken, das den Mut hat, bärenstark zu sein. Mit Nicole Gospodarek. Für Kinder ab 3 Jahre. Anmeldung unter jubi@zlb.de
Datum: Mi, 04.09.2019, 10 Uhr
Ort: AGB Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Eröffnung: Original Bauhaus. Die Jubiläumsausstellung
Anlässlich des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses zeigt die Ausstellung des Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung in der Berlinischen Galerie berühmte, bekannte und vergessene Bauhaus-Originale und erzählt die Geschichte hinter den Objekten: Wie wurde die Sitzende im Stahlrohrsessel zur berühmtesten Unbekannten des Bauhauses? Hat das Haus am Horn einen heimlichen Zwilling? Wieso blieb das Tee-Extraktkännchen, als Prototyp für die Industrie geschaffen, immer Unikat? Die Ausstellung beleuchtet, wie Unikat und Serie, Remake und Original in der Geschichte des Bauhauses unzertrennlich verbunden sind. Die Redebeiträge werden simultan in Deutsche Gebärdensprache (DGS) übersetzt. Eintritt ggf. frei, bitte erfragen. Tel.: 030 - 78 902-639
Datum: Do, 05.09.2019, 19-22 Uhr (Einlass ab 18 Uhr)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Lesezelt auf dem Kreuzberger Straßenfest
Zum zweiten Mal bringt der Carpathia Verlag – gemeinsam mit sechs weiteren unabhängigen Verlagen – Literatur auf die Straße: Auf dem Kreuzberger Straßenfest in der Mittenwalder Straße wird es wieder ein Lesezelt geben, in dem sieben Autorinnen und Autoren aus ihren Büchern lesen.
Datum: Sa, 07.09.2019, 15-20 Uhr
Ort: Mittenwalder Str. (zw. Gneisenau- und Fürbringerstr.), 10961 Berlin

Mari & Ali - der Sound der Vielen
Der syrische Musiker Ali Hasan ist Mitbegründer von „Baynatna. Die arabische Bibliothek“, die seit 2018 in der ZLB für Besucher*innen geöffnet hat. Lassen Sie sich von den Klängen begeistern, die Ali Hasan zusammen mit der Musikerin Mari Alrassis in den AGB-Salon bringt. Der Sound der Vielen ist eine Konzertreihe, die an die Idee der Erklärung der Vielen anknüpft. Die wundervolle kulturelle Diversität der Stadt soll anhand des Musiklebens dargesellt werden. Neben der Sprache der Musik, die für sich selbst spricht, soll in der Reihe „Der Sound der Vielen“ auch ein Austausch stattfinden: Über ein Instrument, eine Musikrichtung, eine Community u.v.m.
Datum: Sa, 07.09.2019, 17 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Jazz in the Garden: Malox
Malox ist pure Energie. Das Avantgarde-Trio aus Israel wurde 2008 gegründet und hat bereits sein drittes Studioalbum veröffentlicht. Seitdem sind sie weltweit unterwegs und begeistern das Publikum mit ihrer virtuosen musikalischen Kraft. Ihre Musik ist eine raffinierte Mischung aus Jazz, Polka und Alternative Rock und umfasst ebenso raue wie komplexe Kompositionen, verspielte Improvisationen und eingängige Melodien.
Datum: So, 08.09.2019, 11 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Museumsgarten (bei schlechtem Wetter im Glashof), Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Kurator*innenführung: Original Bauhaus
Was ist typisch Bauhaus? Wagenfeld-Leuchte, Breuer-Sessel oder Marianne Brandts Teeservice sind heute Markenzeichen der berühmten Hochschule für Gestaltung. Doch viele der Objekte, die als „original Bauhaus“ gelten, wurden erst nach dessen Schließung zu Ikonen. Das Bauhaus bestand in Deutschland nur 14 Jahre, seine Ideen werden jedoch seit 100 Jahren weitergetragen, seine Produkte neu aufgelegt, imitiert oder weiterentwickelt. Die Führungsgebühr ist im Museumseintritt enthalten, ohne Anmeldung.
Datum: Mo, 09.09. und Mo, 16.09.2019, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Kunst trifft Wissenschaft: James Turrell und der Ganzfeld-Effekt
„Man sieht sich selber sehen“, beschreibt James Turrell das Erlebnis seiner Ganzfeld-Pieces. Im diffusen Lichtfeld seiner Installation Ganzfeld „Aural“, die noch bis 6. Oktober 2019 im Jüdischen Museum Berlin zu sehen ist, verschwinden die Grenzen des Raumes. Ein Gefühl der Orientierungslosigkeit stellt sich ein und zugleich ein seltsamer Schwebezustand. Welche wissenschaftlichen Erkenntnisse stehen hinter dem Ganzfeld-Effekt? An diesem interdisziplinären Abend Ernst Pöppel und Margarete Pratschke über den wissenschaftlichen Kontext Turrells Arbeiten.
Datum: Di, 10.09.2019, 19 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau 2. OG, Großer Saal, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Eröffnung: Bettina Pousttchi. In Recent Years
Bettina Pousttchi arbeitet an der Schnittstelle von Skulptur, Fotografie und Architektur. Ihre ortsspezifischen Interventionen im öffentlichen Raum bedecken oft ganze Häuserfassaden und nehmen Bezug auf den urbanen oder historischen Kontext eines Ortes. Ihr Interesse an den Strukturen des öffentlichen Raumes setzt sich in ihren Skulpturen fort, für die sie oft Stadtmobiliar wie Absperrgitter, Straßenpfosten oder Fahrradständer transformiert. In der Berlinischen Galerie wird Pousttchi ausgewählte Skulpturen präsentieren sowie eine ortsspezifische Arbeit für die Fassade des Museums entwickeln. Die Redebeiträge werden simultan in Deutsche Gebärdensprache (DGS) übersetzt. Eintritt ggf. frei, bitte erfragen. Tel.: 030 - 78 902-639
Datum: Mi, 11.09.2019, 19-22 Uhr (Einlass ab 18 Uhr)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

 

Ausschreibungen
............................

Einhorn gGmbH: Förderung individueller Kinder- und Jugendprojekte
Im Rahmen des 20-jährigen Bestehens als Träger investiert die Einhorn gGmbH 10.000 € in individuelle Kinder- und Jugendprojekte. Dabei fördert Einhorn 20 Projekte mit einer Einzelförderung von bis zu 500 Euro. Die Antragsstellung ist sehr einfach, da der Einhorn gGmbH der Einbezug der Kinder und Jugendlichen wichtig ist. Ein Gremium aus Kindern, Jugendlichen/jungen Erwachsene und Mitarbeitenden von Einhorn entscheidet dann über die Mittelvergabe.Weitere Infos bei Julia Wilhelm, Tel.: 0163 3302723, Mail: julia.wilhelm@deineinhorn.de
Antragsfrist: Mo, 30.09.2019

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung schreibt erste Runde der Fördersäule 1 für 2020 aus
Gefördert werden mit bis zu 23.000 Euro künstlerische Aktivitäten, die möglichst engen Bezug auf die Lebenswelten und Themen der jungen Teilnehmenden nehmen. Das Konzept sollte erkennen lassen, wie die tatsächlichen Bedarfe von Kindern, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen berücksichtigt sind. Dabei werden innovative Vorhaben favorisiert, die konkrete Erlebnisse mit den Künsten, ihren Techniken und ihren Methoden ermöglichen und die Teilnehmenden im Projektverlauf als aktiv gestaltende Akteur*innen begreifen. Maßgeblich ist dabei eine Zusammenarbeit zwischen einem Kunstpartner (Künstler*in, freie Gruppe, Kultureinrichtung) und einer Bildungs- und/oder Jugendeinrichtung (Schule, Kita, Jugendclub, u.a.). Infos unter www.projektfonds-kulturelle-bildung.de, Kontakt: Geschäftsstelle Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung, Tel.: 030 - 30 30 444 - 49, Mail: fondsinfo@kulturprojekte.berlin, Infos: www.projektfonds-kulturelle-bildung.de/
Antragsschluss: Di, 22.10.2019



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Noch wenige Plätze frei: WOMEN GO MEDIA - Medienkompetenz für alt- und neuzugewanderte Frauen
Die Teilnehmerinnen eignen sich unter Anleitung von zwei Dozentinnen Medienkompetenzen in den Bereichen, Textverarbeitung, Bildbearbeitung, Internetrecherche, Web 2.0, an. Sie vertiefen ihre Deutschkenntnisse, kommunizieren interaktiv in Deutsch und lernen die Sprache praktisch anzuwenden. Die Teilnehmer*innen erhalten ein trägerübergreifendes Zertifikat und /oder eine Teilnahmebescheinigung. Voraussetzung: mindestens abgeschlossener A1 Sprachkurs und / oder Kommunikationsfähigkeit in Deutsch. Begrenzte Teilnehmerinnenzahl! Anmeldung bei Formatwechsel - Medienwerkstatt e.V., Büro Wasertorstraße 48, 10969 Berlin, telefonisch oder per Mail: Tel.: 030 - 265 857 39, Mail: info@formatwechsel-berlin.de. Es gibt eine Kinderbetreuung, keine Altersbeschränkung, keine Kursgebühr. Mehr Infos unter:
https://www.formatwechsel-berlin.de/category/aktuelles/
Datum: Jeden Fr, 9-11.30 Uhr ab 16.08.2019 (Dauer: 4 Monate)
Achtung: Der Einstieg ist noch bis Fr, 30.08.2019 möglich!
Ort: Mehrgenerationen Haus (Seminarraum 1), Wassertorstr. 48, 10969 Berlin

 

Berufsbegleitende Weiterbildung für Frauen am FCZB: Social Media, Online-PR und -Marketing
Im ersten Themenblock geht es um E-Mail- und Newsletter-Marketing, im zweiten Block geht es u.a. um Websites, Suchmaschinenoptimierung und Webmonitoring. Im dritten Teil beschäftigen sich die Teilnehmerinnen mit Web 2.0 und Social Media. Sie bekommen einen Überblick über relevante PR-Instrumente. Am eigenen Computer bearbeiten sie in freier Zeiteinteilung PR-alltagsnahe Aufgaben – praxisorientiert, nachhaltig und kostengünstig. Lernform: Online plus zwei Präsenz-Workshops zu Beginn und Ende der Fortbildung, ca. 6 Std/Woche. Kosten: 550 Euro, erm. 300 Euro. Bildungsprämie kann beantragt werden. Beratung/Kontakt:
info@fczb.de oder Tel.: 030 617 970-16
Datum: Mi, 11.09. bis Do, 19.12.2019 (13 Wochen inkl. 1 Woche Herbstferien)
Ort: FCZB - FrauenComputerZentrumBerlin e.V., Cuvrystr. 1 (Seitenflügel, 2. Etage), 10997 Berlin

Weiterbildung am FCZB: Berufliche Orientierung und berufsbezogene Deutschkenntnisse für Migrantinnen
In dieser kostenfreien Teilzeit-Qualifizierung erarbeiten sich die Teilnehmerinnen wichtige Kenntnisse zu Bildungssystem, Berufsbildern und Arbeitsmarkt in Deutschland. Sie entdecken Ihre Potenziale, erwerben elementares IT-Know-how und vertiefen Ihre Deutschkenntnisse für Bewerbung und Beruf. Voraussetzungen: nachgewiesene Deutschkenntnisse A2/B1. Diese Weiterbildung gehört zum Projekt IT-KNOW-HOW FÜR DEN WIEDEREINSTIEG. Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung. Kontakt/Beratung: Dr. Jutta Franzen, Tel. 030 617970-21, E-Mail:
franzen@fczb.de. Die Weiterbildung ist kostenlos.
Datum: Mo, 16.09. bis Fr, 20.12.2019, jeweils 9-14 Uhr (Kurs & Übungszeit)
Infotermin: Mi, 04.09.2019, 10 Uhr (bitte anmelden)
Ort: FCZB - FrauenComputerZentrumBerlin e.V., Cuvrystr. 1 (Seitenflügel, 2. Etage), 10997 Berlin

Sprachkurse für Eltern
Der Sprachkurs ist eine Kooperation der Volkshochschule Kreuzberg mit dem Verein "Die Globale e.V." Anmeldung und Informationen: Neuenburger Straße 9, 10969 Berlin, Tel.: 0176 219 837 29 oder Sprachfördergruppe "II Parole", Brandestr. 1, 10969 Berlin.
Datum: Jeden Mo bis Do, 9.15-13.15 u. 9.45-13.45 Uhr
Ort: Neuenburger Str. 9/ Ecke Alte Jakobstr., 10969 Berlin

parentum - Eltern+Schülertag für die Berufswahl Berlin/Buch 2019
Neben dem individuellen Gespräch mit den Ausstellern bietet die Veranstaltung ein informatives Rahmenprogramm: In Vorträgen geben Personalverantwortliche wertvolle Tipps, wie man das Vorstellungsgespräch meistert, Bewerbungsunterlagen aufwertet und wie Eltern ihre Kinder bei der Berufswahl unterstützen können. Infos unter
www.erfolg-im-beruf.de/fachmessen/parentum-berlinbuch/
Datum: Sa, 31.08.2019, 10-14 Uhr
Ort: Max Delbrück Communications Center (MDC.C), Robert-Rössle-Str. 10, 13125 Berlin

Studieren ab 16 – das TU-Schülerstudium
Ein Angebot für leistungsstarke Berliner und Brandenburger Schülerinnen und Schüler ab Klasse 10: Mit Zustimmung der Schule können Sie ein ganzes Semester lang regelmäßig an einzelnen Lehrveranstaltungen teilnehmen und Studienleistungen erbringen, die in einem späteren Studium anerkannt werden. Wie das funktioniert, erklären ehemalige Teilnehmende und die Allgemeine Studienberatung. Infos im Netz:
www.studienberatung.tu-berlin.de/wegweiser_studium
Datum: Mi, 04.09.2019, 16 Uhr
Ort: TU Berlin, Strasse des 17.Juni 135 (Hauptgebäude, Raum 1028), 10623 Berlin

Was kommt nach dem Abitur? Wege in Studium und Beruf - Informationen für Schüler/innen und Eltern
Informationen für Schüler/innen und Eltern zu den verschiedenen Bildungswegen nach dem Abitur: Studienmöglichkeiten an Universitäten, Hochschulen, Kunsthochschulen, das duale Studium in Unternehmen und im öffentlichen Dienst, Berufsausbildungen in Betrieben und an Schulen, Bewerbungsmodalitäten und Fristen.
Datum: Do, 05.09.2019, 16 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

Beratung zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten bei der Polizei Berlin
Datum: Do, 05.09.2019, 16 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

Eröffnung des FUTURIUMS Berlin
Zukunftsmuseum mit lebendigen Szenarien, ein Zukunftslabor zum Ausprobieren und ein Zukunftsforum für den gemeinschaftlichen Dialog – das ist das Futurium. Zur Eröffnung gibt es das Fest der Zukünfte. Infos im Netz:
www.futurium.de
Datum: Do, 05.09. bis So, 08.09.2019
Ort: Futurium, Alexanderufer 2, 10117 Berlin

Young IFA
Hier können Sie sowohl technische Highlights erkunden, Berufe virtuell erleben, als auch zocken und Lasergame spielen. Gaming und eSports, Berufsfindung, Ernährung und Nachhaltigkeit, Mode und Beauty sind zentrale Themen der WG-Räume, in denen man am liebsten direkt selbst einziehen möchte. Tagesticket Schüler/Student: 9€, Sondertarif Schulklassen bis 30.08.2019, Infos im Netz:
www.young-ifa.berlin/de/startseite
Datum: Fr, 06.09. bis Mi, 11.09.2019
Ort: Young IFA, Messedamm 22, Halle 15.2, 14055 Berlin

JOBaktiv Berlin 2019
Rund 50 namhafte Unternehmen verschiedener Branchen präsentieren sich auf der JOBAKTIV Messe Berlin mit ihren aktuellen Job- und Lehrstellenangeboten und informieren alle Interessierten über berufliche Perspektiven und neue Chancen. Infos im Netz:
www.arbeitsagentur.de/vor-ort/berlin-nord/content/1533727310826
Datum: Mo, 09.09. und Di, 10.09.2019, 10-17 Uhr
Ort: Arena Berlin, Eichenstr. 4, 12435 Berlin

vocatium Region Potsdam 2019
Rund 90 Aussteller, darunter Ausbildungsbetriebe, Berufsfachschulen, Beratungsinstitutionen und nationale und internationale Hochschulen, beraten zu Ihren Angeboten. Über die Website können Sie im Vorfeld Termine mit den Ausstellern vereinbaren. Infos im Netz:
www.erfolg-im-beruf.de/fachmessen/messetermine/
Datum: Di, 10.09. und Mi, 11.09.2019, 08.30-14.45 Uhr
Ort: MBS Arena, Olympischer Weg 6, 14471 Potsdam

Studienausstieg überlegt - geplant oder vollzogen?
Die Studien- und Berufsberatung der Agentur für Arbeit Berlin Mitte bietet eine gemeinsame Informationsveranstaltung mit der Studienberatung der Humboldt Universität zu Berlin an. Sie erhalten Informationen aus erster Hand rund um das Thema z.B. Berufsausbildung? weiteres Studium? duales Studium? und vieles mehr. Infos im Netz: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/veranst_html
Datum: Mi, 11.09.2019, 9 Uhr
Ort: Agentur für Arbeit Berlin Mitte, Raum 243 (Altbau), Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

LastMinuteBörse für Ausbildungsplätze 2019
Auf der großen Ausbildungsmesse LastMinuteBörse können Sie persönlich mit Unternehmen in Kontakt kommen und im Idealfall sogar sofort eine Lehrstelle erhalten. Jedes Jahr im September organisieren die Arbeitsagentur, die Handwerkskammer Berlin und die IHK Berlin die große Ausbildungsmesse, damit Sie Ihre Chance auf einen Ausbildungsplatz nutzen können. Infos im Netz:
www.lastminuteboerseberlin.de
Datum: Mi, 11.09. und Do, 12.09.2019, 10-16 Uhr
Ort: Arena Berlin, Eichenstr. 4, 12435 Berlin

abi>> Chat - Dual studieren - gewusst wie!
Vertreterinnen und Vertreter von den Agenturen für Arbeit, ausgewählte Expertinnen und Experten und die abi>> Redaktion stehen mit fachkundigen Tipps zur Seite. Am Tag der Veranstaltung wird der Chat kurz vor 16 Uhr auf dieser Seite freigeschaltet und man kann sich direkt einloggen. Der Chat funktioniert mit allen gängigen Browsern. Info im Netz: www.abi.de/interaktiv/chat.htm
Datum: Mi, 11.09.2019, 16-17.30 Uhr

Veranstaltung für Geflüchtete: Wie „funktioniert“ Studieren in Deutschland?
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Ausbildung und Studium? Sollte ich lieber an der Fachhochschule studieren oder an der Uni? Und was davon ist „das Beste“ für mich? Wir geben Ihnen einen Überblick über das deutsche Bildungssystem und zeigen, welche Möglichkeiten es an der TU Berlin speziell für Geflüchtete gibt. Infos im Netz:
www.studienberatung.tu-berlin.de/wegweiser_studium
Datum: Mi, 11.09.2019, 16-17 Uhr
Ort: TU Berlin, Straße des 17.Juni 135 (Hauptgebäude, Raum H 0110), 10623 Berlin

Ausbildungstag Süd-Ost 2019

Mehr als 80 Unternehmen des Berliner Südostens, also der Region Treptow- Köpenick, präsentieren sich den ausbildungsinteressierten Jugendlichen. Sie erhalten bei den ausstellenden Unternehmen lebendige Eindrücke von den Inhalten, Anforderungen und Entwicklungsperspektiven in vielen attraktiven Ausbildungsberufen. Ein umfangreiches Vortragsprogramm, Workshops zu Bewerbung, Vorstellungsgespräch und Tests runden das Programm ab. Programm und Anmeldung unter www.berlin.de/ba-treptow-koepenick/politik-und-verwaltung/service-und-organisationseinheiten/wirtschaftsfoerderung/termine-angebote/artikel.128170.php
Datum: Do, 12.09.2019, 9–14 Uhr
Ort: FEZ Berlin, Straße zum FEZ 2, 12459 Berlin

Beratung zu Laufbahnen und Bewerbung bei der Bundespolizei
Datum: Do, 12.09.2019, 16 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

Infotag - Fokus Ausbildung bei der Deutschen Bahn
Azubis und Dualstudierenden informieren über die Möglichkeiten einer Berufsausbildung bei der DB. Folgende Berufe werden u.a. vorgestellt: Fahrdienstleiter, Lokführer, Elektroniker für Betriebstechnik, Fachkraft für Schutz & Sicherheit, Industrieelektriker, Mechatroniker, Kauffrau für Verkehrsservice sowie als duale Studiengänge das duale Studium Bauwirtschaftsingenieurwesen sowie Elektrotechnik. Bewerbungsunterlagen können gern mitgebracht werden.
Anmeldung und Infos unter https://jobs.deutschebahngroup.careers/campusDE/JobDetail/Infotag-Fokus-Ausbildung/51625
Datum: Mo, 16.09.2019, 14-17 Uhr
Ort: Hauptbahnhof Berlin, Treffpunkt DB-Information, Europaplatz, 10557 Berlin

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Infos zu den Angeboten finden Sie unter http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiede Standorte in Berlin

Lebenslauf- und Bewerbungsschreiben
Das Stadtteilzentrum Familiengarten bietet individuelle Hilfe und Unterstützung in Deutsch und Türkisch an beim Zusammenstellen eines Lebenslaufes, dem Verfassen von Bewerbungen für Studium, Ausbildung und Beschäftigung, Beratung über Ausbildungsmöglichkeiten und Qualifizierungsmaßnahmen. Nur mit Terminvereinbarung. Telefonische oder persönliche Anmeldung: Mo bis Do 10:00 bis 15:00 Uhr, Tel: 614 3556 bei Frau Adali.
Datum: Jeden Di, 10-12 Uhr
Ort: Stadtteilzentrum Familiengarten, Oranienstr. 34 (Hh), 10999 Berlin

Kostenlose Qualifizierungskurse für arbeitslose Berlinerinnen und Berliner
Das itw (Institut für Aus- und Weiterbildung gGmbH) bietet folgende Kurse an: Bilinguale/r Erzieherhelfer/in, Mediengestaltung - Einstieg in die Nachqualifizierung, mit MSA in Ausbildung - Vorbereitung auf die externe Prüfung zum mittleren Schulabschluss, Office Grundlagen - Bürokraft, Beruflich einsteigen und durchstarten mit B2. Ziel der Qualifizierungen ist es arbeitslosen Berlinerinnen und Berlinern eine werthaltige Ausbildung in einem auf dem Arbeitsmarkt nachgefragten Bereich anzubieten. Während der Maßnahme und nach erfolgreichem Abschluss des Kurses ist das itw bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitgeber behilflich. Infos unter https://www.itw-berlin.de/?q=content/esf-gefoerderte-kurse oder Tel.: 030 / 45 601-349
Datum: Einstieg sofort möglich
Ort: itw, Trainingszentrum Wedding, Aufgang C15, Groninger Str. 25, 13347 Berlin

Wettbewerbe
Ausgeprägte Interessen und Hobbys machen Ihnen das Leben manchmal leicht und manchmal schwer, wenn es um die Berufswahl geht. Peter Scholze, Gewinner der Fields-Medaille 2018, die als Nobelpreis der Mathematik gilt, hat 2007 in Berlin sein Abitur gemacht. Sie liegen richtig, wenn Sie denken, dass er schon zu Schulzeiten an Wettbewerben teilgenommen hat.
Es gilt das Motto „Probieren kommt vor dem Studieren“ – in Wettbewerben suchen Sie schon mal das große Format dafür.
Ob Kunst, Umwelt, Mathematik, Musik - selber stöbern zu den verschiedensten Wettbewerben können Sie hier: https://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/index.php?id=wettbewerbe

Portal für Online-Selbst-Tests
Internetgestützte Selbst-Tests – so genannte „Online-Self-Assessments“ (OSA) – helfen herauszufinden, ob das erwünschte Studienfach auch zu den persönlichen Stärken passt. In den letzten zehn Jahren haben viele Hochschulen solche Tests entwickelt. Über 500 Online-Tests deutscher, schweizerischer und österreichischer Hochschulen wurden recherchiert und in einer Datenbank zusammengetragen. Studieninteressierte, die bereits ein Fach in der näheren Auswahl haben, können nun sämtliche verfügbaren Tests zu dem Studienfach auf dem Portal aufrufen, ausfüllen und die Testergebnisse miteinander vergleichen. Das Portal bietet mit einer Auswahl an allgemeinen Tests aber auch Hilfestellung für Studieninteressierte, die noch überhaupt nicht wissen, was sie studieren könnten. Infos im Netz: www.osa-portal.de/

Medienstudienführer
Rund 870 Medien-Studiengänge an über 230 Hochschulen gibt es zum Thema Medien in Deutschland – da kann man leicht den Überblick verlieren. Der Medienstudienführer gibt einen Überblick zu Hochschulen und Studiengängen. Infos im Netz: www.medienstudienfuehrer.de

Infobrief 35/2019

Infos des Quartiersmanagements
............................


Bayramfrühstück
Das Quartiersmanagement lädt zum Bayramfrühstück für Frauen ein. Für Ihr leibliches Wohl wird gesorgt. Bringen Sie gern weitere interessierte Nachbarinnen mit.
Datum: Mi, 28.08.2019 ab 10.30 Uhr
Ort: Interkultureller Kiezgarten, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Auf die Plätze, fertig, los!" - Bewegungsparcour am Mehringplatz
Das von der AOK Nordost finanzierte Training findet bei gutem Wetter an den Playfit-Geräten im Innenhof der Lindenstraße statt. Bei schlechtem Wetter in der Kiezstube. Die Geräte wurden vom Quartiersmanagement aus Mitteln des Programms Soziale Stadt finanziert.
Datum: Ab So, 01.09.2019 jeden So, 11-12 Uhr und jeden Di, 9.15-10.15 Uhr
Ort: Innenhof Lindenstr. 110-116, 10969 Berlin oder Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Sitzung der AG Wohnen im Kiez
Auf der Tagesordnung der nächsten Sitzung stehen die folgenden Themen: 1) Informationen und Ankündigungen des QM, 2) Themenbereich Wohnen und BewohnerInnen-Themen zum Quartier.
Datum: Mi, 04.09.2019, 17.30-19.30 Uhr
Ort: QM-Büro, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Sitzung des Quartiersrats
Die Sitzung ist öffentlich. Gäste sind willkommen und werden gebeten, sich vorher anzumelden. Anmeldungen sind bis zum 06.09.2018, 12 Uhr möglich.
Datum: Mo, 09.09.2019, 18.30 Uhr
Ort: QM-Büro, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V. am Mehringplatz
Die Bewegungsangebote sind für alle Niveaus und Altersgruppen geeignet. Offen für alle, auch für "Unsportliche". Ein Einstieg ist jederzeit und unverbindlich möglich. Das Training ist Teil des Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld" des Quartiersmanagements Mehringplatz und wird vom Verein Stadtbewegung e.V. organisiert. Für Fragen und/oder Anmeldung schreibt eine Mail an robin@stadtbewegung.de
Kieztraining “Laufen und Ganzkörpertraining”
Datum: Jeden Mo, 20-21 Uhr
Treffpunkt: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Kieztraining “Bewegte Pause”
Datum: Jeden Do, 11-11.30 Uhr
Treffpunkt: Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Aktueller Hinweis: Die Müllsprechstunde des Projekts "Mehr Sauberkeit im Kiez" des Trägers Yesil Çember macht im August Sommerpause. Im September geht es wie gewohnt jeden 1. und 3. Montag im Monat von 14.30 - 16 Uhr weiter (nächster Termin: 02.09.2019).



Veranstaltungen
............................


Öffentliche Führung: Das Jüdische Museum Berlin (JMB) in 90 Minuten
Das Jüdische Museum Berlin ist weit über die Grenzen Deutschlands bekannt. Mit seinem ikonischen Bau von Daniel Libeskind und seinen Ausstellungen zur jüdischen Geschichte in Deutschland ist das Museum seit seiner Eröffnung eines der Berlin-Highlights für lokale und internationale Gäste. Die Tour ist speziell für Besucher*innen konzipiert, die an einem vertieften Überblick interessiert sind. Kosten: Führung 3 Euro (zzgl. Museumsticket 6 €), ermäßigt 2 €.
Datum: Jeden Sa, 15 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Familienfest im Görlitzer Park
Es wird wie jedes Jahr viele tolle Mit-Mach-Aktionen und Angebote für Kinder und Jugendliche von Projekten und Initiativen aus den umliegenden Kiezen geben. Dazu gibt es Musik von Kinderbands, Jugendbands und Musiker*innen aus der Nachbar*innenschaft. Mit dabei das NKM - Netzwerk Kulturarbeit für ältere Menschen - Teilhabe Älterer SO 36 "Familien haben Großeltern". Kostenfrei; keine Anmeldung erforderlich.
Datum: Sa, 24.08.2019, 15 Uhr
Ort: Görlitzer Park, 10997 Berlin

Urban Landscapes in Motion/ Stadtlandschaften aus der Bewegung
Als Vertreter eines neuartigen Verständnisses von Wissenschaft ‚aus der Bewegung‘ gewinnt der historische Entdecker und Forschungsreisende Alexander von Humboldt (1769-1859) wieder zunehmend Aufmerksamkeit in einer Zeit, die von den zahlreichen Dynamiken der Globalisierung geprägt ist – quer durch die Disziplinen. Das Studio Urbane Landschaften gilt als Pionier dieser transdisziplinären Haltung. Dazu gibt es eine Buchvorstellung und eine diskursive Performance. Ergänzt werden diese durch einen Vortrag des Humboldt-Forschers Prof. Dr. Ottmar Ette zu Humboldts Wissenschaftsverständnis.
Datum: Di, 27.08.2019, 16-22 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Offene Gartensprechstunde
Gemeinsam mit dem Team der Prinzessinnengärten wird alle drei Wochen in den Beeten vor der Berlinischen Galerie gegärtnert und geerntet. Eigene Ideen und Fragen sind willkommen! Die Teilnahme ist kostenlos und erfolgt ohne Anmeldung.
Datum: Mi, 28.08. und Mi, 18.09.2019, 15-17 Uhr
Ort: Vorplatz vor der Berlinischen Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Vortrag: „Wer eine Religion kennt, kennt keine“
Vortrag zu Reflexionen über Judentum und Islam in Schriften deutschsprachiger jüdischer Orientalisten (1833–1955). Wodurch zeichneten sich die Genese und Inhalte jüdischer Orient- und Islamforschung aus? Und wie reflektierte sie die Beziehung von Judentum und Islam? Walid Abdelgawad, W. Michael Blumenthal Fellow am Jüdischen Museum Berlin, geht diesen Fragen nach. Sein Vortrag wird kommentiert von Verena Klemm (Orientalisches Institut, Universität Leipzig).
Datum: Mi, 28.08.2019, 19 Uhr
Ort: W. M. Blumenthal Akademie, Klaus Mangold Auditorium, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin

Mediensalon: Rechte Populisten auf dem Vormarsch? Hass im Netz und an der Wahlurne?
Wie gehen Medien mit einer sich verändernden Gesellschaft um? Diskussion mit: Bernd Gäbler, Medienwissenschaftler, Nicole Diekmann, Korrespondentin des ZDF, Thomas Hacker, Medienpolitischer Sprecher der FDP Bundestagsfraktion, Simone Rafael, Chefredakteurin von belltower.news - Netz für digitale Zivilgesellschaft der Amadeu Antonio Stiftung. Moderation: Tina Groll, ZEIT online und Bundesvorsitzende dju in ver.di. Anmeldung unter: https://mediensalon-2019-08.eventbrite.de. Eine Veranstaltung von meko factory in Kooperation mit dem Deutschen Journalistenverband und der Deutschen Journalisten- und Journalistinnen-Union. Der Eintritt ist frei. Mehr Informationen unter: https://taz.de/Mediensalon-2808/!169259/
Datum: Mi, 28.08.2019, 19 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Buchpräsentation: Karl M. von der Heyden "Von Berlin nach New York"
In Von Berlin nach New York beschreibt er seine Erlebnisse als Kind und Jugendlicher im kriegszerstörten Deutschland und seinen Weg in die USA, wo er 1957 ein Studium an der Duke University aufnahm und bis in die Vorstandsetagen von Pepsi und Dreamworks aufstieg. Es ist die bewegende Geschichte eines Mannes, der sich erst aus der Distanz heraus mit den Verstrickungen der eigenen Familie in den Nationalsozialismus auseinandersetzen kann und der sich zugleich mit Mut und Entdeckerfreude auf das Leben in einer neuen Welt einlässt. Der Autor stellt sein Buch im Gespräch mit dem Radiomoderator Knut Elstermann vor.
Datum: Do, 29.08.2019, 19 Uhr
Ort: W. M. Blumenthal Akademie, Klaus Mangold Auditorium, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin

Sommerfest in der Galilei-Grundschule
Die Galilei-Schule lädt alle Nachbarinnen und Nachbarn zum Sommerfest ein.
Datum: Fr, 30.08.2019, 13.30-16.30
Ort: Galilei-Grundschule, Friedrichstr. 13, 10969 Berlin

Eröffnungsveranstaltung der 45. Berliner Seniorenwoche 2019 unter dem Motto "Selbstbestimmt in jedem Alter"
Aktive Organisationen der Senioren-, Freiwilligen-, Selbsthilfe und der pflegenden Angehörigenarbeit stellen sich vor. Platzfest mit Bühne, Ständen, Informationen uvm.
Datum: Sa, 31.08.2019, 9.30-17 Uhr
Ort: Breitscheidplatz, 10789 Berlin

Mitmachende gesucht: Sommerfest im Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen
Das Umwelt- und Naturschutzamt des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin plant ein Sommerfest im Robinienwäldchen. Ideen zur Gestaltung und Mitmachende sind willkommen. Kontakt: Katja Frenz, Tel.: 030 90298 - 8005, Mail:
naturerfahrungsraum@ba-fk.berlin.de.
Datum: Fr, 30.08.2019, 14-18 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Sweet & Soul - Lange Nacht der Museen 2019
Im Zeichen der Ausstellung A wie Jüdisch feiert das Jüdische Museum Berlin im Glashof des Museums die Vielfalt jüdischen Lebens: Die DJs Soul Bait und Syriantal verbinden Old School Disco mit hebräischen Melodien und funky Elektro-Beats. Dazu gibt es eine russische Teestunde, israelische Cocktails und ein Hummus-Buffet. Ganz im Zeichen des Bauhauses stehen die Kurzführungen exklusiv zur Langen Nacht: Quer durch das Museumsgebäude gehen die Teilnehmer*innen bei „Update the Bauhaus!“ auf Erkundungstour und spüren den Verbindungen von Daniel Libeskind und dem Bauhaus nach – zu Beginn des Abends auch für die ganze Familie.
Datum: Sa, 31.08.2019, 18 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, Glashof, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Für Senior*innen: Dampferfahrt ins Grüne mit Live-Musik (Gabis Mini Band)
Kartenpreis: 12,00 €; ermäßigt 6,00 €. Anmeldung und Kartenverkauf ab sofort bei Frau Schulz, Tel.: 030 90298 3001. Es gibt einen Zwischenaufenthalt an der Woltersdorfer Schleuse (ca. 12-14 Uhr).
Datum: Mi, 04.09.2019, 9-17 Uhr
Ort (Abfahrt u. Ankunft): Anlegestelle Märkisches Ufer, Märkisches Ufer 48, 10179 Berlin



Treffen
............................

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Montags und donnerstags bietet das Naturschutzamt Friedrichshain-Kreuzberg zwischen 16-18 Uhr eine Betreuung für frei spielende Kinder an. Gruppen melden sich bitte unter Tel. 030 90298 - 8005 an.
Datum: Tägl. 9-19 Uhr, Betreuung Mo und Do, 16-18 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Sprechstunden der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet Sprechstunden zum Sanierungsgebiet an, in denen sich Anwohner, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können.
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden Mo, 10-13 Uhr und jeden Mi, 14-17 Uhr

Hausaufgabenhilfe für Schüler*innen bis 10. Klasse
Erfahrene Helfer*innen unterstützen Euch beim selbständigen Arbeiten, helfen bei der Recherche in Büchern oder im Internet und stehen für vertiefende Nachfrage zur Verfügung.
Mädchengruppe
Datum: Jeden Mo, 16 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin
Gemischte Gruppe
Datum: Di bis Fr, 17 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Mieterrechtliche Beratung
Die ASUM GmbH bietet wöchentlich eine mietrechtliche Beratung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes mit einer Anwältin/ einem Anwalt an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: 030 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Zusätzlich gibt es noch eine offene Sprechstunde ohne Anwältin bzw. Anwalt. Die Sprechstunde kann ohne Terminvereinbarung wahrgenommen werden.
Datum: Jeden Mo, 17-19 Uhr
Ort: tam. Interkulturelles Familienzentrum, Wilhelmstr.116-117, 10963 Berlin

Wir spielen Rummykub
Datum: Jeden Mo, Di, Do und Fr, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

it´s PLAYTIME
Jeden Montag treffen sich NachbarInnen zu gemeinsamen Brettspielen, wie Schach, Backgammon und vieles mehr. Melden Sie sich gerne unter der Telefonnummer (030) 251 77 48 bei Hardy Neu an.
Datum: Jeden Mo, 15 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Treffen des Musikkabaretts 'Die Kiezkrähen'
Neue Sänger sind nach Absprache willkommen. Infos und Kontakt unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de.
Datum: Jeden 1. u. 3. Mo, 18.45 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Gymnastik mit Schwerpunkt Kraft- und Balancetraining
Datum: Jeden Di und Fr, 10 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Medienberatung: E-Books & Co
Kommen Sie vorbei und treffen Sie die Medienprofis der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)! Sie beantworten Ihre Fragen rund um die digitalen Angebote der ZLB. Sie retten Sie, wenn „der E-Reader streikt“ und entdecken gemeinsam die digitalen Welten der ZLB.
Datum: Jeden Di, 11-12 Uhr
Ort: ZLB (Treffpunkt Foyer AGB), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Probe des Chors TubeZ.
Datum: Jeden Di, 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Nordic Walking
Die Gruppe walkt gemeinsam, wenn es nicht regnet. Walkingstöcke vorhanden. Treff in der Begegnungsstätte. Nur mit Anmeldung, da die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist. Bitte anmelden bei Fr. Teufel, Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Genaue Termine bitte erfragen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Datum: Jeden Mi, 9 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Für Kinder ab 6 Jahren: Offenes Atelier
Im Offenen Atelier werden Kunstwerke in der Berlinischen Galerie aus dem Blickwinkel der Kinder betrachtet. Künstlerische Techniken wie Zeichnung, Malerei und Modellbau werden spielerisch erprobt, um eigene spannende Ideen zu verwirklichen. Die Themen und Techniken wählen die Kinder selbst. Ob Stoffpuppe, Miniwohnung aus Pappe oder Spaceshuttle aus Recycling-Material, gemeinsam werden Umsetzungsideen überlegt. Keine Anmeldung notwendig. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung gebührenfrei. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. Nähere Informationen: Jugend im Museum e.V., Tel. 266 42 22 42, info@jugend-im-museum.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr (außer in den Ferien)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Angebot für Senior*innen: Seidenmalgruppe im Familienzentrum tam
Weitere Infos und Kontakt: Karina Schüssler, Tel.: 030 261 19 92, Email: tam-k.schuessler@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr
Ort: Interkulturelles Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Treffen der türkischen Handarbeitsgruppe
Datum: Jeden Mi, 10 Uhr (genaue Termine bitte erfragen unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de)
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Kreative Stunden mit Stoff und Wolle
Heidi freut sich auf neue Teilnehmer*innen.
Datum: Jeden Mi, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Tischtennis
Datum: Jeden Mo, 14 Uhr u. jeden Mi, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Resonanzraum
Der Musikelektroniktreff der ZLB. Anfänger*innen und Profis tauschen sich über alle möglichen Themen der elektronischen Musik aus, z.B. Komposition oder Produktion, Geschichte, Soft- und Hardwareinstrumente, DAWs, Apps, Klangsynthese, Coding und mehr. Letztlich werden die Themen von den Teilnehmenden bestimmt. Es ist allerlei Equipment zum Ausprobieren vorhanden und natürlich dürfen auch Fragen mitgebracht werden.
Datum: Jeden letzten Mi, 18-20 Uhr
Ort: ZLB (AGB, Treffpunkt Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gymnastik für Frauen unter ehrenamtlicher Leitung
Datum: Jeden Mi, 19 - 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Mit - Lesen – Teilen
Gemeinsam Texte lesen und darüber reden. Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen. "Shared Reading" heißt die neue Leseart aus Liverpool, die auch in der ZLB den Nutzer*innen angeboten wird.
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 11-12.30 Uhr
Ort: ZLB (AGB Salon), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Kulturelle Vielfalt in Bewegung - Capoeira Angola in der Kiezstube
Ab Juni findet der Capoeira Angola Unterricht mit Mestre Pim-Pim statt. Die Trainingsorte wechseln zwischen der Kiezstube und dem Tempohome, um den Kontakt zwischen geflüchteten Kindern und Nachbarskindern zu ermöglichen. Es sind noch Plätze frei. Alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 7 bis 18 Jahren sind herzlich eingeladen, am Capoeira Angola Training teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Kontakt: Tel.: 0177 666 02 79 oder 0157 789 920 63
Datum: Jeden 1., 3. und 5. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kleine Ritterburg, Ritterstr. 36, 10963 Berlin

"Standortwechsel" - Offene Druckwerkstatt im Atelier Bunter Jakob für Jugendliche und Erwachsene
Jeden Donnerstag ist die Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin zu Gast im Atelier Bunter Jakob der Berlinischen Galerie. Die Treffen sind offen für alle ab 14 Jahre, die Interesse haben, von moderner und zeitgenössischer Kunst aus, eigene Ideen zu entwickeln und unterschiedliche künstlerische Techniken auszuprobieren. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. und der Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung kostenfrei, ohne Anmeldung.
Datum: Jeden Do, 16-19 Uhr (außer in den Ferien und an Feiertagen)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Aus Alt macht Neu - Upcycling Workshop
Trend Upcycling - in der ZLB gibt es die passenden Medien und gleich die Möglichkeit ins Machen zu kommen. Einmal monatlich treffen sich Interessierte in der AGB, um aus gebrauchten Dingen etwas schönes Neues herzustellen - Infos zu den Medien und nette Gespräche inclusive.
Datum: Jeden 3. Do, 15-17 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

ChorSingBar
Come and sing with us. Fun, Sing, Friends, Laugh. Jeder kann, jeder darf! For anyone and everyone! Infos unter https://www.facebook.com/chorsingbar
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 18.30 Uhr
Ort: Café MaDame, Mehringplatz 10, 10969 Berlin

Tai Chi
Während der Sommermonate lädt die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) zum Tai Chi ein.
Datum: Jeden Fr, 9.45-10.25 Uhr
Ort: Auf der Wiese vor der ZLB, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gewusst wie
In 30 Minuten lernen Sie die Zentral- und Landesbibliothek (ZLB) besser kennen: Hilfreiche Recherchetipps, Führungen und besondere Medien vorgestellt in einer halben Stunde. Jede Woche ein anderes Thema.
Datum: Jeden Fr, 16 Uhr
Ort: AGB (genauen Ort siehe Tafel im Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

"Offener Treff" schwuler Männer ab 50
Info über E-Mail: g55plus@gmx.de oder Tel. 0170 233 31 93 (Dieter Telge)
Datum: Jeden 1. und 3. Fr, 17 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Offener Treff" für lesbische Frauen ab 50
Info: (0176) 219 547 64 (Ulrike Haase)
Datum: Jeden 2. und 4. Fr, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Wechselndes Programm mit Bagdad e.V.
Der Verein Bagdad e.V. und die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bieten gemeinsam ein wechselndes Kultur-Programm an. Weitere Infos unter info@dan4media.de.
Datum: Jeden Sa u. jeden 2. u. 4. Mo, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Amerika-Gedenkbibliothek (AGB): Das Sonntagsbureau
Die Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) hat jeden Sonntag im Rahmen eines wöchentlich wechselnden Veranstaltungsprogramms die Türen geöffnet. Darüber hinaus können Besucher*innen die Arbeitsplätze, die Freihandmedien, WLAN, Ausleih- und Rückgabeautomaten und Computer im Erwachsenenbereich nutzen.
Alle Interessierte sind herzlichst eingeladen, die Bibliothek so auch sonntags zu erleben! Das aktuelle Programm finden Sie unter https://www.zlb.de/veranstaltungen/agbsonntagsoffen.html
Datum: Jeden So, 11-17 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Märchenstunde in der Kiezstube
In der Kiezstube gibt es schönes Angebot für Kinder: die Märchenstunde. Eine Anwohnerin lädt jeden Sonntag von 12 bis 15 Uhr die Kinder des Kiezes dazu ein, mit ihr den fantastischen Geschichten der Märchenwelt zu lauschen. Zu besonderen Anlässen wird sogar gebastelt, wie beispielsweise zu Halloween, zu Weihachten, zu Ramadan oder zu Chanukka. Da die Bücher und Bastelmaterialien aus Mitteln des Aktionsfonds finanziert wurden, ist das Angebot kostenlos. Anmelden müsst ihr euch nicht, kommt einfach vorbei!
Datum: Jeden So, 12-15 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Spielen, Gärtnern und Austauschen
Datum: Jeden 2. und 4. So, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin



Kulturveranstaltungen
............................

Ausstellung: "Was Schönheit ist, weiß ich nicht"
Die Sommerausstellung in der KÖNIG GALERIE wird vom Vater des Galeristen Johann König, Kasper König kuratiert, dem ehem. Direktor des Museums Ludwig in Köln. Die Gruppenausstellung zeigt Werke von 19 Künstlerinnen und Künstlern. Weitere Infos finden Sie hier.
Datum: Bis So, 13.10.2019, Öffnungszeiten Di-Sa, 12-18 Uhr
Ort: König Galerie St. Agnes, Alexandrinenstr. 118-121, 10969 Berlin

Architektur für alle Sinne
Neue Führung zum Libeskind-Gebäude. Eine ganz besondere Raumerfahrung prägt die Achsen des Exils, des Holocausts und der Kontinuität. Der labyrinthische Garten des Exils fordert den Gleichgewichtssinn und wirft Fragen nach der Orientierung in der Fremde auf. Wer vom barocken Altbau des Museums in den Neubau von Daniel Libeskind geht, kann die architektonischen Unterschiede nicht nur sehen, sondern auch hören und spüren. Diese Führung ist für Blinde und Besucher*innen mit Seheinschränkungen empfehlenswert. Kosten: 3 Euro zzgl. Museumsticket.
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, "Meeting Point" im Foyer, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Fotoausstellung "This Place"
Aus der Perspektive von zwölf internationalen Fotokünstler*innen nähert sich die Ausstellung der Komplexität Israels und des Westjordanlandes – der Topografie, den Bewohner*innen und ihrem Alltag. Die insgesamt mehr als 200 Fotografien setzen sich zu einem vielschichtigen visuellen Portrait zusammen. Themen wie Identität, Familie, Heimat und Landschaft rücken in den Fokus, während der Nahostkonflikt mal mehr und mal weniger sichtbar ist. Die Betrachter*innen sind durch die sehr unterschiedlichen Arbeiten dazu eingeladen, über die Heterogenität der Region ins Gespräch zu kommen. Weitere Infos unter http://www.this-place.org/
Datum: Bis So, 05.01.2020, tägl. 10-20 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau 1.?OG, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Tanz im August – Internationales Festival Berlin
Tanz im August ist Berlins internationales Festival für zeitgenössischen Tanz. Jedes Jahr lädt das von HAU Hebbel am Ufer präsentierte Festival in vier Wochen das Publikum ein, die gesamte Bandbreite des Tanzes zu erleben. An vielen Spielorten in der ganzen Stadt erwartet das Publikum Produktionen internationaler Stars und Newcomer als auch Choreograf*innen der Berliner Szene, darunter zahlreiche Uraufführungen und Deutschlandpremieren. Programm unter https://www.tanzimaugust.de/
Datum: Bis 31.08.2019, verschiedene Uhrzeiten
Ort: verschiedene Orte
Hinweis: Die neue Spielzeit im HAU wird am Do, 26.9.2019 mit "Stadt unter Einfluss – das Musical zur Wohnungsfrage" von Christiane Rösinger eröffnet.

Kurator*innenführung: Die Stadt als Ausstellungsraum
Inwiefern ist es Aufgabe jener Kunstwerke, auf die Berlinische Galerie hinzuweisen und von der Straße aus das Museum erfahrbar zu machen? Ist der Stadtraum bereits selbst Ausstellungsfläche? Fördert diese Art von Kunst neue Begegnungen und einen kreativen Dialog mit der Nachbarschaft? Der Rundgang umfasst sechs Werke von verschiedenen Künstler*innen und -kollektiven. Die Führungsgebühr ist im Museumseintritt enthalten, ohne Anmeldung. Mit Nuno De Brito Rocha, Wissenschaftlicher Volontär.
Datum: Mo, 26.08.2019, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Sommerkonzert III "Balkanmusik aus dem ehemaligen Jugoslawien"
Es spielt Dusko Jovanovic (Violine) mit Alma (Sängerin) und Freunden. Die 'Dobar Dan'-Gruppe bietet Suppen und Spezialitäten aus Ex-Yu zum Unkostenbeitrag an! Der Eintritt ist frei. Bringen Sie Ihren Picknickkorb mit! Eine Kooperationsveranstaltung der Seniorenvertretung Friedrichshain-Kreuzberg mit dem AWO Begegnungszentrum. Weitere Infos unter Tel.: 030 69 53 56 13
Datum: Mi, 28.08.2019, 15 Uhr
Ort: Garten AWO Begegnungszentrum Kreuzberg, Adalbertstr. 23 a, 10997 Berlin

Kunstsonntag für Familien: Mit Pflanzen malen
Für Familien mit Kindern (ab 8 Jahre). Den Startpunkt des Familienprogramms bildet die Sammlungspräsentation "Kunst in Berlin 1880–1980". In der Berlinischen Galerie untersuchen die Familien zwei Gemälde: ein traditionelles Werk Anton von Werners und ein experimentelles von Fred Thieler. Dabei werden vor allem die Farben und ihre Wirkung genauer betrachtet. Woraus entstehen natürliche Malfarben und wie lassen sie sich selbst herstellen? Im Gemeinschaftsgarten des Museums lernen Klein und Groß Färberpflanzen kennen und sammeln sie vor Ort. Anschließend wird mit selbst gekochten Tinten gemalt und experimentiert. Kursgebühr: Kinder 6 Euro/ Erwachsene 9 Euro + Materialkosten 3 Euro. Bitte nutzen Sie das Anmeldeformular (genauen Anmeldeschluss bitte erfragen). Weitere Infos und Kontakt: Tel.: 030 26 642-2242, info@jugend-im-museum.de.
Datum: So, 01.09.2019, 11-14 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Happy Monday
Jeden ersten Montag im Monat zahlen alle Besucher*innen der Berlinischen Galerie nur 4 Euro Eintritt. Zu ausgewählten Sonderausstellungen steigt der Eintritt auf 6 Euro. Freier Eintritt bis 18 Jahre.
Datum: Mo, 02.09.2019, 10-18 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Kurator*innenführung: Wo kommt das her? Provenienzforschung im Museum
Jedes Werk in der Sammlung der Berlinischen Galerie kann Geschichten von Menschen erzählen, die sich für die moderne Kunst ihrer Zeit interessierten. Provenienzforschung führt zu diesen Geschichten und klärt insbesondere auf, ob ein vor 1945 entstandenes Werk einem jüdischen Besitzer nach 1933 von Nationalsozialisten abgepresst wurde. Die Führungsgebühr ist im Museumseintritt enthalten, ohne Anmeldung. Mit Denise Handte, Wissenschaftliche Volontärin für Provenienzforschung.
Datum: Mo, 02.09.2019, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Puppentheater: Gans der Bär
Kindertheaterstück mit Musik über ein Gänseküken, das den Mut hat, bärenstark zu sein. Mit Nicole Gospodarek. Für Kinder ab 3 Jahre. Anmeldung unter jubi@zlb.de
Datum: Mi, 04.09.2019, 10 Uhr
Ort: AGB Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Eröffnung: Original Bauhaus. Die Jubiläumsausstellung
Anlässlich des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses zeigt die Ausstellung des Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung in der Berlinischen Galerie berühmte, bekannte und vergessene Bauhaus-Originale und erzählt die Geschichte hinter den Objekten: Wie wurde die Sitzende im Stahlrohrsessel zur berühmtesten Unbekannten des Bauhauses? Hat das Haus am Horn einen heimlichen Zwilling? Wieso blieb das Tee-Extraktkännchen, als Prototyp für die Industrie geschaffen, immer Unikat? Die Ausstellung beleuchtet, wie Unikat und Serie, Remake und Original in der Geschichte des Bauhauses unzertrennlich verbunden sind. Die Redebeiträge werden simultan in Deutsche Gebärdensprache (DGS) übersetzt. Eintritt ggf. frei, bitte erfragen. Tel.: 030 - 78 902-639
Datum: Do, 05.09.2019, 19-22 Uhr (Einlass ab 18 Uhr)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin



Ausschreibungen
............................


Open Call: Arbeitsplatz-Stipendium für Gestalter*innen
feldfünf fördert den Dialog zwischen Kunst, Design und Alltag. In Kooperation mit Nachbarschaften der Südlichen Friedrichstadt und internationalen Kulturschaffenden ist feldfünf eine Plattform für prozessbasierte, interkulturelle Projekte und langfristige, kollaborative Ideen. In seinen Projekträumen bietet feldfünf eine/r Gestalter*in einen Arbeitsplatz für 3 Monate an, um ein begonnenes Vorhaben zu realisieren oder einen neuen gestalterischen Arbeitsansatz weiterzuentwickeln. Neben dem Arbeitsplatz stehen auch die weitläufigen Projekträume für Experimente und Präsentationen zur Verfügung. Das Stipendium richtet sich an alle, die gestalterisch tätig sind – als Designer*innen, Architekt*innen oder Künstler*innen und deren Arbeitsprozess sich im Austausch mit anderen Menschen bereichert. Bewerbung: kurzes Anschreiben an: opencall@feldfuenf.berlin mit einer Skizze des Arbeitsvorhabens sowie einem Portfolio mit Arbeitsbeispielen (max.10 Seiten mit insgesamt max. 2GB).
Bewerbungsschluss: So, 25.08.2019

Einhorn gGmbH: Förderung individueller Kinder- und Jugendprojekte
Im Rahmen des 20-jährigen Bestehens als Träger investiert die Einhorn gGmbH 10.000 € in individuelle Kinder- und Jugendprojekte. Dabei fördert Einhorn 20 Projekte mit einer Einzelförderung von bis zu 500 Euro. Die Antragsstellung ist sehr einfach, da der Einhorn gGmbH der Einbezug der Kinder und Jugendlichen wichtig ist. Ein Gremium aus Kindern, Jugendlichen/jungen Erwachsene und Mitarbeitenden von Einhorn entscheidet dann über die Mittelvergabe. Weitere Infos bei Julia Wilhelm, Tel.: 0163 3302723, Mail: julia.wilhelm@deineinhorn.de
Antragsfrist: Mo, 30.09.2019

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung schreibt erste Runde der Fördersäule 1 für 2020 aus
Gefördert werden mit bis zu 23.000 Euro künstlerische Aktivitäten, die möglichst engen Bezug auf die Lebenswelten und Themen der jungen Teilnehmenden nehmen. Das Konzept sollte erkennen lassen, wie die tatsächlichen Bedarfe von Kindern, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen berücksichtigt sind. Dabei werden innovative Vorhaben favorisiert, die konkrete Erlebnisse mit den Künsten, ihren Techniken und ihren Methoden ermöglichen und die Teilnehmenden im Projektverlauf als aktiv gestaltende Akteur*innen begreifen. Maßgeblich ist dabei eine Zusammenarbeit zwischen einem Kunstpartner (Künstler*in, freie Gruppe, Kultureinrichtung) und einer Bildungs- und/oder Jugendeinrichtung (Schule, Kita, Jugendclub, u.a.). Infos unter www.projektfonds-kulturelle-bildung.de, Kontakt: Geschäftsstelle Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung, Tel.: 030 - 30 30 444 - 49, Mail: fondsinfo@kulturprojekte.berlin, Infos: www.projektfonds-kulturelle-bildung.de
Antrags-Beratung (Anmeldung unter http://bit.ly/2XAp8E1)
Datum: Di, 27.08.2019 u. Mi, 28.08.2019, 16-18 Uhr
Ort: Podewil, Klosterstr. 68, 10179 Berlin
Antragsschluss: Di, 22.10.2019



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Noch wenige Plätze frei: WOMEN GO MEDIA - Medienkompetenz für alt- und neuzugewanderte Frauen
Die Teilnehmerinnen eignen sich unter Anleitung von zwei Dozentinnen Medienkompetenzen in den Bereichen, Textverarbeitung, Bildbearbeitung, Internetrecherche, Web 2.0, an. Sie vertiefen ihre Deutschkenntnisse, kommunizieren interaktiv in Deutsch und lernen die Sprache praktisch anzuwenden. Die Teilnehmer*innen erhalten ein trägerübergreifendes Zertifikat und /oder eine Teilnahmebescheinigung. Voraussetzung: mindestens abgeschlossener A1 Sprachkurs und / oder Kommunikationsfähigkeit in Deutsch. Begrenzte Teilnehmerinnenzahl! Anmeldung bei Formatwechsel - Medienwerkstatt e.V., Büro Wasertorstraße 48, 10969 Berlin, telefonisch oder per Mail: Tel.: 030 - 265 857 39, Mail: info@formatwechsel-berlin.de. Es gibt eine Kinderbetreuung, keine Altersbeschränkung, keine Kursgebühr. Mehr Infos unter:
https://www.formatwechsel-berlin.de/category/aktuelles/
Datum: Jeden Fr, 9-11.30 Uhr ab 16.08.2019 (Dauer: 4 Monate)
Achtung: Der Einstieg ist noch bis Fr, 30.08.2019 möglich!
Ort: Mehrgenerationen Haus (Seminarraum 1), Wassertorstr. 48, 10969 Berlin

Noch Plätze frei: Vorbereitungskurse auf die Schulabschlüsse BBR, eBBR und MSA
Die gemeinnützige Einrichtung KHS Kirchhofschmiede gGmbH unterrichtet 30 Wochenstunden in den Fächern: Deutsch, Mathematik, Englisch, Biologie, Erdkunde und Geschichte/Sozialkunde. Kursbestandteile sind des Weiteren: Erstellen/Aktualisieren von Bewerbungsunterlagen, Praktikum sowie Ausbildungs- bzw. Arbeitssuche. Informationen und Anmeldung: Tel.: 030 61288250 oder 030 4991989-0, Infos unter
www.kirchhofschmiede.de.
Vorbereitungskurs BBR und eBBR
Teilnahmevoraussetzungen: bis max. 27 Jahre, Wohnort in Berlin.
Datum (Projektlaufzeit): Mo, 05.08.2019 bis Di, 30.06.2020 (ein weiterer Kurs von Mi, 04.09.2019 bis Do, 30.07.2020 ist geplant)
Vorbereitungskurs MSA
Teilnahmevoraussetzungen: Wohnort in Berlin, Bezug von ALG-II.
Datum (Projektlaufzeit): Mo, 05.08.2019 bis Di, 04.08.2020
Ort: KHS Kirchhofschmiede gGmbH, Schlesische Str. 26, 10997 Berlin

Sprachkurse für Eltern
Der Sprachkurs ist eine Kooperation der Volkshochschule Kreuzberg mit dem Verein "Die Globale e.V." Anmeldung und Informationen: Neuenburger Straße 9, 10969 Berlin, Tel.: 0176 219 837 29 oder Sprachfördergruppe "II Parole", Brandestraße 1, 10969 Berlin.
Datum: Jeden Mo bis Do, 9.15-13.15 u. 9.45-13.45 Uhr
Ort: Neuenburger Str. 9/ Ecke Alte Jakobstr., 10969 Berlin

Total dual – Messe für duales Studium
Holen Sie sich den Überblick zu den dualen Studienangeboten im Berliner Raum. Informieren Sie sich direkt bei den Unternehmen und nutzen Sie das Workshop und Vortragsprogramm. Infos unter www.total-dual-berlin.de
Datum: Di, 27.08.2019, 13-17 Uhr
Ort: Kosmos Berlin, Karl-Marx-Allee 131a, 10243 Berlin

Vorbereitungstraining Assessmentcenter
Bewerben Sie sich bei Unternehmen auf Ausbildungs- oder duale Studienplätze? Dann müssen Sie mit einer Einladung zum Assessmentcenter rechnen, einem umfangreichen Auswahlverfahren, in welchem Sie verschiedene Aufgaben und Probleme lösen und in Ihrer Problemlösungsfähigkeit sehr genau beobachtet werden. Worauf kommt es im Assessmentcenter an? In einer dieser Veranstaltung üben wir Elemente von Auswahlverfahren mit Ihnen. Anmeldung bitte unter Berlin-Mitte.BiZ-Anmeldung@arbeitsagentur.de
Datum: Do, 29.08.2019, 13-17 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

parentum - Eltern+Schülertag für die Berufswahl Berlin/Buch 2019
Neben dem individuellen Gespräch mit den Ausstellern bietet die Veranstaltung ein informatives Rahmenprogramm: In Vorträgen geben Personalverantwortliche wertvolle Tipps, wie man das Vorstellungsgespräch meistert, Bewerbungsunterlagen aufwertet und wie Eltern ihre Kinder bei der Berufswahl unterstützen können. Infos unter https://www.erfolg-im-beruf.de/fachmessen/parentum-berlinbuch/
Datum: Sa, 31.08.2019, 10-14 Uhr
Ort: Max Delbrück Communications Center (MDC.C), Robert-Rössle-Str. 10, 13125 Berlin

Talent Take Off – Einsteigen“ Studienwahlkurs für Schüler und Schülerinnen der 10. - 13. Klassen
"Talent Take Off - Einsteigen" unterstützt Jungen und Mädchen der gymnasialen Oberstufe, die sich für MINT-Fächer interessieren, bei der Studienwahl. Schülerinnen und Schülern haben die Möglichkeit, ihre Stärken und Interessen genauer kennen zu lernen und sich zu verschiedenen Studien- und Karriereoptionen zu informieren. Begegnungen mit Studierenden und Praktiker*innen geben Einblicke in den MINT-Alltag. In spannenden Technik-Workshops kommen die eigenen Tüftel-Fertigkeiten zum Einsatz. Anmeldung unter www.femtec.org/de/talent-take-einsteigen, Bewerbungsschluss ist So, 15.09.2019. Kosten für 6 Tage: 100,-€ für Unterkunft, Verpflegung, Bustransfers und Programm, eine Reduzierung des Teilnahmebeitrages ist im Einzelfall möglich. Frühbucherrabatt bis Mi, 31.07.2019.
Datum: Mo, 28.10. bis Sa, 02.11.2019
Ort: Berlin (weitere Infos nach Anmeldung)

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Infos zu den Angeboten finden Sie unter http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiede Standorte in Berlin

Lebenslauf- und Bewerbungsschreiben
Das Stadtteilzentrum Familiengarten bietet individuelle Hilfe und Unterstützung in Deutsch und Türkisch an beim Zusammenstellen eines Lebenslaufes, dem Verfassen von Bewerbungen für Studium, Ausbildung und Beschäftigung, Beratung über Ausbildungsmöglichkeiten und Qualifizierungsmaßnahmen. Nur mit Terminvereinbarung. Telefonische oder persönliche Anmeldung: Mo bis Do 10:00 bis 15:00 Uhr, Tel: 614 3556 bei Frau Adali.
Datum: Jeden Di, 10-12 Uhr
Ort: Stadtteilzentrum Familiengarten, Oranienstr. 34 (Hh), 10999 Berlin

Kostenlose Qualifizierungskurse für arbeitslose Berlinerinnen und Berliner
Das itw (Institut für Aus- und Weiterbildung gGmbH) bietet folgende Kurse an: Bilinguale/r Erzieherhelfer/in, Mediengestaltung - Einstieg in die Nachqualifizierung, mit MSA in Ausbildung - Vorbereitung auf die externe Prüfung zum mittleren Schulabschluss, Office Grundlagen - Bürokraft, Beruflich einsteigen und durchstarten mit B2. Ziel der Qualifizierungen ist es arbeitslosen Berlinerinnen und Berlinern eine werthaltige Ausbildung in einem auf dem Arbeitsmarkt nachgefragten Bereich anzubieten. Während der Maßnahme und nach erfolgreichem Abschluss des Kurses ist das itw bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitgeber behilflich. Infos unter https://www.itw-berlin.de/?q=content/esf-gefoerderte-kurse oder Tel.: 030 / 45 601-349
Datum: Einstieg sofort möglich
Ort: itw, Trainingszentrum Wedding, Aufgang C15, Groninger Str. 25, 13347 Berlin

Wettbewerbe
Ausgeprägte Interessen und Hobbys machen Ihnen das Leben manchmal leicht und manchmal schwer, wenn es um die Berufswahl geht. Peter Scholze, Gewinner der Fields-Medaille 2018, die als Nobelpreis der Mathematik gilt, hat 2007 in Berlin sein Abitur gemacht. Sie liegen richtig, wenn Sie denken, dass er schon zu Schulzeiten an Wettbewerben teilgenommen hat.
Es gilt das Motto „Probieren kommt vor dem Studieren“ – in Wettbewerben suchen Sie schon mal das große Format dafür.
Ob Kunst, Umwelt, Mathematik, Musik - selber stöbern zu den verschiedensten Wettbewerben können Sie hier: https://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/index.php?id=wettbewerbe

Portal für Online-Selbst-Tests
Internetgestützte Selbst-Tests – so genannte „Online-Self-Assessments“ (OSA) – helfen herauszufinden, ob das erwünschte Studienfach auch zu den persönlichen Stärken passt. In den letzten zehn Jahren haben viele Hochschulen solche Tests entwickelt. Über 500 Online-Tests deutscher, schweizerischer und österreichischer Hochschulen wurden recherchiert und in einer Datenbank zusammengetragen. Studieninteressierte, die bereits ein Fach in der näheren Auswahl haben, können nun sämtliche verfügbaren Tests zu dem Studienfach auf dem Portal aufrufen, ausfüllen und die Testergebnisse miteinander vergleichen. Das Portal bietet mit einer Auswahl an allgemeinen Tests aber auch Hilfestellung für Studieninteressierte, die noch überhaupt nicht wissen, was sie studieren könnten. Infos im Netz: www.osa-portal.de/

Medienstudienführer
Rund 870 Medien-Studiengänge an über 230 Hochschulen gibt es zum Thema Medien in Deutschland – da kann man leicht den Überblick verlieren. Der Medienstudienführer gibt einen Überblick zu Hochschulen und Studiengängen. Infos im Netz: www.medienstudienfuehrer.de/

Infobrief 34/2019

Infos des Quartiersmanagements
............................


"Auf die Plätze, fertig, los!" - Bewegungsparcour am Mehringplatz
Das von der AOK Nordost finanzierte Training findet bei gutem Wetter an den Playfit-Geräten im Innenhof der Lindenstraße statt. Bei schlechtem Wetter in der Kiezstube.
Datum: Ab So, 01.09.2019 jeden So, 11-12 Uhr und jeden Di, 9.15-10.15 Uhr
Ort: Innenhof Lindenstr. 110-116, 10969 Berlin oder Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V. am Mehringplatz
Die Bewegungsangebote sind für alle Niveaus und Altersgruppen geeignet. Offen für alle, auch für "Unsportliche". Ein Einstieg ist jederzeit und unverbindlich möglich. Das Training ist Teil des Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld" des Quartiersmanagements Mehringplatz und wird vom Verein Stadtbewegung e.V. organisiert. Für Fragen und/oder Anmeldung schreibt eine Mail an robin@stadtbewegung.de
Kieztraining “Laufen und Ganzkörpertraining”
Datum: Jeden Mo, 20-21 Uhr
Treffpunkt: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Kieztraining “Bewegte Pause”
Datum: Jeden Do, 11-11.30 Uhr
Treffpunkt: Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Aktueller Hinweis: Die Müllsprechstunde des Projekts "Mehr Sauberkeit im Kiez" des Trägers Yesil Çember macht im August Sommerpause. Im September geht es wie gewohnt jeden 1. und 3. Montag im Monat von 14.30 - 16 Uhr weiter (nächster Termin: 02.09.2019)


Veranstaltungen
............................


Öffentliche Führung: Das Jüdische Museum Berlin (JMB) in 90 Minuten
Das Jüdische Museum Berlin ist weit über die Grenzen Deutschlands bekannt. Mit seinem ikonischen Bau von Daniel Libeskind und seinen Ausstellungen zur jüdischen Geschichte in Deutschland ist das Museum seit seiner Eröffnung eines der Berlin-Highlights für lokale und internationale Gäste. Die Tour ist speziell für Besucher*innen konzipiert, die an einem vertieften Überblick interessiert sind. Kosten: Führung 3 Euro (zzgl. Museumsticket 6 €), ermäßigt 2 €.
Datum: Jeden Sa, 15 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Zwischen Monopolen, Zensur und Todesdrohungen – Journalismus in Zentralamerika und Kuba
In den letzten zwei Jahrzehnten sind in Lateinamerika viele unabhängige Medien entstanden. In Zentralamerika bewegen sie sich in einem Ambiente der gewaltigen Medienkonzentration - und der Gewalt. In Kuba stehen unabhängige Medien einem System der staatlichen Zensur gegenüber. Allen gemeinsam ist die Schwierigkeit, sich über Wasser zu halten. Mit den TeilnehmerInnen des taz Panterworkshops 2019 aus Honduras, El Salvador, Guatemala, Mexiko und Kuba, Moderation: Bernd Pickert, taz. Die Veranstaltung findet in spanischer Sprache mit Simultanübersetzung statt. Der Eintritt ist frei.
Datum: Fr, 16.08.2019, 19.30 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Sommerfest in der Begegnungsstätte
Die Begegnungsstätte Mehring-Kiez lädt zum Sommerfest ein. Es gibt Imbiss, Kaffee & Kuchen und ab 14 Uhr Tanz mit Livemusik. Ab 16 Uhr erfreut das Kabarett 'Die Kiezkrähen' mit neuem Programm die Gäste. Kostenbeitrag: 5 € . Bitte anmelden bei Fr. Teufel, Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de.
Datum: Sa, 17.08.2019, 13.30 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Workshop der Parkakademie @ AGB: Urbane Identitäten
Wer seid ihr in Eurem Kiez? Was bewegt Euch, wo bewegt ihr Euch, was macht Euch aus? In diesem offenen Workshop erforschen die Teilnehmer*innen ihre urbanen Identitäten durch Kartierungen, verbinden sie miteinander und skizzieren ihre Unterschiede. Was wisst ihr über die Stadt? Wo bewegt ihr euch? Gemeinsam wird überklegt, was man gemeinsam verbessern kann und was „gemeinwohl-orientierte“ Stadtentwicklung ausmacht. Und das alles vor dem Gebäude der Amerikanischen Gedenkbibliothek in Zusammenarbeit mit dem Sonntagsbüro.
Datum: So, 18.08.2019, 11-16.30 Uhr
Ort: Vor der AGB, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Jüdisches Museum Berlin: Sommerfest 2019
Die Vorbereitungen zur Eröffnung der neuen Dauerausstellung und des Kindermuseums sind in vollem Gange. Beim Sommerfest zeigt das Jüdische Museum Ihnen bereits vorab einige der neuen Exponate und laden Sie zu einem Rundgang auf der Baustelle der riesigen Holz-Arche ein. Im Geschichtenzelt gibt es für die jüngsten Besucher*innen außerdem Erzählungen von der Arche und ihren tierischen Passagieren. Und im Upcycling Art Lab können Kinder phantasievolle Tiere aus Recyclingmaterialien bauen.
Datum: So, 18.08.2019, 14 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Museumsgarten, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Familienfest im Görlitzer Park
Es wird wie jedes Jahr viele tolle Mit-Mach-Aktionen und Angebote für Kinder und Jugendliche von Projekten und Initiativen aus den umliegenden Kiezen geben. Dazu gibt es Musik von Kinderbands, Jugendbands und Musiker*innen aus der Nachbar*innenschaft. Mit dabei das NKM - Netzwerk Kulturarbeit für ältere Menschen - Teilhabe Älterer SO 36 "Familien haben Großeltern". Kostenfrei; keine Anmeldung erforderlich.
Datum: Sa, 24.08.2019, 15 Uhr
Ort: Görlitzer Park, 10997 Berlin

Urban Landscapes in Motion/ Stadtlandschaften aus der Bewegung
Als Vertreter eines neuartigen Verständnisses von Wissenschaft ‚aus der Bewegung‘ gewinnt der historische Entdecker und Forschungsreisende Alexander von Humboldt (1769-1859) wieder zunehmend Aufmerksamkeit in einer Zeit, die von den zahlreichen Dynamiken der Globalisierung geprägt ist – quer durch die Disziplinen. Das Studio Urbane Landschaften gilt als Pionier dieser transdisziplinären Haltung. Dazu gibt es eine Buchvorstellung und eine diskursive Performance. Ergänzt werden diese durch einen Vortrag des Humboldt-Forschers Prof. Dr. Ottmar Ette zu Humboldts Wissenschaftsverständnis.
Datum: Di, 27.08.2019, 16-22 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Offene Gartensprechstunde
Gemeinsam mit dem Team der Prinzessinnengärten wird alle drei Wochen in den Beeten vor der Berlinischen Galerie gegärtnert und geerntet. Eigene Ideen und Fragen sind willkommen! Die Teilnahme ist kostenlos und erfolgt ohne Anmeldung.
Datum: Mi, 28.08. und Mi, 18.09.2019, 15-17 Uhr
Ort: Vorplatz vor der Berlinischen Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Vortrag: „Wer eine Religion kennt, kennt keine“
Vortrag zu Reflexionen über Judentum und Islam in Schriften deutschsprachiger jüdischer Orientalisten (1833–1955). Wodurch zeichneten sich die Genese und Inhalte jüdischer Orient- und Islamforschung aus? Und wie reflektierte sie die Beziehung von Judentum und Islam? Walid Abdelgawad, W. Michael Blumenthal Fellow am Jüdischen Museum Berlin, geht diesen Fragen nach. Sein Vortrag wird kommentiert von Verena Klemm (Orientalisches Institut, Universität Leipzig).
Datum: Mi, 28.08.2019, 19 Uhr
Ort: W. M. Blumenthal Akademie, Klaus Mangold Auditorium, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin

Buchpräsentation: Karl M. von der Heyden "Von Berlin nach New York"
In Von Berlin nach New York beschreibt er seine Erlebnisse als Kind und Jugendlicher im kriegszerstörten Deutschland und seinen Weg in die USA, wo er 1957 ein Studium an der Duke University aufnahm und bis in die Vorstandsetagen von Pepsi und Dreamworks aufstieg. Es ist die bewegende Geschichte eines Mannes, der sich erst aus der Distanz heraus mit den Verstrickungen der eigenen Familie in den Nationalsozialismus auseinandersetzen kann und der sich zugleich mit Mut und Entdeckerfreude auf das Leben in einer neuen Welt einlässt. Der Autor stellt sein Buch im Gespräch mit dem Radiomoderator Knut Elstermann vor.
Datum: Do, 29.08.2019, 19 Uhr
Ort: W. M. Blumenthal Akademie, Klaus Mangold Auditorium, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin

Mitmachende gesucht: Sommerfest im Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen
Das Umwelt- und Naturschutzamt des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin plant ein Sommerfest im Robinienwäldchen. Ideen zur Gestaltung und Mitmachende sind willkommen. Kontakt: Katja Frenz, Tel.: 030 90298 - 8005, Mail: naturerfahrungsraum@ba-fk.berlin.de.
Datum: Fr, 30.08.2019, 14-18 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin



Treffen
............................

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Montags und donnerstags bietet das Naturschutzamt Friedrichshain-Kreuzberg zwischen 16-18 Uhr eine Betreuung für frei spielende Kinder an. Gruppen melden sich bitte unter Tel. 030 90298 - 8005 an.
Datum: Tägl. 9-19 Uhr, Betreuung Mo und Do, 16-18 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Sprechstunde der Seniorenvertretung Friedrichshain-Kreuzberg
Beratung bei Fragen rund ums Alter und Unterstützung bei Problemen und in speziellen Lebenslagen. Mit Herrn Witzel.
Datum: Mi, 21.08.2019, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Sitzung des Sanierungsbeirates
Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Abteilung für Planen, Bauen und Umwelt lädt zur Sitzung des Sanierungsbeirates ein.
Datum: Do, 22.08.2019, 18 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Digital Café - von Schüler*innen lernen
Digitale Fragen zu Handy, Smartphone, Tablet und Co.? Schülerinnen und Schüler des Leibniz-Gymnasiums Berlin helfen Ihnen weiter!
Datum: Mi, 11.09. und Mi, 09.10.2019, 16-18 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Du hast Recht! - Rechtsberatung für Jugendliche
Rechtsfragen aller Art werden durch einen Rechtsanwalt vertraulich in einer kostenlosen Erstberatung behandelt. Er spricht Empfehlungen für das weitere Vorgehen aus und gibt Tipps, wo Jugendliche Unterstützung bekommen können.
Datum: Fr, 27.09.2019, 17 Uhr
Ort: AGB Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Sprechstunden der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet Sprechstunden zum Sanierungsgebiet an, in denen sich Anwohner, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können.
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden Mo, 10-13 Uhr und jeden Mi, 14-17 Uhr

Hausaufgabenhilfe für Schüler*innen bis 10. Klasse
Erfahrene Helfer*innen unterstützen Euch beim selbständigen Arbeiten, helfen bei der Recherche in Büchern oder im Internet und stehen für vertiefende Nachfrage zur Verfügung.
Mädchengruppe
Datum: Jeden Mo, 16 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin
Gemischte Gruppe
Datum: Di bis Fr, 17 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Mieterrechtliche Beratung
Die ASUM GmbH bietet wöchentlich eine mietrechtliche Beratung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes mit einer Anwältin/ einem Anwalt an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: 030 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Zusätzlich gibt es noch eine offene Sprechstunde ohne Anwältin bzw. Anwalt. Die Sprechstunde kann ohne Terminvereinbarung wahrgenommen werden.
Datum: Jeden Mo, 17-19 Uhr
Ort: tam. Interkulturelles Familienzentrum, Wilhelmstr.116-117, 10963 Berlin

Wir spielen Rummykub
Datum: Jeden Mo, Di, Do und Fr, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

it´s PLAYTIME
Jeden Montag treffen sich NachbarInnen zu gemeinsamen Brettspielen, wie Schach, Backgammon und vieles mehr. Melden Sie sich gerne unter der Telefonnummer (030) 251 77 48 bei Hardy Neu an.
Datum: Jeden Mo, 15 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Treffen des Musikkabaretts 'Die Kiezkrähen'
Neue Sänger sind nach Absprache willkommen. Infos und Kontakt unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de.
Datum: Jeden 1. u. 3. Mo, 18.45 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Gymnastik mit Schwerpunkt Kraft- und Balancetraining
Datum: Jeden Di und Fr, 10 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Medienberatung: E-Books & Co
Kommen Sie vorbei und treffen Sie die Medienprofis der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)! Sie beantworten Ihre Fragen rund um die digitalen Angebote der ZLB. Sie retten Sie, wenn „der E-Reader streikt“ und entdecken gemeinsam die digitalen Welten der ZLB.
Datum: Jeden Di, 11-12 Uhr
Ort: ZLB (Treffpunkt Foyer AGB), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Probe des Chors TubeZ.
Datum: Jeden Di, 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Neu: Nordic Walking
Die Gruppe walkt gemeinsam, wenn es nicht regnet. Walkingstöcke vorhanden. Treff in der Begegnungsstätte. Nur mit Anmeldung, da die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist. Bitte anmelden bei Fr. Teufel, Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Genaue Termine bitte erfragen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Datum: Jeden Mi, 9 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Für Kinder ab 6 Jahren: Offenes Atelier
Im Offenen Atelier werden Kunstwerke in der Berlinischen Galerie aus dem Blickwinkel der Kinder betrachtet. Künstlerische Techniken wie Zeichnung, Malerei und Modellbau werden spielerisch erprobt, um eigene spannende Ideen zu verwirklichen. Die Themen und Techniken wählen die Kinder selbst. Ob Stoffpuppe, Miniwohnung aus Pappe oder Spaceshuttle aus Recycling-Material, gemeinsam werden Umsetzungsideen überlegt. Keine Anmeldung notwendig. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung gebührenfrei. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. Nähere Informationen: Jugend im Museum e.V., Tel. 266 42 22 42, info@jugend-im-museum.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr (außer in den Ferien)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Angebot für Senior*innen: Seidenmalgruppe im Familienzentrum tam
Weitere Infos und Kontakt: Karina Schüssler, Tel.: 030 261 19 92, Email: tam-k.schuessler@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr
Ort: Interkulturelles Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Treffen der türkischen Handarbeitsgruppe
Datum: Jeden Mi, 10 Uhr (genaue Termine bitte erfragen unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de)
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Kreative Stunden mit Stoff und Wolle
Heidi freut sich auf neue Teilnehmer*innen.
Datum: Jeden Mi, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Tischtennis
Datum: Jeden Mo, 14 Uhr u. jeden Mi, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Resonanzraum
Der Musikelektroniktreff der ZLB. Anfänger*innen und Profis tauschen sich über alle möglichen Themen der elektronischen Musik aus, z.B. Komposition oder Produktion, Geschichte, Soft- und Hardwareinstrumente, DAWs, Apps, Klangsynthese, Coding und mehr. Letztlich werden die Themen von den Teilnehmenden bestimmt. Es ist allerlei Equipment zum Ausprobieren vorhanden und natürlich dürfen auch Fragen mitgebracht werden.
Datum: Jeden letzten Mi, 18-20 Uhr
Ort: ZLB (AGB, Treffpunkt Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gymnastik für Frauen unter ehrenamtlicher Leitung
Datum: Jeden Mi, 19 - 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Mit - Lesen – Teilen
Gemeinsam Texte lesen und darüber reden. Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen. "Shared Reading" heißt die neue Leseart aus Liverpool, die auch in der ZLB den Nutzer*innen angeboten wird.
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 11-12.30 Uhr
Ort: ZLB (AGB Salon), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Kulturelle Vielfalt in Bewegung - Capoeira Angola in der Kiezstube
Ab Juni findet der Capoeira Angola Unterricht mit Mestre Pim-Pim statt. Die Trainingsorte wechseln zwischen der Kiezstube und dem Tempohome, um den Kontakt zwischen geflüchteten Kindern und Nachbarskindern zu ermöglichen. Es sind noch Plätze frei. Alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 7 bis 18 Jahren sind herzlich eingeladen, am Capoeira Angola Training teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Kontakt: Tel.: 0177 666 02 79 oder 0157 789 920 63
Datum: Jeden 1., 3. und 5. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Kleine Ritterburg, Ritterstr. 36, 10963 Berlin

"Standortwechsel" - Offene Druckwerkstatt im Atelier Bunter Jakob für Jugendliche und Erwachsene
Jeden Donnerstag ist die Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin zu Gast im Atelier Bunter Jakob der Berlinischen Galerie. Die Treffen sind offen für alle ab 14 Jahre, die Interesse haben, von moderner und zeitgenössischer Kunst aus, eigene Ideen zu entwickeln und unterschiedliche künstlerische Techniken auszuprobieren. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. und der Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung kostenfrei, ohne Anmeldung.
Datum: Jeden Do, 16-19 Uhr (außer in den Ferien und an Feiertagen)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Aus Alt macht Neu - Upcycling Workshop
Trend Upcycling - in der ZLB gibt es die passenden Medien und gleich die Möglichkeit ins Machen zu kommen. Einmal monatlich treffen sich Interessierte in der AGB, um aus gebrauchten Dingen etwas schönes Neues herzustellen - Infos zu den Medien und nette Gespräche inclusive.
Datum: Jeden 3. Do, 15-17 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

ChorSingBar
Come and sing with us. Fun, Sing, Friends, Laugh. Jeder kann, jeder darf! For anyone and everyone! Infos unter https://www.facebook.com/chorsingbar
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 18.30 Uhr
Ort: Café MaDame, Mehringplatz 10, 10969 Berlin

Tai Chi
Während der Sommermonate lädt die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) zum Tai Chi ein.
Datum: Jeden Fr, 9.45-10.25 Uhr
Ort: Auf der Wiese vor der ZLB, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gewusste wie
In 30 Minuten lernen Sie die Zentral- und Landesbibliothek (ZLB) besser kennen: Hilfreiche Recherchetipps, Führungen und besondere Medien vorgestellt in einer halben Stunde. Jede Woche ein anderes Thema.
Datum: Jeden Fr, 16 Uhr
Ort: AGB (genauen Ort siehe Tafel im Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

"Offener Treff" schwuler Männer ab 50
Info über E-Mail: g55plus@gmx.de oder Tel. 0170 233 31 93 (Dieter Telge)
Datum: Jeden 1. und 3. Fr, 17 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Offener Treff" für lesbische Frauen ab 50
Info: (0176) 219 547 64 (Ulrike Haase)
Datum: Jeden 2. und 4. Fr, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Wechselndes Programm mit Bagdad e.V.
Der Verein Bagdad e.V. und die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bieten gemeinsam ein wechselndes Kultur-Programm an. Weitere Infos unter info@dan4media.de.
Datum: Jeden Sa u. jeden 2. u. 4. Mo, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Amerika-Gedenkbibliothek (AGB): Das Sonntagsbureau
Die Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) hat jeden Sonntag im Rahmen eines wöchentlich wechselnden Veranstaltungsprogramms die Türen geöffnet. Darüber hinaus können Besucher*innen die Arbeitsplätze, die Freihandmedien, WLAN, Ausleih- und Rückgabeautomaten und Computer im Erwachsenenbereich nutzen.
Alle Interessierte sind herzlichst eingeladen, die Bibliothek so auch sonntags zu erleben! Das aktuelle Programm finden Sie unter https://www.zlb.de/veranstaltungen/agbsonntagsoffen.html
Datum: Jeden So, 11-17 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Märchenstunde in der Kiezstube
In der Kiezstube gibt es schönes Angebot für Kinder: die Märchenstunde. Eine Anwohnerin lädt jeden Sonntag von 12 bis 15 Uhr die Kinder des Kiezes dazu ein, mit ihr den fantastischen Geschichten der Märchenwelt zu lauschen. Zu besonderen Anlässen wird sogar gebastelt, wie beispielsweise zu Halloween, zu Weihachten, zu Ramadan oder zu Chanukka. Da die Bücher und Bastelmaterialien aus Mitteln des Aktionsfonds finanziert wurden, ist das Angebot kostenlos. Anmelden müsst ihr euch nicht, kommt einfach vorbei!
Datum: Jeden So, 12-15 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Spielen, Gärtnern und Austauschen
Datum: Jeden 2. und 4. So, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

 

Kulturveranstaltungen
............................

Architektur für alle Sinne
Neue Führung zum Libeskind-Gebäude. Eine ganz besondere Raumerfahrung prägt die Achsen des Exils, des Holocausts und der Kontinuität. Der labyrinthische Garten des Exils fordert den Gleichgewichtssinn und wirft Fragen nach der Orientierung in der Fremde auf. Wer vom barocken Altbau des Museums in den Neubau von Daniel Libeskind geht, kann die architektonischen Unterschiede nicht nur sehen, sondern auch hören und spüren. Diese Führung ist für Blinde und Besucher*innen mit Seheinschränkungen empfehlenswert. Kosten: 3 Euro zzgl. Museumsticket.
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, "Meeting Point" im Foyer, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Fotoausstellung "This Place"
Aus der Perspektive von zwölf internationalen Fotokünstler*innen nähert sich die Ausstellung der Komplexität Israels und des Westjordanlandes – der Topografie, den Bewohner*innen und ihrem Alltag. Die insgesamt mehr als 200 Fotografien setzen sich zu einem vielschichtigen visuellen Portrait zusammen. Themen wie Identität, Familie, Heimat und Landschaft rücken in den Fokus, während der Nahostkonflikt mal mehr und mal weniger sichtbar ist. Die Betrachter*innen sind durch die sehr unterschiedlichen Arbeiten dazu eingeladen, über die Heterogenität der Region ins Gespräch zu kommen. Weitere Infos unter http://www.this-place.org/
Datum: Bis So, 05.01.2020, tägl. 10-20 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau 1.?OG, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Tanz im August – Internationales Festival Berlin
Tanz im August ist Berlins internationales Festival für zeitgenössischen Tanz. Jedes Jahr lädt das von HAU Hebbel am Ufer präsentierte Festival in vier Wochen das Publikum ein, die gesamte Bandbreite des Tanzes zu erleben. An vielen Spielorten in der ganzen Stadt erwartet das Publikum Produktionen internationaler Stars und Newcomer als auch Choreograf*innen der Berliner Szene, darunter zahlreiche Uraufführungen und Deutschlandpremieren. Programm unter https://www.tanzimaugust.de/
Datum: Fr, 09.08. bis 31.08.2019, verschiedene Uhrzeiten
Ort: verschiedene Orte
Hinweis: Die neue Spielzeit im HAU wird am Do, 26.9.2019 mit "Stadt unter Einfluss – das Musical zur Wohnungsfrage" von Christiane Rösinger eröffnet.

Kurator*innenführung: Lotte Laserstein
Zentrales Thema von Lotte Laserstein ist die Porträtmalerei. Akademisch-handwerklich geschult, schließt ihre Malerei am deutschen Naturalismus des späten 19. Jahrhunderts an. Dabei machen Nüchternheit in der Darstellung und Modernität im Bildausschnitt ihre Darstellungen einzigartig. Obwohl sich in Lasersteins Arbeiten Anklänge an die Neue Sachlichkeit finden, ist ihr Malstil weder objektivierend unterkühlt noch gesellschaftskritisch überzeichnet. Mit Dr. Annelie Lütgens, Leiterin der Grafischen Sammlung.
Datum: Mo, 12.08.2019, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Jam on it! Summer Jam - Cypha Freestyle dance and rap session
Das KiJuKuz Alte Feuerwache feiert die Hip-Hop-Party des Sommers!
Datum: Sa, 17.8.2019, 15-21 Uhr
Ort: An der er Hall of Fame (outdoor), Alte Feuerwache Kreuzberg, Oranienstr. 96, 10969 Berlin

Kurator*innenführung: "Valeska Gert. Tänzerin - Schauspielerin - Kabarettistin – Barbesitzerin"
Bereits bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt 1916 verblüffte Valeska (1892-1978) das Publikum. Sie tanzte unter extremem Einsatz von Körper, Mimik und Stimme. Ihre „Tontänze“ stellten ungraziös und grotesk Figuren der Großstadt dar. Existenziellen Zuständen wie Geburt und Tod verlieh sie Ausdruck. Kurt Tucholsky, Bertolt Brecht und Sergei Eisenstein begeisterten sich für die exzentrische Künstlerin. Gemälde, Zeichnungen und Fotografien von Jeanne Mammen, B. F. Dolbin oder Umbo zeigen Gert über die Bühnenpose hinaus als Typus ihrer Zeit.Die Führungsgebühr ist im Museumseintritt enthalten, ohne Anmeldung. Mit Dr. Annelie Lütgens, Leiterin der Grafischen Sammlung.
Datum: Mo, 19.08.2019, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Finissage: „Palmification" von *foundationClass Kollektiv
Die *foundationClass, 2016 an der weißensee kunsthochschule berlin gegründet, strebt kollektiv danach einen gleichberechtigten Zugang zu einer formalen Kunstausbildung, wie auch zu den Künsten und zum Kultursektor zu schaffen. Die *foundationClass verweigert die Integration in eine Ökonomie des Unterschieds und will Strategien formulieren, die sie außerhalb des Repräsentationsrasters positioniert.
Datum: Do, 22.08.2019, 19 Uhr (Öffnungszeiten: Di bis Fr, 12-18 Uhr, Do, 12-20 Uhr)
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Zuckerwattenkrawatten, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Kurator*innenführung: Die Stadt als Ausstellungsraum
Inwiefern ist es Aufgabe jener Kunstwerke, auf die Berlinische Galerie hinzuweisen und von der Straße aus das Museum erfahrbar zu machen? Ist der Stadtraum bereits selbst Ausstellungsfläche? Fördert diese Art von Kunst neue Begegnungen und einen kreativen Dialog mit der Nachbarschaft? Der Rundgang umfasst sechs Werke von verschiedenen Künstler*innen und -kollektiven. Die Führungsgebühr ist im Museumseintritt enthalten, ohne Anmeldung. Mit Nuno De Brito Rocha, Wissenschaftlicher Volontär.
Datum: Mo, 26.08.2019, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Sommerkonzert III "Balkanmusik aus dem ehemaligen Jugoslawien"
Es spielt Dusko Jovanovic (Violine) mit Alma (Sängerin) und Freunden. Die 'Dobar Dan'-Gruppe bietet Suppen und Spezialitäten aus Ex-Yu zum Unkostenbeitrag an! Der Eintritt ist frei. Bringen Sie Ihren Picknickkorb mit! Eine Kooperationsveranstaltung der Seniorenvertretung Friedrichshain-Kreuzberg mit dem AWO Begegnungszentrum. Weitere Infos unter Tel.: 030 69 53 56 13
Datum: Mi, 28.08.2019, 15 Uhr
Ort: Garten AWO Begegnungszentrum Kreuzberg, Adalbertstr. 23 a, 10997 Berlin



Ausschreibungen
............................


Träger gesucht: Prozessbegleitung an der Galilei-Grundschule
Das Quartiersmanagement Mehringplatz sucht einen Träger, der in enger Abstimmung mit dem Schul- und Sportamt und der regionalen Schulaufsicht, in einem gemeinsamen Prozess mit dem Kollegium der Einrichtung, wie auch der Schüler- und Elternschaft eine strukturelle Neugestaltung der Schule begleitet. Die Maßnahme soll im Schuljahr 2019/2020 starten und das Ziel verfolgen, die Stärken und Potenziale der (neuen) Schule aufzuzeigen und eine positive Wahrnehmung für die Einrichtung im Kiez zu fördern. Weitere Infos erhalten Sie im Quartiersbüro, Friedrichstr 1, 10969 Berlin, Tel. 030 399 332 43, Mail: info@qm-mehringplatz.de. Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier (PDF).
Bewerbungsfrist: Fr, 16.08.2019

Träger gesucht: Ausbau und Koordination eines Kieznetzwerkes
Das Quartiersmanagement Mehringplatz sucht einen Träger,, der die gemeinwesenorientierten Einrichtungen und das lokale Unternehmertum stärker und ressorcenorientierter miteinander vernetzt. Mit dem Kieznetzwerk soll Unternehmensengagement für das Gemeinwesen gefördert und gestärkt werden. Der Fokus soll dabei auf die strategische Vernetzung gelegt werden, aus der sich die praktische Zusammenarbeit ableitet. Das Netzwerk soll sich dahingehend etablieren, nachhaltig Verantwortung für den Kiez zu übernehmen. Weitere Infos erhalten Sie im Quartiersbüro, Friedrichstr 1, 10969 Berlin, Tel. 030 399 332 43, Mail: info@qm-mehringplatz.de. Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier (PDF).
Bewerbungsfrist: Mi, 21.08.2019

Deutscher Kita-Preis 2020
Der Deutsche Kita-Preis würdigt beispielhaftes Engagement von Kitas und lokalen Bündnissen für frühe Bildung. Die Auszeichnung nimmt insbesondere gute Prozesse in den Blick und fokussiert nicht ausschließlich gute Ergebnisse. Gesucht werden Kitas und lokale Initiativen, die kontinuierlich an der Qualität in der frühen Bildung in ihrer direkten Umgebung arbeiten und dabei die Sichtweise der Kinder in den Mittelpunkt ihrer Bemühungen stellen. Zudem spielen Mitwirkungsmöglichkeiten von Kindern und Eltern sowie die Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort bei der Auswahl der Gewinner eine wichtige Rolle. Auch Eltern sind herzlich eingeladen: Bis zum 1. August 2019 können sie Kitas und lokale Bündnisse für den Deutschen Kita-Preis 2020 vorschlagen. Der Preis ist mit insgesamt 130.000 Euro dotiert. Weitere Infos unter https://www.deutscher-kita-preis.de/zur-empfehlung. Tel.-Hotline: 030 40 36 45 400.
Bewerbungsschluss: So, 18.08.2019

Open Call: Arbeitsplatz-Stipendium für Gestalter*innen
feldfünf fördert den Dialog zwischen Kunst, Design und Alltag. In Kooperation mit Nachbarschaften der Südlichen Friedrichstadt und internationalen Kulturschaffenden ist feldfünf eine Plattform für prozessbasierte, interkulturelle Projekte und langfristige, kollaborative Ideen. In seinen Projekträumen bietet feldfünf eine/r Gestalter*in einen Arbeitsplatz für 3 Monate an, um ein begonnenes Vorhaben zu realisieren oder einen neuen gestalterischen Arbeitsansatz weiterzuentwickeln. Neben dem Arbeitsplatz stehen auch die weitläufigen Projekträume für Experimente und Präsentationen zur Verfügung. Das Stipendium richtet sich an alle, die gestalterisch tätig sind – als Designer*innen, Architekt*innen oder Künstler*innen und deren Arbeitsprozess sich im Austausch mit anderen Menschen bereichert. Bewerbung: kurzes Anschreiben an: opencall@feldfuenf.berlin mit einer Skizze des Arbeitsvorhabens sowie einem Portfolio mit Arbeitsbeispielen (max.10 Seiten mit insgesamt max. 2GB).
Bewerbungsschluss: So, 25.08.2019

Einhorn gGmbH: Förderung individueller Kinder- und Jugendprojekte
Im Rahmen des 20-jährigen Bestehens als Träger investiert die Einhorn gGmbH 10.000 € in individuelle Kinder- und Jugendprojekte. Dabei fördert Einhorn 20 Projekte mit einer Einzelförderung von bis zu 500 Euro. Die Antragsstellung ist sehr einfach, da der Einhorn gGmbH der Einbezug der Kinder und Jugendlichen wichtig ist. Ein Gremium aus Kindern, Jugendlichen/jungen Erwachsene und Mitarbeitenden von Einhorn entscheidet dann über die Mittelvergabe.Weitere Infos bei Julia Wilhelm, Tel.: 0163 3302723, Mail: julia.wilhelm@deineinhorn.de
Antragsfrist: Mo, 30.09.2019

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung schreibt erste Runde der Fördersäule 1 für 2020 aus
Gefördert werden mit bis zu 23.000 Euro künstlerische Aktivitäten, die möglichst engen Bezug auf die Lebenswelten und Themen der jungen Teilnehmenden nehmen. Das Konzept sollte erkennen lassen, wie die tatsächlichen Bedarfe von Kindern, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen berücksichtigt sind. Dabei werden innovative Vorhaben favorisiert, die konkrete Erlebnisse mit den Künsten, ihren Techniken und ihren Methoden ermöglichen und die Teilnehmenden im Projektverlauf als aktiv gestaltende Akteur*innen begreifen. Maßgeblich ist dabei eine Zusammenarbeit zwischen einem Kunstpartner (Künstler*in, freie Gruppe, Kultureinrichtung) und einer Bildungs- und/oder Jugendeinrichtung (Schule, Kita, Jugendclub, u.a.). Infos unter www.projektfonds-kulturelle-bildung.de, Kontakt: Geschäftsstelle Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung, Tel.: 030 - 30 30 444 - 49, Mail: fondsinfo@kulturprojekte.berlin, Infos: www.projektfonds-kulturelle-bildung.de
Antrags-Beratung (Anmeldung unter http://bit.ly/2XAp8E1)
Datum: Di, 27.08.2019 u. Mi, 28.08.2019, 16-18 Uhr
Ort: Podewil, Klosterstr. 68, 10179 Berlin
Antragsschluss: Di, 22.10.2019



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

WOMEN GO MEDIA - Medienkompetenz für alt- und neuzugewanderte Frauen
Die Teilnehmer*innen eignen sich unter Anleitung von zwei Dozentinnen Medienkompetenzen in den Bereichen, Textverarbeitung, Bildbearbeitung, Internetrecherche, Web 2.0, an. Sie vertiefen ihre Deutschkenntnisse, kommunizieren interaktiv in Deutsch und lernen die Sprache praktisch anzuwenden. Die Teilnehmer*innen erhalten ein trägerübergreifendes Zertifikat und /oder eine Teilnahmebescheinigung. Voraussetzung: mindestens abgeschlossener A1 Sprachkurs und / oder Kommunikationsfähigkeit in Deutsch. Begrenzte Teilnehmer*innenzahl! Anmeldung bei Formatwechsel - Medienwerkstatt e.V., Büro Wasertorstraße 48, 10969 Berlin, telefonisch oder per Mail: Tel.: 030 - 265 857 39, Mail: info@formatwechsel-berlin.de. Es gibt eine Kinderbetreuung, keine Altersbeschränkung, keine Kursgebühr. Mehr Infos unter: https://www.formatwechsel-berlin.de/category/aktuelles/
Datum: Jeden Fr, 9-11.30 Uhr ab 16.08.2019 (Dauer: 4 Monate)
Ort: Mehrgenerationen Haus (Seminarraum 1), Wassertorstr. 48, 10969 Berlin

Sprachkurse für Eltern
Der Sprachkurs ist eine Kooperation der Volkshochschule Kreuzberg mit dem Verein "Die Globale e.V." Anmeldung und Informationen: Neuenburger Straße 9, 10969 Berlin, Tel.: 0176 219 837 29 oder Sprachfördergruppe "II Parole", Brandestraße 1, 10969 Berlin.
Datum: Jeden Mo bis Do, 9.15-13.15 u. 9.45-13.45 Uhr
Ort: Neuenburger Str. 9/ Ecke Alte Jakobstr., 10969 Berlin

ABI Zukunft – die Informationsmesse für die Zeit nach dem Abitur
Abiturient/innen, Eltern und Studienaussteiger/innen können sich bei den Ausstellern und in einem umfangreichen Programm alle Infos für ihren weiteren Weg holen. Infos im Netz: www.abi-zukunft.de/index.php/berlin
Datum:
Sa, 17.08.2019, 10-16 Uhr
Ort: Estrel Congress Center, Convention Hall II, Sonnenallee 225, 12057 Berlin

Auf in die Welt: Messe zum Thema Ausland
Messe für Schüleraustausch, High School, Internate, Privatschulen, Gap Year, Sprachreisen, Au pair, Demi pair, Freiwilligendienste, Praktika, Work & Travel, Internationale Colleges und Universitäten. Infos unter www.aufindiewelt.de
Datum: Sa, 17.08.2019, 10-16 Uhr
Ort: Phorms Campus Berlin Süd, Harry-S.-Truman-Allee 3, 14167 Berlin

Future Camp – Gestalte Deine Zukunft
In dem 4-tägigen Workcamps bekommen Sie beim Forschen und Experimentieren Ideen und Informationen zu Ihren beruflichen Möglichkeiten, mit denen Sie aktiv an einer nachhaltigen und klimaschonenden Zukunft mitwirken können. Zusammen mit anderen Jugendlichen können Sie bei der Lösung von spannenden Aufgaben die Vielfalt der Studienfächer und Berufsbilder praktisch kennenlernen und gemeinsam beim Freizeitprogramm viel Spaß haben! Geplante Veranstaltungen: „Die Natur von Morgen“ und „Nachhaltiges Bauen“. Kostenlose Teilnahme, Unterkunft und Verpflegung für alle ostdeutschen Bundesländer außer Berlin und Leipzig. Kosten für Berliner Schüler*innen auf Anfrage. Infos und Anmeldung (erforderlich) unter www.go-future-camp.de.
Datum: So, 18.08. bis Do, 22.08.2019
Ort: Hochschule für nachhaltige Entwicklung, Schicklerstr. 5, 16225 Eberswalde

Facility Management Lehrpfad bei der Deutschen Bahn
Mit dem Facility Management Lehrpfad – „FM-Lehrpfad“ - bietet die DB einen spannenden Einblick in die verschiedenen Ausbildungsberufe der DB Services GmbH und in die Technikräume des Berliner Hauptbahnhofs. Sie informiert über die Möglichkeiten einer Berufsausbildung bei der DB und zeigt die Abläufe hinter den Kulissen. Zu den vorgestellten Ausbildungsberufen zählen: Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Industriekaufmann und Mechatroniker. Anmeldung (auch von Kursen oder Klassen) erforderlich über nicole.czisch@deutschebahn (Anmeldeschluss 2 Wochen vorher). Infos unter https://jobs.deutschebahngroup.careers/campusDE/JobDetail/Facility-Management-Lehrpfad/33482
Datum: Do, 22.08.2019, 12-14 Uhr
Ort: Hauptbahnhof Berlin, Treffpunkt DB-Information, Europaplatz, 10557 Berlin

Beratung zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten bei der Polizei Berlin
Datum: Do, 22.08.2019, 16 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

Total dual – Messe für duales Studium
Holen Sie sich den Überblick zu den dualen Studienangeboten im Berliner Raum. Informieren Sie sich direkt bei den Unternehmen und nutzen Sie das Workshop und Vortragsprogramm. Infos unter www.total-dual-berlin.de
Datum: Di, 27.08.2019, 13-17 Uhr
Ort: Kosmos Berlin, Karl-Marx-Allee 131a, 10243 Berlin

Vorbereitungstraining Assessmentcenter
Bewerben Sie sich bei Unternehmen auf Ausbildungs- oder duale Studienplätze? Dann müssen Sie mit einer Einladung zum Assessmentcenter rechnen, einem umfangreichen Auswahlverfahren, in welchem Sie verschiedene Aufgaben und Probleme lösen und in Ihrer Problemlösungsfähigkeit sehr genau beobachtet werden. Worauf kommt es im Assessmentcenter an? In einer dieser Veranstaltung üben wir Elemente von Auswahlverfahren mit Ihnen. Anmeldung bitte unter Berlin-Mitte.BiZ-Anmeldung@arbeitsagentur.de
Datum: Do, 29.08.2019, 13-17 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

parentum - Eltern+Schülertag für die Berufswahl Berlin/Buch 2019
Neben dem individuellen Gespräch mit den Ausstellern bietet die Veranstaltung ein informatives Rahmenprogramm: In Vorträgen geben Personalverantwortliche wertvolle Tipps, wie man das Vorstellungsgespräch meistert, Bewerbungsunterlagen aufwertet und wie Eltern ihre Kinder bei der Berufswahl unterstützen können. Infos unter https://www.erfolg-im-beruf.de/fachmessen/parentum-berlinbuch/
Datum: Sa, 31.08.2019, 10-14 Uhr
Ort: Max Delbrück Communications Center (MDC.C), Robert-Rössle-Str. 10, 13125 Berlin

Talent Take Off – Einsteigen“ Studienwahlkurs für Schüler und Schülerinnen der 10. - 13. Klassen
"Talent Take Off - Einsteigen" unterstützt Jungen und Mädchen der gymnasialen Oberstufe, die sich für MINT-Fächer interessieren, bei der Studienwahl. Schülerinnen und Schülern haben die Möglichkeit, ihre Stärken und Interessen genauer kennen zu lernen und sich zu verschiedenen Studien- und Karriereoptionen zu informieren. Begegnungen mit Studierenden und Praktiker*innen geben Einblicke in den MINT-Alltag. In spannenden Technik-Workshops kommen die eigenen Tüftel-Fertigkeiten zum Einsatz. Anmeldung unter www.femtec.org/de/talent-take-einsteigen, Bewerbungsschluss ist So, 15.09.2019. Kosten für 6 Tage: 100,-€ für Unterkunft, Verpflegung, Bustransfers und Programm, eine Reduzierung des Teilnahmebeitrages ist im Einzelfall möglich. Frühbucherrabatt bis Mi, 31.07.2019.
Datum: Mo, 28.10. bis Sa, 02.11.2019
Ort: Berlin (weitere Infos nach Anmeldung)


Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Infos zu den Angeboten finden Sie unter http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiede Standorte in Berlin

Lebenslauf- und Bewerbungsschreiben
Das Stadtteilzentrum Familiengarten bietet individuelle Hilfe und Unterstützung in Deutsch und Türkisch an beim Zusammenstellen eines Lebenslaufes, dem Verfassen von Bewerbungen für Studium, Ausbildung und Beschäftigung, Beratung über Ausbildungsmöglichkeiten und Qualifizierungsmaßnahmen. Nur mit Terminvereinbarung. Telefonische oder persönliche Anmeldung: Mo bis Do 10:00 bis 15:00 Uhr, Tel: 614 3556 bei Frau Adali.
Datum: Jeden Di, 10-12 Uhr
Ort: Stadtteilzentrum Familiengarten, Oranienstr. 34 (Hh), 10999 Berlin

Kostenlose Qualifizierungskurse für arbeitslose Berlinerinnen und Berliner
Das itw (Institut für Aus- und Weiterbildung gGmbH) bietet folgende Kurse an: Bilinguale/r Erzieherhelfer/in, Mediengestaltung - Einstieg in die Nachqualifizierung, mit MSA in Ausbildung - Vorbereitung auf die externe Prüfung zum mittleren Schulabschluss, Office Grundlagen - Bürokraft, Beruflich einsteigen und durchstarten mit B2. Ziel der Qualifizierungen ist es arbeitslosen Berlinerinnen und Berlinern eine werthaltige Ausbildung in einem auf dem Arbeitsmarkt nachgefragten Bereich anzubieten. Während der Maßnahme und nach erfolgreichem Abschluss des Kurses ist das itw bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitgeber behilflich. Infos unter https://www.itw-berlin.de/?q=content/esf-gefoerderte-kurse oder Tel.: 030 / 45 601-349
Datum: Einstieg sofort möglich
Ort: itw, Trainingszentrum Wedding, Aufgang C15, Groninger Str. 25, 13347 Berlin

Wettbewerbe
Ausgeprägte Interessen und Hobbys machen Ihnen das Leben manchmal leicht und manchmal schwer, wenn es um die Berufswahl geht. Peter Scholze, Gewinner der Fields-Medaille 2018, die als Nobelpreis der Mathematik gilt, hat 2007 in Berlin sein Abitur gemacht. Sie liegen richtig, wenn Sie denken, dass er schon zu Schulzeiten an Wettbewerben teilgenommen hat.
Es gilt das Motto „Probieren kommt vor dem Studieren“ – in Wettbewerben suchen Sie schon mal das große Format dafür.
Ob Kunst, Umwelt, Mathematik, Musik - selber stöbern zu den verschiedensten Wettbewerben können Sie hier: https://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/index.php?id=wettbewerbe

Portal für Online-Selbst-Tests
Internetgestützte Selbst-Tests – so genannte „Online-Self-Assessments“ (OSA) – helfen herauszufinden, ob das erwünschte Studienfach auch zu den persönlichen Stärken passt. In den letzten zehn Jahren haben viele Hochschulen solche Tests entwickelt. Über 500 Online-Tests deutscher, schweizerischer und österreichischer Hochschulen wurden recherchiert und in einer Datenbank zusammengetragen. Studieninteressierte, die bereits ein Fach in der näheren Auswahl haben, können nun sämtliche verfügbaren Tests zu dem Studienfach auf dem Portal aufrufen, ausfüllen und die Testergebnisse miteinander vergleichen. Das Portal bietet mit einer Auswahl an allgemeinen Tests aber auch Hilfestellung für Studieninteressierte, die noch überhaupt nicht wissen, was sie studieren könnten. Infos im Netz: www.osa-portal.de/

Medienstudienführer
Rund 870 Medien-Studiengänge an über 230 Hochschulen gibt es zum Thema Medien in Deutschland – da kann man leicht den Überblick verlieren. Der Medienstudienführer gibt einen Überblick zu Hochschulen und Studiengängen. Infos im Netz: www.medienstudienfuehrer.de/

Infobrief 33/2019

Infos des Quartiersmanagements
............................


Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V. am Mehringplatz
Die Bewegungsangebote sind für alle Niveaus und Altersgruppen geeignet. Offen für alle, auch für "Unsportliche". Ein Einstieg ist jederzeit und unverbindlich möglich. Das Training ist Teil des Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld" des Quartiersmanagements Mehringplatz und wird vom Verein Stadtbewegung e.V. organisiert. Für Fragen und/oder Anmeldung schreibt eine Mail an robin@stadtbewegung.de
Kieztraining “Laufen und Ganzkörpertraining”
Datum: Jeden Mo, 20-21 Uhr
Treffpunkt: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Kieztraining “Bewegte Pause”
Datum: Jeden Do, 11-11.30 Uhr
Treffpunkt: Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Aktueller Hinweis: Die Müllsprechstunde des Projekts "Mehr Sauberkeit im Kiez" des Trägers Yesil Çember macht im August Sommerpause. Im September geht es wie gewohnt jeden 1. und 3. Montag im Monat von 14.30 - 16 Uhr weiter (nächster Termin: 02.09.2019)



Für Kurzentschlossene
............................

Infoveranstaltung der Parkademie
Ist das nur etwas für Kinder?! Nein! Die Parkakademie ist ein Stadtlabor. Für Menschen, die gerne zuhören, beobachten und etwas bewegen wollen. Neugierig? Komm vorbei! Es gibt 'ne Erfrischung, wenn‘s heiß ist oder 'nen Platz unter der Plane bei Regen, Mitmach-Aktionen, das Mini-Oldie-Kino, ein schnelles Spiel und Tickets für eine Tour zu einem fast noch geheimen Ort. Was das Ganze soll, wo die Parakademie-Leute sich sonst herumtreiben, wo man mitmischen und anpacken kann, kannst Du über‘s Handy mitverfolgen: t.me/Parkakademie
Datum: Fr, 09.08.2019 ab 16 Uhr
Ort: Bauhütte Südliche Friedrichstadt / Frieda Süd, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin Kollektiver Fassadenworkshop
Das Team von Kreuzberg hilft und der Bauhütte lädt zum letzten von zwei Fassadenworkshops ein. Das Team kümmert sich um kleine Snacks und Getränke, Farben, Pinsel, Abstreifgitter und Abdeckmaterialien. Mitbringen sollten jede/jeder Kleidung, bei der der ein oder andere Farbklecks drauf landen könnte.
Datum: Sa, 10.08.2019, 11 Uhr
Ort: Frieda Süd, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin



Veranstaltungen
............................

Öffentliche Führung: Das Jüdische Museum Berlin (JMB) in 90 Minuten
Das Jüdische Museum Berlin ist weit über die Grenzen Deutschlands bekannt. Mit seinem ikonischen Bau von Daniel Libeskind und seinen Ausstellungen zur jüdischen Geschichte in Deutschland ist das Museum seit seiner Eröffnung eines der Berlin-Highlights für lokale und internationale Gäste. Die Tour ist speziell für Besucher*innen konzipiert, die an einem vertieften Überblick interessiert sind. Kosten: Führung 3 Euro (zzgl. Museumsticket 6 €), ermäßigt 2 €.
Datum: Jeden Sa, 15 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Podiumsdiskussion: Künstlerische und kulturelle Strategien im regionalen (Struktur-)Wandel bedingt durch die Energiewende und den Kohleausstieg
Mit der Energiewende und der nach und nach vollzogenen Abschaltung der großen Wärmekraftwerke geht nicht nur eine deutschlandweite Ära zu Ende. Insbesondere in regionaler Hinsicht stellt der damit einhergehende Wandel die betroffenen Regionen vor soziokulturelle und ökonomische Herausforderungen. Lässt sich wirtschaftlicher Wandel durch künstlerische Strategien beeinflussen? Welche Rolle spielt Kunst bei der Entwicklung von Zukunftsszenarien und Begleitung von Umbrüchen, und was sind mögliche Zielsetzungen? Mit Ellen Blumenstein (Kuratorin HafenCity Hamburg), Antje Grothus (Umweltschützerin, Mitglied Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung) und Christine Herntier (Bürgermeisterin Stadt Spremberg). Moderiert von Andreas Ruby (Direktor Schweizerisches Architekturmuseum). Eintritt frei, ohne Anmeldung.
Datum: Mi, 14.08.2019, 19-21 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Zwischen Monopolen, Zensur und Todesdrohungen – Journalismus in Zentralamerika und Kuba
In den letzten zwei Jahrzehnten sind in Lateinamerika viele unabhängige Medien entstanden. In Zentralamerika bewegen sie sich in einem Ambiente der gewaltigen Medienkonzentration - und der Gewalt. In Kuba stehen unabhängige Medien einem System der staatlichen Zensur gegenüber. Allen gemeinsam ist die Schwierigkeit, sich über Wasser zu halten. Mit den TeilnehmerInnen des taz Panterworkshops 2019 aus Honduras, El Salvador, Guatemala, Mexiko und Kuba, Moderation: Bernd Pickert, taz. Die Veranstaltung findet in spanischer Sprache mit Simultanübersetzung statt. Der Eintritt ist frei.
Datum: Fr, 16.08.2019, 19.30 Uhr
Ort: taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Sommerfest in der Begegnungsstätte
Die Begegnungsstätte Mehring-Kiez lädt zum Sommerfest ein. Es gibt Imbiss, Kaffee & Kuchen und ab 14 Uhr Tanz mit Livemusik. Ab 16 Uhr erfreut das Kabarett 'Die Kiezkrähen' mit neuem Programm die Gäste. Kostenbeitrag: 5 € . Bitte anmelden bei Fr. Teufel, Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de.
Datum: Sa, 17.08.2019, 13.30 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Workshop der Parkakademie @ AGB: Urbane Identitäten
Wer seid ihr in Eurem Kiez? Was bewegt Euch, wo bewegt ihr Euch, was macht Euch aus? In diesem offenen Workshop erforschen die Teilnehmer*innen ihre urbanen Identitäten durch Kartierungen, verbinden sie miteinander und skizzieren ihre Unterschiede. Was wisst ihr über die Stadt? Wo bewegt ihr euch? Gemeinsam wird überklegt, was man gemeinsam verbessern kann und was „gemeinwohl-orientierte“ Stadtentwicklung ausmacht. Und das alles vor dem Gebäude der Amerikanischen Gedenkbibliothek in Zusammenarbeit mit dem Sonntagsbüro.
Datum: So, 18.08.2019, 11-16.30 Uhr
Ort: Vor der AGB, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Jüdisches Museum Berlin: Sommerfest 2019
Die Vorbereitungen zur Eröffnung der neuen Dauerausstellung und des Kindermuseums sind in vollem Gange. Beim Sommerfest zeigt das Jüdische Museum Ihnen bereits vorab einige der neuen Exponate und laden Sie zu einem Rundgang auf der Baustelle der riesigen Holz-Arche ein. Im Geschichtenzelt gibt es für die jüngsten Besucher*innen außerdem Erzählungen von der Arche und ihren tierischen Passagieren. Und im Upcycling Art Lab können Kinder phantasievolle Tiere aus Recyclingmaterialien bauen.
Datum: So, 18.08.2019, 14 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Museumsgarten, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Familienfest im Görlitzer Park
Es wird wie jedes Jahr viele tolle Mit-Mach-Aktionen und Angebote für Kinder und Jugendliche von Projekten und Initiativen aus den umliegenden Kiezen geben. Dazu gibt es Musik von Kinderbands, Jugendbands und Musiker*innen aus der Nachbar*innenschaft. Mit dabei das NKM - Netzwerk Kulturarbeit für ältere Menschen - Teilhabe Älterer SO 36. Kostenfrei; keine Anmeldung erforderlich.
Datum: Sa, 24.08.2019, 15 Uhr
Ort: Görlitzer Park, 10997 Berlin

Mitmachende gesucht: Sommerfest im Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen
Das Umwelt- und Naturschutzamt des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin plant ein Sommerfest im Robinienwäldchen. Ideen zur Gestaltung und Mitmachende sind willkommen. Kontakt: Katja Frenz, Tel.: 030 90298 - 8005, Mail: naturerfahrungsraum@ba-fk.berlin.de.
Datum: Fr, 30.08.2019, 14-18 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin



Treffen
............................

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Montags und donnerstags bietet das Naturschutzamt Friedrichshain-Kreuzberg zwischen 16-18 Uhr eine Betreuung für frei spielende Kinder an. Gruppen melden sich bitte unter Tel. 030 90298 - 8005 an.
Datum: Tägl. 9-19 Uhr, Betreuung Mo und Do, 16-18 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Sprechstunde der Seniorenvertretung Friedrichshain-Kreuzberg
Beratung bei Fragen rund ums Alter und Unterstützung bei Problemen und in speziellen Lebenslagen. Mit Herrn Witzel.
Datum: Mi, 21.08.2019, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Sitzung des Sanierungsbeirates
Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Abteilung für Planen, Bauen und Umwelt lädt zur Sitzung des Sanierungsbeirates ein.
Datum: Do, 22.08.2019, 18 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Sprechstunden der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet Sprechstunden zum Sanierungsgebiet an, in denen sich Anwohner, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können.
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden Mo, 10-13 Uhr und jeden Mi, 14-17 Uhr

Hausaufgabenhilfe für Schüler*innen bis 10. Klasse
Erfahrene Helfer*innen unterstützen Euch beim selbständigen Arbeiten, helfen bei der Recherche in Büchern oder im Internet und stehen für vertiefende Nachfrage zur Verfügung.
Mädchengruppe
Datum: Jeden Mo, 16 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin
Gemischte Gruppe
Datum: Di bis Fr, 17 Uhr
Ort: AGB Lernzentrum, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Mieterrechtliche Beratung
Die ASUM GmbH bietet wöchentlich eine mietrechtliche Beratung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes mit einer Anwältin/ einem Anwalt an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: 030 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Zusätzlich gibt es noch eine offene Sprechstunde ohne Anwältin bzw. Anwalt. Die Sprechstunde kann ohne Terminvereinbarung wahrgenommen werden.
Datum: Jeden Mo, 17-19 Uhr
Ort: tam. Interkulturelles Familienzentrum, Wilhelmstr.116-117, 10963 Berlin

Wir spielen Rummykub
Datum: Jeden Mo, Di, Do und Fr, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

it´s PLAYTIME
Jeden Montag treffen sich NachbarInnen zu gemeinsamen Brettspielen, wie Schach, Backgammon und vieles mehr. Melden Sie sich gerne unter der Telefonnummer (030) 251 77 48 bei Hardy Neu an.
Datum: Jeden Mo, 15 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Treffen des Musikkabaretts 'Die Kiezkrähen'
Neue Sänger sind nach Absprache willkommen. Infos und Kontakt unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de.
Datum: Jeden 1. u. 3. Mo, 18.45 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Gymnastik mit Schwerpunkt Kraft- und Balancetraining
Datum: Jeden Di und Fr, 10 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Medienberatung: E-Books & Co
Kommen Sie vorbei und treffen Sie die Medienprofis der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)! Sie beantworten Ihre Fragen rund um die digitalen Angebote der ZLB. Sie retten Sie, wenn „der E-Reader streikt“ und entdecken gemeinsam die digitalen Welten der ZLB.
Datum: Jeden Di, 11-12 Uhr
Ort: ZLB (Treffpunkt Foyer AGB), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Probe des Chors TubeZ.
Datum: Jeden Di, 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Neu: Nordic Walking
Die Gruppe walkt gemeinsam, wenn es nicht regnet. Walkingstöcke vorhanden. Treff in der Begegnungsstätte. Nur mit Anmeldung, da die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist. Bitte anmelden bei Fr. Teufel, Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de. Genaue Termine bitte erfragen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Datum: Jeden Mi, 9 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Für Kinder ab 6 Jahren: Offenes Atelier
Im Offenen Atelier werden Kunstwerke in der Berlinischen Galerie aus dem Blickwinkel der Kinder betrachtet. Künstlerische Techniken wie Zeichnung, Malerei und Modellbau werden spielerisch erprobt, um eigene spannende Ideen zu verwirklichen. Die Themen und Techniken wählen die Kinder selbst. Ob Stoffpuppe, Miniwohnung aus Pappe oder Spaceshuttle aus Recycling-Material, gemeinsam werden Umsetzungsideen überlegt. Keine Anmeldung notwendig. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung gebührenfrei. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. Nähere Informationen: Jugend im Museum e.V., Tel. 266 42 22 42, info@jugend-im-museum.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr (außer in den Ferien)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Angebot für Senior*innen: Seidenmalgruppe im Familienzentrum tam
Weitere Infos und Kontakt: Karina Schüssler, Tel.: 030 261 19 92, Email: tam-k.schuessler@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Jeden Mi, 15-18 Uhr
Ort: Interkulturelles Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Treffen der türkischen Handarbeitsgruppe
Datum: Jeden Mi, 10 Uhr (genaue Termine bitte erfragen unter Tel.: 030 225 05 01 40 oder per Mail an begegnungsstaetten@ba-fk.berlin.de)
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Kreative Stunden mit Stoff und Wolle
Heidi freut sich auf neue Teilnehmer*innen.
Datum: Jeden Mi, 12 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Tischtennis
Datum: Jeden Mo, 14 Uhr u. jeden Mi, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Resonanzraum
Der Musikelektroniktreff der ZLB. Anfänger*innen und Profis tauschen sich über alle möglichen Themen der elektronischen Musik aus, z.B. Komposition oder Produktion, Geschichte, Soft- und Hardwareinstrumente, DAWs, Apps, Klangsynthese, Coding und mehr. Letztlich werden die Themen von den Teilnehmenden bestimmt. Es ist allerlei Equipment zum Ausprobieren vorhanden und natürlich dürfen auch Fragen mitgebracht werden.
Datum: Jeden letzten Mi, 18-20 Uhr
Ort: ZLB (AGB, Treffpunkt Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gymnastik für Frauen unter ehrenamtlicher Leitung
Datum: Jeden Mi, 19 - 20 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Mit - Lesen – Teilen
Gemeinsam Texte lesen und darüber reden. Literatur wird laut gelesen. Die Menschen reagieren, sprechen über ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht das kreative Lesen. "Shared Reading" heißt die neue Leseart aus Liverpool, die auch in der ZLB den Nutzer*innen angeboten wird.
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 11-12.30 Uhr
Ort: ZLB (AGB Salon), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Kulturelle Vielfalt in Bewegung - Capoeira Angola in der Kiezstube
Ab Juni findet der Capoeira Angola Unterricht mit Mestre Pim-Pim statt. Die Trainingsorte wechseln zwischen der Kiezstube und dem Tempohome, um den Kontakt zwischen geflüchteten Kindern und Nachbarskindern zu ermöglichen. Es sind noch Plätze frei. Alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 7 bis 18 Jahren sind herzlich eingeladen, am Capoeira Angola Training teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Kontakt: Tel.: 0177 666 02 79 oder 0157 789 920 63
Datum: Jeden 1., 3. und 5. Do, 17.30 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 17-18.30 Uhr
Ort: Tempohome, Alte Jakobstr. 4, 10969 Berlin

"Standortwechsel" - Offene Druckwerkstatt im Atelier Bunter Jakob für Jugendliche und Erwachsene
Jeden Donnerstag ist die Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin zu Gast im Atelier Bunter Jakob der Berlinischen Galerie. Die Treffen sind offen für alle ab 14 Jahre, die Interesse haben, von moderner und zeitgenössischer Kunst aus, eigene Ideen zu entwickeln und unterschiedliche künstlerische Techniken auszuprobieren. In Kooperation mit Jugend im Museum e.V. und der Kunstwerkstatt Kreuzberg der Lebenshilfe, Berlin. Dank freundlicher Unterstützung der Schering Stiftung kostenfrei, ohne Anmeldung.
Datum: Jeden Do, 16-19 Uhr (außer in den Ferien und an Feiertagen)
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin (Zugang über den Verwaltungseingang zw. Museumseingang und Café Dix, bitte klingeln!)

Aus Alt macht Neu - Upcycling Workshop
Trend Upcycling - in der ZLB gibt es die passenden Medien und gleich die Möglichkeit ins Machen zu kommen. Einmal monatlich treffen sich Interessierte in der AGB, um aus gebrauchten Dingen etwas schönes Neues herzustellen - Infos zu den Medien und nette Gespräche inclusive.
Datum: Jeden 3. Do, 15-17 Uhr
Ort: AGB Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

ChorSingBar
Come and sing with us. Fun, Sing, Friends, Laugh. Jeder kann, jeder darf! For anyone and everyone! Infos unter https://www.facebook.com/chorsingbar
Datum: Jeden 2. und 4. Do, 18.30 Uhr
Ort: Café MaDame, Mehringplatz 10, 10969 Berlin

Tai Chi
Während der Sommermonate lädt die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) zum Tai Chi ein.
Datum: Jeden Fr, 9.45-10.25 Uhr
Ort: Auf der Wiese vor der ZLB, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Gewusste wie
In 30 Minuten lernen Sie die Zentral- und Landesbibliothek (ZLB) besser kennen: Hilfreiche Recherchetipps, Führungen und besondere Medien vorgestellt in einer halben Stunde. Jede Woche ein anderes Thema.
Datum: Jeden Fr, 16 Uhr
Ort: AGB (genauen Ort siehe Tafel im Foyer), Blücherplatz 1, 10961 Berlin

"Offener Treff" schwuler Männer ab 50
Info über E-Mail: g55plus@gmx.de oder Tel. 0170 233 31 93 (Dieter Telge)
Datum: Jeden 1. und 3. Fr, 17 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Offener Treff" für lesbische Frauen ab 50
Info: (0176) 219 547 64 (Ulrike Haase)
Datum: Jeden 2. und 4. Fr, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Wechselndes Programm mit Bagdad e.V.
Der Verein Bagdad e.V. und die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bieten gemeinsam ein wechselndes Kultur-Programm an. Weitere Infos unter info@dan4media.de.
Datum: Jeden Sa u. jeden 2. u. 4. Mo, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Amerika-Gedenkbibliothek (AGB): Das Sonntagsbureau
Die Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) hat jeden Sonntag im Rahmen eines wöchentlich wechselnden Veranstaltungsprogramms die Türen geöffnet. Darüber hinaus können Besucher*innen die Arbeitsplätze, die Freihandmedien, WLAN, Ausleih- und Rückgabeautomaten und Computer im Erwachsenenbereich nutzen.
Alle Interessierte sind herzlichst eingeladen, die Bibliothek so auch sonntags zu erleben! Das aktuelle Programm finden Sie unter https://www.zlb.de/veranstaltungen/agbsonntagsoffen.html
Datum: Jeden So, 11-17 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Märchenstunde in der Kiezstube
In der Kiezstube gibt es schönes Angebot für Kinder: die Märchenstunde. Eine Anwohnerin lädt jeden Sonntag von 12 bis 15 Uhr die Kinder des Kiezes dazu ein, mit ihr den fantastischen Geschichten der Märchenwelt zu lauschen. Zu besonderen Anlässen wird sogar gebastelt, wie beispielsweise zu Halloween, zu Weihachten, zu Ramadan oder zu Chanukka. Da die Bücher und Bastelmaterialien aus Mitteln des Aktionsfonds finanziert wurden, ist das Angebot kostenlos. Anmelden müsst ihr euch nicht, kommt einfach vorbei!
Datum: Jeden So, 12-15 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Spielen, Gärtnern und Austauschen
Datum: Jeden 2. und 4. So, 16 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin



Kulturveranstaltungen
............................

Architektur für alle Sinne
Neue Führung zum Libeskind-Gebäude. Eine ganz besondere Raumerfahrung prägt die Achsen des Exils, des Holocausts und der Kontinuität. Der labyrinthische Garten des Exils fordert den Gleichgewichtssinn und wirft Fragen nach der Orientierung in der Fremde auf. Wer vom barocken Altbau des Museums in den Neubau von Daniel Libeskind geht, kann die architektonischen Unterschiede nicht nur sehen, sondern auch hören und spüren. Diese Führung ist für Blinde und Besucher*innen mit Seheinschränkungen empfehlenswert. Kosten: 3 Euro zzgl. Museumsticket.
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, "Meeting Point" im Foyer, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Fotoausstellung "This Place"
Aus der Perspektive von zwölf internationalen Fotokünstler*innen nähert sich die Ausstellung der Komplexität Israels und des Westjordanlandes – der Topografie, den Bewohner*innen und ihrem Alltag. Die insgesamt mehr als 200 Fotografien setzen sich zu einem vielschichtigen visuellen Portrait zusammen. Themen wie Identität, Familie, Heimat und Landschaft rücken in den Fokus, während der Nahostkonflikt mal mehr und mal weniger sichtbar ist. Die Betrachter*innen sind durch die sehr unterschiedlichen Arbeiten dazu eingeladen, über die Heterogenität der Region ins Gespräch zu kommen. Weitere Infos unter http://www.this-place.org/
Datum: Bis So, 05.01.2020, tägl. 10-20 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau 1.?OG, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Ausstellung: Open, Closed, Open
Mit Open, Closed, Open gewannen die Künstler*innen Liat Grayver, Yair Kira und Amir Shpilman 2018 den DAGESH-Kunstpreis des Jüdischen Museums Berlin und des ELES Studienwerks. Ihre multimediale Installation erstreckt sich über zwei Räume. Zusammen mit einem Roboter bearbeiten die Besucher*innen im Raum »The Sandbox« eine Sandfläche mit Formen hebräischer Buchstaben.
Datum: Bis So, 11.08.2019, 10-20 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau 1.?OG, Bildungsraum, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Tanz im August – Internationales Festival Berlin
Tanz im August ist Berlins internationales Festival für zeitgenössischen Tanz. Jedes Jahr lädt das von HAU Hebbel am Ufer präsentierte Festival in vier Wochen das Publikum ein, die gesamte Bandbreite des Tanzes zu erleben. An vielen Spielorten in der ganzen Stadt erwartet das Publikum Produktionen internationaler Stars und Newcomer als auch Choreograf*innen der Berliner Szene, darunter zahlreiche Uraufführungen und Deutschlandpremieren. Programm unter https://www.tanzimaugust.de/
Datum: Fr, 09.08. bis 31.08.2019, verschiedene Uhrzeiten
Ort: verschiedene Orte
Hinweis: Die neue Spielzeit im HAU wird am Do, 26.9.2019 mit "Stadt unter Einfluss – das Musical zur Wohnungsfrage" von Christiane Rösinger eröffnet. Kurator*innenführung: Lotte Laserstein
Zentrales Thema von Lotte Laserstein ist die Porträtmalerei. Akademisch-handwerklich geschult, schließt ihre Malerei am deutschen Naturalismus des späten 19. Jahrhunderts an. Dabei machen Nüchternheit in der Darstellung und Modernität im Bildausschnitt ihre Darstellungen einzigartig. Obwohl sich in Lasersteins Arbeiten Anklänge an die Neue Sachlichkeit finden, ist ihr Malstil weder objektivierend unterkühlt noch gesellschaftskritisch überzeichnet. Mit Dr. Annelie Lütgens, Leiterin der Grafischen Sammlung.
Datum: Mo, 12.08.2019, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin

Jam on it! Summer Jam - Cypha Freestyle dance and rap session
Das KiJuKuz Alte Feuerwache feiert die Hip-Hop-Party des Sommers!
Datum: Sa, 17.8.2019, 15-21 Uhr
Ort: An der Hall of Fame (outdoor), Alte Feuerwache Kreuzberg, Oranienstr. 96, 10969 Berlin

Kurator*innenführung: "Valeska Gert. Tänzerin - Schauspielerin - Kabarettistin – Barbesitzerin"
Bereits bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt 1916 verblüffte Valeska (1892-1978) das Publikum. Sie tanzte unter extremem Einsatz von Körper, Mimik und Stimme. Ihre „Tontänze“ stellten ungraziös und grotesk Figuren der Großstadt dar. Existenziellen Zuständen wie Geburt und Tod verlieh sie Ausdruck. Kurt Tucholsky, Bertolt Brecht und Sergei Eisenstein begeisterten sich für die exzentrische Künstlerin. Gemälde, Zeichnungen und Fotografien von Jeanne Mammen, B. F. Dolbin oder Umbo zeigen Gert über die Bühnenpose hinaus als Typus ihrer Zeit.Die Führungsgebühr ist im Museumseintritt enthalten, ohne Anmeldung. Mit Dr. Annelie Lütgens, Leiterin der Grafischen Sammlung.
Datum: Mo, 19.08.2019, 14-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin


Ausschreibungen
............................

Träger gesucht: Prozessbegleitung an der Galilei-Gr