Konstituierende Sitzung des Quartiersrates - Künftig tagt das Gremium öffentlich!

Am 11. Dezember 2017 tagte der am 27. November 2017 neu gewählte Quartiersrat am Mehringplatz zu seiner konstituierenden Sitzung. Insgesamt 20 Mitglieder des 22-köpfigen Gremiums konnten der Einladung des QM-Teams folgen und ließen sich von den Verfahrensführern aus Senatsverwaltung und Bezirk über die Aufgaben des Quartiersmanagements, des Quartiersrates und über das Programm Soziale Stadt informieren. Das QM lud im Anschluss dazu ein, über die Ausformulierung der Geschäftsordnung für das neue Gremium zu entscheiden. So waren die Mitglieder des Quartiersrates sogleich in Arbeit und diskutierten über Punkte wie den Sitzungsrythmus, die Art der Beschlussfassung, aber auch den wichtigen Punkt, ob die QR-Sitzungen zukünftig öffentlich gehalten werden.

Weiterlesen

Hohe Beteiligung bei der Wahl zum Quartiersrat und zur Aktionsfondsjury

Der Platz in der Kiezstube reichte kaum aus: Über 100 Bewohnerinnen und Bewohner beteiligten sich am Montag, den 27.12.2017 an der Wahl des Quartiersrates und der Aktionsfondsjury. Zur Wahl standen insgesamt 28 Kandidatinnen und Kandidaten, 18 für den Quartiersrat und zehn für die Aktionsfondsjury. Bezirksstadtrat Florian Schmidt hob in seiner Begrüßungsrede die Bedeutung der lokalen Mitbestimmung hervor. Die Mitwirkung der Bürger an öffentlichen Entscheidungen, wie sie in Quartiersmanagementgebieten praktiziert würde, sei wünschenswert für alle Stadtquartiere in Berlin.

weiterlesen / Ergebnisse der Wahl

Rückblick und Projektberichte

Aktion Rattenbekämpfung

© M. Hühn

Am Donnerstag, den 7. Dezember folgten Vertreterinnen und Vertreter der Hauseigentümer und der Jugendeinrichtung KMAntenne e.V. dem Aufruf des Quartiersmanagements am Mehringplatz, um in einer gemeinsamen Aktion ein Zeichen zum Thema Rattenbekämpfung am Mehringplatz zu setzen. Die Verantwortlichen hatten ihre jeweiligen Schädlings-Bekämpfungsfirmen Rentokil und Schade beauftragt, an dem Tag Auskunft zu Rattenbefall und insbesondere zu Rattenbekämpfung im Gebiet zu geben. Das Treffen wurde vom Quartiersmanagement und dem Gesundheitsamt initiiert, um die Bewohnerinnen und Bewohner für die Problematik zu sensibilisieren und um perspektivisch die Bekämpfung der Nager zu optimieren. Die Nicht-Fachleute erhielten auf dem Termin einen erweiterten Blick hinter die Kulissen der Ratten-Bekämpfung.

weiterlesen

Zum Kennenlernen: Der Mitmach-Weihnachtsmarkt auf dem Mehringplatz

© M. Hühn

Am Stand des Quartiersrates gab es Grünkohl mit wahlweise Würstchen oder Entenkeule, gegenüber am Stand von "wollen" selbstgestricke Handschuhe und Schals. Die Gewobag hatte ein beheiztes kleines Zelt aufgebaut, in dem Mitarbeiterinnen im Nikolaus-Outfit Spiele für Kinder anboten. Der Nikolaus selbst war in Begleitung des Christkindes natürlich auch da. Es war eine schöne abwechslungsreiche Mischung auf dem zweitägigen Mitmach-Weihnachtsmarkt am 1. und 2. Dezember im Außenring des Mehringplatzes.

Die Veranstaltung, die vom Verein Die Globale e.V. organisiert wurde, war vor allem ein Markt des Austauschs und der Netzwerkbildung: "Wir sind hier, weil wir die neue Nachbarschaft kennenlernen wollen. Und natürlich auch, damit die Leute am Mehringplatz uns kennenlernen können", so eine Mitarbeiterin am Stand der taz, die momentan ihr neues Redaktionsgebäude unweit des Mehringplatzes errichtet. Genauso sahen es auch die Kreuzberger Stadtteilmütter: "Wir wollen Präsenz zeigen, uns bekannt machen und mit anderen ins Gespräch kommen." Außer mit Infos über die Angebote der Einrichtungen und Akteure konnten sich die Besucherinnen und Besucher noch mit leckerem Essen und kleinen Weihnachtsgeschenken versorgen.

Neben den zahlreichen Ständen sorgten ein Puppentheater, Musik und ein Spieleturnier für Unterhaltung.
In den zurückliegenden Jahren wurden über das Programm Soziale Stadt Fördermittel aus dem Projektfonds für die Sommer- und Winterfeste im Quartier bereitgestellt. Die Förderung ist im Dezember 2016 ausgelaufen. Die Globale e.V. setzt sich jedoch weiterhin dafür ein, Stadtteilfeste für die Nachbarinnen und Nachbarn zu initiieren und hauptverantwortlich mit zu organisieren.

Graffiti-Aktion im Theodor-Wolff-Park

© BMX School Berlin

Im Oktober haben die Kids aus der Nachbarschaft mit dem Graffiti-Künstler Danny Figueroa a.k.a WESR und dem BMX-Fahrer Camilo Gutierrez ein neues Graffiti auf dem Bolzplatz im Theodor-Wolff-Park gestaltet! Organisiert wurde die Aktion von der BMX Scholl Berlin, die parallel dazu ein BMX-Training anbot. Unterstützt wurde beides über den Aktionsfonds des Quartiersmanagements.

Hier geht's zum Video

Speed-Dating beim Quartiersrat

© M. Hühn

Der große Tisch in der Kiezstube war fein gedeckt, es gab Rotkohl mit Klößen und Gulasch. Das Quartiersmanagement hatte die Mitglieder des scheidenden Quartiersrates eingeladen, um gemeinsam zu feiern und über die Arbeit der vergangenen zwei Jahre zu reden. Aber nicht einfach nur reden. Das QM-Team hatte sich etwas Besonderes ausgedacht: das Gespräch fand im Speed-Dating-Format statt.

weiterlesen

Danksagungsfeier der Kreuzberger Quartiersmanagements

Bild: Regine Schütz

Ehrenamtliches Engagament ist die Stütze vieler Projekte in den Quartiersmanagementgebieten. Um sich bei den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer aus den fünf Kreuzberger Quartiersmanagements zu bedanken, organisieren die Kreuzberger Quartiersmanagements einmal im Jahr ein großes Danke-Fest. Ausrichter der diesjährigen Danksagungsfeier war das Quartiersmanagement Mariannenplatz.

Weitere Infos und Bilder von der Veranstaltung finden Sie auf der Webseite des QM Mariannplatz und auf dem Dachportal der Berliner Quartiersmanagementgebiete.

Vorstellung des IHEK - Bürgerversammlung in der Kiezstube

Am Donnerstag, den 21. September, kamen interessierte Besucherinnen und Besucher zur Bürgerveranstaltung in die Kiezstube. Anlass war die Vorstellung des neuen Integrierten Handlungs- und Entwicklungskonzeptes (IHEK) des Quartiersmanagements. Im IHEK beschreibt das Quartiersmanagement die Situation im Kiez und erläutert, mit welchen Handlungsansätzen und Maßnahmen die Verhältnisse verbessert werden können. Die Bürgerversammlung war gleichzeitig der Auftakt für die Wahlen zum Quartiersrat und zur Aktionsfondsjury. Bis zum 2. November sowie am Wahltag, den 27. November, können die Bewohnerinnen und Bewohner für einen Sitz in einem der beiden Gremien kandidieren.

weiterlesen

Whenever the Heart Skips a Beat

Bild: veryvery

Performances, Workshops und Ausstellung am Mehringplatz

Whenever the Heart Skips a Beat überführt zwischen dem 1. und 15. September 2017 Rituale und kulturelle Praktiken?der Gastfreundschaft (Hospitality) in künstlerische Prozesse. Die überwiegend eigens für den Mehringplatz entstandenen Arbeiten von mehr als zwanzig internationalen Künstler*innen werden als Interventionen im öffentlichen Raum erfahrbar: in Form von Performances, Workshops und einer Ausstellung, die an dem Platz und in den ansässigen Geschäften zu sehen sind. Die Ladenbesitzer*innen werden so zu Gastgeber*innen der jeweiligen Arbeiten.

Die Eröffnung findet am 1. September um 15 Uhr im Café MadaMe statt (Mehringplatz 10) mit BBQ & freien Getränken.

Programm

Gemeinsam Feiern: Fastenbrechen 2017

© M. Hühn

Am Donnerstag, den 15. Juni 2017 feierten rund 600 Besucherinnen und Besucher gemeinsam das traditionelle Fastenbrechen im Mehringkiez. Ausrichter des Festes, das im Kiez-Garten des Inti-Hauses stattfand, war die Kreuzberger Musikalische Aktion (KMA e.V.), die die Feier zusammen mit vielen weiteren Akteuren aus dem Kiez organisierte. Zu den Unterstützern gehörte u.a. auch die Feuerwehr Kreuzberg, die eine ehrenamtliche Delegation in die Friedrichstraße entsandte. Gefördert wurde das Fastenbrechen anteilig vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg und von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen über das QM am Mehringplatz.

weiterlesen

Entwicklungen im Kiez

Marie-Juchacz-Denkmal eingeweiht

Bild: AWO, MJS

Am 18. August 2017 erfolgte vor gut 200 Gästen die Einweihung des Marie-Juchacz-Denkmals unweit des Mehringplatzes. Mit dem Denkmal soll an die Gründerin der Arbeiterwohlfahrt (AWO) erinnert werden, die als erste Frau in einem Deutschen Parlament gesprochen hat, insbesondere für die Gleichberechtigung der Frauen und das Frauenwahlrecht kämpfte und sich Zeit ihres Lebens für die Grundwerte Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit, Toleranz und Solidarität einsetzte. Das Denkmal wurde vom Bundesverband der AWO und der Marie-Juchacz-Stiftung errichtet.

weiterlesen

"Milieuschutz ist ein scharfes Schwert"

Baustadtrat Florian Schmidt präsentiert Untersuchung zum Milieuschutz. Mehringkiez ist jetzt ebenfalls Soziales Erhaltunggebiet

Steigende Mietpreise und Verdrängung finanziell schwächerer Mieterinnen und Mieter sind ein Dauerthema in den Berliner Innenstadtbezirken. Um die Sozialstruktur im Bezirk zu schützen, hat der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg deshalb besonders betroffene Stadtviertel als sogenannte "Soziale Erhaltungsgebiete" (bzw. Milieuschutzgebiete) ausgewiesen. Als neuntes Gebiet ist nun die Südliche Friedrichstadt dazu gekommen.

weiterlesen

Spiele für alle am Mehringplatz

Spiele zum kostenlosen ausleihen für Jung & Alt
Boccia, Riesen Mikado, Kinder Federball oder Frosch Krokett: Das ist nur eine kleine Auswahl der Spiele und Sportgeräte des Projekts "Draußen aktiv!", die ihr ausleihen könnt. Dazu müsst ihr nur einmalig einen Ausweis ausfüllen. Danach könnt ihr in der Kiezstube die Spiele und Sportgeräte nach Belieben kostenlos ausleihen.

Die Ausleih-Ausweise und die Spiele gibt es in der Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

Flyer

Kiez macht Kiez - Draußen aktiv!

© chariteam

Die neue Schachpicknick-Decke ist fertig! Alle Beteiligten hatten eine Menge Spaß beim Nähen der Decke, die anschließend gleich den Härtetest bestand: die erste Partie musste bei Wind gespielt werden.

Mit dem Projekt Draußen aktiv! werden in Zusammenarbeit mit Anwohnerinnen, Anwohnern und Akteuren im QM-Gebiet Mehringplatz mobile Sport und Bewegungsgeräte entwickelt, gebaut und zur Verfügung gestellt.

Im April beginnt die Draußen-Saison: Es werden weitere Spiele und Sportgeräte gebaut, verschönert und repariert. Komm vorbei. Immer dienstags 13:30-15:30 Uhr im Theodor Wolff Park.

weiterlesen...

Unser Kiez ist BUNT

Street-Art am Mehringplatz © Künstler: Shepard Fairey, Foto: Magdalena Stüve

Das Gebiet rund um den Mehringplatz ist nicht nur vielfältig im Hinblick auf seine Bewohner_innenschaft, auch der öffentliche Raum zeigt an vielen Stellen ein buntes Gesicht.

Neben Pflanzaktionen mit der Nachbarschaft, die die Grünflächen schmücken, findet man an vielen Stellen große und kleine Spuren von Street-Art, einer Kunstform im Öffentlichen Raum. Weiterlesen...

Ihr Engagement ist gefragt

Zusammen etwas bewegen - Die Arbeit von Quartiersrat und Aktionsfondsjury

Informieren Sie sich zu den Inhalten der Sitzung des Quartiersrates und der Aktionsfondsjury. Lesen Sie hier mehr...

Ihr ehrenamtliches Engagement ist gefragt!

Auch in diesem Jahr stehen der Aktionsfondsjury des QM Mehringplatz insgesamt wieder 10.000 € zur Verfügung, um Aktionen zu unterstützen, die das ehrenamtliche Engagement der BewohnerInnen im Kiez fördern und die Nachbarschaft stärken. 

Nutzen Sie diese Möglichkeit und bringen Sie sich mit Ihren Ideen in die Gestaltung des Kiezlebens ein. Das QM-Team steht Ihnen bei Fragen selbstverständlich gerne zur Seite. Weitere Informationen finden Sie auch im Merkblatt (PDF).