Möchten Sie den Infobrief des Quartiersmanagements regelmäßig zugeschickt bekommen?

Der Infobrief des Quartiersmanagements Mehringplatz wird wöchentlich auch per Mail verschickt. Falls Sie den Infobrief erhalten möchten, schicken Sie uns bitte eine kurze Mail.

Infobrief 18/2021

Infos des Quartiersmanagements
............................


Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus weiterhin zu verlangsamen, sollten soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an info@qm-mehringplatz.de erreichbar.

T
ag der Städtebauförderung
Als gemeinschaftliche Aufgabe ist die Städtebauförderung seit genau 50 Jahren eine zentrale Säule der Stadtentwicklungspolitik des Bundes. Sie unterstützt Städte und Gemeinden dabei, baulichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen zu begegnen. Am 8. Mai 2021 beteiligen sich zahlreiche Städte und Gemeinden am Tag der Städtebauförderung, um ihre Projekte, Planungen und Erfolge der Städtebauförderung vorzustellen. Auch in den Berliner Bezirken finden viele Veranstaltungen statt. Aufgrund der aktuellen Infektionslage der Coronapandemie bietet das Programm in diesem Jahr auch digitale und hybride Veranstaltungen. Weitere Infos und das Programm finden Sie unter https://tag-der-staedtebaufoerderung.berlin.de/programm/
Datum: 08.05.2021, verschiedene Uhrzeiten
Ort: Verschiedene Orte

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung.
Datum: Jeden Sa, 12-18 Uhr
Ort: Bauhütte Kreuzberg, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin



Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................

Übersicht über kostenlose Corona-Schnelltestzentren und -praxen
Die Mitarbeiter:innen des
Stadtteilzentrums Familiengarten Kotti e.V. haben die aktuell kostenlosen Corona-Schnelltestzentren und -praxen auf einem Flyer zusammengefasst. Da viele Bürger:innen nicht unbedingt den digitalen Zugang zu Informationen haben, empfiehlt der Verein, den Flyer zusätzlich auszudrucken und ggf. in Hauseingängen aufzuhängen. Den Flyer können Sie hier herunterladen.

Taxi Berlin: Kostenlose Fahrt zum Impfzentrum
Taxi Berlin befördert berechtigte Personen kostenlos zur Corona-Schutz-Impfung. Dazu ist lediglich ein entsprechender Anruf über Tel. 030 202 020 nötig und Taxi Berlin vermittelt ein Safe-Taxi mit Trennschutz und eine*n Fahrer*in mit Mund-Nasen-Bedeckung. Um die Kostenübernahme der Fahrt kümmern sich die Taxifahrer*innen persönlich vor Ort am Impfzentrum. Berechtigte tragen bitte einen Nachweis über den Impftermin bei sich (persönliches Einladungsschreiben). Weitere Infos im Flyer von Taxi Berlin

Hilfe für Menschen mit eingeschränkter Mobilität bei PC-Problemen
Der gemeinnützige Verein Nadeschda e.V. bietet Senior*innen und anderen Menschen mit eingeschränkter Mobilität kostenlose Unterstützung und technische Hilfe bei Hard- und Softwareproblemen an. Außerdem können diese auch einmal wöchentlich an einem kostenlosen Online-PC-Kurs teilnehmen. Kontakt: Tel. 030 33 60 78 66, Mail:
am@nadeschda-ev.de. Weitere Infos unter https://www.nadeshda-ev.de/. Der Verein möchte auf diesem Weg während der Corona-Pandemie Menschen mit eingeschränkter Mobilität dabei unterstützen, ihre Isolation zu überwinden.
Datum (PC-Kurse): Jeden Mo, 16-18 Uhr

Ausgabe von kostenlosen medizinischen Masken an Bezieher*innen von Sozialleistungen
Seit 26.01.2021 werden die vom Berliner Senat zur Verfügung gestellten Schutzmasken an Bedarfsberechtigte in Friedrichshain-Kreuzberg verteilt, u.a. im Inti-Haus. Berechtigt sind Empfänger*innen von ALG II, von Leistungen der Grundsicherung, der Hilfe zum Lebensunterhalt, von Hilfen zur Pflege, von Wohngeld sowie Empfänger*innen von Eingliederungshilfen. Ebenfalls erhalten Empfänger*innen des Kinderzuschlags und von BAföG kostenlos Masken. Die Ausgabe der Masken ist auf fünf Stück pro Berechtigten beschränkt, für die der private Kauf solcher Masken eine besondere Härte bedeutet. Das Bezirksamt bittet um Verständnis, dass eine Ausgabe nur mit Vorlage des BerlinPass oder einem aktuellen Leistungsbescheid erfolgen kann, solange die Verfügbarkeit gegeben ist. Eine vollständige Liste der Abholstationen finden Sie hier.
Datum: Mo bis Fr, 11-15 Uhr
Ort: Inti Haus, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Telefonische Beratung für Eltern während der Schulschließungen
Das schulpsychologische und inklusionspädagogische Beratungs- und Unterstützungszentrum in Friedrichshain-Kreuzberg (SIBUZ) bietet in der Zeit des eingeschränkten Schulbetriebs eine zusätzliche Telefonberatung für zwei Stunden pro Tag an. Anrufer*innen werden schnell, unbürokratisch und auf Wunsch anonym von Fachpersonal des SIBUZ bei allen Fragen rund um schulisches Lernen zu Hause und angrenzender Themen beraten (z.B. Lernschwierigkeiten, Motivation, Prüfungsängste, Überforderung etc.). Telefonnummer des SIBUZ-Kummertelefon: 030 225 08 320 (aus technischen Gründen sind keine Rückrufe möglich, ggf. bitte erneut anrufen).
Datum/Telefonzeiten: Mo, Mi und Fr, 10-12Uhr sowie Di und Do, 15-17Uhr

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags kocht Nachbar Carsten Luck für Senior*innen aus dem Kiez. Das gemeinsame Essen muss momentan coronabedingt entfallen; die Speisen können aber in der Kiezstube abgeholt und ggf. nach Hause geliefert werden. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Lieferservice des Café MadaMe
Das Café MadaMe bietet für alle Bewohnerinnen und Bewohner, die sich momentan nicht selbst versorgen können, einen kostenlosen Lieferservice von Speisen und Getränken an. Die selbst gemachten Gerichte wechseln täglich und sind mit Preisen telefonisch zu erfragen. Geliefert wird werktags zwischen 12 und 17 Uhr im Umkreis des Cafés (Mehringplatz, Lindenstraße, Wilhelmstraße). Der Lieferservice ist unter (030) 548 619 80 oder (030) 250 176 86 erreichbar. Die aktuelle Speisekarte ist über die Webseite
https://www.madame.berlin oder bei facebook abrufbar.

Nachbarschaftshilfe des Nachbarschaftshauses Urbanstraße
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße hat eine Initiative zur Unterstützung von Nachbarinnen und Nachbarn in Kreuzberg gestartet. Wer Hilfe beim Einkaufen oder dem Besorgen sonstiger Dinge benötigt, telefonieren möchte oder anderweitig Hilfe benötigt, kann sich unter der Telefonnummer (030) 690 497 - 50 oder -51 an das Nachbarschaftshaus wenden. Die Telefonnummer ist Mo - Fr von 10-17 Uhr erreichbar.

Informationen des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg zum Schutz vor dem Corona-Virus und den Änderungen bei Angeboten des Bezirksamts
Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat das Bezirksamt seine Öffnungszeiten eingeschränkt. Ziel ist aber, die Handlungsfähigkeit des Bezirksamts zu erhalten, die gesetzlichen Aufträge in der Leistungsorganisation zu erfüllen wie auch die öffentliche Ordnung und Sicherheit unter diesen schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Trotz eingeschränkter Öffnung der Ämter stehen Ihnen alle grundlegenden Leistungen zur Verfügung. Für Absprachen werden vorrangig Telefon oder E-Mail genutzt.

Investitionsbank Berlin: Coronahilfen und Unterstützung für Berliner Unternehmen in der Corona-Krise
Als Reaktion auf die dynamische Ausbreitung des Coronavirus und die damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen unterstützt das Land Berlin die Berliner Wirtschaft mit verschiedenen Maßnahmen. Auf der Webseite der IBB finden Sie eine Zusammenstellung dieser Maßnahmen sowie unsere Antworten auf dringliche Fragen rund um das Thema Coronahilfe in Berlin.

Coronavirus: Berlin hilft!
Auf der Webseite "bürgeraktiv" (
http://www.berlin.de/bürgeraktiv) hat das Büro von Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, für alle engagierten Berlinerinnen und Berliner Informationen zu freiwilligem Engagement in Zeiten von Corona zusammengetragen und aufbereitet. Sie finden dort zum Beispiel Hinweise zum Gesundheitsschutz der Freiwilligen, Angebote für die Nachbarschaftshilfe, Informationen über Spenden und digitale Engagementgelegenheiten oder Tipps für Ihre Arbeit im Homeoffice.

 

 

 



Angebote für Kinder und Jugendliche
............................

360° virtueller Naturerlebnispfad für Kinder
Geht auf Entdeckungstour und schaut genauer hin! Das NIRGENDWO hat einen interaktiven 360° Naturlehrpfad für Kinder entwickelt. Die Tier- und Pflanzenwelt kann hier spielerisch entdeckt und somit die Stadtnatur im Kiez erlebt werden. Sammelt Eindrücke und lasst Euch informieren was so alles rund um den alten Lokschuppen herum so kriecht und fliegt, entdeckt wie und wo die Insekten leben, schlafen und essen.
Ort: https://nirgendwo-berlin.de/fuer-kids-natur-lehrpfad-am-lokschuppen-zum-entdecken/

NIRGENDWO Podcast: Die unbeantworteten Fragen vom richtigen Leben (für Jugendliche & Erwachsene)
NIRGENDWO ist es besser über das richtige Leben nachzudenken als hier und jetzt: Mit offenen Ohren und offenem Denken. Chris und Swantje, Förster und Agrar-Wissenschaftlerin in der Stadt, haben beste Voraussetzungen sich mit Konzepten und Begrifflichkeitender Umweltwissenschaft auseinanderzusetzen. Nur auf eins haben sie keine Lust mehr: leere Phrasen. Antworten haben sie keine, aber sie reden darüber und ladenzum aktiven Mitdenken ein: Ein guter Diskurs ist vielleicht besser als jede Antwort: Ohren auf! Folge 1: „Anthropozän“ & Folge 2: „Nachhaltigkeit".
Ort: https://nirgendwo-berlin.de/2021/02/22/nirgendwo-podcast-die-unbeantworteten-fragen-vom-richtigen-leben/

Ferienfahrten im Sommer
Kinder und Jugendliche aus Friedrichshain-Kreuzberg erhalten im Sommer wieder die Möglichkeit, an Ferienreisen teilzunehmen, so es die Pandemie-Situation zulässt. Organisiert werden die Ferienfahrten im Auftrag des Jugendamtes Friedrichshain-Kreuzberg durch den Träger Roter Baum. Für Beziehende von Sozialleistungen bzw. Personen, die einen Berlinpass besitzen, besteht die Möglichkeit, Ermäßigungen zu erhalten. Die Anmeldung erfolgt über den Träger: Roter Baum / JugendLeben UG, Tel.: 030 992 818 41,
ferienfahrten@roter-baum-berlin.de. Eine Übersicht über die angebotenen Fahrten findet ihr unter https://www.roter-baum-berlin.de/de/ferienfahrten/

Kostenlose Hausaufgabenhilfe bis Klasse 10
Für Schülerinnen und Schüler bietet die Zentral- und Landesbibliothek Berlin online eine kostenlose Hausaufgabenhilfe an. Geübte Hausaufgabenhelfer*innen unterstützen über die digitale Video-Plattform Jitsi Schüler*innen dabei, Aufgaben zu lösen und erklären schwierige Zusammenhänge einfach und verständlich. Einfach eine Mail an
jubi@zlb.de schreiben und einen Termin vereinbaren.
Datum: Di bis Fr, 17-18.30 Uhr (für alle) | jeden Mo, 16-18 Uhr (nur für Mädchen)

Workshops des Jüdischen Museums Berlin: Judentum für Einsteiger*innen
Mal ein bisschen Abwechslung zum Homeschooling: Im digitalen Workshop für 10- bis 12-Jährige geht es um die Frage „Was ist jüdisch?“ – Wer ist eine Jüdin*, ein Jude? Wer hat die Gebote im Judentum festgelegt? Halten sich alle daran? Gemeinsam sprecht ihr über diese und oder auch über ganz andere Fragen. Die Mitarbeiter*innen des Jüdischen Museums freuen sich auf euch!
Datum: verschiedene Zeiten, bitte Termine vereinbaren
Ort: Online (Termine und Buchung unter https://shop.jmberlin.de/#/events/111?date=2021-03-04&lang=de)

Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck
Der Naturerfahrungsraum am Gleisdreieck ist eine naturnahe Freifläche, auf der Kinder ohne Geräte spielen und sich ausprobieren können. Gerade im innerstädtischen Bereich können Kinder hier auf relativ kleinem Raum Natur intensiv erleben. Anja-Aylin Aydogan ist die neue Ansprechpartnerin für den Naturerfahrungsraum. Sie bietet kleine Angebote an, die Kinder dabei zu unterstützen, selbst kreativ zu werden. Bei Interesse an weiteren Informationen oder einem kostenlosen Schnupperangebot vor Ort können Sie sich gerne bei Frau Aydogan melden. Kontakt: Anja-Aylin Aydogan, Mail: ner-gleisdreieck@gruen-berlin.de, Tel: 0162 210 58 85.
Ort: Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck, 10963 Berlin (Parkeingang an der Möckernstr., vorbei am großen Spielplatz und dann gleich auf der linken Seite)
Datum: ganzjährig rund um die Uhr

Dein Song für eine Welt
Du schaust gern über den eigenen Tellerrand und denkst, die EINE WELT geht uns alle an? Du hast Spaß an Musik oder schreibst eigene Songs? Du bist zwischen 10 und 25 Jahre alt? Dann bist hier genau richtig – beim Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ Der Song Contest ruft alle zwei Jahre Kinder und Jugendliche in ganz Deutschland sowie in Ländern des Globalen Südens dazu auf, sich musikalisch mit entwicklungspolitischen Themen, wie z.B. Menschenrechten, dem Klimawandel, nachhaltigem Konsum oder Flucht und Migration auseinanderzusetzen und eigene Songs dazu zu schreiben und zu komponieren. Auch dir liegt ein globales Thema besonders am Herzen? Auch du möchtest mit deiner Musik die Welt bewegen? Dann mach mit beim Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ und vielleicht wird dein Song der nächste EINE WELT-Song! Infos unter: https://www.eineweltsong.de/
Einsendeschluss: Mi, 16.06.2021

Digitale Zeitung - mit euch - für euch: "Sagt, was euch bewegt!"
Auch in diesem Jahr möchte das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro (KJBb) Friedrichshain-Kreuzberg eine digitale Zeitung mit Beiträgen von Kindern und Jugendlichen zusammenstellen. Das Thema: Im Herbst 2021 finden diverse Wahlen statt und das KJBb möchte gerne von Kindern und Jugendlichen wissen, was sie selbst über Politik denken. Zum Beispiel: Was könnten die Politiker*innen noch mehr für Kinder und Jugendliche tun? Sollten Kinder und Jugendliche auch wählen dürfen? Welche Ideen haben Kinder und Jugendliche, wie sie selbst in der Politik mitmachen könnten? Was wünschen sich Kinder und Jugendliche für ihren Bezirk? Sendet eure Texte, Bilder, Comics oder Fotos (bitte nur selbst geknippst und ohne erkennbare Personen) an
fratini@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de
Einsendeschluss: Sa, 29.05.2021

Kostenlose Lernberatungen der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)
Die Beratung erfolgt zu verschiedenen Themenschwerpunkten (Hilfe beim Erstellen von Präsentationen, bei Recherche und beim Verfassen von Abschlussarbeiten) und findet telefonisch oder online statt. Das Angebot richtet sich an Schüler*innen, Auszubildende und Studierende.
1. Zeig's ihnen! Deine Präsentation wird super!
Angehende Lehrer*innen von "Studenten machen Schule" helfen dir beim Vorbereiten und Strukturieren deiner Präsentation. Für Schüler von Klasse 6 bis zum Abitur. Anmeldung unter
jubi@zlb.de
2. Zeig's ihnen! Deine Abschlussarbeit wird super!
Du schreibst gerade deine Fach-, Bachelor- oder Masterarbeit und brauchst Unterstützung bei der Auswahl und Aufbereitung von Informationen? Schüler*innen, Auszubildenden und Studierenden bietet die ZLB Hilfe bei der Prüfungsvorbereitung an. Für Schüler*innen ab Klasse 10, Auszubildende und Studierende. Anmeldung unter
machwas@zlb.de
Datum: Jeden Di, 16-19 Uhr

Eingeschränkte Angebote der KMAntenne
Die KMAntenne ist die größte Jugendeinrichtung im Mehring-Kiez. Träger ist die Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. Zurzeit sind die Angebote auf ein Minimum reduziert. Die Mitarbeiter*innen der KMA sind aber trotzdem noch für euch vor Ort erreichbar (Anmeldung erwünscht). Dieses Angebot vor Ort ist nur einzeln nutzbar, es stehen keine oder lediglich sehr kleine Gruppenangebote zur Verfügung. Die KMA hat ihr Online-Angebot ausgebaut. Weitere Infos unter https://www.kma-ev.de/kinder-und-jugendkulturzentrum. Bitte informiert euch unter Tel.: 030 505 85 429, Mail: info@kma-antenne.de
Datum: Mo bis Fr, 12-18 Uhr
Ort: KMAntenne, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“ ist jeden Tag möglich
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg auf mehr als einem halben Hektar ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein kleines Wäldchen entwickelt. Heute lädt die kleine Stadtoase als Naturerfahrungsraum mit mehr als 90 Pflanzenarten und etlichen Wildtieren zum Spielen und als Lernort für Umwelt und Natur ein! Unsere Kinder können hier pirschen, balancieren, Hütten bauen, den Buntspecht und die Eichhörnchen beobachten oder sich am Bauwagen der Waldkümmerin eine Lupe zum Schnecken und Insekten forschen ausleihen. Gruppenanmeldungen sind telefonisch oder per Mail erwünscht und können sich über Umweltbildungsangebote informieren. Regeln? Wie in jedem Wald: Respekt vor Pflanzen und Tieren, Abfälle bitte wieder mitnehmen und achtet die coronabedingten AHA-Regeln! Kontakt: Umwelt- und Naturschutzamt, Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de.
Datum/Öffnungszeiten: tägl. 8-19 Uhr | Mo und Do, 14-17 Uhr (Waldkümmerin)
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Schule daheim - online lernen
Die Mediathek des Bayrischen Rundfunks (BR) bietet ein großes Video-Lernangebot, mit dem Schüler*innen für die wichtigsten Fächer, wie Deutsch, Englisch, Mathematik, Biologie oder Chemie online lernen können. Egal ob zur Prüfungs- oder Abiturvorbereitung, als Nachhilfe-Angebot oder zur Unterstützung bei einer schwierigen Hausaufgabe oder einem Referat. Die Online-Lernangebote der BR Mediathek richten sich an Schüler*innen aller Schularten, die zuhause lernen müssen oder wollen:
https://www.br.de/mediathek/rubriken/themenseite-schule-daheim-100

Entspannung für Kinder (und Eltern): Yoga-Videos von moment.mal
Der gemeinnützige Verein
moment.mal organisiert niedrigschwellige Yogaprojekte für Kinder in sozialen Einrichtungen wie Familienzentren oder Flüchtlingsunterkünften. Aufgrund des Lockdowns können die Kurse momentan nicht vor Ort stattfinden, dafür hat der Verein aber eine Reihe von Yogavideos für Kinder aufgenommen, bei denen sie - gerne auch zusammen mit den Eltern - bequem zu Hause mitmachen können: https://www.youtube.com/channel/UC-B2b_vWoZCsurUwytL0u1A

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers "Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

 



Treffen und Infoveranstaltungen
............................

Digitales Stadtforum „Zukunft! Das Berlin von morgen weiterdenken"
Zu dem Stadtforum lädt der Senator für Stadtentwicklung und Wohnen, Sebastian Scheel, ein. In dem digitalen Forum geht es unter anderem um die Fragen: Was wurde in Berlin in der letzten Legislaturperiode erreicht? Wie gehen andere europäische Städte – Wien, Paris, Rotterdam und Barcelona – die Themen Wohnen, öffentlicher Raum, Partizipation und Stadtumbau an? Welche Zukunftsaufgaben kommen auf Berlin zu? Wie verändert die Pandemieerfahrung die Stadtplanung? Welche Themen stehen in den kommenden Jahren auf der Agenda? Diskutieren Sie mit! Der Live-Stream läuft über die Beteiligungsplattform mein.Berlin.de.
Datum: Mo, 31.05.2021, 18 Uhr

Live aus dem Jüdischen Museum Berlin (JMB)
In sieben Kurzführungen von je 30 Minuten werden gemeinsam unterschiedliche Räume der neuen Dauerausstellung erkundet. Der Rundgang führt vom Mittelalter bis in die unmittelbare Gegenwart und ermöglicht Einblicke in die Epochen- und Themenräume der Ausstellung. Das JMB möchte mit Ihnen ins Gespräch kommen über die Gebote und das Gebet, über jüdische Musik und Kunst. Über ein Tool ist es möglich, zu jedem Zeitpunkt der Kurzführung Fragen zu stellen oder zu kommentieren. Themen im April sind "Klang", "Katastrophe", "Kunst und Künstler" und "Nach 1945". Weitere Infos unter
www.jmberlin.de/digitale-kurzfuehrungen-dauerausstellung-deutsch
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Online unter https://www.jmberlin.de/digitale-kurzfuehrungen-dauerausstellung-deutsch

Digitale Bibliotheksführung der Zentral- und Landesbibliothek
Bei der digitalen Bibliotheksführung zeigt die ZLB, wie ihr euch in der Bibliothek orientieren und persönlich nutzen könnt. Anhand praktischer Übungen werden außerdem Informations- und Medienkompetenz für den Alltag vermittelt. Anmeldung unter
machwas@zlb.de. Technische Ausstattung: Internetfähiges Gerät, Teilnahme erfolgt über einen Webbrowser. Mehr Informationen und weitere digitalen Angebote unter https://www.zlb.de/service/mach-was/

Angebote der Begegnungsstätte Mehring-Kiez pausieren / für Einzelbesucher*innen geöffnet
Aufgrund der aktuellen Corona-Einschränkungen machen die Angebote der Begegnungsstätte eine Pause. Für Einzelbesucher*innen bleibt die Einrichtung aber von 12 bis 15 Uhr geöffnet. Infos und Kontakt: Tel. 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Seniorenangebote in Friedrichshain-Kreuzberg: Broschüre statt Veranstaltungskalender
Anstelle des sonst monatlich erscheinenden Veranstaltungskalenders hat das Bezirksamt Berlin-Kreuzberg eine Broschüre gestaltet, um die Besucher*innen und Interessierte in der Zeit des Lockdowns zum Mit- und Nachmachen zu animieren. Darin finden Sie zwar keine Veranstaltungshinweise, dafür aber wichtige Informationen und Hilfsangebote, spannende, abwechslungsreiche Tipps sowie vielfältige Mitmachangebote und Ideen für die Aktivierung Ihrer Kreativität.
Hier können Sie die Broschüre herunterladen.

Interkulturelles Familienzentrum tam
Trotz Lockdown sind die Kolleginnen im Interkulturellen Familienzentrum weiterhin für sie da! Sie sind telefonisch und per E- Mail erreichbar. Familien können sich gerne melden, um einen persönlichen Termin zu vereinbaren, um sich beraten zu lassen oder einfach nur, um sich mit jemand anderen auszutauschen. Seit Januar vergibt das tam auch zwischen 9.30 und 17 Uhr den Spielraum im Familiencafé sowie einen Raum für Kleinkinder an Familien (jeweils für 1,5 Std). Zusätzlich können kleine Tüten mit Bastelideen und Bastelmaterial ausgeliehen werden. Kontakt: Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-17 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news



Beratungsangebote
............................


Aggressionen zu Hause? Wie kann ich vorbeugen? Ein Online-Workshop für Väter
Immer wieder gibt es im Familien-Alltag Situationen, die wütend und aggressiv machen oder manchmal auch in Gewalt enden. In diesem Online-Workshop wollen wir an drei Terminen den Auslösern für eigene Aggressionen nachgehen und uns über erste Schritte austauschen, wie wir damit proaktiv und konstruktiv besser umgehen können. Für alle Väter, die sich aktiv mit dem eigenen Verhalten auseinandersetzen wollen, max. 6 Teilnehmende. Die Veranstalter:innen unterliegen der Schweigepflicht. Die Teilnahme kostet 45 Euro, Anmeldung erforderlich bis 22.04.2021 unter Tel.: 030 863 357 57 oder per Mail an
ZfKB@lebensnah.de.
Datum: Mo, 03.05., Mo, 17.05. und Mo, 07.06.2021, jeweils 18-19.30 Uhr

Angebot der KMA: Beratung für Eltern im Intihaus
Naheda Al-Hourani, Sozialarbeiterin in der Erziehungs- und Familienberatung, bietet ab sofort eine Beratung für Eltern und Familien an. Dabei geht es u.a. um Erziehungsberatung, Familienberatung, Paarberatung, psychologische Beratung bei Trennung und Scheidung, Beratung in Fragen des Umgangs- und Sorgerechtes, Krisenberatung, beraterische und therapeutische Einzelarbeit mit Kindern, jungen Erwachsenen und Eltern. Anmeldung bitte per Mail an
mareike@kma-antenne.de.
Datum: Jeden Fr, 13-15 Uhr
Ort: KMAntenne, Intihaus, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Beratung durch die Stadtteilmütter
Die Stadtteilmütter sind telefonisch oder über die E- Mail zu erreichen. Sie sprechen verschiedene Sprachen (Türkisch, Kurdisch [Kurmandschi und Sorani], Arabisch, Farsi und Englisch) und übernehmen deshalb eine wichtige Brückenfunktion zu Familien, die die deutsche Sprache wenig oder kaum sprechen. Die Stadtteilmütter vereinbaren auch persönliche Termine im Familienzentrum tam oder verabreden sich mit Ihnen zu einem Spaziergang zusammen mit ihren Kindern draußen im Park. Kontakt: Tel.: 261 19 91 u. Diensthandys,
stadtteilmuetter-tam@diakonie-stadtmitte.de
Datum/Sprechzeiten: Täglich 9-17 Uhr
Virtuelle Sprechstunden der Stadtteilmütter für Eltern über Video
1. Für arabisch-sprachige Familien
Datum: Di, 14-16 Uhr
Ort: Zoom-Meeting, https://zoom.us/j/94581727909?pwd=Wk9McEplTEZacXdOYjdSQjd6RCtwZz09
2. Für türkisch sprachige Familien
Datum: Do, 14-16 Uhr
Ort: Zoom-Meeting, https://zoom.us/j/96303050357?pwd=VDd2bThCMXpMOTlheHRwU0tvbVIxQT09

Sozial-, Migrations- und Flüchtlingsberatung im tam
Die Kontaktaufnahme erfolgt per Telefon oder per mail: Familienbildung, Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de | Sozial- und Familienberatung, Tel.: 261 19 93, sozialberatung@diakonie-stadtmitte.de | Migrationsberatung, Tel.: 261 19 93, migrationsberatung@diakonie-stadtmitte.de | Flüchtlingsberatung, Tel.: 0163 55 06 818, r.fu@diakonie-stadtmitte.de

Datum: Täglich 9-15 Uhr

Neue Broschüre: Kriseneinrichtungen für Frauen und Mädchen
Die Frauenhauskoordinierung hat eine Informationsbroschüre zu häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll Frauen mit Lernschwierigkeiten den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern und Mitarbeiterinnen von Frauenunterstützungseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Infos auf der
Webseite des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Und hier geht's zum Download der Broschüre.

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg ist nach wie vor besetzt! Sie können Kontakt zu den Mitarbeiter*innen aufnehmen, allerdings gibt es keine offene Sprechstunde. Es wird empfohlen, zu klingeln oder vorher anzurufen.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter
https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/
http://202710.eu.cleverreach.com//c/41812527/b918c5f361d-qnyflh

 



Kulturveranstaltungen
............................

Hinweis: Aufgrund der Corona-Einschränkungen sind zurzeit alle Theater und Museen geschlossen. Das betrifft im Kiez das Theater Hebbel am Ufer (HAU), das Jüdische Museum Berlin und die Berlinische Galerie. Nutzen Sie im Einzelfall auch die Online-Angebote der Einrichtungen und unterstützen Sie dadurch die Berliner Kultur!

Hinweis: Aufgrund der Corona-Einschränkungen sind zurzeit alle Theater und Museen geschlossen. Das betrifft im Kiez das Theater Hebbel am Ufer (HAU), das Jüdische Museum Berlin und die Berlinische Galerie. Nutzen Sie im Einzelfall auch die Online-Angebote der Einrichtungen und unterstützen Sie dadurch die Berliner Kultur!

Buchpremiere Natasha A. Kelly: "Rassismus. Strukturelle Probleme brauchen strukturelle Lösungen"
Die Schwarze deutsche Community weist seit Jahrzehnten darauf hin, dass Rassismus alle Strukturen unserer Gesellschaft durchdringt. In der öffentlichen Debatte wird allerdings noch immer auf einer individuellen Ebene nach einer Patentlo?sung gesucht. Doch erst wenn wir die strukturelle Dimension des Rassismus verstehen, können wir erfolgsversprechende Maßnahmen dagegen entwickeln, denn strukturelle Probleme brauchen strukturelle Lösungen. Seit 2015 ist Natasha A. Kelly regelmäßig Teil des HAU-Programms und trägt wesentlich dazu bei, Diskussionen rund um Rassismus voranzutreiben.
Datum: Fr, 07.05.2021, 20 Uhr
Ort: HAU4 (Digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

Gob Squad "Show Me A Good Time"
Aufführung im Rahmen des 58. Theatertreffens Berlin. “Dieser Abend ist Sinn- und Abbild unseres ersten Corona-Jahres: Wie in Zoom-Meetings mit Familie oder Freund*innen ziehen sich die Dialoge über Kilometer und Zeitzonen hinweg. Im Alltäglichen suchen Gob Squad die großen Themen, die uns 2020 beschäftigt haben: Sterben, Natur, Umwelt, Hygiene, die Zukunft des Theaters." (Statement der Jury des Theatertreffens)
Datum: Fr, 14.05.2021, 18 Uhr
Ort: Berliner Festspiele

Constanza Macras | DorkyPark "Stages of Crisis"
Heute, da sich die Krise wirtschaftlich und ökologisch vertieft, die Menschheit die schädlichen Auswirkungen der Digitalisierung auf die Umwelt leugnet und der Platz der Bühne weitgehend in Gefahr ist, bleibt die Realität des Theaters ein großes Fragezeichen. “Stages of Crisis” bewegt sich zwischen Überkonsum und globalen Initiativen und Reaktionen, die im Internet geboren wurden, gespeist von einem angsterfüllten “Horror vacui”, der Furcht vor dem Nichts, und Kochbüchern im Lockdown.
Datum: Fr, 14.05. bis So, 16.05.2021 sowie Sa, 22.05.2021 jeweils 20 Uhr
Ort: HAU4 (Digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

*Neu* Ariel Efraim Ashbel and friends "Tikkun Leil Shavu’ot"
In der Woche des jüdischen Schawuot-Fests präsentieren Ariel Efraim Ashbel and friends eine von der mittelalterlichen “Tikun”-Tradition inspirierte Nacht. “Tikun” bedeutet auf Hebräisch so viel wie “Ausbesserung” oder “Reparatur” und steht im Zusammenhang des Fests für den Brauch, eine Nacht lang die Tora zu studieren. Weitere Infos unter https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/ariel-efraim-ashbel-tikkun-leil-shavuot/
Datum: Sa, 15.05.2021, 21 Uhr bis So, 16.05.2021, 5 Uhr
Ort: HAU4 (Digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

*Neu* Bendik Giske & Matt Lambert "Brist"
Der norwegische Komponist und Saxofonist Bendik Giske arbeitet am Schnittpunkt von Musik und Performancekunst. Sein neues Stück “Brist”, norwegisch für “Riss”, wurde als Teil der Online-Ausstellungsreihe “Contemporary Art Digital Shots”, CADS, vom Osloer MUNCH in Zusammenarbeit mit dem HAU Hebbel am Ufer in Auftrag gegeben.
Datum: Do, 20.05.2021, 19 Uhr
Ort: HAU4 (Digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

*Neu* feldfünf-Fensterausstellung I: Tacit Dialogues
Tacit Dialogues ist ein interdisziplinäres Forschungsprojekt, das seit 2019 die performativen Qualitäten des Glasblasens als traditionelles Handwerk durch die sinnlichen und virtuellen Dimensionen digital basierter Technologien untersucht. Der "stillschweigende Dialog" der durch diesen Prozess zwischen dem/der Glasbläser*in, dem Material und dem Werkzeug entsteht, zeigt auch eine neue, digitale Annäherung an das Handwerk selbst. Die Ausstellung präsentiert erstmalig die bisherigen Ergebnisse der multidisziplinären Forschung von Tacit Dialogues.
Datum: Mo, 10.05. bis Fr, 21.05.2021, täglich 24 Stunden
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

feldfünf-Fensterausstellung II: Ein neues Design für feldfünf ein Kooperationsprojekt mit der HAWK
Von Oktober bis Februar entwickelten Studierende aus dem Kompetenzfeld Branding Design der Fakultät Gestaltung aus Hildesheim an der HAWK (Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim Holzenden Göttingen) unter der Leitung von Prof. Dr. Dominika Hasse Entwürfe für ein neues Erscheinungsbild des Corporate Design von feldfünf. Die Ausstellung mit Ergebnispostern im feldfünf-Pop up machen den gestalterischen Prozess sichtbar. Außerdem zegt sich, mit welch vielseitigen Ansätzen die Ideen und Ziele von feldfünf über die Kommunikationsstrategie vermittelt werden können. Mehr Informationen dazu gibt es hier.
Datum: Bis Mo, 09.05.2021, täglich 24 Stunden
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Online-Treffen: FOTO-SPAZIERGANG I | Digitale Multimedia-Tour
Kommt mit auf eine Multimedia-Tour durch Kreuzberg! Mit eurem Smartphone oder MediaPad habt ihr die Möglichkeit, euch unter Anleitung auf verschiedenen Stationen selbstständig durch den Kreuzberger Kiez SO36 zu bewegen. Mit Hilfe von persönlichen Erzählungen, aktuellen wie historischen Fotografien, Filmausschnitten und Musikstücken legendärer Punk-Bands erlebt ihr, wie sich die Berliner:innen selbst organisiert und ihr Leben aktiv und kreativ gestaltet haben. Beim Online-Treffen werden alle gemeinsam, im virtuellen Raum, durch Kreuzberg laufen und besondere Orte spielerisch kennenlernen. Ihr erfahrt zum Beispiel, wer Osman Kalin war und wie das Baumhaus an der Mauer entstanden ist! Anmeldungen unter: Dimitra Maragkaki, maragkaki@gfhf.eu oder kommt einfach über den Zoom-Link vorbei:
https://us02web.zoom.us/j/86221742621?pwd=V3FnemhCSWdQQkpjMkYrNXlnQ2thUT09, Meeting-ID: 862 2174 2621, Kenncode: 314967. Die Teilnahme ist kostenfrei!
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Online via Zoom

Berlinische Galerie: Raus in die Stadt! Kostenfreie Audiowalks zu Berliner Architekturen der 1980er Jahre
Die Ausstellung „Anything goes? Berliner Architekturen der 1980er Jahre“, die ab Frühjahr 2021 in der Berlinischen Galerie zu sehen sein wird, untersucht erstmalig, was und wer die für Ost- und West-Berlin im letzten Jahrzehnt vor dem Mauerfall entwickelten Bauten und Visionen prägte. Die Audiowalk-App erzählt die Geschichten hinter den Bauten an ihren originalen Standorten. Drei Routen führen zu bedeutenden Gebäuden der Internationalen Bauausstellung Berlin 1987 (IBA 87) in Kreuzberg und zu den postmodernen Bauten in West- und Ost-Berlin entlang der Friedrichstraße. Die Audiowalks sind kostenfrei über die Website der Berlinischen Galerie abrufbar:
berlinischegalerie.de/digital/anything-goes

Themenraum "Minimalismus" in der Amerika-Gedenkbibliothek
„Minimalismus ist die Reduktion auf das Wesentliche, damit sich Sinnvolles optimal entfalten kann!“ Im aktuellen Themenraum Minimalismus finden Sie diesmal Medien über einfache Lebensgestaltung, über Nachhaltigkeit, über Minimalismus in Architektur und Design und über seine Betrachtung aus soziologischer und wirtschaftlicher Sicht. Schauen Sie bei Ihrem Besuch in der Amerika-Gedenkbibliothek im Salon vorbei oder erkunden Sie den Themenraum Minimalismus online unter
www.zlb.de/themenraum. Der Themenraum ist im Rahmen der Öffnungszeiten der Amerika-Gedenkbibliothek zugänglich. Bitte informieren Sie sich zu den aktuellen Öffnungszeiten und Nutzungsbedingungen unter www.zlb.de/info. Der Eintritt ist frei.
Datum: Bis So, 20.06.2021
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Kiez-Literatur online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/

 



Ausschreibungen
............................

Lokales Soziales Kapital 2021: Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen
Durch das Programm "Lokales Soziales Kapital" werden im Land Berlin Mikroprojekte gefördert, die auf lokaler Ebene für benachteiligte Personengruppen neue Beschäftigungschancen eröffnen und den sozialen Zusammenhalt stärken. Die Projekte sind Teil der Aktionspläne der BBWA (Bezirkliche Bündnisse für Wirtschaft und Arbeit in Berlin) und müssen sich einem bezirklichen Handlungsfeld zuordnen lassen. Die Förderung wird durch Mittel des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Berlin zur Verfügung gestellt und in Kooperation mit den BBWA umgesetzt. Weitere Informationen und Anmeldung für Info-Veranstaltungen.
Einreichungsfrist: Fr, 28.05.2021

Digitale Zeitung - mit euch - für euch "Sagt, was euch bewegt!"
auch in diesem Jahr möchte das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro (KJBb) Friedrichshain-Kreuzberg eine digitale Zeitung mit Beiträgen von Kindern und Jugendlichen zusammenstellen. Das Thema: Im Herbst 2021 finden diverse Wahlen statt und das KJBb möchte gerne von Kindern und Jugendlichen wissen, was sie selbst über Politik denken. Zum Beispiel: Was könnten die Politiker*innen noch mehr für Kinder und Jugendliche tun? Sollten Kinder und Jugendliche auch wählen dürfen? Welche Ideen haben Kinder und Jugendliche, wie sie selbst in der Politik mitmachen könnten? Was wünschen sich Kinder und Jugendliche für ihren Bezirk? Sendet eure Texte, Bilder, Comics oder Fotos (bitte nur selbst geknippst und ohne erkennbare Personen) an
fratini@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de
Einsendeschluss: Sa, 29.05.2021

Bundesumweltministerium unterstützt soziale Einrichtungen im Einsatz gegen den Klimawandel
Das Bundesumweltministerium startet die neuen Förderprogramme „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen“ und „Sozial & Mobil“. Ab sofort können Kommunen, gemeinnützige Vereinigungen sowie Organisationen und Unternehmen im Gesundheits- und Sozialwesen Anträge stellen. Gefördert werden u.a. Dach- und Fassadenbegrünungen, Speicherkapazitäten für Regenwasser bis hin zu Sonnensegeln oder Trinkbrunnen. Sozialen Einrichtungen, die ihre Fahrzeugflotte auf rein batterieelektrische Neufahrzeuge umrüsten möchten, stehen bis 2022 weitere 200 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Infos und Online-Anträge unter Förderprogramm „Sozial und Mobil“ und Förderpgrogramm „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen"
Antragsfrist: Mi, 30.06.2021

 

 

 

 



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Freie FSJ-Plätze beim Landesjugendring Berlin e.V.
Berliner Jugendliche mit Spaß an pädagogischer und sozialer Arbeit können sich jetzt wieder beim Landesjugendring Berlin für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei Jugendverbänden, Jugendbildungsstätten und anderen Organisationen der Jugendarbeit bewerben. Das FSJ ist eine Zeit der beruflichen Orientierung, vermittelt einen guten Einblick in soziale Berufe und hilft jungen Menschen, ihre Potenziale zu entdecken und ihre Kompetenzen zu erweitern. Start des nächsten FSJ-Jahrganges ist der 1. September 2021. Infos unter: https://ljrberlin.de/fsj , weitere Angebote zu Freiwilligendiensten in Berlin: https://www.berlin.de/sen/jugend/jugend/freiwilliges-soziales-jahr/

Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte (ehem. Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg): Telefon- und Online-Beratung weiterhin möglich
Die "Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte" bleibt für den Publikumsverkehr vorerst geschlossen. Nichtsdestoweniger ist es weiterhin möglich, die Mitarbeiter*nnen für eine Beratung via Email, Telefon, und Videochat zu erreichen. Wie gewohnt beraten die Mitarbeiter*innen in den folgenden Sprachen: Persisch, Französisch, Spanisch, Englisch und Deutsch. Kontakt: Tel.: +49 30 5367999-50 oder per Mail an bbb@dqg-berlin.de

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Die Projekte stehen auch Migrant*innen und Geflüchteten mit Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltsgestattung oder Duldung offen. Kontakt: A&QUA gGmbH, Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung, Tel. 030 616 57 26, Email: aqua@a-qua.de. Infos zu den Angeboten finden Sie unter http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiedene Standorte in Berlin

Auf in die Welt – Messe zum Schüleraustausch – online
Die Messe präsentiert Informationen zum Schüleraustausch, Auslandsjahr, High School, Internate, Privatschulen, Gap Year, Sprachreisen, Au Pair, Demi Pair, Freiwilligendienste, Praktika, International Studieren, Work & Travel. Infos unter: https://www.aufindiewelt.de/online
Datum: Sa, 08.05.2021, 11-13 Uhr (weitere Termine Sa, 15.05. und Sa, 29.05.2021)

vocatium Lausitz/Niederschlesien Videochat - Digitale Fachmesse für Ausbildung + Studium
Unternehmen, Hochschulen, Berufsfachschulen sowie Beratungsinstitutionen informieren Schülerinnen und Schüler zu den Themen Ausbildung, duales und klassisches Studium. Anmeldung & Infos unter: https://www.vocatium.de/onlinemessen/vocatium-videochat-lausitzniederschlesien-2021
Datum: Mo, 10.05.2021, 15-18 Uhr

Mathe
& Physik studieren
Unter dem Motto MINT goes live @deine.stubb stellen wir euch jeden Monat Studiengänge und Projekte aus dem MINT-Bereich vor. Diesmal geht es um zwei echte Hochschulklassiker: Studierende der Universität Potsdam (UP) geben einen Einblick in ihr Mathe- und Physikstudium. Seid dabei und taucht ein in die Welt der Zahlen und Formeln! Einwahl: Instagram @deine.stubb (https://www.instagram.com/deine.stubb/) #meetyourstudentmonday – jeden Montag live!
Datum: Mo, 10.05.2021, 18 Uhr

Nachhaltig studieren: „Region im Wandel“ - Future Camp an der HNEE - online

Das Motto „Region im Wandel“ lässt sich im Wechsel zwischen Stadt und Land und beispielhaft zwischen Eberswalde und Umland erleben. Wie können Wirtschaft und Nachhaltigkeit zusammenkommen, um unsere Gesellschaft fit für die Zukunft zu machen? Die Workcamps dienen der Studienorientierung. Sie bieten Informationen zur Studienvorbereitung, Fachvorträge und einen Projekttag. Einblicke zu den beruflichen Perspektiven runden das Bild ab. Ein Ablaufplan ist bei der Beschreibung der Workcamps zu finden. Im Laufe der Camps lernt man auch die HNEE und das Leben auf dem Campus kennen. Infos unter: http://www.go-future-camp.de/workcamps/Region.html ; https://www.hnee.de/de/Hochschule/Offene-Hochschule/Future-Camp-Workcamps/Unsere-Workcamps/Future-Camp-nachhaltig-studieren-E8846.htm
Datum: Mo, 10.05. bis Mi, 12.05.2021

vocatium Nordwestbrandenburg Videochat - Digitale Fachmesse für Ausbildung + Studium
Unternehmen, Hochschulen, Berufsfachschulen sowie Beratungsinstitutionen informieren Schülerinnen und Schüler zu den Themen Ausbildung, duales und klassisches Studium. Anmeldung & Infos unter: https://www.vocatium.de/onlinemessen/vocatium-videochat-nordwestbrandenburg-2021
Datum: Di, 11.05.2021, 14-17 Uhr

Was kommt nach dem Abitur? Wege in Studium und Beruf der Überblick - online
Infos zu Studienmöglichkeiten an Universitäten, Hochschulen, Kunsthochschulen, duales Studium in Unternehmen und im öffentlichen Dienst, Berufsausbildungen in Betrieben und an Schulen
Datum: Di, 11.05.2021, 15-17 Uhr
Ort: Online-Event, bitte melden Sie sich unter berlin-mitte.biz-anmeldung@arbeitsagentur.de an.

Studium Hebammenwissenschaft an der EHB – online
Es werden Informationen zu Inhalten, Bewerbung und Zulassung zum Studienganges Hebammenwissenschaft nach den neuen gesetzlichen Regelungen gegeben. Infos unter: https://www.eh-berlin.de/studium/bachelor/hebammenkunde/info-zum-neuen-studienprogramm-hebammenwissenschaft
Datum: Di, 11.05.2021, 17-18 Uhr

EnterTechnik - Technisches Jahr für junge Frauen – online
Im Technischen Jahr können jungen Frauen Ausbildungsberufe und duale Studiengänge direkt in Unternehmen kennen lernen. Wer bereits den theoretischen Teil des Fachabiturs absolviert hat, erwirbt mit dem Technischen Jahr auch die Fachhochschulreife. Das nächste Technische Jahr startet am 1. September. Bewerbungen sind ab sofort möglich. Infos unter: https://www.entertechnik.de/news.html
Datum: Di, 11.05.2021, 17-18 Uhr

FU Berlin – Uni im Gespräch digital
Wirtschaft & Recht: Info-Talk zu den Studiengängen BWL, VWL, Jura. Einwahl & Infos im Netz: www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/UiG_digital
Datum: Mi, 12.05.2021, 18 Uhr

*Neu* Jour Variable an der UdK Berlin – Bildende Kunst einschließlich Lehramt – online
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de  Betreff: Jour Variable Bildende Kunst. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos im Netz: https://www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/
Datum: Fr, 14.05.2021, 16 Uhr

*Neu* Karrieremesse Stuzubi
Vertreter:innen von Hochschulen und Unternehmen beantworten alle Fragen zur Studien- und Berufsorientierung. Infos im Netz: https://stuzubi.de/messen/berlin/
Datum: Sa, 15.05.2021, 10-16 Uhr
Ort: Mercure Hotel MOA Berlin, Stephanstr. 41, 10559 Berlin (Moabit)

*Neu* BABEK – Bildung und Erziehung in der Kindheit
Dieser Studiengang der Fachhochschule Potsdam (FHP) richtet sich an alle, die sich für ein Studium im sozialen Bereich interessieren. Im Fokus steht die pädagogische Arbeit mit Kindern von 0 – 12 Jahre, z.B. in Kitas oder anderen Einrichtungen sowie bei der Zusammenarbeit mit Familien. Die Studierenden der FHP berichten euch im Livestream, wie wichtig der Praxisanteil in ihrem Studium ist. Einwahl: Instagram@deine.stubb (https://www.instagram.com/deine.stubb/) #meetyourstudentmonday – jeden Montag live!
Datum: Mo, 17.05.2021, 18 Uhr

*Neu* Karriere bei der Telekom - Live-Chat mit dualen Studenten und Azubis
Die Telekom berät in unterschiedlichen Formaten zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten im Unternehmen. Anmeldung vorher erforderlich. Infos im Netz: https://www.telekom.com/de/karriere/schueler
Datum: Mo, 17.05.2021, 17-18 Uhr

*Neu* Jour Variable an der UdK Berlin - Design (Produkt- und Modedesign) – online
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Design. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos im Netz: https://www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/
Datum: Di, 18.05.2021, 16.30 Uhr

*Neu* 2. Digitaler Info-Abend für Familien: Studieren in Brandenburg
Die Hochschulpräsenzstelle Fürstenwalde lädt in Kooperation mit der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), der Technischen Hochschule Wildau und der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde zur Informationsveranstaltung ein, die einen Überblick über die Studienmöglichkeiten im Land Brandenburg geben soll. Die eingeladenen Expert:innen der Studienberatung geben Tipps und Hinweise und beantworten alle individuellen Fragen. Anmeldung & Infos im Netz: https://eveeno.com/Infoabend_Studienorientierung
Datum: Mi, 19.05.2021, 18.3020 Uhr
Ort: Webkonferenz über Cisco Webex Meeting

*Neu* FU Berlin – Uni im Gespräch digital
Pädagogik & Lehramt: Info-Talk zu den Studiengängen Bildungs- und Erziehungswissenschaft, Grundschulpädagogik, Lehramt an Gymnasien & Integrierten Sekundarstufen, Sonderpädagogik. Einwahl & Infos im Netz: www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/UiG_digital
Datum: Mi, 19.05.2021, 18 Uhr

*Neu* Studieren mit Kind(ern)
Wie bekomme ich Studium und Kind(er) unter einen Hut? Welche Unterstützungsangebote gibt es für Studierende mit Kind(ern)? Wie komme ich in Kontakt mit anderen Studierenden mit Kind(ern)? Die Veranstaltung richtet sich sowohl TU-Studierenden mit Kind(ern) als auch an alle, die demnächst mit Kind(ern) an der TU Berlin studieren wollen. Einwahl & Infos im Netz: https://www.tu.berlin/studienberatung/veranstaltungsdetails/events/event/132486b8-1c38-41e4-adbe-2e4f3897b497/
Datum: Do, 20.05.2021, 10.30 Uhr

*Neu* vocatium Oderregion Videochat - Digitale Fachmesse für Ausbildung + Studium
Unternehmen, Hochschulen, Berufsfachschulen sowie Beratungsinstitutionen informieren Schülerinnen und Schüler zu den Themen Ausbildung, duales und klassisches Studium. Anmeldung & Infos im Netz: https://www.vocatium.de/onlinemessen/vocatium-videochat-oderregion-2021
Datum: Do, 20.05.2021, 15-18 Uhr

*Neu* Studieren an der Beuth Hochschule (Online-Informationsveranstaltung) – Beuth Hochschule für Technik
Raus aus der Schule – rein ins Fachhochschulstudium! Ist doch ganz einfach. Irgendetwas ist trotzdem anders an Schulen als an Fachhochschulen – aber was? Wie läuft das Studium an der Beuth ab? Was erwartet Sie? Wie groß sind die Vorlesungen? Wem geben Sie Ihre Entschuldigung, wenn Sie mal fehlen – dürfen Sie überhaupt fehlen? Bei dieser Veranstaltung nicht! Infos im Netz: Studieren an der Beuth Hochschule: Beuth Hochschule für Technik Berlin (beuth-hochschule.de)

Datum: Do, 20.05.2021, 17.30-19 Uhr

*Neu* Jour Variable an der UdK Berlin – Visuelle Kommunikation – online
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Visuelle Kommunikation. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos im Netz: https://www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/
Datum: Do, 20.05.2021, 14.30 Uhr



Studium für die Ohren – Podcasts und Videos für die Ferien

Podcast zum Leben in der Stadt der Zukunft – unter anderem mit Prof. Dr. Hild
Ist das Konzept der Smart-City der richtige Weg für die Stadt der Zukunft? Und welche Rolle spielen Roboter dabei? Darum geht es in der neunten Folge die LNDW-Podcasts. Infos unter:
Sprechen mit Häusern & Robotern ? leben in der Stadt der Zukunft" (Folge 9) - LNDW (langenachtderwissenschaften.de)

Podcasts der Alice Salomon Hochschule Berlin
Hier geht es um SAGE – Soziale Arbeit und Gesundheitswesen. Wenn Sie diese Studiengänge interessieren, dann hören Sie doch mal rein. Infos unter: https://soundcloud.com/alicesalomonhochschule

Technik und Umwelterforschung oder -schutz miteinander verbinden?
Im Harz betrachten Studierende die Gesteinsschichten und können daraus schließen, wie sie sich verändert hat und lernen dabei ihre Zukunft zu verstehen. Andere erforschen Werkstoffe, die aus den Elementen unserer Welt in ausgetüftelten Verfahren und Prozessen hergestellt werden. Daraus entstehen dann langlebige Batterien für Elektroautos oder stabilere Brückenpfeiler aus einem verbesserten Material. Dabei Belastungen für die Natur zu minimieren oder CO2-Bilanzen eines Produkts zu berechnen ist ein weiterer Beitrag zum Schutz unserer Umwelt. TU-Studierende stellen ihr Fächer Technischer Umweltschutz, Werkstoffwissenschaften, Geotechnologie und Energie- und Prozesstechnik vor. Infos unter: https://www.tu.berlin/go10982/

Berliner Polizei
Die Berliner Polizei erläutert das Bewerbungsverfahren, räumt auf mit einigen Mythen rund um das Einstellungsverfahren und zeigt, wie Polizeiarbeit sein kann. Infos unter: https://www.youtube.com/watch?v=WUZwhIFnyjw , https://www.youtube.com/channel/UCuQ6W_pxjwL8-ComOF8Asbg

Campustour der Beuth Hochschule mit zwei Studierenden
Den Campus der Beuth Hochschule für Technik kennenlernen? Zwei Studierenden nehmen Studieninteressierte in einem Video mit in die Hochschule und stellen den Campus vor.
Infos unter:
https://www.youtube.com/watch?v=7rgFTmBhCPA

Humanoide Robotik an der Beuth Hochschule für Technik – Digital erleben
Wer den Studiengang kennenlernen möchte, kann die beiden Kurse "Reaktive Robotik" und "Elektronische Bauelemente und Grundschaltungen" sind über Youtube öffentlich zugänglich, so dass alle an Robotik und Elektronik interessierte Menschen gerne eingeladen sind, aktiv mitzumachen. Infos unter: https://www.youtube.com/channel/UCL5DBQu4rk1IoK_shRFXc4w

Wie funktioniert unsere Welt? Mathematik und Naturwissenschaften studieren
Wie geht das, Mathematik oder Naturwissenschaften zu studieren, trotz abgewähltem Physikkurs oder mit Deutsch-LK? Entscheidend ist, sich beim Blick auf die Welt Fragen zu stellen, Dinge verstehen und lernen zu wollen. Studierende der TU berichten in diesem Infotalk über ihren Weg in das Studium und geben einen Einblick in den Studienalltag in Mathematik, Physik und NaWi. Infos unter: https://youtu.be/vMYllLtKJY4

5 Gründe an der TU Berlin zu studieren
Studiengänge wie Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen kann man - genau wie Chemie oder Mathematik - an vielen Universitäten in Deutschland, oder gar dem Ausland, studieren. Was aber macht ein Studium an der TU Berlin besonders? Welche Möglichkeiten hast man, eigene Ideen einzubringen, und was erwartet einen über den regulären "Stundenplan" hinaus? Infos unter: https://youtu.be/i6XGE-RfzWU

Wie bekomme ich (m)einen Studienplatz?
Im Sommersemester ein Studium in einem zulassungsfreien Studiengang an der TU beginnen? Was zu tun ist, um sich einzuschreiben und welche Unterlagen man benötigt, wird im Video erläutert. Infos unter: https://youtu.be/2HTDRNxG0Ug

LETT'S TALK - Die Menschen vom Lette Verein Berlin
Hier erzählen Schülerinnen und Schüler, warum sie Medizinisch-technische Assistentin, Grafikdesigner, Betriebswirtin für Ernährungs- und Versorgungsmanagement, Fotograf, Medieninformatiker oder Metallographin werden. Infos unter https://lettevereinberlin.letscast.fm/

HTW Berlin – jederzeit
Schon mal mit der Drohne über den Campus fliegen, virtuell eine Laborführung machen oder in eine Vorlesung gehen? Sich selbst in einem Online Self Assesment testen? Die HTW Berlin hat auf dieser Seite sortiert nach Fachbereichen und Studiengängen ihre Angebote jederzeit und digital verfügbar gemacht. Infos unter www.htw-berlin.de/studium/die-htw-berlin-kennenlernen/angebote-digital-und-jederzeit

WirtschaftsingenieurIn werden
Interesse für Wirtschaftskreisläufe und Technik? WirtschaftsingenieurInnen sind ExpertInnen in zwei Fachgebieten. Was das Studium besonders macht, wie es abläuft und wie ein Beruf aussehen kann, berichtet Victoria im Gespräch mit der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin. Infos unter https://www.tu.berlin/go6797/ Weitere Studiengänge der TU Berlin im Expert:innengespräch vorgestellt unter: Infos unter https://www.tu.berlin/go6357/

Eine Tour auf dem Campus der TU Berlin mit Judith und Frido
Weil die Pandemie die direkten Einblicke in das Unileben gerade erschwert, geben zwei Studierende mit einem Video einen Einblick in ihren Alttag. Infos unter https://www.youtube.com/watch?v=8ae94fzigEk

Mythen und Gerüchte rund um die Studienwahl
Was erwartet mich an der Uni? Worauf muss ich bei der Bewerbung und der Studienwahl generell achten? Berliner Schüler:innen haben der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin ihre Gedanken zu Studium und Campusleben geschickt, und Expertinnen antworten darauf. Infos unter https://www.tu.berlin/go6363/

(M)Ein Studium an der TU Berlin
Was genau macht eine Universität neben ihrem Studienangebot aus? Was ist besonders an der TU Berlin? Anne Ostheimer ist Studienberaterin an der TU und gibt Einblicke ins Unileben allgemein und Hinweise, was neben dem gewählten Studienfach wichtig sein kann bei der Studienwahl. Infos unter https://www.tu.berlin/go6661/

BerufeTV
Das Filmportal rund um Berufe. Berufe-Videos informieren über den Arbeitsalltag in einer Vielzahl von Berufen und Studiengängen. Sie geben einen Überblick über Branchen und berufsbezogene Themenfelder. Infos unter https://www.arbeitsagentur.de/berufe-tv-filme-videos

Soziale Arbeit – Mehr als „irgendwas mit Menschen“
Schnuppervorlesung zum Thema: Was ist Soziale Arbeit? Infos unter https://www.ash-berlin.eu/fileadmin/Daten/Bachelor-Studiengaenge/Soziale-Arbeit/O-Tage/Soziale_Arbeit_Auftakt._Wise_2021-subtitle.mp4


Interessantes

Brückenkurse in den Fächern Mathematik, Physik, Chemie und Biologie an der Beuth Hochschule
In Brückenkursen können Sie Schulstoff wiederholen und festigen, um danach ohne Schwierigkeiten den darauf aufbauenden Inhalten des Studiums folgen zu können. Diese richten sich an Studienanfänger/innen aller Fachrichtungen, besonders in naturwissenschaftlichen oder technischen Studiengängen. Auch Schüler/innen mit diesem Ziel sind willkommen. Zahlreiche Veranstaltungen werden 03/2021 angeboten. Der Anmeldeschluss ist zum Teil schon 02/2021. Infos unter: http://projekt.beuth-hochschule.de/brueckenkurse/

Hasso Plattner Institut - Sommercamp 2021
Gemeinsam mit Gleichgesinnten können die Teilnehmenden erste Erfahrungen in der Entwicklung eines kleinen Softwareprojekts im Team sammeln. Neben der praktischen Anwendung des neu erworbenen Wissens gibt es außerdem ausreichend Gelegenheit, das Campusleben am HPI kennenzulernen. Die Teilnehmenden werden während des gesamten Camps von Studierenden des HPI betreut. Die Nachwuchsinformatiker können beim Sommercamp außerdem testen, ob ein Informatik-Studium für sie in Frage kommt. Voraussetzung für die Teilnahme am Camp ist ein Mindestalter von 16 Jahren. Kosten: Teilnehmergebühr: 150 EUR, Familien, für die die Teilnahmekosten eine große finanzielle Belastung darstellen, können gerne vorab mit dem HPI in Kontakt treten, Bewerbung ab Anfang März möglich. Infos unter:
https://hpi.de/open-campus/schuelerakademie/schuelercamps/hpi-sommercamp.html

Stipendien für das Studium Verwaltungsinformatik # Bewege Bits und Bytes der Hauptstadt
Das Studium der Verwaltungsinformatik an der HWR Berlin verbindet Informationstechnologien, Recht, Betriebswirtschaftslehre sowie Verwaltungs- und Sozialwissenschaften. Für das Wintersemester 2021/2022 werden 20 Stipendien in Höhe von 850 € vom Land Berlin ausgeschrieben. Infos unter:
https://www.berlin.de/karriereportal/studierit
Bewerbungsfrist: So, 20.06.2021

FSJ digital
Digitalen Wandel in verschiedenen sozialen Einrichtungen mitgestalten und erleben? Neben der technischen Ausstattung bedarf es vor allem junger „Digital-Native“ in den Einrichtungen, um Erwachsenen und Kindern einen handlungssicheren Umgang mit digitalen Geräten zu ermöglichen. Zusätzlich begleiten die Freiwilligen den Alltag von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Menschen und erhalten Einblicke in die Arbeit von Sozialpädagog*innen, Erzieher*innen und Lehrer*innen. Infos unter https://www.einstieg-statt-auszeit.de/ueber-fsj/fsj-digital

Test für medizinische Studiengänge
Fast alle medizinischen, zahnmedizinischen und tiermedizinischen Fakultäten setzen im Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH) das Ergebnis des spezifischen Studierfähigkeitstests (Test für Medizinische Studiengänge = TMS) als Auswahlkriterium ein. Der Test wird durch die Firma ITB-Consulting GmbH, Bonn entwickelt und ausgewertet. Die Teilnahme am TMS ist für die Zulassung nicht verbindlich. Das Testergebnis kann allerdings an den am TMS beteiligten Fakultäten die Chance auf einen Studienplatz in den Quote "Auswahlverfahren der Hochschulen" AdH und/oder "Zusätzliche Eignungsquote“ ZEQ erhöhen. Eine Verschlechterung ist durch die Teilnahme am Test ausgeschlossen. Die Anmeldefrist zum TMS 2021 beginnt am Di, 01.12.2020 und endet am Fr, 15.01.2021. Der Test findet bundesweit an vier Terminen im Mai 2021 statt. Die Teilnahmegebühr beträgt Euro 100,00. Zahlungsfristende ist der 21.01.2021. Infos unter: www.tms-info.org/

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter
team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

Become-A-Teacher-Programm
Das Programm informiert interessierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab Klasse 10 über das Lehramtsstudium an den Berliner Universitäten und den Beruf Lehrerin oder Lehrer. Wir begleiten ein Jahr lang auf dem Weg zum Lehramtsstudium. Im Rahmen des Programms erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit an Workshops teilzunehmen: Bewerbung an der Universität und mögliche Fächerkombinationen, Einblicke in das Lehramtsstudium, Mein Auftritt als Lehrkraft – Stimm- und Präsenztraining, Vielfalt in der Berliner Schule, Hinter den Kulissen – Praxisnahe Einblicke durch Schulbesuche, Direkter Austausch mit Lehrkräften.
Anmeldung zum Programm: vielfalt-bildet-berlin@senbjf.berlin.de, Infos unter https://www.berlin.de/sen/bildung/fachkraefte/lehrerausbildung/vielfalt-bildet-berlin/


Universitäten und Hochschulen
Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon. Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „Mitlaufenauf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht
hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung


Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum Reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infobrief 17/2021

Infos des Quartiersmanagements
............................


Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus weiterhin zu verlangsamen, sollten soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an info@qm-mehringplatz.de erreichbar.

*Neu* Tag der Städtebauförderung
Als gemeinschaftliche Aufgabe ist die Städtebauförderung seit genau 50 Jahren eine zentrale Säule der Stadtentwicklungspolitik des Bundes. Sie unterstützt Städte und Gemeinden dabei, baulichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen zu begegnen. Am 8. Mai 2021 beteiligen sich zahlreiche Städte und Gemeinden am Tag der Städtebauförderung, um ihre Projekte, Planungen und Erfolge der Städtebauförderung vorzustellen. Auch in den Berliner Bezirken finden viele Veranstaltungen statt. Aufgrund der aktuellen Infektionslage der Coronapandemie bietet das Programm in diesem Jahr auch digitale und hybride Veranstaltungen. Weitere Infos und das Programm finden Sie unter https://tag-der-staedtebaufoerderung.berlin.de/programm/
Datum: 08.05.2021, verschiedene Uhrzeiten
Ort: Verschiedene Orte

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung.
Datum: Jeden Sa, 12-18 Uhr
Ort: Bauhütte Kreuzberg, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin



Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................

Übersicht über kostenlose Corona-Schnelltestzentren und -praxen
Die Mitarbeiter:innen des
Stadtteilzentrums Familiengarten Kotti e.V. haben die aktuell kostenlosen Corona-Schnelltestzentren und -praxen auf einem Flyer zusammengefasst. Da viele Bürger:innen nicht unbedingt den digitalen Zugang zu Informationen haben, empfiehlt der Verein, den Flyer zusätzlich auszudrucken und ggf. in Hauseingängen aufzuhängen. Den Flyer können Sie hier herunterladen.

Taxi Berlin: Kostenlose Fahrt zum Impfzentrum
Taxi Berlin befördert berechtigte Personen kostenlos zur Corona-Schutz-Impfung. Dazu ist lediglich ein entsprechender Anruf über Tel. 030 202 020 nötig und Taxi Berlin vermittelt ein Safe-Taxi mit Trennschutz und eine*n Fahrer*in mit Mund-Nasen-Bedeckung. Um die Kostenübernahme der Fahrt kümmern sich die Taxifahrer*innen persönlich vor Ort am Impfzentrum. Berechtigte tragen bitte einen Nachweis über den Impftermin bei sich (persönliches Einladungsschreiben). Weitere Infos im Flyer von Taxi Berlin

Hilfe für Menschen mit eingeschränkter Mobilität bei PC-Problemen
Der gemeinnützige Verein Nadeschda e.V. bietet Senior*innen und anderen Menschen mit eingeschränkter Mobilität kostenlose Unterstützung und technische Hilfe bei Hard- und Softwareproblemen an. Außerdem können diese auch einmal wöchentlich an einem kostenlosen Online-PC-Kurs teilnehmen. Kontakt: Tel. 030 33 60 78 66, Mail:
am@nadeschda-ev.de. Weitere Infos unter https://www.nadeshda-ev.de/. Der Verein möchte auf diesem Weg während der Corona-Pandemie Menschen mit eingeschränkter Mobilität dabei unterstützen, ihre Isolation zu überwinden.
Datum (PC-Kurse): Jeden Mo, 16-18 Uhr

Ausgabe von kostenlosen medizinischen Masken an Bezieher*innen von Sozialleistungen
Seit 26.01.2021 werden die vom Berliner Senat zur Verfügung gestellten Schutzmasken an Bedarfsberechtigte in Friedrichshain-Kreuzberg verteilt, u.a. im Inti-Haus. Berechtigt sind Empfänger*innen von ALG II, von Leistungen der Grundsicherung, der Hilfe zum Lebensunterhalt, von Hilfen zur Pflege, von Wohngeld sowie Empfänger*innen von Eingliederungshilfen. Ebenfalls erhalten Empfänger*innen des Kinderzuschlags und von BAföG kostenlos Masken. Die Ausgabe der Masken ist auf fünf Stück pro Berechtigten beschränkt, für die der private Kauf solcher Masken eine besondere Härte bedeutet. Das Bezirksamt bittet um Verständnis, dass eine Ausgabe nur mit Vorlage des BerlinPass oder einem aktuellen Leistungsbescheid erfolgen kann, solange die Verfügbarkeit gegeben ist. Eine vollständige Liste der Abholstationen finden Sie hier.
Datum: Mo bis Fr, 11-15 Uhr
Ort: Inti Haus, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Telefonische Beratung für Eltern während der Schulschließungen
Das schulpsychologische und inklusionspädagogische Beratungs- und Unterstützungszentrum in Friedrichshain-Kreuzberg (SIBUZ) bietet in der Zeit des eingeschränkten Schulbetriebs eine zusätzliche Telefonberatung für zwei Stunden pro Tag an. Anrufer*innen werden schnell, unbürokratisch und auf Wunsch anonym von Fachpersonal des SIBUZ bei allen Fragen rund um schulisches Lernen zu Hause und angrenzender Themen beraten (z.B. Lernschwierigkeiten, Motivation, Prüfungsängste, Überforderung etc.). Telefonnummer des SIBUZ-Kummertelefon: 030 225 08 320 (aus technischen Gründen sind keine Rückrufe möglich, ggf. bitte erneut anrufen).
Datum/Telefonzeiten: Mo, Mi und Fr, 10-12Uhr sowie Di und Do, 15-17Uhr

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags kocht Nachbar Carsten Luck für Senior*innen aus dem Kiez. Das gemeinsame Essen muss momentan coronabedingt entfallen; die Speisen können aber in der Kiezstube abgeholt und ggf. nach Hause geliefert werden. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Lieferservice des Café MadaMe
Das Café MadaMe bietet für alle Bewohnerinnen und Bewohner, die sich momentan nicht selbst versorgen können, einen kostenlosen Lieferservice von Speisen und Getränken an. Die selbst gemachten Gerichte wechseln täglich und sind mit Preisen telefonisch zu erfragen. Geliefert wird werktags zwischen 12 und 17 Uhr im Umkreis des Cafés (Mehringplatz, Lindenstraße, Wilhelmstraße). Der Lieferservice ist unter (030) 548 619 80 oder (030) 250 176 86 erreichbar. Die aktuelle Speisekarte ist über die Webseite
https://www.madame.berlin oder bei facebook abrufbar.

Nachbarschaftshilfe des Nachbarschaftshauses Urbanstraße
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße hat eine Initiative zur Unterstützung von Nachbarinnen und Nachbarn in Kreuzberg gestartet. Wer Hilfe beim Einkaufen oder dem Besorgen sonstiger Dinge benötigt, telefonieren möchte oder anderweitig Hilfe benötigt, kann sich unter der Telefonnummer (030) 690 497 - 50 oder -51 an das Nachbarschaftshaus wenden. Die Telefonnummer ist Mo - Fr von 10-17 Uhr erreichbar.

Informationen des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg zum Schutz vor dem Corona-Virus und den Änderungen bei Angeboten des Bezirksamts
Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat das Bezirksamt seine Öffnungszeiten eingeschränkt. Ziel ist aber, die Handlungsfähigkeit des Bezirksamts zu erhalten, die gesetzlichen Aufträge in der Leistungsorganisation zu erfüllen wie auch die öffentliche Ordnung und Sicherheit unter diesen schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Trotz eingeschränkter Öffnung der Ämter stehen Ihnen alle grundlegenden Leistungen zur Verfügung. Für Absprachen werden vorrangig Telefon oder E-Mail genutzt.

Investitionsbank Berlin: Coronahilfen und Unterstützung für Berliner Unternehmen in der Corona-Krise
Als Reaktion auf die dynamische Ausbreitung des Coronavirus und die damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen unterstützt das Land Berlin die Berliner Wirtschaft mit verschiedenen Maßnahmen. Auf der Webseite der IBB finden Sie eine Zusammenstellung dieser Maßnahmen sowie unsere Antworten auf dringliche Fragen rund um das Thema Coronahilfe in Berlin.

Coronavirus: Berlin hilft!
Auf der Webseite "bürgeraktiv" (
http://www.berlin.de/bürgeraktiv) hat das Büro von Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, für alle engagierten Berlinerinnen und Berliner Informationen zu freiwilligem Engagement in Zeiten von Corona zusammengetragen und aufbereitet. Sie finden dort zum Beispiel Hinweise zum Gesundheitsschutz der Freiwilligen, Angebote für die Nachbarschaftshilfe, Informationen über Spenden und digitale Engagementgelegenheiten oder Tipps für Ihre Arbeit im Homeoffice.

 

 

 



Angebote für Kinder und Jugendliche
............................

*Neu* 360° virtueller Naturerlebnispfad für Kinder
Geht auf Entdeckungstour und schaut genauer hin! Das NIRGENDWO hat einen interaktiven 360° Naturlehrpfad für Kinder entwickelt. Die Tier- und Pflanzenwelt kann hier spielerisch entdeckt und somit die Stadtnatur im Kiez erlebt werden. Sammelt Eindrücke und lasst Euch informieren was so alles rund um den alten Lokschuppen herum so kriecht und fliegt, entdeckt wie und wo die Insekten leben, schlafen und essen.
Ort: https://nirgendwo-berlin.de/fuer-kids-natur-lehrpfad-am-lokschuppen-zum-entdecken/

*Neu* NIRGENDWO Podcast: Die unbeantworteten Fragen vom richtigen Leben (für Jugendliche & Erwachsene)
NIRGENDWO ist es besser über das richtige Leben nachzudenken als hier und jetzt: Mit offenen Ohren und offenem Denken. Chris und Swantje, Förster und Agrar-Wissenschaftlerin in der Stadt, haben beste Voraussetzungen sich mit Konzepten und Begrifflichkeitender Umweltwissenschaft auseinanderzusetzen. Nur auf eins haben sie keine Lust mehr: leere Phrasen. Antworten haben sie keine, aber sie reden darüber und ladenzum aktiven Mitdenken ein: Ein guter Diskurs ist vielleicht besser als jede Antwort: Ohren auf! Folge 1: „Anthropozän“ & Folge 2: „Nachhaltigkeit".
Ort: https://nirgendwo-berlin.de/2021/02/22/nirgendwo-podcast-die-unbeantworteten-fragen-vom-richtigen-leben/

*Achtung, Anmeldeschluss 05. Mai* Medienworkshops "young media for 4 girls"
Die Reihe young media for 4 girls besteht aus sechs aufeinander aufbauende Medienworkshops (WS) à 32 Stunden, die in den Pfingstferien starten. Sie findet von Mai bis Dezember 2021 statt und ist aufgeteilt auf je 5 Ferientage bzw. Feiertage, Brückentage und Wochenenden. Je nach Corona-Lage finden die WS online, hybrid oder als Präsenzveranstaltung statt. Durchgeführt werden sie vom gemeinnützigen Radio multicult.fm. Den 14-16 Teilnehmerinnen (TLN) im Alter von 12-18 Jahren vermitteln Medienprofis Basiskenntnisse in Social media, Interviewführung, Storytelling, Audio- und Video Podcasting und Radio Moderation. Zum Abschluss gibt es ein Zertifikat und jede Teilnehmerin wird ihre am besten gelungene Produktion im Rahmen einer Bühnenshow medienwirksam vor Publikum präsentieren. Anmeldung bis Mi, 05.05.2021 an
info@multicult.fm. Kontakt: Brigitta Gabrin, Tel.: 0179 122 0130, gabrin@multicult.fm. Infos unter https://multicult.fm/projekte/young-media-4-girls
Datum: Do, 13.05.2021 (Start d. Workshopreihe)

Ferienfahrten im Sommer
Kinder und Jugendliche aus Friedrichshain-Kreuzberg erhalten im Sommer wieder die Möglichkeit, an Ferienreisen teilzunehmen, so es die Pandemie-Situation zulässt. Organisiert werden die Ferienfahrten im Auftrag des Jugendamtes Friedrichshain-Kreuzberg durch den Träger Roter Baum. Für Beziehende von Sozialleistungen bzw. Personen, die einen Berlinpass besitzen, besteht die Möglichkeit, Ermäßigungen zu erhalten. Die Anmeldung erfolgt über den Träger: Roter Baum / JugendLeben UG, Tel.: 030 992 818 41,
ferienfahrten@roter-baum-berlin.de. Eine Übersicht über die angebotenen Fahrten findet ihr unter https://www.roter-baum-berlin.de/de/ferienfahrten/

Kostenlose Hausaufgabenhilfe bis Klasse 10
Für Schülerinnen und Schüler bietet die Zentral- und Landesbibliothek Berlin online eine kostenlose Hausaufgabenhilfe an. Geübte Hausaufgabenhelfer*innen unterstützen über die digitale Video-Plattform Jitsi Schüler*innen dabei, Aufgaben zu lösen und erklären schwierige Zusammenhänge einfach und verständlich. Einfach eine Mail an
jubi@zlb.de schreiben und einen Termin vereinbaren.
Datum: Di bis Fr, 17-18.30 Uhr (für alle) | jeden Mo, 16-18 Uhr (nur für Mädchen)

Workshops des Jüdischen Museums Berlin: Judentum für Einsteiger*innen
Mal ein bisschen Abwechslung zum Homeschooling: Im digitalen Workshop für 10- bis 12-Jährige geht es um die Frage „Was ist jüdisch?“ – Wer ist eine Jüdin*, ein Jude? Wer hat die Gebote im Judentum festgelegt? Halten sich alle daran? Gemeinsam sprecht ihr über diese und oder auch über ganz andere Fragen. Die Mitarbeiter*innen des Jüdischen Museums freuen sich auf euch!
Datum: verschiedene Zeiten, bitte Termine vereinbaren
Ort: Online (Termine und Buchung unter https://shop.jmberlin.de/#/events/111?date=2021-03-04&lang=de)

Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck
Der Naturerfahrungsraum am Gleisdreieck ist eine naturnahe Freifläche, auf der Kinder ohne Geräte spielen und sich ausprobieren können. Gerade im innerstädtischen Bereich können Kinder hier auf relativ kleinem Raum Natur intensiv erleben. Anja-Aylin Aydogan ist die neue Ansprechpartnerin für den Naturerfahrungsraum. Sie bietet kleine Angebote an, die Kinder dabei zu unterstützen, selbst kreativ zu werden. Bei Interesse an weiteren Informationen oder einem kostenlosen Schnupperangebot vor Ort können Sie sich gerne bei Frau Aydogan melden. Kontakt: Anja-Aylin Aydogan, Mail: ner-gleisdreieck@gruen-berlin.de, Tel: 0162 210 58 85.
Ort: Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck, 10963 Berlin (Parkeingang an der Möckernstr., vorbei am großen Spielplatz und dann gleich auf der linken Seite)
Datum: ganzjährig rund um die Uhr

Dein Song für eine Welt
Du schaust gern über den eigenen Tellerrand und denkst, die EINE WELT geht uns alle an? Du hast Spaß an Musik oder schreibst eigene Songs? Du bist zwischen 10 und 25 Jahre alt? Dann bist hier genau richtig – beim Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ Der Song Contest ruft alle zwei Jahre Kinder und Jugendliche in ganz Deutschland sowie in Ländern des Globalen Südens dazu auf, sich musikalisch mit entwicklungspolitischen Themen, wie z.B. Menschenrechten, dem Klimawandel, nachhaltigem Konsum oder Flucht und Migration auseinanderzusetzen und eigene Songs dazu zu schreiben und zu komponieren. Auch dir liegt ein globales Thema besonders am Herzen? Auch du möchtest mit deiner Musik die Welt bewegen? Dann mach mit beim Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ und vielleicht wird dein Song der nächste EINE WELT-Song! Infos unter: https://www.eineweltsong.de/
Einsendeschluss: Mi, 16.06.2021

Digitale Zeitung - mit euch - für euch: "Sagt, was euch bewegt!"
Auch in diesem Jahr möchte das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro (KJBb) Friedrichshain-Kreuzberg eine digitale Zeitung mit Beiträgen von Kindern und Jugendlichen zusammenstellen. Das Thema: Im Herbst 2021 finden diverse Wahlen statt und das KJBb möchte gerne von Kindern und Jugendlichen wissen, was sie selbst über Politik denken. Zum Beispiel: Was könnten die Politiker*innen noch mehr für Kinder und Jugendliche tun? Sollten Kinder und Jugendliche auch wählen dürfen? Welche Ideen haben Kinder und Jugendliche, wie sie selbst in der Politik mitmachen könnten? Was wünschen sich Kinder und Jugendliche für ihren Bezirk? Sendet eure Texte, Bilder, Comics oder Fotos (bitte nur selbst geknippst und ohne erkennbare Personen) an
fratini@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de
Einsendeschluss: Sa, 29.05.2021

Kostenlose Lernberatungen der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)
Die Beratung erfolgt zu verschiedenen Themenschwerpunkten (Hilfe beim Erstellen von Präsentationen, bei Recherche und beim Verfassen von Abschlussarbeiten) und findet telefonisch oder online statt. Das Angebot richtet sich an Schüler*innen, Auszubildende und Studierende.
1. Zeig's ihnen! Deine Präsentation wird super!
Angehende Lehrer*innen von "Studenten machen Schule" helfen dir beim Vorbereiten und Strukturieren deiner Präsentation. Für Schüler von Klasse 6 bis zum Abitur. Anmeldung unter
jubi@zlb.de
2. Zeig's ihnen! Deine Abschlussarbeit wird super!
Du schreibst gerade deine Fach-, Bachelor- oder Masterarbeit und brauchst Unterstützung bei der Auswahl und Aufbereitung von Informationen? Schüler*innen, Auszubildenden und Studierenden bietet die ZLB Hilfe bei der Prüfungsvorbereitung an. Für Schüler*innen ab Klasse 10, Auszubildende und Studierende. Anmeldung unter
machwas@zlb.de
Datum: Jeden Di, 16-19 Uhr

Eingeschränkte Angebote der KMAntenne
Die KMAntenne ist die größte Jugendeinrichtung im Mehring-Kiez. Träger ist die Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. Zurzeit sind die Angebote auf ein Minimum reduziert. Die Mitarbeiter*innen der KMA sind aber trotzdem noch für euch vor Ort erreichbar (Anmeldung erwünscht). Dieses Angebot vor Ort ist nur einzeln nutzbar, es stehen keine oder lediglich sehr kleine Gruppenangebote zur Verfügung. Die KMA hat ihr Online-Angebot ausgebaut. Weitere Infos unter https://www.kma-ev.de/kinder-und-jugendkulturzentrum. Bitte informiert euch unter Tel.: 030 505 85 429, Mail: info@kma-antenne.de
Datum: Mo bis Fr, 12-18 Uhr
Ort: KMAntenne, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“ ist jeden Tag möglich
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg auf mehr als einem halben Hektar ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein kleines Wäldchen entwickelt. Heute lädt die kleine Stadtoase als Naturerfahrungsraum mit mehr als 90 Pflanzenarten und etlichen Wildtieren zum Spielen und als Lernort für Umwelt und Natur ein! Unsere Kinder können hier pirschen, balancieren, Hütten bauen, den Buntspecht und die Eichhörnchen beobachten oder sich am Bauwagen der Waldkümmerin eine Lupe zum Schnecken und Insekten forschen ausleihen. Gruppenanmeldungen sind telefonisch oder per Mail erwünscht und können sich über Umweltbildungsangebote informieren. Regeln? Wie in jedem Wald: Respekt vor Pflanzen und Tieren, Abfälle bitte wieder mitnehmen und achtet die coronabedingten AHA-Regeln! Kontakt: Umwelt- und Naturschutzamt, Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de.
Datum/Öffnungszeiten: tägl. 8-19 Uhr | Mo und Do, 14-17 Uhr (Waldkümmerin)
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Schule daheim - online lernen
Die Mediathek des Bayrischen Rundfunks (BR) bietet ein großes Video-Lernangebot, mit dem Schüler*innen für die wichtigsten Fächer, wie Deutsch, Englisch, Mathematik, Biologie oder Chemie online lernen können. Egal ob zur Prüfungs- oder Abiturvorbereitung, als Nachhilfe-Angebot oder zur Unterstützung bei einer schwierigen Hausaufgabe oder einem Referat. Die Online-Lernangebote der BR Mediathek richten sich an Schüler*innen aller Schularten, die zuhause lernen müssen oder wollen:
https://www.br.de/mediathek/rubriken/themenseite-schule-daheim-100

Entspannung für Kinder (und Eltern): Yoga-Videos von moment.mal
Der gemeinnützige Verein
moment.mal organisiert niedrigschwellige Yogaprojekte für Kinder in sozialen Einrichtungen wie Familienzentren oder Flüchtlingsunterkünften. Aufgrund des Lockdowns können die Kurse momentan nicht vor Ort stattfinden, dafür hat der Verein aber eine Reihe von Yogavideos für Kinder aufgenommen, bei denen sie - gerne auch zusammen mit den Eltern - bequem zu Hause mitmachen können: https://www.youtube.com/channel/UC-B2b_vWoZCsurUwytL0u1A

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers "Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

 



Treffen und Infoveranstaltungen
............................

*Neu* Digitales Stadtforum „Zukunft! Das Berlin von morgen weiterdenken"
Zu dem Stadtforum lädt der Senator für Stadtentwicklung und Wohnen, Sebastian Scheel, ein. In dem digitalen Forum geht es unter anderem um die Fragen: Was wurde in Berlin in der letzten Legislaturperiode erreicht? Wie gehen andere europäische Städte – Wien, Paris, Rotterdam und Barcelona – die Themen Wohnen, öffentlicher Raum, Partizipation und Stadtumbau an? Welche Zukunftsaufgaben kommen auf Berlin zu? Wie verändert die Pandemieerfahrung die Stadtplanung? Welche Themen stehen in den kommenden Jahren auf der Agenda? Diskutieren Sie mit! Der Live-Stream läuft über die Beteiligungsplattform mein.Berlin.de.
Datum: Mo, 31.05.2021, 18 Uhr

Live aus dem Jüdischen Museum Berlin (JMB)
In sieben Kurzführungen von je 30 Minuten werden gemeinsam unterschiedliche Räume der neuen Dauerausstellung erkundet. Der Rundgang führt vom Mittelalter bis in die unmittelbare Gegenwart und ermöglicht Einblicke in die Epochen- und Themenräume der Ausstellung. Das JMB möchte mit Ihnen ins Gespräch kommen über die Gebote und das Gebet, über jüdische Musik und Kunst. Über ein Tool ist es möglich, zu jedem Zeitpunkt der Kurzführung Fragen zu stellen oder zu kommentieren. Themen im April sind "Klang", "Katastrophe", "Kunst und Künstler" und "Nach 1945". Weitere Infos unter
www.jmberlin.de/digitale-kurzfuehrungen-dauerausstellung-deutsch
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Online unter https://www.jmberlin.de/digitale-kurzfuehrungen-dauerausstellung-deutsch

Digitale Bibliotheksführung der Zentral- und Landesbibliothek
Bei der digitalen Bibliotheksführung zeigt die ZLB, wie ihr euch in der Bibliothek orientieren und persönlich nutzen könnt. Anhand praktischer Übungen werden außerdem Informations- und Medienkompetenz für den Alltag vermittelt. Anmeldung unter
machwas@zlb.de. Technische Ausstattung: Internetfähiges Gerät, Teilnahme erfolgt über einen Webbrowser. Mehr Informationen und weitere digitalen Angebote unter https://www.zlb.de/service/mach-was/

Angebote der Begegnungsstätte Mehring-Kiez pausieren / für Einzelbesucher*innen geöffnet
Aufgrund der aktuellen Corona-Einschränkungen machen die Angebote der Begegnungsstätte eine Pause. Für Einzelbesucher*innen bleibt die Einrichtung aber von 12 bis 15 Uhr geöffnet. Infos und Kontakt: Tel. 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Seniorenangebote in Friedrichshain-Kreuzberg: Broschüre statt Veranstaltungskalender
Anstelle des sonst monatlich erscheinenden Veranstaltungskalenders hat das Bezirksamt Berlin-Kreuzberg eine Broschüre gestaltet, um die Besucher*innen und Interessierte in der Zeit des Lockdowns zum Mit- und Nachmachen zu animieren. Darin finden Sie zwar keine Veranstaltungshinweise, dafür aber wichtige Informationen und Hilfsangebote, spannende, abwechslungsreiche Tipps sowie vielfältige Mitmachangebote und Ideen für die Aktivierung Ihrer Kreativität.
Hier können Sie die Broschüre herunterladen.

Interkulturelles Familienzentrum tam
Trotz Lockdown sind die Kolleginnen im Interkulturellen Familienzentrum weiterhin für sie da! Sie sind telefonisch und per E- Mail erreichbar. Familien können sich gerne melden, um einen persönlichen Termin zu vereinbaren, um sich beraten zu lassen oder einfach nur, um sich mit jemand anderen auszutauschen. Seit Januar vergibt das tam auch zwischen 9.30 und 17 Uhr den Spielraum im Familiencafé sowie einen Raum für Kleinkinder an Familien (jeweils für 1,5 Std). Zusätzlich können kleine Tüten mit Bastelideen und Bastelmaterial ausgeliehen werden. Kontakt: Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-17 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news



Beratungsangebote
............................


Gut getrennt? Wie kann Trennung gelingen? - Eine Online-Info-Veranstaltung für getrennte Eltern
Eine Trennung oder Scheidung ist oft für alle Beteiligten ein schwieriger Prozess. Manchmal ist die Belastung für Kinder und Eltern so hoch, dass eine Unterstützung durch Dritte notwendig ist. Häufig gibt es auch offene Fragen, die es zu klären gilt. Auf der Veranstaltung des Berliner Zentrums für Kommunikation und Beratung gibt es dazu fachliche Inputs, Zeit für Fragen und gemeinsamen Austausch. Für alle getrennten oder mit Trennung beschäftigte Eltern, 6 - 8 Teilnehmende. Die Veranstalter:innen unterliegen der Schweigepflicht. Die Teilnahme kostet 25 Euro, Anmeldung erforderlich bis 22.04.2021 unter Tel.: 030 863 357 57 oder per Mail an
ZfKB@lebensnah.de.
Datum: Mo, 03.05. und Mo, 07.06.2021, jeweils 10-12 Uhr

Aggressionen zu Hause? Wie kann ich vorbeugen? Ein Online-Workshop für Väter
Immer wieder gibt es im Familien-Alltag Situationen, die wütend und aggressiv machen oder manchmal auch in Gewalt enden. In diesem Online-Workshop wollen wir an drei Terminen den Auslösern für eigene Aggressionen nachgehen und uns über erste Schritte austauschen, wie wir damit proaktiv und konstruktiv besser umgehen können. Für alle Väter, die sich aktiv mit dem eigenen Verhalten auseinandersetzen wollen, max. 6 Teilnehmende. Die Veranstalter:innen unterliegen der Schweigepflicht. Die Teilnahme kostet 45 Euro, Anmeldung erforderlich bis 22.04.2021 unter Tel.: 030 863 357 57 oder per Mail an
ZfKB@lebensnah.de.
Datum: Mo, 03.05., Mo, 17.05. und Mo, 07.06.2021, jeweils 18-19.30 Uhr

Angebot der KMA: Beratung für Eltern im Intihaus
Naheda Al-Hourani, Sozialarbeiterin in der Erziehungs- und Familienberatung, bietet ab sofort eine Beratung für Eltern und Familien an. Dabei geht es u.a. um Erziehungsberatung, Familienberatung, Paarberatung, psychologische Beratung bei Trennung und Scheidung, Beratung in Fragen des Umgangs- und Sorgerechtes, Krisenberatung, beraterische und therapeutische Einzelarbeit mit Kindern, jungen Erwachsenen und Eltern. Anmeldung bitte per Mail an
mareike@kma-antenne.de.
Datum: Jeden Fr, 13-15 Uhr
Ort: KMAntenne, Intihaus, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Beratung durch die Stadtteilmütter
Die Stadtteilmütter sind telefonisch oder über die E- Mail zu erreichen. Sie sprechen verschiedene Sprachen (Türkisch, Kurdisch [Kurmandschi und Sorani], Arabisch, Farsi und Englisch) und übernehmen deshalb eine wichtige Brückenfunktion zu Familien, die die deutsche Sprache wenig oder kaum sprechen. Die Stadtteilmütter vereinbaren auch persönliche Termine im Familienzentrum tam oder verabreden sich mit Ihnen zu einem Spaziergang zusammen mit ihren Kindern draußen im Park. Kontakt: Tel.: 261 19 91 u. Diensthandys,
stadtteilmuetter-tam@diakonie-stadtmitte.de
Datum/Sprechzeiten: Täglich 9-17 Uhr
Virtuelle Sprechstunden der Stadtteilmütter für Eltern über Video
1. Für arabisch-sprachige Familien
Datum: Di, 14-16 Uhr
Ort: Zoom-Meeting, https://zoom.us/j/94581727909?pwd=Wk9McEplTEZacXdOYjdSQjd6RCtwZz09
2. Für türkisch sprachige Familien
Datum: Do, 14-16 Uhr
Ort: Zoom-Meeting, https://zoom.us/j/96303050357?pwd=VDd2bThCMXpMOTlheHRwU0tvbVIxQT09

Sozial-, Migrations- und Flüchtlingsberatung im tam
Die Kontaktaufnahme erfolgt per Telefon oder per mail: Familienbildung, Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de | Sozial- und Familienberatung, Tel.: 261 19 93, sozialberatung@diakonie-stadtmitte.de | Migrationsberatung, Tel.: 261 19 93, migrationsberatung@diakonie-stadtmitte.de | Flüchtlingsberatung, Tel.: 0163 55 06 818, r.fu@diakonie-stadtmitte.de

Datum: Täglich 9-15 Uhr

Neue Broschüre: Kriseneinrichtungen für Frauen und Mädchen
Die Frauenhauskoordinierung hat eine Informationsbroschüre zu häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll Frauen mit Lernschwierigkeiten den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern und Mitarbeiterinnen von Frauenunterstützungseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Infos auf der
Webseite des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Und hier geht's zum Download der Broschüre.

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg ist nach wie vor besetzt! Sie können Kontakt zu den Mitarbeiter*innen aufnehmen, allerdings gibt es keine offene Sprechstunde. Es wird empfohlen, zu klingeln oder vorher anzurufen.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter
https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/
http://202710.eu.cleverreach.com//c/41812527/b918c5f361d-qnyflh

 



Kulturveranstaltungen
............................

Hinweis: Aufgrund der Corona-Einschränkungen sind zurzeit alle Theater und Museen geschlossen. Das betrifft im Kiez das Theater Hebbel am Ufer (HAU), das Jüdische Museum Berlin und die Berlinische Galerie. Nutzen Sie im Einzelfall auch die Online-Angebote der Einrichtungen und unterstützen Sie dadurch die Berliner Kultur!

*Neu* Buchpremiere Natasha A. Kelly: "Rassismus. Strukturelle Probleme brauchen strukturelle Lösungen"
Die Schwarze deutsche Community weist seit Jahrzehnten darauf hin, dass Rassismus alle Strukturen unserer Gesellschaft durchdringt. In der öffentlichen Debatte wird allerdings noch immer auf einer individuellen Ebene nach einer Patentlo?sung gesucht. Doch erst wenn wir die strukturelle Dimension des Rassismus verstehen, können wir erfolgsversprechende Maßnahmen dagegen entwickeln, denn strukturelle Probleme brauchen strukturelle Lösungen. Seit 2015 ist Natasha A. Kelly regelmäßig Teil des HAU-Programms und trägt wesentlich dazu bei, Diskussionen rund um Rassismus voranzutreiben.
Datum: Fr, 07.05.2021, 20 Uhr
Ort: HAU4 (Digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

*Neu* Gob Squad "Show Me A Good Time"
Aufführung im Rahmen des 58. Theatertreffens Berlin. “Dieser Abend ist Sinn- und Abbild unseres ersten Corona-Jahres: Wie in Zoom-Meetings mit Familie oder Freund*innen ziehen sich die Dialoge über Kilometer und Zeitzonen hinweg. Im Alltäglichen suchen Gob Squad die großen Themen, die uns 2020 beschäftigt haben: Sterben, Natur, Umwelt, Hygiene, die Zukunft des Theaters." (Statement der Jury des Theatertreffens)
Datum: Fr, 14.05.2021, 18 Uhr
Ort: Berliner Festspiele

*Neu* Constanza Macras | DorkyPark "Stages of Crisis"
Heute, da sich die Krise wirtschaftlich und ökologisch vertieft, die Menschheit die schädlichen Auswirkungen der Digitalisierung auf die Umwelt leugnet und der Platz der Bühne weitgehend in Gefahr ist, bleibt die Realität des Theaters ein großes Fragezeichen. “Stages of Crisis” bewegt sich zwischen Überkonsum und globalen Initiativen und Reaktionen, die im Internet geboren wurden, gespeist von einem angsterfüllten “Horror vacui”, der Furcht vor dem Nichts, und Kochbüchern im Lockdown.
Datum: Fr, 14.05. bis So, 16.05.2021 sowie Sa, 22.05.2021 jeweils 20 Uhr
Ort: HAU4 (Digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

feldfünf-Fensterausstellung I: queer AND BEYOND [choose category] vom PKKB – Postdigitale Kunstpraktiken in der Kulturellen Bildung
In einer Zeit, in der das Arbeiten von zuhause zur Normalität geworden ist und man sich in seiner Arbeits-, als auch Freizeit in digitalen Räumen aufhält, setzt man sich unweigerlich mit der zum Teil ungreifbaren Körperlichkeit im Digitalen auseinander. Die digitalen Räume dienen sowohl als Rückzugsorte, in denen erkundet werden kann, was einem momentan verwehrt bleibt, als auch als Orte des Zusammenkommens. Das ist kein neues, ausschließlich pandemiebedingtes Phänomen. Als freier Raum für jede*n werden hier sichere Orte der Kommunikation oder der aktivistischen Arbeit geschaffen, die sich gerade auch geschlechtsdiverse Personen zur Vernetzung aneignen. In der Ausstellung werden Fragen zur Verbindung von Physischem und Digitalen, aber auch Leerstellen im sprachlichen Umgang damit und mit diversen Geschlechtskonzepten gestellt.
Datum: Bis Sa, 01.05.2021, täglich 24 Stunden
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Online-Treffen: FOTO-SPAZIERGANG I | Digitale Multimedia-Tour
Kommt mit auf eine Multimedia-Tour durch Kreuzberg! Mit eurem Smartphone oder MediaPad habt ihr die Möglichkeit, euch unter Anleitung auf verschiedenen Stationen selbstständig durch den Kreuzberger Kiez SO36 zu bewegen. Mit Hilfe von persönlichen Erzählungen, aktuellen wie historischen Fotografien, Filmausschnitten und Musikstücken legendärer Punk-Bands erlebt ihr, wie sich die Berliner:innen selbst organisiert und ihr Leben aktiv und kreativ gestaltet haben. Beim Online-Treffen werden alle gemeinsam, im virtuellen Raum, durch Kreuzberg laufen und besondere Orte spielerisch kennenlernen. Ihr erfahrt zum Beispiel, wer Osman Kalin war und wie das Baumhaus an der Mauer entstanden ist! Anmeldungen unter: Dimitra Maragkaki, maragkaki@gfhf.eu oder kommt einfach über den Zoom-Link vorbei:
https://us02web.zoom.us/j/86221742621?pwd=V3FnemhCSWdQQkpjMkYrNXlnQ2thUT09, Meeting-ID: 862 2174 2621, Kenncode: 314967. Die Teilnahme ist kostenfrei!
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Online via Zoom

feldfünf-Fensterausstellung II: Ein neues Design für feldfünf ein Kooperationsprojekt mit der HAWK
Von Oktober bis Februar entwickelten Studierende aus dem Kompetenzfeld Branding Design der Fakultät Gestaltung aus Hildesheim an der HAWK (Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim Holzenden Göttingen) unter der Leitung von Prof. Dr. Dominika Hasse Entwürfe für ein neues Erscheinungsbild des Corporate Design von feldfünf. Die Ausstellung mit Ergebnispostern im feldfünf-Pop up machen den gestalterischen Prozess sichtbar. Außerdem zegt sich, mit welch vielseitigen Ansätzen die Ideen und Ziele von feldfünf über die Kommunikationsstrategie vermittelt werden können. Mehr Informationen dazu gibt es hier.
Datum: Bis Mo, 09.05.2021, täglich 24 Stunden
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Berlinische Galerie: Raus in die Stadt! Kostenfreie Audiowalks zu Berliner Architekturen der 1980er Jahre
Die Ausstellung „Anything goes? Berliner Architekturen der 1980er Jahre“, die ab Frühjahr 2021 in der Berlinischen Galerie zu sehen sein wird, untersucht erstmalig, was und wer die für Ost- und West-Berlin im letzten Jahrzehnt vor dem Mauerfall entwickelten Bauten und Visionen prägte. Die Audiowalk-App erzählt die Geschichten hinter den Bauten an ihren originalen Standorten. Drei Routen führen zu bedeutenden Gebäuden der Internationalen Bauausstellung Berlin 1987 (IBA 87) in Kreuzberg und zu den postmodernen Bauten in West- und Ost-Berlin entlang der Friedrichstraße. Die Audiowalks sind kostenfrei über die Website der Berlinischen Galerie abrufbar: berlinischegalerie.de/digital/anything-goes

Themenraum "Minimalismus" in der Amerika-Gedenkbibliothek
„Minimalismus ist die Reduktion auf das Wesentliche, damit sich Sinnvolles optimal entfalten kann!“ Im aktuellen Themenraum Minimalismus finden Sie diesmal Medien über einfache Lebensgestaltung, über Nachhaltigkeit, über Minimalismus in Architektur und Design und über seine Betrachtung aus soziologischer und wirtschaftlicher Sicht. Schauen Sie bei Ihrem Besuch in der Amerika-Gedenkbibliothek im Salon vorbei oder erkunden Sie den Themenraum Minimalismus online unter www.zlb.de/themenraum. Der Themenraum ist im Rahmen der Öffnungszeiten der Amerika-Gedenkbibliothek zugänglich. Bitte informieren Sie sich zu den aktuellen Öffnungszeiten und Nutzungsbedingungen unter www.zlb.de/info. Der Eintritt ist frei.
Datum: Bis So, 20.06.2021
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Kiez-Literatur online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/

 



Ausschreibungen
............................

Zweite Ausschreibung der Fördersäule 1 für 2021 beim Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung
Ab sofort können über ein Online-Formular Anträge für künstlerische Bildungsprojekte in der Fördersäule 1 gestellt werden – in Höhe von 5.001 bis 23.000 Euro. Bis zu 12 Monate lang können Projekte gefördert werden, in denen sich Berliner Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (bis 27 Jahre) aktiv künstlerisch und inhaltlich beteiligen. Der Projektfonds unterstützt künstlerische Aktivitäten, die engen Bezug auf die Lebenswelten und Themen der jungen Teilnehmenden nehmen. Förderbestimmungen, das Online-Antragsformular und weitere Informationen sind auf der Internetseite
www.projektfonds-kulturelle-bildung.de zu finden.
Antragsfrist: Di, 04.05.2021

AUSGEPACKT – Der Wettbewerb
In Deutschland wurde noch nie so viel Abfall gesammelt, getrennt und verwertet wie heute – trotzdem werden die Abfallberge immer größer. Im Wettbewerb AUSGEPACKT geht es um die Fragen: Wie können Plastik- und Verpackungsmüll reduziert werden, um Natur, Umwelt und Klima zu schützen? Welche nachhaltige Verpackung würdet ihr erfinden? Welche No-Waste-Botschaften können andere bewegen, auf Verpackungen zu verzichten? Entwickelt Ideen, die helfen, den Package-Footprint, also den Fußabdruck des Verpackungsverbrauchs, zu reduzieren. Eine Online-Ideenwerkstatt für nachhaltige Verpackungen findet jeweils am 17. + 24.02.2021 statt. Infos im Netz: https://www.lizzynet.de/wws/ausgepackt-wettbewerb.php
Einsendeschluss: Mi, 05.05.2021

*Neu* Lokales Soziales Kapital 2021: Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen
Durch das Programm "Lokales Soziales Kapital" werden im Land Berlin Mikroprojekte gefördert, die auf lokaler Ebene für benachteiligte Personengruppen neue Beschäftigungschancen eröffnen und den sozialen Zusammenhalt stärken. Die Projekte sind Teil der Aktionspläne der BBWA (Bezirkliche Bündnisse für Wirtschaft und Arbeit in Berlin) und müssen sich einem bezirklichen Handlungsfeld zuordnen lassen. Die Förderung wird durch Mittel des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Berlin zur Verfügung gestellt und in Kooperation mit den BBWA umgesetzt. Weitere Informationen und Anmeldung für Info-Veranstaltungen.
Einreichungsfrist: Fr, 28.05.2021

Digitale Zeitung - mit euch - für euch "Sagt, was euch bewegt!"
auch in diesem Jahr möchte das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro (KJBb) Friedrichshain-Kreuzberg eine digitale Zeitung mit Beiträgen von Kindern und Jugendlichen zusammenstellen. Das Thema: Im Herbst 2021 finden diverse Wahlen statt und das KJBb möchte gerne von Kindern und Jugendlichen wissen, was sie selbst über Politik denken. Zum Beispiel: Was könnten die Politiker*innen noch mehr für Kinder und Jugendliche tun? Sollten Kinder und Jugendliche auch wählen dürfen? Welche Ideen haben Kinder und Jugendliche, wie sie selbst in der Politik mitmachen könnten? Was wünschen sich Kinder und Jugendliche für ihren Bezirk? Sendet eure Texte, Bilder, Comics oder Fotos (bitte nur selbst geknippst und ohne erkennbare Personen) an
fratini@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de
Einsendeschluss: Sa, 29.05.2021

Bundesumweltministerium unterstützt soziale Einrichtungen im Einsatz gegen den Klimawandel
Das Bundesumweltministerium startet die neuen Förderprogramme „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen“ und „Sozial & Mobil“. Ab sofort können Kommunen, gemeinnützige Vereinigungen sowie Organisationen und Unternehmen im Gesundheits- und Sozialwesen Anträge stellen. Gefördert werden u.a. Dach- und Fassadenbegrünungen, Speicherkapazitäten für Regenwasser bis hin zu Sonnensegeln oder Trinkbrunnen. Sozialen Einrichtungen, die ihre Fahrzeugflotte auf rein batterieelektrische Neufahrzeuge umrüsten möchten, stehen bis 2022 weitere 200 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Infos und Online-Anträge unter Förderprogramm „Sozial und Mobil“ und Förderpgrogramm „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen"
Antragsfrist: Mi, 30.06.2021

 

 

 

 



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

*Neu* Freie FSJ-Plätze beim Landesjugendring Berlin e.V.
Berliner Jugendliche mit Spaß an pädagogischer und sozialer Arbeit können sich jetzt wieder beim Landesjugendring Berlin für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei Jugendverbänden, Jugendbildungsstätten und anderen Organisationen der Jugendarbeit bewerben. Das FSJ ist eine Zeit der beruflichen Orientierung, vermittelt einen guten Einblick in soziale Berufe und hilft jungen Menschen, ihre Potenziale zu entdecken und ihre Kompetenzen zu erweitern. Start des nächsten FSJ-Jahrganges ist der 1. September 2021. Infos unter: https://ljrberlin.de/fsj , weitere Angebote zu Freiwilligendiensten in Berlin: https://www.berlin.de/sen/jugend/jugend/freiwilliges-soziales-jahr/

Weiterbildungsmaßnahme "Interkulturelle/r Sprachmittler/in"
Mit der Qualifikation als interkulturelle Sprachmittler/in werden die besten Voraussetzungen für eine Beschäftigung in vielen Bereichen bei potenziellen Arbeitgebern geschaffen. Denn mittlerweile richten sich die Strategien von nahezu allen wirtschaftlichen, sozialen und gemeinnützige Unternehmen, wie auch Trägerschaften, Einrichtungen und Institutionen nach dem interkulturellen Wandel in Marketing, Kundenservice, Aufklärung, Vertriebspolitik u.v.m. Die Weiterbildung kann als Präsenzunterricht oder Online in Teilzeit besucht werden. Mit 30 Stunden die Woche - um die Vereinbarkeit zwischen Familie und Beruf bzw. Fortbildung zu gewährleisten. Durch den modularen Aufbau der Weiterbildung ist ein Einstieg mehrmals jährlich möglich. Infos und Kontakt: www.smp-berlin.de, Tel.: 030 - 521 07 87 00, Mail: sprachmittler@smp-berlin.de
Datum: Mo, 05.07.2021 (Einstiegstermin)
Ort: Internationales Sprach- und Kulturmittlerzentrum, Wassertorstr. 61, 10969 Berlin

Jour Variable an der UdK Berlin – Bildende Kunst einschließlich Lehramt – online
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de Betreff: Jour Variable Bildende Kunst. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter: https://www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/
Datum: Fr, 30.04.2021, 16 Uhr

*Neu* JuBi - Die JugendBildungsmesse 2021 – online
Die Messe JuBi ist die JugendBildungsmesse und Messe für Schüleraustausch, Highschool, Sprachreisen, Praktika, Au-Pair, Work & Travel und Freiwilligendienste. Infos unter: https://jugendbildungsmesse.de/messetermine/
Datum: So, 02.05.2021, 17-19 Uhr (weitere Termine unter Infos unter)

*Neu* Chasing the Sun – Das Solarboot-Projekt der TH Wildau
Studierende der Technischen Hochschule Wildau (THW) aus den Bereichen Automatisierungstechnik und Physikalische Technologien/ Energiesysteme gehen LIVE und zeigen, wie innovativ und praxisnah Forschung sein kann! Sie haben bereits drei solarbetriebene Boote konstruiert und sind damit erfolgreich im Einsatz, darunter die SUNcaTcHer, Gewinnerin der international besetzten Solarboot-Regatta 2019! Einwahl: Instagram@deine.stubb (https://www.instagram.com/deine.stubb/) #meetyourstudentmonday– jeden Montag live!
Datum: Mo, 03.05.2021, 18 Uhr

*Neu* Studiengang Bachelor of Nursing an der EHB – online
Es werden Informationen zu Inhalten, Bewerbung und Zulassung zum Studiengang Bachelor of Nursing gegeben. Infos unter: https://www.eh-berlin.de/termine/detail/info-veranstaltung-zum-studiengang-bachelor-of-nursing-an-der-ehb
Datum: Di, 04.05.2021, 17-18.30 Uhr

*Neu* Jour Variable an der UdK Berlin - Design (Produkt- und Modedesign) – online
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Design. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter: https://www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/
Datum: Di, 04.05.2021, 16.30 Uhr

*Neu* Karriere bei der Telekom - Live-Chat mit dualen Studenten und Azubis
Die Telekom berät in unterschiedlichen Formaten zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten im Unternehmen. Anmeldung vorher erforderlich. Infos unter: https://www.telekom.com/de/karriere/schueler
Datum: Di, 04.05.2021, 17-18 Uhr

*Neu* Digitaler Elternabend bei Siemens
Erhalten Sie wertvolle Impulse von professionellen Berufsberater*innen der Bundesagentur für Arbeit, spannende Praxis Einblicke in den Ausbildung und Studienalltag und chatten Sie mit Expert*innen der Siemens AG. Anmeldung & Infos unter: https://waswichtiges.siemens-events.com/signup/landing
Datum: Mi, 05.05.2021, 18-19.30 Uhr

*Neu* FU Berlin – Uni im Gespräch digital
Medien & Gesellschaft: Info-Talk zu den Studiengängen Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Sprache & Gesellschaft, Sozial- und Kulturanthropologie. Einwahl & Infos unter: www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/UiG_digital
Datum: Mi, 05.05.2021, 18 Uhr

*Neu* Wöchentliche Online-Sprechstunde der Studienberatung der Beuth-Hochschule
Es werden alle Fragen rund ums Studium beantwortet wie z.B. Fragen zur Studiengangentscheidung, Bewerbung oder auch Finanzierung des Studiums. Infos unter: https://www.beuth-hochschule.de/3620
Datum: Mi, 05.05.2021, 15-17 Uhr (weitere Termine : Sa, 12.05 und Sa, 19.05.2021)

*Neu* Jour Variable an der UdK Berlin – Visuelle Kommunikation – online
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de  Betreff: Jour Variable Visuelle Kommunikation. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter: https://www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/
Datum: Do, 06.05.2021, 14.30 Uhr

*Neu* Auf in die Welt – Messe zum Schüleraustausch – online
Die Messe präsentiert Informationen zum Schüleraustausch, Auslandsjahr, High School, Internate, Privatschulen, Gap Year, Sprachreisen, Au Pair, Demi Pair, Freiwilligendienste, Praktika, International Studieren, Work & Travel. Infos unter: https://www.aufindiewelt.de/online
Datum: Sa, 08.05.2021, 11-13 Uhr (weitere Termine Sa, 15.05. und Sa, 29.05.2021)

*Neu* vocatium Lausitz/Niederschlesien Videochat - Digitale Fachmesse für Ausbildung + Studium
Unternehmen, Hochschulen, Berufsfachschulen sowie Beratungsinstitutionen informieren Schülerinnen und Schüler zu den Themen Ausbildung, duales und klassisches Studium. Anmeldung & Infos unter: https://www.vocatium.de/onlinemessen/vocatium-videochat-lausitzniederschlesien-2021
Datum: Mo, 10.05.2021, 15-18 Uhr

*Neu* Mathe & Physik studieren
Unter dem Motto MINT goes live @deine.stubb stellen wir euch jeden Monat Studiengänge und Projekte aus dem MINT-Bereich vor. Diesmal geht es um zwei echte Hochschulklassiker: Studierende der Universität Potsdam (UP) geben einen Einblick in ihr Mathe- und Physikstudium. Seid dabei und taucht ein in die Welt der Zahlen und Formeln! Einwahl: Instagram @deine.stubb (https://www.instagram.com/deine.stubb/) #meetyourstudentmonday – jeden Montag live!
Datum: Mo, 10.05.2021, 18 Uhr

*Neu* Nachhaltig studieren: „Region im Wandel“ - Future Camp an der HNEE – online
Das Motto „Region im Wandel“ lässt sich im Wechsel zwischen Stadt und Land und beispielhaft zwischen Eberswalde und Umland erleben. Wie können Wirtschaft und Nachhaltigkeit zusammenkommen, um unsere Gesellschaft fit für die Zukunft zu machen? Die Workcamps dienen der Studienorientierung. Sie bieten Informationen zur Studienvorbereitung, Fachvorträge und einen Projekttag. Einblicke zu den beruflichen Perspektiven runden das Bild ab. Ein Ablaufplan ist bei der Beschreibung der Workcamps zu finden. Im Laufe der Camps lernt man auch die HNEE und das Leben auf dem Campus kennen. Infos unter: http://www.go-future-camp.de/workcamps/Region.html ; https://www.hnee.de/de/Hochschule/Offene-Hochschule/Future-Camp-Workcamps/Unsere-Workcamps/Future-Camp-nachhaltig-studieren-E8846.htm
Datum: Mo, 10.05. bis Mi, 12.05.2021

*Neu* vocatium Nordwestbrandenburg Videochat - Digitale Fachmesse für Ausbildung + Studium
Unternehmen, Hochschulen, Berufsfachschulen sowie Beratungsinstitutionen informieren Schülerinnen und Schüler zu den Themen Ausbildung, duales und klassisches Studium. Anmeldung & Infos unter: https://www.vocatium.de/onlinemessen/vocatium-videochat-nordwestbrandenburg-2021
Datum: Di, 11.05.2021, 14-17 Uhr

*Neu* Was kommt nach dem Abitur? Wege in Studium und Beruf der Überblick - online
Infos zu Studienmöglichkeiten an Universitäten, Hochschulen, Kunsthochschulen, duales Studium in Unternehmen und im öffentlichen Dienst, Berufsausbildungen in Betrieben und an Schulen
Datum: Di, 11.05.2021, 15-17 Uhr
Ort: Online-Event, bitte melden Sie sich unter berlin-mitte.biz-anmeldung@arbeitsagentur.de an.

*Neu* Studium Hebammenwissenschaft an der EHB – online
Es werden Informationen zu Inhalten, Bewerbung und Zulassung zum Studienganges Hebammenwissenschaft nach den neuen gesetzlichen Regelungen gegeben. Infos unter: https://www.eh-berlin.de/studium/bachelor/hebammenkunde/info-zum-neuen-studienprogramm-hebammenwissenschaft
Datum: Di, 11.05.2021, 17-18 Uhr

*Neu* EnterTechnik - Technisches Jahr für junge Frauen – online
Im Technischen Jahr können jungen Frauen Ausbildungsberufe und duale Studiengänge direkt in Unternehmen kennen lernen. Wer bereits den theoretischen Teil des Fachabiturs absolviert hat, erwirbt mit dem Technischen Jahr auch die Fachhochschulreife. Das nächste Technische Jahr startet am 1. September. Bewerbungen sind ab sofort möglich. Infos unter: https://www.entertechnik.de/news.html
Datum: Di, 11.05.2021, 17-18 Uhr

*Neu* FU Berlin – Uni im Gespräch digital
Wirtschaft & Recht: Info-Talk zu den Studiengängen BWL, VWL, Jura. Einwahl & Infos unter: www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/UiG_digital
Datum: Mi, 12.05.2021, 18 Uhr

Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte (ehem. Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg): Telefon- und Online-Beratung weiterhin möglich
Die "Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte" bleibt für den Publikumsverkehr vorerst geschlossen. Nichtsdestoweniger ist es weiterhin möglich, die Mitarbeiter*nnen für eine Beratung via Email, Telefon, und Videochat zu erreichen. Wie gewohnt beraten die Mitarbeiter*innen in den folgenden Sprachen: Persisch, Französisch, Spanisch, Englisch und Deutsch. Kontakt: Tel.: +49 30 5367999-50 oder per Mail an bbb@dqg-berlin.de

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Die Projekte stehen auch Migrant*innen und Geflüchteten mit Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltsgestattung oder Duldung offen. Kontakt: A&QUA gGmbH, Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung, Tel. 030 616 57 26, Email: aqua@a-qua.de. Infos zu den Angeboten finden Sie unter http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiedene Standorte in Berlin


Studium für die Ohren – Podcasts und Videos für die Ferien

Podcast zum Leben in der Stadt der Zukunft – unter anderem mit Prof. Dr. Hild
Ist das Konzept der Smart-City der richtige Weg für die Stadt der Zukunft? Und welche Rolle spielen Roboter dabei? Darum geht es in der neunten Folge die LNDW-Podcasts. Infos unter:
Sprechen mit Häusern & Robotern ? leben in der Stadt der Zukunft" (Folge 9) - LNDW (langenachtderwissenschaften.de)

Podcasts der Alice Salomon Hochschule Berlin
Hier geht es um SAGE – Soziale Arbeit und Gesundheitswesen. Wenn Sie diese Studiengänge interessieren, dann hören Sie doch mal rein. Infos unter: https://soundcloud.com/alicesalomonhochschule

Technik und Umwelterforschung oder -schutz miteinander verbinden?
Im Harz betrachten Studierende die Gesteinsschichten und können daraus schließen, wie sie sich verändert hat und lernen dabei ihre Zukunft zu verstehen. Andere erforschen Werkstoffe, die aus den Elementen unserer Welt in ausgetüftelten Verfahren und Prozessen hergestellt werden. Daraus entstehen dann langlebige Batterien für Elektroautos oder stabilere Brückenpfeiler aus einem verbesserten Material. Dabei Belastungen für die Natur zu minimieren oder CO2-Bilanzen eines Produkts zu berechnen ist ein weiterer Beitrag zum Schutz unserer Umwelt. TU-Studierende stellen ihr Fächer Technischer Umweltschutz, Werkstoffwissenschaften, Geotechnologie und Energie- und Prozesstechnik vor. Infos unter: https://www.tu.berlin/go10982/

Berliner Polizei
Die Berliner Polizei erläutert das Bewerbungsverfahren, räumt auf mit einigen Mythen rund um das Einstellungsverfahren und zeigt, wie Polizeiarbeit sein kann. Infos unter: https://www.youtube.com/watch?v=WUZwhIFnyjw , https://www.youtube.com/channel/UCuQ6W_pxjwL8-ComOF8Asbg

Campustour der Beuth Hochschule mit zwei Studierenden
Den Campus der Beuth Hochschule für Technik kennenlernen? Zwei Studierenden nehmen Studieninteressierte in einem Video mit in die Hochschule und stellen den Campus vor.
Infos unter:
https://www.youtube.com/watch?v=7rgFTmBhCPA

Humanoide Robotik an der Beuth Hochschule für Technik – Digital erleben
Wer den Studiengang kennenlernen möchte, kann die beiden Kurse "Reaktive Robotik" und "Elektronische Bauelemente und Grundschaltungen" sind über Youtube öffentlich zugänglich, so dass alle an Robotik und Elektronik interessierte Menschen gerne eingeladen sind, aktiv mitzumachen. Infos unter: https://www.youtube.com/channel/UCL5DBQu4rk1IoK_shRFXc4w

Wie funktioniert unsere Welt? Mathematik und Naturwissenschaften studieren
Wie geht das, Mathematik oder Naturwissenschaften zu studieren, trotz abgewähltem Physikkurs oder mit Deutsch-LK? Entscheidend ist, sich beim Blick auf die Welt Fragen zu stellen, Dinge verstehen und lernen zu wollen. Studierende der TU berichten in diesem Infotalk über ihren Weg in das Studium und geben einen Einblick in den Studienalltag in Mathematik, Physik und NaWi. Infos unter: https://youtu.be/vMYllLtKJY4

5 Gründe an der TU Berlin zu studieren
Studiengänge wie Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen kann man - genau wie Chemie oder Mathematik - an vielen Universitäten in Deutschland, oder gar dem Ausland, studieren. Was aber macht ein Studium an der TU Berlin besonders? Welche Möglichkeiten hast man, eigene Ideen einzubringen, und was erwartet einen über den regulären "Stundenplan" hinaus? Infos unter: https://youtu.be/i6XGE-RfzWU

Wie bekomme ich (m)einen Studienplatz?
Im Sommersemester ein Studium in einem zulassungsfreien Studiengang an der TU beginnen? Was zu tun ist, um sich einzuschreiben und welche Unterlagen man benötigt, wird im Video erläutert. Infos unter: https://youtu.be/2HTDRNxG0Ug

LETT'S TALK - Die Menschen vom Lette Verein Berlin
Hier erzählen Schülerinnen und Schüler, warum sie Medizinisch-technische Assistentin, Grafikdesigner, Betriebswirtin für Ernährungs- und Versorgungsmanagement, Fotograf, Medieninformatiker oder Metallographin werden. Infos unter https://lettevereinberlin.letscast.fm/

HTW Berlin – jederzeit
Schon mal mit der Drohne über den Campus fliegen, virtuell eine Laborführung machen oder in eine Vorlesung gehen? Sich selbst in einem Online Self Assesment testen? Die HTW Berlin hat auf dieser Seite sortiert nach Fachbereichen und Studiengängen ihre Angebote jederzeit und digital verfügbar gemacht. Infos unter www.htw-berlin.de/studium/die-htw-berlin-kennenlernen/angebote-digital-und-jederzeit

WirtschaftsingenieurIn werden
Interesse für Wirtschaftskreisläufe und Technik? WirtschaftsingenieurInnen sind ExpertInnen in zwei Fachgebieten. Was das Studium besonders macht, wie es abläuft und wie ein Beruf aussehen kann, berichtet Victoria im Gespräch mit der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin. Infos unter https://www.tu.berlin/go6797/ Weitere Studiengänge der TU Berlin im Expert:innengespräch vorgestellt unter: Infos unter https://www.tu.berlin/go6357/

Eine Tour auf dem Campus der TU Berlin mit Judith und Frido
Weil die Pandemie die direkten Einblicke in das Unileben gerade erschwert, geben zwei Studierende mit einem Video einen Einblick in ihren Alttag. Infos unter https://www.youtube.com/watch?v=8ae94fzigEk

Mythen und Gerüchte rund um die Studienwahl
Was erwartet mich an der Uni? Worauf muss ich bei der Bewerbung und der Studienwahl generell achten? Berliner Schüler:innen haben der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin ihre Gedanken zu Studium und Campusleben geschickt, und Expertinnen antworten darauf. Infos unter https://www.tu.berlin/go6363/

(M)Ein Studium an der TU Berlin
Was genau macht eine Universität neben ihrem Studienangebot aus? Was ist besonders an der TU Berlin? Anne Ostheimer ist Studienberaterin an der TU und gibt Einblicke ins Unileben allgemein und Hinweise, was neben dem gewählten Studienfach wichtig sein kann bei der Studienwahl. Infos unter https://www.tu.berlin/go6661/

BerufeTV
Das Filmportal rund um Berufe. Berufe-Videos informieren über den Arbeitsalltag in einer Vielzahl von Berufen und Studiengängen. Sie geben einen Überblick über Branchen und berufsbezogene Themenfelder. Infos unter https://www.arbeitsagentur.de/berufe-tv-filme-videos

Soziale Arbeit – Mehr als „irgendwas mit Menschen“
Schnuppervorlesung zum Thema: Was ist Soziale Arbeit? Infos unter https://www.ash-berlin.eu/fileadmin/Daten/Bachelor-Studiengaenge/Soziale-Arbeit/O-Tage/Soziale_Arbeit_Auftakt._Wise_2021-subtitle.mp4


Interessantes

Brückenkurse in den Fächern Mathematik, Physik, Chemie und Biologie an der Beuth Hochschule
In Brückenkursen können Sie Schulstoff wiederholen und festigen, um danach ohne Schwierigkeiten den darauf aufbauenden Inhalten des Studiums folgen zu können. Diese richten sich an Studienanfänger/innen aller Fachrichtungen, besonders in naturwissenschaftlichen oder technischen Studiengängen. Auch Schüler/innen mit diesem Ziel sind willkommen. Zahlreiche Veranstaltungen werden 03/2021 angeboten. Der Anmeldeschluss ist zum Teil schon 02/2021. Infos unter: http://projekt.beuth-hochschule.de/brueckenkurse/

Hasso Plattner Institut - Sommercamp 2021
Gemeinsam mit Gleichgesinnten können die Teilnehmenden erste Erfahrungen in der Entwicklung eines kleinen Softwareprojekts im Team sammeln. Neben der praktischen Anwendung des neu erworbenen Wissens gibt es außerdem ausreichend Gelegenheit, das Campusleben am HPI kennenzulernen. Die Teilnehmenden werden während des gesamten Camps von Studierenden des HPI betreut. Die Nachwuchsinformatiker können beim Sommercamp außerdem testen, ob ein Informatik-Studium für sie in Frage kommt. Voraussetzung für die Teilnahme am Camp ist ein Mindestalter von 16 Jahren. Kosten: Teilnehmergebühr: 150 EUR, Familien, für die die Teilnahmekosten eine große finanzielle Belastung darstellen, können gerne vorab mit dem HPI in Kontakt treten, Bewerbung ab Anfang März möglich. Infos unter:
https://hpi.de/open-campus/schuelerakademie/schuelercamps/hpi-sommercamp.html

Stipendien für das Studium Verwaltungsinformatik # Bewege Bits und Bytes der Hauptstadt
Das Studium der Verwaltungsinformatik an der HWR Berlin verbindet Informationstechnologien, Recht, Betriebswirtschaftslehre sowie Verwaltungs- und Sozialwissenschaften. Für das Wintersemester 2021/2022 werden 20 Stipendien in Höhe von 850 € vom Land Berlin ausgeschrieben. Infos unter:
https://www.berlin.de/karriereportal/studierit
Bewerbungsfrist: So, 20.06.2021

FSJ digital
Digitalen Wandel in verschiedenen sozialen Einrichtungen mitgestalten und erleben? Neben der technischen Ausstattung bedarf es vor allem junger „Digital-Native“ in den Einrichtungen, um Erwachsenen und Kindern einen handlungssicheren Umgang mit digitalen Geräten zu ermöglichen. Zusätzlich begleiten die Freiwilligen den Alltag von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Menschen und erhalten Einblicke in die Arbeit von Sozialpädagog*innen, Erzieher*innen und Lehrer*innen. Infos unter https://www.einstieg-statt-auszeit.de/ueber-fsj/fsj-digital

Test für medizinische Studiengänge
Fast alle medizinischen, zahnmedizinischen und tiermedizinischen Fakultäten setzen im Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH) das Ergebnis des spezifischen Studierfähigkeitstests (Test für Medizinische Studiengänge = TMS) als Auswahlkriterium ein. Der Test wird durch die Firma ITB-Consulting GmbH, Bonn entwickelt und ausgewertet. Die Teilnahme am TMS ist für die Zulassung nicht verbindlich. Das Testergebnis kann allerdings an den am TMS beteiligten Fakultäten die Chance auf einen Studienplatz in den Quote "Auswahlverfahren der Hochschulen" AdH und/oder "Zusätzliche Eignungsquote“ ZEQ erhöhen. Eine Verschlechterung ist durch die Teilnahme am Test ausgeschlossen. Die Anmeldefrist zum TMS 2021 beginnt am Di, 01.12.2020 und endet am Fr, 15.01.2021. Der Test findet bundesweit an vier Terminen im Mai 2021 statt. Die Teilnahmegebühr beträgt Euro 100,00. Zahlungsfristende ist der 21.01.2021. Infos unter: www.tms-info.org/

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter
team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

Become-A-Teacher-Programm
Das Programm informiert interessierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab Klasse 10 über das Lehramtsstudium an den Berliner Universitäten und den Beruf Lehrerin oder Lehrer. Wir begleiten ein Jahr lang auf dem Weg zum Lehramtsstudium. Im Rahmen des Programms erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit an Workshops teilzunehmen: Bewerbung an der Universität und mögliche Fächerkombinationen, Einblicke in das Lehramtsstudium, Mein Auftritt als Lehrkraft – Stimm- und Präsenztraining, Vielfalt in der Berliner Schule, Hinter den Kulissen – Praxisnahe Einblicke durch Schulbesuche, Direkter Austausch mit Lehrkräften.
Anmeldung zum Programm: vielfalt-bildet-berlin@senbjf.berlin.de, Infos unter https://www.berlin.de/sen/bildung/fachkraefte/lehrerausbildung/vielfalt-bildet-berlin/


Universitäten und Hochschulen
Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon. Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „Mitlaufenauf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht
hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung


Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum Reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infobrief 16/2021

Infos des Quartiersmanagements
............................


Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus weiterhin zu verlangsamen, sollten soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an info@qm-mehringplatz.de erreichbar.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung.
Datum: Jeden Sa, 12-18 Uhr
Ort: Bauhütte Kreuzberg, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin



Aufrufe
............................


Aktionsbündnis solidarisches Kreuzberg – Obdachlosigkeit im Stadtteil
Im November 2020 hat sich ein loses Bündnis aus Gemeinwesenarbeiter*innen, Initiativen und Organisationen in Kreuzberg zusammengeschlossen, um sich im Stadtteil zum Thema Obdachlosigkeit und Obdachlosenhilfe besser zu vernetzen, abzustimmen und gemeinsam Bedarfe zu ermitteln und Unterstützungsangebote zu schaffen. Dazu gehören z.B. Gabenzäune oder die Suppenküchen. In dem Aktionsbündnis machen u.a. folgende Akteure mit: GANGWAY e.V., Heilig Kreuz-Passion, Mehrgenerationenhaus Wassertor, Nachbarschaftshaus Urbanstraße uvm. Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, ist herzlich willkommen. Kontakt:
solidarisches-kreuzberg[at]posteo[.]de. Weitere Infos:www.rundumkotti.



Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................

Übersicht über kostenlose Corona-Schnelltestzentren und -praxen
Die Mitarbeiter:innen des
Stadtteilzentrums Familiengarten Kotti e.V. haben die aktuell kostenlosen Corona-Schnelltestzentren und -praxen auf einem Flyer zusammengefasst. Da viele Bürger:innen nicht unbedingt den digitalen Zugang zu Informationen haben, empfiehlt der Verein, den Flyer zusätzlich auszudrucken und ggf. in Hauseingängen aufzuhängen. Den Flyer können Sie hier herunterladen.

Taxi Berlin: Kostenlose Fahrt zum Impfzentrum
Taxi Berlin befördert berechtigte Personen kostenlos zur Corona-Schutz-Impfung. Dazu ist lediglich ein entsprechender Anruf über Tel. 030 202 020 nötig und Taxi Berlin vermittelt ein Safe-Taxi mit Trennschutz und eine*n Fahrer*in mit Mund-Nasen-Bedeckung. Um die Kostenübernahme der Fahrt kümmern sich die Taxifahrer*innen persönlich vor Ort am Impfzentrum. Berechtigte tragen bitte einen Nachweis über den Impftermin bei sich (persönliches Einladungsschreiben). Weitere Infos im Flyer von Taxi Berlin

Hilfe für Menschen mit eingeschränkter Mobilität bei PC-Problemen
Der gemeinnützige Verein Nadeschda e.V. bietet Senior*innen und anderen Menschen mit eingeschränkter Mobilität kostenlose Unterstützung und technische Hilfe bei Hard- und Softwareproblemen an. Außerdem können diese auch einmal wöchentlich an einem kostenlosen Online-PC-Kurs teilnehmen. Kontakt: Tel. 030 33 60 78 66, Mail:
am@nadeschda-ev.de. Weitere Infos unter https://www.nadeshda-ev.de/. Der Verein möchte auf diesem Weg während der Corona-Pandemie Menschen mit eingeschränkter Mobilität dabei unterstützen, ihre Isolation zu überwinden.
Datum (PC-Kurse): Jeden Mo, 16-18 Uhr

Ausgabe von kostenlosen medizinischen Masken an Bezieher*innen von Sozialleistungen
Seit 26.01.2021 werden die vom Berliner Senat zur Verfügung gestellten Schutzmasken an Bedarfsberechtigte in Friedrichshain-Kreuzberg verteilt, u.a. im Inti-Haus. Berechtigt sind Empfänger*innen von ALG II, von Leistungen der Grundsicherung, der Hilfe zum Lebensunterhalt, von Hilfen zur Pflege, von Wohngeld sowie Empfänger*innen von Eingliederungshilfen. Ebenfalls erhalten Empfänger*innen des Kinderzuschlags und von BAföG kostenlos Masken. Die Ausgabe der Masken ist auf fünf Stück pro Berechtigten beschränkt, für die der private Kauf solcher Masken eine besondere Härte bedeutet. Das Bezirksamt bittet um Verständnis, dass eine Ausgabe nur mit Vorlage des BerlinPass oder einem aktuellen Leistungsbescheid erfolgen kann, solange die Verfügbarkeit gegeben ist. Eine vollständige Liste der Abholstationen finden Sie hier.
Datum: Mo bis Fr, 11-15 Uhr
Ort: Inti Haus, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Telefonische Beratung für Eltern während der Schulschließungen
Das schulpsychologische und inklusionspädagogische Beratungs- und Unterstützungszentrum in Friedrichshain-Kreuzberg (SIBUZ) bietet in der Zeit des eingeschränkten Schulbetriebs eine zusätzliche Telefonberatung für zwei Stunden pro Tag an. Anrufer*innen werden schnell, unbürokratisch und auf Wunsch anonym von Fachpersonal des SIBUZ bei allen Fragen rund um schulisches Lernen zu Hause und angrenzender Themen beraten (z.B. Lernschwierigkeiten, Motivation, Prüfungsängste, Überforderung etc.). Telefonnummer des SIBUZ-Kummertelefon: 030 225 08 320 (aus technischen Gründen sind keine Rückrufe möglich, ggf. bitte erneut anrufen).
Datum/Telefonzeiten: Mo, Mi und Fr, 10-12Uhr sowie Di und Do, 15-17Uhr

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags kocht Nachbar Carsten Luck für Senior*innen aus dem Kiez. Das gemeinsame Essen muss momentan coronabedingt entfallen; die Speisen können aber in der Kiezstube abgeholt und ggf. nach Hause geliefert werden. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Lieferservice des Café MadaMe
Das Café MadaMe bietet für alle Bewohnerinnen und Bewohner, die sich momentan nicht selbst versorgen können, einen kostenlosen Lieferservice von Speisen und Getränken an. Die selbst gemachten Gerichte wechseln täglich und sind mit Preisen telefonisch zu erfragen. Geliefert wird werktags zwischen 12 und 17 Uhr im Umkreis des Cafés (Mehringplatz, Lindenstraße, Wilhelmstraße). Der Lieferservice ist unter (030) 548 619 80 oder (030) 250 176 86 erreichbar. Die aktuelle Speisekarte ist über die Webseite
https://www.madame.berlin oder bei facebook abrufbar.

Nachbarschaftshilfe des Nachbarschaftshauses Urbanstraße
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße hat eine Initiative zur Unterstützung von Nachbarinnen und Nachbarn in Kreuzberg gestartet. Wer Hilfe beim Einkaufen oder dem Besorgen sonstiger Dinge benötigt, telefonieren möchte oder anderweitig Hilfe benötigt, kann sich unter der Telefonnummer (030) 690 497 - 50 oder -51 an das Nachbarschaftshaus wenden. Die Telefonnummer ist Mo - Fr von 10-17 Uhr erreichbar.

Informationen des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg zum Schutz vor dem Corona-Virus und den Änderungen bei Angeboten des Bezirksamts
Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat das Bezirksamt seine Öffnungszeiten eingeschränkt. Ziel ist aber, die Handlungsfähigkeit des Bezirksamts zu erhalten, die gesetzlichen Aufträge in der Leistungsorganisation zu erfüllen wie auch die öffentliche Ordnung und Sicherheit unter diesen schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Trotz eingeschränkter Öffnung der Ämter stehen Ihnen alle grundlegenden Leistungen zur Verfügung. Für Absprachen werden vorrangig Telefon oder E-Mail genutzt.

Investitionsbank Berlin: Coronahilfen und Unterstützung für Berliner Unternehmen in der Corona-Krise
Als Reaktion auf die dynamische Ausbreitung des Coronavirus und die damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen unterstützt das Land Berlin die Berliner Wirtschaft mit verschiedenen Maßnahmen. Auf der Webseite der IBB finden Sie eine Zusammenstellung dieser Maßnahmen sowie unsere Antworten auf dringliche Fragen rund um das Thema Coronahilfe in Berlin.

Coronavirus: Berlin hilft!
Auf der Webseite "bürgeraktiv" (
http://www.berlin.de/bürgeraktiv) hat das Büro von Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, für alle engagierten Berlinerinnen und Berliner Informationen zu freiwilligem Engagement in Zeiten von Corona zusammengetragen und aufbereitet. Sie finden dort zum Beispiel Hinweise zum Gesundheitsschutz der Freiwilligen, Angebote für die Nachbarschaftshilfe, Informationen über Spenden und digitale Engagementgelegenheiten oder Tipps für Ihre Arbeit im Homeoffice.

 

 

 



Angebote für Kinder und Jugendliche
............................

Medienworkshops "young media for 4 girls"
Die Reihe young media for 4 girls besteht aus sechs aufeinander aufbauende Medienworkshops (WS) à 32 Stunden, die in den Pfingstferien starten. Sie findet von Mai bis Dezember 2021 statt und ist aufgeteilt auf je 5 Ferientage bzw. Feiertage, Brückentage und Wochenenden. Je nach Corona-Lage finden die WS online, hybrid oder als Präsenzveranstaltung statt. Durchgeführt werden sie vom gemeinnützigen Radio multicult.fm. Den 14-16 Teilnehmerinnen (TLN) im Alter von 12-18 Jahren vermitteln Medienprofis Basiskenntnisse in Social media, Interviewführung, Storytelling, Audio- und Video Podcasting und Radio Moderation. Zum Abschluss gibt es ein Zertifikat und jede Teilnehmerin wird ihre am besten gelungene Produktion im Rahmen einer Bühnenshow medienwirksam vor Publikum präsentieren. Anmeldung bis Mi, 05.05.2021 an
info@multicult.fm. Kontakt: Brigitta Gabrin, Tel.: 0179 122 0130, gabrin@multicult.fm. Infos unter https://multicult.fm/projekte/young-media-4-girls
Datum: Do, 13.05.2021 (Start d. Workshopreihe)

Ferienfahrten im Sommer
Kinder und Jugendliche aus Friedrichshain-Kreuzberg erhalten im Sommer wieder die Möglichkeit, an Ferienreisen teilzunehmen, so es die Pandemie-Situation zulässt. Organisiert werden die Ferienfahrten im Auftrag des Jugendamtes Friedrichshain-Kreuzberg durch den Träger Roter Baum. Für Beziehende von Sozialleistungen bzw. Personen, die einen Berlinpass besitzen, besteht die Möglichkeit, Ermäßigungen zu erhalten. Die Anmeldung erfolgt über den Träger: Roter Baum / JugendLeben UG, Tel.: 030 992 818 41,
ferienfahrten@roter-baum-berlin.de. Eine Übersicht über die angebotenen Fahrten findet ihr unter https://www.roter-baum-berlin.de/de/ferienfahrten/

Kostenlose Hausaufgabenhilfe bis Klasse 10
Für Schülerinnen und Schüler bietet die Zentral- und Landesbibliothek Berlin online eine kostenlose Hausaufgabenhilfe an. Geübte Hausaufgabenhelfer*innen unterstützen über die digitale Video-Plattform Jitsi Schüler*innen dabei, Aufgaben zu lösen und erklären schwierige Zusammenhänge einfach und verständlich. Einfach eine Mail an
jubi@zlb.de schreiben und einen Termin vereinbaren.
Datum: Di bis Fr, 17-18.30 Uhr (für alle) | jeden Mo, 16-18 Uhr (nur für Mädchen)

Workshops des Jüdischen Museums Berlin: Judentum für Einsteiger*innen
Mal ein bisschen Abwechslung zum Homeschooling: Im digitalen Workshop für 10- bis 12-Jährige geht es um die Frage „Was ist jüdisch?“ – Wer ist eine Jüdin*, ein Jude? Wer hat die Gebote im Judentum festgelegt? Halten sich alle daran? Gemeinsam sprecht ihr über diese und oder auch über ganz andere Fragen. Die Mitarbeiter*innen des Jüdischen Museums freuen sich auf euch!
Datum: verschiedene Zeiten, bitte Termine vereinbaren
Ort: Online (Termine und Buchung unter https://shop.jmberlin.de/#/events/111?date=2021-03-04&lang=de)

Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck
Der Naturerfahrungsraum am Gleisdreieck ist eine naturnahe Freifläche, auf der Kinder ohne Geräte spielen und sich ausprobieren können. Gerade im innerstädtischen Bereich können Kinder hier auf relativ kleinem Raum Natur intensiv erleben. Anja-Aylin Aydogan ist die neue Ansprechpartnerin für den Naturerfahrungsraum. Sie bietet kleine Angebote an, die Kinder dabei zu unterstützen, selbst kreativ zu werden. Bei Interesse an weiteren Informationen oder einem kostenlosen Schnupperangebot vor Ort können Sie sich gerne bei Frau Aydogan melden. Kontakt: Anja-Aylin Aydogan, Mail: ner-gleisdreieck@gruen-berlin.de, Tel: 0162 210 58 85.
Ort: Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck, 10963 Berlin (Parkeingang an der Möckernstr., vorbei am großen Spielplatz und dann gleich auf der linken Seite)
Datum: ganzjährig rund um die Uhr

Dein Song für eine Welt
Du schaust gern über den eigenen Tellerrand und denkst, die EINE WELT geht uns alle an? Du hast Spaß an Musik oder schreibst eigene Songs? Du bist zwischen 10 und 25 Jahre alt? Dann bist hier genau richtig – beim Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ Der Song Contest ruft alle zwei Jahre Kinder und Jugendliche in ganz Deutschland sowie in Ländern des Globalen Südens dazu auf, sich musikalisch mit entwicklungspolitischen Themen, wie z.B. Menschenrechten, dem Klimawandel, nachhaltigem Konsum oder Flucht und Migration auseinanderzusetzen und eigene Songs dazu zu schreiben und zu komponieren. Auch dir liegt ein globales Thema besonders am Herzen? Auch du möchtest mit deiner Musik die Welt bewegen? Dann mach mit beim Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ und vielleicht wird dein Song der nächste EINE WELT-Song! Infos unter: https://www.eineweltsong.de/
Einsendeschluss: Mi, 16.06.2021

Digitale Zeitung - mit euch - für euch: "Sagt, was euch bewegt!"
Auch in diesem Jahr möchte das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro (KJBb) Friedrichshain-Kreuzberg eine digitale Zeitung mit Beiträgen von Kindern und Jugendlichen zusammenstellen. Das Thema: Im Herbst 2021 finden diverse Wahlen statt und das KJBb möchte gerne von Kindern und Jugendlichen wissen, was sie selbst über Politik denken. Zum Beispiel: Was könnten die Politiker*innen noch mehr für Kinder und Jugendliche tun? Sollten Kinder und Jugendliche auch wählen dürfen? Welche Ideen haben Kinder und Jugendliche, wie sie selbst in der Politik mitmachen könnten? Was wünschen sich Kinder und Jugendliche für ihren Bezirk? Sendet eure Texte, Bilder, Comics oder Fotos (bitte nur selbst geknippst und ohne erkennbare Personen) an
fratini@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de
Einsendeschluss: Sa, 29.05.2021

Kostenlose Lernberatungen der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)
Die Beratung erfolgt zu verschiedenen Themenschwerpunkten (Hilfe beim Erstellen von Präsentationen, bei Recherche und beim Verfassen von Abschlussarbeiten) und findet telefonisch oder online statt. Das Angebot richtet sich an Schüler*innen, Auszubildende und Studierende.
1. Zeig's ihnen! Deine Präsentation wird super!
Angehende Lehrer*innen von "Studenten machen Schule" helfen dir beim Vorbereiten und Strukturieren deiner Präsentation. Für Schüler von Klasse 6 bis zum Abitur. Anmeldung unter
jubi@zlb.de
2. Zeig's ihnen! Deine Abschlussarbeit wird super!
Du schreibst gerade deine Fach-, Bachelor- oder Masterarbeit und brauchst Unterstützung bei der Auswahl und Aufbereitung von Informationen? Schüler*innen, Auszubildenden und Studierenden bietet die ZLB Hilfe bei der Prüfungsvorbereitung an. Für Schüler*innen ab Klasse 10, Auszubildende und Studierende. Anmeldung unter
machwas@zlb.de
Datum: Jeden Di, 16-19 Uhr

Eingeschränkte Angebote der KMAntenne
Die KMAntenne ist die größte Jugendeinrichtung im Mehring-Kiez. Träger ist die Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. Zurzeit sind die Angebote auf ein Minimum reduziert. Die Mitarbeiter*innen der KMA sind aber trotzdem noch für euch vor Ort erreichbar (Anmeldung erwünscht). Dieses Angebot vor Ort ist nur einzeln nutzbar, es stehen keine oder lediglich sehr kleine Gruppenangebote zur Verfügung. Die KMA hat ihr Online-Angebot ausgebaut. Weitere Infos unter https://www.kma-ev.de/kinder-und-jugendkulturzentrum. Bitte informiert euch unter Tel.: 030 505 85 429, Mail: info@kma-antenne.de
Datum: Mo bis Fr, 12-18 Uhr
Ort: KMAntenne, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“ ist jeden Tag möglich
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg auf mehr als einem halben Hektar ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein kleines Wäldchen entwickelt. Heute lädt die kleine Stadtoase als Naturerfahrungsraum mit mehr als 90 Pflanzenarten und etlichen Wildtieren zum Spielen und als Lernort für Umwelt und Natur ein! Unsere Kinder können hier pirschen, balancieren, Hütten bauen, den Buntspecht und die Eichhörnchen beobachten oder sich am Bauwagen der Waldkümmerin eine Lupe zum Schnecken und Insekten forschen ausleihen. Gruppenanmeldungen sind telefonisch oder per Mail erwünscht und können sich über Umweltbildungsangebote informieren. Regeln? Wie in jedem Wald: Respekt vor Pflanzen und Tieren, Abfälle bitte wieder mitnehmen und achtet die coronabedingten AHA-Regeln! Kontakt: Umwelt- und Naturschutzamt, Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de.
Datum/Öffnungszeiten: tägl. 8-19 Uhr | Mo und Do, 14-17 Uhr (Waldkümmerin)
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Schule daheim - online lernen
Die Mediathek des Bayrischen Rundfunks (BR) bietet ein großes Video-Lernangebot, mit dem Schüler*innen für die wichtigsten Fächer, wie Deutsch, Englisch, Mathematik, Biologie oder Chemie online lernen können. Egal ob zur Prüfungs- oder Abiturvorbereitung, als Nachhilfe-Angebot oder zur Unterstützung bei einer schwierigen Hausaufgabe oder einem Referat. Die Online-Lernangebote der BR Mediathek richten sich an Schüler*innen aller Schularten, die zuhause lernen müssen oder wollen:
https://www.br.de/mediathek/rubriken/themenseite-schule-daheim-100

Entspannung für Kinder (und Eltern): Yoga-Videos von moment.mal
Der gemeinnützige Verein
moment.mal organisiert niedrigschwellige Yogaprojekte für Kinder in sozialen Einrichtungen wie Familienzentren oder Flüchtlingsunterkünften. Aufgrund des Lockdowns können die Kurse momentan nicht vor Ort stattfinden, dafür hat der Verein aber eine Reihe von Yogavideos für Kinder aufgenommen, bei denen sie - gerne auch zusammen mit den Eltern - bequem zu Hause mitmachen können: https://www.youtube.com/channel/UC-B2b_vWoZCsurUwytL0u1A

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers "Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

 



Treffen und Infoveranstaltungen
............................

*Neu* Sitzung des Sanierungsbeirats
Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Abteilung für Planen, Bauen und Umwelt lädt zur Sitzung des Sanierungsbeirates ein. Themen sind u.a. Sachstand Friedrichstraße 1-3 und Vorstellung der Ergebnisse „Aufbruch Mehringplatz“.. Achtung: Die Sitzungen finden derzeit über die virtuelle Plattform "BlueJeans" und nicht in der Kiezstube statt! Die ständigen Mitglieder des Sanierungsbeirats erhalten entsprechende Zugangsdaten. Wer darüber hinaus teilnehmen möchte, meldet sich bitte unter: E-Mail: h.keymer@stadtkontor.de, Tel.: 0331 743 57 35
Datum: Mi, 28.04.2021, 18 Uhr
Ort: Online

Live aus dem Jüdischen Museum Berlin (JMB)
In sieben Kurzführungen von je 30 Minuten werden gemeinsam unterschiedliche Räume der neuen Dauerausstellung erkundet. Der Rundgang führt vom Mittelalter bis in die unmittelbare Gegenwart und ermöglicht Einblicke in die Epochen- und Themenräume der Ausstellung. Das JMB möchte mit Ihnen ins Gespräch kommen über die Gebote und das Gebet, über jüdische Musik und Kunst. Über ein Tool ist es möglich, zu jedem Zeitpunkt der Kurzführung Fragen zu stellen oder zu kommentieren. Themen im April sind "Klang", "Katastrophe", "Kunst und Künstler" und "Nach 1945". Weitere Infos unter
www.jmberlin.de/digitale-kurzfuehrungen-dauerausstellung-deutsch
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Online unter https://www.jmberlin.de/digitale-kurzfuehrungen-dauerausstellung-deutsch

Digitale Bibliotheksführung der Zentral- und Landesbibliothek
Bei der digitalen Bibliotheksführung zeigt die ZLB, wie ihr euch in der Bibliothek orientieren und persönlich nutzen könnt. Anhand praktischer Übungen werden außerdem Informations- und Medienkompetenz für den Alltag vermittelt. Anmeldung unter
machwas@zlb.de. Technische Ausstattung: Internetfähiges Gerät, Teilnahme erfolgt über einen Webbrowser. Mehr Informationen und weitere digitalen Angebote unter https://www.zlb.de/service/mach-was/

Angebote der Begegnungsstätte Mehring-Kiez pausieren / für Einzelbesucher*innen geöffnet
Aufgrund der aktuellen Corona-Einschränkungen machen die Angebote der Begegnungsstätte eine Pause. Für Einzelbesucher*innen bleibt die Einrichtung aber von 12 bis 15 Uhr geöffnet. Infos und Kontakt: Tel. 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Seniorenangebote in Friedrichshain-Kreuzberg: Broschüre statt Veranstaltungskalender
Anstelle des sonst monatlich erscheinenden Veranstaltungskalenders hat das Bezirksamt Berlin-Kreuzberg eine Broschüre gestaltet, um die Besucher*innen und Interessierte in der Zeit des Lockdowns zum Mit- und Nachmachen zu animieren. Darin finden Sie zwar keine Veranstaltungshinweise, dafür aber wichtige Informationen und Hilfsangebote, spannende, abwechslungsreiche Tipps sowie vielfältige Mitmachangebote und Ideen für die Aktivierung Ihrer Kreativität.
Hier können Sie die Broschüre herunterladen.

Interkulturelles Familienzentrum tam
Trotz Lockdown sind die Kolleginnen im Interkulturellen Familienzentrum weiterhin für sie da! Sie sind telefonisch und per E- Mail erreichbar. Familien können sich gerne melden, um einen persönlichen Termin zu vereinbaren, um sich beraten zu lassen oder einfach nur, um sich mit jemand anderen auszutauschen. Seit Januar vergibt das tam auch zwischen 9.30 und 17 Uhr den Spielraum im Familiencafé sowie einen Raum für Kleinkinder an Familien (jeweils für 1,5 Std). Zusätzlich können kleine Tüten mit Bastelideen und Bastelmaterial ausgeliehen werden. Kontakt: Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-17 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news



Beratungsangebote
............................


Gut getrennt? Wie kann Trennung gelingen? - Eine Online-Info-Veranstaltung für getrennte Eltern
Eine Trennung oder Scheidung ist oft für alle Beteiligten ein schwieriger Prozess. Manchmal ist die Belastung für Kinder und Eltern so hoch, dass eine Unterstützung durch Dritte notwendig ist. Häufig gibt es auch offene Fragen, die es zu klären gilt. Auf der Veranstaltung des Berliner Zentrums für Kommunikation und Beratung gibt es dazu fachliche Inputs, Zeit für Fragen und gemeinsamen Austausch. Für alle getrennten oder mit Trennung beschäftigte Eltern, 6 - 8 Teilnehmende. Die Veranstalter:innen unterliegen der Schweigepflicht. Die Teilnahme kostet 25 Euro, Anmeldung erforderlich bis 22.04.2021 unter Tel.: 030 863 357 57 oder per Mail an
ZfKB@lebensnah.de.
Datum: Mo, 03.05. und Mo, 07.06.2021, jeweils 10-12 Uhr

Aggressionen zu Hause? Wie kann ich vorbeugen? Ein Online-Workshop für Väter
Immer wieder gibt es im Familien-Alltag Situationen, die wütend und aggressiv machen oder manchmal auch in Gewalt enden. In diesem Online-Workshop wollen wir an drei Terminen den Auslösern für eigene Aggressionen nachgehen und uns über erste Schritte austauschen, wie wir damit proaktiv und konstruktiv besser umgehen können. Für alle Väter, die sich aktiv mit dem eigenen Verhalten auseinandersetzen wollen, max. 6 Teilnehmende. Die Veranstalter:innen unterliegen der Schweigepflicht. Die Teilnahme kostet 45 Euro, Anmeldung erforderlich bis 22.04.2021 unter Tel.: 030 863 357 57 oder per Mail an
ZfKB@lebensnah.de.
Datum: Mo, 03.05., Mo, 17.05. und Mo, 07.06.2021, jeweils 18-19.30 Uhr

Angebot der KMA: Beratung für Eltern im Intihaus
Naheda Al-Hourani, Sozialarbeiterin in der Erziehungs- und Familienberatung, bietet ab sofort eine Beratung für Eltern und Familien an. Dabei geht es u.a. um Erziehungsberatung, Familienberatung, Paarberatung, psychologische Beratung bei Trennung und Scheidung, Beratung in Fragen des Umgangs- und Sorgerechtes, Krisenberatung, beraterische und therapeutische Einzelarbeit mit Kindern, jungen Erwachsenen und Eltern. Anmeldung bitte per Mail an
mareike@kma-antenne.de.
Datum: Jeden Fr, 13-15 Uhr
Ort: KMAntenne, Intihaus, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Beratung durch die Stadtteilmütter
Die Stadtteilmütter sind telefonisch oder über die E- Mail zu erreichen. Sie sprechen verschiedene Sprachen (Türkisch, Kurdisch [Kurmandschi und Sorani], Arabisch, Farsi und Englisch) und übernehmen deshalb eine wichtige Brückenfunktion zu Familien, die die deutsche Sprache wenig oder kaum sprechen. Die Stadtteilmütter vereinbaren auch persönliche Termine im Familienzentrum tam oder verabreden sich mit Ihnen zu einem Spaziergang zusammen mit ihren Kindern draußen im Park. Kontakt: Tel.: 261 19 91 u. Diensthandys,
stadtteilmuetter-tam@diakonie-stadtmitte.de
Datum/Sprechzeiten: Täglich 9-17 Uhr
Virtuelle Sprechstunden der Stadtteilmütter für Eltern über Video
1. Für arabisch-sprachige Familien
Datum: Di, 14-16 Uhr
Ort: Zoom-Meeting, https://zoom.us/j/94581727909?pwd=Wk9McEplTEZacXdOYjdSQjd6RCtwZz09
2. Für türkisch sprachige Familien
Datum: Do, 14-16 Uhr
Ort: Zoom-Meeting, https://zoom.us/j/96303050357?pwd=VDd2bThCMXpMOTlheHRwU0tvbVIxQT09

Sozial-, Migrations- und Flüchtlingsberatung im tam
Die Kontaktaufnahme erfolgt per Telefon oder per mail: Familienbildung, Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de | Sozial- und Familienberatung, Tel.: 261 19 93, sozialberatung@diakonie-stadtmitte.de | Migrationsberatung, Tel.: 261 19 93, migrationsberatung@diakonie-stadtmitte.de | Flüchtlingsberatung, Tel.: 0163 55 06 818, r.fu@diakonie-stadtmitte.de

Datum: Täglich 9-15 Uhr

Neue Broschüre: Kriseneinrichtungen für Frauen und Mädchen
Die Frauenhauskoordinierung hat eine Informationsbroschüre zu häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll Frauen mit Lernschwierigkeiten den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern und Mitarbeiterinnen von Frauenunterstützungseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Infos auf der
Webseite des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Und hier geht's zum Download der Broschüre.

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg ist nach wie vor besetzt! Sie können Kontakt zu den Mitarbeiter*innen aufnehmen, allerdings gibt es keine offene Sprechstunde. Es wird empfohlen, zu klingeln oder vorher anzurufen.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter
https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/
http://202710.eu.cleverreach.com//c/41812527/b918c5f361d-qnyflh

 



Kulturveranstaltungen
............................

Hinweis: Aufgrund der Corona-Einschränkungen sind zurzeit alle Theater und Museen geschlossen. Das betrifft im Kiez das Theater Hebbel am Ufer (HAU), das Jüdische Museum Berlin und die Berlinische Galerie. Nutzen Sie im Einzelfall auch die Online-Angebote der Einrichtungen und unterstützen Sie dadurch die Berliner Kultur!

*Neu* Berlinische Galerie: Raus in die Stadt! Kostenfreie Audiowalks zu Berliner Architekturen der 1980er Jahre
Die Ausstellung „Anything goes? Berliner Architekturen der 1980er Jahre“, die ab Frühjahr 2021 in der Berlinischen Galerie zu sehen sein wird, untersucht erstmalig, was und wer die für Ost- und West-Berlin im letzten Jahrzehnt vor dem Mauerfall entwickelten Bauten und Visionen prägte. Die Audiowalk-App erzählt die Geschichten hinter den Bauten an ihren originalen Standorten. Drei Routen führen zu bedeutenden Gebäuden der Internationalen Bauausstellung Berlin 1987 (IBA 87) in Kreuzberg und zu den postmodernen Bauten in West- und Ost-Berlin entlang der Friedrichstraße. Die Audiowalks sind kostenfrei über die Website der Berlinischen Galerie abrufbar:
berlinischegalerie.de/digital/anything-goes

*Neu* Susanne Sachsse / Marc Siegel / Xiu Xiu: You’re So Paranoid, You Probably Think This Radio Show Is About You
Was passiert mit dem Körper in einem Augenblick der intensivierten gesellschaftlichen und staatlichen Kontrolle? Haut, Hände, Lippen oder Gesicht hat er vielleicht gar nicht, dafür aber ein ausgefeiltes Immunsystem. Susanne Sachsse, Marc Siegel und Xiu Xiu machen Radio und versuchen dabei herauszufinden, was das für den Körper bedeuten könnte. Dabei spannen sie einen paranoid-poetischen, theoretischen Bogen, ausgehend von den Überlegungen des Theoretikers Paul B. Preciado, der seine eigenen Erfahrungen mit Covid-19 in Texten wie “Vom Virus Lernen” thematisiert.
Datum: Fr, 23.04.2021, 19 Uhr
Ort: HAU4 (Digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

Themenraum "Minimalismus" in der Amerika-Gedenkbibliothek
„Minimalismus ist die Reduktion auf das Wesentliche, damit sich Sinnvolles optimal entfalten kann!“ Im aktuellen Themenraum Minimalismus finden Sie diesmal Medien über einfache Lebensgestaltung, über Nachhaltigkeit, über Minimalismus in Architektur und Design und über seine Betrachtung aus soziologischer und wirtschaftlicher Sicht. Schauen Sie bei Ihrem Besuch in der Amerika-Gedenkbibliothek im Salon vorbei oder erkunden Sie den Themenraum Minimalismus online unter
www.zlb.de/themenraum. Der Themenraum ist im Rahmen der Öffnungszeiten der Amerika-Gedenkbibliothek zugänglich. Bitte informieren Sie sich zu den aktuellen Öffnungszeiten und Nutzungsbedingungen unter www.zlb.de/info. Der Eintritt ist frei.
Datum: Bis So, 20.06.2021
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Interrobang "Müller-Fon"
“Andererseits ist durch nichts erwiesen, dass der Mensch auf der Erde das herrschende Lebewesen ist. Vielleicht sind es ja die Viren, und wir sind nur Material, eine Art Kneipe für die Viren. Der Mensch als Kneipe – auch das ist nur eine Frage der Optik.” – Heiner Müller (1989). Im “Müller-Fon” von Interrobang wird Heiner Müller zu neuem Leben erweckt und ist einen Monat lang rund um die Uhr für das Publikum telefonisch erreichbar. Halb Mensch, halb Telefoncomputer äußert sich der Autor zu verschiedensten Themengebieten der Gegenwart: von sozialer Ungleichheit über die Krise Europas bis hin zur gegenwärtigen Theaterlandschaft. Per Tastenwahl können die Anrufer:innen ihren Austausch mit Heiner Müller individuell gestalten. Seine politische Weitsicht und die ungebrochene Aktualität der Aussagen bilden dabei die Gesprächsbasis.
Datum: Bis Fr, 30.04.2021
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

Antonia Baehr / Jule Flierl "Draw My Breath"
Die Choreografinnen Antonia Baehr und Jule Flierl laden zu einer Online-Lecture-Performance ein, in der es um die Abwesenheit eines Performance-Projektes geht. Sie stellen dem Publikum die Frage nach dem Leben und dem Schatten eines Kunstwerkes, das niemand sehen konnte. “Draw My Breath” handelt von Atem, Zeichen und Science-Fiction und bewegt sich auf der Schwelle zum Live-Moment.
Datum: Sa, 10.04. und So, 11.04.2021, 20 Uhr (Vorverkauf ab Di, 06.04.2021)
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

feldfünf-Fensterausstellung I: queer AND BEYOND [choose category] vom PKKB – Postdigitale Kunstpraktiken in der Kulturellen Bildung
In einer Zeit, in der das Arbeiten von zuhause zur Normalität geworden ist und man sich in seiner Arbeits-, als auch Freizeit in digitalen Räumen aufhält, setzt man sich unweigerlich mit der zum Teil ungreifbaren Körperlichkeit im Digitalen auseinander. Die digitalen Räume dienen sowohl als Rückzugsorte, in denen erkundet werden kann, was einem momentan verwehrt bleibt, als auch als Orte des Zusammenkommens. Das ist kein neues, ausschließlich pandemiebedingtes Phänomen. Als freier Raum für jede*n werden hier sichere Orte der Kommunikation oder der aktivistischen Arbeit geschaffen, die sich gerade auch geschlechtsdiverse Personen zur Vernetzung aneignen. In der Ausstellung werden Fragen zur Verbindung von Physischem und Digitalen, aber auch Leerstellen im sprachlichen Umgang damit und mit diversen Geschlechtskonzepten gestellt.
Datum: Bis Sa, 01.05.2021, täglich 24 Stunden
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Frizz23-Ausstellung Tony Reason: Bilder aus Rost und Kupferoxid
Das Projekt Frizz23 lädt zur Ausstellung von Tony Reason ein. Der gebürtige Engländer arbeitet mit Metalloxiden auf Leinwand und Papier. Die Herstellung der Werke erfolgt in einem langen Entwicklungsprozess, bei dem sich die Metalloxide aus sich selbst heraus entfalten können und oft unvorhergesehene Farbeffekte entstehen. Der Künstler lenkt dabei durch die Vorgabe von Formen und Muster hin zu einer geordneten Struktur, die in Kontrast steht zur chaotischen Dynamik des Oxidationsprozesses.
Datum: Bis Mo, 19.04.2021
Ort: Frizz23, Friedrichstr. 23, 10969 Berlin

Online-Treffen: FOTO-SPAZIERGANG I | Digitale Multimedia-Tour
Kommt mit auf eine Multimedia-Tour durch Kreuzberg! Mit eurem Smartphone oder MediaPad habt ihr die Möglichkeit, euch unter Anleitung auf verschiedenen Stationen selbstständig durch den Kreuzberger Kiez SO36 zu bewegen. Mit Hilfe von persönlichen Erzählungen, aktuellen wie historischen Fotografien, Filmausschnitten und Musikstücken legendärer Punk-Bands erlebt ihr, wie sich die Berliner:innen selbst organisiert und ihr Leben aktiv und kreativ gestaltet haben. Beim Online-Treffen werden alle gemeinsam, im virtuellen Raum, durch Kreuzberg laufen und besondere Orte spielerisch kennenlernen. Ihr erfahrt zum Beispiel, wer Osman Kalin war und wie das Baumhaus an der Mauer entstanden ist! Anmeldungen unter: Dimitra Maragkaki, maragkaki@gfhf.eu oder kommt einfach über den Zoom-Link vorbei:
https://us02web.zoom.us/j/86221742621?pwd=V3FnemhCSWdQQkpjMkYrNXlnQ2thUT09, Meeting-ID: 862 2174 2621, Kenncode: 314967. Die Teilnahme ist kostenfrei!
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Online via Zoom

feldfünf-Fensterausstellung II: Ein neues Design für feldfünf ein Kooperationsprojekt mit der HAWK
Von Oktober bis Februar entwickelten Studierende aus dem Kompetenzfeld Branding Design der Fakultät Gestaltung aus Hildesheim an der HAWK (Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim Holzenden Göttingen) unter der Leitung von Prof. Dr. Dominika Hasse Entwürfe für ein neues Erscheinungsbild des Corporate Design von feldfünf. Die Ausstellung mit Ergebnispostern im feldfünf-Pop up machen den gestalterischen Prozess sichtbar. Außerdem zegt sich, mit welch vielseitigen Ansätzen die Ideen und Ziele von feldfünf über die Kommunikationsstrategie vermittelt werden können. Mehr Informationen dazu gibt es hier.
Datum: Bis Mo, 09.05.2021, täglich 24 Stunden
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Kiez-Literatur online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/

 



Ausschreibungen
............................

Zweite Ausschreibung der Fördersäule 1 für 2021 beim Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung
Ab sofort können über ein Online-Formular Anträge für künstlerische Bildungsprojekte in der Fördersäule 1 gestellt werden – in Höhe von 5.001 bis 23.000 Euro. Bis zu 12 Monate lang können Projekte gefördert werden, in denen sich Berliner Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (bis 27 Jahre) aktiv künstlerisch und inhaltlich beteiligen. Der Projektfonds unterstützt künstlerische Aktivitäten, die engen Bezug auf die Lebenswelten und Themen der jungen Teilnehmenden nehmen. Förderbestimmungen, das Online-Antragsformular und weitere Informationen sind auf der Internetseite
www.projektfonds-kulturelle-bildung.de zu finden.
Antragsfrist: Di, 04.05.2021

AUSGEPACKT – Der Wettbewerb
In Deutschland wurde noch nie so viel Abfall gesammelt, getrennt und verwertet wie heute – trotzdem werden die Abfallberge immer größer. Im Wettbewerb AUSGEPACKT geht es um die Fragen: Wie können Plastik- und Verpackungsmüll reduziert werden, um Natur, Umwelt und Klima zu schützen? Welche nachhaltige Verpackung würdet ihr erfinden? Welche No-Waste-Botschaften können andere bewegen, auf Verpackungen zu verzichten? Entwickelt Ideen, die helfen, den Package-Footprint, also den Fußabdruck des Verpackungsverbrauchs, zu reduzieren. Eine Online-Ideenwerkstatt für nachhaltige Verpackungen findet jeweils am 17. + 24.02.2021 statt. Infos im Netz: https://www.lizzynet.de/wws/ausgepackt-wettbewerb.php
Einsendeschluss: Mi, 05.05.2021

*Neu* Lokales Soziales Kapital 2021: Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen
Durch das Programm "Lokales Soziales Kapital" werden im Land Berlin Mikroprojekte gefördert, die auf lokaler Ebene für benachteiligte Personengruppen neue Beschäftigungschancen eröffnen und den sozialen Zusammenhalt stärken. Die Projekte sind Teil der Aktionspläne der BBWA (Bezirkliche Bündnisse für Wirtschaft und Arbeit in Berlin) und müssen sich einem bezirklichen Handlungsfeld zuordnen lassen. Die Förderung wird durch Mittel des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Berlin zur Verfügung gestellt und in Kooperation mit den BBWA umgesetzt. Weitere Informationen und Anmeldung für Info-Veranstaltungen.
Einreichungsfrist: Fr, 28.05.2021

Digitale Zeitung - mit euch - für euch "Sagt, was euch bewegt!"
auch in diesem Jahr möchte das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro (KJBb) Friedrichshain-Kreuzberg eine digitale Zeitung mit Beiträgen von Kindern und Jugendlichen zusammenstellen. Das Thema: Im Herbst 2021 finden diverse Wahlen statt und das KJBb möchte gerne von Kindern und Jugendlichen wissen, was sie selbst über Politik denken. Zum Beispiel: Was könnten die Politiker*innen noch mehr für Kinder und Jugendliche tun? Sollten Kinder und Jugendliche auch wählen dürfen? Welche Ideen haben Kinder und Jugendliche, wie sie selbst in der Politik mitmachen könnten? Was wünschen sich Kinder und Jugendliche für ihren Bezirk? Sendet eure Texte, Bilder, Comics oder Fotos (bitte nur selbst geknippst und ohne erkennbare Personen) an
fratini@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de
Einsendeschluss: Sa, 29.05.2021

Bundesumweltministerium unterstützt soziale Einrichtungen im Einsatz gegen den Klimawandel
Das Bundesumweltministerium startet die neuen Förderprogramme „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen“ und „Sozial & Mobil“. Ab sofort können Kommunen, gemeinnützige Vereinigungen sowie Organisationen und Unternehmen im Gesundheits- und Sozialwesen Anträge stellen. Gefördert werden u.a. Dach- und Fassadenbegrünungen, Speicherkapazitäten für Regenwasser bis hin zu Sonnensegeln oder Trinkbrunnen. Sozialen Einrichtungen, die ihre Fahrzeugflotte auf rein batterieelektrische Neufahrzeuge umrüsten möchten, stehen bis 2022 weitere 200 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Infos und Online-Anträge unter Förderprogramm „Sozial und Mobil“ und Förderpgrogramm „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen"
Antragsfrist: Mi, 30.06.2021

 

 

 

 



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Weiterbildungsmaßnahme "Interkulturelle/r Sprachmittler/in"
Mit der Qualifikation als interkulturelle Sprachmittler/in werden die besten Voraussetzungen für eine Beschäftigung in vielen Bereichen bei potenziellen Arbeitgebern geschaffen. Denn mittlerweile richten sich die Strategien von nahezu allen wirtschaftlichen, sozialen und gemeinnützige Unternehmen, wie auch Trägerschaften, Einrichtungen und Institutionen nach dem interkulturellen Wandel in Marketing, Kundenservice, Aufklärung, Vertriebspolitik u.v.m. Die Weiterbildung kann als Präsenzunterricht oder Online in Teilzeit besucht werden. Mit 30 Stunden die Woche - um die Vereinbarkeit zwischen Familie und Beruf bzw. Fortbildung zu gewährleisten. Durch den modularen Aufbau der Weiterbildung ist ein Einstieg mehrmals jährlich möglich. Infos und Kontakt: www.smp-berlin.de, Tel.: 030 - 521 07 87 00, Mail: sprachmittler@smp-berlin.de
Datum: Do, 29.04.2021 und Mo, 05.07.2021 (Einstiegstermine)
Ort: Internationales Sprach- und Kulturmittlerzentrum, Wassertorstr. 61, 10969 Berlin

JOBMEDI Berlin digital
Die Berufsinformationsmesse für Gesundheit, Pflege und Soziales bietet ein buntes Programm zu Praktika, Ausbildungen und Studiengängen im Gesundheits- und Sozialwesen. Infos im Netz und Registrierung: www.jobmedi.de
Datum: Mi, 21.04.2021 bis Mo, 26.04.2021 (Besuch von Messeständen) | Fr, 23.04.2021, 9-12 Uhr und Sa, 24.04.2021, 10-14 Uhr (Live-Chats)

DIGITALE STUDIENORIENTIERUNGSWOCHE der Brandenburgischen Hochschulen
Wie finde ich den passenden Wunschstudiengang? Kann ich mir ein Studium überhaupt zutrauen? Studierende und Mitarbeiter der Studienberatungen führen durch die Hochschullandschaft Brandenburgs. Die Studienorientierungswoche klärt zudem alle Fragen rund ums Studium: Finanzierung, Universität vs. Fachhochschule, Wohnen, Studienalltag und was ist überhaupt ein Numerus clausus? Infos im Netz: https://netzwerk-studienorientierung.de/?page_id=808
Datum: Mo, 26.04.2021 bis Fr, 30.04.2021

MEET YOUR STUDENT - MONDAY auf unserem Insta-Kanal @deine.stubb
Keine einfache Entscheidung - aber jetzt wird Anlauf genommen und mit voll Gas in Richtung Studium gestartet. Erhalte einen Einblick in die Brandenburgische Hochschulwelt und finde deinen Wunschstudiengang mit dem Netzwerk Studienorientierung Brandenburg.
Datum: Mo, 26.04.2021, 18 Uhr
Ort: Instagram @deine.stubb (https://www.instagram.com/deine.stubb/?hl=de)

Vorstellung der Studienmöglichkeiten an der Universität Greifswald
Die Zentrale Studienberatung der Universität Greifswald informiert zu den Studienangeboten der Universität Greifswald, berät zu Bewerbungs- und Einschreibeprozessen und bietet eine Fragerunde zu den Studiengängen und Kombinationsmöglichkeiten. Einwahl & Infos im Netz: www.uni-greifswald.de/studium/vor-dem-studium/studienorientierung/online-kurse-zur-studienorientierung/
Datum: Di, 27.04.2021, 16.30 Uhr

FU Berlin – Uni im Gespräch digital
Politik & Philosophie: Politikwissenschaft, Philosophie. Einwahl & Infos im Netz: www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/UiG_digital
Datum: Mi, 28.04.2021, 18 Uhr

abi>> Chat - Berufe in der Informatik
Im abi» Chat erhältst du live und direkt Antworten auf deine Fragen. Vertreter*innen von den Agenturen für Arbeit, ausgewählte Expert*innen und die abi» Redaktion stehen dir mit fachkundigen Tipps zur Seite. Einwahl & Infos im Netz: www.abi.de/interaktiv/chat.htm
Datum: Mi, 28.04.2021, 16-17.30 Uhr

Jour Variable an der UdK Berlin – Bildende Kunst einschließlich Lehramt – online
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de Betreff: Jour Variable Bildende Kunst. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos im Netz: https://www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/
Datum: Fr, 30.04.2021, 16 Uhr

Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte (ehem. Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg): Telefon- und Online-Beratung weiterhin möglich
Die "Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte" bleibt für den Publikumsverkehr vorerst geschlossen. Nichtsdestoweniger ist es weiterhin möglich, die Mitarbeiter*nnen für eine Beratung via Email, Telefon, und Videochat zu erreichen. Wie gewohnt beraten die Mitarbeiter*innen in den folgenden Sprachen: Persisch, Französisch, Spanisch, Englisch und Deutsch. Kontakt: Tel.: +49 30 5367999-50 oder per Mail an bbb@dqg-berlin.de

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Die Projekte stehen auch Migrant*innen und Geflüchteten mit Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltsgestattung oder Duldung offen. Kontakt: A&QUA gGmbH, Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung, Tel. 030 616 57 26, Email: aqua@a-qua.de. Infos zu den Angeboten finden Sie unter http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiedene Standorte in Berlin

Studium für die Ohren – Podcasts und Videos für die Ferien

Podcast zum Leben in der Stadt der Zukunft – unter anderem mit Prof. Dr. Hild
Ist das Konzept der Smart-City der richtige Weg für die Stadt der Zukunft? Und welche Rolle spielen Roboter dabei? Darum geht es in der neunten Folge die LNDW-Podcasts. Infos unter:
Sprechen mit Häusern & Robotern ? leben in der Stadt der Zukunft" (Folge 9) - LNDW (langenachtderwissenschaften.de)

Podcasts der Alice Salomon Hochschule Berlin
Hier geht es um SAGE – Soziale Arbeit und Gesundheitswesen. Wenn Sie diese Studiengänge interessieren, dann hören Sie doch mal rein. Infos unter: https://soundcloud.com/alicesalomonhochschule

Technik und Umwelterforschung oder -schutz miteinander verbinden?
Im Harz betrachten Studierende die Gesteinsschichten und können daraus schließen, wie sie sich verändert hat und lernen dabei ihre Zukunft zu verstehen. Andere erforschen Werkstoffe, die aus den Elementen unserer Welt in ausgetüftelten Verfahren und Prozessen hergestellt werden. Daraus entstehen dann langlebige Batterien für Elektroautos oder stabilere Brückenpfeiler aus einem verbesserten Material. Dabei Belastungen für die Natur zu minimieren oder CO2-Bilanzen eines Produkts zu berechnen ist ein weiterer Beitrag zum Schutz unserer Umwelt. TU-Studierende stellen ihr Fächer Technischer Umweltschutz, Werkstoffwissenschaften, Geotechnologie und Energie- und Prozesstechnik vor. Infos unter: https://www.tu.berlin/go10982/

Berliner Polizei
Die Berliner Polizei erläutert das Bewerbungsverfahren, räumt auf mit einigen Mythen rund um das Einstellungsverfahren und zeigt, wie Polizeiarbeit sein kann. Infos unter: https://www.youtube.com/watch?v=WUZwhIFnyjw , https://www.youtube.com/channel/UCuQ6W_pxjwL8-ComOF8Asbg

Campustour der Beuth Hochschule mit zwei Studierenden
Den Campus der Beuth Hochschule für Technik kennenlernen? Zwei Studierenden nehmen Studieninteressierte in einem Video mit in die Hochschule und stellen den Campus vor.
Infos im Netz:
https://www.youtube.com/watch?v=7rgFTmBhCPA

Humanoide Robotik an der Beuth Hochschule für Technik – Digital erleben
Wer den Studiengang kennenlernen möchte, kann die beiden Kurse "Reaktive Robotik" und "Elektronische Bauelemente und Grundschaltungen" sind über Youtube öffentlich zugänglich, so dass alle an Robotik und Elektronik interessierte Menschen gerne eingeladen sind, aktiv mitzumachen. Infos im Netz: https://www.youtube.com/channel/UCL5DBQu4rk1IoK_shRFXc4w

Wie funktioniert unsere Welt? Mathematik und Naturwissenschaften studieren
Wie geht das, Mathematik oder Naturwissenschaften zu studieren, trotz abgewähltem Physikkurs oder mit Deutsch-LK? Entscheidend ist, sich beim Blick auf die Welt Fragen zu stellen, Dinge verstehen und lernen zu wollen. Studierende der TU berichten in diesem Infotalk über ihren Weg in das Studium und geben einen Einblick in den Studienalltag in Mathematik, Physik und NaWi. Infos im Netz: https://youtu.be/vMYllLtKJY4

5 Gründe an der TU Berlin zu studieren
Studiengänge wie Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen kann man - genau wie Chemie oder Mathematik - an vielen Universitäten in Deutschland, oder gar dem Ausland, studieren. Was aber macht ein Studium an der TU Berlin besonders? Welche Möglichkeiten hast man, eigene Ideen einzubringen, und was erwartet einen über den regulären "Stundenplan" hinaus? Infos im Netz: https://youtu.be/i6XGE-RfzWU

Wie bekomme ich (m)einen Studienplatz?
Im Sommersemester ein Studium in einem zulassungsfreien Studiengang an der TU beginnen? Was zu tun ist, um sich einzuschreiben und welche Unterlagen man benötigt, wird im Video erläutert. Infos im Netz: https://youtu.be/2HTDRNxG0Ug

LETT'S TALK - Die Menschen vom Lette Verein Berlin
Hier erzählen Schülerinnen und Schüler, warum sie Medizinisch-technische Assistentin, Grafikdesigner, Betriebswirtin für Ernährungs- und Versorgungsmanagement, Fotograf, Medieninformatiker oder Metallographin werden. Infos unter https://lettevereinberlin.letscast.fm/

HTW Berlin – jederzeit
Schon mal mit der Drohne über den Campus fliegen, virtuell eine Laborführung machen oder in eine Vorlesung gehen? Sich selbst in einem Online Self Assesment testen? Die HTW Berlin hat auf dieser Seite sortiert nach Fachbereichen und Studiengängen ihre Angebote jederzeit und digital verfügbar gemacht. Infos unter www.htw-berlin.de/studium/die-htw-berlin-kennenlernen/angebote-digital-und-jederzeit

WirtschaftsingenieurIn werden
Interesse für Wirtschaftskreisläufe und Technik? WirtschaftsingenieurInnen sind ExpertInnen in zwei Fachgebieten. Was das Studium besonders macht, wie es abläuft und wie ein Beruf aussehen kann, berichtet Victoria im Gespräch mit der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin. Infos unter https://www.tu.berlin/go6797/ Weitere Studiengänge der TU Berlin im Expert:innengespräch vorgestellt unter: Infos unter https://www.tu.berlin/go6357/

Eine Tour auf dem Campus der TU Berlin mit Judith und Frido
Weil die Pandemie die direkten Einblicke in das Unileben gerade erschwert, geben zwei Studierende mit einem Video einen Einblick in ihren Alttag. Infos unter https://www.youtube.com/watch?v=8ae94fzigEk

Mythen und Gerüchte rund um die Studienwahl
Was erwartet mich an der Uni? Worauf muss ich bei der Bewerbung und der Studienwahl generell achten? Berliner Schüler:innen haben der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin ihre Gedanken zu Studium und Campusleben geschickt, und Expertinnen antworten darauf. Infos unter https://www.tu.berlin/go6363/

(M)Ein Studium an der TU Berlin
Was genau macht eine Universität neben ihrem Studienangebot aus? Was ist besonders an der TU Berlin? Anne Ostheimer ist Studienberaterin an der TU und gibt Einblicke ins Unileben allgemein und Hinweise, was neben dem gewählten Studienfach wichtig sein kann bei der Studienwahl. Infos unter https://www.tu.berlin/go6661/

BerufeTV
Das Filmportal rund um Berufe. Berufe-Videos informieren über den Arbeitsalltag in einer Vielzahl von Berufen und Studiengängen. Sie geben einen Überblick über Branchen und berufsbezogene Themenfelder. Infos unter https://www.arbeitsagentur.de/berufe-tv-filme-videos

Soziale Arbeit – Mehr als „irgendwas mit Menschen“
Schnuppervorlesung zum Thema: Was ist Soziale Arbeit? Infos unter https://www.ash-berlin.eu/fileadmin/Daten/Bachelor-Studiengaenge/Soziale-Arbeit/O-Tage/Soziale_Arbeit_Auftakt._Wise_2021-subtitle.mp4


Interessantes

Brückenkurse in den Fächern Mathematik, Physik, Chemie und Biologie an der Beuth Hochschule
In Brückenkursen können Sie Schulstoff wiederholen und festigen, um danach ohne Schwierigkeiten den darauf aufbauenden Inhalten des Studiums folgen zu können. Diese richten sich an Studienanfänger/innen aller Fachrichtungen, besonders in naturwissenschaftlichen oder technischen Studiengängen. Auch Schüler/innen mit diesem Ziel sind willkommen. Zahlreiche Veranstaltungen werden 03/2021 angeboten. Der Anmeldeschluss ist zum Teil schon 02/2021. Infos im Netz: http://projekt.beuth-hochschule.de/brueckenkurse/

Hasso Plattner Institut - Sommercamp 2021
Gemeinsam mit Gleichgesinnten können die Teilnehmenden erste Erfahrungen in der Entwicklung eines kleinen Softwareprojekts im Team sammeln. Neben der praktischen Anwendung des neu erworbenen Wissens gibt es außerdem ausreichend Gelegenheit, das Campusleben am HPI kennenzulernen. Die Teilnehmenden werden während des gesamten Camps von Studierenden des HPI betreut. Die Nachwuchsinformatiker können beim Sommercamp außerdem testen, ob ein Informatik-Studium für sie in Frage kommt. Voraussetzung für die Teilnahme am Camp ist ein Mindestalter von 16 Jahren. Kosten: Teilnehmergebühr: 150 EUR, Familien, für die die Teilnahmekosten eine große finanzielle Belastung darstellen, können gerne vorab mit dem HPI in Kontakt treten, Bewerbung ab Anfang März möglich. Infos unter:
https://hpi.de/open-campus/schuelerakademie/schuelercamps/hpi-sommercamp.html

Stipendien für das Studium Verwaltungsinformatik # Bewege Bits und Bytes der Hauptstadt
Das Studium der Verwaltungsinformatik an der HWR Berlin verbindet Informationstechnologien, Recht, Betriebswirtschaftslehre sowie Verwaltungs- und Sozialwissenschaften. Für das Wintersemester 2021/2022 werden 20 Stipendien in Höhe von 850 € vom Land Berlin ausgeschrieben. Infos unter:
https://www.berlin.de/karriereportal/studierit
Bewerbungsfrist: So, 20.06.2021

FSJ digital
Digitalen Wandel in verschiedenen sozialen Einrichtungen mitgestalten und erleben? Neben der technischen Ausstattung bedarf es vor allem junger „Digital-Native“ in den Einrichtungen, um Erwachsenen und Kindern einen handlungssicheren Umgang mit digitalen Geräten zu ermöglichen. Zusätzlich begleiten die Freiwilligen den Alltag von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Menschen und erhalten Einblicke in die Arbeit von Sozialpädagog*innen, Erzieher*innen und Lehrer*innen. Infos unter https://www.einstieg-statt-auszeit.de/ueber-fsj/fsj-digital

Test für medizinische Studiengänge
Fast alle medizinischen, zahnmedizinischen und tiermedizinischen Fakultäten setzen im Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH) das Ergebnis des spezifischen Studierfähigkeitstests (Test für Medizinische Studiengänge = TMS) als Auswahlkriterium ein. Der Test wird durch die Firma ITB-Consulting GmbH, Bonn entwickelt und ausgewertet. Die Teilnahme am TMS ist für die Zulassung nicht verbindlich. Das Testergebnis kann allerdings an den am TMS beteiligten Fakultäten die Chance auf einen Studienplatz in den Quote "Auswahlverfahren der Hochschulen" AdH und/oder "Zusätzliche Eignungsquote“ ZEQ erhöhen. Eine Verschlechterung ist durch die Teilnahme am Test ausgeschlossen. Die Anmeldefrist zum TMS 2021 beginnt am Di, 01.12.2020 und endet am Fr, 15.01.2021. Der Test findet bundesweit an vier Terminen im Mai 2021 statt. Die Teilnahmegebühr beträgt Euro 100,00. Zahlungsfristende ist der 21.01.2021. Infos unter: www.tms-info.org/

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter
team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

Become-A-Teacher-Programm
Das Programm informiert interessierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab Klasse 10 über das Lehramtsstudium an den Berliner Universitäten und den Beruf Lehrerin oder Lehrer. Wir begleiten ein Jahr lang auf dem Weg zum Lehramtsstudium. Im Rahmen des Programms erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit an Workshops teilzunehmen: Bewerbung an der Universität und mögliche Fächerkombinationen, Einblicke in das Lehramtsstudium, Mein Auftritt als Lehrkraft – Stimm- und Präsenztraining, Vielfalt in der Berliner Schule, Hinter den Kulissen – Praxisnahe Einblicke durch Schulbesuche, Direkter Austausch mit Lehrkräften.
Anmeldung zum Programm: vielfalt-bildet-berlin@senbjf.berlin.de, Infos unter https://www.berlin.de/sen/bildung/fachkraefte/lehrerausbildung/vielfalt-bildet-berlin/


Universitäten und Hochschulen
Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon. Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „Mitlaufenauf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht
hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung


Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum Reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infobrief 15/2021

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn, Akteure, Aktive, Freundinnen und Freunde,
am 13. April hat der Fastenmonat Ramadan begonnen. Wir wünschen allen muslimischen Menschen eine gesegneten, friedvollen und gesunden Ramadan.

Herzlichst,
Ihr Team des Quartiersmanagements Mehringplatz

 

 

 

 

 

 

Infos des Quartiersmanagements
............................


Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus weiterhin zu verlangsamen, sollten soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an info@qm-mehringplatz.de erreichbar.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung.
Datum: Jeden Sa, 12-18 Uhr
Ort: Bauhütte Kreuzberg, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin



Aufrufe
............................


Aktionsbündnis solidarisches Kreuzberg – Obdachlosigkeit im Stadtteil
Im November 2020 hat sich ein loses Bündnis aus Gemeinwesenarbeiter*innen, Initiativen und Organisationen in Kreuzberg zusammengeschlossen, um sich im Stadtteil zum Thema Obdachlosigkeit und Obdachlosenhilfe besser zu vernetzen, abzustimmen und gemeinsam Bedarfe zu ermitteln und Unterstützungsangebote zu schaffen. Dazu gehören z.B. Gabenzäune oder die Suppenküchen. In dem Aktionsbündnis machen u.a. folgende Akteure mit: GANGWAY e.V., Heilig Kreuz-Passion, Mehrgenerationenhaus Wassertor, Nachbarschaftshaus Urbanstraße uvm. Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, ist herzlich willkommen. Kontakt:
solidarisches-kreuzberg[at]posteo[.]de. Weitere Infos:www.rundumkotti.



Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................

Übersicht über kostenlose Corona-Schnelltestzentren und -praxen
Die Mitarbeiter:innen des
Stadtteilzentrums Familiengarten Kotti e.V. haben die aktuell kostenlosen Corona-Schnelltestzentren und -praxen auf einem Flyer zusammengefasst. Da viele Bürger:innen nicht unbedingt den digitalen Zugang zu Informationen haben, empfiehlt der Verein, den Flyer zusätzlich auszudrucken und ggf. in Hauseingängen aufzuhängen. Den Flyer können Sie hier herunterladen.

Taxi Berlin: Kostenlose Fahrt zum Impfzentrum
Taxi Berlin befördert berechtigte Personen kostenlos zur Corona-Schutz-Impfung. Dazu ist lediglich ein entsprechender Anruf über Tel. 030 202 020 nötig und Taxi Berlin vermittelt ein Safe-Taxi mit Trennschutz und eine*n Fahrer*in mit Mund-Nasen-Bedeckung. Um die Kostenübernahme der Fahrt kümmern sich die Taxifahrer*innen persönlich vor Ort am Impfzentrum. Berechtigte tragen bitte einen Nachweis über den Impftermin bei sich (persönliches Einladungsschreiben). Weitere Infos im Flyer von Taxi Berlin

Hilfe für Menschen mit eingeschränkter Mobilität bei PC-Problemen
Der gemeinnützige Verein Nadeschda e.V. bietet Senior*innen und anderen Menschen mit eingeschränkter Mobilität kostenlose Unterstützung und technische Hilfe bei Hard- und Softwareproblemen an. Außerdem können diese auch einmal wöchentlich an einem kostenlosen Online-PC-Kurs teilnehmen. Kontakt: Tel. 030 33 60 78 66, Mail:
am@nadeschda-ev.de. Weitere Infos unter https://www.nadeshda-ev.de/. Der Verein möchte auf diesem Weg während der Corona-Pandemie Menschen mit eingeschränkter Mobilität dabei unterstützen, ihre Isolation zu überwinden.
Datum (PC-Kurse): Jeden Mo, 16-18 Uhr

Ausgabe von kostenlosen medizinischen Masken an Bezieher*innen von Sozialleistungen
Seit 26.01.2021 werden die vom Berliner Senat zur Verfügung gestellten Schutzmasken an Bedarfsberechtigte in Friedrichshain-Kreuzberg verteilt, u.a. im Inti-Haus. Berechtigt sind Empfänger*innen von ALG II, von Leistungen der Grundsicherung, der Hilfe zum Lebensunterhalt, von Hilfen zur Pflege, von Wohngeld sowie Empfänger*innen von Eingliederungshilfen. Ebenfalls erhalten Empfänger*innen des Kinderzuschlags und von BAföG kostenlos Masken. Die Ausgabe der Masken ist auf fünf Stück pro Berechtigten beschränkt, für die der private Kauf solcher Masken eine besondere Härte bedeutet. Das Bezirksamt bittet um Verständnis, dass eine Ausgabe nur mit Vorlage des BerlinPass oder einem aktuellen Leistungsbescheid erfolgen kann, solange die Verfügbarkeit gegeben ist. Eine vollständige Liste der Abholstationen finden Sie hier.
Datum: Mo bis Fr, 11-15 Uhr
Ort: Inti Haus, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Telefonische Beratung für Eltern während der Schulschließungen
Das schulpsychologische und inklusionspädagogische Beratungs- und Unterstützungszentrum in Friedrichshain-Kreuzberg (SIBUZ) bietet in der Zeit des eingeschränkten Schulbetriebs eine zusätzliche Telefonberatung für zwei Stunden pro Tag an. Anrufer*innen werden schnell, unbürokratisch und auf Wunsch anonym von Fachpersonal des SIBUZ bei allen Fragen rund um schulisches Lernen zu Hause und angrenzender Themen beraten (z.B. Lernschwierigkeiten, Motivation, Prüfungsängste, Überforderung etc.). Telefonnummer des SIBUZ-Kummertelefon: 030 225 08 320 (aus technischen Gründen sind keine Rückrufe möglich, ggf. bitte erneut anrufen).
Datum/Telefonzeiten: Mo, Mi und Fr, 10-12Uhr sowie Di und Do, 15-17Uhr

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags kocht Nachbar Carsten Luck für Senior*innen aus dem Kiez. Das gemeinsame Essen muss momentan coronabedingt entfallen; die Speisen können aber in der Kiezstube abgeholt und ggf. nach Hause geliefert werden. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Lieferservice des Café MadaMe
Das Café MadaMe bietet für alle Bewohnerinnen und Bewohner, die sich momentan nicht selbst versorgen können, einen kostenlosen Lieferservice von Speisen und Getränken an. Die selbst gemachten Gerichte wechseln täglich und sind mit Preisen telefonisch zu erfragen. Geliefert wird werktags zwischen 12 und 17 Uhr im Umkreis des Cafés (Mehringplatz, Lindenstraße, Wilhelmstraße). Der Lieferservice ist unter (030) 548 619 80 oder (030) 250 176 86 erreichbar. Die aktuelle Speisekarte ist über die Webseite
https://www.madame.berlin oder bei facebook abrufbar.

Nachbarschaftshilfe des Nachbarschaftshauses Urbanstraße
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße hat eine Initiative zur Unterstützung von Nachbarinnen und Nachbarn in Kreuzberg gestartet. Wer Hilfe beim Einkaufen oder dem Besorgen sonstiger Dinge benötigt, telefonieren möchte oder anderweitig Hilfe benötigt, kann sich unter der Telefonnummer (030) 690 497 - 50 oder -51 an das Nachbarschaftshaus wenden. Die Telefonnummer ist Mo - Fr von 10-17 Uhr erreichbar.

Informationen des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg zum Schutz vor dem Corona-Virus und den Änderungen bei Angeboten des Bezirksamts
Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat das Bezirksamt seine Öffnungszeiten eingeschränkt. Ziel ist aber, die Handlungsfähigkeit des Bezirksamts zu erhalten, die gesetzlichen Aufträge in der Leistungsorganisation zu erfüllen wie auch die öffentliche Ordnung und Sicherheit unter diesen schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Trotz eingeschränkter Öffnung der Ämter stehen Ihnen alle grundlegenden Leistungen zur Verfügung. Für Absprachen werden vorrangig Telefon oder E-Mail genutzt.

Investitionsbank Berlin: Coronahilfen und Unterstützung für Berliner Unternehmen in der Corona-Krise
Als Reaktion auf die dynamische Ausbreitung des Coronavirus und die damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen unterstützt das Land Berlin die Berliner Wirtschaft mit verschiedenen Maßnahmen. Auf der Webseite der IBB finden Sie eine Zusammenstellung dieser Maßnahmen sowie unsere Antworten auf dringliche Fragen rund um das Thema Coronahilfe in Berlin.

Coronavirus: Berlin hilft!
Auf der Webseite "bürgeraktiv" (
http://www.berlin.de/bürgeraktiv) hat das Büro von Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, für alle engagierten Berlinerinnen und Berliner Informationen zu freiwilligem Engagement in Zeiten von Corona zusammengetragen und aufbereitet. Sie finden dort zum Beispiel Hinweise zum Gesundheitsschutz der Freiwilligen, Angebote für die Nachbarschaftshilfe, Informationen über Spenden und digitale Engagementgelegenheiten oder Tipps für Ihre Arbeit im Homeoffice.

 

 

 



Angebote für Kinder und Jugendliche
............................

*Neu* dgtl fmnsm / HAU "FACE Your Features"
In diesem “FACE”-Workshop für Menschen ab 16 Jahren geht es um den Einfluss von Technologien auf unser Verständnis von Schönheit. Wer entscheidet, was schön ist ? wir selbst, die Gesellschaft oder die Künstliche Intelligenz (KI)? Wer kontrolliert den digitalen Blick auf Körper und zu welchem Zweck? Welche Rolle spielt die Diskriminierung aufgrund von Gender und/oder Race in diesem Kontext? Wie werden Körperideale und Beauty-Standards durch personalisierte Newsfeeds, Quantified Self und breite Verfügbarkeit kosmetischer Chirurgie beeinflusst? Führen diese Prozesse zu einer globalen Normierung von Ästhetik? In dem interaktiven Workshop-Format wird gemeinsam nachgedacht und experimentiert, um aktuelle und zukünftige Technologien selbstbestimmt und politisch zu nutzen. Fragen und Anmeldung bis Di, 20.4.2021 unter HAUtoconnect@hebbel-am-ufer.de. Der Workshop wird in DGS übersetzt und findet auf Discord statt.
Datum: Do, 22.4.2021, 18 Uhr
Ort: HAU4 (Digitale Bühne des Hebbel am Ufer) / Discord

Medienworkshops "young media for 4 girls"
Die Reihe young media for 4 girls besteht aus sechs aufeinander aufbauende Medienworkshops (WS) à 32 Stunden, die in den Pfingstferien starten. Sie findet von Mai bis Dezember 2021 statt und ist aufgeteilt auf je 5 Ferientage bzw. Feiertage, Brückentage und Wochenenden. Je nach Corona-Lage finden die WS online, hybrid oder als Präsenzveranstaltung statt. Durchgeführt werden sie vom gemeinnützigen Radio multicult.fm. Den 14-16 Teilnehmerinnen (TLN) im Alter von 12-18 Jahren vermitteln Medienprofis Basiskenntnisse in Social media, Interviewführung, Storytelling, Audio- und Video Podcasting und Radio Moderation. Zum Abschluss gibt es ein Zertifikat und jede Teilnehmerin wird ihre am besten gelungene Produktion im Rahmen einer Bühnenshow medienwirksam vor Publikum präsentieren. Anmeldung bis Mi, 05.05.2021 an
info@multicult.fm. Kontakt: Brigitta Gabrin, Tel.: 0179 122 0130, gabrin@multicult.fm. Infos unter https://multicult.fm/projekte/young-media-4-girls
Datum: Do, 13.05.2021 (Start d. Workshopreihe)

Ferienfahrten im Sommer
Kinder und Jugendliche aus Friedrichshain-Kreuzberg erhalten im Sommer wieder die Möglichkeit, an Ferienreisen teilzunehmen, so es die Pandemie-Situation zulässt. Organisiert werden die Ferienfahrten im Auftrag des Jugendamtes Friedrichshain-Kreuzberg durch den Träger Roter Baum. Für Beziehende von Sozialleistungen bzw. Personen, die einen Berlinpass besitzen, besteht die Möglichkeit, Ermäßigungen zu erhalten. Die Anmeldung erfolgt über den Träger: Roter Baum / JugendLeben UG, Tel.: 030 992 818 41,
ferienfahrten@roter-baum-berlin.de. Eine Übersicht über die angebotenen Fahrten findet ihr unter https://www.roter-baum-berlin.de/de/ferienfahrten/

Kostenlose Hausaufgabenhilfe bis Klasse 10
Für Schülerinnen und Schüler bietet die Zentral- und Landesbibliothek Berlin online eine kostenlose Hausaufgabenhilfe an. Geübte Hausaufgabenhelfer*innen unterstützen über die digitale Video-Plattform Jitsi Schüler*innen dabei, Aufgaben zu lösen und erklären schwierige Zusammenhänge einfach und verständlich. Einfach eine Mail an
jubi@zlb.de schreiben und einen Termin vereinbaren.
Datum: Di bis Fr, 17-18.30 Uhr (für alle) | jeden Mo, 16-18 Uhr (nur für Mädchen)

Workshops des Jüdischen Museums Berlin: Judentum für Einsteiger*innen
Mal ein bisschen Abwechslung zum Homeschooling: Im digitalen Workshop für 10- bis 12-Jährige geht es um die Frage „Was ist jüdisch?“ – Wer ist eine Jüdin*, ein Jude? Wer hat die Gebote im Judentum festgelegt? Halten sich alle daran? Gemeinsam sprecht ihr über diese und oder auch über ganz andere Fragen. Die Mitarbeiter*innen des Jüdischen Museums freuen sich auf euch!
Datum: verschiedene Zeiten, bitte Termine vereinbaren
Ort: Online (Termine und Buchung unter https://shop.jmberlin.de/#/events/111?date=2021-03-04&lang=de)

Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck
Der Naturerfahrungsraum am Gleisdreieck ist eine naturnahe Freifläche, auf der Kinder ohne Geräte spielen und sich ausprobieren können. Gerade im innerstädtischen Bereich können Kinder hier auf relativ kleinem Raum Natur intensiv erleben. Anja-Aylin Aydogan ist die neue Ansprechpartnerin für den Naturerfahrungsraum. Sie bietet kleine Angebote an, die Kinder dabei zu unterstützen, selbst kreativ zu werden. Bei Interesse an weiteren Informationen oder einem kostenlosen Schnupperangebot vor Ort können Sie sich gerne bei Frau Aydogan melden. Kontakt: Anja-Aylin Aydogan, Mail: ner-gleisdreieck@gruen-berlin.de, Tel: 0162 210 58 85.
Ort: Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck, 10963 Berlin (Parkeingang an der Möckernstr., vorbei am großen Spielplatz und dann gleich auf der linken Seite)
Datum: ganzjährig rund um die Uhr

Dein Song für eine Welt
Du schaust gern über den eigenen Tellerrand und denkst, die EINE WELT geht uns alle an? Du hast Spaß an Musik oder schreibst eigene Songs? Du bist zwischen 10 und 25 Jahre alt? Dann bist hier genau richtig – beim Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ Der Song Contest ruft alle zwei Jahre Kinder und Jugendliche in ganz Deutschland sowie in Ländern des Globalen Südens dazu auf, sich musikalisch mit entwicklungspolitischen Themen, wie z.B. Menschenrechten, dem Klimawandel, nachhaltigem Konsum oder Flucht und Migration auseinanderzusetzen und eigene Songs dazu zu schreiben und zu komponieren. Auch dir liegt ein globales Thema besonders am Herzen? Auch du möchtest mit deiner Musik die Welt bewegen? Dann mach mit beim Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ und vielleicht wird dein Song der nächste EINE WELT-Song! Infos unter: https://www.eineweltsong.de/
Einsendeschluss: Mi, 16.06.2021

Digitale Zeitung - mit euch - für euch: "Sagt, was euch bewegt!"
Auch in diesem Jahr möchte das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro (KJBb) Friedrichshain-Kreuzberg eine digitale Zeitung mit Beiträgen von Kindern und Jugendlichen zusammenstellen. Das Thema: Im Herbst 2021 finden diverse Wahlen statt und das KJBb möchte gerne von Kindern und Jugendlichen wissen, was sie selbst über Politik denken. Zum Beispiel: Was könnten die Politiker*innen noch mehr für Kinder und Jugendliche tun? Sollten Kinder und Jugendliche auch wählen dürfen? Welche Ideen haben Kinder und Jugendliche, wie sie selbst in der Politik mitmachen könnten? Was wünschen sich Kinder und Jugendliche für ihren Bezirk? Sendet eure Texte, Bilder, Comics oder Fotos (bitte nur selbst geknippst und ohne erkennbare Personen) an
fratini@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de
Einsendeschluss: Sa, 29.05.2021

Kostenlose Lernberatungen der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)
Die Beratung erfolgt zu verschiedenen Themenschwerpunkten (Hilfe beim Erstellen von Präsentationen, bei Recherche und beim Verfassen von Abschlussarbeiten) und findet telefonisch oder online statt. Das Angebot richtet sich an Schüler*innen, Auszubildende und Studierende.
1. Zeig's ihnen! Deine Präsentation wird super!
Angehende Lehrer*innen von "Studenten machen Schule" helfen dir beim Vorbereiten und Strukturieren deiner Präsentation. Für Schüler von Klasse 6 bis zum Abitur. Anmeldung unter
jubi@zlb.de
2. Zeig's ihnen! Deine Abschlussarbeit wird super!
Du schreibst gerade deine Fach-, Bachelor- oder Masterarbeit und brauchst Unterstützung bei der Auswahl und Aufbereitung von Informationen? Schüler*innen, Auszubildenden und Studierenden bietet die ZLB Hilfe bei der Prüfungsvorbereitung an. Für Schüler*innen ab Klasse 10, Auszubildende und Studierende. Anmeldung unter
machwas@zlb.de
Datum: Jeden Di, 16-19 Uhr

Eingeschränkte Angebote der KMAntenne
Die KMAntenne ist die größte Jugendeinrichtung im Mehring-Kiez. Träger ist die Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. Zurzeit sind die Angebote auf ein Minimum reduziert. Die Mitarbeiter*innen der KMA sind aber trotzdem noch für euch vor Ort erreichbar (Anmeldung erwünscht). Dieses Angebot vor Ort ist nur einzeln nutzbar, es stehen keine oder lediglich sehr kleine Gruppenangebote zur Verfügung. Die KMA hat ihr Online-Angebot ausgebaut. Weitere Infos unter https://www.kma-ev.de/kinder-und-jugendkulturzentrum. Bitte informiert euch unter Tel.: 030 505 85 429, Mail: info@kma-antenne.de
Datum: Mo bis Fr, 12-18 Uhr
Ort: KMAntenne, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“ ist jeden Tag möglich
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg auf mehr als einem halben Hektar ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein kleines Wäldchen entwickelt. Heute lädt die kleine Stadtoase als Naturerfahrungsraum mit mehr als 90 Pflanzenarten und etlichen Wildtieren zum Spielen und als Lernort für Umwelt und Natur ein! Unsere Kinder können hier pirschen, balancieren, Hütten bauen, den Buntspecht und die Eichhörnchen beobachten oder sich am Bauwagen der Waldkümmerin eine Lupe zum Schnecken und Insekten forschen ausleihen. Gruppenanmeldungen sind telefonisch oder per Mail erwünscht und können sich über Umweltbildungsangebote informieren. Regeln? Wie in jedem Wald: Respekt vor Pflanzen und Tieren, Abfälle bitte wieder mitnehmen und achtet die coronabedingten AHA-Regeln! Kontakt: Umwelt- und Naturschutzamt, Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de.
Datum/Öffnungszeiten: tägl. 8-19 Uhr | Mo und Do, 14-17 Uhr (Waldkümmerin)
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Schule daheim - online lernen
Die Mediathek des Bayrischen Rundfunks (BR) bietet ein großes Video-Lernangebot, mit dem Schüler*innen für die wichtigsten Fächer, wie Deutsch, Englisch, Mathematik, Biologie oder Chemie online lernen können. Egal ob zur Prüfungs- oder Abiturvorbereitung, als Nachhilfe-Angebot oder zur Unterstützung bei einer schwierigen Hausaufgabe oder einem Referat. Die Online-Lernangebote der BR Mediathek richten sich an Schüler*innen aller Schularten, die zuhause lernen müssen oder wollen:
https://www.br.de/mediathek/rubriken/themenseite-schule-daheim-100

Entspannung für Kinder (und Eltern): Yoga-Videos von moment.mal
Der gemeinnützige Verein
moment.mal organisiert niedrigschwellige Yogaprojekte für Kinder in sozialen Einrichtungen wie Familienzentren oder Flüchtlingsunterkünften. Aufgrund des Lockdowns können die Kurse momentan nicht vor Ort stattfinden, dafür hat der Verein aber eine Reihe von Yogavideos für Kinder aufgenommen, bei denen sie - gerne auch zusammen mit den Eltern - bequem zu Hause mitmachen können: https://www.youtube.com/channel/UC-B2b_vWoZCsurUwytL0u1A

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers "Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

 



Treffen und Infoveranstaltungen
............................

Live aus dem Jüdischen Museum Berlin (JMB)
In sieben Kurzführungen von je 30 Minuten werden gemeinsam unterschiedliche Räume der neuen Dauerausstellung erkundet. Der Rundgang führt vom Mittelalter bis in die unmittelbare Gegenwart und ermöglicht Einblicke in die Epochen- und Themenräume der Ausstellung. Das JMB möchte mit Ihnen ins Gespräch kommen über die Gebote und das Gebet, über jüdische Musik und Kunst. Über ein Tool ist es möglich, zu jedem Zeitpunkt der Kurzführung Fragen zu stellen oder zu kommentieren. Themen im April sind "Klang", "Katastrophe", "Kunst und Künstler" und "Nach 1945". Weitere Infos unter
www.jmberlin.de/digitale-kurzfuehrungen-dauerausstellung-deutsch
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Online unter https://www.jmberlin.de/digitale-kurzfuehrungen-dauerausstellung-deutsch

Digitale Bibliotheksführung der Zentral- und Landesbibliothek
Bei der digitalen Bibliotheksführung zeigt die ZLB, wie ihr euch in der Bibliothek orientieren und persönlich nutzen könnt. Anhand praktischer Übungen werden außerdem Informations- und Medienkompetenz für den Alltag vermittelt. Anmeldung unter
machwas@zlb.de. Technische Ausstattung: Internetfähiges Gerät, Teilnahme erfolgt über einen Webbrowser. Mehr Informationen und weitere digitalen Angebote unter https://www.zlb.de/service/mach-was/

Angebote der Begegnungsstätte Mehring-Kiez pausieren / für Einzelbesucher*innen geöffnet
Aufgrund der aktuellen Corona-Einschränkungen machen die Angebote der Begegnungsstätte eine Pause. Für Einzelbesucher*innen bleibt die Einrichtung aber von 12 bis 15 Uhr geöffnet. Infos und Kontakt: Tel. 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Seniorenangebote in Friedrichshain-Kreuzberg: Broschüre statt Veranstaltungskalender
Anstelle des sonst monatlich erscheinenden Veranstaltungskalenders hat das Bezirksamt Berlin-Kreuzberg eine Broschüre gestaltet, um die Besucher*innen und Interessierte in der Zeit des Lockdowns zum Mit- und Nachmachen zu animieren. Darin finden Sie zwar keine Veranstaltungshinweise, dafür aber wichtige Informationen und Hilfsangebote, spannende, abwechslungsreiche Tipps sowie vielfältige Mitmachangebote und Ideen für die Aktivierung Ihrer Kreativität.
Hier können Sie die Broschüre herunterladen.

Interkulturelles Familienzentrum tam
Trotz Lockdown sind die Kolleginnen im Interkulturellen Familienzentrum weiterhin für sie da! Sie sind telefonisch und per E- Mail erreichbar. Familien können sich gerne melden, um einen persönlichen Termin zu vereinbaren, um sich beraten zu lassen oder einfach nur, um sich mit jemand anderen auszutauschen. Seit Januar vergibt das tam auch zwischen 9.30 und 17 Uhr den Spielraum im Familiencafé sowie einen Raum für Kleinkinder an Familien (jeweils für 1,5 Std). Zusätzlich können kleine Tüten mit Bastelideen und Bastelmaterial ausgeliehen werden. Kontakt: Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-17 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news



Beratungsangebote
............................


Gut getrennt? Wie kann Trennung gelingen? - Eine Online-Info-Veranstaltung für getrennte Eltern
Eine Trennung oder Scheidung ist oft für alle Beteiligten ein schwieriger Prozess. Manchmal ist die Belastung für Kinder und Eltern so hoch, dass eine Unterstützung durch Dritte notwendig ist. Häufig gibt es auch offene Fragen, die es zu klären gilt. Auf der Veranstaltung des Berliner Zentrums für Kommunikation und Beratung gibt es dazu fachliche Inputs, Zeit für Fragen und gemeinsamen Austausch. Für alle getrennten oder mit Trennung beschäftigte Eltern, 6 - 8 Teilnehmende. Die Veranstalter:innen unterliegen der Schweigepflicht. Die Teilnahme kostet 25 Euro, Anmeldung erforderlich bis 22.04.2021 unter Tel.: 030 863 357 57 oder per Mail an
ZfKB@lebensnah.de.
Datum: Mo, 03.05. und Mo, 07.06.2021, jeweils 10-12 Uhr

Aggressionen zu Hause? Wie kann ich vorbeugen? Ein Online-Workshop für Väter
Immer wieder gibt es im Familien-Alltag Situationen, die wütend und aggressiv machen oder manchmal auch in Gewalt enden. In diesem Online-Workshop wollen wir an drei Terminen den Auslösern für eigene Aggressionen nachgehen und uns über erste Schritte austauschen, wie wir damit proaktiv und konstruktiv besser umgehen können. Für alle Väter, die sich aktiv mit dem eigenen Verhalten auseinandersetzen wollen, max. 6 Teilnehmende. Die Veranstalter:innen unterliegen der Schweigepflicht. Die Teilnahme kostet 45 Euro, Anmeldung erforderlich bis 22.04.2021 unter Tel.: 030 863 357 57 oder per Mail an
ZfKB@lebensnah.de.
Datum: Mo, 03.05., Mo, 17.05. und Mo, 07.06.2021, jeweils 18-19.30 Uhr

Angebot der KMA: Beratung für Eltern im Intihaus
Naheda Al-Hourani, Sozialarbeiterin in der Erziehungs- und Familienberatung, bietet ab sofort eine Beratung für Eltern und Familien an. Dabei geht es u.a. um Erziehungsberatung, Familienberatung, Paarberatung, psychologische Beratung bei Trennung und Scheidung, Beratung in Fragen des Umgangs- und Sorgerechtes, Krisenberatung, beraterische und therapeutische Einzelarbeit mit Kindern, jungen Erwachsenen und Eltern. Anmeldung bitte per Mail an
mareike@kma-antenne.de.
Datum: Jeden Fr, 13-15 Uhr
Ort: KMAntenne, Intihaus, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Beratung durch die Stadtteilmütter
Die Stadtteilmütter sind telefonisch oder über die E- Mail zu erreichen. Sie sprechen verschiedene Sprachen (Türkisch, Kurdisch [Kurmandschi und Sorani], Arabisch, Farsi und Englisch) und übernehmen deshalb eine wichtige Brückenfunktion zu Familien, die die deutsche Sprache wenig oder kaum sprechen. Die Stadtteilmütter vereinbaren auch persönliche Termine im Familienzentrum tam oder verabreden sich mit Ihnen zu einem Spaziergang zusammen mit ihren Kindern draußen im Park. Kontakt: Tel.: 261 19 91 u. Diensthandys,
stadtteilmuetter-tam@diakonie-stadtmitte.de
Datum/Sprechzeiten: Täglich 9-17 Uhr
Virtuelle Sprechstunden der Stadtteilmütter für Eltern über Video
1. Für arabisch-sprachige Familien
Datum: Di, 14-16 Uhr
Ort: Zoom-Meeting, https://zoom.us/j/94581727909?pwd=Wk9McEplTEZacXdOYjdSQjd6RCtwZz09
2. Für türkisch sprachige Familien
Datum: Do, 14-16 Uhr
Ort: Zoom-Meeting, https://zoom.us/j/96303050357?pwd=VDd2bThCMXpMOTlheHRwU0tvbVIxQT09

Sozial-, Migrations- und Flüchtlingsberatung im tam
Die Kontaktaufnahme erfolgt per Telefon oder per mail: Familienbildung, Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de | Sozial- und Familienberatung, Tel.: 261 19 93, sozialberatung@diakonie-stadtmitte.de | Migrationsberatung, Tel.: 261 19 93, migrationsberatung@diakonie-stadtmitte.de | Flüchtlingsberatung, Tel.: 0163 55 06 818, r.fu@diakonie-stadtmitte.de

Datum: Täglich 9-15 Uhr

Neue Broschüre: Kriseneinrichtungen für Frauen und Mädchen
Die Frauenhauskoordinierung hat eine Informationsbroschüre zu häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll Frauen mit Lernschwierigkeiten den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern und Mitarbeiterinnen von Frauenunterstützungseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Infos auf der
Webseite des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Und hier geht's zum Download der Broschüre.

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg ist nach wie vor besetzt! Sie können Kontakt zu den Mitarbeiter*innen aufnehmen, allerdings gibt es keine offene Sprechstunde. Es wird empfohlen, zu klingeln oder vorher anzurufen.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter
https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/
http://202710.eu.cleverreach.com//c/41812527/b918c5f361d-qnyflh

 



Kulturveranstaltungen
............................

Themenraum "Minimalismus" in der Amerika-Gedenkbibliothek
„Minimalismus ist die Reduktion auf das Wesentliche, damit sich Sinnvolles optimal entfalten kann!“ Im aktuellen Themenraum Minimalismus finden Sie diesmal Medien über einfache Lebensgestaltung, über Nachhaltigkeit, über Minimalismus in Architektur und Design und über seine Betrachtung aus soziologischer und wirtschaftlicher Sicht. Schauen Sie bei Ihrem Besuch in der Amerika-Gedenkbibliothek im Salon vorbei oder erkunden Sie den Themenraum Minimalismus online unter
www.zlb.de/themenraum. Der Themenraum ist im Rahmen der Öffnungszeiten der Amerika-Gedenkbibliothek zugänglich. Bitte informieren Sie sich zu den aktuellen Öffnungszeiten und Nutzungsbedingungen unter www.zlb.de/info. Der Eintritt ist frei.
Datum: Bis So, 20.06.2021
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

*Neu* Lia Rodrigues "Creation Notebooks", Teil 2
Im Jahr 2020 feierte die Lia Rodrigues Companhia de Danças ihr 30-jähriges Bestehen. Auf Einladung des HAU Hebbel am Ufer schuf die Choreografin eine Reihe von sieben Filmen zu ihren Arbeiten der letzten Jahre, aber auch zu der aktuellen Pandemie und ihren Auswirkungen auf das Leben der Mitglieder der Kompagnie. “Creation Notebooks” gibt einen Einblick in das poetische, politische und künstlerische Universum der Kompagnie. Die Filme sind eine Collage aus Probensituationen, Performances, Inspirationen, Bildern, Fotografien und künstlerischen Zeugnissen.
Datum: Ab Fr, 16.04.2021, 19 Uhr
Ort: HAU4 (Digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

Interrobang "Müller-Fon"
“Andererseits ist durch nichts erwiesen, dass der Mensch auf der Erde das herrschende Lebewesen ist. Vielleicht sind es ja die Viren, und wir sind nur Material, eine Art Kneipe für die Viren. Der Mensch als Kneipe – auch das ist nur eine Frage der Optik.” – Heiner Müller (1989). Im “Müller-Fon” von Interrobang wird Heiner Müller zu neuem Leben erweckt und ist einen Monat lang rund um die Uhr für das Publikum telefonisch erreichbar. Halb Mensch, halb Telefoncomputer äußert sich der Autor zu verschiedensten Themengebieten der Gegenwart: von sozialer Ungleichheit über die Krise Europas bis hin zur gegenwärtigen Theaterlandschaft. Per Tastenwahl können die Anrufer:innen ihren Austausch mit Heiner Müller individuell gestalten. Seine politische Weitsicht und die ungebrochene Aktualität der Aussagen bilden dabei die Gesprächsbasis.
Datum: Bis Fr, 30.04.2021
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

Antonia Baehr / Jule Flierl "Draw My Breath"
Die Choreografinnen Antonia Baehr und Jule Flierl laden zu einer Online-Lecture-Performance ein, in der es um die Abwesenheit eines Performance-Projektes geht. Sie stellen dem Publikum die Frage nach dem Leben und dem Schatten eines Kunstwerkes, das niemand sehen konnte. “Draw My Breath” handelt von Atem, Zeichen und Science-Fiction und bewegt sich auf der Schwelle zum Live-Moment.
Datum: Sa, 10.04. und So, 11.04.2021, 20 Uhr (Vorverkauf ab Di, 06.04.2021)
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

feldfünf-Fensterausstellung I: queer AND BEYOND [choose category] vom PKKB – Postdigitale Kunstpraktiken in der Kulturellen Bildung
In einer Zeit, in der das Arbeiten von zuhause zur Normalität geworden ist und man sich in seiner Arbeits-, als auch Freizeit in digitalen Räumen aufhält, setzt man sich unweigerlich mit der zum Teil ungreifbaren Körperlichkeit im Digitalen auseinander. Die digitalen Räume dienen sowohl als Rückzugsorte, in denen erkundet werden kann, was einem momentan verwehrt bleibt, als auch als Orte des Zusammenkommens. Das ist kein neues, ausschließlich pandemiebedingtes Phänomen. Als freier Raum für jede*n werden hier sichere Orte der Kommunikation oder der aktivistischen Arbeit geschaffen, die sich gerade auch geschlechtsdiverse Personen zur Vernetzung aneignen. In der Ausstellung werden Fragen zur Verbindung von Physischem und Digitalen, aber auch Leerstellen im sprachlichen Umgang damit und mit diversen Geschlechtskonzepten gestellt.
Datum: Bis Sa, 01.05.2021, täglich 24 Stunden
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Frizz23-Ausstellung Tony Reason: Bilder aus Rost und Kupferoxid
Das Projekt Frizz23 lädt zur Ausstellung von Tony Reason ein. Der gebürtige Engländer arbeitet mit Metalloxiden auf Leinwand und Papier. Die Herstellung der Werke erfolgt in einem langen Entwicklungsprozess, bei dem sich die Metalloxide aus sich selbst heraus entfalten können und oft unvorhergesehene Farbeffekte entstehen. Der Künstler lenkt dabei durch die Vorgabe von Formen und Muster hin zu einer geordneten Struktur, die in Kontrast steht zur chaotischen Dynamik des Oxidationsprozesses.
Datum: Bis Mo, 19.04.2021
Ort: Frizz23, Friedrichstr. 23, 10969 Berlin

Online-Treffen: FOTO-SPAZIERGANG I | Digitale Multimedia-Tour
Kommt mit auf eine Multimedia-Tour durch Kreuzberg! Mit eurem Smartphone oder MediaPad habt ihr die Möglichkeit, euch unter Anleitung auf verschiedenen Stationen selbstständig durch den Kreuzberger Kiez SO36 zu bewegen. Mit Hilfe von persönlichen Erzählungen, aktuellen wie historischen Fotografien, Filmausschnitten und Musikstücken legendärer Punk-Bands erlebt ihr, wie sich die Berliner:innen selbst organisiert und ihr Leben aktiv und kreativ gestaltet haben. Beim Online-Treffen werden alle gemeinsam, im virtuellen Raum, durch Kreuzberg laufen und besondere Orte spielerisch kennenlernen. Ihr erfahrt zum Beispiel, wer Osman Kalin war und wie das Baumhaus an der Mauer entstanden ist! Anmeldungen unter: Dimitra Maragkaki, maragkaki@gfhf.eu oder kommt einfach über den Zoom-Link vorbei:
https://us02web.zoom.us/j/86221742621?pwd=V3FnemhCSWdQQkpjMkYrNXlnQ2thUT09, Meeting-ID: 862 2174 2621, Kenncode: 314967. Die Teilnahme ist kostenfrei!
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Online via Zoom

feldfünf-Fensterausstellung II: Ein neues Design für feldfünf ein Kooperationsprojekt mit der HAWK
Von Oktober bis Februar entwickelten Studierende aus dem Kompetenzfeld Branding Design der Fakultät Gestaltung aus Hildesheim an der HAWK (Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim Holzenden Göttingen) unter der Leitung von Prof. Dr. Dominika Hasse Entwürfe für ein neues Erscheinungsbild des Corporate Design von feldfünf. Die Ausstellung mit Ergebnispostern im feldfünf-Pop up machen den gestalterischen Prozess sichtbar. Außerdem zegt sich, mit welch vielseitigen Ansätzen die Ideen und Ziele von feldfünf über die Kommunikationsstrategie vermittelt werden können. Mehr Informationen dazu gibt es hier.
Datum: Bis Mo, 09.05.2021, täglich 24 Stunden
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Café Nullpunkt: die Songband spielt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Kiez-Literatur online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/

 



Ausschreibungen
............................

Zweite Ausschreibung der Fördersäule 1 für 2021 beim Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung
Ab sofort können über ein Online-Formular Anträge für künstlerische Bildungsprojekte in der Fördersäule 1 gestellt werden – in Höhe von 5.001 bis 23.000 Euro. Bis zu 12 Monate lang können Projekte gefördert werden, in denen sich Berliner Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (bis 27 Jahre) aktiv künstlerisch und inhaltlich beteiligen. Der Projektfonds unterstützt künstlerische Aktivitäten, die engen Bezug auf die Lebenswelten und Themen der jungen Teilnehmenden nehmen. Förderbestimmungen, das Online-Antragsformular und weitere Informationen sind auf der Internetseite
www.projektfonds-kulturelle-bildung.de zu finden.
Antragsfrist: Di, 04.05.2021

AUSGEPACKT – Der Wettbewerb
In Deutschland wurde noch nie so viel Abfall gesammelt, getrennt und verwertet wie heute – trotzdem werden die Abfallberge immer größer. Im Wettbewerb AUSGEPACKT geht es um die Fragen: Wie können Plastik- und Verpackungsmüll reduziert werden, um Natur, Umwelt und Klima zu schützen? Welche nachhaltige Verpackung würdet ihr erfinden? Welche No-Waste-Botschaften können andere bewegen, auf Verpackungen zu verzichten? Entwickelt Ideen, die helfen, den Package-Footprint, also den Fußabdruck des Verpackungsverbrauchs, zu reduzieren. Eine Online-Ideenwerkstatt für nachhaltige Verpackungen findet jeweils am 17. + 24.02.2021 statt. Infos im Netz: https://www.lizzynet.de/wws/ausgepackt-wettbewerb.php
Einsendeschluss: Mi, 05.05.2021

*Neu* Lokales Soziales Kapital 2021: Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen
Durch das Programm "Lokales Soziales Kapital" werden im Land Berlin Mikroprojekte gefördert, die auf lokaler Ebene für benachteiligte Personengruppen neue Beschäftigungschancen eröffnen und den sozialen Zusammenhalt stärken. Die Projekte sind Teil der Aktionspläne der BBWA (Bezirkliche Bündnisse für Wirtschaft und Arbeit in Berlin) und müssen sich einem bezirklichen Handlungsfeld zuordnen lassen. Die Förderung wird durch Mittel des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Berlin zur Verfügung gestellt und in Kooperation mit den BBWA umgesetzt. Weitere Informationen und Anmeldung für Info-Veranstaltungen.
Einreichungsfrist: Fr, 28.05.2021

Digitale Zeitung - mit euch - für euch "Sagt, was euch bewegt!"
auch in diesem Jahr möchte das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro (KJBb) Friedrichshain-Kreuzberg eine digitale Zeitung mit Beiträgen von Kindern und Jugendlichen zusammenstellen. Das Thema: Im Herbst 2021 finden diverse Wahlen statt und das KJBb möchte gerne von Kindern und Jugendlichen wissen, was sie selbst über Politik denken. Zum Beispiel: Was könnten die Politiker*innen noch mehr für Kinder und Jugendliche tun? Sollten Kinder und Jugendliche auch wählen dürfen? Welche Ideen haben Kinder und Jugendliche, wie sie selbst in der Politik mitmachen könnten? Was wünschen sich Kinder und Jugendliche für ihren Bezirk? Sendet eure Texte, Bilder, Comics oder Fotos (bitte nur selbst geknippst und ohne erkennbare Personen) an
fratini@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de
Einsendeschluss: Sa, 29.05.2021

Bundesumweltministerium unterstützt soziale Einrichtungen im Einsatz gegen den Klimawandel
Das Bundesumweltministerium startet die neuen Förderprogramme „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen“ und „Sozial & Mobil“. Ab sofort können Kommunen, gemeinnützige Vereinigungen sowie Organisationen und Unternehmen im Gesundheits- und Sozialwesen Anträge stellen. Gefördert werden u.a. Dach- und Fassadenbegrünungen, Speicherkapazitäten für Regenwasser bis hin zu Sonnensegeln oder Trinkbrunnen. Sozialen Einrichtungen, die ihre Fahrzeugflotte auf rein batterieelektrische Neufahrzeuge umrüsten möchten, stehen bis 2022 weitere 200 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Infos und Online-Anträge unter Förderprogramm „Sozial und Mobil“ und Förderpgrogramm „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen"
Antragsfrist: Mi, 30.06.2021

 

 

 

 



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Weiterbildungsmaßnahme "Interkulturelle/r Sprachmittler/in"
Mit der Qualifikation als interkulturelle Sprachmittler/in werden die besten Voraussetzungen für eine Beschäftigung in vielen Bereichen bei potenziellen Arbeitgebern geschaffen. Denn mittlerweile richten sich die Strategien von nahezu allen wirtschaftlichen, sozialen und gemeinnützige Unternehmen, wie auch Trägerschaften, Einrichtungen und Institutionen nach dem interkulturellen Wandel in Marketing, Kundenservice, Aufklärung, Vertriebspolitik u.v.m. Die Weiterbildung kann als Präsenzunterricht oder Online in Teilzeit besucht werden. Mit 30 Stunden die Woche - um die Vereinbarkeit zwischen Familie und Beruf bzw. Fortbildung zu gewährleisten. Durch den modularen Aufbau der Weiterbildung ist ein Einstieg mehrmals jährlich möglich. Infos und Kontakt: www.smp-berlin.de, Tel.: 030 - 521 07 87 00, Mail: sprachmittler@smp-berlin.de
Datum: Do, 29.04.2021 und Mo, 05.07.2021 (Einstiegstermine)
Ort: Internationales Sprach- und Kulturmittlerzentrum, Wassertorstr. 61, 10969 Berlin

*Neu* Telefonische Sprechzeit zum Thema: Studieren mit Behinderung/chronischer Erkrankung – Beuth Hochschule für Technik
Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung brauchen oft angepasste Studienbedingungen: angepasst an ihr Handicap, an ihre speziellen Bedürfnisse, an ihre individuelle Situation. Die Zentrale Studienberatung beantwortet Ihre Fragen zum Studium mit Behinderung/chronischer Erkrankung. Infos im Netz: Zentrale Studienberatung: Beuth Hochschule für Technik Berlin (beuth-hochschule.de)
Datum: Fr, 16.04.2021, 15-17 Uhr

*Neu* Auf in die Welt – Messe zum Schüleraustausch – online
Die Messe präsentiert Informationen zum Schüleraustausch, Auslandsjahr, High School, Internate, Privatschulen, Gap Year, Sprachreisen, Au Pair, Demi Pair, Freiwilligendienste, Praktika, International Studieren, Work & Travel. Infos im Netz: https://www.aufindiewelt.de/online/27042021
Datum: Sa, 17.04. und Sa, 24.04.2021, 11-13 Uhr | Di, 27.04.2021, 18-20 Uhr

*Neu* MEET YOUR STUDENT – MONDAY: Juniorstudium auf unserem Insta-Kanal @deine.stubb
JUNIORSTUDIUM: Der Unterricht in der Schule fordert dich nicht genug? Du suchst neue Herausforderungen? In unserem Insta-Live erzählen wir, wie es ist, Juniorstudent:in zu sein, was man davon hat und welche Voraussetzungen man dafür mitbringen sollte.
Datum: Mo, 19.04.2021, 18 Uhr
Ort: Instagram @deine.stubb (https://www.instagram.com/deine.stubb/?hl=de )

*Neu* FU Berlin – Uni im Gespräch digital
Geschichte & Altertum: Geschichte, Ägyptologie, Altorientalistik, Archäologie: Klassische Archäologie, Prähistorische Archäologie, Vorderasiatische Archäologie. Einwahl & Infos im Netz: www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/UiG_digital
Datum: Mi, 21.04.2021, 18 Uhr

*Neu* Studieren mit Stipendium (Online-Informationsveranstaltung) – Beuth Hochschule für Technik
Semestergebühren, Wohnung, Essen, Fachbücher, Versicherungen, vielleicht ein Auslandsaufenthalt, ein unbezahltes Praktikum - kein Zweifel, das Leben als Student/in kostet Geld. Aber Stipendien bieten noch mehr und können eine wichtige Unterstützung im Studium und danach sein. Wir informieren zusammen mit Stipendiat/innen über die Begabtenförderungswerke. Infos im Netz: Studieren mit Stipendium - digital: Beuth Hochschule für Technik Berlin (beuth-hochschule.de)
Datum: Do, 22.04.2021, 15.30-17 Uhr

*Neu* Girls’ Day 2021 an der HWR Berlin
Die HWR präsentiert Studiengänge für zukünftige Ingenieurinnen, Informatikerinnen und Polizeikommissarinnen. Anmeldung und Infos im Netz: https://www.hwr-berlin.de/aktuelles/veranstaltungen/veranstaltung-detail/446-girls-day-2021-an-der-hwr-berlin-dein-digitaler-zukunftstag/
Datum: Do, 22.04.2021, 9-14.30 Uhr

*Neu* JOBMEDI Berlin digital
Die Berufsinformationsmesse für Gesundheit, Pflege und Soziales bietet ein buntes Programm zu Praktika, Ausbildungen und Studiengängen im Gesundheits- und Sozialwesen. Infos im Netz und Registrierung: www.jobmedi.de
Datum: Mi, 21.04.2021 bis Mo, 26.04.2021 (Besuch von Messeständen) | Fr, 23.04.2021, 9-12 Uhr und Sa, 24.04.2021, 10-14 Uhr (Live-Chats)

*Neu* Girls’ & Boys’ Day digital 2021
Der Praxistag ermöglicht es Mädchen und Jungen auch 2021 wieder, Ausbildungsberufe und Studienfächer kennenzulernen, in denen sie unterrepräsentiert sind und in denen auch künftig Fachkräfte gesucht werden: Mädchen gewinnen Einblicke in technische und handwerkliche Berufe im Bereich Industrie oder in der IT-Branche. Jungen erkunden an diesem Tag vielfältige Tätigkeiten vor allem in der Sozialen Arbeit, im Gesundheitswesen, in der Pflege und Bildung. Infos im Netz: https://www.girls-day.de/, https://www.boys-day.de/, https://zukunftstagbrandenburg.de/
Datum: Do, 22.04.2021

*Neu* Zukunftstag an der BTU Cottbus
Digitale Angebote zur Berufs- und Studienorientierung (Vorträge, Workshops, Experimente) an der BTU Cottbus. Infos im Netz: www.b-tu.de/zukunftstag
Datum: Do, 22.04.2021, 9-15 Uhr

*Neu* DIGITALE STUDIENORIENTIERUNGSWOCHE der Brandenburgischen Hochschulen
Wie finde ich den passenden Wunschstudiengang? Kann ich mir ein Studium überhaupt zutrauen? Studierende und Mitarbeiter der Studienberatungen führen durch die Hochschullandschaft Brandenburgs. Die Studienorientierungswoche klärt zudem alle Fragen rund ums Studium: Finanzierung, Universität vs. Fachhochschule, Wohnen, Studienalltag und was ist überhaupt ein Numerus clausus? Infos im Netz: https://netzwerk-studienorientierung.de/?page_id=808
Datum: Mo, 26.04.2021 bis Fr, 30.04.2021

*Neu* MEET YOUR STUDENT - MONDAY auf unserem Insta-Kanal @deine.stubb
Keine einfache Entscheidung - aber jetzt wird Anlauf genommen und mit voll Gas in Richtung Studium gestartet. Erhalte einen Einblick in die Brandenburgische Hochschulwelt und finde deinen Wunschstudiengang mit dem Netzwerk Studienorientierung Brandenburg.
Datum: Mo, 26.04.2021, 18 Uhr
Ort: Instagram @deine.stubb (https://www.instagram.com/deine.stubb/?hl=de)

*Neu* Vorstellung der Studienmöglichkeiten an der Universität Greifswald
Die Zentrale Studienberatung der Universität Greifswald informiert zu den Studienangeboten der Universität Greifswald, berät zu Bewerbungs- und Einschreibeprozessen und bietet eine Fragerunde zu den Studiengängen und Kombinationsmöglichkeiten. Einwahl & Infos im Netz: www.uni-greifswald.de/studium/vor-dem-studium/studienorientierung/online-kurse-zur-studienorientierung/
Datum: Di, 27.04.2021, 16.30 Uhr

*Neu* FU Berlin – Uni im Gespräch digital
Politik & Philosophie: Politikwissenschaft, Philosophie. Einwahl & Infos im Netz: www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/UiG_digital
Datum: Mi, 28.04.2021, 18 Uhr

*Neu* abi>> Chat - Berufe in der Informatik
Im abi» Chat erhältst du live und direkt Antworten auf deine Fragen. Vertreter*innen von den Agenturen für Arbeit, ausgewählte Expert*innen und die abi» Redaktion stehen dir mit fachkundigen Tipps zur Seite. Einwahl & Infos im Netz: www.abi.de/interaktiv/chat.htm
Datum: Mi, 28.04.2021, 16-17.30 Uhr

*Neu* Jour Variable an der UdK Berlin – Bildende Kunst einschließlich Lehramt – online
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de Betreff: Jour Variable Bildende Kunst. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos im Netz: https://www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/
Datum: Fr, 30.04.2021, 16 Uhr

Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte (ehem. Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg): Telefon- und Online-Beratung weiterhin möglich
Die "Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte" bleibt für den Publikumsverkehr vorerst geschlossen. Nichtsdestoweniger ist es weiterhin möglich, die Mitarbeiter*nnen für eine Beratung via Email, Telefon, und Videochat zu erreichen. Wie gewohnt beraten die Mitarbeiter*innen in den folgenden Sprachen: Persisch, Französisch, Spanisch, Englisch und Deutsch. Kontakt: Tel.: +49 30 5367999-50 oder per Mail an bbb@dqg-berlin.de

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Die Projekte stehen auch Migrant*innen und Geflüchteten mit Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltsgestattung oder Duldung offen. Kontakt: A&QUA gGmbH, Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung, Tel. 030 616 57 26, Email: aqua@a-qua.de. Infos zu den Angeboten finden Sie unter http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiedene Standorte in Berlin

Studium für die Ohren – Podcasts und Videos für die Ferien

Podcast zum Leben in der Stadt der Zukunft – unter anderem mit Prof. Dr. Hild
Ist das Konzept der Smart-City der richtige Weg für die Stadt der Zukunft? Und welche Rolle spielen Roboter dabei? Darum geht es in der neunten Folge die LNDW-Podcasts. Infos unter:
Sprechen mit Häusern & Robotern ? leben in der Stadt der Zukunft" (Folge 9) - LNDW (langenachtderwissenschaften.de)

Podcasts der Alice Salomon Hochschule Berlin
Hier geht es um SAGE – Soziale Arbeit und Gesundheitswesen. Wenn Sie diese Studiengänge interessieren, dann hören Sie doch mal rein. Infos unter: https://soundcloud.com/alicesalomonhochschule

Technik und Umwelterforschung oder -schutz miteinander verbinden?
Im Harz betrachten Studierende die Gesteinsschichten und können daraus schließen, wie sie sich verändert hat und lernen dabei ihre Zukunft zu verstehen. Andere erforschen Werkstoffe, die aus den Elementen unserer Welt in ausgetüftelten Verfahren und Prozessen hergestellt werden. Daraus entstehen dann langlebige Batterien für Elektroautos oder stabilere Brückenpfeiler aus einem verbesserten Material. Dabei Belastungen für die Natur zu minimieren oder CO2-Bilanzen eines Produkts zu berechnen ist ein weiterer Beitrag zum Schutz unserer Umwelt. TU-Studierende stellen ihr Fächer Technischer Umweltschutz, Werkstoffwissenschaften, Geotechnologie und Energie- und Prozesstechnik vor. Infos unter: https://www.tu.berlin/go10982/

Berliner Polizei
Die Berliner Polizei erläutert das Bewerbungsverfahren, räumt auf mit einigen Mythen rund um das Einstellungsverfahren und zeigt, wie Polizeiarbeit sein kann. Infos unter: https://www.youtube.com/watch?v=WUZwhIFnyjw , https://www.youtube.com/channel/UCuQ6W_pxjwL8-ComOF8Asbg

Campustour der Beuth Hochschule mit zwei Studierenden
Den Campus der Beuth Hochschule für Technik kennenlernen? Zwei Studierenden nehmen Studieninteressierte in einem Video mit in die Hochschule und stellen den Campus vor.
Infos im Netz:
https://www.youtube.com/watch?v=7rgFTmBhCPA

Humanoide Robotik an der Beuth Hochschule für Technik – Digital erleben
Wer den Studiengang kennenlernen möchte, kann die beiden Kurse "Reaktive Robotik" und "Elektronische Bauelemente und Grundschaltungen" sind über Youtube öffentlich zugänglich, so dass alle an Robotik und Elektronik interessierte Menschen gerne eingeladen sind, aktiv mitzumachen. Infos im Netz: https://www.youtube.com/channel/UCL5DBQu4rk1IoK_shRFXc4w

Wie funktioniert unsere Welt? Mathematik und Naturwissenschaften studieren
Wie geht das, Mathematik oder Naturwissenschaften zu studieren, trotz abgewähltem Physikkurs oder mit Deutsch-LK? Entscheidend ist, sich beim Blick auf die Welt Fragen zu stellen, Dinge verstehen und lernen zu wollen. Studierende der TU berichten in diesem Infotalk über ihren Weg in das Studium und geben einen Einblick in den Studienalltag in Mathematik, Physik und NaWi. Infos im Netz: https://youtu.be/vMYllLtKJY4

5 Gründe an der TU Berlin zu studieren
Studiengänge wie Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen kann man - genau wie Chemie oder Mathematik - an vielen Universitäten in Deutschland, oder gar dem Ausland, studieren. Was aber macht ein Studium an der TU Berlin besonders? Welche Möglichkeiten hast man, eigene Ideen einzubringen, und was erwartet einen über den regulären "Stundenplan" hinaus? Infos im Netz: https://youtu.be/i6XGE-RfzWU

Wie bekomme ich (m)einen Studienplatz?
Im Sommersemester ein Studium in einem zulassungsfreien Studiengang an der TU beginnen? Was zu tun ist, um sich einzuschreiben und welche Unterlagen man benötigt, wird im Video erläutert. Infos im Netz: https://youtu.be/2HTDRNxG0Ug

LETT'S TALK - Die Menschen vom Lette Verein Berlin
Hier erzählen Schülerinnen und Schüler, warum sie Medizinisch-technische Assistentin, Grafikdesigner, Betriebswirtin für Ernährungs- und Versorgungsmanagement, Fotograf, Medieninformatiker oder Metallographin werden. Infos unter https://lettevereinberlin.letscast.fm/

HTW Berlin – jederzeit
Schon mal mit der Drohne über den Campus fliegen, virtuell eine Laborführung machen oder in eine Vorlesung gehen? Sich selbst in einem Online Self Assesment testen? Die HTW Berlin hat auf dieser Seite sortiert nach Fachbereichen und Studiengängen ihre Angebote jederzeit und digital verfügbar gemacht. Infos unter www.htw-berlin.de/studium/die-htw-berlin-kennenlernen/angebote-digital-und-jederzeit

WirtschaftsingenieurIn werden
Interesse für Wirtschaftskreisläufe und Technik? WirtschaftsingenieurInnen sind ExpertInnen in zwei Fachgebieten. Was das Studium besonders macht, wie es abläuft und wie ein Beruf aussehen kann, berichtet Victoria im Gespräch mit der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin. Infos unter https://www.tu.berlin/go6797/ Weitere Studiengänge der TU Berlin im Expert:innengespräch vorgestellt unter: Infos unter https://www.tu.berlin/go6357/

Eine Tour auf dem Campus der TU Berlin mit Judith und Frido
Weil die Pandemie die direkten Einblicke in das Unileben gerade erschwert, geben zwei Studierende mit einem Video einen Einblick in ihren Alttag. Infos unter https://www.youtube.com/watch?v=8ae94fzigEk

Mythen und Gerüchte rund um die Studienwahl
Was erwartet mich an der Uni? Worauf muss ich bei der Bewerbung und der Studienwahl generell achten? Berliner Schüler:innen haben der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin ihre Gedanken zu Studium und Campusleben geschickt, und Expertinnen antworten darauf. Infos unter https://www.tu.berlin/go6363/

(M)Ein Studium an der TU Berlin
Was genau macht eine Universität neben ihrem Studienangebot aus? Was ist besonders an der TU Berlin? Anne Ostheimer ist Studienberaterin an der TU und gibt Einblicke ins Unileben allgemein und Hinweise, was neben dem gewählten Studienfach wichtig sein kann bei der Studienwahl. Infos unter https://www.tu.berlin/go6661/

BerufeTV
Das Filmportal rund um Berufe. Berufe-Videos informieren über den Arbeitsalltag in einer Vielzahl von Berufen und Studiengängen. Sie geben einen Überblick über Branchen und berufsbezogene Themenfelder. Infos unter https://www.arbeitsagentur.de/berufe-tv-filme-videos

Soziale Arbeit – Mehr als „irgendwas mit Menschen“
Schnuppervorlesung zum Thema: Was ist Soziale Arbeit? Infos unter https://www.ash-berlin.eu/fileadmin/Daten/Bachelor-Studiengaenge/Soziale-Arbeit/O-Tage/Soziale_Arbeit_Auftakt._Wise_2021-subtitle.mp4


Interessantes

Brückenkurse in den Fächern Mathematik, Physik, Chemie und Biologie an der Beuth Hochschule
In Brückenkursen können Sie Schulstoff wiederholen und festigen, um danach ohne Schwierigkeiten den darauf aufbauenden Inhalten des Studiums folgen zu können. Diese richten sich an Studienanfänger/innen aller Fachrichtungen, besonders in naturwissenschaftlichen oder technischen Studiengängen. Auch Schüler/innen mit diesem Ziel sind willkommen. Zahlreiche Veranstaltungen werden 03/2021 angeboten. Der Anmeldeschluss ist zum Teil schon 02/2021. Infos im Netz: http://projekt.beuth-hochschule.de/brueckenkurse/

Hasso Plattner Institut - Sommercamp 2021
Gemeinsam mit Gleichgesinnten können die Teilnehmenden erste Erfahrungen in der Entwicklung eines kleinen Softwareprojekts im Team sammeln. Neben der praktischen Anwendung des neu erworbenen Wissens gibt es außerdem ausreichend Gelegenheit, das Campusleben am HPI kennenzulernen. Die Teilnehmenden werden während des gesamten Camps von Studierenden des HPI betreut. Die Nachwuchsinformatiker können beim Sommercamp außerdem testen, ob ein Informatik-Studium für sie in Frage kommt. Voraussetzung für die Teilnahme am Camp ist ein Mindestalter von 16 Jahren. Kosten: Teilnehmergebühr: 150 EUR, Familien, für die die Teilnahmekosten eine große finanzielle Belastung darstellen, können gerne vorab mit dem HPI in Kontakt treten, Bewerbung ab Anfang März möglich. Infos unter:
https://hpi.de/open-campus/schuelerakademie/schuelercamps/hpi-sommercamp.html

Stipendien für das Studium Verwaltungsinformatik # Bewege Bits und Bytes der Hauptstadt
Das Studium der Verwaltungsinformatik an der HWR Berlin verbindet Informationstechnologien, Recht, Betriebswirtschaftslehre sowie Verwaltungs- und Sozialwissenschaften. Für das Wintersemester 2021/2022 werden 20 Stipendien in Höhe von 850 € vom Land Berlin ausgeschrieben. Infos unter:
https://www.berlin.de/karriereportal/studierit
Bewerbungsfrist: So, 20.06.2021

FSJ digital
Digitalen Wandel in verschiedenen sozialen Einrichtungen mitgestalten und erleben? Neben der technischen Ausstattung bedarf es vor allem junger „Digital-Native“ in den Einrichtungen, um Erwachsenen und Kindern einen handlungssicheren Umgang mit digitalen Geräten zu ermöglichen. Zusätzlich begleiten die Freiwilligen den Alltag von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Menschen und erhalten Einblicke in die Arbeit von Sozialpädagog*innen, Erzieher*innen und Lehrer*innen. Infos unter https://www.einstieg-statt-auszeit.de/ueber-fsj/fsj-digital

Test für medizinische Studiengänge
Fast alle medizinischen, zahnmedizinischen und tiermedizinischen Fakultäten setzen im Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH) das Ergebnis des spezifischen Studierfähigkeitstests (Test für Medizinische Studiengänge = TMS) als Auswahlkriterium ein. Der Test wird durch die Firma ITB-Consulting GmbH, Bonn entwickelt und ausgewertet. Die Teilnahme am TMS ist für die Zulassung nicht verbindlich. Das Testergebnis kann allerdings an den am TMS beteiligten Fakultäten die Chance auf einen Studienplatz in den Quote "Auswahlverfahren der Hochschulen" AdH und/oder "Zusätzliche Eignungsquote“ ZEQ erhöhen. Eine Verschlechterung ist durch die Teilnahme am Test ausgeschlossen. Die Anmeldefrist zum TMS 2021 beginnt am Di, 01.12.2020 und endet am Fr, 15.01.2021. Der Test findet bundesweit an vier Terminen im Mai 2021 statt. Die Teilnahmegebühr beträgt Euro 100,00. Zahlungsfristende ist der 21.01.2021. Infos unter: www.tms-info.org/

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter
team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

Become-A-Teacher-Programm
Das Programm informiert interessierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab Klasse 10 über das Lehramtsstudium an den Berliner Universitäten und den Beruf Lehrerin oder Lehrer. Wir begleiten ein Jahr lang auf dem Weg zum Lehramtsstudium. Im Rahmen des Programms erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit an Workshops teilzunehmen: Bewerbung an der Universität und mögliche Fächerkombinationen, Einblicke in das Lehramtsstudium, Mein Auftritt als Lehrkraft – Stimm- und Präsenztraining, Vielfalt in der Berliner Schule, Hinter den Kulissen – Praxisnahe Einblicke durch Schulbesuche, Direkter Austausch mit Lehrkräften.
Anmeldung zum Programm: vielfalt-bildet-berlin@senbjf.berlin.de, Infos unter https://www.berlin.de/sen/bildung/fachkraefte/lehrerausbildung/vielfalt-bildet-berlin/


Universitäten und Hochschulen
Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon. Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „Mitlaufenauf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht
hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung


Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum Reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infobrief 14/2021

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn, Akteure, Aktive, Freundinnen und Freunde,
am 13. April beginnt der Fastenmonat Ramadan. Wir wünschen allen muslimischen Menschen eine gesegneten, friedvollen und gesunden Ramadan.

Herzlichst,
Ihr Team des Quartiersmanagements Mehringplatz

 

 

 

 

 

 



Infos des Quartiersmanagements

............................


Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus weiterhin zu verlangsamen, sollten soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an info@qm-mehringplatz.de erreichbar.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung.
Datum: Jeden Sa, 12-18 Uhr
Ort: Bauhütte Kreuzberg, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin

Unterstützung des Nachbarquartiers
Das Quartiersmanagement Zentrum Kreuzberg / Oranienstraße (ZKO) sucht aktuell Träger zur Umsetzung von zwei Projekten: 1. Projektwettbewerb „ Angebote für Bewohner*innen 60+ rund um das Kottbusser Tor“. Inhaltlich geht es dabei um die Schaffung von wohnortnahen bzw. fußläufig erreichbaren, niedrigschwelligen Angeboten für Begegnung, Begleitung, Beratung, Unterstützung im Alltag sowie zur Freizeitgestaltung in den Nachbarschaftstreffs und gemeinnützigen Einrichtungen im Quartier. 2. Projektwettbewerb „Immer gut informiert? Information. Sichtbarkeit. Übersichtlichkeit im Quartier“. Übergeordnetes Ziel ist die Optimierung der Kommunikation von Angeboten im QM-Gebiet durch die Entwicklung kreativer, innovativer Formate der Öffentlichkeitsarbeit. Weitere Infos auf der Webseite des ZKO unter https://www.qm-zentrumkreuzberg.de/Mitmachen/Ausschreibungen/
Bewerbungsfristen: Mi, 14.04.2021 (Projekt "Angebote für Bewohner*innen 60+") und Mi, 05.05.2021 (Projekt "Immer gut informiert?")



Aufrufe
............................


Aktionsbündnis solidarisches Kreuzberg – Obdachlosigkeit im Stadtteil
Im November 2020 hat sich ein loses Bündnis aus Gemeinwesenarbeiter*innen, Initiativen und Organisationen in Kreuzberg zusammengeschlossen, um sich im Stadtteil zum Thema Obdachlosigkeit und Obdachlosenhilfe besser zu vernetzen, abzustimmen und gemeinsam Bedarfe zu ermitteln und Unterstützungsangebote zu schaffen. Dazu gehören z.B. Gabenzäune oder die Suppenküchen. In dem Aktionsbündnis machen u.a. folgende Akteure mit: GANGWAY e.V., Heilig Kreuz-Passion, Mehrgenerationenhaus Wassertor, Nachbarschaftshaus Urbanstraße uvm. Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, ist herzlich willkommen. Kontakt:
solidarisches-kreuzberg[at]posteo[.]de. Weitere Infos:www.rundumkotti.



Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................

*Neu* Übersicht über kostenlose Corona-Schnelltestzentren und -praxen
Die Mitarbeiter:innen des
Stadtteilzentrums Familiengarten Kotti e.V. haben die aktuell kostenlosen Corona-Schnelltestzentren und -praxen auf einem Flyer zusammengefasst. Da viele Bürger:innen nicht unbedingt den digitalen Zugang zu Informationen haben, empfiehlt der Verein, den Flyer zusätzlich auszudrucken und ggf. in Hauseingängen aufzuhängen. Den Flyer können Sie hier herunterladen.

Taxi Berlin: Kostenlose Fahrt zum Impfzentrum
Taxi Berlin befördert berechtigte Personen kostenlos zur Corona-Schutz-Impfung. Dazu ist lediglich ein entsprechender Anruf über Tel. 030 202 020 nötig und Taxi Berlin vermittelt ein Safe-Taxi mit Trennschutz und eine*n Fahrer*in mit Mund-Nasen-Bedeckung. Um die Kostenübernahme der Fahrt kümmern sich die Taxifahrer*innen persönlich vor Ort am Impfzentrum. Berechtigte tragen bitte einen Nachweis über den Impftermin bei sich (persönliches Einladungsschreiben). Weitere Infos im Flyer von Taxi Berlin

Hilfe für Menschen mit eingeschränkter Mobilität bei PC-Problemen
Der gemeinnützige Verein Nadeschda e.V. bietet Senior*innen und anderen Menschen mit eingeschränkter Mobilität kostenlose Unterstützung und technische Hilfe bei Hard- und Softwareproblemen an. Außerdem können diese auch einmal wöchentlich an einem kostenlosen Online-PC-Kurs teilnehmen. Kontakt: Tel. 030 33 60 78 66, Mail:
am@nadeschda-ev.de. Weitere Infos unter https://www.nadeshda-ev.de/. Der Verein möchte auf diesem Weg während der Corona-Pandemie Menschen mit eingeschränkter Mobilität dabei unterstützen, ihre Isolation zu überwinden.
Datum (PC-Kurse): Jeden Mo, 16-18 Uhr

Ausgabe von kostenlosen medizinischen Masken an Bezieher*innen von Sozialleistungen
Seit 26.01.2021 werden die vom Berliner Senat zur Verfügung gestellten Schutzmasken an Bedarfsberechtigte in Friedrichshain-Kreuzberg verteilt, u.a. im Inti-Haus. Berechtigt sind Empfänger*innen von ALG II, von Leistungen der Grundsicherung, der Hilfe zum Lebensunterhalt, von Hilfen zur Pflege, von Wohngeld sowie Empfänger*innen von Eingliederungshilfen. Ebenfalls erhalten Empfänger*innen des Kinderzuschlags und von BAföG kostenlos Masken. Die Ausgabe der Masken ist auf fünf Stück pro Berechtigten beschränkt, für die der private Kauf solcher Masken eine besondere Härte bedeutet. Das Bezirksamt bittet um Verständnis, dass eine Ausgabe nur mit Vorlage des BerlinPass oder einem aktuellen Leistungsbescheid erfolgen kann, solange die Verfügbarkeit gegeben ist. Eine vollständige Liste der Abholstationen finden Sie hier.
Datum: Mo bis Fr, 11-15 Uhr
Ort: Inti Haus, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Telefonische Beratung für Eltern während der Schulschließungen
Das schulpsychologische und inklusionspädagogische Beratungs- und Unterstützungszentrum in Friedrichshain-Kreuzberg (SIBUZ) bietet in der Zeit des eingeschränkten Schulbetriebs eine zusätzliche Telefonberatung für zwei Stunden pro Tag an. Anrufer*innen werden schnell, unbürokratisch und auf Wunsch anonym von Fachpersonal des SIBUZ bei allen Fragen rund um schulisches Lernen zu Hause und angrenzender Themen beraten (z.B. Lernschwierigkeiten, Motivation, Prüfungsängste, Überforderung etc.). Telefonnummer des SIBUZ-Kummertelefon: 030 225 08 320 (aus technischen Gründen sind keine Rückrufe möglich, ggf. bitte erneut anrufen).
Datum/Telefonzeiten: Mo, Mi und Fr, 10-12Uhr sowie Di und Do, 15-17Uhr

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags kocht Nachbar Carsten Luck für Senior*innen aus dem Kiez. Das gemeinsame Essen muss momentan coronabedingt entfallen; die Speisen können aber in der Kiezstube abgeholt und ggf. nach Hause geliefert werden. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Lieferservice des Café MadaMe
Das Café MadaMe bietet für alle Bewohnerinnen und Bewohner, die sich momentan nicht selbst versorgen können, einen kostenlosen Lieferservice von Speisen und Getränken an. Die selbst gemachten Gerichte wechseln täglich und sind mit Preisen telefonisch zu erfragen. Geliefert wird werktags zwischen 12 und 17 Uhr im Umkreis des Cafés (Mehringplatz, Lindenstraße, Wilhelmstraße). Der Lieferservice ist unter (030) 548 619 80 oder (030) 250 176 86 erreichbar. Die aktuelle Speisekarte ist über die Webseite
https://www.madame.berlin oder bei facebook abrufbar.

Nachbarschaftshilfe des Nachbarschaftshauses Urbanstraße
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße hat eine Initiative zur Unterstützung von Nachbarinnen und Nachbarn in Kreuzberg gestartet. Wer Hilfe beim Einkaufen oder dem Besorgen sonstiger Dinge benötigt, telefonieren möchte oder anderweitig Hilfe benötigt, kann sich unter der Telefonnummer (030) 690 497 - 50 oder -51 an das Nachbarschaftshaus wenden. Die Telefonnummer ist Mo - Fr von 10-17 Uhr erreichbar.

Informationen des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg zum Schutz vor dem Corona-Virus und den Änderungen bei Angeboten des Bezirksamts
Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat das Bezirksamt seine Öffnungszeiten eingeschränkt. Ziel ist aber, die Handlungsfähigkeit des Bezirksamts zu erhalten, die gesetzlichen Aufträge in der Leistungsorganisation zu erfüllen wie auch die öffentliche Ordnung und Sicherheit unter diesen schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Trotz eingeschränkter Öffnung der Ämter stehen Ihnen alle grundlegenden Leistungen zur Verfügung. Für Absprachen werden vorrangig Telefon oder E-Mail genutzt.

Investitionsbank Berlin: Coronahilfen und Unterstützung für Berliner Unternehmen in der Corona-Krise
Als Reaktion auf die dynamische Ausbreitung des Coronavirus und die damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen unterstützt das Land Berlin die Berliner Wirtschaft mit verschiedenen Maßnahmen. Auf der Webseite der IBB finden Sie eine Zusammenstellung dieser Maßnahmen sowie unsere Antworten auf dringliche Fragen rund um das Thema Coronahilfe in Berlin.

Coronavirus: Berlin hilft!
Auf der Webseite "bürgeraktiv" (
http://www.berlin.de/bürgeraktiv) hat das Büro von Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, für alle engagierten Berlinerinnen und Berliner Informationen zu freiwilligem Engagement in Zeiten von Corona zusammengetragen und aufbereitet. Sie finden dort zum Beispiel Hinweise zum Gesundheitsschutz der Freiwilligen, Angebote für die Nachbarschaftshilfe, Informationen über Spenden und digitale Engagementgelegenheiten oder Tipps für Ihre Arbeit im Homeoffice.

 

 

 



Angebote für Kinder und Jugendliche
............................

*Achtung, Bewerbungsschluss!* Projektförderung der Kinder- und Jugendjury 2021
Ihr seid zwischen 10 und 13 Jahre (Kinderjury) oder zwischen 14 und 21 Jahren (Jugendjury) alt? Und habt eine tolle Idee für ein Projekt in Friedrichshain-Kreuzberg? Nur das Geld fehlt? Bewerbt Euch für die Kinder- oder Jugendjury 2021. Ihr könnt bis zu 1.000 € beantragen, um Eure Projektidee umzusetzen. In der Jugendjurysitzung am 4. und 5,. Mai sowie in der Kinderjurysitzung am 11. und 12. Mai 2021 stellen alle Projektteams ihre Ideen vor und Ihr entscheidet gemeinsam wie das Geld verteilt wird. Weitere Infos erhaltet ihr von Laura Schmude, schmude@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de, Tel. 0159 / 068 29 403, Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro, Waldemarstr. 57, 10997 Berlin.
Bewerbungsschluss: Do, 15.04.2021

Medienworkshops "young media for 4 girls"
Die Reihe young media for 4 girls besteht aus sechs aufeinander aufbauende Medienworkshops (WS) à 32 Stunden, die in den Pfingstferien starten. Sie findet von Mai bis Dezember 2021 statt und ist aufgeteilt auf je 5 Ferientage bzw. Feiertage, Brückentage und Wochenenden. Je nach Corona-Lage finden die WS online, hybrid oder als Präsenzveranstaltung statt. Durchgeführt werden sie vom gemeinnützigen Radio multicult.fm. Den 14-16 Teilnehmerinnen (TLN) im Alter von 12-18 Jahren vermitteln Medienprofis Basiskenntnisse in Social media, Interviewführung, Storytelling, Audio- und Video Podcasting und Radio Moderation. Zum Abschluss gibt es ein Zertifikat und jede Teilnehmerin wird ihre am besten gelungene Produktion im Rahmen einer Bühnenshow medienwirksam vor Publikum präsentieren. Anmeldung bis Mi, 05.05.2021 an
info@multicult.fm. Kontakt: Brigitta Gabrin, Tel.: 0179 122 0130, gabrin@multicult.fm. Infos unter https://multicult.fm/projekte/young-media-4-girls
Datum: Do, 13.05.2021 (Start d. Workshopreihe)

Ferienfahrten im Sommer
Kinder und Jugendliche aus Friedrichshain-Kreuzberg erhalten im Sommer wieder die Möglichkeit, an Ferienreisen teilzunehmen, so es die Pandemie-Situation zulässt. Organisiert werden die Ferienfahrten im Auftrag des Jugendamtes Friedrichshain-Kreuzberg durch den Träger Roter Baum. Für Beziehende von Sozialleistungen bzw. Personen, die einen Berlinpass besitzen, besteht die Möglichkeit, Ermäßigungen zu erhalten. Die Anmeldung erfolgt über den Träger: Roter Baum / JugendLeben UG, Tel.: 030 992 818 41,
ferienfahrten@roter-baum-berlin.de. Eine Übersicht über die angebotenen Fahrten findet ihr unter https://www.roter-baum-berlin.de/de/ferienfahrten/

Kostenlose Hausaufgabenhilfe bis Klasse 10
Für Schülerinnen und Schüler bietet die Zentral- und Landesbibliothek Berlin online eine kostenlose Hausaufgabenhilfe an. Geübte Hausaufgabenhelfer*innen unterstützen über die digitale Video-Plattform Jitsi Schüler*innen dabei, Aufgaben zu lösen und erklären schwierige Zusammenhänge einfach und verständlich. Einfach eine Mail an
jubi@zlb.de schreiben und einen Termin vereinbaren.
Datum: Di bis Fr, 17-18.30 Uhr (für alle) | jeden Mo, 16-18 Uhr (nur für Mädchen)

Workshops des Jüdischen Museums Berlin: Judentum für Einsteiger*innen
Mal ein bisschen Abwechslung zum Homeschooling: Im digitalen Workshop für 10- bis 12-Jährige geht es um die Frage „Was ist jüdisch?“ – Wer ist eine Jüdin*, ein Jude? Wer hat die Gebote im Judentum festgelegt? Halten sich alle daran? Gemeinsam sprecht ihr über diese und oder auch über ganz andere Fragen. Die Mitarbeiter*innen des Jüdischen Museums freuen sich auf euch!
Datum: verschiedene Zeiten, bitte Termine vereinbaren
Ort: Online (Termine und Buchung unter https://shop.jmberlin.de/#/events/111?date=2021-03-04&lang=de)

Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck
Der Naturerfahrungsraum am Gleisdreieck ist eine naturnahe Freifläche, auf der Kinder ohne Geräte spielen und sich ausprobieren können. Gerade im innerstädtischen Bereich können Kinder hier auf relativ kleinem Raum Natur intensiv erleben. Anja-Aylin Aydogan ist die neue Ansprechpartnerin für den Naturerfahrungsraum. Sie bietet kleine Angebote an, die Kinder dabei zu unterstützen, selbst kreativ zu werden. Bei Interesse an weiteren Informationen oder einem kostenlosen Schnupperangebot vor Ort können Sie sich gerne bei Frau Aydogan melden. Kontakt: Anja-Aylin Aydogan, Mail: ner-gleisdreieck@gruen-berlin.de, Tel: 0162 210 58 85.
Ort: Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck, 10963 Berlin (Parkeingang an der Möckernstr., vorbei am großen Spielplatz und dann gleich auf der linken Seite)
Datum: ganzjährig rund um die Uhr

Dein Song für eine Welt
Du schaust gern über den eigenen Tellerrand und denkst, die EINE WELT geht uns alle an? Du hast Spaß an Musik oder schreibst eigene Songs? Du bist zwischen 10 und 25 Jahre alt? Dann bist hier genau richtig – beim Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ Der Song Contest ruft alle zwei Jahre Kinder und Jugendliche in ganz Deutschland sowie in Ländern des Globalen Südens dazu auf, sich musikalisch mit entwicklungspolitischen Themen, wie z.B. Menschenrechten, dem Klimawandel, nachhaltigem Konsum oder Flucht und Migration auseinanderzusetzen und eigene Songs dazu zu schreiben und zu komponieren. Auch dir liegt ein globales Thema besonders am Herzen? Auch du möchtest mit deiner Musik die Welt bewegen? Dann mach mit beim Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ und vielleicht wird dein Song der nächste EINE WELT-Song! Infos unter: https://www.eineweltsong.de/
Einsendeschluss: Mi, 16.06.2021

Digitale Zeitung - mit euch - für euch: "Sagt, was euch bewegt!"
Auch in diesem Jahr möchte das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro (KJBb) Friedrichshain-Kreuzberg eine digitale Zeitung mit Beiträgen von Kindern und Jugendlichen zusammenstellen. Das Thema: Im Herbst 2021 finden diverse Wahlen statt und das KJBb möchte gerne von Kindern und Jugendlichen wissen, was sie selbst über Politik denken. Zum Beispiel: Was könnten die Politiker*innen noch mehr für Kinder und Jugendliche tun? Sollten Kinder und Jugendliche auch wählen dürfen? Welche Ideen haben Kinder und Jugendliche, wie sie selbst in der Politik mitmachen könnten? Was wünschen sich Kinder und Jugendliche für ihren Bezirk? Sendet eure Texte, Bilder, Comics oder Fotos (bitte nur selbst geknippst und ohne erkennbare Personen) an
fratini@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de
Einsendeschluss: Sa, 29.05.2021

Kostenlose Lernberatungen der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)
Die Beratung erfolgt zu verschiedenen Themenschwerpunkten (Hilfe beim Erstellen von Präsentationen, bei Recherche und beim Verfassen von Abschlussarbeiten) und findet telefonisch oder online statt. Das Angebot richtet sich an Schüler*innen, Auszubildende und Studierende.
1. Zeig's ihnen! Deine Präsentation wird super!
Angehende Lehrer*innen von "Studenten machen Schule" helfen dir beim Vorbereiten und Strukturieren deiner Präsentation. Für Schüler von Klasse 6 bis zum Abitur. Anmeldung unter
jubi@zlb.de
2. Zeig's ihnen! Deine Abschlussarbeit wird super!
Du schreibst gerade deine Fach-, Bachelor- oder Masterarbeit und brauchst Unterstützung bei der Auswahl und Aufbereitung von Informationen? Schüler*innen, Auszubildenden und Studierenden bietet die ZLB Hilfe bei der Prüfungsvorbereitung an. Für Schüler*innen ab Klasse 10, Auszubildende und Studierende. Anmeldung unter
machwas@zlb.de
Datum: Jeden Di, 16-19 Uhr

Eingeschränkte Angebote der KMAntenne
Die KMAntenne ist die größte Jugendeinrichtung im Mehring-Kiez. Träger ist die Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. Zurzeit sind die Angebote auf ein Minimum reduziert. Die Mitarbeiter*innen der KMA sind aber trotzdem noch für euch vor Ort erreichbar (Anmeldung erwünscht). Dieses Angebot vor Ort ist nur einzeln nutzbar, es stehen keine oder lediglich sehr kleine Gruppenangebote zur Verfügung. Die KMA hat ihr Online-Angebot ausgebaut. Weitere Infos unter https://www.kma-ev.de/kinder-und-jugendkulturzentrum. Bitte informiert euch unter Tel.: 030 505 85 429, Mail: info@kma-antenne.de
Datum: Mo bis Fr, 12-18 Uhr
Ort: KMAntenne, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“ ist jeden Tag möglich
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg auf mehr als einem halben Hektar ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein kleines Wäldchen entwickelt. Heute lädt die kleine Stadtoase als Naturerfahrungsraum mit mehr als 90 Pflanzenarten und etlichen Wildtieren zum Spielen und als Lernort für Umwelt und Natur ein! Unsere Kinder können hier pirschen, balancieren, Hütten bauen, den Buntspecht und die Eichhörnchen beobachten oder sich am Bauwagen der Waldkümmerin eine Lupe zum Schnecken und Insekten forschen ausleihen. Gruppenanmeldungen sind telefonisch oder per Mail erwünscht und können sich über Umweltbildungsangebote informieren. Regeln? Wie in jedem Wald: Respekt vor Pflanzen und Tieren, Abfälle bitte wieder mitnehmen und achtet die coronabedingten AHA-Regeln! Kontakt: Umwelt- und Naturschutzamt, Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de.
Datum/Öffnungszeiten: tägl. 8-19 Uhr | Mo und Do, 14-17 Uhr (Waldkümmerin)
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Schule daheim - online lernen
Die Mediathek des Bayrischen Rundfunks (BR) bietet ein großes Video-Lernangebot, mit dem Schüler*innen für die wichtigsten Fächer, wie Deutsch, Englisch, Mathematik, Biologie oder Chemie online lernen können. Egal ob zur Prüfungs- oder Abiturvorbereitung, als Nachhilfe-Angebot oder zur Unterstützung bei einer schwierigen Hausaufgabe oder einem Referat. Die Online-Lernangebote der BR Mediathek richten sich an Schüler*innen aller Schularten, die zuhause lernen müssen oder wollen:
https://www.br.de/mediathek/rubriken/themenseite-schule-daheim-100

Entspannung für Kinder (und Eltern): Yoga-Videos von moment.mal
Der gemeinnützige Verein
moment.mal organisiert niedrigschwellige Yogaprojekte für Kinder in sozialen Einrichtungen wie Familienzentren oder Flüchtlingsunterkünften. Aufgrund des Lockdowns können die Kurse momentan nicht vor Ort stattfinden, dafür hat der Verein aber eine Reihe von Yogavideos für Kinder aufgenommen, bei denen sie - gerne auch zusammen mit den Eltern - bequem zu Hause mitmachen können: https://www.youtube.com/channel/UC-B2b_vWoZCsurUwytL0u1A

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers "Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

 



Treffen und Infoveranstaltungen
............................

Presseclub für alle - Digital mit dem Thema: „Digitaler Streifzug durch die Natur“
Es wird Frühling. Die ersten Blumen, Blüten und Tiere sind schon da und es gibt so viel Schönes draußen zu entdecken! Aber was genau blüht so früh im Jahr schon? Welche besonderen Arten gibt es bei uns und warum ist Artenkenntnis überhaupt wichtig? Die Journalistin Katharina Jakob und Thomas Gerl, Lehrer und Projektleiter von BISA – Biodiversität im Schulalltag, laden ein, mit ihnen die Begeisterung für die bunte Naturvielfalt zu teilen und sich mit ihnen gemeinsamen auf einen unterhaltsamen wie informativen digitalen Streifzug durch den Frühling zu begeben. Dazu meldet sich Thomas Gerl per Live-Kamera direkt aus der blühenden Natur. Die Veranstaltung findet als Videokonferenz statt. Alle Teilnehmer*innen sind eingeladen sich über den Chat zu beteiligen. Eine Veranstaltung der Zentral- und Landesbibliothek Berlin gemeinsam mit den RiffReportern. Anmeldung unter https://reservierung.zlb.de/8fjvq-2/
Datum: So, 11.04.2021, 14Uhr
Ort: Online

Live aus dem Jüdischen Museum Berlin (JMB)
In sieben Kurzführungen von je 30 Minuten werden gemeinsam unterschiedliche Räume der neuen Dauerausstellung erkundet. Der Rundgang führt vom Mittelalter bis in die unmittelbare Gegenwart und ermöglicht Einblicke in die Epochen- und Themenräume der Ausstellung. Das JMB möchte mit Ihnen ins Gespräch kommen über die Gebote und das Gebet, über jüdische Musik und Kunst. Über ein Tool ist es möglich, zu jedem Zeitpunkt der Kurzführung Fragen zu stellen oder zu kommentieren. Themen im April sind "Klang", "Katastrophe", "Kunst und Künstler" und "Nach 1945". Weitere Infos unter
www.jmberlin.de/digitale-kurzfuehrungen-dauerausstellung-deutsch
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Online unter https://www.jmberlin.de/digitale-kurzfuehrungen-dauerausstellung-deutsch

Digitale Bibliotheksführung der Zentral- und Landesbibliothek
Bei der digitalen Bibliotheksführung zeigt die ZLB, wie ihr euch in der Bibliothek orientieren und persönlich nutzen könnt. Anhand praktischer Übungen werden außerdem Informations- und Medienkompetenz für den Alltag vermittelt. Anmeldung unter
machwas@zlb.de. Technische Ausstattung: Internetfähiges Gerät, Teilnahme erfolgt über einen Webbrowser. Mehr Informationen und weitere digitalen Angebote unter https://www.zlb.de/service/mach-was/

Angebote der Begegnungsstätte Mehring-Kiez pausieren / für Einzelbesucher*innen geöffnet
Aufgrund der aktuellen Corona-Einschränkungen machen die Angebote der Begegnungsstätte eine Pause. Für Einzelbesucher*innen bleibt die Einrichtung aber von 12 bis 15 Uhr geöffnet. Infos und Kontakt: Tel. 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Seniorenangebote in Friedrichshain-Kreuzberg: Broschüre statt Veranstaltungskalender
Anstelle des sonst monatlich erscheinenden Veranstaltungskalenders hat das Bezirksamt Berlin-Kreuzberg eine Broschüre gestaltet, um die Besucher*innen und Interessierte in der Zeit des Lockdowns zum Mit- und Nachmachen zu animieren. Darin finden Sie zwar keine Veranstaltungshinweise, dafür aber wichtige Informationen und Hilfsangebote, spannende, abwechslungsreiche Tipps sowie vielfältige Mitmachangebote und Ideen für die Aktivierung Ihrer Kreativität.
Hier können Sie die Broschüre herunterladen.

Interkulturelles Familienzentrum tam
Trotz Lockdown sind die Kolleginnen im Interkulturellen Familienzentrum weiterhin für sie da! Sie sind telefonisch und per E- Mail erreichbar. Familien können sich gerne melden, um einen persönlichen Termin zu vereinbaren, um sich beraten zu lassen oder einfach nur, um sich mit jemand anderen auszutauschen. Seit Januar vergibt das tam auch zwischen 9.30 und 17 Uhr den Spielraum im Familiencafé sowie einen Raum für Kleinkinder an Familien (jeweils für 1,5 Std). Zusätzlich können kleine Tüten mit Bastelideen und Bastelmaterial ausgeliehen werden. Kontakt: Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-17 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news



Beratungsangebote
............................


*Neu* Gut getrennt? Wie kann Trennung gelingen? - Eine Online-Info-Veranstaltung für getrennte Eltern
Eine Trennung oder Scheidung ist oft für alle Beteiligten ein schwieriger Prozess. Manchmal ist die Belastung für Kinder und Eltern so hoch, dass eine Unterstützung durch Dritte notwendig ist. Häufig gibt es auch offene Fragen, die es zu klären gilt. Auf der Veranstaltung des Berliner Zentrums für Kommunikation und Beratung gibt es dazu fachliche Inputs, Zeit für Fragen und gemeinsamen Austausch. Für alle getrennten oder mit Trennung beschäftigte Eltern, 6 - 8 Teilnehmende. Die Veranstalter:innen unterliegen der Schweigepflicht. Die Teilnahme kostet 25 Euro, Anmeldung erforderlich bis 22.04.2021 unter Tel.: 030 863 357 57 oder per Mail an
ZfKB@lebensnah.de.
Datum: Mo, 03.05. und Mo, 07.06.2021, jeweils 10-12 Uhr

*Neu* Aggressionen zu Hause? Wie kann ich vorbeugen? Ein Online-Workshop für Väter
Immer wieder gibt es im Familien-Alltag Situationen, die wütend und aggressiv machen oder manchmal auch in Gewalt enden. In diesem Online-Workshop wollen wir an drei Terminen den Auslösern für eigene Aggressionen nachgehen und uns über erste Schritte austauschen, wie wir damit proaktiv und konstruktiv besser umgehen können. Für alle Väter, die sich aktiv mit dem eigenen Verhalten auseinandersetzen wollen, max. 6 Teilnehmende. Die Veranstalter:innen unterliegen der Schweigepflicht. Die Teilnahme kostet 45 Euro, Anmeldung erforderlich bis 22.04.2021 unter Tel.: 030 863 357 57 oder per Mail an
ZfKB@lebensnah.de.
Datum: Mo, 03.05., Mo, 17.05. und Mo, 07.06.2021, jeweils 18-19.30 Uhr

Angebot der KMA: Beratung für Eltern im Intihaus
Naheda Al-Hourani, Sozialarbeiterin in der Erziehungs- und Familienberatung, bietet ab sofort eine Beratung für Eltern und Familien an. Dabei geht es u.a. um Erziehungsberatung, Familienberatung, Paarberatung, psychologische Beratung bei Trennung und Scheidung, Beratung in Fragen des Umgangs- und Sorgerechtes, Krisenberatung, beraterische und therapeutische Einzelarbeit mit Kindern, jungen Erwachsenen und Eltern. Anmeldung bitte per Mail an
mareike@kma-antenne.de.
Datum: Jeden Fr, 13-15 Uhr
Ort: KMAntenne, Intihaus, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Beratung durch die Stadtteilmütter
Die Stadtteilmütter sind telefonisch oder über die E- Mail zu erreichen. Sie sprechen verschiedene Sprachen (Türkisch, Kurdisch [Kurmandschi und Sorani], Arabisch, Farsi und Englisch) und übernehmen deshalb eine wichtige Brückenfunktion zu Familien, die die deutsche Sprache wenig oder kaum sprechen. Die Stadtteilmütter vereinbaren auch persönliche Termine im Familienzentrum tam oder verabreden sich mit Ihnen zu einem Spaziergang zusammen mit ihren Kindern draußen im Park. Kontakt: Tel.: 261 19 91 u. Diensthandys,
stadtteilmuetter-tam@diakonie-stadtmitte.de
Datum/Sprechzeiten: Täglich 9-17 Uhr
Virtuelle Sprechstunden der Stadtteilmütter für Eltern über Video
1. Für arabisch-sprachige Familien
Datum: Di, 14-16 Uhr
Ort: Zoom-Meeting, https://zoom.us/j/94581727909?pwd=Wk9McEplTEZacXdOYjdSQjd6RCtwZz09
2. Für türkisch sprachige Familien
Datum: Do, 14-16 Uhr
Ort: Zoom-Meeting, https://zoom.us/j/96303050357?pwd=VDd2bThCMXpMOTlheHRwU0tvbVIxQT09

Sozial-, Migrations- und Flüchtlingsberatung im tam
Die Kontaktaufnahme erfolgt per Telefon oder per mail: Familienbildung, Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de | Sozial- und Familienberatung, Tel.: 261 19 93, sozialberatung@diakonie-stadtmitte.de | Migrationsberatung, Tel.: 261 19 93, migrationsberatung@diakonie-stadtmitte.de | Flüchtlingsberatung, Tel.: 0163 55 06 818, r.fu@diakonie-stadtmitte.de

Datum: Täglich 9-15 Uhr

Neue Broschüre: Kriseneinrichtungen für Frauen und Mädchen
Die Frauenhauskoordinierung hat eine Informationsbroschüre zu häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll Frauen mit Lernschwierigkeiten den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern und Mitarbeiterinnen von Frauenunterstützungseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Infos auf der
Webseite des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Und hier geht's zum Download der Broschüre.

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an
info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst:: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg ist nach wie vor besetzt! Sie können Kontakt zu den Mitarbeiter*innen aufnehmen, allerdings gibt es keine offene Sprechstunde. Es wird empfohlen, zu klingeln oder vorher anzurufen.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter
https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/
http://202710.eu.cleverreach.com//c/41812527/b918c5f361d-qnyflh

 



Kulturveranstaltungen
............................

*Neu* Themenraum "Minimalismus" in der Amerika-Gedenkbibliothek
„Minimalismus ist die Reduktion auf das Wesentliche, damit sich Sinnvolles optimal entfalten kann!“ Im aktuellen Themenraum Minimalismus finden Sie diesmal Medien über einfache Lebensgestaltung, über Nachhaltigkeit, über Minimalismus in Architektur und Design und über seine Betrachtung aus soziologischer und wirtschaftlicher Sicht. Schauen Sie bei Ihrem Besuch in der Amerika-Gedenkbibliothek im Salon vorbei oder erkunden Sie den Themenraum Minimalismus online unter www.zlb.de/themenraum. Der Themenraum ist im Rahmen der Öffnungszeiten der Amerika-Gedenkbibliothek zugänglich. Bitte informieren Sie sich zu den aktuellen Öffnungszeiten und Nutzungsbedingungen unter www.zlb.de/info. Der Eintritt ist frei.
Datum: Bis So, 20.06.2021
Ort: Amerika-Gedenkbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

machina eX "Homecoming"
Das erste Jahr der Pandemie ist vorüber. Eine junge Frau kehrt in ihr Heimatdorf zurück, weil sie sich die Miete in der Großstadt nicht mehr leisten kann. Eine Behörde verschickt dicke Briefe, um die Krisenfestigkeit der Bevölkerung zu evaluieren. Und im Netz bildet sich eine Community, die freiwilligen Verzicht als Lifestyle-Alternative zur Sehnsucht nach Lockerungen feiert. Gemeinsam mit dem HAU Hebbel am Ufer, dem FFT Düsseldorf und Hellerau in Dresden entwickelt machina eX ihr zweites Wohnzimmer-Game. Infos und Tickets unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/machina-ex-homecoming/
Datum: Fr, 09.04. bis So, 11.04.2021, 17 und 20 Uhr
Ort: HAU 4 (Digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

Interrobang "Müller-Fon"
“Andererseits ist durch nichts erwiesen, dass der Mensch auf der Erde das herrschende Lebewesen ist. Vielleicht sind es ja die Viren, und wir sind nur Material, eine Art Kneipe für die Viren. Der Mensch als Kneipe – auch das ist nur eine Frage der Optik.” – Heiner Müller (1989). Im “Müller-Fon” von Interrobang wird Heiner Müller zu neuem Leben erweckt und ist einen Monat lang rund um die Uhr für das Publikum telefonisch erreichbar. Halb Mensch, halb Telefoncomputer äußert sich der Autor zu verschiedensten Themengebieten der Gegenwart: von sozialer Ungleichheit über die Krise Europas bis hin zur gegenwärtigen Theaterlandschaft. Per Tastenwahl können die Anrufer:innen ihren Austausch mit Heiner Müller individuell gestalten. Seine politische Weitsicht und die ungebrochene Aktualität der Aussagen bilden dabei die Gesprächsbasis.
Datum: Do, 01.04. bis Fr, 30.04.2021
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

Antonia Baehr / Jule Flierl "Draw My Breath"
Die Choreografinnen Antonia Baehr und Jule Flierl laden zu einer Online-Lecture-Performance ein, in der es um die Abwesenheit eines Performance-Projektes geht. Sie stellen dem Publikum die Frage nach dem Leben und dem Schatten eines Kunstwerkes, das niemand sehen konnte. “Draw My Breath” handelt von Atem, Zeichen und Science-Fiction und bewegt sich auf der Schwelle zum Live-Moment.
Datum: Sa, 10.04. und So, 11.04.2021, 20 Uhr (Vorverkauf ab Di, 06.04.2021)
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

cfeldfünf-Fensterausstellung I: queer AND BEYOND [choose category] vom PKKB – Postdigitale Kunstpraktiken in der Kulturellen Bildung
In einer Zeit, in der das Arbeiten von zuhause zur Normalität geworden ist und man sich in seiner Arbeits-, als auch Freizeit in digitalen Räumen aufhält, setzt man sich unweigerlich mit der zum Teil ungreifbaren Körperlichkeit im Digitalen auseinander. Die digitalen Räume dienen sowohl als Rückzugsorte, in denen erkundet werden kann, was einem momentan verwehrt bleibt, als auch als Orte des Zusammenkommens. Das ist kein neues, ausschließlich pandemiebedingtes Phänomen. Als freier Raum für jede*n werden hier sichere Orte der Kommunikation oder der aktivistischen Arbeit geschaffen, die sich gerade auch geschlechtsdiverse Personen zur Vernetzung aneignen. In der Ausstellung werden Fragen zur Verbindung von Physischem und Digitalen, aber auch Leerstellen im sprachlichen Umgang damit und mit diversen Geschlechtskonzepten gestellt.
Datum: So, 11.04. bis Sa, 01.05.2021, täglich 24 Stunden
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Frizz23-Ausstellung Tony Reason: Bilder aus Rost und Kupferoxid
Das Projekt Frizz23 lädt zur Ausstellung von Tony Reason ein. Der gebürtige Engländer arbeitet mit Metalloxiden auf Leinwand und Papier. Die Herstellung der Werke erfolgt in einem langen Entwicklungsprozess, bei dem sich die Metalloxide aus sich selbst heraus entfalten können und oft unvorhergesehene Farbeffekte entstehen. Der Künstler lenkt dabei durch die Vorgabe von Formen und Muster hin zu einer geordneten Struktur, die in Kontrast steht zur chaotischen Dynamik des Oxidationsprozesses.
Datum: Bis Mo, 19.04.2021
Ort: Frizz23, Friedrichstr. 23, 10969 Berlin

Online-Treffen: FOTO-SPAZIERGANG I | Digitale Multimedia-Tour
Kommt mit auf eine Multimedia-Tour durch Kreuzberg! Mit eurem Smartphone oder MediaPad habt ihr die Möglichkeit, euch unter Anleitung auf verschiedenen Stationen selbstständig durch den Kreuzberger Kiez SO36 zu bewegen. Mit Hilfe von persönlichen Erzählungen, aktuellen wie historischen Fotografien, Filmausschnitten und Musikstücken legendärer Punk-Bands erlebt ihr, wie sich die Berliner:innen selbst organisiert und ihr Leben aktiv und kreativ gestaltet haben. Beim Online-Treffen werden alle gemeinsam, im virtuellen Raum, durch Kreuzberg laufen und besondere Orte spielerisch kennenlernen. Ihr erfahrt zum Beispiel, wer Osman Kalin war und wie das Baumhaus an der Mauer entstanden ist! Anmeldungen unter: Dimitra Maragkaki, maragkaki@gfhf.eu oder kommt einfach über den Zoom-Link vorbei:
https://us02web.zoom.us/j/86221742621?pwd=V3FnemhCSWdQQkpjMkYrNXlnQ2thUT09, Meeting-ID: 862 2174 2621, Kenncode: 314967. Die Teilnahme ist kostenfrei!
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Online via Zoom

feldfünf-Fensterausstellung II: Ein neues Design für feldfünf ein Kooperationsprojekt mit der HAWK
Von Oktober bis Februar entwickelten Studierende aus dem Kompetenzfeld Branding Design der Fakultät Gestaltung aus Hildesheim an der HAWK (Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim Holzenden Göttingen) unter der Leitung von Prof. Dr. Dominika Hasse Entwürfe für ein neues Erscheinungsbild des Corporate Design von feldfünf. Die Ausstellung mit Ergebnispostern im feldfünf-Pop up machen den gestalterischen Prozess sichtbar. Außerdem zegt sich, mit welch vielseitigen Ansätzen die Ideen und Ziele von feldfünf über die Kommunikationsstrategie vermittelt werden können. Mehr Informationen dazu gibt es hier.
Datum: Bis Mo, 09.05.2021, täglich 24 Stunden
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Café Nullpunkt: die Songband spielt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Kiez-Literatur online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/

 



Ausschreibungen
............................

Förderprogramm zur künstlerischen Auseinandersetzung mit Stadtraum und Stadtgesellschaft
Im Rahmen der von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa verantworteten berlinweiten Initiative DRAUSSENSTADT startet am 19. März erstmalig der Berliner Projektfonds Urbane Praxis. Von Mitte Mai bis Ende Dezember 2021 können Projekte einschließlich Entwicklungsphasen und Workshops realisiert werden, die den Stadtraum neu denken und durch künstlerische Praktiken eine urbane Zukunft entwerfen. Infos und Anträge auf
www.projektfonds-urbane-praxis.berlin (freigeschaltet ab 19.03.2021)
Antragsfrist: Bis Mi, 14.04.2021

Kinder- und Jugendjury 2021
Ihr seid zwischen 10 und 13 Jahre (Kinderjury) oder zwischen 14 und 21 Jahren (Jugendjury) alt? Und habt eine tolle Idee für ein Projekt in Friedrichshain-Kreuzberg? Nur das Geld fehlt? Bewerbt Euch für die Kinder- oder Jugendjury 2021. Ihr könnt bis zu 1.000 € beantragen, um Eure Projektidee umzusetzen. In der Jugendjurysitzung am 4. und 5,. Mai sowie in der Kinderjurysitzung am 11. und 12. Mai 2021 stellen alle Projektteams ihre Ideen vor und Ihr entscheidet gemeinsam wie das Geld verteilt wird. Weitere Infos erhaltet ihr von Laura Schmude,
schmude@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de, Tel. 0159 / 068 29 403, Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro, Waldemarstr. 57, 10997 Berlin.
Bewerbungsschluss: Do, 15.04.2021

HPI-Schülerkolleg
Das HPI-Schülerkolleg ist das kostenfreie Jahresprogramm für IT-begeisterte Schülerinnen und Schüler aus Berlin und Brandenburg ab Klasse 7: Ob Grundlagen der Programmierung oder Robotersteuerung - im Schülerkolleg lernen Jugendliche gemeinsam mit Gleichaltrigen auf spielerische Art, was mit IT möglich ist. Infos im Netz: https://hpi.de/open-campus/schuelerakademie/schuelerkolleg.html
Bewerbungsschluss: Do, 15.04.2021

*Neu* Zweite Ausschreibung der Fördersäule 1 für 2021 beim Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung
Ab sofort können über ein Online-Formular Anträge für künstlerische Bildungsprojekte in der Fördersäule 1 gestellt werden – in Höhe von 5.001 bis 23.000 Euro. Bis zu 12 Monate lang können Projekte gefördert werden, in denen sich Berliner Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (bis 27 Jahre) aktiv künstlerisch und inhaltlich beteiligen. Der Projektfonds unterstützt künstlerische Aktivitäten, die engen Bezug auf die Lebenswelten und Themen der jungen Teilnehmenden nehmen. Förderbestimmungen, das Online-Antragsformular und weitere Informationen sind auf der Internetseite
www.projektfonds-kulturelle-bildung.de zu finden.
Antragsfrist: Di, 04.05.2021

AUSGEPACKT – Der Wettbewerb
In Deutschland wurde noch nie so viel Abfall gesammelt, getrennt und verwertet wie heute – trotzdem werden die Abfallberge immer größer. Im Wettbewerb AUSGEPACKT geht es um die Fragen: Wie können Plastik- und Verpackungsmüll reduziert werden, um Natur, Umwelt und Klima zu schützen? Welche nachhaltige Verpackung würdet ihr erfinden? Welche No-Waste-Botschaften können andere bewegen, auf Verpackungen zu verzichten? Entwickelt Ideen, die helfen, den Package-Footprint, also den Fußabdruck des Verpackungsverbrauchs, zu reduzieren. Eine Online-Ideenwerkstatt für nachhaltige Verpackungen findet jeweils am 17. + 24.02.2021 statt. Infos im Netz: https://www.lizzynet.de/wws/ausgepackt-wettbewerb.php
Einsendeschluss: Mi, 05.05.2021

Digitale Zeitung - mit euch - für euch "Sagt, was euch bewegt!"
auch in diesem Jahr möchte das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro (KJBb) Friedrichshain-Kreuzberg eine digitale Zeitung mit Beiträgen von Kindern und Jugendlichen zusammenstellen. Das Thema: Im Herbst 2021 finden diverse Wahlen statt und das KJBb möchte gerne von Kindern und Jugendlichen wissen, was sie selbst über Politik denken. Zum Beispiel: Was könnten die Politiker*innen noch mehr für Kinder und Jugendliche tun? Sollten Kinder und Jugendliche auch wählen dürfen? Welche Ideen haben Kinder und Jugendliche, wie sie selbst in der Politik mitmachen könnten? Was wünschen sich Kinder und Jugendliche für ihren Bezirk? Sendet eure Texte, Bilder, Comics oder Fotos (bitte nur selbst geknippst und ohne erkennbare Personen) an
fratini@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de
Einsendeschluss: Sa, 29.05.2021

Bundesumweltministerium unterstützt soziale Einrichtungen im Einsatz gegen den Klimawandel
Das Bundesumweltministerium startet die neuen Förderprogramme „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen“ und „Sozial & Mobil“. Ab sofort können Kommunen, gemeinnützige Vereinigungen sowie Organisationen und Unternehmen im Gesundheits- und Sozialwesen Anträge stellen. Gefördert werden u.a. Dach- und Fassadenbegrünungen, Speicherkapazitäten für Regenwasser bis hin zu Sonnensegeln oder Trinkbrunnen. Sozialen Einrichtungen, die ihre Fahrzeugflotte auf rein batterieelektrische Neufahrzeuge umrüsten möchten, stehen bis 2022 weitere 200 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Infos und Online-Anträge unter Förderprogramm „Sozial und Mobil“ und Förderpgrogramm „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen"
Antragsfrist: Mi, 30.06.2021

 

 

 



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

*Neu* Weiterbildungsmaßnahme "Interkulturelle/r Sprachmittler/in"
Mit der Qualifikation als interkulturelle Sprachmittler/in werden die besten Voraussetzungen für eine Beschäftigung in vielen Bereichen bei potenziellen Arbeitgebern geschaffen. Denn mittlerweile richten sich die Strategien von nahezu allen wirtschaftlichen, sozialen und gemeinnützige Unternehmen, wie auch Trägerschaften, Einrichtungen und Institutionen nach dem interkulturellen Wandel in Marketing, Kundenservice, Aufklärung, Vertriebspolitik u.v.m. Die Weiterbildung kann als Präsenzunterricht oder Online in Teilzeit besucht werden. Mit 30 Stunden die Woche - um die Vereinbarkeit zwischen Familie und Beruf bzw. Fortbildung zu gewährleisten. Durch den modularen Aufbau der Weiterbildung ist ein Einstieg mehrmals jährlich möglich. Infos und Kontakt: www.smp-berlin.de, Tel.: 030 - 521 07 87 00, Mail: sprachmittler@smp-berlin.de
Datum: Do, 29.04.2021 und Mo, 05.07.2021 (Einstiegstermine)
Ort: Internationales Sprach- und Kulturmittlerzentrum, Wassertorstr. 61, 10969 Berlin

Jour Variable an der UdK Berlin - Design (Produkt- und Modedesign) – online

Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter
beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Design. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos im Netz: https://www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/
Datum: Di, 06.04.2021, 16.30 Uhr

Karriere bei der Telekom
Die Telekom berät in unterschiedlichen Formaten zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten im Unternehmen. Anmeldung vorher erforderlich. Infos im Netz:
https://www.telekom.com/de/karriere/schueler
Datum: Mo, 12.04.2021, 13-16 Uhr (Live-Chat mit Azubis)

JuBi - Die JugendBildungsmesse 2021 – online
Die Messe JuBi ist die JugendBildungsmesse und Messe für Schüleraustausch, Highschool, Sprachreisen, Praktika, Au-Pair, Work & Travel und Freiwilligendienste. Infos im Netz:
https://jugendbildungsmesse.de/messetermine/
Datum: So, 11.04.2021, 17-19 Uhr

MEET YOUR STUDENT – MONDAY Instrumental- und Gesangspädagogik auf dem Insta-Kanal @deine.stubb
Studierende der BTU (Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg) gehen LIVE und stellen ihren Studiengang der Instrumental- und Gesangspädagogik vor. Einloggen: Instagram @deine.stubb (
https://www.instagram.com/deine.stubb/?hl=de
Datum: Mo, 12.04.2021, 18 Uhr

Studieren mit Kind (Online-Informationsveranstaltung) – Beuth Hochschule für Technik
Sie wollen wissen, welche Unterstützung Sie für Ihr Studium mit Kind erhalten können? Wir wollen Sie bei der Vereinbarkeit von Studium und Familie unterstützen und informieren Sie über die Rahmenbedingungen und Serviceangebote der Hochschule und weitere Beratungsmöglichkeiten, die Ihnen das Studium mit Kind etwas erleichtern sollen. Infos im Netz: Studieren mit Kind: Beuth Hochschule für Technik Berlin (beuth-hochschule.de)
Datum: Di, 13.04.2021, 15.30-17 Uhr

Jour Variable an der UdK Berlin – Visuelle Kommunikation – online
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter
beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Visuelle Kommunikation. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos im Netz: https://www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/
Datum: Di, 13.04.2021, 14 Uhr

Studium Hebammenwissenschaft an der EHB (Evang. Hochschule Berlin) – online
Es werden Informationen zu Inhalten, Bewerbung und Zulassung Studienganges Hebammenwissenschaft nach den neuen gesetzlichen Regelungen gegeben. Infos im Netz:
https://www.eh-berlin.de/studium/bachelor/hebammenkunde/info-zum-neuen-studienprogramm-hebammenwissenschaft
Datum: Di, 13.04.2021, 17-18 Uhr

EnterTechnik - Technisches Jahr für junge Frauen – online
Im Technischen Jahr können jungen Frauen Ausbildungsberufe und duale Studiengänge direkt in Unternehmen kennen lernen. Wer bereits den theoretischen Teil des Fachabiturs absolviert hat, erwirbt mit dem Technischen Jahr auch die Fachhochschulreife. Das nächste Technische Jahr startet am 1. September. Bewerbungen sind ab sofort möglich. Infos im Netz:
https://www.entertechnik.de/news.html
Datum: Di, 13.04.2021, 17-18 Uhr

Uniluft schnuppern im TU-Orientierungsstudium MINTgrün
Die Veranstaltung stellt das Orientierungsstudium MINTgrün an der TU Berlin vor. Anmeldung und Infos im Netz:
https://www.tu.berlin/studienberatung/veranstaltungsdetails/events/event/60fa2817-b76c-467c-8a06-3a44de5a4be8/
Datum: Di, 13.04.2021, 17 Uhr

FU Berlin – Uni im Gespräch digital
Fine Arts: Info-Talk zu den Studiengängen Theaterwissenschaft, Filmwissenschaft, Kunstgeschichte Schwerpunkt: Afrika, Europa und Amerika, Ostasien. Einwahl & Infos im Netz:
www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/UiG_digital
Datum: Mi, 14.04.2021, 18 Uhr

Studying at TU Berlin: Information Session for International Students
How does studying in Germany work? How do you find out which degree program is the right thing for you? We will talk about your options at TU Berlin, and give you advice on admission requirements, preparation of studies, and how to get started. Anmeldung und Infos im Netz:
https://www.tu.berlin/studienberatung/veranstaltungsdetails/events/event/7079e8fd-779f-45e7-9090-cc6210b52230/
Datum: Mi, 14.04.2021, 16 Uhr

Uni-Info-Tag. Online der BTU Cottbus
Das online Event bietet umfassende Informationen zu Studiengängen, spannende Laborexperimente, interessante Gespräche Studierenden und Absolvent*innen und Einiges mehr. Infos im Netz:
https://www.b-tu.de/
Datum: Mi, 14.04.2021

Abi - und dann?
Abi in der Tasche und los geht’s! Ja, aber wohin eigentlich? Welche Optionen nach dem Abitur bestehen, was Studieren im Alltag bedeutet und an wen man sich mit Fragen eigentlich wenden kann, klären wir in dieser Veranstaltung. Außerdem werden wir einen Blick darauf werfen, was die Corona-Pandemie für deine Pläne bedeuten kann. Anmeldung und Infos im Netz:
https://www.tu.berlin/studienberatung/veranstaltungsdetails/events/event/a9a8e210-0bb9-48ae-bb8e-7e9f7fe43662/
Datum: Do, 15.04.2021, 16 Uhr

Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte (ehem. Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg): Telefon- und Online-Beratung weiterhin möglich
Die "Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte" bleibt für den Publikumsverkehr vorerst geschlossen. Nichtsdestoweniger ist es weiterhin möglich, die Mitarbeiter*nnen für eine Beratung via Email, Telefon, und Videochat zu erreichen. Wie gewohnt beraten die Mitarbeiter*innen in den folgenden Sprachen: Persisch, Französisch, Spanisch, Englisch und Deutsch. Kontakt: Tel.: +49 30 5367999-50 oder per Mail an bbb@dqg-berlin.de

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Die Projekte stehen auch Migrant*innen und Geflüchteten mit Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltsgestattung oder Duldung offen. Kontakt: A&QUA gGmbH, Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung, Tel. 030 616 57 26, Email: aqua@a-qua.de. Infos zu den Angeboten finden Sie unter http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiedene Standorte in Berlin

Studium für die Ohren – Podcasts und Videos für die Ferien

Podcast zum Leben in der Stadt der Zukunft – unter anderem mit Prof. Dr. Hild
Ist das Konzept der Smart-City der richtige Weg für die Stadt der Zukunft? Und welche Rolle spielen Roboter dabei? Darum geht es in der neunten Folge die LNDW-Podcasts. Infos unter:
Sprechen mit Häusern & Robotern ? leben in der Stadt der Zukunft" (Folge 9) - LNDW (langenachtderwissenschaften.de)

Podcasts der Alice Salomon Hochschule Berlin
Hier geht es um SAGE – Soziale Arbeit und Gesundheitswesen. Wenn Sie diese Studiengänge interessieren, dann hören Sie doch mal rein. Infos unter: https://soundcloud.com/alicesalomonhochschule

Technik und Umwelterforschung oder -schutz miteinander verbinden?
Im Harz betrachten Studierende die Gesteinsschichten und können daraus schließen, wie sie sich verändert hat und lernen dabei ihre Zukunft zu verstehen. Andere erforschen Werkstoffe, die aus den Elementen unserer Welt in ausgetüftelten Verfahren und Prozessen hergestellt werden. Daraus entstehen dann langlebige Batterien für Elektroautos oder stabilere Brückenpfeiler aus einem verbesserten Material. Dabei Belastungen für die Natur zu minimieren oder CO2-Bilanzen eines Produkts zu berechnen ist ein weiterer Beitrag zum Schutz unserer Umwelt. TU-Studierende stellen ihr Fächer Technischer Umweltschutz, Werkstoffwissenschaften, Geotechnologie und Energie- und Prozesstechnik vor. Infos unter: https://www.tu.berlin/go10982/

Berliner Polizei
Die Berliner Polizei erläutert das Bewerbungsverfahren, räumt auf mit einigen Mythen rund um das Einstellungsverfahren und zeigt, wie Polizeiarbeit sein kann. Infos unter: https://www.youtube.com/watch?v=WUZwhIFnyjw , https://www.youtube.com/channel/UCuQ6W_pxjwL8-ComOF8Asbg

Campustour der Beuth Hochschule mit zwei Studierenden
Den Campus der Beuth Hochschule für Technik kennenlernen? Zwei Studierenden nehmen Studieninteressierte in einem Video mit in die Hochschule und stellen den Campus vor.
Infos im Netz:
https://www.youtube.com/watch?v=7rgFTmBhCPA

Humanoide Robotik an der Beuth Hochschule für Technik – Digital erleben
Wer den Studiengang kennenlernen möchte, kann die beiden Kurse "Reaktive Robotik" und "Elektronische Bauelemente und Grundschaltungen" sind über Youtube öffentlich zugänglich, so dass alle an Robotik und Elektronik interessierte Menschen gerne eingeladen sind, aktiv mitzumachen. Infos im Netz: https://www.youtube.com/channel/UCL5DBQu4rk1IoK_shRFXc4w

Wie funktioniert unsere Welt? Mathematik und Naturwissenschaften studieren
Wie geht das, Mathematik oder Naturwissenschaften zu studieren, trotz abgewähltem Physikkurs oder mit Deutsch-LK? Entscheidend ist, sich beim Blick auf die Welt Fragen zu stellen, Dinge verstehen und lernen zu wollen. Studierende der TU berichten in diesem Infotalk über ihren Weg in das Studium und geben einen Einblick in den Studienalltag in Mathematik, Physik und NaWi. Infos im Netz: https://youtu.be/vMYllLtKJY4

5 Gründe an der TU Berlin zu studieren
Studiengänge wie Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen kann man - genau wie Chemie oder Mathematik - an vielen Universitäten in Deutschland, oder gar dem Ausland, studieren. Was aber macht ein Studium an der TU Berlin besonders? Welche Möglichkeiten hast man, eigene Ideen einzubringen, und was erwartet einen über den regulären "Stundenplan" hinaus? Infos im Netz: https://youtu.be/i6XGE-RfzWU

Wie bekomme ich (m)einen Studienplatz?
Im Sommersemester ein Studium in einem zulassungsfreien Studiengang an der TU beginnen? Was zu tun ist, um sich einzuschreiben und welche Unterlagen man benötigt, wird im Video erläutert. Infos im Netz: https://youtu.be/2HTDRNxG0Ug

LETT'S TALK - Die Menschen vom Lette Verein Berlin
Hier erzählen Schülerinnen und Schüler, warum sie Medizinisch-technische Assistentin, Grafikdesigner, Betriebswirtin für Ernährungs- und Versorgungsmanagement, Fotograf, Medieninformatiker oder Metallographin werden. Infos unter https://lettevereinberlin.letscast.fm/

HTW Berlin – jederzeit
Schon mal mit der Drohne über den Campus fliegen, virtuell eine Laborführung machen oder in eine Vorlesung gehen? Sich selbst in einem Online Self Assesment testen? Die HTW Berlin hat auf dieser Seite sortiert nach Fachbereichen und Studiengängen ihre Angebote jederzeit und digital verfügbar gemacht. Infos unter www.htw-berlin.de/studium/die-htw-berlin-kennenlernen/angebote-digital-und-jederzeit

WirtschaftsingenieurIn werden
Interesse für Wirtschaftskreisläufe und Technik? WirtschaftsingenieurInnen sind ExpertInnen in zwei Fachgebieten. Was das Studium besonders macht, wie es abläuft und wie ein Beruf aussehen kann, berichtet Victoria im Gespräch mit der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin. Infos unter https://www.tu.berlin/go6797/ Weitere Studiengänge der TU Berlin im Expert:innengespräch vorgestellt unter: Infos unter https://www.tu.berlin/go6357/

Eine Tour auf dem Campus der TU Berlin mit Judith und Frido
Weil die Pandemie die direkten Einblicke in das Unileben gerade erschwert, geben zwei Studierende mit einem Video einen Einblick in ihren Alttag. Infos unter https://www.youtube.com/watch?v=8ae94fzigEk

Mythen und Gerüchte rund um die Studienwahl
Was erwartet mich an der Uni? Worauf muss ich bei der Bewerbung und der Studienwahl generell achten? Berliner Schüler:innen haben der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin ihre Gedanken zu Studium und Campusleben geschickt, und Expertinnen antworten darauf. Infos unter https://www.tu.berlin/go6363/

(M)Ein Studium an der TU Berlin
Was genau macht eine Universität neben ihrem Studienangebot aus? Was ist besonders an der TU Berlin? Anne Ostheimer ist Studienberaterin an der TU und gibt Einblicke ins Unileben allgemein und Hinweise, was neben dem gewählten Studienfach wichtig sein kann bei der Studienwahl. Infos unter https://www.tu.berlin/go6661/

BerufeTV
Das Filmportal rund um Berufe. Berufe-Videos informieren über den Arbeitsalltag in einer Vielzahl von Berufen und Studiengängen. Sie geben einen Überblick über Branchen und berufsbezogene Themenfelder. Infos unter https://www.arbeitsagentur.de/berufe-tv-filme-videos

Soziale Arbeit – Mehr als „irgendwas mit Menschen“
Schnuppervorlesung zum Thema: Was ist Soziale Arbeit? Infos unter https://www.ash-berlin.eu/fileadmin/Daten/Bachelor-Studiengaenge/Soziale-Arbeit/O-Tage/Soziale_Arbeit_Auftakt._Wise_2021-subtitle.mp4


Interessantes

Brückenkurse in den Fächern Mathematik, Physik, Chemie und Biologie an der Beuth Hochschule
In Brückenkursen können Sie Schulstoff wiederholen und festigen, um danach ohne Schwierigkeiten den darauf aufbauenden Inhalten des Studiums folgen zu können. Diese richten sich an Studienanfänger/innen aller Fachrichtungen, besonders in naturwissenschaftlichen oder technischen Studiengängen. Auch Schüler/innen mit diesem Ziel sind willkommen. Zahlreiche Veranstaltungen werden 03/2021 angeboten. Der Anmeldeschluss ist zum Teil schon 02/2021. Infos im Netz: http://projekt.beuth-hochschule.de/brueckenkurse/

Hasso Plattner Institut - Sommercamp 2021
Gemeinsam mit Gleichgesinnten können die Teilnehmenden erste Erfahrungen in der Entwicklung eines kleinen Softwareprojekts im Team sammeln. Neben der praktischen Anwendung des neu erworbenen Wissens gibt es außerdem ausreichend Gelegenheit, das Campusleben am HPI kennenzulernen. Die Teilnehmenden werden während des gesamten Camps von Studierenden des HPI betreut. Die Nachwuchsinformatiker können beim Sommercamp außerdem testen, ob ein Informatik-Studium für sie in Frage kommt. Voraussetzung für die Teilnahme am Camp ist ein Mindestalter von 16 Jahren. Kosten: Teilnehmergebühr: 150 EUR, Familien, für die die Teilnahmekosten eine große finanzielle Belastung darstellen, können gerne vorab mit dem HPI in Kontakt treten, Bewerbung ab Anfang März möglich. Infos unter:
https://hpi.de/open-campus/schuelerakademie/schuelercamps/hpi-sommercamp.html

Stipendien für das Studium Verwaltungsinformatik # Bewege Bits und Bytes der Hauptstadt
Das Studium der Verwaltungsinformatik an der HWR Berlin verbindet Informationstechnologien, Recht, Betriebswirtschaftslehre sowie Verwaltungs- und Sozialwissenschaften. Für das Wintersemester 2021/2022 werden 20 Stipendien in Höhe von 850 € vom Land Berlin ausgeschrieben. Infos unter:
https://www.berlin.de/karriereportal/studierit
Bewerbungsfrist: So, 20.06.2021

FSJ digital
Digitalen Wandel in verschiedenen sozialen Einrichtungen mitgestalten und erleben? Neben der technischen Ausstattung bedarf es vor allem junger „Digital-Native“ in den Einrichtungen, um Erwachsenen und Kindern einen handlungssicheren Umgang mit digitalen Geräten zu ermöglichen. Zusätzlich begleiten die Freiwilligen den Alltag von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Menschen und erhalten Einblicke in die Arbeit von Sozialpädagog*innen, Erzieher*innen und Lehrer*innen. Infos unter https://www.einstieg-statt-auszeit.de/ueber-fsj/fsj-digital

Test für medizinische Studiengänge
Fast alle medizinischen, zahnmedizinischen und tiermedizinischen Fakultäten setzen im Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH) das Ergebnis des spezifischen Studierfähigkeitstests (Test für Medizinische Studiengänge = TMS) als Auswahlkriterium ein. Der Test wird durch die Firma ITB-Consulting GmbH, Bonn entwickelt und ausgewertet. Die Teilnahme am TMS ist für die Zulassung nicht verbindlich. Das Testergebnis kann allerdings an den am TMS beteiligten Fakultäten die Chance auf einen Studienplatz in den Quote "Auswahlverfahren der Hochschulen" AdH und/oder "Zusätzliche Eignungsquote“ ZEQ erhöhen. Eine Verschlechterung ist durch die Teilnahme am Test ausgeschlossen. Die Anmeldefrist zum TMS 2021 beginnt am Di, 01.12.2020 und endet am Fr, 15.01.2021. Der Test findet bundesweit an vier Terminen im Mai 2021 statt. Die Teilnahmegebühr beträgt Euro 100,00. Zahlungsfristende ist der 21.01.2021. Infos unter: www.tms-info.org/

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter
team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

Become-A-Teacher-Programm
Das Programm informiert interessierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab Klasse 10 über das Lehramtsstudium an den Berliner Universitäten und den Beruf Lehrerin oder Lehrer. Wir begleiten ein Jahr lang auf dem Weg zum Lehramtsstudium. Im Rahmen des Programms erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit an Workshops teilzunehmen: Bewerbung an der Universität und mögliche Fächerkombinationen, Einblicke in das Lehramtsstudium, Mein Auftritt als Lehrkraft – Stimm- und Präsenztraining, Vielfalt in der Berliner Schule, Hinter den Kulissen – Praxisnahe Einblicke durch Schulbesuche, Direkter Austausch mit Lehrkräften.
Anmeldung zum Programm: vielfalt-bildet-berlin@senbjf.berlin.de, Infos unter https://www.berlin.de/sen/bildung/fachkraefte/lehrerausbildung/vielfalt-bildet-berlin/


Universitäten und Hochschulen
Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon. Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „Mitlaufenauf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht
hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung


Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum Reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infobrief 13/2021


Liebe Nachbarinnen und Nachbarn, Akteure, Aktive, Freundinnen und Freunde,
wir wünschen Ihnen und Euch allen friedliche und schöne Osterfeiertage.

Bleiben - oder werden - Sie gesund!
Ihr Team des Quartiersmanagements Mehringplatz

 

 

Infos des Quartiersmanagements
............................


Erreichbarkeit des QM-Teams

Um die Verbreitung des Coronavirus weiterhin zu verlangsamen, sollten soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an info@qm-mehringplatz.de erreichbar.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung.
Datum: Jeden Sa, 12-18 Uhr
Ort: Bauhütte Kreuzberg, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin



Aufrufe
............................


Aktionsbündnis solidarisches Kreuzberg – Obdachlosigkeit im Stadtteil
Im November 2020 hat sich ein loses Bündnis aus Gemeinwesenarbeiter*innen, Initiativen und Organisationen in Kreuzberg zusammengeschlossen, um sich im Stadtteil zum Thema Obdachlosigkeit und Obdachlosenhilfe besser zu vernetzen, abzustimmen und gemeinsam Bedarfe zu ermitteln und Unterstützungsangebote zu schaffen. Dazu gehören z.B. Gabenzäune oder die Suppenküchen. In dem Aktionsbündnis machen u.a. folgende Akteure mit: GANGWAY e.V., Heilig Kreuz-Passion, Mehrgenerationenhaus Wassertor, Nachbarschaftshaus Urbanstraße uvm. Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, ist herzlich willkommen. Kontakt:
solidarisches-kreuzberg[at]posteo[.]de. Weitere Infos:www.rundumkotti.



Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................

Taxi Berlin: Kostenlose Fahrt zum Impfzentrum
Taxi Berlin befördert berechtigte Personen kostenlos zur Corona-Schutz-Impfung. Dazu ist lediglich ein entsprechender Anruf über Tel. 030 202 020 nötig und Taxi Berlin vermittelt ein Safe-Taxi mit Trennschutz und eine*n Fahrer*in mit Mund-Nasen-Bedeckung. Um die Kostenübernahme der Fahrt kümmern sich die Taxifahrer*innen persönlich vor Ort am Impfzentrum. Berechtigte tragen bitte einen Nachweis über den Impftermin bei sich (persönliches Einladungsschreiben). Weitere Infos im Flyer von Taxi Berlin

Hilfe für Menschen mit eingeschränkter Mobilität bei PC-Problemen
Der gemeinnützige Verein Nadeschda e.V. bietet Senior*innen und anderen Menschen mit eingeschränkter Mobilität kostenlose Unterstützung und technische Hilfe bei Hard- und Softwareproblemen an. Außerdem können diese auch einmal wöchentlich an einem kostenlosen Online-PC-Kurs teilnehmen. Kontakt: Tel. 030 33 60 78 66, Mail:
am@nadeschda-ev.de. Weitere Infos unter https://www.nadeshda-ev.de/. Der Verein möchte auf diesem Weg während der Corona-Pandemie Menschen mit eingeschränkter Mobilität dabei unterstützen, ihre Isolation zu überwinden.
Datum (PC-Kurse): Jeden Mo, 16-18 Uhr

Ausgabe von kostenlosen medizinischen Masken an Bezieher*innen von Sozialleistungen
Seit 26.01.2021 werden die vom Berliner Senat zur Verfügung gestellten Schutzmasken an Bedarfsberechtigte in Friedrichshain-Kreuzberg verteilt, u.a. im Inti-Haus. Berechtigt sind Empfänger*innen von ALG II, von Leistungen der Grundsicherung, der Hilfe zum Lebensunterhalt, von Hilfen zur Pflege, von Wohngeld sowie Empfänger*innen von Eingliederungshilfen. Ebenfalls erhalten Empfänger*innen des Kinderzuschlags und von BAföG kostenlos Masken. Die Ausgabe der Masken ist auf fünf Stück pro Berechtigten beschränkt, für die der private Kauf solcher Masken eine besondere Härte bedeutet. Das Bezirksamt bittet um Verständnis, dass eine Ausgabe nur mit Vorlage des BerlinPass oder einem aktuellen Leistungsbescheid erfolgen kann, solange die Verfügbarkeit gegeben ist. Eine vollständige Liste der Abholstationen finden Sie hier.
Datum: Mo bis Fr, 11-15 Uhr
Ort: Inti Haus, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Telefonische Beratung für Eltern während der Schulschließungen
Das schulpsychologische und inklusionspädagogische Beratungs- und Unterstützungszentrum in Friedrichshain-Kreuzberg (SIBUZ) bietet in der Zeit des eingeschränkten Schulbetriebs eine zusätzliche Telefonberatung für zwei Stunden pro Tag an. Anrufer*innen werden schnell, unbürokratisch und auf Wunsch anonym von Fachpersonal des SIBUZ bei allen Fragen rund um schulisches Lernen zu Hause und angrenzender Themen beraten (z.B. Lernschwierigkeiten, Motivation, Prüfungsängste, Überforderung etc.). Telefonnummer des SIBUZ-Kummertelefon: 030 225 08 320 (aus technischen Gründen sind keine Rückrufe möglich, ggf. bitte erneut anrufen).
Datum/Telefonzeiten: Mo, Mi und Fr, 10-12Uhr sowie Di und Do, 15-17Uhr

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags kocht Nachbar Carsten Luck für Senior*innen aus dem Kiez. Das gemeinsame Essen muss momentan coronabedingt entfallen; die Speisen können aber in der Kiezstube abgeholt und ggf. nach Hause geliefert werden. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Lieferservice des Café MadaMe
Das Café MadaMe bietet für alle Bewohnerinnen und Bewohner, die sich momentan nicht selbst versorgen können, einen kostenlosen Lieferservice von Speisen und Getränken an. Die selbst gemachten Gerichte wechseln täglich und sind mit Preisen telefonisch zu erfragen. Geliefert wird werktags zwischen 12 und 17 Uhr im Umkreis des Cafés (Mehringplatz, Lindenstraße, Wilhelmstraße). Der Lieferservice ist unter (030) 548 619 80 oder (030) 250 176 86 erreichbar. Die aktuelle Speisekarte ist über die Webseite
https://www.madame.berlin oder bei facebook abrufbar.

Nachbarschaftshilfe des Nachbarschaftshauses Urbanstraße
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße hat eine Initiative zur Unterstützung von Nachbarinnen und Nachbarn in Kreuzberg gestartet. Wer Hilfe beim Einkaufen oder dem Besorgen sonstiger Dinge benötigt, telefonieren möchte oder anderweitig Hilfe benötigt, kann sich unter der Telefonnummer (030) 690 497 - 50 oder -51 an das Nachbarschaftshaus wenden. Die Telefonnummer ist Mo - Fr von 10-17 Uhr erreichbar.

Informationen des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg zum Schutz vor dem Corona-Virus und den Änderungen bei Angeboten des Bezirksamts
Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat das Bezirksamt seine Öffnungszeiten eingeschränkt. Ziel ist aber, die Handlungsfähigkeit des Bezirksamts zu erhalten, die gesetzlichen Aufträge in der Leistungsorganisation zu erfüllen wie auch die öffentliche Ordnung und Sicherheit unter diesen schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Trotz eingeschränkter Öffnung der Ämter stehen Ihnen alle grundlegenden Leistungen zur Verfügung. Für Absprachen werden vorrangig Telefon oder E-Mail genutzt.

Investitionsbank Berlin: Coronahilfen und Unterstützung für Berliner Unternehmen in der Corona-Krise
Als Reaktion auf die dynamische Ausbreitung des Coronavirus und die damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen unterstützt das Land Berlin die Berliner Wirtschaft mit verschiedenen Maßnahmen. Auf der Webseite der IBB finden Sie eine Zusammenstellung dieser Maßnahmen sowie unsere Antworten auf dringliche Fragen rund um das Thema Coronahilfe in Berlin.

Coronavirus: Berlin hilft!
Auf der Webseite "bürgeraktiv" (
http://www.berlin.de/bürgeraktiv) hat das Büro von Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, für alle engagierten Berlinerinnen und Berliner Informationen zu freiwilligem Engagement in Zeiten von Corona zusammengetragen und aufbereitet. Sie finden dort zum Beispiel Hinweise zum Gesundheitsschutz der Freiwilligen, Angebote für die Nachbarschaftshilfe, Informationen über Spenden und digitale Engagementgelegenheiten oder Tipps für Ihre Arbeit im Homeoffice.

 

 



Angebote für Kinder und Jugendliche
............................

*Neu* Medienworkshops "young media for 4 girls"
Die Reihe young media for 4 girls besteht aus sechs aufeinander aufbauende Medienworkshops (WS) à 32 Stunden, die in den Pfingstferien starten. Sie findet von Mai bis Dezember 2021 statt und ist aufgeteilt auf je 5 Ferientage bzw. Feiertage, Brückentage und Wochenenden. Je nach Corona-Lage finden die WS online, hybrid oder als Präsenzveranstaltung statt. Durchgeführt werden sie vom gemeinnützigen Radio multicult.fm. Den 14-16 Teilnehmerinnen (TLN) im Alter von 12-18 Jahren vermitteln Medienprofis Basiskenntnisse in Social media, Interviewführung, Storytelling, Audio- und Video Podcasting und Radio Moderation. Zum Abschluss gibt es ein Zertifikat und jede Teilnehmerin wird ihre am besten gelungene Produktion im Rahmen einer Bühnenshow medienwirksam vor Publikum präsentieren. Anmeldung bis Mi, 05.05.2021 an info@multicult.fm. Kontakt: Brigitta Gabrin, Tel.: 0179 122 0130, gabrin@multicult.fm. Infos unter https://multicult.fm/projekte/young-media-4-girls
Datum: Do, 13.05.2021 (Start d. Workshopreihe)

Ferienfahrten im Sommer
Kinder und Jugendliche aus Friedrichshain-Kreuzberg erhalten im Sommer wieder die Möglichkeit, an Ferienreisen teilzunehmen, so es die Pandemie-Situation zulässt. Organisiert werden die Ferienfahrten im Auftrag des Jugendamtes Friedrichshain-Kreuzberg durch den Träger Roter Baum. Für Beziehende von Sozialleistungen bzw. Personen, die einen Berlinpass besitzen, besteht die Möglichkeit, Ermäßigungen zu erhalten. Die Anmeldung erfolgt über den Träger: Roter Baum / JugendLeben UG, Tel.: 030 992 818 41, ferienfahrten@roter-baum-berlin.de. Eine Übersicht über die angebotenen Fahrten findet ihr unter
https://www.roter-baum-berlin.de/de/ferienfahrten/

Kostenlose Hausaufgabenhilfe bis Klasse 10
Für Schülerinnen und Schüler bietet die Zentral- und Landesbibliothek Berlin online eine kostenlose Hausaufgabenhilfe an. Geübte Hausaufgabenhelfer*innen unterstützen über die digitale Video-Plattform Jitsi Schüler*innen dabei, Aufgaben zu lösen und erklären schwierige Zusammenhänge einfach und verständlich. Einfach eine Mail an
jubi@zlb.de schreiben und einen Termin vereinbaren.
Datum: Di bis Fr, 17-18.30 Uhr (für alle) | jeden Mo, 16-18 Uhr (nur für Mädchen)

Workshops des Jüdischen Museums Berlin: Judentum für Einsteiger*innen
Mal ein bisschen Abwechslung zum Homeschooling: Im digitalen Workshop für 10- bis 12-Jährige geht es um die Frage „Was ist jüdisch?“ – Wer ist eine Jüdin*, ein Jude? Wer hat die Gebote im Judentum festgelegt? Halten sich alle daran? Gemeinsam sprecht ihr über diese und oder auch über ganz andere Fragen. Die Mitarbeiter*innen des Jüdischen Museums freuen sich auf euch!
Datum: verschiedene Zeiten, bitte Termine vereinbaren
Ort: Online (Termine und Buchung unter https://shop.jmberlin.de/#/events/111?date=2021-03-04&lang=de)

Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck
Der Naturerfahrungsraum am Gleisdreieck ist eine naturnahe Freifläche, auf der Kinder ohne Geräte spielen und sich ausprobieren können. Gerade im innerstädtischen Bereich können Kinder hier auf relativ kleinem Raum Natur intensiv erleben. Anja-Aylin Aydogan ist die neue Ansprechpartnerin für den Naturerfahrungsraum. Sie bietet kleine Angebote an, die Kinder dabei zu unterstützen, selbst kreativ zu werden. Bei Interesse an weiteren Informationen oder einem kostenlosen Schnupperangebot vor Ort können Sie sich gerne bei Frau Aydogan melden. Kontakt: Anja-Aylin Aydogan, Mail: ner-gleisdreieck@gruen-berlin.de, Tel: 0162 210 58 85.
Ort: Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck, 10963 Berlin (Parkeingang an der Möckernstr., vorbei am großen Spielplatz und dann gleich auf der linken Seite)
Datum: ganzjährig rund um die Uhr

Dein Song für eine Welt
Du schaust gern über den eigenen Tellerrand und denkst, die EINE WELT geht uns alle an? Du hast Spaß an Musik oder schreibst eigene Songs? Du bist zwischen 10 und 25 Jahre alt? Dann bist hier genau richtig – beim Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ Der Song Contest ruft alle zwei Jahre Kinder und Jugendliche in ganz Deutschland sowie in Ländern des Globalen Südens dazu auf, sich musikalisch mit entwicklungspolitischen Themen, wie z.B. Menschenrechten, dem Klimawandel, nachhaltigem Konsum oder Flucht und Migration auseinanderzusetzen und eigene Songs dazu zu schreiben und zu komponieren. Auch dir liegt ein globales Thema besonders am Herzen? Auch du möchtest mit deiner Musik die Welt bewegen? Dann mach mit beim Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ und vielleicht wird dein Song der nächste EINE WELT-Song! Infos unter: https://www.eineweltsong.de/
Einsendeschluss: Mi, 16.06.2021

Kinder- und Jugendjury 2021
Ihr seid zwischen 10 und 13 Jahre (Kinderjury) oder zwischen 14 und 21 Jahren (Jugendjury) alt? Und habt eine tolle Idee für ein Projekt in Friedrichshain-Kreuzberg? Nur das Geld fehlt? Bewerbt Euch für die Kinder- oder Jugendjury 2021. Ihr könnt bis zu 1.000 € beantragen, um Eure Projektidee umzusetzen. In der Jugendjurysitzung am 4. und 5,. Mai sowie in der Kinderjurysitzung am 11. und 12. Mai 2021 stellen alle Projektteams ihre Ideen vor und Ihr entscheidet gemeinsam wie das Geld verteilt wird. Weitere Infos erhaltet ihr von Laura Schmude, schmude@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de, Tel. 0159 / 068 29 403, Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro, Waldemarstr. 57, 10997 Berlin.
Bewerbungsschluss: Do, 15.04.2021

Digitale Zeitung - mit euch - für euch: "Sagt, was euch bewegt!"
Auch in diesem Jahr möchte das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro (KJBb) Friedrichshain-Kreuzberg eine digitale Zeitung mit Beiträgen von Kindern und Jugendlichen zusammenstellen. Das Thema: Im Herbst 2021 finden diverse Wahlen statt und das KJBb möchte gerne von Kindern und Jugendlichen wissen, was sie selbst über Politik denken. Zum Beispiel: Was könnten die Politiker*innen noch mehr für Kinder und Jugendliche tun? Sollten Kinder und Jugendliche auch wählen dürfen? Welche Ideen haben Kinder und Jugendliche, wie sie selbst in der Politik mitmachen könnten? Was wünschen sich Kinder und Jugendliche für ihren Bezirk? Sendet eure Texte, Bilder, Comics oder Fotos (bitte nur selbst geknippst und ohne erkennbare Personen) an
fratini@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de
Einsendeschluss: Sa, 29.05.2021

Kostenlose Lernberatungen der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)
Die Beratung erfolgt zu verschiedenen Themenschwerpunkten (Hilfe beim Erstellen von Präsentationen, bei Recherche und beim Verfassen von Abschlussarbeiten) und findet telefonisch oder online statt. Das Angebot richtet sich an Schüler*innen, Auszubildende und Studierende.
1. Zeig's ihnen! Deine Präsentation wird super!
Angehende Lehrer*innen von "Studenten machen Schule" helfen dir beim Vorbereiten und Strukturieren deiner Präsentation. Für Schüler von Klasse 6 bis zum Abitur. Anmeldung unter
jubi@zlb.de
2. Zeig's ihnen! Deine Abschlussarbeit wird super!
Du schreibst gerade deine Fach-, Bachelor- oder Masterarbeit und brauchst Unterstützung bei der Auswahl und Aufbereitung von Informationen? Schüler*innen, Auszubildenden und Studierenden bietet die ZLB Hilfe bei der Prüfungsvorbereitung an. Für Schüler*innen ab Klasse 10, Auszubildende und Studierende. Anmeldung unter
machwas@zlb.de
Datum: Jeden Di, 16-19 Uhr

Eingeschränkte Angebote der KMAntenne
Die KMAntenne ist die größte Jugendeinrichtung im Mehring-Kiez. Träger ist die Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. Zurzeit sind die Angebote auf ein Minimum reduziert. Die Mitarbeiter*innen der KMA sind aber trotzdem noch für euch vor Ort erreichbar (Anmeldung erwünscht). Dieses Angebot vor Ort ist nur einzeln nutzbar, es stehen keine oder lediglich sehr kleine Gruppenangebote zur Verfügung. Die KMA hat ihr Online-Angebot ausgebaut. Weitere Infos unter https://www.kma-ev.de/kinder-und-jugendkulturzentrum. Bitte informiert euch unter Tel.: 030 505 85 429, Mail: info@kma-antenne.de
Datum: Mo bis Fr, 12-18 Uhr
Ort: KMAntenne, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“ ist jeden Tag möglich
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg auf mehr als einem halben Hektar ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein kleines Wäldchen entwickelt. Heute lädt die kleine Stadtoase als Naturerfahrungsraum mit mehr als 90 Pflanzenarten und etlichen Wildtieren zum Spielen und als Lernort für Umwelt und Natur ein! Unsere Kinder können hier pirschen, balancieren, Hütten bauen, den Buntspecht und die Eichhörnchen beobachten oder sich am Bauwagen der Waldkümmerin eine Lupe zum Schnecken und Insekten forschen ausleihen. Gruppenanmeldungen sind telefonisch oder per Mail erwünscht und können sich über Umweltbildungsangebote informieren. Regeln? Wie in jedem Wald: Respekt vor Pflanzen und Tieren, Abfälle bitte wieder mitnehmen und achtet die coronabedingten AHA-Regeln! Kontakt: Umwelt- und Naturschutzamt, Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de.
Datum/Öffnungszeiten: tägl. 8-19 Uhr | Mo und Do, 14-17 Uhr (Waldkümmerin)
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Schule daheim - online lernen
Die Mediathek des Bayrischen Rundfunks (BR) bietet ein großes Video-Lernangebot, mit dem Schüler*innen für die wichtigsten Fächer, wie Deutsch, Englisch, Mathematik, Biologie oder Chemie online lernen können. Egal ob zur Prüfungs- oder Abiturvorbereitung, als Nachhilfe-Angebot oder zur Unterstützung bei einer schwierigen Hausaufgabe oder einem Referat. Die Online-Lernangebote der BR Mediathek richten sich an Schüler*innen aller Schularten, die zuhause lernen müssen oder wollen:
https://www.br.de/mediathek/rubriken/themenseite-schule-daheim-100

Entspannung für Kinder (und Eltern): Yoga-Videos von moment.mal
Der gemeinnützige Verein
moment.mal organisiert niedrigschwellige Yogaprojekte für Kinder in sozialen Einrichtungen wie Familienzentren oder Flüchtlingsunterkünften. Aufgrund des Lockdowns können die Kurse momentan nicht vor Ort stattfinden, dafür hat der Verein aber eine Reihe von Yogavideos für Kinder aufgenommen, bei denen sie - gerne auch zusammen mit den Eltern - bequem zu Hause mitmachen können: https://www.youtube.com/channel/UC-B2b_vWoZCsurUwytL0u1A

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers "Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

Presseclub für alle - Digital mit dem Thema: „Digitaler Streifzug durch die Natur“
Es wird Frühling. Die ersten Blumen, Blüten und Tiere sind schon da und es gibt so viel Schönes draußen zu entdecken! Aber was genau blüht so früh im Jahr schon? Welche besonderen Arten gibt es bei uns und warum ist Artenkenntnis überhaupt wichtig? Die Journalistin Katharina Jakob und Thomas Gerl, Lehrer und Projektleiter von BISA – Biodiversität im Schulalltag, laden ein, mit ihnen die Begeisterung für die bunte Naturvielfalt zu teilen und sich mit ihnen gemeinsamen auf einen unterhaltsamen wie informativen digitalen Streifzug durch den Frühling zu begeben. Dazu meldet sich Thomas Gerl per Live-Kamera direkt aus der blühenden Natur. Die Veranstaltung findet als Videokonferenz statt. Alle Teilnehmer*innen sind eingeladen sich über den Chat zu beteiligen. Eine Veranstaltung der Zentral- und Landesbibliothek Berlin gemeinsam mit den RiffReportern. Anmeldung unter https://reservierung.zlb.de/8fjvq-2/
Datum: So, 11.04.2021, 14Uhr
Ort: Online

Live aus dem Jüdischen Museum Berlin (JMB)
In sieben Kurzführungen von je 30 Minuten werden gemeinsam unterschiedliche Räume der neuen Dauerausstellung erkundet. Der Rundgang führt vom Mittelalter bis in die unmittelbare Gegenwart und ermöglicht Einblicke in die Epochen- und Themenräume der Ausstellung. Das JMB möchte mit Ihnen ins Gespräch kommen über die Gebote und das Gebet, über jüdische Musik und Kunst. Über ein Tool ist es möglich, zu jedem Zeitpunkt der Kurzführung Fragen zu stellen oder zu kommentieren. Themen im April sind "Klang", "Katastrophe", "Kunst und Künstler" und "Nach 1945". Weitere Infos unter
www.jmberlin.de/digitale-kurzfuehrungen-dauerausstellung-deutsch
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Online unter https://www.jmberlin.de/digitale-kurzfuehrungen-dauerausstellung-deutsch

Digitale Bibliotheksführung der Zentral- und Landesbibliothek
Bei der digitalen Bibliotheksführung zeigt die ZLB, wie ihr euch in der Bibliothek orientieren und persönlich nutzen könnt. Anhand praktischer Übungen werden außerdem Informations- und Medienkompetenz für den Alltag vermittelt. Anmeldung unter
machwas@zlb.de. Technische Ausstattung: Internetfähiges Gerät, Teilnahme erfolgt über einen Webbrowser. Mehr Informationen und weitere digitalen Angebote unter https://www.zlb.de/service/mach-was/

Angebote der Begegnungsstätte Mehring-Kiez pausieren / für Einzelbesucher*innen geöffnet
Aufgrund der aktuellen Corona-Einschränkungen machen die Angebote der Begegnungsstätte eine Pause. Für Einzelbesucher*innen bleibt die Einrichtung aber von 12 bis 15 Uhr geöffnet. Infos und Kontakt: Tel. 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Seniorenangebote in Friedrichshain-Kreuzberg: Broschüre statt Veranstaltungskalender
Anstelle des sonst monatlich erscheinenden Veranstaltungskalenders hat das Bezirksamt Berlin-Kreuzberg eine Broschüre gestaltet, um die Besucher*innen und Interessierte in der Zeit des Lockdowns zum Mit- und Nachmachen zu animieren. Darin finden Sie zwar keine Veranstaltungshinweise, dafür aber wichtige Informationen und Hilfsangebote, spannende, abwechslungsreiche Tipps sowie vielfältige Mitmachangebote und Ideen für die Aktivierung Ihrer Kreativität.
Hier können Sie die Broschüre herunterladen.

Interkulturelles Familienzentrum tam
Trotz Lockdown sind die Kolleginnen im Interkulturellen Familienzentrum weiterhin für sie da! Sie sind telefonisch und per E- Mail erreichbar. Familien können sich gerne melden, um einen persönlichen Termin zu vereinbaren, um sich beraten zu lassen oder einfach nur, um sich mit jemand anderen auszutauschen. Seit Januar vergibt das tam auch zwischen 9.30 und 17 Uhr den Spielraum im Familiencafé sowie einen Raum für Kleinkinder an Familien (jeweils für 1,5 Std). Zusätzlich können kleine Tüten mit Bastelideen und Bastelmaterial ausgeliehen werden. Kontakt: Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-17 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news

 



Treffen und Infoveranstaltungen
............................

Live aus dem Jüdischen Museum Berlin (JMB)
In sieben Kurzführungen von je 30 Minuten werden gemeinsam unterschiedliche Räume der neuen Dauerausstellung erkundet. Der Rundgang führt vom Mittelalter bis in die unmittelbare Gegenwart und ermöglicht Einblicke in die Epochen- und Themenräume der Ausstellung. Das JMB möchte mit Ihnen ins Gespräch kommen über die Gebote und das Gebet, über jüdische Musik und Kunst. Über ein Tool ist es möglich, zu jedem Zeitpunkt der Kurzführung Fragen zu stellen oder zu kommentieren. Themen sind u.a. "Tora, Gebot und Gebet", "Aschkenas", "Juden werden Deutsche" uvm. Weitere Infos unter
www.jmberlin.de/digitale-kurzfuehrungen-dauerausstellung-deutsch
Datum: Jeden Do, 18 Uhr (ab 11.03.2021)
Ort: Online unter https://www.jmberlin.de/digitale-kurzfuehrungen-dauerausstellung-deutsch

Digitale Bibliotheksführung der Zentral- und Landesbibliothek
Bei der digitalen Bibliotheksführung zeigt die ZLB, wie ihr euch in der Bibliothek orientieren und persönlich nutzen könnt. Anhand praktischer Übungen werden außerdem Informations- und Medienkompetenz für den Alltag vermittelt. Anmeldung unter
machwas@zlb.de. Technische Ausstattung: Internetfähiges Gerät, Teilnahme erfolgt über einen Webbrowser. Mehr Informationen und weitere digitalen Angebote unter https://www.zlb.de/service/mach-was/

Angebote der Begegnungsstätte Mehring-Kiez pausieren / für Einzelbesucher*innen geöffnet
Aufgrund der aktuellen Corona-Einschränkungen machen die Angebote der Begegnungsstätte eine Pause. Für Einzelbesucher*innen bleibt die Einrichtung aber von 12 bis 15 Uhr geöffnet. Infos und Kontakt: Tel. 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Seniorenangebote in Friedrichshain-Kreuzberg: Broschüre statt Veranstaltungskalender
Anstelle des sonst monatlich erscheinenden Veranstaltungskalenders hat das Bezirksamt Berlin-Kreuzberg eine Broschüre gestaltet, um die Besucher*innen und Interessierte in der Zeit des Lockdowns zum Mit- und Nachmachen zu animieren. Darin finden Sie zwar keine Veranstaltungshinweise, dafür aber wichtige Informationen und Hilfsangebote, spannende, abwechslungsreiche Tipps sowie vielfältige Mitmachangebote und Ideen für die Aktivierung Ihrer Kreativität.
Hier können Sie die Broschüre herunterladen.

Interkulturelles Familienzentrum tam
Trotz Lockdown sind die Kolleginnen im Interkulturellen Familienzentrum weiterhin für sie da! Sie sind telefonisch und per E- Mail erreichbar. Familien können sich gerne melden, um einen persönlichen Termin zu vereinbaren, um sich beraten zu lassen oder einfach nur, um sich mit jemand anderen auszutauschen. Seit Januar vergibt das tam auch zwischen 9.30 und 17 Uhr den Spielraum im Familiencafé sowie einen Raum für Kleinkinder an Familien (jeweils für 1,5 Std). Zusätzlich können kleine Tüten mit Bastelideen und Bastelmaterial ausgeliehen werden. Kontakt: Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-17 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news



Beratungsangebote
............................


Angebot der KMA: Beratung für Eltern im Intihaus
Naheda Al-Hourani, Sozialarbeiterin in der Erziehungs- und Familienberatung, bietet ab sofort eine Beratung für Eltern und Familien an. Dabei geht es u.a. um Erziehungsberatung, Familienberatung, Paarberatung, psychologische Beratung bei Trennung und Scheidung, Beratung in Fragen des Umgangs- und Sorgerechtes, Krisenberatung, beraterische und therapeutische Einzelarbeit mit Kindern, jungen Erwachsenen und Eltern. Anmeldung bitte per Mail an mareike@kma-antenne.de.
Datum: Jeden Fr, 13-15 Uhr
Ort: KMAntenne, Intihaus, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Beratung durch die Stadtteilmütter
Die Stadtteilmütter sind telefonisch oder über die E- Mail zu erreichen. Sie sprechen verschiedene Sprachen (Türkisch, Kurdisch [Kurmandschi und Sorani], Arabisch, Farsi und Englisch) und übernehmen deshalb eine wichtige Brückenfunktion zu Familien, die die deutsche Sprache wenig oder kaum sprechen. Die Stadtteilmütter vereinbaren auch persönliche Termine im Familienzentrum tam oder verabreden sich mit Ihnen zu einem Spaziergang zusammen mit ihren Kindern draußen im Park. Kontakt: Tel.: 261 19 91 u. Diensthandys, stadtteilmuetter-tam@diakonie-stadtmitte.de
Datum/Sprechzeiten: Täglich 9-17 Uhr
Virtuelle Sprechstunden der Stadtteilmütter für Eltern über Video
1. Für arabisch-sprachige Familien
Datum: Di, 14-16 Uhr
Ort: Zoom-Meeting, https://zoom.us/j/94581727909?pwd=Wk9McEplTEZacXdOYjdSQjd6RCtwZz09
2. Für türkisch sprachige Familien
Datum: Do, 14-16 Uhr
Ort: Zoom-Meeting, https://zoom.us/j/96303050357?pwd=VDd2bThCMXpMOTlheHRwU0tvbVIxQT09

Sozial-, Migrations- und Flüchtlingsberatung im tam
Die Kontaktaufnahme erfolgt per Telefon oder per mail: Familienbildung, Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de | Sozial- und Familienberatung, Tel.: 261 19 93, sozialberatung@diakonie-stadtmitte.de | Migrationsberatung, Tel.: 261 19 93, migrationsberatung@diakonie-stadtmitte.de | Flüchtlingsberatung, Tel.: 0163 55 06 818, r.fu@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-15 Uhr

Kriseneinrichtungen für Frauen und Mädchen
Die Frauenhauskoordinierung hat eine Informationsbroschüre zu häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll Frauen mit Lernschwierigkeiten den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern und Mitarbeiterinnen von Frauenunterstützungseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Infos auf der Webseite des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Und hier geht's zum Download der Broschüre.

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg ist nach wie vor besetzt! Sie können Kontakt zu den Mitarbeiter*innen aufnehmen, allerdings gibt es keine offene Sprechstunde. Es wird empfohlen, zu klingeln oder vorher anzurufen.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/
http://202710.eu.cleverreach.com//c/41812527/b918c5f361d-qnyflh



Kulturveranstaltungen
............................

Hinweis: Aufgrund der Corona-Einschränkungen sind zurzeit alle Theater und Museen geschlossen. Das betrifft im Kiez das Theater Hebbel am Ufer (HAU), das Jüdische Museum Berlin und die Berlinische Galerie. Nutzen Sie im Einzelfall auch die Online-Angebote der Einrichtungen und unterstützen Sie dadurch die Berliner Kultur!

Spy on Me #3 – New Communities
Am ersten Abend präsentiert das HAU ab 19 Uhr auf HAU4 kostenlos gleich drei Arbeiten. Unter anderem dekonstruiert Künstler und Musikerin Kat Merten aka Doll Face fünf populäre Love Songs und baut sie zu neuen Tracks zusammen. In Zusammenarbeit mit der Künstlerin Lotte Meret entsteht Ende des Jahres eine EP. Das Video “Sketches For A New Love Song” gibt einen Einblick in diese Arbeit. Ab 20 Uhr findet auf HAU4 außerdem die offizielle Festivaleröffnung mit Annemie Vanackere und Timon Beyes statt, die Sie ebenfalls kostenlos anschauen können. Der Professor für Organisations- und Kultursoziologie spricht in seinem Vortrag über die Bedingungen der digitalen Kollektivität. Anschließend gibt es ein Q&A mit dem Publikum. Die Veranstaltung wird von Christiane Kühl moderiert. An den folgenden Festivaltagen erwarten Sie u. a. Arbeiten von Anna Fries & Göksu Kunak mit Schüler:innen der Fritz-Karsen-Schule, doublelucky productions und NewfrontEars & Oozing Gloop. Außerdem: Legacy Russell, die ihre Thesen aus dem vielrezipierten “Glitch Feminism: A Manifesto” erstmals vor deutschem Publikum präsentiert. Hier geht es zum
Festivalprogramm.
Datum: Bis So, 28.03.2021
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

machina eX "Homecoming"
Das erste Jahr der Pandemie ist vorüber. Eine junge Frau kehrt in ihr Heimatdorf zurück, weil sie sich die Miete in der Großstadt nicht mehr leisten kann. Eine Behörde verschickt dicke Briefe, um die Krisenfestigkeit der Bevölkerung zu evaluieren. Und im Netz bildet sich eine Community, die freiwilligen Verzicht als Lifestyle-Alternative zur Sehnsucht nach Lockerungen feiert. Gemeinsam mit dem HAU Hebbel am Ufer, dem FFT Düsseldorf und Hellerau in Dresden entwickelt machina eX ihr zweites Wohnzimmer-Game. Infos und Tickets unter
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/machina-ex-homecoming/
Datum: Fr, 09.04. bis So, 11.04.2021, 17 und 20 Uhr
Ort: HAU 4 (Digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

*Neu* Interrobang "Müller-Fon"
“Andererseits ist durch nichts erwiesen, dass der Mensch auf der Erde das herrschende Lebewesen ist. Vielleicht sind es ja die Viren, und wir sind nur Material, eine Art Kneipe für die Viren. Der Mensch als Kneipe – auch das ist nur eine Frage der Optik.” – Heiner Müller (1989). Im “Müller-Fon” von Interrobang wird Heiner Müller zu neuem Leben erweckt und ist einen Monat lang rund um die Uhr für das Publikum telefonisch erreichbar. Halb Mensch, halb Telefoncomputer äußert sich der Autor zu verschiedensten Themengebieten der Gegenwart: von sozialer Ungleichheit über die Krise Europas bis hin zur gegenwärtigen Theaterlandschaft. Per Tastenwahl können die Anrufer:innen ihren Austausch mit Heiner Müller individuell gestalten. Seine politische Weitsicht und die ungebrochene Aktualität der Aussagen bilden dabei die Gesprächsbasis.
Datum: Do, 01.04. bis Fr, 30.04.2021
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

*Neu* Antonia Baehr / Jule Flierl "Draw My Breath"
Die Choreografinnen Antonia Baehr und Jule Flierl laden zu einer Online-Lecture-Performance ein, in der es um die Abwesenheit eines Performance-Projektes geht. Sie stellen dem Publikum die Frage nach dem Leben und dem Schatten eines Kunstwerkes, das niemand sehen konnte. “Draw My Breath” handelt von Atem, Zeichen und Science-Fiction und bewegt sich auf der Schwelle zum Live-Moment.
Datum: Sa, 10.04. und So, 11.04.2021, 20 Uhr (Vorverkauf ab Di, 06.04.2021)
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

Frizz23-Ausstellung Tony Reason: Bilder aus Rost und Kupferoxid
Das Projekt Frizz23 lädt zur Ausstellung von Tony Reason ein. Der gebürtige Engländer arbeitet mit Metalloxiden auf Leinwand und Papier. Die Herstellung der Werke erfolgt in einem langen Entwicklungsprozess, bei dem sich die Metalloxide aus sich selbst heraus entfalten können und oft unvorhergesehene Farbeffekte entstehen. Der Künstler lenkt dabei durch die Vorgabe von Formen und Muster hin zu einer geordneten Struktur, die in Kontrast steht zur chaotischen Dynamik des Oxidationsprozesses.
Datum: Bis Mo, 19.04.2021
Ort: Frizz23, Friedrichstr. 23, 10969 Berlin

Online-Treffen: FOTO-SPAZIERGANG I | Digitale Multimedia-Tour
Kommt mit auf eine Multimedia-Tour durch Kreuzberg! Mit eurem Smartphone oder MediaPad habt ihr die Möglichkeit, euch unter Anleitung auf verschiedenen Stationen selbstständig durch den Kreuzberger Kiez SO36 zu bewegen. Mit Hilfe von persönlichen Erzählungen, aktuellen wie historischen Fotografien, Filmausschnitten und Musikstücken legendärer Punk-Bands erlebt ihr, wie sich die Berliner:innen selbst organisiert und ihr Leben aktiv und kreativ gestaltet haben. Beim Online-Treffen werden alle gemeinsam, im virtuellen Raum, durch Kreuzberg laufen und besondere Orte spielerisch kennenlernen. Ihr erfahrt zum Beispiel, wer Osman Kalin war und wie das Baumhaus an der Mauer entstanden ist! Anmeldungen unter: Dimitra Maragkaki, maragkaki@gfhf.eu oder kommt einfach über den Zoom-Link vorbei:
https://us02web.zoom.us/j/86221742621?pwd=V3FnemhCSWdQQkpjMkYrNXlnQ2thUT09, Meeting-ID: 862 2174 2621, Kenncode: 314967. Die Teilnahme ist kostenfrei!
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Online via Zoom

feldfünf-Fensterausstellung I: Eva Pedrozas "Weiche Wände"
Eva Pdrozas Werke führen in fiktionale Welten, bewohnt von Figuren, die sich immer wieder verwandeln und widersprüchliche Geschichten erzählen. Sie fordern uns heraus, Selbstverständlichkeiten zu hinterfragen und schlagen eine Art zu denken vor, die die Gefühlswelt als einen privaten Freiraum verteidigt. Weitere Infos unter https://feldfuenf.berlin/veranstaltungen/ausstellung-weiche-waende-von-eva-pedroza/
Datum: Täglich bis So, 04.04.2021
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

feldfünf-Fensterausstellung II: Ein neues Design für feldfünf ein Kooperationsprojekt mit der HAWK
Von Oktober bis Februar entwickelten Studierende aus dem Kompetenzfeld Branding Design der Fakultät Gestaltung aus Hildesheim an der HAWK (Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim Holzenden Göttingen) unter der Leitung von Prof. Dr. Dominika Hasse Entwürfe für ein neues Erscheinungsbild des Corporate Design von feldfünf. Die Ausstellung mit Ergebnispostern im feldfünf-Pop up machen den gestalterischen Prozess sichtbar. Außerdem zegt sich, mit welch vielseitigen Ansätzen die Ideen und Ziele von feldfünf über die Kommunikationsstrategie vermittelt werden können. Mehr Informationen dazu gibt es hier.
Datum: Bis Mo, 09.05.2021, täglich 24 Stunden
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Café Nullpunkt: die Songband spielt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Kiez-Literatur online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/

 



Ausschreibungen
............................

Aktions- und Initiativfonds 2021 für Mikro-Projekte
Im Rahmen der „Partnerschaft für Demokratie“ Friedrichshain-Kreuzberg des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), gibt es mit dem Aktions- und Initiativfonds die Möglichkeit, ab dem 05.04.2021 Mikro-Projekte durchzuführen, die sich gegen Rassismus, Ausgrenzung und Diskriminierung richten. Projekte werden mit bis zu 5.000,- Euro gefördert ohne ein kompliziertes Antragsverfahren zu durchlaufen. Sollte ein Projekt von Jugendlichen für Jugendliche (bis zu 1.000 Euro) beantragt werden, wird der Antrag an das KJBb Friedrichshain-Kreuzberg weitergeleitet. Weitere Infos unter http://www.qm-mehringplatz.de/fileadmin/user_upload/2021_Aufruf_Aktions_und_Initiativfonds.pdf
Abgabefrist: Sa, 03.04.2021 (Jugendprojekte)

Förderprogramm zur künstlerischen Auseinandersetzung mit Stadtraum und Stadtgesellschaft
Im Rahmen der von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa verantworteten berlinweiten Initiative DRAUSSENSTADT startet am 19. März erstmalig der Berliner Projektfonds Urbane Praxis. Von Mitte Mai bis Ende Dezember 2021 können Projekte einschließlich Entwicklungsphasen und Workshops realisiert werden, die den Stadtraum neu denken und durch künstlerische Praktiken eine urbane Zukunft entwerfen. Infos und Anträge auf
www.projektfonds-urbane-praxis.berlin (freigeschaltet ab 19.03.2021)
Antragsfrist: Bis Mi, 14.04.2021

Kinder- und Jugendjury 2021
Ihr seid zwischen 10 und 13 Jahre (Kinderjury) oder zwischen 14 und 21 Jahren (Jugendjury) alt? Und habt eine tolle Idee für ein Projekt in Friedrichshain-Kreuzberg? Nur das Geld fehlt? Bewerbt Euch für die Kinder- oder Jugendjury 2021. Ihr könnt bis zu 1.000 € beantragen, um Eure Projektidee umzusetzen. In der Jugendjurysitzung am 4. und 5,. Mai sowie in der Kinderjurysitzung am 11. und 12. Mai 2021 stellen alle Projektteams ihre Ideen vor und Ihr entscheidet gemeinsam wie das Geld verteilt wird. Weitere Infos erhaltet ihr von Laura Schmude,
schmude@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de, Tel. 0159 / 068 29 403, Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro, Waldemarstr. 57, 10997 Berlin.
Bewerbungsschluss: Do, 15.04.2021

HPI-Schülerkolleg
Das HPI-Schülerkolleg ist das kostenfreie Jahresprogramm für IT-begeisterte Schülerinnen und Schüler aus Berlin und Brandenburg ab Klasse 7: Ob Grundlagen der Programmierung oder Robotersteuerung - im Schülerkolleg lernen Jugendliche gemeinsam mit Gleichaltrigen auf spielerische Art, was mit IT möglich ist. Infos im Netz: https://hpi.de/open-campus/schuelerakademie/schuelerkolleg.html
Bewerbungsschluss: Do, 15.04.2021

*Neu* Zweite Ausschreibung der Fördersäule 1 für 2021 beim Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung
Ab sofort können über ein Online-Formular Anträge für künstlerische Bildungsprojekte in der Fördersäule 1 gestellt werden – in Höhe von 5.001 bis 23.000 Euro. Bis zu 12 Monate lang können Projekte gefördert werden, in denen sich Berliner Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (bis 27 Jahre) aktiv künstlerisch und inhaltlich beteiligen. Der Projektfonds unterstützt künstlerische Aktivitäten, die engen Bezug auf die Lebenswelten und Themen der jungen Teilnehmenden nehmen. Förderbestimmungen, das Online-Antragsformular und weitere Informationen sind auf der Internetseite
www.projektfonds-kulturelle-bildung.de zu finden.
Antragsfrist: Di, 04.05.2021

AUSGEPACKT – Der Wettbewerb
In Deutschland wurde noch nie so viel Abfall gesammelt, getrennt und verwertet wie heute – trotzdem werden die Abfallberge immer größer. Im Wettbewerb AUSGEPACKT geht es um die Fragen: Wie können Plastik- und Verpackungsmüll reduziert werden, um Natur, Umwelt und Klima zu schützen? Welche nachhaltige Verpackung würdet ihr erfinden? Welche No-Waste-Botschaften können andere bewegen, auf Verpackungen zu verzichten? Entwickelt Ideen, die helfen, den Package-Footprint, also den Fußabdruck des Verpackungsverbrauchs, zu reduzieren. Eine Online-Ideenwerkstatt für nachhaltige Verpackungen findet jeweils am 17. + 24.02.2021 statt. Infos im Netz: https://www.lizzynet.de/wws/ausgepackt-wettbewerb.php
Einsendeschluss: Mi, 05.05.2021

Digitale Zeitung - mit euch - für euch "Sagt, was euch bewegt!"
auch in diesem Jahr möchte das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro (KJBb) Friedrichshain-Kreuzberg eine digitale Zeitung mit Beiträgen von Kindern und Jugendlichen zusammenstellen. Das Thema: Im Herbst 2021 finden diverse Wahlen statt und das KJBb möchte gerne von Kindern und Jugendlichen wissen, was sie selbst über Politik denken. Zum Beispiel: Was könnten die Politiker*innen noch mehr für Kinder und Jugendliche tun? Sollten Kinder und Jugendliche auch wählen dürfen? Welche Ideen haben Kinder und Jugendliche, wie sie selbst in der Politik mitmachen könnten? Was wünschen sich Kinder und Jugendliche für ihren Bezirk? Sendet eure Texte, Bilder, Comics oder Fotos (bitte nur selbst geknippst und ohne erkennbare Personen) an
fratini@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de
Einsendeschluss: Sa, 29.05.2021

Bundesumweltministerium unterstützt soziale Einrichtungen im Einsatz gegen den Klimawandel
Das Bundesumweltministerium startet die neuen Förderprogramme „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen“ und „Sozial & Mobil“. Ab sofort können Kommunen, gemeinnützige Vereinigungen sowie Organisationen und Unternehmen im Gesundheits- und Sozialwesen Anträge stellen. Gefördert werden u.a. Dach- und Fassadenbegrünungen, Speicherkapazitäten für Regenwasser bis hin zu Sonnensegeln oder Trinkbrunnen. Sozialen Einrichtungen, die ihre Fahrzeugflotte auf rein batterieelektrische Neufahrzeuge umrüsten möchten, stehen bis 2022 weitere 200 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Infos und Online-Anträge unter Förderprogramm „Sozial und Mobil“ und Förderpgrogramm „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen"
Antragsfrist: Mi, 30.06.2021

 

 

 



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

*Neu* Jour Variable an der UdK Berlin - Design (Produkt- und Modedesign) – online
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Design. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos im Netz: https://www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/
Datum: Di, 06.04.2021, 16.30 Uhr

*Neu* Was kommt nach dem Abitur? Wege in Studium und Beruf – der Überblick – online
Infos zu Studienmöglichkeiten an Universitäten, Hochschulen, Kunsthochschulen, zum dualen Studium in Unternehmen und im öffentlichen Dienst, zu Berufsausbildungen in Betrieben und an Schulen. Bitte melden Sie sich unter berlin-mitte.biz-anmeldung@arbeitsagentur.de an. Sie bekommen dann den Einladungslink und weitere Informationen zugeschickt.
Datum: Mi, 07.04.2021, 13-15 Uhr
Ort: Online-Event

*Neu* Karriere bei der Telekom
Die Telekom berät in unterschiedlichen Formaten zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten im Unternehmen. Anmeldung vorher erforderlich. Infos im Netz: https://www.telekom.com/de/karriere/schueler
Datum: Mi, 07.04.2021, 13-16 Uhr (Live-Chat mit dualen Studenten) | Mo, 12.04.2021, 13-16 Uhr (Live-Chat mit Azubis)

*Neu* Wöchentliche Online-Sprechstunde der Studienberatung der Beuth-Hochschule
Es werden alle Fragen rund ums Studium beantwortet wie z.B. Fragen zur Studiengangentscheidung, Bewerbung oder auch Finanzierung des Studiums. Infos im Netz: https://www.beuth-hochschule.de/3620
Datum: Mi, 07.04.2021; 15-17 Uhr (weitere Termine : Mi, 14.04., 21.04., 28.04.2021)

*Neu* Studienorientierung Digital an der BTU Cottbus – Video-Chat mit Studienberater*innen
Die Informations-Runde für Studieninteressierte gibt Antworten auf alle Fragen rund um ein Studium an der BTU. Neben grundlegenden Informationen über die Inhalte der Studiengänge der BTU werden u.a. folgende Themen behandelt: Studienwahl, Bewerbung, Studienvorbereitung, Studienablauf, Hochschulzugang ohne allgemeine Hochschulreife. Infos im Netz: www.b-tu.de/studium/informationen-beratung/studienorientierung-digital
Datum: Do, 08.04.2021, 15-16 Uhr

*Neu* JuBi - Die JugendBildungsmesse 2021 – online
Die Messe JuBi ist die JugendBildungsmesse und Messe für Schüleraustausch, Highschool, Sprachreisen, Praktika, Au-Pair, Work & Travel und Freiwilligendienste. Infos im Netz: https://jugendbildungsmesse.de/messetermine/
Datum: So, 11.04.2021, 17-19 Uhr

*Neu* MEET YOUR STUDENT – MONDAY Instrumental- und Gesangspädagogik auf dem Insta-Kanal @deine.stubb
Studierende der BTU (Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg) gehen LIVE und stellen ihren Studiengang der Instrumental- und Gesangspädagogik vor. Einloggen: Instagram @deine.stubb (https://www.instagram.com/deine.stubb/?hl=de
Datum: Mo, 12.04.2021, 18 Uhr

*Neu* Studieren mit Kind (Online-Informationsveranstaltung) – Beuth Hochschule für Technik
Sie wollen wissen, welche Unterstützung Sie für Ihr Studium mit Kind erhalten können? Wir wollen Sie bei der Vereinbarkeit von Studium und Familie unterstützen und informieren Sie über die Rahmenbedingungen und Serviceangebote der Hochschule und weitere Beratungsmöglichkeiten, die Ihnen das Studium mit Kind etwas erleichtern sollen. Infos im Netz: Studieren mit Kind: Beuth Hochschule für Technik Berlin (beuth-hochschule.de)
Datum: Di, 13.04.2021, 15.30-17 Uhr

*Neu* Jour Variable an der UdK Berlin – Visuelle Kommunikation – online
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Visuelle Kommunikation. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos im Netz: https://www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/
Datum: Di, 13.04.2021, 14 Uhr

*Neu* Studium Hebammenwissenschaft an der EHB (Evang. Hochschule Berlin) – online
Es werden Informationen zu Inhalten, Bewerbung und Zulassung Studienganges Hebammenwissenschaft nach den neuen gesetzlichen Regelungen gegeben. Infos im Netz: https://www.eh-berlin.de/studium/bachelor/hebammenkunde/info-zum-neuen-studienprogramm-hebammenwissenschaft
Datum: Di, 13.04.2021, 17-18 Uhr

*Neu* EnterTechnik - Technisches Jahr für junge Frauen – online
Im Technischen Jahr können jungen Frauen Ausbildungsberufe und duale Studiengänge direkt in Unternehmen kennen lernen. Wer bereits den theoretischen Teil des Fachabiturs absolviert hat, erwirbt mit dem Technischen Jahr auch die Fachhochschulreife. Das nächste Technische Jahr startet am 1. September. Bewerbungen sind ab sofort möglich. Infos im Netz: https://www.entertechnik.de/news.html
Datum: Di, 13.04.2021, 17-18 Uhr

*Neu* Uniluft schnuppern im TU-Orientierungsstudium MINTgrün
Die Veranstaltung stellt das Orientierungsstudium MINTgrün an der TU Berlin vor. Anmeldung und Infos im Netz: https://www.tu.berlin/studienberatung/veranstaltungsdetails/events/event/60fa2817-b76c-467c-8a06-3a44de5a4be8/
Datum: Di, 13.04.2021, 17 Uhr

*Neu* FU Berlin – Uni im Gespräch digital
Fine Arts: Info-Talk zu den Studiengängen Theaterwissenschaft, Filmwissenschaft, Kunstgeschichte Schwerpunkt: Afrika, Europa und Amerika, Ostasien. Einwahl & Infos im Netz: www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/veranstaltungen/UiG_digital
Datum: Mi, 14.04.2021, 18 Uhr

*Neu* Studying at TU Berlin: Information Session for International Students
How does studying in Germany work? How do you find out which degree program is the right thing for you? We will talk about your options at TU Berlin, and give you advice on admission requirements, preparation of studies, and how to get started. Anmeldung und Infos im Netz: https://www.tu.berlin/studienberatung/veranstaltungsdetails/events/event/7079e8fd-779f-45e7-9090-cc6210b52230/
Datum: Mi, 14.04.2021, 16 Uhr

*Neu* Uni-Info-Tag. Online der BTU Cottbus
Das online Event bietet umfassende Informationen zu Studiengängen, spannende Laborexperimente, interessante Gespräche Studierenden und Absolvent*innen und Einiges mehr. Infos im Netz: https://www.b-tu.de/
Datum: Mi, 14.04.2021

*Neu* Abi - und dann?
Abi in der Tasche und los geht’s! Ja, aber wohin eigentlich? Welche Optionen nach dem Abitur bestehen, was Studieren im Alltag bedeutet und an wen man sich mit Fragen eigentlich wenden kann, klären wir in dieser Veranstaltung. Außerdem werden wir einen Blick darauf werfen, was die Corona-Pandemie für deine Pläne bedeuten kann. Anmeldung und Infos im Netz: https://www.tu.berlin/studienberatung/veranstaltungsdetails/events/event/a9a8e210-0bb9-48ae-bb8e-7e9f7fe43662/
Datum: Do, 15.04.2021, 16 Uhr

Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte (ehem. Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg): Telefon- und Online-Beratung weiterhin möglich
Die "Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte" bleibt für den Publikumsverkehr vorerst geschlossen. Nichtsdestoweniger ist es weiterhin möglich, die Mitarbeiter*nnen für eine Beratung via Email, Telefon, und Videochat zu erreichen. Wie gewohnt beraten die Mitarbeiter*innen in den folgenden Sprachen: Persisch, Französisch, Spanisch, Englisch und Deutsch. Kontakt: Tel.: +49 30 5367999-50 oder per Mail an bbb@dqg-berlin.de

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Die Projekte stehen auch Migrant*innen und Geflüchteten mit Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltsgestattung oder Duldung offen. Kontakt: A&QUA gGmbH, Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung, Tel. 030 616 57 26, Email: aqua@a-qua.de. Infos zu den Angeboten finden Sie unter http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiedene Standorte in Berlin


Studium für die Ohren – Podcasts und Videos für die Ferien

Podcast zum Leben in der Stadt der Zukunft – unter anderem mit Prof. Dr. Hild
Ist das Konzept der Smart-City der richtige Weg für die Stadt der Zukunft? Und welche Rolle spielen Roboter dabei? Darum geht es in der neunten Folge die LNDW-Podcasts. Infos unter:
Sprechen mit Häusern & Robotern ? leben in der Stadt der Zukunft" (Folge 9) - LNDW (langenachtderwissenschaften.de)

Podcasts der Alice Salomon Hochschule Berlin
Hier geht es um SAGE – Soziale Arbeit und Gesundheitswesen. Wenn Sie diese Studiengänge interessieren, dann hören Sie doch mal rein. Infos unter: https://soundcloud.com/alicesalomonhochschule

Technik und Umwelterforschung oder -schutz miteinander verbinden?
Im Harz betrachten Studierende die Gesteinsschichten und können daraus schließen, wie sie sich verändert hat und lernen dabei ihre Zukunft zu verstehen. Andere erforschen Werkstoffe, die aus den Elementen unserer Welt in ausgetüftelten Verfahren und Prozessen hergestellt werden. Daraus entstehen dann langlebige Batterien für Elektroautos oder stabilere Brückenpfeiler aus einem verbesserten Material. Dabei Belastungen für die Natur zu minimieren oder CO2-Bilanzen eines Produkts zu berechnen ist ein weiterer Beitrag zum Schutz unserer Umwelt. TU-Studierende stellen ihr Fächer Technischer Umweltschutz, Werkstoffwissenschaften, Geotechnologie und Energie- und Prozesstechnik vor. Infos unter: https://www.tu.berlin/go10982/

Berliner Polizei
Die Berliner Polizei erläutert das Bewerbungsverfahren, räumt auf mit einigen Mythen rund um das Einstellungsverfahren und zeigt, wie Polizeiarbeit sein kann. Infos unter: https://www.youtube.com/watch?v=WUZwhIFnyjw , https://www.youtube.com/channel/UCuQ6W_pxjwL8-ComOF8Asbg

Campustour der Beuth Hochschule mit zwei Studierenden
Den Campus der Beuth Hochschule für Technik kennenlernen? Zwei Studierenden nehmen Studieninteressierte in einem Video mit in die Hochschule und stellen den Campus vor.
Infos im Netz:
https://www.youtube.com/watch?v=7rgFTmBhCPA

Humanoide Robotik an der Beuth Hochschule für Technik – Digital erleben
Wer den Studiengang kennenlernen möchte, kann die beiden Kurse "Reaktive Robotik" und "Elektronische Bauelemente und Grundschaltungen" sind über Youtube öffentlich zugänglich, so dass alle an Robotik und Elektronik interessierte Menschen gerne eingeladen sind, aktiv mitzumachen. Infos im Netz: https://www.youtube.com/channel/UCL5DBQu4rk1IoK_shRFXc4w

Wie funktioniert unsere Welt? Mathematik und Naturwissenschaften studieren
Wie geht das, Mathematik oder Naturwissenschaften zu studieren, trotz abgewähltem Physikkurs oder mit Deutsch-LK? Entscheidend ist, sich beim Blick auf die Welt Fragen zu stellen, Dinge verstehen und lernen zu wollen. Studierende der TU berichten in diesem Infotalk über ihren Weg in das Studium und geben einen Einblick in den Studienalltag in Mathematik, Physik und NaWi. Infos im Netz: https://youtu.be/vMYllLtKJY4

5 Gründe an der TU Berlin zu studieren
Studiengänge wie Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen kann man - genau wie Chemie oder Mathematik - an vielen Universitäten in Deutschland, oder gar dem Ausland, studieren. Was aber macht ein Studium an der TU Berlin besonders? Welche Möglichkeiten hast man, eigene Ideen einzubringen, und was erwartet einen über den regulären "Stundenplan" hinaus? Infos im Netz: https://youtu.be/i6XGE-RfzWU

Wie bekomme ich (m)einen Studienplatz?
Im Sommersemester ein Studium in einem zulassungsfreien Studiengang an der TU beginnen? Was zu tun ist, um sich einzuschreiben und welche Unterlagen man benötigt, wird im Video erläutert. Infos im Netz: https://youtu.be/2HTDRNxG0Ug

LETT'S TALK - Die Menschen vom Lette Verein Berlin
Hier erzählen Schülerinnen und Schüler, warum sie Medizinisch-technische Assistentin, Grafikdesigner, Betriebswirtin für Ernährungs- und Versorgungsmanagement, Fotograf, Medieninformatiker oder Metallographin werden. Infos unter https://lettevereinberlin.letscast.fm/

HTW Berlin – jederzeit
Schon mal mit der Drohne über den Campus fliegen, virtuell eine Laborführung machen oder in eine Vorlesung gehen? Sich selbst in einem Online Self Assesment testen? Die HTW Berlin hat auf dieser Seite sortiert nach Fachbereichen und Studiengängen ihre Angebote jederzeit und digital verfügbar gemacht. Infos unter www.htw-berlin.de/studium/die-htw-berlin-kennenlernen/angebote-digital-und-jederzeit

WirtschaftsingenieurIn werden
Interesse für Wirtschaftskreisläufe und Technik? WirtschaftsingenieurInnen sind ExpertInnen in zwei Fachgebieten. Was das Studium besonders macht, wie es abläuft und wie ein Beruf aussehen kann, berichtet Victoria im Gespräch mit der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin. Infos unter https://www.tu.berlin/go6797/ Weitere Studiengänge der TU Berlin im Expert:innengespräch vorgestellt unter: Infos unter https://www.tu.berlin/go6357/

Eine Tour auf dem Campus der TU Berlin mit Judith und Frido
Weil die Pandemie die direkten Einblicke in das Unileben gerade erschwert, geben zwei Studierende mit einem Video einen Einblick in ihren Alttag. Infos unter https://www.youtube.com/watch?v=8ae94fzigEk

Mythen und Gerüchte rund um die Studienwahl
Was erwartet mich an der Uni? Worauf muss ich bei der Bewerbung und der Studienwahl generell achten? Berliner Schüler:innen haben der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin ihre Gedanken zu Studium und Campusleben geschickt, und Expertinnen antworten darauf. Infos unter https://www.tu.berlin/go6363/

(M)Ein Studium an der TU Berlin
Was genau macht eine Universität neben ihrem Studienangebot aus? Was ist besonders an der TU Berlin? Anne Ostheimer ist Studienberaterin an der TU und gibt Einblicke ins Unileben allgemein und Hinweise, was neben dem gewählten Studienfach wichtig sein kann bei der Studienwahl. Infos unter https://www.tu.berlin/go6661/

BerufeTV
Das Filmportal rund um Berufe. Berufe-Videos informieren über den Arbeitsalltag in einer Vielzahl von Berufen und Studiengängen. Sie geben einen Überblick über Branchen und berufsbezogene Themenfelder. Infos unter https://www.arbeitsagentur.de/berufe-tv-filme-videos

Soziale Arbeit – Mehr als „irgendwas mit Menschen“
Schnuppervorlesung zum Thema: Was ist Soziale Arbeit? Infos unter https://www.ash-berlin.eu/fileadmin/Daten/Bachelor-Studiengaenge/Soziale-Arbeit/O-Tage/Soziale_Arbeit_Auftakt._Wise_2021-subtitle.mp4


Interessantes

Brückenkurse in den Fächern Mathematik, Physik, Chemie und Biologie an der Beuth Hochschule
In Brückenkursen können Sie Schulstoff wiederholen und festigen, um danach ohne Schwierigkeiten den darauf aufbauenden Inhalten des Studiums folgen zu können. Diese richten sich an Studienanfänger/innen aller Fachrichtungen, besonders in naturwissenschaftlichen oder technischen Studiengängen. Auch Schüler/innen mit diesem Ziel sind willkommen. Zahlreiche Veranstaltungen werden 03/2021 angeboten. Der Anmeldeschluss ist zum Teil schon 02/2021. Infos im Netz: http://projekt.beuth-hochschule.de/brueckenkurse/

Hasso Plattner Institut - Sommercamp 2021
Gemeinsam mit Gleichgesinnten können die Teilnehmenden erste Erfahrungen in der Entwicklung eines kleinen Softwareprojekts im Team sammeln. Neben der praktischen Anwendung des neu erworbenen Wissens gibt es außerdem ausreichend Gelegenheit, das Campusleben am HPI kennenzulernen. Die Teilnehmenden werden während des gesamten Camps von Studierenden des HPI betreut. Die Nachwuchsinformatiker können beim Sommercamp außerdem testen, ob ein Informatik-Studium für sie in Frage kommt. Voraussetzung für die Teilnahme am Camp ist ein Mindestalter von 16 Jahren. Kosten: Teilnehmergebühr: 150 EUR, Familien, für die die Teilnahmekosten eine große finanzielle Belastung darstellen, können gerne vorab mit dem HPI in Kontakt treten, Bewerbung ab Anfang März möglich. Infos unter:
https://hpi.de/open-campus/schuelerakademie/schuelercamps/hpi-sommercamp.html

Stipendien für das Studium Verwaltungsinformatik # Bewege Bits und Bytes der Hauptstadt
Das Studium der Verwaltungsinformatik an der HWR Berlin verbindet Informationstechnologien, Recht, Betriebswirtschaftslehre sowie Verwaltungs- und Sozialwissenschaften. Für das Wintersemester 2021/2022 werden 20 Stipendien in Höhe von 850 € vom Land Berlin ausgeschrieben. Infos unter:
https://www.berlin.de/karriereportal/studierit
Bewerbungsfrist: So, 20.06.2021

FSJ digital
Digitalen Wandel in verschiedenen sozialen Einrichtungen mitgestalten und erleben? Neben der technischen Ausstattung bedarf es vor allem junger „Digital-Native“ in den Einrichtungen, um Erwachsenen und Kindern einen handlungssicheren Umgang mit digitalen Geräten zu ermöglichen. Zusätzlich begleiten die Freiwilligen den Alltag von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Menschen und erhalten Einblicke in die Arbeit von Sozialpädagog*innen, Erzieher*innen und Lehrer*innen. Infos unter https://www.einstieg-statt-auszeit.de/ueber-fsj/fsj-digital

Test für medizinische Studiengänge
Fast alle medizinischen, zahnmedizinischen und tiermedizinischen Fakultäten setzen im Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH) das Ergebnis des spezifischen Studierfähigkeitstests (Test für Medizinische Studiengänge = TMS) als Auswahlkriterium ein. Der Test wird durch die Firma ITB-Consulting GmbH, Bonn entwickelt und ausgewertet. Die Teilnahme am TMS ist für die Zulassung nicht verbindlich. Das Testergebnis kann allerdings an den am TMS beteiligten Fakultäten die Chance auf einen Studienplatz in den Quote "Auswahlverfahren der Hochschulen" AdH und/oder "Zusätzliche Eignungsquote“ ZEQ erhöhen. Eine Verschlechterung ist durch die Teilnahme am Test ausgeschlossen. Die Anmeldefrist zum TMS 2021 beginnt am Di, 01.12.2020 und endet am Fr, 15.01.2021. Der Test findet bundesweit an vier Terminen im Mai 2021 statt. Die Teilnahmegebühr beträgt Euro 100,00. Zahlungsfristende ist der 21.01.2021. Infos unter: www.tms-info.org/

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter
team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

Become-A-Teacher-Programm
Das Programm informiert interessierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab Klasse 10 über das Lehramtsstudium an den Berliner Universitäten und den Beruf Lehrerin oder Lehrer. Wir begleiten ein Jahr lang auf dem Weg zum Lehramtsstudium. Im Rahmen des Programms erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit an Workshops teilzunehmen: Bewerbung an der Universität und mögliche Fächerkombinationen, Einblicke in das Lehramtsstudium, Mein Auftritt als Lehrkraft – Stimm- und Präsenztraining, Vielfalt in der Berliner Schule, Hinter den Kulissen – Praxisnahe Einblicke durch Schulbesuche, Direkter Austausch mit Lehrkräften.
Anmeldung zum Programm: vielfalt-bildet-berlin@senbjf.berlin.de, Infos unter https://www.berlin.de/sen/bildung/fachkraefte/lehrerausbildung/vielfalt-bildet-berlin/


Universitäten und Hochschulen
Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon. Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „Mitlaufenauf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht
hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung


Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum Reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infobrief 12/2021


Infos des Quartiersmanagements
............................


Erreichbarkeit des QM-Teams

Um die Verbreitung des Coronavirus weiterhin zu verlangsamen, sollten soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an info@qm-mehringplatz.de erreichbar.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung.
Datum: Jeden Sa, 12-18 Uhr
Ort: Bauhütte Kreuzberg, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin

Unterstützung des Nachbarquartiers
Das Quartiersmanagement Zentrum Kreuzberg / Oranienstraße (ZKO) sucht aktuell Träger zur Umsetzung von zwei Projekten: 1. Projektwettbewerb „ Angebote für Bewohner*innen 60+ rund um das Kottbusser Tor“. Inhaltlich geht es dabei um die Schaffung von wohnortnahen bzw. fußläufig erreichbaren, niedrigschwelligen Angeboten für Begegnung, Begleitung, Beratung, Unterstützung im Alltag sowie zur Freizeitgestaltung in den Nachbarschaftstreffs und gemeinnützigen Einrichtungen im Quartier. 2. Projektwettbewerb „Immer gut informiert? Information. Sichtbarkeit. Übersichtlichkeit im Quartier“. Übergeordnetes Ziel ist die Optimierung der Kommunikation von Angeboten im QM-Gebiet durch die Entwicklung kreativer, innovativer Formate der Öffentlichkeitsarbeit. Weitere Infos auf der Webseite des ZKO unter https://www.qm-zentrumkreuzberg.de/Mitmachen/Ausschreibungen/
Bewerbungsfristen: Mi, 14.04.2021 (Projekt "Angebote für Bewohner*innen 60+") und Mi, 05.05.2021 (Projekt "Immer gut informiert?")


Aufrufe
............................


Aktionsbündnis solidarisches Kreuzberg – Obdachlosigkeit im Stadtteil
Im November 2020 hat sich ein loses Bündnis aus Gemeinwesenarbeiter*innen, Initiativen und Organisationen in Kreuzberg zusammengeschlossen, um sich im Stadtteil zum Thema Obdachlosigkeit und Obdachlosenhilfe besser zu vernetzen, abzustimmen und gemeinsam Bedarfe zu ermitteln und Unterstützungsangebote zu schaffen. Dazu gehören z.B. Gabenzäune oder die Suppenküchen. In dem Aktionsbündnis machen u.a. folgende Akteure mit: GANGWAY e.V., Heilig Kreuz-Passion, Mehrgenerationenhaus Wassertor, Nachbarschaftshaus Urbanstraße uvm. Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, ist herzlich willkommen. Kontakt:
solidarisches-kreuzberg[at]posteo[.]de. Weitere Infos:www.rundumkotti.



Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................

Taxi Berlin: Kostenlose Fahrt zum Impfzentrum
Taxi Berlin befördert berechtigte Personen kostenlos zur Corona-Schutz-Impfung. Dazu ist lediglich ein entsprechender Anruf über Tel. 030 202 020 nötig und Taxi Berlin vermittelt ein Safe-Taxi mit Trennschutz und eine*n Fahrer*in mit Mund-Nasen-Bedeckung. Um die Kostenübernahme der Fahrt kümmern sich die Taxifahrer*innen persönlich vor Ort am Impfzentrum. Berechtigte tragen bitte einen Nachweis über den Impftermin bei sich (persönliches Einladungsschreiben). Weitere Infos im Flyer von Taxi Berlin

Hilfe für Menschen mit eingeschränkter Mobilität bei PC-Problemen
Der gemeinnützige Verein Nadeschda e.V. bietet Senior*innen und anderen Menschen mit eingeschränkter Mobilität kostenlose Unterstützung und technische Hilfe bei Hard- und Softwareproblemen an. Außerdem können diese auch einmal wöchentlich an einem kostenlosen Online-PC-Kurs teilnehmen. Kontakt: Tel. 030 33 60 78 66, Mail:
am@nadeschda-ev.de. Weitere Infos unter https://www.nadeshda-ev.de/. Der Verein möchte auf diesem Weg während der Corona-Pandemie Menschen mit eingeschränkter Mobilität dabei unterstützen, ihre Isolation zu überwinden.
Datum (PC-Kurse): Jeden Mo, 16-18 Uhr

Ausgabe von kostenlosen medizinischen Masken an Bezieher*innen von Sozialleistungen
Seit 26.01.2021 werden die vom Berliner Senat zur Verfügung gestellten Schutzmasken an Bedarfsberechtigte in Friedrichshain-Kreuzberg verteilt, u.a. im Inti-Haus. Berechtigt sind Empfänger*innen von ALG II, von Leistungen der Grundsicherung, der Hilfe zum Lebensunterhalt, von Hilfen zur Pflege, von Wohngeld sowie Empfänger*innen von Eingliederungshilfen. Ebenfalls erhalten Empfänger*innen des Kinderzuschlags und von BAföG kostenlos Masken. Die Ausgabe der Masken ist auf fünf Stück pro Berechtigten beschränkt, für die der private Kauf solcher Masken eine besondere Härte bedeutet. Das Bezirksamt bittet um Verständnis, dass eine Ausgabe nur mit Vorlage des BerlinPass oder einem aktuellen Leistungsbescheid erfolgen kann, solange die Verfügbarkeit gegeben ist. Eine vollständige Liste der Abholstationen finden Sie hier.
Datum: Mo bis Fr, 11-15 Uhr
Ort: Inti Haus, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Telefonische Beratung für Eltern während der Schulschließungen
Das schulpsychologische und inklusionspädagogische Beratungs- und Unterstützungszentrum in Friedrichshain-Kreuzberg (SIBUZ) bietet in der Zeit des eingeschränkten Schulbetriebs eine zusätzliche Telefonberatung für zwei Stunden pro Tag an. Anrufer*innen werden schnell, unbürokratisch und auf Wunsch anonym von Fachpersonal des SIBUZ bei allen Fragen rund um schulisches Lernen zu Hause und angrenzender Themen beraten (z.B. Lernschwierigkeiten, Motivation, Prüfungsängste, Überforderung etc.). Telefonnummer des SIBUZ-Kummertelefon: 030 225 08 320 (aus technischen Gründen sind keine Rückrufe möglich, ggf. bitte erneut anrufen).
Datum/Telefonzeiten: Mo, Mi und Fr, 10-12Uhr sowie Di und Do, 15-17Uhr

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags kocht Nachbar Carsten Luck für Senior*innen aus dem Kiez. Das gemeinsame Essen muss momentan coronabedingt entfallen; die Speisen können aber in der Kiezstube abgeholt und ggf. nach Hause geliefert werden. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Lieferservice des Café MadaMe
Das Café MadaMe bietet für alle Bewohnerinnen und Bewohner, die sich momentan nicht selbst versorgen können, einen kostenlosen Lieferservice von Speisen und Getränken an. Die selbst gemachten Gerichte wechseln täglich und sind mit Preisen telefonisch zu erfragen. Geliefert wird werktags zwischen 12 und 17 Uhr im Umkreis des Cafés (Mehringplatz, Lindenstraße, Wilhelmstraße). Der Lieferservice ist unter (030) 548 619 80 oder (030) 250 176 86 erreichbar. Die aktuelle Speisekarte ist über die Webseite
https://www.madame.berlin oder bei facebook abrufbar.

Nachbarschaftshilfe des Nachbarschaftshauses Urbanstraße
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße hat eine Initiative zur Unterstützung von Nachbarinnen und Nachbarn in Kreuzberg gestartet. Wer Hilfe beim Einkaufen oder dem Besorgen sonstiger Dinge benötigt, telefonieren möchte oder anderweitig Hilfe benötigt, kann sich unter der Telefonnummer (030) 690 497 - 50 oder -51 an das Nachbarschaftshaus wenden. Die Telefonnummer ist Mo - Fr von 10-17 Uhr erreichbar.

Informationen des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg zum Schutz vor dem Corona-Virus und den Änderungen bei Angeboten des Bezirksamts
Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat das Bezirksamt seine Öffnungszeiten eingeschränkt. Ziel ist aber, die Handlungsfähigkeit des Bezirksamts zu erhalten, die gesetzlichen Aufträge in der Leistungsorganisation zu erfüllen wie auch die öffentliche Ordnung und Sicherheit unter diesen schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Trotz eingeschränkter Öffnung der Ämter stehen Ihnen alle grundlegenden Leistungen zur Verfügung. Für Absprachen werden vorrangig Telefon oder E-Mail genutzt.

Investitionsbank Berlin: Coronahilfen und Unterstützung für Berliner Unternehmen in der Corona-Krise
Als Reaktion auf die dynamische Ausbreitung des Coronavirus und die damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen unterstützt das Land Berlin die Berliner Wirtschaft mit verschiedenen Maßnahmen. Auf der Webseite der IBB finden Sie eine Zusammenstellung dieser Maßnahmen sowie unsere Antworten auf dringliche Fragen rund um das Thema Coronahilfe in Berlin.

Coronavirus: Berlin hilft!
Auf der Webseite "bürgeraktiv" (
http://www.berlin.de/bürgeraktiv) hat das Büro von Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, für alle engagierten Berlinerinnen und Berliner Informationen zu freiwilligem Engagement in Zeiten von Corona zusammengetragen und aufbereitet. Sie finden dort zum Beispiel Hinweise zum Gesundheitsschutz der Freiwilligen, Angebote für die Nachbarschaftshilfe, Informationen über Spenden und digitale Engagementgelegenheiten oder Tipps für Ihre Arbeit im Homeoffice.

 

 



Angebote für Kinder und Jugendliche
............................

Hinweis: Aufgrund der Corona-Einschränkungen fallen zurzeit viele Veranstaltungen aus. Dazu gehören auch die Vor-Ort-Angebote für Kinder in der Amerika Gedenkbibliothek (AGB). Allerdings gibt es zahlreiche digitale Angebote, die ihr nutzen könnt. Infos dazu findet ihr unter https://www.zlb.de/digital.html

*Neu* feldfünf: Kreativstudio Zuckerwattenkrawatten bietet Kurse in den Osterferien an
Das Kreativstudio Zuckerwattenkrawatten bietet in den Osterferien zwei Kurse an: ein kleiner Kurs für 5 Teilnehmer*innen in den den Räumen von feldfünf und ein Online-Kurs, bei dem mehr Teilnehmer*innen mitmachen können. Einzelheiten erfahrt ihr auf der Facebook-Seite von Zuckerwattenkrawatten. Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln werden im Präsenz-Kurs selbstverständlich eingehalten. Anmeldung unter Tel.: 0174 7028083 oder per Mail an
zuckerwattenkrawatten@gmail.com.
Datum: unterschiedliche Zeiten
Ort: Zuckerwattenkrawatten bei feldfünf, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Kostenlose Hausaufgabenhilfe bis Klasse 10
Für Schülerinnen und Schüler bietet die Zentral- und Landesbibliothek Berlin online eine kostenlose Hausaufgabenhilfe an. Geübte Hausaufgabenhelfer*innen unterstützen über die digitale Video-Plattform Jitsi Schüler*innen dabei, Aufgaben zu lösen und erklären schwierige Zusammenhänge einfach und verständlich. Einfach eine Mail an
jubi@zlb.de schreiben und einen Termin vereinbaren.
Datum: Di bis Fr, 17-18.30 Uhr (für alle) | jeden Mo, 16-18 Uhr (nur für Mädchen)

Workshops des Jüdischen Museums Berlin: Judentum für Einsteiger*innen
Mal ein bisschen Abwechslung zum Homeschooling: Im digitalen Workshop für 10- bis 12-Jährige geht es um die Frage „Was ist jüdisch?“ – Wer ist eine Jüdin*, ein Jude? Wer hat die Gebote im Judentum festgelegt? Halten sich alle daran? Gemeinsam sprecht ihr über diese und oder auch über ganz andere Fragen. Die Mitarbeiter*innen des Jüdischen Museums freuen sich auf euch!
Datum: verschiedene Zeiten, bitte Termine vereinbaren
Ort: Online (Termine und Buchung unter https://shop.jmberlin.de/#/events/111?date=2021-03-04&lang=de)

Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck
Der Naturerfahrungsraum am Gleisdreieck ist eine naturnahe Freifläche, auf der Kinder ohne Geräte spielen und sich ausprobieren können. Gerade im innerstädtischen Bereich können Kinder hier auf relativ kleinem Raum Natur intensiv erleben. Anja-Aylin Aydogan ist die neue Ansprechpartnerin für den Naturerfahrungsraum. Sie bietet kleine Angebote an, die Kinder dabei zu unterstützen, selbst kreativ zu werden. Bei Interesse an weiteren Informationen oder einem kostenlosen Schnupperangebot vor Ort können Sie sich gerne bei Frau Aydogan melden. Kontakt: Anja-Aylin Aydogan, Mail: ner-gleisdreieck@gruen-berlin.de, Tel: 0162 210 58 85.
Ort: Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck, 10963 Berlin (Parkeingang an der Möckernstr., vorbei am großen Spielplatz und dann gleich auf der linken Seite)
Datum: ganzjährig rund um die Uhr

Dein Song für eine Welt
Du schaust gern über den eigenen Tellerrand und denkst, die EINE WELT geht uns alle an? Du hast Spaß an Musik oder schreibst eigene Songs? Du bist zwischen 10 und 25 Jahre alt? Dann bist hier genau richtig – beim Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ Der Song Contest ruft alle zwei Jahre Kinder und Jugendliche in ganz Deutschland sowie in Ländern des Globalen Südens dazu auf, sich musikalisch mit entwicklungspolitischen Themen, wie z.B. Menschenrechten, dem Klimawandel, nachhaltigem Konsum oder Flucht und Migration auseinanderzusetzen und eigene Songs dazu zu schreiben und zu komponieren. Auch dir liegt ein globales Thema besonders am Herzen? Auch du möchtest mit deiner Musik die Welt bewegen? Dann mach mit beim Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ und vielleicht wird dein Song der nächste EINE WELT-Song! Infos unter: https://www.eineweltsong.de/
Einsendeschluss: Mi, 16.06.2021

Für uns Weltklasse: Du! Bewerbungsstart für den #FARBENBEKENNEN-Award 2021
Unter dem Motto „WELTKLASSE“ werden im Wettberwerb #FARBENBEKENNEN-Award 2021 der Senatskanzlei Berlin Kinder und Jugendliche ausgezeichnet, die aus ihrer Heimat fliehen mussten, heute in Berlin leben und sich hier durch ihr besonderes Engagement hervortun. Es könne Bewerbungen von Kindern und Jugendlichen im Alter von 8 bis 16 Jahren eingereicht oder mögliche Teilnehmende vorgeschlagen werden. Eine prominent besetzte Jury entscheidet im April über den Gewinner oder die Gewinnerin des Jurypreises sowie über die Finalistinnen und Finalisten für den Publikumspreis. Weitere Infos unter
https://farbenbekennen.de/
Bewerbungsschluss: So, 21.03.2021

Kinder- und Jugendjury 2021
Ihr seid zwischen 10 und 13 Jahre (Kinderjury) oder zwischen 14 und 21 Jahren (Jugendjury) alt? Und habt eine tolle Idee für ein Projekt in Friedrichshain-Kreuzberg? Nur das Geld fehlt? Bewerbt Euch für die Kinder- oder Jugendjury 2021. Ihr könnt bis zu 1.000 € beantragen, um Eure Projektidee umzusetzen. In der Jugendjurysitzung am 4. und 5,. Mai sowie in der Kinderjurysitzung am 11. und 12. Mai 2021 stellen alle Projektteams ihre Ideen vor und Ihr entscheidet gemeinsam wie das Geld verteilt wird. Weitere Infos erhaltet ihr von Laura Schmude, schmude@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de, Tel. 0159 / 068 29 403, Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro, Waldemarstr. 57, 10997 Berlin.
Bewerbungsschluss: Do, 15.04.2021

Digitale Zeitung - mit euch - für euch: "Sagt, was euch bewegt!"
Auch in diesem Jahr möchte das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro (KJBb) Friedrichshain-Kreuzberg eine digitale Zeitung mit Beiträgen von Kindern und Jugendlichen zusammenstellen. Das Thema: Im Herbst 2021 finden diverse Wahlen statt und das KJBb möchte gerne von Kindern und Jugendlichen wissen, was sie selbst über Politik denken. Zum Beispiel: Was könnten die Politiker*innen noch mehr für Kinder und Jugendliche tun? Sollten Kinder und Jugendliche auch wählen dürfen? Welche Ideen haben Kinder und Jugendliche, wie sie selbst in der Politik mitmachen könnten? Was wünschen sich Kinder und Jugendliche für ihren Bezirk? Sendet eure Texte, Bilder, Comics oder Fotos (bitte nur selbst geknippst und ohne erkennbare Personen) an
fratini@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de
Einsendeschluss: Sa, 29.05.2021

Kostenlose Lernberatungen der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)
Die Beratung erfolgt zu verschiedenen Themenschwerpunkten (Hilfe beim Erstellen von Präsentationen, bei Recherche und beim Verfassen von Abschlussarbeiten) und findet telefonisch oder online statt. Das Angebot richtet sich an Schüler*innen, Auszubildende und Studierende.
1. Zeig's ihnen! Deine Präsentation wird super!
Angehende Lehrer*innen von "Studenten machen Schule" helfen dir beim Vorbereiten und Strukturieren deiner Präsentation. Für Schüler von Klasse 6 bis zum Abitur. Anmeldung unter
jubi@zlb.de
2. Zeig's ihnen! Deine Abschlussarbeit wird super!
Du schreibst gerade deine Fach-, Bachelor- oder Masterarbeit und brauchst Unterstützung bei der Auswahl und Aufbereitung von Informationen? Schüler*innen, Auszubildenden und Studierenden bietet die ZLB Hilfe bei der Prüfungsvorbereitung an. Für Schüler*innen ab Klasse 10, Auszubildende und Studierende. Anmeldung unter
machwas@zlb.de
Datum: Jeden Di, 16-19 Uhr

Eingeschränkte Angebote der KMAntenne
Die KMAntenne ist die größte Jugendeinrichtung im Mehring-Kiez. Träger ist die Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. Zurzeit sind die Angebote auf ein Minimum reduziert. Die Mitarbeiter*innen der KMA sind aber trotzdem noch für euch vor Ort erreichbar (Anmeldung erwünscht). Dieses Angebot vor Ort ist nur einzeln nutzbar, es stehen keine oder lediglich sehr kleine Gruppenangebote zur Verfügung. Die KMA hat ihr Online-Angebot ausgebaut. Weitere Infos unter https://www.kma-ev.de/kinder-und-jugendkulturzentrum. Bitte informiert euch unter Tel.: 030 505 85 429, Mail: info@kma-antenne.de
Datum: Mo bis Fr, 12-18 Uhr
Ort: KMAntenne, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“ ist jeden Tag möglich
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg auf mehr als einem halben Hektar ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein kleines Wäldchen entwickelt. Heute lädt die kleine Stadtoase als Naturerfahrungsraum mit mehr als 90 Pflanzenarten und etlichen Wildtieren zum Spielen und als Lernort für Umwelt und Natur ein! Unsere Kinder können hier pirschen, balancieren, Hütten bauen, den Buntspecht und die Eichhörnchen beobachten oder sich am Bauwagen der Waldkümmerin eine Lupe zum Schnecken und Insekten forschen ausleihen. Gruppenanmeldungen sind telefonisch oder per Mail erwünscht und können sich über Umweltbildungsangebote informieren. Regeln? Wie in jedem Wald: Respekt vor Pflanzen und Tieren, Abfälle bitte wieder mitnehmen und achtet die coronabedingten AHA-Regeln! Kontakt: Umwelt- und Naturschutzamt, Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de.
Datum/Öffnungszeiten: tägl. 8-19 Uhr | Mo und Do, 14-17 Uhr (Waldkümmerin)
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Schule daheim - online lernen
Die Mediathek des Bayrischen Rundfunks (BR) bietet ein großes Video-Lernangebot, mit dem Schüler*innen für die wichtigsten Fächer, wie Deutsch, Englisch, Mathematik, Biologie oder Chemie online lernen können. Egal ob zur Prüfungs- oder Abiturvorbereitung, als Nachhilfe-Angebot oder zur Unterstützung bei einer schwierigen Hausaufgabe oder einem Referat. Die Online-Lernangebote der BR Mediathek richten sich an Schüler*innen aller Schularten, die zuhause lernen müssen oder wollen:
https://www.br.de/mediathek/rubriken/themenseite-schule-daheim-100

Entspannung für Kinder (und Eltern): Yoga-Videos von moment.mal
Der gemeinnützige Verein
moment.mal organisiert niedrigschwellige Yogaprojekte für Kinder in sozialen Einrichtungen wie Familienzentren oder Flüchtlingsunterkünften. Aufgrund des Lockdowns können die Kurse momentan nicht vor Ort stattfinden, dafür hat der Verein aber eine Reihe von Yogavideos für Kinder aufgenommen, bei denen sie - gerne auch zusammen mit den Eltern - bequem zu Hause mitmachen können: https://www.youtube.com/channel/UC-B2b_vWoZCsurUwytL0u1A

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers "Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

 



Treffen und Infoveranstaltungen
............................

*Neu* Presseclub für alle - Digital mit dem Thema: „Digitaler Streifzug durch die Natur“
Es wird Frühling. Die ersten Blumen, Blüten und Tiere sind schon da und es gibt so viel Schönes draußen zu entdecken! Aber was genau blüht so früh im Jahr schon? Welche besonderen Arten gibt es bei uns und warum ist Artenkenntnis überhaupt wichtig? Die Journalistin Katharina Jakob und Thomas Gerl, Lehrer und Projektleiter von BISA – Biodiversität im Schulalltag, laden ein, mit ihnen die Begeisterung für die bunte Naturvielfalt zu teilen und sich mit ihnen gemeinsamen auf einen unterhaltsamen wie informativen digitalen Streifzug durch den Frühling zu begeben. Dazu meldet sich Thomas Gerl per Live-Kamera direkt aus der blühenden Natur. Die Veranstaltung findet als Videokonferenz statt. Alle Teilnehmer*innen sind eingeladen sich über den Chat zu beteiligen. Eine Veranstaltung der Zentral- und Landesbibliothek Berlin gemeinsam mit den RiffReportern. Anmeldung unter https://reservierung.zlb.de/8fjvq-2/
Datum: So, 11.04.2021, 14Uhr
Ort: Online

Live aus dem Jüdischen Museum Berlin (JMB)
In sieben Kurzführungen von je 30 Minuten werden gemeinsam unterschiedliche Räume der neuen Dauerausstellung erkundet. Der Rundgang führt vom Mittelalter bis in die unmittelbare Gegenwart und ermöglicht Einblicke in die Epochen- und Themenräume der Ausstellung. Das JMB möchte mit Ihnen ins Gespräch kommen über die Gebote und das Gebet, über jüdische Musik und Kunst. Über ein Tool ist es möglich, zu jedem Zeitpunkt der Kurzführung Fragen zu stellen oder zu kommentieren. Themen sind u.a. "Tora, Gebot und Gebet", "Aschkenas", "Juden werden Deutsche" uvm. Weitere Infos unter
www.jmberlin.de/digitale-kurzfuehrungen-dauerausstellung-deutsch
Datum: Jeden Do, 18 Uhr (ab 11.03.2021)
Ort: Online unter https://www.jmberlin.de/digitale-kurzfuehrungen-dauerausstellung-deutsch

Digitale Bibliotheksführung der Zentral- und Landesbibliothek
Bei der digitalen Bibliotheksführung zeigt die ZLB, wie ihr euch in der Bibliothek orientieren und persönlich nutzen könnt. Anhand praktischer Übungen werden außerdem Informations- und Medienkompetenz für den Alltag vermittelt. Anmeldung unter
machwas@zlb.de. Technische Ausstattung: Internetfähiges Gerät, Teilnahme erfolgt über einen Webbrowser. Mehr Informationen und weitere digitalen Angebote unter https://www.zlb.de/service/mach-was/

Angebote der Begegnungsstätte Mehring-Kiez pausieren / für Einzelbesucher*innen geöffnet
Aufgrund der aktuellen Corona-Einschränkungen machen die Angebote der Begegnungsstätte eine Pause. Für Einzelbesucher*innen bleibt die Einrichtung aber von 12 bis 15 Uhr geöffnet. Infos und Kontakt: Tel. 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Seniorenangebote in Friedrichshain-Kreuzberg: Broschüre statt Veranstaltungskalender
Anstelle des sonst monatlich erscheinenden Veranstaltungskalenders hat das Bezirksamt Berlin-Kreuzberg eine Broschüre gestaltet, um die Besucher*innen und Interessierte in der Zeit des Lockdowns zum Mit- und Nachmachen zu animieren. Darin finden Sie zwar keine Veranstaltungshinweise, dafür aber wichtige Informationen und Hilfsangebote, spannende, abwechslungsreiche Tipps sowie vielfältige Mitmachangebote und Ideen für die Aktivierung Ihrer Kreativität.
Hier können Sie die Broschüre herunterladen.

Interkulturelles Familienzentrum tam
Trotz Lockdown sind die Kolleginnen im Interkulturellen Familienzentrum weiterhin für sie da! Sie sind telefonisch und per E- Mail erreichbar. Familien können sich gerne melden, um einen persönlichen Termin zu vereinbaren, um sich beraten zu lassen oder einfach nur, um sich mit jemand anderen auszutauschen. Seit Januar vergibt das tam auch zwischen 9.30 und 17 Uhr den Spielraum im Familiencafé sowie einen Raum für Kleinkinder an Familien (jeweils für 1,5 Std). Zusätzlich können kleine Tüten mit Bastelideen und Bastelmaterial ausgeliehen werden. Kontakt: Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-17 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news



Beratungsangebote
............................


Angebot der KMA: Beratung für Eltern im Intihaus
Naheda Al-Hourani, Sozialarbeiterin in der Erziehungs- und Familienberatung, bietet ab sofort eine Beratung für Eltern und Familien an. Dabei geht es u.a. um Erziehungsberatung, Familienberatung, Paarberatung, psychologische Beratung bei Trennung und Scheidung, Beratung in Fragen des Umgangs- und Sorgerechtes, Krisenberatung, beraterische und therapeutische Einzelarbeit mit Kindern, jungen Erwachsenen und Eltern. Anmeldung bitte per Mail an mareike@kma-antenne.de.
Datum: Jeden Fr, 13-15 Uhr
Ort: KMAntenne, Intihaus, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Beratung durch die Stadtteilmütter
Die Stadtteilmütter sind telefonisch oder über die E- Mail zu erreichen. Sie sprechen verschiedene Sprachen (Türkisch, Kurdisch [Kurmandschi und Sorani], Arabisch, Farsi und Englisch) und übernehmen deshalb eine wichtige Brückenfunktion zu Familien, die die deutsche Sprache wenig oder kaum sprechen. Die Stadtteilmütter vereinbaren auch persönliche Termine im Familienzentrum tam oder verabreden sich mit Ihnen zu einem Spaziergang zusammen mit ihren Kindern draußen im Park. Kontakt: Tel.: 261 19 91 u. Diensthandys, stadtteilmuetter-tam@diakonie-stadtmitte.de
Datum/Sprechzeiten: Täglich 9-17 Uhr
Virtuelle Sprechstunden der Stadtteilmütter für Eltern über Video
1. Für arabisch-sprachige Familien
Datum: Di, 14-16 Uhr
Ort: Zoom-Meeting, https://zoom.us/j/94581727909?pwd=Wk9McEplTEZacXdOYjdSQjd6RCtwZz09
2. Für türkisch sprachige Familien
Datum: Do, 14-16 Uhr
Ort: Zoom-Meeting, https://zoom.us/j/96303050357?pwd=VDd2bThCMXpMOTlheHRwU0tvbVIxQT09

Sozial-, Migrations- und Flüchtlingsberatung im tam
Die Kontaktaufnahme erfolgt per Telefon oder per mail: Familienbildung, Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de | Sozial- und Familienberatung, Tel.: 261 19 93, sozialberatung@diakonie-stadtmitte.de | Migrationsberatung, Tel.: 261 19 93, migrationsberatung@diakonie-stadtmitte.de | Flüchtlingsberatung, Tel.: 0163 55 06 818, r.fu@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-15 Uhr

Kriseneinrichtungen für Frauen und Mädchen
Die Frauenhauskoordinierung hat eine Informationsbroschüre zu häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll Frauen mit Lernschwierigkeiten den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern und Mitarbeiterinnen von Frauenunterstützungseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Infos auf der Webseite des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Und hier geht's zum Download der Broschüre.

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg ist nach wie vor besetzt! Sie können Kontakt zu den Mitarbeiter*innen aufnehmen, allerdings gibt es keine offene Sprechstunde. Es wird empfohlen, zu klingeln oder vorher anzurufen.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/
http://202710.eu.cleverreach.com//c/41812527/b918c5f361d-qnyflh



Kulturveranstaltungen
............................

Hinweis: Aufgrund der Corona-Einschränkungen sind zurzeit alle Theater und Museen geschlossen. Das betrifft im Kiez das Theater Hebbel am Ufer (HAU), das Jüdische Museum Berlin und die Berlinische Galerie. Nutzen Sie im Einzelfall auch die Online-Angebote der Einrichtungen und unterstützen Sie dadurch die Berliner Kultur!

Spy on Me #3 – New Communities
Am ersten Abend präsentiert das HAU ab 19 Uhr auf HAU4 kostenlos gleich drei Arbeiten. Unter anderem dekonstruiert Künstler und Musikerin Kat Merten aka Doll Face fünf populäre Love Songs und baut sie zu neuen Tracks zusammen. In Zusammenarbeit mit der Künstlerin Lotte Meret entsteht Ende des Jahres eine EP. Das Video “Sketches For A New Love Song” gibt einen Einblick in diese Arbeit. Ab 20 Uhr findet auf HAU4 außerdem die offizielle Festivaleröffnung mit Annemie Vanackere und Timon Beyes statt, die Sie ebenfalls kostenlos anschauen können. Der Professor für Organisations- und Kultursoziologie spricht in seinem Vortrag über die Bedingungen der digitalen Kollektivität. Anschließend gibt es ein Q&A mit dem Publikum. Die Veranstaltung wird von Christiane Kühl moderiert. An den folgenden Festivaltagen erwarten Sie u. a. Arbeiten von Anna Fries & Göksu Kunak mit Schüler:innen der Fritz-Karsen-Schule, doublelucky productions und NewfrontEars & Oozing Gloop. Außerdem: Legacy Russell, die ihre Thesen aus dem vielrezipierten “Glitch Feminism: A Manifesto” erstmals vor deutschem Publikum präsentiert. Hier geht es zum
Festivalprogramm.
Datum: Bis So, 28.03.2021
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

*Neu* machina eX "Homecoming"
Das erste Jahr der Pandemie ist vorüber. Eine junge Frau kehrt in ihr Heimatdorf zurück, weil sie sich die Miete in der Großstadt nicht mehr leisten kann. Eine Behörde verschickt dicke Briefe, um die Krisenfestigkeit der Bevölkerung zu evaluieren. Und im Netz bildet sich eine Community, die freiwilligen Verzicht als Lifestyle-Alternative zur Sehnsucht nach Lockerungen feiert. Gemeinsam mit dem HAU Hebbel am Ufer, dem FFT Düsseldorf und Hellerau in Dresden entwickelt machina eX ihr zweites Wohnzimmer-Game. Infos und Tickets unter https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/machina-ex-homecoming/
Datum: Fr, 09.04. bis So, 11.04.2021, 17 und 20 Uhr
Ort: HAU 4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

Frizz23-Ausstellung Tony Reason: Bilder aus Rost und Kupferoxid
Das Projekt Frizz23 lädt zur Ausstellung von Tony Reason ein. Der gebürtige Engländer arbeitet mit Metalloxiden auf Leinwand und Papier. Die Herstellung der Werke erfolgt in einem langen Entwicklungsprozess, bei dem sich die Metalloxide aus sich selbst heraus entfalten können und oft unvorhergesehene Farbeffekte entstehen. Der Künstler lenkt dabei durch die Vorgabe von Formen und Muster hin zu einer geordneten Struktur, die in Kontrast steht zur chaotischen Dynamik des Oxidationsprozesses.
Datum: Bis Mo, 19.04.2021
Ort: Frizz23, Friedrichstr. 23, 10969 Berlin

Online-Treffen: FOTO-SPAZIERGANG I | Digitale Multimedia-Tour
Kommt mit auf eine Multimedia-Tour durch Kreuzberg! Mit eurem Smartphone oder MediaPad habt ihr die Möglichkeit, euch unter Anleitung auf verschiedenen Stationen selbstständig durch den Kreuzberger Kiez SO36 zu bewegen. Mit Hilfe von persönlichen Erzählungen, aktuellen wie historischen Fotografien, Filmausschnitten und Musikstücken legendärer Punk-Bands erlebt ihr, wie sich die Berliner:innen selbst organisiert und ihr Leben aktiv und kreativ gestaltet haben. Beim Online-Treffen werden alle gemeinsam, im virtuellen Raum, durch Kreuzberg laufen und besondere Orte spielerisch kennenlernen. Ihr erfahrt zum Beispiel, wer Osman Kalin war und wie das Baumhaus an der Mauer entstanden ist! Anmeldungen unter: Dimitra Maragkaki, maragkaki@gfhf.eu oder kommt einfach über den Zoom-Link vorbei:
https://us02web.zoom.us/j/86221742621?pwd=V3FnemhCSWdQQkpjMkYrNXlnQ2thUT09, Meeting-ID: 862 2174 2621, Kenncode: 314967. Die Teilnahme ist kostenfrei!
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Online via Zoom

feldfünf-Fensterausstellung I: Eva Pedrozas "Weiche Wände"
Eva Pdrozas Werke führen in fiktionale Welten, bewohnt von Figuren, die sich immer wieder verwandeln und widersprüchliche Geschichten erzählen. Sie fordern uns heraus, Selbstverständlichkeiten zu hinterfragen und schlagen eine Art zu denken vor, die die Gefühlswelt als einen privaten Freiraum verteidigt. Weitere Infos unter https://feldfuenf.berlin/veranstaltungen/ausstellung-weiche-waende-von-eva-pedroza/
Datum: Täglich bis So, 04.04.2021
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

*Neu* feldfünf-Fensterausstellung II: Ein neues Design für feldfünf ein Kooperationsprojekt mit der HAWK
Von Oktober bis Februar entwickelten Studierende aus dem Kompetenzfeld Branding Design der Fakultät Gestaltung aus Hildesheim an der HAWK (Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim Holzenden Göttingen) unter der Leitung von Prof. Dr. Dominika Hasse Entwürfe für ein neues Erscheinungsbild des Corporate Design von feldfünf. Die Ausstellung mit Ergebnispostern im feldfünf-Pop up machen den gestalterischen Prozess sichtbar. Außerdem zegt sich, mit welch vielseitigen Ansätzen die Ideen und Ziele von feldfünf über die Kommunikationsstrategie vermittelt werden können. Mehr Informationen dazu gibt es hier.
Datum: Bis Mo, 09.05.2021, täglich 24 Stunden
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Café Nullpunkt: die Songband spielt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Kiez-Literatur online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/



Ausschreibungen
............................

Aktions- und Initiativfonds 2021 für Mikro-Projekte
Im Rahmen der „Partnerschaft für Demokratie“ Friedrichshain-Kreuzberg des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), gibt es mit dem Aktions- und Initiativfonds die Möglichkeit, ab dem 05.04.2021 Mikro-Projekte durchzuführen, die sich gegen Rassismus, Ausgrenzung und Diskriminierung richten. Projekte werden mit bis zu 5.000,- Euro gefördert ohne ein kompliziertes Antragsverfahren zu durchlaufen. Sollte ein Projekt von Jugendlichen für Jugendliche (bis zu 1.000 Euro) beantragt werden, wird der Antrag an das KJBb Friedrichshain-Kreuzberg weitergeleitet. Weitere Infos unter http://www.qm-mehringplatz.de/fileadmin/user_upload/2021_Aufruf_Aktions_und_Initiativfonds.pdf
Abgabefrist: Sa, 03.04.2021 (Jugendprojekte)

Förderprogramm zur künstlerischen Auseinandersetzung mit Stadtraum und Stadtgesellschaft
Im Rahmen der von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa verantworteten berlinweiten Initiative DRAUSSENSTADT startet am 19. März erstmalig der Berliner Projektfonds Urbane Praxis. Von Mitte Mai bis Ende Dezember 2021 können Projekte einschließlich Entwicklungsphasen und Workshops realisiert werden, die den Stadtraum neu denken und durch künstlerische Praktiken eine urbane Zukunft entwerfen. Infos und Anträge auf
www.projektfonds-urbane-praxis.berlin (freigeschaltet ab 19.03.2021)
Antragszeitraum: Fr, 19.03. bis Mi, 14.04.2021

Kinder- und Jugendjury 2021
Ihr seid zwischen 10 und 13 Jahre (Kinderjury) oder zwischen 14 und 21 Jahren (Jugendjury) alt? Und habt eine tolle Idee für ein Projekt in Friedrichshain-Kreuzberg? Nur das Geld fehlt? Bewerbt Euch für die Kinder- oder Jugendjury 2021. Ihr könnt bis zu 1.000 € beantragen, um Eure Projektidee umzusetzen. In der Jugendjurysitzung am 4. und 5,. Mai sowie in der Kinderjurysitzung am 11. und 12. Mai 2021 stellen alle Projektteams ihre Ideen vor und Ihr entscheidet gemeinsam wie das Geld verteilt wird. Weitere Infos erhaltet ihr von Laura Schmude,
schmude@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de, Tel. 0159 / 068 29 403, Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro, Waldemarstr. 57, 10997 Berlin.
Bewerbungsschluss: Do, 15.04.2021

HPI-Schülerkolleg
Das HPI-Schülerkolleg ist das kostenfreie Jahresprogramm für IT-begeisterte Schülerinnen und Schüler aus Berlin und Brandenburg ab Klasse 7: Ob Grundlagen der Programmierung oder Robotersteuerung - im Schülerkolleg lernen Jugendliche gemeinsam mit Gleichaltrigen auf spielerische Art, was mit IT möglich ist. Infos im Netz: https://hpi.de/open-campus/schuelerakademie/schuelerkolleg.html
Bewerbungsschluss: Do, 15.04.2021

*Neu* Zweite Ausschreibung der Fördersäule 1 für 2021 beim Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung
Ab sofort können über ein Online-Formular Anträge für künstlerische Bildungsprojekte in der Fördersäule 1 gestellt werden – in Höhe von 5.001 bis 23.000 Euro. Bis zu 12 Monate lang können Projekte gefördert werden, in denen sich Berliner Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (bis 27 Jahre) aktiv künstlerisch und inhaltlich beteiligen. Der Projektfonds unterstützt künstlerische Aktivitäten, die engen Bezug auf die Lebenswelten und Themen der jungen Teilnehmenden nehmen. Förderbestimmungen, das Online-Antragsformular und weitere Informationen sind auf der Internetseite
www.projektfonds-kulturelle-bildung.de zu finden.
Antragsfrist: Di, 04.05.2021

AUSGEPACKT – Der Wettbewerb
In Deutschland wurde noch nie so viel Abfall gesammelt, getrennt und verwertet wie heute – trotzdem werden die Abfallberge immer größer. Im Wettbewerb AUSGEPACKT geht es um die Fragen: Wie können Plastik- und Verpackungsmüll reduziert werden, um Natur, Umwelt und Klima zu schützen? Welche nachhaltige Verpackung würdet ihr erfinden? Welche No-Waste-Botschaften können andere bewegen, auf Verpackungen zu verzichten? Entwickelt Ideen, die helfen, den Package-Footprint, also den Fußabdruck des Verpackungsverbrauchs, zu reduzieren. Eine Online-Ideenwerkstatt für nachhaltige Verpackungen findet jeweils am 17. + 24.02.2021 statt. Infos im Netz: https://www.lizzynet.de/wws/ausgepackt-wettbewerb.php
Einsendeschluss: Mi, 05.05.2021

Digitale Zeitung - mit euch - für euch "Sagt, was euch bewegt!"
auch in diesem Jahr möchte das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro (KJBb) Friedrichshain-Kreuzberg eine digitale Zeitung mit Beiträgen von Kindern und Jugendlichen zusammenstellen. Das Thema: Im Herbst 2021 finden diverse Wahlen statt und das KJBb möchte gerne von Kindern und Jugendlichen wissen, was sie selbst über Politik denken. Zum Beispiel: Was könnten die Politiker*innen noch mehr für Kinder und Jugendliche tun? Sollten Kinder und Jugendliche auch wählen dürfen? Welche Ideen haben Kinder und Jugendliche, wie sie selbst in der Politik mitmachen könnten? Was wünschen sich Kinder und Jugendliche für ihren Bezirk? Sendet eure Texte, Bilder, Comics oder Fotos (bitte nur selbst geknippst und ohne erkennbare Personen) an
fratini@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de
Einsendeschluss: Sa, 29.05.2021

Bundesumweltministerium unterstützt soziale Einrichtungen im Einsatz gegen den Klimawandel
Das Bundesumweltministerium startet die neuen Förderprogramme „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen“ und „Sozial & Mobil“. Ab sofort können Kommunen, gemeinnützige Vereinigungen sowie Organisationen und Unternehmen im Gesundheits- und Sozialwesen Anträge stellen. Gefördert werden u.a. Dach- und Fassadenbegrünungen, Speicherkapazitäten für Regenwasser bis hin zu Sonnensegeln oder Trinkbrunnen. Sozialen Einrichtungen, die ihre Fahrzeugflotte auf rein batterieelektrische Neufahrzeuge umrüsten möchten, stehen bis 2022 weitere 200 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Infos und Online-Anträge unter Förderprogramm „Sozial und Mobil“ und Förderpgrogramm „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen"
Antragsfrist: Mi, 30.06.2021

 

 



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

*Neu* 6. JOBMESSE BERLIN
Unternehmen, Institutionen und Bildungseinrichtungen präsentieren umfassende Karrieremöglichkeiten in der Region. Im Fokus der Messe steht Informationen über Ausbildung, Studium, den Einstieg ins Berufsleben sowie viele Möglichkeiten des beruflichen Weiterkommens zu vermitteln. Infos unter: https://www.berliner-jobmesse.de/besucherinfo.html
Datum: Sa, 27.03.2021, 10-16 Uhr
Ort: Olympiastadion Berlin, Olympischer Platz 3, 14053 Berlin

*Neu* Schüleruni der BTU Cottbus: Cytotoxizitätstests - eine Alternative zu Tierversuchen?
Das deutsche Tierschutzgesetz gilt als eines der strengsten der Welt. Trotzdem werden in jedem Jahr fast 3 Millionen Wirbeltiere in Deutschland in Experimenten mit Tieren getötet. Wie kann diese große Zahl vermindert werden, ohne auf Sicherheitsstandards zu verzichten? Welche Alternativen zu Tierversuchen gibt es schon? Und was heißt eigentlich 3R? Referentin: Dr. rer. nat. Barbara Hansen im Institut für Biotechnologie. Anmeldung erforderlich: Schüleruni@b-tu.de . Infos unter: https://www.b-tu.de/unileben/kinder-und-schueler/schueleruni
Datum: Sa, 27.03.2021, 11 Uhr

*Neu* Nachhaltig studieren: Nachhaltiges Bauen - Future Camp an der HNEE – online
Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung (HNEE) ist die grünste Hochschule Deutschlands. Beim Future Camp gibt es Fachvorträge, einen Projekttag und Studienorientierung. Infos unter: http://www.go-future-camp.de/workcamps/Region.html; https://www.hnee.de/de/Hochschule/Offene-Hochschule/Future-Camp-Workcamps/Unsere-Workcamps/Future-Camp-nachhaltig-studieren-E8846.htm
Datum: So, 28.03. bis Mi, 31.03.2021

*Neu* #meetyourstudentmonday
Studienkompetenzen – Wie schwer wird das Hochschulstudium? Eine Veranstaltung des Netzwerks Studienorientierung Brandenburg. Infos auf Instagram @deine.stubb
Datum: Mo, 29.03.2021, 18 Uhr

*Neu* Jour Variable an der UdK Berlin – Visuelle Kommunikation – online
Sie können sich auf der Videoplattform Webex mit Studierenden treffen, die ihren Studiengang vorstellen und Fragen beantworten. Anmeldung: Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen, bitte melden Sie sich per Mail an unter beratung@udk-berlin.de, Betreff: Jour Variable Visuelle Kommunikation. Sie erhalten dann von den Studierenden die Einladung mit dem Link zum Meeting und den weiteren Informationen. Infos unter: https://www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung/
Datum: Mo, 29.03.2021, 14 Uhr

Medienkompetenz für Alle! Offene Computerwerkstatt für Frauen
Besonders Menschen aus bildungsbenachteiligten Bevölkerungsgruppen haben keinen Zugang zu wichtigen digitalen Informationen, können aufgrund fehlender Medienkenntnisse nicht an Online-Angeboten teilnehmen oder ihre Kinder beim Online Learning unterstützen. Das Projekt "Medienkompetenz für Alle!" des Trägers Formatwechsel-Medienwerkstatt e.V. bietet deshalb eine offene Computer-Werkstatt - zunächst - für Frauen an. Es werden sowohl Grundkenntnisse als auch weiterführende Kompetenzen vermittelt. Anmeldungen per Mail an info@formatwechsel-berlin.de oder telefonisch unter 030 / 26 58 57 39. Teilnahmevoraussetzung: Abgeschlossener A2 Sprachkurs und / oder entsprechende Kommunikationsfähigkeit in Deutsch. Keine Altersbeschränkung, der Kurs ist kostenfrei.
Datum (Start): voraussichtlich Februar 2021 (genauen Termin bitte erfragen)
Ort: Mehrgenerationen Haus, Wassertorstr. 48, 10969 Berlin

FrauenComputerZentrumBerlin (FCZB): Weiterbildungskurse für Frauen
Mit einer Kombination aus Präsenz- und Online-Lernen bietet das FCZB mehrere Weiterbildungskurse an: Porta-Medienkompetenz: Aufbaumodul MS Office (Start: 25.01.2021), Porta-Medienkompetenz: Einstieg in die Computerarbeit (Start: 08.02.2021),
Berufliche Orientierung und berufsbezogenes Deutsch für Migrantinnen (Start: 15.02.2021), Content- und Social-Media-Management (Start: 15.02.2021). Die Angebote sind nur für Frauen. Die Lernsettings werden jeweils an die aktuelle Pandemie-Entwicklung in Berlin angepasst. Nach telefonischer Voranmeldung können Einzelgespräche auch online durchgeführt werden. Um besser planen zu können, bittet das FCZB um Anmeldung telefonisch unter 030 617 970-0 oder per E-Mail an info@fczb.de. Details finden Sie unter https://www.fczb.de/.
Datum: verschiedene Starttermine, siehe oben
Ort: FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB), Cuvrystr. 1, 10997 Berlin (Seitenflügel, 2. Etage)

Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte (ehem. Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg): Telefon- und Online-Beratung weiterhin möglich
Die "Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte" bleibt für den Publikumsverkehr vorerst geschlossen. Nichtsdestoweniger ist es weiterhin möglich, die Mitarbeiter*nnen für eine Beratung via Email, Telefon, und Videochat zu erreichen. Wie gewohnt beraten die Mitarbeiter*innen in den folgenden Sprachen: Persisch, Französisch, Spanisch, Englisch und Deutsch. Kontakt: Tel.: +49 30 5367999-50 oder per Mail an bbb@dqg-berlin.de

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Die Projekte stehen auch Migrant*innen und Geflüchteten mit Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltsgestattung oder Duldung offen. Kontakt: A&QUA gGmbH, Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung, Tel. 030 616 57 26, Email: aqua@a-qua.de. Infos zu den Angeboten finden Sie unter http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiedene Standorte in Berlin


Studium für die Ohren – Podcasts und Videos für die Ferien

Podcast zum Leben in der Stadt der Zukunft – unter anderem mit Prof. Dr. Hild
Ist das Konzept der Smart-City der richtige Weg für die Stadt der Zukunft? Und welche Rolle spielen Roboter dabei? Darum geht es in der neunten Folge die LNDW-Podcasts. Infos unter:
Sprechen mit Häusern & Robotern ? leben in der Stadt der Zukunft" (Folge 9) - LNDW (langenachtderwissenschaften.de)

Podcasts der Alice Salomon Hochschule Berlin
Hier geht es um SAGE – Soziale Arbeit und Gesundheitswesen. Wenn Sie diese Studiengänge interessieren, dann hören Sie doch mal rein. Infos unter: https://soundcloud.com/alicesalomonhochschule

Technik und Umwelterforschung oder -schutz miteinander verbinden?
Im Harz betrachten Studierende die Gesteinsschichten und können daraus schließen, wie sie sich verändert hat und lernen dabei ihre Zukunft zu verstehen. Andere erforschen Werkstoffe, die aus den Elementen unserer Welt in ausgetüftelten Verfahren und Prozessen hergestellt werden. Daraus entstehen dann langlebige Batterien für Elektroautos oder stabilere Brückenpfeiler aus einem verbesserten Material. Dabei Belastungen für die Natur zu minimieren oder CO2-Bilanzen eines Produkts zu berechnen ist ein weiterer Beitrag zum Schutz unserer Umwelt. TU-Studierende stellen ihr Fächer Technischer Umweltschutz, Werkstoffwissenschaften, Geotechnologie und Energie- und Prozesstechnik vor. Infos unter: https://www.tu.berlin/go10982/

Berliner Polizei
Die Berliner Polizei erläutert das Bewerbungsverfahren, räumt auf mit einigen Mythen rund um das Einstellungsverfahren und zeigt, wie Polizeiarbeit sein kann. Infos unter: https://www.youtube.com/watch?v=WUZwhIFnyjw , https://www.youtube.com/channel/UCuQ6W_pxjwL8-ComOF8Asbg

Campustour der Beuth Hochschule mit zwei Studierenden
Den Campus der Beuth Hochschule für Technik kennenlernen? Zwei Studierenden nehmen Studieninteressierte in einem Video mit in die Hochschule und stellen den Campus vor.
Infos im Netz:
https://www.youtube.com/watch?v=7rgFTmBhCPA

Humanoide Robotik an der Beuth Hochschule für Technik – Digital erleben
Wer den Studiengang kennenlernen möchte, kann die beiden Kurse "Reaktive Robotik" und "Elektronische Bauelemente und Grundschaltungen" sind über Youtube öffentlich zugänglich, so dass alle an Robotik und Elektronik interessierte Menschen gerne eingeladen sind, aktiv mitzumachen. Infos im Netz: https://www.youtube.com/channel/UCL5DBQu4rk1IoK_shRFXc4w

Wie funktioniert unsere Welt? Mathematik und Naturwissenschaften studieren
Wie geht das, Mathematik oder Naturwissenschaften zu studieren, trotz abgewähltem Physikkurs oder mit Deutsch-LK? Entscheidend ist, sich beim Blick auf die Welt Fragen zu stellen, Dinge verstehen und lernen zu wollen. Studierende der TU berichten in diesem Infotalk über ihren Weg in das Studium und geben einen Einblick in den Studienalltag in Mathematik, Physik und NaWi. Infos im Netz: https://youtu.be/vMYllLtKJY4

5 Gründe an der TU Berlin zu studieren
Studiengänge wie Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen kann man - genau wie Chemie oder Mathematik - an vielen Universitäten in Deutschland, oder gar dem Ausland, studieren. Was aber macht ein Studium an der TU Berlin besonders? Welche Möglichkeiten hast man, eigene Ideen einzubringen, und was erwartet einen über den regulären "Stundenplan" hinaus? Infos im Netz: https://youtu.be/i6XGE-RfzWU

Wie bekomme ich (m)einen Studienplatz?
Im Sommersemester ein Studium in einem zulassungsfreien Studiengang an der TU beginnen? Was zu tun ist, um sich einzuschreiben und welche Unterlagen man benötigt, wird im Video erläutert. Infos im Netz: https://youtu.be/2HTDRNxG0Ug

LETT'S TALK - Die Menschen vom Lette Verein Berlin
Hier erzählen Schülerinnen und Schüler, warum sie Medizinisch-technische Assistentin, Grafikdesigner, Betriebswirtin für Ernährungs- und Versorgungsmanagement, Fotograf, Medieninformatiker oder Metallographin werden. Infos unter https://lettevereinberlin.letscast.fm/

HTW Berlin – jederzeit
Schon mal mit der Drohne über den Campus fliegen, virtuell eine Laborführung machen oder in eine Vorlesung gehen? Sich selbst in einem Online Self Assesment testen? Die HTW Berlin hat auf dieser Seite sortiert nach Fachbereichen und Studiengängen ihre Angebote jederzeit und digital verfügbar gemacht. Infos unter www.htw-berlin.de/studium/die-htw-berlin-kennenlernen/angebote-digital-und-jederzeit

WirtschaftsingenieurIn werden
Interesse für Wirtschaftskreisläufe und Technik? WirtschaftsingenieurInnen sind ExpertInnen in zwei Fachgebieten. Was das Studium besonders macht, wie es abläuft und wie ein Beruf aussehen kann, berichtet Victoria im Gespräch mit der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin. Infos unter https://www.tu.berlin/go6797/ Weitere Studiengänge der TU Berlin im Expert:innengespräch vorgestellt unter: Infos unter https://www.tu.berlin/go6357/

Eine Tour auf dem Campus der TU Berlin mit Judith und Frido
Weil die Pandemie die direkten Einblicke in das Unileben gerade erschwert, geben zwei Studierende mit einem Video einen Einblick in ihren Alttag. Infos unter https://www.youtube.com/watch?v=8ae94fzigEk

Mythen und Gerüchte rund um die Studienwahl
Was erwartet mich an der Uni? Worauf muss ich bei der Bewerbung und der Studienwahl generell achten? Berliner Schüler:innen haben der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin ihre Gedanken zu Studium und Campusleben geschickt, und Expertinnen antworten darauf. Infos unter https://www.tu.berlin/go6363/

(M)Ein Studium an der TU Berlin
Was genau macht eine Universität neben ihrem Studienangebot aus? Was ist besonders an der TU Berlin? Anne Ostheimer ist Studienberaterin an der TU und gibt Einblicke ins Unileben allgemein und Hinweise, was neben dem gewählten Studienfach wichtig sein kann bei der Studienwahl. Infos unter https://www.tu.berlin/go6661/

BerufeTV
Das Filmportal rund um Berufe. Berufe-Videos informieren über den Arbeitsalltag in einer Vielzahl von Berufen und Studiengängen. Sie geben einen Überblick über Branchen und berufsbezogene Themenfelder. Infos unter https://www.arbeitsagentur.de/berufe-tv-filme-videos

Soziale Arbeit – Mehr als „irgendwas mit Menschen“
Schnuppervorlesung zum Thema: Was ist Soziale Arbeit? Infos unter https://www.ash-berlin.eu/fileadmin/Daten/Bachelor-Studiengaenge/Soziale-Arbeit/O-Tage/Soziale_Arbeit_Auftakt._Wise_2021-subtitle.mp4


Interessantes

Brückenkurse in den Fächern Mathematik, Physik, Chemie und Biologie an der Beuth Hochschule
In Brückenkursen können Sie Schulstoff wiederholen und festigen, um danach ohne Schwierigkeiten den darauf aufbauenden Inhalten des Studiums folgen zu können. Diese richten sich an Studienanfänger/innen aller Fachrichtungen, besonders in naturwissenschaftlichen oder technischen Studiengängen. Auch Schüler/innen mit diesem Ziel sind willkommen. Zahlreiche Veranstaltungen werden 03/2021 angeboten. Der Anmeldeschluss ist zum Teil schon 02/2021. Infos im Netz: http://projekt.beuth-hochschule.de/brueckenkurse/

Hasso Plattner Institut - Sommercamp 2021
Gemeinsam mit Gleichgesinnten können die Teilnehmenden erste Erfahrungen in der Entwicklung eines kleinen Softwareprojekts im Team sammeln. Neben der praktischen Anwendung des neu erworbenen Wissens gibt es außerdem ausreichend Gelegenheit, das Campusleben am HPI kennenzulernen. Die Teilnehmenden werden während des gesamten Camps von Studierenden des HPI betreut. Die Nachwuchsinformatiker können beim Sommercamp außerdem testen, ob ein Informatik-Studium für sie in Frage kommt. Voraussetzung für die Teilnahme am Camp ist ein Mindestalter von 16 Jahren. Kosten: Teilnehmergebühr: 150 EUR, Familien, für die die Teilnahmekosten eine große finanzielle Belastung darstellen, können gerne vorab mit dem HPI in Kontakt treten, Bewerbung ab Anfang März möglich. Infos unter:
https://hpi.de/open-campus/schuelerakademie/schuelercamps/hpi-sommercamp.html

Stipendien für das Studium Verwaltungsinformatik # Bewege Bits und Bytes der Hauptstadt
Das Studium der Verwaltungsinformatik an der HWR Berlin verbindet Informationstechnologien, Recht, Betriebswirtschaftslehre sowie Verwaltungs- und Sozialwissenschaften. Für das Wintersemester 2021/2022 werden 20 Stipendien in Höhe von 850 € vom Land Berlin ausgeschrieben. Infos unter:
https://www.berlin.de/karriereportal/studierit
Bewerbungsfrist: So, 20.06.2021

FSJ digital
Digitalen Wandel in verschiedenen sozialen Einrichtungen mitgestalten und erleben? Neben der technischen Ausstattung bedarf es vor allem junger „Digital-Native“ in den Einrichtungen, um Erwachsenen und Kindern einen handlungssicheren Umgang mit digitalen Geräten zu ermöglichen. Zusätzlich begleiten die Freiwilligen den Alltag von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Menschen und erhalten Einblicke in die Arbeit von Sozialpädagog*innen, Erzieher*innen und Lehrer*innen. Infos unter https://www.einstieg-statt-auszeit.de/ueber-fsj/fsj-digital

Test für medizinische Studiengänge
Fast alle medizinischen, zahnmedizinischen und tiermedizinischen Fakultäten setzen im Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH) das Ergebnis des spezifischen Studierfähigkeitstests (Test für Medizinische Studiengänge = TMS) als Auswahlkriterium ein. Der Test wird durch die Firma ITB-Consulting GmbH, Bonn entwickelt und ausgewertet. Die Teilnahme am TMS ist für die Zulassung nicht verbindlich. Das Testergebnis kann allerdings an den am TMS beteiligten Fakultäten die Chance auf einen Studienplatz in den Quote "Auswahlverfahren der Hochschulen" AdH und/oder "Zusätzliche Eignungsquote“ ZEQ erhöhen. Eine Verschlechterung ist durch die Teilnahme am Test ausgeschlossen. Die Anmeldefrist zum TMS 2021 beginnt am Di, 01.12.2020 und endet am Fr, 15.01.2021. Der Test findet bundesweit an vier Terminen im Mai 2021 statt. Die Teilnahmegebühr beträgt Euro 100,00. Zahlungsfristende ist der 21.01.2021. Infos unter: www.tms-info.org/

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter
team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

Become-A-Teacher-Programm
Das Programm informiert interessierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab Klasse 10 über das Lehramtsstudium an den Berliner Universitäten und den Beruf Lehrerin oder Lehrer. Wir begleiten ein Jahr lang auf dem Weg zum Lehramtsstudium. Im Rahmen des Programms erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit an Workshops teilzunehmen: Bewerbung an der Universität und mögliche Fächerkombinationen, Einblicke in das Lehramtsstudium, Mein Auftritt als Lehrkraft – Stimm- und Präsenztraining, Vielfalt in der Berliner Schule, Hinter den Kulissen – Praxisnahe Einblicke durch Schulbesuche, Direkter Austausch mit Lehrkräften.
Anmeldung zum Programm: vielfalt-bildet-berlin@senbjf.berlin.de, Infos unter https://www.berlin.de/sen/bildung/fachkraefte/lehrerausbildung/vielfalt-bildet-berlin/


Universitäten und Hochschulen
Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon. Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „Mitlaufenauf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht
hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung


Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum Reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infobrief 11/2021


Infos des Quartiersmanagements
............................


Erreichbarkeit des QM-Teams

Um die Verbreitung des Coronavirus weiterhin zu verlangsamen, sollten soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an info@qm-mehringplatz.de erreichbar.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung.
Datum: Jeden Sa, 12-18 Uhr
Ort: Bauhütte Kreuzberg, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin

*Neu* Unterstützung des Nachbarquartiers
Das Quartiersmanagement Zentrum Kreuzberg / Oranienstraße (ZKO) sucht aktuell Träger zur Umsetzung von zwei Projekten: 1. Projektwettbewerb „ Angebote für Bewohner*innen 60+ rund um das Kottbusser Tor“. Inhaltlich geht es dabei um die Schaffung von wohnortnahen bzw. fußläufig erreichbaren, niedrigschwelligen Angeboten für Begegnung, Begleitung, Beratung, Unterstützung im Alltag sowie zur Freizeitgestaltung in den Nachbarschaftstreffs und gemeinnützigen Einrichtungen im Quartier. 2. Projektwettbewerb „Immer gut informiert? Information. Sichtbarkeit. Übersichtlichkeit im Quartier“. Übergeordnetes Ziel ist die Optimierung der Kommunikation von Angeboten im QM-Gebiet durch die Entwicklung kreativer, innovativer Formate der Öffentlichkeitsarbeit. Weitere Infos auf der Webseite des ZKO unter https://www.qm-zentrumkreuzberg.de/Mitmachen/Ausschreibungen/
Bewerbungsfristen: Mi, 14.04.2021 (Projekt "Angebote für Bewohner*innen 60+") und Mi, 05.05.2021 (Projekt "Immer gut informiert?")


Aufrufe
............................


Mehringplatz-West: Umfrage unter Mieter*innen
Die Mieter*innen-Initiative
Mehringplatz West - es reicht! vertritt die Interessen vieler Mieter*innen der Häuser Mehringplatz 12-14, Friedrichstr. 246 und Wilhelmstr. 2-6. Mithilfe einer Umfrage möchte die Initiative die neue Eigentümerin HOWOGE über Mängel und Verbesserungsvorschläge informieren. Die Umfragebögen werden verteilt, Abgabestellen sind die Briefkästen von Hr. Surkau (Wilhelmstr. 6) und Fr. Herzberg (Wilhelmstr. 3). Die ausgefüllten Bögen können auch abgeholt werden, bitte unter Tel. 0172 744 16 95 einen Termin vereinbaren. Weitere Infos: https://mehringplatzwest.wordpress.com
Datum: So, 21.02. bis So, 21.03.2021

Aktionsbündnis solidarisches Kreuzberg – Obdachlosigkeit im Stadtteil
Im November 2020 hat sich ein loses Bündnis aus Gemeinwesenarbeiter*innen, Initiativen und Organisationen in Kreuzberg zusammengeschlossen, um sich im Stadtteil zum Thema Obdachlosigkeit und Obdachlosenhilfe besser zu vernetzen, abzustimmen und gemeinsam Bedarfe zu ermitteln und Unterstützungsangebote zu schaffen. Dazu gehören z.B. Gabenzäune oder die Suppenküchen. In dem Aktionsbündnis machen u.a. folgende Akteure mit: GANGWAY e.V., Heilig Kreuz-Passion, Mehrgenerationenhaus Wassertor, Nachbarschaftshaus Urbanstraße uvm. Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, ist herzlich willkommen. Kontakt:
solidarisches-kreuzberg[at]posteo[.]de. Weitere Infos:www.rundumkotti.



Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................

Taxi Berlin: Kostenlose Fahrt zum Impfzentrum
Taxi Berlin befördert berechtigte Personen kostenlos zur Corona-Schutz-Impfung. Dazu ist lediglich ein entsprechender Anruf über Tel. 030 202 020 nötig und Taxi Berlin vermittelt ein Safe-Taxi mit Trennschutz und eine*n Fahrer*in mit Mund-Nasen-Bedeckung. Um die Kostenübernahme der Fahrt kümmern sich die Taxifahrer*innen persönlich vor Ort am Impfzentrum. Berechtigte tragen bitte einen Nachweis über den Impftermin bei sich (persönliches Einladungsschreiben). Weitere Infos im Flyer von Taxi Berlin

Hilfe für Menschen mit eingeschränkter Mobilität bei PC-Problemen
Der gemeinnützige Verein Nadeschda e.V. bietet Senior*innen und anderen Menschen mit eingeschränkter Mobilität kostenlose Unterstützung und technische Hilfe bei Hard- und Softwareproblemen an. Außerdem können diese auch einmal wöchentlich an einem kostenlosen Online-PC-Kurs teilnehmen. Kontakt: Tel. 030 33 60 78 66, Mail:
am@nadeschda-ev.de. Weitere Infos unter https://www.nadeshda-ev.de/. Der Verein möchte auf diesem Weg während der Corona-Pandemie Menschen mit eingeschränkter Mobilität dabei unterstützen, ihre Isolation zu überwinden.
Datum (PC-Kurse): Jeden Mo, 16-18 Uhr

Ausgabe von kostenlosen medizinischen Masken an Bezieher*innen von Sozialleistungen
Seit 26.01.2021 werden die vom Berliner Senat zur Verfügung gestellten Schutzmasken an Bedarfsberechtigte in Friedrichshain-Kreuzberg verteilt, u.a. im Inti-Haus. Berechtigt sind Empfänger*innen von ALG II, von Leistungen der Grundsicherung, der Hilfe zum Lebensunterhalt, von Hilfen zur Pflege, von Wohngeld sowie Empfänger*innen von Eingliederungshilfen. Ebenfalls erhalten Empfänger*innen des Kinderzuschlags und von BAföG kostenlos Masken. Die Ausgabe der Masken ist auf fünf Stück pro Berechtigten beschränkt, für die der private Kauf solcher Masken eine besondere Härte bedeutet. Das Bezirksamt bittet um Verständnis, dass eine Ausgabe nur mit Vorlage des BerlinPass oder einem aktuellen Leistungsbescheid erfolgen kann, solange die Verfügbarkeit gegeben ist. Eine vollständige Liste der Abholstationen finden Sie hier.
Datum: Mo bis Fr, 11-15 Uhr
Ort: Inti Haus, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Telefonische Beratung für Eltern während der Schulschließungen
Das schulpsychologische und inklusionspädagogische Beratungs- und Unterstützungszentrum in Friedrichshain-Kreuzberg (SIBUZ) bietet in der Zeit des eingeschränkten Schulbetriebs eine zusätzliche Telefonberatung für zwei Stunden pro Tag an. Anrufer*innen werden schnell, unbürokratisch und auf Wunsch anonym von Fachpersonal des SIBUZ bei allen Fragen rund um schulisches Lernen zu Hause und angrenzender Themen beraten (z.B. Lernschwierigkeiten, Motivation, Prüfungsängste, Überforderung etc.). Telefonnummer des SIBUZ-Kummertelefon: 030 225 08 320 (aus technischen Gründen sind keine Rückrufe möglich, ggf. bitte erneut anrufen).
Datum/Telefonzeiten: Mo, Mi und Fr, 10-12Uhr sowie Di und Do, 15-17Uhr

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags kocht Nachbar Carsten Luck für Senior*innen aus dem Kiez. Das gemeinsame Essen muss momentan coronabedingt entfallen; die Speisen können aber in der Kiezstube abgeholt und ggf. nach Hause geliefert werden. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Datum: Jeden Do, 12-13 Uhr (Essens-Ausgabe)
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Lieferservice des Café MadaMe
Das Café MadaMe bietet für alle Bewohnerinnen und Bewohner, die sich momentan nicht selbst versorgen können, einen kostenlosen Lieferservice von Speisen und Getränken an. Die selbst gemachten Gerichte wechseln täglich und sind mit Preisen telefonisch zu erfragen. Geliefert wird werktags zwischen 12 und 17 Uhr im Umkreis des Cafés (Mehringplatz, Lindenstraße, Wilhelmstraße). Der Lieferservice ist unter (030) 548 619 80 oder (030) 250 176 86 erreichbar. Die aktuelle Speisekarte ist über die Webseite
https://www.madame.berlin oder bei facebook abrufbar.

Nachbarschaftshilfe des Nachbarschaftshauses Urbanstraße
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße hat eine Initiative zur Unterstützung von Nachbarinnen und Nachbarn in Kreuzberg gestartet. Wer Hilfe beim Einkaufen oder dem Besorgen sonstiger Dinge benötigt, telefonieren möchte oder anderweitig Hilfe benötigt, kann sich unter der Telefonnummer (030) 690 497 - 50 oder -51 an das Nachbarschaftshaus wenden. Die Telefonnummer ist Mo - Fr von 10-17 Uhr erreichbar.

Informationen des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg zum Schutz vor dem Corona-Virus und den Änderungen bei Angeboten des Bezirksamts
Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat das Bezirksamt seine Öffnungszeiten eingeschränkt. Ziel ist aber, die Handlungsfähigkeit des Bezirksamts zu erhalten, die gesetzlichen Aufträge in der Leistungsorganisation zu erfüllen wie auch die öffentliche Ordnung und Sicherheit unter diesen schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Trotz eingeschränkter Öffnung der Ämter stehen Ihnen alle grundlegenden Leistungen zur Verfügung. Für Absprachen werden vorrangig Telefon oder E-Mail genutzt.

Investitionsbank Berlin: Coronahilfen und Unterstützung für Berliner Unternehmen in der Corona-Krise
Als Reaktion auf die dynamische Ausbreitung des Coronavirus und die damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen unterstützt das Land Berlin die Berliner Wirtschaft mit verschiedenen Maßnahmen. Auf der Webseite der IBB finden Sie eine Zusammenstellung dieser Maßnahmen sowie unsere Antworten auf dringliche Fragen rund um das Thema Coronahilfe in Berlin.

Coronavirus: Berlin hilft!
Auf der Webseite "bürgeraktiv" (
http://www.berlin.de/bürgeraktiv) hat das Büro von Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, für alle engagierten Berlinerinnen und Berliner Informationen zu freiwilligem Engagement in Zeiten von Corona zusammengetragen und aufbereitet. Sie finden dort zum Beispiel Hinweise zum Gesundheitsschutz der Freiwilligen, Angebote für die Nachbarschaftshilfe, Informationen über Spenden und digitale Engagementgelegenheiten oder Tipps für Ihre Arbeit im Homeoffice.

 

 



Angebote für Kinder und Jugendliche
............................

Hinweis: Aufgrund der Corona-Einschränkungen fallen zurzeit viele Veranstaltungen aus. Dazu gehören auch die Vor-Ort-Angebote für Kinder in der Amerika Gedenkbibliothek (AGB). Allerdings gibt es zahlreiche digitale Angebote, die ihr nutzen könnt. Infos dazu findet ihr unter https://www.zlb.de/digital.html

feldfünf: Kreativstudio Zuckerwattenkrawatten bietet wieder Kurse an
Das Kreativstudio Zuckerwattenkrawatten bietet seit dieser Woche wieder Kurse in festen Gruppen mit jeweils fünf Kindern an. Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln werden dabei selbstverständlich eingehalten. Anmeldung unter Tel.: 0174 7028083 oder per Mail an
zuckerwattenkrawatten@gmail.com. Für weitere Kursinformationen bitte hier klicken.
Datum: unterschiedliche Zeiten
Ort: Zuckerwattenkrawatten bei feldfünf, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Kostenlose Hausaufgabenhilfe bis Klasse 10
Für Schülerinnen und Schüler bietet die Zentral- und Landesbibliothek Berlin online eine kostenlose Hausaufgabenhilfe an. Geübte Hausaufgabenhelfer*innen unterstützen über die digitale Video-Plattform Jitsi Schüler*innen dabei, Aufgaben zu lösen und erklären schwierige Zusammenhänge einfach und verständlich. Einfach eine Mail an
jubi@zlb.de schreiben und einen Termin vereinbaren.
Datum: Di bis Fr, 17-18.30 Uhr (für alle) | jeden Mo, 16-18 Uhr (nur für Mädchen)

Workshops des Jüdischen Museums Berlin: Judentum für Einsteiger*innen
Mal ein bisschen Abwechslung zum Homeschooling: Im digitalen Workshop für 10- bis 12-Jährige geht es um die Frage „Was ist jüdisch?“ – Wer ist eine Jüdin*, ein Jude? Wer hat die Gebote im Judentum festgelegt? Halten sich alle daran? Gemeinsam sprecht ihr über diese und oder auch über ganz andere Fragen. Die Mitarbeiter*innen des Jüdischen Museums freuen sich auf euch!
Datum: verschiedene Zeiten, bitte Termine vereinbaren
Ort: Online (Termine und Buchung unter https://shop.jmberlin.de/#/events/111?date=2021-03-04&lang=de)

Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck
Der Naturerfahrungsraum am Gleisdreieck ist eine naturnahe Freifläche, auf der Kinder ohne Geräte spielen und sich ausprobieren können. Gerade im innerstädtischen Bereich können Kinder hier auf relativ kleinem Raum Natur intensiv erleben. Anja-Aylin Aydogan ist die neue Ansprechpartnerin für den Naturerfahrungsraum. Sie bietet kleine Angebote an, die Kinder dabei zu unterstützen, selbst kreativ zu werden. Bei Interesse an weiteren Informationen oder einem kostenlosen Schnupperangebot vor Ort können Sie sich gerne bei Frau Aydogan melden. Kontakt: Anja-Aylin Aydogan, Mail: ner-gleisdreieck@gruen-berlin.de, Tel: 0162 210 58 85.
Ort: Naturerfahrungsraum im Park am Gleisdreieck, 10963 Berlin (Parkeingang an der Möckernstr., vorbei am großen Spielplatz und dann gleich auf der linken Seite)
Datum: ganzjährig rund um die Uhr

Dein Song für eine Welt
Du schaust gern über den eigenen Tellerrand und denkst, die EINE WELT geht uns alle an? Du hast Spaß an Musik oder schreibst eigene Songs? Du bist zwischen 10 und 25 Jahre alt? Dann bist hier genau richtig – beim Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ Der Song Contest ruft alle zwei Jahre Kinder und Jugendliche in ganz Deutschland sowie in Ländern des Globalen Südens dazu auf, sich musikalisch mit entwicklungspolitischen Themen, wie z.B. Menschenrechten, dem Klimawandel, nachhaltigem Konsum oder Flucht und Migration auseinanderzusetzen und eigene Songs dazu zu schreiben und zu komponieren. Auch dir liegt ein globales Thema besonders am Herzen? Auch du möchtest mit deiner Musik die Welt bewegen? Dann mach mit beim Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ und vielleicht wird dein Song der nächste EINE WELT-Song! Infos unter: https://www.eineweltsong.de/
Einsendeschluss: Mi, 16.06.2021

Für uns Weltklasse: Du! Bewerbungsstart für den #FARBENBEKENNEN-Award 2021
Unter dem Motto „WELTKLASSE“ werden im Wettberwerb #FARBENBEKENNEN-Award 2021 der Senatskanzlei Berlin Kinder und Jugendliche ausgezeichnet, die aus ihrer Heimat fliehen mussten, heute in Berlin leben und sich hier durch ihr besonderes Engagement hervortun. Es könne Bewerbungen von Kindern und Jugendlichen im Alter von 8 bis 16 Jahren eingereicht oder mögliche Teilnehmende vorgeschlagen werden. Eine prominent besetzte Jury entscheidet im April über den Gewinner oder die Gewinnerin des Jurypreises sowie über die Finalistinnen und Finalisten für den Publikumspreis. Weitere Infos unter
https://farbenbekennen.de/
Bewerbungsschluss: So, 21.03.2021

Kinder- und Jugendjury 2021
Ihr seid zwischen 10 und 13 Jahre (Kinderjury) oder zwischen 14 und 21 Jahren (Jugendjury) alt? Und habt eine tolle Idee für ein Projekt in Friedrichshain-Kreuzberg? Nur das Geld fehlt? Bewerbt Euch für die Kinder- oder Jugendjury 2021. Ihr könnt bis zu 1.000 € beantragen, um Eure Projektidee umzusetzen. In der Jugendjurysitzung am 4. und 5,. Mai sowie in der Kinderjurysitzung am 11. und 12. Mai 2021 stellen alle Projektteams ihre Ideen vor und Ihr entscheidet gemeinsam wie das Geld verteilt wird. Weitere Infos erhaltet ihr von Laura Schmude, schmude@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de, Tel. 0159 / 068 29 403, Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro, Waldemarstr. 57, 10997 Berlin.
Bewerbungsschluss: Do, 15.04.2021

Digitale Zeitung - mit euch - für euch: "Sagt, was euch bewegt!"
Auch in diesem Jahr möchte das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro (KJBb) Friedrichshain-Kreuzberg eine digitale Zeitung mit Beiträgen von Kindern und Jugendlichen zusammenstellen. Das Thema: Im Herbst 2021 finden diverse Wahlen statt und das KJBb möchte gerne von Kindern und Jugendlichen wissen, was sie selbst über Politik denken. Zum Beispiel: Was könnten die Politiker*innen noch mehr für Kinder und Jugendliche tun? Sollten Kinder und Jugendliche auch wählen dürfen? Welche Ideen haben Kinder und Jugendliche, wie sie selbst in der Politik mitmachen könnten? Was wünschen sich Kinder und Jugendliche für ihren Bezirk? Sendet eure Texte, Bilder, Comics oder Fotos (bitte nur selbst geknippst und ohne erkennbare Personen) an
fratini@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de
Einsendeschluss: Sa, 29.05.2021

Kostenlose Lernberatungen der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)
Die Beratung erfolgt zu verschiedenen Themenschwerpunkten (Hilfe beim Erstellen von Präsentationen, bei Recherche und beim Verfassen von Abschlussarbeiten) und findet telefonisch oder online statt. Das Angebot richtet sich an Schüler*innen, Auszubildende und Studierende.
1. Zeig's ihnen! Deine Präsentation wird super!
Angehende Lehrer*innen von "Studenten machen Schule" helfen dir beim Vorbereiten und Strukturieren deiner Präsentation. Für Schüler von Klasse 6 bis zum Abitur. Anmeldung unter
jubi@zlb.de
2. Zeig's ihnen! Deine Abschlussarbeit wird super!
Du schreibst gerade deine Fach-, Bachelor- oder Masterarbeit und brauchst Unterstützung bei der Auswahl und Aufbereitung von Informationen? Schüler*innen, Auszubildenden und Studierenden bietet die ZLB Hilfe bei der Prüfungsvorbereitung an. Für Schüler*innen ab Klasse 10, Auszubildende und Studierende. Anmeldung unter
machwas@zlb.de
Datum: Jeden Di, 16-19 Uhr

Eingeschränkte Angebote der KMAntenne
Die KMAntenne ist die größte Jugendeinrichtung im Mehring-Kiez. Träger ist die Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. Zurzeit sind die Angebote auf ein Minimum reduziert. Die Mitarbeiter*innen der KMA sind aber trotzdem noch für euch vor Ort erreichbar (Anmeldung erwünscht). Dieses Angebot vor Ort ist nur einzeln nutzbar, es stehen keine oder lediglich sehr kleine Gruppenangebote zur Verfügung. Die KMA hat ihr Online-Angebot ausgebaut. Weitere Infos unter https://www.kma-ev.de/kinder-und-jugendkulturzentrum. Bitte informiert euch unter Tel.: 030 505 85 429, Mail: info@kma-antenne.de
Datum: Mo bis Fr, 12-18 Uhr
Ort: KMAntenne, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Spielen im Naturerfahrungsraum „Robinienwäldchen“ ist jeden Tag möglich
Auf der ehemals bebauten Fläche an der Möckernstraße konnten sich nach dem 2. Weltkrieg auf mehr als einem halben Hektar ungestört Pflanzen und Tiere ansiedeln. Im Laufe der Jahre hat sich ohne menschliches Zutun ein kleines Wäldchen entwickelt. Heute lädt die kleine Stadtoase als Naturerfahrungsraum mit mehr als 90 Pflanzenarten und etlichen Wildtieren zum Spielen und als Lernort für Umwelt und Natur ein! Unsere Kinder können hier pirschen, balancieren, Hütten bauen, den Buntspecht und die Eichhörnchen beobachten oder sich am Bauwagen der Waldkümmerin eine Lupe zum Schnecken und Insekten forschen ausleihen. Gruppenanmeldungen sind telefonisch oder per Mail erwünscht und können sich über Umweltbildungsangebote informieren. Regeln? Wie in jedem Wald: Respekt vor Pflanzen und Tieren, Abfälle bitte wieder mitnehmen und achtet die coronabedingten AHA-Regeln! Kontakt: Umwelt- und Naturschutzamt, Katja Frenz, Tel. 0170 / 714 07 76,
naturerfahrungsraum@ba--fk.berlin.de.
Datum/Öffnungszeiten: tägl. 8-19 Uhr | Mo und Do, 14-17 Uhr (Waldkümmerin)
Ort: Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen, Möckernstr. 131/ Hallesche Str., 10963 Berlin

Schule daheim - online lernen
Die Mediathek des Bayrischen Rundfunks (BR) bietet ein großes Video-Lernangebot, mit dem Schüler*innen für die wichtigsten Fächer, wie Deutsch, Englisch, Mathematik, Biologie oder Chemie online lernen können. Egal ob zur Prüfungs- oder Abiturvorbereitung, als Nachhilfe-Angebot oder zur Unterstützung bei einer schwierigen Hausaufgabe oder einem Referat. Die Online-Lernangebote der BR Mediathek richten sich an Schüler*innen aller Schularten, die zuhause lernen müssen oder wollen:
https://www.br.de/mediathek/rubriken/themenseite-schule-daheim-100

Entspannung für Kinder (und Eltern): Yoga-Videos von moment.mal
Der gemeinnützige Verein
moment.mal organisiert niedrigschwellige Yogaprojekte für Kinder in sozialen Einrichtungen wie Familienzentren oder Flüchtlingsunterkünften. Aufgrund des Lockdowns können die Kurse momentan nicht vor Ort stattfinden, dafür hat der Verein aber eine Reihe von Yogavideos für Kinder aufgenommen, bei denen sie - gerne auch zusammen mit den Eltern - bequem zu Hause mitmachen können: https://www.youtube.com/channel/UC-B2b_vWoZCsurUwytL0u1A

Vorlesestunde der Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Dienstags lesen Friederike und Tina normalerweise immer in der Pablo-Neruda-Bibliothek für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Online könnt ihr jetzt Leo Timmers "Tiefseedoktor Theodor¨, gelesen von Fiedericke nachhören: Facebook@Stadtbibliothek.FK

 



Treffen und Infoveranstaltungen
............................

*Neu* Digitales Osterquiz für Senior*innen
Gemeinsam werden die Teilnehmer*innen das Rätselspiel 1, 2 oder 3 spielen und spannende und lustige Fragen aus verschiedenen Kategorien beantworten. Nicht das Gewinnen oder Verlieren steht hier im Vordergrund, sondern der Spaß und das Miteinander. Für die Teilnahme wird ein Computer mit Internetverbindung und Tonausgabe benötigt. Eine Videoaufnahme-Funktion ist optional. Smartphone, Tablet oder Laptop sind am besten geeignet. Die Teilnahme ist kostenlos. Es empfiehlt sich, die App Zoom zu installieren (optional). Eine Anmeldung vorab ist nicht nötig, die Organisator*innen freuen sich aber über eine kurze Information per Mail an team@digital-mobil-im-alter.de. Die Einwahl wird am 23.03. und am 25.03.21 ab 16.30 Uhr über einen Link auf der Projektwebseite https://www.telefonica.de/senioren möglich sein. Veranstalter ist die Stiftung "Digitale Chancen" in Zusammenarbeit mit Telefonica. Kontakt (Stiftung): Tel. 030 030 4372 7733.
Datum: Di, 23.03. und Do, 25.03.2021, jeweils von 17-18.30 Uhr
Ort: Online via Zoom

Sitzung des Sanierungsbeirats
Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Abteilung für Planen, Bauen und Umwelt lädt zur Sitzung des Sanierungsbeirates ein. Schwerpunkt der Veranstaltung wird die 2. Beteiligung im Rahmen der Machbarkeitsstudie zur planungsrechtlichen Sicherung von Sanierungszielen sein. Achtung: Die Sitzungen finden derzeit über die virtuelle Plattform "BlueJeans" und nicht in der Kiezstube statt! Die ständigen Mitglieder des Sanierungsbeirats erhalten entsprechende Zugangsdaten. Wer darüber hinaus teilnehmen möchte, meldet sich bitte unter: E-Mail: h.keymer@stadtkontor.de, Tel.: 0331 743 57 35
Datum: Mi, 24.03.2021, 18 Uhr
Ort: Online

Live aus dem Jüdischen Museum Berlin (JMB)
In sieben Kurzführungen von je 30 Minuten werden gemeinsam unterschiedliche Räume der neuen Dauerausstellung erkundet. Der Rundgang führt vom Mittelalter bis in die unmittelbare Gegenwart und ermöglicht Einblicke in die Epochen- und Themenräume der Ausstellung. Das JMB möchte mit Ihnen ins Gespräch kommen über die Gebote und das Gebet, über jüdische Musik und Kunst. Über ein Tool ist es möglich, zu jedem Zeitpunkt der Kurzführung Fragen zu stellen oder zu kommentieren. Themen sind u.a. "Tora, Gebot und Gebet", "Aschkenas", "Juden werden Deutsche" uvm. Weitere Infos unter
www.jmberlin.de/digitale-kurzfuehrungen-dauerausstellung-deutsch
Datum: Jeden Do, 18 Uhr (ab 11.03.2021)
Ort: Online unter https://www.jmberlin.de/digitale-kurzfuehrungen-dauerausstellung-deutsch

Digitale Bibliotheksführung der Zentral- und Landesbibliothek
Bei der digitalen Bibliotheksführung zeigt die ZLB, wie ihr euch in der Bibliothek orientieren und persönlich nutzen könnt. Anhand praktischer Übungen werden außerdem Informations- und Medienkompetenz für den Alltag vermittelt. Anmeldung unter
machwas@zlb.de. Technische Ausstattung: Internetfähiges Gerät, Teilnahme erfolgt über einen Webbrowser. Mehr Informationen und weitere digitalen Angebote unter https://www.zlb.de/service/mach-was/

Angebote der Begegnungsstätte Mehring-Kiez pausieren / für Einzelbesucher*innen geöffnet
Aufgrund der aktuellen Corona-Einschränkungen machen die Angebote der Begegnungsstätte eine Pause. Für Einzelbesucher*innen bleibt die Einrichtung aber von 12 bis 15 Uhr geöffnet. Infos und Kontakt: Tel. 030 22 50 50 140, Mail:
ba-friedrichstr.1@gmx.de
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Seniorenangebote in Friedrichshain-Kreuzberg: Broschüre statt Veranstaltungskalender
Anstelle des sonst monatlich erscheinenden Veranstaltungskalenders hat das Bezirksamt Berlin-Kreuzberg eine Broschüre gestaltet, um die Besucher*innen und Interessierte in der Zeit des Lockdowns zum Mit- und Nachmachen zu animieren. Darin finden Sie zwar keine Veranstaltungshinweise, dafür aber wichtige Informationen und Hilfsangebote, spannende, abwechslungsreiche Tipps sowie vielfältige Mitmachangebote und Ideen für die Aktivierung Ihrer Kreativität.
Hier können Sie die Broschüre herunterladen.

Interkulturelles Familienzentrum tam
Trotz Lockdown sind die Kolleginnen im Interkulturellen Familienzentrum weiterhin für sie da! Sie sind telefonisch und per E- Mail erreichbar. Familien können sich gerne melden, um einen persönlichen Termin zu vereinbaren, um sich beraten zu lassen oder einfach nur, um sich mit jemand anderen auszutauschen. Seit Januar vergibt das tam auch zwischen 9.30 und 17 Uhr den Spielraum im Familiencafé sowie einen Raum für Kleinkinder an Familien (jeweils für 1,5 Std). Zusätzlich können kleine Tüten mit Bastelideen und Bastelmaterial ausgeliehen werden. Kontakt: Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-17 Uhr
Ort: Familienzentrum tam, Wilhelmstr. 116/117, 10963 Berlin

Digitale Bewegungsangebote von Stadtbewegung e.V.
Der Verein Stadtbewegung e.V., Träger des vom Quartiersmanagement geförderten Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld", bietet gemeinsame Online-Sportübungen über das Internet-Konferenzprogramm Zoom an. Infos unter
https://stadtbewegung.de/im-kiez/. Der Zoom-Link wird dann per WhatsApp oder Email verschickt.
Datum: Jeden Mi, 10-11 Uhr

KMAntenne online
Die KMAntenne hat gegen die Langeweile zuhause ein umfangreiches Online-Angebot auf die Beine gestellt: Ob "Koch- & Back-Tutorial" von Konstantin, "Neues Graffiti-Tutorial" Cey und Fabian oder "Neues Klampfen-Coaching" von René: für alle ist etwas dabei. Das Angebot und die Zeiten findet Ihr unter
https://kma-ev.de/kma-ev/news



Beratungsangebote
............................


Angebot der KMA: Beratung für Eltern im Intihaus
Naheda Al-Hourani, Sozialarbeiterin in der Erziehungs- und Familienberatung, bietet ab sofort eine Beratung für Eltern und Familien an. Dabei geht es u.a. um Erziehungsberatung, Familienberatung, Paarberatung, psychologische Beratung bei Trennung und Scheidung, Beratung in Fragen des Umgangs- und Sorgerechtes, Krisenberatung, beraterische und therapeutische Einzelarbeit mit Kindern, jungen Erwachsenen und Eltern. Anmeldung bitte per Mail an mareike@kma-antenne.de.
Datum: Jeden Fr, 13-15 Uhr
Ort: KMAntenne, Intihaus, Friedrichstr. 2-3, 10969 Berlin

Beratung durch die Stadtteilmütter
Die Stadtteilmütter sind telefonisch oder über die E- Mail zu erreichen. Sie sprechen verschiedene Sprachen (Türkisch, Kurdisch [Kurmandschi und Sorani], Arabisch, Farsi und Englisch) und übernehmen deshalb eine wichtige Brückenfunktion zu Familien, die die deutsche Sprache wenig oder kaum sprechen. Die Stadtteilmütter vereinbaren auch persönliche Termine im Familienzentrum tam oder verabreden sich mit Ihnen zu einem Spaziergang zusammen mit ihren Kindern draußen im Park. Kontakt: Tel.: 261 19 91 u. Diensthandys, stadtteilmuetter-tam@diakonie-stadtmitte.de
Datum/Sprechzeiten: Täglich 9-17 Uhr
Virtuelle Sprechstunden der Stadtteilmütter für Eltern über Video
1. Für arabisch-sprachige Familien
Datum: Di, 14-16 Uhr
Ort: Zoom-Meeting, https://zoom.us/j/94581727909?pwd=Wk9McEplTEZacXdOYjdSQjd6RCtwZz09
2. Für türkisch sprachige Familien
Datum: Do, 14-16 Uhr
Ort: Zoom-Meeting, https://zoom.us/j/96303050357?pwd=VDd2bThCMXpMOTlheHRwU0tvbVIxQT09

Sozial-, Migrations- und Flüchtlingsberatung im tam
Die Kontaktaufnahme erfolgt per Telefon oder per mail: Familienbildung, Tel.: 261 19 92 od. 264 44 49, familienzentrum@diakonie-stadtmitte.de | Sozial- und Familienberatung, Tel.: 261 19 93, sozialberatung@diakonie-stadtmitte.de | Migrationsberatung, Tel.: 261 19 93, migrationsberatung@diakonie-stadtmitte.de | Flüchtlingsberatung, Tel.: 0163 55 06 818, r.fu@diakonie-stadtmitte.de
Datum: Täglich 9-15 Uhr

Kriseneinrichtungen für Frauen und Mädchen
Die Frauenhauskoordinierung hat eine Informationsbroschüre zu häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten und Kontaktinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll Frauen mit Lernschwierigkeiten den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern und Mitarbeiterinnen von Frauenunterstützungseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Infos auf der Webseite des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.
Und hier geht's zum Download der Broschüre.

Mieterberatung
Die ASUM GmbH bietet auch jetzt eine offene Mieterberatung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Es wird gebeten, sich vorher unter Tel.: (030) 293 4310 anzumelden.
Datum: Jeden Mo, 16-19 Uhr
Zusätzlich gibt es noch eine mietrechtliche Beratung mit einer Anwältin/ einem Anwalt
Auch jetzt stehen die Anwälte für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter Tel.: 030 293 4310 einen Gesprächstermin.
Datum: Jeden Mo, 16-18 Uhr

Sprechstunde der Sanierungsbeauftragten
Die Sanierungsbeauftragte Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH bietet eine Sprechstunde zum Sanierungsgebiet an, in der sich Anwohner*innen, Gewerbetreibende und weitere Interessierte über Sanierungsprojekte informieren können. Die Sprechstunde findet ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch unter 0331 743 57 35 statt.
Datum: Jeden Mi, 14-17 Uhr

Wie meistern Familien den Alltag in Krisenzeiten? Unterstützung für Eltern und Jugendliche
Der soziale Alltag wird durch die Corona-Krise weltweit verändert. Die Empfehlung, zwischenmenschliche Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren, führt zwangsläufig zu mehr Zeit im eigenen Zuhause. Doch was tun mit der frei gewordenen Zeit? Menschen weltweit füllen diese Lücke vor allem mit der Nutzung von Online-Spielen und digitalen Medien. Aber die Nutzung birgt Suchtgefahren oder führt nicht selten zu Depressionen und familiärem Streit. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen, können Sie sich an die Berliner Suchtprävention wenden: per Mail an info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter (030) 29 35 26 15. Neu ist zudem die Beratung per Chat unter http://www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung/. Das Team der Fachstelle für Suchtprävention hat die wichtigsten Empfehlungen für Eltern im Umgang mit digitalen Medien in der Familie in einem kurzen Vortrag, den Sie sich zuhause ansehen und anhören können, zusammengefasst: www.berlin-suchtpraevention.de/corona-krise-8-vortrag-digitale-medien

Beratung des Frauentreffpunkts bei häuslicher Gewalt
Das Team der Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ steht Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen, zur Seite! Neben der Frauenberatung gibt es auch weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr.
Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbereichs beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. Kontakt zur Telefonterminvereinbarung: (030) 62 22 26 0 oder 62 12 00 5. In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16.

Beratung des Pflegestützpunktes Friedrichshain-Kreuzberg
Der Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg ist nach wie vor besetzt! Sie können Kontakt zu den Mitarbeiter*innen aufnehmen, allerdings gibt es keine offene Sprechstunde. Es wird empfohlen, zu klingeln oder vorher anzurufen.
Kontakt: Pflegestützpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Prinzenstr. 23, 10969 Berlin, Tel.: 030 25 70 06 73, Mail: pflegestuetzpunkt@diakonie-stadtmitte.de, www.pflegestuetzpunkteberlin.de

Präventionsprojekt Glücksspiel
Das Präventionsprojekt berät Betroffene, Angehörige und Fachkräfte zum Thema Glücksspiel-Sucht. Das Präventionsprojekt bietet Erstberatungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache kontaktlos via Telefon und Skype sowie weiterhin vor Ort an. Alle notwendigen Schutzmaßnahmen werden vor Ort getroffen. Es wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu dem Termin mitzubringen. Ratsuchende können die Projektmitarbeiterinnen außerdem unter 0152-56 18 02 85 via WhatsApp und Signal erreichen. Weiere Infos unter https://www.faules-spiel.de/ueber-uns/#kontakt, Beratung und Hilfe unter https://www.faules-spiel.de/beratung-und-hilfe/
http://202710.eu.cleverreach.com//c/41812527/b918c5f361d-qnyflh



Kulturveranstaltungen
............................

Hinweis: Aufgrund der Corona-Einschränkungen sind zurzeit alle Theater und Museen geschlossen. Das betrifft im Kiez das Theater Hebbel am Ufer (HAU), das Jüdische Museum Berlin und die Berlinische Galerie. Nutzen Sie im Einzelfall auch die Online-Angebote der Einrichtungen und unterstützen Sie dadurch die Berliner Kultur!

*Neu* Burning Futures: "On Ecologies of Existence #8 The Micropolitical Combat"
Die neue Folge des Podcasts “Burning Futures” dreht sich um die Frage, inwiefern Subjektivierung und Narzissmus uns davon abhalten, uns als Teil eines Ökosystems zu fühlen und zu verhalten und welche Rolle das koloniale, rassifizierende und kapitalistische Regime dabei spielt. Zu Gast ist die Psychoanalytikerin, Autorin, Kuratorin und Professorin Suely Rolnik.
Datum: Sa, 20.3.2021, 19 Uhr
Ort: Podcast auf HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

Spy on Me #3 – New Communities
Am ersten Abend präsentiert das HAU ab 19 Uhr auf HAU4 kostenlos gleich drei Arbeiten. Unter anderem dekonstruiert Künstler und Musikerin Kat Merten aka Doll Face fünf populäre Love Songs und baut sie zu neuen Tracks zusammen. In Zusammenarbeit mit der Künstlerin Lotte Meret entsteht Ende des Jahres eine EP. Das Video “Sketches For A New Love Song” gibt einen Einblick in diese Arbeit. Ab 20 Uhr findet auf HAU4 außerdem die offizielle Festivaleröffnung mit Annemie Vanackere und Timon Beyes statt, die Sie ebenfalls kostenlos anschauen können. Der Professor für Organisations- und Kultursoziologie spricht in seinem Vortrag über die Bedingungen der digitalen Kollektivität. Anschließend gibt es ein Q&A mit dem Publikum. Die Veranstaltung wird von Christiane Kühl moderiert. An den folgenden Festivaltagen erwarten Sie u. a. Arbeiten von Anna Fries & Göksu Kunak mit Schüler:innen der Fritz-Karsen-Schule, doublelucky productions und NewfrontEars & Oozing Gloop. Außerdem: Legacy Russell, die ihre Thesen aus dem vielrezipierten “Glitch Feminism: A Manifesto” erstmals vor deutschem Publikum präsentiert. Hier geht es zum
Festivalprogramm.
Datum: Mo, 22.03. bis So, 28.03.2021
Ort: HAU4 (digitale Bühne des Hebbel am Ufer)

Frizz23-Ausstellung Tony Reason: Bilder aus Rost und Kupferoxid
Das Projekt Frizz23 lädt zur Ausstellung von Tony Reason ein. Der gebürtige Engländer arbeitet mit Metalloxiden auf Leinwand und Papier. Die Herstellung der Werke erfolgt in einem langen Entwicklungsprozess, bei dem sich die Metalloxide aus sich selbst heraus entfalten können und oft unvorhergesehene Farbeffekte entstehen. Der Künstler lenkt dabei durch die Vorgabe von Formen und Muster hin zu einer geordneten Struktur, die in Kontrast steht zur chaotischen Dynamik des Oxidationsprozesses.
Datum: Di, 23.03. bis Mo, 19.04.2021
Ort: Frizz23, Friedrichstr. 23, 10969 Berlin

Online-Treffen: FOTO-SPAZIERGANG I | Digitale Multimedia-Tour
Kommt mit auf eine Multimedia-Tour durch Kreuzberg! Mit eurem Smartphone oder MediaPad habt ihr die Möglichkeit, euch unter Anleitung auf verschiedenen Stationen selbstständig durch den Kreuzberger Kiez SO36 zu bewegen. Mit Hilfe von persönlichen Erzählungen, aktuellen wie historischen Fotografien, Filmausschnitten und Musikstücken legendärer Punk-Bands erlebt ihr, wie sich die Berliner:innen selbst organisiert und ihr Leben aktiv und kreativ gestaltet haben. Beim Online-Treffen werden alle gemeinsam, im virtuellen Raum, durch Kreuzberg laufen und besondere Orte spielerisch kennenlernen. Ihr erfahrt zum Beispiel, wer Osman Kalin war und wie das Baumhaus an der Mauer entstanden ist! Anmeldungen unter: Dimitra Maragkaki, maragkaki@gfhf.eu oder kommt einfach über den Zoom-Link vorbei:
https://us02web.zoom.us/j/86221742621?pwd=V3FnemhCSWdQQkpjMkYrNXlnQ2thUT09, Meeting-ID: 862 2174 2621, Kenncode: 314967. Die Teilnahme ist kostenfrei!
Datum: Jeden Do, 18 Uhr
Ort: Online via Zoom

feldfünf-Fensterausstellung II: Eva Pedrozas "Weiche Wände"
Eva Pdrozas Werke führen in fiktionale Welten, bewohnt von Figuren, die sich immer wieder verwandeln und widersprüchliche Geschichten erzählen. Sie fordern uns heraus, Selbstverständlichkeiten zu hinterfragen und schlagen eine Art zu denken vor, die die Gefühlswelt als einen privaten Freiraum verteidigt. Weitere Infos unter https://feldfuenf.berlin/veranstaltungen/ausstellung-weiche-waende-von-eva-pedroza/
Datum: Täglich bis So, 04.04.2021
Ort: feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7, 10969 Berlin

Café Nullpunkt: die Songband spielt
Die "Songband", die als Resident Band regelmäßig im Café Nullpunkt spielt und aus den Profimusiker*innen Elisabeth King & Ethan Schaffner besteht, spielt jetzt jeden Donnerstag für alle im Internet:
http://www.facebook.com/OfficialSongband. Weitere Infos zum Café Nullpunkt unter https://cafenullpunkt.com
Datum: Jeden Do, 19-21 Uhr

Alles was wir fühlen
Das Museum für Werte stellt unter dem Titel ALL WE FEEL eine digitale Ausstellung zusammen, in der Menschen ihre persönlichen Erfahrungen und Reflexionen zu dieser herausfordernden Situation austauschen können, die durch den COVID-19-Virus verursacht wurden. Ein Schlüsselbund, eine Postkarte oder der Screenshot eines Facetime-Anrufs, ein Video, wie Nachbarn miteinander über Balkone musizieren, ein Kuscheltier oder die viel zu selten benutzten Laufschuhe – über Objekte und die Geschichten dahinter will ALL WE FEEL über die Gefühle, die die derzeitige Situation auslöst, ins Gespräch kommen. Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Zusätzliche Informationen über das Projekt und erste Geschichten gibt’s hier: www.all-we-feel.world

Jüdisches Museum Berlin online
Mediathek des Jüdischen Museums Berlin: Das Jüdische Museum Berlin hat regelmäßig Mitschnitte von Veranstaltungen, Tagungs-Dokumentationen und mehr erstellt. Da die meisten der Mitschnitte Gespräche oder Vorträge sind, eignen sie sich auch für Menschen die seheingeschränkt oder blind sind. Im "Online-Schaukasten" finden Sie zudem Angebote wie "Glaubenssachen in Judentum, Christentum und Islam in 9 Animationsfilmen erzählt".

Kiez-Literatur online: dichtungswerk.kdw
Sie sind herzlich eingeladen, die Website des kreuzberger dichtungswerks zu besuchen! Neben ersten ausgewählten Texten findet ihr dort unter anderem Audio-Aufnahmen (am Telefon, im Wald, am Schreibtisch) von zweisamen Lockdown-Lesungen und erste Videos und Audios von früheren live-Lesungen. Alles Weitere unter
https://kreuzberger-dichtungswerk.de/



Ausschreibungen
............................

Für uns Weltklasse: Du! Bewerbungsstart für den #FARBENBEKENNEN-Award 2021
Unter dem Motto „WELTKLASSE“ werden im Wettberwerb #FARBENBEKENNEN-Award 2021 der Senatskanzlei Berlin Kinder und Jugendliche ausgezeichnet, die aus ihrer Heimat fliehen mussten, heute in Berlin leben und sich hier durch ihr besonderes Engagement hervortun. Es könne Bewerbungen von Kindern und Jugendlichen im Alter von 8 bis 16 Jahren eingereicht oder mögliche Teilnehmende vorgeschlagen werden. Eine prominent besetzte Jury entscheidet im April über den Gewinner oder die Gewinnerin des Jurypreises sowie über die Finalistinnen und Finalisten für den Publikumspreis. Weitere Infos unter
https://farbenbekennen.de/
Bewerbungsschluss: So, 21.03.2021

Förderprogramm Studienkompass
Der Studienkompass richtet sich speziell an Jugendliche, die mit dem Gedanken spielen, als Erste in ihrer Familie ein Studium aufzunehmen. Das Ziel ist es, dass die Geförderten einen passenden Weg für sich finden, auf dem sie ihr Potenzial ausschöpfen können. Er soll sich mit ihren Interessen decken und sie in ein erfülltes Berufsleben führen. Das Programm bietet jungen Menschen aus Elternhäusern ohne akademischen Hintergrund eine intensive Studien- und Berufsorientierung. Die Teilnehmer erwartet eine kontinuierliche Begleitung in den letzten beiden Schuljahren und im gesamten ersten Jahr an der Hochschule. Infos im Netz: https://www.studienkompass.de/bewerbung/
Bewerbungsschluss: So, 21.03.2021

Kinder- und Jugendjury 2021
Ihr seid zwischen 10 und 13 Jahre (Kinderjury) oder zwischen 14 und 21 Jahren (Jugendjury) alt? Und habt eine tolle Idee für ein Projekt in Friedrichshain-Kreuzberg? Nur das Geld fehlt? Bewerbt Euch für die Kinder- oder Jugendjury 2021. Ihr könnt bis zu 1.000 € beantragen, um Eure Projektidee umzusetzen. In der Jugendjurysitzung am 4. und 5,. Mai sowie in der Kinderjurysitzung am 11. und 12. Mai 2021 stellen alle Projektteams ihre Ideen vor und Ihr entscheidet gemeinsam wie das Geld verteilt wird. Weitere Infos erhaltet ihr von Laura Schmude, schmude@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de, Tel. 0159 / 068 29 403, Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro, Waldemarstr. 57, 10997 Berlin.
Bewerbungsschluss: Do, 15.04.2021

HPI-Schülerkolleg
Das HPI-Schülerkolleg ist das kostenfreie Jahresprogramm für IT-begeisterte Schülerinnen und Schüler aus Berlin und Brandenburg ab Klasse 7: Ob Grundlagen der Programmierung oder Robotersteuerung - im Schülerkolleg lernen Jugendliche gemeinsam mit Gleichaltrigen auf spielerische Art, was mit IT möglich ist. Infos im Netz: https://hpi.de/open-campus/schuelerakademie/schuelerkolleg.html
Bewerbungsschluss: Do, 15.04.2021

AUSGEPACKT – Der Wettbewerb
In Deutschland wurde noch nie so viel Abfall gesammelt, getrennt und verwertet wie heute – trotzdem werden die Abfallberge immer größer. Im Wettbewerb AUSGEPACKT geht es um die Fragen: Wie können Plastik- und Verpackungsmüll reduziert werden, um Natur, Umwelt und Klima zu schützen? Welche nachhaltige Verpackung würdet ihr erfinden? Welche No-Waste-Botschaften können andere bewegen, auf Verpackungen zu verzichten? Entwickelt Ideen, die helfen, den Package-Footprint, also den Fußabdruck des Verpackungsverbrauchs, zu reduzieren. Eine Online-Ideenwerkstatt für nachhaltige Verpackungen findet jeweils am 17. + 24.02.2021 statt.. Infos im Netz: https://www.lizzynet.de/wws/ausgepackt-wettbewerb.php
Einsendeschluss: Mi, 05.05.2021

Digitale Zeitung - mit euch - für euch "Sagt, was euch bewegt!"
auch in diesem Jahr möchte das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro (KJBb) Friedrichshain-Kreuzberg eine digitale Zeitung mit Beiträgen von Kindern und Jugendlichen zusammenstellen. Das Thema: Im Herbst 2021 finden diverse Wahlen statt und das KJBb möchte gerne von Kindern und Jugendlichen wissen, was sie selbst über Politik denken. Zum Beispiel: Was könnten die Politiker*innen noch mehr für Kinder und Jugendliche tun? Sollten Kinder und Jugendliche auch wählen dürfen? Welche Ideen haben Kinder und Jugendliche, wie sie selbst in der Politik mitmachen könnten? Was wünschen sich Kinder und Jugendliche für ihren Bezirk? Sendet eure Texte, Bilder, Comics oder Fotos (bitte nur selbst geknippst und ohne erkennbare Personen) an
fratini@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de
Einsendeschluss: Sa, 29.05.2021

Bundesumweltministerium unterstützt soziale Einrichtungen im Einsatz gegen den Klimawandel
Das Bundesumweltministerium startet die neuen Förderprogramme „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen“ und „Sozial & Mobil“. Ab sofort können Kommunen, gemeinnützige Vereinigungen sowie Organisationen und Unternehmen im Gesundheits- und Sozialwesen Anträge stellen. Gefördert werden u.a. Dach- und Fassadenbegrünungen, Speicherkapazitäten für Regenwasser bis hin zu Sonnensegeln oder Trinkbrunnen. Sozialen Einrichtungen, die ihre Fahrzeugflotte auf rein batterieelektrische Neufahrzeuge umrüsten möchten, stehen bis 2022 weitere 200 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Infos und Online-Anträge unter Förderprogramm „Sozial und Mobil“ und Förderpgrogramm „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen"
Antragsfrist: Mi, 30.06.2021

 



Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung und Weiterbildung
............................

Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte (ehem. Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg): Telefon- und Online-Beratung weiterhin möglich
Die "Beratung zu Bildung und Beruf in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte" bleibt für den Publikumsverkehr vorerst geschlossen. Nichtsdestoweniger ist es weiterhin möglich, die Mitarbeiter*nnen für eine Beratung via Email, Telefon, und Videochat zu erreichen. Wie gewohnt beraten die Mitarbeiter*innen in den folgenden Sprachen: Persisch, Französisch, Spanisch, Englisch und Deutsch. Kontakt: Tel.: +49 30 5367999-50 oder per Mail an bbb@dqg-berlin.de

Fort- und Weiterbildungen und Sprachkurse für Migrant*innen und Leistungsbezieher*innen
Die Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung A&QUA gGmbh bietet kostenlose Kurse zur Fort- und Weiterbildung sowie Sprach- und Integrationskurse an. Die Projekte stehen auch Migrant*innen und Geflüchteten mit Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltsgestattung oder Duldung offen. Kontakt: A&QUA gGmbH, Gesellschaft für Bildung, Arbeit und Qualifizierung, Tel. 030 616 57 26, Email: aqua@a-qua.de. Infos zu den Angeboten finden Sie unter http://www.a-qua.de/ (mehrsprachige Website)
Datum: laufende Kursbeginne
Ort: verschiedene Standorte in Berlin

Karriere bei der Telekom
Die Telekom berät in unterschiedlichen Formaten zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten im Unternehmen. Anmeldung vorher erforderlich. Infos unter: https://www.telekom.com/de/karriere/schueler
Datum: Di, 23.03.2021, 18-19 Uhr (virtueller Elternabend)

Digitaler Infotag Fotografie-Ausbildung am Lette Verein
Im Rahmen von TEAMS Videokonferenzen gibt es Einblicke in Aufbau, Inhalte und Ergebnisse der fotografischen Ausbildung am Lette Verein Berlin. Einwahl und Infos unter: https://www.letteverein.berlin/blog/2021/02/15/20-03-21-digitaler-infotag-fotografie-ausbildung/
Datum: Sa, 20.03.2021 ab 10 Uhr


Studium für die Ohren – Podcasts und Videos für die Ferien

Podcast zum Leben in der Stadt der Zukunft – unter anderem mit Prof. Dr. Hild
Ist das Konzept der Smart-City der richtige Weg für die Stadt der Zukunft? Und welche Rolle spielen Roboter dabei? Darum geht es in der neunten Folge die LNDW-Podcasts. Infos unter: Sprechen mit Häusern & Robotern ? leben in der Stadt der Zukunft" (Folge 9) - LNDW (langenachtderwissenschaften.de)


Podcasts der Alice Salomon Hochschule Berlin
Hier geht es um SAGE – Soziale Arbeit und Gesundheitswesen. Wenn Sie diese Studiengänge interessieren, dann hören Sie doch mal rein. Infos unter: https://soundcloud.com/alicesalomonhochschule

Technik und Umwelterforschung oder -schutz miteinander verbinden?
Im Harz betrachten Studierende die Gesteinsschichten und können daraus schließen, wie sie sich verändert hat und lernen dabei ihre Zukunft zu verstehen. Andere erforschen Werkstoffe, die aus den Elementen unserer Welt in ausgetüftelten Verfahren und Prozessen hergestellt werden. Daraus entstehen dann langlebige Batterien für Elektroautos oder stabilere Brückenpfeiler aus einem verbesserten Material. Dabei Belastungen für die Natur zu minimieren oder CO2-Bilanzen eines Produkts zu berechnen ist ein weiterer Beitrag zum Schutz unserer Umwelt. TU-Studierende stellen ihr Fächer Technischer Umweltschutz, Werkstoffwissenschaften, Geotechnologie und Energie- und Prozesstechnik vor. Infos unter: https://www.tu.berlin/go10982/

Berliner Polizei
Die Berliner Polizei erläutert das Bewerbungsverfahren, räumt auf mit einigen Mythen rund um das Einstellungsverfahren und zeigt, wie Polizeiarbeit sein kann. Infos unter: https://www.youtube.com/watch?v=WUZwhIFnyjw , https://www.youtube.com/channel/UCuQ6W_pxjwL8-ComOF8Asbg

Campustour der Beuth Hochschule mit zwei Studierenden
Den Campus der Beuth Hochschule für Technik kennenlernen? Zwei Studierenden nehmen Studieninteressierte in einem Video mit in die Hochschule und stellen den Campus vor.
Infos im Netz:
https://www.youtube.com/watch?v=7rgFTmBhCPA

Humanoide Robotik an der Beuth Hochschule für Technik – Digital erleben
Wer den Studiengang kennenlernen möchte, kann die beiden Kurse "Reaktive Robotik" und "Elektronische Bauelemente und Grundschaltungen" sind über Youtube öffentlich zugänglich, so dass alle an Robotik und Elektronik interessierte Menschen gerne eingeladen sind, aktiv mitzumachen. Infos im Netz: https://www.youtube.com/channel/UCL5DBQu4rk1IoK_shRFXc4w

Wie funktioniert unsere Welt? Mathematik und Naturwissenschaften studieren
Wie geht das, Mathematik oder Naturwissenschaften zu studieren, trotz abgewähltem Physikkurs oder mit Deutsch-LK? Entscheidend ist, sich beim Blick auf die Welt Fragen zu stellen, Dinge verstehen und lernen zu wollen. Studierende der TU berichten in diesem Infotalk über ihren Weg in das Studium und geben einen Einblick in den Studienalltag in Mathematik, Physik und NaWi. Infos im Netz: https://youtu.be/vMYllLtKJY4

5 Gründe an der TU Berlin zu studieren
Studiengänge wie Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen kann man - genau wie Chemie oder Mathematik - an vielen Universitäten in Deutschland, oder gar dem Ausland, studieren. Was aber macht ein Studium an der TU Berlin besonders? Welche Möglichkeiten hast man, eigene Ideen einzubringen, und was erwartet einen über den regulären "Stundenplan" hinaus? Infos im Netz: https://youtu.be/i6XGE-RfzWU

Wie bekomme ich (m)einen Studienplatz?
Im Sommersemester ein Studium in einem zulassungsfreien Studiengang an der TU beginnen? Was zu tun ist, um sich einzuschreiben und welche Unterlagen man benötigt, wird im Video erläutert. Infos im Netz: https://youtu.be/2HTDRNxG0Ug

LETT'S TALK - Die Menschen vom Lette Verein Berlin
Hier erzählen Schülerinnen und Schüler, warum sie Medizinisch-technische Assistentin, Grafikdesigner, Betriebswirtin für Ernährungs- und Versorgungsmanagement, Fotograf, Medieninformatiker oder Metallographin werden. Infos unter https://lettevereinberlin.letscast.fm/

HTW Berlin – jederzeit
Schon mal mit der Drohne über den Campus fliegen, virtuell eine Laborführung machen oder in eine Vorlesung gehen? Sich selbst in einem Online Self Assesment testen? Die HTW Berlin hat auf dieser Seite sortiert nach Fachbereichen und Studiengängen ihre Angebote jederzeit und digital verfügbar gemacht. Infos unter www.htw-berlin.de/studium/die-htw-berlin-kennenlernen/angebote-digital-und-jederzeit

WirtschaftsingenieurIn werden
Interesse für Wirtschaftskreisläufe und Technik? WirtschaftsingenieurInnen sind ExpertInnen in zwei Fachgebieten. Was das Studium besonders macht, wie es abläuft und wie ein Beruf aussehen kann, berichtet Victoria im Gespräch mit der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin. Infos unter https://www.tu.berlin/go6797/ Weitere Studiengänge der TU Berlin im Expert:innengespräch vorgestellt unter: Infos unter https://www.tu.berlin/go6357/

Eine Tour auf dem Campus der TU Berlin mit Judith und Frido
Weil die Pandemie die direkten Einblicke in das Unileben gerade erschwert, geben zwei Studierende mit einem Video einen Einblick in ihren Alttag. Infos unter https://www.youtube.com/watch?v=8ae94fzigEk

Mythen und Gerüchte rund um die Studienwahl
Was erwartet mich an der Uni? Worauf muss ich bei der Bewerbung und der Studienwahl generell achten? Berliner Schüler:innen haben der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin ihre Gedanken zu Studium und Campusleben geschickt, und Expertinnen antworten darauf. Infos unter https://www.tu.berlin/go6363/

(M)Ein Studium an der TU Berlin
Was genau macht eine Universität neben ihrem Studienangebot aus? Was ist besonders an der TU Berlin? Anne Ostheimer ist Studienberaterin an der TU und gibt Einblicke ins Unileben allgemein und Hinweise, was neben dem gewählten Studienfach wichtig sein kann bei der Studienwahl. Infos unter https://www.tu.berlin/go6661/

BerufeTV
Das Filmportal rund um Berufe. Berufe-Videos informieren über den Arbeitsalltag in einer Vielzahl von Berufen und Studiengängen. Sie geben einen Überblick über Branchen und berufsbezogene Themenfelder. Infos unter https://www.arbeitsagentur.de/berufe-tv-filme-videos

Soziale Arbeit – Mehr als „irgendwas mit Menschen“
Schnuppervorlesung zum Thema: Was ist Soziale Arbeit? Infos unter https://www.ash-berlin.eu/fileadmin/Daten/Bachelor-Studiengaenge/Soziale-Arbeit/O-Tage/Soziale_Arbeit_Auftakt._Wise_2021-subtitle.mp4


Interessantes

Brückenkurse in den Fächern Mathematik, Physik, Chemie und Biologie an der Beuth Hochschule
In Brückenkursen können Sie Schulstoff wiederholen und festigen, um danach ohne Schwierigkeiten den darauf aufbauenden Inhalten des Studiums folgen zu können. Diese richten sich an Studienanfänger/innen aller Fachrichtungen, besonders in naturwissenschaftlichen oder technischen Studiengängen. Auch Schüler/innen mit diesem Ziel sind willkommen. Zahlreiche Veranstaltungen werden 03/2021 angeboten. Der Anmeldeschluss ist zum Teil schon 02/2021. Infos im Netz: http://projekt.beuth-hochschule.de/brueckenkurse/

„Student for a Day“ an der Beuth Hochschule für Technik – Studierende für einen Hochschultag begleiten
Wer sich bereits für bestimmte Bachelorstudiengänge interessiert, kann „Student for a Day“ werden. Aktuell findet das Angebot digital statt, sodass man mit den Studierenden (digital) ins Gespräch kommt, Fragen stellen kann, erste Erfahrungen über die Hochschule sammelt und in der virtuellen Lehrveranstaltung der Studiengänge der Wahl einen realistischen Einblick in den Studienalltag bekommt. Bestimmte Zugangsvoraussetzungen gibt es nicht. Infos im Netz: https://www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day

FSJ digital
Digitalen Wandel in verschiedenen sozialen Einrichtungen mitgestalten und erleben? Neben der technischen Ausstattung bedarf es vor allem junger „Digital-Native“ in den Einrichtungen, um Erwachsenen und Kindern einen handlungssicheren Umgang mit digitalen Geräten zu ermöglichen. Zusätzlich begleiten die Freiwilligen den Alltag von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Menschen und erhalten Einblicke in die Arbeit von Sozialpädagog*innen, Erzieher*innen und Lehrer*innen. Infos unter https://www.einstieg-statt-auszeit.de/ueber-fsj/fsj-digital

Test für medizinische Studiengänge
Fast alle medizinischen, zahnmedizinischen und tiermedizinischen Fakultäten setzen im Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH) das Ergebnis des spezifischen Studierfähigkeitstests (Test für Medizinische Studiengänge = TMS) als Auswahlkriterium ein. Der Test wird durch die Firma ITB-Consulting GmbH, Bonn entwickelt und ausgewertet. Die Teilnahme am TMS ist für die Zulassung nicht verbindlich. Das Testergebnis kann allerdings an den am TMS beteiligten Fakultäten die Chance auf einen Studienplatz in den Quote "Auswahlverfahren der Hochschulen" AdH und/oder "Zusätzliche Eignungsquote“ ZEQ erhöhen. Eine Verschlechterung ist durch die Teilnahme am Test ausgeschlossen. Die Anmeldefrist zum TMS 2021 beginnt am Di, 01.12.2020 und endet am Fr, 15.01.2021. Der Test findet bundesweit an vier Terminen im Mai 2021 statt. Die Teilnahmegebühr beträgt Euro 100,00. Zahlungsfristende ist der 21.01.2021. Infos unter: www.tms-info.org/

Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ unterstützt Berliner Klein- und Kleinstunternehmen auf dem Weg in die duale Ausbildung und hilft Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Praktikum sind. Das Projekt unterstützt Betriebe konkret bei der Suche nach Azubis und bietet eine wöchentliche Online-Sprechstunde für Unternehmen rund um die Themen Ausbildung, Azubi-Recruiting, Förderungen und Praktika an. Interessierte melden sich bitte unter
team@endlichausbilden-berlin.de an, gern schon mit Themenwünschen. Weitere Infos unter www.endlichausbilden-berlin.de
Datum: Jeden Mi, 16-17 Uhr

Become-A-Teacher-Programm
Das Programm informiert interessierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab Klasse 10 über das Lehramtsstudium an den Berliner Universitäten und den Beruf Lehrerin oder Lehrer. Wir begleiten ein Jahr lang auf dem Weg zum Lehramtsstudium. Im Rahmen des Programms erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit an Workshops teilzunehmen: Bewerbung an der Universität und mögliche Fächerkombinationen, Einblicke in das Lehramtsstudium, Mein Auftritt als Lehrkraft – Stimm- und Präsenztraining, Vielfalt in der Berliner Schule, Hinter den Kulissen – Praxisnahe Einblicke durch Schulbesuche, Direkter Austausch mit Lehrkräften.
Anmeldung zum Programm: vielfalt-bildet-berlin@senbjf.berlin.de, Infos unter https://www.berlin.de/sen/bildung/fachkraefte/lehrerausbildung/vielfalt-bildet-berlin/


Universitäten und Hochschulen
Den folgenden Überblick hat die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit zusammengestellt:

Alice Salomon Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind ausgesetzt.
Studiengänge:
www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon

Beuth Hochschule Berlin
Studiengänge: www.beuth-hochschule.de/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.beuth-hochschule.de/studienberatung
Kommen Sie mit unseren Studierenden (digital) ins Gespräch und erleben Sie eine virtuelle Lehrveranstaltung in ausgewählten Studiengängen:
www.beuth-hochschule.de/student-for-a-day
FAQ zur Bewerbung in Zeiten der Corona-Pandemie

Charité Berlin
Studiengänge: www.charite.de/studium_lehre/studiengaenge
Beratungsangebot:
www.charite.de/studium_lehre/service_beratung/studieren_organisieren_study_life_balance

Evangelische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung
Studiengänge:
www.eh-berlin.de/studienangebot/ueberblick-studienangebot.html
Studienberatung per E-Mail, Skype und Telefon:
www.eh-berlin.de/studium/hilfe-und-beratung/studentische-studienberatung.html

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Studiengänge: www.hfm-berlin.de/studium/studienfaecher
Studienberatung:
www.hfm-berlin.de/studium/studienorganisation/allgemeine-studienberatung

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Studiengänge und Bewerbungsinfos: www.hfs-berlin.de

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vorpraktika für die Studienbewerbung 2020 sind teilweise ausgesetzt. Studiengänge www.htw-berlin.de/studium/studiengaenge/?no_cache=1. Studienberatung per E-Mail und Telefon. Kontakt mit Studierenden gewünscht, um Ihr Wunschstudium kennenzulernen? Nehmen Sie Kontakt mit der „Mitlaufenauf.
Einblick in einzelne Studiengänge:
Gamedesign (Bewerbung), Gamedesign, Wirtschaftsrecht, Maschinenbau, Gebäudeenergie- und –informationstechnik, Life Science Engineering, Mikrosystemtechnik, Umweltinformatik, Ingenieurinformatik, Gesundheitselektronik, Computer Engineering, Facility Management, Bauingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Bekleidungstechnik, Regenerative Energien, Wirtschaft und Politik
Online-Selfassessments – Studieren erst einmal ausprobieren geht
hier. Campusleben: Crashversuch vom SG Fahrzeugtechnik, Stoffmusterbücher, Keksverpackung, Motorsport I, Motorsport II, Neofashin Kraftraum der TA

Humboldt Universität zu Berlin
Studiengänge: www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot
Orientierungstool der HU:
www.hu-berlin.de/de/studium/esra
Digitale Veranstaltungen für Studieninteressierte:
www.hu-berlin.de/de/studium/2020

Katholische Hochschule Berlin
u.a. Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung. Studiengänge: www.khsb-berlin.de/en/Studium
Studienberatung per E-Mail und Telefon:
www.khsb-berlin.de/en/Studienberatung

Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Studienangebot: https://kh-berlin.de/
Studienberatung:
https://kh-berlin.de/studium/allgemeine-studienberatung.html

Technische Hochschule Brandenburg
Studiengänge: www.th-brandenburg.de/studium/studienangebote/studiengaenge
Studienberatung per E-Mail und Telefon.

Technische Universität Berlin
Studiengänge: www.studienberatung.tu-berlin.de/studienangebot.
Studienberatung per E-mail, Telefon und Webmeeting
Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten:
www.barrierefrei.tu-berlin.de
TU it yourself: Zu Hause coden und experimentieren
e-Tutorial zur Informationskompetenz der Universitätsbibliotheken
Virtueller Besuch der Ausstellung "Energy in Motion" an der TU Berlin

Universität der Künste Berlin
Die Eignungsprüfungen laufen unter besonderen Bedingungen – Infos hier.
Studiengänge:
www.udk-berlin.de/studium
Studienberatung und Peer-to-Peer Beratung von Studierenden für BewerberInnen per E-Mail und Telefon:
www.udk-berlin.de/service/allgemeine-studienberatung/angebote-der-studienberatung


Weitere Infoseiten

F.A.Z. – Uniratgeber
Interviews mit Professorinnen und Professoren über ihr Fach – 3 Gründe, 3 Vorurteile, 3 Voraussetzungen, 3 schlechte Ideen … – viel Spaß beim reinhören: www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/uni-ratgeber/f-a-z-uni-ratgeber-professoren-geben-tipps-fuers-studium-13692345.html

Hörsaal auf Deutschlandfunk Nova
Am Wochenende immer um 18:00 Uhr – was Forscherinnen und Forscher über unsere Zukunft herausfinden erzählen sie hier. Eine Stunde feinste Wissenschaft zum Reinhören - www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Berufsreport
Hans-Martin Barthold informiert in seinem Blog regelmäßig zu Berufen, Ausbildungen, Studium und Karriere. Spannende Reportagen, Hochschul- oder Unternehmensporträts bieten interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die Berufswelt. www.berufsreport.com

Berufsfelder in der Labordiagnostik
Das Portal www.junges-blut-im-labor.de richtet sich an junge Leute, die mehr über die faszinierenden Fächer der medizinischen Labordiagnostik erfahren möchten!

Ausbildung und Studium in der Berliner Justiz
Der Präsident des Kammergerichts sucht die nächste Generation der Berliner Justiz für die Gerichte und die Staatsanwaltschaft des Landes Berlin. Die Berliner Justiz steht vor einem personellen Umbruch: Viele langjährige Mitarbeiter*innen gehen bald in den Ruhestand. Das ist Ihre Chance. Werden Sie Teil der nächsten Generation der Berliner Justiz und bewerben Sie sich jetzt für einen unserer vier Ausbildungsberufe. Mit und ohne Abitur. Sicher, sozial, sinnvoll. www.berlin.de/rechthaber-gesucht

Ausbildung und Studium in der Biologie
Ausbildung, Studium, Karriere, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr wird auf der Seite des Verbandes der VBiO erläutert. www.vbio.de/ausbildung-beruf/berufliche-ausbildung

Ingenieur/in werden und sich für MINT begeistern
think ING. will für den Ingenieurberuf sowie Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Auf der Website www.think-ing.de gibt es Infos und Porträts rund um das Thema Ingenieurstudium und –beruf. Das think ING. Netzwerk, in dem sich alle interessierten Besucher der Website registrieren können, ermöglicht einen unkomplizierten Austausch zwischen Ansprechpartnern aus Unternehmen, Hochschulen und Organisationen sowie Schülern und Studierenden. www.think-ing.de

IT-Berufe im Blick
Mit IT-Berufen Erfolg, Spaß und Sicherheit verbinden - um selber den passenden Weg für sich zu erkennen, kann man sich auf it-berufe.de über die verschiedenen IT-Ausbildungsberufe und IT-Studiengänge informieren. Außerdem erzählen Auszubildende, Studierende und fertige ITler/innen von ihren Erfahrungen und Unternehmen veröffentlichen Praktikumsstellen, Ausbildungsplätzen und Angeboten fürs duale Studium. https://it-berufe.de/

Infobrief 10/2021


Infos des Quartiersmanagements
............................


Erreichbarkeit des QM-Teams
Um die Verbreitung des Coronavirus weiterhin zu verlangsamen, sollten soziale Kontakte nach wie vor auf das Notwendigste beschränkt werden. Das QM-Vor-Ort-Büro ist deshalb nur stundenweise besetzt; die von uns festgelegten Sprechzeiten sind demzufolge bis auf Weiteres aufgehoben. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter (030) 399 332 43 und per E-Mail an info@qm-mehringplatz.de erreichbar.

Leihstationen für Sportmaterialien "Beweg Deinen Kiez"
Fußbälle, Federballschläger, Basketbälle uvm.: Das Kieznetzwerk friedrich & mehr hat mit finanzieller Unterstützung aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements einen Verleih für Sportmaterialien eingerichtet. Die Leihstationen liegen allesamt im Mehringkiez: Café MaDame (Mehringplatz 10) , feldfünf (Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7), Impact Hub (Friedrichstr. 246), Monsieur Vélo (Friedrichstr. 17), Kiezstube (Mehringplatz 7) und das Interkulturelle Familienzentrum tam (Wilhelmstr. 116).

Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehringkiez
Die durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagements geförderte Fahrradselbsthilfewerkstatt (FSW) ist ein loser Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Leute, die Radfahrer*innen dabei helfen, ihr kaputtes Rad zu reparieren. Die Gruppe stellt mehrere Reparaturständer und zahlreiches Werkzeug zur Nutzung vor Ort zur Verfügung.
Datum: Jeden Sa, 12-18 Uhr
Ort: Bauhütte Kreuzberg, Friedrichstr. 18/19, 10969 Berlin


Aufrufe
............................


Mehringplatz-West: Umfrage unter Mieter*innen
Die Mieter*innen-Initiative
Mehringplatz West - es reicht! vertritt die Interessen vieler Mieter*innen der Häuser Mehringplatz 12-14, Friedrichstr. 246 und Wilhelmstr. 2-6. Mithilfe einer Umfrage möchte die Initiative die neue Eigentümerin HOWOGE über Mängel und Verbesserungsvorschläge informieren. Die Umfragebögen werden verteilt, Abgabestellen sind die Briefkästen von Hr. Surkau (Wilhelmstr. 6) und Fr. Herzberg (Wilhelmstr. 3). Die ausgefüllten Bögen können auch abgeholt werden, bitte unter Tel. 0172 744 16 95 einen Termin vereinbaren. Weitere Infos: https://mehringplatzwest.wordpress.com
Datum: So, 21.02. bis So, 21.03.2021

Aktionsbündnis solidarisches Kreuzberg – Obdachlosigkeit im Stadtteil
Im November 2020 hat sich ein loses Bündnis aus Gemeinwesenarbeiter*innen, Initiativen und Organisationen in Kreuzberg zusammengeschlossen, um sich im Stadtteil zum Thema Obdachlosigkeit und Obdachlosenhilfe besser zu vernetzen, abzustimmen und gemeinsam Bedarfe zu ermitteln und Unterstützungsangebote zu schaffen. Dazu gehören z.B. Gabenzäune oder die Suppenküchen. In dem Aktionsbündnis machen u.a. folgende Akteure mit: GANGWAY e.V., Heilig Kreuz-Passion, Mehrgenerationenhaus Wassertor, Nachbarschaftshaus Urbanstraße uvm. Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, ist herzlich willkommen. Kontakt:
solidarisches-kreuzberg[at]posteo[.]de. Weitere Infos:www.rundumkotti.


Infos zu Corona und Nachbarschaftshilfe im Bezirk
............................

Taxi Berlin: Kostenlose Fahrt zum Impfzentrum
Taxi Berlin befördert berechtigte Personen kostenlos zur Corona-Schutz-Impfung. Dazu ist lediglich ein entsprechender Anruf über Tel. 030 202 020 nötig und Taxi Berlin vermittelt ein Safe-Taxi mit Trennschutz und eine*n Fahrer*in mit Mund-Nasen-Bedeckung. Um die Kostenübernahme der Fahrt kümmern sich die Taxifahrer*innen persönlich vor Ort am Impfzentrum. Berechtigte tragen bitte einen Nachweis über den Impftermin bei sich (persönliches Einladungsschreiben). Weitere Infos im Flyer von Taxi Berlin

Hilfe für Menschen mit eingeschränkter Mobilität bei PC-Problemen
Der gemeinnützige Verein Nadeschda e.V. bietet Senior*innen und anderen Menschen mit eingeschränkter Mobilität kostenlose Unterstützung und technische Hilfe bei Hard- und Softwareproblemen an. Außerdem können diese auch einmal wöchentlich an einem kostenlosen Online-PC-Kurs teilnehmen. Kontakt: Tel. 030 33 60 78 66, Mail:
am@nadeschda-ev.de. Weitere Infos unter https://www.nadeshda-ev.de/. Der Verein möchte auf diesem Weg während der Corona-Pandemie Menschen mit eingeschränkter Mobilität dabei unterstützen, ihre Isolation zu überwinden.
Datum (PC-Kurse): Jeden Mo, 16-18 Uhr

Ausgabe von kostenlosen medizinischen Masken an Bezieher*innen von Sozialleistungen
Seit 26.01.2021 werden die vom Berliner Senat zur Verfügung gestellten Schutzmasken an Bedarfsberechtigte in Friedrichshain-Kreuzberg verteilt, u.a. im Inti-Haus. Berechtigt sind Empfänger*innen von ALG II, von Leistungen der Grundsicherung, der Hilfe zum Lebensunterhalt, von Hilfen zur Pflege, von Wohngeld sowie Empfänger*innen von Eingliederungshilfen. Ebenfalls erhalten Empfänger*innen des Kinderzuschlags und von BAföG kostenlos Masken. Die Ausgabe der Masken ist auf fünf Stück pro Berechtigten beschränkt, für die der private Kauf solcher Masken eine besondere Härte bedeutet. Das Bezirksamt bittet um Verständnis, dass eine Ausgabe nur mit Vorlage des BerlinPass oder einem aktuellen Leistungsbescheid erfolgen kann, solange die Verfügbarkeit gegeben ist. Eine vollständige Liste der Abholstationen finden Sie hier.
Datum: Mo bis Fr, 11-15 Uhr
Ort: Inti Haus, Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Telefonische Beratung für Eltern während der Schulschließungen
Das schulpsychologische und inklusionspädagogische Beratungs- und Unterstützungszentrum in Friedrichshain-Kreuzberg (SIBUZ) bietet in der Zeit des eingeschränkten Schulbetriebs eine zusätzliche Telefonberatung für zwei Stunden pro Tag an. Anrufer*innen werden schnell, unbürokratisch und auf Wunsch anonym von Fachpersonal des SIBUZ bei allen Fragen rund um schulisches Lernen zu Hause und angrenzender Themen beraten (z.B. Lernschwierigkeiten, Motivation, Prüfungsängste, Überforderung etc.). Telefonnummer des SIBUZ-Kummertelefon: 030 225 08 320 (aus technischen Gründen sind keine Rückrufe möglich, ggf. bitte erneut anrufen).
Datum/Telefonzeiten: Mo, Mi und Fr, 10-12Uhr sowie Di und Do, 15-17Uhr

Kochen für Senior*innen
Immer donnerstags kocht Nachbar Carsten Luck für Senior*innen aus dem Kiez. Das gemeinsame Essen muss momentan coronabedingt entfallen; die Speisen können aber in der Kiezstube abgeholt und ggf. nach Hause geliefert werden. Das Angebot wird von der Gewobag finanziell unterstützt, das Essen wird auf Spendenbasis ausgegeben. Interessierte werden gebeten, sich unter 030 252 98 521 anzumelden, damit der Einkauf besser geplant werden kann.
Dat