Infobrief 12/2017

Infos
............................

Wahl zur Seniorenvertretung
Die Begegnungsstätte Mehring-Kiez wird zum Wahllokal: Sie können hier die vorgeschlagenen Kandidaten zur Berufung in die bezirkliche Seniorenvertretung wählen!
Datum: Do, 30.03.2017, 10 - 15 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehringkiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin



Kulturveranstaltungen
............................
 

HAU1: Bassekou Kouyaté & Ngoni Ba (Konzert)

Bassekou Kouyaté ist einer der interessantesten und aufregendsten Künstler der heutigen afrikanischen Musikszene. Der amerikanische Bluesgitarrist Taj Mahal beschreibt Bassekou Kouyaté als ein Genie und den lebenden Beweis dafür, dass Blues aus der Region von Segou in Mali kommt.
Datum: So, 26.03.2017, 20 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

HAU2: Kat Válastur OILinity. Im Rahmen der Werkschau "We were better in the future"
“OILinity" von Kat Válastur ist eine choreografische Abhandlung über den Zustand der vom Erdöl abhängigen westlichen Gesellschaften. Die Berliner Choreografin versetzt drei Tänzer*innen in ein abenteuerliches Spiel mit dem Namen “OILinity” und lässt sie eine von Erdöl belebte Landschaft voll surrealer Hindernisse durchwandern.
Datum: Mi 29.03.2017, 20 Uhr | Fr, 31.03.2017, 20.30 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

Ausstellung: Cherchez la femme. Perücke, Burka, Ordenstracht
Schlagzeilen und Bademode, Kopftücher und Demonstrationen, Modenschauen und Papstaudienzen: Wie viel Religiosität säkulare Gesellschaften vertragen, zeigt die kommende Ausstellung im Jüdischen Museum. Noch in den 1950/60er-Jahren trugen Stilikonen wie Grace Kelly das Kopftuch als modisches Accessoire. Heute bedecken Frauen vor allem in religiösen Zusammenhängen ihre Haare.
Datum: Fr, 31.03.2017 - So, 02.07.2017, Mo, 10 - 22 Uhr | Di - So, 10 - 20 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Libeskind-Bau EG, Eric F. Ross Galerie, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin



Ausschreibungen
............................


Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Kultur // Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement bei Kreativ Kultur Berlin
Das FSJ Kultur bei Kreativ Kultur Berlin - Berliner Beratungszentrum für Kulturförderung und Kreativwirtschaft bietet vielfältige Einblicke in
kulturpolitische Prozesse, in Veranstaltungsplanung, -konzeption und -umsetzung, in die Förderlandschaft für gemeinnützige Kulturprojekte, aber auch in kreativwirtschaftliche Start-Ups, PR-Strategien und vieles mehr.
Bewerbungsfrist: Fr, 31.03.2017
Infos und Bewerbung unter www.fsjkultur.de/freiwillige-r-werden.html



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................


Messe Wasser Berlin International
Die Fachmesse zu Wasser und Abwasser bieten neben Fachvorträgen die interaktive Ausstellung WASsERLEBEN, interessanten Experimenten zum Thema Wasser sowie Informationen zur Ausbildung, Berufs- und Karriereplanung für wasser- und umweltinteressierte Schüler. Am Karrieretag am 31.03.2017 können Schüler ab der 10. Klasse, Studierende, Azubis und Berufseinsteiger, sich umfassend über Berufe in der Wasserwirtschaft informieren. Kosten: 3 € für die Publikumsschau WASsERLEBEN, Kosten für die Fachmesse siehe Infos unter http://www.wasser-berlin.de/de/FuerBesucher/
Datum: Di, 28.03. – Do, 30.03.2017, 9 - 18 Uhr | Fr, 31.03.2017, 9 - 16 Uhr
Ort: Messe Berlin GmbH, Messedamm 22, 14055 Berlin

Beratung zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten bei der Bundeswehr
Datum: Do, 30.03.2017, 16 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstraße 39, 10969 Berlin, Tel. (030) 5555 99 2626

Infobrief 11/2017


Treffen

............................

Sitzung des Sanierungsbeirates
Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Abteilung für Planen, Bauen und Umwelt lädt zur dritten diesjährigen Sitzung des Sanierungsbeirates ein.
Datum: Mi, 22.03.2017, 18 Uhr
Ort: Familienzentrum TAM, Wilhelmstr. 116/117, Mehrzweckraum DG


Infoveranstaltungen
............................

Elternseminar "Digitale Medien"
Digitale Medien sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Im Familienalltag sind Medien oftmals ein kontoverses Thema, weil die Ansichten von Eltern und ihren Kindern nicht nur hinsichtlich der Nutzungsdauer häufig auseinandergehen, sondern auch darüber, was gespielt wird und welche Inhalte hochgeladen werden dürfen. Dieses Seminar ist ein Angebot für Eltern, die sich über Nutzungsmöglichkeiten und Risiken von Onlineangeboten informieren möchten. Der Kostenbeitrag beträgt 5 €. Anmeldung unter info@berlin-suchtpraevention.de. Weitere Infos unter www.berlin-suchtpraevention.de
Datum: Sa, 01.04.2017, 10-14 Uhr
Ort: Fachstelle für Suchtprävention Berlin gGmbH, Chausseestr. 128/129, 10115 Berlin

Jüdisches Leben, jüdische Traditionen
Führung für Erwachsene als Einstieg in das Thema Judentum. Ein Museumsrundgang bietet Erwachsenengruppen einen Überblick über die Grundlagen der jüdischen Religion.
Datum: Sa, 18. und Sa, 25.3.2017, 15 Uhr (immer samstags)
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Libeskind-Bau, Dauerausstellung gesamt, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin


Kulturveranstaltungen
............................
 
HAU: Zachary Oberzan als “The Great Pretender" und “Copy and Dance #4 – Drama Edition“
Als “The Great Pretender“ spielt Zachary Oberzan mit seiner Identität und zelebriert den Wunsch, immer wieder ein anderer zu sein - mal als Filmfigur, mal als Elvis-Imitator oder als sein eigenes Alter Ego in der Unentwirrbarkeit von Schein und Sein. Ein schnulzig-tragisch-komischer Abend über die Frage nach Identität und die Rollen, die jeder täglich spielt. Am Samstagabend können im Anschluss an die Performance die Zuschauer selbst zum “pretender“ werden. “Copy and Dance“ zeigt auf einem Bildschirm Tanzvideos, die dann von allen gemeinsam ad hoc kopiert werden.
Zachary Oberzan “The Great Pretender"
Datum: Fr, 17. und Sa, 18.03.2017, 19 Uhr
Ort: HAU3, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin
Copy and Dance #4 – Drama Edition“
Datum: Sa, 18.03.2017, 21 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

Vater unser. Eine Sintifamilie erzählt
Gespräch und Lesung mit Anita Awosusi und ihrer Tochter Tayo Onutor. Die deutsche Sintezza, Bürgerrechtlerin und Autorin Anita Awosusi gibt in ihrem Buch Vater unser – Eine Sintifamilie erzählt Einblick in ihre Familienbiografie und in die historischen Ereignisse und Nachwirkungen des Nationalsozialismus.
Datum: Do, 23.03.2017, 19 Uhr
Ort: W. M. Blumenthal Akademie, Saal, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin

Ausstellungseröffnung: J’irai au paradis. Migration und Erinnerung
Thema der Ausstellung ist weniger die akute Migration, Flucht, Völkerwanderung, als vielmehr ihre Tiefenwirkung, ihre Folgen für die einzelnen, in ihrer wie unserer Erinnerung und Wirklichkeit. Wie verändern diese Bewegungen die Städte, die Welt? Wie verändern wir alle zusammen uns, wohin gehen wir? Infos unter www.vbk-art.de
Datum: Fr, 24.03.2017, 19 Uhr
Ort: Galerie Verein Berliner Künstler, Schöneberger Ufer 57, 10785 Berlin


Ausschreibungen
............................

Ich kann was!“-Ausschreibung 2017 Schlüsselkompetenzen für die digitale Welt!
Die neunte Ausschreibungsrunde der „Ich kann was!“-Initiative startet am 15. März. Deutschlandweit können sich wieder Einrichtungen um eine Projektförderung bewerben. Unterstützt werden pädagogische Projekte und Initiativen, in denen Kinder und Jugendliche darin ermutigt werden, ihre Potenziale zu entdecken und ihre individuellen Fähigkeiten zu entfalten. Die Förderhöhe beträgt bis zu 10.000 Euro. Weitere Infos unter www.initiative-ich-kann-was.de.
Bewerbungsschluss: So, 30.04.2017

Förderung von Projekten Kultureller Bildung
Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung schreibt erneut Fördermittel der Fördersäule 1 aus.Kunst- und Kulturprojekte von und mit Kindern, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen können über einen Zeitraum von 12 Monaten mit Fördersummen von 3.001 bis 20.000 Euro unterstützt werden. Formale Vorgabe ist die Kooperation eines Kunst- oder Kulturpartners mit einem Partner aus dem Bereich Bildung oder Jugend. Anträge werden über das Online-System des Projektfonds gestellt, die Projekte können frühestens im Juli bis spätestens im Dezember 2017 beginnen. Infos unter www.projektfonds-kulturelle-bildung.de
Einsendefrist: Di, 02.05.2017


Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................


Dual studieren an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Was bedeutet dual studieren? Zwei Lernorte: Hochschule und Unternehmen in wechselnden Theorie- und Praxisphasen und dabei noch Geld verdienen. Welche Studiengänge werden angeboten? Welche Unternehmen beteiligen sich? Wie und wann bewerbe ich mich für das Auswahlverfahren in den Unternehmen und was erwartet mich dort? Welche Anforderungen werden gestellt und welche Fristen sind zu beachten?
Datum: Mo, 20.03.2017, 14 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstraße 39, 10969 Berlin, Tel. (030) 5555 99 2626

Beratung zu Laufbahnen und Bewerbung bei der Landespolizei
Datum: Do, 23.03.2017, 16 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstraße 39, 10969 Berlin, Tel. (030) 5555 99 2626

Gesundheit als Beruf - Karrieremesse der Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg
Zahlreiche Unternehmen präsentieren auf der Gesundheit als Beruf Messe Berlin aktuelle Informationen zu allen Berufen der Gesundheitswirtschaft, konkrete Jobangebote sowie aktuelle Aus- und Weiterbildungsangebote. Darüber hinaus können sich die Besucher rund um die Finanzierung oder Fördermaßnahmen informieren. Ein breites messebegleitendes Programm bietet darüber hinaus Antworten auf Fragen zur Karriereplanung, zu Berufsbildern und zu Branchentrends. Infos im Netz: www.gesundheit-als-beruf.de/
Datum:  Fr, 24.03.2017, 9 – 17 Uhr und Sa, 25.03.2017, 10 – 15 Uhr
Ort: Urania Berlin e. V., An der Urania 17, 10787 Berlin

Infobrief 10/2017



Infoveranstaltungen

............................


Vom Halleschen Tor zum Kottbusser Tor: Ein Stadtspaziergang zur Geschichte der Einwanderung nach Deutschland

In den 1890ern Jahren kamen viele Arbeiter aus Italien und Osteuropa nach Deutschland und beteiligten sich am Bau der Kanäle in und um Berlin sowie am Bau des Reichstagsgebäudes. Sie hielten schon damals einzelne Wirtschaftszweige mit am Laufen. Auf dem Stadtspaziergang wird diese Geschichte bis in die Gegenwart an exemplarischen Orten vorgestellt. Dabei werden die Entwicklung staatlicher Politik(en) gegenüber Einwanderern und Flüchtlingen nachgezeichnet und die Erfahrungen der Einwanderer widergegeben. Mit Martin Forberg (MA Neuere Geschichte; Dozent und freier Journalist, Arbeitskreis Wirtschaft und Soziales). Anmeldung unter: Tanya Lazova, lazova@bildungswerk-boell.de oder Tel. (030) 308 779 485 (barrierefreie Teilnahme ist möglich / bitte anfragen).
Datum: So, 19.03.2017, 14 – 16 Uhr

Diskussion: José Casanova. Säkularisierung oder Rückkehr des Religiösen?
Über das Verhältnis von Religion und Säkularität in europäischen Gesellschaften. Mit José Casanova, Leiter des Berkley Center’s Program on Globalization, Religion and the Secular.
Datum: Do, 16.03.2017, 19 Uhr
Ort: Jüdisches Museum, Altbau EG, Glashof, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin



Kulturveranstaltungen
............................
 
HAU: Andrea Wünsche zu Gast bei Thomas Meineckes Plattenspieler
Die Koryphäe des deutschen Musik- und Nachtlebens Andrea Wünsche ist zu Gast bei Thomas Meineckes Plattenspieler. Ehemals Punk, Schlagzeugerin und Clubbesitzerin, gründete sie 1995 die Booking Agentur MAGNET MUSIK und baute verschiedene Künstler*innen auf. 2017 ist sie immer noch Agentin und immer noch der Musik verhaftet. Man darf gespannt sein, was sie im Plattenkoffer hat!
Datum: Mo, 13.3.2017, 20 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

Mittwochskino in der Begegnungsstätte
Anschließend Gespräche bei Kaffee und Kuchen, der Eintritt ist frei.
Datum: Mi, 15.03.2017, 14.30 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Ausstellungseröffnung Rinus van de Velde: The Colony
Rinus van de Velde ist eine führende Figur der zeitgenössischen belgischen Kunstszene. Seine erste Ausstellung in der König Galerie wird eine Installation mit großformatigen Bildern sein, in denen er auf die großen Maler des 20. Jahrhunderts Bezug nimmt.
Datum: Fr, 17.03.2017, 18-21 Uhr
Ort: König Galerie St. Agnes, Alexandrinenstr. 118-121, 10969 Berlin

Filmvorführung und Fotoausstellung: ‘Zeige Deine Herkunft‘
Der Filmworkshop ‘Zeige Deine Herkunft‘ der Mosaik-KulturEtage im Februar 2017 war wieder ein großer Erfolg! Das junge Filmteam war sehr fleißig und inspiriert und es wurden viele neue Freundschaften geknüpft! Die jungen Filmtalente wollen nun herzlich zur Filmvorführung und Fotoausstellung einladen und voller Stolz ihre Arbeit präsentieren.
Datum: Sa, 18.03.2017, 16 Uhr
Ort: Mosaik, Oranienstraße 34, (Hinterhof rechts, Fahrstuhl, 1.Etage) 10999 Berlin

Szenenwechsel #2: Norouz-e Naft – Vom Anfang & vom Ende
Norouz (“neuer Tag”) markiert zur Tagundnachtgleiche in zahlreichen Ländern Westasiens den Frühlingsbeginn. Weniger bekannt ist in unseren Breitengraden der Tag des Öls, als der Iran unter Premierminister Mossadegh am Tag vor Norouz 1951 sein Öl verstaatlichte und damit dem Zugriff der britischen Firma “Anglo Persian Oil-Company” entzog. Am Vorabend von Norouz richtet der Szenenwechsel #2 den Blick zurück auf diesen historischen Moment, der auch für aktuelle politische Dynamiken noch bedeutungsvoll ist. Eintritt 5€, (Refugees und berlinpass welcome).
Datum: So, 19.03.2017, 18 Uhr
Ort: Podewil, Klosterstr 68, 10179 Berlin



Ausschreibungen
............................


Diplom-Sozialarbeiter*in/ Sozialpädagoge*in gesucht
Für die Projektleitung des Nachbarschaftstreffs „waschhaus-café“ in der Eugen-Bolz-Kehre 12, 12351 Berlin-Gropiusstadt  wird ab 1. Juli 2017 ein/e Diplom-Sozialarbeiter*in/ Sozialpädagoge*in oder vergleichbare Qualifikation möglichst mit Erfahrungen in der Gemeinwesen- und Stadtteilarbeit als Nachfolger*in gesucht.  Das Waschhaus-Café ist ein Nachbarschaftstreff  in den Räumen der Wohnungsbaugesellschaft Hilfswerk-Siedlung GmbH.
Infos und Abgabe Bewerbungsunterlagen: Nachbarschaftstreff  Waschhaus-Café, Eugen-Bolz-Kehre 12, 12351 Berlin oder per Mail an Sylvia Stepprath, waschhaus-cafe@gmx.de
Bewerbungsschluss: Fr, 31.03.2017



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................


Neue Projekte zur beruflichen Qualifikation
Das Nestor Bildungsinstitut bietet ab April 2017 drei neue ESF (Europäischer Sozialfonds)-Projekte an. Die Teilnahme ist kostenlos.
1. Ausbildung & Perspektive 4YOU ist für alle bis 25 J. (im Ausnahmefall bis 27 J.), speziell auch für geflüchtete Menschen mit Sprachniveau A2 oder höher, die in Berlin gemeldet sind und die allgemeine Schulpflicht erfüllt haben.
2. und 3. Fit in Lager &Handel 2017 sowie Fit im Malerbereich 2017. Eingangsvoraussetzung ist, dass die Teilnehmer beim Jobcenter Leistungen beziehen (ALG II) – auch ergänzende Leistungen sind möglich. Die Teilnehmer müssen in Berlin wohnen, ein Sprachniveau von B1 und die allgemeine Schulpflicht erfüllt haben und können bis 45 Jahre alt sein.
Ansprechpartnerin und weitere Infos: Andrea Blaschewitz, Telefon: (030) 6 27 27 99-28, E-Mail: ablaschewitz@nestor-bildung.de.
Internet: www.nestor-bildung.de

Apotheker/in und Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA)
Welche Interessen sollte man haben, welchen Schulabschluss, wie sieht die Ausbildung aus, welche Unterschiede gibt es zwischen den beiden Berufen? All diese und Ihre weiteren Fragen sollen während der Veranstaltung mit Ihnen gemeinsam gelöst werden. Infos im Netz: www.akberlin.de/ausbildung.html
Datum: Do, 16.03.2017, 16 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstraße 39, 10969 Berlin, Tel. (030) 5555 99 2626

Beratung zu Laufbahnen und Bewerbung bei der Bundespolizei
Datum: Do, 16.03.2017, 16 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstraße 39, 10969 Berlin, Tel. (030) 5555 99 2626

Infobrief 9/2017

Für Kurzentschlossene
............................


Multimediale Puppentheater-Lesung: "Die schlaue Esther"
Eine seltene Gelegenheit in Berlin: Die multimediale Puppentheater-Lesung der bubales zur Vorbereitung auf das Purimfest ist in der Synagoge Fraenkelufer zu sehen. "Die schlaue Esther" ist eine moderne Nacherzählung einer biblischen Story. Infos unter www.bubales.de. Eintritt 4€.
Datum: Fr, 03.03.2017, 15:30 Uhr
Ort: Synagoge Fraenkelufer, Fraenkelufer 10-16, 10999 Berlin
 

Infoveranstaltungen
............................


Die BVG informiert: Wann wird wo gebaut?
Die BVG stellt die Planungen zu den U-Bahn-Bauarbeiten im Sanierungsgebiet Südliche Friedrichstadt vor. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.
Datum: Mi, 08.03.2017, 18-20 Uhr
Ort: Interkulturelles Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116, 10963 Berlin

Wahl zur Seniorenvertretung / Vorstellung der Kandidierenden
Nach über 5 Jahren wird wieder eine Seniorenvertretung gewählt, die die Interessen, Bedürfnisse und Anregungen von Senioren vertritt. Es werden sich 34 engagierte Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl stellen. Das Wahllokal im Mehringkiez hat am 30.03.2017 von 10 bis15 Uhr in der Begegnungsstätte "Mehingkiez", Friedrichstr. 1 geöffnet. Eine Briefwahl ist möglich. Infos unter www.berlin.de/ba-friedrichshain-kreuzberg/politik-und-verwaltung/aemter/amt-fuer-soziales/artikel.148849.php
Vorstellung der Kandidierenden
Datum: Mo, 13.03.2017, 15-19 Uhr
Ort: Begegnungsstätte, Falckensteinstraße 6, 10997 Berlin

Veranstaltungen für Familien
............................

Purim: Ein jüdischer Fasching?
Festtagsprogramm für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren. Im Mittelpunkt des Familiensonntags im März mit Ausstellungsrundgang und Siebdruckworkshop steht das jüdische Purimfest.
Datum: So, 12.03.2017, 11 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, »Meeting Point« im Foyer, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Treffen
............................

Weltfrauentag im Büro des Quartiersmanagements
Anlässlich des Internationalen Frauentags lädt das Quartiersmanagement Frauen aus dem Kiez zum Bemalen von Kopf- und Halstüchern ein. Alle Frauen sind herzlich willkommen! Die Aktion wird über den Aktionsfonds des Quartiersmanagement finanziert.
Datum: Do, 8.3.2017, 10-12 Uhr
Ort: QM-Büro, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Café der Möglichkeiten: Unterstützung geflüchteter Kinder
Der gemeinnützige Jugendhilfeträger PiK gGmbH lädt zu einem Café der Möglichkeiten ein. Interessierte haben die Chance, Pflegeeltern und Paten zu treffen, die bereits geflüchteten Kinder unterstützen bzw. selbst schon Pate bzw. Pflegemutter sind. Infos unter www.pflegekinderimkiez.de/arbeit-mit-gefluechteten.html. Anmeldung unter Tel.: (030) 612 27 35.
Datum: Di, 07.03.2017, 17:00 Uhr
Ort: PiK - Pflegekinder im Kiez gGmbH, Dieffenbachstr. 56, 10967 Berlin

Kulturveranstaltungen
............................


HAU1: De Keersmaeker, Pomero & Dimitriou / Rosas: Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke
Für die belgische Choreografin und Tänzerin Anne Teresa De Keersmaeker stellt Rilkes Cornet eine alte Liebe dar. Die Musikalität der Erzählung wird zum Ausgangspunkt ihrer abermaligen Beschäftigung mit der Wechselwirkung von Tanz und Text, Bewegung und Sprache.
Datum: Mi, 08.03.2017 bis So, 12.03.2017, jeweils 19 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

HAU2: Miet Warlop: Fruits of Labor
Miet Warlop verzaubert ihr Publikum in ihren Performances mit lebendigen Skulpturen und animierten Objekten. Die Materialität der Dinge spielt auf der Bühne die Hauptrolle, laufend entladen sich chemische Reaktionen.
Datum: Do, 09.03.2017 bis Sa, 11.03.2017, jeweils 20.30 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

Film: Damascus With Love
Filmvorführung in arabischer Sprache mit englischen Untertiteln im Rahmen der Film- und Lesungsreihe "Zwischen Marrakesch und Maschhad". Kurz vor ihrer geplanten Emigration nach Italien erfährt die syrische Jüdin Hala, dass ihr lange verloren geglaubter Geliebter Nabil noch am Leben ist. Sie kehrt zurück in die Altstadt von Damaskus und begibt sich von dort auf eine poetische und oft absurde Reise durch Syrien auf der Suche nach der Liebe ihres Lebens.
Datum: Do, 09.03.2017, 19 Uhr
Ort: Blumenthal Akademie, Saal, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin


Ausschreibungen
............................

Umsetzung der Veranstaltung „Nachbarschaftliches Fastenbrechen – Kulturelle Tradition miteinander erleben“
Das gemeinsame Fastenbrechen ist eine muslimische Tradition, bei der Familien, Freunde und Nachbarn an den Abenden im Fastenmonat Ramadan zum gemeinsamen Abendessen zusammenfinden. Die Atmosphäre und Tradition ist aber auch für andere Kulturen interessant. Die Veranstaltung soll an die Tradition des Fastenbrechens anknüpfen aber keinen religiösen Schwerpunkt haben. Im Mittelpunkt sollen das Kennenlernen und der gemeinsame nachbarschaftliche Dialog stehen. Weitere Infos sowie Abgabe der Bewerbung im Vor-Ort-Büro des QM- Mehringplatz, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin sowie per E-Mail an info@qm-mehringplatz.de.
Tel: (30) 399 332 43. Ansprechpartnerinnen: Candy Hartmann, Christine Piwek
Bewerbungsschluss: Mi, 15.3.2017, 18 Uhr

Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Training: Anderssein verstehen – Fit für transkulturelles Miteinander
Das Zusammenleben mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen prägt zunehmend unseren Alltag. Diese Vielfältigkeit inspiriert uns, macht aber das Kommunizieren z.B. am Arbeitsplatz, in der Schule, im Krankenhaus, im Ehrenamt nicht leichter. Wenn wir die Denkmuster hinter den manchmal befremdlichen Verhaltensweisen erkennen, wird das transkulturelle Miteinander leichter. Das Training hilft auch, sich eigene Verhaltensweisen bewusst zu machen und sensibel im Umgang mit Menschen zu werden, die andere Werte und Regeln gelernt haben. Um Anmeldung wird gebeten unter der Mailadresse info@kbb-berlin.de oder telefonisch unter (030) 20 45 09 32. Referentin: Sabine Mutumba, Redenberaterin, Trainerin, Coach. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Datum: Mi, 15.03.2017, 18 - 21 Uhr
Ort: Seminarraum des Kommunalpolitischen Bildungswerk Berlin e.V., Paul-Lincke-Ufer 8b, 10999 Berlin

Studieren ab 16 – das TU-Schülerstudium
Ein Angebot für leistungsstarke Berliner und Brandenburger Schülerinnen und Schüler ab Klasse 10, die mit Zustimmung der Schule ein ganzes Semester lang regelmäßig an einzelnen Lehrveranstaltungen teilnehmen und Studienleistungen erbringen können, die in einem späteren Studium anerkannt werden. Wie das funktioniert, erklären ehemalige Teilnehmer und die Allgemeine Studienberatung.
Infos im Netz: www.studienberatung.tu-berlin.de/menu/studieren/veranstaltungen/wegweiser_studium/
Datum: Di, 07.03.2017, 16 Uhr
Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Raum H 1028. Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin

Wie weiter nach dem Freiwilligen Jahr?
Im Rahmen dieser Veranstaltung werden Ihnen Möglichkeiten und Wege nach dem Freiwilligen Jahr aufgezeigt wie: Ausbildung oder Studium, duales Studium, der gehobene Verwaltungsdienst, der Unterschied eines Studiums an einer Hochschule bzw. Universität , Bewerbungsfristen und Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung.
Datum: Do, 09.03.2017, 16 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstraße 39, 10969 Berlin, Tel. (030) 5555 99 2626

Mit kulturweit Auslandserfahrungen sammeln
kulturweit ist ein internationaler Jugendfreiwilligendienst im Bereich der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Es ist ein Projekt der Deutschen UNESCO-Kommission in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt. Infos im Netz: www.kulturweit.de/de/programm.html
Der Bewerbungszeitraum für Auslandseinsätze ab März 2018 läuft vom 01.03. – 02.05.2017.

Infobrief 8/2017

Treffen
............................


AG Wohnen in Kiez
Die offene Runde an freiwilligen AnwohnerInnen und Fachpersonen aus der Bezirksverwaltung bildet durch ihre Impulse und Anregungen einen wichtigen und steten Bezugspunkt innerhalb der Quartiersarbeit. Sie trifft sich einmal im Monat. Auf der Tagesordnung stehen Ankündigungen des QM und der Themenbereich Wohnen und BewohnerInnen-Themen zum Quartier .
Datum: Mi, 01.03.2017, 17.30-19.30 Uhr
Ort: Quartiersbüro, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin
 

Infoveranstaltungen
............................


*** Kurzfristige Einladung***
Elternseminar "Cannabis"
Cannabis ist die am meisten verbreitete illegale Droge. Ungefähr jede*r dritte Berliner Schüler*in hat schon einmal Cannabis probiert und etwa jede*r 10. konsumiert mehr oder weniger regelmäßig – Jungen mehr als Mädchen. Grund genug, sich zu informieren, zumal es viele offene Fragen gibt. Dieses Seminar ist ein Angebot für Eltern, die sich über Wirkungen und Gefahren von Cannabis informieren möchten oder sich fragen, wie mit diesem Thema in der Erziehung am besten umgegangen werden sollte. Es werden Fragen beantwortet, konkrete Informationen und Verhaltenstipps gegeben und Eltern kommen mit anderen Eltern ins Gespräch. Der Unkostenbeitrag beträgt 5 Euro.
Datum: Sa, 25.02.2017, 10-14 Uhr
Ort: Fachstelle für Suchtprävention Berlin, Chausseestr. 128/129, 10115 Berlin

Café der Möglichkeiten: Unterstützung geflüchteter Kinder
Der gemeinnützige Jugendhilfeträger PiK gGmbH lädt zu einem Café der Möglichkeiten ein. Interessierte haben die Chance, Pflegeeltern und Paten zu treffen, die bereits geflüchteten Kinder unterstützen bzw. selbst schon Pate bzw. Pflegemutter sind. Infos unter www.pflegekinderimkiez.de/arbeit-mit-gefluechteten.html. Anmeldung unter Tel.: (030) 612 27 35.
Datum: Di, 07.03.2017, 17 Uhr
Ort: PiK - Pflegekinder im Kiez gGmbH, Dieffenbachstr. 56, 10967 Berlin

Die BVG informiert: Wann wird wo gebaut?
Die BVG stellt die Planungen zu den U-Bahn-Bauarbeiten im Sanierungsgebiet Südliche Friedrichstadt vor. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.
Datum: Mi, 08.03.2017, 18-20 Uhr
Ort: Interkulturelles Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116, 10963 Berlin

 

Kulturveranstaltungen
............................


Buchpremiere, Signierstunde und Künstlergespräch Andreas Schmitten: Chimera Electrified
112 Seiten mit 51 Linien-Zeichnungen, die ein imaginiertes Zusammenspiel von Körpern und Werkzeugen hin zu einem fiktiven Endstadium zeigen. Infos unter www.koeniggalerie.com/news/272/andreas-schmitten-publication-chimera-electrified/
Datum: Sa, 25.02.2017, 16-18 Uhr
Ort: König Galerie St. Agnes, Alexandrinenstr. 118-121, 10969 Berlin

Erzählcafé in der Bauhütte / Erweitertes Programm
Die Bauhütten GbR lädt gemeinsam mit dem Projektpartner Bauprojekt IBeB zum nächsten Erzählcafé ein. Für Kaffee und Gebäck ist gesorgt. Zukünftig wird es in der Bauhütte mehr Programm geben. Sie ist jetzt täglich von 10 - 20 Uhr geöffnet, es gibt einen wechselnden Mittagstisch und jeden Donnerstag ab 21 Uhr eine Jam Session - bei freiem Eintritt, Mitspielen ausdrücklich erwünscht!
Datum: Erzählcafé, Sa, 25.02.2017, 16 Uhr  |  Jam Session, immer donnerstags, 21 Uhr
Ort: Bauhütte Südliche Friedrichstadt, Besselstr. 1, 10969 Berlin


Ausschreibungen
............................

Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2017 gestartet
Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der langjährige Förderer Deutsche Bank prämieren 2017 innovative Projekte, die die Bedeutung von Offenheit für Innovation und Fortschritt verdeutlichen und einen aktiven Beitrag zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands leisten.
Bis einschließlich 3. April 2017 können Unternehmen, Social Start-ups und Social Entrepreneure, Gründer, Projektentwickler, Kunst- und Kultureinrichtungen, Universitäten, soziale und kirchliche Einrichtungen, Initiativen, Vereine, Verbände, Genossenschaften sowie private Initiatoren unter www.ausgezeichnete-orte.de am Wettbewerb teilnehmen.

 

Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung
............................

Vorbereitungstraining Assessmentcenter
Bewerben Sie sich bei Unternehmen auf Ausbildungs- oder duale Studienplätze? Dann müssen Sie mit einer Einladung zum Assessmentcenter rechnen. Worauf kommt es im Assessmentcenter an? Was müssen Sie können, um im "härtesten Auswahlverfahren der Welt" bestehen zu können? In einer vierstündigen Veranstaltung üben die Teilnehmer*innen Elemente von Auswahlverfahren und erhalten Hinweise, wie gut ihnen die Umsetzung gelungen ist und was sie besser machen können, damit sie im ein optimales Ergebnis erzielen.
Datum: Do, 02.03.2017, 13-17 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel.: (030) 5555 99 2626

Was kommt nach dem Abitur? Wege in Studium und Beruf - Informationen für Schüler/innen und Eltern
Themen der Veranstaltung sind Studienmöglichkeiten an Universitäten, Fach- und Kunsthochschulen, das duale Studium in Unternehmen und im öffentlichen Dienst, Berufsausbildungen in Betrieben und an Schulen, Bewerbungsmodalitäten und Fristen.
Datum: Do, 02.03.2017, 16 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstr. 39, 10969 Berlin, Tel.: (030) 5555 99 2626

Weiterbildung ‚Think BiG – Berufe in der Gesundheitswirtschaft‘
Am 27. März 2017 startet bei LIFE e.V. ein neuer Durchgang der bewährten Weiterbildung ‚Think BiG – Berufe in der Gesundheitswirtschaft‘. Hier erfahren Frauen mit ausländischen Studienabschlüssen, welche ihrer Qualifikationen zu denen passen, die in Deutschland gesucht werden und wie sie eine passende Arbeit in der Gesundheitswirtschaft finden. Die Weiterbildung richtet sich an Wirtschaftswissenschaftlerinnen, Gesellschafts- und Sozialwissenschaftlerinnen, Natur- und Ingenieurwissenschaftlerinnen und Informatikerinnen. Es sind noch Plätze frei.
Weitere Infos: www.life-online.de/angebote/arbeitsmarkt/a_big_iq_nw.html
Kontakt: Dagmar Laube, laube@life-online.de, (030) 308798 19

Infobrief 7/2017

 

Treffen
............................


Sitzung des Sanierungsbeirates
Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Abteilung für Planen, Bauen und Umwelt lädt zur zweiten diesjährigen Sitzung des Sanierungsbeirates ein. Themen sind u.a.die Nachverdichtung westliche Franz-Klühs-Straße, die Umgestaltung des Mehringplatzes und die Wahl der Gebietsvertretung in 2017.
Datum: Mi, 22.02.2017, 18 Uhr
Ort: Familienzentrum TAM, Wilhelmstr. 116/117, Mehrzweckraum DG
 

Kulturveranstaltungen
............................


Mette Ingvartsen "Speculations" im HAU
Im Rahmen der Werkschau "The Artificial Nature Series" präsentiert Speculations sprachlich, gestisch und durch Bewegung Gedanken zur künstlichen Natur, zu desaströsen Konstruktionen und der Autonomie von Gegenständen. Sprache und körperliche Aktivität stehen gleichrangig nebeneinander und evozieren eine virtuelle Performance im Kopf der Zuschauer*innen.
Datum: Do, 23.02.2017 bis Sa, 25.02.2017 jeweils um 19 Uhr
Ort: HAU1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin


Ausschreibungen
............................

Förderung von Mikro-Projekten gegen Rassismus
Im Rahmen der „Partnerschaft für Demokratie“ Friedrichshain-Kreuzberg des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gibt es mit dem Aktions- und Initiativfonds die Möglichkeit, ab 1. Mai 2017 Mikro-Projekte durchzuführen, die sich gegen Rassismus, Ausgrenzung und Diskriminierung richten. Projekte werden mit bis zu 3.500,- Euro gefördert, ohne ein kompliziertes Antragsverfahren zu durchlaufen. Die Förderung erfolgt vorbehaltlich der Mittelvergabe durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“. Einreichung der ersten Projektskizze bis 12.03.2017.
Infos und Kontakt:
Nina Bewig, Externe Koordinierungs- und Fachstelle „Demokratie leben!“ für den Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg, Berlin
Tel.: (030) 29 00 71-53
Email: kuf@via-in-berlin.de

Jugendjury in Friedrichshain-Kreuzberg / Unterstützung von Projekten

Die Jugendjury bietet jedes Jahr allen Jugendlichen die Möglichkeit, finanzielle und fachliche Unterstützung für die Realisierung ihrer eigenen Projektideen zu erhalten. Teilnehmen können alle Kinder und Jugendlichen von 11 bis 27 Jahren, die in Friedrichshain-Kreuzberg leben bzw. zur Schule gehen oder im Bezirk ihr Projekt durchführen möchten. Bedingung ist, dass das Projekt auf den demokratischen Grundwerten basiert, sich im Rahmen des Grundgesetzes bewegt und mehreren Menschen zugute kommt. Anträge können bis zum 3. April 2017 gestellt werden.
Infos und Anträge unter http://www.kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de
 
MitarbeiterIn im Integrationsmanagement gesucht
Die BSG Brandenburgische Stadterneuerungsgesellschaft mbH sucht für die Umsetzung des Integrationsmanagements im Rahmen des Programms „BENN - Berlin entwickelt neue Nachbarschaften“ im Fördergebiet der „Sozialen Stadt“ Quartiersmanagement Boulevard Kastanienallee, Marzahn-Hellersdorf, eine/n qualifizierte/n Mitarbeiter/-in für 40 Wochenstunden.
Infos und Bewerbung (vorzugsweise per Email (PDF) oder per Post bis zum 03.03.2017):
BSG Brandenburgische Stadterneuerungsgesellschaft mbH, Ludwig-Richter-Straße 23, 14467 Potsdam
Email: mail@bsgmbh.com

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Kultur // Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement bei Kreativ Kultur Berlin
Das FSJ Kultur bei Kreativ Kultur Berlin - Berliner Beratungszentrum für Kulturförderung und Kreativwirtschaft bietet vielfältige Einblicke in
kulturpolitische Prozesse, in Veranstaltungsplanung, -konzeption und -umsetzung, in die Förderlandschaft für gemeinnützige Kulturprojekte, aber auch in kreativwirtschaftliche Start-Ups, PR-Strategien und vieles mehr.
Infos und Bewerbung unter www.fsjkultur.de/freiwillige-r-werden.html

 

Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung
............................

JOBSNAP – Ausbildungsmesse der IHK und der Agentur für Arbeit
Wie bringt JOBSNAP Sie bei der Bewerbung weiter? Sie erhalten von Ihrem/Ihrer Berufsberater/in einen Vermittlungsvorschlag auf ein konkretes Ausbildungsplatzangebot eines Arbeitgebers. Die Messe-Veranstalter bringen Sie mit diesem Arbeitgeber zu einem fest terminierten Kurzvorstellungsgespräch auf der Messe zusammen. Sie haben die Chance, diesen Arbeitgeber in 10 – 15 min von Ihren Stärken zu überzeugen. Auf der Messe werden außerdem angeboten: Bewerbungsmappen-Check, Beratung für ein perfektes Bewerbungs-Styling, Professionelle Bewerbungsfotos. Anmeldung erforderlich  über die Service-Nummer für Ausbildung (0800) 4 5555 00.
Datum: Di, 21.02.2017, 9–18 Uhr
Ort: Ludwig Erhard Haus, Fasanenstr. 85, 10623 Berlin

Wie leitet man eine Jugendgruppe? Schulung des BUND (Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland)
In dem Workshop  "juleica Schulung" der BUNDjugend Berlin könne Jugendliche die Basics erlernen, um selbst tolle Workshops zu geben oder Jugendgruppen anzuleiten. Der Workshop findet vom 21.-26.03.2017 statt und ist kostenpflichtig. Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten die Teilnehmer*innen eine Jugendleiter-Card.
Infos und Anmeldung (bis 05.03.2017):
Viktoria Student
Tel.: (030) 39 84 85 86
juleica@bundjugend-berlin.de
https://www.bundjugend-berlin.de/anmeldung-juleica-2017/

Wirtschaft studieren? Traditionelle, internationale und duale Wirtschaftsstudiengänge. Ein Überblick in und um Berlin.
Ein Wirtschaftsstudium ist Trend. Jährlich entscheidet sich eine Vielzahl von Abiturienten und Abiturientinnen für diesen Weg. Das liegt vielleicht auch daran, dass die Einsatzmöglichkeiten vielfältig sind und der Arbeitsmarkt als gut angesehen wird. Absolventen findet man in fast allen Bereichen von Unternehmen und Behörden, national und international, im Management, aber auch in anderen Funktionen. Genauso vielfältig wie die Einsatzmöglichkeiten ist das Studienangebot. Allein in Berlin und Umgebung gibt es weit über 100 Möglichkeiten. Da ist es nicht leicht, einen Überblick zu bekommen. Die Veranstaltung soll Ihnen dabei helfen.
Datum: Do, 23.02.2017, 16 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstraße 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

Beratung zu Laufbahnen und Bewerbung bei der Landespolizei
Datum: Do, 23.02.2017, 16 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstraße 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626

Infobrief 6/2017

 

Infos
............................


Aktionsfonds: Ideen für den Mehringplatz
Sie möchten sich für Ihren Kiez einsetzen und haben eine Idee? Das Quartiersmanagement Mehringplatz hilft bei bei der Finanzierung von Sachmitteln. Sie können bis zu 1.500 € für Ihre Aktion beantragen - z.B. für nachbarschaftliche Treffen, Wettbewerbe, Kreativ-Kurse und vieles mehr. Das Quartiersmanagement-Team erklärt Ihnen gerne, wie die Antragsstellung funktioniert. Über die Bewilligung entscheidet die Aktionsfondsjury, die Ende Februar wieder tagt.
Kontakt: QM Mehringplatz, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin, Tel.: (030) 399 332 43
Öffnungszeiten: Mo, 10-18 Uhr und Di – Fr, 9-17 Uhr

Infoveranstaltungen
............................

Gesprächsrunde und Labor: Die Aktivierung lokalen Wissens
An der dritten öffentlichen Gesprächsrunde über den Wandel des Mehringplatzes werden sich diesmal Aktivisten der Prinzessinnengärten beteiligen. Thema werden die Möglichkeiten selbstorganisierter freiwilliger Projekte im Prozess der urbanen Transformation sein: welche Fähigkeiten und Komptenzen bilden sich in spontanen Bürgerinitiativen aus? Welche Erfahrungen können von Kommunen übernommen werden, um eine nachhaltige Stadtentwicklung zu fördern? Die Diskussion wird durch das Labor "URLab #3 – Spontane Stadt" abgerundet.
Organisiert wird die Veranstaltung von Tesserae Urban Social Research (www.tesserae.eu).

Öffentliche Diskussion mit Marco Clausen und Andreas Unteidig von den Prinzessinnengarten / Nachbarschaftsakademie Berlin
Datum: Mi, 15.02.2017, 19 Uhr
Ort: Supermarkt, Mehringplatz 9, 10969 Berlin

URLab #3 – Spontane Stadt
Datum: Sa, 18.02.2017, 10–19 Uhr
Ort: Supermarkt, Mehringplatz 9, 10969 Berlin

Zwischen Traum und Trauma. Sensibilisierung für die Situation und Bedarfe älterer Migrant*innen im Kontext der Familie in der Sozialarbeit
Die Dipl.-Soziologin Ivanka Sucic und der Dipl.-Psychologe Pavao Hudik, beide im Rahmen der Familienhilfe in Projekten des Vereins südost Europa Kultur e.V. tätig, berichten aus ihrer Praxis. Dabei geht es um die Themen Familie, Rollen und Wertesysteme im Herkunft- und Residenzland, den Umgang Älterer mit traumatischen Erfahrungen und Verlusten sowie Möglichkeiten der Selbstaktivierung. Die Teilnehmer*innen sind gebeten, sich mit ihrer eigenen Praxis einzubringen.
Datum: Do, 16.02.2017, 15 - 17 Uhr
Ort: südost Europa Kultur e.V., Großbeerenstr. 88, Vorderhaus II. (U-Bhf. Möckernbrücke oder Hallesches Tor)

Veranstaltungen für Familien
............................


Neujahr der Bäume. Familiensonntag für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene
Am Familiensonntag im Jüdischen Museum erfahren Erwachsene Neues über Tu bi-Schwat und diskutieren über die Bedeutung von Naturfesten heute, Kinder entdecken spielerisch Pflanzen und Illustrationen und alle gemeinsam üben sich kreativ im Siebdruck. Tu bi-Schwat ist das jüdische Neujahrsfest der Bäume, das bereits im Februar gefeiert wird, wenn es draußen noch grau und kalt ist und die Bäume noch keine Blätter haben.
Datum: So, 12.02.2017, 11 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, »Meeting Point« im Foyer, Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

 

Kulturveranstaltungen
............................


HAU: Berlinale Talents 2017
Unter dem Motto “Courage: Against All Odds” feiert das HAU den alltäglichen Optimismus und Durchhaltewillen heutiger Filmschaffender, trotz oder gerade wegen aller Schwierigkeiten. 250 aufstrebende Talente und rund 100 internationale Expert*innen und Berlinale-Stars treffen vom 11. bis 16. Februar im HAU Hebbel am Ufer zusammen. Auch die Berliner Öffentlichkeit ist eingeladen, mit ihnen über filmische Mutproben zu diskutieren. Das gesamte Programm mit 25 öffentlichen Talks sowie fünf Filmvorführungen finden Sie online unter www.berlinale-talents.de.
Datum: Sa, 11.02.2017 - Do, 16.02.2017
Ort: HAU, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin

Ausstellung: Eran Shakine. A Muslim, a Christian and a Jew
In seinen großformatigen Zeichnungen setzt sich Eran Shakine (geboren 1962 in Tel Aviv) humorvoll mit der Frage nach den Gemeinsamkeiten und Unterschieden von Muslim*innen, Christ*innen und Jüd*innen auseinander.
Öffnungszeiten: Mo, 10–22 Uhr und Di – So, 10–20 Uhr. Die Ausstellung läuft noch bis So, 05.03.2017
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Libeskind-Bau EG, Eric F. Ross Galerie, Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin


Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung
............................

Freiwilligendienste im In- und Ausland
Der Landesverein Internationale Jugendgemeinschaftsdienste informiert über Einsatzstellen in Berlin und in der ganzen Welt.
Datum: Do, 16.02.2017, 16 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstraße 39, 10969 Berlin, Tel. (030) 5555 99 2626

Beratung zu Laufbahnen und Bewerbung bei der Bundespolizei
Datum: Do, 16.02.2017, 16 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstraße 39, 10969 Berlin, Tel. (030) 5555 99 2626

GAME SPACE 2017 : Open House - Studiengang Game Design
Informieren, Kennenlernen, Diskutieren, Zocken. Während des Open House bietet die HTW Berlin allen Interessierten umfangreiche Informationen rund um den Studiengang Game Design. Lernen Sie die Macher/-innen der Prototypen kennen und erfahren Sie spannende Details über die Inhalte und Methoden des Game Design. Infos im Netz: gamedesign.htw-berlin.de/game-space/
Datum: Fr, 17.02.2017 und Sa,18.02.2017 jeweils 10–18 Uhr
Ort: HTW Berlin, Campus Wilhelminenhof, Wilhelminenhofstraße 75a, 12459 Berlin

Infobrief 5/2017

 

Treffen
............................


"Offener Treff" schwuler Männer ab 50
Info über E-Mail: g55plus@gmx.de
Datum: Fr, 03.02.2017 und Fr, 17.02.2017, 17 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

"Offener Treff" für lesbische Frauen ab 50
Info: (0176) 219 547 64 (Ulrike Haase)
Datum: Fr, 10.02.2017 und 24.02.2017, 18 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Handarbeiten mit Tugba
Datum: immer mittwochs, 10 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Queer refugees welcome – Willkommensgruppe für queere geflüchtete Menschen
Kontakt/Infos: SMS (0159) 031 643 52
Mail: mail@queerGeist.com
www.queerGeist.com
Datum: immer sonntags, Uhrzeit auf Anfrage
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

 

Kulturveranstaltungen
............................


Angela Schubot & Robert Steijn "brothers" und  Julian Bonequi im HAU
In "brothers" bewegen sich die zwei Performer*innen durch eine Reihe veränderter Bewusstseins- und Körperzustände und gehen auf das Unzivilisierte und Ungezähmte in und um uns ein. Das CTM "Festival for Adventurous Music and Art" läuft noch bis Sonntag, 05.02.2017, u.a. mit dem mexikanischen Künstler Julian Bonequi, der in "The Death of the Anthropocene" eine Serie von Eins-zu-Eins-Begegnungen gewöhnlicher Menschen mit mysteriösen Besuchern - Mutanten, Mensch-Roboter-Tier-Hybride, Aliens - imaginiert und dabei humorvoll grimmige Bilder der Zukunft der Menschheit entwirft.
Angela Schubot & Robert Steijn "brothers"
Datum: Fr. 04.02.2017, 19 Uhr und Sa, 05.02.2017, 17 Uhr
Ort: HAU 3, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin
Julian Bonequi "The Death of the Anthropocene"
Datum: Sa, 04.02.2017, 19 Uhr
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

 

Infoveranstaltungen
............................

Infoabend des Patenprojekts von PiK gGmbH: Einen jungen Geflüchteten als Pate begleiten
PiK sucht Paten und Pflegefamilien für junge Menschen im Friedrichshain-Kreuzberger und Neuköllner Exil. Die Paten verbringen einmal pro Woche  Zeit mit einem Jugendlichen oder jungen Erwachsenen. Sie helfen ihm in Alltagsfragen, geben Nachhilfe und sind ihm Lotse und Wegweiser in einer fremden Kultur. Infos unter www.pflegekinderimkiez.de/arbeit-mit-gefluechteten.html
Anmeldung: Tel. (030) 612 27 35
Datum: Di, 07.02.2017,  18-20 Uhr
Ort: PiK - Pflegekinder im Kiez gGmbH, Dieffenbachstraße 56


Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung
............................

Infos & Jobvermittlung: Arbeit im internationalen Dienstleistungsbereich
Während des Branchentags "Hotel und Gastronomie" können sich Interessierte über  Arbeit oder Ausbildung im Hote- und Gastronomiebereich informieren bzw. mit Arbeitgebern reden, die kurzfristig Stellen zu besetzen haben. Aus Kapazitätsgründen ist eine Anmeldung erwünscht.
Anmeldung: mitte@jobpoint-berlin.de oder per Telefon: (030) 3980599-0 oder persönlich im JOB POINT Berlin-Mitte.
Datum: Mi, 22.02. 2017, 10 Uhr - 14 Uhr
Ort: JOB POINT Berlin-Mitte / Alt Moabit 84 (U9 - U-BHF Turmstraße)

Vorbereitungskurs: 2-monatige Auslandspraktika
Das Projekt "job destination europe" bietet Arbeitssuchenden zwischen 18 und 35 Jahren einen intensiven Sprachkurs in Französisch, ein individuelles Jobcoaching, die Vermittlung von Praktika in Marseille und Unterstützung bei der Suche nach Arbeit oder Ausbildung an. Der Vorbereitungskurs läuft vom 27.2.-07.04.2017, das Praktikum vom 10.04. bis 09.06.2017.
Kontakt/Anmeldung: Josy Bell, job destination europe
bildungsmarkt e.v.
Abteilung EU- und Modellprojekte
Tel. (030) 397 391 903
Waldenserstraße 2-4, 10551 Berlin


Infobrief 4/2017

 

Für Kurzentschlossene
............................


CommonUnderGround Mehringplatz: "Verkehrt". Lesung der MadaMes
Datum: Fr, 27.01.2017, 19 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

 

Treffen
............................


Sitzung der AG Wohnen im Kiez
Auf der Tagesordnung stehen die folgenden Themen: 1) Informationen und Ankündigungen des QM, 2) Themenbereich Wohnen und BewohnerInnen-Themen zum Quartier.
Datum: Mi, 01.02.2017, 17.30 - 19.30 Uhr
Ort: QM-Büro, Friedrichstraße 1, 10969 Berlin

 

Veranstaltungen für Kinder
............................

Comic-Workshop für Ferien-Kinder im Jüdischen Museum
Inspiriert durch die Zeichnungen Eran Shakines lädt das Jüdische Museum Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren in den Berliner Winterferien zu einem Comic-Workshop ein. Die Zeichnungen von Eran Shakine stellen uns vor die Frage, was sich die Menschen in ihrem Leben wünschen. Die Teilnehmer betrachten Zeichnungen und Objekte, machen Pantomime und füllen Sprechblasen, wählen Materialien aus und zeichnen einen eigenen Comicstrip.
Eintritt: 3 Euro (für berlinpass-Inhaber kostenlos)
Datum: Do, 02.02.2017, 10 - 15 Uhr
Ort: Jüdisches Museum, Altbau EG, »Meeting Point« im Foyer, Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

 

Kulturveranstaltungen
............................

CTM-Festival im HAU
“Fear Anger Love“: Das ist der Titel des CTM-Festivals 2017 (ehemals club transmediale). Das “Festival for Adventurous Music and Art“ eröffnet am Wochenende mit zwei Musikerinnen, deren Musik nicht nur klanglich herausfordernd ist, sondern auch politisch Position bezieht:  die kanadische Musikerin mit Inuit-Wurzeln Tanya Tagaq und die aus Kroatien stammende niederländische Performance-Künstlerin Nora Turato (28.1., Wiederholung am 29.1.). Am zweiten Abend wird das Kollektiv NON Worldwide mit der Choreografin Ligia Lewis einen Performance-Abend präsentieren. Außerdem: herausfordernde und kraftvolle Choreografien von Ligia Lewis (29.–31.1.).
Ort: HAU Hebbel am Ufer, Stresemannstr. 29
Datum:  Sa, 28. bis So, 31.01.2017, 19 Uhr

„Friedrichshain-Kreuzberg wird fair“
Am 7. Februar findet die erste Veranstaltung der Inititative „Friedrichshain-Kreuzberg wird fair“ statt. Sie lädt ein zum öffentlichen Film- und
Diskussionsabend „THE TRUE COST – Auswüchse der globalen Bekleidungsindustrie“ im Moviementokino. Der Film von Andrew Morgan erzählt die Geschichte des wahren Preises, den wir für billige Mode bezahlen.
Ort: Moviemento Kino, Kottbusser Damm 22, 10967 Berlin
Datum: Di, 07.02.2017, 19.30 - 22 Uhr


Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung
............................

Was kommt nach dem Abitur? Wege in Studium und Beruf - Informationen für Schüler/innen und Eltern
Das BIZ informiert Schüler/innen und Eltern zu den verschiedenen Bildungswegen nach dem Abitur.
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstraße 39, 10969 Berlin, Tel. 030 5555 99 2626
Datum: Do, 02.02.2017, 16 Uhr

Stuzubi – Messe für Studium und Ausbildung
Zahlreiche Unternehmen und Hochschulen zeigen ihre Angebote in Ausbildung und Studium. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos unter www.stuzubi.de/messen/berlin-11022017.
Ort: Hotel MOA Berlin, Stephanstraße 41, 10559 Berlin
Datum: Mo, 06.02.2017, 9 - 16 Uhr


Infobrief 03/2017

Treffen
............................


Sitzung des Sanierungsbeirates Südliche Friedrichstadt
Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin lädt zur Sitzung des Sanierungsbeirates ein. Auf der Tagesordnung stehen u.a. die Umgestaltung des Mehringplatzes und die Parkakademie.
Datum: Mittwoch, 25.01.2017, 18 Uhr
Ort: Café MadaMe, Mehringplatz 10

 

Veranstaltungen für Kinder
............................

Draußen aktiv: Spielen in der Kiezstube
Das Projekt Draußen aktiv lädt zum gemeinsamen Spielen und Bauen von Spiel- und Bewegungsgeräten in die Kiezstube ein. Kommt einfach dazu und bringt Eure Ideen für das neue Jahr mit. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich! Das Projekt erhält eine finanzielle Unterstützung über den Projektfonds des Quartiersmanagements Mehringplatz.
Datum: Freitag, 27.01.2017, 12 - 15 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7

 

Kulturveranstaltungen
............................


Katalog-Veröffentlichung der König Galerie: The Others
Zum Ende der Ausstellung "The Others" veröffentlichen Koenig Books und die König Galerie den dazugehörigen Katalog. The Others zeigt fünfzehn Arbeiten von zwölf Künstlern, die auf je eigene Weise etablierte Formen der Darstellung des Körpers in der christlichen Ikonografie herausfordern. Mit einem Vorwort der Kuratoren Elmgreen & Dragset, einem Essay des Kunsthistorikers Michael Diers sowie Bildern und Beschreibungen der ausgestellten Werke. Die Kuratoren und Michael Diers präsentieren das Buch anlässlich des Ausstellungsendes. Infos unter www.koeniggalerie.com
Datum: Samstag, 21.01.2017, 18-20 Uhr
Ort: König Galerie, Alexandrinenstr. 118-121, 10969 Berlin

Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung
............................

Als Journalist Geld verdienen – Voraussetzungen, Chancen, Risiken
Voraussetzungen, Chancen, Risiken - Traumberuf Reporter oder sozialer Abstieg als Journalist? Beides ist möglich, wenn man die Weichen entsprechend stellt. Aber wo genau muss man aufpassen, muss Chancen und Risiken sehen? Wie viele Praktika sollte man absolvieren und wo? Welche Chancen haben Neulinge und Quereinsteiger? Wie macht man als Journalist Karriere?
Anmeldung: bitte per E-Mail an Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de
Datum: Montag, 23.01.2017, 15:30 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstraße 39, 10969 Berlin, Tel. 030 - 5555 99 2626


Beratung zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten bei der Bundeswehr
Datum: Donnerstag, 26.01.2017, 16 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstraße 39, 10969 Berlin, Tel. (030) 5555 99 2626


Infobrief 02/2017

Infos
............................


Großer MALWETTBEWERB für Kinder zum „21. Kinderkarneval der Kulturen 2017“
Seit dem 15. Dezember 2016 läuft der große Malwettbewerb für alle Kinder bis 12 Jahre im Vorfeld des „21. Berliner Kinderkarneval der Kulturen 2017“. Die ersten 3 - 5 Gewinnerbilder werden auf dem offiziellen Kinderkarneval-Plakat abgedruckt. Diese und weitere Bilder werden zudem in einer Ausstellung präsentiert.
Das Motto lautet „Auf die Flossen Fertig Los!“ Das Motto-Tier 2017 kommt aus dem Element Wasser und ist die ROBBE.
Mitmachen können Kinder bis 12 Jahren. Möglich sind Malerei, Zeichnungen, Collagen, Skulpturen etc.
Einsendeschluss: Freitag, 17. März 2017
Adresse: Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. (KMA), "Betr. Robbe", Friedrichstr. 2, 10969 Berlin.fondsinfo@kulturprojekte-berlin.de

 

Kulturveranstaltungen
............................


HAU: Utopische Realitäten – 100 Jahre Gegenwart mit Alexandra Kollontai
Seit Wochen wird im HAU gebaut, gesägt, gestrichen und gefeilt, denn Marina Davydova & Vera Martynov bauen das Haus um zu einem Parcours durch 100 Jahre russischer Geschichte. Ihre Arbeit “Eternal Russia“ eröffnet zusammen mit Mariano Pensottis “Arde brillante en los bosques de la noche“ das Festival “Utopische Realitäten – 100 Jahre Gegenwart mit Alexandra Kollontai“, für das das HAU Hebbel am Ufer auf Einladung des Haus der Kulturen der Welt ein umfangreiches Programm kuratiert hat.
Weitere Infos unter http://www.hebbel-am-ufer.de/
Datum:  Donnerstag, 12. bis Sonntag, 22. Januar 2017
Ort: HAU Hebbel am Ufer, Stresemannstr. 29

Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung
............................

Neue Qualifizierungs-Kurse für Stadtteilmütter
Das Projekt Stadtteilmütter in Kreuzberg beginnt am 30.01.2017 mit einer neuen Qualifizierung für Stadtteilmütter. Zur Zeit werden noch Frauen gesucht, die Interesse haben, an dieser Qualifizierung teilzunehmen. Vermittelt werden Kenntnisse in den Bereichen Entwicklung, Bildung und Erziehung von Kindern.
Die Bewerberinnen sollten mindestens 35 Jahre alt sein und 4 Jahre Leistungen über das JobCenter bezogen haben.
Kontakt:
Ulrike Koch, Projektleitung Stadtteilmütter in Kreuzberg
Diakonisches Werk Berlin Stadtmitte e.V.
Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin
Tel.: (030) 264 44 49
Email: tam-u.koch@diakonie-stadtmitte.de

Beratung zu Laufbahnen und Bewerbung bei der Bundespolizei
Datum: Donnerstag, 19.01.2017, 16 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstraße 39, 10969 Berlin, Tel. (030) 5555 99 2626


Infobrief 01/2017

Infos
............................


Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung: Einsendefrist für die Fördersäule 2 endet am 15. Februar 2017
Die neue Ausschreibung 2017 des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung für die Fördersäule 2 hat begonnen und endet am 15. Februar 2017. Gefördert werden umfangreiche strukturbildende Vorhaben, die in mindestens sechs Berliner Bezirken stattfinden. Termine für Beratungen bezüglich der Anträge in der Fördersäule 2 können ab sofort vereinbart werden.
Detaillierte Förderbestimmungen, das Online-Antragsformular und weitere Informationen stehen auf der Internetseite www.projektfonds-kulturelle-bildung.de
Kontakt: Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung, Klosterstr. 68, 10179 Berlin, Tel: 030 - 247 49 800, Mail: fondsinfo@kulturprojekte-berlin.de

 

Kulturveranstaltungen
............................


Ausstellung: Ergebnisse des landschaftsplanerischen Wettbewerbs Besselpark
Im Rahmen der Sanierung Südliche Friedrichstadt lädt das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg zur Ausstellung der Ergebnisse des landschaftsplanerischen Wettbewerbs Besselpark ein.
Datum: Montag, 9. Januar bis Freitag, 20. Januar 2017
Öffnungszeiten: Montag-Freitag von 8-20 Uhr
Ort: Rathaus Kreuzberg, 2. Etage im Foyer, Yorkstraße 4-11, 10965 Berlin

Lesung mit Musik: Der Arbeiterdichter Werner Möller. Biografisches, Gedichte, Lieder, Texte
Die Nachbarschaftsinitiative „Dragopolis“ und die „Initiative Gedenkort Januaraufstand “ laden am Geschichtsort Dragonerareal zur Lesung mit Musik und begleitenden Informationen ein, um an die zentrale Bedeutung der Dragonerkaserne während des Januaraufstandes 1919 und an die am 11.01.1919 hier ermordeten sieben Parlamentäre - unter ihnen der Arbeiterdichter Werner Möller - aus dem besetzten Vorwärtsgebäude zu erinnern.
Datum:`Mittwoch, 11.01.2017, 19 Uhr (Einlass)
Ort: Club „Gretchen“ Obentrautstr. 19 - 21, 10963 Berlin


Veranstaltunen zur Studien- und Berufsorientierung
............................

Wie bekomme ich einen Studienplatz?
Was ist eigentlich ein NC und wie funktioniert das mit der Wartezeit? Was muss ich bei der Onlinebewerbung beachten und wie stehen meine Chancen auf einen Studienplatz? Von der Bewerbung bis zur Immatrikulation: Experten erläutern Ihnen das Verfahren an der TU Berlin und geben Ihnen die Tipps, die Sie brauchen, um einen Studienplatz in Ihrem Wunschfach zu bekommen. Infos im Netz: http://www.studienberatung.tu-berlin.de/wegweiser_studium
Datum: Dienstag, 10.01.2017, 18 – 19:30 Uhr
Ort: Raum BIB 014, Universitätsbibliothek, Fasanenstraße 88, 10623 Berlin

Wie weiter nach dem Freiwilligen Jahr?
Im Rahmen dieser Veranstaltung werden Ihnen Möglichkeiten und Wege nach dem Freiwilligen Jahr aufgezeigt, wie: Ausbildung oder Studium, duales Studium, der gehobene Verwaltungsdienst, der Unterschied eines Studiums an einer Hochschule bzw. Universität, Bewerbungsfristen und Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung.
Datum: Donnerstag, 12.01.2017, 16 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte, Friedrichstraße 39, 10969 Berlin, Tel. 030 - 5555 99 2626

Street-Art am Theodor-Wolff-Park © Künstler: Jadore Tong, Foto: Magdalena Stüve

Infobrief 45/2016

Einladung zur AG Wohnen im Kiez - letztmalig in diesem Jahr in weihnachtlicher Atmosphäre. Alle Nachbarn sind willkommen!
Datum: 7.12.16, 17:30 bis 19:30 Uhr
Ort: QM am Mehringplatz, Friedrichstraße 1

-----

Angebote im Interkulturellen Familienzentrum tam - Winterzeit ist Lesezeit! Daher bietet das Interkulturelle Familienzentrum/ Projekt Familija Lesungen im Dezember an.
Datum: 6.12.16, 17:00 Uhr sowie 13.12.16, 18:00 Uhr
Ort: Interkulturelles Familienzentrum tam, Wilhelmstraße 116-117
Anmeldung unter: familija@diakonie-stadtmitte.de oder telefonisch unter 030 230 056 70

-----

Was kommt nach dem Abitur? - Das Berufsinformationszentrum (BIZ) informiert SchülerInnen und Eltern zu den verschiedenen Bildungswegen nach dem Abitur.

Ausbildung in der Logistik: VertreterInnen der Fuhrgewerbe-Innung, Arbeitgeber und Auszubildene stellen verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich Logistik vor.
Datum: 8.12.16, 16:00 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Süd (Sonnenallee 282, 12057 Berlin, Tel.: 030 5555 77 2360)

Landespolizei: Beratung zu Laufbahnen und Bewerbung.
Datum: 8.12.16, 16:00 Uhr
Ort: BIZ Mitte (Friedrichstraße 39, 10969 Berlin, Tel.: 030 5555 99 2626)

Elternabend: Wie kann ich mein Kind bei der Studienwahl unterstützen?
Datum: 13.12.16, 18:00 bis 19:30 Uhr
Ort: TU Berlin, Universitätsbibliothek, Raum BIB 014 (Fasanenstraße 88, 10623 Berlin)

-----

COMMON GROUND MEHRINGPLATZ - ein Projekt, gefördert über das Programm Soziale Stadt, welches über unterschiedliche Veranstaltungsformate NachbarInnen miteinander ins Gespräch bringen soll.

Toy Theater für Kinder: Es wird weitergebaut an Figuren und Geschichten.
Datum: 7.12.16, 17:00 bis 18:00 Uhr
Ort: Kiezstube (Mehringplatz 7, 10969 Berlin)

Die MadaMes lesen zum Thema "Sündenfall".
Datum: 9.12.16, 19:00 bis 21:00 Uhr
Ort: Kiezstube (Mehringplatz 7, 10969 Berlin)

-----

Das QM wünscht Ihnen eine schöne Adventszeit und freut sich mit Ihnen über die weihnachtliche Dekoration im Kiez, gestaltet u.a. von arabischen Frauen, finanziert über den Aktionsfonds 2016.

Infobrief 44/2016

Nähkurs für Kinderkleidung - Ein Angebot für alle, die bereits erste Erfahrungen mit dem Nähen an der Nähmaschine gemacht haben und in der Vorweihnachtszeit Kinderkleidung oder kleine Weihnachtsgeschenke nähen wollen. Es ist möglich, zu jedem Termin neu dazuzukommen. Stoffe sind bitte mitzubringen. Weitere Informationen finden Sie hier.
Datum: 28.11. - 19.12.2016, immer montags, 15:00 - 17:30 Uhr
Ort: Interkulturelles Familienzentrum tam (Wilhelmstraße 116-117)
Anmeldung unter familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Unkostenbeitrag pro Termin: 2,50€

-----

Einladung zur Bürgerversammlung „Umgestaltung Besselpark“ - Der Besselpark soll umgestaltet werden. Der Senat und das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg  haben deshalb ein Auswahlverfahren durchgeführt. Es sollen Ihnen nun die eingereichten Entwürfe der vier ausgewählten Landschaftsplanungsbüros auf einer Bürgerversammlung vorgestellt werden. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen. Das Auswahlgremium, das zwei Tage später den Siegerentwurf auswählt, wird auf der Versammlung anwesend sein und wird Ihre Meinung in die Entscheidung einbeziehen. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.
Datum: 29.11.2016, Einlass und Ausstellung der Entwürfe ab 17:00 Uhr, Beginn der Bürgerversammlung um 18:00 Uhr
Ort: IG-Metall-Haus, Alte Jakobstraße 149

-----

Was kommt nach dem Abitur? - Das Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte informiert SchülerInnen und Eltern zu den verschiedenen Bildungswegen nach dem Abitur. Themenfelder sind: Studienmöglichkeiten an Universitäten, Hochschulen, Kunsthochschulen; das duale Studium in Unternehmen und im öffentlichen Dienst; Berufsausbildungen in Betrieben und an Schulen; Bewerbungsmodalitäten und Fristen.
Datum: 1.12., 16:00 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Mitte (Friedrichstraße 39)

-----

Soziale Mieterberatung für alle Haushalte in Friedrichshain-Kreuzberg - Das Angebot beinhaltet die kostenlose Beratung und Hilfestellung zu Anträgen auf ALG II, Grundsicherung, Wohngeld, Wohnberechtigungsschein, Einkommensbescheinigung nach §9 WoFG, Mietzuschuss im Sozialen Wohnungsbau. Die Soziale Mieterberatung erfolgt im Auftrag des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Datum: dienstags, 9:00 - 11:00 Uhr
Ort: Arndtstraße 32, 10965 Berlin

Datum: mittwochs, 16:30 - 18:30 Uhr sowie freitags, 16:00 - 18:00 Uhr
Ort: im Gecekondu (Protestcamp) von KOTTI&Co, Kottbusser Tor/Admiralstraße, 10999 Berlin

Infobrief 43/2016

Einladung zur nächsten Sitzung der AG Wohnen im Kiez – Am 02. November 2016 findet das monatliche Treffen der AG statt. Auf der Tagesordnung stehen neben Informationen und Ankündigungen des QM auch Ihre Fragen und Anmerkungen rund um den weit gefassten Themenbereich Wohnen am Mehringplatz.

Datum: 02. November 2016, 17:30-19:30 Uhr
Ort: Büro des QM am Mehringplatz, Friedrichstr. 1

-----

Ausstellung „unentdeckte Schätze“ – Die Künstler_innen von „MINA-Leben in Vielfalt e.V.“ stellen ihre Werke aus. Kommen Sie vorbei!

Eröffnung: 31. Oktober 2016, 11 Uhr
Dauer: 31. Oktober – 30. November 2016
Ort: Rathaus Friedrichshain-Kreuzberg, 2. Stock, Yorckstr. 4 –11

-----

Letzte Chance – Die Berlinische Galerie lädt Sie noch bis zum 07. November 2016 zur Ausstellung „Dada Afrika. Dialog mit dem Fremden“ ein. http://www.berlinischegalerie.de/ausstellungen-berlin/vorschau/dada-afrika/ 

Trailer zur Ausstellung: https://www.youtube.com/watch?v=XOoiLlWWzfI
Datum: bis 07. November, Mi.-Mo.: 10-18 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124-128

-----

Kiezspaziergang – Martin Forberg lädt erneut ein zu: „Vom Halleschen Tor zum Kottbusser Tor: Ein Stadtspaziergang zur Geschichte der Einwanderung nach Deutschland“. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Infos hier: http://calendar.boell.de/de/event/vom-halleschen-tor-zum-kottbusser-tor-ein-stadtspaziergang-zur-geschichte-der-einwanderung-1 

Anmeldung: Tanya Lazova, lazova@bildungswerk-boell.de 
Datum: 30. Oktober 2016, 14-17 Uhr

Infobrief 42/2016

Mehringplatz Anknipsen - In der kommenden Woche beginnt ein neues spannendes Projekt im Quartier: Die Intiative EULER - Mehringplatz Anknipsen, die in das EU Erasmus+ Bildungsprojekt eingebettet ist, zielt darauf ab, Werkzeuge und Fähigkeiten zu stärken, die aus informellen und Bottom-up-Aktivitäten hervorgehen.

Datum: 26. und 27. Oktober 2016
Ort: SUPERMARKT, Mehringplatz 9

-----

Ausstellung „unentdeckte Schätze“ – Die Künstler_innen von „MINA-Leben in Vielfalt e.V.“ stellen ihre Werke aus. Kommen Sie vorbei.

Eröffnung: 31. Oktober 2016, 11 Uhr
Dauer: 31. Oktober – 30. November 2016
Ort: Rathaus Friedrichshain-Kreuzberg, 2. Stock, Yorckstr. 4 –11

-----

Herbstferien-Programm – Das Kinder- und Jugendkulturzentrum „Statthaus Böcklerpark“ lädt alle Schüler_innen zu einem umfangreichen Freizeit-Programm ein. www.statthausboecklerpark.de 

Ort: Statthaus Böcklerpark, Prinzenstr. 1
Kontakt: judith@statthausboecklerpark.de , Tel.: 221 95 321

-----

BMX-Show & Workshop – Eine besondere Aktion findet während der Herbstferien im Theodor-Wolff-Park statt. Mit zusätzlicher Finanzierung über die Aktiosnfondsjury Mehringplatz präsentiert Camilo Gutierrez Rodriguez für Kinder und Jugendliche eine BMX-Show und lädt im Workshop zum Mitmachen ein.

Datum: 27. Oktober 2016, 13-16 Uhr
Ort: Bolzplatz im Theodor-Wolff-Park

-----

5. Kinderkulturmonat – Der Kinderkulturmonat steht wieder vor der Tür. Veranstaltet wird das kostenlose Programm für Kinder an 57 verschiedenen Kulturorten in Berlin. Ein Projekt vom WerkStadt Kulturverein Berlin e.V. in Kooperation mit dem October Children’s Month.

Gefördert wird das Projekt auch von der Gewobag Stiftung Berliner Leben. Alle Infos hier: https://www.kinderkulturmonat.de/programm-2016 

Datum: Oktober 2016, jeweils an den fünf Samstagen und Sonntagen des Monats
Kontakt: post@werkstadt-berlin.com, Tel.: 51634859

-----

Kiezspaziergang – Martin Forberg lädt erneut ein zu: „Vom Halleschen Tor zum Kottbusser Tor: Ein Stadtspaziergang zur Geschichte der Einwanderung nach Deutschland“. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Infos hier: http://calendar.boell.de/de/event/vom-halleschen-tor-zum-kottbusser-tor-ein-stadtspaziergang-zur-geschichte-der-einwanderung-1 

Anmeldung: Tanya Lazova, lazova@bildungswerk-boell.de
Datum: 30. Oktober 2016, 14-17 Uhr

Sanierungsbeirat Südliche Friedrichstadt – Die Sitzung ist öffentlich. Nehmen Sie gerne teil.

Datum: 26. Oktober 2016, 18 Uhr
Ort: Bauhütte im Besselpark
Kontakt: judith@statthausboecklerpark.de, Tel.: 221 95 322

-----

Bewerbungsworkshop – Im Tagesseminar „Bewerbungsunterlagen/ Vorstellungsgespräch“ werden Sie perfekt auf Ihre Bewerbung um einen Ausbildungsplatz vorbereitet.

Anmeldung: 5555 70 2199
Datum: 25. Oktober 2016, 10-15 Uhr
Ort: Berufsinformationszentrum (BIZ) Nord, Königin-Elisabeth-Straße 49

-----

Teilzeit-Qualifizierung – Erneut wird der kostenlose Kurs „Berufliche Orientierung und berufsbezogenes Deutsch fu?r Migrantinnen“ angeboten.

Dauer: 8 Wochen, Mo-Fr. 9-12:30 Uhr, Übungszeit bis 14 Uhr
Beginn: 24. Oktober 2016, späterer Einstieg nach Absprache möglich
Ort: FrauenComputerZentrumBerlin e. V. (FCZB), Cuvrystr. 1
Kontakt: Renate Wolf, info@fczb.de, Tel.: 617 970-16

-----

Senior_innenvertreterwahlen 2017 – Unter dem Motto „Engagement trifft Erfahrung – 60Plus“ werden Kaditat_innen gesucht, die etwas bewirken wollen. Interessensbekundungen werden bis zum 24. Oktober 2016 angenommen. Weitere Informationen unter: http://www.ue60.berlin 

Kontakt: Dr. Uwe Kaczinski, Tel.: 902 98 2781 oder
Manfred Sander, Tel.: 902 98 2703

-----

Tag des Einbruchschutzes – In der nun beginnenden dunklen Jahreszeit steigt erfahrungsgemäß die Zahl der Einbrüche. Zum bundesweiten Aktionstag findet daher eine kostenfreie Sonderberatung statt. Verschiedene Fachbetriebe und die Beratungsstelle Einbruchschutz stellen unterschiedliche Aspekte der aktuellen Sicherungstechnik vor.

Datum: 30. Oktober 2016, 12-17 Uhr
Ort: Foyer des Polizeipräsidiums, Platz der Luftbrücke 6, 12101 Berlin