Frohes Neues Jahr 2016!

Das QM wünscht allen BewohnerInnen und Akteuren im Mehringkiez ein erfolgreiches und vor allem gesundes neues Jahr und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit auch in 2016!

Im letzten Jahr hat Mitte Dezember in der Fußgängerzone am Anfang der Friedrichstraße unser alljährliches Winterfest stattgefunden, zu dem die GEWOBAG, die Globale e.V. und das Quartiersmanagement eingeladen haben. Dazu hat die GEWOBAG einen Videoclip angefertigt, den wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten möchten.

Ihr ehrenamtliches Engagement ist gefragt!

Auch in diesem Jahr stehen der Aktionsfondsjury des QM Mehringplatz insgesamt wieder 10.000 € zur Verfügung, um Aktionen zu unterstützen, die das ehrenamtliche Engagement der BewohnerInnen im Kiez fördern und die Nachbarschaft stärken. 

Nutzen Sie diese Möglichkeit und bringen Sie sich mit Ihren Ideen in die Gestaltung des Kiezlebens ein. Das QM-Team steht Ihnen bei Fragen selbstverständlich gerne zur Seite. Weitere Informationen finden Sie auch im Merkblatt (PDF).

Aktueller Infobrief

  • AG Wohnen im Kiez 
  • Stellenganzeigen
  • Workshops zum Thema „Antiziganismus“
  • Kunst: Die Galerie König 

Öffnen

 

 

Sanierungsgebiet Südliche Friedrichstadt

© De-okin


Das Gebiet der Südlichen Friedrichstadt wurde mit Rechtsverordnung vom 15. März 2011 (Rechtskraft am 1. April 2011) förmlich als Sanierungsgebiet festgesetzt.

Die Sitzungen des Sanierungsbeirates sind öffentlich. Nähere Informationen über das Sanierungsgebiet sowie zu den aktuellen Terminen des Sanierungsbeirates finden Sie auf der Website www.sanierung-südliche-friedrichstadt.de und unter Aktiv im Kiez - Sanierungsbeirat

Die Bürgerversammlung zu den Ergebnissen des landschaftsplanerischen Wettbewerbs "Mehringplatz" fand am 3. Dezember 2015, 18.00 Uhr, im Willy-Brandt-Haus (Wilhelmstraße 140) statt. Lesen Sie mehr hier...

Neuer Termin für die nächste Sanierungsbeiratssitzung ist am 27.1.2016 um 18:00 Uhr, voraussichtlich in der Bauhütte im Besselpark. 

Angebote der Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg

In der Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg sind seit Oktober 2015 zwei mobile Beraterinnen in der Beratung geflüchteter Menschen aktiv. Die mobilen Berater/innen werden - in Kooperation mit den Volkshochschulen - Teilnehmer/innen aus den Deutschkursen beraten sowie darüber hinaus auch in Flüchtlingsunterkünften.

In den Gesprächen geht es darum, die geflüchteten Menschen dabei zu unterstützen, Arbeit, Weiterbildung und Beschäftigung zu finden und ihre Integration zu befördern.

Mehr erfahren...

Psychosoziales Beratungsangebot für Geflüchtete

© IPSO gGmbH

Die Non-Profit-Organisation IPSO hat sich u.a. im Bereich psychosozialer Betreuung bereits in Afghanistan und Haiti einen Namen gemacht.

IPSO hat in diesen Ländern zusammen mit ÄrztInnen und PsychologInnen Psychosoziale BeraterInnen ausgebildet, die Menschen in schwierigen Lebenssituationen mit einem Online-Beratungs-Service helfen. 

Mehr erfahren...

Ein Ort der NachbarInnen - Kiezstube am Mehringplatz 7 für Sie eröffnet!

© Tanja Lieschke

Im Quartiersrat wurde schon seit langem und immer wieder der Wunsch nach einem Nachbarschaftstreff geäußert, der von den AnwohnerInnen als Begegnungsort für selbstorganisierte Treffen und Aktionen dienen soll.

Dieser Ort ist nun da! Zusammen mit der Gewobag und gefördert mit Mitteln aus dem Programm Soziale Stadt hat die Globale e.V. als Träger am 15. Juli die Kiezstube eröffnet.

Vor allem soll der Raum Ihnen, den AnwohnerInnen für gemeinsame Projekte und Aktionen dienen, denn die Kiezstube ist für Sie da und lebt von Ihren Ideen und Ihrem Engagement! Einiges ist dabei schon jetzt zustande gekommen.

Weiterlesen...

Zusammen etwas bewegen - Die Arbeit von Quartiersrat und Aktionsfondsjury

Informieren Sie sich zu den Inhalten der Sitzung des Quartiersrates und der Aktionsfondsjury. Lesen Sie hier mehr...

Ratten in der Stadt – Das können Sie tun!

Ein stadtbekanntes Problem macht auch vor dem Mehringkiez nicht halt: Ratten. Sie sind überall dort, wo der Mensch ihnen Nahrungs- und Nistmöglichkeiten bietet. Einfache Maßnahmen können jedoch wirkungsvolle Effekte erzielen und die vermehrungsfreudigen Vierbeiner stoppen.

Lesen Sie hier, was auch Sie tun können.