Die Kiezstube am Mehringplatz

(c) Magdalena Stüve

 

Seit 2015 bietet die Kiezstube am Mehringplatz den AnwohnerInnen den Raum, sich zu treffen, gemeinsam etwas zu unternehmen, Feste zu feiern, Bücher auszuleihen oder die Sozialberatung in Anspruch zu nehmen.

 

Angebote in der Kiezstube

Regelmäßige Angebote

  • montags 9-12 Uhr: Eltern-Kreativ-Koch- und Backgruppe
  • dienstags 12-14 Uhr: Schneidern, Nähen, Gestalten
  • Kinderkino (dienstags)
  • mittwochs 10-12 Uhr: kostenlose Rechtsberatung (Erstberatung) und 16-18 Uhr: offener Eltern-Kind-Treffpunkt
  • donnerstags 16-18 Uhr: Eltern-Kind-Kreativ-Gruppe


Unregelmäßige Angebote:

  • Mieter kochen für Mieter
  • Tanztee
  • Open Stage (einmal im Monat)


Folgende Gruppen /Initiativen / Projekte nutzen die Kiezstube:

  • Draußen aktiv (Spielangebote für Familien)
  • "Stadt von unten"
  • Literaturgruppe
  • MaDaMes
  • Bagdad e.V.
  • Der Bürgerverein mit Kochen mit Geflüchteten
  • COMMON underGROUND Mehringplatz


Kontakt:
Kiezstube
Mehringplatz 7, 10969 Berlin
Tel.: 030 / 548 619 80
koordination@dieglobale.org
Öffnungszeiten: Mo - Fr, 9 - 18 Uhr

 

Über die Kiezstube

Entstanden ist die Kiezstube auf Initiative des Quartiersrates Mehringplatz, der wiederholt den Wunsch nach einem Nachbarschaftstreff geäußert hatte, welcher von den AnwohnerInnen als Begegnungsort für selbstorganisierte Treffen und Aktionen genutzt werden könnte. Mit der konkreten Ausgestaltung der Kiezstube wurde der Verein "Die Globale e.V." beauftragt, der seitdem als Träger fungiert.
Nach rund zwei Jahren hat sich gezeigt, dass sich viele Menschen in der Kiezstube für gemeinwesenorientierte Aktivitäten engagieren, sich aber nach wie vor eine kompetente und professionelle Begleitung wünschen. Die Globale e.V. koordiniert die verschiedenen Treffen, die in der Kiezstube stattfinden und kümmert sich um die Rahmenbedingungen wie Aufschließen, Ansprechbarkeit und Pflege des Raumes.
Die wichtigste Funktion, die die Kiezstube erfüllt, ist die eines zentralen Treffpunktes im Kiez. Verschiedene, selbstorganisierte Gruppen nutzen regelmäßig den Raum, um gemeinsam zu kochen, sich auszutauschen oder etwas zu unternehmen. Großen Zuspruch findet die Kiezstube als Ort, an dem Familien Geburtstage feiern können. Karin Lücker von Die Globale e.V.: "Viele in der Nachbarschaft wohnen beengt und haben selbst nicht den Platz, um zuhause Kindergeburtstage zu feiern." Die Nachfrage, so Lücker, sei mittlerweile so groß, dass eine frühzeitige Anmeldung vonnöten sei.
Intensiv genutzt wird auch die Bibliothek in der Kiezstube. Mithilfe zahlreicher Buchspenden von BewohnerInnen konnte das Angebot so gut ausgebaut werden, dass für alle Interessen etwas dabei ist. Besonders nachgefragt, erzählt Karin Lücker, wären Sachbücher und Romane. Trotzdem sei noch Luft nach oben: "Schön wäre es, wenn wir mehr Bücher in türkischer und arabischer Sprache anbieten könnten." Entsprechende Spenden werden dankbar entgegen genommen.
Die Gruppen, die sich in der Kiezstube treffen und die Aktivitäten, die dort stattfinden, decken eine große Bandbreite ab. So gibt es eine Initiative, die mit Flüchtlingen kocht, eine Eltern-Kind-Kreativgruppe, den Verein Bagdad e.V. oder eine international aufgestellte Literaturgruppe. Das mittlerweile ehrenamtlich organisierte Angebot „COMMON underGROUND Mehringplatz“ lädt in die Kiezstube zu seinen Veranstaltungen ein und die Schreib- und Lesegruppe „Die MaDaMes“ präsentieren hier ihre Werke.
Grundsätzlich sind alle willkommen, die etwas bewegen wollen, miteinander ins Gespräch kommen möchten oder Hilfe suchen.

Ein Ort der NachbarInnen - Kiezstube am Mehringplatz 7 für Sie eröffnet!

Im Quartiersrat wurde schon seit langem und immer wieder der Wunsch nach einem Nachbarschaftstreff geäußert, der von den AnwohnerInnen als Begegnungsort für selbstorganisierte Treffen und Aktionen dienen soll.

Dieser Ort ist nun da! Zusammen mit der Gewobag und gefördert mit Mitteln aus dem Programm Soziale Stadt hat die Globale e.V. als Träger am 15. Juli die Kiezstube eröffnet.

Vor allem soll der Raum Ihnen, den AnwohnerInnen für gemeinsame Projekte und Aktionen dienen, denn die Kiezstube ist für Sie da und lebt von Ihren Ideen und Ihrem Engagement! Einiges ist dabei schon jetzt zustande gekommen.

Weiterlesen...