Wettbewerb „Respekt gewinnt!“

Jetzt noch schnell mitmachen und bis zu 5.000 Euro gewinnen!

Seit September 2014 läuft der Wettbewerb „Respekt gewinnt“ von der Organisation Ratschlag für Berlin. Der Countdown bis zum Einsendeschluss am 21.04.2015 läuft! Machen Sie mit wenn auch Sie aktiv für ein vielfältiges und weltoffenes Berlin im Kiez, in der Schule, bei der Arbeit oder im Sportverein sind! Laden Sie Ihr Projekt einfach auf der Website hoch. Einige Fotos und eine kurze Beschreibung genügen: http://www.berlinerratschlagfuerdemokratie.de/wettbewerb/

Bis jetzt sind 28 Projekte beim „Respekt gewinnt!“ Wettbewerb im Rennen. Das heißt die Chancen auf einen Geld- oder Sachpreis sind bestens. Höchste Zeit, auch Ihr Projekt noch einzureichen. Zeigen Sie Ihr Engagement für ein weltoffenes Berlin!

Zur Preisverleihung lädt Hertha BSC Berlin das Gewinnerteam am 16. Mai ins Olympiastadion ein. Nach der feierlichen Prämierung gibt es noch Gelegenheit, gemeinsam zu feiern und das Spiel gegen Eintracht Frankfurt zu sehen. Werden Sie Teil des bunten Berlin und machen Sie mit! 

Urbane Paradiese gesucht

(c) Grüne Liga Berlin e.V.

Wettbewerb „Urbane Paradiese – unsere grünen Stadträume“ der GRÜNEN LIGA Berlin zur Stadtbegrünung

Begrünte Flächen im öffentlichen Raum, Hinterhöfe, Dachgärten oder Baumscheiben verschönern und beleben das Wohnumfeld und bieten Erholungs- und Begegnungsräume „direkt um die Ecke“. Die Entstehung solcher Orte zu fördern ist das Ziel des Wettbewerbs „Urbane Paradiese – unsere grünen Stadträume“ der GRÜNEN LIGA Berlin. Gesucht werden die schönsten Kiezgärten Berlins.

Mitmachen können alle, die ihr Umfeld mit Gärten, blühenden Kieztreffpunkten und vielfältigen Biotopen verschönert haben oder noch verschönern wollen. Der Einsendeschluss für die Teilnahme am Wettbewerb ist der 30. September 2015.

Die Gewinnerinnen und Gewinner können sich auf attraktive Geld- und Sachpreise freuen, mit denen die schönsten Projekte ausgezeichnet werden. Weitere Informationen zum Wettbewerb und die Wettbewerbsunterlagen finden Sie hier https://www.grueneliga-berlin.de/themen-projekte2/garten-nebenan/wettbewerb-2015/ 

Schönere und sichere Spielplätze im Kiez

© faktor3 AG

Bewerben Sie sich bei der Fanta Spielplatz-Initiative

Zusammen spielen auf sicheren Spielplätzen ist wichtig für die körperliche und soziale Entwicklung von Kindern. Leider sind viele Spielplätze, auch hier im QM-Gebiet, einfach nicht mehr schön und erneuerungsbedürftig.

Die Fanta-Initiative unterstützt zusammen mit dem Deutschen Kinderhilfswerk 100 Spielplätze mit Spendengeldern in Höhe von insgesamt 185.000 Euro. Bewerben Sie sich bis zum 7. Juni 2015 mit einer Idee zur Verbesserung eines öffentlichen Spielplatzes, um Zuschüsse bis zu 20.000 Euro zu erhalten. Mitmachen kann dabei jeder: offizielle Träger und Betreiber von öffentlichen Spielplätzen sowie Vereine und Initiativen, aber auch Privatpersonen wie Eltern und Großeltern.

Alle Informationen zum Wettbewerb und das Anmeldeformular finden Sie unter: http://spielplatzinitiative.fanta.de

Infobrief 04/2015

  • Präsentation der Pinpoint- Aktion!
  • "Ich wende mich entschieden gegen Bevormundung"
  • Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung
  • Landespolizei
  • Wirtschaft studieren
  • Veranstaltungen im FHXB Museum

Mehr erfahren...

Die Nachbarschaftsbeauftragte ist da!

Rian Simmet

Einige von Ihnen haben sie bereits auf dem Winterfest am Mehringplatz im vergangenen Dezember gesehen und kennen gelernt: Rian Simmet ist seit Anfang des Jahres für Sie als Nachbarschaftsbeauftragte im Kiez unterwegs und Ansprechpartnerin für Ihre Anliegen, Sorgen, Vorschläge und Ideen rund um Fragen des Zusammenlebens im Mehringplatz Quartier.

In ihren kostenlosen Beratungsstunden ist Rian Simmet immer montags von 11:00 bis 13:00 Uhr und mittwochs von 16:00 bis 18:00 Uhr im Cafe Madame für Sie da. Frau Simmet vermittelt Ihnen Hilfsdienstleistungen- und angebote oder unterstützt Sie z.B. bei Stress mit Behörden, Vermietern, Nachbarn oder der Familie. Sie hat ein Ohr für Sie und weiß, an wen Sie sich bei Bedarf wenden können. Zögern Sie daher nicht, Kontakt mit ihr aufzunehmen - per Email: nachbarschaft@dieglobale.org oder telefonisch unter 030-52660523.

Die Lernwerkstatt zieht um

© Tanja Lieschke

Tolle neue Räumlichkeiten und ein großer Garten laden in der Brandesstrasse 1 Kinder zum Entdecken und Lernen ein.

Hier gibt es ab sofort mehr Platz und lang leerstehende schöne Räume können endlich wieder sinnvoll genutzt werden. Infos über Öffnungszeiten und Ansprechpartner finden Sie hier.

Energie sparen = Geld sparen!

Praktische Helfer beim Kosten sparen

Strom, Wasser und Heizkosten werden immer teurer - mit ein paar Tricks und Tipps kann aber viel Geld gespart werden! Mit diesen Themen beschäftigen sich Initiativen, die über verschiedene Förderprogramme auf den Weg gebracht wurden. Auf der Angebotsseite finden Sie nähere Informationen zu interessanten Aktionen und Ratgeber zum Thema.

Weiterlesen...

Er ist wieder da….

© Tanja Lieschke

Sieben Jahre lang mussten BewohnerInnen des Mehringplatzes auf ihren Engel warten. So lange dauerte es, die benötigten 700.000 EUR für die Restaurierung der Statue und des dazugehörigen Brunnens zur Verfügung zu stellen und die morschen Flügel der bronzenen Victoria in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.

Seit dem 29. April breitet der Engel nun also endlich wieder seine Flügel über den Platz aus. Weiterlesen...

Sanierungsgebiet Südliche Friedrichstadt

© De-okin


Das Gebiet der Südlichen Friedrichstadt wurde mit Rechtsverordnung vom 15. März 2011 (Rechtskraft am 1. April 2011) förmlich als Sanierungsgebiet festgesetzt.

Die nächste Sitzung des Sanierungsbeirates findet am 23. April 2015, 18:00 Uhr, Intihaus (Friedrichstr. 1) statt. Die Sitzungen sind öffentlich. Nähere Informationen finden Sie unter www.sanierung-südliche-friedrichstadt.de.

Die ASUM GmbH bietet montags von 16-19 Uhr, im Interkulturellen Familienzentrum tam. (Wilhelmstraße 116/117) eine mietrechtliche Beratung für die BewohnerInnen des Sanierungsgebietes an. Um Anmeldung unter der Rufnummer 293 4310 wird gebeten.

Zusammen etwas bewegen - Die Arbeit von Quartiersrat und Aktionsfondsjury

Informieren Sie sich zu den Inhalten der Sitzung des Quartiersrates und der Aktionsfondsjury. Lesen Sie hier mehr...

Zukunftswerkstatt Mehringplatz

© Thomas Kierok
© QM am Mehringplatz

Zurück zu einem der schönsten Plätze Berlins!

Im Rahmen der Zukunftswerkstatt haben sich insgesamt über 140 Personen (MieterInnen, Gewerbetreibende, lokale Institutionen, VertreterInnen der GEWOBAG, EUCAL, Bezirk und Senat) zu elf verschiedenen Themen ausgetauscht, gearbeitet und diskutiert. Mehr erfahren...

Am 24. Januar 2013 wurde das Projekt im Rahmen des Wettbewerbs "Soziale Stadt 2012" mit einer Anerkennung ausgezeichnet. Gemeinsam haben der Deutsche Städtetag, die AWO Arbeiterwohlfahrt Bundesverband e.V., der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, die Schader-Stiftung, der vhw - Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V. und der Deutsche Mieterbund (DMB) den Wettbewerb ausgelobt. Eine Jury hat über insgesamt 166 Wettbewerbsbeiträge entschieden und jeweils zehn Preise und Anerkennungen ausgesprochen. Mehr erfahren zum Wettbewerb "Soziale Stadt 2012"...

Am 4. September 2013 fand in der Begegnungsstätte der 2.Teil des Workshops "2 Jahre Zukunftsarbeit - Köpfe zusammen und mit Schwung nach vorne!" statt. Erneut trafen sich ca. 30 Akteure und Interessierte und diskutierten unter dem auffordernden Motto "knackig und konkret" miteinander. Protokoll des Workshops (PDF).

Ihr ehrenamtliches Engagement ist gefragt!

Auch in diesem Jahr stehen der Aktionsfondsjury des QM Mehringplatz insgesamt wieder 10.000 € zur Verfügung, um Aktionen zu unterstützen, die das ehrenamtliche Engagement der BewohnerInnen im Kiez fördern und die Nachbarschaft stärken. 

Nutzen Sie diese Möglichkeit und bringen Sie sich mit Ihren Ideen in die Gestaltung des Kiezlebens ein. Das QM-Team steht Ihnen bei Fragen selbstverständlich gerne zur Seite. Weitere Informationen finden Sie auch im Merkblatt (PDF).

RegioStars Award 2013

Auszeichnung der Europäischen Kommission geht an das Berliner Quartiersmanagement 

Der Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Michael Müller, gratuliert anlässlich der Verleihung des RegioStars Award 2013 durch den Kommissar für Regionale Entwicklung der Europäischen Union, Johannes Hahn, herzlich allen im Berliner Quartiersmanagementverfahren zusammenarbeitenden Partnern. Mit der Auszeichnung des Berliner Quartiersmanagements erhält Berlin als erste deutsche Stadt in der Kategorie CityStar des RegioStars Award einen Preis, in dem integrierte Strategien für die Entwicklung benachteiligter städtischer Gebiete ausgezeichnet werden.

Kampagne: "Soziale Stadt retten"

Der Arbeitskreis der Berliner Quartiersmanagement-Beauftragten (AKQ) macht gegen die Kürzungen beim Programm "Soziale Stadt" mobil. Die neue Kampagnen-Website www.soziale-stadt-retten.de zeigt erfolgreiche Stadtteilprojekte und informiert über Argumente und Aktionen gegen die Sparpläne der Bundesregierung.

Pressemitteilung (PDF)

Ratten in der Stadt – Das können Sie tun!

Ein stadtbekanntes Problem macht auch vor dem Mehringkiez nicht halt: Ratten. Sie sind überall dort, wo der Mensch ihnen Nahrungs- und Nistmöglichkeiten bietet. Einfache Maßnahmen können jedoch wirkungsvolle Effekte erzielen und die vermehrungsfreudigen Vierbeiner stoppen.

Lesen Sie hier, was auch Sie tun können.