Möchten Sie den Infobrief des Quartiersmanagements regelmäßig zugeschickt bekommen?

Der Infobrief des Quartiersmanagements Mehringplatz wird wöchentlich auch per Mail verschickt. Falls Sie den Infobrief erhalten möchten, schicken Sie uns bitte eine kurze Mail.

Infobrief 35/2020

Infos des Quartiersmanagements
............................


Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus weiterhin zu verlangsamen, sollten soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an info@qm-mehringplatz.de erreichbar.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).



Angebote für Kinder
............................


green days for future - neue Veranstaltungen für Jugendliche ab 14 Jahren
Das Projekt Perspektive Bleiben, bietet wieder mehrtägige Veranstaltungen für Jugendliche ab 14 Jahren in der DGB-Jugendbildungsstätte Flecken Zechlin an! Anmelden können sich Jugendliche ab 14 Jahren. Alle Veranstaltungen werden in der DGB-Jugendbildungsstätte Flecken Zechlin durchgeführt. Die Unterbringung erfolgt in Zimmern mit eigenem Bad. Unterkunft, Verpflegung und Betreuung sind inklusive. Infos und Anmeldung unter
www.perspektive-bleiben.de oder per Mail an annette.zimmermann@dgb-jbs.de. Tel.: 0159 0684 0602
1. „GartenBauWochenende für alle“
Wir pflanzen gegen den Klimawandel und überlegen was sonst noch so geht. Wir bauen und buddeln, gestalten Lebensräume mit Hochbeeten und Nistkästen, pflanzen Büsche und Bäume und haben gemeinsam jede Menge Spaß. Wir lernen viel über die Natur, uns selbst und das Handwerk. Abends Grillen und Chillen wir am See. (Teilnahmebeitrag: 10,-)
Datum: Fr, 11. bis So, 13.09.2020
2. „Klimacamp“
Ein sechstägiges Herbstcamp für geflüchtete und einheimische Jugendliche. Hier dreht sich alles um Zukunftsfragen, Klima und Ernährung. Wir erfahren viel über den Klimawandel, Politik in Deutschland und was junge Menschen bewegt. Dabei lernen wir uns untereinander kennen, setzen uns mit unseren Vorstellungswelten und Erfahrungen auseinander. Praktische Workshops und Exkursionen sorgen für Abwechslung und Spaß. (Teilnahmebeitrag: 40,-)
Datum: Mo, 19.10. bis Sa, 24.10.2020
Ort: DGB-Jugendbildungsstätte Flecken Zechlin, Kirschallee 1, 16837 Rheinsberg

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten die gleichen Regeln wie für alle anderen Spielplätze in Friedrichshain-Kreuzberg: vorher Hände waschen, Sicherheitsabstand 1,5 m, Husten und Niesen in die Armbeuge. Wenn es zu voll ist, um den Sicherheitsabstand zu wahren, wird darum gebeten, einen anderen Spielplatz aufzusuchen. Es wird darum gebeten, sich vor dem Besuch anzumelden. Kontakt: Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de. Übrigens: die Robinie ist der Baum des Jahres 2020!
Öffnungszeiten: Tägl. 8-20 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers ¨Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

101 Dinge gegen Langeweile
Das Online-Portal betreut.de listet 101 Ideen auf, die man umsetzen kann, wenn es Kindern zuhause langweilig wird: https://www.betreut.de/magazin/kinder/mir-ist-langweilig-101-ideen-fuer-babysitter-und-eltern/

ALBAs tägliche Sportstunden
ALBA Berlin bietet online täglich Sportstunden für Kinder und Jugendliche an: Kita-Sportstunde (Montag bis Freitag um 9 Uhr), Grundschul-Sportstunde (Montag, Mittwoch und Freitag um 15 Uhr), Oberschul-Sportstunde (Dienstag und Donnerstag um 15 Uhr).

Entspannungsübungen für Kinder
Das Netzwerk
moment.mal bietet auf Youtube mehrere kostenlose Entspannungsübungen für Kinder an. moment.mal ist ein Zusammenschluss aus ehrenamtlichen Kinderyogalehrer*innen, die Kurse für Kinder anbieten, die in schwierigen Verhältnissen aufwachsen und wenig Rückzugsmöglichkeiten haben. https://www.youtube.com/channel/UC-B2b_vWoZCsurUwytL0u1A?view_as=subscriber



Aufrufe
............................


Gieß den Kiez!
Seit drei Jahren fällt zu wenig Regen in Berlin. Deutlich sichtbar ist dies an den gelb-braunen Rasenflächen und an den trockenen Blättern der Bäume. Die Wasserknappheit hat fatale Folgen: Je mehr Grün aus der Innenstadt verschwindet, desto heißer wird es in ihr, weil Pflanzen maßgeblich zur Kühlung der Städte beitragen. Auch die Bäume am Mehringplatz zeigen derzeit einen deutlichen Trockenstress und werfen schon ihre Blätter ab. Eine neue Initiative ruft nun dazu auf, die Bäume in Berlin zu gießen. Auf der Webseite
www.giessdenkiez.de findet man eine genaue Übersicht über alle Bäume, die Wasser brauchen. Die Seite bietet auch detaillierte Informationen über jeden einzelnen Baum auf dem Mehringplatz.



Treffen
............................


Von Spielen bis Nordic Walking: Angebote der Begegnungsstätte Mehring-Kiez finden wieder statt
Die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bietet seit Montag, 03.08.2020 wieder einzelne Angebote unter Einhaltung der erforderlichen Hygiene- und Abstandsregeln mit einer begrenzten Teilnehmerzahl an. Eine Voranmeldung ist für alle Angebote, außer „Offener Treff“, erforderlich. Die max. Zahl gleichzeitig Anwesender beträgt für den „Offenen Treff“ derzeit sechs Personen. Die Mitarbeiter*innen der Begegnungsstätte müssen sich daher leider vorbehalten, dass Gäste nicht in die Räumlichkeiten können, wenn diese bereits ausgelastet sind. Von Montag bis Freitag können Einzelgespräche vereinbart werden.
Spielegruppen
Datum: Mo bis Fr, 11-12 Uhr
Offener Treff
Datum: Mo bis Fr, 13-16 Uhr
Gymnastik
Datum: Di und Fr, 10-12 Uhr
Nordic Walking
Datum: Mi, 13-14.30 Uhr
Nähgruppe
Datum: Do, 17-19 Uhr Uhr
Kiez-krähen-Kabarett
Datum: Do, 19-21 Uhr
Offener Treff schwuler Männer über 50
Datum: Fr, 07.08. und Fr, 21.08.20, 17-20 Uhr
Offener Treff lesbischer Frauen über 50
Datum: Fr, 14.08. und Fr, 28.08.20, 18-21 Uhr

Zuckerwattenkrawatten in feldfünf: Kreativstudio für Kinder und Erwachsene
Es finden wieder vermehrt Kurse im Kreativstudio Zuckerwattenkrawatten statt. Auf dem aktuellen Stundenplan stehen z.B. "Kreatives Werken" für Kinder ab 3 Jahren und "Keramik" für Erwachsene. Weitere Infos unter
https://www.zuckerwattenkrawatten.de/. Kontakt: 0174 702 80 83, Mail: zuckerwattenkrawatten@gmail.com.
Datum: Mo bis Sa, verschiedene Uhrzeiten
Ort: Zuckerwattenkrawatten, feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

LUNCH to GO in der Kantine Kreuzberg
Es gibt wieder einen regelmäßigen Mittagstisch in der
Kantine Kreuzberg. Alle Gerichte sind zum Mitnehmen und gegen eine Spende von 2 bis 4 Euro erhältlich. Der Kiez-Garten hat auch wieder geöffnet und gerne können hier Nachbar*innen unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln die Mittagspause im Grünen verbringen.
Datum: Di bis Fr, 12-14 Uhr
Ort: Kantine Kreuzberg im Intihaus, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Dinge reparieren im Repair Café
Nach der Corona-Pause können im Repair Café wieder kaputte Dinge repariert werden. Wie gewohnt werden ehrenamtliche Helfer*innen anwesend sein, die beim Reparieren helfen. Das Repair Café wird durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements gefördert. Wichtig: Interessierte Nachbarinnen und Nachbarn müssen sich vorher anmelden! Kontakt: Bernd Schellenberg, Tel. 0160 5134126.
Datum: Jeden Mo und Fr, 15 - 17 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Nutzung der Außenfläche des Familienzentrums tam
Das Familienzentrum tam ist mit Einschränkungen geöffnet. Die Außenfläche ist vormittags 11.30 bis 12.30 Uhr und nachmittags von 15.30 bis 17.00 Uhr für jeweils 4 Familien wieder zugänglich. Dafür müssen sich interessierte Familien per Telefon oder E-Mail anmelden. Anmeldung bitte bei Karina und Andrea unter Tel 030 26119 92 oder per Mail an
familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags wurde vor den Corona-Schließungen unter ehrenamtlicher Anleitung des Bewohners und Kochs Carsten Luck für und mit Senior*innen aus dem Kiez gekocht und anschließend gemeinsam gegessen. Corona bedingt entfällt zwar der gemeinsame Teil, aber Carsten Luck kocht für die Senior*innen im Kiez! Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Es kann abgeholt oder auch geliefert werden. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news

Ausleihe in der Amerika-Gedenkbibliothek
Die Amerika-Gedenkbibliothek hat zur Medienausleihe geöffnet, die Lesesäle und Arbeitsplätze bleiben aber nach wie vor geschlossen. Wichtig: Die Medien müssen vorab unter www.voebb.de bestellt werden, es sind lediglich die Abholung und Rückgabe möglich. Es besteht Mund- und Nasenschutz-Pflicht!
Datum: (Öffnungszeiten) Mo bis Fr, 13 - 20 Uhr, Sa, 13 - 19 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Workshop des Modellprojekts „Bewegung, Mobilität und Teilhabe älterer Menschen im Rahmen vernetzter Arbeit im Sozialraum fördern“
Im Workshop stellt das „Netzwerk für mehr Teilhabe älterer Menschen in Kreuzberg“ die umgesetzten Projektmodule vor und gibt die damit gemachten Erfahrungen weiter. Kommen Sie mit Mitgliedern des Netzwerkes in den Austausch und lernen Sie die Maßnahmen zur Förderung von Bewegung, Mobilität und Teilhabe älterer Menschen kennen. Bei Interesse an einem Transfer dieser Netzwerkarbeit und/oder der entwickelten Projektmodule in andere Bezirke, können im Nachgang zum Workshop weiterführende Gespräche angeboten werden.
Datum: Fr, 28.08.2020, 9.30 - 14 Uhr
Ort: Nachbarschaftshaus Urbanstraße e. V., Urbanstr. 21, 10961 Berlin



Beratungsangebote
............................

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: 030 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg nimmt nach der Corona-Pause seine persönliche Beratung wieder auf. Zu beachten sind dabei die aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften. Außerdem wird zwingend ein Beratungstermin benötigt, da es nach wie vor keine offene Sprechstunde gibt.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter
https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/



Kultur und Online-Veranstaltungen
............................

Ausstellungs- und Performanceprojekt: Flaneurin* oder Spaßverderberin*?
Das Projekt untersucht vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Entwicklungen die Bewegungsfreiheit von als marginalisiert gelesenen Menschen (Frauen*, BIPoC – Black, Indigenous and People of Color oder LQBTIQA+ Menschen) im öffentlichen Raum aus verschiedenen Blickwinkeln: künstlerisch, politisch und philosophisch-soziologisch, um gemeinsam mit den eingeladenen Künstler*innen und den Besucher*innen eigene Vorschläge zu entwickeln. Mit Beiträgen von u.a. von COVEN BERLIN, Özlem Özgül Dündar & Katia Sophia Ditzler, Anna Ehrenstein, EVBG, Rahima Gambo, House of Tupamaras, Alice Peragine, Lilly Pfalzer. Kuratiert von Marenka Krasomil.
Datum: Do, 20.08.2020, 17-22 Uhr (Eröffnung) | Laufzeit: Do, 20.08. bis Do, 10.09.2020 | Öffnungszeiten: Di bis Fr, 14-19 Uhr, Do, 14-20 Uhr, Sa mit Programm
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Ausstellungen in der Berlinischen Galerie

Unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen ist der Besuch des Museums möglich. Zur Zeit werden folgende Ausstellungen gezeigt:
KP Brehmer , Wide Open / Seelenbilder - Seelenräume, Bettina Pousttchi: "In Recent Years" sowie Arbeiten von Barbara Marcel im IBB-Videoraum .
Datum: (Öffnungszeiten) Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Wide Open - Seelenbilder – Seelenräume
Der Begriff „Spiritualität“ geht auf lateinisch „spiritus“ zurück, was Seele, Atem oder Geist bedeutet. Atem und Seele stecken auch in „Inspiration“. Die Neurowissenschaft geht davon aus, dass Spiritualität und Religion Grundbedürfnisse des Menschen sind. Vermutlich zählt auch die Kunst dazu. Beim Meditieren, davon berichten Angehörige unterschiedlicher spiritueller Traditionen, lösen sich Grenzen auf. Es entsteht ein Gefühl von Verbundenheit mit dem Kosmos und den Menschen. Ähnliche Erfahrungen vermitteln die hier ausgestellten Arbeiten von vier Künstler*innen. Die Werke stammen aus der Sammlung der Berlinischen Galerie und sind größtenteils erstmals in den Räumen des Museums zu sehen. Künstler*innen: Johannes Geccelli (Königsberg 1925 ? 2011 Jühnsdorf), Göta Tellesch (Duisburg 1932 ? 2013 Berlin), Eberhard Havekost (Dresden 1967 ? 2019 Berlin) und Zora Mann (*1979 Amersham/Großbritannien).
Datum: Bis Mo, 12.10.2020 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Bettina Pousttchi: In Recent Years
Bettina Pousttchi arbeitet an der Schnittstelle von Skulptur, Fotografie und Architektur. Ihre ortsspezifischen Interventionen im öffentlichen Raum bedecken oft ganze Häuserfassaden und nehmen Bezug auf den urbanen oder historischen Kontext eines Ortes. Infos unter
https://berlinischegalerie.de/ausstellung/bettina-pousttchi/
Datum: Bis Mo, 17.08.2020 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Ausstellung KP Brehmer: Sichtagitation
Der Grafiker und Maler KP (= Klaus Peter) Brehmer (1938 – 1997) wurde in den 1960er-Jahren durch seine Auseinandersetzungen mit Bildern aus Werbung oder Illustrierten sowie für seine präzisen politischen Diagramme bekannt. Gemeinsam mit Konrad Lueg, Sigmar Polke, Gerhard Richter, K.H. Hödicke und Wolf Vostell stellte er 1964 unter dem Namen „Kapitalistischer Realismus“ in der Galerie René Block in Berlin aus. Weitere Infos unter
https://berlinischegalerie.de/ausstellung/kp-brehmer/
Datum: Bis Mo, 14.09.2020 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Gezeichnete Stadt - Arbeiten auf Papier 1945 bis heute
Berlin ist gezeichnet von seiner Geschichte, von Erfolgen und Niederlagen, von Feudalismus, Prag­matismus, Liberalismus, Demokratien und Diktatu­ren. Aber auch gezeichnet und gemalt von vielen Künstler*innen. Die Berlinische Galerie verfügt über eine der größten und wichtigsten Kunstsammlungen zur Stadt Berlin. Eine besondere Auswahl wird nun ab dem 14. August teilweise erstmals präsentiert. Es werden über 175 Werke von 22 Künstlerinnen und 47 Künstlern ausgestellt: über­wiegend Zeichnungen in großen, mittleren, kleinen Formaten, viel Buntes und Schwarzweißes in sehr unterschiedlichen Techniken sowie ein facettenrei­cher Stilmix aus Gegenständlichkeit, Fotorealismus, Surrealismus, Spätexpressionismus, Abstraktion, Illustrationen und Comic.
Datum: Fr, 14.8.2020 bis Mo, 04.01.2021 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen

Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Eröffnung der neuen Dauerausstellung im Jüdischen Museum
Es tut sich was im Libeskind-Bau! Am 23. August 2020 eröffnet die neue Dauerausstellung. Auf mehr als 3000 Quadratmetern gibt sie Einblicke in jüdische Geschichte und Gegenwart in Deutschland. Neben klassischen Objektpräsentationen erwarten die Besucher*innen auf zwei Etagen außerdem Kunstinstallationen, Hands-on Stationen und Virtual Reality. Stärker als zuvor präsentiert die Ausstellung den Reichtum der museumseigenen Sammlung: Von mehr als 1000 Objekten stammen über 70 Prozent aus dem eigenen Depot. Um sie in neuem Glanz erstrahlen zu lassen, haben die Restaurator*innen in den vergangenen Monaten viele Objekte für die Ausstellung vorbereitet. Weitere Infos und genaue Zeiten unter https://www.jmberlin.de/
Datum: So, 23.08.2020
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Hinweis: Das
Hebbel am Ufer (HAU) hat bis Mitte September Spielpause. Verschiedene Online-Angebote können aber weiterhin auf #HAUonline abgerufen werden. Die neue Saison startet voraussichtlich Sa, 19.09.2020 mit "Hexploitation" von She She Pop.

HAU präsentiert Tanz im August - 32. Internationales Festival Berlin
Die Tanz im August Special Edition 2020 bringt mit Veranstaltungen online und im öffentlichen Raum verschiedenste Stimmen der zeitgenössischen, internationalen Tanzwelt zusammen. Statt des ursprünglich geplanten Bühnenprogramms werden an zehn Festivaltagen auf der Webseite künstlerische Produktionen, Filme und Diskussionsrunden gestreamt. Auch dieses Jahr wird die Bibliothek im August, erstmals im ehemaligen WAU eingerichtet, wieder zum Treffpunkt für das Publikum. Tagsüber stehen hier fast 500 Buchempfehlungen von Festivalkünstler*innen seit 2016 bereit, während der Außenraum vor dem HAU2 abends zu einem limitiert zugänglichen Public-Viewing-Bereich des Onlineprogramms wird. Begleitet wird das Festival von einer Sonderausgabe des Magazin im August mit Porträts, Interviews und Artikeln zur Special Edition, sowie Beiträgen rund um die Künstler*innen, deren künstlerische Arbeiten Tanz im August dieses Jahr gerne live gezeigt hätte.
Datum: Fr, 21.08. bis So, 30.8.2020
Orte: Online auf dem HAU YouTube-Kanal und Outdoor (nähere Infos unter https://www.tanzimaugust.de/)

Premiere: She She Pop "Hexploitation"
Dieses Jahr werden die Mitglieder von She She Pop alle um die 50 Jahre alt sein. Und so beschäftigen sie sich in Hexploitation mit der Angst vor der hag, der alten Frau und der Hexe. Dafür setzen die Performerinnen selbstverständlich ihre alternden Körper ein. Mit ihnen kämpfen sie gegen das Verschwinden und den Bedeutungsverlust, den Frauen jenseits der Gebärfähigkeit als gesellschaftliche Subjekte erleiden. Bis heute dient die Bezeichnung 'Hexe' dazu, Frauen zu disziplinieren oder sie sozial herabzusetzen. Die Hexe, die anarchische, häretische Frau, steht für unproduktive Sexualität und für allgemein deviantes Verhalten gegenüber Machtstrukturen und Autoritäten.
Datum: Sa, 19.09. bis Do, 24.09.2020, 20 Uhr (außer Mo, 21.09.2020)
Ort: HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

Die philosophischen Bauern: Werkeln statt Verzweifeln
Die Galerie „Die philosophischen Bauern“ gibt sich in der aktuellen Krisensituation nicht dem Nichts-Tun hin, sondern „werkelt“. Anlässlich der Ausstellung 40 Tage im Kasten wird hier seit dem 23.03.2020 für 40 Tage eine
leerer Raum mit allerlei Gegenständen befüllt.
Ort: Galerie „Die philosophischen Bauern“, Friedrichstr. 23a, 10969 Berlin

Café Nullpunkt: die Songband spielt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Rundgang durch Berliner Museen
Der rbb hat eine Sammlung mit Rundgängen durch Berliner Museen zusammengestellt:
https://www.rbb24.de/kultur/thema/2020/coronavirus/beitraege/rbb-macht-360-grad-touren-museen-berlin-brandenburg.html

Kino Arsenal: Streaming von Filmen aus dem Verleihprogramm
Das Kino Arsenal präsentiert in der nächsten Zeit wechselnde Filme aus seinem Verleihprogramm. Das Angebot ist frei zugänglich. Wer will, kann die Arbeit (und die Existenz) des Kinos aber mit Spenden unterstützen:
www.arsenal-berlin.de

Kiez-Literatur online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/



Ausschreibungen
............................

Ideenwettbewerbe von Re-Use Berlin: Innovative Ansätze zur Wiederverwendung von Textilien und Name/Slogan für den geplanten Re-Use-Store gesucht
Die Initiative Re-Use Berlin ruft zur Teilnahme an zwei Wettbewerben auf: Im ersten Wettbewerb geht es um innovative und kreative Ideen, die zur Wieder-, Weiter- und Verwertung von Textilien und somit zu veränderten Produkt- und Stoffkreisläufen in Berlin beitragen. Im zweiten Wettbewerb geht es um einen originellen, einprägsamen Namen sowie einen passenden Slogan für den geplanten Re-Use-Store. Der Re-Use-Store stellt einen weiteren Schritt in Richtung Berliner ‚Warenhaus der Zukunft‘ dar. Hier sollen gut erhaltene Gebrauchtwaren wie Hausrat, Kleinmöbel, Kleidung sowie Kommunikationsgeräte verkauft werden, die sonst in der Mülltonne oder dem Recyclinghof landen. Zusätzlich sollen regelmäßig Workshops, Vorträge und Fachdialoge stattfinden. Bei der Namensfindung und dem Slogan sollen möglichst all diese Aspekte berücksichtigt werden. Der von einer Jury ermittelte originellste Namen für den Re-Use-Store wird mit einem Preisgeld von 1.500 Euro ausgelobt. An den beiden Wettbewerben können Menschen aller Alters- und Berufsgruppen mitmachen; Einzelpersonen, Teams, Organisationen, Institutionen und Unternehmen. Das Teilnahmeformular, die Bewertungskriterien und weitere Informationen zum Ideenwettbewerb sowie zur Initiative Re-Use Berlin gibt es unter
www.berlin.de/re-use
Einsendeschluss: Di, 18.08.2020

Neue Finanzmittel für Projekte von Kindern und Jugendlichen, jungen Erwachsenen
Das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro Friedrichshain-Kreuzberg (kurz: KJBb) hat einen 2. Durchgang der Kinder- und Jugendjury ausgeschrieben. Bis zu 1.000,- € können für Projekte von Kindern und Jugendlichen, jungen Erwachsenen, die in Friedrichshain-Kreuzberg aktiv werden wollen, beantragt werden. Den Antrag finden Sie auf der KJBb-Webseite unter https://www.kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de/ In einer Jurysitzung Anfang September entscheiden dann Delegierte aus den eingereichten Projekten über die Mittelvergabe. Für die Umsetzung der Projektidee ist bis zum 10.11.2020 und am 1.12. sollten die Projekte offline oder online präsentiert werden. Bei Fragen können Sie sich/ Ihr euch gerne an das KJBb wenden. Kontakt: Tel. 030 921 24 997 (ggf. eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen)., mail@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de
Einsendeschluss (möglichst in digitaler Form): Di, 25.08.2020

Videowettbewerb b@s videochallenge

Mit dem Videowettbewerb b@s videochallenge unter der Schirmherrschaft von Elke Büdenbender, Juristin und Ehefrau des Bundespräsidenten, können Lehrkräften ihren Unterricht flexibel gestalten und dabei die Medien- und Wirtschaftskompetenz ihrer Schüler*innen fördern – von zu Hause oder im Klassenzimmer. Anhand von vier Fragen analysieren Schülerinnen und Schüler aller Schulformen zwischen 14 und 20 Jahren eines von vier Unternehmen (Borussia Dortmund, Compensaid, Ecosia, LEGO) und präsentieren ihre Ergebnisse in vierminütigen Videos. So erweitern die Teilnehmer sowohl ihre wirtschaftlichen Kompetenzen als auch ihre Kreativität bei der Darstellung und Vermittlung von Ergebnissen. Infos unter
https://videochallenge.online/de/
Einsendeschluss: Do, 01.10.2020



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Die meisten Veranstaltungen zur Studien-, Berufs- und Weiterbildung finden ebenfalls zur Zeit nicht statt. Dafür gibt es online Möglichkeiten, sich fortzubilden oder sich zu informieren.

Ausbildungsvermittlung mit dem KarriereMobil
Kurz vor dem Beginn des neuen Ausbildungsjahres 2020 bieten viele Berliner Handwerksbetriebe noch offene Ausbildungsplätze an. Doch dieses Jahr kann eine Vermittlung durch Berufsberatungen, Ausbildungsmessen und Vermittlungsveranstaltungen nicht wie gewohnt stattfinden. Um Betriebe, die Auszubildende suchen und Jugendliche, die noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind, zu unterstützen, organisiert die Handwerkskammer Berlin nach den Sommerferien eine mobile Vermittlungsaktion: Mit dem „KarriereMobil“ wird ein Team der Handwerkskammer Berlin an verschiedenen öffentlichen Orten zu offenen Ausbildungsplätzen im Handwerk informieren und beraten! Unter dem Link
www.hwk-berlin.de/seidabei können sich interessierte Jugendliche für einen der Aktionstage anmelden.
Datum: Di, 18.08.2020, 14-17 Uhr
Ort: Direkt vor dem Rathaus Kreuzberg, Yorkstr. 4-11, 10965 Berlin

FrauenComputerZentrumBerlin: Neue Weiterbildungsangebote für Frauen
Mit einer Kombination aus Präsenz- und Online-Lernen startet das Frauen Computer Zentrum Berlin (FCZB) nach den Ferien mehrere neue Weiterbildungsangebote für Frauen. Die Lernsettings werden jeweils an die aktuelle Pandemie-Entwicklung in Berlin angepasst. Nach telefonischer Voranmeldung können Einzelgespräche auch online durchgeführt werden. Um besser planen zu können, bittet das FCZB um Anmeldung telefonisch unter 030 617 970-0 oder per E-Mail an
info@fczb.de. Details finden Sie unter https://www.fczb.de/.
Kurs-Angebote (Auswahl):
IT-Know-how für den Wiedereinstieg
Datum: Mo, 10.08.2020 (Kus-Beginn)
Porta-Medienkompetenzen: Einstieg in die Computerarbeit und Porta-Medienkompetenzen: Bürokommunikation und Internet
Datum: Mi, 12.08.2020, 11 Uhr (Info-Termin) | Mo, 24.08.2020 (Kurs-Beginn)
Content- und Social-Media-Management
Datum: Di, 18.08.2020, 11 Uhr (Info-Termin) | Mo, 31.08.2020 (Kurs-Beginn)
Berufliche Orientierung und berufsbezogenes Deutsch für Migrantinnen
Datum: Mi, 26.08.2020, 10 Uhr (Info-Termin) | Mo, 14.09.2020 (Kurs-Beginn)
Porta-Medienkompetenzen: Bürokommunikation und Internet
Datum: Di, 08.09.2020, 11 Uhr (Info-Termin) | Mo, 21.09.2020 (Kurs-Beginn)
Ort: FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB), Cuvrystr. 1, 10997 Berlin (Seitenflügel, 2. Etage)

Women go Media - Medienkompetenz für geflüchtete, neu- und altzugewanderte Frauen
„Ich möchte Dir meine Geschichte erzählen“: Im Rahmen des Formats Storytelling (kurze Geschichten erzählen) erlernen die Teilnehmer*innen grundlegende Medienkompetenzen in den Bereichen: Textverarbeitung, Bildbearbeitung, Internetrecherche und Web 2.0. Die Frauen vertiefen ihre Deutschkenntnisse, kommunizieren interaktiv in deutsch und lernen die Sprache praktisch anzuwenden. Voraussetzung: Abgeschlossener A1 Sprachkurs und / oder Kommunikationsfähigkeit in Deutsch. Keine Altersbeschränkung! Anmeldung unter info@formatwechsel-berlin.de, Tel.: 030 26 58 57 39 (Ansprechpartnerin: Frau Macziey). Infos unter
www.formatwechsel-berlin.de
Datum: Fr, 21.08.2020 (Kurs-Beginn)
Ort: Mehrgenerationen Haus, Wassertorstr. 48, 10969 Berlin

Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg bietet offline-Beratung an
Die Jobassistenz freut sich, Beratungssuchende vor Ort begrüßen zu können. Es gelten auch hier besondere Hygieneregeln: Beratung hinter Plexiglasscheiben, getrennte Teams, veränderte Öffnungszeiten. Eine Beratung ist aber auch weiterhin telefonisch, per Mail und im Videochat möglich. Gemeinsam können Fragen zur eventuell anstehenden beruflichen Neuorientierung oder zu nötigen Weiterbildungen besprochen werden. Außerdem bietet die Jobassistenz Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Job, z.B. durch einen Bewerbungscheck. Ein besonderes Angebot ist die Beratung zu Online-Deutschkursen. Beraten wird umfassend über alle Themen zu Bildung und Beruf per Telefon, Mail oder Videochat. Die Beratungen sind individuell, kostenfrei und bei Bedarf auch mehrsprachig (Englisch, Farsi, Französisch, Spanisch). Kontakt: Tel: (030) 5367999-50, Mail:
fk@jobassistenz-berlin.de. Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter www.dqg-berlin.de
Datum: Mo bis Fr, 10-16 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.). Ab Juli: Mo bis Fr, 10-18 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.)
Ort: Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg, Rudi-Dutschke-Str. 5, 10969 Berlin

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter
www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

Neues ESF-Projekt Ausbildung & Perspektive 4YOU
Aufgrund der Corona-Pandemie konnte das Projekt „Ausbildung & Perspektive 4YOU 2020“ (Sprache, Orientierung und Ausbildungsreife) im Rahmen des ESF-Programms „Ausbildung in Sicht“ bisher nicht durchgeführt werden. Geplant ist nun der Projektstar am 10. August 2020. Die Projektlaufzeit beträgt 10 Monate, ein Projekteinstieg ist bis Mitte Oktober 2020 möglich. Der Projektstandort ist im Bezirk Berlin Tempelhof-Schöneberg, Ortsteil Berlin-Marienfelde. Das Projekt ist für die Teilnehmer kostenlos und wird mit Geldern des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales finanziert. Teilnehmen können Menschen unter 25 Jahre (im Einzelfall bis 27 Jahre) ohne und mit Migrationshintergrund (hier ab einem Sprachniveau von B1), die die allgemeine Schulpflicht erfüllt haben, über keinen in Deutschland anerkannten Berufsabschluss verfügen und in Berlin wohnen. Gleich zu Beginn nehmen die Teilnehmer an einer Kompetenzmessung (DNLA-Test) teil und erhalten über ihre Kompetenzen ein Zertifikat. Nähere Infos, Kontakt und Anmeldung: Frau Andrea Blaschewitz, Tel.: 030 671 994 61, Mail:
ablaschewitz@nestor-bildung.de
Datum (Pojektstart): Mo, 10.08.2020

Kostenfreie Online-Weiterbildung des FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB): Social Media und Online-Reputation
Das Angebot richtet sich an Frauen, die aus gesundheitlichen Gründen länger erwerbslos waren und nun den beruflichen Wiedereinstieg versuchen möchten. Die Teilnehmerinnen lernen, sich in sozialen Netzwerken zu bewegen, Texte, Audios und Podcasts fürs Netz zu produzieren und Bilder zu bearbeiten. Auch Datenschutz und Urheberrecht sind Thema. Die Weiterbildung findet zurzeit komplett als Online-Angebot statt. Die Teilnehmerinnen lernen zeitlich flexibel und werden dabei individuell und in der Gruppe eng von Trainerinnen und Coaches begleitet. Das FCZB berät gerne zu den Teilnahmevoraussetzungen und unterstützt bei technischen Fragen. Mehr übers Online-Lernen im FCZB lesen Sie im Blogbeitrag
Rein ins Digitale – Lernen im Webinar (https://www.fczb.de/lernort-webinar/). Auf der Weiterbildungsseite (https://www.fczb.de/weiterbildung/porta-medienkompetenzen-social-media-online-reputation/) finden Sie weitere Informationen und ein erklärendes Video.
Information/Anmeldung: Tel. 030 617 970-0 | Mail: info@fczb.de

Ausbildung und duales Studium 2020

NEU: Bewerbungsfristen vom 01.07.2020 – 20.08.2020
Das DoSV-Bewerbungsportal (www.hochschulstart.de) für sehr viele örtlich zulassungsbeschränkte Studiengänge sowie die Studiengänge Medizin, Zahnmedizin, Tiermedizin und Pharmazie läuft vom 01.07. – 20.08.2020. Dies gilt sowohl für Alt- und Neu-Abiturient*innen! Die an das Verfahren geknüpften Fristen und Termine werden für alle Bewerbenden entsprechend angepasst. Konkrete Angaben hierzu finden Sie in der Terminübersicht. Die meisten Hochschulen und Universitäten bundesweit haben abweichend von der Regel ihre Bewerbungsfristen ebenfalls angepasst. Vorlesungsbeginn für die Erstsemester im Wintersemester 2020/21 ist bundesweit der 01.11.2020.

Studienbewerbung im Zentralen Verfahren
Seit dem Sommersemester 2020 hat sich das bundesweite Bewerbungsverfahren für die Studiengänge Medizin, Zahnmedizin, Tiermedizin und Pharmazie entsprechend der Vorgaben des Bundesverfassungsgerichtes geändert. Informieren Sie sich bitte über www.hochschulstart.de zu den neuen Regelungen.

parentum.online – die digitale Berufswahlmesse für Eltern+Jugendliche in der Region Frankfurt/Oder
Das IfT – Institut für Talententwicklung hat eine Onlinemesse entwickelt. Einfach die Webseite aufrufen, kein Download erforderlich, kostenfrei und ohne Anmeldung – Jugendliche und/oder ihre Eltern klopfen digital beim Aussteller ihrer Wahl an und können sich dann im Video-Chat unterhalten. Einloggen unter https://www.parentum.de/onlinemessen/parentumonline-frankfurtoder-2020
Datum: Mo, 17.08.2020, 14-18 Uhr

Webinar: Mathematik - ein „must have“ für Wirtschaftswissenschaftler/innen
Online-Selbsttest Mathematik, Wie sind die Anforderungen? Wie kann ich mich vorbereiten? Infos unter
https://www.hwr-berlin.de/aktuelles/veranstaltungen/veranstaltung-detail/72-online-mathematik-ein-must-have-fuer-wirtschaftswissenschaften/
Datum: Di, 18.08.2020, 17-18.30 Uhr

Auf in die Welt: Messe zum Thema Ausland
Messe für Schüleraustausch, High School, Internate, Privatschulen, Gap Year, Sprachreisen, Au pair, Demi pair, Freiwilligendienste, Praktika, Work & Travel, Internationale Colleges und Universitäten. Infos unter
www.aufindiewelt.de
Datum: Sa, 22.08.2020, 10-16 Uhr
Ort: Phorms Campus Berlin Mitte, Ackerstr. 76, 13355 Berlin

ABI Zukunft – die Informationsmesse für die Zeit nach dem Abitur
Abiturient/innen, Eltern und Studienaussteiger/innen können sich bei den Ausstellern und in einem umfangreichen Programm alle Infos für ihren weiteren Weg holen. Anmeldung: Für persönliche Beratungsgespräche bitte vorab im Internet anmelden. Infos unter
www.abi-zukunft.de/index.php/berlin
Datum: Sa, 22.08.2020, 10-16 Uhr
Ort: Estrel Congress Center, Convention Hall II, Sonnenallee 225, 12057 Berlin

Talent Take Off – Einsteigen“ Studienwahlkurs für Schüler und Schülerinnen der 10. - 13. Klassen
"Talent Take Off - Einsteigen" unterstützt Jungen und Mädchen der gymnasialen Oberstufe, die sich für MINT-Fächer interessieren, bei der Studienwahl. Schülerinnen und Schülern haben die Möglichkeit, ihre Stärken und Interessen genauer kennen zu lernen und sich zu verschiedenen Studien- und Karriereoptionen zu informieren. Begegnungen mit Studierenden und Praktiker*innen geben Einblicke in den MINT-Alltag. In spannenden Technik-Workshops kommen die eigenen Tüftel-Fertigkeiten zum Einsatz. Anmeldung: www.femtec.org/de/talent-take-einsteigen, Bewerbungsschluss ist der 13.09.2020. Kosten für 6 Tage: 100,-€ für Unterkunft, Verpflegung, Bustransfers und Programm, eine Reduzierung des Teilnahmebeitrages ist im Einzelfall möglich. Frühbucherrabatt bis 31.07.2020. Hinweis: Aufgrund der Entwicklungen rund um die Ausbreitung von SARS-CoV-2 ist es möglich, dass der Kurs nicht als Präsenz-Veranstaltung durchgeführt werden kann. In diesem Fall wwird »Talent Take Off – Einsteigen« in angepasster Form digital angeboten, die Teilnahmegebühr reduziert sich dann auf 20 Euro. Für die digitale Teilnahme ist ein Computer mit Internetzugang, eine Webcam und Audio (per Computer, Kopfhörer etc.) notwendig.
Datum: Mo, 12.10. bis Sa, 17.10.2020
Ort: Berlin (weitere Infos nach Anmeldung)

In der Corona-Zeit eine Ausbildung oder duales Studium starten? Ja das geht!

Lassen Sie sich wegen Corona nicht davon abhalten, Betriebe zu kontaktieren und Bewerbungen zu versenden! Die meisten Betriebe sind optimistisch und weiterhin auf der Suche nach AZUBIS und STUDIS! Überlegen Sie, Ihre Bewerbung eher Online z.B. über die Internetseiten der Betriebe oder per E-Mail zu versenden – viele Mitarbeiter arbeiten derzeit im HomeOffice und können ggf. nicht täglich die Briefpost sichten. Einige nutzen für Bewerbungsgespräche nun Skype. Eine gute Gelegenheit in der Bewerbung ein Kennenlerngespräch über Skype aktiv von sich aus anzubieten!
Ausbildungsplätze finden: App „Azubiwelt“ oder
www.jobboerse.arbeitsagentur.de
Duale Studienplätze finden: www.jobboerse.arbeitsagentur.de, Unternehmensdatenbank der HWR Berlin.Fragen dazu? Unterstützung bei der Bewerbung gewünscht? Sie erreichen die Berufsberatung online oder über 0800 4 5555 00.

Freiwilligendienste und Gap Year 2020
Die Träger bieten für den Herbst viele Plätze in Berlin und Deutschland an. Bewerben Sie sich am besten sofort. Noch gibt es freie Stellen. Ob Auslandsplätze angeboten werden können, ist derzeit fraglich.

Die Liste der Berliner Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres finden Sie
hier.
Hier ist Einsatzstellensuche für den
Bundesfreiwilligendienst.
In Berlin gibt es
3 Träger des Freiwilligen Ökologischen Jahres mit vielen Einsatzstellen.
Entertechnik bietet ähnliche Bedingungen wie ein Freiwilligendienst und ermöglicht jungen Frauen erste Berufserfahrung in Technologieunternehmen.
Oh ja! – Orientierungsjahr Ausbildung und Studium – hier sammeln Sie Erfahrungen in einem technischen Ausbildungsberuf und im Studium. Was liegt mir mehr? Finden Sie es heraus.
Fragen zu Freiwilligendiensten? Kontaktieren Sie die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit Berlin:
Hier klicken oder Tel. 0800 4 5555 00

Dein Weg zu Ausbildung und Studium mit Check-U
Du bist auf der Suche nach einer passenden Ausbildung oder einem passenden Studium? Check-U – das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit hilft dir, deinen beruflichen Weg zu finden: www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt

Die Online-Angebote der Akademie der Künste
Was sind die gesellschaftspolitischen Folgen der Pandemie? Welche Verantwortung kann hier die Kultur übernehmen und worin besteht das Potential künstlerischen Handelns? In einer neuen Gesprächsreihe werden Akademie-Mitglieder um ihre persönliche Wahrnehmung und Einschätzung gebeten. Ein Teil der Gespräche entsteht in Zusammenarbeit mit rbbKultur. Unter dem Titel „Kosmos Heartfieldzeigt eine virtuelle Ausstellung Fotos, Dokumente und audio-visuelle Zeugnisse aus dem Leben und Wirken John Heartfields, die in der Auseinandersetzung mit dem politischen Künstler neue Impulse setzt.
Infos unter:
www.adk.de/de/programm/



Universitäten und Hochschulen - Bewerbung 2020

Studiengänge, deren Vergabe über
Hochschulstart koordiniert wird
Das Portal wird voraussichtlich erst am 01.07.2020 öffnen. Auch der Bewerbungsschluss soll entsprechend verschoben werden. Ebenso ist ein späterer Semesterbeginn in der Diskussion

Studiengänge, deren Vergabe die Unis selbst koordinieren
Hier ist weiterhin der Bewerbungsschluss am 15.07.2020 für zulassungsbeschränkte Studiengänge vorgesehen.

Zeit, sich an den Unis umzuschauen
Die Hochschulen und Universitäten haben zunächst daran gearbeitet, den Hochschulbetrieb online zum Laufen zu bringen. Inzwischen wird an Formaten gearbeitet, um Studieninteressierten virtuelle Türen zu öffnen. Von Mo, 22.06. bis Fr, 26.06. wird es eine virtuelle Studienorientierungswoche in Berlin geben. Die Brandenburgischen Hochschulen laden zu „Tagen der offenen Fenster“ ein.

Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Freie Universität Berlin
Studiengänge: www.fu-berlin.de/studium/studienangebot/index.html
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.fu-berlin.de/studium/beratung/ssc/index.html
Uni im Gespräch- Live-Online-Konferenzen zu Studiengängen und zum Studieneinstieg
Datum: Jeden Mi bis 08.07.2020, jeweils 18 Uhr

Brandenburgische Technische Universität Cottbus
Studiengänge: www.b-tu.de/studium/studienangebot
Studienberatung telefonisch oder als Life-Beratung per Web-Chat:
www.b-tu.de/studium/studienberatung
Studieninfotag
Datum: Di, 08.09.2020

Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“
Studiengänge und Bewerbungsinfos: https://www.filmuniversitaet.de/
Tag der offenen Tür
Datum: Sa, 07.11.2020

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon.
Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „
Mitlaufenauf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht
hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung



Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infobrief 33-34/2020

Infos des Quartiersmanagements
............................


Erreichbarkeit des QM-Teams

Um die Verbreitung des Coronavirus weiterhin zu verlangsamen, sollten soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an info@qm-mehringplatz.de erreichbar.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , Kiezstube am Mehringplatz 7, feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).



Angebote für Kinder
............................


Fledermausaktionstag im Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen
Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg lädt zum Fledermausaktionstag ein! Es gibt: eine Quiz-Challenge, eine Fahrradtour zum Lokschuppen, Aktionsstände & Spiele, Fledermauskasten bauen, einen Malwettbewerb und gegen 20.30 Uhr die Fledermaustour mit Detektoren.
Datum: Sa, 08.08.2020, 11 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Kulturelle Vielfalt in Bewegung - Capoeira Angola und Musik
Ab August findet wieder der Capoeira Angola Unterricht mit Mestre Pim-Pim statt. Aufgrund der Corona-Einschränkungen, findet das Training draußen statt. Alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 7 bis 18 Jahren sind herzlich eingeladen, am Capoeira Angola Training teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Kontakt: Tel.: 0177 666 02 79 oder 0157 789 920 63.
Datum: Jeden Do und Fr, 17-19 Uhr
Ort: Grünfläche zw. Lindenstr. und Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten die gleichen Regeln wie für alle anderen Spielplätze in Friedrichshain-Kreuzberg: vorher Hände waschen, Sicherheitsabstand 1,5 m, Husten und Niesen in die Armbeuge. Wenn es zu voll ist, um den Sicherheitsabstand zu wahren, wird darum gebeten, einen anderen Spielplatz aufzusuchen. Es wird darum gebeten, sich vor dem Besuch anzumelden. Kontakt: Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76, naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de. Übrigens: die Robinie ist der Baum des Jahres 2020! Öffnungszeiten: Tägl. 8-20 Uhr Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers ¨Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK 101 Dinge gegen Langeweile Das Online-Portal betreut.de listet 101 Ideen auf, die man umsetzen kann, wenn es Kindern zuhause langweilig wird: www.betreut.de/magazin/kinder/mir-ist-langweilig-101-ideen-fuer-babysitter-und-eltern/

ALBAs tägliche Sportstunden

ALBA Berlin bietet online täglich Sportstunden für Kinder und Jugendliche an: Kita-Sportstunde (Montag bis Freitag um 9 Uhr), Grundschul-Sportstunde (Montag, Mittwoch und Freitag um 15 Uhr), Oberschul-Sportstunde (Dienstag und Donnerstag um 15 Uhr). Entspannungsübungen für Kinder Das Netzwerk moment.mal bietet auf Youtube mehrere kostenlose Entspannungsübungen für Kinder an. moment.mal ist ein Zusammenschluss aus ehrenamtlichen Kinderyogalehrer*innen, die Kurse für Kinder anbieten, die in schwierigen Verhältnissen aufwachsen und wenig Rückzugsmöglichkeiten haben. www.youtube.com/channel/UC-B2b_vWoZCsurUwytL0u1A




Aufrufe
............................


Gieß den Kiez!
Seit drei Jahren fällt zu wenig Regen in Berlin. Deutlich sichtbar ist dies an den gelb-braunen Rasenflächen und an den trockenen Blättern der Bäume. Die Wasserknappheit hat fatale Folgen: Je mehr Grün aus der Innenstadt verschwindet, desto heißer wird es in ihr, weil Pflanzen maßgeblich zur Kühlung der Städte beitragen. Auch die Bäume am Mehringplatz zeigen derzeit einen deutlichen Trockenstress und werfen schon ihre Blätter ab. Eine neue Initiative ruft nun dazu auf, die Bäume in Berlin zu gießen. Auf der Webseite
www.giessdenkiez.de findet man eine genaue Übersicht über alle Bäume, die Wasser brauchen. Die Seite bietet auch detaillierte Informationen über jeden einzelnen Baum auf dem Mehringplatz.



Treffen
............................

Wieder möglich: Von Spielen bis Nordic Walking - Angebote der Begegnungsstätte Mehring-Kiez
Die Begegnungsstätte Mehring-Kiez bietet ab Montag, 03.08.2020 wieder einzelne Angebote unter Einhaltung der erforderlichen Hygiene- und Abstandsregeln mit einer begrenzten Teilnehmerzahl an. Eine Voranmeldung ist für alle Angebote, außer „Offener Treff“, erforderlich. Die max. Zahl gleichzeitig Anwesender beträgt für den „Offenen Treff“ derzeit sechs Personen. Die Mitarbeiter*innen der Begegnungsstätte müssen sich daher leider vorbehalten, dass Gäste nicht in die Räumlichkeiten können, wenn diese bereits ausgelastet sind. Von Montag bis Freitag können Einzelgespräche vereinbart werden.
Spielegruppen
Datum: Mo bis Fr, 11-12 Uhr
Offener Treff
Datum: Mo bis Fr, 13-16 Uhr
Gymnastik
Datum: Di und Fr, 10-12 Uhr
Nordic Walking
Datum: Mi, 13-14.30 Uhr
Nähgruppe
Datum: Do, 17-19 Uhr Uhr
Kiez-krähen-Kabarett
Datum: Do, 19-21 Uhr
Offener Treff schwuler Männer über 50
Datum: Fr, 07.08. und Fr, 21.08.20, 17-20 Uhr
Offener Treff lesbischer Frauen über 50
Datum: Fr, 14.08. und Fr, 28.08.20, 18-21 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Zuckerwattenkrawatten in feldfünf: Kreativstudio für Kinder und Erwachsene
Es finden wieder vermehrt Kurse im Kreativstudio Zuckerwattenkrawatten statt. Auf dem aktuellen Stundenplan stehen z.B. "Kreatives Werken" für Kinder ab 3 Jahren und "Keramik" für Erwachsene. Weitere Infos unter
https://www.zuckerwattenkrawatten.de/. Kontakt: 0174 702 80 83, Mail: zuckerwattenkrawatten@gmail.com.
Datum: Mo bis Sa, verschiedene Uhrzeiten
Ort: Zuckerwattenkrawatten, feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

LUNCH to GO in der Kantine Kreuzberg
Es gibt wieder einen regelmäßigen Mittagstisch in der
Kantine Kreuzberg. Alle Gerichte sind zum Mitnehmen und gegen eine Spende von 2 bis 4 Euro erhältlich. Der Kiez-Garten hat auch wieder geöffnet und gerne können hier Nachbar*innen unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln die Mittagspause im Grünen verbringen.
Datum: Di bis Fr, 12-14 Uhr
Ort: Kantine Kreuzberg im Intihaus, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Dinge reparieren im Repair Café
Nach der Corona-Pause können im Repair Café wieder kaputte Dinge repariert werden. Wie gewohnt werden ehrenamtliche Helfer*innen anwesend sein, die beim Reparieren helfen. Das Repair Café wird durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements gefördert. Wichtig: Interessierte Nachbarinnen und Nachbarn müssen sich vorher anmelden! Kontakt: Bernd Schellenberg, Tel. 0160 5134126.
Datum: Jeden Mo und Fr, 15 - 17 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Nutzung der Außenfläche des Familienzentrums tam
Das Familienzentrum tam ist mit Einschränkungen geöffnet. Die Außenfläche ist vormittags 11.30 bis 12.30 Uhr und nachmittags von 15.30 bis 17.00 Uhr für jeweils 4 Familien wieder zugänglich. Dafür müssen sich interessierte Familien per Telefon oder E-Mail anmelden. Anmeldung bitte bei Karina und Andrea unter Tel 030 26119 92 oder per Mail an
familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags wurde vor den Corona-Schließungen unter ehrenamtlicher Anleitung des Bewohners und Kochs Carsten Luck für und mit Senior*innen aus dem Kiez gekocht und anschließend gemeinsam gegessen. Corona bedingt entfällt zwar der gemeinsame Teil, aber Carsten Luck kocht für die Senior*innen im Kiez! Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Es kann abgeholt oder auch geliefert werden. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news

Ausleihe in der Amerika-Gedenkbibliothek
Die Amerika-Gedenkbibliothek hat zur Medienausleihe geöffnet, die Lesesäle und Arbeitsplätze bleiben aber nach wie vor geschlossen. Wichtig: Die Medien müssen vorab unter https://www.voebb.de/aDISWeb/app?service=direct/0/Home/$DirectLink&sp=SPROD00www.voebb.de bestellt werden, es sind lediglich die Abholung und Rückgabe möglich. Es besteht Mund- und Nasenschutz-Pflicht!
Datum: (Öffnungszeiten) Mo bis Fr, 13 - 20 Uhr, Sa, 13 - 19 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Workshop des Modellprojekts „Bewegung, Mobilität und Teilhabe älterer Menschen im Rahmen vernetzter Arbeit im Sozialraum fördern“
Im Workshop stellt das „Netzwerk für mehr Teilhabe älterer Menschen in Kreuzberg“ die umgesetzten Projektmodule vor und gibt die damit gemachten Erfahrungen weiter. Kommen Sie mit Mitgliedern des Netzwerkes in den Austausch und lernen Sie die Maßnahmen zur Förderung von Bewegung, Mobilität und Teilhabe älterer Menschen kennen. Bei Interesse an einem Transfer dieser Netzwerkarbeit und/oder der entwickelten Projektmodule in andere Bezirke, können im Nachgang zum Workshop weiterführende Gespräche angeboten werden.
Datum: Fr, 28.08.2020, 9.30 - 14 Uhr
Ort: Nachbarschaftshaus Urbanstraße e. V., Urbanstr. 21, 10961 Berlin



Beratungsangebote
............................

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Chat-Angebot unterstützt Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg nimmt nach der Corona-Pause seine persönliche Beratung wieder auf. Zu beachten sind dabei die aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften. Außerdem wird zwingend ein Beratungstermin benötigt, da es nach wie vor keine offene Sprechstunde gibt.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/



Kultur und Online-Veranstaltungen
............................

Lesung mit Musik: Mirna Funk "Winternähe"
Nachdem Coronabedingt Lesungen, Konzert und „Bibel-Gespräche“ ausfallen mussten, freut sich die Eberhard-Ossig-Stiftung, im Rahmen der Veranstaltungsreihe "besser lesen als besserwissen" wieder zur Lesung mit Musik im Freien einladen zu können. Den Anfang macht die Autorin Mirna Funk mit ihrem Roman "Winternähe". Mirna Funk, geboren 1981 in Ostberlin, ist Schriftstellerin und Journalistin. In ihrem Werk und ihren Essays geht sie unter anderem den Fragen nach der Präsenz jüdischer Kultur in Deutschland und einer gegenwartsorientierten Erinnerungskultur nach. "besser lesen als besserwissen" ist eine Veranstaltungsreihe in Kooperation der Eberhard-Ossig-Stiftung und des Instituts Kirche und Judentum. Musik: Soil and Pink Band. Die Eberhard-Ossig-Stiftung bittet um Anmeldung an mail@ikj-berlin.de. Der Eintritt ist frei, über Ihre Unterstützung/ Spende freuen sich die Veranstalter*innen.
Datum: Do, 13.08.2020, 19 Uhr
Ort: Eberhard-Ossig-Stiftung, Markgrafenstr. 88 (Innenhof), 10969 Berlin

Ausstellungen in der Berlinischen Galerie
Unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen ist der Besuch des Museums möglich. Zur Zeit werden folgende Ausstellungen gezeigt:
"Umbo. Fotograf", Jussuf Abbo (Arbeiten auf Papier), Wide Open / Seelenbilder - Seelenräume, Bettina Pousttchi: "In Recent Years" sowie Arbeiten von Yael Bartana im IBB-Videoraum Videoarbeiten von Gernot Wieland.
Datum: (Öffnungszeiten) Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Wide Open - Seelenbilder – Seelenräume
Der Begriff „Spiritualität“ geht auf lateinisch „spiritus“ zurück, was Seele, Atem oder Geist bedeutet. Atem und Seele stecken auch in „Inspiration“. Die Neurowissenschaft geht davon aus, dass Spiritualität und Religion Grundbedürfnisse des Menschen sind. Vermutlich zählt auch die Kunst dazu. Beim Meditieren, davon berichten Angehörige unterschiedlicher spiritueller Traditionen, lösen sich Grenzen auf. Es entsteht ein Gefühl von Verbundenheit mit dem Kosmos und den Menschen. Ähnliche Erfahrungen vermitteln die hier ausgestellten Arbeiten von vier Künstler*innen. Die Werke stammen aus der Sammlung der Berlinischen Galerie und sind größtenteils erstmals in den Räumen des Museums zu sehen. Künstler*innen: Johannes Geccelli (Königsberg 1925 ? 2011 Jühnsdorf), Göta Tellesch (Duisburg 1932 ? 2013 Berlin), Eberhard Havekost (Dresden 1967 ? 2019 Berlin) und Zora Mann (*1979 Amersham/Großbritannien).
Datum: Bis Mo, 12.10.2020 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Bettina Pousttchi: In Recent Years
Bettina Pousttchi arbeitet an der Schnittstelle von Skulptur, Fotografie und Architektur. Ihre ortsspezifischen Interventionen im öffentlichen Raum bedecken oft ganze Häuserfassaden und nehmen Bezug auf den urbanen oder historischen Kontext eines Ortes. Infos unter https://berlinischegalerie.de/ausstellung/bettina-pousttchi/
Datum: Bis Mo, 17.08.2020 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Gezeichnete Stadt - Arbeiten auf Papier 1945 bis heute
Berlin ist gezeichnet von seiner Geschichte, von Erfolgen und Niederlagen, von Feudalismus, Prag­matismus, Liberalismus, Demokratien und Diktatu­ren. Aber auch gezeichnet und gemalt von vielen Künstler*innen. Die Berlinische Galerie verfügt über eine der größten und wichtigsten Kunstsammlungen zur Stadt Berlin. Eine besondere Auswahl wird nun ab dem 14. August teilweise erstmals präsentiert. Es werden über 175 Werke von 22 Künstlerinnen und 47 Künstlern ausgestellt: über­wiegend Zeichnungen in großen, mittleren, kleinen Formaten, viel Buntes und Schwarzweißes in sehr unterschiedlichen Techniken sowie ein facettenrei­cher Stilmix aus Gegenständlichkeit, Fotorealismus, Surrealismus, Spätexpressionismus, Abstraktion, Illustrationen und Comic.
Datum: Fr, 14.8.2020 bis Mo, 04.01.2021 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen

Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Eröffnung der neuen Dauerausstellung im Jüdischen Museum
Es tut sich was im Libeskind-Bau! Am 23. August 2020 eröffnet die neue Dauerausstellung. Auf mehr als 3000 Quadratmetern gibt sie Einblicke in jüdische Geschichte und Gegenwart in Deutschland. Neben klassischen Objektpräsentationen erwarten die Besucher*innen auf zwei Etagen außerdem Kunstinstallationen, Hands-on Stationen und Virtual Reality. Stärker als zuvor präsentiert die Ausstellung den Reichtum der museumseigenen Sammlung: Von mehr als 1000 Objekten stammen über 70 Prozent aus dem eigenen Depot. Um sie in neuem Glanz erstrahlen zu lassen, haben die Restaurator*innen in den vergangenen Monaten viele Objekte für die Ausstellung vorbereitet. Weitere Infos und genaue Zeiten unter https://www.jmberlin.de/
Datum: So, 23.08.2020
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Hinweis: Das Hebbel am Ufer (HAU) hat im August Spielpause. Verschiedene Online-Angebote können aber weiterhin auf #HAUonline abgerufen werden.

Café Nullpunkt: die Songband spielt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Rundgang durch Berliner Museen
Der rbb hat eine Sammlung mit Rundgängen durch Berliner Museen zusammengestellt:
https://www.rbb24.de/kultur/thema/2020/coronavirus/beitraege/rbb-macht-360-grad-touren-museen-berlin-brandenburg.html

Kino Arsenal: Streaming von Filmen aus dem Verleihprogramm
Das Kino Arsenal präsentiert in der nächsten Zeit wechselnde Filme aus seinem Verleihprogramm. Das Angebot ist frei zugänglich. Wer will, kann die Arbeit (und die Existenz) des Kinos aber mit Spenden unterstützen:
www.arsenal-berlin.de

Jetzt auch online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/




Ausschreibungen
............................


Ideenwettbewerbe von Re-Use Berlin: Innovative Ansätze zur Wiederverwendung von Textilien und Name/Slogan für den geplanten Re-Use-Store gesucht

Die Initiative Re-Use Berlin ruft zur Teilnahme an zwei Wettbewerben auf: Im ersten Wettbewerb geht es um innovative und kreative Ideen, die zur Wieder-, Weiter- und Verwertung von Textilien und somit zu veränderten Produkt- und Stoffkreisläufen in Berlin beitragen. Im zweiten Wettbewerb geht es um einen originellen, einprägsamen Namen sowie einen passenden Slogan für den geplanten Re-Use-Store. Der Re-Use-Store stellt einen weiteren Schritt in Richtung Berliner ‚Warenhaus der Zukunft‘ dar. Hier sollen gut erhaltene Gebrauchtwaren wie Hausrat, Kleinmöbel, Kleidung sowie Kommunikationsgeräte verkauft werden, die sonst in der Mülltonne oder dem Recyclinghof landen. Zusätzlich sollen regelmäßig Workshops, Vorträge und Fachdialoge stattfinden. Bei der Namensfindung und dem Slogan sollen möglichst all diese Aspekte berücksichtigt werden. Der von einer Jury ermittelte originellste Namen für den Re-Use-Store wird mit einem Preisgeld von 1.500 Euro ausgelobt. An den beiden Wettbewerben können Menschen aller Alters- und Berufsgruppen mitmachen; Einzelpersonen, Teams, Organisationen, Institutionen und Unternehmen. Das Teilnahmeformular, die Bewertungskriterien und weitere Informationen zum Ideenwettbewerb sowie zur Initiative Re-Use Berlin gibt es unter www.berlin.de/re-use
Einsendeschluss: Di, 18.08.2020

Neue Finanzmittel für Projekte von Kindern und Jugendlichen, jungen Erwachsenen
Das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro Friedrichshain-Kreuzberg (kurz: KJBb) hat einen 2. Durchgang der Kinder- und Jugendjury ausgeschrieben. Bis zu 1.000,- € können für Projekte von Kindern und Jugendlichen, jungen Erwachsenen, die in Friedrichshain-Kreuzberg aktiv werden wollen, beantragt werden. Den Antrag finden Sie auf der KJBb-Webseite unter https://www.kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de/ In einer Jurysitzung Anfang September entscheiden dann Delegierte aus den eingereichten Projekten über die Mittelvergabe. Für die Umsetzung der Projektidee ist bis zum 10.11.2020 und am 1.12. sollten die Projekte offline oder online präsentiert werden. Bei Fragen können Sie sich/ Ihr euch gerne an das KJBb wenden. Kontakt: Tel. 030 921 24 997 (ggf. eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen), mail@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de
Einsendeschluss (möglichst in digitaler Form): Di, 25.08.2020

Videowettbewerb b@s videochallenge

Mit dem Videowettbewerb b@s videochallenge unter der Schirmherrschaft von Elke Büdenbender, Juristin und Ehefrau des Bundespräsidenten, können Lehrkräften ihren Unterricht flexibel gestalten und dabei die Medien- und Wirtschaftskompetenz ihrer Schüler*innen fördern – von zu Hause oder im Klassenzimmer. Anhand von vier Fragen analysieren Schülerinnen und Schüler aller Schulformen zwischen 14 und 20 Jahren eines von vier Unternehmen (Borussia Dortmund, Compensaid, Ecosia, LEGO) und präsentieren ihre Ergebnisse in vierminütigen Videos. So erweitern die Teilnehmer sowohl ihre wirtschaftlichen Kompetenzen als auch ihre Kreativität bei der Darstellung und Vermittlung von Ergebnissen. Infos unter
https://videochallenge.online/de/
Einsendeschluss: Do, 01.10.2020




Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Ausbildungsvermittlung mit dem KarriereMobil

Kurz vor dem Beginn des neuen Ausbildungsjahres 2020 bieten viele Berliner Handwerksbetriebe noch offene Ausbildungsplätze an. Doch dieses Jahr kann eine Vermittlung durch Berufsberatungen, Ausbildungsmessen und Vermittlungsveranstaltungen nicht wie gewohnt stattfinden. Um Betriebe, die Auszubildende suchen und Jugendliche, die noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind, zu unterstützen, organisiert die Handwerkskammer Berlin nach den Sommerferien eine mobile Vermittlungsaktion: Mit dem „KarriereMobil“ wird ein Team der Handwerkskammer Berlin an verschiedenen öffentlichen Orten zu offenen Ausbildungsplätzen im Handwerk informieren und beraten! Unter dem Link www.hwk-berlin.de/seidabei können sich interessierte Jugendliche für einen der Aktionstage anmelden.
Datum: Di, 18.08.2020, 14-17 Uhr
Ort: Direkt vor dem Rathaus Kreuzberg, Yorkstr. 4-11, 10965 Berlin

FrauenComputerZentrumBerlin: Neue Weiterbildungsangebote für Frauen

Mit einer Kombination aus Präsenz- und Online-Lernen startet das Frauen Computer Zentrum Berlin (FCZB) nach den Ferien mehrere neue Weiterbildungsangebote für Frauen. Die Lernsettings werden jeweils an die aktuelle Pandemie-Entwicklung in Berlin angepasst. Nach telefonischer Voranmeldung können Einzelgespräche auch online durchgeführt werden. Um besser planen zu können, bittet das FCZB um Anmeldung telefonisch unter 030 617 970-0 oder per E-Mail an info@fczb.de. Details finden Sie unter https://www.fczb.de/.
Kurs-Angebote (Auswahl):
IT-Know-how für den Wiedereinstieg
Datum: Mo, 10.08.2020 (Kus-Beginn)
Porta-Medienkompetenzen: Einstieg in die Computerarbeit und Porta-Medienkompetenzen: Bürokommunikation und Internet
Datum: Mi, 12.08.2020, 11 Uhr (Info-Termin) | Mo, 24.08.2020 (Kurs-Beginn)
Content- und Social-Media-Management
Datum: Di, 18.08.2020, 11 Uhr (Info-Termin) | Mo, 31.08.2020 (Kurs-Beginn)
Berufliche Orientierung und berufsbezogenes Deutsch für Migrantinnen
Datum: Mi, 26.08.2020, 10 Uhr (Info-Termin) | Mo, 14.09.2020 (Kurs-Beginn)
Porta-Medienkompetenzen: Bürokommunikation und Internet
Datum: Di, 08.09.2020, 11 Uhr (Info-Termin) | Mo, 21.09.2020 (Kurs-Beginn)
Ort: FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB), Cuvrystr. 1, 10997 Berlin (Seitenflügel, 2. Etage)

Women go Media - Medienkompetenz für geflüchtete, neu- und altzugewanderte Frauen
 „Ich möchte Dir meine Geschichte erzählen“: Im Rahmen des Formats Storytelling (kurze Geschichten erzählen) erlernen die Teilnehmer*innen grundlegende Medienkompetenzen in den Bereichen: Textverarbeitung, Bildbearbeitung, Internetrecherche und Web 2.0. Die Frauen vertiefen ihre Deutschkenntnisse, kommunizieren interaktiv in deutsch und lernen die Sprache praktisch anzuwenden. Voraussetzung: Abgeschlossener A1 Sprachkurs und / oder Kommunikationsfähigkeit in Deutsch. Keine Altersbeschränkung! Anmeldung unter info@formatwechsel-berlin.de, Tel.: 030 26 58 57 39 (Ansprechpartnerin: Frau Macziey). Infos unter www.formatwechsel-berlin.de
Datum: Fr, 21.08.2020 (Kurs-Beginn)
Ort: Mehrgenerationen Haus, Wassertorstr. 48, 10969 Berlin

Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg bietet offline-Beratung an
Die Jobassistenz freut sich, Beratungssuchende vor Ort begrüßen zu können. Es gelten auch hier besondere Hygieneregeln: Beratung hinter Plexiglasscheiben, getrennte Teams, veränderte Öffnungszeiten. Eine Beratung ist aber auch weiterhin telefonisch, per Mail und im Videochat möglich. Gemeinsam können Fragen zur eventuell anstehenden beruflichen Neuorientierung oder zu nötigen Weiterbildungen besprochen werden. Außerdem bietet die Jobassistenz Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Job, z.B. durch einen Bewerbungscheck. Ein besonderes Angebot ist die Beratung zu Online-Deutschkursen. Beraten wird umfassend über alle Themen zu Bildung und Beruf per Telefon, Mail oder Videochat. Die Beratungen sind individuell, kostenfrei und bei Bedarf auch mehrsprachig (Englisch, Farsi, Französisch, Spanisch). Kontakt: Tel: (030) 5367999-50, Mail:
fk@jobassistenz-berlin.de. Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter www.dqg-berlin.de
Datum: Mo bis Fr, 10-16 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.). Mo bis Fr, 10-18 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.)
Ort: Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg, Rudi-Dutschke-Str. 5, 10969 Berlin

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter
www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

Neues ESF-Projekt Ausbildung & Perspektive 4YOU
Aufgrund der Corona-Pandemie konnte das Projekt „Ausbildung & Perspektive 4YOU 2020“ (Sprache, Orientierung und Ausbildungsreife) im Rahmen des ESF-Programms „Ausbildung in Sicht“ bisher nicht durchgeführt werden. Geplant ist nun der Projektstar am 10. August 2020. Die Projektlaufzeit beträgt 10 Monate, ein Projekteinstieg ist bis Mitte Oktober 2020 möglich. Der Projektstandort ist im Bezirk Berlin Tempelhof-Schöneberg, Ortsteil Berlin-Marienfelde. Das Projekt ist für die Teilnehmer kostenlos und wird mit Geldern des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales finanziert. Teilnehmen können Menschen unter 25 Jahre (im Einzelfall bis 27 Jahre) ohne und mit Migrationshintergrund (hier ab einem Sprachniveau von B1), die die allgemeine Schulpflicht erfüllt haben, über keinen in Deutschland anerkannten Berufsabschluss verfügen und in Berlin wohnen. Gleich zu Beginn nehmen die Teilnehmer an einer Kompetenzmessung (DNLA-Test) teil und erhalten über ihre Kompetenzen ein Zertifikat. Nähere Infos, Kontakt und Anmeldung: Frau Andrea Blaschewitz, Tel.: 030 671 994 61, Mail:
ablaschewitz@nestor-bildung.de
Datum (Pojektstart): Mo, 10.08.2020

Kostenfreie Online-Weiterbildung des FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB): Social Media und Online-Reputation
Das Angebot richtet sich an Frauen, die aus gesundheitlichen Gründen länger erwerbslos waren und nun den beruflichen Wiedereinstieg versuchen möchten. Die Teilnehmerinnen lernen, sich in sozialen Netzwerken zu bewegen, Texte, Audios und Podcasts fürs Netz zu produzieren und Bilder zu bearbeiten. Auch Datenschutz und Urheberrecht sind Thema. Die Weiterbildung findet zurzeit komplett als Online-Angebot statt. Die Teilnehmerinnen lernen zeitlich flexibel und werden dabei individuell und in der Gruppe eng von Trainerinnen und Coaches begleitet. Das FCZB berät gerne zu den Teilnahmevoraussetzungen und unterstützt bei technischen Fragen. Mehr übers Online-Lernen im FCZB lesen Sie im Blogbeitrag
Rein ins Digitale – Lernen im Webinar (https://www.fczb.de/lernort-webinar/). Auf der Weiterbildungsseite (https://www.fczb.de/weiterbildung/porta-medienkompetenzen-social-media-online-reputation/) finden Sie weitere Informationen und ein erklärendes Video.
Information/Anmeldung: Tel. 030 617 970-0 | Mail: info@fczb.de


Ausbildung und duales Studium 2020

NEU: Bewerbungsfristen vom 01.07.2020 – 20.08.2020
Das DoSV-Bewerbungsportal (www.hochschulstart.de) für sehr viele örtlich zulassungsbeschränkte Studiengänge sowie die Studiengänge Medizin, Zahnmedizin, Tiermedizin und Pharmazie läuft vom 01.07. – 20.08.2020. Dies gilt sowohl für Alt- und Neu-Abiturient*innen! Die an das Verfahren geknüpften Fristen und Termine werden für alle Bewerbenden entsprechend angepasst. Konkrete Angaben hierzu finden Sie in der Terminübersicht. Die meisten Hochschulen und Universitäten bundesweit haben abweichend von der Regel ihre Bewerbungsfristen ebenfalls angepasst. Vorlesungsbeginn für die Erstsemester im Wintersemester 2020/21 ist bundesweit der 01.11.2020.

Studienbewerbung im Zentralen Verfahren
Seit dem Sommersemester 2020 hat sich das bundesweite Bewerbungsverfahren für die Studiengänge Medizin, Zahnmedizin, Tiermedizin und Pharmazie entsprechend der Vorgaben des Bundesverfassungsgerichtes geändert. Informieren Sie sich bitte über www.hochschulstart.de zu den neuen Regelungen.

parentum.online – die digitale Berufswahlmesse für Eltern+Jugendliche in der Region Frankfurt/Oder
Das IfT – Institut für Talententwicklung hat eine Onlinemesse entwickelt. Einfach die Webseite aufrufen, kein Download erforderlich, kostenfrei und ohne Anmeldung – Jugendliche und/oder ihre Eltern klopfen digital beim Aussteller ihrer Wahl an und können sich dann im Video-Chat unterhalten. Einloggen unter https://www.parentum.de/onlinemessen/parentumonline-frankfurtoder-2020
Datum: Mo, 17.08.2020, 14-18 Uhr

Webinar: Mathematik - ein „must have“ für Wirtschaftswissenschaftler/innen
Online-Selbsttest Mathematik, Wie sind die Anforderungen? Wie kann ich mich vorbereiten? Infos unter
https://www.hwr-berlin.de/aktuelles/veranstaltungen/veranstaltung-detail/72-online-mathematik-ein-must-have-fuer-wirtschaftswissenschaften/
Datum: Di, 18.08.2020, 17-18.30 Uhr

Auf in die Welt: Messe zum Thema Ausland
Messe für Schüleraustausch, High School, Internate, Privatschulen, Gap Year, Sprachreisen, Au pair, Demi pair, Freiwilligendienste, Praktika, Work & Travel, Internationale Colleges und Universitäten. Infos unter
www.aufindiewelt.de
Datum: Sa, 22.08.2020, 10-16 Uhr
Ort: Phorms Campus Berlin Mitte, Ackerstr. 76, 13355 Berlin

ABI Zukunft – die Informationsmesse für die Zeit nach dem Abitur
Abiturient/innen, Eltern und Studienaussteiger/innen können sich bei den Ausstellern und in einem umfangreichen Programm alle Infos für ihren weiteren Weg holen. Anmeldung: Für persönliche Beratungsgespräche bitte vorab im Internet anmelden. Infos unter
www.abi-zukunft.de/index.php/berlin
Datum: Sa, 22.08.2020, 10-16 Uhr
Ort: Estrel Congress Center, Convention Hall II, Sonnenallee 225, 12057 Berlin

In der Corona-Zeit eine Ausbildung oder duales Studium starten? Ja das geht!
Lassen Sie sich wegen Corona nicht davon abhalten, Betriebe zu kontaktieren und Bewerbungen zu versenden! Die meisten Betriebe sind optimistisch und weiterhin auf der Suche nach AZUBIS und STUDIS! Überlegen Sie, Ihre Bewerbung eher Online z.B. über die Internetseiten der Betriebe oder per E-Mail zu versenden – viele Mitarbeiter arbeiten derzeit im HomeOffice und können ggf. nicht täglich die Briefpost sichten. Einige nutzen für Bewerbungsgespräche nun Skype. Eine gute Gelegenheit in der Bewerbung ein Kennenlerngespräch über Skype aktiv von sich aus anzubieten!
Ausbildungsplätze finden: App „Azubiwelt“ oder
www.jobboerse.arbeitsagentur.de
Duale Studienplätze finden: www.jobboerse.arbeitsagentur.de, Unternehmensdatenbank der HWR Berlin.Fragen dazu? Unterstützung bei der Bewerbung gewünscht? Sie erreichen die Berufsberatung online oder über 0800 4 5555 00.

Freiwilligendienste und Gap Year 2020
Die Träger bieten für den Herbst viele Plätze in Berlin und Deutschland an. Bewerben Sie sich am besten sofort. Noch gibt es freie Stellen. Ob Auslandsplätze angeboten werden können, ist derzeit fraglich.

Die Liste der Berliner Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres finden Sie
hier.
Hier ist Einsatzstellensuche für den
Bundesfreiwilligendienst.
In Berlin gibt es
3 Träger des Freiwilligen Ökologischen Jahres mit vielen Einsatzstellen.
Entertechnik bietet ähnliche Bedingungen wie ein Freiwilligendienst und ermöglicht jungen Frauen erste Berufserfahrung in Technologieunternehmen.
Oh ja! – Orientierungsjahr Ausbildung und Studium – hier sammeln Sie Erfahrungen in einem technischen Ausbildungsberuf und im Studium. Was liegt mir mehr? Finden Sie es heraus.
Fragen zu Freiwilligendiensten? Kontaktieren Sie die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit Berlin:
Hier klicken oder Tel. 0800 4 5555 00

Dein Weg zu Ausbildung und Studium mit Check-U
Du bist auf der Suche nach einer passenden Ausbildung oder einem passenden Studium? Check-U – das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit hilft dir, deinen beruflichen Weg zu finden: www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt

Die Online-Angebote der Akademie der Künste
Was sind die gesellschaftspolitischen Folgen der Pandemie? Welche Verantwortung kann hier die Kultur übernehmen und worin besteht das Potential künstlerischen Handelns? In einer neuen Gesprächsreihe werden Akademie-Mitglieder um ihre persönliche Wahrnehmung und Einschätzung gebeten. Ein Teil der Gespräche entsteht in Zusammenarbeit mit rbbKultur. Unter dem Titel „Kosmos Heartfieldzeigt eine virtuelle Ausstellung Fotos, Dokumente und audio-visuelle Zeugnisse aus dem Leben und Wirken John Heartfields, die in der Auseinandersetzung mit dem politischen Künstler neue Impulse setzt.
Infos unter:
www.adk.de/de/programm/



Universitäten und Hochschulen - Bewerbung 2020

Studiengänge, deren Vergabe über
Hochschulstart koordiniert wird
Das Informations- und Bewerbungsportal für ein Studium an deutschen Hochschulen.

Zeit, sich an den Unis umzuschauen
Die Hochschulen und Universitäten haben zunächst daran gearbeitet, den Hochschulbetrieb online zum Laufen zu bringen. Inzwischen wird an Formaten gearbeitet, um Studieninteressierten virtuelle Türen zu öffnen. Von Mo, 22.06. bis Fr, 26.06. wird es eine virtuelle Studienorientierungswoche in Berlin geben. Die Brandenburgischen Hochschulen laden zu „Tagen der offenen Fenster“ ein.

Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Brandenburgische Technische Universität Cottbus
Studiengänge: www.b-tu.de/studium/studienangebot
Studienberatung telefonisch oder als Life-Beratung per Web-Chat:
www.b-tu.de/studium/studienberatung
Studieninfotag
Datum: Di, 08.09.2020

Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“
Studiengänge und Bewerbungsinfos: https://www.filmuniversitaet.de/
Tag der offenen Tür
Datum: Sa, 07.11.2020

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon.
Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „
Mitlaufenauf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht
hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung



Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infoseite des Senats zu aktuellen Schul- und Prüfungsfragen
www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/schulpersonal

Infobrief 31-32/2020

Infos des Quartiersmanagements
............................


Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus weiterhin zu verlangsamen, sollten soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an info@qm-mehringplatz.de erreichbar.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246) und Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17).


Ferienprogramm und Angebote für Kinder
............................


Fledermausaktionstag im Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen

Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg lädt zum Fledermausaktionstag ein! Es gibt: eine Quiz-Challenge, eine Fahrradtour zum Lokschuppen, Aktionsstände & Spiele, Fledermauskasten bauen, einen Malwettbewerb und gegen 20.30 Uhr die Fledermaustour mit Detektoren.
Datum: Sa, 08.08.2020, 11 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Ferien in der KMAntenne und im Statthaus Böcklerpark
Die Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. bietet in der KMAntenne und im Statthaus Böcklerpark ein umfangreiches, 6-wöchiges Ferienprogramm an. Unter anderem findet ein Fußballcamp mit Bunt kickt gut statt, es gibt eine Fahrradwerkstatt, Ausflüge, Jam Sessions, ein Bandcamp und vieles mehr. Für alle Angebote ist eine Anmeldung nötig. Infos über die Angebote und Anfangszeiten findet ihr in den Flyern der jeweiligen Einrichtung: Ferienprogramm KMAntenne | Ferienprogramm Statthaus Böcklerpark
Datum: Do, 25.06. bis Fr, 07.08.2020, verschiedene Uhrzeiten
Orte: KMAntenne, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin | Statthaus Böcklerpark, Prinzenstr. 1, 10969 Berlin

Sommerferien im Interkulturellen Familienzentrum tam
Das Interkulturelle Familienzentrum tam hat ein umfangreiches und spannendes Programm für die kompletten Sommerferien auf die Beine gestellt! Es gibt Experimente mit Farben, Töpfern, Theater für Familien, Häuser bauen aus Pappkartons und vieles mehr. Das
vollständige Programm findet ihr auf der Webseite des Quartiersmanagements, nähere Infos bekommt ihr vom tam: Tel. 030 261 199 2, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de. Hinweis: Auch dieses Jahr werden Ausflüge angeboten, allerdings ist die Teilnehmer*innen-Zahl auf 5 Familien beschränkt. Meldet euch bitte per Email an!
Datum: Mo, 29.06. bis Fr, 07.08.2020 (wöchentl. Mo-Fr), verschiedene Uhrzeiten
Ort: tam Interkulturelles Familienzentrum, Wilhelmstr. 116-117, 10963 Berlin

Die Globale e.V.: Die Lernwerkstatt im Sommer
„Stärken stärken und damit Schwächen schwächen“ ist das Motto des Angebots zur schulischen Begleitung von Kindern. Im Rahmen der Lernwerkstatt des Vereins Die Globale e.V. haben Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit sich spielerisch und künstlerisch mit Dingen der Natur und der Technik zu beschäftigen und diese zu erforschen. Das Angebot findet vorübergehend unter besondere Regelungen zur Eindämmung und Bekämpfung des Coronavirus statt. Dadurch ist es nur möglich in Gruppen von maximal bis zu fünf Kinder und unter Einhaltung besonderer Abstands- und Hygieneregelungen gemeinsam zu lernen. Bitte meldet Euch für die Lernwerkstatt verbindlich an! Kontakt: Tel. 0176/ 21983729 (Frau Lücker-Aleman). Die Teilnahme ist kostenlos.
Hier findet Ihr weitere Infos und das Anmeldeformular (PDF).
Datum: Mo, 29.06. bis Fr, 07.08.2020, 10-14 Uhr

Super-Ferien-Pass
Was tun in den rund 100 Ferientagen, wenn man in der Stadt ist? Der Super-Ferien-Pass macht es möglich, in allen Berliner Schulferien zahlreiche Angebote kostenfrei oder preisreduziert zu nutzen. So gibt es für alle Schülerinnen und Schüler mit dem Pass freien Eintritt in die Schwimmbäder der Berliner Bäder-Betriebe, Freikarten für Veranstaltungen und viele Verlosungsaktionen für besondere Erlebnisse. Der Ferienpass kostet 9 Euro und ist für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren. Er ist erhältlich beim JugendKulturService, in Rewe-Märkten, in den Bürgerämtern und in vielen weiteren Verkaufsstellen. Weitere Infos unter https://www.berlin.de/familie/de/informationen/super-ferien-pass-187

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten die gleichen Regeln wie für alle anderen Spielplätze in Friedrichshain-Kreuzberg: vorher Hände waschen, Sicherheitsabstand 1,5 m, Husten und Niesen in die Armbeuge. Wenn es zu voll ist, um den Sicherheitsabstand zu wahren, wird darum gebeten, einen anderen Spielplatz aufzusuchen. Es wird darum gebeten, sich vor dem Besuch anzumelden. Kontakt: Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de. Übrigens: die Robinie ist der Baum des Jahres 2020!
Öffnungszeiten: Tägl. 8-20 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers ¨Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

101 Dinge gegen Langeweile
Das Online-Portal betreut.de listet 101 Ideen auf, die man umsetzen kann, wenn es Kindern zuhause langweilig wird: https://www.betreut.de/magazin/kinder/mir-ist-langweilig-101-ideen-fuer-babysitter-und-eltern/

ALBAs tägliche Sportstunden
ALBA Berlin bietet online täglich Sportstunden für Kinder und Jugendliche an: Kita-Sportstunde (Montag bis Freitag um 9 Uhr), Grundschul-Sportstunde (Montag, Mittwoch und Freitag um 15 Uhr), Oberschul-Sportstunde (Dienstag und Donnerstag um 15 Uhr).

Entspannungsübungen für Kinder
Das Netzwerk
moment.mal bietet auf Youtube mehrere kostenlose Entspannungsübungen für Kinder an. moment.mal ist ein Zusammenschluss aus ehrenamtlichen Kinderyogalehrer*innen, die Kurse für Kinder anbieten, die in schwierigen Verhältnissen aufwachsen und wenig Rückzugsmöglichkeiten haben. https://www.youtube.com/channel/UC-B2b_vWoZCsurUwytL0u1A?view_as=subscriber



Aufrufe
............................


Gieß den Kiez!
Seit drei Jahren fällt zu wenig Regen in Berlin. Deutlich sichtbar ist dies an den gelb-braunen Rasenflächen und an den trockenen Blättern der Bäume. Die Wasserknappheit hat fatale Folgen: Je mehr Grün aus der Innenstadt verschwindet, desto heißer wird es in ihr, weil Pflanzen maßgeblich zur Kühlung der Städte beitragen. Auch die Bäume am Mehringplatz zeigen derzeit einen deutlichen Trockenstress und werfen schon ihre Blätter ab. Eine neue Initiative ruft nun dazu auf, die Bäume in Berlin zu gießen. Auf der Webseite
www.giessdenkiez.de findet man eine genaue Übersicht über alle Bäume, die Wasser brauchen. Die Seite bietet auch detaillierte Informationen über jeden einzelnen Baum auf dem Mehringplatz.



Treffen
............................

Zuckerwattenkrawatten in feldfünf: Kreativstudio für Kinder und Erwachsene
Es finden wieder vermehrt Kurse im Kreativstudio Zuckerwattenkrawatten statt. Auf dem aktuellen Stundenplan stehen z.B. "Kreatives Werken" für Kinder ab 3 Jahren und "Keramik" für Erwachsene. Weitere Infos unter
https://www.zuckerwattenkrawatten.de/. Kontakt: 0174 702 80 83, Mail: zuckerwattenkrawatten@gmail.com.
Datum: Mo bis Sa, verschiedene Uhrzeiten
Ort: Zuckerwattenkrawatten, feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

LUNCH to GO in der Kantine Kreuzberg
Es gibt wieder einen regelmäßigen Mittagstisch in der
Kantine Kreuzberg. Alle Gerichte sind zum Mitnehmen und gegen eine Spende von 2 bis 4 Euro erhältlich. Der Kiez-Garten hat auch wieder geöffnet und gerne können hier Nachbar*innen unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln die Mittagspause im Grünen verbringen.
Datum: Di bis Fr, 12-14 Uhr
Ort: Kantine Kreuzberg im Intihaus, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Dinge reparieren im Repair Café
Nach der Corona-Pause können im Repair Café wieder kaputte Dinge repariert werden. Wie gewohnt werden ehrenamtliche Helfer*innen anwesend sein, die beim Reparieren helfen. Das Repair Café wird durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements gefördert. Wichtig: Interessierte Nachbarinnen und Nachbarn müssen sich vorher anmelden! Kontakt: Bernd Schellenberg, Tel. 0160 5134126.
Datum: Jeden Mo und Fr, 15 - 17 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Nutzung der Außenfläche des Familienzentrums tam
Das Familienzentrum tam ist mit Einschränkungen geöffnet. Die Außenfläche ist vormittags 11.30 bis 12.30 Uhr und nachmittags von 15.30 bis 17.00 Uhr für jeweils 4 Familien wieder zugänglich. Dafür müssen sich interessierte Familien per Telefon oder E-Mail anmelden. Anmeldung bitte bei Karina und Andrea unter Tel 030 26119 92 oder per Mail an
familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags wurde vor den Corona-Schließungen unter ehrenamtlicher Anleitung des Bewohners und Kochs Carsten Luck für und mit Senior*innen aus dem Kiez gekocht und anschließend gemeinsam gegessen. Corona bedingt entfällt zwar der gemeinsame Teil, aber Carsten Luck kocht für die Senior*innen im Kiez! Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Es kann abgeholt oder auch geliefert werden. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news

Ausleihe in der Amerika-Gedenkbibliothek
Die Amerika-Gedenkbibliothek hat zur Medienausleihe geöffnet, die Lesesäle und Arbeitsplätze bleiben aber nach wie vor geschlossen. Wichtig: Die Medien müssen vorab unter www.voebb.de bestellt werden, es sind lediglich die Abholung und Rückgabe möglich. Es besteht Mund- und Nasenschutz-Pflicht!
Datum: (Öffnungszeiten) Mo bis Fr, 13 - 20 Uhr, Sa, 13 - 19 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Workshop des Modellprojekts „Bewegung, Mobilität und Teilhabe älterer Menschen im Rahmen vernetzter Arbeit im Sozialraum fördern“
Im Workshop stellt das „Netzwerk für mehr Teilhabe älterer Menschen in Kreuzberg“ die umgesetzten Projektmodule vor und gibt die damit gemachten Erfahrungen weiter. Kommen Sie mit Mitgliedern des Netzwerkes in den Austausch und lernen Sie die Maßnahmen zur Förderung von Bewegung, Mobilität und Teilhabe älterer Menschen kennen. Bei Interesse an einem Transfer dieser Netzwerkarbeit und/oder der entwickelten Projektmodule in andere Bezirke, können im Nachgang zum Workshop weiterführende Gespräche angeboten werden.
Datum: Fr, 28.08.2020, 9.30 - 14 Uhr
Ort: Nachbarschaftshaus Urbanstraße e. V., Urbanstr. 21, 10961 Berlin



Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................


Plakataktion "Hilfetelefon" der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
Viele Frauen und Kinder sind von der momentanen Situation besonders betroffen: einerseits durch das Virus selbst und darüber hinaus auf Grund von Gewalt, psychischen Erkrankungen oder starken Schuldgefühlen z.B. gegenüber Angehörigen. Das eigene zu Hause ist zwar für viele von uns momentan der sicherste und beste Ort, aber das gilt noch längst nicht für alle Menschen in unserer Stadt. Angesichts von social distancing und häuslicher Isolation wird es für Frauen (mit Kindern) schwieriger sich an Hilfseinrichtungen zu wenden, besonders wenn auch der Partner Tag und Nacht zu Hause ist. Auch die Psyche kann unter der aktuellen Situation enorm leiden. Dafür gibt es Hilfe. Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
hat ein Plakat herausgegeben, auf denen die wichtigsten Hilfe-Telefonnummern zu finden sind.

Notfall-Kontakt für Kinder und Jugendliche der KMAntenne
Falls Ihr Schwierigkeiten habt: Unter dieser Nummer könnt Ihr die Mitarbeiter*innnen der KMAntenne erreichen: 0163 892 03 70

Nicht einsam! Gemeinsam. Friedrichshain-Kreuzberg hilft! Hotline des Sozialamtes
Das Amt für Soziales Friedrichshain-Kreuzberg hat eine Hotline für Bürger*innen eingerichtet:
Tel.: (030) 90298 - 2352. Die Hotline ist Montag bis Freitag von 9-12 Uhr und 13-15 Uhr erreichbar.
Hinter der Initiative steht ein Netzwerk aus bezirklichen Stadtteileinrichtungen und der Freiwilligenagentur Friedrichshain-Kreuzberg. Menschen, die Fragen und Sorgen zur Bewältigung des Alltages haben und Freiwillige, die Menschen bei der Bewältigung des Alltags helfen wollen, können sich an das Nachbarschaftshaus Urbanstraße für den Ortsteil Kreuzberg wenden, Tel.: (030) 690 49 70

Nachbarschaftshilfe des Nachbarschaftshauses Urbanstraße
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße hat eine Initiative zur Unterstützung von Nachbarinnen und Nachbarn in Kreuzberg gestartet. Wer Hilfe beim Einkaufen oder dem Besorgen sonstiger Dinge benötigt, telefonieren möchte oder anderweitig Hilfe benötigt, kann sich unter der Telefonnummer (030) 690 497 - 50 oder -51 an das Nachbarschaftshaus wenden. Die Telefonnummer ist Mo-Fr von 10-17 Uhr erreichbar.

Informationen des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg zum Schutz vor dem Corona-Virus und den Änderungen bei Angeboten des Bezirksamts
Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat das Bezirksamt seine Öffnungszeiten eingeschränkt. Ziel ist aber, die Handlungsfähigkeit des Bezirksamts zu erhalten, die gesetzlichen Aufträge in der Leistungsorganisation zu erfüllen wie auch die öffentliche Ordnung und Sicherheit unter diesen schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Trotz eingeschränkter Öffnung der Ämter stehen Ihnen alle grundlegenden Leistungen zur Verfügung. Für Absprachen werden vorrangig Telefon oder E-Mail genutzt.

Coronavirus: Berlin hilft!
Auf der Webseite "bürgeraktiv" (
http://www.berlin.de/bürgeraktiv) hat das Büro von Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, für alle engagierten Berlinerinnen und Berliner Informationen zu freiwilligem Engagement in Zeiten von Corona zusammengetragen und aufbereitet. Sie finden dort zum Beispiel Hinweise zum Gesundheitsschutz der Freiwilligen, Angebote für die Nachbarschaftshilfe, Informationen über Spenden und digitale Engagementgelegenheiten oder Tipps für Ihre Arbeit im Homeoffice.

Mehrsprache Infos zu Corona
Praktische Hinweise des Ethno-Medizinischen Zentrums in 14 Sprachen:
http://corona-ethnomed.sprachwahl.info-data.info/

Gabenzaun am Mehringplatz
Der Gabenzaun ist ein frei zugänglicher Zaun, der rund rund um die Uhr mit verpackten Spenden bestückt werden kann. Hilfreich sind zur aktuellen Witterung passende Spenden, da der Gabenzaun als sofortige Hilfe dient. Des Weiteren dürfen auch verschlossene Hygieneartikel und haltbare Lebensmittel angehängt werden. Ebenso wie Schlafsäcke, Isomatten und weitere Ausstattungsgegenstände.
Ort: Mehringplatz (äußerer Ring auf der AOK-Seite)

feldfünf: Maske auf!
Schon nach einem Monat zeigt sich, welch wichtigen Beitrag das Masken-Projekt zur aktuellen Situation leisten konnte: Bis zum heutigen Tag hat feldfünf gemeinsam mit Partner*innen mehr als 600 Masken verkauft. Fleißige Näher*innen aus der Nachbarschaft haben tolle Arbeit geleistet, und für viele waren die Einnahmen / Aufwandsentschädigungen eine wichtige finanzielle Unterstützung. Mit dem Andauern der Maskenpflicht ist es für alle sinnvoll, sich mehrere Masken zuzulegen. Falls auch Sie Lust auf mehr Vielfalt in Ihrem Masken-Repertoire haben, können Sie weiterhin Masken bei Beumer und Lutum, NaNum, Monsieur Vélo, im Café Nullpunkt - und jetzt neu - auch bei Voulgari Vintage erwerben. Größere Aufträge für z.B. Büros und Firmen werden gern entgegen genommen! Dafür wenden Sie sich bitte direkt an feldfünf:
info@feldfuenf.berlin. Weitere Infos zur Aktion gibt es hier.



Beratungsangebote
............................

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Chat-Angebot unterstützt Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg nimmt nach der Corona-Pause seine persönliche Beratung wieder auf. Zu beachten sind dabei die aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften. Außerdem wird zwingend ein Beratungstermin benötigt, da es nach wie vor keine offene Sprechstunde gibt.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter
https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/



Kultur und Online-Veranstaltungen
............................


Ausstellung: He Told Me to Remain Silent
He Told Me to Remain Silent (Er sagte mir, ich solle schweigen) setzt sich mit der Visualisierung von Sprache auseinander. Gezeigt werden Kunstwerke von Dave Ball und Jörg Piringer. Der Titel der Ausstellung ist als direkte Reaktion auf Ludwig Wittgensteins letzten Satz in seinem philosophischen Traktat „Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen“ zu verstehen. Weitere Informationen finden Sie hier.
Datum: Do, 09.07.2020, 16-20 Uhr (Eröffnung) | Laufzeit: Fr, 10.07. bis Do, 30.07.2020 | Öffnungszeiten: Di bis Sa, 14-18 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin


Ausstellung: Anna Banout "Salt of the Earth"
Salt of the Earth ist eine forschungsbasierte, künstlerische Untersuchung, in der das Brot zum Hauptakteur wird. Das Projekt nimmt sich die Einfachheit des Essens und die Vielfalt seiner Formen und Symboliken zum Anlass, um mit verschiedenen Möglichkeiten des Geschichten-erzählens zu experimentieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Datum: Fr, 17.07. bis So, 09.08.2020 | Öffnungszeiten: Di bis Sa, 14-18 Uhr
Partizipatives Ausstellungsgespräch zu "Salt of the Earth"
Im Rahmen von Salt of the Earth werden die Künstlerin Anna Banout und die Kuratorin Clementine Butler-Gallie gemeinsam über das Projekt diskutieren. Die Veranstaltung wird offen gestaltet und bindet das Publikum interaktiv ein. Das Gespräch findet in englischer Sprache statt.
Datum: Mi, 05.08.2020, 19-20.30 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Online: Digitale Fotoworkshops
Parallel zur Fotoausstellung "World Press Photo" lädt der Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V. zu digitalen Workshops ein, in der Interessierte die Möglichkeit erhalten, sich sowohl einen Einblick in die Ausstellung zu verschaffen, als auch sich näher mit dem Medium Fotografie auseinanderzusetzen. Für den Web-Workshop wird ein spezielles Videokonferenz-Programm benötigt. Die Veranstalter*innen versenden rechtzeitig vor Beginn des Workshops einen Einladungslink per Email und alle weiteren Informationen. Die Teilnahme ist kostenlos! Infos und Anmeldung unter https://www.eventbrite.com/e/online-workshop-zu-world-press-photo-20-tickets-110603146990
Datum: Jeden Fr bis 07.08.2020, 10-12 Uhr und 13-15 Uhr
Ort: Online


Ausstellungen in der Berlinischen Galerie

Unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen ist der Besuch des Museums möglich. Zur Zeit werden folgende Ausstellungen gezeigt:
"Umbo. Fotograf", Jussuf Abbo (Arbeiten auf Papier), Wide Open / Seelenbilder - Seelenräume, Bettina Pousttchi: "In Recent Years" sowie Arbeiten von Yael Bartana im IBB-Videoraum Videoarbeiten von Gernot Wieland.
Datum: (Öffnungszeiten) Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Wide Open - Seelenbilder – Seelenräume
Der Begriff „Spiritualität“ geht auf lateinisch „spiritus“ zurück, was Seele, Atem oder Geist bedeutet. Atem und Seele stecken auch in „Inspiration“. Die Neurowissenschaft geht davon aus, dass Spiritualität und Religion Grundbedürfnisse des Menschen sind. Vermutlich zählt auch die Kunst dazu. Beim Meditieren, davon berichten Angehörige unterschiedlicher spiritueller Traditionen, lösen sich Grenzen auf. Es entsteht ein Gefühl von Verbundenheit mit dem Kosmos und den Menschen. Ähnliche Erfahrungen vermitteln die hier ausgestellten Arbeiten von vier Künstler*innen. Die Werke stammen aus der Sammlung der Berlinischen Galerie und sind größtenteils erstmals in den Räumen des Museums zu sehen. Künstler*innen: Johannes Geccelli (Königsberg 1925 ? 2011 Jühnsdorf), Göta Tellesch (Duisburg 1932 ? 2013 Berlin), Eberhard Havekost (Dresden 1967 ? 2019 Berlin) und Zora Mann (*1979 Amersham/Großbritannien).
Datum: Bis Mo, 12.10.2020 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Bettina Pousttchi: In Recent Years
Bettina Pousttchi arbeitet an der Schnittstelle von Skulptur, Fotografie und Architektur. Ihre ortsspezifischen Interventionen im öffentlichen Raum bedecken oft ganze Häuserfassaden und nehmen Bezug auf den urbanen oder historischen Kontext eines Ortes. Infos unter
https://berlinischegalerie.de/ausstellung/bettina-pousttchi/
Datum: Bis Mo, 17.08.2020 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Mario Pfeifer im Videoraum der IBB (Berlinische Galerie)
Mario Pfeifer entwickelt seine künstlerischen Projekte ausgehend von spezifischen kulturellen Situationen. Lange Forschungsreisen und -aufenthalte ermöglichen ihm eine Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Gemeinschaften, Kulturen und Orten, die als Ausgangsmaterial für seine Werke dienen. Infos unter
https://berlinischegalerie.de/ausstellung/mario-pfeifer/
Datum: Bis Mo, 03.08.2020 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Gezeichnete Stadt - Arbeiten auf Papier 1945 bis heute
Berlin ist gezeichnet von seiner Geschichte, von Erfolgen und Niederlagen, von Feudalismus, Prag­matismus, Liberalismus, Demokratien und Diktatu­ren. Aber auch gezeichnet und gemalt von vielen Künstler*innen. Die Berlinische Galerie verfügt über eine der größten und wichtigsten Kunstsammlungen zur Stadt Berlin. Eine besondere Auswahl wird nun ab dem 14. August teilweise erstmals präsentiert. Es werden über 175 Werke von 22 Künstlerinnen und 47 Künstlern ausgestellt: über­wiegend Zeichnungen in großen, mittleren, kleinen Formaten, viel Buntes und Schwarzweißes in sehr unterschiedlichen Techniken sowie ein facettenrei­cher Stilmix aus Gegenständlichkeit, Fotorealismus, Surrealismus, Spätexpressionismus, Abstraktion, Illustrationen und Comic.
Datum: Fr, 14.8.2020 bis Mo, 04.01.2021 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen

Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Eröffnung der neuen Dauerausstellung im Jüdischen Museum
Es tut sich was im Libeskind-Bau! Am 23. August 2020 eröffnet die neue Dauerausstellung. Auf mehr als 3000 Quadratmetern gibt sie Einblicke in jüdische Geschichte und Gegenwart in Deutschland. Neben klassischen Objektpräsentationen erwarten die Besucher*innen auf zwei Etagen außerdem Kunstinstallationen, Hands-on Stationen und Virtual Reality. Stärker als zuvor präsentiert die Ausstellung den Reichtum der museumseigenen Sammlung: Von mehr als 1000 Objekten stammen über 70 Prozent aus dem eigenen Depot. Um sie in neuem Glanz erstrahlen zu lassen, haben die Restaurator*innen in den vergangenen Monaten viele Objekte für die Ausstellung vorbereitet. Weitere Infos und genaue Zeiten unter https://www.jmberlin.de/
Datum: So, 23.08.2020
Ort: Jüdisches Museum Berlin, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin

Marc Bauer - The Blow-Up Regime
Marc Bauer (* 1975 in Genf, Schweiz) erhält den GASAG Kunstpreis 2020. Mit dem Medium der Zeichnung bearbeitet er Themen wie Migration, Identität und Gender, Kritik an den neuen Medien oder die Verbindung von Religion und Gewalt. Für die Ausstellung in der Berlinischen Galerie plant Marc Bauer eine breit angelegte Untersuchung zur Geschichte des Internets und zu den Auswirkungen auf Gesellschaft und Individuum.
Datum: Mi, 09.09.2020 bis Mo, 05.04.2021 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Unacknowledged Loss II
Ein Projekt zu Trauer und Verlust von Barbara Raes & HAU Hebbel am Ufer. Während “Unacknowledged Loss II” sind verschiedene Materialien wie Fotos, Texte und Filme entstanden, die im Rahmen des Programms von #HAUonline veröffentlicht werden.
Ort: #HAUonline / Im Rahmen von #HAUonline

Burning Futures #5: Beyond The End Of The World?
In der neuen Podcast-Ausgabe der Reihe “Burning Futures” diskutieren T.J. Demos sowie Anjalika Sagar und Kodwo Eshun (The Otolith Group), warum Genozid und Ökozid gleichermaßen am Ursprung des “Anthropozäns” liegen. Dabei gehen sie auf die konzeptuellen Hintergründe ihres aktuellen Films “INFINITY Minus Infinity”, der hier auch für zwei Wochen zu sehen ist, angesichts der Coronakrise und der Black-Lives-Matter-Bewegung ein. Auf HAU 3000 können Sie ab dem 5. Juli für zwei Wochen kostenlos den Film “INFINITY Minus Infinity“ anschauen, sowie den dazugehörenden Podcast sehen, der für unbestimmte Zeit abrufbar bleibt.
Datum: Seit So, 05.07.2020
Ort: HAU 3000 / Im Rahmen von #HAUonline

Das Ende als Zwischenspiel. Episode 3: Jota Mombaça "Zwischenspiel"
In der dritten Episode begleitet das HAU The-Community-Mitglied Khalil, der sich räumlich und zeitlich immer weiter von dem Gewohntem des irdischen Daseins entfernt. Seine Gegenwart ist ein Tanz mit der Unbestimmtheit.
Ort:
#HAUonline / Im Rahmen von #HAUonline

Die philosophischen Bauern: Werkeln statt Verzweifeln
Die Galerie „Die philosophischen Bauern“ gibt sich in der aktuellen Krisensituation nicht dem Nichts-Tun hin, sondern „werkelt“. Anlässlich der Ausstellung 40 Tage im Kasten wird hier seit dem 23.03.2020 für 40 Tage eine
leerer Raum mit allerlei Gegenständen befüllt.
Ort: Galerie „Die philosophischen Bauern“, Friedrichstr. 23a, 10969 Berlin

Café Nullpunkt: die Songband spielt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Rundgang durch Berliner Museen
Der rbb hat eine Sammlung mit Rundgängen durch Berliner Museen zusammengestellt:
https://www.rbb24.de/kultur/thema/2020/coronavirus/beitraege/rbb-macht-360-grad-touren-museen-berlin-brandenburg.html

Kino Arsenal: Streaming von Filmen aus dem Verleihprogramm
Das Kino Arsenal präsentiert in der nächsten Zeit wechselnde Filme aus seinem Verleihprogramm. Das Angebot ist frei zugänglich. Wer will, kann die Arbeit (und die Existenz) des Kinos aber mit Spenden unterstützen:
www.arsenal-berlin.de

Jetzt auch online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/



Ausschreibungen
............................

Ideenwettbewerbe von Re-Use Berlin: Innovative Ansätze zur Wiederverwendung von Textilien und Name/Slogan für den geplanten Re-Use-Store gesucht
Die Initiative Re-Use Berlin ruft zur Teilnahme an zwei Wettbewerben auf: Im ersten Wettbewerb geht es um innovative und kreative Ideen, die zur Wieder-, Weiter- und Verwertung von Textilien und somit zu veränderten Produkt- und Stoffkreisläufen in Berlin beitragen. Im zweiten Wettbewerb geht es um einen originellen, einprägsamen Namen sowie einen passenden Slogan für den geplanten Re-Use-Store. Der Re-Use-Store stellt einen weiteren Schritt in Richtung Berliner ‚Warenhaus der Zukunft‘ dar. Hier sollen gut erhaltene Gebrauchtwaren wie Hausrat, Kleinmöbel, Kleidung sowie Kommunikationsgeräte verkauft werden, die sonst in der Mülltonne oder dem Recyclinghof landen. Zusätzlich sollen regelmäßig Workshops, Vorträge und Fachdialoge stattfinden. Bei der Namensfindung und dem Slogan sollen möglichst all diese Aspekte berücksichtigt werden. Der von einer Jury ermittelte originellste Namen für den Re-Use-Store wird mit einem Preisgeld von 1.500 Euro ausgelobt. An den beiden Wettbewerben können Menschen aller Alters- und Berufsgruppen mitmachen; Einzelpersonen, Teams, Organisationen, Institutionen und Unternehmen. Das Teilnahmeformular, die Bewertungskriterien und weitere Informationen zum Ideenwettbewerb sowie zur Initiative Re-Use Berlin gibt es unter
www.berlin.de/re-use
Einsendeschluss: Di, 18.08.2020

Neue Finanzmittel für Projekte von Kindern und Jugendlichen, jungen Erwachsenen
Das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro Friedrichshain-Kreuzberg (kurz: KJBb) hat einen 2. Durchgang der Kinder- und Jugendjury ausgeschrieben. Bis zu 1.000,- € können für Projekte von Kindern und Jugendlichen, jungen Erwachsenen, die in Friedrichshain-Kreuzberg aktiv werden wollen, beantragt werden. Den Antrag finden Sie auf der KJBb-Webseite unter https://www.kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de/ In einer Jurysitzung Anfang September entscheiden dann Delegierte aus den eingereichten Projekten über die Mittelvergabe. Für die Umsetzung der Projektidee ist bis zum 10.11.2020 und am 1.12. sollten die Projekte offline oder online präsentiert werden. Bei Fragen können Sie sich/ Ihr euch gerne an das KJBb wenden. Kontakt: Tel. 030 921 24 997 (ggf. eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen)., mail@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de
Einsendeschluss (möglichst in digitaler Form): Di, 25.08.2020

Videowettbewerb b@s videochallenge

Mit dem Videowettbewerb b@s videochallenge unter der Schirmherrschaft von Elke Büdenbender, Juristin und Ehefrau des Bundespräsidenten, können Lehrkräften ihren Unterricht flexibel gestalten und dabei die Medien- und Wirtschaftskompetenz ihrer Schüler*innen fördern – von zu Hause oder im Klassenzimmer. Anhand von vier Fragen analysieren Schülerinnen und Schüler aller Schulformen zwischen 14 und 20 Jahren eines von vier Unternehmen (Borussia Dortmund, Compensaid, Ecosia, LEGO) und präsentieren ihre Ergebnisse in vierminütigen Videos. So erweitern die Teilnehmer sowohl ihre wirtschaftlichen Kompetenzen als auch ihre Kreativität bei der Darstellung und Vermittlung von Ergebnissen. Infos unter
https://videochallenge.online/de/
Einsendeschluss: Do, 01.10.2020



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Die meisten Veranstaltungen zur Studien-, Berufs- und Weiterbildung finden ebenfalls zur Zeit nicht statt. Dafür gibt es online Möglichkeiten, sich fortzubilden oder sich zu informieren.

Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg bietet offline-Beratung an
Die Jobassistenz freut sich, Beratungssuchende vor Ort begrüßen zu können. Es gelten auch hier besondere Hygieneregeln: Beratung hinter Plexiglasscheiben, getrennte Teams, veränderte Öffnungszeiten. Eine Beratung ist aber auch weiterhin telefonisch, per Mail und im Videochat möglich. Gemeinsam können Fragen zur eventuell anstehenden beruflichen Neuorientierung oder zu nötigen Weiterbildungen besprochen werden. Außerdem bietet die Jobassistenz Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Job, z.B. durch einen Bewerbungscheck. Ein besonderes Angebot ist die Beratung zu Online-Deutschkursen. Beraten wird umfassend über alle Themen zu Bildung und Beruf per Telefon, Mail oder Videochat. Die Beratungen sind individuell, kostenfrei und bei Bedarf auch mehrsprachig (Englisch, Farsi, Französisch, Spanisch). Kontakt: Tel: (030) 5367999-50, Mail:
fk@jobassistenz-berlin.de. Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter www.dqg-berlin.de
Datum: Mo bis Fr, 10-16 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.). Ab Juli: Mo bis Fr, 10-18 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.)
Ort: Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg, Rudi-Dutschke-Str. 5, 10969 Berlin

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter
www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

Neues ESF-Projekt Ausbildung & Perspektive 4YOU
Aufgrund der Corona-Pandemie konnte das Projekt „Ausbildung & Perspektive 4YOU 2020“ (Sprache, Orientierung und Ausbildungsreife) im Rahmen des ESF-Programms „Ausbildung in Sicht“ bisher nicht durchgeführt werden. Geplant ist nun der Projektstar am 10. August 2020. Die Projektlaufzeit beträgt 10 Monate, ein Projekteinstieg ist bis Mitte Oktober 2020 möglich. Der Projektstandort ist im Bezirk Berlin Tempelhof-Schöneberg, Ortsteil Berlin-Marienfelde. Das Projekt ist für die Teilnehmer kostenlos und wird mit Geldern des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales finanziert. Teilnehmen können Menschen unter 25 Jahre (im Einzelfall bis 27 Jahre) ohne und mit Migrationshintergrund (hier ab einem Sprachniveau von B1), die die allgemeine Schulpflicht erfüllt haben, über keinen in Deutschland anerkannten Berufsabschluss verfügen und in Berlin wohnen. Gleich zu Beginn nehmen die Teilnehmer an einer Kompetenzmessung (DNLA-Test) teil und erhalten über ihre Kompetenzen ein Zertifikat. Nähere Infos, Kontakt und Anmeldung: Frau Andrea Blaschewitz, Tel.: 030 671 994 61, Mail:
ablaschewitz@nestor-bildung.de
Datum (Pojektstart): Mo, 10.08.2020

Kostenfreie Online-Weiterbildung des FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB): Social Media und Online-Reputation
Das Angebot richtet sich an Frauen, die aus gesundheitlichen Gründen länger erwerbslos waren und nun den beruflichen Wiedereinstieg versuchen möchten. Die Teilnehmerinnen lernen, sich in sozialen Netzwerken zu bewegen, Texte, Audios und Podcasts fürs Netz zu produzieren und Bilder zu bearbeiten. Auch Datenschutz und Urheberrecht sind Thema. Die Weiterbildung findet zurzeit komplett als Online-Angebot statt. Die Teilnehmerinnen lernen zeitlich flexibel und werden dabei individuell und in der Gruppe eng von Trainerinnen und Coaches begleitet. Das FCZB berät gerne zu den Teilnahmevoraussetzungen und unterstützt bei technischen Fragen. Mehr übers Online-Lernen im FCZB lesen Sie im Blogbeitrag
Rein ins Digitale – Lernen im Webinar (https://www.fczb.de/lernort-webinar/). Auf der Weiterbildungsseite (https://www.fczb.de/weiterbildung/porta-medienkompetenzen-social-media-online-reputation/) finden Sie weitere Informationen und ein erklärendes Video.
Information/Anmeldung: Tel. 030 617 970-0 | Mail: info@fczb.de

Ausbildung und duales Studium 2020

NEU: Bewerbungsfristen vom 01.07.2020 – 20.08.2020
Das DoSV-Bewerbungsportal (www.hochschulstart.de) für sehr viele örtlich zulassungsbeschränkte Studiengänge sowie die Studiengänge Medizin, Zahnmedizin, Tiermedizin und Pharmazie läuft vom 01.07. – 20.08.2020. Dies gilt sowohl für Alt- und Neu-Abiturient*innen! Die an das Verfahren geknüpften Fristen und Termine werden für alle Bewerbenden entsprechend angepasst. Konkrete Angaben hierzu finden Sie in der Terminübersicht. Die meisten Hochschulen und Universitäten bundesweit haben abweichend von der Regel ihre Bewerbungsfristen ebenfalls angepasst. Vorlesungsbeginn für die Erstsemester im Wintersemester 2020/21 ist bundesweit der 01.11.2020.

Studienbewerbung im Zentralen Verfahren
Seit dem Sommersemester 2020 hat sich das bundesweite Bewerbungsverfahren für die Studiengänge Medizin, Zahnmedizin, Tiermedizin und Pharmazie entsprechend der Vorgaben des Bundesverfassungsgerichtes geändert. Informieren Sie sich bitte über www.hochschulstart.de zu den neuen Regelungen.

MINT-Webinar "Homepage" mit Studierenden der Universität Potsdam
In diesem Webinar wird unter Anleitung von IT-System Engineering-Studentin Lisa eine eigene Homepage erstellt. Auch für Fragen rund um das Studium an der Digital Engineering Fakultät und den Studienalltag an der Universität Potsdam steht Lisa zur Verfügung. Das Webinar findet ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen statt; die maximale Teilnehmerzahl ist 20. Link zur Teilnahme:
https://uni-potsdam.zoom.us/j/96346335169 (Meeting-ID: 963 4633 5169), Passwort: 86680330
Datum: Mo, 27.07.2020, 13-14.30 Uhr

Sommeruni 2020 - digital?! an der FU Berlin
Im Rahmen dieser zahlreichen Veranstaltungen wird für MINT-interessierte Schüler*innen ein vielseitiger Einblick in den Wissenschaftsbetrieb einer Universität gegeben. Dabei bietet sich die Gelegenheit experimentell zu forschen, WissenschaftlerInnen & Studierende kennenzulernen und sich über die naturwissenschaftlichen Studienmöglichkeiten an der Freien Universität Berlin zu informieren. Anmeldung erforderlich, Infos unter
www.fu-berlin.de/sites/sommeruni
Datum: Mo, 27.07.2020 bis Fr, 07.08.2020

Jour Variable an der UdK Berlin – Visuelle Kommunikation
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 15 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung_ @udk-berlin.de Betreff: Jour Variable Visuelle Kommunikation. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter https://www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum: Di, 28.07.2020, 15 Uhr

MINT-Webinar "Klimawandel / Bau einer Wetterstation" mit Studierenden der Universität Potsdam
Klimawandel, was bedeutet das eigentlich? Welche Folgen hat der Klimawandel? Gemeinsam mit Lehramts-Studentin Vivien werden zunächst grundlegende Fragestellungen erörtert, um anschließend eine eigene Wetterstation mit Calliope zu bauen. Raum für Fragen zum Lehramtsstudium und zum Studienalltag an der Universität Potsdam wird ebenfalls gegeben sein. Wenn man einen Calliope mini oder einen microbit zu Hause hast, ist das von Vorteil, ansonsten kann die Simulation von makecode.calliope.cc genutzt werden. Das Webinar findet ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen statt; die maximale Teilnehmerzahl ist 20. Link zur Teilnahme: https://uni-potsdam.zoom.us/j/92744240735 (Meeting-ID: 927 4424 0735), Passwort: 15761439
Datum: Mo, 03.08.2020, 13-14.30 Uhr

MUSIKCAMP 2.0 in der Landesmusikakademie Berlin - LIMITED CORONA EDITION
Szenebekannte Musiker*innen geben euch einen Einblick in den professionellen Musikalltag und helfen euch dabei eure musikalischen Ideen zu verwirklichen. In diesem Jahr können auch Anfänger*innen oder Jugendliche, die kein eigenes Instrument haben, mitmachen! Beim Abschlusskonzert via Livestream könnt Ihr die Ergebnisse Euren Freunden und Eurer Familie präsentieren. Anmeldung erforderlich bis 27.07.2020. Infos unter https://www.musikcamp20.de/
Datum: Mo, 03.08. bis Sa, 08.08.2020

parentum.online – die digitale Berufswahlmesse für Eltern+Jugendliche in der Region Frankfurt/Oder
Das IfT – Institut für Talententwicklung hat eine Onlinemesse entwickelt. Einfach die Webseite aufrufen, kein Download erforderlich, kostenfrei und ohne Anmeldung – Jugendliche und/oder ihre Eltern klopfen digital beim Aussteller ihrer Wahl an und können sich dann im Video-Chat unterhalten. Einloggen unter https://www.parentum.de/onlinemessen/parentumonline-frankfurtoder-2020
Datum: Mo, 17.08.2020, 14-18 Uhr

Webinar: Mathematik - ein „must have“ für Wirtschaftswissenschaftler/innen
Online-Selbsttest Mathematik, Wie sind die Anforderungen? Wie kann ich mich vorbereiten? Infos unter
https://www.hwr-berlin.de/aktuelles/veranstaltungen/veranstaltung-detail/72-online-mathematik-ein-must-have-fuer-wirtschaftswissenschaften/
Datum: Di, 18.08.2020, 17-18.30 Uhr

Auf in die Welt: Messe zum Thema Ausland
Messe für Schüleraustausch, High School, Internate, Privatschulen, Gap Year, Sprachreisen, Au pair, Demi pair, Freiwilligendienste, Praktika, Work & Travel, Internationale Colleges und Universitäten. Infos unter
www.aufindiewelt.de
Datum: Sa, 22.08.2020, 10-16 Uhr
Ort: Phorms Campus Berlin Mitte, Ackerstr. 76, 13355 Berlin

ABI Zukunft – die Informationsmesse für die Zeit nach dem Abitur
Abiturient/innen, Eltern und Studienaussteiger/innen können sich bei den Ausstellern und in einem umfangreichen Programm alle Infos für ihren weiteren Weg holen. Anmeldung: Für persönliche Beratungsgespräche bitte vorab im Internet anmelden. Infos unter
www.abi-zukunft.de/index.php/berlin
Datum: Sa, 22.08.2020, 10-16 Uhr

Ort: Estrel Congress Center, Convention Hall II, Sonnenallee 225, 12057 Berlin

Talent Take Off – Einsteigen“ Studienwahlkurs für Schüler und Schülerinnen der 10. - 13. Klassen
"Talent Take Off - Einsteigen" unterstützt Jungen und Mädchen der gymnasialen Oberstufe, die sich für MINT-Fächer interessieren, bei der Studienwahl. Schülerinnen und Schülern haben die Möglichkeit, ihre Stärken und Interessen genauer kennen zu lernen und sich zu verschiedenen Studien- und Karriereoptionen zu informieren. Begegnungen mit Studierenden und Praktiker*innen geben Einblicke in den MINT-Alltag. In spannenden Technik-Workshops kommen die eigenen Tüftel-Fertigkeiten zum Einsatz. Anmeldung: www.femtec.org/de/talent-take-einsteigen, Bewerbungsschluss ist der 13.09.2020. Kosten für 6 Tage: 100,-€ für Unterkunft, Verpflegung, Bustransfers und Programm, eine Reduzierung des Teilnahmebeitrages ist im Einzelfall möglich. Frühbucherrabatt bis 31.07.2020. Hinweis: Aufgrund der Entwicklungen rund um die Ausbreitung von SARS-CoV-2 ist es möglich, dass der Kurs nicht als Präsenz-Veranstaltung durchgeführt werden kann. In diesem Fall wwird »Talent Take Off – Einsteigen« in angepasster Form digital angeboten, die Teilnahmegebühr reduziert sich dann auf 20 Euro. Für die digitale Teilnahme ist ein Computer mit Internetzugang, eine Webcam und Audio (per Computer, Kopfhörer etc.) notwendig.
Datum: Mo, 12.10. bis Sa, 17.10.2020
Ort: Berlin (weitere Infos nach Anmeldung)

In der Corona-Zeit eine Ausbildung oder duales Studium starten? Ja das geht!

Lassen Sie sich wegen Corona nicht davon abhalten, Betriebe zu kontaktieren und Bewerbungen zu versenden! Die meisten Betriebe sind optimistisch und weiterhin auf der Suche nach AZUBIS und STUDIS! Überlegen Sie, Ihre Bewerbung eher Online z.B. über die Internetseiten der Betriebe oder per E-Mail zu versenden – viele Mitarbeiter arbeiten derzeit im HomeOffice und können ggf. nicht täglich die Briefpost sichten. Einige nutzen für Bewerbungsgespräche nun Skype. Eine gute Gelegenheit in der Bewerbung ein Kennenlerngespräch über Skype aktiv von sich aus anzubieten!
Ausbildungsplätze finden: App „Azubiwelt“ oder
www.jobboerse.arbeitsagentur.de
Duale Studienplätze finden: www.jobboerse.arbeitsagentur.de, Unternehmensdatenbank der HWR Berlin.Fragen dazu? Unterstützung bei der Bewerbung gewünscht? Sie erreichen die Berufsberatung online oder über 0800 4 5555 00.

Freiwilligendienste und Gap Year 2020
Die Träger bieten für den Herbst viele Plätze in Berlin und Deutschland an. Bewerben Sie sich am besten sofort. Noch gibt es freie Stellen. Ob Auslandsplätze angeboten werden können, ist derzeit fraglich.

Die Liste der Berliner Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres finden Sie
hier.
Hier ist Einsatzstellensuche für den
Bundesfreiwilligendienst.
In Berlin gibt es
3 Träger des Freiwilligen Ökologischen Jahres mit vielen Einsatzstellen.
Entertechnik bietet ähnliche Bedingungen wie ein Freiwilligendienst und ermöglicht jungen Frauen erste Berufserfahrung in Technologieunternehmen.
Oh ja! – Orientierungsjahr Ausbildung und Studium – hier sammeln Sie Erfahrungen in einem technischen Ausbildungsberuf und im Studium. Was liegt mir mehr? Finden Sie es heraus.
Fragen zu Freiwilligendiensten? Kontaktieren Sie die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit Berlin:
Hier klicken oder Tel. 0800 4 5555 00

Dein Weg zu Ausbildung und Studium mit Check-U
Du bist auf der Suche nach einer passenden Ausbildung oder einem passenden Studium? Check-U – das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit hilft dir, deinen beruflichen Weg zu finden: www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt

Die Online-Angebote der Akademie der Künste
Was sind die gesellschaftspolitischen Folgen der Pandemie? Welche Verantwortung kann hier die Kultur übernehmen und worin besteht das Potential künstlerischen Handelns? In einer neuen Gesprächsreihe werden Akademie-Mitglieder um ihre persönliche Wahrnehmung und Einschätzung gebeten. Ein Teil der Gespräche entsteht in Zusammenarbeit mit rbbKultur. Unter dem Titel „Kosmos Heartfieldzeigt eine virtuelle Ausstellung Fotos, Dokumente und audio-visuelle Zeugnisse aus dem Leben und Wirken John Heartfields, die in der Auseinandersetzung mit dem politischen Künstler neue Impulse setzt.
Infos unter:
www.adk.de/de/programm/



Universitäten und Hochschulen - Bewerbung 2020

Studiengänge, deren Vergabe über
Hochschulstart koordiniert wird
Das Portal wird voraussichtlich erst am 01.07.2020 öffnen. Auch der Bewerbungsschluss soll entsprechend verschoben werden. Ebenso ist ein späterer Semesterbeginn in der Diskussion

Studiengänge, deren Vergabe die Unis selbst koordinieren
Hier ist weiterhin der Bewerbungsschluss am 15.07.2020 für zulassungsbeschränkte Studiengänge vorgesehen.

Zeit, sich an den Unis umzuschauen
Die Hochschulen und Universitäten haben zunächst daran gearbeitet, den Hochschulbetrieb online zum Laufen zu bringen. Inzwischen wird an Formaten gearbeitet, um Studieninteressierten virtuelle Türen zu öffnen. Von Mo, 22.06. bis Fr, 26.06. wird es eine virtuelle Studienorientierungswoche in Berlin geben. Die Brandenburgischen Hochschulen laden zu „Tagen der offenen Fenster“ ein.

Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Freie Universität Berlin
Studiengänge: www.fu-berlin.de/studium/studienangebot/index.html
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.fu-berlin.de/studium/beratung/ssc/index.html
Uni im Gespräch- Live-Online-Konferenzen zu Studiengängen und zum Studieneinstieg
Datum: Jeden Mi bis 08.07.2020, jeweils 18 Uhr

Brandenburgische Technische Universität Cottbus
Studiengänge: www.b-tu.de/studium/studienangebot
Studienberatung telefonisch oder als Life-Beratung per Web-Chat:
www.b-tu.de/studium/studienberatung
Studieninfotag
Datum: Di, 08.09.2020

Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“
Studiengänge und Bewerbungsinfos: https://www.filmuniversitaet.de/
Tag der offenen Tür
Datum: Sa, 07.11.2020

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon.
Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „
Mitlaufenauf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht
hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung



Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infoseite des Senats zu aktuellen Schul- und Prüfungsfragen
www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/schulpersonal

Infobrief 28-30/2020

Infos des Quartiersmanagements
............................


Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus weiterhin zu verlangsamen, sollten soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an
info@qm-mehringplatz.de erreichbar.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246) und Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17).



Ferienprogramm und Angebote für Kinder
............................


Ferien in der KMAntenne und im Statthaus Böcklerpark
Die Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. bietet in der KMAntenne und im Statthaus Böcklerpark ein umfangreiches, 6-wöchiges Ferienprogramm an. Unter anderem findet ein Fußballcamp mit Bunt kickt gut statt, es gibt eine Fahrradwerkstatt, Ausflüge, Jam Sessions, ein Bandcamp und vieles mehr. Für alle Angebote ist eine Anmeldung nötig. Infos über die Angebote und Anfangszeiten findet ihr in den Flyern der jeweiligen Einrichtung: Ferienprogramm KMAntenne | Ferienprogramm Statthaus Böcklerpark
Datum: Do, 25.06. bis Fr, 07.08.2020, verschiedene Uhrzeiten
Orte: KMAntenne, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin | Statthaus Böcklerpark, Prinzenstr. 1, 10969 Berlin

Sommerferien im Interkulturellen Familienzentrum tam
Das Interkulturelle Familienzentrum tam hat ein umfangreiches und spannendes Programm für die kompletten Sommerferien auf die Beine gestellt! Es gibt Experimente mit Farben, Töpfern, Theater für Familien, Häuser bauen aus Pappkartons und vieles mehr. Das
vollständige Programm findet ihr auf der Webseite des Quartiersmanagements, nähere Infos bekommt ihr vom tam: Tel. 030 261 199 2, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de. Hinweis: Auch dieses Jahr werden Ausflüge angeboten, allerdings ist die Teilnehmer*innen-Zahl auf 5 Familien beschränkt. Meldet euch bitte per Email an!
Datum: Mo, 29.06. bis Fr, 07.08.2020 (wöchentl. Mo-Fr), verschiedene Uhrzeiten
Ort: tam Interkulturelles Familienzentrum, Wilhelmstr. 116-117, 10963 Berlin

Ferienfahrten des Alte Feuerwache e.V. für Berliner Kinder und Jugendliche und kleine offene Gruppen ins Grüne
Der Alte Feuerwache e.V. verreist zwischen dem 01.07. und 31.07.2020 mit mehreren Kinder- und Jugendgruppen auf die Halbinsel Alt-Stralau im grünen Berlin. Die 5 geplanten Reisen dauern zwischen 3 und 5 Tagen. Sie sind mit Übernachtung und Vollverpflegung und finden in kleinen Gruppen statt. Kinder zwischen 7 und 14 Jahren können aufgrund der Jugendförderung des Bezirkes für nur 10 Euro pro Tag teilnehmen. Dazu gibt es Ermäßigungen für Geschwisterkinder und Berlin-Pass-Inhaber. Die Kinder erleben ein spannendes Ferienprogramm mit Entspannung, Spaß und Spiel und werden von erfahrenen netten Betreuer*innen gut betreut. Plätze solange der Vorrat reicht. Informieren & Anmelden können sich Eltern, Kinder und Jugendliche oder offene Kinder- und Jugendgruppen unter: Alte Feuerwache e.V., Anke Radke, Tel. 030-253 992 10,
reisen@alte-feuerwache.de. Hinweis: Eventuell sind noch Plätze frei! (Stand 08.07.2020) Aktuelle Infos unter https://www.alte-feuerwache.de/seite/jugendreisen.

Die Globale e.V.: Die Lernwerkstatt im Sommer
„Stärken stärken und damit Schwächen schwächen“ ist das Motto des Angebots zur schulischen Begleitung von Kindern. Im Rahmen der Lernwerkstatt des Vereins Die Globale e.V. haben Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit sich spielerisch und künstlerisch mit Dingen der Natur und der Technik zu beschäftigen und diese zu erforschen. Das Angebot findet vorübergehend unter besondere Regelungen zur Eindämmung und Bekämpfung des Coronavirus statt. Dadurch ist es nur möglich in Gruppen von maximal bis zu fünf Kinder und unter Einhaltung besonderer Abstands- und Hygieneregelungen gemeinsam zu lernen. Bitte meldet Euch für die Lernwerkstatt verbindlich an! Kontakt: Tel. 0176/ 21983729 (Frau Lücker-Aleman). Die Teilnahme ist kostenlos.
Hier findet Ihr weitere Infos und das Anmeldeformular (PDF).
Datum: Mo, 29.06. bis Fr, 07.08.2020, 10-14 Uhr

Sommerakademie der Jugendkunstschule Fri-X-berg
In den Sommerferien wird sich im FRI-X der gezeichneten Stadt gewidmet und das auf unterschiedlichste Weise: in den ersten und letzten beiden Wochen wird fotografiert, gefilmt und gezeichnet, mit Zeichenkohle, Kameras, IPads, Ton, Acrylfarben, Alabaster, Beton und mehr haben die Kinder die Chance, sich bei uns kreativ auszuleben und ihrer Fantasie freien Raum zu lassen! Durch die Corona bedingten Einschränkungen können immer nur 3-5 Kinder an einem Kurs teilnehmen! Die Kurse sind kostenfrei, es wird aber um einen Materialkostenbeitrag i.H.v. 30 Euro gebeten. Um die Hygienevorschriften einzuhalten und trotz allem eine entspannte Atmosphäre zu generieren, soll so viel wie möglich draußen gearbeitet werden. Weitere Infos findet Ihr auf der Webseite der Jugendkunstschule Fri-X-berg oder schreibt eine Mail an
Anmeldung@frixberg.de
Datum: Mo, 27.07. bis Fr, 07.08.2020, 10-14 Uhr
Ort: Jugendkunstschule FRI-X BERG, Tempelhofer Ufer 18–19, 10963 Berlin

Super-Ferien-Pass
Was tun in den rund 100 Ferientagen, wenn man in der Stadt ist? Der Super-Ferien-Pass macht es möglich, in allen Berliner Schulferien zahlreiche Angebote kostenfrei oder preisreduziert zu nutzen. So gibt es für alle Schülerinnen und Schüler mit dem Pass freien Eintritt in die Schwimmbäder der Berliner Bäder-Betriebe, Freikarten für Veranstaltungen und viele Verlosungsaktionen für besondere Erlebnisse. Der Ferienpass kostet 9 Euro und ist für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren. Er ist erhältlich beim JugendKulturService, in Rewe-Märkten, in den Bürgerämtern und in vielen weiteren Verkaufsstellen. Weitere Infos unter https://www.berlin.de/familie/de/informationen/super-ferien-pass-187

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten die gleichen Regeln wie für alle anderen Spielplätze in Friedrichshain-Kreuzberg: vorher Hände waschen, Sicherheitsabstand 1,5 m, Husten und Niesen in die Armbeuge. Wenn es zu voll ist, um den Sicherheitsabstand zu wahren, wird darum gebeten, einen anderen Spielplatz aufzusuchen. Es wird darum gebeten, sich vor dem Besuch anzumelden. Kontakt: Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de. Übrigens: die Robinie ist der Baum des Jahres 2020!
Öffnungszeiten: Tägl. 8-20 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers ¨Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

101 Dinge gegen Langeweile
Das Online-Portal betreut.de listet 101 Ideen auf, die man umsetzen kann, wenn es Kindern zuhause langweilig wird: https://www.betreut.de/magazin/kinder/mir-ist-langweilig-101-ideen-fuer-babysitter-und-eltern/

ALBAs tägliche Sportstunden
ALBA Berlin bietet online täglich Sportstunden für Kinder und Jugendliche an: Kita-Sportstunde (Montag bis Freitag um 9 Uhr), Grundschul-Sportstunde (Montag, Mittwoch und Freitag um 15 Uhr), Oberschul-Sportstunde (Dienstag und Donnerstag um 15 Uhr).

Entspannungsübungen für Kinder
Das Netzwerk
moment.mal bietet auf Youtube mehrere kostenlose Entspannungsübungen für Kinder an. moment.mal ist ein Zusammenschluss aus ehrenamtlichen Kinderyogalehrer*innen, die Kurse für Kinder anbieten, die in schwierigen Verhältnissen aufwachsen und wenig Rückzugsmöglichkeiten haben. https://www.youtube.com/channel/UC-B2b_vWoZCsurUwytL0u1A?view_as=subscriber



Aufrufe
............................


Gieß den Kiez!
Seit drei Jahren fällt zu wenig Regen in Berlin. Deutlich sichtbar ist dies an den gelb-braunen Rasenflächen und an den trockenen Blättern der Bäume. Die Wasserknappheit hat fatale Folgen: Je mehr Grün aus der Innenstadt verschwindet, desto heißer wird es in ihr, weil Pflanzen maßgeblich zur Kühlung der Städte beitragen. Auch die Bäume am Mehringplatz zeigen derzeit einen deutlichen Trockenstress und werfen schon ihre Blätter ab. Eine neue Initiative ruft nun dazu auf, die Bäume in Berlin zu gießen. Auf der Webseite
www.giessdenkiez.de findet man eine genaue Übersicht über alle Bäume, die Wasser brauchen. Die Seite bietet auch detaillierte Informationen über jeden einzelnen Baum auf dem Mehringplatz.



Treffen
............................


Zuckerwattenkrawatten in feldfünf: Kreativstudio für Kinder und Erwachsene
Es finden wieder vermehrt Kurse im Kreativstudio Zuckerwattenkrawatten statt. Auf dem aktuellen Stundenplan stehen z.B. "Kreatives Werken" für Kinder ab 3 Jahren und "Keramik" für Erwachsene. Weitere Infos unter
https://www.zuckerwattenkrawatten.de/. Kontakt: 0174 702 80 83, Mail: zuckerwattenkrawatten@gmail.com.
Datum: Mo bis Sa, verschiedene Uhrzeiten
Ort: Zuckerwattenkrawatten, feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

LUNCH to GO in der Kantine Kreuzberg
Es gibt wieder einen regelmäßigen Mittagstisch in der
Kantine Kreuzberg. Alle Gerichte sind zum Mitnehmen und gegen eine Spende von 2 bis 4 Euro erhältlich. Der Kiez-Garten hat auch wieder geöffnet und gerne können hier Nachbar*innen unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln die Mittagspause im Grünen verbringen.
Datum: Di bis Fr, 12-14 Uhr
Ort: Kantine Kreuzberg im Intihaus, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Dinge reparieren im Repair Café
Nach der Corona-Pause können im Repair Café wieder kaputte Dinge repariert werden. Wie gewohnt werden ehrenamtliche Helfer*innen anwesend sein, die beim Reparieren helfen. Das Repair Café wird durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements gefördert. Wichtig: Interessierte Nachbarinnen und Nachbarn müssen sich vorher anmelden! Kontakt: Bernd Schellenberg, Tel. 0160 5134126.
Datum: Jeden Mo und Fr, 15 - 17 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Nutzung der Außenfläche des Familienzentrums tam
Das Familienzentrum tam ist mit Einschränkungen geöffnet. Die Außenfläche ist vormittags 11.30 bis 12.30 Uhr und nachmittags von 15.30 bis 17.00 Uhr für jeweils 4 Familien wieder zugänglich. Dafür müssen sich interessierte Familien per Telefon oder E-Mail anmelden. Anmeldung bitte bei Karina und Andrea unter Tel 030 26119 92 oder per Mail an
familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags wurde vor den Corona-Schließungen unter ehrenamtlicher Anleitung des Bewohners und Kochs Carsten Luck für und mit Senior*innen aus dem Kiez gekocht und anschließend gemeinsam gegessen. Corona bedingt entfällt zwar der gemeinsame Teil, aber Carsten Luck kocht für die Senior*innen im Kiez! Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Es kann abgeholt oder auch geliefert werden. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news

Ausleihe in der Amerika-Gedenkbibliothek
Die Amerika-Gedenkbibliothek hat zur Medienausleihe geöffnet, die Lesesäle und Arbeitsplätze bleiben aber nach wie vor geschlossen. Wichtig: Die Medien müssen vorab unter www.voebb.de bestellt werden, es sind lediglich die Abholung und Rückgabe möglich. Es besteht Mund- und Nasenschutz-Pflicht!
Datum: (Öffnungszeiten) Mo bis Fr, 13 - 20 Uhr, Sa, 13 - 19 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Workshop des Modellprojekts „Bewegung, Mobilität und Teilhabe älterer Menschen im Rahmen vernetzter Arbeit im Sozialraum fördern“
Im Workshop stellt das „Netzwerk für mehr Teilhabe älterer Menschen in Kreuzberg“ die umgesetzten Projektmodule vor und gibt die damit gemachten Erfahrungen weiter. Kommen Sie mit Mitgliedern des Netzwerkes in den Austausch und lernen Sie die Maßnahmen zur Förderung von Bewegung, Mobilität und Teilhabe älterer Menschen kennen. Bei Interesse an einem Transfer dieser Netzwerkarbeit und/oder der entwickelten Projektmodule in andere Bezirke, können im Nachgang zum Workshop weiterführende Gespräche angeboten werden.
Datum: Fr, 28.08.2020, 9.30 - 14 Uhr
Ort: Nachbarschaftshaus Urbanstraße e. V., Urbanstr. 21, 10961 Berlin



Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................

Plakataktion "Hilfetelefon" der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
Viele Frauen und Kinder sind von der momentanen Situation besonders betroffen: einerseits durch das Virus selbst und darüber hinaus auf Grund von Gewalt, psychischen Erkrankungen oder starken Schuldgefühlen z.B. gegenüber Angehörigen. Das eigene zu Hause ist zwar für viele von uns momentan der sicherste und beste Ort, aber das gilt noch längst nicht für alle Menschen in unserer Stadt. Angesichts von social distancing und häuslicher Isolation wird es für Frauen (mit Kindern) schwieriger sich an Hilfseinrichtungen zu wenden, besonders wenn auch der Partner Tag und Nacht zu Hause ist. Auch die Psyche kann unter der aktuellen Situation enorm leiden. Dafür gibt es Hilfe. Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
hat ein Plakat herausgegeben, auf denen die wichtigsten Hilfe-Telefonnummern zu finden sind.

Notfall-Kontakt für Kinder und Jugendliche der KMAntenne
Falls Ihr Schwierigkeiten habt: Unter dieser Nummer könnt Ihr die Mitarbeiter*innnen der KMAntenne erreichen: 0163 892 03 70

Nicht einsam! Gemeinsam. Friedrichshain-Kreuzberg hilft! Hotline des Sozialamtes
Das Amt für Soziales Friedrichshain-Kreuzberg hat eine Hotline für Bürger*innen eingerichtet:
Tel.: (030) 90298 - 2352. Die Hotline ist Montag bis Freitag von 9-12 Uhr und 13-15 Uhr erreichbar.
Hinter der Initiative steht ein Netzwerk aus bezirklichen Stadtteileinrichtungen und der Freiwilligenagentur Friedrichshain-Kreuzberg. Menschen, die Fragen und Sorgen zur Bewältigung des Alltages haben und Freiwillige, die Menschen bei der Bewältigung des Alltags helfen wollen, können sich an das Nachbarschaftshaus Urbanstraße für den Ortsteil Kreuzberg wenden, Tel.: (030) 690 49 70

Nachbarschaftshilfe des Nachbarschaftshauses Urbanstraße
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße hat eine Initiative zur Unterstützung von Nachbarinnen und Nachbarn in Kreuzberg gestartet. Wer Hilfe beim Einkaufen oder dem Besorgen sonstiger Dinge benötigt, telefonieren möchte oder anderweitig Hilfe benötigt, kann sich unter der Telefonnummer (030) 690 497 - 50 oder -51 an das Nachbarschaftshaus wenden. Die Telefonnummer ist Mo-Fr von 10-17 Uhr erreichbar.

Informationen des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg zum Schutz vor dem Corona-Virus und den Änderungen bei Angeboten des Bezirksamts
Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat das Bezirksamt seine Öffnungszeiten eingeschränkt. Ziel ist aber, die Handlungsfähigkeit des Bezirksamts zu erhalten, die gesetzlichen Aufträge in der Leistungsorganisation zu erfüllen wie auch die öffentliche Ordnung und Sicherheit unter diesen schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Trotz eingeschränkter Öffnung der Ämter stehen Ihnen alle grundlegenden Leistungen zur Verfügung. Für Absprachen werden vorrangig Telefon oder E-Mail genutzt.

Coronavirus: Berlin hilft!
Auf der Webseite "bürgeraktiv" (
http://www.berlin.de/bürgeraktiv) hat das Büro von Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, für alle engagierten Berlinerinnen und Berliner Informationen zu freiwilligem Engagement in Zeiten von Corona zusammengetragen und aufbereitet. Sie finden dort zum Beispiel Hinweise zum Gesundheitsschutz der Freiwilligen, Angebote für die Nachbarschaftshilfe, Informationen über Spenden und digitale Engagementgelegenheiten oder Tipps für Ihre Arbeit im Homeoffice.

Mehrsprache Infos zu Corona
Praktische Hinweise des Ethno-Medizinischen Zentrums in 14 Sprachen:
http://corona-ethnomed.sprachwahl.info-data.info/

Gabenzaun am Mehringplatz
Der Gabenzaun ist ein frei zugänglicher Zaun, der rund rund um die Uhr mit verpackten Spenden bestückt werden kann. Hilfreich sind zur aktuellen Witterung passende Spenden, da der Gabenzaun als sofortige Hilfe dient. Des Weiteren dürfen auch verschlossene Hygieneartikel und haltbare Lebensmittel angehängt werden. Ebenso wie Schlafsäcke, Isomatten und weitere Ausstattungsgegenstände.
Ort: Mehringplatz (äußerer Ring auf der AOK-Seite)

feldfünf: Maske auf!
Schon nach einem Monat zeigt sich, welch wichtigen Beitrag das Masken-Projekt zur aktuellen Situation leisten konnte: Bis zum heutigen Tag hat feldfünf gemeinsam mit Partner*innen mehr als 600 Masken verkauft. Fleißige Näher*innen aus der Nachbarschaft haben tolle Arbeit geleistet, und für viele waren die Einnahmen / Aufwandsentschädigungen eine wichtige finanzielle Unterstützung. Mit dem Andauern der Maskenpflicht ist es für alle sinnvoll, sich mehrere Masken zuzulegen. Falls auch Sie Lust auf mehr Vielfalt in Ihrem Masken-Repertoire haben, können Sie weiterhin Masken bei Beumer und Lutum, NaNum, Monsieur Vélo, im Café Nullpunkt - und jetzt neu - auch bei Voulgari Vintage erwerben. Größere Aufträge für z.B. Büros und Firmen werden gern entgegen genommen! Dafür wenden Sie sich bitte direkt an feldfünf:
info@feldfuenf.berlin. Weitere Infos zur Aktion gibt es hier.



Beratungsangebote
............................


Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Chat-Angebot unterstützt Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg nimmt nach der Corona-Pause seine persönliche Beratung wieder auf. Zu beachten sind dabei die aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften. Außerdem wird zwingend ein Beratungstermin benötigt, da es nach wie vor keine offene Sprechstunde gibt.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/



Kultur und Online-Veranstaltungen
............................

Ausstellung: He Told Me to Remain Silent
He Told Me to Remain Silent (Er sagte mir, ich solle schweigen) setzt sich mit der Visualisierung von Sprache auseinander. Gezeigt werden Kunstwerke von Dave Ball und Jörg Piringer. Der Titel der Ausstellung ist als direkte Reaktion auf Ludwig Wittgensteins letzten Satz in seinem philosophischen Traktat „Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen“ zu verstehen. Weitere Informationen finden Sie hier.
Datum: Do, 09.07.2020, 16-20 Uhr (Eröffnung) | Laufzeit: Fr, 10.07. bis Do, 30.07.2020 | Öffnungszeiten: Di bis Sa, 14-18 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin


Ausstellung: Anna Banout "Salt of the Earth"
Salt of the Earth ist eine forschungsbasierte, künstlerische Untersuchung, in der das Brot zum Hauptakteur wird. Das Projekt nimmt sich die Einfachheit des Essens und die Vielfalt seiner Formen und Symboliken zum Anlass, um mit verschiedenen Möglichkeiten des Geschichten-erzählens zu experimentieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Datum: Do, 16.07.2020, 16-20 Uhr (Eröffnung) | Laufzeit: Fr, 17.07. bis So, 09.08.2020 | Öffnungszeiten: Di bis Sa, 14-18 Uhr | Ausstellungsgespräch: Mi, 05.08.2020, 19-20.30 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Online: Digitale Fotoworkshops
Parallel zur Fotoausstellung "World Press Photo" lädt der Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V. zu digitalen Workshops ein, in der Interessierte die Möglichkeit erhalten, sich sowohl einen Einblick in die Ausstellung zu verschaffen, als auch sich näher mit dem Medium Fotografie auseinanderzusetzen. Für den Web-Workshop wird ein spezielles Videokonferenz-Programm benötigt. Die Veranstalter*innen versenden rechtzeitig vor Beginn des Workshops einen Einladungslink per Email und alle weiteren Informationen. Die Teilnahme ist kostenlos! Infos und Anmeldung unter https://www.eventbrite.com/e/online-workshop-zu-world-press-photo-20-tickets-110603146990
Datum: Jeden Fr bis 07.08.2020, 10-12 Uhr und 13-15 Uhr
Ort: Online


Ausstellungen in der Berlinischen Galerie
Unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen ist der Besuch des Museums möglich. Zur Zeit werden folgende Ausstellungen gezeigt:
"Umbo. Fotograf", Jussuf Abbo (Arbeiten auf Papier), Wide Open / Seelenbilder - Seelenräume, Bettina Pousttchi: "In Recent Years" sowie Arbeiten von Yael Bartana im IBB-Videoraum Videoarbeiten von Gernot Wieland.
Datum: (Öffnungszeiten) Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Wide Open - Seelenbilder – Seelenräume
Der Begriff „Spiritualität“ geht auf lateinisch „spiritus“ zurück, was Seele, Atem oder Geist bedeutet. Atem und Seele stecken auch in „Inspiration“. Die Neurowissenschaft geht davon aus, dass Spiritualität und Religion Grundbedürfnisse des Menschen sind. Vermutlich zählt auch die Kunst dazu. Beim Meditieren, davon berichten Angehörige unterschiedlicher spiritueller Traditionen, lösen sich Grenzen auf. Es entsteht ein Gefühl von Verbundenheit mit dem Kosmos und den Menschen. Ähnliche Erfahrungen vermitteln die hier ausgestellten Arbeiten von vier Künstler*innen. Die Werke stammen aus der Sammlung der Berlinischen Galerie und sind größtenteils erstmals in den Räumen des Museums zu sehen. Künstler*innen: Johannes Geccelli (Königsberg 1925 ? 2011 Jühnsdorf), Göta Tellesch (Duisburg 1932 ? 2013 Berlin), Eberhard Havekost (Dresden 1967 ? 2019 Berlin) und Zora Mann (*1979 Amersham/Großbritannien).
Datum: Bis Mo, 12.10.2020 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Bettina Pousttchi: In Recent Years
Bettina Pousttchi arbeitet an der Schnittstelle von Skulptur, Fotografie und Architektur. Ihre ortsspezifischen Interventionen im öffentlichen Raum bedecken oft ganze Häuserfassaden und nehmen Bezug auf den urbanen oder historischen Kontext eines Ortes. Infos unter
https://berlinischegalerie.de/ausstellung/bettina-pousttchi/
Datum: Bis Mo, 17.08.2020 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Mario Pfeifer im Videoraum der IBB (Berlinische Galerie)
Mario Pfeifer entwickelt seine künstlerischen Projekte ausgehend von spezifischen kulturellen Situationen. Lange Forschungsreisen und -aufenthalte ermöglichen ihm eine Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Gemeinschaften, Kulturen und Orten, die als Ausgangsmaterial für seine Werke dienen. Infos unter
https://berlinischegalerie.de/ausstellung/mario-pfeifer/
Datum: Bis Mo, 03.08.2020 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Unacknowledged Loss II
Ein Projekt zu Trauer und Verlust von Barbara Raes & HAU Hebbel am Ufer. Während “Unacknowledged Loss II” sind verschiedene Materialien wie Fotos, Texte und Filme entstanden, die im Rahmen des Programms von #HAUonline veröffentlicht werden.
Ort: #HAUonline / Im Rahmen von #HAUonline

Burning Futures #5: Beyond The End Of The World?
In der neuen Podcast-Ausgabe der Reihe “Burning Futures” diskutieren T.J. Demos sowie Anjalika Sagar und Kodwo Eshun (The Otolith Group), warum Genozid und Ökozid gleichermaßen am Ursprung des “Anthropozäns” liegen. Dabei gehen sie auf die konzeptuellen Hintergründe ihres aktuellen Films “INFINITY Minus Infinity”, der hier auch für zwei Wochen zu sehen ist, angesichts der Coronakrise und der Black-Lives-Matter-Bewegung ein. Auf HAU 3000 können Sie ab dem 5. Juli für zwei Wochen kostenlos den Film “INFINITY Minus Infinity“ anschauen, sowie den dazugehörenden Podcast sehen, der für unbestimmte Zeit abrufbar bleibt.
Datum: Seit So, 05.07.2020
Ort: HAU 3000 / Im Rahmen von #HAUonline

Das Ende als Zwischenspiel. Episode 3: Jota Mombaça "Zwischenspiel"
In der dritten Episode begleitet das HAU The-Community-Mitglied Khalil, der sich räumlich und zeitlich immer weiter von dem Gewohntem des irdischen Daseins entfernt. Seine Gegenwart ist ein Tanz mit der Unbestimmtheit.
Ort:
#HAUonline / Im Rahmen von #HAUonline

Die philosophischen Bauern: Werkeln statt Verzweifeln
Die Galerie „Die philosophischen Bauern“ gibt sich in der aktuellen Krisensituation nicht dem Nichts-Tun hin, sondern „werkelt“. Anlässlich der Ausstellung 40 Tage im Kasten wird hier seit dem 23.03.2020 für 40 Tage eine
leerer Raum mit allerlei Gegenständen befüllt.
Ort: Galerie „Die philosophischen Bauern“, Friedrichstr. 23a, 10969 Berlin

Café Nullpunkt: die Songband spielt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Rundgang durch Berliner Museen
Der rbb hat eine Sammlung mit Rundgängen durch Berliner Museen zusammengestellt:
https://www.rbb24.de/kultur/thema/2020/coronavirus/beitraege/rbb-macht-360-grad-touren-museen-berlin-brandenburg.html

Kino Arsenal: Streaming von Filmen aus dem Verleihprogramm
Das Kino Arsenal präsentiert in der nächsten Zeit wechselnde Filme aus seinem Verleihprogramm. Das Angebot ist frei zugänglich. Wer will, kann die Arbeit (und die Existenz) des Kinos aber mit Spenden unterstützen:
www.arsenal-berlin.de

Jetzt auch online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/



Ausschreibungen
............................

Neue Finanzmittel für Projekte von Kindern und Jugendlichen, jungen Erwachsenen
Das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro Friedrichshain-Kreuzberg (kurz: KJBb) hat einen 2. Durchgang der Kinder- und Jugendjury ausgeschrieben. Bis zu 1.000,- € können für Projekte von Kindern und Jugendlichen, jungen Erwachsenen, die in Friedrichshain-Kreuzberg aktiv werden wollen, beantragt werden. Den Antrag finden Sie auf der KJBb-Webseite unter https://www.kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de/ In einer Jurysitzung Anfang September entscheiden dann Delegierte aus den eingereichten Projekten über die Mittelvergabe. Für die Umsetzung der Projektidee ist bis zum 10.11.2020 und am 1.12. sollten die Projekte offline oder online präsentiert werden. Bei Fragen können Sie sich/ Ihr euch gerne an das KJBb wenden. Kontakt: Tel. 030 921 24 997 (ggf. eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen)., mail@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de
Einsendeschluss (möglichst in digitaler Form): Di, 25.08.2020

Videowettbewerb b@s videochallenge
Mit dem Videowettbewerb b@s videochallenge unter der Schirmherrschaft von Elke Büdenbender, Juristin und Ehefrau des Bundespräsidenten, können Lehrkräften ihren Unterricht flexibel gestalten und dabei die Medien- und Wirtschaftskompetenz ihrer Schüler*innen fördern – von zu Hause oder im Klassenzimmer. Anhand von vier Fragen analysieren Schülerinnen und Schüler aller Schulformen zwischen 14 und 20 Jahren eines von vier Unternehmen (Borussia Dortmund, Compensaid, Ecosia, LEGO) und präsentieren ihre Ergebnisse in vierminütigen Videos. So erweitern die Teilnehmer sowohl ihre wirtschaftlichen Kompetenzen als auch ihre Kreativität bei der Darstellung und Vermittlung von Ergebnissen. Infos unter
https://videochallenge.online/de/
Einsendeschluss: Do, 01.10.2020



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Die meisten Veranstaltungen zur Studien-, Berufs- und Weiterbildung finden ebenfalls zur Zeit nicht statt. Dafür gibt es online Möglichkeiten, sich fortzubilden oder sich zu informieren.

Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg bietet offline-Beratung an
Die Jobassistenz freut sich, Beratungssuchende vor Ort begrüßen zu können. Es gelten auch hier besondere Hygieneregeln: Beratung hinter Plexiglasscheiben, getrennte Teams, veränderte Öffnungszeiten. Eine Beratung ist aber auch weiterhin telefonisch, per Mail und im Videochat möglich. Gemeinsam können Fragen zur eventuell anstehenden beruflichen Neuorientierung oder zu nötigen Weiterbildungen besprochen werden. Außerdem bietet die Jobassistenz Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Job, z.B. durch einen Bewerbungscheck. Ein besonderes Angebot ist die Beratung zu Online-Deutschkursen. Beraten wird umfassend über alle Themen zu Bildung und Beruf per Telefon, Mail oder Videochat. Die Beratungen sind individuell, kostenfrei und bei Bedarf auch mehrsprachig (Englisch, Farsi, Französisch, Spanisch). Kontakt: Tel: (030) 5367999-50, Mail:
fk@jobassistenz-berlin.de. Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter www.dqg-berlin.de
Datum: Mo bis Fr, 10-16 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.). Ab Juli: Mo bis Fr, 10-18 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.)
Ort: Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg, Rudi-Dutschke-Str. 5, 10969 Berlin

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter
www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

Neues ESF-Projekt Ausbildung & Perspektive 4YOU
Aufgrund der Corona-Pandemie konnte das Projekt „Ausbildung & Perspektive 4YOU 2020“ (Sprache, Orientierung und Ausbildungsreife) im Rahmen des ESF-Programms „Ausbildung in Sicht“ bisher nicht durchgeführt werden. Geplant ist nun der Projektstar am 10. August 2020. Die Projektlaufzeit beträgt 10 Monate, ein Projekteinstieg ist bis Mitte Oktober 2020 möglich. Der Projektstandort ist im Bezirk Berlin Tempelhof-Schöneberg, Ortsteil Berlin-Marienfelde. Das Projekt ist für die Teilnehmer kostenlos und wird mit Geldern des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales finanziert. Teilnehmen können Menschen unter 25 Jahre (im Einzelfall bis 27 Jahre) ohne und mit Migrationshintergrund (hier ab einem Sprachniveau von B1), die die allgemeine Schulpflicht erfüllt haben, über keinen in Deutschland anerkannten Berufsabschluss verfügen und in Berlin wohnen. Gleich zu Beginn nehmen die Teilnehmer an einer Kompetenzmessung (DNLA-Test) teil und erhalten über ihre Kompetenzen ein Zertifikat. Nähere Infos, Kontakt und Anmeldung: Frau Andrea Blaschewitz, Tel.: 030 671 994 61, Mail:
ablaschewitz@nestor-bildung.de
Datum (Pojektstart): Mo, 10.08.2020

Kostenfreie Online-Weiterbildung des FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB): Social Media und Online-Reputation
Das Angebot richtet sich an Frauen, die aus gesundheitlichen Gründen länger erwerbslos waren und nun den beruflichen Wiedereinstieg versuchen möchten. Die Teilnehmerinnen lernen, sich in sozialen Netzwerken zu bewegen, Texte, Audios und Podcasts fürs Netz zu produzieren und Bilder zu bearbeiten. Auch Datenschutz und Urheberrecht sind Thema. Die Weiterbildung findet zurzeit komplett als Online-Angebot statt. Die Teilnehmerinnen lernen zeitlich flexibel und werden dabei individuell und in der Gruppe eng von Trainerinnen und Coaches begleitet. Das FCZB berät gerne zu den Teilnahmevoraussetzungen und unterstützt bei technischen Fragen. Mehr übers Online-Lernen im FCZB lesen Sie im Blogbeitrag
Rein ins Digitale – Lernen im Webinar (https://www.fczb.de/lernort-webinar/). Auf der Weiterbildungsseite (https://www.fczb.de/weiterbildung/porta-medienkompetenzen-social-media-online-reputation/) finden Sie weitere Informationen und ein erklärendes Video.
Information/Anmeldung: Tel. 030 617 970-0 | Mail: info@fczb.de

Weiterbildung für Frauen: „CHANGE - Arbeiten in Zeiten des Klimawandels“
Der Klimawandel verändert unser gewohntes Leben. Die Corona-Pandemie auch. Deshalb hat der Bildungsträger "LIFE - Bildung Umwelt Chancengleichheit e.V." seine Weiterbildung so ausgebaut, dass sie komplett digital starten kann. Dadurch können Frauen die eigene Qualifizierung mit ihren in diesen Zeiten besonders herausfordernden Familienaufgaben vereinbaren. Die Teilnehmerinnen der Weiterbildung erwerben und vertiefen ihre Kenntnisse zu den Themen Klimawandel, Klimaschutz und Klimapolitik – als zukünftige Klimawandel-Mentorinnen werden sie auf die Anforderungen der Arbeitswelt in Zeiten des Klimawandels vorbereitet. Gleichzeitig eignen sie sich zusätzlich einen wichtigen Erfahrungsschatz im Umgang mit digitaler Lehre, eLearning und webbasierter Kommunikation an. Durch integriertes Fach- und Sprachlernen/Deutsch verbessern sie ihre Kommunikation. Workshops, Bewerbungstraining und individuelle Beratung bereiten die Frauen darauf vor, in die berufliche Praxis zu starten. Kosten: für Frauen mit ausländischen Studienabschlüssen kostenlos, durch ESF finanziert. Bewerbungen über
https://life-online.de/bewerbung-change/ oder Kontakt mit Dagmar Laube, change@life-online.de, 030 308 798 19. Infos und Flyer: https://life-online.de/project/change/
Datum: Mo, 06.07.2020 bis Fr, 11.12.2020
Ort: LIFE e.V., Rheinstraße 45, 12161 Berlin

Prüfungsangst – was tun?
Es werden Strategien für den Umgang mit der Angst vor der Prüfung besprochen und ausprobiert, ob in der Klausur oder der mündlichen Prüfung. Dabei werden auch die besonderen Prüfungssituationen unter Coronabedingungen berücksichtigt. Teilnahme nach Anmeldung:
www.tu.berlin/studienberatung/beratung/studienberatung/studienberatungathome
Datum: Mi, 01.07.2020, 16 Uhr

Ausbildung und duales Studium 2020

NEU: Bewerbungsfristen vom 01.07.2020 – 20.08.2020
Das DoSV-Bewerbungsportal (www.hochschulstart.de) für sehr viele örtlich zulassungsbeschränkte Studiengänge sowie die Studiengänge Medizin, Zahnmedizin, Tiermedizin und Pharmazie läuft vom 01.07. – 20.08.2020. Dies gilt sowohl für Alt- und Neu-Abiturient*innen! Die an das Verfahren geknüpften Fristen und Termine werden für alle Bewerbenden entsprechend angepasst. Konkrete Angaben hierzu finden Sie in der Terminübersicht. Die meisten Hochschulen und Universitäten bundesweit haben abweichend von der Regel ihre Bewerbungsfristen ebenfalls angepasst. Vorlesungsbeginn für die Erstsemester im Wintersemester 2020/21 ist bundesweit der 01.11.2020.

Studienbewerbung im Zentralen Verfahren
Seit dem Sommersemester 2020 hat sich das bundesweite Bewerbungsverfahren für die Studiengänge Medizin, Zahnmedizin, Tiermedizin und Pharmazie entsprechend der Vorgaben des Bundesverfassungsgerichtes geändert. Informieren Sie sich bitte über www.hochschulstart.de zu den neuen Regelungen.

Webinar "Blackbox Studium - wie geht studieren?" mit Studierenden der Universität Potsdam
Was bedeutet ein Studium? Wie ist das Leben als Student*in? Kann ich mir ein Studium überhaupt zutrauen? Was ist nochmal der N.C. und wie finanziere ich mir das Ganze überhaupt? Im Dschungel der Informationen rund ums Studieren kann einem die Orientierung schon mal schwer fallen. In diesem Webinar stehen allgemeine Informationen und ihre Fragen im Vordergrund. Was sie schon immer mal über das Studium wissen wollten – hier können sie mit erfahrenen Studierenden darüber sprechen. Das Webinar findet ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen statt; die maximale Teilnehmerzahl ist 20. Link zur Teilnahme: https://uni-potsdam.zoom.us/j/99840501337 (Meeting-ID: 998 4050 1337), Passwort: 11861817
Datum: Mo, 13.07.2020, 13-14 Uhr

Jour Variable an der UdK Berlin – Visuelle Kommunikation
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 15 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter
beratung@udk-berlin.de
Betreff: Jour Variable Visuelle Kommunikation. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter
https://www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum: Mi, 15.07.2020, 15 Uhr

Webinar "Lehrer*in sein und Lehrer*in werden" mit Studierenden der Universität Potsdam
Zwei Lehramts-Studentinnen der Uni Potsdam in diesem Webinar Interessierten das Lehramtsstudium näher bringen und Fragen diesbezüglich (aber auch gern allgemein zum Studieren) beantworten! Sie klären wichtige Fakten rund um das Studienfach und die Berufswelt Lehrer*in. Mit ihren eigenen Erfahrungen aus dem Studium und verschiedenen schulischen Praktika stehen sie als Ansprechpartner*innen für weitere Fragen zu Verfügung. Das Webinar findet ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen statt; die maximale Teilnehmerzahl ist 20. Link zur Teilnahme: https://uni-potsdam.zoom.us/j/96512035573 (Meeting-ID: 965 1203 5573), Passwort: 01136739
Datum: Mo, 20.07.2020, 13-14 Uhr

Jour Variable an der UdK Berlin – Design
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 15 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung_ @udk-berlin.de Betreff: Jour Variable Design. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter
https://www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum: Mi, 22.07.2020, 15 Uhr

Online-Seminar für Geflüchtete: Wie „funktioniert“ Studieren in Deutschland?
Für Studieninteressierte mit Fluchthintergrund, Betreuer*innen und alle anderen Interessierten. Was ist der Unterschied zwischen Ausbildung und Studium? Sollte ich lieber an der Fachhochschule studieren oder an der Uni? Und was davon ist „das Beste“ für mich? Wir geben Ihnen einen Überblick über das deutsche Bildungssystem und zeigen, welche Möglichkeiten es an der TU Berlin speziell für Geflüchtete gibt. Der Vortrag findet auf Deutsch statt. Gerne können wir Ihre Fragen auch auf Englisch beantworten. Die Veranstaltung wird über Zoom übertragen. Anmeldung bitte per E-Mail an
in2@tu-berlin.de. Nach Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung mit dem Link zum Veranstaltungsraum und technische Hinweise.
Datum: Mi, 22.07.2020, 16-17 Uhr

MINT-Webinar "Homepage" mit Studierenden der Universität Potsdam
In diesem Webinar wird unter Anleitung von IT-System Engineering-Studentin Lisa eine eigene Homepage erstellt. Auch für Fragen rund um das Studium an der Digital Engineering Fakultät und den Studienalltag an der Universität Potsdam steht Lisa zur Verfügung. Das Webinar findet ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen statt; die maximale Teilnehmerzahl ist 20. Link zur Teilnahme:
https://uni-potsdam.zoom.us/j/96346335169 (Meeting-ID: 963 4633 5169), Passwort: 86680330
Datum: Mo, 27.07.2020, 13-14.30 Uhr

Sommeruni 2020 - digital?! an der FU Berlin
Im Rahmen dieser zahlreichen Veranstaltungen wird für MINT-interessierte Schüler*innen ein vielseitiger Einblick in den Wissenschaftsbetrieb einer Universität gegeben. Dabei bietet sich die Gelegenheit experimentell zu forschen, WissenschaftlerInnen & Studierende kennenzulernen und sich über die naturwissenschaftlichen Studienmöglichkeiten an der Freien Universität Berlin zu informieren. Anmeldung erforderlich, Infos unter
www.fu-berlin.de/sites/sommeruni
Datum: Mo, 27.07.2020 bis Fr, 07.08.2020

Jour Variable an der UdK Berlin – Visuelle Kommunikation
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 15 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung_ @udk-berlin.de Betreff: Jour Variable Visuelle Kommunikation. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter https://www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/#c34399
Datum: Di, 28.07.2020, 15 Uhr

MINT-Webinar "Klimawandel / Bau einer Wetterstation" mit Studierenden der Universität Potsdam
Klimawandel, was bedeutet das eigentlich? Welche Folgen hat der Klimawandel? Gemeinsam mit Lehramts-Studentin Vivien werden zunächst grundlegende Fragestellungen erörtert, um anschließend eine eigene Wetterstation mit Calliope zu bauen. Raum für Fragen zum Lehramtsstudium und zum Studienalltag an der Universität Potsdam wird ebenfalls gegeben sein. Wenn man einen Calliope mini oder einen microbit zu Hause hast, ist das von Vorteil, ansonsten kann die Simulation von makecode.calliope.cc genutzt werden. Das Webinar findet ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen statt; die maximale Teilnehmerzahl ist 20. Link zur Teilnahme: https://uni-potsdam.zoom.us/j/92744240735 (Meeting-ID: 927 4424 0735), Passwort: 15761439
Datum: Mo, 03.08.2020, 13-14.30 Uhr

MUSIKCAMP 2.0 in der Landesmusikakademie Berlin - LIMITED CORONA EDITION
Szenebekannte Musiker*innen geben euch einen Einblick in den professionellen Musikalltag und helfen euch dabei eure musikalischen Ideen zu verwirklichen. In diesem Jahr können auch Anfänger*innen oder Jugendliche, die kein eigenes Instrument haben, mitmachen! Beim Abschlusskonzert via Livestream könnt Ihr die Ergebnisse Euren Freunden und Eurer Familie präsentieren. Anmeldung erforderlich bis 27.07.2020. Infos unter https://www.musikcamp20.de/
Datum: Mo, 03.08. bis Sa, 08.08.2020

In der Corona-Zeit eine Ausbildung oder duales Studium starten? Ja das geht!
Lassen Sie sich wegen Corona nicht davon abhalten, Betriebe zu kontaktieren und Bewerbungen zu versenden! Die meisten Betriebe sind optimistisch und weiterhin auf der Suche nach AZUBIS und STUDIS! Überlegen Sie, Ihre Bewerbung eher Online z.B. über die Internetseiten der Betriebe oder per E-Mail zu versenden – viele Mitarbeiter arbeiten derzeit im HomeOffice und können ggf. nicht täglich die Briefpost sichten. Einige nutzen für Bewerbungsgespräche nun Skype. Eine gute Gelegenheit in der Bewerbung ein Kennenlerngespräch über Skype aktiv von sich aus anzubieten!
Ausbildungsplätze finden: App „Azubiwelt“ oder
www.jobboerse.arbeitsagentur.de
Duale Studienplätze finden: www.jobboerse.arbeitsagentur.de, Unternehmensdatenbank der HWR Berlin.Fragen dazu? Unterstützung bei der Bewerbung gewünscht? Sie erreichen die Berufsberatung online oder über 0800 4 5555 00.

Freiwilligendienste und Gap Year 2020
Die Träger bieten für den Herbst viele Plätze in Berlin und Deutschland an. Bewerben Sie sich am besten sofort. Noch gibt es freie Stellen. Ob Auslandsplätze angeboten werden können, ist derzeit fraglich.

Die Liste der Berliner Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres finden Sie
hier.
Hier ist Einsatzstellensuche für den Bundesfreiwilligendienst.
In Berlin gibt es 3 Träger des Freiwilligen Ökologischen Jahres mit vielen Einsatzstellen.
Entertechnik bietet ähnliche Bedingungen wie ein Freiwilligendienst und ermöglicht jungen Frauen erste Berufserfahrung in Technologieunternehmen.
Oh ja! – Orientierungsjahr Ausbildung und Studium – hier sammeln Sie Erfahrungen in einem technischen Ausbildungsberuf und im Studium. Was liegt mir mehr? Finden Sie es heraus.
Fragen zu Freiwilligendiensten? Kontaktieren Sie die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit Berlin:
Hier klicken oder Tel. 0800 4 5555 00

Dein Weg zu Ausbildung und Studium mit Check-U
Du bist auf der Suche nach einer passenden Ausbildung oder einem passenden Studium? Check-U – das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit hilft dir, deinen beruflichen Weg zu finden: www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt

Die Online-Angebote der Akademie der Künste
Was sind die gesellschaftspolitischen Folgen der Pandemie? Welche Verantwortung kann hier die Kultur übernehmen und worin besteht das Potential künstlerischen Handelns? In einer neuen Gesprächsreihe werden Akademie-Mitglieder um ihre persönliche Wahrnehmung und Einschätzung gebeten. Ein Teil der Gespräche entsteht in Zusammenarbeit mit rbbKultur. Unter dem Titel „Kosmos Heartfield“ zeigt eine virtuelle Ausstellung Fotos, Dokumente und audio-visuelle Zeugnisse aus dem Leben und Wirken John Heartfields, die in der Auseinandersetzung mit dem politischen Künstler neue Impulse setzt.
Infos unter:
www.adk.de/de/programm/



Universitäten und Hochschulen - Bewerbung 2020

Studiengänge, deren Vergabe über
Hochschulstart koordiniert wird
Das Portal wird voraussichtlich erst am 01.07.2020 öffnen. Auch der Bewerbungsschluss soll entsprechend verschoben werden. Ebenso ist ein späterer Semesterbeginn in der Diskussion

Studiengänge, deren Vergabe die Unis selbst koordinieren
Hier ist weiterhin der Bewerbungsschluss am 15.07.2020 für zulassungsbeschränkte Studiengänge vorgesehen.

Zeit, sich an den Unis umzuschauen
Die Hochschulen und Universitäten haben zunächst daran gearbeitet, den Hochschulbetrieb online zum Laufen zu bringen. Inzwischen wird an Formaten gearbeitet, um Studieninteressierten virtuelle Türen zu öffnen. Von Mo, 22.06. bis Fr, 26.06. wird es eine virtuelle Studienorientierungswoche in Berlin geben. Die Brandenburgischen Hochschulen laden zu „Tagen der offenen Fenster“ ein.

Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Brandenburgische Technische Universität Cottbus
Studiengänge: www.b-tu.de/studium/studienangebot
Studienberatung telefonisch oder als Life-Beratung per Web-Chat: www.b-tu.de/studium/studienberatung
Studieninfotag
Datum: Di, 08.09.2020

Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“
Studiengänge und Bewerbungsinfos: https://www.filmuniversitaet.de/
Tag der offenen Tür
Datum: Sa, 07.11.2020

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen: www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge: www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon: www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon.
Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „
Mitlaufen“ auf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU: www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte: www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon: www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung: https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten: www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge: www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon: www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung



Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infoseite des Senats zu aktuellen Schul- und Prüfungsfragen
www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/schulpersonal

Infobrief 25/2020

In eigener Sache

Liebe Leserinnen und Leser,
die Sommerferien haben begonnen und unser Newsletter wird nun bis Ende der Ferien 14-täglich versendet. Corona-bedingt gibt es dieses Jahr weniger Ferienangebote für Kinder als üblich. Falls Sie selbst Ideen oder Tipps haben, mit denen sich die Kinder die Zeit vertreiben können, freuen wir uns über eine Mail an
info@qm-mehringplatz.de

Wir wünschen Ihnen schöne Sommertage!



Infos des Quartiersmanagements
............................


Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, müssen soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an
info@qm-mehringplatz.de erreichbar.



Für Kurzentschlossene
............................


Eröffnungsfeier: Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat einen Verleih für Sportmaterialien organisiert. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246) und Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17).
Datum (Eröffnungsfeier): Fr, 26.06.2020, 14-16 Uhr
Ort: Theodor-Wolff-Park und an den angegebenen Stationen, 10969 Berlin



Ferienprogramm für Kinder
............................

Sommerferien im Interkulturellen Familienzentrum tam
Das Interkulturelle Familienzentrum tam hat ein umfangreiches und spannendes Programm für die kompletten Sommerferien auf die Beine gestellt! Es gibt Experimente mit Farben, Töpfern, Theater für Familien, Häuser bauen aus Pappkartons und vieles mehr. Das vollständige Programm findet ihr auf der Webseite des Quartiersmanagements, nähere Infos bekommt ihr vom tam: Tel. 030 261 199 2, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de. Hinweis: Auch dieses Jahr werden Ausflüge angeboten, allerdings ist die Teilnehmer*innen-Zahl auf 5 Familien beschränkt. Meldet euch bitte per Email an!
Datum: Mo, 29.06. bis Fr, 07.08.2020 (wöchentl. Mo-Fr), verschiedene Uhrzeiten
Ort: tam Interkulturelles Familienzentrum, Wilhelmstr. 116-117, 10963 Berlin

Ferienfahrten des Alte Feuerwache e.V. für Berliner Kinder und Jugendliche und kleine offene Gruppen ins Grüne
Der Alte Feuerwache e.V. verreist zwischen dem 01.07. und 31.07.2020 mit mehreren Kinder- und Jugendgruppen auf die Halbinsel Alt-Stralau im grünen Berlin. Die 5 geplanten Reisen dauern zwischen 3 und 5 Tagen. Sie sind mit Übernachtung und Vollverpflegung und finden in kleinen Gruppen statt. Kinder zwischen 7 und 14 Jahren können aufgrund der Jugendförderung des Bezirkes für nur 10 Euro pro Tag teilnehmen. Dazu gibt es Ermäßigungen für Geschwisterkinder und Berlin-Pass-Inhaber. Die Kinder erleben ein spannendes Ferienprogramm mit Entspannung, Spaß und Spiel und werden von erfahrenen netten Betreuer*innen gut betreut. Plätze solange der Vorrat reicht. Weitere Infos unter
https://www.alte-feuerwache.de/seite/jugendreisen. Informieren & Anmelden können sich ab sofort Eltern, Kinder und Jugendliche oder offene Kinder- und Jugendgruppen unter: Alte Feuerwache e.V., Anke Radke, Tel. 030-253 992 10, reisen@alte-feuerwache.de.

Die Globale e.V.: Die Lernwerkstatt im Sommer
„Stärken stärken und damit Schwächen schwächen“ ist das Motto des Angebots zur schulischen Begleitung von Kindern. Im Rahmen der Lernwerkstatt des Vereins Die Globale e.V. haben Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit sich spielerisch und künstlerisch mit Dingen der Natur und der Technik zu beschäftigen und diese zu erforschen. Das Angebot findet vorübergehend unter besondere Regelungen zur Eindämmung und Bekämpfung des Coronavirus statt. Dadurch ist es nur möglich in Gruppen von maximal bis zu fünf Kinder und unter Einhaltung besonderer Abstands- und Hygieneregelungen gemeinsam zu lernen. Bitte meldet Euch für die Lernwerkstatt verbindlich an! Kontakt: Tel. 0176/ 21983729 (Frau Lücker-Aleman). Die Teilnahme ist kostenlos.
Hier findet Ihr weitere Infos und das Anmeldeformular (PDF).
Datum: Mo, 29.06. bis Fr, 07.08.2020, 10-14 Uhr

Sommerakademie der Jugendkunstschule Fri-X-berg
In den Sommerferien wird sich im FRI-X der gezeichneten Stadt gewidmet und das auf unterschiedlichste Weise: in den ersten und letzten beiden Wochen wird fotografiert, gefilmt und gezeichnet, mit Zeichenkohle, Kameras, IPads, Ton, Acrylfarben, Alabaster, Beton und mehr haben die Kinder die Chance, sich bei uns kreativ auszuleben und ihrer Fantasie freien Raum zu lassen! Durch die Corona bedingten Einschränkungen können immer nur 3-5 Kinder an einem Kurs teilnehmen! Die Kurse sind kostenfrei, es wird aber um einen Materialkostenbeitrag i.H.v. 30 Euro gebeten. Um die Hygienevorschriften einzuhalten und trotz allem eine entspannte Atmosphäre zu generieren, soll so viel wie möglich draußen gearbeitet werden. Weitere Infos findet Ihr auf der Webseite der Jugendkunstschule Fri-X-berg oder schreibt eine Mail an
Anmeldung@frixberg.de
Sommerakademie 1:
Datum: Mo, 29.06. bis Fr, 10.07.2020, 10-14 Uhr
Sommerakademie 2:
Datum: Mo, 27.07. bis Fr, 07.08.2020, 10-14 Uhr
Ort: Jugendkunstschule FRI-X BERG, Tempelhofer Ufer 18–19, 10963 Berlin

Kreative Freizeit für Kinder in den Sommerferien: Tagebuch einer Stadt der Kontraste
Künstlerische Arbeiten aus der Sammlungspräsentation des Museums regen die Kinder dazu an, nach Kontrasten im öffentlichen Raum zu suchen. Dabei gilt es, täglich einen neuen Fund rund um die Berlinische Galerie zu machen und vor Ort zu zeichnen. Am ersten Tag steht der Gegensatz Natur versus Beton, am nächsten der zwischen Linien versus Volumen im Vordergrund. Interessieren sollen dabei Hohlräume und Füllungen sowie minimale und maximale Landschaften. Die jungen Entdecker*innen kehren jeden Tag mit einer Sammlung von Zeichnungen ins Atelier zurück, die sie in neue Bilder, Linolschnitte, Collagen und Gedichte überführen. Am Ende entsteht daraus ein ganz persönliches Tagebuch einer Stadt der Kontraste. Aufgrund der aktuellen COVID-19-Pandemie können nur sechs Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahren an dem Kurs teilnehmen. Die Teilnahmegebühr beträgt 84 Euro. Geplant ist, die Kurse wie beschrieben, stattfinden zu lassen. Änderungen angesichts der aktuellen COVID-19-Pandemie behält sich das Team der Berlinischen Galerie aber vor. So können Angebote auch nur im Freien oder per Live-Stream durchgeführt werden. Anmeldung unter:
https://www.jugend-im-museum.de/kursprogramm/ferien/?kathaupt=11&knr=2020-SF+02&kursname=TAGEBUCH+EINER+STADT+DER+KONTRASTE
Datum: Mo, 29.06. bis Fr, 03.07.2020, 10-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Super-Ferien-Pass
Was tun in den rund 100 Ferientagen, wenn man in der Stadt ist? Der Super-Ferien-Pass macht es möglich, in allen Berliner Schulferien zahlreiche Angebote kostenfrei oder preisreduziert zu nutzen. So gibt es für alle Schülerinnen und Schüler mit dem Pass freien Eintritt in die Schwimmbäder der Berliner Bäder-Betriebe, Freikarten für Veranstaltungen und viele Verlosungsaktionen für besondere Erlebnisse. Der Ferienpass kostet 9 Euro und ist für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren. Er ist erhältlich beim JugendKulturService, in Rewe-Märkten, in den Bürgerämtern und in vielen weiteren Verkaufsstellen. Weitere Infos unter https://www.berlin.de/familie/de/informationen/super-ferien-pass-187



Tipps und Angebote für Kinder
............................


Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten die gleichen Regeln wie für alle anderen Spielplätze in Friedrichshain-Kreuzberg: vorher Hände waschen, Sicherheitsabstand 1,5 m, Husten und Niesen in die Armbeuge. Wenn es zu voll ist, um den Sicherheitsabstand zu wahren, wird darum gebeten, einen anderen Spielplatz aufzusuchen. Es wird darum gebeten, sich vor dem Besuch anzumelden. Kontakt: Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de. Übrigens: die Robinie ist der Baum des Jahres 2020!
Öffnungszeiten: Tägl. 8-20 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Ideen und Experimente - Die Lernwerkstatt für Zuhause
Die Globale e.V. hat sich eine tolle Beschäftigung für Kinder ausgedacht und eine Tüte mit Anleitungen zu Experimenten rund um die Themen Luft, Licht und Schatten sowie Gleichgewicht zusammengestellt. Die Lernwerkstatt für Zuhause findet man
hier als PDF oder holt sie sich mit allen benötigten Utensilien werktags zwischen 11 und 17 Uhr im Café MadaMe am Mehringplatz 10 ab. Und seit Kurzem gibt es auch Videos der Lernwerktstatt auf YouTube. Die Lernwerkstatt am Mehringplatz in Berlin-Kreuzberg zeigt euch kleine Experimente, die ihr zu Hause mit euren Eltern durchführen könnt: https://youtu.be/jG0n8tJihPQ

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers ¨Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

Entlastung für Familien: Aktionsideen und Serviceangebote der Stiftung Lesen
Auch wenn Schulen und Kitas schrittweise wieder öffnen, viele Familien verbringen aber weiterhin viel Zeit mit ihren Kindern zu Hause, was herausfordernd ist und an den Kräften zehrt. Das Team des bundesweiten Programms „Lesestart 1–2–3“ der Stiftung Lesen hat Beschäftigungsideen und Hilfen für Familien zusammengestellt, darunter viele Bastelideen, Vorlesegeschichten und Infos zum Lesestart. Weitere Informationen unter https://www.lesestart.de/ueber-lesestart/das-programm/

101 Dinge gegen Langeweile
Das Online-Portal betreut.de listet 101 Ideen auf, die man umsetzen kann, wenn es Kindern zuhause langweilig wird: https://www.betreut.de/magazin/kinder/mir-ist-langweilig-101-ideen-fuer-babysitter-und-eltern/

ALBAs tägliche Sportstunden
ALBA Berlin bietet online täglich Sportstunden für Kinder und Jugendliche an: Kita-Sportstunde (Montag bis Freitag um 9 Uhr), Grundschul-Sportstunde (Montag, Mittwoch und Freitag um 15 Uhr), Oberschul-Sportstunde (Dienstag und Donnerstag um 15 Uhr).

Entspannungsübungen für Kinder
Das Netzwerk
moment.mal bietet auf Youtube mehrere kostenlose Entspannungsübungen für Kinder an. moment.mal ist ein Zusammenschluss aus ehrenamtlichen Kinderyogalehrer*innen, die Kurse für Kinder anbieten, die in schwierigen Verhältnissen aufwachsen und wenig Rückzugsmöglichkeiten haben. https://www.youtube.com/channel/UC-B2b_vWoZCsurUwytL0u1A?view_as=subscriber



Aufrufe
............................

Gieß den Kiez!
Seit drei Jahren fällt zu wenig Regen in Berlin. Deutlich sichtbar ist dies an den gelb-braunen Rasenflächen und an den trockenen Blättern der Bäume. Die Wasserknappheit hat fatale Folgen: Je mehr Grün aus der Innenstadt verschwindet, desto heißer wird es in ihr, weil Pflanzen maßgeblich zur Kühlung der Städte beitragen. Auch die Bäume am Mehringplatz zeigen derzeit einen deutlichen Trockenstress und werfen schon ihre Blätter ab. Eine neue Initiative ruft nun dazu auf, die Bäume in Berlin zu gießen. Auf der Webseite
www.giessdenkiez.de findet man eine genaue Übersicht über alle Bäume, die Wasser brauchen. Die Seite bietet auch detaillierte Informationen über jeden einzelnen Baum auf dem Mehringplatz.

Umfrage von Studierenden: “Natur, Tiere und Pflanzen in Berlin”
Drei Studierende der TU Berlin suchen derzeit interessierte Menschen für eine Umfrage zum Thema Natur, Tiere und Pflanzen in Berlin. Dabei geht es um folgende Fragen: Wie nehmen Berliner*innen heimische und eingeführte Tier- und Pflanzenarten sowie verschiedene Gehölzbestände wahr? Wo sollen diese sich frei entfalten können? Welcher Umgang mit ihnen ist akzeptabel? Wird hierbei zwischen heimischen und eingeführten Tier-/Pflanzenarten sowie verschiedenen Gehölzbeständen unterschieden? Jede der drei Umfragen beschäftigt sich mit einem eigenen Thema (Tiere, Pflanzen und Landschaften) und dauert jeweils zwischen 12-15 Minuten. Die Links zu der Onlineumfrage finden sie hier:
https://lamapoll.de/Wildpflanzen_in_Berlin | https://lamapoll.de/Landschaften_in_Berlin | https://lamapoll.de/Wildtiere_in_Berlin
Datum (Ende der Umfrage): Mi, 01.07.2020



Treffen
............................

LUNCH to GO: Die Kantine Kreuzberg hat wieder geöffnet!
Es gibt wieder einen regelmäßigen Mittagstisch in der
Kantine Kreuzberg. Alle Gerichte sind zum Mitnehmen und gegen eine Spende von 2 bis 4 Euro erhältlich. Der Kiez-Garten hat auch wieder geöffnet und gerne können hier Nachbar*innen unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln die Mittagspause im Grünen verbringen.
Datum: Di bis Fr, 12-14 Uhr
Ort: Kantine Kreuzberg im Intihaus, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Dinge reparieren im Repair Café
Nach der Corona-Pause können im Repair Café wieder kaputte Dinge repariert werden. Wie gewohnt werden ehrenamtliche Helfer*innen anwesend sein, die beim Reparieren helfen. Das Repair Café wird durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements gefördert. Wichtig: Interessierte Nachbarinnen und Nachbarn müssen sich vorher anmelden! Kontakt: Bernd Schellenberg, Tel. 0160 5134126.
Datum: Jeden Mo und Fr, 15 - 17 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Nutzung der Außenfläche des Familienzentrums tam
Das Familienzentrum tam ist mit Einschränkungen geöffnet. Die Außenfläche ist vormittags 11.30 bis 12.30 Uhr und nachmittags von 15.30 bis 17.00 Uhr für jeweils 4 Familien wieder zugänglich. Dafür müssen sich interessierte Familien per Telefon oder E-Mail anmelden. Anmeldung bitte bei Karina und Andrea unter Tel 030 26119 92 oder per Mail an
familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags wurde vor den Corona-Schließungen unter ehrenamtlicher Anleitung des Bewohners und Kochs Carsten Luck für und mit Senior*innen aus dem Kiez gekocht und anschließend gemeinsam gegessen. Corona bedingt entfällt zwar der gemeinsame Teil, aber Carsten Luck kocht für die Senior*innen im Kiez! Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Es kann abgeholt oder auch geliefert werden. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news

Ausleihe in der Amerika-Gedenkbibliothek
Die Amerika-Gedenkbibliothek hat zur Medienausleihe geöffnet, die Lesesäle und Arbeitsplätze bleiben aber nach wie vor geschlossen. Wichtig: Die Medien müssen vorab unter www.voebb.de bestellt werden, es sind lediglich die Abholung und Rückgabe möglich. Es besteht Mund- und Nasenschutz-Pflicht!
Datum: (Öffnungszeiten) Mo bis Fr, 13 - 20 Uhr, Sa, 13 - 19 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Workshop des Modellprojekts „Bewegung, Mobilität und Teilhabe älterer Menschen im Rahmen vernetzter Arbeit im Sozialraum fördern“
Im Workshop stellt das „Netzwerk für mehr Teilhabe älterer Menschen in Kreuzberg“ die umgesetzten Projektmodule vor und gibt die damit gemachten Erfahrungen weiter. Kommen Sie mit Mitgliedern des Netzwerkes in den Austausch und lernen Sie die Maßnahmen zur Förderung von Bewegung, Mobilität und Teilhabe älterer Menschen kennen. Bei Interesse an einem Transfer dieser Netzwerkarbeit und/oder der entwickelten Projektmodule in andere Bezirke, können im Nachgang zum Workshop weiterführende Gespräche angeboten werden.
Datum: Fr, 28.08.2020, 9.30 - 14 Uhr
Ort: Nachbarschaftshaus Urbanstraße e. V., Urbanstr. 21, 10961 Berlin



Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................


Plakataktion "Hilfetelefon" der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
Viele Frauen und Kinder sind von der momentanen Situation besonders betroffen: einerseits durch das Virus selbst und darüber hinaus auf Grund von Gewalt, psychischen Erkrankungen oder starken Schuldgefühlen z.B. gegenüber Angehörigen. Das eigene zu Hause ist zwar für viele von uns momentan der sicherste und beste Ort, aber das gilt noch längst nicht für alle Menschen in unserer Stadt. Angesichts von social distancing und häuslicher Isolation wird es für Frauen (mit Kindern) schwieriger sich an Hilfseinrichtungen zu wenden, besonders wenn auch der Partner Tag und Nacht zu Hause ist. Auch die Psyche kann unter der aktuellen Situation enorm leiden. Dafür gibt es Hilfe. Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
hat ein Plakat herausgegeben, auf denen die wichtigsten Hilfe-Telefonnummern zu finden sind.

Notfall-Kontakt für Kinder und Jugendliche der KMAntenne
Falls Ihr Schwierigkeiten habt: Unter dieser Nummer könnt Ihr die Mitarbeiter*innnen der KMAntenne erreichen: 0163 892 03 70

Nicht einsam! Gemeinsam. Friedrichshain-Kreuzberg hilft! Hotline des Sozialamtes
Das Amt für Soziales Friedrichshain-Kreuzberg hat eine Hotline für Bürger*innen eingerichtet:
Tel.: (030) 90298 - 2352. Die Hotline ist Montag bis Freitag von 9-12 Uhr und 13-15 Uhr erreichbar.
Hinter der Initiative steht ein Netzwerk aus bezirklichen Stadtteileinrichtungen und der Freiwilligenagentur Friedrichshain-Kreuzberg. Menschen, die Fragen und Sorgen zur Bewältigung des Alltages haben und Freiwillige, die Menschen bei der Bewältigung des Alltags helfen wollen, können sich an das Nachbarschaftshaus Urbanstraße für den Ortsteil Kreuzberg wenden, Tel.: (030) 690 49 70

Nachbarschaftshilfe des Nachbarschaftshauses Urbanstraße
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße hat eine Initiative zur Unterstützung von Nachbarinnen und Nachbarn in Kreuzberg gestartet. Wer Hilfe beim Einkaufen oder dem Besorgen sonstiger Dinge benötigt, telefonieren möchte oder anderweitig Hilfe benötigt, kann sich unter der Telefonnummer (030) 690 497 - 50 oder -51 an das Nachbarschaftshaus wenden. Die Telefonnummer ist Mo-Fr von 10-17 Uhr erreichbar.

Informationen des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg zum Schutz vor dem Corona-Virus und den Änderungen bei Angeboten des Bezirksamts
Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat das Bezirksamt seine Öffnungszeiten eingeschränkt. Ziel ist aber, die Handlungsfähigkeit des Bezirksamts zu erhalten, die gesetzlichen Aufträge in der Leistungsorganisation zu erfüllen wie auch die öffentliche Ordnung und Sicherheit unter diesen schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Trotz eingeschränkter Öffnung der Ämter stehen Ihnen alle grundlegenden Leistungen zur Verfügung. Für Absprachen werden vorrangig Telefon oder E-Mail genutzt.

Coronavirus: Berlin hilft!
Auf der Webseite "bürgeraktiv" (
http://www.berlin.de/bürgeraktiv) hat das Büro von Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, für alle engagierten Berlinerinnen und Berliner Informationen zu freiwilligem Engagement in Zeiten von Corona zusammengetragen und aufbereitet. Sie finden dort zum Beispiel Hinweise zum Gesundheitsschutz der Freiwilligen, Angebote für die Nachbarschaftshilfe, Informationen über Spenden und digitale Engagementgelegenheiten oder Tipps für Ihre Arbeit im Homeoffice.

Mehrsprache Infos zu Corona
Praktische Hinweise des Ethno-Medizinischen Zentrums in 14 Sprachen:
http://corona-ethnomed.sprachwahl.info-data.info/

Gabenzaun am Mehringplatz
Der Gabenzaun ist ein frei zugänglicher Zaun, der rund rund um die Uhr mit verpackten Spenden bestückt werden kann. Hilfreich sind zur aktuellen Witterung passende Spenden, da der Gabenzaun als sofortige Hilfe dient. Des Weiteren dürfen auch verschlossene Hygieneartikel und haltbare Lebensmittel angehängt werden. Ebenso wie Schlafsäcke, Isomatten und weitere Ausstattungsgegenstände.
Ort: Mehringplatz (äußerer Ring auf der AOK-Seite)

feldfünf: Maske auf!
Schon nach einem Monat zeigt sich, welch wichtigen Beitrag das Masken-Projekt zur aktuellen Situation leisten konnte: Bis zum heutigen Tag hat feldfünf gemeinsam mit Partner*innen mehr als 600 Masken verkauft. Fleißige Näher*innen aus der Nachbarschaft haben tolle Arbeit geleistet, und für viele waren die Einnahmen / Aufwandsentschädigungen eine wichtige finanzielle Unterstützung. Mit dem Andauern der Maskenpflicht ist es für alle sinnvoll, sich mehrere Masken zuzulegen. Falls auch Sie Lust auf mehr Vielfalt in Ihrem Masken-Repertoire haben, können Sie weiterhin Masken bei Beumer und Lutum, NaNum, Monsieur Vélo, im Café Nullpunkt - und jetzt neu - auch bei Voulgari Vintage erwerben. Größere Aufträge für z.B. Büros und Firmen werden gern entgegen genommen! Dafür wenden Sie sich bitte direkt an feldfünf:
info@feldfuenf.berlin. Weitere Infos zur Aktion gibt es hier.



Beratungsangebote
............................


Online-Elternkurs „Digitale Medien“
In der Zeit der Kontaktbeschränkung und der Schließung von Freizeiteinrichtungen haben weltweit Menschen vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien ihre Zeit verbracht. Familien schaffen sich Streaming-Abos an oder kaufen Konsolen, um auf das „Aktivitäten-Vakuum" zu kompensieren. Dieser Online-Elternkurs ist ein Angebot für Eltern, die sich über Nutzungsmöglichkeiten und Risiken von Onlineangeboten informieren möchten. Thmen sind u.a. Soziale Netzwerke, Computerspiele, Grenzen setzen, Kontrolle der Nutzung, Internet-Sucht. Neben einem fachlichen Input können Sie Ihre Fragen stellen und haben die Möglichkeit mit einer Expertin und den anderen Eltern ins Gespräch zu kommen. Die Teilnahme am Elternkurs ist kostenfrei. Anmeldung per E-Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de. Den Link zum Elternkurs, der bei ZOOM stattfindet, sowie eine Anleitung bekommen Sie dann zugeschickt. Zur Teilnahme benötigen Sie ein aktives Mikrofon (bei den meisten Computern ist dieses bereits integriert). Weitere Infos und Kontakt unter www.berlin-suchtpraevention.de, Tel. 030 29 35 26-15 oder -16
Datum: Do, 25.06.2020, 15-18 Uhr

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Chat-Angebot unterstützt Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg nimmt nach der Corona-Pause seine persönliche Beratung wieder auf. Zu beachten sind dabei die aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften. Außerdem wird zwingend ein Beratungstermin benötigt, da es nach wie vor keine offene Sprechstunde gibt.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/



Kultur und Online-Veranstaltungen
............................

Online: Digitale Fotoworkshops
Parallel zur Fotoausstellung "World Press Photo" lädt der Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V. zu digitalen Workshops ein, in der Interessierte die Möglichkeit erhalten, sich sowohl einen Einblick in die Ausstellung zu verschaffen, als auch sich näher mit dem Medium Fotografie auseinanderzusetzen. Für den Web-Workshop wird ein spezielles Videokonferenz-Programm benötigt. Die Veranstalter*innen versenden rechtzeitig vor Beginn des Workshops einen Einladungslink per Email und alle weiteren Informationen. Die Teilnahme ist kostenlos! Infos und Anmeldung unter https://www.eventbrite.com/e/online-workshop-zu-world-press-photo-20-tickets-110603146990
Datum: Jeden Fr, 10.07. bis Fr, 07.08.2020, 10-12 Uhr und 13-15 Uhr
Ort: Online


Ausstellungen in der Berlinischen Galerie
Unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen ist der Besuch des Museums möglich. Zur Zeit werden folgende Ausstellungen gezeigt:
"Umbo. Fotograf", Jussuf Abbo (Arbeiten auf Papier), Wide Open / Seelenbilder - Seelenräume, Bettina Pousttchi: "In Recent Years" sowie Arbeiten von Yael Bartana im IBB-Videoraum Videoarbeiten von Gernot Wieland.
Datum: (Öffnungszeiten) Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Wide Open - Seelenbilder – Seelenräume
Der Begriff „Spiritualität“ geht auf lateinisch „spiritus“ zurück, was Seele, Atem oder Geist bedeutet. Atem und Seele stecken auch in „Inspiration“. Die Neurowissenschaft geht davon aus, dass Spiritualität und Religion Grundbedürfnisse des Menschen sind. Vermutlich zählt auch die Kunst dazu. Beim Meditieren, davon berichten Angehörige unterschiedlicher spiritueller Traditionen, lösen sich Grenzen auf. Es entsteht ein Gefühl von Verbundenheit mit dem Kosmos und den Menschen. Ähnliche Erfahrungen vermitteln die hier ausgestellten Arbeiten von vier Künstler*innen. Die Werke stammen aus der Sammlung der Berlinischen Galerie und sind größtenteils erstmals in den Räumen des Museums zu sehen. Künstler*innen: Johannes Geccelli (Königsberg 1925 ? 2011 Jühnsdorf), Göta Tellesch (Duisburg 1932 ? 2013 Berlin), Eberhard Havekost (Dresden 1967 ? 2019 Berlin) und Zora Mann (*1979 Amersham/Großbritannien).
Datum: Bis Mo, 12.10.2020 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Yael Bartana im Videoraum der IBB (Berlinische Galerie)
Die Arbeiten der israelischen Künstlerin Yael Bartana reflektieren die Beziehung von individueller Verantwortung und kollektivem Handeln. In Filmen, Installationen und Fotografien vermischt sie dokumentarische Aspekte mit poetischer Verfremdung und ergründet, inwiefern sich Ideologien über Bilder verbreiten. Infos unter
https://berlinischegalerie.de/ibb-videoraum/
Datum: Bis Mo, 29.06.2020 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Bettina Pousttchi: In Recent Years
Bettina Pousttchi arbeitet an der Schnittstelle von Skulptur, Fotografie und Architektur. Ihre ortsspezifischen Interventionen im öffentlichen Raum bedecken oft ganze Häuserfassaden und nehmen Bezug auf den urbanen oder historischen Kontext eines Ortes. Infos unter
https://berlinischegalerie.de/ausstellung/bettina-pousttchi/
Datum: Bis Mo, 17.08.2020 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Jussuf Abbo: Arbeiten auf Papier in der Dauerausstellung
2016 kam es zu einer Schenkung seitens der Familie des Bildhauers Jussuf Abbo (1888 – 1953). Die Berlinische Galerie präsentiert nun in der Dauerausstellung Arbeiten aus den Jahren zwischen 1916 und 1929. Mit seinen plastischen Figuren und Porträts von strenger, einfacher Form wurde Abbo in den 1920er Jahren erfolgreich und war Teil des künstlerischen und literarischen Berlin. Eine enge Freundschaft verband ihn mit der Dichterin Else Lasker-Schüler.
Datum: Bis Mo, 06.07.2020 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Mario Pfeifer im Videoraum der IBB (Berlinische Galerie)
Mario Pfeifer entwickelt seine künstlerischen Projekte ausgehend von spezifischen kulturellen Situationen. Lange Forschungsreisen und -aufenthalte ermöglichen ihm eine Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Gemeinschaften, Kulturen und Orten, die als Ausgangsmaterial für seine Werke dienen. Infos unter
https://berlinischegalerie.de/ausstellung/mario-pfeifer/
Datum: Mi, 01.07. bis Mo, 03.08.2020 | Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

3 Jahre DIE VIELEN "Was tun?!"
Anlässlich des dreijährigen Jubiläums diskutieren DIE VIELEN in einem Online-Format, produziert mit dem HAU Hebbel am Ufer. Nach einem Eingangsstatement von Holger Bergmann und Philine Rinnert als Mitbegründer*innen und Vorstand des DIE VIELEN e.V. führt Alexander Karschnia (andcompany&Co.) Gespräche mit Aktiven und Unterstützer*innen der VIELEN mit Carina Book, Carsten Brosda, Amelie Deuflhard, Fanni Halmburger (She She Pop), Milo Rau und Annemie Vanackere: Was bedeutet der Slogan “Solidarität statt Privilegien” oder “Die Kunst bleibt frei!” in einer solchen Situation? Was tun gegen das grassierende Verschwörungsvirus? How to take care? Anschließend diskutiert Alexander Karschnia mit Priya Basil, Max Czollek und Margarita Tsomou die neue, alte Frage: WAS TUN?!
Datum: Seit Mi, 17.06.2020
Ort: HAU-Youtube-Kanal / Im Rahmen von #HAUonline

Jota Mombaça "The End As Interlude #3"
“The End as Interlude” war ursprünglich geplant als eine Veranstaltung im Rahmen von “A Melancholic Melody / A Will To An End – Eine Werkschau von Ligia Lewis”. Statt auf der Bühne des HAU2 zu sprechen, hat die Künstlerin und Theoretikerin Jota Mombaça einen Text geschrieben, den wir in drei Episoden bis zum Ende der Spielzeit auf HAU3000 veröffentlichen. Ausgehend vom Weltgeschehen in Zeiten der Corona-Pandemie erdenkt Mombaça darin eine diffuse Zukunft, in der Grenzen, Flucht und die Freiheit der Gedanken eine zentrale Rolle spielen.
Datum: Seit Fr, 19.06.2020
Ort: Textbeitrag auf HAU3000 / Im Rahmen von #HAUonline

Natasha A. Kelly "The Comet Reloaded"
Der Schwarze Intellektuelle und Bürgerrechtsaktivist W. E. B. Du Bois legte mit “The Comet”, einer seiner frühesten spekulativen Kurzgeschichten, unwissentlich den Grundstein für die heute als “Afrofuturismus” bekannte transnationale, interdisziplinäre Bewegung. Nachdem die Berliner Wissenschaftlerin, Autorin, Künstlerin und Aktivistin Natasha A. Kelly in Zusammenarbeit mit dem HAU Hebbel am Ufer bereits 2018 ein dreitägiges Symposium zum 150. Geburtstag von Du Bois veranstaltete, führt sie nun ihre Auseinandersetzung mit dem Kosmopoliten im Rahmen von #HAUonline fort. Im Gespräch mit Natasha A. Kelly erkundet Reynaldo Anderson, Mitbegründer des Black Speculative Arts Movement und Professor für Kommunikationswissenschaft an der Harris-Stowe State University, die Lage des Afrofuturismus vor und nach Covid-19.
Datum: Seit Di, 23.06.2020
Ort: HAU-Youtube-Kanal / Im Rahmen von #HAUonline

(
Nicht-)Festival “Niemand kommt, alle sind dabei.”
Peaches ist dabei, Sasha Waltz & Guests und ci. toula limnaios sind dabei, Sharon Dodua Otoo ist dabei, She She Pop sind dabei, Kathrin Röggla ist dabei und die gesamte Berliner Freie Szene ist dabei – und niemand kommt: Am 24. Juli um 20 Uhr findet in Berlin ein riesiges Nicht-Festival statt, an dem zahlreiche Künstler*innen, Ensembles und Kulturschaffende aller Sparten teilnehmen, indem sie nicht kommen. Der Aufruf lautet: Zeigen Sie sich solidarisch. Kaufen Sie sich Tickets und seien Sie ebenfalls (nicht) dabei! Die Einnahmen aus den Ticket- und Merchandise-Verkäufen gehen komplett an freie Künstler*innen und Kulturschaffende der Berliner Szene, an diejenigen, die keine Soforthilfe II bezogen haben, in keines der bundes- oder länderspezifischen Rettungsprogramme passen und damit seit Monaten wenig oder gar kein Einkommen haben und auch bei langsamer Öffnung der Berliner Kulturorte so bald nicht haben werden. Für sie, die durch alle Raster gefallen sind und daher ihre Lebenshaltungskosten nicht länger bezahlen können, ist
“Niemand kommt, alle sind dabei.” - ein Festival aus der Szene für die Szene. Es gibt keine inhaltlichen Kriterien zur Teilnahme. Die Anträge werden auf Vollständigkeit der Angaben geprüft. Das Geld wird unter den Teilnehmenden verlost. Angestrebt wird eine Förderung in Höhe von 1000,00 € je ausgeloster Person.
Datum: Fr, 24.07.2020, 20 Uhr
Teilnahme und weitere Informationen: .https://niemandkommt.de/

Die philosophischen Bauern: Werkeln statt Verzweifeln
Die Galerie „Die philosophischen Bauern“ gibt sich in der aktuellen Krisensituation nicht dem Nichts-Tun hin, sondern „werkelt“. Anlässlich der Ausstellung 40 Tage im Kasten wird hier seit dem 23.03.2020 für 40 Tage eine
leerer Raum mit allerlei Gegenständen befüllt.
Ort: Galerie „Die philosophischen Bauern“, Friedrichstr. 23a, 10969 Berlin

Café Nullpunkt: die Songband spielt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Rundgang durch Berliner Museen
Der rbb hat eine Sammlung mit Rundgängen durch Berliner Museen zusammengestellt:
https://www.rbb24.de/kultur/thema/2020/coronavirus/beitraege/rbb-macht-360-grad-touren-museen-berlin-brandenburg.html

Kino Arsenal: Streaming von Filmen aus dem Verleihprogramm
Das Kino Arsenal präsentiert in der nächsten Zeit wechselnde Filme aus seinem Verleihprogramm. Das Angebot ist frei zugänglich. Wer will, kann die Arbeit (und die Existenz) des Kinos aber mit Spenden unterstützen:
www.arsenal-berlin.de

Jetzt auch online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/



Ausschreibungen
............................

Wettbewerb der Landeskommission Berlin gegen Gewalt: „Liebe und Solidarität im Netz“
Die Landeskommission Berlin gegen Gewalt ruft anlässlich des 20. Berliner Präventionstags am 25. September 2020 zur Teilnahme an dem Wettbewerb LoveSpeech auf. Teilnehmen können junge Menschen zwischen 10 und 25 Jahren, die in Berlin leben, sowie Kunstpädagoginnen und -pädagogen und Kunstschaffende, die mit jungen Menschen arbeiten. Es wird aufgerufen, sich unter dem Motto „Liebe und Solidarität im Netz“ künstlerisch mittels digitaler Medien mit selbsterstellten Texten, Filmen, kurzen Videoclips, Songs oder Animationen zu beteiligen. Weitere Infos unter https://www.berlin.de/lb/lkbgg/aktivitaeten/wettbewerbe/2020/
Abgabedatum: Mo, 06.07.2020



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Die meisten Veranstaltungen zur Studien-, Berufs- und Weiterbildung finden ebenfalls zur Zeit nicht statt. Dafür gibt es online Möglichkeiten, sich fortzubilden oder sich zu informieren.

Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg bietet wieder offline-Beratung an
Die Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg kehrt wieder etwas mehr zur „Normalität“ zurück und freut sich, Beratungssuchende vor Ort begrüßen zu können. Es gelten auch hier besondere Hygieneregeln: Beratung hinter Plexiglasscheiben, getrennte Teams, veränderte Öffnungszeiten. Eine Beratung ist aber auch weiterhin telefonisch, per Mail und im Videochat möglich. Gemeinsam können Fragen zur eventuell anstehenden beruflichen Neuorientierung oder zu nötigen Weiterbildungen besprochen werden. Außerdem bietet die Jobassistenz Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Job, z.B. durch einen Bewerbungscheck. Ein besonderes Angebot ist die Beratung zu Online-Deutschkursen. Beraten wird umfassend über alle Themen zu Bildung und Beruf per Telefon, Mail oder Videochat. Die Beratungen sind individuell, kostenfrei und bei Bedarf auch mehrsprachig (Englisch, Farsi, Französisch, Spanisch). Kontakt: Tel: (030) 5367999-50, Mail:
fk@jobassistenz-berlin.de. Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter www.dqg-berlin.de
Datum: Mo bis Fr, 10-16 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.). Ab Juli: Mo bis Fr, 10-18 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.)
Ort: Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg, Rudi-Dutschke-Str. 5, 10969 Berlin

Kostenfreie Online-Weiterbildung des FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB): Social Media und Online-Reputation
Das Angebot richtet sich an Frauen, die aus gesundheitlichen Gründen länger erwerbslos waren und nun den beruflichen Wiedereinstieg versuchen möchten. Die Teilnehmerinnen lernen, sich in sozialen Netzwerken zu bewegen, Texte, Audios und Podcasts fürs Netz zu produzieren und Bilder zu bearbeiten. Auch Datenschutz und Urheberrecht sind Thema. Die Weiterbildung findet zurzeit komplett als Online-Angebot statt. Die Teilnehmerinnen lernen zeitlich flexibel und werden dabei individuell und in der Gruppe eng von Trainerinnen und Coaches begleitet. Das FCZB berät gerne zu den Teilnahmevoraussetzungen und unterstützt bei technischen Fragen. Mehr übers Online-Lernen im FCZB lesen Sie im Blogbeitrag
Rein ins Digitale – Lernen im Webinar (https://www.fczb.de/lernort-webinar/). Auf der Weiterbildungsseite (https://www.fczb.de/weiterbildung/porta-medienkompetenzen-social-media-online-reputation/) finden Sie weitere Informationen und ein erklärendes Video.
Information/Anmeldung: Tel. 030 617 970-0 | Mail: info@fczb.de

Weiterbildung für Frauen: „CHANGE - Arbeiten in Zeiten des Klimawandels“
Der Klimawandel verändert unser gewohntes Leben. Die Corona-Pandemie auch. Deshalb hat der Bildungsträger "LIFE - Bildung Umwelt Chancengleichheit e.V." seine Weiterbildung so ausgebaut, dass sie komplett digital starten kann. Dadurch können Frauen die eigene Qualifizierung mit ihren in diesen Zeiten besonders herausfordernden Familienaufgaben vereinbaren. Die Teilnehmerinnen der Weiterbildung erwerben und vertiefen ihre Kenntnisse zu den Themen Klimawandel, Klimaschutz und Klimapolitik – als zukünftige Klimawandel-Mentorinnen werden sie auf die Anforderungen der Arbeitswelt in Zeiten des Klimawandels vorbereitet. Gleichzeitig eignen sie sich zusätzlich einen wichtigen Erfahrungsschatz im Umgang mit digitaler Lehre, eLearning und webbasierter Kommunikation an. Durch integriertes Fach- und Sprachlernen/Deutsch verbessern sie ihre Kommunikation. Workshops, Bewerbungstraining und individuelle Beratung bereiten die Frauen darauf vor, in die berufliche Praxis zu starten. Kosten: für Frauen mit ausländischen Studienabschlüssen kostenlos, durch ESF finanziert. Bewerbungen über
https://life-online.de/bewerbung-change/ oder Kontakt mit Dagmar Laube, change@life-online.de, 030 308 798 19. Infos und Flyer: https://life-online.de/project/change/
Datum: Mo, 06.07.2020 bis Fr, 11.12.2020
Ort: LIFE e.V., Rheinstraße 45, 12161 Berlin

Prüfungsangst – was tun?
Es werden Strategien für den Umgang mit der Angst vor der Prüfung besprochen und ausprobiert, ob in der Klausur oder der mündlichen Prüfung. Dabei werden auch die besonderen Prüfungssituationen unter Coronabedingungen berücksichtigt. Teilnahme nach Anmeldung:
www.tu.berlin/studienberatung/beratung/studienberatung/studienberatungathome
Datum: Mi, 01.07.2020, 16 Uhr

Ausbildung und duales Studium 2020

Studiengänge erkunden
Das Studienangebot in Deutschland umfasst über 20.400 Studiengänge, davon sind 9.100 Bachelorstudiengänge. Wie soll man als Abiturient*in da durchblicken? Wie herausfinden welche Inhalte die Studiengänge beinhalten? Haben Studiengänge mit dem gleichen Namen auch die gleichen Inhalte? Und wie stellt man die Unterschiede fachlich nahestehender Studiengänge fest? Für alle, die sich mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigen bietet das Live-Tutorial passende Tools, die sich auf alle Studiengänge anwenden lassen. Einloggen:
www.tu.berlin/studienberatung/beratung/studienberatung/studienberatungathome
Datum: Di, 30.06.2020, 15-16.15 Uhr

In der Corona-Zeit eine Ausbildung oder duales Studium starten? Ja das geht!

Lassen Sie sich wegen Corona nicht davon abhalten, Betriebe zu kontaktieren und Bewerbungen zu versenden! Die meisten Betriebe sind optimistisch und weiterhin auf der Suche nach AZUBIS und STUDIS! Überlegen Sie, Ihre Bewerbung eher Online z.B. über die Internetseiten der Betriebe oder per E-Mail zu versenden – viele Mitarbeiter arbeiten derzeit im HomeOffice und können ggf. nicht täglich die Briefpost sichten. Einige nutzen für Bewerbungsgespräche nun Skype. Eine gute Gelegenheit in der Bewerbung ein Kennenlerngespräch über Skype aktiv von sich aus anzubieten!
Ausbildungsplätze finden: App „Azubiwelt“ oder
www.jobboerse.arbeitsagentur.de
Duale Studienplätze finden: www.jobboerse.arbeitsagentur.de, Unternehmensdatenbank der HWR Berlin.Fragen dazu? Unterstützung bei der Bewerbung gewünscht? Sie erreichen die Berufsberatung online oder über 0800 4 5555 00.

Freiwilligendienste und Gap Year 2020
Die Träger bieten für den Herbst viele Plätze in Berlin und Deutschland an. Bewerben Sie sich am besten sofort. Noch gibt es freie Stellen. Ob Auslandsplätze angeboten werden können, ist derzeit fraglich.

Die Liste der Berliner Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres finden Sie
hier.
Hier ist Einsatzstellensuche für den Bundesfreiwilligendienst.
In Berlin gibt es 3 Träger des Freiwilligen Ökologischen Jahres mit vielen Einsatzstellen.
Entertechnik bietet ähnliche Bedingungen wie ein Freiwilligendienst und ermöglicht jungen Frauen erste Berufserfahrung in Technologieunternehmen.
Oh ja! – Orientierungsjahr Ausbildung und Studium – hier sammeln Sie Erfahrungen in einem technischen Ausbildungsberuf und im Studium. Was liegt mir mehr? Finden Sie es heraus.
Fragen zu Freiwilligendiensten? Kontaktieren Sie die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit Berlin:
Hier klicken oder Tel. 0800 4 5555 00

Dein Weg zu Ausbildung und Studium mit Check-U
Du bist auf der Suche nach einer passenden Ausbildung oder einem passenden Studium? Check-U – das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit hilft dir, deinen beruflichen Weg zu finden: www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt

Die Online-Angebote der Akademie der Künste
Was sind die gesellschaftspolitischen Folgen der Pandemie? Welche Verantwortung kann hier die Kultur übernehmen und worin besteht das Potential künstlerischen Handelns? In einer neuen Gesprächsreihe werden Akademie-Mitglieder um ihre persönliche Wahrnehmung und Einschätzung gebeten. Ein Teil der Gespräche entsteht in Zusammenarbeit mit rbbKultur. Unter dem Titel „Kosmos Heartfield“ zeigt eine virtuelle Ausstellung Fotos, Dokumente und audio-visuelle Zeugnisse aus dem Leben und Wirken John Heartfields, die in der Auseinandersetzung mit dem politischen Künstler neue Impulse setzt.
Infos unter:
www.adk.de/de/programm/

Universitäten und Hochschulen - Bewerbung 2020

Studiengänge, deren Vergabe über
Hochschulstart koordiniert wird
Das Portal wird voraussichtlich erst am 01.07.2020 öffnen. Auch der Bewerbungsschluss soll entsprechend verschoben werden. Ebenso ist ein späterer Semesterbeginn in der Diskussion

Studiengänge, deren Vergabe die Unis selbst koordinieren
Hier ist weiterhin der Bewerbungsschluss am 15.07.2020 für zulassungsbeschränkte Studiengänge vorgesehen.

Zeit, sich an den Unis umzuschauen
Die Hochschulen und Universitäten haben zunächst daran gearbeitet, den Hochschulbetrieb online zum Laufen zu bringen. Inzwischen wird an Formaten gearbeitet, um Studieninteressierten virtuelle Türen zu öffnen. Von Mo, 22.06. bis Fr, 26.06. wird es eine virtuelle Studienorientierungswoche in Berlin geben. Die Brandenburgischen Hochschulen laden zu „Tagen der offenen Fenster“ ein.

Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Freie Universität Berlin
Studiengänge: www.fu-berlin.de/studium/studienangebot/index.html
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.fu-berlin.de/studium/beratung/ssc/index.html
Uni im Gespräch“ - Live-Online-Konferenzen zu Studiengängen und zum Studieneinstieg
Datum: Jeden Mi bis 08.07.2020, jeweils 18 Uhr

Digitale Studieninformationstage der FU
Infos unter www.fu-berlin.de/infutage. Selfassessments zu den Studiengängen der FU Berlin www.osa.fu-berlin.de, Bewerbungsinfo 2020
Datum: Juni 2020

DIGI – Studieninformationstage der Beuth Hochschule
Machen Sie sich ein Bild von der Beuth Hochschule und unseren mehr als 30 Bachelorstudiengängen in den Fachbereichen Wirtschafts- und Gesellschaftswissenschaften, Mathematik, Physik, Chemie, Bauingenieur- und Geo. Erleben Sie virtuell interessante Nachmittage mit unseren einzelnen Studiengängen, vielen Informationen rund um das Studium und spannenden digitalen Einblicken in unsere Hochschule. Einloggen: www.beuth-hochschule.de/infotag
Datum: Mo, 22.06. bis Fr, 26.06.2020

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
Studiengänge: www.hnee.de/de/Studium/Bachelor-Studiengnge/Bachelorstudiengnge-K1855.htm
Studienberatung per E-Mail und Telefon
Tage der offenen Fenster
Datum: Fr, 26.06.2020

Brandenburgische Technische Universität Cottbus
Studiengänge: www.b-tu.de/studium/studienangebot
Studienberatung telefonisch oder als Life-Beratung per Web-Chat: www.b-tu.de/studium/studienberatung
Studieninfotag
Datum: Di, 08.09.2020

Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“
Studiengänge und Bewerbungsinfos: https://www.filmuniversitaet.de/
Tag der offenen Tür
Datum: Sa, 07.11.2020

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen: www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge: www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon: www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon.
Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „
Mitlaufen“ auf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU: www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte: www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon: www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung: https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten: www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge: www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon: www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung



Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infoseite des Senats zu aktuellen Schul- und Prüfungsfragen
www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/schulpersonal

Infobrief 24/2020

Infos des Quartiersmanagements
............................


Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, müssen soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an
info@qm-mehringplatz.de erreichbar.



Ferienprogramm für Kinder
............................


Ferienfahrten des Alte Feuerwache e.V. für Berliner Kinder und Jugendliche und kleine offene Gruppen ins Grüne
Der Alte Feuerwache e.V. verreist zwischen dem 01.07. und 31.07.2020 mit mehreren Kinder- und Jugendgruppen auf die Halbinsel Alt-Stralau im grünen Berlin. Die 5 geplanten Reisen dauern zwischen 3 und 5 Tagen. Sie sind mit Übernachtung und Vollverpflegung und finden in kleinen Gruppen statt. Kinder zwischen 7 und 14 Jahren können aufgrund der Jugendförderung des Bezirkes für nur 10 Euro pro Tag teilnehmen. Dazu gibt es Ermäßigungen für Geschwisterkinder und Berlin-Pass-Inhaber. Die Kinder erleben ein spannendes Ferienprogramm mit Entspannung, Spaß und Spiel und werden von erfahrenen netten Betreuer*innen gut betreut. Plätze solange der Vorrat reicht. Weitere Infos unter
https://www.alte-feuerwache.de/seite/jugendreisen. Informieren & Anmelden können sich ab sofort Eltern, Kinder und Jugendliche oder offene Kinder- und Jugendgruppen unter: Alte Feuerwache e.V., Anke Radke, Tel. 030-253 992 10, reisen@alte-feuerwache.de.

Die Globale e.V.: Die Lernwerkstatt im Sommer
„Stärken stärken und damit Schwächen schwächen“ ist das Motto des Angebots zur schulischen Begleitung von Kindern. Im Rahmen der Lernwerkstatt des Vereins Die Globale e.V. haben Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit sich spielerisch und künstlerisch mit Dingen der Natur und der Technik zu beschäftigen und diese zu erforschen. Das Angebot findet vorübergehend unter besondere Regelungen zur Eindämmung und Bekämpfung des Coronavirus statt. Dadurch ist es nur möglich in Gruppen von maximal bis zu fünf Kinder und unter Einhaltung besonderer Abstands- und Hygieneregelungen gemeinsam zu lernen. Bitte meldet Euch für die Lernwerkstatt verbindlich an! Kontakt: Tel. 0176/ 21983729 (Frau Lücker-Aleman). Die Teilnahme ist kostenlos.
Hier findet Ihr weitere Infos und das Anmeldeformular (PDF).
Datum: Mo, 29.06. bis Fr, 07.08.2020, 10-14 Uhr

Sommerakademie der Jugendkunstschule Fri-X-berg
In den Sommerferien wird sich im FRI-X der gezeichneten Stadt gewidmet und das auf unterschiedlichste Weise: in den ersten und letzten beiden Wochen wird fotografiert, gefilmt und gezeichnet, mit Zeichenkohle, Kameras, IPads, Ton, Acrylfarben, Alabaster, Beton und mehr haben die Kinder die Chance, sich bei uns kreativ auszuleben und ihrer Fantasie freien Raum zu lassen! Durch die Corona bedingten Einschränkungen können immer nur 3-5 Kinder an einem Kurs teilnehmen! Die Kurse sind kostenfrei, es wird aber um einen Materialkostenbeitrag i.H.v. 30 Euro gebeten. Um die Hygienevorschriften einzuhalten und trotz allem eine entspannte Atmosphäre zu generieren, soll so viel wie möglich draußen gearbeitet werden. Weitere Infos findet Ihr auf der Webseite der Jugendkunstschule Fri-X-berg oder schreibt eine Mail an
Anmeldung@frixberg.de
Sommerakademie 1:
Datum: Mo, 29.06. bis Fr, 10.07.2020, 10-14 Uhr
Sommerakademie 2:
Datum: Mo, 27.07. bis Fr, 07.08.2020, 10-14 Uhr
Ort: Jugendkunstschule FRI-X BERG, Tempelhofer Ufer 18–19, 10963 Berlin

Kreative Freizeit für Kinder in den Sommerferien: Tagebuch einer Stadt der Kontraste
Künstlerische Arbeiten aus der Sammlungspräsentation des Museums regen die Kinder dazu an, nach Kontrasten im öffentlichen Raum zu suchen. Dabei gilt es, täglich einen neuen Fund rund um die Berlinische Galerie zu machen und vor Ort zu zeichnen. Am ersten Tag steht der Gegensatz Natur versus Beton, am nächsten der zwischen Linien versus Volumen im Vordergrund. Interessieren sollen dabei Hohlräume und Füllungen sowie minimale und maximale Landschaften. Die jungen Entdecker*innen kehren jeden Tag mit einer Sammlung von Zeichnungen ins Atelier zurück, die sie in neue Bilder, Linolschnitte, Collagen und Gedichte überführen. Am Ende entsteht daraus ein ganz persönliches Tagebuch einer Stadt der Kontraste. Aufgrund der aktuellen COVID-19-Pandemie können nur sechs Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahren an dem Kurs teilnehmen. Die Teilnahmegebühr beträgt 84 Euro. Geplant ist, die Kurse wie beschrieben, stattfinden zu lassen. Änderungen angesichts der aktuellen COVID-19-Pandemie behält sich das Team der Berlinischen Galerie aber vor. So können Angebote auch nur im Freien oder per Live-Stream durchgeführt werden. Anmeldung unter:
https://www.jugend-im-museum.de/kursprogramm/ferien/?kathaupt=11&knr=2020-SF+02&kursname=TAGEBUCH+EINER+STADT+DER+KONTRASTE
Datum: Mo, 29.06. bis Fr, 03.07.2020, 10-15 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Super-Ferien-Pass
Was tun in den rund 100 Ferientagen, wenn man in der Stadt ist? Der Super-Ferien-Pass macht es möglich, in allen Berliner Schulferien zahlreiche Angebote kostenfrei oder preisreduziert zu nutzen. So gibt es für alle Schülerinnen und Schüler mit dem Pass freien Eintritt in die Schwimmbäder der Berliner Bäder-Betriebe, Freikarten für Veranstaltungen und viele Verlosungsaktionen für besondere Erlebnisse. Der Ferienpass kostet 9 Euro und ist für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren. Er ist erhältlich beim JugendKulturService, in Rewe-Märkten, in den Bürgerämtern und in vielen weiteren Verkaufsstellen. Weitere Infos unter https://www.berlin.de/familie/de/informationen/super-ferien-pass-187



Tipps und Angebote für Kinder
............................


Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten die gleichen Regeln wie für alle anderen Spielplätze in Friedrichshain-Kreuzberg: vorher Hände waschen, Sicherheitsabstand 1,5 m, Husten und Niesen in die Armbeuge. Wenn es zu voll ist, um den Sicherheitsabstand zu wahren, wird darum gebeten, einen anderen Spielplatz aufzusuchen. Es wird darum gebeten, sich vor dem Besuch anzumelden. Kontakt: Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de. Übrigens: die Robinie ist der Baum des Jahres 2020!
Öffnungszeiten: Tägl. 8-20 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Ideen und Experimente - Die Lernwerkstatt für Zuhause
Die Globale e.V. hat sich eine tolle Beschäftigung für Kinder ausgedacht und eine Tüte mit Anleitungen zu Experimenten rund um die Themen Luft, Licht und Schatten sowie Gleichgewicht zusammengestellt. Die Lernwerkstatt für Zuhause findet man
hier als PDF oder holt sie sich mit allen benötigten Utensilien werktags zwischen 11 und 17 Uhr im Café MadaMe am Mehringplatz 10 ab. Und seit Kurzem gibt es auch Videos der Lernwerktstatt auf YouTube. Die Lernwerkstatt am Mehringplatz in Berlin-Kreuzberg zeigt euch kleine Experimente, die ihr zu Hause mit euren Eltern durchführen könnt: https://youtu.be/jG0n8tJihPQ

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers ¨Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

Entlastung für Familien: Aktionsideen und Serviceangebote der Stiftung Lesen
Auch wenn Schulen und Kitas schrittweise wieder öffnen, viele Familien verbringen aber weiterhin viel Zeit mit ihren Kindern zu Hause, was herausfordernd ist und an den Kräften zehrt. Das Team des bundesweiten Programms „Lesestart 1–2–3“ der Stiftung Lesen hat Beschäftigungsideen und Hilfen für Familien zusammengestellt, darunter viele Bastelideen, Vorlesegeschichten und Infos zum Lesestart. Weitere Informationen unter https://www.lesestart.de/ueber-lesestart/das-programm/

101 Dinge gegen Langeweile
Das Online-Portal betreut.de listet 101 Ideen auf, die man umsetzen kann, wenn es Kindern zuhause langweilig wird: https://www.betreut.de/magazin/kinder/mir-ist-langweilig-101-ideen-fuer-babysitter-und-eltern/

ALBAs tägliche Sportstunden
ALBA Berlin bietet online täglich Sportstunden für Kinder und Jugendliche an: Kita-Sportstunde (Montag bis Freitag um 9 Uhr), Grundschul-Sportstunde (Montag, Mittwoch und Freitag um 15 Uhr), Oberschul-Sportstunde (Dienstag und Donnerstag um 15 Uhr).

Entspannungsübungen für Kinder
Das Netzwerk
moment.mal bietet auf Youtube mehrere kostenlose Entspannungsübungen für Kinder an. moment.mal ist ein Zusammenschluss aus ehrenamtlichen Kinderyogalehrer*innen, die Kurse für Kinder anbieten, die in schwierigen Verhältnissen aufwachsen und wenig Rückzugsmöglichkeiten haben. https://www.youtube.com/channel/UC-B2b_vWoZCsurUwytL0u1A?view_as=subscriber



Aufrufe
............................

Gieß den Kiez!
Seit drei Jahren fällt zu wenig Regen in Berlin. Deutlich sichtbar ist dies an den gelb-braunen Rasenflächen und an den trockenen Blättern der Bäume. Die Wasserknappheit hat fatale Folgen: Je mehr Grün aus der Innenstadt verschwindet, desto heißer wird es in ihr, weil Pflanzen maßgeblich zur Kühlung der Städte beitragen. Auch die Bäume am Mehringplatz zeigen derzeit einen deutlichen Trockenstress und werfen schon ihre Blätter ab. Eine neue Initiative ruft nun dazu auf, die Bäume in Berlin zu gießen. Auf der Webseite
www.giessdenkiez.de findet man eine genaue Übersicht über alle Bäume, die Wasser brauchen. Die Seite bietet auch detaillierte Informationen über jeden einzelnen Baum auf dem Mehringplatz.

Umfrage von Studierenden: “Natur, Tiere und Pflanzen in Berlin”
Drei Studierende der TU Berlin suchen derzeit interessierte Menschen für eine Umfrage zum Thema Natur, Tiere und Pflanzen in Berlin. Dabei geht es um folgende Fragen: Wie nehmen Berliner*innen heimische und eingeführte Tier- und Pflanzenarten sowie verschiedene Gehölzbestände wahr? Wo sollen diese sich frei entfalten können? Welcher Umgang mit ihnen ist akzeptabel? Wird hierbei zwischen heimischen und eingeführten Tier-/Pflanzenarten sowie verschiedenen Gehölzbeständen unterschieden? Jede der drei Umfragen beschäftigt sich mit einem eigenen Thema (Tiere, Pflanzen und Landschaften) und dauert jeweils zwischen 12-15 Minuten. Die Links zu der Onlineumfrage finden sie hier:
https://lamapoll.de/Wildpflanzen_in_Berlin | https://lamapoll.de/Landschaften_in_Berlin | https://lamapoll.de/Wildtiere_in_Berlin
Datum (Ende der Umfrage): Mi, 01.07.2020

Einladung zum Mitmachen: Workshop-Reihe "Noice Vivarium"
Noise Vivarium lädt ein, sich an einem kollektiven langfristigen Prozess zu beteiligen, der sich auf Schallexperimente konzentriert. Geleitet wird das Projekt von dem Künstler Jeferson d'Andrade. Der Idee von "Vivarium" (Lebensraum) folgend, wird die Gruppe verschiedene Aspekte von Stille und Lärm entwickeln, gemeinsam experimentieren und über Möglichkeiten nachdenken, den Mund als politisches Werkzeug einzusetzen. Im Rahmen der Workshop-Reihe wird ein Audio-Archiv erstellt und es werden performative Praktiken sowie das Sound Mapping angewendet. Start der Workshop-Reihe ist der 09. Juni, weitere Infos gibt es auf der
Facebook-Seite von feldfünf.
Datum (Start der Reihe): Di, 09.06.2020
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Digitale Zeitung "Sagt uns, was euch bewegt!"
Das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro (KJBb) Friedrichshain-Kreuzberg hatte Anfang Mai 2020 zur Beteiligung an der „Digitalen Zeitung – Sagt uns, was euch bewegt“ eingeladen. Die Zeitung soll Kindern und Jugendlichen in Zeiten von Corona Gehör verschaffen: Was bewegt Euch? Was hat sich für Euch verändert? Was machen die Erwachsenen gut oder nicht so gut? Was macht Euch Freude und vieles mehr. Die Antworten und Beiträge werden dann in einer digitalen Zeitung zusammengestellt und an alle versendet. Es sind zwar schon viele Beiträge eingegangen, der Einsendeschluss wurde aber noch einmal verlängert. Eure Beiträge könnt Ihr an diese Adresse mailen:
fratini@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de
Einsendeschluss: Fr, 19.06.2020



Treffen
............................

LUNCH to GO: Die Kantine Kreuzberg hat wieder geöffnet!
Es gibt wieder einen regelmäßigen Mittagstisch in der
Kantine Kreuzberg. Alle Gerichte sind zum Mitnehmen und gegen eine Spende von 2 bis 4 Euro erhältlich. Der Kiez-Garten hat auch wieder geöffnet und gerne können hier Nachbar*innen unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln die Mittagspause im Grünen verbringen.
Datum: Di bis Fr, 12-14 Uhr
Ort: Kantine Kreuzberg im Intihaus, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Dinge reparieren im Repair Café
Nach der Corona-Pause können im Repair Café wieder kaputte Dinge repariert werden. Wie gewohnt werden ehrenamtliche Helfer*innen anwesend sein, die beim Reparieren helfen. Das Repair Café wird durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements gefördert. Wichtig: Interessierte Nachbarinnen und Nachbarn müssen sich vorher anmelden! Kontakt: Bernd Schellenberg, Tel. 0160 5134126.
Datum: Jeden Mo und Fr, 15 - 17 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Nutzung der Außenfläche des Familienzentrums tam
Das Familienzentrum tam ist mit Einschränkungen geöffnet. Seit dem 25.05.2020 ist die Außenfläche vormittags 11.30 bis 12.30 Uhr und nachmittags von 15.30 bis 17.00 Uhr für jeweils 4 Familien wieder zugänglich. Dafür müssen sich interessierte Familien per Telefon oder E-Mail anmelden. Anmeldung bitte bei Karina und Andrea unter Tel 030 26119 92 oder per Mail an
familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags wurde vor den Corona-Schließungen unter ehrenamtlicher Anleitung des Bewohners und Kochs Carsten Luck für und mit Senior*innen aus dem Kiez gekocht und anschließend gemeinsam gegessen. Corona bedingt entfällt zwar der gemeinsame Teil, aber Carsten Luck kocht für die Senior*innen im Kiez! Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Es kann abgeholt oder auch geliefert werden. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news

Ausleihe in der Amerika-Gedenkbibliothek
Die Amerika-Gedenkbibliothek hat zur Medienausleihe geöffnet, die Lesesäle und Arbeitsplätze bleiben aber nach wie vor geschlossen. Wichtig: Die Medien müssen vorab unter www.voebb.de bestellt werden, es sind lediglich die Abholung und Rückgabe möglich. Es besteht Mund- und Nasenschutz-Pflicht!
Datum: (Öffnungszeiten) Mo bis Fr, 13 - 20 Uhr (Do, 21.05. geschlossen), Sa, 13 - 19 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Workshop des Modellprojekts „Bewegung, Mobilität und Teilhabe älterer Menschen im Rahmen vernetzter Arbeit im Sozialraum fördern“
Im Workshop stellt das „Netzwerk für mehr Teilhabe älterer Menschen in Kreuzberg“ die umgesetzten Projektmodule vor und gibt die damit gemachten Erfahrungen weiter. Kommen Sie mit Mitgliedern des Netzwerkes in den Austausch und lernen Sie die Maßnahmen zur Förderung von Bewegung, Mobilität und Teilhabe älterer Menschen kennen. Bei Interesse an einem Transfer dieser Netzwerkarbeit und/oder der entwickelten Projektmodule in andere Bezirke, können im Nachgang zum Workshop weiterführende Gespräche angeboten werden.
Datum: Fr, 28.08.2020, 9.30 - 14 Uhr
Ort: Nachbarschaftshaus Urbanstraße e. V., Urbanstr. 21, 10961 Berlin



Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................

Plakataktion "Hilfetelefon" der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
Viele Frauen und Kinder sind von der momentanen Situation besonders betroffen: einerseits durch das Virus selbst und darüber hinaus auf Grund von Gewalt, psychischen Erkrankungen oder starken Schuldgefühlen z.B. gegenüber Angehörigen. Das eigene zu Hause ist zwar für viele von uns momentan der sicherste und beste Ort, aber das gilt noch längst nicht für alle Menschen in unserer Stadt. Angesichts von social distancing und häuslicher Isolation wird es für Frauen (mit Kindern) schwieriger sich an Hilfseinrichtungen zu wenden, besonders wenn auch der Partner Tag und Nacht zu Hause ist. Auch die Psyche kann unter der aktuellen Situation enorm leiden. Dafür gibt es Hilfe. Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
hat ein Plakat herausgegeben, auf denen die wichtigsten Hilfe-Telefonnummern zu finden sind.

Notfall-Kontakt für Kinder und Jugendliche der KMAntenne
Falls Ihr Schwierigkeiten habt: Unter dieser Nummer könnt Ihr die Mitarbeiter*innnen der KMAntenne erreichen: 0163 892 03 70

Nicht einsam! Gemeinsam. Friedrichshain-Kreuzberg hilft! Hotline des Sozialamtes
Das Amt für Soziales Friedrichshain-Kreuzberg hat seit Freitag, den 27.03.2020 eine neue Hotline für Bürger*innen eingerichtet:
Tel.: (030) 90298 - 2352. Die Hotline ist Montag bis Freitag von 9-12 Uhr und 13-15 Uhr erreichbar.
Hinter der Initiative steht ein Netzwerk aus bezirklichen Stadtteileinrichtungen und der Freiwilligenagentur Friedrichshain-Kreuzberg. Menschen, die Fragen und Sorgen zur Bewältigung des Alltages haben und Freiwillige, die Menschen bei der Bewältigung des Alltags helfen wollen, können sich an das Nachbarschaftshaus Urbanstraße für den Ortsteil Kreuzberg wenden, Tel.: (030) 690 49 70

Nachbarschaftshilfe des Nachbarschaftshauses Urbanstraße
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße hat eine Initiative zur Unterstützung von Nachbarinnen und Nachbarn in Kreuzberg gestartet. Wer Hilfe beim Einkaufen oder dem Besorgen sonstiger Dinge benötigt, telefonieren möchte oder anderweitig Hilfe benötigt, kann sich unter der Telefonnummer (030) 690 497 - 50 oder -51 an das Nachbarschaftshaus wenden. Die Telefonnummer ist Mo-Fr von 10-17 Uhr erreichbar.

Informationen des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg zum Schutz vor dem Corona-Virus und den Änderungen bei Angeboten des Bezirksamts
Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat das Bezirksamt seine Öffnungszeiten eingeschränkt. Ziel ist aber, die Handlungsfähigkeit des Bezirksamts zu erhalten, die gesetzlichen Aufträge in der Leistungsorganisation zu erfüllen wie auch die öffentliche Ordnung und Sicherheit unter diesen schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Trotz eingeschränkter Öffnung der Ämter stehen Ihnen alle grundlegenden Leistungen zur Verfügung. Für Absprachen werden vorrangig Telefon oder E-Mail genutzt.

Coronavirus: Berlin hilft!
Auf der Webseite "bürgeraktiv" (
http://www.berlin.de/bürgeraktiv) hat das Büro von Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, für alle engagierten Berlinerinnen und Berliner Informationen zu freiwilligem Engagement in Zeiten von Corona zusammengetragen und aufbereitet. Sie finden dort zum Beispiel Hinweise zum Gesundheitsschutz der Freiwilligen, Angebote für die Nachbarschaftshilfe, Informationen über Spenden und digitale Engagementgelegenheiten oder Tipps für Ihre Arbeit im Homeoffice.

Mehrsprache Infos zu Corona
Praktische Hinweise des Ethno-Medizinischen Zentrums in 14 Sprachen:
http://corona-ethnomed.sprachwahl.info-data.info/

Gabenzaun am Mehringplatz
Der Gabenzaun ist ein frei zugänglicher Zaun, der rund rund um die Uhr mit verpackten Spenden bestückt werden kann. Hilfreich sind zur aktuellen Witterung passende Spenden, da der Gabenzaun als sofortige Hilfe dient. Des Weiteren dürfen auch verschlossene Hygieneartikel und haltbare Lebensmittel angehängt werden. Ebenso wie Schlafsäcke, Isomatten und weitere Ausstattungsgegenstände.
Ort: Mehringplatz (äußerer Ring auf der AOK-Seite)

feldfünf: Maske auf!
Schon nach einem Monat zeigt sich, welch wichtigen Beitrag das Masken-Projekt zur aktuellen Situation leisten konnte: Bis zum heutigen Tag hat feldfünf gemeinsam mit Partner*innen mehr als 600 Masken verkauft. Fleißige Näher*innen aus der Nachbarschaft haben tolle Arbeit geleistet, und für viele waren die Einnahmen / Aufwandsentschädigungen eine wichtige finanzielle Unterstützung. Mit dem Andauern der Maskenpflicht ist es für alle sinnvoll, sich mehrere Masken zuzulegen. Falls auch Sie Lust auf mehr Vielfalt in Ihrem Masken-Repertoire haben, können Sie weiterhin Masken bei Beumer und Lutum, NaNum, Monsieur Vélo, im Café Nullpunkt - und jetzt neu - auch bei Voulgari Vintage erwerben. Größere Aufträge für z.B. Büros und Firmen werden gern entgegen genommen! Dafür wenden Sie sich bitte direkt an feldfünf:
info@feldfuenf.berlin. Weitere Infos zur Aktion gibt es hier.



Beratungsangebote
............................

Online-Elternkurs „Digitale Medien“
In der Zeit der Kontaktbeschränkung und der Schließung von Freizeiteinrichtungen haben weltweit Menschen vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien ihre Zeit verbracht. Familien schaffen sich Streaming-Abos an oder kaufen Konsolen, um auf das „Aktivitäten-Vakuum" zu kompensieren. Dieser Online-Elternkurs ist ein Angebot für Eltern, die sich über Nutzungsmöglichkeiten und Risiken von Onlineangeboten informieren möchten. Thmen sind u.a. Soziale Netzwerke, Computerspiele, Grenzen setzen, Kontrolle der Nutzung, Internet-Sucht. Neben einem fachlichen Input können Sie Ihre Fragen stellen und haben die Möglichkeit mit einer Expertin und den anderen Eltern ins Gespräch zu kommen. Die Teilnahme am Elternkurs ist kostenfrei. Anmeldung per E-Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de. Den Link zum Elternkurs, der bei ZOOM stattfindet, sowie eine Anleitung bekommen Sie dann zugeschickt. Zur Teilnahme benötigen Sie ein aktives Mikrofon (bei den meisten Computern ist dieses bereits integriert). Weitere Infos und Kontakt unter www.berlin-suchtpraevention.de, Tel. 030 29 35 26-15 oder -16
Datum: Do, 25.06.2020, 15 - 18 Uhr

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Chat-Angebot unterstützt Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg nimmt nach der Corona-Pause seine persönliche Beratung wieder auf. Zu beachten sind dabei die aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften. Außerdem wird zwingend ein Beratungstermin benötigt, da es nach wie vor keine offene Sprechstunde gibt.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/



Kultur und Online-Veranstaltungen
............................

Ausstellung in feldfünf: Jiwon Kim "On of the Most Significant Exhibitions"
In One of the Most Significant Exhibitions entlarvt und persifliert Jiwon Kim museale Strategien: Die Selbstdefinitionen von Museen sind oft gespickt mit einer Vielzahl an Superlativen – Verkündigungen deren Wahrheitsgehalt einer statistischen Überprüfbarkeit entbehrt. Doch es klingt gut und es ist überzeugend. Kuratiert von Anna Bauer. Info's zur Ausstellung, Künstler*in und den Öffnungszeiten gibt es hier.
Datum: (Laufzeit) Fr, 05.06. bis Sa, 20.06.2020 | Öffnungszeiten: Mo bis So, 12 - 20 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Ausstellungen in der Berlinischen Galerie
Die Berlinische Galerie hat auch wieder ihre Türen geöffnet. Unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen ist der Besuch des Museums möglich. Zur Zeit werden folgende Ausstellungen gezeigt:
"Umbo. Fotograf", Jussuf Abbo (Arbeiten auf Papier), Wide Open / Seelenbilder - Seelenräume, Bettina Pousttchi: "In Recent Years" sowie Arbeiten von Yael Bartana im IBB-Videoraum Videoarbeiten von Gernot Wieland.
Datum: (Öffnungszeiten) Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

#HAUonline im Juni
Die Termine der ersten Juni-Hälfte von
#HAUonline mit Hans Unstern, Isabelle Schad, dem Houseclub und einer Premiere von Gob Squad sind online.
Hier geht's zum Juni-Spielplan

Save the date: Premiere mit Gob Squad "Show Me A Good Time"
“Show Me A Good Time” von Gob Squad ist eine 12-stündige Livestream-Performance, die einmalig am 20.6. zwischen 18 und 6 Uhr online zu verfolgen ist.
Tickets ab Fr, 05.06.2020 auf der
HAU-Website
Datum: Sa, 20.06.2020. 18 Uhr
Ort: Im Rahmen von #HAUonline
Hier noch ein wichtiger Hinweis zur Produktion: Für die Livestream-Premiere von “Show Me A Good Time” verkauft das HAU Hebbel am Ufer erstmals im Rahmen unseres #HAUonline-Programms Tickets. Das umfangreiches Online-Angebot des HAU in den vergangenen Wochen, bestehend aus Livestreams, Videopremieren und Textbeiträgen, wurde bewusst kostenlos angeboten, nicht zuletzt weil die Corona-Pandemie für viele Menschen auch eine zunehmende Prekarisierung ihrer finanziellen Situation mit sich bringt. Klar ist aber auch: Künstlerische Arbeiten kosten etwas, egal ob auf einer Bühne oder online präsentiert. Gob Squad haben in den letzten Wochen mit dem HAU Hebbel am Ufer eine neue, aufwendige Produktion erarbeitet. “Show Me A Good Time” ist eine 12-stündige Livestream-Performance direkt aus dem HAU1 und weiteren Spielorten in der Stadt, für die wir einen Eintrittspreis von 5, ermäßigt 3 Euro erheben. Das Team des HAU hofft, dass dieser symbolische Eintrittspreis auch zu einer neuen Wertschätzung beitragen kann und freut sich auf Sie / Euch!

3 Jahre DIE VIELEN "Was tun?!"
Anlässlich des dreijährigen Jubiläums diskutieren DIE VIELEN in einem Online-Format, produziert mit dem HAU Hebbel am Ufer. Nach einem Eingangsstatement von Holger Bergmann und Philine Rinnert als Mitbegründer*innen und Vorstand des DIE VIELEN e.V. führt Alexander Karschnia (andcompany&Co.) Gespräche mit Aktiven und Unterstützer*innen der VIELEN mit Carina Book, Carsten Brosda, Amelie Deuflhard, Fanni Halmburger (She She Pop), Milo Rau und Annemie Vanackere: Was bedeutet der Slogan “Solidarität statt Privilegien” oder “Die Kunst bleibt frei!” in einer solchen Situation? Was tun gegen das grassierende Verschwörungsvirus? How to take care? Anschließend diskutiert Alexander Karschnia mit Priya Basil, Max Czollek und Margarita Tsomou die neue, alte Frage: WAS TUN?!
Datum: Seit Mi, 17.06.2020
Ort:
HAU-Youtube-Kanal / Im Rahmen von #HAUonlin

Könniggalerie St. Agnes: Messe in St. Agnes
Die KÖNIG GALERIE veranstaltet unter Einhaltung der aktuellen Sicherheitsvorschriften die MESSE IN ST. AGNES in der ehemaligen St. Agnes Kirche in Berlin-Kreuzberg. Über 100 Kunstwerke von unter anderen Elmgreen & Dragset, Alicja Kwade, Neo Rauch, Daniel Richter, Isa Genzken, Martin Kippenberger, Otto Piene und Katharina Grosse werden ausgestellt und zum Kauf angeboten. WICHTIGE HINWEISE: Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit der Covid-19-Epidemie kann die Messe nur nach Buchung eines Tickets (10 / 8 Euro) besucht werden. Die Galerie lässt nur eine begrenzte Anzahl von Besuchern gleichzeitig in die Räumlichkeiten. Es herrscht ein striktes Fotoverbot.
Datum: Seit Mi, 17.06. bis Fr, 26.06.2020, Öffnungszeiten: Di bis Sa, 10-18 Uhr | So, 12-18 Uhr
Ort: Königgalerie St. Agnes, Alexandrinenstr. 118–121, 10969 Berlin

Jota Mombaça "The End As Interlude #3"
“The End as Interlude” war ursprünglich geplant als eine Veranstaltung im Rahmen von “A Melancholic Melody / A Will To An End – Eine Werkschau von Ligia Lewis”. Statt auf der Bühne des HAU2 zu sprechen, hat die Künstlerin und Theoretikerin Jota Mombaça einen Text geschrieben, den wir in drei Episoden bis zum Ende der Spielzeit auf HAU3000 veröffentlichen. Ausgehend vom Weltgeschehen in Zeiten der Corona-Pandemie erdenkt Mombaça darin eine diffuse Zukunft, in der Grenzen, Flucht und die Freiheit der Gedanken eine zentrale Rolle spielen.
Datum: Ab Fr, 19.06.2020
Ort: Textbeitrag auf HAU3000 / Im Rahmen von #HAUonlin

(
Nicht-)Festival “Niemand kommt, alle sind dabei.”
Peaches ist dabei, Sasha Waltz & Guests und ci. toula limnaios sind dabei, Sharon Dodua Otoo ist dabei, She She Pop sind dabei, Kathrin Röggla ist dabei und die gesamte Berliner Freie Szene ist dabei – und niemand kommt: Am 24. Juli um 20 Uhr findet in Berlin ein riesiges Nicht-Festival statt, an dem zahlreiche Künstler*innen, Ensembles und Kulturschaffende aller Sparten teilnehmen, indem sie nicht kommen. Der Aufruf lautet: Zeigen Sie sich solidarisch. Kaufen Sie sich Tickets und seien Sie ebenfalls (nicht) dabei! Die Einnahmen aus den Ticket- und Merchandise-Verkäufen gehen komplett an freie Künstler*innen und Kulturschaffende der Berliner Szene, an diejenigen, die keine Soforthilfe II bezogen haben, in keines der bundes- oder länderspezifischen Rettungsprogramme passen und damit seit Monaten wenig oder gar kein Einkommen haben und auch bei langsamer Öffnung der Berliner Kulturorte so bald nicht haben werden. Für sie, die durch alle Raster gefallen sind und daher ihre Lebenshaltungskosten nicht länger bezahlen können, ist
“Niemand kommt, alle sind dabei.” - ein Festival aus der Szene für die Szene. Es gibt keine inhaltlichen Kriterien zur Teilnahme. Die Anträge werden auf Vollständigkeit der Angaben geprüft. Das Geld wird unter den Teilnehmenden verlost. Angestrebt wird eine Förderung in Höhe von 1000,00 € je ausgeloster Person.
Datum: Fr,24.07.2020, 20 Uhr
Teilnahme und weitere Informationen: .https://niemandkommt.de/

Die philosophischen Bauern: Werkeln statt Verzweifeln
Die Galerie „Die philosophischen Bauern“ gibt sich in der aktuellen Krisensituation nicht dem Nichts-Tun hin, sondern „werkelt“. Anlässlich der Ausstellung 40 Tage im Kasten wird hier seit dem 23.03.2020 für 40 Tage eine
leerer Raum mit allerlei Gegenständen befüllt.
Ort: Galerie „Die philosophischen Bauern“, Friedrichstr. 23a, 10969 Berlin

Café Nullpunkt: die Songband spielt weiter
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Rundgang durch Berliner Museen
Der rbb hat eine Sammlung mit Rundgängen durch Berliner Museen zusammengestellt:
https://www.rbb24.de/kultur/thema/2020/coronavirus/beitraege/rbb-macht-360-grad-touren-museen-berlin-brandenburg.html

Kino Arsenal: Streaming von Filmen aus dem Verleihprogramm
Das Kino Arsenal präsentiert in der nächsten Zeit wechselnde Filme aus seinem Verleihprogramm. Das Angebot ist frei zugänglich. Wer will, kann die Arbeit (und die Existenz) des Kinos aber mit Spenden unterstützen:
www.arsenal-berlin.de

Jetzt auch online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/



Ausschreibungen
............................

Wettbewerb der Landeskommission Berlin gegen Gewalt: „Liebe und Solidarität im Netz“
Die Landeskommission Berlin gegen Gewalt ruft anlässlich des 20. Berliner Präventionstags am 25. September 2020 zur Teilnahme an dem Wettbewerb LoveSpeech auf. Teilnehmen können junge Menschen zwischen 10 und 25 Jahren, die in Berlin leben, sowie Kunstpädagoginnen und -pädagogen und Kunstschaffende, die mit jungen Menschen arbeiten. Es wird aufgerufen, sich unter dem Motto „Liebe und Solidarität im Netz“ künstlerisch mittels digitaler Medien mit selbsterstellten Texten, Filmen, kurzen Videoclips, Songs oder Animationen zu beteiligen. Weitere Infos unter https://www.berlin.de/lb/lkbgg/aktivitaeten/wettbewerbe/2020/
Abgabedatum: Mo, 06.07.2020



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg bietet wieder offline-Beratung an
Die Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg kehrt wieder etwas mehr zur „Normalität“ zurück und freut sich, Beratungssuchende vor Ort begrüßen zu können. Es gelten auch hier besondere Hygieneregeln: Beratung hinter Plexiglasscheiben, getrennte Teams, veränderte Öffnungszeiten. Eine Beratung ist aber auch weiterhin telefonisch, per Mail und im Videochat möglich. Gemeinsam können Fragen zur eventuell anstehenden beruflichen Neuorientierung oder zu nötigen Weiterbildungen besprochen werden. Außerdem bietet die Jobassistenz Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Job, z.B. durch einen Bewerbungscheck. Ein besonderes Angebot ist die Beratung zu Online-Deutschkursen. Beraten wird umfassend über alle Themen zu Bildung und Beruf per Telefon, Mail oder Videochat. Die Beratungen sind individuell, kostenfrei und bei Bedarf auch mehrsprachig (Englisch, Farsi, Französisch, Spanisch). Kontakt: Tel: (030) 5367999-50, Mail: fk@jobassistenz-berlin.de. Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter www.dqg-berlin.de
Datum: Mo bis Fr, 10-16 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.). Ab Juli: Mo bis Fr, 10-18 Uhr (persönl.) und 8-18 Uhr (telefon.)
Ort: Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg, Rudi-Dutschke-Str. 5, 10969 Berlin

Kostenfreie Online-Weiterbildung des FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB): Social Media und Online-Reputation
Das Angebot richtet sich an Frauen, die aus gesundheitlichen Gründen länger erwerbslos waren und nun den beruflichen Wiedereinstieg versuchen möchten. Die Teilnehmerinnen lernen, sich in sozialen Netzwerken zu bewegen, Texte, Audios und Podcasts fürs Netz zu produzieren und Bilder zu bearbeiten. Auch Datenschutz und Urheberrecht sind Thema. Die Weiterbildung findet zurzeit komplett als Online-Angebot statt. Die Teilnehmerinnen lernen zeitlich flexibel und werden dabei individuell und in der Gruppe eng von Trainerinnen und Coaches begleitet. Das FCZB berät gerne zu den Teilnahmevoraussetzungen und unterstützt bei technischen Fragen. Mehr übers Online-Lernen im FCZB lesen Sie im Blogbeitrag
Rein ins Digitale – Lernen im Webinar (https://www.fczb.de/lernort-webinar/). Auf der Weiterbildungsseite (https://www.fczb.de/weiterbildung/porta-medienkompetenzen-social-media-online-reputation/) finden Sie weitere Informationen und ein erklärendes Video.
Information/Anmeldung: Tel. 030 617 970-0 | Mail: info@fczb.de

Weiterbildung für Frauen: „CHANGE - Arbeiten in Zeiten des Klimawandels“
Der Klimawandel verändert unser gewohntes Leben. Die Corona-Pandemie auch. Deshalb hat der Bildungsträger "LIFE - Bildung Umwelt Chancengleichheit e.V." seine Weiterbildung so ausgebaut, dass sie komplett digital starten kann. Dadurch können Frauen die eigene Qualifizierung mit ihren in diesen Zeiten besonders herausfordernden Familienaufgaben vereinbaren. Die Teilnehmerinnen der Weiterbildung erwerben und vertiefen ihre Kenntnisse zu den Themen Klimawandel, Klimaschutz und Klimapolitik – als zukünftige Klimawandel-Mentorinnen werden sie auf die Anforderungen der Arbeitswelt in Zeiten des Klimawandels vorbereitet. Gleichzeitig eignen sie sich zusätzlich einen wichtigen Erfahrungsschatz im Umgang mit digitaler Lehre, eLearning und webbasierter Kommunikation an. Durch integriertes Fach- und Sprachlernen/Deutsch verbessern sie ihre Kommunikation. Workshops, Bewerbungstraining und individuelle Beratung bereiten die Frauen darauf vor, in die berufliche Praxis zu starten. Kosten: für Frauen mit ausländischen Studienabschlüssen kostenlos, durch ESF finanziert. Bewerbungen über https://life-online.de/bewerbung-change/ oder Kontakt mit Dagmar Laube, change@life-online.de, 030 308 798 19. Infos und Flyer:
https://life-online.de/project/change/
Datum: Mo, 06.07.2020 bis Fr, 11.12.2020
Ort: LIFE e.V., Rheinstraße 45, 12161 Berlin


Ausbildung und duales Studium 2020

In der Corona-Zeit eine Ausbildung oder duales Studium starten? Ja das geht!

Lassen Sie sich wegen Corona nicht davon abhalten, Betriebe zu kontaktieren und Bewerbungen zu versenden! Die meisten Betriebe sind optimistisch und weiterhin auf der Suche nach AZUBIS und STUDIS! Überlegen Sie, Ihre Bewerbung eher Online z.B. über die Internetseiten der Betriebe oder per E-Mail zu versenden – viele Mitarbeiter arbeiten derzeit im HomeOffice und können ggf. nicht täglich die Briefpost sichten. Einige nutzen für Bewerbungsgespräche nun Skype. Eine gute Gelegenheit in der Bewerbung ein Kennenlerngespräch über Skype aktiv von sich aus anzubieten!
Ausbildungsplätze finden: App „Azubiwelt“ oder
www.jobboerse.arbeitsagentur.de
Duale Studienplätze finden: www.jobboerse.arbeitsagentur.de, Unternehmensdatenbank der HWR Berlin.Fragen dazu? Unterstützung bei der Bewerbung gewünscht? Sie erreichen die Berufsberatung online oder über 0800 4 5555 00.

Freiwilligendienste und Gap Year 2020
Die Träger bieten für den Herbst viele Plätze in Berlin und Deutschland an. Bewerben Sie sich am besten sofort. Noch gibt es freie Stellen. Ob Auslandsplätze angeboten werden können, ist derzeit fraglich.

Die Liste der Berliner Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres finden Sie
hier.
Hier ist Einsatzstellensuche für den Bundesfreiwilligendienst.
In Berlin gibt es 3 Träger des Freiwilligen Ökologischen Jahres mit vielen Einsatzstellen.
Entertechnik bietet ähnliche Bedingungen wie ein Freiwilligendienst und ermöglicht jungen Frauen erste Berufserfahrung in Technologieunternehmen.
Oh ja! – Orientierungsjahr Ausbildung und Studium – hier sammeln Sie Erfahrungen in einem technischen Ausbildungsberuf und im Studium. Was liegt mir mehr? Finden Sie es heraus.
Fragen zu Freiwilligendiensten? Kontaktieren Sie die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit Berlin:
Hier klicken oder Tel. 0800 4 5555 00

Dein Weg zu Ausbildung und Studium mit Check-U
Du bist auf der Suche nach einer passenden Ausbildung oder einem passenden Studium? Check-U – das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit hilft dir, deinen beruflichen Weg zu finden: www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt

Die Online-Angebote der Akademie der Künste
Was sind die gesellschaftspolitischen Folgen der Pandemie? Welche Verantwortung kann hier die Kultur übernehmen und worin besteht das Potential künstlerischen Handelns? In einer neuen Gesprächsreihe werden Akademie-Mitglieder um ihre persönliche Wahrnehmung und Einschätzung gebeten. Ein Teil der Gespräche entsteht in Zusammenarbeit mit rbbKultur. Unter dem Titel „Kosmos Heartfield“ zeigt eine virtuelle Ausstellung Fotos, Dokumente und audio-visuelle Zeugnisse aus dem Leben und Wirken John Heartfields, die in der Auseinandersetzung mit dem politischen Künstler neue Impulse setzt.
Infos unter:
www.adk.de/de/programm/



Universitäten und Hochschulen - Bewerbung 2020

Studiengänge, deren Vergabe über
Hochschulstart koordiniert wird
Das Portal wird voraussichtlich erst am 01.07.2020 öffnen. Auch der Bewerbungsschluss soll entsprechend verschoben werden. Ebenso ist ein späterer Semesterbeginn in der Diskussion

Studiengänge, deren Vergabe die Unis selbst koordinieren
Hier ist weiterhin der Bewerbungsschluss am 15.07.2020 für zulassungsbeschränkte Studiengänge vorgesehen.

Zeit, sich an den Unis umzuschauen
Die Hochschulen und Universitäten haben zunächst daran gearbeitet, den Hochschulbetrieb online zum Laufen zu bringen. Inzwischen wird an Formaten gearbeitet, um Studieninteressierten virtuelle Türen zu öffnen. Von Mo, 22.06. bis Fr, 26.06. wird es eine virtuelle Studienorientierungswoche in Berlin geben. Die Brandenburgischen Hochschulen laden zu „Tagen der offenen Fenster“ ein.

Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Freie Universität Berlin
Studiengänge: www.fu-berlin.de/studium/studienangebot/index.html
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.fu-berlin.de/studium/beratung/ssc/index.html
Uni im Gespräch“ - Live-Online-Konferenzen zu Studiengängen und zum Studieneinstieg
Datum: Jeden Mi bis 08.07.2020, jeweils 18 Uhr

Digitale Studieninformationstage der FU
Infos unter www.fu-berlin.de/infutage. Selfassessments zu den Studiengängen der FU Berlin www.osa.fu-berlin.de, Bewerbungsinfo 2020
Datum: Juni 2020

InFUtage DIGITAL 2020
In dem umfangreichen Programm könnt Ihr Euch jetzt schon Eure Termine raussuchen:
www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/messen/infutage
Datum: Mo, 15.06. bis Mi, 24.06.2020

Wirtschaft oder Recht – Uni oder FH?
Eine gemeinsame Veranstaltung der HU Berlin und der HWR Berlin. Einloggen und Teilnahmehinweise:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020
Datum: Fr, 19.06.2020, 15:00 Uhr

DIGI – Studieninformationstage der Beuth Hochschule
Machen Sie sich ein Bild von der Beuth Hochschule und unseren mehr als 30 Bachelorstudiengängen in den Fachbereichen Wirtschafts- und Gesellschaftswissenschaften, Mathematik, Physik, Chemie, Bauingenieur- und Geo. Erleben Sie virtuell interessante Nachmittage mit unseren einzelnen Studiengängen, vielen Informationen rund um das Studium und spannenden digitalen Einblicken in unsere Hochschule. Einloggen: www.beuth-hochschule.de/infotag
Datum: Mo, 22.06. bis Fr, 26.06.2020

Webinar "Lehrer*in sein und Lehrer*in werden" mit Studierenden der Universität Potsdam
Wir, Juliane und Sarah, studieren an der Uni Potsdam im Master Lehramt für die Fächer Mathematik und Biologie. In diesem Webinar möchten wir euch das Lehramtsstudium näher bringen und eure Fragen diesbezüglich (aber auch gern allgemein zum Studieren) beantworten! Wir begleiten euch in in diesen 60 Minuten und klären wichtige Fakten rund um das Studienfach und die Berufswelt Lehrer*in. Mit unseren eigenen Erfahrungen aus dem Studium und verschiedenen schulischen Praktika stehen wir euch als Ansprechpartnerinnen für weitere Fragen zu Verfügung. Anmeldungen bitte an: studienorientierung@uni-potsdam.de. Nach der Anmeldung erhältst du den Zugangslink zum Zoom-Webinar.
Datum: Di, 23.06.2020, 10-11 Uhr

Prokrastination
Ein Online Seminar der TU Berlin. Einloggen: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienberatungathome
Datum: Di, 23.06.2020

FU Berlin – Infoveranstaltung für Studieninteressierte
Studienangebot, Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbungsverfahren für alle, die an der FU Berlin studieren wollen. Einloggen und Teilnahmehinweise: www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/studieninteressierte/UiG
Datum: Mi, 24.06.2020, 18 Uhr

HU Berlin – Digitaler Tag der offenen Tür
u.a. Blick in die Fächer, Virtueller Entscheidungsraum, Studium mit Beeinträchtigung, LehrerIn werden, Fragestunde. Einloggen: www.hu-berlin.de/de/studium/toft
Datum: Mi, 24.06.2020

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
Studiengänge: www.hnee.de/de/Studium/Bachelor-Studiengnge/Bachelorstudiengnge-K1855.htm
Studienberatung per E-Mail und Telefon
Tage der offenen Fenster
Datum: Di, 23.06. und Fr, 26.06.2020

Brandenburgische Technische Universität Cottbus
Studiengänge: www.b-tu.de/studium/studienangebot
Studienberatung telefonisch oder als Life-Beratung per Web-Chat: www.b-tu.de/studium/studienberatung
Studieninfotag
Datum: Di, 08.09.2020

Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“
Studiengänge und Bewerbungsinfos: https://www.filmuniversitaet.de/
Tag der offenen Tür
Datum: Sa, 07.11.2020

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen: www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge: www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon: www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon.
Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „
Mitlaufen“ auf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU: www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte: www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon: www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung: https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten: www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge: www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon: www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung



Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infoseite des Senats zu aktuellen Schul- und Prüfungsfragen
www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/schulpersonal

Infobrief 23/2020

Infos des Quartiersmanagements
............................


Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, müssen soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an
info@qm-mehringplatz.de erreichbar.



Ferienprogramm für Kinder
............................

Ferienfahrten des Alte Feuerwache e.V. für Berliner Kinder und Jugendliche und kleine offene Gruppen ins Grüne
Der Alte Feuerwache e.V. verreist zwischen dem 01.07. und 31.07.2020 mit mehreren Kinder- und Jugendgruppen auf die Halbinsel Alt-Stralau im grünen Berlin. Die 5 geplanten Reisen dauern zwischen 3 und 5 Tagen. Sie sind mit Übernachtung und Vollverpflegung und finden in kleinen Gruppen statt. Kinder zwischen 7 und 14 Jahren können aufgrund der Jugendförderung des Bezirkes für nur 10 Euro pro Tag teilnehmen. Dazu gibt es Ermäßigungen für Geschwisterkinder und Berlin-Pass-Inhaber. Die Kinder erleben ein spannendes Ferienprogramm mit Entspannung, Spaß und Spiel und werden von erfahrenen netten Betreuer*innen gut betreut. Plätze solange der Vorrat reicht. Weitere Infos unter
https://www.alte-feuerwache.de/seite/jugendreisen. Informieren & Anmelden können sich ab sofort Eltern, Kinder und Jugendliche oder offene Kinder- und Jugendgruppen unter: Alte Feuerwache e.V., Anke Radke, Tel. 030-253 992 10, reisen@alte-feuerwache.de.

Die Globale e.V.: Die Lernwerkstatt im Sommer
„Stärken stärken und damit Schwächen schwächen“ ist das Motto des Angebots zur schulischen Begleitung von Kindern. Im Rahmen der Lernwerkstatt des Vereins Die Globale e.V. haben Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit sich spielerisch und künstlerisch mit Dingen der Natur und der Technik zu beschäftigen und diese zu erforschen. Das Angebot findet vorübergehend unter besondere Regelungen zur Eindämmung und Bekämpfung des Coronavirus statt. Dadurch ist es nur möglich in Gruppen von maximal bis zu fünf Kinder und unter Einhaltung besonderer Abstands- und Hygieneregelungen gemeinsam zu lernen. Bitte meldet Euch für die Lernwerkstatt verbindlich an! Kontakt: Tel. 0176/ 21983729 (Frau Lücker-Aleman). Die Teilnahme ist kostenlos.
Hier findet Ihr weitere Infos und das Anmeldeformular (PDF).
Datum: Mo, 29.06. bis Fr, 07.08.2020, 10-14 Uhr

Sommerakademie der Jugendkunstschule Fri-X-berg
In den Sommerferien wird sich im FRI-X der gezeichneten Stadt gewidmet und das auf unterschiedlichste Weise: in den ersten und letzten beiden Wochen wird fotografiert, gefilmt und gezeichnet, mit Zeichenkohle, Kameras, IPads, Ton, Acrylfarben, Alabaster, Beton und mehr haben die Kinder die Chance, sich bei uns kreativ auszuleben und ihrer Fantasie freien Raum zu lassen! Durch die Corona bedingten Einschränkungen können immer nur 3-5 Kinder an einem Kurs teilnehmen! Die Kurse sind kostenfrei, es wird aber um einen Materialkostenbeitrag i.H.v. 30 Euro gebeten. Um die Hygienevorschriften einzuhalten und trotz allem eine entspannte Atmosphäre zu generieren, soll so viel wie möglich draußen gearbeitet werden. Weitere Infos findet Ihr auf der Webseite der Jugendkunstschule Fri-X-berg oder schreibt eine Mail an
Anmeldung@frixberg.de
Sommerakademie 1:
Datum: Mo, 29.06. bis Fr, 10.07.2020, 10-14 Uhr
Sommerakademie 2:
Datum: Mo, 27.07. bis Fr, 07.08.2020, 10-14 Uhr
Ort: Jugendkunstschule FRI-X BERG, Tempelhofer Ufer 18–19, 10963 Berlin

Sommerschule 2020
Mit der Sommerschule 2020 sollen Lernnachteile ausgeglichen werden, die bei Schülerinnen und Schülern beim Lernen zuhause während der Schulschließungen entstanden sind. Die Sommerschule ist ein Angebot für Schülerinnen und Schüler, die im Schuljahr 2019/2020 die Jahrgangsstufe 1, 2, 7, 8 oder 9 oder eine Willkommensklasse besuchen. Die Lerngruppen werden aus maximal acht Schülerinnen und Schülern bestehen. Der wöchentliche Umfang des Angebots beträgt 15 Zeitstunden je Lerngruppe und fokussiert die Kernfächer Mathe, Deutsch und Englisch. Die Lernmaterialien werden bereitgestellt. Anmeldung zur Sommerschule für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1, 2 und 7, 8, 9 sowie der Willkommenskassen bis zum 12. Juni 2020 möglich. Die Anmeldeflyer können auf unserer Webseite in Deutsch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Russisch heruntergeladen werden. Weitere Infos unter www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/schrittweise-schuloeffnung/

Super-Ferien-Pass
Was tun in den rund 100 Ferientagen, wenn man in der Stadt ist? Der Super-Ferien-Pass macht es möglich, in allen Berliner Schulferien zahlreiche Angebote kostenfrei oder preisreduziert zu nutzen. So gibt es für alle Schülerinnen und Schüler mit dem Pass freien Eintritt in die Schwimmbäder der Berliner Bäder-Betriebe, Freikarten für Veranstaltungen und viele Verlosungsaktionen für besondere Erlebnisse. Der Ferienpass kostet 9 Euro und ist für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren. Er ist erhältlich beim JugendKulturService, in Rewe-Märkten, in den Bürgerämtern und in vielen weiteren Verkaufsstellen. Weitere Infos unter https://www.berlin.de/familie/de/informationen/super-ferien-pass-187



Tipps und Angebote für Kinder
............................

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Der Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“ ist nach der Corona-Pause wieder offen. Auf der ehemals bebauten Fläche konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Während der Corona-Zeit gelten die gleichen Regeln wie für alle anderen Spielplätze in Friedrichshain-Kreuzberg: vorher Hände waschen, Sicherheitsabstand 1,5 m, Husten und Niesen in die Armbeuge. Wenn es zu voll ist, um den Sicherheitsabstand zu wahren, wird darum gebeten, einen anderen Spielplatz aufzusuchen. Kontakt: Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de
Datum: Tägl. 8-19 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Ideen und Experimente - Die Lernwerkstatt für Zuhause
Die Globale e.V. hat sich eine tolle Beschäftigung für Kinder ausgedacht und eine Tüte mit Anleitungen zu Experimenten rund um die Themen Luft, Licht und Schatten sowie Gleichgewicht zusammengestellt. Die Lernwerkstatt für Zuhause findet man
hier als PDF oder holt sie sich mit allen benötigten Utensilien werktags zwischen 11 und 17 Uhr im Café MadaMe am Mehringplatz 10 ab. Und seit Kurzem gibt es auch Videos der Lernwerktstatt auf YouTube. Die Lernwerkstatt am Mehringplatz in Berlin-Kreuzberg zeigt euch kleine Experimente, die ihr zu Hause mit euren Eltern durchführen könnt: https://youtu.be/jG0n8tJihPQ

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers ¨Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

Entlastung für Familien: Aktionsideen und Serviceangebote der Stiftung Lesen
Auch wenn Schulen und Kitas schrittweise wieder öffnen, viele Familien verbringen aber weiterhin viel Zeit mit ihren Kindern zu Hause, was herausfordernd ist und an den Kräften zehrt. Das Team des bundesweiten Programms „Lesestart 1–2–3“ der Stiftung Lesen hat Beschäftigungsideen und Hilfen für Familien zusammengestellt, darunter viele Bastelideen, Vorlesegeschichten und Infos zum Lesestart. Weitere Informationen unter https://www.lesestart.de/ueber-lesestart/das-programm/

101 Dinge gegen Langeweile
Das Online-Portal betreut.de listet 101 Ideen auf, die man umsetzen kann, wenn es Kindern zuhause langweilig wird: https://www.betreut.de/magazin/kinder/mir-ist-langweilig-101-ideen-fuer-babysitter-und-eltern/

ALBAs tägliche Sportstunden
ALBA Berlin bietet online täglich Sportstunden für Kinder und Jugendliche an: Kita-Sportstunde (Montag bis Freitag um 9 Uhr), Grundschul-Sportstunde (Montag, Mittwoch und Freitag um 15 Uhr), Oberschul-Sportstunde (Dienstag und Donnerstag um 15 Uhr).

Entspannungsübungen für Kinder
Das Netzwerk
moment.mal bietet auf Youtube mehrere kostenlose Entspannungsübungen für Kinder an. moment.mal ist ein Zusammenschluss aus ehrenamtlichen Kinderyogalehrer*innen, die Kurse für Kinder anbieten, die in schwierigen Verhältnissen aufwachsen und wenig Rückzugsmöglichkeiten haben. https://www.youtube.com/channel/UC-B2b_vWoZCsurUwytL0u1A?view_as=subscriber



Aufrufe
............................


Gieß den Kiez!
Seit drei Jahren fällt zu wenig Regen in Berlin. Deutlich sichtbar ist dies an den gelb-braunen Rasenflächen und an den trockenen Blättern der Bäume. Die Wasserknappheit hat fatale Folgen: Je mehr Grün aus der Innenstadt verschwindet, desto heißer wird es in ihr, weil Pflanzen maßgeblich zur Kühlung der Städte beitragen. Auch die Bäume am Mehringplatz zeigen derzeit einen deutlichen Trockenstress und werfen schon ihre Blätter ab. Eine neue Initiative ruft nun dazu auf, die Bäume in Berlin zu gießen. Auf der Webseite
www.giessdenkiez.de findet man eine genaue Übersicht über alle Bäume, die Wasser brauchen. Die Seite bietet auch detaillierte Informationen über jeden einzelnen Baum auf dem Mehringplatz.

Umfrage von Studierenden: “Natur, Tiere und Pflanzen in Berlin”
Drei Studierende der TU Berlin suchen derzeit interessierte Menschen für eine Umfrage zum Thema Natur, Tiere und Pflanzen in Berlin. Dabei geht es um folgende Fragen: Wie nehmen Berliner*innen heimische und eingeführte Tier- und Pflanzenarten sowie verschiedene Gehölzbestände wahr? Wo sollen diese sich frei entfalten können? Welcher Umgang mit ihnen ist akzeptabel? Wird hierbei zwischen heimischen und eingeführten Tier-/Pflanzenarten sowie verschiedenen Gehölzbeständen unterschieden? Jede der drei Umfragen beschäftigt sich mit einem eigenen Thema (Tiere, Pflanzen und Landschaften) und dauert jeweils zwischen 12-15 Minuten. Die Links zu der Onlineumfrage finden sie hier:
https://lamapoll.de/Wildpflanzen_in_Berlin | https://lamapoll.de/Landschaften_in_Berlin | https://lamapoll.de/Wildtiere_in_Berlin
Datum (Ende der Umfrage): Mi, 01.07.2020

Einladung zum Mitmachen: Workshop-Reihe "Noice Vivarium"
Noise Vivarium lädt ein, sich an einem kollektiven langfristigen Prozess zu beteiligen, der sich auf Schallexperimente konzentriert. Geleitet wird das Projekt von dem Künstler Jeferson d'Andrade. Der Idee von "Vivarium" (Lebensraum) folgend, wird die Gruppe verschiedene Aspekte von Stille und Lärm entwickeln, gemeinsam experimentieren und über Möglichkeiten nachdenken, den Mund als politisches Werkzeug einzusetzen. Im Rahmen der Workshop-Reihe wird ein Audio-Archiv erstellt und es werden performative Praktiken sowie das Sound Mapping angewendet. Start der Workshop-Reihe ist der 09. Juni, weitere Infos gibt es auf der
Facebook-Seite von feldfünf.
Datum (Start der Reihe): Di, 09.06.2020
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Digitale Zeitung "Sagt uns, was euch bewegt!"
Das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro (KJBb) Friedrichshain-Kreuzberg hatte Anfang Mai 2020 zur Beteiligung an der „Digitalen Zeitung – Sagt uns, was euch bewegt“ eingeladen. Die Zeitung soll Kindern und Jugendlichen in Zeiten von Corona Gehör verschaffen: Was bewegt Euch? Was hat sich für Euch verändert? Was machen die Erwachsenen gut oder nicht so gut? Was macht Euch Freude und vieles mehr. Die Antworten und Beiträge werden dann in einer digitalen Zeitung zusammengestellt und an alle versendet. Es sind zwar schon viele Beiträge eingegangen, der Einsendeschluss wurde aber noch einmal verlängert. Eure Beiträge könnt Ihr an diese Adresse mailen:
fratini@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de
Einsendeschluss: Fr, 19.06.2020



Treffen
............................

LUNCH to GO: Die Kantine Kreuzberg hat wieder geöffnet!
Es gibt wieder einen regelmäßigen Mittagstisch in der
Kantine Kreuzberg. Alle Gerichte sind zum Mitnehmen und gegen eine Spende von 2 bis 4 Euro erhältlich. Der Kiez-Garten hat auch wieder geöffnet und gerne können hier Nachbar*innen unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln die Mittagspause im Grünen verbringen.
Datum: Di bis Fr, 12-14 Uhr
Ort: Kantine Kreuzberg im Intihaus, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Dinge reparieren im Repair Café
Nach der Corona-Pause können im Repair Café wieder kaputte Dinge repariert werden. Wie gewohnt werden ehrenamtliche Helfer*innen anwesend sein, die beim Reparieren helfen. Das Repair Café wird durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements gefördert. Wichtig: Interessierte Nachbarinnen und Nachbarn müssen sich vorher anmelden! Kontakt: Bernd Schellenberg, Tel. 0160 5134126.
Datum: Jeden Mo und Fr, 15 - 17 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Nutzung der Außenfläche des Familienzentrums tam
Das Familienzentrum tam ist mit Einschränkungen geöffnet. Seit dem 25.05.2020 ist die Außenfläche vormittags 11.30 bis 12.30 Uhr und nachmittags von 15.30 bis 17.00 Uhr für jeweils 4 Familien wieder zugänglich. Dafür müssen sich interessierte Familien per Telefon oder E-Mail anmelden. Anmeldung bitte bei Karina und Andrea unter Tel 030 26119 92 oder per Mail an
familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags wurde vor den Corona-Schließungen unter ehrenamtlicher Anleitung des Bewohners und Kochs Carsten Luck für und mit Senior*innen aus dem Kiez gekocht und anschließend gemeinsam gegessen. Corona bedingt entfällt zwar der gemeinsame Teil, aber Carsten Luck kocht für die Senior*innen im Kiez! Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Es kann abgeholt oder auch geliefert werden. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news

Ausleihe in der Amerika-Gedenkbibliothek
Die Amerika-Gedenkbibliothek hat zur Medienausleihe geöffnet, die Lesesäle und Arbeitsplätze bleiben aber nach wie vor geschlossen. Wichtig: Die Medien müssen vorab unter www.voebb.de bestellt werden, es sind lediglich die Abholung und Rückgabe möglich. Es besteht Mund- und Nasenschutz-Pflicht!
Datum: (Öffnungszeiten) Mo bis Fr, 13 - 20 Uhr (Do, 21.05. geschlossen), Sa, 13 - 19 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Workshop des Modellprojekts „Bewegung, Mobilität und Teilhabe älterer Menschen im Rahmen vernetzter Arbeit im Sozialraum fördern“
Im Workshop stellt das „Netzwerk für mehr Teilhabe älterer Menschen in Kreuzberg“ die umgesetzten Projektmodule vor und gibt die damit gemachten Erfahrungen weiter. Kommen Sie mit Mitgliedern des Netzwerkes in den Austausch und lernen Sie die Maßnahmen zur Förderung von Bewegung, Mobilität und Teilhabe älterer Menschen kennen. Bei Interesse an einem Transfer dieser Netzwerkarbeit und/oder der entwickelten Projektmodule in andere Bezirke, können im Nachgang zum Workshop weiterführende Gespräche angeboten werden.
Datum: Fr, 28.08.2020, 9.30 - 14 Uhr
Ort: Nachbarschaftshaus Urbanstraße e. V., Urbanstr. 21, 10961 Berlin



Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................


Plakataktion "Hilfetelefon" der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
Viele Frauen und Kinder sind von der momentanen Situation besonders betroffen: einerseits durch das Virus selbst und darüber hinaus auf Grund von Gewalt, psychischen Erkrankungen oder starken Schuldgefühlen z.B. gegenüber Angehörigen. Das eigene zu Hause ist zwar für viele von uns momentan der sicherste und beste Ort, aber das gilt noch längst nicht für alle Menschen in unserer Stadt. Angesichts von social distancing und häuslicher Isolation wird es für Frauen (mit Kindern) schwieriger sich an Hilfseinrichtungen zu wenden, besonders wenn auch der Partner Tag und Nacht zu Hause ist. Auch die Psyche kann unter der aktuellen Situation enorm leiden. Dafür gibt es Hilfe. Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
hat ein Plakat herausgegeben, auf denen die wichtigsten Hilfe-Telefonnummern zu finden sind.

Notfall-Kontakt für Kinder und Jugendliche der KMAntenne
Falls Ihr Schwierigkeiten habt: Unter dieser Nummer könnt Ihr die Mitarbeiter*innnen der KMAntenne erreichen: 0163 892 03 70

Nicht einsam! Gemeinsam. Friedrichshain-Kreuzberg hilft! Hotline des Sozialamtes
Das Amt für Soziales Friedrichshain-Kreuzberg hat seit Freitag, den 27.03.2020 eine neue Hotline für Bürger*innen eingerichtet:
Tel.: (030) 90298 - 2352. Die Hotline ist Montag bis Freitag von 9-12 Uhr und 13-15 Uhr erreichbar.
Hinter der Initiative steht ein Netzwerk aus bezirklichen Stadtteileinrichtungen und der Freiwilligenagentur Friedrichshain-Kreuzberg. Menschen, die Fragen und Sorgen zur Bewältigung des Alltages haben und Freiwillige, die Menschen bei der Bewältigung des Alltags helfen wollen, können sich an das Nachbarschaftshaus Urbanstraße für den Ortsteil Kreuzberg wenden, Tel.: (030) 690 49 70

Nachbarschaftshilfe des Nachbarschaftshauses Urbanstraße
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße hat eine Initiative zur Unterstützung von Nachbarinnen und Nachbarn in Kreuzberg gestartet. Wer Hilfe beim Einkaufen oder dem Besorgen sonstiger Dinge benötigt, telefonieren möchte oder anderweitig Hilfe benötigt, kann sich unter der Telefonnummer (030) 690 497 - 50 oder -51 an das Nachbarschaftshaus wenden. Die Telefonnummer ist Mo-Fr von 10-17 Uhr erreichbar.

Informationen des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg zum Schutz vor dem Corona-Virus und den Änderungen bei Angeboten des Bezirksamts
Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat das Bezirksamt seine Öffnungszeiten eingeschränkt. Ziel ist aber, die Handlungsfähigkeit des Bezirksamts zu erhalten, die gesetzlichen Aufträge in der Leistungsorganisation zu erfüllen wie auch die öffentliche Ordnung und Sicherheit unter diesen schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Trotz eingeschränkter Öffnung der Ämter stehen Ihnen alle grundlegenden Leistungen zur Verfügung. Für Absprachen werden vorrangig Telefon oder E-Mail genutzt.

Coronavirus: Berlin hilft!
Auf der Webseite "bürgeraktiv" (
http://www.berlin.de/bürgeraktiv) hat das Büro von Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, für alle engagierten Berlinerinnen und Berliner Informationen zu freiwilligem Engagement in Zeiten von Corona zusammengetragen und aufbereitet. Sie finden dort zum Beispiel Hinweise zum Gesundheitsschutz der Freiwilligen, Angebote für die Nachbarschaftshilfe, Informationen über Spenden und digitale Engagementgelegenheiten oder Tipps für Ihre Arbeit im Homeoffice.

Mehrsprache Infos zu Corona
Praktische Hinweise des Ethno-Medizinischen Zentrums in 14 Sprachen:
http://corona-ethnomed.sprachwahl.info-data.info/

Gabenzaun am Mehringplatz
Der Gabenzaun ist ein frei zugänglicher Zaun, der rund rund um die Uhr mit verpackten Spenden bestückt werden kann. Hilfreich sind zur aktuellen Witterung passende Spenden, da der Gabenzaun als sofortige Hilfe dient. Des Weiteren dürfen auch verschlossene Hygieneartikel und haltbare Lebensmittel angehängt werden. Ebenso wie Schlafsäcke, Isomatten und weitere Ausstattungsgegenstände.
Ort: Mehringplatz (äußerer Ring auf der AOK-Seite)

feldfünf: Maske auf!
Schon nach einem Monat zeigt sich, welch wichtigen Beitrag das Masken-Projekt zur aktuellen Situation leisten konnte: Bis zum heutigen Tag hat feldfünf gemeinsam mit Partner*innen mehr als 600 Masken verkauft. Fleißige Näher*innen aus der Nachbarschaft haben tolle Arbeit geleistet, und für viele waren die Einnahmen / Aufwandsentschädigungen eine wichtige finanzielle Unterstützung. Mit dem Andauern der Maskenpflicht ist es für alle sinnvoll, sich mehrere Masken zuzulegen. Falls auch Sie Lust auf mehr Vielfalt in Ihrem Masken-Repertoire haben, können Sie weiterhin Masken bei Beumer und Lutum, NaNum, Monsieur Vélo, im Café Nullpunkt - und jetzt neu - auch bei Voulgari Vintage erwerben. Größere Aufträge für z.B. Büros und Firmen werden gern entgegen genommen! Dafür wenden Sie sich bitte direkt an feldfünf:
info@feldfuenf.berlin. Weitere Infos zur Aktion gibt es hier.



Beratungsangebote
............................

Online-Elternkurs „Digitale Medien“
In der Zeit der Kontaktbeschränkung und der Schließung von Freizeiteinrichtungen haben weltweit Menschen vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien ihre Zeit verbracht. Familien schaffen sich Streaming-Abos an oder kaufen Konsolen, um auf das „Aktivitäten-Vakuum" zu kompensieren. Dieser Online-Elternkurs ist ein Angebot für Eltern, die sich über Nutzungsmöglichkeiten und Risiken von Onlineangeboten informieren möchten. Thmen sind u.a. Soziale Netzwerke, Computerspiele, Grenzen setzen, Kontrolle der Nutzung, Internet-Sucht. Neben einem fachlichen Input können Sie Ihre Fragen stellen und haben die Möglichkeit mit einer Expertin und den anderen Eltern ins Gespräch zu kommen. Die Teilnahme am Elternkurs ist kostenfrei. Anmeldung per E-Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de. Den Link zum Elternkurs, der bei ZOOM stattfindet, sowie eine Anleitung bekommen Sie dann zugeschickt. Zur Teilnahme benötigen Sie ein aktives Mikrofon (bei den meisten Computern ist dieses bereits integriert). Weitere Infos und Kontakt unter www.berlin-suchtpraevention.de, Tel. 030 29 35 26-15 oder -16
Datum: Di, 02.06.2020, 15 - 18 Uhr

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Chat-Angebot unterstützt Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg nimmt nach der Corona-Pause seine persönliche Beratung wieder auf. Zu beachten sind dabei die aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften. Außerdem wird zwingend ein Beratungstermin benötigt, da es nach wie vor keine offene Sprechstunde gibt.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/



Kultur und Online-Veranstaltungen
............................

Ausstellung in feldfünf: Jiwon Kim "On of the Most Significant Exhibitions"
In One of the Most Significant Exhibitions entlarvt und persifliert Jiwon Kim museale Strategien: Die Selbstdefinitionen von Museen sind oft gespickt mit einer Vielzahl an Superlativen – Verkündigungen deren Wahrheitsgehalt einer statistischen Überprüfbarkeit entbehrt. Doch es klingt gut und es ist überzeugend. Kuratiert von Anna Bauer. Info's zur Ausstellung, Künstler*in und den Öffnungszeiten gibt es hier.
Datum: (Laufzeit) Fr, 05.06. bis Fr, 20.06.2020 | Öffnungszeiten: Mo bis So, 12 - 20 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Ausstellungen in der Berlinischen Galerie
Die Berlinische Galerie hat auch wieder ihre Türen geöffnet. Unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen ist der Besuch des Museums möglich. Zur Zeit werden folgende Ausstellungen gezeigt:
"Umbo. Fotograf", Beate Gütschow: "LS" und "S", Bettina Pousttchi: "In Recent Years" sowie Videoarbeiten von Gernot Wieland.
Datum: (Öffnungszeiten) Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

#HAUonline im Juni
Die Termine der ersten Juni-Hälfte von
#HAUonline mit Hans Unstern, Isabelle Schad, dem Houseclub und einer Premiere von Gob Squad sind online.
Hier geht's zum Juni-Spielplan

Isabelle Schad “Collective Jumps” / “Pieces and Elements” / “Reflection” – Lektüre aus der Trilogie (2014–2019)
Zwischen 2014 und 2019 führte die Choreografin Isabelle Schad eine tiefgründige und vielschichtige Bewegungsrecherche über kollektive Körper durch. Diese Recherche manifestierte sich in drei Werken: “Collective Jumps”, “Pieces and Elements” und “Reflection”, die im Juni im HAU1 und HAU2 zum ersten Mal zusammen hätten gezeigt werden sollen. Stattdessen veröffentlichen wir auf HAU3000 eine edierte Sammlung von Interviews, die Schad anlässlich jedes Stückes der Trilogie mit jeweils der Autorin Gabriele Wittman, der Tanzwissenschaftlerin Susanne Foellmer und der Tanzkuratorin, Kritikerin und Performerin Elena Basteri geführt hat.
Datum: Seit Mi, 10.06.2020
Ort: Online auf HAU3000 / Im Rahmen von #HAUonline

Houseclub präsentiert: Pink Valley "Radical Present"
Sieben junge Darsteller*innen haben acht Monate lang gemeinsam mit dem Performance-Kollektiv Pink Valley an ihrer radikalen Gegenwart geforscht. Das Ergebnis “Radical Present” ist ein performatives Experiment, eine Suche nach Gegenwärtigkeit in radikalen Zeiten, eine Sinnlichkeit ohne Konditionen, eine Befreiung vom Morgen und Gestern, vom Müssen und Sollen – aber ist es möglich, Performance in Isolation am Leben zu halten? Wahrscheinlich jein. Unsere Grenzen werden erzwungen und gleichzeitig gesprengt, wir wissen nicht mehr, was Normalität oder was real sein soll. Es geht um unsere Beziehungen – zur Welt, zu anderen und zu uns selbst. Radikale Präsenz trotz radikaler Abwesenheit. Schalte ein zu unserer Live-Online-Performance! Produktion: Pink Valley in Zusammenarbeit mit dem Houseclub des HAU Hebbel am Ufer und der Jugendkunstschule FriX-Berg.
Datum: Seit Do, 11.06.2020
Ort: HAU-Youtube-Kanal / Premiere im Rahmen von #HAUonline

Hans Unstern "DIVEN" – Record Release Online
Das letzte Unstern-Album hieß “The Great Hans Unstern Swindle” und beschäftigte sich in bester Punkrock-Manier mit dem Showgeschäft. Um Authentizitäts-Irrglauben und dem Wunsch des Menschen nach Lügen, die größer sind als das Leben. Nun, über sieben Jahre hat sich Hans Unstern Zeit gelassen, um gemeinsam mit Simon Bauer das dritte Album “DIVEN” zu bauen. Ja, nicht gleich komponieren oder schreiben, sondern tatsächlich erst einmal bauen. Konstruieren. Sägen, schrauben, tüfteln, schweißen, flexen, löten und spannen. Zusammen haben sie für dieses Album eine spezielle, elektro-akustische Harfe gebaut: Die V-Harfe. Benannt nach dem V in der Mitte von “DIVEN”. Um die Harfe herum gibt es noch weitere selbstgebaute Instrumente und Gadgets aus Metall und Holz, die zum Teil mit einem Bogen gespielt oder durch ein MIDI-Interface kontrolliert werden. So schlagen Computer-gesteuerte Hämmerchen auf Blechkörper ein, Magneten bringen Harfen-Saiten zum schwingen und zusammen spielen sie neue Unstern-Lieder.
Datum: Sa, 13.06.2020, 21 Uhr
Ort: HAU-Youtube-Kanal / Premiere im Rahmen von #HAUonline

Save the date: Premiere mit Gob Squad "Show Me A Good Time"
“Show Me A Good Time” von Gob Squad ist eine 12-stündige Livestream-Performance, die einmalig am 20.6. zwischen 18 und 6 Uhr online zu verfolgen ist. Tickets ab Fr, 05.06.2020 auf der HAU-Website
Datum: Sa, 20.06.2020. 18 Uhr
Ort: Im Rahmen von #HAUonline

Die philosophischen Bauern: Werkeln statt Verzweifeln
Die Galerie „Die philosophischen Bauern“ gibt sich in der aktuellen Krisensituation nicht dem Nichts-Tun hin, sondern „werkelt“. Anlässlich der Ausstellung 40 Tage im Kasten wird hier seit dem 23.03.2020 für 40 Tage eine
leerer Raum mit allerlei Gegenständen befüllt.
Ort: Galerie „Die philosophischen Bauern“, Friedrichstr. 23a, 10969 Berlin

Café Nullpunkt: die Songband spielt weiter
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Rundgang durch Berliner Museen
Der rbb hat eine Sammlung mit Rundgängen durch Berliner Museen zusammengestellt:
https://www.rbb24.de/kultur/thema/2020/coronavirus/beitraege/rbb-macht-360-grad-touren-museen-berlin-brandenburg.html

Kino Arsenal: Streaming von Filmen aus dem Verleihprogramm
Das Kino Arsenal präsentiert in der nächsten Zeit wechselnde Filme aus seinem Verleihprogramm. Das Angebot ist frei zugänglich. Wer will, kann die Arbeit (und die Existenz) des Kinos aber mit Spenden unterstützen:
www.arsenal-berlin.de

Bund der Ehe versus Bund mit Gott – Juden und Muslime in interreligiösen Ehen
Die sechste Veranstaltung unserer Ringvorlesung „Der Glaube der Anderen“ widmet sich der Frage: Muss man für ein interkonfessionelles Ehe-Glück den eigenen Glauben relativieren? Liebe überwindet religiöse und kulturelle Schranken – so jedenfalls glauben viele Menschen. Wie gehen Juden und Muslime damit um? Wie lässt sich eine Balance zwischen den eigenen und den religiösen Überzeugungen des Partners finden – und an Kinder weitergeben? Und schließlich wie reagieren die religiösen Autoritäten auf die interkonfessionellen Ehen? Es diskutieren Madeleine Dreyfus (Kulturanthropologin und Psychoanalytikerin) und Imen Gallala-Arndt (Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung). Die Veranstaltung findet voraussichtlich online statt. Weitere Infos unter
https://www.jmberlin.de/ringvorlesung-juden-und-muslime-in-interreligioesen-ehen
Datum: Do, 18.06.2020, 19 Uhr

Jetzt auch online: dichtungswerk.kdw
Seit dem 1. Mai 2020 gibt es die Website des kreuzberger dichtungswerks! Neben ersten ausgewählten Texten findet Ihr auf der Website unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/



Ausschreibungen
............................

***Achtung, bis zum 15. Juni verlängert! Kunst-, Mal- und Kreativwettbewerb zum 24. Berliner Kinderkarneval der Kulturen
Seit 15. Dezember 2019 läuft wieder der große Malwettbewerb, der eigentlich jedes Jahr im Vorfeld des Berliner Kinderkarnevals der Kulturen ausgerichtet wird. Der Karneval fällt aus, aber der Malwettbewerb findet statt! Das diesjährige Mottotier ist die Koralle bzw. das Korallenriff. Alle Kinder bis 12 Jahre sind nun aufgefordert, ihre Fantasien zum Korallenriff zu Papier zu bringen (Malen, Zeichnen, Collagen kleben, Skulpturen basteln etc.) und per Post an die Kreuzberger Musikalische Aktion (KMA), Friedrichstr. 1, 10969 Berlin zu senden. Weitere Infos unter
http://www.kma-kinderkarneval.de.
Einsendeschluss: Mo, 15.06.2020 (statt ursprünglich Fr, 03.04.2020)


Wettbewerb der Landeskommission Berlin gegen Gewalt: „Liebe und Solidarität im Netz“
Die Landeskommission Berlin gegen Gewalt ruft anlässlich des 20. Berliner Präventionstags am 25. September 2020 zur Teilnahme an dem Wettbewerb LoveSpeech auf. Teilnehmen können junge Menschen zwischen 10 und 25 Jahren, die in Berlin leben, sowie Kunstpädagoginnen und -pädagogen und Kunstschaffende, die mit jungen Menschen arbeiten. Es wird aufgerufen, sich unter dem Motto „Liebe und Solidarität im Netz“ künstlerisch mittels digitaler Medien mit selbsterstellten Texten, Filmen, kurzen Videoclips, Songs oder Animationen zu beteiligen. Weitere Infos unter https://www.berlin.de/lb/lkbgg/aktivitaeten/wettbewerbe/2020/
Abgabedatum: Mo, 06.07.2020



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Die meisten Veranstaltungen zur Studien-, Berufs- und Weiterbildung finden ebenfalls zur Zeit nicht statt. Dafür gibt es online Möglichkeiten, sich fortzubilden oder sich zu informieren.

Kostenfreie Online-Weiterbildung des FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB): Social Media und Online-Reputation
Das Angebot richtet sich an Frauen, die aus gesundheitlichen Gründen länger erwerbslos waren und nun den beruflichen Wiedereinstieg versuchen möchten. Die Teilnehmerinnen lernen, sich in sozialen Netzwerken zu bewegen, Texte, Audios und Podcasts fürs Netz zu produzieren und Bilder zu bearbeiten. Auch Datenschutz und Urheberrecht sind Thema. Die Weiterbildung findet zurzeit komplett als Online-Angebot statt. Die Teilnehmerinnen lernen zeitlich flexibel und werden dabei individuell und in der Gruppe eng von Trainerinnen und Coaches begleitet. Das FCZB berät gerne zu den Teilnahmevoraussetzungen und unterstützt bei technischen Fragen. Mehr übers Online-Lernen im FCZB lesen Sie im Blogbeitrag
Rein ins Digitale – Lernen im Webinar (https://www.fczb.de/lernort-webinar/). Auf der Weiterbildungsseite (https://www.fczb.de/weiterbildung/porta-medienkompetenzen-social-media-online-reputation/) finden Sie weitere Informationen und ein erklärendes Video.
Information/Anmeldung: Tel. 030 617 970-0 | Mail: info@fczb.de

Weiterbildung für Frauen: „CHANGE - Arbeiten in Zeiten des Klimawandels“
Der Klimawandel verändert unser gewohntes Leben. Die Corona-Pandemie auch. Deshalb hat der Bildungsträger "LIFE - Bildung Umwelt Chancengleichheit e.V." seine Weiterbildung so ausgebaut, dass sie komplett digital starten kann. Dadurch können Frauen die eigene Qualifizierung mit ihren in diesen Zeiten besonders herausfordernden Familienaufgaben vereinbaren. Die Teilnehmerinnen der Weiterbildung erwerben und vertiefen ihre Kenntnisse zu den Themen Klimawandel, Klimaschutz und Klimapolitik – als zukünftige Klimawandel-Mentorinnen werden sie auf die Anforderungen der Arbeitswelt in Zeiten des Klimawandels vorbereitet. Gleichzeitig eignen sie sich zusätzlich einen wichtigen Erfahrungsschatz im Umgang mit digitaler Lehre, eLearning und webbasierter Kommunikation an. Durch integriertes Fach- und Sprachlernen/Deutsch verbessern sie ihre Kommunikation. Workshops, Bewerbungstraining und individuelle Beratung bereiten die Frauen darauf vor, in die berufliche Praxis zu starten. Kosten: für Frauen mit ausländischen Studienabschlüssen kostenlos, durch ESF finanziert. Bewerbungen über https://life-online.de/bewerbung-change/ oder Kontakt mit Dagmar Laube, change@life-online.de, 030 308 798 19. Infos und Flyer:
https://life-online.de/project/change/
Datum: Mo, 06.07.2020 bis Fr, 11.12.2020
Ort: LIFE e.V., Rheinstraße 45, 12161 Berlin

Mehrsprachige Beratung durch die Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg
Die Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg bietet auch jetzt eine berufliche Beratung an. Gemeinsam können Fragen zur eventuell anstehenden beruflichen Neuorientierung oder zu nötigen Weiterbildungen besprochen werden. Außerdem bietet die Jobassistenz Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Job, z.B. durch einen Bewerbungscheck. Vielleicht wurden in den letzten Tagen Sprachkurse oder Weiterbildungen abgesagt, Ihre Branche leidet besonders unter den derzeitigen Einschränkungen oder Sie haben im Moment Zeit gewonnen, sich mit neuen Berufsperspektiven auseinander zu setzen – all das kann Gegenstand einer Beratung sein. Ein besonderes Angebot ist die Beratung zu Online-Deutschkursen. Beraten wird umfassend über alle Themen zu Bildung und Beruf per Telefon, Mail oder Videochat. Die Beratungen sind individuell, kostenfrei und bei Bedarf auch mehrsprachig (Englisch, Farsi, Französisch, Spanisch). Kontakt: Tel: (030) 5367999-50, Mail:
fk@jobassistenz-berlin.de. Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter www.dqg-berlin.de
Datum: Mo bis Fr, 10- 16Uhr


Ausbildung und duales Studium 2020

In der Corona-Zeit eine Ausbildung oder duales Studium starten? Ja das geht!

Lassen Sie sich wegen Corona nicht davon abhalten, Betriebe zu kontaktieren und Bewerbungen zu versenden! Die meisten Betriebe sind optimistisch und weiterhin auf der Suche nach AZUBIS und STUDIS! Überlegen Sie, Ihre Bewerbung eher Online z.B. über die Internetseiten der Betriebe oder per E-Mail zu versenden – viele Mitarbeiter arbeiten derzeit im HomeOffice und können ggf. nicht täglich die Briefpost sichten. Einige nutzen für Bewerbungsgespräche nun Skype. Eine gute Gelegenheit in der Bewerbung ein Kennenlerngespräch über Skype aktiv von sich aus anzubieten!
Ausbildungsplätze finden: App „Azubiwelt“ oder
www.jobboerse.arbeitsagentur.de
Duale Studienplätze finden: www.jobboerse.arbeitsagentur.de, Unternehmensdatenbank der HWR Berlin.Fragen dazu? Unterstützung bei der Bewerbung gewünscht? Sie erreichen die Berufsberatung online oder über 0800 4 5555 00.

Freiwilligendienste und Gap Year 2020
Die Träger bieten für den Herbst viele Plätze in Berlin und Deutschland an. Bewerben Sie sich am besten sofort. Noch gibt es viele freie Stellen. Ob Auslandsplätze angeboten werden können, ist derzeit fraglich.

Die Liste der Berliner Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres finden Sie
hier.
Hier ist Einsatzstellensuche für den Bundesfreiwilligendienst.
In Berlin gibt es 3 Träger des Freiwilligen Ökologischen Jahres mit vielen Einsatzstellen.
Entertechnik bietet ähnliche Bedingungen wie ein Freiwilligendienst und ermöglicht jungen Frauen erste Berufserfahrung in Technologieunternehmen.
Oh ja! – Orientierungsjahr Ausbildung und Studium – hier sammeln Sie Erfahrungen in einem technischen Ausbildungsberuf und im Studium. Was liegt mir mehr? Finden Sie es heraus.
Fragen zu Freiwilligendiensten? Kontaktieren Sie die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit Berlin:
Hier klicken oder Tel. 0800 4 5555 00

Dein Weg zu Ausbildung und Studium mit Check-U
Du bist auf der Suche nach einer passenden Ausbildung oder einem passenden Studium? Check-U – das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit hilft dir, deinen beruflichen Weg zu finden: www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt

Die Online-Angebote der Akademie der Künste
Was sind die gesellschaftspolitischen Folgen der Pandemie? Welche Verantwortung kann hier die Kultur übernehmen und worin besteht das Potential künstlerischen Handelns? In einer neuen Gesprächsreihe werden Akademie-Mitglieder um ihre persönliche Wahrnehmung und Einschätzung gebeten. Ein Teil der Gespräche entsteht in Zusammenarbeit mit rbbKultur. Unter dem Titel „Kosmos Heartfield“ zeigt eine virtuelle Ausstellung Fotos, Dokumente und audio-visuelle Zeugnisse aus dem Leben und Wirken John Heartfields, die in der Auseinandersetzung mit dem politischen Künstler neue Impulse setzt.
Infos unter:
www.adk.de/de/programm/



Universitäten und Hochschulen - Bewerbung 2020

Studiengänge, deren Vergabe über
Hochschulstart koordiniert wird
Das Portal wird voraussichtlich erst am 01.07.2020 öffnen. Auch der Bewerbungsschluss soll entsprechend verschoben werden. Ebenso ist ein späterer Semesterbeginn in der Diskussion

Studiengänge, deren Vergabe die Unis selbst koordinieren
Hier ist weiterhin der Bewerbungsschluss am 15.07.2020 für zulassungsbeschränkte Studiengänge vorgesehen.

Zeit, sich an den Unis umzuschauen
Die Hochschulen und Universitäten haben zunächst daran gearbeitet, den Hochschulbetrieb online zum Laufen zu bringen. Inzwischen wird an Formaten gearbeitet, um Studieninteressierten virtuelle Türen zu öffnen. Von Mo, 22.06. bis Fr, 26.06. wird es eine virtuelle Studienorientierungswoche in Berlin geben. Die Brandenburgischen Hochschulen laden zu „Tagen der offenen Fenster“ ein.

Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Freie Universität Berlin
Studiengänge: www.fu-berlin.de/studium/studienangebot/index.html
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.fu-berlin.de/studium/beratung/ssc/index.html
Uni im Gespräch“ - Live-Online-Konferenzen zu Studiengängen und zum Studieneinstieg
Datum: Jeden Mi bis 08.07.2020, jeweils 18 Uhr

Digitale Studieninformationstage der FU
Infos unter www.fu-berlin.de/infutage. Selfassessments zu den Studiengängen der FU Berlin www.osa.fu-berlin.de, Bewerbungsinfo 2020
Datum: Juni 2020

Universität Potsdam

Studiengänge: www.uni-potsdam.de/de/studium/studienangebot/studienangebot-a-z
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.uni-potsdam.de/de/studium/beratung/zsb
Tage der offenen Fenster
Datum: Di, 02.06. bis Fr, 05.06.2020

REWE – Karrieresprechstunde
Das Unternehmen REWE geht 2020 mit seinen Ausbildungsgängen an den Start und bietet eine digitale Karrieresprechstunde an. Bewerbungsfrist ist Di, 30.06.2020. Freie Stellen unter
www.rewe.de/ausbildung.
Datum: Di, 02.06. bis Do, 18.06.2020 (immer Mo-Do), 15 - 16 Uhr

Webinar "Studiengänge miteinander vergleichen" mit Studierenden der Universität Potsdam
Du weißt mittlerweile was du studieren willst, hast aber keine Ahnung an welcher Hochschule? Die Studiengangsbeschreibungen und Modulangaben verwirren dich? Dann laden wir dich herzlich dazu ein mit uns, zwei Studentinnen der Universität Potsdam, das Vergleichen von Studienangeboten zu erkunden. Wir wollen dir an den Beispielen Philosophie und Kulturwissenschaft Tipps geben, worauf man bei der Auswahl der Hochschule in Bezug auf den Studiengang achten sollte, damit du später das findest, was zu dir passt! Anmeldungen bitte an:
studienorientierung@uni-potsdam.de. Nach der Anmeldung erhältst du den Zugangslink zum Zoom-Webinar.
Datum: Mo, 08.06.2020, 15-16 Uhr

Europa Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
Studiengänge: https://study.europa-uni.de/de/studieren/studienangebot/index.html
Studienberatung per E-Mail und Telefon: www.europa-uni.de/de/struktur/zse/zsb/studienberatung/index.html
Tag der offenen Fenster
Datum: Mi, 10.06.2020

Fachhochschule Potsdam
Studiengänge: www.fh-potsdam.de/studieren/bewerbenstudienbewerbung/alle-studiengaenge
Online-Selassesments und Studienberatung per E-Mail und Telefon: www.fh-potsdam.de/studienorientierung
Datum: Mi, 10.06. bis Mi, 17.06.2020

FU Berlin – Infoveranstaltung für Studieninteressierte
Studienangebot, Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbungsverfahren für alle, die an der FU Berlin studieren wollen. Einloggen und Teilnahmehinweise: www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/studieninteressierte/UiG
Datum: Mi, 10.06.2020, 18 Uhr

HU Berlin – Studienberatung im digitalen Format
Fragestunde mit der Studienberatung. Bitte rechtzeitig anmelden: www.hu-berlin.de/de/studium/2020
Datum: Mi, 10.06.2020, 15 Uhr

TU Berlin – StudienberatungAtHome
Vom Abi an die Uni - Was interessiert mich? Was möchte ich lernen? Was bedeutet Studieren eigentlich und passt das zu meinen Wünschen? Welche weiteren Möglichkeiten habe ich? Wir besprechen wesentliche Grundlagen für Ihre Entscheidungen und zeigen Ihnen Werkzeuge, mit denen Sie Ihren Weg finden können. Termine, um einzelne Studiengänge zu erkunden, werden demnächst veröffentlicht. Studieninfos findet Ihr
hier. Zum Online Vortrag: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienberatungathome
Datum: Do, 11.06.2020, 15 Uhr

parentum.online – die digitale Berufswahlmesse für Eltern+Jugendliche
Das IfT – Institut für Talententwicklung hat eine Onlinemesse entwickelt.
Einfach die Webseite aufrufen, kein Download erforderlich, kostenfrei und ohne Anmeldung – Jugendliche und/oder ihre Eltern klopfen digital beim Aussteller ihrer Wahl an und können sich dann im Video-Chat unterhalten. Einloggen: www.parentum.de/onlinemessen/parentumonline-berlin-nord-nordwestbrandenburg-2020
Datum: Fr, 12.06.2020, 14-18 Uhr

InFUtage DIGITAL 2020
In dem umfangreichen Programm könnt Ihr Euch jetzt schon Eure Termine raussuchen:
www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/messen/infutage
Datum: Mo, 15.06. bis Mi, 24.06.2020

Webinar "Studieren an der Universität Potsdam" mit Studierenden der Universität Potsdam
Wie ist das Studieren an der Universität Potsdam? Welche Studiengänge gibt es? Ist die Stadt lebenswert und kann man sich das Studieren dort überhaupt leisten? In diesem Webinar stehen dir zwei Studierende der Universität Potsdam Rede und Antwort. Erfahrt alles, was ihr über das Studieren an der Universität Potsdam schon immer wissen wolltet und werdet eure Fragen rund um das Studium los. Anmeldungen bitte an: studienorientierung@uni-potsdam.de. Nach der Anmeldung erhältst du den Zugangslink zum Zoom-Webinar.
Datum: Mi, 17.06.2020, 11-12 Uhr

FU Berlin – Infoveranstaltung für Studieninteressierte
Studienangebot, Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbungsverfahren für alle, die an der FU Berlin studieren wollen. Einloggen und Teilnahmehinweise:
www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/studieninteressierte/UiG
Datum: Mi, 17.06.2020, 18 Uhr

HU Berlin – Studienberatung im digitalen Format
Fragestunde mit der Studienberatung. Bitte rechtzeitig anmelden: www.hu-berlin.de/de/studium/2020
Datum: Mi, 17.06.2020, 15 Uhr

Wirtschaft oder Recht – Uni oder FH?
Eine gemeinsame Veranstaltung der HU Berlin und der HWR Berlin. Einloggen und Teilnahmehinweise:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020
Datum: Fr, 19.06.2020, 15:00 Uhr

DIGI – Studieninformationstage der Beuth Hochschule
Machen Sie sich ein Bild von der Beuth Hochschule und unseren mehr als 30 Bachelorstudiengängen in den Fachbereichen Wirtschafts- und Gesellschaftswissenschaften, Mathematik, Physik, Chemie, Bauingenieur- und Geo. Erleben Sie virtuell interessante Nachmittage mit unseren einzelnen Studiengängen, vielen Informationen rund um das Studium und spannenden digitalen Einblicken in unsere Hochschule. Einloggen: www.beuth-hochschule.de/infotag
Datum: Mo, 22.06. bis Fr, 26.06.2020

Webinar "Lehrer*in sein und Lehrer*in werden" mit Studierenden der Universität Potsdam
Wir, Juliane und Sarah, studieren an der Uni Potsdam im Master Lehramt für die Fächer Mathematik und Biologie. In diesem Webinar möchten wir euch das Lehramtsstudium näher bringen und eure Fragen diesbezüglich (aber auch gern allgemein zum Studieren) beantworten! Wir begleiten euch in in diesen 60 Minuten und klären wichtige Fakten rund um das Studienfach und die Berufswelt Lehrer*in. Mit unseren eigenen Erfahrungen aus dem Studium und verschiedenen schulischen Praktika stehen wir euch als Ansprechpartnerinnen für weitere Fragen zu Verfügung. Anmeldungen bitte an: studienorientierung@uni-potsdam.de. Nach der Anmeldung erhältst du den Zugangslink zum Zoom-Webinar.
Datum: Di, 23.06.2020, 10-11 Uhr

Prokrastination
Ein Online Seminar der TU Berlin. Einloggen: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienberatungathome
Datum: Di, 23.06.2020

FU Berlin – Infoveranstaltung für Studieninteressierte
Studienangebot, Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbungsverfahren für alle, die an der FU Berlin studieren wollen. Einloggen und Teilnahmehinweise: www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/studieninteressierte/UiG
Datum: Mi, 24.06.2020, 18 Uhr

HU Berlin – Digitaler Tag der offenen Tür
u.a. Blick in die Fächer, Virtueller Entscheidungsraum, Studium mit Beeinträchtigung, LehrerIn werden, Fragestunde. Einloggen: www.hu-berlin.de/de/studium/toft
Datum: Mi, 24.06.2020

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
Studiengänge: www.hnee.de/de/Studium/Bachelor-Studiengnge/Bachelorstudiengnge-K1855.htm
Studienberatung per E-Mail und Telefon
Tage der offenen Fenster
Datum: Di, 23.06. Fr, 26.06.2020

Brandenburgische Technische Universität Cottbus
Studiengänge: www.b-tu.de/studium/studienangebot
Studienberatung telefonisch oder als Life-Beratung per Web-Chat: www.b-tu.de/studium/studienberatung
Studieninfotag
Datum: Di, 08.09.2020

Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“
Studiengänge und Bewerbungsinfos: https://www.filmuniversitaet.de/
Tag der offenen Tür
Datum: Sa, 07.11.2020

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen: www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge: www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon: www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon.
Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „
Mitlaufen“ auf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU: www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte: www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon: www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung: https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Hochschule Wildau
Studiengänge: www.th-wildau.de/studieren-weiterbilden/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.
Tag der offenen Fenster
Datum: Sa, 06.06.2020

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten: www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge: www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon: www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung


Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infoseite des Senats zu aktuellen Schul- und Prüfungsfragen
www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/schulpersonal

Infobrief 22/2020

Infos des Quartiersmanagements
............................


Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, müssen soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an
info@qm-mehringplatz.de erreichbar.



Ferienprogramm für Kinder
............................


Die Globale e.V.: Die Lernwerkstatt im Sommer
„Stärken stärken und damit Schwächen schwächen“ ist das Motto des Angebots zur schulischen Begleitung von Kindern. Im Rahmen der Lernwerkstatt des Vereins Die Globale e.V. haben Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit sich spielerisch und künstlerisch mit Dingen der Natur und der Technik zu beschäftigen und diese zu erforschen. Das Angebot findet vorübergehend unter besondere Regelungen zur Eindämmung und Bekämpfung des Coronavirus statt. Dadurch ist es nur möglich in Gruppen von maximal bis zu fünf Kinder und unter Einhaltung besonderer Abstands- und Hygieneregelungen gemeinsam zu lernen. Bitte meldet Euch für die Lernwerkstatt verbindlich an! Kontakt: Tel. 0176/ 21983729 (Frau Lücker-Aleman). Die Teilnahme ist kostenlos. Hier findet Ihr weitere Infos und das Anmeldeformular (PDF).
Datum: Mo, 29.06. bis Fr, 07.08.2020, 10-14 Uhr

Sommerakademie 2020 der Jugendkunstschule Fri-X-berg

In den Sommerferien wird sich im FRI-X der gezeichneten Stadt gewidmet und das auf unterschiedlichste Weise: in den ersten und letzten beiden Wochen wird fotografiert, gefilmt und gezeichnet, mit Zeichenkohle, Kameras, IPads, Ton, Acrylfarben, Alabaster, Beton und mehr haben die Kinder die Chance, sich bei uns kreativ auszuleben und ihrer Fantasie freien Raum zu lassen! Durch die Corona bedingten Einschränkungen können immer nur 3-5 Kinder an einem Kurs teilnehmen! Die Kurse sind kostenfrei, es wird aber um einen Materialkostenbeitrag i.H.v. 30 Euro gebeten. Um die Hygienevorschriften einzuhalten und trotz allem eine entspannte Atmosphäre zu generieren, soll so viel wie möglich draußen gearbeitet werden. Weitere Infos findet Ihr auf der Webseite der Jugendkunstschule Fri-X-berg oder schreibt eine Mail an Anmeldung@frixberg.de
Sommerakademie 1:
Datum: Mo, 29.06. bis Fr, 10.07.2020, 10-14 Uhr
Sommerakademie 2:
Datum: Mo, 27.07. bis Fr, 07.08.2020, 10-14 Uhr
Ort: Jugendkunstschule FRI-X BERG, Tempelhofer Ufer 18–19, 10963 Berlin

Sommerschule 2020

Mit der Sommerschule 2020 sollen Lernnachteile ausgeglichen werden, die bei Schülerinnen und Schülern beim Lernen zuhause während der Schulschließungen entstanden sind. Die Sommerschule ist ein Angebot für Schülerinnen und Schüler, die im Schuljahr 2019/2020 die Jahrgangsstufe 1, 2, 7, 8 oder 9 oder eine Willkommensklasse besuchen. Die Lerngruppen werden aus maximal acht Schülerinnen und Schülern bestehen. Der wöchentliche Umfang des Angebots beträgt 15 Zeitstunden je Lerngruppe und fokussiert die Kernfächer Mathe, Deutsch und Englisch. Die Lernmaterialien werden bereitgestellt. Anmeldung zur Sommerschule für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1, 2 und 7, 8, 9 sowie der Willkommenskassen bis zum 12. Juni 2020 möglich. Die Anmeldeflyer können auf unserer Webseite in Deutsch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Russisch heruntergeladen werden. Weitere Infos unter www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/schrittweise-schuloeffnung/

Super-Ferien-Pass
Was tun in den rund 100 Ferientagen, wenn man in der Stadt ist? Der Super-Ferien-Pass macht es möglich, in allen Berliner Schulferien zahlreiche Angebote kostenfrei oder preisreduziert zu nutzen. So gibt es für alle Schülerinnen und Schüler mit dem Pass freien Eintritt in die Schwimmbäder der Berliner Bäder-Betriebe, Freikarten für Veranstaltungen und viele Verlosungsaktionen für besondere Erlebnisse. Der Ferienpass kostet 9 Euro und ist für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren. Er ist erhältlich beim JugendKulturService, in Rewe-Märkten, in den Bürgerämtern und in vielen weiteren Verkaufsstellen. Weitere Infos unter https://www.berlin.de/familie/de/informationen/super-ferien-pass-187



Tipps und Angebote für Kinder
............................


Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Der Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“ ist nach der Corona-Pause wieder offen. Auf der ehemals bebauten Fläche konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Während der Corona-Zeit gelten die gleichen Regeln wie für alle anderen Spielplätze in Friedrichshain-Kreuzberg: vorher Hände waschen, Sicherheitsabstand 1,5 m, Husten und Niesen in die Armbeuge. Wenn es zu voll ist, um den Sicherheitsabstand zu wahren, wird darum gebeten, einen anderen Spielplatz aufzusuchen. Kontakt: Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de
Datum: Tägl. 8-19 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Ideen und Experimente - Die Lernwerkstatt für Zuhause
Die Globale e.V. hat sich eine tolle Beschäftigung für Kinder ausgedacht und eine Tüte mit Anleitungen zu Experimenten rund um die Themen Luft, Licht und Schatten sowie Gleichgewicht zusammengestellt. Die Lernwerkstatt für Zuhause findet man
hier als PDF oder holt sie sich mit allen benötigten Utensilien werktags zwischen 11 und 17 Uhr im Café MadaMe am Mehringplatz 10 ab. Und seit Kurzem gibt es auch Videos der Lernwerktstatt auf YouTube. Die Lernwerkstatt am Mehringplatz in Berlin-Kreuzberg zeigt euch kleine Experimente, die ihr zu Hause mit euren Eltern durchführen könnt: https://youtu.be/jG0n8tJihPQ

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers ¨Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

Entlastung für Familien: Aktionsideen und Serviceangebote der Stiftung Lesen
Auch wenn Schulen und Kitas schrittweise wieder öffnen, viele Familien verbringen aber weiterhin viel Zeit mit ihren Kindern zu Hause, was herausfordernd ist und an den Kräften zehrt. Das Team des bundesweiten Programms „Lesestart 1–2–3“ der Stiftung Lesen hat Beschäftigungsideen und Hilfen für Familien zusammengestellt, darunter viele Bastelideen, Vorlesegeschichten und Infos zum Lesestart. Weitere Informationen unter https://www.lesestart.de/ueber-lesestart/das-programm/

101 Dinge gegen Langeweile
Das Online-Portal betreut.de listet 101 Ideen auf, die man umsetzen kann, wenn es Kindern zuhause langweilig wird: https://www.betreut.de/magazin/kinder/mir-ist-langweilig-101-ideen-fuer-babysitter-und-eltern/

ALBAs tägliche Sportstunden
ALBA Berlin bietet online täglich Sportstunden für Kinder und Jugendliche an: Kita-Sportstunde (Montag bis Freitag um 9 Uhr), Grundschul-Sportstunde (Montag, Mittwoch und Freitag um 15 Uhr), Oberschul-Sportstunde (Dienstag und Donnerstag um 15 Uhr).

Entspannungsübungen für Kinder
Das Netzwerk
moment.mal bietet auf Youtube mehrere kostenlose Entspannungsübungen für Kinder an. moment.mal ist ein Zusammenschluss aus ehrenamtlichen Kinderyogalehrer*innen, die Kurse für Kinder anbieten, die in schwierigen Verhältnissen aufwachsen und wenig Rückzugsmöglichkeiten haben. https://www.youtube.com/channel/UC-B2b_vWoZCsurUwytL0u1A?view_as=subscriber



Aufrufe
............................


Umfrage von Studierenden: “Natur, Tiere und Pflanzen in Berlin”
Drei Studierende der TU Berlin suchen derzeit interessierte Menschen für eine Umfrage zum Thema Natur, Tiere und Pflanzen in Berlin. Dabei geht es um folgende Fragen: Wie nehmen Berliner*innen heimische und eingeführte Tier- und Pflanzenarten sowie verschiedene Gehölzbestände wahr? Wo sollen diese sich frei entfalten können? Welcher Umgang mit ihnen ist akzeptabel? Wird hierbei zwischen heimischen und eingeführten Tier-/Pflanzenarten sowie verschiedenen Gehölzbeständen unterschieden? Jede der drei Umfragen beschäftigt sich mit einem eigenen Thema (Tiere, Pflanzen und Landschaften) und dauert jeweils zwischen 12-15 Minuten. Die Links zu der Onlineumfrage finden sie hier:
https://lamapoll.de/Wildpflanzen_in_Berlin | https://lamapoll.de/Landschaften_in_Berlin | https://lamapoll.de/Wildtiere_in_Berlin

Einladung zum Mitmachen: Workshop-Reihe "Noice Vivarium"
Noise Vivarium lädt ein, sich an einem kollektiven langfristigen Prozess zu beteiligen, der sich auf Schallexperimente konzentriert. Geleitet wird das Projekt von dem Künstler Jeferson d'Andrade. Der Idee von "Vivarium" (Lebensraum) folgend, wird die Gruppe verschiedene Aspekte von Stille und Lärm entwickeln, gemeinsam experimentieren und über Möglichkeiten nachdenken, den Mund als politisches Werkzeug einzusetzen. Im Rahmen der Workshop-Reihe wird ein Audio-Archiv erstellt und es werden performative Praktiken sowie das Sound Mapping angewendet. Start der Workshop-Reihe ist der 09. Juni, weitere Infos gibt es auf der Faebook-Seite von feldfünf.
Datum (Start der Reihe): Di, 09.06.2020
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Digitale Zeitung "Sagt uns, was euch bewegt!"
Das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro (KJBb) Friedrichshain-Kreuzberg hatte Anfang Mai 2020 zur Beteiligung an der „Digitalen Zeitung – Sagt uns, was euch bewegt“ eingeladen. Die Zeitung soll Kindern und Jugendlichen in Zeiten von Corona Gehör verschaffen. Dabei geht es um Fragen wie "Was bewegt euch? Was hat sich für euch verändert? Was machen die Erwachsenen gut oder nicht so gut? Was macht euch Freude?" und vieles mehr. Die Antworten und Beiträge werden dann in einer digitalen Zeitung zusammengestellt und an alle versendet. Es sind zwar schon viele Beiträge eingegangen, der Einsendeschluss wurde aber noch einmal verlängert. Eure Beiträge könnt Ihr an diese Adresse mailen: fratini@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de
Einsendeschluss: Fr, 19.06.2020



Treffen
............................


Geht wieder: Dinge reparieren im Repair Café
Nach der Corona-Pause können im Repair Café wieder kaputte Dinge repariert werden. Wie gewohnt werden ehrenamtliche Helfer*innen anwesend sein, die beim Reparieren helfen. Das Repair Café wird durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements gefördert. Wichtig: Interessierte Nachbarinnen und Nachbarn müssen sich vorher anmelden! Kontakt: Bernd Schellenberg, Tel. 0160 5134126.
Datum: Jeden Mo und Fr, 15 - 17 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Wiedereröffnung des Familienzentrums tam
Das Familienzentrum tam hat ebenfalls wieder schrittweise die Einrichtung geöffnet. Seit dem 25.05.2020 ist die Außenfläche vormittags 11.30 bis 12.30 Uhr und nachmittags von 15.30 bis 17.00 Uhr für jeweils 4 Familien wieder zugänglich Dafür müssen sich interessierte Familien per Telefon oder E-Mail anmelden. Anmeldung bitte bei Karina und Andrea unter Tel 030 26119 92 oder per Mail an
familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags wurde vor den Corona-Schließungen unter ehrenamtlicher Anleitung des Bewohners und Kochs Carsten Luck für und mit Senior*innen aus dem Kiez gekocht und anschließend gemeinsam gegessen. Nach der Corona bedingten Pause geht es am 14.05.2020 weiter: Das gemeinsame Kochen entfällt, aber Carsten Luck kocht für die Senior*innen im Kiez! Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Es kann abgeholt oder auch geliefert werden. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news

Ausleihe in der Amerika-Gedenkbibliothek
Seit 11. Mai 2020 hat die Amerika-Gedenkbibliothek zur Medienausleihe wieder geöffnet. Die Lesesäle und Arbeitsplätze bleiben aber nach wie vor geschlossen. Wichtig: Die Medien müssen vorab unter www.voebb.de bestellt werden, es sind lediglich die Abholung und Rückgabe möglich. Es besteht Mund- und Nasenschutz-Pflicht!
Datum: (Öffnungszeiten) Mo bis Fr, 13 - 20 Uhr (Do, 21.05. geschlossen), Sa, 13 - 19 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Workshop des Modellprojekts „Bewegung, Mobilität und Teilhabe älterer Menschen im Rahmen vernetzter Arbeit im Sozialraum fördern“
Im Workshop stellt das „Netzwerk für mehr Teilhabe älterer Menschen in Kreuzberg“ die umgesetzten Projektmodule vor und gibt die damit gemachten Erfahrungen weiter. Kommen Sie mit Mitgliedern des Netzwerkes in den Austausch und lernen Sie die Maßnahmen zur Förderung von Bewegung, Mobilität und Teilhabe älterer Menschen kennen. Bei Interesse an einem Transfer dieser Netzwerkarbeit und/oder der entwickelten Projektmodule in andere Bezirke, können im Nachgang zum Workshop weiterführende Gespräche angeboten werden.
Datum: Fr, 28.08.2020, 9.30 - 14 Uhr
Ort: Nachbarschaftshaus Urbanstraße e. V., Urbanstr. 21, 10961 Berlin



Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................

Lieferservice des Café MadaMe
Das Café MadaMe bietet für alle Bewohnerinnen und Bewohner, die sich momentan nicht selbst versorgen können, einen kostenlosen Lieferservice von Speisen und Getränken an. Die selbst gemachten Gerichte wechseln täglich und sind mit Preisen telefonisch zu erfragen. Geliefert wird werktags zwischen 11 und 17 Uhr im Umkreis des Cafés (Mehringplatz, Lindenstraße, Wilhelmstraße). Der Lieferservice ist unter (030) 548 619 80 oder (030) 250 176 86 erreichbar.

Plakataktion "Hilfetelefon" der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
Viele Frauen und Kinder sind von der momentanen Situation besonders betroffen: einerseits durch das Virus selbst und darüber hinaus auf Grund von Gewalt, psychischen Erkrankungen oder starken Schuldgefühlen z.B. gegenüber Angehörigen. Das eigene zu Hause ist zwar für viele von uns momentan der sicherste und beste Ort, aber das gilt noch längst nicht für alle Menschen in unserer Stadt. Angesichts von social distancing und häuslicher Isolation wird es für Frauen (mit Kindern) schwieriger sich an Hilfseinrichtungen zu wenden, besonders wenn auch der Partner Tag und Nacht zu Hause ist. Auch die Psyche kann unter der aktuellen Situation enorm leiden. Dafür gibt es Hilfe. Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
hat ein Plakat herausgegeben, auf denen die wichtigsten Hilfe-Telefonnummern zu finden sind.

Notfall-Kontakt für Kinder und Jugendliche der KMAntenne
Falls Ihr Schwierigkeiten habt: Unter dieser Nummer könnt Ihr die Mitarbeiter*innnen der KMAntenne erreichen: 0163 892 03 70

Nicht einsam! Gemeinsam. Friedrichshain-Kreuzberg hilft! Hotline des Sozialamtes
Das Amt für Soziales Friedrichshain-Kreuzberg hat seit Freitag, den 27.03.2020 eine neue Hotline für Bürger*innen eingerichtet:
Tel.: (030) 90298 - 2352. Die Hotline ist Montag bis Freitag von 9-12 Uhr und 13-15 Uhr erreichbar.
Hinter der Initiative steht ein Netzwerk aus bezirklichen Stadtteileinrichtungen und der Freiwilligenagentur Friedrichshain-Kreuzberg. Menschen, die Fragen und Sorgen zur Bewältigung des Alltages haben und Freiwillige, die Menschen bei der Bewältigung des Alltags helfen wollen, können sich an das Nachbarschaftshaus Urbanstraße für den Ortsteil Kreuzberg wenden, Tel.: (030) 690 49 70

Nachbarschaftshilfe des Nachbarschaftshauses Urbanstraße
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße hat eine Initiative zur Unterstützung von Nachbarinnen und Nachbarn in Kreuzberg gestartet. Wer Hilfe beim Einkaufen oder dem Besorgen sonstiger Dinge benötigt, telefonieren möchte oder anderweitig Hilfe benötigt, kann sich unter der Telefonnummer (030) 690 497 - 50 oder -51 an das Nachbarschaftshaus wenden. Die Telefonnummer ist Mo-Fr von 10-17 Uhr erreichbar.

Informationen des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg zum Schutz vor dem Corona-Virus und den Änderungen bei Angeboten des Bezirksamts
Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat das Bezirksamt seine Öffnungszeiten eingeschränkt. Ziel ist aber, die Handlungsfähigkeit des Bezirksamts zu erhalten, die gesetzlichen Aufträge in der Leistungsorganisation zu erfüllen wie auch die öffentliche Ordnung und Sicherheit unter diesen schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Trotz eingeschränkter Öffnung der Ämter stehen Ihnen alle grundlegenden Leistungen zur Verfügung. Für Absprachen werden vorrangig Telefon oder E-Mail genutzt.

Coronavirus: Berlin hilft!
Auf der Webseite "bürgeraktiv" (
http://www.berlin.de/bürgeraktiv) hat das Büro von Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, für alle engagierten Berlinerinnen und Berliner Informationen zu freiwilligem Engagement in Zeiten von Corona zusammengetragen und aufbereitet. Sie finden dort zum Beispiel Hinweise zum Gesundheitsschutz der Freiwilligen, Angebote für die Nachbarschaftshilfe, Informationen über Spenden und digitale Engagementgelegenheiten oder Tipps für Ihre Arbeit im Homeoffice.

Mehrsprache Infos zu Corona
Praktische Hinweise des Ethno-Medizinischen Zentrums in 14 Sprachen:
http://corona-ethnomed.sprachwahl.info-data.info/

Gabenzaun am Mehringplatz
Der Gabenzaun ist ein frei zugänglicher Zaun, der rund rund um die Uhr mit verpackten Spenden bestückt werden kann. Hilfreich sind zur aktuellen Witterung passende Spenden, da der Gabenzaun als sofortige Hilfe dient. Des Weiteren dürfen auch verschlossene Hygieneartikel und haltbare Lebensmittel angehängt werden. Ebenso wie Schlafsäcke, Isomatten und weitere Ausstattungsgegenstände.
Ort: Mehringplatz (äußerer Ring auf der AOK-Seite)

feldfünf: Maske auf!
Schon nach kurzer Zeit zeigte sich, welch wichtigen Beitrag das Masken-Projekt zur aktuellen Situation leisten konnte: Bis zum heutigen Tag hat feldfünf gemeinsam mit Partner*innen mehr als 600 Masken verkauft. Fleißige Näher*innen aus der Nachbarschaft haben tolle Arbeit geleistet, und für viele waren die Einnahmen / Aufwandsentschädigungen eine wichtige finanzielle Unterstützung. Mit dem Andauern der Maskenpflicht ist es für alle sinnvoll, sich mehrere Masken zuzulegen. Falls auch Sie Lust auf mehr Vielfalt in Ihrem Masken-Repertoire haben, können Sie weiterhin Masken bei Beumer und Lutum, NaNum, Monsieur Vélo, im Café Nullpunkt - und jetzt neu - auch bei Voulgari Vintage erwerben. Größere Aufträge für z.B. Büros und Firmen werden gern entgegen genommen! Dafür wenden Sie sich bitte direkt an feldfünf:
info@feldfuenf.berlin. Weitere Infos zur Aktion gibt es hier.



Beratungsangebote
............................


Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Chat-Angebot unterstützt Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg nimmt nach der Corona-Pause seine persönliche Beratung wieder auf. Zu beachten sind dabei die aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften. Außerdem wird zwingend ein Beratungstermin benötigt, da es nach wie vor keine offene Sprechstunde gibt.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/



Gewerbe
............................

Wochenmarkt am Mehringplatz
Um die Grundversorgung im Kiez zu gewährleisten, findet der Wochenmarkt auch weiterhin statt.
Datum: Jeden Do, 10-18 Uhr
Ort: Friedrichstr. / Mehringplatz, 10969 Berlin

Kiezware.de. Support your local heroes!
Die Plattform kiezware.de der Berliner Agentur mitho® ermöglicht lokalen Händlern deutschlandweit ihr Geschäft sofort und kostenlos online wieder aufzunehmen, um sie vor dem wirtschaftlichen Ruin zu bewahren. Nach Angaben der Agentur ist der Shop für alle Händler kostenlos, die technische Wartung übernimmt mitho®. Alle relevanten Informationen finden Sie unter
www.kiezware.de oder www.mitho-media.de.

Lokales Gewerbe unterstützen
Unter dem Motto „ Lokal gewinnt“ ermöglicht nebenan.de bereits seit 2019 kleinen Geschäften einen Auftritt auf seinem Internetportal. Gewerbetreibende können sich kostenlos registrieren und mitmachen. Infos unter
https://magazin.nebenan.de/artikel/lokale-gewerbe-und-nachbarn-zusammenbringen-warum-uns-das-wichtig-ist



Kultur und Online-Veranstaltungen
............................

Ausstellung I in feldfünf: Petja Ivanova & Mihai Grecu "On frail ground."
Die Projekträume von feldfünf e.V. sind wieder geöffnet und ab dem 19. Mai kann – natürlich unter gewissen Hygienemaßnahmen – die erste Ausstellung besucht werden: "On frail ground." von Petja Ivanova & Mihai Grecu, kuratiert von Art Claims Impulse. Ein Gefühl der Zerbrechlichkeit, des drohenden Zusammenbruchs. Starre Denkmäler einer in Zement ausgedrückten Ideologie werden von Naturgewalten angegriffen und zeigen ihre letzte absurde Standhaftigkeit. Karge Oberflächen zeigen zerbrechlich leuchtende Spuren menschlicher Existenz. Info's zu den Künstler*innen, Öffnungszeiten und Sicherheitshinweisen gibt es hier.
Datum: (Laufzeit) Di, 19.05. bis So, 31.05.2020 | Öffnungszeiten: Mo bis So, 12 - 20 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Ausstellung II in feldfünf: Jiwon Kim "On of the Most Significant Exhibitions"
In One of the Most Significant Exhibitions entlarvt und persifliert Jiwon Kim museale Strategien: Die Selbstdefinitionen von Museen sind oft gespickt mit einer Vielzahl an Superlativen – Verkündigungen deren Wahrheitsgehalt einer statistischen Überprüfbarkeit entbehrt. Doch es klingt gut und es ist überzeugend. Kuratiert von Anna Bauer. Info's zur Ausstellung, Künstler*in und den Öffnungszeiten gibt es hier.
Datum: (Laufzeit) Fr, 05.06. bis Fr, 20.06.2020 | Öffnungszeiten: Mo bis So, 12 - 20 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Ausstellungen in der Berlinischen Galerie
Die Berlinische Galerie hat auch wieder ihre Türen geöffnet. Unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen ist der Besuch des Museums möglich. Zur Zeit werden folgende Ausstellungen gezeigt:
"Umbo. Fotograf", Beate Gütschow: "LS" und "S", Bettina Pousttchi: "In Recent Years" sowie Videoarbeiten von Gernot Wieland.
Datum: (Öffnungszeiten) Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

#HAUonline im Juni
Die Termine der ersten Juni-Hälfte von
#HAUonline mit Hans Unstern, Isabelle Schad, dem Houseclub und einer Premiere von Gob Squad sind online.
Hier geht's zum Juni-Spielplan

Podcast Burning Futures: On Ecologies of Existence #4 Koexistenz, Planetarität und Ungewissheit
Unsere gegenwärtige Lage ist nicht zuletzt eine Folge davon, dass geschichtlich das Hauptaugenmerk auf die Existenz, nicht die Koexistenz gelegt wurde. Nur ein Beispiel dafür ist laut Sylvia Wynter das Bild vom Menschen als einem Wesen, das ausschließlich seine eigenen existenziellen, materiellen Bedürfnisse befriedigen wolle. Obwohl sich dies bereits seit Längerem konstatieren lässt, demonstriert die aktuelle Corona-Krise noch einmal auf der Ebene der alltäglichen Erfahrung das Ausmaß unseres Eingebundenseins und den Zustand der Koexistenz jenseits von ausschließlich zwischenmenschlichen Beziehungen. Patricia Reed diskutiert in der neuen Ausgabe von “Burning Futures: On Ecologies of Existence”, inwiefern das (aus den Erdsystemwissenschaften stammende) Konzept der “Planetarität” fordert, die Koexistenz in den Mittelpunkt zu rücken, um zusätzliche Ebenen der Realität in den Blick zu nehmen, insbesondere auch auf die über den Menschen hinausgehenden Wechselwirkungen. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe “Burning Futures: On Ecologies of Existence” statt.
Datum: Sa, 06.06.2020, 10 Uhr
Ort: Podigee (online) / Im Rahmen von #HAUonline

Save the date: Premiere mit Gob Squad "Show Me A Good Time"
“Show Me A Good Time” von Gob Squad ist eine 12-stündige Livestream-Performance, die einmalig am 20.6. zwischen 18 und 6 Uhr online zu verfolgen ist. Tickets ab Fr, 05.06.2020 auf der HAU-Website
Datum: Sa, 20.06.2020. 18 Uhr
Ort: Im Rahmen von #HAUonline

Die philosophischen Bauern: Werkeln statt Verzweifeln
Die Galerie „Die philosophischen Bauern“ gibt sich in der aktuellen Krisensituation nicht dem Nichts-Tun hin, sondern „werkelt“. Anlässlich der Ausstellung 40 Tage im Kasten wird hier seit dem 23.03.2020 für 40 Tage eine
leerer Raum mit allerlei Gegenständen befüllt.
Ort: Galerie „Die philosophischen Bauern“, Friedrichstr. 23a, 10969 Berlin

Café Nullpunkt: die Songband spielt weiter
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Rundgang durch Berliner Museen
Der rbb hat eine Sammlung mit Rundgängen durch Berliner Museen zusammengestellt:
https://www.rbb24.de/kultur/thema/2020/coronavirus/beitraege/rbb-macht-360-grad-touren-museen-berlin-brandenburg.html

Kino Arsenal: Streaming von Filmen aus dem Verleihprogramm
Das Kino Arsenal präsentiert in der nächsten Zeit wechselnde Filme aus seinem Verleihprogramm. Das Angebot ist frei zugänglich. Wer will, kann die Arbeit (und die Existenz) des Kinos aber mit Spenden unterstützen:
www.arsenal-berlin.de

Bund der Ehe versus Bund mit Gott – Juden und Muslime in interreligiösen Ehen
Die sechste Veranstaltung unserer Ringvorlesung „Der Glaube der Anderen“ widmet sich der Frage: Muss man für ein interkonfessionelles Ehe-Glück den eigenen Glauben relativieren? Liebe überwindet religiöse und kulturelle Schranken – so jedenfalls glauben viele Menschen. Wie gehen Juden und Muslime damit um? Wie lässt sich eine Balance zwischen den eigenen und den religiösen Überzeugungen des Partners finden – und an Kinder weitergeben? Und schließlich wie reagieren die religiösen Autoritäten auf die interkonfessionellen Ehen? Es diskutieren Madeleine Dreyfus (Kulturanthropologin und Psychoanalytikerin) und Imen Gallala-Arndt (Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung). Die Veranstaltung findet voraussichtlich online statt. Weitere Infos unter
https://www.jmberlin.de/ringvorlesung-juden-und-muslime-in-interreligioesen-ehen
Datum: Do, 18.06.2020, 19 Uhr

Jetzt auch online: dichtungswerk.kdw
Seit dem 1. Mai 2020 gibt es die Website des kreuzberger dichtungswerks! Neben ersten ausgewählten Texten findet Ihr auf der Website unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/



Ausschreibungen
............................

***Achtung, bis zum 15. Juni verlängert! Kunst-, Mal- und Kreativwettbewerb zum 24. Berliner Kinderkarneval der Kulturen
Seit 15. Dezember 2019 läuft wieder der große Malwettbewerb, der eigentlich jedes Jahr im Vorfeld des Berliner Kinderkarnevals der Kulturen ausgerichtet wird. Der Karneval fällt aus, aber der Malwettbewerb findet statt! Das diesjährige Mottotier ist die Koralle bzw. das Korallenriff. Alle Kinder bis 12 Jahre sind nun aufgefordert, ihre Fantasien zum Korallenriff zu Papier zu bringen (Malen, Zeichnen, Collagen kleben, Skulpturen basteln etc.) und per Post an die Kreuzberger Musikalische Aktion (KMA), Friedrichstr. 1, 10969 Berlin zu senden. Weitere Infos unter
http://www.kma-kinderkarneval.de.
Einsendeschluss: Mo, 15.06.2020 (statt ursprünglich Fr, 03.04.2020)


Wettbewerb der Landeskommission Berlin gegen Gewalt: „Liebe und Solidarität im Netz“
Die Landeskommission Berlin gegen Gewalt ruft anlässlich des 20. Berliner Präventionstags am 25. September 2020 zur Teilnahme an dem Wettbewerb LoveSpeech auf. Teilnehmen können junge Menschen zwischen 10 und 25 Jahren, die in Berlin leben, sowie Kunstpädagoginnen und -pädagogen und Kunstschaffende, die mit jungen Menschen arbeiten. Es wird aufgerufen, sich unter dem Motto „Liebe und Solidarität im Netz“ künstlerisch mittels digitaler Medien mit selbsterstellten Texten, Filmen, kurzen Videoclips, Songs oder Animationen zu beteiligen. Weitere Infos unter https://www.berlin.de/lb/lkbgg/aktivitaeten/wettbewerbe/2020/
Abgabedatum: Mo, 06.07.2020



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Die meisten Veranstaltungen zur Studien-, Berufs- und Weiterbildung finden ebenfalls zur Zeit nicht statt. Dafür gibt es online Möglichkeiten, sich fortzubilden oder sich zu informieren.

Kostenfreie Online-Weiterbildung des FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB): Social Media und Online-Reputation
Das Angebot richtet sich an Frauen, die aus gesundheitlichen Gründen länger erwerbslos waren und nun den beruflichen Wiedereinstieg versuchen möchten. Die Teilnehmerinnen lernen, sich in sozialen Netzwerken zu bewegen, Texte, Audios und Podcasts fürs Netz zu produzieren und Bilder zu bearbeiten. Auch Datenschutz und Urheberrecht sind Thema. Die Weiterbildung findet zurzeit komplett als Online-Angebot statt. Die Teilnehmerinnen lernen zeitlich flexibel und werden dabei individuell und in der Gruppe eng von Trainerinnen und Coaches begleitet. Das FCZB berät gerne zu den Teilnahmevoraussetzungen und unterstützt bei technischen Fragen. Mehr übers Online-Lernen im FCZB lesen Sie im Blogbeitrag
Rein ins Digitale – Lernen im Webinar (https://www.fczb.de/lernort-webinar/). Auf der Weiterbildungsseite (https://www.fczb.de/weiterbildung/porta-medienkompetenzen-social-media-online-reputation/) finden Sie weitere Informationen und ein erklärendes Video.
Information/Anmeldung: Tel. 030 617 970-0 | Mail: info@fczb.de

Weiterbildung für Frauen: „CHANGE - Arbeiten in Zeiten des Klimawandels“
Der Klimawandel verändert unser gewohntes Leben. Die Corona-Pandemie auch. Deshalb hat der Bildungsträger "LIFE - Bildung Umwelt Chancengleichheit e.V." seine Weiterbildung so ausgebaut, dass sie komplett digital starten kann. Dadurch können Frauen die eigene Qualifizierung mit ihren in diesen Zeiten besonders herausfordernden Familienaufgaben vereinbaren. Die Teilnehmerinnen der Weiterbildung erwerben und vertiefen ihre Kenntnisse zu den Themen Klimawandel, Klimaschutz und Klimapolitik – als zukünftige Klimawandel-Mentorinnen werden sie auf die Anforderungen der Arbeitswelt in Zeiten des Klimawandels vorbereitet. Gleichzeitig eignen sie sich zusätzlich einen wichtigen Erfahrungsschatz im Umgang mit digitaler Lehre, eLearning und webbasierter Kommunikation an. Durch integriertes Fach- und Sprachlernen/Deutsch verbessern sie ihre Kommunikation. Workshops, Bewerbungstraining und individuelle Beratung bereiten die Frauen darauf vor, in die berufliche Praxis zu starten. Kosten: für Frauen mit ausländischen Studienabschlüssen kostenlos, durch ESF finanziert. Bewerbungen über https://life-online.de/bewerbung-change/ oder Kontakt mit Dagmar Laube, change@life-online.de, 030 308 798 19. Infos und Flyer:
https://life-online.de/project/change/
Datum: Mo, 06.07.2020 bis Fr, 11.12.2020
Ort: LIFE e.V., Rheinstraße 45, 12161 Berlin

Mehrsprachige Beratung durch die Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg
Die Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg bietet auch jetzt eine berufliche Beratung an. Gemeinsam können Fragen zur eventuell anstehenden beruflichen Neuorientierung oder zu nötigen Weiterbildungen besprochen werden. Außerdem bietet die Jobassistenz Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Job, z.B. durch einen Bewerbungscheck. Vielleicht wurden in den letzten Tagen Sprachkurse oder Weiterbildungen abgesagt, Ihre Branche leidet besonders unter den derzeitigen Einschränkungen oder Sie haben im Moment Zeit gewonnen, sich mit neuen Berufsperspektiven auseinander zu setzen – all das kann Gegenstand einer Beratung sein. Ein besonderes Angebot ist die Beratung zu Online-Deutschkursen. Beraten wird umfassend über alle Themen zu Bildung und Beruf per Telefon, Mail oder Videochat. Die Beratungen sind individuell, kostenfrei und bei Bedarf auch mehrsprachig (Englisch, Farsi, Französisch, Spanisch). Kontakt: Tel: (030) 5367999-50, Mail:
fk@jobassistenz-berlin.de. Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter www.dqg-berlin.de
Datum: Mo bis Fr, 10- 16Uhr


Ausbildung und duales Studium 2020

In der Corona-Zeit eine Ausbildung oder duales Studium starten? Ja das geht!

Lassen Sie sich wegen Corona nicht davon abhalten, Betriebe zu kontaktieren und Bewerbungen zu versenden! Die meisten Betriebe sind optimistisch und weiterhin auf der Suche nach AZUBIS und STUDIS! Überlegen Sie, Ihre Bewerbung eher Online z.B. über die Internetseiten der Betriebe oder per E-Mail zu versenden – viele Mitarbeiter arbeiten derzeit im HomeOffice und können ggf. nicht täglich die Briefpost sichten. Einige nutzen für Bewerbungsgespräche nun Skype. Eine gute Gelegenheit in der Bewerbung ein Kennenlerngespräch über Skype aktiv von sich aus anzubieten!
Ausbildungsplätze finden: App „Azubiwelt“ oder
www.jobboerse.arbeitsagentur.de
Duale Studienplätze finden: www.jobboerse.arbeitsagentur.de, Unternehmensdatenbank der HWR Berlin.Fragen dazu? Unterstützung bei der Bewerbung gewünscht? Sie erreichen die Berufsberatung online oder über 0800 4 5555 00.

Freiwilligendienste und Gap Year 2020
Die Träger bieten für den Herbst viele Plätze in Berlin und Deutschland an. Bewerben Sie sich am besten sofort. Noch gibt es viele freie Stellen. Ob Auslandsplätze angeboten werden können, ist derzeit fraglich.
Die Liste der Berliner Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres finden Sie
hier.
Hier ist Einsatzstellensuche für den Bundesfreiwilligendienst.
In Berlin gibt es 3 Träger des Freiwilligen Ökologischen Jahres mit vielen Einsatzstellen.
Entertechnik bietet ähnliche Bedingungen wie ein Freiwilligendienst und ermöglicht jungen Frauen erste Berufserfahrung in Technologieunternehmen.
Oh ja! – Orientierungsjahr Ausbildung und Studium – hier sammeln Sie Erfahrungen in einem technischen Ausbildungsberuf und im Studium. Was liegt mir mehr? Finden Sie es heraus.
Fragen zu Freiwilligendiensten? Kontaktieren Sie die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit Berlin:
Hier klicken oder Tel. 0800 4 5555 00

Dein Weg zu Ausbildung und Studium mit Check-U
Du bist auf der Suche nach einer passenden Ausbildung oder einem passenden Studium? Check-U – das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit hilft dir, deinen beruflichen Weg zu finden: www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt

Die Online-Angebote der Akademie der Künste
Was sind die gesellschaftspolitischen Folgen der Pandemie? Welche Verantwortung kann hier die Kultur übernehmen und worin besteht das Potential künstlerischen Handelns? In einer neuen Gesprächsreihe werden Akademie-Mitglieder um ihre persönliche Wahrnehmung und Einschätzung gebeten. Ein Teil der Gespräche entsteht in Zusammenarbeit mit rbbKultur. Unter dem Titel „Kosmos Heartfield“ zeigt eine virtuelle Ausstellung Fotos, Dokumente und audio-visuelle Zeugnisse aus dem Leben und Wirken John Heartfields, die in der Auseinandersetzung mit dem politischen Künstler neue Impulse setzt.
Infos unter:
www.adk.de/de/programm/



Universitäten und Hochschulen - Bewerbung 2020

Studiengänge, deren Vergabe über
Hochschulstart koordiniert wird
Das Portal wird voraussichtlich erst am 01.07.2020 öffnen. Auch der Bewerbungsschluss soll entsprechend verschoben werden. Ebenso ist ein späterer Semesterbeginn in der Diskussion

Studiengänge, deren Vergabe die Unis selbst koordinieren
Hier ist weiterhin der Bewerbungsschluss am 15.07.2020 für zulassungsbeschränkte Studiengänge vorgesehen.

Zeit, sich an den Unis umzuschauen
Die Hochschulen und Universitäten haben zunächst daran gearbeitet, den Hochschulbetrieb online zum Laufen zu bringen. Inzwischen wird an Formaten gearbeitet, um Studieninteressierten virtuelle Türen zu öffnen. Von Mo, 22.06. bis Fr, 26.06. wird es eine virtuelle Studienorientierungswoche in Berlin geben. Die Brandenburgischen Hochschulen laden zu „Tagen der offenen Fenster“ ein.

Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Freie Universität Berlin
Studiengänge: www.fu-berlin.de/studium/studienangebot/index.html
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.fu-berlin.de/studium/beratung/ssc/index.html
Uni im Gespräch“ - Live-Online-Konferenzen zu Studiengängen und zum Studieneinstieg
Datum: Jeden Mi bis 08.07.2020, jeweils 18 Uhr

Digitale Studieninformationstage der FU
Infos unter www.fu-berlin.de/infutage. Selfassessments zu den Studiengängen der FU Berlin www.osa.fu-berlin.de, Bewerbungsinfo 2020
Datum: Juni 2020

Universität Potsdam

Studiengänge: www.uni-potsdam.de/de/studium/studienangebot/studienangebot-a-z
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.uni-potsdam.de/de/studium/beratung/zsb
Tage der offenen Fenster
Datum: Di, 02.06. bis Fr, 05.06.2020

REWE – Karrieresprechstunde
Das Unternehmen REWE geht 2020 mit seinen Ausbildungsgängen an den Start und bietet eine digitale Karrieresprechstunde an. Bewerbungsfrist ist Di, 30.06.2020. Freie Stellen unter
www.rewe.de/ausbildung.
Datum: Di, 02.06. bis Do, 18.06.2020 (immer Mo-Do), 15 - 16 Uhr

Webinar "Studiengänge miteinander vergleichen" mit Studierenden der Universität Potsdam
Du weißt mittlerweile was du studieren willst, hast aber keine Ahnung an welcher Hochschule? Die Studiengangsbeschreibungen und Modulangaben verwirren dich? Dann laden wir dich herzlich dazu ein mit uns, zwei Studentinnen der Universität Potsdam, das Vergleichen von Studienangeboten zu erkunden. Wir wollen dir an den Beispielen Philosophie und Kulturwissenschaft Tipps geben, worauf man bei der Auswahl der Hochschule in Bezug auf den Studiengang achten sollte, damit du später das findest, was zu dir passt! Anmeldungen bitte an:
studienorientierung@uni-potsdam.de. Nach der Anmeldung erhältst du den Zugangslink zum Zoom-Webinar.
Datum: Mo, 08.06.2020, 15-16 Uhr

Europa Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
Studiengänge: https://study.europa-uni.de/de/studieren/studienangebot/index.html
Studienberatung per E-Mail und Telefon: www.europa-uni.de/de/struktur/zse/zsb/studienberatung/index.html
Tag der offenen Fenster
Datum: Mi, 10.06.2020

Fachhochschule Potsdam
Studiengänge: www.fh-potsdam.de/studieren/bewerbenstudienbewerbung/alle-studiengaenge
Online-Selassesments und Studienberatung per E-Mail und Telefon: www.fh-potsdam.de/studienorientierung
Datum: Mi, 10.06. bis Mi, 17.06.2020

FU Berlin – Infoveranstaltung für Studieninteressierte
Studienangebot, Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbungsverfahren für alle, die an der FU Berlin studieren wollen. Einloggen und Teilnahmehinweise: www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/studieninteressierte/UiG
Datum: Mi, 10.06.2020, 18 Uhr

HU Berlin – Studienberatung im digitalen Format
Fragestunde mit der Studienberatung. Bitte rechtzeitig anmelden: www.hu-berlin.de/de/studium/2020
Datum: Mi, 10.06.2020, 15 Uhr

TU Berlin – StudienberatungAtHome
Vom Abi an die Uni - Was interessiert mich? Was möchte ich lernen? Was bedeutet Studieren eigentlich und passt das zu meinen Wünschen? Welche weiteren Möglichkeiten habe ich? Wir besprechen wesentliche Grundlagen für Ihre Entscheidungen und zeigen Ihnen Werkzeuge, mit denen Sie Ihren Weg finden können. Termine, um einzelne Studiengänge zu erkunden, werden demnächst veröffentlicht. Studieninfos findet Ihr
hier. Zum Online Vortrag: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienberatungathome
Datum: Do, 11.06.2020, 15 Uhr

parentum.online – die digitale Berufswahlmesse für Eltern+Jugendliche
Das IfT – Institut für Talententwicklung hat eine Onlinemesse entwickelt.
Einfach die Webseite aufrufen, kein Download erforderlich, kostenfrei und ohne Anmeldung – Jugendliche und/oder ihre Eltern klopfen digital beim Aussteller ihrer Wahl an und können sich dann im Video-Chat unterhalten. Einloggen: www.parentum.de/onlinemessen/parentumonline-berlin-nord-nordwestbrandenburg-2020
Datum: Fr, 12.06.2020, 14-18 Uhr

InFUtage DIGITAL 2020
In dem umfangreichen Programm könnt Ihr Euch jetzt schon Eure Termine raussuchen:
www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/messen/infutage
Datum: Mo, 15.06. bis Mi, 24.06.2020

Webinar "Studieren an der Universität Potsdam" mit Studierenden der Universität Potsdam
Wie ist das Studieren an der Universität Potsdam? Welche Studiengänge gibt es? Ist die Stadt lebenswert und kann man sich das Studieren dort überhaupt leisten? In diesem Webinar stehen dir zwei Studierende der Universität Potsdam Rede und Antwort. Erfahrt alles, was ihr über das Studieren an der Universität Potsdam schon immer wissen wolltet und werdet eure Fragen rund um das Studium los. Anmeldungen bitte an: studienorientierung@uni-potsdam.de. Nach der Anmeldung erhältst du den Zugangslink zum Zoom-Webinar.
Datum: Mi, 17.06.2020, 11-12 Uhr

FU Berlin – Infoveranstaltung für Studieninteressierte
Studienangebot, Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbungsverfahren für alle, die an der FU Berlin studieren wollen. Einloggen und Teilnahmehinweise:
www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/studieninteressierte/UiG
Datum: Mi, 17.06.2020, 18 Uhr

HU Berlin – Studienberatung im digitalen Format
Fragestunde mit der Studienberatung. Bitte rechtzeitig anmelden: www.hu-berlin.de/de/studium/2020
Datum: Mi, 17.06.2020, 15 Uhr

Wirtschaft oder Recht – Uni oder FH?
Eine gemeinsame Veranstaltung der HU Berlin und der HWR Berlin. Einloggen und Teilnahmehinweise:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020
Datum: Fr, 19.06.2020, 15 Uhr

DIGI – Studieninformationstage der Beuth Hochschule
Machen Sie sich ein Bild von der Beuth Hochschule und unseren mehr als 30 Bachelorstudiengängen in den Fachbereichen Wirtschafts- und Gesellschaftswissenschaften, Mathematik, Physik, Chemie, Bauingenieur- und Geo. Erleben Sie virtuell interessante Nachmittage mit unseren einzelnen Studiengängen, vielen Informationen rund um das Studium und spannenden digitalen Einblicken in unsere Hochschule. Einloggen: www.beuth-hochschule.de/infotag
Datum: Mo, 22.06. bis Fr, 26.06.2020

Webinar "Lehrer*in sein und Lehrer*in werden" mit Studierenden der Universität Potsdam
Wir, Juliane und Sarah, studieren an der Uni Potsdam im Master Lehramt für die Fächer Mathematik und Biologie. In diesem Webinar möchten wir euch das Lehramtsstudium näher bringen und eure Fragen diesbezüglich (aber auch gern allgemein zum Studieren) beantworten! Wir begleiten euch in in diesen 60 Minuten und klären wichtige Fakten rund um das Studienfach und die Berufswelt Lehrer*in. Mit unseren eigenen Erfahrungen aus dem Studium und verschiedenen schulischen Praktika stehen wir euch als Ansprechpartnerinnen für weitere Fragen zu Verfügung. Anmeldungen bitte an: studienorientierung@uni-potsdam.de. Nach der Anmeldung erhältst du den Zugangslink zum Zoom-Webinar.
Datum: Di, 23.06.2020, 10-11 Uhr

Prokrastination
Ein Online Seminar der TU Berlin. Einloggen: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienberatungathome
Datum: Di, 23.06.2020

FU Berlin – Infoveranstaltung für Studieninteressierte
Studienangebot, Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbungsverfahren für alle, die an der FU Berlin studieren wollen. Einloggen und Teilnahmehinweise: www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/studieninteressierte/UiG
Datum: Mi, 24.06.2020, 18 Uhr

HU Berlin – Digitaler Tag der offenen Tür
u.a. Blick in die Fächer, Virtueller Entscheidungsraum, Studium mit Beeinträchtigung, LehrerIn werden, Fragestunde. Einloggen: www.hu-berlin.de/de/studium/toft
Datum: Mi, 24.06.2020

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
Studiengänge: www.hnee.de/de/Studium/Bachelor-Studiengnge/Bachelorstudiengnge-K1855.htm
Studienberatung per E-Mail und Telefon
Tage der offenen Fenster
Datum: Di, 23.06. und Fr, 26.06.2020

Brandenburgische Technische Universität Cottbus
Studiengänge: www.b-tu.de/studium/studienangebot
Studienberatung telefonisch oder als Life-Beratung per Web-Chat: www.b-tu.de/studium/studienberatung
Studieninfotag
Datum: Di, 08.09.2020

Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“
Studiengänge und Bewerbungsinfos: https://www.filmuniversitaet.de/
Tag der offenen Tür
Datum: Sa, 07.11.2020

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen: www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge: www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon: www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon.
Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „
Mitlaufen“ auf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU: www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte: www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon: www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung: https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Hochschule Wildau
Studiengänge: www.th-wildau.de/studieren-weiterbilden/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.
Tag der offenen Fenster
Datum: Sa, 06.06.2020

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten: www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge: www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon: www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung



Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infoseite des Senats zu aktuellen Schul- und Prüfungsfragen
www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/schulpersonal

Infobrief 21/2020

Infos des Quartiersmanagements
............................


Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,
jeden Tag kehrt ein wenig mehr der Alltag der Vor-Corona-Zeit zurück. Dazu gehört auch, dass wir die zeitliche Präsenz im Quartiersbüro erhöhen und dass unser Newsletter jetzt wieder am Ende der Woche verschickt wird.

Ihnen allen wünschen wir schöne Pfingsten!
Herzlichst, Ihr QM-Team


Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, müssen soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur noch stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an
info@qm-mehringplatz.de erreichbar.



Tipps und Angebote für Kinder
............................


Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Der Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“ ist nach der Corona-Pause wieder offen. Auf der ehemals bebauten Fläche konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Während der Corona-Zeit gelten die gleichen Regeln wie für alle anderen Spielplätze in Friedrichshain-Kreuzberg: vorher Hände waschen, Sicherheitsabstand 1,5 m, Husten und Niesen in die Armbeuge. Wenn es zu voll ist, um den Sicherheitsabstand zu wahren, wird darum gebeten, einen anderen Spielplatz aufzusuchen. Kontakt: Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de
Datum: Tägl. 8-20 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Ideen und Experimente - Die Lernwerkstatt für Zuhause
Die Globale e.V. hat sich eine tolle Beschäftigung für Kinder ausgedacht und eine Tüte mit Anleitungen zu Experimenten rund um die Themen Luft, Licht und Schatten sowie Gleichgewicht zusammengestellt. Die Lernwerkstatt für Zuhause findet man
hier als PDF oder holt sie sich mit allen benötigten Utensilien werktags zwischen 11 und 17 Uhr im Café MadaMe am Mehringplatz 10 ab. Und seit Kurzem gibt es auch Videos der Lernwerktstatt auf YouTube. Die Lernwerkstatt am Mehringplatz in Berlin-Kreuzberg zeigt euch kleine Experimente, die ihr zu Hause mit euren Eltern durchführen könnt: https://youtu.be/jG0n8tJihPQ

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers ¨Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

101 Dinge gegen Langeweile
Das Online-Portal betreut.de listet 101 Ideen auf, die man umsetzen kann, wenn es Kindern zuhause langweilig wird: https://www.betreut.de/magazin/kinder/mir-ist-langweilig-101-ideen-fuer-babysitter-und-eltern/

ALBAs tägliche Sportstunden
ALBA Berlin bietet online täglich Sportstunden für Kinder und Jugendliche an: Kita-Sportstunde (Montag bis Freitag um 9 Uhr), Grundschul-Sportstunde (Montag, Mittwoch und Freitag um 15 Uhr), Oberschul-Sportstunde (Dienstag und Donnerstag um 15 Uhr).

Entspannungsübungen für Kinder
Das Netzwerk
moment.mal bietet auf Youtube mehrere kostenlose Entspannungsübungen für Kinder an. moment.mal ist ein Zusammenschluss aus ehrenamtlichen Kinderyogalehrer*innen, die Kurse für Kinder anbieten, die in schwierigen Verhältnissen aufwachsen und wenig Rückzugsmöglichkeiten haben. https://www.youtube.com/channel/UC-B2b_vWoZCsurUwytL0u1A?view_as=subscriber



Aufruf
............................

Umfrage von Studierenden: “Natur, Tiere und Pflanzen in Berlin”
Drei Studierende der TU Berlin suchen derzeit interessierte Menschen für eine Umfrage zum Thema Natur, Tiere und Pflanzen in Berlin. Dabei geht es um folgende Fragen: Wie nehmen Berliner*innen heimische und eingeführte Tier- und Pflanzenarten sowie verschiedene Gehölzbestände wahr? Wo sollen diese sich frei entfalten können? Welcher Umgang mit ihnen ist akzeptabel? Wird hierbei zwischen heimischen und eingeführten Tier-/Pflanzenarten sowie verschiedenen Gehölzbeständen unterschieden? Jede der drei Umfragen beschäftigt sich mit einem eigenen Thema (Tiere, Pflanzen und Landschaften) und dauert jeweils zwischen 12-15 Minuten. Die Links zu der Onlineumfrage finden sie hier:
https://lamapoll.de/Wildpflanzen_in_Berlin | https://lamapoll.de/Landschaften_in_Berlin | https://lamapoll.de/Wildtiere_in_Berlin



Treffen
............................


Geht wieder: Dinge reparieren im Repair Café
Nach der Corona-Pause können im Repair Café wieder kaputte Dinge repariert werden. Wie gewohnt werden ehrenamtliche Helfer*innen anwesend sein, die beim Reparieren helfen. Das Repair Café wird durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements gefördert. Wichtig: Interessierte Nachbarinnen und Nachbarn müssen sich vorher anmelden! Kontakt: Bernd Schellenberg, Tel. 0160 5134126.
Datum: Jeden Mo und Fr, 15 - 17 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Wiedereröffnung des Familienzentrums tam
Das Familienzentrum tam öffnet ebenfalls wieder schrittweise die Einrichtung. Ab dem 25.5.2020 wird die Außenfläche vormittags 11.30 bis 12.30 Uhr und nachmittags von 15.30 bis 17.00 Uhr für jeweils 4 Familien zugänglich sein. Dafür müssen sich interessierte Familien per Telefon oder E-Mail anmelden. Anmeldung bitte bei Karina und Andrea unter Tel 030 26119 92 oder per Mail an
familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags wurde vor den Corona-Schließungen unter ehrenamtlicher Anleitung des Bewohners und Kochs Carsten Luck für und mit Senior*innen aus dem Kiez gekocht und anschließend gemeinsam gegessen. Nach der Corona bedingten Pause geht es am 14.05.2020 weiter: Das gemeinsame Kochen entfällt, aber Carsten Luck kocht für die Senior*innen im Kiez! Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Es kann abgeholt oder auch geliefert werden. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news



Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
...........................


Lieferservice des Café MadaMe

Das Café MadaMe bietet für alle Bewohnerinnen und Bewohner, die sich momentan nicht selbst versorgen können, einen kostenlosen Lieferservice von Speisen und Getränken an. Die selbst gemachten Gerichte wechseln täglich und sind mit Preisen telefonisch zu erfragen. Geliefert wird werktags zwischen 11 und 17 Uhr im Umkreis des Cafés (Mehringplatz, Lindenstraße, Wilhelmstraße). Der Lieferservice ist unter (030) 548 619 80 oder (030) 250 176 86 erreichbar.

Plakataktion "Hilfetelefon" der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
Viele Frauen und Kinder sind von der momentanen Situation besonders betroffen: einerseits durch das Virus selbst und darüber hinaus auf Grund von Gewalt, psychischen Erkrankungen oder starken Schuldgefühlen z.B. gegenüber Angehörigen. Das eigene zu Hause ist zwar für viele von uns momentan der sicherste und beste Ort, aber das gilt noch längst nicht für alle Menschen in unserer Stadt. Angesichts von social distancing und häuslicher Isolation wird es für Frauen (mit Kindern) schwieriger sich an Hilfseinrichtungen zu wenden, besonders wenn auch der Partner Tag und Nacht zu Hause ist. Auch die Psyche kann unter der aktuellen Situation enorm leiden. Dafür gibt es Hilfe. Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
hat ein Plakat herausgegeben, auf denen die wichtigsten Hilfe-Telefonnummern zu finden sind.

Notfall-Kontakt für Kinder und Jugendliche der KMAntenne
Falls Ihr Schwierigkeiten habt: Unter dieser Nummer könnt Ihr die Mitarbeiter*innnen der KMAntenne erreichen: 0163 892 03 70

Nicht einsam! Gemeinsam. Friedrichshain-Kreuzberg hilft! Hotline des Sozialamtes
Das Amt für Soziales Friedrichshain-Kreuzberg hat seit Freitag, den 27.03.2020 eine neue Hotline für Bürger*innen eingerichtet:
Tel.: (030) 90298 - 2352. Die Hotline ist Montag bis Freitag von 9-12 Uhr und 13-15 Uhr erreichbar.
Hinter der Initiative steht ein Netzwerk aus bezirklichen Stadtteileinrichtungen und der Freiwilligenagentur Friedrichshain-Kreuzberg. Menschen, die Fragen und Sorgen zur Bewältigung des Alltages haben und Freiwillige, die Menschen bei der Bewältigung des Alltags helfen wollen, können sich an das Nachbarschaftshaus Urbanstraße für den Ortsteil Kreuzberg wenden, Tel.: (030) 690 49 70

Nachbarschaftshilfe des Nachbarschaftshauses Urbanstraße
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße hat eine Initiative zur Unterstützung von Nachbarinnen und Nachbarn in Kreuzberg gestartet. Wer Hilfe beim Einkaufen oder dem Besorgen sonstiger Dinge benötigt, telefonieren möchte oder anderweitig Hilfe benötigt, kann sich unter der Telefonnummer (030) 690 497 - 50 oder -51 an das Nachbarschaftshaus wenden. Die Telefonnummer ist Mo-Fr von 10-17 Uhr erreichbar.

Informationen des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg zum Schutz vor dem Corona-Virus und den Änderungen bei Angeboten des Bezirksamts
Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat das Bezirksamt seine Öffnungszeiten eingeschränkt. Ziel ist aber, die Handlungsfähigkeit des Bezirksamts zu erhalten, die gesetzlichen Aufträge in der Leistungsorganisation zu erfüllen wie auch die öffentliche Ordnung und Sicherheit unter diesen schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Trotz eingeschränkter Öffnung der Ämter stehen Ihnen alle grundlegenden Leistungen zur Verfügung. Für Absprachen werden vorrangig Telefon oder E-Mail genutzt.

Coronavirus: Berlin hilft!
Auf der Webseite "bürgeraktiv" (
http://www.berlin.de/bürgeraktiv) hat das Büro von Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, für alle engagierten Berlinerinnen und Berliner Informationen zu freiwilligem Engagement in Zeiten von Corona zusammengetragen und aufbereitet. Sie finden dort zum Beispiel Hinweise zum Gesundheitsschutz der Freiwilligen, Angebote für die Nachbarschaftshilfe, Informationen über Spenden und digitale Engagementgelegenheiten oder Tipps für Ihre Arbeit im Homeoffice.

Mehrsprache Infos zu Corona
Praktische Hinweise des Ethno-Medizinischen Zentrums in 14 Sprachen:
http://corona-ethnomed.sprachwahl.info-data.info/

Gabenzaun am Mehringplatz
Der Gabenzaun ist ein frei zugänglicher Zaun, der rund rund um die Uhr mit verpackten Spenden bestückt werden kann. Hilfreich sind zur aktuellen Witterung passende Spenden, da der Gabenzaun als sofortige Hilfe dient. Des Weiteren dürfen auch verschlossene Hygieneartikel und haltbare Lebensmittel angehängt werden. Ebenso wie Schlafsäcke, Isomatten und weitere Ausstattungsgegenstände.
Ort: Mehringplatz (äußerer Ring auf der AOK-Seite)

feldfünf: Maske auf!
Schon nach einem Monat zeigt sich, welch wichtigen Beitrag das Masken-Projekt zur aktuellen Situation leisten konnte: Bis zum heutigen Tag hat feldfünf gemeinsam mit Partner*innen mehr als 600 Masken verkauft. Fleißige Näher*innen aus der Nachbarschaft haben tolle Arbeit geleistet, und für viele waren die Einnahmen / Aufwandsentschädigungen eine wichtige finanzielle Unterstützung. Mit dem Andauern der Maskenpflicht ist es für alle sinnvoll, sich mehrere Masken zuzulegen. Falls auch Sie Lust auf mehr Vielfalt in Ihrem Masken-Repertoire haben, können Sie weiterhin Masken bei Beumer und Lutum, NaNum, Monsieur Vélo, im Café Nullpunkt - und jetzt neu - auch bei Voulgari Vintage erwerben. Größere Aufträge für z.B. Büros und Firmen werden gern entgegen genommen! Dafür wenden Sie sich bitte direkt an feldfünf:
info@feldfuenf.berlin. Weitere Infos zur Aktion gibt es hier.



Beratungsangebote
............................

Online-Elternkurs „Digitale Medien“
In der Zeit der Kontaktbeschränkung und der Schließung von Freizeiteinrichtungen haben weltweit Menschen vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien ihre Zeit verbracht. Familien schaffen sich Streaming-Abos an oder kaufen Konsolen, um auf das „Aktivitäten-Vakuum" zu kompensieren. Dieser Online-Elternkurs ist ein Angebot für Eltern, die sich über Nutzungsmöglichkeiten und Risiken von Onlineangeboten informieren möchten. Thmen sind u.a. Soziale Netzwerke, Computerspiele, Grenzen setzen, Kontrolle der Nutzung, Internet-Sucht. Neben einem fachlichen Input können Sie Ihre Fragen stellen und haben die Möglichkeit mit einer Expertin und den anderen Eltern ins Gespräch zu kommen. Die Teilnahme am Elternkurs ist kostenfrei. Anmeldung per E-Mail an info@berlin-suchtpraevention.de. Den Link zum Elternkurs, der bei ZOOM stattfindet, sowie eine Anleitung bekommen Sie dann zugeschickt. Zur Teilnahme benötigen Sie ein aktives Mikrofon (bei den meisten Computern ist dieses bereits integriert). Weitere Infos und Kontakt unter www.berlin-suchtpraevention.de, Tel. 030 29 35 26-15 oder -16
Datum: Di, 02.06.2020, 15 - 18 Uhr

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Chat-Angebot unterstützt Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg nimmt nach der Corona-Pause seine persönliche Beratung wieder auf. Zu beachten sind dabei die aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften. Außerdem wird zwingend ein Beratungstermin benötigt, da es nach wie vor keine offene Sprechstunde gibt.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de


Gewerbe
............................

Wochenmarkt am Mehringplatz
Um die Grundversorgung im Kiez zu gewährleisten, findet der Wochenmarkt auch weiterhin statt.
Datum: Jeden Do, 10-18 Uhr
Ort: Friedrichstr. / Mehringplatz, 10969 Berlin

Kiezware.de. Support your local heroes!
Die Plattform kiezware.de der Berliner Agentur mitho® ermöglicht lokalen Händlern deutschlandweit ihr Geschäft sofort und kostenlos online wieder aufzunehmen, um sie vor dem wirtschaftlichen Ruin zu bewahren. Nach Angaben der Agentur ist der Shop für alle Händler kostenlos, die technische Wartung übernimmt mitho®. Alle relevanten Informationen finden Sie unter
www.kiezware.de oder www.mitho-media.de.

Lokales Gewerbe unterstützen
Unter dem Motto „ Lokal gewinnt“ ermöglicht nebenan.de bereits seit 2019 kleinen Geschäften einen Auftritt auf seinem Internetportal. Gewerbetreibende können sich kostenlos registrieren und mitmachen. Infos unter
https://magazin.nebenan.de/artikel/lokale-gewerbe-und-nachbarn-zusammenbringen-warum-uns-das-wichtig-ist



Kultur und Online-Veranstaltungen
............................

Ausleihe in der Amerika-Gedenkbibliothek
Seit 11. Mai 2020 hat die Amerika-Gedenkbibliothek zur Medienausleihe wieder geöffnet. Die Lesesäle und Arbeitsplätze bleiben aber nach wie vor geschlossen. Wichtig: Die Medien müssen vorab unter www.voebb.de bestellt werden, es sind lediglich die Abholung und Rückgabe möglich. Es besteht Mund- und Nasenschutz-Pflicht!
Datum: (Öffnungszeiten) Mo bis Fr, 13 - 20 Uhr (Do, 21.05. geschlossen), Sa, 13 - 19 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Ausstellung I in feldfünf: Petja Ivanova & Mihai Grecu "On frail ground."
Die Projekträume von feldfünf e.V. sind wieder geöffnet und ab dem 19. Mai kann – natürlich unter gewissen Hygienemaßnahmen – die erste Ausstellung besucht werden: "On frail ground." von Petja Ivanova & Mihai Grecu, kuratiert von Art Claims Impulse. Ein Gefühl der Zerbrechlichkeit, des drohenden Zusammenbruchs. Starre Denkmäler einer in Zement ausgedrückten Ideologie werden von Naturgewalten angegriffen und zeigen ihre letzte absurde Standhaftigkeit. Karge Oberflächen zeigen zerbrechlich leuchtende Spuren menschlicher Existenz. Info's zu den Künstler*innen, Öffnungszeiten und Sicherheitshinweisen gibt es hier.
Datum: (Laufzeit) Di, 19.05. bis So, 31.05.2020 | Öffnungszeiten: Mo bis So, 12 - 20 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Ausstellung II in feldfünf: Jiwon Kim "On of the Most Significant Exhibitions"
In One of the Most Significant Exhibitions entlarvt und persifliert Jiwon Kim museale Strategien: Die Selbstdefinitionen von Museen sind oft gespickt mit einer Vielzahl an Superlativen – Verkündigungen deren Wahrheitsgehalt einer statistischen Überprüfbarkeit entbehrt. Doch es klingt gut und es ist überzeugend. Kuratiert von Anna Bauer. Info's zur Ausstellung, Künstler*in und den Öffnungszeiten gibt es hier.
Datum: (Laufzeit) Fr, 05.06. bis Fr, 20.06.2020 | Öffnungszeiten: Mo bis So, 12 - 20 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Ausstellungen in der Berlinischen Galerie
Die Berlinische Galerie hat auch wieder ihre Türen geöffnet. Unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen ist der Besuch des Museums möglich. Zur Zeit werden folgende Ausstellungen gezeigt:
"Umbo. Fotograf", Beate Gütschow: "LS" und "S", Bettina Pousttchi: "In Recent Years" sowie Videoarbeiten von Gernot Wieland.
Datum: (Öffnungszeiten) Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

Paul B. Preciado "Ein Apartment auf dem Uranus. Chroniken eines Übergangs"
Lesung und Buchpremiere mit Paul B. Preciado, Susanne Sachsse, Black Cracker und Margarita Tsomou. Der Kurator und Vordenker auf den Gebieten Queer Studies und Philosophie des Körpers Paul B. Preciado stellt im Livestream-Gespräch mit Margarita Tsomou sein neues Buch “Ein Apartment auf dem Uranus” vor, das am 18. Mai im Suhrkamp Verlag auf Deutsch erscheint. Der Planet Uranus ist die Inspiration für den Uranismus, ein Begriff, der 1864 vom Schriftsteller Karl Heinrich Ulrichs geprägt wurde, um das “dritte Geschlecht” und diejenigen zu definieren, die “anders lieben”.
Datum: Sa, 30.05.2020, 21 Uhr
Ort: HAU-Youtube-Kanal / Im Rahmen von #HAUonline

Bini Adamczak "Liebe im Kapitalismus"
Die Ware beansprucht immer ein konkretes Bedürfnis zu befriedigen und trägt zugleich einen Preis, als Zeichen ihrer allgemeinen Austauschbarkeit. Die Liebe behauptet, jedes Mal unverwechselbar und einzigartig zu sein. Wie ähnlich sind sich die beiden? Bini Adamczak hielt den Vortrag “Liebe im Kapitalismus” 2016 an der Universität Darmstadt. Er war ein Ausgangspunkt für die Produktion “Everybody Needs Only You. Liebe in Zeiten des Kapitalismus”, die ursprünglich im Mai 2020 wiederaufgenommen werden sollte.
Datum: Seit Mi, 27.05.2020
Ort: HAU-Souncloud-Kanal / Im Rahmen von #HAUonline

Jota Mombaça "The End As Interlude #2"
“The End as Interlude” war ursprünglich geplant als eine Veranstaltung im Rahmen von “A Melancholic Melody / A Will To An End – Eine Werkschau von Ligia Lewis”. Statt auf der Bühne des HAU2 zu sprechen, hat die Künstlerin und Theoretikerin Jota Mombaça nun einen Text geschrieben, den wir in drei Episoden bis zum Ende der Spielzeit auf HAU3000 veröffentlichen. Ausgehend vom Weltgeschehen in Zeiten der Corona-Pandemie erdenkt Mombaça darin eine diffuse Zukunft, in der Grenzen, Flucht und die Freiheit der Gedanken eine zentrale Rolle spiele
Datum: Fr, 29.05.2020
Ort: HAU3000 / Im Rahmen von #HAUonline

#HAUonline im Juni
Die Termine der ersten Juni-Hälfte von #HAUonline mit Hans Unstern, Isabelle Schad, dem Houseclub und einer Premiere von Gob Squad sind online.
Hier geht's zum Juni-Spielplan

Die philosophischen Bauern: Werkeln statt Verzweifeln
Die Galerie „Die philosophischen Bauern“ gibt sich in der aktuellen Krisensituation nicht dem Nichts-Tun hin, sondern „werkelt“. Anlässlich der Ausstellung 40 Tage im Kasten wird hier seit dem 23.03.2020 für 40 Tage eine
leerer Raum mit allerlei Gegenständen befüllt.
Ort: Galerie „Die philosophischen Bauern“, Friedrichstr. 23a, 10969 Berlin

Café Nullpunkt: die Songband spielt weiter
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Rundgang durch Berliner Museen
Der rbb hat eine Sammlung mit Rundgängen durch Berliner Museen zusammengestellt:
https://www.rbb24.de/kultur/thema/2020/coronavirus/beitraege/rbb-macht-360-grad-touren-museen-berlin-brandenburg.html

Kino Arsenal: Streaming von Filmen aus dem Verleihprogramm
Das Kino Arsenal präsentiert in der nächsten Zeit wechselnde Filme aus seinem Verleihprogramm. Das Angebot ist frei zugänglich. Wer will, kann die Arbeit (und die Existenz) des Kinos aber mit Spenden unterstützen:
www.arsenal-berlin.de

Bund der Ehe versus Bund mit Gott – Juden und Muslime in interreligiösen Ehen
Die sechste Veranstaltung unserer Ringvorlesung „Der Glaube der Anderen“ widmet sich der Frage: Muss man für ein interkonfessionelles Ehe-Glück den eigenen Glauben relativieren? Liebe überwindet religiöse und kulturelle Schranken – so jedenfalls glauben viele Menschen. Wie gehen Juden und Muslime damit um? Wie lässt sich eine Balance zwischen den eigenen und den religiösen Überzeugungen des Partners finden – und an Kinder weitergeben? Und schließlich wie reagieren die religiösen Autoritäten auf die interkonfessionellen Ehen? Es diskutieren Madeleine Dreyfus (Kulturanthropologin und Psychoanalytikerin) und Imen Gallala-Arndt (Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung). Die Veranstaltung findet voraussichtlich online statt. Weitere Infos unter
https://www.jmberlin.de/ringvorlesung-juden-und-muslime-in-interreligioesen-ehen
Datum: Do, 18.06.2020, 19 Uhr

Jetzt auch online: dichtungswerk.kdw
Seit dem 1. Mai 2020 gibt es die Website des kreuzberger dichtungswerks! Neben ersten ausgewählten Texten findet Ihr auf der Website unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/



Ausschreibungen
............................

***Achtung, bis zum 15. Juni verlängert! Kunst-, Mal- und Kreativwettbewerb zum 24. Berliner Kinderkarneval der Kulturen
Seit 15. Dezember 2019 läuft wieder der große Malwettbewerb, der eigentlich jedes Jahr im Vorfeld des Berliner Kinderkarnevals der Kulturen ausgerichtet wird. Der Karneval fällt aus, aber der Malwettbewerb findet statt! Das diesjährige Mottotier ist die Koralle bzw. das Korallenriff. Alle Kinder bis 12 Jahre sind nun aufgefordert, ihre Fantasien zum Korallenriff zu Papier zu bringen (Malen, Zeichnen, Collagen kleben, Skulpturen basteln etc.) und per Post an die Kreuzberger Musikalische Aktion (KMA), Friedrichstr. 1, 10969 Berlin zu senden. Weitere Infos unter
http://www.kma-kinderkarneval.de.
Einsendeschluss: Mo, 15.06.2020 (statt ursprünglich Fr, 03.04.2020)


Wettbewerb der Landeskommission Berlin gegen Gewalt: „Liebe und Solidarität im Netz“
Die Landeskommission Berlin gegen Gewalt ruft anlässlich des 20. Berliner Präventionstags am 25. September 2020 zur Teilnahme an dem Wettbewerb LoveSpeech auf. Teilnehmen können junge Menschen zwischen 10 und 25 Jahren, die in Berlin leben, sowie Kunstpädagoginnen und -pädagogen und Kunstschaffende, die mit jungen Menschen arbeiten. Es wird aufgerufen, sich unter dem Motto „Liebe und Solidarität im Netz“ künstlerisch mittels digitaler Medien mit selbsterstellten Texten, Filmen, kurzen Videoclips, Songs oder Animationen zu beteiligen. Weitere Infos unter https://www.berlin.de/lb/lkbgg/aktivitaeten/wettbewerbe/2020/
Abgabedatum: Mo, 06.07.2020



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Die meisten Veranstaltungen zur Studien-, Berufs- und Weiterbildung finden ebenfalls zur Zeit nicht statt. Dafür gibt es online Möglichkeiten, sich fortzubilden oder sich zu informieren.

Kostenfreie Online-Weiterbildung des FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB): Social Media und Online-Reputation
Das Angebot richtet sich an Frauen, die aus gesundheitlichen Gründen länger erwerbslos waren und nun den beruflichen Wiedereinstieg versuchen möchten. Die Teilnehmerinnen lernen, sich in sozialen Netzwerken zu bewegen, Texte, Audios und Podcasts fürs Netz zu produzieren und Bilder zu bearbeiten. Auch Datenschutz und Urheberrecht sind Thema. Die Weiterbildung findet zurzeit komplett als Online-Angebot statt. Die Teilnehmerinnen lernen zeitlich flexibel und werden dabei individuell und in der Gruppe eng von Trainerinnen und Coaches begleitet. Das FCZB berät gerne zu den Teilnahmevoraussetzungen und unterstützt bei technischen Fragen. Mehr übers Online-Lernen im FCZB lesen Sie im Blogbeitrag
Rein ins Digitale – Lernen im Webinar (https://www.fczb.de/lernort-webinar/). Auf der Weiterbildungsseite (https://www.fczb.de/weiterbildung/porta-medienkompetenzen-social-media-online-reputation/) finden Sie weitere Informationen und ein erklärendes Video.
Information/Anmeldung: Tel. 030 617 970-0 | Mail: info@fczb.de

Weiterbildung für Frauen: „CHANGE - Arbeiten in Zeiten des Klimawandels“
Der Klimawandel verändert unser gewohntes Leben. Die Corona-Pandemie auch. Deshalb hat der Bildungsträger "LIFE - Bildung Umwelt Chancengleichheit e.V." seine Weiterbildung so ausgebaut, dass sie komplett digital starten kann. Dadurch können Frauen die eigene Qualifizierung mit ihren in diesen Zeiten besonders herausfordernden Familienaufgaben vereinbaren. Die Teilnehmerinnen der Weiterbildung erwerben und vertiefen ihre Kenntnisse zu den Themen Klimawandel, Klimaschutz und Klimapolitik – als zukünftige Klimawandel-Mentorinnen werden sie auf die Anforderungen der Arbeitswelt in Zeiten des Klimawandels vorbereitet. Gleichzeitig eignen sie sich zusätzlich einen wichtigen Erfahrungsschatz im Umgang mit digitaler Lehre, eLearning und webbasierter Kommunikation an. Durch integriertes Fach- und Sprachlernen/Deutsch verbessern sie ihre Kommunikation. Workshops, Bewerbungstraining und individuelle Beratung bereiten die Frauen darauf vor, in die berufliche Praxis zu starten. Kosten: für Frauen mit ausländischen Studienabschlüssen kostenlos, durch ESF finanziert. Bewerbungen über https://life-online.de/bewerbung-change/ oder Kontakt mit Dagmar Laube, change@life-online.de, 030 308 798 19. Infos und Flyer:
https://life-online.de/project/change/
Datum: Mo, 06.07.2020 bis Fr, 11.12.2020
Ort: LIFE e.V., Rheinstraße 45, 12161 Berlin

Mehrsprachige Beratung durch die Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg
Die Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg bietet auch jetzt eine berufliche Beratung an. Gemeinsam können Fragen zur eventuell anstehenden beruflichen Neuorientierung oder zu nötigen Weiterbildungen besprochen werden. Außerdem bietet die Jobassistenz Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Job, z.B. durch einen Bewerbungscheck. Vielleicht wurden in den letzten Tagen Sprachkurse oder Weiterbildungen abgesagt, Ihre Branche leidet besonders unter den derzeitigen Einschränkungen oder Sie haben im Moment Zeit gewonnen, sich mit neuen Berufsperspektiven auseinander zu setzen – all das kann Gegenstand einer Beratung sein. Ein besonderes Angebot ist die Beratung zu Online-Deutschkursen. Beraten wird umfassend über alle Themen zu Bildung und Beruf per Telefon, Mail oder Videochat. Die Beratungen sind individuell, kostenfrei und bei Bedarf auch mehrsprachig (Englisch, Farsi, Französisch, Spanisch). Kontakt: Tel: (030) 5367999-50, Mail:
fk@jobassistenz-berlin.de. Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter www.dqg-berlin.de
Datum: Mo bis Fr, 10- 16Uhr


Ausbildung und duales Studium 2020

In der Corona-Zeit eine Ausbildung oder duales Studium starten? Ja das geht!

Lassen Sie sich wegen Corona nicht davon abhalten, Betriebe zu kontaktieren und Bewerbungen zu versenden! Die meisten Betriebe sind optimistisch und weiterhin auf der Suche nach AZUBIS und STUDIS! Überlegen Sie, Ihre Bewerbung eher Online z.B. über die Internetseiten der Betriebe oder per E-Mail zu versenden – viele Mitarbeiter arbeiten derzeit im HomeOffice und können ggf. nicht täglich die Briefpost sichten. Einige nutzen für Bewerbungsgespräche nun Skype. Eine gute Gelegenheit in der Bewerbung ein Kennenlerngespräch über Skype aktiv von sich aus anzubieten!
Ausbildungsplätze finden: App „Azubiwelt“ oder
www.jobboerse.arbeitsagentur.de
Duale Studienplätze finden: www.jobboerse.arbeitsagentur.de, Unternehmensdatenbank der HWR Berlin.Fragen dazu? Unterstützung bei der Bewerbung gewünscht? Sie erreichen die Berufsberatung online oder über 0800 4 5555 00.

Freiwilligendienste und Gap Year 2020
Die Träger bieten für den Herbst viele Plätze in Berlin und Deutschland an. Bewerben Sie sich am besten sofort. Noch gibt es viele freie Stellen. Ob Auslandsplätze angeboten werden können, ist derzeit fraglich.

Die Liste der Berliner Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres finden Sie
hier.
Hier ist Einsatzstellensuche für den Bundesfreiwilligendienst.
In Berlin gibt es 3 Träger des Freiwilligen Ökologischen Jahres mit vielen Einsatzstellen.
Entertechnik bietet ähnliche Bedingungen wie ein Freiwilligendienst und ermöglicht jungen Frauen erste Berufserfahrung in Technologieunternehmen.
Oh ja! – Orientierungsjahr Ausbildung und Studium – hier sammeln Sie Erfahrungen in einem technischen Ausbildungsberuf und im Studium. Was liegt mir mehr? Finden Sie es heraus.
Fragen zu Freiwilligendiensten? Kontaktieren Sie die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit Berlin:
Hier klicken oder Tel. 0800 4 5555 00

Dein Weg zu Ausbildung und Studium mit Check-U
Du bist auf der Suche nach einer passenden Ausbildung oder einem passenden Studium? Check-U – das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit hilft dir, deinen beruflichen Weg zu finden: www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt

Die Online-Angebote der Akademie der Künste
Was sind die gesellschaftspolitischen Folgen der Pandemie? Welche Verantwortung kann hier die Kultur übernehmen und worin besteht das Potential künstlerischen Handelns? In einer neuen Gesprächsreihe werden Akademie-Mitglieder um ihre persönliche Wahrnehmung und Einschätzung gebeten. Ein Teil der Gespräche entsteht in Zusammenarbeit mit rbbKultur. Unter dem Titel „Kosmos Heartfield“ zeigt eine virtuelle Ausstellung Fotos, Dokumente und audio-visuelle Zeugnisse aus dem Leben und Wirken John Heartfields, die in der Auseinandersetzung mit dem politischen Künstler neue Impulse setzt.
Infos unter:
www.adk.de/de/programm/



Universitäten und Hochschulen - Bewerbung 2020

Studiengänge, deren Vergabe über
Hochschulstart koordiniert wird
Das Portal wird voraussichtlich erst am 01.07.2020 öffnen. Auch der Bewerbungsschluss soll entsprechend verschoben werden. Ebenso ist ein späterer Semesterbeginn in der Diskussion

Studiengänge, deren Vergabe die Unis selbst koordinieren
Hier ist weiterhin der Bewerbungsschluss am 15.07.2020 für zulassungsbeschränkte Studiengänge vorgesehen.

Zeit, sich an den Unis umzuschauen
Die Hochschulen und Universitäten haben zunächst daran gearbeitet, den Hochschulbetrieb online zum Laufen zu bringen. Inzwischen wird an Formaten gearbeitet, um Studieninteressierten virtuelle Türen zu öffnen. Von Mo, 22.06. bis Fr, 26.06. wird es eine virtuelle Studienorientierungswoche in Berlin geben. Die Brandenburgischen Hochschulen laden zu „Tagen der offenen Fenster“ ein.

Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Freie Universität Berlin
Studiengänge: www.fu-berlin.de/studium/studienangebot/index.html
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.fu-berlin.de/studium/beratung/ssc/index.html
Uni im Gespräch“ - Live-Online-Konferenzen zu Studiengängen und zum Studieneinstieg
Datum: Jeden Mi bis 08.07.2020, jeweils 18 Uhr

Digitale Studieninformationstage der FU
Infos unter www.fu-berlin.de/infutage. Selfassessments zu den Studiengängen der FU Berlin www.osa.fu-berlin.de, Bewerbungsinfo 2020
Datum: Juni 2020

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Studiengänge: www.hwr-berlin.de/studium/studiengaenge. Studienberatung per E-Mail und Telefon: www.hwr-berlin.de/studium/beratung/allgemeine-studienberatung
Webinar zur Studienbewerbung
Datum: Di, 02.06.2020

Universität Potsdam
Studiengänge: www.uni-potsdam.de/de/studium/studienangebot/studienangebot-a-z
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.uni-potsdam.de/de/studium/beratung/zsb
Tage der offenen Fenster
Datum: Di, 02.06. bis Fr, 05.06.2020

Europa Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
Studiengänge: https://study.europa-uni.de/de/studieren/studienangebot/index.html
Studienberatung per E-Mail und Telefon: www.europa-uni.de/de/struktur/zse/zsb/studienberatung/index.html
Tag der offenen Fenster
Datum: Mi, 10.06.2020

Fachhochschule Potsdam
Studiengänge: www.fh-potsdam.de/studieren/bewerbenstudienbewerbung/alle-studiengaenge
Online-Selassesments und Studienberatung per E-Mail und Telefon: www.fh-potsdam.de/studienorientierung
Datum: Mi, 10.06. bis Mi, 17.06.2020

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
Studiengänge: www.hnee.de/de/Studium/Bachelor-Studiengnge/Bachelorstudiengnge-K1855.htm
Studienberatung per E-Mail und Telefon
Tage der offenen Fenster
Datum: Di, 23.06. Fr, 26.06.2020

Brandenburgische Technische Universität Cottbus
Studiengänge: www.b-tu.de/studium/studienangebot
Studienberatung telefonisch oder als Life-Beratung per Web-Chat: www.b-tu.de/studium/studienberatung
Studieninfotag
Datum: Di, 08.09.2020

Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“
Studiengänge und Bewerbungsinfos: https://www.filmuniversitaet.de/
Tag der offenen Tür
Datum: Sa, 07.11.2020

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen: www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge: www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon: www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon.
Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „
Mitlaufen“ auf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU: www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte: www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon: www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung: https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Hochschule Wildau
Studiengänge: www.th-wildau.de/studieren-weiterbilden/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.
Tag der offenen Fenster
Datum: Sa, 06.06.2020

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten: www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge: www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon: www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung



Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infoseite des Senats zu aktuellen Schul- und Prüfungsfragen
www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/schulpersonal

Infobrief 20/2020

Infos des Quartiersmanagements
............................


Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,
das normale Leben kehrt schrittweise zurück: Seit Freitag, den 15.05.2020 haben auch die meisten Restaurants und Cafés wie das Café MadaMe oder das Café Nullpunkt wieder geöffnet. Die Gastronomie gehört fest zu unserem Kiez und wir freuen uns über die Belebung der Nachbarschaft!

Unsere muslimischen Nachbarinnen und Nachbarn feiern am Sonntag, den 24.05.2020 das Zuckerfest. Wir wünschen Ihnen allen eine schöne Feier!

Für viele Abiturienten beginnt jetzt die Phase der Studienplatzsuche. Die Hochschulen in Berlin und Brandenburg haben auf die Corona-Einschränkungen reagiert und bieten zahlreiche Online-Veranstaltungen an. Eine Übersicht finden Sie am Ende des Newsletters.


Ihnen allen wünschen wir eine schöne Woche und ein entspanntes Himmelfahrtswochenende!
Herzlichst, Ihr QM-Team


Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, müssen soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an
info@qm-mehringplatz.de erreichbar.



Tipps und Angebote für Kinder
............................

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Der Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“ ist nach der Corona-Pause wieder offen. Auf der ehemals bebauten Fläche konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Während der Corona-Zeit gelten die gleichen Regeln wie für alle anderen Spielplätze in Friedrichshain-Kreuzberg: vorher Hände waschen, Sicherheitsabstand 1,5 m, Husten und Niesen in die Armbeuge. Wenn es zu voll ist, um den Sicherheitsabstand zu wahren, wird darum gebeten, einen anderen Spielplatz aufzusuchen. Kontakt: Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de
Datum: Tägl. 8-20 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Ideen und Experimente - Die Lernwerkstatt für Zuhause
Die Globale e.V. hat sich eine tolle Beschäftigung für Kinder ausgedacht und eine Tüte mit Anleitungen zu Experimenten rund um die Themen Luft, Licht und Schatten sowie Gleichgewicht zusammengestellt. Die Lernwerkstatt für Zuhause findet man
hier als PDF. Und seit Kurzem gibt es auch Videos der Lernwerktstatt auf Yotube. Die Lernwerkstatt am Mehringplatz in Berlin-Kreuzberg zeigt euch kleine Experimente, die ihr zu Hause mit euren Eltern durchführen könnt: https://youtu.be/jG0n8tJihPQ

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers ¨Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

Kochen & backen mit Kindern
Das kommerzielle Magazin Foodboom bietet anlässlich der Corona-Pandemie ein kostenloses Sonderheft für Kinder zum Download an (eine Registrierung ist notwendig). Auf über 20 Seiten verstecken sich im ersten Magazin einfache Lunch-Rezepte für Kids, ein Interview mit Ali Avocado und eine Bastelanleitung für selbstgemachte Stiftehalter. Außerdem wird gezeigt, wie man bunte Regenbogen-Drinks mixt: https://www.foodboom.de/kidswochenmagazin

101 Dinge gegen Langeweile
Das Online-Portal betreut.de listet 101 Ideen auf, die man umsetzen kann, wenn es Kindern zuhause langweilig wird: https://www.betreut.de/magazin/kinder/mir-ist-langweilig-101-ideen-fuer-babysitter-und-eltern/

ALBAs tägliche Sportstunden
ALBA Berlin bietet online täglich Sportstunden für Kinder und Jugendliche an: Kita-Sportstunde (Montag bis Freitag um 9 Uhr), Grundschul-Sportstunde (Montag, Mittwoch und Freitag um 15 Uhr), Oberschul-Sportstunde (Dienstag und Donnerstag um 15 Uhr).

Entspannungsübungen für Kinder
Das Netzwerk
moment.mal bietet auf Youtube mehrere kostenlose Entspannungsübungen für Kinder an. moment.mal ist ein Zusammenschluss aus ehrenamtlichen Kinderyogalehrer*innen, die Kurse für Kinder anbieten, die in schwierigen Verhältnissen aufwachsen und wenig Rückzugsmöglichkeiten haben. https://www.youtube.com/channel/UC-B2b_vWoZCsurUwytL0u1A?view_as=subscriber



Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................

Wieder-Eröffnung des Familienzentrums tam
Das Familienzentrum tam öffnet nach der Corona-Pause wieder schrittweise die Einrichtung. Ab Montag, 25.5.2020 wird die Außenfläche vormittags 11.30 bis 12.30 Uhr und nachmittags von 15.30 bis 17.00 Uhr für jeweils 4 Familien zugänglich sein. Dafür müssen sich interessierte Familien per Telefon oder E-Mail anmelden. Anmeldung bitte bei Karina und Andrea unter Tel 030 26119 92 oder per Mail an familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags wurde vor den Corona-Schließungen unter ehrenamtlicher Anleitung des Bewohners und Kochs Carsten Luck für und mit Senior*innen aus dem Kiez gekocht und anschließend gemeinsam gegessen. Nach der Corona bedingten Pause geht es am 14.05.2020 weiter: Das gemeinsame Kochen entfällt, aber Carsten Luck kocht für die Senior*innen im Kiez! Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Es kann abgeholt oder auch geliefert werden. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann. Es gibt Spargelragout mit Kartoffel-Möhrenstampf.
Datum: Do, 21.05.2020, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Lieferservice des Café MadaMe
Das Café MadaMe bietet für alle Bewohnerinnen und Bewohner, die sich momentan nicht selbst versorgen können, einen kostenlosen Lieferservice von Speisen und Getränken an. Die selbst gemachten Gerichte wechseln täglich und sind mit Preisen telefonisch zu erfragen. Geliefert wird werktags zwischen 11 und 17 Uhr im Umkreis des Cafés (Mehringplatz, Lindenstraße, Wilhelmstraße). Der Lieferservice ist unter (030) 548 619 80 oder (030) 250 176 86 erreichbar.

Plakataktion "Hilfetelefon" der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
Viele Frauen und Kinder sind von der momentanen Situation besonders betroffen: einerseits durch das Virus selbst und darüber hinaus auf Grund von Gewalt, psychischen Erkrankungen oder starken Schuldgefühlen z.B. gegenüber Angehörigen. Das eigene zu Hause ist zwar für viele von uns momentan der sicherste und beste Ort, aber das gilt noch längst nicht für alle Menschen in unserer Stadt. Angesichts von social distancing und häuslicher Isolation wird es für Frauen (mit Kindern) schwieriger sich an Hilfseinrichtungen zu wenden, besonders wenn auch der Partner Tag und Nacht zu Hause ist. Auch die Psyche kann unter der aktuellen Situation enorm leiden. Dafür gibt es Hilfe. Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
hat ein Plakat herausgegeben, auf denen die wichtigsten Hilfe-Telefonnummern zu finden sind.

Notfall-Kontakt für Kinder und Jugendliche der KMAntenne
Falls Ihr Schwierigkeiten habt: Unter dieser Nummer könnt Ihr die Mitarbeiter*innnen der KMAntenne erreichen: 0163 892 03 70

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news

Nicht einsam! Gemeinsam. Friedrichshain-Kreuzberg hilft! Hotline des Sozialamtes
Das Amt für Soziales Friedrichshain-Kreuzberg hat seit Freitag, den 27.03.2020 eine neue Hotline für Bürger*innen eingerichtet:
Tel.: (030) 90298 - 2352. Die Hotline ist Montag bis Freitag von 9-12 Uhr und 13-15 Uhr erreichbar.
Hinter der Initiative steht ein Netzwerk aus bezirklichen Stadtteileinrichtungen und der Freiwilligenagentur Friedrichshain-Kreuzberg. Menschen, die Fragen und Sorgen zur Bewältigung des Alltages haben und Freiwillige, die Menschen bei der Bewältigung des Alltags helfen wollen, können sich an das Nachbarschaftshaus Urbanstraße für den Ortsteil Kreuzberg wenden, Tel.: (030) 690 49 70

Nachbarschaftshilfe des Nachbarschaftshauses Urbanstraße
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße hat eine Initiative zur Unterstützung von Nachbarinnen und Nachbarn in Kreuzberg gestartet. Wer Hilfe beim Einkaufen oder dem Besorgen sonstiger Dinge benötigt, telefonieren möchte oder anderweitig Hilfe benötigt, kann sich unter der Telefonnummer (030) 690 497 - 50 oder -51 an das Nachbarschaftshaus wenden. Die Telefonnummer ist Mo-Fr von 10-17 Uhr erreichbar.

Informationen des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg zum Schutz vor dem Corona-Virus und den Änderungen bei Angeboten des Bezirksamts
Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat das Bezirksamt seine Öffnungszeiten eingeschränkt. Ziel ist aber, die Handlungsfähigkeit des Bezirksamts zu erhalten, die gesetzlichen Aufträge in der Leistungsorganisation zu erfüllen wie auch die öffentliche Ordnung und Sicherheit unter diesen schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Trotz eingeschränkter Öffnung der Ämter stehen Ihnen alle grundlegenden Leistungen zur Verfügung. Für Absprachen werden vorrangig Telefon oder E-Mail genutzt.

Coronavirus: Berlin hilft!
Auf der Webseite "bürgeraktiv" (
http://www.berlin.de/bürgeraktiv) hat das Büro von Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, für alle engagierten Berlinerinnen und Berliner Informationen zu freiwilligem Engagement in Zeiten von Corona zusammengetragen und aufbereitet. Sie finden dort zum Beispiel Hinweise zum Gesundheitsschutz der Freiwilligen, Angebote für die Nachbarschaftshilfe, Informationen über Spenden und digitale Engagementgelegenheiten oder Tipps für Ihre Arbeit im Homeoffice.

Mehrsprache Infos zu Corona
Praktische Hinweise des Ethno-Medizinischen Zentrums in 14 Sprachen:
http://corona-ethnomed.sprachwahl.info-data.info/

Gabenzaun am Mehringplatz
Der Gabenzaun ist ein frei zugänglicher Zaun, der rund rund um die Uhr mit verpackten Spenden bestückt werden kann. Hilfreich sind zur aktuellen Witterung passende Spenden, da der Gabenzaun als sofortige Hilfe dient. Des Weiteren dürfen auch verschlossene Hygieneartikel und haltbare Lebensmittel angehängt werden. Ebenso wie Schlafsäcke, Isomatten und weitere Ausstattungsgegenstände.
Ort: Mehringplatz (äußerer Ring auf der AOK-Seite)

feldfünf: Maske auf!
Schon nach einem Monat zeigt sich, welch wichtigen Beitrag das Masken-Projekt zur aktuellen Situation leisten konnte. Bis zum heutigen Tag konnte feldfünf gemeinsam mit Partner*innen mehr als 600 Masken verkaufen. Hier haben fleißige Näher*innen aus der Nachbarschaft tolle Arbeit geleistet und für viele waren die Einnahmen / Aufwandsentschädigung auch eine nötige finanzielle Unterstützung.Mit dem Andauern der Maskenpflicht scheint es für viele sinnvoll, sich eine weitere Maske zuzulegen. Falls auch Sie Lust auf mehr Vielfalt in Ihrem Masken-Repertoire haben, können Sie bei weiterhin Masken bei Beumer und Lutum, NaNum, Monsieur Vélo und im Café Nullpunkt erworben und jetzt neu auch bei Voulgari Vintage. Auch größere Aufträge für z.B. Büros und Firmen werden gern entgegen genommen, dafür wenden Sie sich direkt an feldfünf: info@feldfuenf.berlinInfos zur Aktion gibt es hier: https://feldfuenf.berlin/veranstaltungen/feldfuenf-maske-auf-kiez-projekt-in-dersuedlichen-friedrichstadt/



Beratungsangebote
............................

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: (030) 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter (0331) 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Chat-Angebot unterstützt Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter (030) 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg nimmt nach der Corona-Pause seine persönliche Beratung wieder auf. Zu beachten sind dabei die aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften. Außerdem wird zwingend ein Beratungstermin benötigt, da es nach wie vor keine offene Sprechstunde gibt.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de


Gewerbe
............................


Wochenmarkt am Mehringplatz
Um die Grundversorgung im Kiez zu gewährleisten, findet der Wochenmarkt auch weiterhin statt.
Datum: Jeden Do, 10-18 Uhr
Ort: Friedrichstr. / Mehringplatz, 10969 Berlin

Kiezware.de. Support your local heroes!
Die Plattform kiezware.de der Berliner Agentur mitho® ermöglicht lokalen Händlern deutschlandweit ihr Geschäft sofort und kostenlos online wieder aufzunehmen, um sie vor dem wirtschaftlichen Ruin zu bewahren. Nach Angaben der Agentur ist der Shop für alle Händler kostenlos, die technische Wartung übernimmt mitho®. Alle relevanten Informationen finden Sie unter
www.kiezware.de oder www.mitho-media.de.

Lokales Gewerbe unterstützen
Unter dem Motto „ Lokal gewinnt“ ermöglicht nebenan.de bereits seit 2019 kleinen Geschäften einen Auftritt auf seinem Internetportal. Gewerbetreibende können sich kostenlos registrieren und mitmachen. Infos unter
https://magazin.nebenan.de/artikel/lokale-gewerbe-und-nachbarn-zusammenbringen-warum-uns-das-wichtig-ist



Kultur und Online-Veranstaltungen
............................

Ausleihe in der Amerika-Gedenkbibliothek
Seit 11. Mai 2020 hat die Amerika-Gedenkbibliothek zur Medienausleihe wieder geöffnet. Die Lesesäle und Arbeitsplätze bleiben aber nach wie vor geschlossen. Wichtig: Die Medien müssen vorab unter www.voebb.de bestellt werden, es sind lediglich die Abholung und Rückgabe möglich. Es besteht Mund- und Nasenschutz-Pflicht!
Datum: (Öffnungszeiten) Mo bis Fr, 13 - 20 Uhr (Do, 21.05. geschlossen), Sa, 13 - 19 Uhr
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Kinderbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Ausstellung I in feldfünf: Petja Ivanova & Mihai Grecu "On frail ground."
Die Projekträume von feldfünf e.V. sind wieder geöffnet und ab dem 19. Mai kann – natürlich unter gewissen Hygienemaßnahmen – die erste Ausstellung besucht werden: "On frail ground." von Petja Ivanova & Mihai Grecu, kuratiert von Art Claims Impulse. Ein Gefühl der Zerbrechlichkeit, des drohenden Zusammenbruchs. Starre Denkmäler einer in Zement ausgedrückten Ideologie werden von Naturgewalten angegriffen und zeigen ihre letzte absurde Standhaftigkeit. Karge Oberflächen zeigen zerbrechlich leuchtende Spuren menschlicher Existenz. Info's zu den Künstler*innen, Öffnungszeiten und Sicherheitshinweisen gibt es hier.
Datum: (Laufzeit) Di, 19.05. bis So, 31.05.2020 | Öffnungszeiten: Mo bis So, 12 - 20 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Ausstellung II in feldfünf: Jiwon Kim "On of the Most Significant Exhibitions"
In One of the Most Significant Exhibitions entlarvt und persifliert Jiwon Kim museale Strategien: Die Selbstdefinitionen von Museen sind oft gespickt mit einer Vielzahl an Superlativen – Verkündigungen deren Wahrheitsgehalt einer statistischen Überprüfbarkeit entbehrt. Doch es klingt gut und es ist überzeugend. Kuratiert von Anna Bauer. Info's zur Ausstellung, Künstler*in und den Öffnungszeiten gibt es hier.
Datum: (Laufzeit) Fr, 05.06. bis Fr, 20.06.2020 | Öffnungszeiten: Mo bis So, 12 - 20 Uhr
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Ausstellungen in der Berlinischen Galerie
Die Berlinische Galerie hat auch wieder ihre Türen geöffnet. Unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen ist der Besuch des Museums möglich. Zur Zeit werden folgende Ausstellungen gezeigt:
"Umbo. Fotograf", Beate Gütschow: "LS" und "S", Bettina Pousttchi: "In Recent Years" sowie Videoarbeiten von Gernot Wieland.
Datum: (Öffnungszeiten) Mi bis Mo, 10 - 18 Uhr, dienstags geschlossen
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124–128, 10696 Berlin

HAU online
Aufgrund der Corona-Pandemie hat auch das Theater Hebbel am Ufer (HAU) den Spielbetrieb eingestellt - aber nur im Theater. Stattdessen wird ein ein ausgewähltes Online-Programm gezeigt. Zu sehen sind z.B. Filme zur Reihe "Berlin bleibt! #2" (u.a. Christiane Rösinger – Videoclip zu “Stadt unter Einfluss” und #KeinHausweniger, Werkstatt für die Selbstverwaltung von Berliner Haus- und Kulturprojekten). Außerdem im Angebot: die Houseclub YouTube Playlist! Informationen über das aktuelle Programm finden Sie unter https://www.hebbel-am-ufer.de/hau-online/

#HAUonline: Forced Entertainment: End Meeting For All #3
Forced Entertainment zeigen die letzte Episode von “
End Meeting For All”, ein fragmentarisches Online-Projekt, das während dem Coronavirus-Lockdown im April im Auftrag des HAU entwickelt worden ist. Die Mitglieder der Kompanie schalten sich aus ihrem jeweiligen Zuhause in Sheffield, London und Berlin zu einem Zoom-Meeting zusammen, doch es dauert nicht lang, und das bekannte Bildschirmraster wird von technischen Problemen und jeder Menge künstlerischer Missverständnisse heimgesucht. Forced Entertainment widmet sich während der Coronavirus-Pandemie der Erarbeitung neuer Werke für digitale Kanäle, um weiterhin mit Menschen in Kontakt zu bleiben und auf die jetzige Situation zu reagieren. Das Online-Programm soll für alle kostenlos und zugänglich sein, aber um das zu erreichen, braucht die Gruppe finanzielle Unterstützung.
Datum: seit Di, 12.5.2020
Ort: HAU-Youtube-Kanal

#HAUonline: Simone Aughterlony: Autonomy Porn
Am 13.5. hätte am HAU eigentlich die Premiere von Simone Aughterlonys “Remaining Strangers” stattfinden sollen. Aus den bekannten Gründen zeigt das HAU nun an Stelle der Performance das Video “
Autonomy Porn”. “‘Autonomy Porn’ ist etwas, an dem wir während der gesamten Dauer des Prozesses gearbeitet haben und es fühlt sich unheimlich relevant an, es jetzt zu teilen. Was Sie sehen werden, ist ein Auszug aus Material, das im Lichte der Situation, in der wir uns befinden, rekontextualisiert wurde.
Datum: seit Mi, 13.5.2020
Ort: HAU-Youtube-Kanal

Virtueller Ausstellungsrundgang: „Umbo. Fotograf“
Umbo (Otto Umbehr, 1902 – 1980) steht für eine Art „Urknall“ der modernen Fotografie Mitte der 1920er Jahre – so der Kunsthistoriker Herbert Molderings 1995 in seiner Retrospektive des Künstlers. Mit einer Auswahl von etwa 200 Werken sowie zahlreichen Dokumenten aus dem Nachlass des als Otto Maximilian Umbehr geborenen Künstlers, präsentiert die Berlinische Galerie nach dem Sprengel Museum Hannover die erste große Retrospektive seit 24 Jahren. Bedingt durch die Corona-Schließung findet die Ausstellung zur Zeit virtuell statt:
https://berlinischegalerie.de/ausstellung/umbo-fotograf/

Die philosophischen Bauern: Werkeln statt Verzweifeln
Die Galerie „Die philosophischen Bauern“ gibt sich in der aktuellen Krisensituation nicht dem Nichts-Tun hin, sondern „werkelt“. Anlässlich der Ausstellung 40 Tage im Kasten wird hier seit dem 23.03.2020 für 40 Tage eine
leerer Raum mit allerlei Gegenständen befüllt.
Ort: Galerie „Die philosophischen Bauern“, Friedrichstr. 23a, 10969 Berlin

Café Nullpunkt: die Songband spielt weiter
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Rundgang durch Berliner Museen
Der rbb hat eine Sammlung mit Rundgängen durch Berliner Museen zusammengestellt:
https://www.rbb24.de/kultur/thema/2020/coronavirus/beitraege/rbb-macht-360-grad-touren-museen-berlin-brandenburg.html

Kino Arsenal: Streaming von Filmen aus dem Verleihprogramm
Das Kino Arsenal präsentiert in der nächsten Zeit wechselnde Filme aus seinem Verleihprogramm. Das Angebot ist frei zugänglich. Wer will, kann die Arbeit (und die Existenz) des Kinos aber mit Spenden unterstützen:
www.arsenal-berlin.de

Bund der Ehe versus Bund mit Gott – Juden und Muslime in interreligiösen Ehen
Die sechste Veranstaltung unserer Ringvorlesung „Der Glaube der Anderen“ widmet sich der Frage: Muss man für ein interkonfessionelles Ehe-Glück den eigenen Glauben relativieren? Liebe überwindet religiöse und kulturelle Schranken – so jedenfalls glauben viele Menschen. Wie gehen Juden und Muslime damit um? Wie lässt sich eine Balance zwischen den eigenen und den religiösen Überzeugungen des Partners finden – und an Kinder weitergeben? Und schließlich wie reagieren die religiösen Autoritäten auf die interkonfessionellen Ehen? Es diskutieren Madeleine Dreyfus (Kulturanthropologin und Psychoanalytikerin) und Imen Gallala-Arndt (Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung). Die Veranstaltung findet voraussichtlich online statt. Weitere Infos unter
https://www.jmberlin.de/ringvorlesung-juden-und-muslime-in-interreligioesen-ehen
Datum: Do, 18.06.2020, 19 Uhr

Jetzt auch online: dichtungswerk.kdw
Seit dem 1. Mai 2020 gibt es die Website des kreuzberger dichtungswerks! Neben ersten ausgewählten Texten findet Ihr auf der Website unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/



Ausschreibungen
............................

***Achtung, bis zum 15. Juni verlängert! Kunst-, Mal- und Kreativwettbewerb zum 24. Berliner Kinderkarneval der Kulturen
Seit 15. Dezember 2019 läuft wieder der große Malwettbewerb, der eigentlich jedes Jahr im Vorfeld des Berliner Kinderkarnevals der Kulturen ausgerichtet wird. Der Karneval fällt aus, aber der Malwettbewerb findet statt! Das diesjährige Mottotier ist die Koralle bzw. das Korallenriff. Alle Kinder bis 12 Jahre sind nun aufgefordert, ihre Fantasien zum Korallenriff zu Papier zu bringen (Malen, Zeichnen, Collagen kleben, Skulpturen basteln etc.) und per Post an die Kreuzberger Musikalische Aktion (KMA), Friedrichstr. 1, 10969 Berlin zu senden. Weitere Infos unter
http://www.kma-kinderkarneval.de.
Einsendeschluss: Mo, 15.06.2020 (statt ursprünglich Fr, 03.04.2020)


Wettbewerb der Landeskommission Berlin gegen Gewalt: „Liebe und Solidarität im Netz“
Die Landeskommission Berlin gegen Gewalt ruft anlässlich des 20. Berliner Präventionstags am 25. September 2020 zur Teilnahme an dem Wettbewerb LoveSpeech auf. Teilnehmen können junge Menschen zwischen 10 und 25 Jahren, die in Berlin leben, sowie Kunstpädagoginnen und -pädagogen und Kunstschaffende, die mit jungen Menschen arbeiten. Es wird aufgerufen, sich unter dem Motto „Liebe und Solidarität im Netz“ künstlerisch mittels digitaler Medien mit selbsterstellten Texten, Filmen, kurzen Videoclips, Songs oder Animationen zu beteiligen. Weitere Infos unter https://www.berlin.de/lb/lkbgg/aktivitaeten/wettbewerbe/2020/
Abgabedatum: Mo, 06.07.2020



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Die meisten Veranstaltungen zur Studien-, Berufs- und Weiterbildung finden ebenfalls zur Zeit nicht statt. Dafür gibt es online Möglichkeiten, sich fortzubilden oder sich zu informieren.

Kostenfreie Online-Weiterbildung des FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB): Social Media und Online-Reputation
Das Angebot richtet sich an Frauen, die aus gesundheitlichen Gründen länger erwerbslos waren und nun den beruflichen Wiedereinstieg versuchen möchten. Die Teilnehmerinnen lernen, sich in sozialen Netzwerken zu bewegen, Texte, Audios und Podcasts fürs Netz zu produzieren und Bilder zu bearbeiten. Auch Datenschutz und Urheberrecht sind Thema. Die Weiterbildung findet zurzeit komplett als Online-Angebot statt. Die Teilnehmerinnen lernen zeitlich flexibel und werden dabei individuell und in der Gruppe eng von Trainerinnen und Coaches begleitet. Das FCZB berät gerne zu den Teilnahmevoraussetzungen und unterstützt bei technischen Fragen. Mehr übers Online-Lernen im FCZB lesen Sie im Blogbeitrag
Rein ins Digitale – Lernen im Webinar (https://www.fczb.de/lernort-webinar/). Auf der Weiterbildungsseite (https://www.fczb.de/weiterbildung/porta-medienkompetenzen-social-media-online-reputation/) finden Sie weitere Informationen und ein erklärendes Video.
Information/Anmeldung: Tel. 030 617 970-0 | Mail: info@fczb.de

FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB): Fit für den Beruf - Office für Fortgeschrittene
Die 8-wöchige Präsenz- und Online-Fortbildung behandelt folgende Themen: Online-Zusammenarbeit, Erstellen professioneller Dokumente (MS Word), Berechnungen und Auswertung mit erweiterten Funktionen und Formeln für Fortgeschrittene (MS Excel), Professionelle Kommunikation und Zusammenarbeit, Terminverwaltung (MS Outlook), Webseiten und Social-Media-Auftritte aktualisieren und bearbeiten, Datenschutzgrundverordnung im Büroalltag, Professioneller Check von Bewerbungsunterlagen durch Job-Coaches. Zielgruppe: Frauen, die erwerbslos, in Kurzarbeit oder Teilzeit beschäftigt sind. Kosten: Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit/Jobcenter (Maßnahmenummer 962/712/19) oder Selbstzahlerin mit Bildungsprämie. Information und Anmeldung: Tel. 030 617970-0 oder per E-Mail
aninfo@fczb.de
Datum: Mo, 25.5. bis Mo, 20.07.2020

Mehrsprachige Beratung durch die Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg
Die Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg bietet auch jetzt eine berufliche Beratung an. Gemeinsam können Fragen zur eventuell anstehenden beruflichen Neuorientierung oder zu nötigen Weiterbildungen besprochen werden. Außerdem bietet die Jobassistenz Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Job, z.B. durch einen Bewerbungscheck. Vielleicht wurden in den letzten Tagen Sprachkurse oder Weiterbildungen abgesagt, Ihre Branche leidet besonders unter den derzeitigen Einschränkungen oder Sie haben im Moment Zeit gewonnen, sich mit neuen Berufsperspektiven auseinander zu setzen – all das kann Gegenstand einer Beratung sein. Ein besonderes Angebot ist die Beratung zu Online-Deutschkursen. Beraten wird umfassend über alle Themen zu Bildung und Beruf per Telefon, Mail oder Videochat. Die Beratungen sind individuell, kostenfrei und bei Bedarf auch mehrsprachig (Englisch, Farsi, Französisch, Spanisch). Kontakt: Tel: (030) 5367999-50, Mail:
fk@jobassistenz-berlin.de. Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter www.dqg-berlin.de
Datum: Mo bis Fr, 10- 16Uhr


Ausbildung und duales Studium 2020

In der Corona-Zeit eine Ausbildung oder duales Studium starten? Ja das geht!

Lassen Sie sich wegen Corona nicht davon abhalten, Betriebe zu kontaktieren und Bewerbungen zu versenden! Die meisten Betriebe sind optimistisch und weiterhin auf der Suche nach AZUBIS und STUDIS! Überlegen Sie, Ihre Bewerbung eher Online z.B. über die Internetseiten der Betriebe oder per E-Mail zu versenden – viele Mitarbeiter arbeiten derzeit im HomeOffice und können ggf. nicht täglich die Briefpost sichten. Einige nutzen für Bewerbungsgespräche nun Skype. Eine gute Gelegenheit in der Bewerbung ein Kennenlerngespräch über Skype aktiv von sich aus anzubieten!
Ausbildungsplätze finden: App „Azubiwelt“ oder
www.jobboerse.arbeitsagentur.de
Duale Studienplätze finden: www.jobboerse.arbeitsagentur.de, Unternehmensdatenbank der HWR Berlin.Fragen dazu? Unterstützung bei der Bewerbung gewünscht? Sie erreichen die Berufsberatung online oder über 0800 4 5555 00.

Freiwilligendienste und Gap Year 2020
Die Träger bieten für den Herbst viele Plätze in Berlin und Deutschland an. Bewerben Sie sich am besten sofort. Noch gibt es viele freie Stellen. Ob Auslandsplätze angeboten werden können, ist derzeit fraglich.

Die Liste der Berliner Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres finden Sie
hier.
Hier ist Einsatzstellensuche für den Bundesfreiwilligendienst.
In Berlin gibt es 3 Träger des Freiwilligen Ökologischen Jahres mit vielen Einsatzstellen.
Entertechnik bietet ähnliche Bedingungen wie ein Freiwilligendienst und ermöglicht jungen Frauen erste Berufserfahrung in Technologieunternehmen.
Oh ja! – Orientierungsjahr Ausbildung und Studium – hier sammeln Sie Erfahrungen in einem technischen Ausbildungsberuf und im Studium. Was liegt mir mehr? Finden Sie es heraus.
Fragen zu Freiwilligendiensten? Kontaktieren Sie die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit Berlin:
Hier klicken oder Tel. 0800 4 5555 00

Dein Weg zu Ausbildung und Studium mit Check-U
Du bist auf der Suche nach einer passenden Ausbildung oder einem passenden Studium? Check-U – das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit hilft dir, deinen beruflichen Weg zu finden: www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt

Die Online-Angebote der Akademie der Künste
Was sind die gesellschaftspolitischen Folgen der Pandemie? Welche Verantwortung kann hier die Kultur übernehmen und worin besteht das Potential künstlerischen Handelns? In einer neuen Gesprächsreihe werden Akademie-Mitglieder um ihre persönliche Wahrnehmung und Einschätzung gebeten. Ein Teil der Gespräche entsteht in Zusammenarbeit mit rbbKultur. Unter dem Titel „Kosmos Heartfield“ zeigt eine virtuelle Ausstellung Fotos, Dokumente und audio-visuelle Zeugnisse aus dem Leben und Wirken John Heartfields, die in der Auseinandersetzung mit dem politischen Künstler neue Impulse setzt.
Infos unter:
www.adk.de/de/programm/

parentum.online – die digitale Berufswahlmesse für Eltern+Jugendliche
Das IfT – Institut für Talententwicklung hat eine Onlinemesse entwickelt. Einfach die Webseite aufrufen, kein Download erforderlich, kostenfrei und ohne Anmeldung – Jugendliche und/oder ihre Eltern klopfen digital beim Aussteller ihrer Wahl an und können sich dann im Video-Chat unterhalten. Infos unter www.parentum.de/fachmessen/parentumonline-berlin-suedost-dahme-spree-2020
Datum: Di, 26.05.2020, 14-18 Uhr


Universitäten und Hochschulen - Bewerbung 2020

Studiengänge, deren Vergabe über
Hochschulstart koordiniert wird
Das Portal wird voraussichtlich erst am 01.07. öffnen. Auch der Bewerbungsschluss soll entsprechend verschoben werden. Ebenso ist ein späterer Semesterbeginn in der Diskussion

Studiengänge, deren Vergabe die Unis selbst koordinieren
Hier ist weiterhin der Bewerbungsschluss am 15.07.2020 für zulassungsbeschränkte Studiengänge vorgesehen.

Zeit, sich an den Unis umzuschauen
Die Hochschulen und Universitäten haben zunächst daran gearbeitet, den Hochschulbetrieb online zum Laufen zu bringen. Inzwischen wird an Formaten gearbeitet, um Studieninteressierten virtuelle Türen zu öffnen. Von Mo, 22.06. bis Fr, 26.06. wird es eine virtuelle Studienorientierungswoche in Berlin geben. Die Brandenburgischen Hochschulen machen „Tage der offenen Fenster“. Die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit hat einen Überblick für Sie zusammengestellt.

Freie Universität Berlin
Studiengänge: www.fu-berlin.de/studium/studienangebot/index.html
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.fu-berlin.de/studium/beratung/ssc/index.html
Uni im Gespräch“ - Live-Online-Konferenzen zu Studiengängen und zum Studieneinstieg
Datum: Jeden Mi, 06.05. bis 08.07.2020, jeweils 18 Uhr

Digitale Studieninformationstage der FU
Infos unter www.fu-berlin.de/infutage. Selfassessments zu den Studiengängen der FU Berlin www.osa.fu-berlin.de, Bewerbungsinfo 2020
Datum: Juni 2020

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Studiengänge: www.hwr-berlin.de/studium/studiengaenge. Studienberatung per E-Mail und Telefon: www.hwr-berlin.de/studium/beratung/allgemeine-studienberatung
Webinar zur Studienbewerbung
Datum: Di, 02.06.2020

Universität Potsdam
Studiengänge: www.uni-potsdam.de/de/studium/studienangebot/studienangebot-a-z
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.uni-potsdam.de/de/studium/beratung/zsb
Tage der offenen Fenster
Datum: Di, 02.06. bis Fr, 05.06.2020

Europa Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
Studiengänge: https://study.europa-uni.de/de/studieren/studienangebot/index.html
Studienberatung per E-Mail und Telefon: www.europa-uni.de/de/struktur/zse/zsb/studienberatung/index.html
Tag der offenen Fenster
Datum: Mi, 10.06.2020

Fachhochschule Potsdam
Studiengänge: www.fh-potsdam.de/studieren/bewerbenstudienbewerbung/alle-studiengaenge
Online-Selassesments und Studienberatung per E-Mail und Telefon: www.fh-potsdam.de/studienorientierung
Datum: Mi, 10.06. bis Mi, 17.06.2020

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
Studiengänge: www.hnee.de/de/Studium/Bachelor-Studiengnge/Bachelorstudiengnge-K1855.htm
Studienberatung per E-Mail und Telefon
Tage der offenen Fenster
Datum: Di, 23.06. Fr, 26.06.2020

Brandenburgische Technische Universität Cottbus
Studiengänge: www.b-tu.de/studium/studienangebot
Studienberatung telefonisch oder als Life-Beratung per Web-Chat: www.b-tu.de/studium/studienberatung
Studieninfotag
Datum: Di, 08.09.2020

Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“
Studiengänge und Bewerbungsinfos: https://www.filmuniversitaet.de/
Tag der offenen Tür
Datum: Sa, 07.11.2020

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen: www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge: www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon: www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon.
Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „
Mitlaufen“ auf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU: www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte: www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon: www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung: https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Hochschule Wildau
Studiengänge: www.th-wildau.de/studieren-weiterbilden/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.
Tag der offenen Fenster
Datum: Sa, 06.06.2020

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten: www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge: www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon: www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung



Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-Masken beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infoseite des Senats zu aktuellen Schul- und Prüfungsfragen
www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/schulpersonal

Infobrief 19/2020

Infos des Quartiersmanagements
............................


Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,
wenn alle mitmachen und die Hygiene-Regeln einhalten, können wir wieder dauerhaft Schulen, Geschäfte, Restaurants und Spielplätze besuchen. Gerade letztere sind in einem dicht bebauten Innenstadtquartier für Kinder unverzichtbar - so wie der Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“ in der Möckernstraße, der jetzt wieder zum Spielen in der kleinen Wildnis einlädt.
Auf die Öffnungen für ein breites Publikum müssen die Clubs, Kinos und Theater noch warten. Auch das Hebbel am Ufer (HAU) ist davon betroffen und bietet deshalb Veranstaltungen online an. Ebenso die Literatur-Gruppe dichtungswerk.kdw aus dem Mehringkiez, die eine eigene Internet-Präsenz aufgebaut hat. Mehr dazu unter "Kultur und Online-Veranstaltungen".


Wir wünschen Ihnen eine schöne Woche und bleiben oder werden Sie gesund!
Herzlichst, Ihr QM-Team


Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, müssen soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur noch stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an
info@qm-mehringplatz.de erreichbar.



Tipps und Angebote für Kinder
............................


Wieder möglich: Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“
Der Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“ ist nach der Corona-Pause wieder offen. Auf der ehemals bebauten Fläche konnten sich nach dem 2. Weltkrieg ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein Wäldchen entwickelt. Seit seiner Eröffnung im selben Jahr wird das Robinienwäldchen viel und gerne von Kindern benachbarter Schulen und Kitas für ein freies Spielen und als Lernort für Natur und Umwelt besucht. Wer will, kann dort täglich spielen. Während der Corona-Zeit gelten die gleichen Regeln wie für alle anderen Spielplätze in Friedrichshain-Kreuzberg: vorher Hände waschen, Sicherheitsabstand 1,5 m, Husten und Niesen in die Armbeuge. Wenn es zu voll ist, um den Sicherheitsabstand zu wahren, wird darum gebeten, einen anderen Spielplatz aufzusuchen. Kontakt: Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76, naturerfahrungsraum@ba-fk.berlin.de
Datum: Tägl. 8-20 Uhr
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Ideen und Experimente - Die Lernwerkstatt für Zuhause
Die Globale e.V. hat sich eine tolle Beschäftigung für Kinder ausgedacht und eine Tüte mit Anleitungen zu Experimenten rund um die Themen Luft, Licht und Schatten sowie Gleichgewicht zusammengestellt. Die Lernwerkstatt für Zuhause findet man
hier als PDF oder holt sie sich mit allen benötigten Utensilien werktags zwischen 11 und 17 Uhr im Café MadaMe am Mehringplatz 10 ab. Und seit Kurzem gibt es auch Videos der Lernwerktstatt auf Yotube. Die Lernwerkstatt am Mehringplatz in Berlin-Kreuzberg zeigt euch kleine Experimente, die ihr zu Hause mit euren Eltern durchführen könnt: https://youtu.be/jG0n8tJihPQ

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers ¨Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

Kochen & backen mit Kindern
Das kommerzielle Magazin Foodboom bietet anlässlich der Corona-Pandemie ein kostenloses Sonderheft für Kinder zum Download an (eine Registrierung ist notwendig). Auf über 20 Seiten verstecken sich im ersten Magazin einfache Lunch-Rezepte für Kids, ein Interview mit Ali Avocado und eine Bastelanleitung für selbstgemachte Stiftehalter. Außerdem wird gezeigt, wie man bunte Regenbogen-Drinks mixt: https://www.foodboom.de/kidswochenmagazin

101 Dinge gegen Langeweile
Das Online-Portal betreut.de listet 101 Ideen auf, die man umsetzen kann, wenn es Kindern zuhause langweilig wird: https://www.betreut.de/magazin/kinder/mir-ist-langweilig-101-ideen-fuer-babysitter-und-eltern/

ALBAs tägliche Sportstunden
ALBA Berlin bietet online täglich Sportstunden für Kinder und Jugendliche an: Kita-Sportstunde (Montag bis Freitag um 9 Uhr), Grundschul-Sportstunde (Montag, Mittwoch und Freitag um 15 Uhr), Oberschul-Sportstunde (Dienstag und Donnerstag um 15 Uhr).

Entspannungsübungen für Kinder
Das Netzwerk
moment.mal bietet auf Youtube mehrere kostenlose Entspannungsübungen für Kinder an. moment.mal ist ein Zusammenschluss aus ehrenamtlichen Kinderyogalehrer*innen, die Kurse für Kinder anbieten, die in schwierigen Verhältnissen aufwachsen und wenig Rückzugsmöglichkeiten haben. https://www.youtube.com/channel/UC-B2b_vWoZCsurUwytL0u1A?view_as=subscriber



Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags wurde vor den Corona-Schließungen unter ehrenamtlicher Anleitung des Bewohners und Kochs Carsten Luck für und mit Senior*innen aus dem Kiez gekocht und anschließend gemeinsam gegessen. Nach der Corona bedingten Pause geht es am 14.05.2020 weiter: Das gemeinsame Kochen entfällt, aber Carsten Luck kocht für die Senior*innen im Kiez! Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Es kann abgeholt oder auch geliefert werden. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann. Zum Start gibt es gibt es Paprikahuhn mit Röstkartoffeln (Drillinge mit Schale) oder Reis.
Datum: Ab Do, 14.05.2020, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Lieferservice des Café MadaMe
Das Café MadaMe bietet für alle Bewohnerinnen und Bewohner, die sich momentan nicht selbst versorgen können, einen kostenlosen Lieferservice von Speisen und Getränken an. Die selbst gemachten Gerichte wechseln täglich und sind mit Preisen telefonisch zu erfragen. Geliefert wird werktags zwischen 11 und 17 Uhr im Umkreis des Cafés (Mehringplatz, Lindenstraße, Wilhelmstraße). Der Lieferservice ist unter (030) 548 619 80 oder (030) 250 176 86 erreichbar.

Plakataktion "Hilfetelefon" der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
Viele Frauen und Kinder sind von der momentanen Situation besonders betroffen: einerseits durch das Virus selbst und darüber hinaus auf Grund von Gewalt, psychischen Erkrankungen oder starken Schuldgefühlen z.B. gegenüber Angehörigen. Das eigene zu Hause ist zwar für viele von uns momentan der sicherste und beste Ort, aber das gilt noch längst nicht für alle Menschen in unserer Stadt. Angesichts von social distancing und häuslicher Isolation wird es für Frauen (mit Kindern) schwieriger sich an Hilfseinrichtungen zu wenden, besonders wenn auch der Partner Tag und Nacht zu Hause ist. Auch die Psyche kann unter der aktuellen Situation enorm leiden. Dafür gibt es Hilfe. Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
hat ein Plakat herausgegeben, auf denen die wichtigsten Hilfe-Telefonnummern zu finden sind.

Notfall-Kontakt für Kinder und Jugendliche der KMAntenne
Falls Ihr Schwierigkeiten habt: Unter dieser Nummer könnt Ihr die Mitarbeiter*innnen der KMAntenne erreichen: 0163 892 03 70

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news

Nicht einsam! Gemeinsam. Friedrichshain-Kreuzberg hilft! Hotline des Sozialamtes
Das Amt für Soziales Friedrichshain-Kreuzberg hat seit Freitag, den 27.03.2020 eine neue Hotline für Bürger*innen eingerichtet:
Tel.: (030) 90298 - 2352. Die Hotline ist Montag bis Freitag von 9-12 Uhr und 13-15 Uhr erreichbar.
Hinter der Initiative steht ein Netzwerk aus bezirklichen Stadtteileinrichtungen und der Freiwilligenagentur Friedrichshain-Kreuzberg. Menschen, die Fragen und Sorgen zur Bewältigung des Alltages haben und Freiwillige, die Menschen bei der Bewältigung des Alltags helfen wollen, können sich an das Nachbarschaftshaus Urbanstraße für den Ortsteil Kreuzberg wenden, Tel.: (030) 690 49 70

Nachbarschaftshilfe des Nachbarschaftshauses Urbanstraße
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße hat eine Initiative zur Unterstützung von Nachbarinnen und Nachbarn in Kreuzberg gestartet. Wer Hilfe beim Einkaufen oder dem Besorgen sonstiger Dinge benötigt, telefonieren möchte oder anderweitig Hilfe benötigt, kann sich unter der Telefonnummer (030) 690 497 - 50 oder -51 an das Nachbarschaftshaus wenden. Die Telefonnummer ist Mo-Fr von 10-17 Uhr erreichbar.

Informationen des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg zum Schutz vor dem Corona-Virus und den Änderungen bei Angeboten des Bezirksamts
Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat das Bezirksamt seine Öffnungszeiten eingeschränkt. Ziel ist aber, die Handlungsfähigkeit des Bezirksamts zu erhalten, die gesetzlichen Aufträge in der Leistungsorganisation zu erfüllen wie auch die öffentliche Ordnung und Sicherheit unter diesen schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Trotz eingeschränkter Öffnung der Ämter stehen Ihnen alle grundlegenden Leistungen zur Verfügung. Für Absprachen werden vorrangig Telefon oder E-Mail genutzt.

Coronavirus: Berlin hilft!
Auf der Webseite "bürgeraktiv" (
http://www.berlin.de/bürgeraktiv) hat das Büro von Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, für alle engagierten Berlinerinnen und Berliner Informationen zu freiwilligem Engagement in Zeiten von Corona zusammengetragen und aufbereitet. Sie finden dort zum Beispiel Hinweise zum Gesundheitsschutz der Freiwilligen, Angebote für die Nachbarschaftshilfe, Informationen über Spenden und digitale Engagementgelegenheiten oder Tipps für Ihre Arbeit im Homeoffice.

Mehrsprache Infos zu Corona
Praktische Hinweise des Ethno-Medizinischen Zentrums in 14 Sprachen:
http://corona-ethnomed.sprachwahl.info-data.info/

Gabenzaun am Mehringplatz
Der Gabenzaun ist ein frei zugänglicher Zaun, der rund rund um die Uhr mit verpackten Spenden bestückt werden kann. Hilfreich sind zur aktuellen Witterung passende Spenden, da der Gabenzaun als sofortige Hilfe dient. Des Weiteren dürfen auch verschlossene Hygieneartikel und haltbare Lebensmittel angehängt werden. Ebenso wie Schlafsäcke, Isomatten und weitere Ausstattungsgegenstände.
Ort: Mehringplatz (äußerer Ring auf der AOK-Seite)

feldfünf: Maske auf!
Nachbar*innen aus der Südlichen Friedrichstadt Berlin nähen Masken für ein gemeinsames, solidarisches Miteinander. feldfünf entwickelt mit der Upcycling Designerin Britta Eppinger von bolsos berlin die Prototypen – und doch sind alle Masken einzigartig, aus gespendeten oder eigenen Stoffstücken. Der Verkauf erfolgt zum Selbstkostenpreis, und das Geld geht direkt an die Näher*innen. Weitere interessierte Näher*innen können sich gern bei Marenka Krasomil von feldfünf melden: krasomil@feldfuenf.berlin. Die Masken können an folgenden Orten erworben werden: Bäckerei Beumer&Lutum, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 9, 10969 Berlin | NaNum, Lindenstraße 90, 10969 Berlin | Café Nullpunkt, Friedrichstraße 23B, 10969 Berlin | Monsieur Velo, Friedrichstraße 17, 10969 Berlin



Beratungsangebote
............................

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: (030) 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter (0331) 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Chat-Angebot unterstützt Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter (030) 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg nimmt nach der Corona-Pause seine persönliche Beratung wieder auf. Zu beachten sind dabei die aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften. Außerdem wird zwingend ein Beratungstermin benötigt, da es nach wie vor keine offene Sprechstunde gibt.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de



Gewerbe
............................


Wochenmarkt am Mehringplatz
Um die Grundversorgung im Kiez zu gewährleisten, findet der Wochenmarkt auch weiterhin statt.
Datum: Jeden Do, 10-18 Uhr
Ort: Friedrichstr. / Mehringplatz, 10969 Berlin

Kiezware.de. Support your local heroes!
Die Plattform kiezware.de der Berliner Agentur mitho® ermöglicht lokalen Händlern deutschlandweit ihr Geschäft sofort und kostenlos online wieder aufzunehmen, um sie vor dem wirtschaftlichen Ruin zu bewahren. Nach Angaben der Agentur ist der Shop für alle Händler kostenlos, die technische Wartung übernimmt mitho®. Alle relevanten Informationen finden Sie unter
www.kiezware.de oder www.mitho-media.de.

Lokales Gewerbe unterstützen
Unter dem Motto „ Lokal gewinnt“ ermöglicht nebenan.de bereits seit 2019 kleinen Geschäften einen Auftritt auf seinem Internetportal. Gewerbetreibende können sich kostenlos registrieren und mitmachen. Infos unter
https://magazin.nebenan.de/artikel/lokale-gewerbe-und-nachbarn-zusammenbringen-warum-uns-das-wichtig-ist



Kultur und Online-Veranstaltungen
............................

Das Jerusalem Chamber Music Festival – live in Ihrem Wohnzimmer!
Erleben Sie ein besonderes Festival in besonderen Zeiten: Das neunte Kammermusikfestival „intonations“ muss aufgrund der Einschränkungen wegen der COVID19-Pandemie leider ohne Ihre Anwesenheit im Glashof des Jüdischen Museums Berlin stattfinden. Dafür ergattern Sie aber garantiert Ihren Lieblingsplatz: Per Livestream auf dem JMB-YouTube-Kanal können Sie kostenlos und ganz nah dabei sein. 15 Musiker, 3 Konzerte, 1 Festival. Unter der Leitung von Elena Bashkirova, u.a. mit der Violonistin Madeleine Carruzzo und dem Klarinettisten Karl-Heinz Steffens, mit jungen Ausnahmetalenten wie der Geigerin Clara Jumi Kang oder dem Pianisten Denis Kozhukhin. Das Programm finden Sie unter
https://www.jmberlin.de/intonations, den Live-Stream unter http://mailing.jmberlin.de/9w9nzruv-8wszuhmf-w2fcmqiv-5ag
Datum: Di, 12.05. bis Do, 14.05.2020, jeweils ab 20 Uhr

HAU online
Aufgrund der Corona-Pandemie hat auch das Theater Hebbel am Ufer (HAU) den Spielbetrieb eingestellt - aber nur im Theater. Stattdessen wird ein ein ausgewähltes Online-Programm gezeigt. Zu sehen sind z.B. Filme zur Reihe "Berlin bleibt! #2" (u.a. Christiane Rösinger – Videoclip zu “Stadt unter Einfluss” und #KeinHausweniger, Werkstatt für die Selbstverwaltung von Berliner Haus- und Kulturprojekten). Außerdem im Angebot: die Houseclub YouTube Playlist! Informationen über das aktuelle Programm finden Sie unter https://www.hebbel-am-ufer.de/hau-online/

#HAUonline: Forced Entertainment “End Meeting For All” (zweite Episode)
Während des Coronavirus-Lockdowns im April entwickeln Forced Entertainment im Auftrag des HAU mit “End Meeting For All” ein fragmentarisches Online-Projekt aus drei kurzen Episoden. Die Mitglieder der Kompanie schalten sich aus ihrem jeweiligen Zuhause in Sheffield, London und Berlin zu einem Zoom-Meeting zusammen, doch es dauert nicht lang, und das bekannte Bildschirmraster wird von technischen Problemen und jeder Menge künstlerischer Missverständnisse heimgesucht.
Ort: HAU-Youtube-Kanal

#HAUonline 2: Jota Mombaça "The End As Interlude"
“The End as Interlude” war ursprünglich geplant als eine Veranstaltung im Rahmen von “A Melancholic Melody / A Will To An End – Eine Werkschau von Ligia Lewis”. Statt auf der Bühne des HAU2 zu sprechen, hat die Künstlerin und Theoretikerin Jota Mombaça nun einen Text geschrieben, den wir in drei Episoden bis zum Ende der Spielzeit auf HAU3000 veröffentlichen. Ausgehend vom Weltgeschehen in Zeiten der Corona-Pandemie erdenkt Mombaça darin eine diffuse Zukunft, in der Grenzen, Flucht und die Freiheit der Gedanken eine zentrale Rolle spielen.
Ort: HAU-Youtube-Kanal

Virtueller Ausstellungsrundgang: „Umbo. Fotograf“
Umbo (Otto Umbehr, 1902 – 1980) steht für eine Art „Urknall“ der modernen Fotografie Mitte der 1920er Jahre – so der Kunsthistoriker Herbert Molderings 1995 in seiner Retrospektive des Künstlers. Mit einer Auswahl von etwa 200 Werken sowie zahlreichen Dokumenten aus dem Nachlass des als Otto Maximilian Umbehr geborenen Künstlers, präsentiert die Berlinische Galerie nach dem Sprengel Museum Hannover die erste große Retrospektive seit 24 Jahren. Bedingt durch die Corona-Schließung findet die Ausstellung zur Zeit virtuell statt:
https://berlinischegalerie.de/ausstellung/umbo-fotograf/

Die philosophischen Bauern: Werkeln statt Verzweifeln
Die Galerie „Die philosophischen Bauern“ gibt sich in der aktuellen Krisensituation nicht dem Nichts-Tun hin, sondern „werkelt“. Anlässlich der Ausstellung 40 Tage im Kasten wird hier seit dem 23.03.2020 für 40 Tage eine
leerer Raum mit allerlei Gegenständen befüllt.
Ort: Galerie „Die philosophischen Bauern“, Friedrichstr. 23a, 10969 Berlin

Café Nullpunkt: die Songband spielt weiter
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Rundgang durch Berliner Museen
Der rbb hat eine Sammlung mit Rundgängen durch Berliner Museen zusammengestellt:
https://www.rbb24.de/kultur/thema/2020/coronavirus/beitraege/rbb-macht-360-grad-touren-museen-berlin-brandenburg.html

Kino Arsenal: Streaming von Filmen aus dem Verleihprogramm
Das Kino Arsenal präsentiert in der nächsten Zeit wechselnde Filme aus seinem Verleihprogramm. Das Angebot ist frei zugänglich. Wer will, kann die Arbeit (und die Existenz) des Kinos aber mit Spenden unterstützen:
www.arsenal-berlin.de

Bund der Ehe versus Bund mit Gott – Juden und Muslime in interreligiösen Ehen
Die sechste Veranstaltung unserer Ringvorlesung „Der Glaube der Anderen“ widmet sich der Frage: Muss man für ein interkonfessionelles Ehe-Glück den eigenen Glauben relativieren? Liebe überwindet religiöse und kulturelle Schranken – so jedenfalls glauben viele Menschen. Wie gehen Juden und Muslime damit um? Wie lässt sich eine Balance zwischen den eigenen und den religiösen Überzeugungen des Partners finden – und an Kinder weitergeben? Und schließlich wie reagieren die religiösen Autoritäten auf die interkonfessionellen Ehen? Es diskutieren Madeleine Dreyfus (Kulturanthropologin und Psychoanalytikerin) und Imen Gallala-Arndt (Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung). Die Veranstaltung findet voraussichtlich online statt. Weitere Infos unter
https://www.jmberlin.de/ringvorlesung-juden-und-muslime-in-interreligioesen-ehen
Datum: Do, 18.06.2020, 19 Uhr

Jetzt auch online: dichtungswerk.kdw
Seit dem 1. Mai 2020 gibt es die Website des kreuzberger dichtungswerks! Neben ersten ausgewählten Texten findet Ihr auf der Website unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/



Ausschreibungen
............................

***Achtung, bis zum 15. Juni verlängert! Kunst-, Mal- und Kreativwettbewerb zum 24. Berliner Kinderkarneval der Kulturen
Seit 15. Dezember 2019 läuft wieder der große Malwettbewerb, der eigentlich jedes Jahr im Vorfeld des Berliner Kinderkarnevals der Kulturen ausgerichtet wird. Der Karneval fällt aus, aber der Malwettbewerb findet statt! Das diesjährige Mottotier ist die Koralle bzw. das Korallenriff. Alle Kinder bis 12 Jahre sind nun aufgefordert, ihre Fantasien zum Korallenriff zu Papier zu bringen (Malen, Zeichnen, Collagen kleben, Skulpturen basteln etc.) und per Post an die Kreuzberger Musikalische Aktion (KMA), Friedrichstr. 1, 10969 Berlin zu senden. Weitere Infos unter
http://www.kma-kinderkarneval.de.
Einsendeschluss: Mo, 15.06.2020 (statt ursprünglich Fr, 03.04.2020)




Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Die meisten Veranstaltungen zur Studien-, Berufs- und Weiterbildung finden ebenfalls zur Zeit nicht statt. Dafür gibt es online Möglichkeiten, sich fortzubilden oder sich zu informieren.

Kostenfreie Online-Weiterbildung des FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB): Social Media und Online-Reputation
Das Angebot richtet sich an Frauen, die aus gesundheitlichen Gründen länger erwerbslos waren und nun den beruflichen Wiedereinstieg versuchen möchten. Die Teilnehmerinnen lernen, sich in sozialen Netzwerken zu bewegen, Texte, Audios und Podcasts fürs Netz zu produzieren und Bilder zu bearbeiten. Auch Datenschutz und Urheberrecht sind Thema. Die Weiterbildung findet zurzeit komplett als Online-Angebot statt. Die Teilnehmerinnen lernen zeitlich flexibel und werden dabei individuell und in der Gruppe eng von Trainerinnen und Coaches begleitet. Das FCZB berät gerne zu den Teilnahmevoraussetzungen und unterstützt bei technischen Fragen. Mehr übers Online-Lernen im FCZB lesen Sie im Blogbeitrag
Rein ins Digitale – Lernen im Webinar (https://www.fczb.de/lernort-webinar/). Auf der Weiterbildungsseite (https://www.fczb.de/weiterbildung/porta-medienkompetenzen-social-media-online-reputation/) finden Sie weitere Informationen und ein erklärendes Video.
Virtueller Infotermin
Datum: Fr, 15.05.2020, 10 Uhr
Information/Anmeldung: Tel. 030 617 970-0 | Mail: info@fczb.de

Mehrsprachige Beratung durch die Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg
Die Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg bietet auch jetzt eine berufliche Beratung an. Gemeinsam können Fragen zur eventuell anstehenden beruflichen Neuorientierung oder zu nötigen Weiterbildungen besprochen werden. Außerdem bietet die Jobassistenz Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Job, z.B. durch einen Bewerbungscheck. Vielleicht wurden in den letzten Tagen Sprachkurse oder Weiterbildungen abgesagt, Ihre Branche leidet besonders unter den derzeitigen Einschränkungen oder Sie haben im Moment Zeit gewonnen, sich mit neuen Berufsperspektiven auseinander zu setzen – all das kann Gegenstand einer Beratung sein. Ein besonderes Angebot ist die Beratung zu Online-Deutschkursen. Beraten wird umfassend über alle Themen zu Bildung und Beruf per Telefon, Mail oder Videochat. Die Beratungen sind individuell, kostenfrei und bei Bedarf auch mehrsprachig (Englisch, Farsi, Französisch, Spanisch). Kontakt: Tel: (030) 5367999-50, Mail:
fk@jobassistenz-berlin.de. Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter www.dqg-berlin.de
Datum: Mo bis Fr, 10- 16Uhr

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infoseite des Senats zu aktuellen Schul- und Prüfungsfragen
www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/schulpersonal

Infobrief 18/2020

Infos des Quartiersmanagements
............................


Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,
seit Montag, den 04.05.2020 ist ein Stück weit Normalität zurückgekehrt: ein Teil der Schülerinnen und Schüler besucht wieder die Schulen, die Spielplätze sind offen und viele Läden ebenfalls. Zwar müssen wir alle noch eine unbestimmte Zeit lang Abstand halten, um uns selbst und andere nicht zu gefährden, aber soziale Kontakte sind möglich. Das gilt auch für den Mehringkiez: Ab Donnerstag, den 17.05.2020 kocht Carsten Luck wieder in der Kiezstube für Senior*innen. Mehr dazu unter der Rubrik "Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk".

Wir wünschen Ihnen eine schöne Woche und bleiben - oder werden - Sie gesund!
Herzlichst, Ihr QM-Team


Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, müssen soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur noch stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an
info@qm-mehringplatz.de erreichbar.



Tipps und Angebote für Kinder
............................


Ideen und Experimente - Die Lernwerkstatt für Zuhause
Die Globale e.V. hat sich eine tolle Beschäftigung für Kinder ausgedacht und eine Tüte mit Anleitungen zu Experimenten rund um die Themen Luft, Licht und Schatten sowie Gleichgewicht zusammengestellt. Die Lernwerkstatt für Zuhause findet man
hier als PDF oder holt sie sich mit allen benötigten Utensilien werktags zwischen 11 und 17 Uhr im Café MadaMe am Mehringplatz 10 ab. Und seit Kurzem gibt es auch Videos der Lernwerktstatt auf Yotube. Die Lernwerkstatt am Mehringplatz in Berlin-Kreuzberg zeigt euch kleine Experimente, die ihr zu Hause mit euren Eltern durchführen könnt: https://youtu.be/jG0n8tJihPQ

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers ¨Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

Kochen & backen mit Kindern
Das kommerzielle Magazin Foodboom bietet anlässlich der Corona-Pandemie ein kostenloses Sonderheft für Kinder zum Download an (eine Registrierung ist notwendig). Auf über 20 Seiten verstecken sich im ersten Magazin einfache Lunch-Rezepte für Kids, ein Interview mit Ali Avocado und eine Bastelanleitung für selbstgemachte Stiftehalter. Außerdem wird gezeigt, wie man bunte Regenbogen-Drinks mixt: https://www.foodboom.de/kidswochenmagazin

101 Dinge gegen Langeweile
Das Online-Portal betreut.de listet 101 Ideen auf, die man umsetzen kann, wenn es Kindern zuhause langweilig wird: https://www.betreut.de/magazin/kinder/mir-ist-langweilig-101-ideen-fuer-babysitter-und-eltern/

ALBAs tägliche Sportstunden
ALBA Berlin bietet online täglich Sportstunden für Kinder und Jugendliche an: Kita-Sportstunde (Montag bis Freitag um 9 Uhr), Grundschul-Sportstunde (Montag, Mittwoch und Freitag um 15 Uhr), Oberschul-Sportstunde (Dienstag und Donnerstag um 15 Uhr).

Entspannungsübungen für Kinder
Das Netzwerk
moment.mal bietet auf Youtube mehrere kostenlose Entspannungsübungen für Kinder an. moment.mal ist ein Zusammenschluss aus ehrenamtlichen Kinderyogalehrer*innen, die Kurse für Kinder anbieten, die in schwierigen Verhältnissen aufwachsen und wenig Rückzugsmöglichkeiten haben. https://www.youtube.com/channel/UC-B2b_vWoZCsurUwytL0u1A?view_as=subscriber



Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags wurde vor den Corona-Schließungen unter ehrenamtlicher Anleitung des Bewohners und Kochs Carsten Luck für und mit Senior*innen aus dem Kiez gekocht und anschließend gemeinsam gegessen. Nach der Corona bedingten Pause geht es am 14.05.2020 weiter: Carsten Luck kocht für die Senior*innen im Kiez! (ein gemeinsames Kochen ist leider noch nicht möglich). Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Es kann abgeholt oder auch geliefert werden. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann. Zum Start gibt es gibt es Paprikahuhn mit Röstkartoffeln (Drillinge mit Schale) oder Reis.
Datum: Ab Do, 14.05.2020, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Lieferservice des Café MadaMe
Das Café MadaMe bietet für alle Bewohnerinnen und Bewohner, die sich momentan nicht selbst versorgen können, einen kostenlosen Lieferservice von Speisen und Getränken an. Die selbst gemachten Gerichte wechseln täglich und sind mit Preisen telefonisch zu erfragen. Geliefert wird werktags zwischen 11 und 17 Uhr im Umkreis des Cafés (Mehringplatz, Lindenstraße, Wilhelmstraße). Der Lieferservice ist unter (030) 548 619 80 oder (030) 250 176 86 erreichbar.

Plakataktion "Hilfetelefon" der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
Viele Frauen und Kinder sind von der momentanen Situation besonders betroffen: einerseits durch das Virus selbst und darüber hinaus auf Grund von Gewalt, psychischen Erkrankungen oder starken Schuldgefühlen z.B. gegenüber Angehörigen. Das eigene zu Hause ist zwar für viele von uns momentan der sicherste und beste Ort, aber das gilt noch längst nicht für alle Menschen in unserer Stadt. Angesichts von social distancing und häuslicher Isolation wird es für Frauen (mit Kindern) schwieriger sich an Hilfseinrichtungen zu wenden, besonders wenn auch der Partner Tag und Nacht zu Hause ist. Auch die Psyche kann unter der aktuellen Situation enorm leiden. Dafür gibt es Hilfe. Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
hat ein Plakat herausgegeben, auf denen die wichtigsten Hilfe-Telefonnummern zu finden sind.

Notfall-Kontakt für Kinder und Jugendliche der KMAntenne
Falls Ihr Schwierigkeiten habt: Unter dieser Nummer könnt Ihr die Mitarbeiter*innnen der KMAntenne erreichen: 0163 892 03 70

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news

Nicht einsam! Gemeinsam. Friedrichshain-Kreuzberg hilft! Hotline des Sozialamtes
Das Amt für Soziales Friedrichshain-Kreuzberg hat seit Freitag, den 27.03.2020 eine neue Hotline für Bürger*innen eingerichtet:
Tel.: (030) 90298 - 2352. Die Hotline ist Montag bis Freitag von 9-12 Uhr und 13-15 Uhr erreichbar.
Hinter der Initiative steht ein Netzwerk aus bezirklichen Stadtteileinrichtungen und der Freiwilligenagentur Friedrichshain-Kreuzberg. Menschen, die Fragen und Sorgen zur Bewältigung des Alltages haben und Freiwillige, die Menschen bei der Bewältigung des Alltags helfen wollen, können sich an das Nachbarschaftshaus Urbanstraße für den Ortsteil Kreuzberg wenden, Tel.: (030) 690 49 70

Nachbarschaftshilfe des Nachbarschaftshauses Urbanstraße
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße hat eine Initiative zur Unterstützung von Nachbarinnen und Nachbarn in Kreuzberg gestartet. Wer Hilfe beim Einkaufen oder dem Besorgen sonstiger Dinge benötigt, telefonieren möchte oder anderweitig Hilfe benötigt, kann sich unter der Telefonnummer (030) 690 497 - 50 oder -51 an das Nachbarschaftshaus wenden. Die Telefonnummer ist Mo-Fr von 10-17 Uhr erreichbar.

Informationen des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg zum Schutz vor dem Corona-Virus und den Änderungen bei Angeboten des Bezirksamts
Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat das Bezirksamt seine Öffnungszeiten eingeschränkt. Ziel ist aber, die Handlungsfähigkeit des Bezirksamts zu erhalten, die gesetzlichen Aufträge in der Leistungsorganisation zu erfüllen wie auch die öffentliche Ordnung und Sicherheit unter diesen schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Trotz eingeschränkter Öffnung der Ämter stehen Ihnen alle grundlegenden Leistungen zur Verfügung. Für Absprachen werden vorrangig Telefon oder E-Mail genutzt.

Coronavirus: Berlin hilft!
Auf der Webseite "bürgeraktiv" (
http://www.berlin.de/bürgeraktiv) hat das Büro von Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, für alle engagierten Berlinerinnen und Berliner Informationen zu freiwilligem Engagement in Zeiten von Corona zusammengetragen und aufbereitet. Sie finden dort zum Beispiel Hinweise zum Gesundheitsschutz der Freiwilligen, Angebote für die Nachbarschaftshilfe, Informationen über Spenden und digitale Engagementgelegenheiten oder Tipps für Ihre Arbeit im Homeoffice.

Mehrsprache Infos zu Corona
Praktische Hinweise des Ethno-Medizinischen Zentrums in 14 Sprachen:
http://corona-ethnomed.sprachwahl.info-data.info/

Gabenzaun am Mehringplatz
Der Gabenzaun ist ein frei zugänglicher Zaun, der rund rund um die Uhr mit verpackten Spenden bestückt werden kann. Hilfreich sind zur aktuellen Witterung passende Spenden, da der Gabenzaun als sofortige Hilfe dient. Des Weiteren dürfen auch verschlossene Hygieneartikel und haltbare Lebensmittel angehängt werden. Ebenso wie Schlafsäcke, Isomatten und weitere Ausstattungsgegenstände.
Ort: Mehringplatz (äußerer Ring auf der AOK-Seite)

feldfünf: Maske auf!
Nachbar*innen aus der Südlichen Friedrichstadt Berlin nähen Masken für ein gemeinsames, solidarisches Miteinander. feldfünf entwickelt mit der Upcycling Designerin Britta Eppinger von bolsos berlin die Prototypen – und doch sind alle Masken einzigartig, aus gespendeten oder eigenen Stoffstücken. Der Verkauf erfolgt zum Selbstkostenpreis, und das Geld geht direkt an die Näher*innen. Weitere interessierte Näher*innen können sich gern bei Marenka Krasomil von feldfünf melden: krasomil@feldfuenf.berlin. Die Masken können an folgenden Orten erworben werden: Bäckerei Beumer&Lutum, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 9, 10969 Berlin | NaNum, Lindenstraße 90, 10969 Berlin | Café Nullpunkt, Friedrichstraße 23B, 10969 Berlin | Monsieur Velo, Friedrichstraße 17, 10969 Berlin



Beratungsangebote
............................

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: (030) 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter (0331) 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Chat-Angebot unterstützt Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter (030) 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.



Gewerbe
............................

Wochenmarkt am Mehringplatz
Um die Grundversorgung im Kiez zu gewährleisten, findet der Wochenmarkt auch weiterhin statt.
Datum: Jeden Do, 10-18 Uhr
Ort: Friedrichstr. / Mehringplatz, 10969 Berlin

Kiezware.de. Support your local heroes!
Die Plattform kiezware.de der Berliner Agentur mitho® ermöglicht lokalen Händlern deutschlandweit ihr Geschäft sofort und kostenlos online wieder aufzunehmen, um sie vor dem wirtschaftlichen Ruin zu bewahren. Nach Angaben der Agentur ist der Shop für alle Händler kostenlos, die technische Wartung übernimmt mitho®. Alle relevanten Informationen finden Sie unter
www.kiezware.de oder www.mitho-media.de.

Lokales Gewerbe unterstützen
Unter dem Motto „ Lokal gewinnt“ ermöglicht nebenan.de bereits seit 2019 kleinen Geschäften einen Auftritt auf seinem Internetportal. Gewerbetreibende können sich kostenlos registrieren und mitmachen. Infos unter
https://magazin.nebenan.de/artikel/lokale-gewerbe-und-nachbarn-zusammenbringen-warum-uns-das-wichtig-ist



Kultur und Online-Veranstaltungen
............................

HAU online
Aufgrund der Corona-Pandemie hat auch das Theater Hebbel am Ufer (HAU) den Spielbetrieb eingestellt - aber nur im Theater. Stattdessen wird ein ein ausgewähltes Online-Programm gezeigt. Zu sehen sind z.B. Filme zur Reihe "Berlin bleibt! #2" (u.a. Christiane Rösinger – Videoclip zu “Stadt unter Einfluss” und #KeinHausweniger, Werkstatt für die Selbstverwaltung von Berliner Haus- und Kulturprojekten). Außerdem im Angebot: die Houseclub YouTube Playlist! Informationen über das aktuelle Programm finden Sie unter https://www.hebbel-am-ufer.de/hau-online/

Virtueller Ausstellungsrundgang: „Umbo. Fotograf“
Umbo (Otto Umbehr, 1902 – 1980) steht für eine Art „Urknall“ der modernen Fotografie Mitte der 1920er Jahre – so der Kunsthistoriker Herbert Molderings 1995 in seiner Retrospektive des Künstlers. Mit einer Auswahl von etwa 200 Werken sowie zahlreichen Dokumenten aus dem Nachlass des als Otto Maximilian Umbehr geborenen Künstlers, präsentiert die Berlinische Galerie nach dem Sprengel Museum Hannover die erste große Retrospektive seit 24 Jahren. Bedingt durch die Corona-Schließung findet die Ausstellung zur Zeit virtuell statt:
https://berlinischegalerie.de/ausstellung/umbo-fotograf/

Die philosophischen Bauern: Werkeln statt Verzweifeln
Die Galerie „Die philosophischen Bauern“ gibt sich in der aktuellen Krisensituation nicht dem Nichts-Tun hin, sondern „werkelt“. Anlässlich der Ausstellung 40 Tage im Kasten wird hier seit dem 23.03.2020 für 40 Tage eine
leerer Raum mit allerlei Gegenständen befüllt.
Ort: Galerie „Die philosophischen Bauern“, Friedrichstr. 23a, 10969 Berlin

Café Nullpunkt: die Songband spielt weiter
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Rundgang durch Berliner Museen
Der rbb hat eine Sammlung mit Rundgängen durch Berliner Museen zusammengestellt:
https://www.rbb24.de/kultur/thema/2020/coronavirus/beitraege/rbb-macht-360-grad-touren-museen-berlin-brandenburg.html

Kino Arsenal: Streaming von Filmen aus dem Verleihprogramm
Das Kino Arsenal präsentiert in der nächsten Zeit wechselnde Filme aus seinem Verleihprogramm. Das Angebot ist frei zugänglich. Wer will, kann die Arbeit (und die Existenz) des Kinos aber mit Spenden unterstützen:
www.arsenal-berlin.de

Bund der Ehe versus Bund mit Gott – Juden und Muslime in interreligiösen Ehen
Die sechste Veranstaltung unserer Ringvorlesung „Der Glaube der Anderen“ widmet sich der Frage: Muss man für ein interkonfessionelles Ehe-Glück den eigenen Glauben relativieren? Liebe überwindet religiöse und kulturelle Schranken – so jedenfalls glauben viele Menschen. Wie gehen Juden und Muslime damit um? Wie lässt sich eine Balance zwischen den eigenen und den religiösen Überzeugungen des Partners finden – und an Kinder weitergeben? Und schließlich wie reagieren die religiösen Autoritäten auf die interkonfessionellen Ehen? Es diskutieren Madeleine Dreyfus (Kulturanthropologin und Psychoanalytikerin) und Imen Gallala-Arndt (Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung). Die Veranstaltung findet voraussichtlich online statt. Weitere Infos unter
https://www.jmberlin.de/ringvorlesung-juden-und-muslime-in-interreligioesen-ehen
Datum: Do, 18.06.2020, 19 Uhr



Ausschreibungen
............................

***Achtung, bis zum 15. Juni verlängert! Kunst-, Mal- und Kreativwettbewerb zum 24. Berliner Kinderkarneval der Kulturen
Seit 15. Dezember 2019 läuft wieder der große Malwettbewerb, der eigentlich jedes Jahr im Vorfeld des Berliner Kinderkarnevals der Kulturen ausgerichtet wird. Der Karneval fällt aus, aber der Malwettbewerb findet statt! Das diesjährige Mottotier ist die Koralle bzw. das Korallenriff. Alle Kinder bis 12 Jahre sind nun aufgefordert, ihre Fantasien zum Korallenriff zu Papier zu bringen (Malen, Zeichnen, Collagen kleben, Skulpturen basteln etc.) und per Post an die Kreuzberger Musikalische Aktion (KMA), Friedrichstr. 1, 10969 Berlin zu senden. Weitere Infos unter
http://www.kma-kinderkarneval.de.
Einsendeschluss: Mo, 15.06.2020 (statt ursprünglich Fr, 03.04.2020)


Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung: Zweite Ausschreibung der Fördersäule 1 für 2020
Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung gibt den Startschuss für die zweite Ausschreibung der Fördersäule 1 in 2020. Ab sofort können wieder Anträge auf Förderung künstlerischer Bildungsprojekte von 5.001 bis 23.000 Euro gestellt werden. Bis zu 12 Monate lang können Projekte gefördert werden, in denen sich Berliner Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (bis 27 Jahre) aktiv künstlerisch und inhaltlich beteiligen. Der Projektfonds unterstützt künstlerische Aktivitäten, die engen Bezug auf die Lebenswelten und Themen der jungen Teilnehmenden nehmen. Aus dem Konzept sollte hervorgehen, wie die tatsächlichen Bedarfe von Kindern, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen berücksichtigt werden. Anträge für die Fördersäule 1 werden über das Online-System des Projektfonds gestellt. Geförderte Vorhaben beginnen frühestens im Juli und spätestens im Dezember 2020. Detaillierte Förderbestimmungen, das Online-Antragsformular und weitere Informationen sind auf der Internetseite
www.projektfonds-kulturelle-bildung.de zu finden.
Antragsfrist: Di, 05.05.2020



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Die meisten Veranstaltungen zur Studien-, Berufs- und Weiterbildung finden ebenfalls zur Zeit nicht statt. Dafür gibt es online Möglichkeiten, sich fortzubilden oder sich zu informieren.

Mehrsprachige Beratung durch die Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg
Die Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg bietet auch jetzt eine berufliche Beratung an. Gemeinsam können Fragen zur eventuell anstehenden beruflichen Neuorientierung oder zu nötigen Weiterbildungen besprochen werden. Außerdem bietet die Jobassistenz Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Job, z.B. durch einen Bewerbungscheck. Vielleicht wurden in den letzten Tagen Sprachkurse oder Weiterbildungen abgesagt, Ihre Branche leidet besonders unter den derzeitigen Einschränkungen oder Sie haben im Moment Zeit gewonnen, sich mit neuen Berufsperspektiven auseinander zu setzen – all das kann Gegenstand einer Beratung sein. Ein besonderes Angebot ist die Beratung zu Online-Deutschkursen. Beraten wird umfassend über alle Themen zu Bildung und Beruf per Telefon, Mail oder Videochat. Die Beratungen sind individuell, kostenfrei und bei Bedarf auch mehrsprachig (Englisch, Farsi, Französisch, Spanisch). Kontakt: Tel: (030) 5367999-50, Mail:
fk@jobassistenz-berlin.de. Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter www.dqg-berlin.de
Datum: Mo bis Fr, 10- 16Uhr

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

abi>> Chat – Bewerbung
Vertreterinnen und Vertreter von den Agenturen für Arbeit, ausgewählte Expertinnen und Experten und die abi>> Redaktion stehen mit fachkundigen Tipps zur Seite. Am Tag der Veranstaltung wird der Chat kurz vor 16 Uhr auf dieser Seite freigeschaltet und man kann sich direkt einloggen. Der Chat funktioniert mit allen gängigen Browsern: www.abi.de/interaktiv/chat.htm
Datum: Mi, 29.04.2020, 16-17.30 Uhr

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infoseite des Senats zu aktuellen Schul- und Prüfungsfragen
www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/schulpersonal

Infobrief 17/2020

Infos des Quartiersmanagements
............................


Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,
die häusliche Enge und die Einschränkung der Bewegungsmöglichkeiten führen in vielen Haushalten zu Spannungen. Dort, wo es auch früher schon Konflikte und Gewalt gegeben hat, ist die Lage mangels Ausweichmöglichkeiten schwieriger geworden. Viele Frauen, Kinder oder Menschen mit pflegebürftigen Anghörigen benötigen Hilfe und wissen nicht, an wen sie sich wenden können. Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung hat nun eine Plakataktion mit Hilfe-Rufnummern gestartet.

Seit Montag, 27. April sind die Fahrgäste dazu verpflichtet, in öffentlichen Verkehrsmitteln Mund-Nasen-Masken zu tragen. Das Tragen der Masken ist sinnvoll, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Wir haben zusammen mit dem Träger für mobile Jugendarbeit Outreach über den Aktionsfonds eine Nähaktion ins Leben gerufen, bei der Bewohnerinnen Mund-Nasen-Masken für den Kiez genäht haben und welche im Café MadaMe abgeholt werden konnten. Diese Masken sind zwar bereits so gut wie vergriffen, es gibt jedoch eine tolle zweite Masken-Aktion, die der Verein feldfünf e.V. gestartet hat (mehr dazu unter "Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk"). Die Mund-Nasen-Maske ist zwar kein Schutz vor dem Corona-Virus, kann jedoch helfen, andere nicht zu gefährden, wenn man eventuell selbst Träger des Virus ist und sorgt zudem dafür, dass man sich weniger ins Gesicht fasst.

Am 23. April hat der Fastenmonat Ramadan begonnen. Wir wünschen gerade jetzt unseren muslimischen Nachbarinnen und Nachbarn einen gesegneten, friedvollen und gesunden Ramadan.
Herzlichst, Ihr QM-Team


Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, müssen soziale Kontakte auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur noch stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an
info@qm-mehringplatz.de erreichbar.



Tipps und Angebote für Kinder
............................

Ideen und Experimente - Die Lernwerkstatt für Zuhause
Die Globale e.V. hat sich eine tolle Beschäftigung für Kinder ausgedacht und eine Tüte mit Anleitungen zu Experimenten rund um die Themen Luft, Licht und Schatten sowie Gleichgewicht zusammengestellt. Die Lernwerkstatt für Zuhause findet man
hier als PDF oder holt sie sich mit allen benötigten Utensilien werktags zwischen 11 und 17 Uhr im Café MadaMe am Mehringplatz 10 ab. Und seit Kurzem gibt es auch Videos der Lernwerktstatt auf Yotube. Die Lernwerkstatt am Mehringplatz in Berlin-Kreuzberg zeigt euch kleine Experimente, die ihr zu Hause mit euren Eltern durchführen könnt: https://youtu.be/jG0n8tJihPQ

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers ¨Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

Kochen & backen mit Kindern
Das kommerzielle Magazin Foodboom bietet anlässlich der Corona-Pandemie ein kostenloses Sonderheft für Kinder zum Download an (eine Registrierung ist notwendig). Auf über 20 Seiten verstecken sich im ersten Magazin einfache Lunch-Rezepte für Kids, ein Interview mit Ali Avocado und eine Bastelanleitung für selbstgemachte Stiftehalter. Außerdem wird gezeigt, wie man bunte Regenbogen-Drinks mixt: https://www.foodboom.de/kidswochenmagazin

101 Dinge gegen Langeweile
Das Online-Portal betreut.de listet 101 Ideen auf, die man umsetzen kann, wenn es Kindern zuhause langweilig wird: https://www.betreut.de/magazin/kinder/mir-ist-langweilig-101-ideen-fuer-babysitter-und-eltern/

ALBAs tägliche Sportstunden
ALBA Berlin bietet online täglich Sportstunden für Kinder und Jugendliche an: Kita-Sportstunde (Montag bis Freitag um 9 Uhr), Grundschul-Sportstunde (Montag, Mittwoch und Freitag um 15 Uhr), Oberschul-Sportstunde (Dienstag und Donnerstag um 15 Uhr).

Entspannungsübungen für Kinder
Das Netzwerk
moment.mal bietet auf Youtube mehrere kostenlose Entspannungsübungen für Kinder an. moment.mal ist ein Zusammenschluss aus ehrenamtlichen Kinderyogalehrer*innen, die Kurse für Kinder anbieten, die in schwierigen Verhältnissen aufwachsen und wenig Rückzugsmöglichkeiten haben. https://www.youtube.com/channel/UC-B2b_vWoZCsurUwytL0u1A?view_as=subscriber



Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................


***Neu: Plakataktion "Hilfetelefon" der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
Viele Frauen und Kinder sind von der momentanen Situation besonders betroffen: einerseits durch das Virus selbst und darüber hinaus auf Grund von Gewalt, psychischen Erkrankungen oder starken Schuldgefühlen z.B. gegenüber Angehörigen. Das eigene zu Hause ist zwar für viele von uns momentan der sicherste und beste Ort, aber das gilt noch längst nicht für alle Menschen in unserer Stadt. Angesichts von social distancing und häuslicher Isolation wird es für Frauen (mit Kindern) schwieriger sich an Hilfseinrichtungen zu wenden, besonders wenn auch der Partner Tag und Nacht zu Hause ist. Auch die Psyche kann unter der aktuellen Situation enorm leiden. Dafür gibt es Hilfe. Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
hat ein Plakat herausgegeben, auf denen die wichtigsten Hilfe-Telefonnummern zu finden sind.

Notfall-Kontakt für Kinder und Jugendliche der KMAntenne
Falls Ihr Schwierigkeiten habt: Unter dieser Nummer könnt Ihr die Mitarbeiter*innnen der KMAntenne erreichen: 0163 892 03 70

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news

Nicht einsam! Gemeinsam. Friedrichshain-Kreuzberg hilft! Hotline des Sozialamtes
Das Amt für Soziales Friedrichshain-Kreuzberg hat seit Freitag, den 27.03.2020 eine neue Hotline für Bürger*innen eingerichtet:
Tel.: (030) 90298 - 2352. Die Hotline ist Montag bis Freitag von 9-12 Uhr und 13-15 Uhr erreichbar.
Hinter der Initiative steht ein Netzwerk aus bezirklichen Stadtteileinrichtungen und der Freiwilligenagentur Friedrichshain-Kreuzberg. Menschen, die Fragen und Sorgen zur Bewältigung des Alltages haben und Freiwillige, die Menschen bei der Bewältigung des Alltags helfen wollen, können sich an das Nachbarschaftshaus Urbanstraße für den Ortsteil Kreuzberg wenden, Tel.: (030) 690 49 70

Nachbarschaftshilfe des Nachbarschaftshauses Urbanstraße
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße hat eine Initiative zur Unterstützung von Nachbarinnen und Nachbarn in Kreuzberg gestartet. Wer Hilfe beim Einkaufen oder dem Besorgen sonstiger Dinge benötigt, telefonieren möchte oder anderweitig Hilfe benötigt, kann sich unter der Telefonnummer (030) 690 497 - 50 oder -51 an das Nachbarschaftshaus wenden. Die Telefonnummer ist Mo-Fr von 10-17 Uhr erreichbar.

Informationen des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg zum Schutz vor dem Corona-Virus und den Änderungen bei Angeboten des Bezirksamts
Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat das Bezirksamt seine Öffnungszeiten eingeschränkt. Ziel ist aber, die Handlungsfähigkeit des Bezirksamts zu erhalten, die gesetzlichen Aufträge in der Leistungsorganisation zu erfüllen wie auch die öffentliche Ordnung und Sicherheit unter diesen schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Trotz eingeschränkter Öffnung der Ämter stehen Ihnen alle grundlegenden Leistungen zur Verfügung. Für Absprachen werden vorrangig Telefon oder E-Mail genutzt.

Coronavirus: Berlin hilft!
Auf der Webseite "bürgeraktiv" (
http://www.berlin.de/bürgeraktiv) hat das Büro von Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, für alle engagierten Berlinerinnen und Berliner Informationen zu freiwilligem Engagement in Zeiten von Corona zusammengetragen und aufbereitet. Sie finden dort zum Beispiel Hinweise zum Gesundheitsschutz der Freiwilligen, Angebote für die Nachbarschaftshilfe, Informationen über Spenden und digitale Engagementgelegenheiten oder Tipps für Ihre Arbeit im Homeoffice.

Mehrsprache Infos zu Corona
Praktische Hinweise des Ethno-Medizinischen Zentrums in 14 Sprachen:
http://corona-ethnomed.sprachwahl.info-data.info/

Gabenzaun am Mehringplatz
Der Gabenzaun ist ein frei zugänglicher Zaun, der rund rund um die Uhr mit verpackten Spenden bestückt werden kann. Hilfreich sind zur aktuellen Witterung passende Spenden, da der Gabenzaun als sofortige Hilfe dient. Des Weiteren dürfen auch verschlossene Hygieneartikel und haltbare Lebensmittel angehängt werden. Ebenso wie Schlafsäcke, Isomatten und weitere Ausstattungsgegenstände.
Ort: Mehringplatz (äußerer Ring auf der AOK-Seite)

feldfünf: Maske auf!
Nachbar*innen aus der Südlichen Friedrichstadt Berlin nähen Masken für ein gemeinsames, solidarisches Miteinander. feldfünf entwickelt mit der Upcycling Designerin Britta Eppinger von bolsos berlin die Prototypen – und doch sind alle Masken einzigartig, aus gespendeten oder eigenen Stoffstücken. Der Verkauf erfolgt zum Selbstkostenpreis, und das Geld geht direkt an die Näher*innen. Weitere interessierte Näher*innen können sich gern bei Marenka Krasomil von feldfünf melden: krasomil@feldfuenf.berlin. Die Masken können an folgenden Orten erworben werden: Bäckerei Beumer&Lutum, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 9, 10969 Berlin | NaNum, Lindenstraße 90, 10969 Berlin | Café Nullpunkt, Friedrichstraße 23B, 10969 Berlin | Monsieur Velo, Friedrichstraße 17, 10969 Berlin



Beratungsangebote
............................

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: (030) 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter (0331) 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Chat-Angebot unterstützt Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter (030) 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.



Gewerbe
............................

Lieferservice des Café MadaMe
Das Café MadaMe bietet für alle Bewohnerinnen und Bewohner, die sich momentan nicht selbst versorgen können, einen kostenlosen Lieferservice von Speisen und Getränken an. Die selbst gemachten Gerichte wechseln täglich und sind mit Preisen telefonisch zu erfragen. Geliefert wird werktags zwischen 11 und 17 Uhr im Umkreis des Cafés (Mehringplatz, Lindenstraße, Wilhelmstraße). Der Lieferservice ist unter (030) 548 619 80 oder (030) 250 176 86 erreichbar.

Wochenmarkt am Mehringplatz
Um die Grundversorgung im Kiez zu gewährleisten, findet der Wochenmarkt auch weiterhin statt.
Datum: Jeden Do, 10-18 Uhr
Ort: Friedrichstr. / Mehringplatz, 10969 Berlin

Kiezware.de. Support your local heroes!
Die Plattform kiezware.de der Berliner Agentur mitho® ermöglicht lokalen Händlern deutschlandweit ihr Geschäft sofort und kostenlos online wieder aufzunehmen, um sie vor dem wirtschaftlichen Ruin zu bewahren. Nach Angaben der Agentur ist der Shop für alle Händler kostenlos, die technische Wartung übernimmt mitho®. Alle relevanten Informationen finden Sie unter
www.kiezware.de oder www.mitho-media.de.

Lokales Gewerbe unterstützen
Unter dem Motto „ Lokal gewinnt“ ermöglicht nebenan.de bereits seit 2019 kleinen Geschäften einen Auftritt auf seinem Internetportal. Gewerbetreibende können sich kostenlos registrieren und mitmachen. Infos unter
https://magazin.nebenan.de/artikel/lokale-gewerbe-und-nachbarn-zusammenbringen-warum-uns-das-wichtig-ist



Kultur und Online-Veranstaltungen
............................

HAU online
Um einer schnellen Ausbreitung des Coronavirus vorzubeugen, hat auch das Theater Hebbel am Ufer (HAU) bis voraussichtlich So, 19.04.2020 den Spielbetrieb eingestellt. Stattdessen wird ein ein ausgewähltes Online-Programm gezeigt. Informationen über das aktuelle Programm finden Sie unter https://www.hebbel-am-ufer.de/

Café Nullpunkt: die Songband spielt weiter
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online